Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion"

Transkript

1 Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion xxx xxx Einführung Berliner Energieagentur

2 Berliner Energieagentur (BEA) (BEA) Zahlen Zahlen und und Fakten Fakten wurde gegründet 1992 als Public-Private-Partnership hat als Gesellschafter zu gleichen Teilen Land Berlin Vattenfall Europe Wärme AG GASAG Berliner Gaswerke AG KfW Bankengruppe verfügt über 2,5 Mio. Stammkapital erwirtschaftet rd. 12,6 Mio. Umsatz rd. 913 T Betriebsergebnis (EBIT) beschäftigt 54 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Unternehmensbereiche Consulting Contracting Internationaler Know-how-Transfer mit Sitz Französische Straße Berlin Telefon: (030) Mail: Internet: Berliner Energieagentur GmbH 2015

3 Angebote der BEA zu umweltfreundlicher Beschaffung Information Leitfäden und Beschaffungsrichtlinien Kriterien und Berechnungshilfen Gute Praxisbeispiele Informationen zu Labels Beratung Erstellung von Beschaffungsrichtlinien und Leitfäden Unterstützung im Beschaffungsprozess Mitarbeiterschulungen

4 Projekt Green ProcA Laufzeit Finanzierung Intelligent Energy Europe (IEE) Zielgruppe sind Kommunen Angebote kostenfreie Trainings zur Beschaffung Beschaffungsberatung (Bauen, Beleuchtung, IT ) Online-Plattform zur Grünen Beschaffung Newsletter mit aktuellen Informationen GPP Award Deutschland Bulgarien Italien Polen Rumänien Slowakei Ungarn

5 Konvent der Bürgermeister 80 % des gesamten Energieverbrauchs in Europa in Städten 2008 gegründet, Unterzeichner (57 in Deutschland) Unterstützung bei: Werbeaktivitäten, Erfahrungsaustausch, Emissionsbilanzen, Aktionsplänen Umsetzung: SCHRITT 1: Unterzeichnung des Bürgermeisterkonvents Schaffen angemessener Verwaltungsstrukturen CO 2 -Basis-Emissionsbilanz & SEAP Entwicklung SCHRITT 2: Vorlegen des Aktionsplans Umsetzung Ihres Aktionsplans für nachhaltige Energie SCHRITT 3: Vorlegen von Umsetzungsberichten

6 Agenda Einführung Umweltaspekte im Vergabeverfahren Grundsätze der grünen Beschaffung im Gesetzesrahmen Organisatorische Maßnahmen für die erfolgreiche Umsetzung Gute Beispiele aus der kommunalen Praxis Weitere Informationen

7 Einführung

8 Definition Grüne Beschaffung EU-Definition Prozess, bei dem Auftraggeber Liefer- und Dienstleistungsaufträge ausschreiben, die eine geringere Umweltbelastung über ihren Lebenszyklus aufweisen als Produkte oder Dienstleistungen mit der gleichen Funktion. Akteure Öffentliche Hand, öffentliche und private Unternehmen

9 Kommunen haben Marktmacht! Die Öffentliche Hand ist der größte Einkäufer Deutschlands. Beschaffungsvolumen in Deutschland: ca Mrd. Euro/Jahr, davon rd. 50 Mrd. Euro im öffentlichen Bereich: 32,2 Mrd. Euro in Kommunen (entspricht rund 60 %) 6,4 Mrd. Euro in den Ländern 12,8 Mrd. Euro beim Bund (nach einer Studie von McKinsey) Greenery_concept Sergey Nivens - Fotolia.com

10 Vorteile für Sie 1. Höhere Wirtschaftlichkeit durch Berücksichtigung der Lebenszykluskosten 2. Mitarbeitergesundheit 3. Mitarbeitermotivation 4. Positiver Einfluss auf das Image Vorbildfunktion der öffentlichen Hand 5. Beitrag zum Erreichen der deutschen und europäischen Klimaschutzziele Elektroartikel_alt photka - Fotolia.com

11 Vorteile Direkte Umweltentlastung durch Nutzung umweltfreundlicher Produkte Indirekte Umweltentlastung durch Stimulation von Umweltinnovationen und Markteinfluss 1. Reduktion von Treibhausgasemissionen durch effiziente Nutzung von Energie (z. B. Bürogeräte) und / oder den Bezug von Ökostrom 2. Reduktion von Schadstoffen (z. B. Reinigungsmittel) 3. Schonung von Ressourcen (z. B. durch dem Bedarf angepasste Produkte und Recycling)

12 Politischer Kontext

13 Politischer Kontext EU-Energiedienstleistungs-Richtlinie (2006/32/EG) Legt für die EU-Mitgliedsstaaten eine Endenergieeinsparungen in Höhe von 9 % fest. (im Vgl. zum durchschnittlichen Endenergieverbrauch ) Der Öffentlicher Sektor soll dabei: Energieeffizienzkriterien bei Ausschreibungsverfahren anwenden eine Vorbildfunktion erfüllen

14 Politischer Kontext Ökodesign-Richtlinie (2009/125/EG) definiert Mindestanforderungen an die Energieeffizienz von Geräten nach Produktgruppen z. B. PCs, Fernseher, Beleuchtung, Kühl- und Gefriergeräte, Ventilatoren, Haushaltsgeschirrspülmaschinen, Wasserpumpen, Elektromotoren, Klima- und Lüftungsanlagen, Umwälzpumpen, Kaffeemaschinen Effekt: Besonders ineffiziente Geräte werden schrittweise durch effizientere Geräte vom EU-Binnenmarkt verdrängt.

15 Politischer Kontext EU-Energieverbrauchskennzeichnungs-Richtlinie (2010/30/EU) Pflichtkennzeichnung für energiebetriebene Produkte z. B. Warmwasserbereiter, Klimageräte, Kühl- und Tiefkühlgeräte, Haushaltsgeschirrspülmaschinen, Beleuchtung, Öfen, Kochfelder und Grills, Lüftungsanlagen Effekt: Transparenz bei der Beschaffung energiebetriebener Produkte Beförderung des Marktes für energieeffiziente Produkte

16 Politischer Kontext

17 Politischer Kontext EU-Energieeffizienz-Richtlinie (2012/27/EU) Festlegung nationaler Energieeffizienzziele für das Jahr 2020 Sanierungsrate für Gebäude der Zentralregierung von 3 % pro Jahr Verpflichtende Energieeinsparung der EU-Mitgliedstaaten von 2014 bis 2020 von durchschnittlich 1,5 % pro Jahr Verpflichtende Durchführung regelmäßiger Energieaudits in großen Unternehmen Kraft-Wärme-Kopplung: verpflichtende Durchführung einer Kosten-Nutzen-Analyse bei Neubau oder Modernisierung von Kraftwerken und Industrieanlagen.

18 Umweltaspekte im Vergabeverfahren

19 Berliner NetzwerkE: Umweltaspekte im Vergabeverfahren

20 Umweltaspekte im Vergabeverfahren Bei der Bedarfsermittlung: Müssen bestimmte Produkte tatsächlich beschafft werden? Ist ein neues Produkt nötig? Wenn ja, dann umweltfreundliche Produkte ausschreiben! Bedarfsermittlung Leistungsbeschreibung Eignungsprüfung Angebotswertung Auftragsausführung

21 Umweltaspekte im Vergabeverfahren In der Leistungsbeschreibung: Fordern Sie die Einhaltung von Umweltkriterien: Umweltfreundliche Produktionsverfahren Verbrauch von Strom und Wasser Berücksichtigung von Umwelteigenschaften Nutzung der Kriterien von Umweltzeichen Bedarfsermittlung Leistungsbeschreibung Eignungsprüfung Angebotswertung Auftragsausführung

22 Umweltkriterien Empfehlungen und Leitfäden Umweltbundesamt: Beschaffung EU / Umwelt: GPP _en.htm Land Berlin: VwVBU stexte/de/beschaffung/index.shtml

23 Umweltkriterien Kriterien eines Gütezeichens oder vergleichbare Kriterien Beste Energieeffizienz- Klasse nach Energieeffizienz- Kennzeichnung

24 Umweltkriterien Blauer Engel Produktgruppen Vergabegrundlagen für ca. 130 Produktgruppen über umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen von rund Unternehmen sind mit dem Blauen Engel ausgezeichnet.

25 Umweltkriterien Nutzung von Gütezeichen Gütezeichen bündeln die Kriterien der umweltfreundlichen Beschaffung und verstärken die Nachfrage Marktmacht / Markteinfluss Beschaffungsrecht erlaubt: nur die Nutzung der Kriterien anerkannter Label Beschaffungsrecht verbietet: Bestehen auf ein konkretes Label Aber: Diskriminierungsfreiheit steht über allem! (Urteil des EuGH in der Rechtssache C 368/10, EU gegen die Niederlande vom : Kaffee-Beschaffung mit Fairtrade-Label)

26 Umweltaspekte im Vergabeverfahren Bei der Eignungsprüfung: Bieter die gegen Umweltrecht verstoßen haben, können ausgeschlossen werden Forderung von Umweltmanagementsystemen, bisher nur bei Bau- und Dienstleistungsaufträgen Bei der Angebotswertung: Zuschlag für das wirtschaftlichste Angebot Umwelteigenschaften und Lebenszykluskosten (ungleich Ökobilanz) als Zuschlagskriterien Bedarfsermittlung Leistungsbeschreibung Eignungsprüfung Angebotswertung Auftragsausführung

27 Lebenszykluskosten Günstigstes Angebot Wirtschaftlichstes Angebot berücksichtigt die Lebenszykluskosten Bewertung der Anschaffungskosten 1. Anschaffungskosten 2. Betriebskosten (Energie, Ressourcen, Wartung) 3. Entsorgungskosten

28 Lebenszykluskosten berechnen Für die Berechnung der Lebenszykluskosten von stromnutzenden Geräten müssen in der Ausschreibung angegeben werden: 1. Nutzungszeit in unterschiedlichen Betriebszuständen 2. Strompreis 3. Strompreissteigerung (falls gewünscht) 4. Diskontsatz (falls gewünscht) müssen vom Bieter abgefragt werden: Beschaffungspreis Strombedarf

29 Lebenszykluskosten berechnen (fiktives Rechenbeispiel unter Nutzung einer ProcA-Berechnungshilfe, xls)

30 Umweltaspekte im Vergabeverfahren Bei der Auftragsausführung berücksichtigen: Anforderungen an die Verpackung Rücknahme von Altgeräten Schulung der Dienstleister zu Umweltaspekten Nicht erlaubt sind Anforderungen an den Transport! (außer bei Ausschreibung reiner Transportdienstleistungen) Bedarfsermittlung Leistungsbeschreibung Eignungsprüfung Angebotswertung Auftragsausfühung

31 Grundsätze der grünen Beschaffung im Gesetzesrahmen Vergabegrundsätze betreffen hier Öffentliche Auftraggeber und Auftraggeber, die mehr als 50 % öffentliche Mittel nutzen.

32 Vergabegrundsätze Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) 97 GWB Wettbewerbsgrundsatz Transparenzgebot Diskriminierungsverbot bzw. Gleichbehandlungsgrundsatz Wirtschaftlichkeitsgrundsatz

33 Vergabegrundsätze Öffentliche Auftraggeber 98 GWB Gebietskörperschaften (Bund, Länder, Gemeinden), juristische Personen öffentlichen und privaten Rechts, die im Allgemeininteresse liegende Aufgaben nichtgewerblicher Art erfüllen und von der öffentlichen Hand beherrscht oder überwiegend finanziert werden, natürliche oder juristische Personen des Privatrechts bei Bauaufträgen, für die sie zu mehr als 50 % öffentliche Mittel erhalten. natürliche oder juristische Personen des Privaten Rechts, die auf dem Gebiet der Trinkwasser- oder Energieversorgung oder des Verkehrs tätig sind, wenn ihnen von der zuständigen Behörde hierzu eine Erlaubnis erteilt wurde oder aber wenn eine Juristische Person des Öffentlichen Rechts auf dieses Unternehmen beherrschenden Einfluss ausübt.

34 Vergabegrundsätze Vergabeverordnung (VgV) VgV Die Vergabeverordnung ist anzuwenden bei europaweiten Ausschreibungen, also für Aufträge, deren geschätzter Auftragswert ohne Umsatzsteuer folgende Schwellenwerte erreicht oder überschreitet: Euro für Liefer- und Dienstleistungsaufträge Euro für Bauleistungen

35 Vergabegrundsätze Vergabeverordnung (VgV) energieverbrauchende Produkte 4 Abs. 5 VgV Soll-Vorschrift: Höchste Energieeffizienzklasse 4 Abs. 6 VgV Muss-Vorschrift: Bieter müssen liefern konkrete Angaben zum Energieverbrauch in geeigneten Fällen: Lebenszykluskostenanalyse Höchstes Leistungsniveau an Energieeffizienz durch Markterkundung

36 Vergabegrundsätze Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen (VOL/A) 16 Abs. 8 Umwelteigenschaften und Lebenszykluskosten als Zuschlagskriterien sind möglich 7 Abs. 11 EG Forderung eines Nachweises von Umweltmanagement-Zertifizierung ist möglich 8 Abs. 5 EG Verwendung von Spezifikationen aus Umweltzeichen ist möglich 19 Abs. 9 EG Umwelteigenschaften und Lebenszykluskosten als Zuschlagskriterien sind möglich

37 Vergaberechtsreform Neue EU-Vergaberichtlinien (in Kraft seit ) Die Vorlage bestimmter Gütezeichen kann ausdrücklich verlangt werden. Gleichwertige Nachweise müssen auch akzeptiert werden. Die Einhaltung umweltrechtlicher Verpflichtungen ist gleichrangig mit den Verpflichtungen zu Nichtdiskriminierung, Transparenz, Verhältnismäßigkeit etc. Eine Zertifizierung nach Umweltmanagementsystemen kann nicht nur für Bau- und Dienstleistungsaufträge, sondern auch für Lieferleistungen eingefordert werden. Vorgaben zur Berechnung von Lebenszykluskosten (durch Verordnungen für einzelne Produkte)

38 Vergaberechtsreform Umsetzung in deutsches Recht bis April 2016 erwartet wird: Anpassung von GWB (Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen) und VgV (Vergabeverordnung) Beibehaltung der VOB/A (Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen) Wegfall der VOL/A (Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen)

39 Organisatorische Maßnahmen für die erfolgreiche umweltfreundliche Beschaffung

40 Organisatorische Maßnahmen (1) 1. Arbeitsgruppe aus Mitarbeitern verschiedener Verwaltungseinheiten bilden 2. Führungsebene einbinden: Ratsbeschluss / Dienstanweisung / Beschaffungsrichtlinie / Runderlass / Verwaltungsvorschrift 3. Austausch mehrerer Beschaffungsstellen, z. B. bei Veranstaltungen 4. Zentralisierung des Einkaufs 5. zentralen Ansprechpartner qualifizieren Pflanze in Lampe Oleksiy Ilyashenko - Fotolia.com

41 Organisatorische Maßnahmen (2) 6. Prüfung der Ausschreibungsunterlagen durch Umwelt- oder Energiebeauftragte 7. Schulungen/Trainings für Beschaffer anbieten 8. Einfügen in bestehenden Beschaffungsprozess (z. B. Formulare anpassen) 9. Monitoring und Evaluation 10.Kommunikation nach außen, z. B. auf eigener Website oder bei Green ProcA

42 Organisatorische Maßnahmen Welche Ideen haben Sie für umweltfreundliche Aspekte in Ihrer Beschaffungsrichtlinie? 1. Welchen Aufbau sollten die Beschaffungsrichtlinie haben? 2. Sollte es Beschaffungsbeschränkungen geben? 3. Sollten einzelne Produktgruppen adressiert werden? 4. Sollten Hinweise zu Informationsquellen gegeben werden? 5. Wie anspruchsvoll sollte die Beschaffungsrichtlinie sein?

43 Gute Praxisbeispiele

44 Land Berlin gutes Beispiel aus der Praxis Beschaffungsvolumen in Berlin: 4-5 Mrd. /Jahr Grüne Beschaffung ist in den Richtlinien der Regierungspolitik des Landes festgelegt. 7 BerlAVG Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetz berücksichtigt ökologische Kriterien und Lebenszykluskosten. VwVBU - Verwaltungsvorschrift Beschaffung und Umwelt" (seit in Kraft) Unterstützung bieten eine Internetseite, Leitfäden, Schulungsmaterial, Berechnungstools, FAQs, Newsletter und ein zentraler Ansprechpartner

45 Land Berlin Ergebnisse September 2015: Veröffentlichung einer Studie zur VwVBU Günstigere Lebenszykluskosten bei: Multifunktionsgeräte, Computer, Kühl- und Gefriergeräte, Kopier- und Druckpapier, Büroleuchten, Straßenbeleuchtung, PKW, Gebäude, Bodenbeläge und Reinigungsmittel Höhere Kosten in diesen Produktgruppen: Entsorgung von Gewerbeabfall, Beschaffung von Strom, Baumaschinen, Textilien und Geschirrspülmaschinen Trotzdem wird umweltverträgliche Beschaffung empfohlen, da sehr hohes Umweltentlastungspotenzial oder nur geringer Mehraufwand Quelle:

46 Land Berlin Ergebnisse September 2015: Veröffentlichung einer Studie zur VwVBU Quelle:

47 Europäische Zusammenarbeit Bei der EU-Hauptstadt-Bürgermeisterkonferenz (European capital and large cities for climate action en route to COP 21) setzten am 26. März 2015 in Paris rd. 30 Vertreterinnen und Vertreter europäischer Hauptstädte ein Zeichen für einen ehrgeizigen internationalen Klimaschutz. Im Rahmen der Konferenz wurde eine gemeinsame Erklärung angenommen, die eine Zusammenarbeit europäischer Hauptstädte und Metropolregionen auf dem Gebiet der umweltfreundlichen Beschaffung begründet.

48 Emden Einhaltung der Kriterien von Gütezeichen ist eine bindende Grundlage für die Beschaffung von IT-Zubehör und Bürogeräten. Emden bezieht 100 % seines Ökostroms aus regionalen regenerativen Energiequellen. Die Stadtwerke Emden besitzen eine Windkraftanlage, ein Biomassekraftwerk sowie eine PV-Anlage, die als Lärmschutz an der Autobahn errichtet wurde. Erfolg CO 2 -Einsparung ca. 2 t/jahr und pro Kopf Tonnen für die Stadt Emden.

49 Perleberg Modernisierung der Straßenbeleuchtung auf Natrium-Dampfdrucklampen Einsparung von 56 % Strom Nachtschaltung der Straßenlaternen: jede 2. ist von 22:00 bis 5:00 Uhr aus weitere CO₂-Emissionen werden vermieden Erfolge Energieeinsparungen: kwh/jahr Kosteneinsparungen: Euro/Jahr CO₂-Einsparung durch die Umrüstung: 160 t/jahr, allein durch die Nachtabschaltung: 80 t/jahr

50 Unser Angebot für Sie Unterstützung Beratung zu Umweltaspekten bei Ihren Ausschreibungen Hilfestellung bei der Erstellung von Beschaffungsrichtlinien Schulung von Beschaffern Vorträge zur Motivation und Information Informationsplattform im Internet Downloads und nützliche Links, z. B. Beschaffungsrichtlinien, Leitfäden, Berechnungshilfen Aktuelle Informationen, auch im Newsletter GPP Award Auszeichnung für abgeschlossene Beschaffungsprojekte (ab Oktober 2015)

51 Weitere Informationen Umweltbundesamt Internetseite zum Projekt Green ProcA Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung Kompass Nachhaltigkeit Siegelklarheit

52 Kontakt Vanessa Schmidt Berliner Energieagentur Französische Str Berlin Tel: (030) Weitere Informationen im Internet unter: Berliner Energieagentur Projekt Green ProcA

Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion

Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion 15. September 2015 Frankenthaler Klimaschutzkonferenz und Klimaschutztag 2015 Susanne Kramm Berliner Energieagentur Berliner Energieagentur (BEA) (BEA) Zahlen Zahlen

Mehr

Herzlich willkommen! Schulung umweltfreundliche Beschaffung

Herzlich willkommen! Schulung umweltfreundliche Beschaffung Herzlich willkommen! Schulung umweltfreundliche Beschaffung Kiel, 07. Oktober 2013 Vorstellung Ziele und Potenziale umweltfreundlicher Beschaffung Rechtlicher Rahmen Handlungsoptionen und praktische Umsetzung

Mehr

Die Vergabearten werden in nationale und europaweite Vergabearten unterschieden. Abbildung 2.1.: Nationale und europaweite Vergabeverfahren

Die Vergabearten werden in nationale und europaweite Vergabearten unterschieden. Abbildung 2.1.: Nationale und europaweite Vergabeverfahren KAPITEL 2 Die Vergabearten Die Vergabearten werden in nationale und europaweite Vergabearten unterschieden. Offenes Verfahren Nicht Offenes Verfahren EU-weite Verfahren Verhandlungsverfahren Wettbewerblicher

Mehr

Beschaffung energieeffizienter Bürogeräte

Beschaffung energieeffizienter Bürogeräte Buy Smart+ Beschaffung energieeffizienter Bürogeräte Innovative kommunale Beschaffung: Umwelt- und Energieeffizienzkriterien bei der Auftragsvergabe Donnerstag, den 30. August 2012 Vanessa Hübner, Berliner

Mehr

Green ProcA Green Procurement in Action

Green ProcA Green Procurement in Action Green ProcA Green Procurement in Action Beschaffung von IT Hintergrund Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT): - Nutzung von Endgeräten in Haushalten, Unternehmen und Behörden - Mobilfunk-

Mehr

9. Forum Gebäudemanagement am 07.-08. März 2015: Vergabe im Gebäudemanagement. Einführung. Hannover, den 07. März 2016 Ralf Tegtmeyer

9. Forum Gebäudemanagement am 07.-08. März 2015: Vergabe im Gebäudemanagement. Einführung. Hannover, den 07. März 2016 Ralf Tegtmeyer 9. Forum Gebäudemanagement am 07.-08. März 2015: Vergabe im Gebäudemanagement Einführung Hannover, den 07. März 2016 Ralf Tegtmeyer Vergabe im GM: Wirtschaftliche Bedeutung Summe für Fremdvergaben in Hochschulen

Mehr

Nachhaltige Beschaffung Grundlagen, Netzwerke, Arbeitshilfen

Nachhaltige Beschaffung Grundlagen, Netzwerke, Arbeitshilfen Nachhaltige Beschaffung Grundlagen, Netzwerke, Arbeitshilfen Dr. Diana Wehlau Referatsleiterin Umweltinnovation, Kommunikation beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr der Freien Hansestadt Bremen Oldenburg,

Mehr

Entwurf Allgemeine Verwaltungsvorschriften zur Beschaffung energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen vom..

Entwurf Allgemeine Verwaltungsvorschriften zur Beschaffung energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen vom.. - 3 - Entwurf Allgemeine Verwaltungsvorschriften zur Beschaffung energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen vom.. Nach Artikel 86 des Grundgesetzes werden folgende Allgemeine Verwaltungsvorschriften

Mehr

Beschaffung von Druckern für Bundesbehörden

Beschaffung von Druckern für Bundesbehörden Beschaffung von Druckern für Bundesbehörden Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern, Deutschland Bundes-Rahmenvertrag mit einem Auftragsvolumen von 20 Mio.. Energy-Star-Geräte mit geringerer

Mehr

Ökologische Beschaffung Umsetzung des Tariftreue- und Vergabegesetzes am Beispiel Bremens

Ökologische Beschaffung Umsetzung des Tariftreue- und Vergabegesetzes am Beispiel Bremens Ökologische Beschaffung Umsetzung des Tariftreue- und Vergabegesetzes am Beispiel Bremens Dr. Diana Wehlau Referatsleiterin Umweltinnovation, Kommunikation beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr der

Mehr

Energieeffizienzmaßnahmen Beleuchtung: Technologien, Umsetzung, Wirtschaftlichkeit

Energieeffizienzmaßnahmen Beleuchtung: Technologien, Umsetzung, Wirtschaftlichkeit Michael Hannemann Berliner Energieagentur GmbH Berlin, 6. April 2016 Überblick Ergebnisse aus den Energieaudits Grundlegende Begriffe Beleuchtungstechnologien Umsetzung: Was gibt es zu beachten? Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Mehr

Beschaffung effizienter Informationstechnologie als Strategie gegen hohe Energiekosten

Beschaffung effizienter Informationstechnologie als Strategie gegen hohe Energiekosten Beschaffung effizienter Informationstechnologie als Strategie gegen hohe Energiekosten Kerstin Kallmann Berliner Energieagentur GmbH Workshops Intelligenter Energieeinsatz in Städten und Gemeinden Erfurt,

Mehr

Vergaberechtliche Rahmenbedingungen der nachhaltigen Beschaffung

Vergaberechtliche Rahmenbedingungen der nachhaltigen Beschaffung Vergaberechtliche Rahmenbedingungen der nachhaltigen Beschaffung Fachtagung Nachhaltige Öffentliche Beschaffung Rechtsanwältin Iris Falke Schnutenhaus & Kollegen Drakestraße 49, 12205 Berlin Tel.: (030)

Mehr

Qualität fängt bei der Ausschreibung an. Vergaberecht in der Schulverpflegung

Qualität fängt bei der Ausschreibung an. Vergaberecht in der Schulverpflegung Qualität fängt bei der Ausschreibung an Vergaberecht in der Schulverpflegung Fachtagung am 26. September 2012 in Düsseldorf Ministerium für Inneres und Kommunales NRW 1 Qualität fängt bei der Ausschreibung

Mehr

Vergabeordnung für die Kreisstadt Mettmann (VergO) vom 07.01.2014

Vergabeordnung für die Kreisstadt Mettmann (VergO) vom 07.01.2014 für die Kreisstadt Mettmann (VergO) vom 07.01.2014 Die regelt die Beschaffung der von der Kreisstadt Mettmann benötigten Bau-, Liefer- und Dienstleistungen. Sie gilt für alle Fachbereiche. Maßnahmen für

Mehr

Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion

Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion Umweltfreundliche Beschaffung von Gebäuden und Baudienstleistungen Berliner Energieagentur Relevanz umweltfreundlicher Aspekte im Gebäudebereich 1. Hohe Investitionskosten

Mehr

Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge. Vergabeverordnung (VgV) vom 9. Januar 2001

Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge. Vergabeverordnung (VgV) vom 9. Januar 2001 Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge Vergabeverordnung (VgV) vom 9. Januar 2001 (Stand: 15.10.2013) Konsolidierte Fassung: Geändert durch das Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische

Mehr

Ökobilanzen und Lebenszykluskosten im Beschaffungswesen öffentlicher Einrichtungen. Dr. Hans-Hermann Eggers Umweltbundesamt Berlin, den 20.

Ökobilanzen und Lebenszykluskosten im Beschaffungswesen öffentlicher Einrichtungen. Dr. Hans-Hermann Eggers Umweltbundesamt Berlin, den 20. Ökobilanzen und Lebenszykluskosten im Beschaffungswesen öffentlicher Einrichtungen Dr. Hans-Hermann Eggers Umweltbundesamt Berlin, den 20.März 2012 Vergaberechtliche Mindestanforderungen an Umweltzeichen

Mehr

Begründung Dritte Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (Vergabeverordnung - VgV)

Begründung Dritte Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (Vergabeverordnung - VgV) Begründung Dritte Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (Vergabeverordnung - VgV) A. Allgemein 1. Sachverhalt Der europäische Gesetzgeber hat am 31. März 2004 die

Mehr

Leitfaden zur nachhaltigen Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen im Geschäftsbereich des BMELV

Leitfaden zur nachhaltigen Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen im Geschäftsbereich des BMELV Leitfaden zur nachhaltigen Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen im Geschäftsbereich des BMELV 1 Vorbemerkung Die Bundesregierung verfolgt seit dem Jahr 2002 eine nationale Nachhaltigkeitsstrategie,

Mehr

Prüfung öffentlicher Auftragsvergaben

Prüfung öffentlicher Auftragsvergaben Prüfung öffentlicher Auftragsvergaben Mechthild von Maydell Leiterin der EU Prüfbehörde des Sachsen Anhalt für den EFRE und des ESF Magdeburg, 16. März 2011 Vorgaben der EU Art. 81 EGV Mit dem Gemeinsamen

Mehr

Einstieg in den umwelt- und sozialverträglichen

Einstieg in den umwelt- und sozialverträglichen Kommunale Initiative Nachhaltigkeit Baden-Württemberg Einstieg in den umwelt- und sozialverträglichen Einkauf in Kommunen Jens Gröger, Öko-Institut e.v. Stuttgart, 13. März 2014 Fachlicher Hintergrund

Mehr

Neue EU-Richtlinien für das Vergaberecht beschlossen. Regelungen mit Umweltbezug auch für die nationale Umsetzung wichtig

Neue EU-Richtlinien für das Vergaberecht beschlossen. Regelungen mit Umweltbezug auch für die nationale Umsetzung wichtig Neue EU-Richtlinien für das Vergaberecht beschlossen Regelungen mit Umweltbezug auch für die nationale Umsetzung wichtig Neue EU-Richtlinien für das Vergaberecht beschlossen Regelungen mit Umweltbezug

Mehr

Nachhaltige Beschaffung im Lichte des. neuen Vergaberechts

Nachhaltige Beschaffung im Lichte des. neuen Vergaberechts Nachhaltige Beschaffung im Lichte des neuen Vergaberechts Michael Arenz Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung beim Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern Brühler Straße 3, 53119 Bonn www.nachhaltige-beschaffung.info

Mehr

Rechtliche Aspekte der energieeffizienten Straßenbeleuchtung. Betrieb - Erneuerung - Vergabe

Rechtliche Aspekte der energieeffizienten Straßenbeleuchtung. Betrieb - Erneuerung - Vergabe Rechtliche Aspekte der energieeffizienten Straßenbeleuchtung Martin Brück von Oertzen Rechtsanwalt Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht Wirtschaftsmediator Betrieb - Erneuerung - Vergabe 26.

Mehr

Chancen und Nutzen energieeffizienter, nachhaltiger Pumpen und Pumpensysteme. Referent: Robert Angermayr, Grundfos Pumpen Vertriebs GmbH

Chancen und Nutzen energieeffizienter, nachhaltiger Pumpen und Pumpensysteme. Referent: Robert Angermayr, Grundfos Pumpen Vertriebs GmbH Chancen und Nutzen energieeffizienter, nachhaltiger Pumpen und Pumpensysteme Referent: Robert Angermayr, Grundfos Pumpen Vertriebs GmbH Der Anteil an Energie zum Betrieb von Kreiselpumpen beträgt rund

Mehr

Konsolidierte Fassung der AVV-EnEff ab 25. Januar 2013

Konsolidierte Fassung der AVV-EnEff ab 25. Januar 2013 Konsolidierte Fassung der AVV-EnEff ab 25. Januar 2013 (Änderungen rot markiert) Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Beschaffung energieeffizienter Produkte und Dienstleistungen (AVV-EnEff) vom 17. Januar

Mehr

Energie- und Klimaschutzprojekte für Kinder und Jugendliche

Energie- und Klimaschutzprojekte für Kinder und Jugendliche Informieren. Sensibilisieren. Motivieren. Energie- und Klimaschutzprojekte für Achim Neuhäuser Berliner Energieagentur GmbH Berlin, 27. Berliner Energieagentur GmbH (BEA) Zahlen und Fakten Folie 2 Berliner

Mehr

Umwelt- und Kostenentlastung durch eine umweltverträgliche Beschaffung

Umwelt- und Kostenentlastung durch eine umweltverträgliche Beschaffung Workshop Wie kann Ihre Verwaltung grüner werden? Eva Brommer, Öko-Institut e.v. - Kassel, 09. November 2015 Umwelt- und Kostenentlastung durch eine umweltverträgliche Beschaffung Hintergrund Studientitel:

Mehr

Energie- und Klimaschutzmanagement in Kommunen.

Energie- und Klimaschutzmanagement in Kommunen. Michael Müller Energie- und Klimaschutzmanagement in Kommunen. 14. Juli 2015, Frankfurt/Main 0 Kurzvorstellung der dena. 1 1 Die Gesellschafter der dena. Bundesrepublik Deutschland Vertreten durch das

Mehr

Kriterien der EU für die umweltorientierte öffentliche Beschaffung von Strom

Kriterien der EU für die umweltorientierte öffentliche Beschaffung von Strom Kriterien der EU für die umweltorientierte öffentliche Beschaffung von Strom Die umweltorientierte öffentliche Beschaffung (Green Public Procurement, GPP) ist ein freiwilliges Instrument. Im vorliegenden

Mehr

Übersicht über den Ablauf des Vergabeverfahrens

Übersicht über den Ablauf des Vergabeverfahrens Übersicht über den Ablauf des Vergabeverfahrens Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf Bezirksstadtrat für Bürgerdienste und Facility Management Stephan Richter Ablauf des Vergabeverfahrens 1. Ermittlung des Bedarfs

Mehr

Berliner Energieagentur GmbH

Berliner Energieagentur GmbH Berliner Energieagentur GmbH M. Eng., Dipl.-Ing. Thorsten Raup Berliner Energieagentur GmbH Technische Umsetzung und Wirtschaftlichkeit: Auswirkungen der EnEV 2009 auf die Gebäudesanierung Berlin, 27.

Mehr

Bedeutung von regionalen Netzwerken als Promotoren für Energieeffizienz und innovative Energietechnologien

Bedeutung von regionalen Netzwerken als Promotoren für Energieeffizienz und innovative Energietechnologien Bedeutung von regionalen Netzwerken als Promotoren für Energieeffizienz und innovative Energietechnologien Präsentation auf dem Workshop Energie Regional: Erfahrungsaustausch regionaler Energieinitiativen

Mehr

73-I Beschleunigung von Vergabeverfahren in den Jahren 2009 und 2010

73-I Beschleunigung von Vergabeverfahren in den Jahren 2009 und 2010 73-I Beschleunigung von Vergabeverfahren in den Jahren 2009 und 2010 Bekanntmachung der Bayerischen Staatsregierung vom 3. März 2009 Az.: B II 2-6004-143-12 Um eine zügige Umsetzung von Maßnahmen zur Überwindung

Mehr

Gesetz über die Vergabe öffentlicher Aufträge im Freistaat Sachsen (Sächsisches Vergabegesetz - SächsVergabeG) Vom 8. Juli 2002

Gesetz über die Vergabe öffentlicher Aufträge im Freistaat Sachsen (Sächsisches Vergabegesetz - SächsVergabeG) Vom 8. Juli 2002 Gesetz über die Vergabe öffentlicher Aufträge im Freistaat Sachsen (Sächsisches Vergabegesetz - SächsVergabeG) Vom 8. Juli 2002 Der Sächsische Landtag hat am 13. Juni 2002 das folgende Gesetz beschlossen:

Mehr

1 Einleitung 4. 2 Rechtlicher Rahmen 6. 3.2 Leistungsbeschreibung 14. 3.3 Nutzung von Umweltzeichen 15. 3.3.1 Freiwillige Umweltzeichen 15

1 Einleitung 4. 2 Rechtlicher Rahmen 6. 3.2 Leistungsbeschreibung 14. 3.3 Nutzung von Umweltzeichen 15. 3.3.1 Freiwillige Umweltzeichen 15 1 Ra tg eb er Inhalt 1 Einleitung 4 2 Rechtlicher Rahmen 6 2.1 Vorschriften mit verbindlichen Vorgaben zur Energieeffizienz 7 2.2 Regelungen ohne verbindliche Vorgaben zur Energieeffizienz 10 3 Effizienzkriterien

Mehr

Ökologische öffentliche Beschaffung Was ist das?

Ökologische öffentliche Beschaffung Was ist das? Umweltfreundliche öffentliche Beschaffung in Bremen: Status Quo und Perspektiven Dr. Diana Wehlau Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr Vergabe Jour Fix Bremen, 17. November 2011 Der Senator für Umwelt,

Mehr

Energietag Roth. Neue Ausschreibungs- und Vergabemodalitäten beim Konjunkturprogramm. Roth, 22. Juli 2009

Energietag Roth. Neue Ausschreibungs- und Vergabemodalitäten beim Konjunkturprogramm. Roth, 22. Juli 2009 1 Energietag Roth Neue Ausschreibungs- und Vergabemodalitäten beim Konjunkturprogramm Roth, 22. Juli 2009 RA Walter Schlund Bayerischer Bauindustrieverband e.v. Geschäftsstelle Nordbayern Katharinengasse

Mehr

Nachhaltiges Wirtschaften der öffentlichen Hand: Ökologische, soziale und ökonomische Auftragsvergabe in Bremen

Nachhaltiges Wirtschaften der öffentlichen Hand: Ökologische, soziale und ökonomische Auftragsvergabe in Bremen Nachhaltiges Wirtschaften der öffentlichen Hand: Ökologische, soziale und ökonomische Auftragsvergabe in Bremen Dr. Kirsten Wiese, Referentin bei der Senatorin für Finanzen, Bremen und Projektleiterin

Mehr

Unterstützung bei der Vergabe & Ausschreibung

Unterstützung bei der Vergabe & Ausschreibung Unterstützung bei der Vergabe & Ausschreibung Vergaberechtliche Aspekte beim Ausbau der digitalen Infrastruktur Radebeul, 17. November 2016 Steffen Pawlik Berater der Auftragsberatungsstelle Sachsen e.v.

Mehr

Bevorzugte Vergabe an Integrationsprojekte bei Aufträgen der öffentlichen Hand?

Bevorzugte Vergabe an Integrationsprojekte bei Aufträgen der öffentlichen Hand? Eröffnungsfolie Bevorzugte Vergabe an Integrationsprojekte bei Aufträgen der öffentlichen Hand? - Europa-, Bundes- und Landesrechtliche Bestimmungen, Stand und aktuelle Entwicklungen - Dr. Tonia Hieronymi

Mehr

Heute: Kein Zweifel über grundsätzliche Zulässigkeit

Heute: Kein Zweifel über grundsätzliche Zulässigkeit GPP - Entwicklung in Deutschland Vergaberecht = Haushaltsrecht Früher: vergabefremde Aspekte Einfluss des Europarechts (EU und EuGH) März 2009: Gesetz zur Modernisierung des Vergaberechts Heute: Kein Zweifel

Mehr

Richtlinie für die Vergabe von Bauleistungen sowie Lieferungen und Leistungen durch die Stadt Langenhagen

Richtlinie für die Vergabe von Bauleistungen sowie Lieferungen und Leistungen durch die Stadt Langenhagen Richtlinie für die Vergabe von Bauleistungen sowie Lieferungen und Leistungen durch die Stadt Langenhagen vom 03.03.2014 in der Fassung vom 28.07.2014 (In Kraft seit 01. August 2014) Inhaltsverzeichnis

Mehr

Masterplan Klimaschutz

Masterplan Klimaschutz BUND - Fachtagung am 19./20. Juni 2014 Masterplan Klimaschutz Dr. Birgit Schiffmann Leitstelle Klimaschutz Masterplan Klimaschutz: Ziele Bundesregierung CO 2 -Minderung um 40 % bis 2020 CO 2 -Minderung

Mehr

Kommunale Beschaffung: Profitieren vom

Kommunale Beschaffung: Profitieren vom Kommunale Beschaffung: Profitieren vom Beitrag zu Innovation und Nachhaltigkeit 6. September 2013, St. Pölten, Landtagssaal Eva Buchinger Austrian Institute of Technology Big Money Öffentliche Beschaffung

Mehr

Contracting im Rahmen einer Beleuchtungssanierung. Mechthild Zumbusch, Berliner Energieagentur GmbH

Contracting im Rahmen einer Beleuchtungssanierung. Mechthild Zumbusch, Berliner Energieagentur GmbH Mechthild Zumbusch, Berliner Energieagentur GmbH München, 29.10.2008 Contracting spart Ressourcen Energieeffiziente Beleuchtung rechnet sich:! besseres Licht weniger CO 2 weniger Kosten! spart über die

Mehr

Das neue Tariftreue- und Vergabegesetz NRW

Das neue Tariftreue- und Vergabegesetz NRW Das neue Tariftreue- und Vergabegesetz NRW Die Auswirkungen des neuen TVgG auf die öffentliche Auftraggeber Harald Hetman, Finanzministerium NRW 24. April 2012, IHK Nord Westfalen, Münster 1 Ziele des

Mehr

Standards für eine umweltfreundliche Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen

Standards für eine umweltfreundliche Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen Für Mensch und Umwelt Standards für eine umweltfreundliche Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen Dr. Hans-Hermann Eggers Umweltbundesamt Erfurt, 23.09.2015 Das Fachgebiet Ökodesign, Umweltkennzeichnung,

Mehr

Grundlagen des Vergaberechts. Thomas Ferber

Grundlagen des Vergaberechts. Thomas Ferber Thomas Ferber Darmstadt, Vergaberechtsübersicht Government Procurement Agreement (GPA) EG-Vertrag, EG-Vergaberichtlinien Internationales Recht EU-Recht Nationales Recht Haushaltsrecht BHO, LHO, GemHVO

Mehr

Nachhaltige Beschaffung konkret: Lebensmittel / Catering

Nachhaltige Beschaffung konkret: Lebensmittel / Catering Workshop "Nachhaltige Beschaffung in Kommunen: Grundlagen, Schwerpunkte, Produkte Nachhaltige Beschaffung konkret: Lebensmittel / Catering www.nachhaltige-beschaffung.info Umweltauswirkungen Eutrophierung,

Mehr

Nachhaltige Beschaffung

Nachhaltige Beschaffung Frank Rumpp Tel. 02843 171 408 Frank.Rumpp@Rheinberg.de Umweltfreundliche und energieeffiziente Beschaffung Abs. 1 neuer Leitsatz ÖAG sind verpflichtet, bei der Vergabe von Aufträgen - Kriterien des Umweltschutzes

Mehr

Aufgaben und Ziele der Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung. Regierungsdirektorin Sabine Poell

Aufgaben und Ziele der Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung. Regierungsdirektorin Sabine Poell Aufgaben und Ziele der Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung Schwerpunkt sozialverträgliche IT-Beschaffung Regierungsdirektorin Sabine Poell Leiterin Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung beim

Mehr

Rechtsgrundlagen für Ausschreibungen bibliotheksrechtliche Sicht

Rechtsgrundlagen für Ausschreibungen bibliotheksrechtliche Sicht Rechtsgrundlagen für Ausschreibungen bibliotheksrechtliche Sicht Ausschreibungen im Erwerbungsbereich Leipzig 19. 03. 2007 Dr. Harald Müller 97 GWB Allgemeine Grundsätze (1) Öffentliche Auftraggeber beschaffen

Mehr

Textbausteine zur Implementierung des Zertifikates Entsorgungsfachbetrieb in Ausschreibungen

Textbausteine zur Implementierung des Zertifikates Entsorgungsfachbetrieb in Ausschreibungen Seite 1 von 7 In der folgenden Studie werden Textbausteine die zur Implementierung des Zertifikates Entsorgungsfachbetrieb in von öffentlichen Auftraggebern, die dem Bundesvergabegesetz 2006 unterliegen

Mehr

Nachhaltige Beschaffung

Nachhaltige Beschaffung Nachhaltige Beschaffung Ein Beitrag zu mehr Energieeffizienz und Klimaschutz DI Petra Schön Klimabündnis Niederösterreich Nachhaltige Beschaffung bedeutet umweltfreundliche Produkte und Leistungen beschaffen,

Mehr

Klimaschutzstrategien der Stadt Kaiserslautern

Klimaschutzstrategien der Stadt Kaiserslautern 13. Deutscher Fachkongress der kommunalen Energiebeauftragten Kaiserslautern, 7. 8. 04. 2008 Klimaschutzstrategien der Stadt Kaiserslautern Dr. Stefan Kremer Bettina Dech-Pschorn Jens Warnecke Ausgangssituation

Mehr

Chancen der umweltfreundlichen Beschaffung Fokus: nachwachsende Rohstoffe Landkreis Hameln-Pyrmont - 05.11.2012

Chancen der umweltfreundlichen Beschaffung Fokus: nachwachsende Rohstoffe Landkreis Hameln-Pyrmont - 05.11.2012 Chancen der umweltfreundlichen Beschaffung Fokus: nachwachsende Rohstoffe Landkreis Hameln-Pyrmont - 05.11.2012 Stefan Hampe Nds. Ministerium Agenda Nachhaltigkeit Vergaberechtliche Rahmenbedingungen Möglichkeiten

Mehr

Kompetenzzentrum Contracting für Gebäude.

Kompetenzzentrum Contracting für Gebäude. Kompetenzzentrum Contracting für Gebäude. Informationen und Beratung der dena zur Energiedienstleistung Contracting. Energiedienstleistung Contracting. Energie-Contracting ist ein wirksames Instrument,

Mehr

ANFORDERUNGEN AN ENERGIEAUDITS UND ENERGIEBERATUNGEN NACH EEFFG

ANFORDERUNGEN AN ENERGIEAUDITS UND ENERGIEBERATUNGEN NACH EEFFG ANFORDERUNGEN AN ENERGIEAUDITS UND ENERGIEBERATUNGEN NACH EEFFG klimaaktiv energieeffiziente betriebe Grundschulung Salzburg, 14. März 2016 Petra Lackner, Österreichische Energieagentur klimaaktiv.at bmlfuw.gv.at

Mehr

ITDZ Berlin Der IT-Dienstleister des Landes Berlin. Mittelstandsfreundliche Vergabe

ITDZ Berlin Der IT-Dienstleister des Landes Berlin. Mittelstandsfreundliche Vergabe ITDZ Berlin Der IT-Dienstleister des Landes Berlin 1 Agenda Konjunkturpaket II Beschleunigung von Investitionen durch Vereinfachung von Vergabeverfahren Rückblick auf 2009 und 2010 Eignung Berliner Ausschreibungs-

Mehr

Vergabeverfahren. Digitale Medien in Bibliotheken - die rechtliche Seite - Fortbildung, Berlin 16./17. April Harald Müller

Vergabeverfahren. Digitale Medien in Bibliotheken - die rechtliche Seite - Fortbildung, Berlin 16./17. April Harald Müller Vergabeverfahren Digitale Medien in Bibliotheken - die rechtliche Seite - Fortbildung, Berlin 16./17. April 2015 Harald Müller Zweiteilung des Vergaberechts 1. Wettbewerbsrecht = Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen

Mehr

Kommunaler Spitzenverband in Deutschland und Europa. www.dstgb.de

Kommunaler Spitzenverband in Deutschland und Europa. www.dstgb.de Kommunaler Spitzenverband in Deutschland und Europa 1 / 25 Rechtliche Rahmenbedingungen einer umweltfreundlichen und energieeffizienten Beschaffung Bernd Düsterdiek Deutscher Städte- und Gemeindebund 2

Mehr

Kleine KWK-Anlagen in der Praxis

Kleine KWK-Anlagen in der Praxis Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtschaftsing. Michael Geißler Geschäftsführer Berliner Energieagentur GmbH Berliner Energietage 2008 Perspektiven dezentraler Energiesysteme 5. Mai 2008 Inhalt Berliner Energieagentur

Mehr

ESC plus Integration von baulichen Sanierungsmaßnahmen in ESC-Projekte

ESC plus Integration von baulichen Sanierungsmaßnahmen in ESC-Projekte Integration von baulichen Sanierungsmaßnahmen in ESC-Projekte 5. Contracting-Kongress Stuttgart, 30.06.2011 Dipl.-Ing. Udo Schlopsnies Berliner Energieagentur GmbH Französische Str. 23, 10117 Berlin 030

Mehr

Der EU ENERGY STAR in der europäischen Top- Runner-Strategie: Funktion und aktuelle Entwicklungen.

Der EU ENERGY STAR in der europäischen Top- Runner-Strategie: Funktion und aktuelle Entwicklungen. Dr. Karsten Lindloff Der EU ENERGY STAR in der europäischen Top- Runner-Strategie: Funktion und aktuelle Entwicklungen. 5. Dezember 2011, Berlin 1 Der EU ENERGY STAR und die Top-Runner-Strategie: Höhere

Mehr

Leitfaden. zur nachhaltigen Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen im Geschäftsbereich des BMELV. www.bmelv.de

Leitfaden. zur nachhaltigen Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen im Geschäftsbereich des BMELV. www.bmelv.de Leitfaden zur nachhaltigen Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen im Geschäftsbereich des BMELV www.bmelv.de 2 Vorbemerkung Die Bundesregierung verfolgt seit dem Jahr 2002 eine nationale Nachhaltigkeitsstrategie,

Mehr

Landesfeuerwehrschule BW: Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen. Manfred Hafner: Vergaben nach VOL/A Worauf kommts an, was sollten Sie wissen

Landesfeuerwehrschule BW: Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen. Manfred Hafner: Vergaben nach VOL/A Worauf kommts an, was sollten Sie wissen Landesfeuerwehrschule BW: : Vergaben nach VOL/A Worauf kommts an, was sollten Sie wissen Vergaben nach der VOL/A Rechtliche Verpflichtung zur Anwendung der Vergabevorschriften Sach- und Finanzverantwortung

Mehr

Vergabevermerk anhand einer Checkliste (V. 1.3) Dokumentation gem. 20 VOL/A bzw. 24 EG

Vergabevermerk anhand einer Checkliste (V. 1.3) Dokumentation gem. 20 VOL/A bzw. 24 EG , den (Vergabestelle) Tel.: (Bearbeiter/in) Ablauf der Zuschlagsfrist Vergabevermerk anhand einer Checkliste (V. 1.3) Dokumentation gem. 20 VOL/A bzw. 24 EG am Ablauf der Bindefrist am ggf. Ablauf der

Mehr

Öko-Design Richtlinie - Ein Überblick -

Öko-Design Richtlinie - Ein Überblick - Öko-Design Richtlinie - Ein Überblick - Christoph Wendker, Miele & Cie. KG Historie DIE ÖKO-DESIGN-RICHTLINIE GIBT MINDESTANFORDERUNGEN IM MARKT VOR 1992 Einführung Energy Label Geräteabsatz im Markt 2005

Mehr

Vorlage zur Kenntnisnahme

Vorlage zur Kenntnisnahme 17. Wahlperiode Drucksache 17/2924 12.05.2016 Vorlage zur Kenntnisnahme Umweltverträgliche Beschaffung im Land Berlin Abgeordnetenhaus von Berlin 17. Wahlperiode Seite 2 Drucksache 17/2924 Der Senat von

Mehr

Vorgehen zur Modernisierung kommunaler Straßenbeleuchtung.

Vorgehen zur Modernisierung kommunaler Straßenbeleuchtung. Roman Zurhold Vorgehen zur Modernisierung kommunaler Straßenbeleuchtung. Erfurt, 14. November 2012 1 EnergieEffizienz lohnt sich. Aus vielen Gründen: Klima- und Umweltschutz Verordnungen und Gesetze Risiko

Mehr

Vorhabensbezogene Einnahmen-Ausgaben-Rechnung

Vorhabensbezogene Einnahmen-Ausgaben-Rechnung Anlage (gemäß Ziffer 5 des Antrages) Vorhabensbezogene Einnahmen-Ausgaben-Rechnung Hinweis: Die nachgenannten Angaben dienen der Ermittlung der zu erwartenden Nettoeinnahmen, da diese Einfluss auf die

Mehr

cdaeyk[`mlremfl]jf]`e]f

cdaeyk[`mlremfl]jf]`e]f Vorbilder 2050 100 Prozent über 1 Mio. kwh 150.000 kwh weniger 19,6 % weniger Stromverbrauch 67.555 kwh Strom gespart 70 % weniger fossile Energieträger 115 t CO 2 weniger 04 12 08 10 Inhalt Die Energiewende

Mehr

Die neuen Schwellenwerte ab 2012

Die neuen Schwellenwerte ab 2012 Die neuen Schwellenwerte ab 2012 Die EU-Schwellenwerte für die Auftragsvergabe ab 2012 für öffentliche Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträge Thomas Ferber 4. Dezember 2011 Agenda Die neuen Schwellenwerte

Mehr

Ausschreibung & Vergabe

Ausschreibung & Vergabe 2. Kommunaler Straßenbeleuchtungs- Kongress Beleuchtung der Zukunft Ausschreibung & Vergabe 9.3.2012, Großwilfersdorf RA Mag. Robert Ertl Inhalt Anwendungsbereich des BVergG 2006 Kriterien 2 Wenn öffentliche

Mehr

Richtlinien für die Vergabe von Aufträgen durch das Städtische Gebäudemanagement Bonn (Vergabeordnung SGB)

Richtlinien für die Vergabe von Aufträgen durch das Städtische Gebäudemanagement Bonn (Vergabeordnung SGB) 85.2 Richtlinien für die Vergabe von Aufträgen durch das Städtische Gebäudemanagement Bonn (Vergabeordnung SGB) 1 Allgemeines 1.1 Die nachstehenden Richtlinien sind, sofern nicht im Einzelfall abweichende

Mehr

Rudolf Weyand. Nationale Ausschreibung und Vergabe öffentlicher Liefer- und Dienstleistungsaufträge nach der VOL/A 2009

Rudolf Weyand. Nationale Ausschreibung und Vergabe öffentlicher Liefer- und Dienstleistungsaufträge nach der VOL/A 2009 Rudolf Weyand Nationale Ausschreibung und Vergabe öffentlicher Liefer- und Dienstleistungsaufträge nach der VOL/A 2009 Fallbezogener Praxisleitfaden 1. Auflage (2011) Ziel dieses Leitfadens ist es, die

Mehr

Auswertung der Arbeit der Vergabestelle im Jahr 2015 (Zeitraum Januar bis Dezember 2015)

Auswertung der Arbeit der Vergabestelle im Jahr 2015 (Zeitraum Januar bis Dezember 2015) Zentrale Vergabestelle März 216 Auswertung der Arbeit der Vergabestelle im Jahr 215 (Zeitraum Januar bis Dezember 215) Leistungen der Vergabestelle Die Vergabestelle garantiert eine sichere, zuverlässige

Mehr

Bekanntmachung der Neufassung der Verdingungsordnung für Leistungen -Teil A (VOL/A)

Bekanntmachung der Neufassung der Verdingungsordnung für Leistungen -Teil A (VOL/A) ^ - A.),, Bekanntmachung der Neufassung der Verdingungsordnung für Leistungen -Teil A (VOL/A) Ausgabe 2006 Vom 6. April 2006 -7- Inhaltsübersicht Abschnitt! 1 2 3 8 9 10 12 14 15 16 18 19 20 22 24 25 *

Mehr

Kosten-Nutzen-Analyse von Förderprogrammen zur Steigerung der Energieeffizienz

Kosten-Nutzen-Analyse von Förderprogrammen zur Steigerung der Energieeffizienz Kosten-Nutzen-Analyse von Förderprogrammen zur Steigerung der Energieeffizienz Marcel Bellmann 1 Technologie- und Gründerzentrum Bautzen GmbH Kurzpräsentation GRACE Laufzeit: Juni 2011 bis Mai 2013 Partner:

Mehr

Vergabeordnung der Stadt Soest. 1 Geltungsbereich

Vergabeordnung der Stadt Soest. 1 Geltungsbereich Vergabeordnung der Stadt Soest vom 15.07.2010 Der Rat der Stadt Soest hat in seiner Sitzung am 14.07.2010 folgende Vergabeordnung beschlossen: 1 Geltungsbereich (1) Die Vergabeordnung gilt für die Vergabe

Mehr

Impulse für die innovative und nachhaltige Gestaltung von öffentlichen Beschaffungen

Impulse für die innovative und nachhaltige Gestaltung von öffentlichen Beschaffungen Impulse für die innovative und nachhaltige Gestaltung von öffentlichen Beschaffungen Wolfgang Crasemann Referatsleiter VI C 1 - Grundsatzfragen der nationalen und internationalen Technologie- und Innovationspolitik

Mehr

Neue Möglichkeiten sozial-nachhaltiger Beschaffung mit der nationalen Umsetzung der EU- Vergaberechtsnovelle

Neue Möglichkeiten sozial-nachhaltiger Beschaffung mit der nationalen Umsetzung der EU- Vergaberechtsnovelle Neue Möglichkeiten sozial-nachhaltiger Beschaffung mit der nationalen Umsetzung der EU- Vergaberechtsnovelle 19.04.2016, Schwerin 2. Norddeutscher Bieterdialog Nachhaltige Textilien für die öffentliche

Mehr

Arbeitskreis Faire und Nachhaltige

Arbeitskreis Faire und Nachhaltige faire & nachhaltige beschaffung 1 Arbeitskreis Thüringen Arbeitskreis Faire und Nachhaltige Beschaffung in Thüringen www.nachhaltige-beschaffung-thueringen.de 2 3 Hintergrund der Broschüre Umsetzung in

Mehr

Nachhaltige Beschaffung von Lebensmitteln und Catering-Dienstleistungen Der Rechtsrahmen für Umweltkriterien und Sozialstandards in der Beschaffung

Nachhaltige Beschaffung von Lebensmitteln und Catering-Dienstleistungen Der Rechtsrahmen für Umweltkriterien und Sozialstandards in der Beschaffung Nachhaltige Beschaffung von Lebensmitteln und Catering-Dienstleistungen Der Rechtsrahmen für Umweltkriterien und Sozialstandards in der Beschaffung LWL-Klinik Münster, 17.4.2015 Ass. iur. Andreas Hermann,

Mehr

Was ist und bringt betriebliches Mobilitätsmanagement? Dieter Brübach, B.A.U.M. e.v.

Was ist und bringt betriebliches Mobilitätsmanagement? Dieter Brübach, B.A.U.M. e.v. Was ist und bringt betriebliches Mobilitätsmanagement? Dieter Brübach, B.A.U.M. e.v. Energieverbrauch und CO 2 -Emissionen stellen den Personenverkehr vor große Herausforderungen. 19 % aller CO 2 -Emissionen

Mehr

Umfrage zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung in Schweizer Gemeinden Zürich, 29. April 2014

Umfrage zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung in Schweizer Gemeinden Zürich, 29. April 2014 An die Schweizer Gemeinden Umfrage zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung in Schweizer Gemeinden Zürich, 29. April 2014 Sehr geehrte Gemeindepräsidentin, sehr geehrter Gemeindepräsident Im Rahmen des

Mehr

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 3 Optimierung der Elektrogeräte & Green IT

Blaue-Sterne-Betriebe Modul 3 Optimierung der Elektrogeräte & Green IT Blaue-Sterne-Betriebe Modul 3 Optimierung der Elektrogeräte & Green IT Impressum Juni 2011 Herausgegeben von der Universitätsstadt Tübingen Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz Alle Bilder: pixelio.de Layout

Mehr

Inhaltsverzeichnis Vergabeordnung

Inhaltsverzeichnis Vergabeordnung Vergabeordnung 31/01 HdO 1 ---------------------------------------------------------------------------------------------------- Vergabeordnung 31/01 90. Erg. Lief. 5/ 2015 HdO ----------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen bei der Ausschreibung und Förderung von Feuerwehrfahrzeugen

Rechtliche Rahmenbedingungen bei der Ausschreibung und Förderung von Feuerwehrfahrzeugen Rechtliche Rahmenbedingungen bei der Ausschreibung und Förderung von Feuerwehrfahrzeugen Uwe Baier, Referent beim Städte-und Gemeindebund Sachsen-Anhalt Kommunaler Erfahrungsaustausch Feuerwehr und Energie

Mehr

Allgemeine Informationen zum Vergaberecht bei Zuwendungen

Allgemeine Informationen zum Vergaberecht bei Zuwendungen F r e i e u n d Ha n s e s t a d t Ham b u r g B e h ö r d e f ü r W irtschaf t, Verkehr u n d I n n o v a t i o n Europäische Union Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Investition in Ihre Zukunft

Mehr

Prüfungsergebnisse Empfehlungen Vorgehen der geprüften Organisationseinheit

Prüfungsergebnisse Empfehlungen Vorgehen der geprüften Organisationseinheit Kurzübersicht Anlage 2 Aktenzeichen: B/001/03 Geprüfte Organisationseinheit: Städt. Zentralwäscherei München Gegenstand der Prüfung Verträge über vergebenen Leistungen bei der Städt. Zentralwäscherei München

Mehr

Unternehmen Stromsparen: Energieeffizienzberatung für KMU

Unternehmen Stromsparen: Energieeffizienzberatung für KMU Berliner Energietage 2013 Laurenz Hermann - Berliner Energieagentur GmbH 15. Mai 2013 Berliner Energieagentur GmbH Inhalt Ausgangslage Unternehmen Stromsparen Querschnittstechnologien Beispiele aus der

Mehr

Nachhaltige Beschaffung Bedeutung, Umsetzung, Impulse aus Europa

Nachhaltige Beschaffung Bedeutung, Umsetzung, Impulse aus Europa Nachhaltige Beschaffung Bedeutung, Umsetzung, Impulse aus Europa Das Europäische Jahr für Entwicklung in Schleswig-Holstein 28.04.2015, Kiel Markus Schwarz Fachpromotor für nachhaltige Beschaffung und

Mehr

EU-Schwellenwert = 5.000.000 Euro für Bauleistungen

EU-Schwellenwert = 5.000.000 Euro für Bauleistungen KAPITEL 6 Fristen bei Vergabeverfahren unterhalb der Schwellenwerte gemäß VOB Offenes Verfahren Nicht Offenes Verfahren VOB/A Abschnitt 2 Verhandlungsverfahren Wettbewerblicher Dialog EU-Schwellenwert

Mehr

Energie(politik) in Wien und Europa

Energie(politik) in Wien und Europa Energie(politik) in Wien und Europa Die Notwendigkeit über den Tellerrand zu schauen. Herbert Ritter, MA 20 Energieplanung, Stadt Wien Status Quo, Eckdaten, Herausforderungen EU-Poltiken und städtische

Mehr

Richtlinien über die Vergabe von Aufträgen (Vergabeordnung) vom 25.01.2011. I. Änderung vom 29.01.2013

Richtlinien über die Vergabe von Aufträgen (Vergabeordnung) vom 25.01.2011. I. Änderung vom 29.01.2013 Vergabeordnung I/5/1 Richtlinien über die Vergabe von Aufträgen (Vergabeordnung) vom 25.01.2011 I. Änderung vom 29.01.2013 Der Haupt-, Finanz- und Beschwerdeausschuss der Stadt Lohmar hat in seiner Sitzung

Mehr

1. Ziel des Dokuments

1. Ziel des Dokuments VERGLEICH Klimaschutzkonzept im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative & Aktionsplan für nachhaltige Energie im Rahmen des Konvents der Bürgermeister 1. Ziel des Dokuments Die Kernelemente des durch

Mehr

Erfahrungen mit dem TVgG-NRW im Zentralen Vergabeamt der Stadt Köln Hinweise und Ausblick

Erfahrungen mit dem TVgG-NRW im Zentralen Vergabeamt der Stadt Köln Hinweise und Ausblick Informationsveranstaltung zum Niedersächsischen Tariftreue- und Vergabegesetz (NTVergG) am 24. und 26.11.2014 in Braunschweig bzw. Lüneburg Erfahrungen mit dem TVgG-NRW im Zentralen Vergabeamt der Stadt

Mehr