Cashkurs Trends InvestIeren In die Zukunft. 3-D-Drucker und Rapid Manufacturing. Ausgabe Trend Thema des Monats:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Cashkurs Trends InvestIeren In die Zukunft. 3-D-Drucker und Rapid Manufacturing. Ausgabe.28 17.01.2012. Trend Thema des Monats:"

Transkript

1 Ausgabe.28 Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic Trend Tema des Monats: 3-D-Drucker und Rapid Manufacturing I

2 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic LIebe abonnenten von Caskurs TRENDS, INHALT mancmal sind Science-Fiction-Autoren die realis - tiscs ten Visionäre. Was sie in Iren Romanen und Filmen aus der Pantasie eraus zum Leben erwecken, wird von Wis - sen scaftlern jener Zeit oft als Spin ne - rei abgetan, die wol niemals Rea li - tät werden wird. Doc oft sind diese Spinnereien einige Jarzente später aus dem Alltag nict mer wegzudenken. Erinnern Sie sic an die früen Folgen des Raumsciffs En - ter prise, als der Com mu nictor elegant aufgeklappt wur de und die Sprac verbindung zur Kommandozentrale stand. Heute nennt man das Handy und scon 10 Järige tragen es mit sic erum. Ebenso das PADD (Personal Access Display Device), das scon 1996 auf der Enterprise zum Einsatz kam und eute als ipad seinen Siegeszug feiert. Vielleict aben wir bald ein neues Gerät von der Enterprise in unserem Arbeitszimmer steen: Den Replicator Das war dieser Wunderkasten, der einer Mikrowelle nict unänlic war und der alle möglicen dreidimensionalen Gegenstände vom Vanilleeis mit Him - bee ren bis zum Ersatzteil für den WARP-Antrieb binnen Sekunden sceinbar aus dem Nicts erscuf. Zugegeben, es wird sicerlic noc eine Weile dauern, bis Sie ire gegrillte Haxe mit Knödeln aus dem Replikator zieen können (Ic ziee da noc immer die Kockünste meiner lieben Frau vor), aber der erste Scritt in diese Rictung ist bereits Realität. Das dreidimensionale Drucken (Mo - der ner klingt natürlic Rapid Ma - nu facturing oder Blitz-Fabri ka - tion ). Die Mascine wird mit einer Grundsubstanz wie Nylon oder Metallpulver befüllt, ein naezu beliebiges 3D- Design am Computer aufgespielt und scon verdictet ein Laser binnen kürzester Zeit das Romaterial Atom für Atom, Lage für Lage und Dirk Müller Börsenändler an der Frankfurter Wertpapierbörse scließlic stet der am Computer entworfene Scu oder Auto-Teil anfassbar vor einem. Vor einigen Jaren noc Science-Fiction, eute be - reits Science-Reality. Ein wunderbares Tool solc ein 3D-Drucker für Designer und alle, die omogene Bauteile aller Art scnell, kostengünstig und flexibel benötigen. Das können Bauteile für Kaffeemascinen sein, deren Druck scneller und kostengünstiger ist, als sie in Cina zu produzieren und tausende Kilo me - ter über die Weltmeere zu transportieren (um sie dann wieder zurückzuscicken, weil vielleict ir gend - ein Detail nict stimmt). Gestern abe ic einen alten Freund aus der Auto in - dus trie besuct, der mir versicerte, dass sein Unter - ne men diese Tecnologie bereits oceffizient in Editorial 2 Studie 5 3-D-Drucker und Rapid Manufacturing: Die Ära der werkzeuglosen Produktion beginnt Unternemen 11 3D Systems Dassault Systèmes Stratasys Tecnisce Analyse 17 Impressum 18 Watclist 19 Performancetabelle 21 Hinweis gemäß 34b WPHG we - gen mög licer Interessen kon - flik te: An der Er stellung von CasKurs*Trends beteiligte Perso - nen alten zum Zeitpunkt der ersten Analyse er stel lung grundsätzlic keine Ak tien oder Deri - vate der analysierten Unterne - men. Sollte dies ausnamsweise doc der Fall sein, wird in der Analyse explizit darauf ingewiesen. Nac Veröffentli cung der ersten Analyse stet es den beteiligten Per so nen frei Posi ti onen in diesen Papieren aufzubauen. Es ist grundsätzlic davon auszugeen, dass beteiligte Per so nen NACH Versand der ersten Ana lyse an die Kunden ebenfalls Positionen in diesen Aktien eingeen und diese auc zum Zeit punkt folgender Analysen noc al ten. Möglice Interes sens kon flik te sind daer zu berücksictigen. Seite 2

3 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic den Designabteilungen einsetzt. Autoteile für neue Modelle müssen nict umständlic und teuer in Modellbaufirmen bestellt werden, sondern werden vom Ingenieur direkt vor Ort am Computer designt, ausgedruckt, an das neue Auto gealten und bei Nictgefallen sofort das näcste, geänderte Stück ergestellt. Alleine diese bislang gebotenen Einsatzmöglickeiten sind enorm und versprecen im industriellen Bereic milliardenscwere Umsätze. Ob diese Möglickeit jedoc bereits reict, einen Massenmarkt zu bestücken und die Wonzimmer zu erobern, sei zunäcst bezweifelt. Doc ein kleiner Blick in die Vergangeneit zeigt uns, wie scnell das geen kann soll der damalige IBM-Vorsitzende Tomas Watson diesen legendären Satz gesagt aben : kei ten aufgezeigt, komplexe elektronisce Scaltungen zu drucken. Denken wir die Entwicklung nur ein klein wenig weiter. Ein 3D- Drucker, der erst einige Lagen Kunststoff in eine beliebige Form bringt, danac elektronisce Scaltungen aufdruckt, wieder Kunststoff und scon seen wir vor unseren Augen komplexe elektronisce Geräte mit beliebigen Designformen entsteen, die Sie vielleict zuvor aus einer Internetplattform namens YouPrint (freierfunden) eruntergeladen aben, auf der Kreative auf der ganzen Welt ire neuesten Ideen online stellen. Science-Fiction? Beileibe nict mer Begleiten Sie das Caskurs*Trends Team und mic zu einer WARP- Reise in die ser nae Zukunft Dr. Wenzel.beam us up! ;-) Ic denke, dass es einen Weltmarkt für vielleict fünf Computer gibt. So scnell kann man von der wissenscaftlicen Entwicklung überrollt werden. Es wird eine Frage ser kurzer Zeit sein, wann diese Drucker in der Lage sein werden, viele Grundmaterialien gleiczeitig zu verarbeiten. Scon in einer der letzten Ausgaben von Caskurs*Trends, gedruckte Elektronik, aben wir Inen die faszinierenden Möglic - Ir Dirk Müller Börsenändler an der Frankfurter Wertpapierbörse LIebe Leser, noc eine wictige Sace zum Tema Börsenplätze. Wir aben es in den letzten Monaten gelegentlic tematisiert, dass es oftmals sinnvoller ist, ausländisce Aktien an der jeweiligen Heimatbörse zu kaufen. Dieses Tema wird immer drängender, daer ier noc einmal die Hintergründe: Eine Aktie wie beispielsweise Amylin Parma (vorgestellt in Caskurs* Trends Diabetes ) ist eine Aktie, die an irem Heimatmarkt, der großen amerikaniscen Tecnologiebörse NASDAQ, in großer Stückzal täglic geandelt wird. 1 bis 2 Millionen Aktien wecseln dort täglic den Besitzer, es ist also problemlos, dort Amylin-Aktien zu kaufen oder zu verkaufen, one dass sic der Kurs bewegt. In Frankfurt geen im Laufe eines Tages 100 bis 200 Aktien um! An mancen Tagen wecselt nict eine einzige Aktie iren Besitzer. Selbst an starken Tagen sprecen wir von einem Tagesumsatz von 1000 bis 2000 Euro! Jetzt stellen Sie sic folgende Situation vor: Wir kaufen für unser Musterdepot 500 Amylin-Aktien zum Wert von 4500 Euro. Wenn auc nur ein Leser dieser Idee folgt, entsprict das dem doppelten bis vierfacen des normalen Tagesumsatzes. Wenn 100 Leser dieser Idee folgen.sie können sic vorstellen was nun passiert. Wir geben bislang immer die Empfelung, Auslandsaktien in Frankfurt oder an welcer deutscen Börse auc immer am Nacmittag zu andeln, wenn die jeweilige Heimatbörse geöffnet at. Dann kann der Frankfurter Makler die Aktien, die Sie bei im gekauft aben direkt (beispielsweise) in NewYork zurückkaufen. Oftmals zalen Sie aber dabei mer, als wenn Sie direkt in Amerika gekauft ätten. Ganz dramatisc wird es aber, wenn Ire Order (durc Verzögerungen bei Irer Bank, oder weil Sie doc am Vormittag geordert aben) VOR der amerikaniscen Eröffnung nac Frankfurt get. Jetzt sitzt der Makler in Frankfurt, at keine Anung wie am Nacmittag die Amylin-Aktie in den USA eröffnen wird, er selbst at in der Regel gar keine und jetzt Seite 3

4 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic brict über im eine Kauflawine erein. Tausende von Aktien versciedener Leser kommen als Kaufauftrag rein, das x-face seines normalen Tagesumsatzes. Im wird Angst und Bange, er befürctet, dass irgendeine Meldung unterwegs ist, die er noc nict kennt. Ein möglicer Gewinnsprung, eine Übernamestory oder was auc immer. Er at nun das Risiko, diese ganzen Aktien auf dem jetzigen Niveau leer an Sie zu verkaufen und muss befürcten, dass er diese Aktien am Nac - mit tag nur zu wesentlic öeren Kursen also mit Verlust wieder zurückbekommt. In der Regel wird er nun folgendes tun: Nac den ersten Aktien, die er noc zum alten Kurs verkauft, wird er den Verkaufskurs der Aktien steil nac oben nemen. Je mer Aufträge reinkommen umso eftiger. Er versuct so den Käufen auszuweicen oder zumindest sein Risiko zu verringern, indem er Inen die Aktie möglicst teuer leer verkauft ( leer bedeutet, er verkauft Inen et - was, was er noc nict at und erst am Nacmittag selbst zurückkauft). Dieser Kurssprung kann unter Umständen dramatisc ausfallen und 10,20 oder 30 Prozent ausmacen!! Wenn dann am Nacmittag der US-Markt eröffnet, an dem Millionen Aktien zum niedrigen Kurs des Vortages umgeen, atmet er durc, kauft die Aktien billig zurück und at viel Geld verdient. Sie aben jetzt eigentlic gute Amylin-Aktien zu einem viel zu oen Kurs erworben. Noc sclimmer wird es, wenn Sie gemeinsam mit vielen anderen Lesern/Investoren einen ser änlicen Stop-Loss -Auftrag bei diesem Makler interlegt aben. Wir aben uns daer entsclossen, künftig diese Aktien in die Auswal mit einzubezieen und UNBEDINGT darauf inzuweisen, diese Aktien an der jeweiligen Heimatbörse zu kaufen. Keine Sorge, das ist absolut kein Hexenwerk. Fragen Sie bei Irer de - pot fürenden Bank nac, viele bieten diese Möglickeit völlig unproblematisc an. Sie geben dann einfac an, dass Sie diese oder jene Aktie an der WallStreet oder Nasdaq kaufen wollen statt in Frankfurt und dann passiert das genauso. Erkundigen Sie sic aber bitte nac den Gebüren. Einige altmodisce Bankäuser sind da noc in der börslicen Steinzeit und verlangen exorbitante Gebüren, viele Banken und besonders Online-Broker bieten ier Gebürensätze, die nur unwesentlic über den Gebüren für den Handel an einer inländiscen Börse liegen. Für diejenigen, deren Bank diesen Service nict anbieten kann, versuce ic in den näcsten Tagen eine Lösung zu finden ic alte Sie auf dem Laufenden. Ir Dirk Müller Börsenändler an der Frankfurter Wertpapierbörse Sollte jetzt am Vormittag (vielleict durc Wärungsänderungen der Euro-steigt gegenüber dem US$, dann fällt der Euro-Kurs der US$- Aktien entsprecend) dieser Stopp-Kurs erreict werden, brict eine Verkaufswelle auf den armen Makler los. Er at keine Käufer im Buc und muss alles selbst fressen wie das bei uns eißt. Auc ier wieder die Sorge : Gewinnwarnung?, Pleite? Er wird den Kurs absaufen lassen und Ire Aktien zu Spottpreisen einkaufen. Wenn am Nacmittag die Wallstreet unverändert öffnet ist der Spuk vorbei, aber Sie Ire Aktien zu Tiefstpreisen los. Dem Makler ist dabei oft nict einmal ein Vorwurf zu macen, er at keine andere Informationsbasis. Um Sie vor solcen extremen Dingen zu scützen, aben wir bislang weitestgeend auf Unternemen verzictet, deren Umsatz in Frank - furt zu gering ist. Dabei fallen leider immer wieder ausgesprocen spannende Aktien durcs Raster, von denen an der Heimatbörse riesige Umsätze zu verzeicnen sind und die wir gerne ins Depot nemen würden. Seite 4

5 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic Caskurs Trends studie Zalen und Fakten 3-D-Drucker und Rapid Manufacturing: Die Ära der werkzeuglosen Produktion beginnt Von Dr. Eike Wenzel, Institut für Trend- und Zukunftsforscung Was passiert, wenn sic plötzlic nict mer nur Daten grenzenlos zwiscen Recnern in und er scieben lassen, sondern auc Dinge nac Bedarf jederzeit und an jedem Ort aus einer Mascine gezogen werden können? Rapid Manufacturing und 3-D-Drucker stellen die Art und Weise, wie wir bislang Produkte ergestellt aben, auf den Kopf. Unternemen, die bei dieser banbrecenden Zukunftstecnologie die Nase vorne aben, sollten wir unbedingt im Auge bealten. Toll! Der milliardenscwere Luft- und Raumfartkonzern EADS stellt jetzt auc Farräder er. Keine Angst, liebe Leserinnen und Leser, wir aben nict den Blick für das Wesentlice verloren. Und EADS wurde auc nict von Öko-Fundamentalisten unterwandert. Das neue EADS-Farrad, das zu Beginn des vergangenen Jares sozusagen aus einem 3-D-Kopierer gezogen wurde, symbolisiert jedoc einen radikalen Fortscritt auf dem Gebiet der industriellen Fertigung. Das Airbike aus dem Haus des Tecnologieriesen ist ein Gerät, das vom Sattel bis zur Radacse aus einem Stück gefertigt wurde. Es bestet aus Nylon, das durc die neue 3-D-Drucktecnik zu einem arten und robusten Higtec-Material verscmolzen und zu einem ocmodernen Farradramen geformt wurde. Sie aben rictig geört, dieses futuristisce Zweirad wurde direkt nac Plänen aus dem Computer mit einem Dingedrucker ergestellt. EADS stellt scon längere Zeit Produkte aus einem Guss er, die nict kompliziert zusammengescraubt werden müssen. Das ist äufig billiger, bringt neue robuste Materialqualitäten ervor und gesciet one großen Verscnitt. In der Produktzukunft werden Dinge, Teile und Komponenten so wie wir sie gerade braucen - durc solce Verfaren der additiven Fertigung ergestellt. 1. Was den Zukunftsmarkt Rapid Manufacturing antreibt Um Rapid Manufacturing zu versteen, muss man wissen, wie sic der Megatrend Digitalisierung bislang auf unseren Märkten ausgewirkt at. Die Digitalisierung der Musik at beispielsweise inneralb von gut zen Jaren die Plattenindustrie komplett umgekrempelt. Die Digitalisierung der Information lässt auf dem Medienmarkt keinen Stein mer auf dem anderen ( Zeitungskrise ). Die Digitalisierung des Buces und der Bildung allgemein wird in den kommenden Jaren unseren Umgang mit Wissen dramatisc verändern (vgl. Caskurs-Trends 12/2011). Was aber passiert, wenn nict nur Daten digitalisiert werden, sondern die Dinge selbst? Was passiert, wenn scon bald nac der Digitalisierung der Bits die Digitalisierung der Atome beginnt? Vielen von uns zaubert das sofort ein Glänzen in die Augen. Ein ipone aus einem Guss, zum Ausdrucken bereit, den neuen Flacbildscirm auf Knopfdruck. Natürlic ist das Unsinn. Aber in einigen Brancen definiert das Rapid Manufacturing scon jetzt die Arbeitsabläufe neu. Man kann das 3-D-Drucken oder Rapid Manufacturing auc als Scictbauverfaren bezeicnen, bei dem ein Produkt nict aus Einzelteilen erstellt, sondern Scict für Scict aufgebaut wird. In den 1990er Jaren war das mit pulverisiertem Plastik und Keramik möglic. Bei der Herstellung von Plastikteilen kann man sic das 3D-Drucken genauso wie das Drucken mit einem Tintenstral vorstellen. Eine Düse spritzt flüssiges Plastik in eine vorgegebene Form, ist die erste Scict des Produkts fertig, setzt der Druckkopf zurück und beginnt mit der zweiten Scict. Mittlerweile funktionieren die 3-D-Drucker auc für die Herstellung von Metall-, Glas- und Betonteilen. Je komplexer das Bauteil und je kleiner Seite 5

6 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic die Stückzal, desto eer recnet sic Rapid Manufacturing. Da mit Scictbauverfaren praktisc jede beliebige Geometrie direkt aus dem Computer in die pysisce Welt übertragen werden kann, braucen die Konstrukteure dieser neuen Produkte keine Rücksict auf die Bescränkungen erkömmlicer Fertigungsprozesse zu nemen. In der Praxis werden durc Rapid Manufacturing scon jetzt beactlice Einsparpotenziale realisiert. Eine von der Firma BKL-Lasertecnik ergestellte Gussform für Versclusskappen von Lippenstiften beispielsweise ermöglict eine deutlic bessere Külung, was die Dauer des Produktionszyklus um mer als 40 Prozent verkürzt und gleiczeitig den Ausscuss reduziert. Simon Marriott, Managing Director beim australiscen Rapid-Manufacturing-Dienstleister Formero, nennt als weiteres Beispiel die Medizintecnik-Firma Vesda, die ein Teil eines Gasanalyse-Geräts von 24 Einzelteilen dank Rapid Manufacturing auf ein einziges reduziert at. Bei einer Stückzal von knapp 500 konnte dadurc der Herstellungspreis um fünf Prozent gesenkt werden. Vom Rapid Prototyping zum Rapid Manufacturing vom Modell zum Endprodukt Was ist das Banbrecende an Rapid Manufacturing? Näern wir uns der Zukunftstecnologie einmal über einen Vergleic. Wer ätte Anfang der 1970er Jare einen Pfifferling darauf gesetzt, dass aus Großrecnern irgendwann einmal Personal Computer (PCs) werden? Den Bedarf für Home Computer (der Begriff Personal Computer kam erst 1981 mit dem IBM PC auf) scätzte man auf wenige undert Stück pro Jar. Das än - derte sic 1975 sclagartig, als der Altair 8800 für 397 US-Dollar auf den Markt kam. Die Ära des PCs begann und scien das grandiose Ende einer Entwicklung zu sein. Doc scnell entwickelten sic mit fortscreitender Cip-Tecnik die tragbaren Laptops als praktiscer eraus, so dass 2007 erstmals mer Laptops als PCs verkauft wurden. Aktuell erleben wir einen Tablet-Computer-Boom und erklären die Ära der PCs und Laptops für beendet. Heißt also: Seit 1975 glauben wir, dass eine Weiterentwicklung des Marktes der Computertecnologie eigentlic nict möglic ist. Doc einige Jare später reiten wir scon auf der näcsten Welle. Und alles gesciet in immer kürzeren Zeitabständen. Speziell Vernetzung und Digitalisierung aben in der IT-Industrie zu diesen Quantensprüngen gefürt. Sie werden jetzt auc die Art und Weise, wie wir Dinge erstellen, radikal verändern. Rapid Prototyping wird für die industrielle Fertigung das sein, was der MP3-Player für CD und Musikindustrie war. Freilic fällt keine tecnologisce Revolution vom Himmel. So ist es auc beim digitalen Produzieren. Eigentlic scon seit mer als 20 Jaren gestattet diese Fertigungsmetode einen scnelleren Werkzeug- ( Rapid Tooling ) und Prototypenbau ( Rapid Prototyping ). Da Forscungs ein - ric tungen und Anlagenbauer laufend neue Fertigungsmetoden und Mascinen entwickeln sowie neue Werkstoffe ausprobieren, mact die werkzeuglose Produktion künftig jedoc auc günstigere Kleinserien und stärker individualisierte Produkte rentabel. Die Tecnik wurde in den actziger Jaren in ersten Ansätzen unter dem Begriff Rapid Prototyping entwickelt und at in den vergangenen zen Jaren rasante Fortscritte gemact. Dabei sind inzwiscen druckbare Details mit einer Genauigkeit von 20, 30 Mikrometern möglic. Als erste Anwendung will zum Beispiel General Electric die Scallwandler seiner mediziniscen Ultrascallgeräte mittels 3D-Druck erstellen. Diese bislang ser teuren Bauteile wandeln elektronisce Signale und Scallwellen ineinander um. Gewönlic besteen sie aus Tausenden winziger keramiscer Stäbe in einem Abstand von 30 bis 40 Mikrometern. Die Fertigung dieser Teile, so die Forscer von General Electric, ermöglict es, Ultrascallgerät künftig wesentlic günstiger erzustellen und sie auf Massenbasis auc in Krankenäuser in Scwellenländer einzusetzen. Das digitale Produzieren über 3-D-Drucker ist also keine Innovation, die einen Markt bereicert sie wird viele Märkte substanziell verändern. 3D-Drucker werden für eine Revolution in der Produktion, aber auc für komplett neue Abläufe bei Montage und Fertigung sorgen. Werden Materialien direkt von den CAD-Systemen aus den Recnern in fertige Komponenten übertragbar, entfällt bei vielen Produktions pro zes - sen die teure Endfertigung. Wir sprecen in unserer Analyse der Einfaceit alber von Rapid Manufacturing, digitaler Produktion oder sclict von 3-D-Drucken. Die digitale Scictproduktion wird auc als Rapid Prototyping, Additive Manufacturing, Direct Manufacturing oder e- Manufacturing bezeicnet. Die Financial Times siet damit das kommende, genauer das fünfte Zeitalter der industriellen Produktion eraufzieen, in dem die widerstreitenden Kräfte Effizienz (Standardisierung) und Flexibiliät (Personalisierung) endlic in Einklang gebract werden können. Die Wirtscafts wo - ce ist zu Rect überzeugt: Die 3-D-Drucktecnik wird nict nur die Mactverältnisse in der industriellen Fertigung neu definieren, sondern die Wirtscaftswelt als Ganzes erscüttern. Professionelle 3-D-Printer stellen Metall-, Plastik-, Keramik- und Glaskomponenten er. Ir Preis ist in den vergangenen Jaren rasant gefallen: von US-Dollar im Jar 2001 auf jetzt weniger als US-Dollar. Metallprodukte, die im 3-D-Drucker durc Laserstralen präzise zurectgescmolzen werden, sind widerstandsfäiger und leicter als die Produkte in klassiscer Herstellung durc Guss und Fräsung. 3-D-Drucken wird sic zunäcst als Revolution der Klein- und Spezialteile vollzieen. Stützen, Streben, kleinste Einzelteile, aber auc tragende Elemente werden beim Flugzeugbauer EADS mittlerweile von 3-D-Druckern ausgespuckt und sie wiegen mitunter ein Drittel weniger als die auf konventionellem Wege ergestellten Teile. Es sind CAD-Dateien, die die zu druckenden Gegenstände bis ins kleinste Detail erfassen. Sie werden dann an den 3D-Printer gesendet, der scließlic seine Arbeit tut. Ein ocprofitabler Flugzeugersteller wie Embraer aus Brasilien (Umsatz: 5,5 Seite 6

7 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic Milliarden US-Dollar) wirft aus guten Gründen ein Auge auf die werkzeuglose Produktion. Embraer bemüt sic um öcste Qualitätsstandards und möcte keine Billiglonländer für den Einkauf seiner Flugzeug-Komponenten engagieren. Desalb olte sic das Unternemen die Montageteile unter irrsinnigem Kostenaufwand aus Europa und den USA und ließ die Lufttaxis zuause in Brasilien zusammenscrauben. BMW greift beim Bau seines Wasserstoffautos auf Rapid Prototyping zurück. Und das futuristisce Audi-RSQ-Modell wurde mitilfe von CAD-Daten entwickelt, die direkt in ein Programm für Industrieroboter mit Frässpindel umgewandelt wurden. 2. Die Roadmap: Die Zukunftstecnologie Rapid Manufacturing Was wird in den kommenden fünf Jaren in der digitalen Produktion passieren und wo entsteen die interessantesten Gescäftsmodelle? Viele Brancen werden in den kommenden fünf Jaren auf die neue Produktionslogik von Rapid Manufacturing zurückgreifen. Allen voran jedoc die Medizintecnik und die Flugzeugindustrie, die die neue Tecnologie scon jetzt intensiv nutzt (unter anderem für die Herstellung von extrem leicten Titan-Komponenten). Leictbauweise ist im Farzeugbau und speziell in der Luftfartindustrie die Parole der Stunde. Leictere Flugzeuge elfen, Treibstoffkosten zu sparen, den steigenden Umweltansprücen gegenüber der Luftfart Recnung zu tragen und die orrenden Kosten für die Fertigung von Flugzeugen zu drosseln. Rapid Manufacturing eröffnet auf vielen Märkten die Cance, dem alten Produktionsmodell der Standardisierung und Volumina-Produktion (bei niedrigen Kosten) ein intelligenteres Modell entgegenzusetzen. Durc Rapid Manufacturing lassen sic mit noc größeren Kostenvor tei - len immer individuellere Produkte und Serien von Produkten erstellen. Wärend Hersteller von Komponenten und Spezialteilen bislang nur gigantisce Stückzalen rentabel erstellen konnten, screiben über das digitale Produzieren jetzt auc kleinere Serien scwarze Zalen. Der Vorteil: Die Anbieter können passgenauer für zufriedenere Kunden produzieren. Die dainter liegende betriebswirtscaftlice Kalkulation ist ganz einfac: Bislang mussten für viele Werkstücke umständlic Spritzgussteile ergestellt werden. Bei dem Rapid Manufacturing fallen diese teuren Scablonen (zwiscen und Euro) weg und reduzieren die Kosten pro Werkstück um bis zu 50 Prozent. Noc ein Beispiel: Ein Spezialanbieter von Ventilen muss seinen Kunden eute rund Varianten liefern können, um konkurrenzfäig zu sein. Die digitale Produktion wird ier für neue margenträctigere Gescäftsmodelle sorgen und den Markt früer oder später komplett umkrempeln. Mer Angebotsflexibilität, größere Individualisierungsmöglickeiten, öere Varianz bei niedrigeren Preisen und öerer Kunden zu frie den - eit, das sind die offensictlicen Vorteile der digitalen Produktion. Und: Die Produkte, die demnäcst aus den Dingdruckern der Weltkonzerne kom men werden, sind einfac besser. Statt vieler einzelner Teile zieen sic beispielsweise Ingenieure bei Airbus oder EADS inzwiscen ein einziges, leictes Flugzeugteil aus dem Drucker. Im Vergleic zu erkömmlic ergestellten Teilen sind die gedruckten Produkte bis zu 65 Prozent leicter, wie die Unternemen mit Stolz ervoreben. Wie wird sic der Markt in den kommenden Jaren entwickeln? Bislang teilt sic der Weltmarkt des dreidimensionalen Druckens scön übersictlic auf: Die 3D-Drucker für den Hausgebrauc werden in erster Linie in den USA ergestellt und vertrieben (Stratasys, Hewlett Packard), woingegen die komplexen Großdrucker für industrielle Spitzenfertigung in Europa, speziell in Deutscland entworfen und betrieben werden. Zwei Drittel der 2010 verkauften Mascinen aus dem Laserscmelz-Sektor kamen laut Wolers Associates aus Deutscland. Besonders fünf Argumente sprecen dafür, dass Unternemen, die jetzt auf Rapid Manufacturing setzen, in den kommenden Jaren zu den Marktfürern geören werden: 1. Rapid Manufacturing stellt eine Basis für das Durcstarten anderer Tecnologien zur Verfügung: Rapid Manufacturing wird im Flug - zeug bau für enorme Einsparungen sorgen und auc auf anderen Märkten effizientere Produktionsprozesse definieren. Speziell auf dem Mega - markt Gesundeit zeigt sic die neue Produktionslogik darüber inaus als ansclussfäig für künftige Sclüsseltecnologien wie Nanotecno lo - gie, Biotecnologie, Lasertecnologie und Internet. 2. Rapid Manufacturing gestattet nacaltige On-demand-Produktion und die Versönung von Ökologie und Ökonomie: Die langfristigen Konsequenzen der digitalen Produktion: Industrielle Fertigung wird komplett neu gedact. Die Herstellung vieler Standardteile findet künftig on demand (one Lager- und Transportkosten) statt. Der Fertigungsaufwand vieler Produkte wird dadurc deutlic geringer, was die Ökobilanz vieler Produkte verbessert. Zurzeit werden insbesondere Flugzeuge noc mit irrwitzigem Aufwand teilweise auf mereren Kontinenten über einen langen Zeitraum zusammengesetzt, um winzige Kostenvorteile zu erzielen. Seite 7

8 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic 3. Rapid Manufacturing lässt sic gerade in Scwellenland-Ökonomien scnell adaptieren, weil es einfac und günstig implementierbar ist: Ein weiterer wictiger Punkt. Rapid Manufacturing wird für kleine Unternemen und vor allem für Firmen aus Scwellenländern die Zugangsbarrieren für den Zugang zum Weltmarkt senken elfen. Produktion auf Weltmarktniveau ist durc die 3-D-Drucker nict mer über eine aufwändige Industrieinfrastruktur und teure Hardware notwendig. Der Marktzugang wird für Unternemen aus Asien und Ozeanien, aber vor allem auc auf dem erwacenden afrikaniscen Kontinent in einer viel kürzeren Zeitspanne möglic als bislang veransclagt. 4. Rapid Manufacturing könnte eine neue Ära der industriellen Produktion einleiten, in der tatsäclic so etwas wie massenafte Per - so nalisierung ( Hig-Volume-Customization ) möglic wird: Massenafte Personalisierung wird dadurc möglic, dass Kunden im Internet auf Baupläne von Produkten zugreifen können, die vor dem Ausdrucken nac eigenen Präferenzen modifiziert werden können. Henry Ford, das Genie der standardisierten Produktion mit maximal oen Volumina zu Beginn des 20. Jarunderts, konnte Individualisierung nur mit einem Augenzwinkern anbieten. Berümt geworden ist von im die Aussage: Die Leute können sic alle Farbe wünscen, solange es eine scwarze Farbe ist. Die Herstellung und das individuelle Design von Konsum- und Elektronikgegenständen werden durc die 3-D-Drucker und die digitale Vorstufe auf ein neues Niveau geoben. 5. Rapid Manufacturing wird bis 2020 vor allem in der Medizintecnik (Implantate), im Farzeug- und im Flugzeugbau den Markt neu definieren: Der Tecnologieexperte Gregor Honsel erwänt in der Tecnology Review, dass der US-Hersteller Manufacturing on Demand (2002 als Spin-off von Boeing gegründet) mit Rapid-Manufacturing bereits mer als Bauteile in die Luft gebract at. Herkömmlic musste ein bestimmter Luftkanal eines Flugzeugs aus 19 einzelnen Komponenten zusammengesetzt werden. Der per Laser-Sintern ergestellte Kanal bestet nur noc aus einem einzigen Teil. Dadurc at sic nict nur das Gewict albiert auc der Aufwand für die Sicereitszertifizierungen der einzelnen Stücke reduziert sic um ein Viertel. Neue Märkte entsteen gerade auf den Gebieten der Biotecnologie ( Lab on a cip ), der Dentalmedizin und der Hörgerätetecnik. 3. Die Unternemen Rapid Manufacturing ist eine Zukunftstecnologie, die momentan die Pantasie von naezu allen Tecnologiegiganten bescäftigt. Wir stellen Inen ier diejenigen Unternemen vor, die nac unserer Beobactung scon intensiver in die Marktbearbeitung eingestiegen sind, respektive als Tecnologiefürer die Entwicklung in den kommenden Jar am nacaltigsten prägen werden. 1. Stratasys (www.stratasys.com): Trendpionier auf Wacstumskurs Stratasys ist Entwickler und Inaber der patentierten FDM (Fused Deposition Modeling)-Tecnologie. Anlagen basierend auf dieser Tecnologie produzieren scictweise drei-dimensionale, termoplastisce Kunststoffteile direkt aus 3D-Daten. Mit einem aktuellen Marktanteil von rund 41 Prozent ist Stratasys seit 2002 ununterbrocen in Folge das erfolgreicste Unternemen der Brance. Das Unternemen mit Stammsitz in Eden Prairie, Minnesota, ist der Welt marktfürer auf dem Gebiet der 3-D-Tecnologie. Stratasys ver fügt über ein breites Kundenspektrum, das von Automobil, Medi zin tecnik, Militär und Luftfart bis zu Elektronik, Medien, Bildung und Konsumprodukten reict. Mer als 180 Patente auf dem Gebiet von 3-D und Rapid Manufacturing nennt Stratasys sein eigen. Die Innovationsscmiede ist das erste Unternemen in der Brance, das 2011 nac ISO 9001:2008 zertifiziert wurde. Für das dritte Quartal 2011 meldet Stratasys einen Umsatz von 39,7 Milli o - nen US-Dollar, ein Zuwacs von 31 Prozent gegenüber dem Ver - gleics zeitraum des Vorjares. 2. Hewlett Packard (www.p.com): Gebeutelter IT-Pionier auf neuen Wegen Hewlett-Packard ist 2010 mit einigem Ballyoo ins Rapid Manu fac - tu ring eingestiegen. Auf der Hannover Messe at der Hard ware er - stel ler zwei 3-D-Drucker vorgestellt. Allerdings entwickelt HP die Ge räte nict selbst. Sie stammen vom Marktfürer Stratasys (siee oben). Beide Unternemen aben ein entsprecendes OEM-Ab - kom men getroffen. HP wird die Geräte zunäcst in Deutscland, Frank reic, Großbritannien, Italien und Spanien auf den Markt bringen. Der einfarbige HP Designjet 3D ist zum Preis von Euro zu aben, der HP Designjet Color 3D kostet Euro. Erältlic sind die Geräte seit Mai Als Drucker- und Computer er stel - ler bedient HP mer als eine Milliarde Kunden in über 170 Ländern auf secs Kontinenten. Hewlett-Packard at ein caotisces Jar inter sic: Im August 2011 verkündete Hewlett-Packard einen radikalen Strategiewecsel: Das Tablet-PC-Gescäft sollte eingestellt und verkauft werden. Am 22. September 2011 trennten sic HP und CEO Léo Apoteker mit sofortiger Wirkung, Meg Witman wurde als Nacfolgerin ernannt. Sie nam die Entsceidung, das PC- Seite 8

9 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic Gescäft aufzugeben, zurück. HP erzielte im Gescäftsjar 2011 (Ende ) einen Umsatz von Mrd. US-Dollar. 3. EADS (www.eads.com): Die Vision von Luftfart 2.0 Die European Aeronautic Defence and Space Company (EADS) ist Europas größter Luft- und Raumfart-, sowie zweitgrößter Rüstungskonzern. Mit einem Umsatz von 45,75 Milliarden Euro (Gescäftsjar 2010) ist EADS nac Boeing das zweitgrößte Luftund Raumfartunternemen der Welt. Der europäisce Konzern ging aus einer Fusion der deutscen DASA, der französiscen Aéros patiale-matra und der spaniscen CASA ervor. EADS be - scäf tigt an mer als 70 Entwicklungs- und Produktions stand or ten in Europa sowie in 35 Außenbüros weltweit Mitarbeiter. In seinen Entwicklungslabors in Filton, Großbritannien, druckt EADS bereits einzelne Metallteile für seine Flugzeugproduktion. Die Tecnologie, die das gestattet, basiert auf Laserstralen, die Metall - pul ver zum Scmelzen bringen und anscließend eine einfac Form gebung ermöglicen. Mit dem Airbike (siee oben) at EADS im vergangenen Jar auc in den Medien eine Welle losgetreten, die den Durcbruc von Rapid Manufacturing auf breiter Markt - basis markierte. 4. Rolls Royce Group (www.rolls-royce.com): Antriebstecnik für die Zukunft Rolls Royce ist, neben dem Gescäft mit den legendären Auto mo - bi len, vor allem für die Herstellung von Triebwerken und Kom po - nen ten für die zivile und militärisce Luftfart, aber auc in den Sektoren Scifffart und Energietecnik bekannt. Das britisce Unternemen arbeitet mit eißer Nadel an dem Tema Rapid Manufacturing. Zum Beispiel ist Rolls Royce federfürend bei dem MERLIN-Projekt: Zusammen mit mer als zen europäiscen Part - nern aus Forscung und Wissenscaft (unter anderem Fraunofer Institut, Volvo Aero Corporation) arbeiten die Triebwerksbauer an neuen Herstellungsverfaren, die ire Mascinen leicter und um - welt verträglicer sowie ire Produktion deutlic energiesparender macen. Die Herstellung von Triebwerken ist enorm materialaufwendig und versclingt riesige Mengen an Energie. Gerade ier soll das MERLIN-Projekt in den kommenden Jaren für Durcbrüce sorgen. Ende 2005 wecselte der Rolls-Royce-Anteil an dem Flug - zeug triebwerk V2500 ( Joint-Venture mit International Aero Engines für die Airbus A319/A320/A321-Familie) vom engliscen Derby an das deutsce Tocterunternemen, das in Dalewitz bei Berlin produziert. Die Rolls-Royce Group konnte im Gescäftsjar 2010 bei den Umsatzerlösen um 7 Prozent auf 11,09 Mrd. Britisce Pfund (GBP) zulegen. 5. Festo AG & Co. KG (www.festo.com): Der Gigant der Einzelteile Das breit aufgestellte Zulieferunternemen aus dem scwäbiscen Wendlingen geört zu den First Movern auf dem Markt des Rapid Prototyping. Festo stellt pneumatisce und elektrisce Antriebs - tec nik für die Fabrik- und Prozessautomatisierung für über Kunden in 200 Brancen er. Vom Einzelprodukt bis zur einbaufertigen Rundumlösung bedienen die innovativen Inge ni eu - re ein umfangreices Portfolio. Innovationen für öcstmöglice Pro duktivität der Kunden, weltweite Präsenz und enge System part - ner scaft mit den Kunden, so umscreibt Festo selbst seine Mis si - on. Festo ist damit also wie gemact für die Versprecungen von Rapid Manufacturing. Rund Katalogprodukte, kundenspezifisce Lösungen, einbaufertige Automatisierungssysteme und die passenden Serviceangebote von Sonderanfertigungen bei Produk - ten bis zu Supports und Services zeicnen das Unternemen aus. Der Jaresumsatz von Festo lag 2010 bei 1,8 Milliarden Euro, ein Rekordjar mit einem Wacstumsscub von stolzen 37 Prozent. Festo bescäftigt weltweit rund Mitarbeiterinnen und Mit ar - beiter. 8,5 Prozent des Umsatzes reinvestiert Festo in Forscung und Entwicklung. 6. Alpaform AG (www.alpaform.de): Die digitale Zukunft der Medizintecnik Die Alpaform AG mit Sitz in Feldkircen bei Müncen ist ein 1996 gegründeter Auftragsfertiger für komplexe Bauteile und Produkte. Die Arbeitsscwerpunkte des Unternemens liegen in den Bran - cen Medizin- und Ortopädietecnik, Automobil und Formel Eins, sowie Konsum- und Investitionsgüterindustrie. Alpaform-Toc ter - un ternemen gibt es in Deutscland, Finnland, Scweden und Groß britannien. Alpaform geört zu den europäiscen Markt fü - rern bei Rapid Manufacturing und Rapid Prototyping. Bei der Fertigung ortopädiscer Implantate und Instrumente ält das Unternemen eine europaweit fürende Position. In neuer Kon - zern aufstellung (Zukauf von Medizintecnik-Unternemen) rea - lisierte Alpaform 2010 bereits 40 Prozent seiner Umsätze im Segment Medizin- und Ortopädietecnik. Die Automobilindustrie ist mit 25 Prozent des Gesamtumsatzes das zweitstärkste Gescäfts - seg ment. Für die nae Zukunft peilt Alpaform Wacstum insbesondere bei mediziniscen Geräten an. Die Alpaform AG steigerte im Gescäftsjar 2010 den Konzernumsatz um knapp sieben Prozent von 19,4 Millionen Euro auf 20,7 Millionen Euro. 7. Arcam AB (www.arcam.com): Mit dem 3-D-Drucker nac Peking Das Unternemen aus dem scwediscen Göteborg wurde 1997 aus der Taufe geoben und war eine Uni-Ausgründung. Arcam verkauft 3-D-Tecnologie in Form von 3-D-Druckern, Software und Beratung bezieungsweise Implementierung für die Herstellung von Metallteilen. Die Scictenproduktion der Arcam-Drucker ba - siert auf dem Einscmelzen von Metallgranulat durc Laserstralen. Arcam beliefert mit seinen 3-D-Produkten insbesondere Unter ne - men aus der Medizintecnik und der Flugzeugindustrie. Die Arcam- Aktie wird an der Börse in Stockolm geandelt. Mit dem EBM (Electronic Beam Melting)-Patent stellt Arcam AB eine kostengünstige Produktionstecnologie für die Implantationsindustrie er (Wirbelsäue, Hüft-, Knie-, und Scultergelenke). Mittlerweile wurden von Arcam mer als Hüftgelenke ausgeliefert, die in einem 3-D-Drucker entstanden sind startete Arcam mit einer Seite 9

10 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic Niederlassung in Peking. Zu den Kunden von Arcam geören unter anderem Boeing, Airbus und die NASA. Arcam erzielte im Gescäftsjar 2010 einen Umsatz von 91 Millionen Scwediscen Kronen (SEK), was rund zen Millionen Euro entsprict. 8. Dassault Systèmes (www.3ds.com): Das Software-Geirn für die 3-D-Zukunft Dassault Systèmes wurde am 5. Juni 1981 als eigene Konzern ge sell - scaft des Unternemens Dassault Aviation gegründet und geört zur Groupe Dassault. Dassault Systèmes ist ein Software-Ent wick - lungs unternemen und Spezialist für Product Lifecycle Manage - ment (PLM)-Lösungen übernam Dassault Systèmes den PLM-Bereic von IBM. Dassault Systèmes ist darüber inaus auf die Entwicklung von CATIA, einer CAD/CAM-Anwendungen spezialisiert, die bei 3-D-Manufacturing eine entsceidende Rolle spielen. Das französisce Unternemen at im vergangenen Jar mit dem brasilianiscen Flugzeugbauer Embraer eine Kooperation gestartet. Für die Konstruktion der neue Business-Flotte ( Executive Jets ) nutzt Embraer die 3-D-Animationstecnologie von Dassault, später soll auc der Einstieg in das 3-D-Manufacturing erfolgen. Dassault Systèmes entwickelt 3D-Anwendungen für alle an der Produk t ent - wicklung Beteiligten vom Designer über den Konstrukteur bis zum Marketing-, Vertriebs- und Service-Mitarbeiter. Nac eigener Aus - sage möcte das Unternemen künftig seinen Endkunden ermöglicen, sic über 3-D-Applikationen in Online-Communitys an der Produktentwicklung zu beteiligen. Dassault Systèmes betreut mer als Kunden in rund 80 Ländern und erzielte im Jar 2010 einen Umsatz von 1,56 Milliarden Euro. 9. EOS Electro Optical Systems (www.eos.info): Drucken mit dem Laserstral EOS ist nac eigenen Angaben Weltmarktfürer im Laser-Sintern und fürender europäiscer Hersteller von Systemen für Rapid Prototyping und Manufacturing. Laser-Sintern ist ein additives Fer - ti gungsverfaren und die Sclüsseltecnologie für das Rapid Manufacturing von Metall. Als solces ermöglict das Sintern die scnelle, flexible und kostengünstige Produktion von Bauteilen oder Werkzeugen direkt aus elektroniscen Daten. EOS bescäftigt weltweit 300 Mitarbeiter, davon 250 an seinem Hauptsitz in Krailling bei Müncen. EOS verkauft seine Systeme in über 32 Ländern und at sein Gescäftsjar 2009/2010 mit einem Umsatz von 64 Millionen Euro abgesclossen. Die Kunden von EOS kommen aus den untersciedlicsten Brancen wie Automobil, Elektronik, Luft- und Raumfart, Medizintecnik, Telekommu ni ka - ti on, Hausaltswaren und Konsumgüterindustrie. 4. Ausblick/Prognose: Wie wir es scon in der Dezemberausgabe von Caskurs-Trends (Cradle-to-Cradle) bescrieben aben, kann eine grüne Zukunft nict nur durc Sparen und Verzict entworfen werden. Um tatsäclic mer Ökoeffizenz zu erzielen, braucen wir Durcbrüce in der Spitzentecnologie. Und wir braucen Qualitätssprünge, was intelligente Produktion anget. Cradle-to-Cradle liefert dabei ebenso einen wictigen Beitrag wie das Rapid Manufacturing, die digitalisierte Produktion. Rapid Manufacturing wird sein Zukunftspotenzial dann entfalten, wenn es tecnologisc möglic wird, möglicst viele Komponenten einfac aus den 3-D-Druckern erauszulassen. So wie es die mediale Revolution der SocialMedia seit Mitte der 2000er Jare vormact, so wird auc das Rapid Manufacturing mittelfristig das Verältnis zwiscen Produzent und Nutzer, Hersteller und Handel neu definieren. Seit wir SocialMedia kennen, stellen wir fest, dass die Nutzer immer mer zu Co-Produzenten werden. Die Anbieter (Zeitung, Magazine, TV, Musikindustrie) zwingt das immer mer dazu, den Nutzer mit seinen Bedürfnissen ernst zu nemen und auf individuelle Bedürfnisse zu reagieren. Rapid Manufacturing wird ab 2020 auf den konsumnaen Märkten zu änlicen Verwerfungen füren wie momentan in der Medienbrance beobactbar. Denken wir nur an die Individualisierungs mög - lic keiten bei Spielzeugprodukten, Barbies, Bobby Cars etc., die durc 3-D-Drucker passgenau Kundenwünsce befriedigen und just in time ergestellt werden können. Und spätestens wenn 3-D-Drucker für den privaten Gebrauc zur Normalität werden, werden individualisierte Pro dukt - welten wie Lego oder Playmobil für den Endverbraucer nac eigenem Gusto vorstellbar. Viele Hersteller (und der Handel onein) werden sic neue Erlösmodelle sucen müssen, weil sie darauf zurückgeworfen werden, Strukturvertrieb zu macen, bezieungsweise eine Idee zu verkaufen, die vom aktiven Nutzer zuause am PC nac eigenen Vorlieben weiterentwickelt werden kann. Als weitere Konsequenz daraus könnten sic Einzeländler (Spielzeug, Hausalt, Baumärkte, Medizintecnik) noc vor 2020 zu Mini-Fabriken entwickeln. Autowerkstätten mit angesclossenen Mini-Fabriken werden vorstellbar, die einface Ersatzteile nac Bedarf ausdrucken. Seite 10

11 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic 3D Systems: DIE PURE 3D-DRUCK-AKTIE Oft at man bei ser speziellen Temen Probleme Aktien zu finden, die in ausreicendem Maße in dem jeweiligen Segment tätig sind. Nict so bei 3D Systems: Das Unternemen at sic voll dem 3D-Druck gewidmet. 3D Systems produziert 3D-Drucker für den privaten, professionellen und industriellen Bereic. Die Preise reicen dabei von knapp über 1000 USD bis in zu einer Mio. USD. So langsam sinkt der Preis an der Unterkante der Range in einen Bereic, der auc Early Adaptors im privaten Bereic ansprict also Tecnikfreaks, die bei neuen Trends unbedingt an vorderster Front mit dabei sein wollen. Die versciedenen Geräte aben nict umsonst so deutlic untersciedlice Preisscilder was sie können, differiert natürlic stark. Wärend man mit den Industrielösungen auc öcste Ansprüce erfüllen kann (wie z.b. im mediziniscen Bereic) sind die Heimlösungen auc wirklic als solce anzuseen. Allerdings get die Entwicklung im warsten Sinne rapide voran, und so ist es nur eine Frage der Zeit, wann auc die Heimlösungen günstig und ocperformant zugleic sind. Neben den Druckern bietet 3D Systems auc die nötigen Ro-Materialien an, sozusagen die Tinte der Drucker. Außerdem im Angebot ist die Produktion on demand, d.. der Kunde sendet die digitalen 3D-Daten für das gewünscte Produkt, 3DS stellt es er und versendet es an den Kunden. Das Unternemen verfügt darüber inaus über umfangreices Know How im Softwarebereic (um druckfäige 3D-Dateien überaupt erst zu erstellen) und arbeitet ier auc mit Partnern zusammen. Dem Kunden damit alles rund um das Tema 3D-Priting aus einem Guss, oder auc einem Druck, angeboten werden. Topaktuell: Auf der CES (Consumer Electronics Sow) at 3D Systems seine Cubify-Community vorgestellt samt passendem Drucker. Das Konzept ist überzeugend: Jeder kann selbst Designs entwickeln und online anbieten. Der Kunde entsceidet selbst, ob er über einen Dienstleister (in diesem Fall 3DS) das Produkt produzieren lässt oder nur die Dateien erunterlädt und selber zum Produzenten wird. Wenn Sie ein wenig durc diese Seiten stöbern können Sie einen ersten Eindruck davon gewinnen, wie die Produktionszukunft ausseen könnte. Seite 11

12 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic 3D Systems Zalen und Bilanz (1 EUR=1,28 USD) In den ersten neun Monaten 2011 at 3D Systems 160,56 Mio. USD (125 Mio. EUR) umgesetzt. Dabei konnte eine EBIT-Marge von 15% erwirtscaftet werden (EBIT=24,2 Mio. USD), was rect ordentlic ist. Aufgrund positiver steuerlicer Effekte war das Nettoergebnis sogar noc öer und lag bei 27,16 Mio. USD. Das Wacstum zum Vorjar beträgt über 50%, ist aber zum Teil durc Zukäufe bedingt. Die Bilanz siet tadellos aus. Bei einer Bilanzsumme von 307 Mio. USD (240 Mio. EUR) kommt 3D Systems auf ein Eigenkapital von 229,56 Mio. USD. Das entsprict einer EK-Quote von 74%! Viel mer get kaum. Finanzsculden Felanzeige. Auf der Aktivseite dominieren 72,6 Mio. USD cas. 82 Mio. USD Goodwill zeugen von akquisitoriscer Tätigkeit. Von bilanzieller Seite bekommt die Aktie ein Go! Die Bewertung dagegen ist zwiespältig. Das KGV liegt bei deutlic über 20, andererseits dürfte das Gescäft in den näcsten Jaren erst so rictig anlaufen. Nict zu vernaclässigen ist aber auc damit einergeend zunemende Konkurrenz und Preisdruck. Die größte Fantasie der Aktie liegt warsceinlic darin, dass ein bereits etablierter Konzern aus der Brance im weitesten Sinne das Unternemen einfac scluckt. 3D Systems Heimatbörse: Symbol: Aktienzal: Kurs: Börsenwert: Internet: fazit: USA/NYSE DDD 50,8 Mio. 17,10 USD 855 Mio. USD + fürender Player im 3D-Drucker- Markt mit eindeutiger Fokussierung + first mover mit Consumerprodukten + gute Bilanz + Übernamekandidat Ausgewogen Actung: Diese Aktie wird nict in Deutscland geandelt! Der Kauf muss direkt über die amerikanisce Börse erfolgen. -- relativ oe Bewertung Seite 12

13 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic Dassault Systèmes: FRANZÖSISCHER SOFTWARE-SPEZIALIST DIGITALISIERT DAS PRODUCT LIFECYCLE MANAGEMENT Zum 3D-Druck geört nict nur das Drucken, sondern auc das Designen des zu druckenden Produkts. Hier kommt Dassault ins Spiel 1981 gegründet, ist Dassault Systèmes eute einer von Europas größten Software-Herstellern und nac eigenen Angaben Welt marktfürer für Lösungen im Bereic Produktlebens zyklus manage ment (PLM). Mit seinem Software an ge bot, das sic auf secs Marken verteilt, bietet Dassault Systèmes den Unternemen die Möglickeit, die vom Produkt zu durclaufenden Prozesse virtuell darzustellen- von der Idee, über den Prototyp, bis in zur Produktion und dem Recycling. Die Ge samt strategie soll so von allen Beteiligten mitgestaltet und dadurc optimiert werden. Mit irer 3D-Animations tecno logie will Dassault Systèmes iren Kunden die Kosten für den Bau pysiscer Prototypen ersparen. Scon 1977 entwickelten Ingenieure das 3D-Produktentwicklungsprogramm CATIA (Computer Aided Tree-Dimensional Interactive Application), das ursprünglic für die Konzeption von Flugzeugen gedact war. Nacdem sic bald neue Einsatzmöglickeiten für das Programm auftaten, wurde für die Weiterentwicklung ein eigenes Unternemen gegründet (Dassault Systèmes)- CATIA selbst jedoc wurde von IBM vertrieben und bald auc in der Automobil-, Konsumgüter- und Mascinenbauindustrie eingesetzt. Mit der zunemenden Wictigkeit von PLM entwickelte Dassault Systèmes weitere Soft ware anwendungen, die nun die virtuelle Darstellung aller Produktprozesse erlauben. CATIA bleibt jedoc das wictigste Produkt, mit einem Anteil von gut 46% am Gesamtumsatz. Mit 3DVIA startete 2007 eine Marke, unter der ganze Online-Communitys zur Teilname am Gesamtprozess gescaffen wurden, die das PLM 2.0 begründen übernam Dassault Systèmes sogar die PLM-Sparte von IBM. Auc das Ende 2011 eröffnete neue Nordamerika-Hauptquartier in Waltam, Massacusetts zeugt von den oen Ambitionen, die die Franzosen an den Tag legen. Seite 13

14 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic Dassault Systèmes Zalen und Bilanz Die Neun-Monatszalen von Dassault Systèmes weisen gegenüber dem Vorjareszeitraum ein Umsatzplus von 15% auf 1,27 Mrd. EUR aus. Das EBIT stieg von 0,197 Mrd. EUR auf 0,292 Mrd. EUR, die EBIT- Marge stieg auf beactlice, aber in der Softwarebrance nict außergewönlice 22%. Der Nettogewinn landete bei 205 Mio. EUR. Für das Gesamtjar 2011 liegt die Erwartung bei 1,7 Mrd. EUR Umsatz, der Gewinn je Aktie soll 2,85 bis 2,90 EUR erreicen. KGV also ca. 21. Nict rictig billig, aber für einen Softwarewert mit dieser Markt stel - lung auc nict überteuert. Die Bilanz weist einige typisce Merkmale von Softwarekonzernen auf. Zum einen ist die EK-Quote mit 57% rect oc (1,889 Mio. EUR Eigenkapital bei 3,257 Mio. EUR Bilanzsumme), wenn gleic andere ier auf noc bessere Werte kommen. Zum anderen ist der Goodwill ser oc (1,22 Mrd. EUR=37% der Bilanzsumme!) In der Software - bran ce wird gerne und viel übernommen, und meist mit ser starkem Aufsclag auf den Substanzwert, was eben zu oen Goodwills fürt. Bei 1,12 Mrd. EUR cas und 290 Mio. EUR Finanzsculden muss man sic um die finanzielle Stabilität des Unternemens gewiss keine Sorge macen. Ansonsten ist die Bilanz unspektakulär. Dassault Systèmes Heimatbörse: ISIN: Aktienzal: Kurs: Börsenwert: Internet: fazit: Euronext Paris FR Mio. 60,82 EUR 8,4 Mrd. EUR + Top Marktstellung + oes Know How im 3D-Bereic + finanziell gut ausgestattet -- relativ oe Bewertung Konservativ Seite 14

15 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic Stratasys: DER WELTMARKTFÜHRER Seit 2002 durcgeend an der Spitzenposition im Bereic der 3D-Druck-Tecnologie, baut das Unternemen aus Minnesota, USA auc die 3D-Drucker für IT-Gigant HP in Edina, Minnesota gegründet, gilt Stratasys als ein Vorreiter der Brance. Das Unternemen entwickelte und patentierte das FDM (Fused Deposition Modeling)- System, welces eute als industrieweit meistgenutztes System zur scictweisen Produktion von Kunststoffteilen direkt aus 3D- Daten gilt. Dabei werden 3D CAD-Dateien digital bearbeitet und kommen dann per Knopfdruck pysisc aus dem Drucker. So können Prototypen, Werkzeuge und Teile für die Endanwendung individuell und einzeln gefertigt werden. Darüber inaus baut Stratasys praktiscerweise auc gleic die dazu benötigten 3D-Drucker - und dies gleic so gut, dass der Computerriese Hewlett-Packard, der 2010 in das Rapid Manufacturing Gescäft einstieg, ein OEM-Abkommen mit den US-Amerikanern getroffen at, um deren Produkte unter eigenem Namen zu verkaufen. Stratasys selbst vertreibt unter der Marke uprint SE günstige Startergeräte, sowie 3D-Drucker für das scnelle Erstellen von Prototypen ( Dimension 3D Printers ) und einsatzbereite Komplettteile ( Fortus 3D Production Systems ). Der mit über 180 Stück ser große Patentscatz und die brancenweit erste ISO-Zertifizierung erklärt den Vorsprung des Unternemens gegenüber seinen Wettbewerbern. Mit einem Marktanteil von 41% sind die Amerikaner nun zum neunten Mal in Folge Weltmarktfürer und übertreffen die Verkäufe ires scärfsten Wettbewerbers um mer als das Dreiface. Aufgrund dieser oen Werte at Stratasys seine Produktionskapazitäten in 2011 durc den Bau eines neuen Werkes verdoppelt. Die Kunden kommen sowol aus der Automobil-, Luft- und Raumfart-, und Militärindustrie als auc aus der Wacstums - brance Medizintecnik oder dem Bereic Bildung. Hierbei ist erwänenswert, dass Stratasys in Zusammenarbeit mit dem Georgia Institute of Tecnology im ersten landesweiten Programm seiner Art 20 Hig-Scools mit 3D-Druckern ausstattet um die mecaniscen Fäigkeiten amerikaniscer Scüler zu verbessern und sie auf den Zukunftstrend vorzubereiten. Seite 15

16 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic Stratasys Zalen und Bilanz (1 EUR=1,28 USD) In den ersten neun Monaten 2011 at Stratasys 90,52 Mio. USD (70,71 Mio. EUR) umgesetzt, was einem Wacstum von 31% gegenüber dem Vorjareszeitraum entsprict. Der Gewinn nac Steuern verdreifacte sic in den ersten drei Quartalen sogar fast auf 14,84 Mio. USD (11,59 Mio. EUR). Für das Gesamtjar 2011 wird mit einem Gewinn je Aktie von 0,98 USD (0,74 EUR) gerecnet- daraus resultiert ein ser oes Kurs-Gewinn-Verältnis (KGV) von aktuell ca. 40. Für eine Zukunftsbrance mit viel Fantasie nict ungewönlic- allerdings sind im Kurs wol scon ser oe Erwartungen eingepreist! Der Kursanstieg von deutlic über 100% auf aktuell 29,57 EUR seit seinem 52-Wocen Tief im Oktober (unter 14 EUR) unterstreict das! Das 52-Wocen Hoc von über 37 EUR im Früjar 2011 ist allerdings noc ein Stück entfernt. Stratasys Heimatbörse: ISIN: Aktienzal: Kurs: Börsenwert: Internet: NASDAQ US ,2 Mio. 29,57 EUR 626,88 Mio. EUR ttp://www.stratasys.com/ Bilanziell gibt es bei Stratasys nict viel zu beanstanden. Die Vermögenswerte (gesamt ca. 211,34 Mio. USD) verteilen sic zu großen Teilen auf Fabriken und Sacanlagen (ca. 60 Mio. USD) und langfristige Finanzanlagen (ca. 43 Mio. USD) auf. Der verältnismäßig oe Goodwill von über 25 Mio. USD erklärt sic durc die in 2011 getätigte Übername des 3D-Drucker Herstellers Solidscape in Höe von insgesamt 38,6 Mio. USD (30,16 Mio. EUR). Sie at auc maßgeblicen Anteil am Rückgang der Cas Position von 27,60 Mio. USD (Sclussbilanz 2010) auf 15,23 Mio. USD (Q3 2011). Trotzdem decken diese fast immer noc vollständig die Finanzsculden von 15,50 Mio. USD, bei einem Gesamteigenkapital von 176,05 Mio. Die Aktie ist ziemlic teuer, verfügt aber über ansenlice Übernamefantasie. HP wäre nict nur der ideale Kandidat dafür, sondern verfügt auc über das nötige Kleingeld in diesem Fall kann man das wirklic so sagen, denn für einen Großkonzern wie HP ist eine Firma wie Stratasys ein Früstücksappen. fazit: + einwandfreie Bilanz + Weltmarktfürer + neue Produktionskapazitäten gescaffen + Übernamekandidat (HP?) -- ser oc bewertet Konservativ Seite 16

17 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic Stratasys Kursausbruc läuft Stratasys - WKN: ISIN: US Börse: Nasdaq in US Dollar / Kursstand: 37,09 $ Rückblick: Bei Stratasys kam es Anfang 2011 ausgeend von der gebrocenen Widerstandsmarke bei 31,45 $ zu einer nocmaligen Verscär - fung der Rallye. Die Notierungen konnten sic dann bis auf 55,66 $ bewegen um im weiteren Verlauf des Jares diesen Anstieg umfassend zu korrigieren. Ein zweiter Korrekturscub folgte im August mit dem Ge - samt markt bevor bei 17,88 $ ein Boden gebildet werden konnte. Nac einer Konsolidierung erneut im Bereic der 31,45 $ bracen die Notierungen zuletzt wieder klar nac oben aus. Carttecniscer Ausblick: Die angelaufene Ausbrucsbewegung kann die Notierungen in den kommenden Wocen durcaus noc bis auf 39,65 $ füren, ier muss dann zunäcst mit einem Rücksetzer gerecnet werden. Das Niveau um 31,45 $, sollte es nocmals erreict werden, stellt dann aber eine starke Unterstützung dar über der die Rallye wieder aufgenommen werden kann. Oberalb von 39,65 $ wäre dann wieder bis auf 55,66 $ Platz. Ein Rückfall bereits unter 30,00 $ sollte möglicst vermieden werden, um das bullisce Cartbild nict zu gefärden. Kursverlauf vom bis (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woce) Inneralb des Cart sind die relevanten Kursbereice mit dem aktuell angepassten Euro-Kurs zusätzlic bezeicnet. Dassault Systems Rallyepotenzial noc nict erscöpft Dassault Systems - WKN: ISIN: FR Börse: Euronext in Euro / Kursstand: 61,83 Euro Rückblick: Dassault strebt seit Anfang 2009 wieder stabil nac oben. Dabei kam es Mitte 2010 zu einem Ausbruc über eine bei 49,91 Euro liegende langfristig wictige Widerstandsmarke. Im August des vergangenen Jares konnte sic auc Dassault dem Druck des Marktes nict entzieen und stürzte deutlic ab. Nacdem die 49,91 Euro erfolgreic über merere Wocen verteidigt werden konnten gelang dann mit dem, anstieg über die 56,50 Euro ein neues Kaufsignal. Nac einem Rücklauf auf dieses Niveau konnten sic die Notierungen dann wieder stabil nac oben bewegen. Carttecniscer Ausblick: Die laufende Aufwärtsbewegung bietet bei Dassault zunäcst weiteren Platz bis in den Bereic 67,00 Euro an die Oberkante des flaceren Trendkanals der vergangenen Monate. Hier muss eine Konsolidierung erwartet werden. Gelingt dann bei stabilem Markt der Ausbruc auc darüber, so eröffnet sic umfassendes Potenzial bis auf 75,00 Euro auf mittelfristige Sict. Dies bleibt zunäcst abzuwarten. Unter 56,50 Euro darf es jedoc nict mer zurück geen, da dies Abgaben bis auf 49,91 Euro nocmals warsceinlic werden ließe. Kursverlauf vom bis (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woce) Inneralb des Cart sind die relevanten Kursbereice mit dem aktuell angepassten Euro-Kurs zusätzlic bezeicnet. Seite 17

18 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic 3D Systems Kaufsignal bant sic an 3D Systems - WKN: ISIN: US88554D2053 Börse Nasdaq in US Dollar / Kursstand: 17,10 $ Rückblick: Für 3D Systems ging es im Verlauf 2010 ser steil aufwärts. Die Aktien konnten sic nac einem Zwiscentief bei 5,50 $ stark bis auf 29,35 $ nac oben bewegen. Dieser steile Anstieg wurde dann auc in 2011 umfassend korrigiert. Es kam zu einem Rücklauf unter die Unterstützung bei 17,15 $ bevor sic 3D Systems bei 12,76 $ fangen konnten. Nac einer merwöcigen Stabilisierung in diesem Bereic ging es zuletzt wieder nac oben, es läuft der Versuc, den bei 17,15 $ liegenden Widerstand erneut zu durcbrecen. Carttecniscer Ausblick: Die Cance eines Ausbrucs über die 17,15 $ ist gegeben. Gelingt dies auf Basis des Wocensclusskurses, dann sind bei 3D Systems wieder deutlic steigende Notierungen möglic, die an den bei 23,50 $ liegenden Abwärtstrend füren können. Hier muss spätestens ein Rücksetzer erwartet werden. Das bullisce Szenario kippt, sollte 3D Systems die 14,20 $ nict alten und entsprecend aus dem mittelfristigen Aufwärtstrend eraus fallen. Kursverlauf vom bis (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woce) Inneralb des Cart sind die relevanten Kursbereice mit dem aktuell angepassten Euro-Kurs zusätzlic bezeicnet. Impressum, Ureberrectsinweis & Disclaimer Herausgeber: Finanzetos GmbH In der Holzrott 15, Reilingen Gescäftsfürer: Dirk Müller BörseGo AG Balanstaße 73, Haus 11 / 3. OG, Müncen Internet Aktiengesellscaft mit Sitz in Müncen - Registergerict: Amts gerict Müncen - Register- Nr: HRB Umsatz steuer identifikationsnummer gemäß 27a UStG: DE Vorstände: Robert Abend, Tomas Waibel, Harald Weygand Cefredakteur: Dirk Müller Redaktion: Daniel Kün Marko Strek Nico Popp Ersceinungsweise: monatlic Kontaktmöglickeiten: (redaktionell) (Fragen zum Abonnement) Bezug: kostenplictiges Abonnement anmeldung unter: ttp://www.godmode-trader.de/premium/boersenbriefe/caskurs*trends Sämtlice Inalte dieser Website sowie alle unter dem Brand name Caskurs*Trends erausgegebenen Publika tio nen sind ureberrectlic gescützt und nict zur weiteren Vervielfältigung bzw. Ver breitung frei. One vorerige scriftlice Einwilligung der Heraus geber nict zulässig ist ferner die nacträglice Veränderung bzw. Bearbeitung der Dokumente oder deren kommerzielle Weiter ver wertung. Bei Zitaten ist in angemessenem Umfang auf die jeweilige Quelle zu verweisen. Sämtlice unter dem Brandname Caskurs*Trends erausgegebenen Publikationen werden nac bestem Wissen und Gewissen recerciert und formuliert. Dennoc kann seitens der Herausgeber bzw. der Redak tion keine Gewär für die Rictigkeit dieser Informationen gegeben werden. Die Ausfürungen im Ramen der unter dem Brandname Caskurs*Trends" erausgegebenen Publi katio nen sowie sämtlice Inalte der Website stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Verlinkungen: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 (Az. 312 O 85/98) at das Landgerict Ham burg entscieden, dass die Erstellung eines Links zu einer externen Website unter Umständen eine Mitverantwortlic keit für die Inalte der gelinkten Website zur Folge at. Dies kann, so das Gerict, nur durc eine eindeutige Distanzierung von den verlinkten Inalten ausgesclossen werden. Vor diesem Hintergrund distanzieren wir uns ausdrücklic von den In al ten sämtlicer externer Websites, auf die im Ramen der unter dem Brandname Caskurs*Trends" erausgegebenen Publikationen oder der Website verwiesen wird. Jeg lice Haftung für Inalte extern verlinkter Websites ist somit kategorisc ausgesclossen. Das Dokument mit Abbildungen ist ureberrectlic ge scützt. Die dadurc begründeten Recte, insbesondere des Nacdrucks, der Speicerung in Datenverarbeitungs anlagen sowie das Darstellen auf einer Website liegen, auc nur bei auszugsweiser Verwertung, bei der BörseGo AG. Alle Recte vorbealten. BörseGo AG Der Caskurs*Trends ist eine kostenpflictige Internet publikation und ersceint im PDF-Format. Seite 18

19 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic Watclist Zukunft der E-Mobilität A123 Systems BYD Co. Ltd Advanced Battery Tecnologies Offsore-Windenergie PNE Wind A-Power Siemens Vestas Healtcare Diabetes Amylin Eli Lilly Novartis Medtronic Novo Nordisk Seltene Erden Cina Rare Eart Neo Material Tecnologies Lynas Corporation Stevia der Süßstoff der Zukunft Coca Cola GLG Lifetec Pure Circle Sunwin International Neutraceuticals 3D-Tecnologien Durcbruc für die dritte Dimension Cinemaxx Nintendo Samsung Sarp Dreamworks Animation OLED Das Lict der Zukunft Aixtron Pilips Konica Minolta emagin Litium Das weiße Gold Orocobre Rockwood Holding Western Litium USA SQM FMC Mobile-, Online- und Social Gaming Die neuen Entertainment-Trends Artificial Life Apple Gameloft EA - Electronic Arts Ubisoft Gedruckte Elektronik Produktionsverfaren der Zukunft? Applied Materials Heidelberger Druck Merck Xarr Smart Grids - Die intelligenten Stromnetze der Zukunft Itron Telvent Enernoc ABB Medizintecnik Higtec mit Sinn Fresenius Jonson&Jonson Medtronic Drägerwerk Hinweis gemäß 34 WPHG wegen möglicer Interessenkonflikte: An der Erstellung von CasKurs*Trends beteiligte Personen alten zum Zeitpunkt der ersten Analyseerstellung grundsätzlic keine Aktien oder Derivate der analysierten Unternemen. Sollte dies ausnamsweise doc der Fall sein, wird in der Analyse explizit darauf ingewiesen. Nac Veröffentlicung der ersten Analyse stet es den beteiligten Personen frei Positionen in diesen Papieren aufzubauen. Es ist grundsätzlic davon auszugeen, dass beteiligte Personen NACH Versand der ersten Analyse an die Kunden ebenfalls Positionen in diesen Aktien eingeen und diese auc zum Zeitpunkt folgender Analysen noc alten. Möglice Interessenskonflikte sind daer zu berücksictigen. Seite 19

20 Trend Tema Unternemen Der rictige Einstieg Tecnisce Analysen Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic Intelligente Werkstoffe Applied Materials Lanxess SGL Carbon Tyssen Krupp WebTV - Das Fernseen der Zukunft Cisco Systems LG Electronics Netflix Sony Grapit vom Bleistift zum Zukunftsmarkt? Grapit Kropfmül Hexcel Corp. SGL Carbon Megatrend Wasser: Unser Lebenselixier Andritz Hyflux KSB Veolia Wasserstoff: Energielieferant und -speicer der Zukunft Ballard Power Linde SFC Energy United Tecnologies Corporation Biomining - Revolution des Bergbaus? BHP Billiton Talvivaara Umicore Krebs: Vom Massenmarkt zur personalisierten Medizin Agennix Morposys Pfizer Roce Lebensmittel und Landwirtscaft: Sclüsselmärkte der Zukunft BayWa K+S KTG Agrar Deere&Company Erdgas - mer als eine Bru ckentecnologie E.ON GdF Suez Alstom RWE NFC - Near Field Communication: Die Revolution des Bezalens Apple Google NXP Deutsce Telekom Neue Energiespeicer A123Systems 11 Jonson Controls Panasonic Saft Groupe Digitales Lernen Google IBM Pearson Microsoft 3-D-Drucker und Rapid Manufacturing 3D Systems Dassault Systèmes Stratasys Cradle-to-Cradle Nike Alcoa Ford Hinweis gemäß 34 WPHG wegen möglicer Interessenkonflikte: An der Erstellung von CasKurs*Trends beteiligte Personen alten zum Zeitpunkt der ersten Analyseerstellung grundsätzlic keine Aktien oder Derivate der analysierten Unternemen. Sollte dies ausnamsweise doc der Fall sein, wird in der Analyse explizit darauf ingewiesen. Nac Veröffentlicung der ersten Analyse stet es den beteiligten Personen frei Positionen in diesen Papieren aufzubauen. Es ist grundsätzlic davon auszugeen, dass beteiligte Personen NACH Versand der ersten Analyse an die Kunden ebenfalls Positionen in diesen Aktien eingeen und diese auc zum Zeitpunkt folgender Analysen noc alten. Möglice Interessenskonflikte sind daer zu berücksictigen. Seite 20

Medienmitteilung Rothenburg, 26. April 2013

Medienmitteilung Rothenburg, 26. April 2013 Pistor AG Medienmitteilung Rotenburg, 26. April 2013 Gescäftsjar 2012 Ausblick 2013 Pistor mit gutem Ergebnis Die Pistor ist gut unterwegs. Im Jar 2012 wurde mit dem Bau des neuen Tiefkülcenters erneut

Mehr

Hilfe zum neuen Online-Shop

Hilfe zum neuen Online-Shop Hilfe zum neuen Online-Sop Hier finden Sie umfassend bescrieben, wie Sie sic in unserem neuen Sop zurectfinden. Wenn Sie Fragen zur Kunden-Nr., Kunden-ID oder zum Passwort aben, rufen Sie uns bitte an:

Mehr

6. Die Exponentialfunktionen (und Logarithmen).

6. Die Exponentialfunktionen (und Logarithmen). 6- Funktionen 6 Die Eponentialfunktionen (und Logaritmen) Eine ganz wictige Klasse von Funktionen f : R R bilden die Eponentialfunktionen f() = c ep( ) = c e, ier sind, c feste reelle Zalen (um Trivialfälle

Mehr

Titel: alehdats - Fotolia.com Hintergrund: by-studio - Fotolia.com. Cashkurs Trends InvestIeren In die Zukunft

Titel: alehdats - Fotolia.com Hintergrund: by-studio - Fotolia.com. Cashkurs Trends InvestIeren In die Zukunft Ausgabe.50 Titel: aledats - Fotolia.com Hintergrund: by-studio - Fotolia.com Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic Trend-Tema des Monats: Scengen-Routing und der NSA-Skandal:

Mehr

Informationen zur Kennzahlenanalyse und Unternehmensbewertung

Informationen zur Kennzahlenanalyse und Unternehmensbewertung Informationen zur Kennzalenanalyse und Unternemensbewertung Liquidität Kennzal Formel Sollwert Kommentar Cas Ratio (Liquiditätsgrad 1) ü 20-30% Widerspiegelt die Bezieung zwiscen Flüssigen Mitteln (inkl

Mehr

Schriftliche Prüfung Schuljahr: 2008/2009 Schulform: Gymnasium. Mathematik

Schriftliche Prüfung Schuljahr: 2008/2009 Schulform: Gymnasium. Mathematik Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Prüfungen am Ende der Jargangsstufe 10 Scriftlice Prüfung Sculjar: 2008/2009 Sculform: Matematik Allgemeine Arbeitsinweise Die Prüfungszeit beträgt 160 Minuten.

Mehr

Neue GuideLed Sicherheitsleuchten

Neue GuideLed Sicherheitsleuchten CEAG GuideLed Sicereitsleucten Neue GuideLed Sicereitsleucten Geradliniges Design kombiniert mit oer Wirtscaftlickeit C-C8 C-C GuideLed SL., 2. CG-S Deckeneinbau EN 838 LED * GuideLed SL. CG-S IP GuideLed

Mehr

ra2 studio - Fotolia.com Cashkurs Trends InvestIeren In die Zukunft

ra2 studio - Fotolia.com Cashkurs Trends InvestIeren In die Zukunft Ausgabe.49 ra2 studio - Fotolia.com Caskurs Trends InvestIeren In die Zukunft unabängig nacaltig wissenscaftlic Trend-Tema des Monats: Wearable Computing: Was kommt nac dem Smartpone? www.caskurs.com I

Mehr

Numerische Simulation in der Luft- und Raumfahrttechnik

Numerische Simulation in der Luft- und Raumfahrttechnik Numerisce Simulation in der Luft- und Raumfarttecnik Dr. Felix Jägle, Prof. Dr. Claus-Dieter Munz (IAG) Universität Stuttgart Pfaffenwaldring, 70569 Stuttgart Email: felix.jaegle@iag.uni-stuttgart.de Inalt

Mehr

Studienordnung für den Integrativen Bachelorstudiengang Linguistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vom TT.MM.JJJJ

Studienordnung für den Integrativen Bachelorstudiengang Linguistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vom TT.MM.JJJJ Studienordnung Integrativer Bacelorstudiengang "Linguistik", Modulbescreibungen 1 Studienordnung für den Integrativen Bacelorstudiengang Linguistik an der Heinric-Heine-Universität Düsseldorf vom TT.MM.JJJJ

Mehr

Abräumer vomdienst. Leuchttürme der Nachhaltigkeit. Für kürzere Bauzeiten. Interview Hans-Peter Burkhard. WorldSkills2013Leipzig

Abräumer vomdienst. Leuchttürme der Nachhaltigkeit. Für kürzere Bauzeiten. Interview Hans-Peter Burkhard. WorldSkills2013Leipzig DasComeback der Screibmascine Auf Seite 15 Die Zeitung für KMU und UnternemerInnen > www.zuercer-wirtscaft.c 15.August 2013 8/2013 Interview Hans-Peter Burkard Leucttürme der Nacaltigkeit tomaspfyffer,

Mehr

www.osram.de LED Leuchten Dragonpoint Die anschlussfertigen Beleuchtungslösungen von OSRAM.

www.osram.de LED Leuchten Dragonpoint Die anschlussfertigen Beleuchtungslösungen von OSRAM. www.osram.de LED Leucten Dragonpoint und DRAGONSPOT Die ansclussfertigen Beleuctungslösungen von OSRAM. Einleitung Ein perfektes Zusammenspiel. Möcten Sie Ire Einrictung oder Ire Akzent-Beleuctung gezielt

Mehr

3D-Druck Management Summary. September 2014

3D-Druck Management Summary. September 2014 3D-Druck Management Summary September 2014 Steigende Aufmerksamkeit 3D-Drucker sind ein seltsames Phänomen. Sie kehren die Digitalisierung der vergangenen Jahrzehnte um, wandeln eine Datei in ein physisches

Mehr

Veranstaltung. Logistik und Materialfluss (Lagerlogistik), Sommersemester 2013

Veranstaltung. Logistik und Materialfluss (Lagerlogistik), Sommersemester 2013 Veranstaltung Logistik und Materialfluss (Lagerlogistik), Sommersemester 203 Übung 4: Tema: Statisce Losgröße Andler Modell Los (lot) : Menge eines Produktes, die one Unterbrecung gefertigt wird. Losgröße(lotsize):

Mehr

Mechanik 1.Gleichförmige Bewegung 1

Mechanik 1.Gleichförmige Bewegung 1 Mecanik 1.Gleicförige Bewegung 1 1. Geradlinige, gleicförige Bewegung (Bewegung it kontanter Gecwindigkeit) Zeit: 1 Unterricttunde 45 Minuten 2700 Sekunden 1 Sculjar entält etwa 34 Doppeltunden 68 Unterricttunden

Mehr

Uponor ISI Box. schnell und sicher installieren! NEU

Uponor ISI Box. schnell und sicher installieren! NEU Uponor ISI Box scnell und sicer instllieren! NEU Die Uponor ISI Box die einfce und scnelle Instlltionslösung im Trockenu. Vorkonfektioniert und nsclussfertig efinden sic lle Komponenten sicer und geprüft

Mehr

Planungsunterlage. Heizkreis-SchnellmontageSysteme für bodenstehende. und wandhängende Kessel

Planungsunterlage. Heizkreis-SchnellmontageSysteme für bodenstehende. und wandhängende Kessel Planungsunterlage Heizkreis-ScnellmontageSysteme für bodensteende und wandängende Kessel Ausgabe 04/2002 Inalt Inalt 1 Heizkreis-Scnellmontage-Systeme............................................... 3 1.1

Mehr

Schreibtischtäter Journalist Journalistin hinter Glas

Schreibtischtäter Journalist Journalistin hinter Glas Ausgabe März 2013 P.b.b. Verlagspostamt 1010 Wien, Österr. Post AG Sponsoringpost 02Z032364S Preis: 3,90 Screibtisctäter Journalist Journalistin inter Glas Krieg in der Cyberwelt Racel Gold OEJC_Inserat_225x300_RZ.indd

Mehr

Die maßgeschneiderte Technologie für Ihre Anwendung

Die maßgeschneiderte Technologie für Ihre Anwendung BIBUS Austria www.bibus.at Die maßgeschneiderte Technologie für Ihre Anwendung Bernd C. Tröster, Geschäftsführender Gesellschafter BIBUS Technik & Mechatronik - Gegründet 1947 in CH - 34 Firmen in 30 Ländern

Mehr

Dauerhaftzurück insberufsleben

Dauerhaftzurück insberufsleben Die Zeitung für KMU und UnternemerInnen > www.zuercer-wirtscaft.c 14. August 2014 8/2014 Kauflustwecken DasHirn istsculd! GabrielaMeissner, Cefredaktorin «Zürcer Wirtscaft» NacaltigeWiedereingliederung

Mehr

RWTH Aachen, Lehrstuhl für Informatik IX Kapitel 3: Suchen in Mengen - Datenstrukturen und Algorithmen - 51

RWTH Aachen, Lehrstuhl für Informatik IX Kapitel 3: Suchen in Mengen - Datenstrukturen und Algorithmen - 51 RWTH Aacen, Lerstul für Informatik IX Kapitel 3: Sucen in Mengen - Datenstrukturen und Algoritmen - 51 Sucbäume Biser betractete Algoritmen für Suce in Mengen Sortierte Arrays A B C D - Nur sinnvoll für

Mehr

Brandschutz 4. Nicht tragende, aber brandabschnittsbildende. (ohne Verklebung) sind die Bauteile nicht luftdicht. Bei brandabschnittsbildenden

Brandschutz 4. Nicht tragende, aber brandabschnittsbildende. (ohne Verklebung) sind die Bauteile nicht luftdicht. Bei brandabschnittsbildenden 4.1 optiolz und Brandscutz In der Lignum-Dokumentation Brandscutz sind optiolz -Bauteile für tragende und/oder brandabscnittsbildende Decken und Wände bis zu einer Feuerwiderstandsdauer von 60 Minuten

Mehr

Value Based Management in Versicherungen: Der Werthebel im Asset Management

Value Based Management in Versicherungen: Der Werthebel im Asset Management Value Based Management in Versicerungen: Der Wertebel im Asset Management Frank-Cristian Corell Gliederung: 1. Ziel, Notwendigkeit und Tragweite des Value Based Management (VBM) 2. Prozeßbausteine des

Mehr

Nenne verschiedene Energieformen. Nenne zu einem Beispiel aus deiner Umgebung, welche Energieformen ineinander umgewandelt werden.

Nenne verschiedene Energieformen. Nenne zu einem Beispiel aus deiner Umgebung, welche Energieformen ineinander umgewandelt werden. Grundwissenskatalog zu Pysik 8.Jargangsstufe, Seite von 5 Carl-Friedric Gauß Gymnasium Scwandorf Stand: Sept. 0 Wissen Können Beispiele, Ergänzungen Energie Energie kann in versciedenen Formen vorkommen.

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Aufgaben zu den Newtonsche Gesetzen

Aufgaben zu den Newtonsche Gesetzen Aufgaben zu den ewtonce Geetzen. Zwei Maen von = 8 und = ängen an den Enden eine Seil, da über eine fete Rolle it vernacläigbarer Mae gefürt it. a) Wie groß it die Becleunigung de al reibungfrei angenoenen

Mehr

Anleitung für die Online-Services der Leibniz Universität Hannover. Zentrale Einrichtung Lehre, Studium und Weiterbildung elearning Service Abteilung

Anleitung für die Online-Services der Leibniz Universität Hannover. Zentrale Einrichtung Lehre, Studium und Weiterbildung elearning Service Abteilung Anleitung für die Online-Services der Leibniz Universität Hannover Zentrale Einrictung Lere, Studium und Weiterbildung elearning Service Abteilung 2 Herzlic willkommen! Ic bin auc neu ier. Das neue Carsaring-Angebot

Mehr

Orderarten im Wertpapierhandel

Orderarten im Wertpapierhandel Orderarten im Wertpapierhandel Varianten bei einer Wertpapierkauforder 1. Billigst Sie möchten Ihre Order so schnell wie möglich durchführen. Damit kaufen Sie das Wertpapier zum nächstmöglichen Kurs. Kurs

Mehr

UML: Einführung. Vorlesung Modellierung Modellierungsmethoden der Informatik. Wintersemester 2011/12. UML und Objekt-Orientierung

UML: Einführung. Vorlesung Modellierung Modellierungsmethoden der Informatik. Wintersemester 2011/12. UML und Objekt-Orientierung UML: Einfürung Vorlesung Modellierung Modellierungsmetoden der Informatik Wintersemester 2011/12 Prof. Barbara König Übungsleitung: Dr. Sander Bruggink UML = Unified Modeling Language Standard-Modellierungssprace

Mehr

3D-Druck Impulsreferat

3D-Druck Impulsreferat Impulsreferat Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg Netzwerktreffen Würzburg, 26. Januar 2015 Wird die Welt verändern? Quelle: The Economist

Mehr

21. BIS 26. APR IL 2016 MONTER EY Big Sur Marathon

21. BIS 26. APR IL 2016 MONTER EY Big Sur Marathon 21. BIS 26. APR IL 2016 MONTER EY Big Sur Maraton 21. BIS 26. APRIL 2016 Big Sur Maraton Big Sur at alles: eine atemberaubende Strecke, erstklassige Organisation, aussergewönlice Unteraltung und eine unsclagbare

Mehr

Entwicklung. Serie. Konstruktion. Prototypenbau

Entwicklung. Serie. Konstruktion. Prototypenbau Serie Entwicklung Prototypenbau Konstruktion Handwerkliches Können, technisches Know- How und Spaß an der Herausforderung sind die Markenzeichen des modelshop vienna. Unser Service 40 Jahre Erfahrung Der

Mehr

Technische Hinweise 2

Technische Hinweise 2 transport- und prozessänder Tecnisce Hinweise 2 Besondere Ausrüstungen und Eigenscaften Inalt Profile und Wellkanten 2 Strukturen 8 Bandeareitungen 10 Bandkantenversiegelungen 11 Messeränder 12 Kurvenänder

Mehr

Binäre Suchbäume. 6. Binäre Suchbäume. Einfügen in binären Suchbäumen

Binäre Suchbäume. 6. Binäre Suchbäume. Einfügen in binären Suchbäumen 6. Binäre Sucbäume Natürlice binäre Sucbäume - Begriffe und Definitionen - Grundoperationen: Einfügen, sequentielle Suce, direkte Suce, öscen - Bestimmung der mittleren Zugriffskosten Balancierte Binärbäume

Mehr

Additive Manufacturing: eine Kernkomponente flexibler Fertigung

Additive Manufacturing: eine Kernkomponente flexibler Fertigung Siemens, s.r.o. Wolfgang Weissler Additive Manufacturing: eine Kernkomponente flexibler Fertigung siemens.com/answers Was versteht man unter Additive Manufacturing? Page 2 16-Sept-2015 Page 3 16-Sept-2015

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

3D-Printing und. additive Fertigung in der Industrie wo. stehen wir heute?

3D-Printing und. additive Fertigung in der Industrie wo. stehen wir heute? Tendances et innovation 3D-Printing und Les opportunités d investissement de demain additive Fertigung in der Industrie wo stehen wir heute? Alain Sandoz, Pierre Rossel Swissôtel Métropole, Genève Banque

Mehr

Leitfähigkeit. On-Line Leitfähigkeits-Messung. h h h h h h h. Messen Überwachen Regeln. Kommunale und industrielle Abwässer. Wasseraufbereitung

Leitfähigkeit. On-Line Leitfähigkeits-Messung. h h h h h h h. Messen Überwachen Regeln. Kommunale und industrielle Abwässer. Wasseraufbereitung Leitfäigkeit On-Line Leitfäigkeits-Messung Messen Überwacen Regeln Kommunale und industrielle Abwässer Wasseraufbereitung Natürlice Gewässer Meerwasser, Brackwasser Kesselspeisewasser Demineralisierung

Mehr

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com Facebook-Analyse von Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse tom - Fotolia.com www.aktien-strategie24.de 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Kursentwicklung... 5 3. Fundamental...

Mehr

PUB. DIM-463C. DIGITAL-VIDEO-CAMCORDER Bedienungsanleitung DEUTSCH. Digital Video Cassette. Mini PAL

PUB. DIM-463C. DIGITAL-VIDEO-CAMCORDER Bedienungsanleitung DEUTSCH. Digital Video Cassette. Mini PAL PUB. IM-463C IGITAL-VIEO-CAMCORER Bedienungsanleitung EUTSCH Mini igital Video Cassette PAL Wictige Hinweise zum Gebrauc WARNUNG: UM AS RISIKO VON ELEKTRISCHEN SCHLÄGEN AUSZUSCHLIESSEN, ÖFFNEN SIE AS CAMCORER-GEHÄUSE

Mehr

AVK BERMAD Regelventile

AVK BERMAD Regelventile AVK MITTELMANN ARMATUREN GMB AVK BERMAD Regelventile asserversorgung & Industrie Serie 700 & 800 Inalt Serie 700 & 800 Inaltsverzeicnis Seite Inalt 1 Ausscreibungstexte 2 Prüfungen und Zertifikate 3 Einfürung

Mehr

Hauptversammlung 2014 in Augsburg

Hauptversammlung 2014 in Augsburg Hauptversammlung 2014 in Augsburg 28. Mai 2014 Hauptversammlung 2014 in Augsburg Rede des Vorstandsvorsitzenden 28. Mai 2014 KUKA Konzern Creating new Dimensions KUKA Aktiengesellschaft Seite 3 I 28. Mai

Mehr

Trends und Entwicklungen in der ICT Branche Chancen und Herausforderungen. Urs Schaeppi CEO Swisscom AG

Trends und Entwicklungen in der ICT Branche Chancen und Herausforderungen. Urs Schaeppi CEO Swisscom AG Trends und Entwicklungen in der ICT Branche Chancen und Herausforderungen Urs Schaeppi CEO Swisscom AG «Ich sehe eine Schweiz, in der auch besondere Orte das beste Netz haben.» Mehr Möglichkeiten fu r

Mehr

Autoren Christina Gunkel, Saskia Huckels-Baumgart, Lena Mehrmann, Daniel Berning, Christian Thomeczek

Autoren Christina Gunkel, Saskia Huckels-Baumgart, Lena Mehrmann, Daniel Berning, Christian Thomeczek Impressum Herausgeber Ärztlices Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) Straße des 17. Juni 106-108 (TiergartenTower) 10623 Berlin Telefon +49 (0)30 4005 2500 Telefax +49 (0)30 4005 2555 mail@azq.de

Mehr

Was ist zu tun im Trauerfall?

Was ist zu tun im Trauerfall? Nac dem Tod eines naen Aneörien fülen sic die meisten Hinterbliebenen zunäcst wie elämt. In dieser Zeit ilft neben persönlicem Zuspruc eine klare Strukturierun der ansteenden Aufaben. Als Orientierunsilfe

Mehr

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche PAC DOSSIER Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg. (Henry Ford) Aufgrund der zunehmenden Dezentralisierung

Mehr

heute - Innovation morgen - Alltag

heute - Innovation morgen - Alltag heute - Innovation morgen - Alltag Eine Zeitreise Design-Realisierungen... Kurzvita Peter Spielhoff Diplom Industriedesigner Geschäftsführer the-red-point.gmbh - geboren, 25.11.1949, Essen - verheiratet

Mehr

Modulbeschreibung. Semester Voraussetzungen für die Teilnahme Modulart Moduldauer 1. Keine Wahlpflichtmodul 1 Semester

Modulbeschreibung. Semester Voraussetzungen für die Teilnahme Modulart Moduldauer 1. Keine Wahlpflichtmodul 1 Semester DUALE HOCHSCHULE Baden-Württemberg Studienbereic Wirtscaft Center for Advanced Studies Formale Angaben zum Modul Modulbescreibung Studiengang Master in Business Management Alle Studienrictungen, Kontaktstudium

Mehr

Verändert 3D-Druck Wirtschaft und Konsumverhalten?

Verändert 3D-Druck Wirtschaft und Konsumverhalten? Verändert 3D-Druck Wirtschaft und Konsumverhalten? Andreas Reiter Revolutionäre Innovationen brechen Regeln sind trendbasiert und kontextuell verändern Märkte Gesellschaft Die sozialkatalytische Wirkung

Mehr

Mehrwert durch 3D-Druck generieren

Mehrwert durch 3D-Druck generieren Mehrwert durch 3D-Druck generieren Zwei fundamentale Unterschiede von 3D-Druck zu traditionellen Produktionsverfahren No economies of scale Complexity for free Stückkosten Stückkosten Stückzahl Stückzahl

Mehr

Die größten Aktienbörsen

Die größten Aktienbörsen Die größten Aktienbörsen Aktienhandel in in absoluten Zahlen, Umsatzanteile,, 1990 und 1990 2008 und 2008 Bill. US-Dollar 110 Aktienhandel: 113,6 Bill. US$ 100% 100 90 NASDAQ: 32,1% NYSE Euronext: 29,6%

Mehr

3. TechnologieDialog Südwestfalen

3. TechnologieDialog Südwestfalen 3. TechnologieDialog Südwestfalen 3D Druck, wohin geht die Reise? Lüdenscheid 23.03.2015 Praxisbeispiele der Fa. Canto Ing. GmbH Lüdenscheid Hagen Tschorn I Geschäftsführer Kurzvorstellung der Firma Canto

Mehr

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger.

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Wie Sie mit einer Trefferquote um 50% beachtliche Gewinne erzielen Tipp 1 1. Sie müssen wissen, dass Sie nichts wissen Extrem hohe Verluste

Mehr

ADMINISTRATION. Open Source im Einsatz KOMPAKT. Mit OpenStack zur eigenen Private Cloud. Backup mit Bacula 7 Do-it-yourself-NAS

ADMINISTRATION. Open Source im Einsatz KOMPAKT. Mit OpenStack zur eigenen Private Cloud. Backup mit Bacula 7 Do-it-yourself-NAS Mit DVD KOMPAKT ADMINISTRATION Ein Sondereft des Magazins für professionelle Informationstecnik, www.ix.de 3/2014 Auf der Heft-DVD Fertige VMs zum Ausprobieren: Debian mit Baculaˇ7, CentOS mit Icingaˇ2

Mehr

Geplante Steuerhinterziehung und ihre effiziente Bestrafung

Geplante Steuerhinterziehung und ihre effiziente Bestrafung Gepante Steuerinterzieung und ire effiziente Bestrafung von Wofram F. Ricter + Universität Dortmund, CESifo Müncen und IZA Bonn Februar 2006 Vortragsmanuskript für die 48. Arbeitstagung des Finanzwissenscafticen

Mehr

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche

Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche PRESSEMITTEILUNG Collaboration in der Automobil- & Fertigungsbranche München, 22. April 2008 Aufgrund der zunehmenden Dezentralisierung von Produktionsstandorten und der Tendenz vertikale Wertschöpfungsketten

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2012 3. Mai 2012, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2012 3. Mai 2012, 10:00 Uhr 03. Mai 2012 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 3. Mai 2012, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! 2016 wird BMW 100 Jahre alt.

Mehr

Institut für Volkswirtschaftslehre Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. One Money, One Market

Institut für Volkswirtschaftslehre Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. One Money, One Market Institut ür Volkswirtscatslere Cristian-Albrects-Universität zu Kiel One Money, One Market von Ola Bartram * 15.05.2002 ür: Seminar in Realer Außenwirtscat Sommersemester 2002 Übersict: Die Arbeit untersuct

Mehr

Technology Semiconductor Integrated Circuits

Technology Semiconductor Integrated Circuits TIPP 1: Amkor Technology Börse Land Ticker Symbol ISIN Code Sektor Nasdaq Vereinigte Staaten AMKR US0316521006 Technology Semiconductor Integrated Circuits Amkor Technology (AMKR) ist die weltweit zweitgrößte

Mehr

3D Printing Technologie Verfahrensüberblick

3D Printing Technologie Verfahrensüberblick 3D Printing Technologie Verfahrensüberblick FOTEC Forschungs- und Technologietransfer GmbH Dr. Markus Hatzenbichler Engineering Technologies (TEC) Group Wiener Neustadt, 23.09.2015 Persönlicher Hintergrund

Mehr

Wärmestrom. Wärmeleitung. 19.Nov.09. Ende. j u. Dieses wird zweckmäßiger pro Einheitsfläche definiert:

Wärmestrom. Wärmeleitung. 19.Nov.09. Ende. j u. Dieses wird zweckmäßiger pro Einheitsfläche definiert: Winteseeste 009 / 00 FK Wäeleitung I teodynaiscen Gleicgewict: Sind die beiden Seiten auf untesciedlice Tep., so fließt ein Wäesto. Diese ist popotional zu Tepeatudiffeenz TT -T, zu Quescnittsfläce A,

Mehr

HIGHLIGHT. it-consulting-arena. Highlander-Magazin. Lüden Duisburg Ducks. (Sporthalle BGL) 4. Juni 20. vs. vs. HIGHLANDER LUeDENSCHEID.

HIGHLIGHT. it-consulting-arena. Highlander-Magazin. Lüden Duisburg Ducks. (Sporthalle BGL) 4. Juni 20. vs. vs. HIGHLANDER LUeDENSCHEID. Higlaner-Magazin. r U. : Mai : U r lig a W e s t. J u n io re n r U vs H ig la n e a i y D o g s Aauser M. Jargang. Ausgabe HIGHLIGHT : U r a M itt e R e g io n a lli g r II vs H ig la n e mes I la F H

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2011 3. November 2011, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2011 3. November 2011, 10:00 Uhr 03. November 2011 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 3. November 2011, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Die BMW Group ist auf

Mehr

DER PARTNERWERT. Firmenprofil 2015

DER PARTNERWERT. Firmenprofil 2015 DER PARTNERWERT. Firmenprofil 2015 2 Nur Visionen schaffen neue Originale. DER PARTNERWERT. Wandel ist Bewegung ist Zukunft. Und Innovationen sind der Motor, um im Wettbewerb bestehen zu können, der sich

Mehr

Europas größte mobile Workforce

Europas größte mobile Workforce Europas größte mobile Workforce Überall. Jederzeit. Grenzenlos. Stellen Sie sich vor, auf Hunderttausende Smartphone- Nutzer überall vor Ort zurückgreifen zu können Kurzfristig Beschäftigte einstellen

Mehr

Über die Diskretisierung und Regularisierung schlecht gestellter Probleme

Über die Diskretisierung und Regularisierung schlecht gestellter Probleme Über die Diskretisierung und Regularisierung sclect gestellter Probleme von Dipl. Mat. Robert Plato Vom Facbereic Matematik der Tecniscen Universität Berlin genemigte Dissertation zur Erlangung des akademiscen

Mehr

Das tägliche Brot Gaps

Das tägliche Brot Gaps METHODE 1 G Das tägliche Brot Gaps aps zu Deutsch Kurslücken sind das täglich Brot vieler Trader und Hedgefonds. Viele Trader spekulieren sogar nur auf Gaps. Sie gehen um 9:25 Uhr mit der Kaffeetasse und

Mehr

Arbeit = Kraft Weg. Formelzeichen: W Einheit: 1 N 1 m = 1 Nm = 1 J Joule ( dschul ) Beispiel: Flaschenzug. F zeigt.

Arbeit = Kraft Weg. Formelzeichen: W Einheit: 1 N 1 m = 1 Nm = 1 J Joule ( dschul ) Beispiel: Flaschenzug. F zeigt. Kraftwandler Die Energie al Eraltunggröße Ein Kraftwandler it eine mecanice Anordnung, die eine Kraft wirken lät, welce größer it al die Kraft, die aufgewendet wird (oder umgekert). Beipiel: lacenzug Aufgewendete

Mehr

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

Andreas Gebhardt. Rapid Prototyping. Werkzeug für die schnelle Produktentwicklung. Mit 166 Bildern und 37 Tabellen. Carl Hanser Verlag München Wien

Andreas Gebhardt. Rapid Prototyping. Werkzeug für die schnelle Produktentwicklung. Mit 166 Bildern und 37 Tabellen. Carl Hanser Verlag München Wien Andreas Gebhardt Rapid Prototyping Werkzeug für die schnelle Produktentwicklung Mit 166 Bildern und 37 Tabellen Carl Hanser Verlag München Wien Inhalt Vorwort 1 Definition 3 1 Von der Produktentwicklung

Mehr

Dualer Bachelorstudiengang Pflege. Modulhandbuch

Dualer Bachelorstudiengang Pflege. Modulhandbuch Dualer Bacelorstudiengang flege Modulandbuc Dualer Bacelorstudiengang flege Modulandbuc II lanung und Durcfürung in Kooperation mit: Akademie Städtisces Klinikum Müncen GmbH Berufsfacscule für Krankenpflege

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Rund 580 Mitarbeiter im Jahr 2014 Unternehmenspräsentation 2015 Seite 3 Unsere Meilensteine 1905 1969 1986 1988 1999 Die Gebrüder Julius und Otto Felss gründen in Pforzheim die

Mehr

SIPLACE FED Marktprognosen und deren Einflussfaktoren Der Elektronikmarkt heute Stephanie Pepersack Oktober 2014

SIPLACE FED Marktprognosen und deren Einflussfaktoren Der Elektronikmarkt heute Stephanie Pepersack Oktober 2014 SIPLACE FED Marktprognosen und deren Einflussfaktoren Der Elektronikmarkt heute Stephanie Pepersack Oktober 2014 Wirtschaft und Gesellschaft verändern sich schneller als jemals zuvor? Telekommunikation:

Mehr

mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus

mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus teileweit voraus mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 weit voraus teilew mould2part GmbH Kunststoffteile im Serienwerkstoff ab Stückzahl 1 Rapid Tooling Prototypen-Spritzguss

Mehr

Desktop Manufacturing CNC im Privathaushalt angekommen

Desktop Manufacturing CNC im Privathaushalt angekommen Desktop Manufacturing CNC im Privathaushalt angekommen Referent: Marcus A. Link Direct Manufacturing Übersetzt bedeutet das: Direkte Fertigung, und bezeichnet Methoden und Produktionsverfahren zur schnellen

Mehr

NEWSLETTER Update April 2015

NEWSLETTER Update April 2015 Concept Tool NEWSLETTER Update April 2015 Product Development Group Zurich Produktentwicklungsgruppe Zürich Mit dem Ziel, die noch unausgeschöpften Möglickeiten der Additiven Fertigung (AM) aufzuzeigen,

Mehr

Herzlich Willkommen zur Hauptversammlung 2010! Düsseldorf, 30.Juli 2010 ecotel communication ag

Herzlich Willkommen zur Hauptversammlung 2010! Düsseldorf, 30.Juli 2010 ecotel communication ag Herzlic Willkommen zur Hauptversammlung 2010! Düsseldorf, 30.Juli 2010 ecotel communication ag 1 Tagesordnung Top 1: Vorlage der Absclüsse 2009 Top 2: Entlastung des Vorstands Top 3: Entlastung t des Aufsictsrats

Mehr

HFT high frequency trading Trading oder Betrug?

HFT high frequency trading Trading oder Betrug? HFT high frequency trading Trading oder Betrug? Teil 1 Inhaltsverzeichnis Was ist HFT überhaupt und wie funktioniert es?... 1 Entwicklung von HFT-Systemen und beteiligte Firmen... 3 Bedeutung des HFT...

Mehr

ZEITUNGSGRUPPE MÜNSTERLAND

ZEITUNGSGRUPPE MÜNSTERLAND Tarifgemeinscaft mit ZEITUNGSGRUPPE MÜNSTERLAND AHLENER ZEITUNG ALLGEMEINE ZEITUNG BOCHOLTER BORKENER VOLKSBLATT BORKENER ZEITUNG DÜLMENER ZEITUNG IBBENBÜRENER VOLKSZEITUNG MÜNSTERLÄNDISCHE VOLKSZEITUNG

Mehr

DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM

DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM VERGESSEN SIE DAS ALTE ARCHIV ...IHR NEUES ARCHIV KANN MEHR! EINFACH, KOSTENGUNSTIG, SICHER UND RECHTSKONFORM Die Menge der im Unternehmen

Mehr

IDENTIFIKATION DER AEROELASTISCHEN EIGENSCHAFTEN DES MOTORSEGLERS STEMME S15 AN HAND VON FLUGVERSUCHDATEN

IDENTIFIKATION DER AEROELASTISCHEN EIGENSCHAFTEN DES MOTORSEGLERS STEMME S15 AN HAND VON FLUGVERSUCHDATEN Deutscer Luft- und Raumfartkongress 013 DocumentID: 30147 IDENTIFIKATION DER AEROELASTISCHEN EIGENSCHAFTEN DES MOTORSEGLERS STEMME S15 AN HAND VON FLUGVERSUCHDATEN Alexander Köte Tecnisce Universität Berlin,

Mehr

Business Case. Lenovo setzt bei neuem Netbook auf Android statt eigenem Linux Kernel. Felix Feldmeier Heinrich Peuser Raissa Sachs Martin Stopczynski

Business Case. Lenovo setzt bei neuem Netbook auf Android statt eigenem Linux Kernel. Felix Feldmeier Heinrich Peuser Raissa Sachs Martin Stopczynski Business Case Lenovo setzt bei neuem Netbook auf Android statt eigenem Linux Kernel Felix Feldmeier Heinrich Peuser Raissa Sachs Martin Stopczynski 10.06.2010 Technologie- und Marketing-Management in IT-/TIMES-Märkten

Mehr

Rapid Prototyping mit 3D- Printer Service für Musterteile / Additive Fertigung

Rapid Prototyping mit 3D- Printer Service für Musterteile / Additive Fertigung Rapid Prototyping mit 3D- Printer Service für Musterteile / Additive Fertigung Professionelle Stratasys FDM 3D-Drucker der Sauter Engineering+Design erstellen kosteneffizient Musterteile ab 3D CAD oder

Mehr

3D Printing: Chancen und Grenzen in der Medizinaltechnik i-net Technology Event an der FHNW in Basel

3D Printing: Chancen und Grenzen in der Medizinaltechnik i-net Technology Event an der FHNW in Basel 3D Printing: Chancen und Grenzen in der Medizinaltechnik i-net Technology Event an der FHNW in Basel Ralf Schumacher Leiter der Gruppe für Medical Additive Manufacturing www.fhnw.ch/ima ralf.schumacher@fhnw.ch

Mehr

Interview mit Dr. Spiegel Chancen durch Open Innovation

Interview mit Dr. Spiegel Chancen durch Open Innovation Interview mit Dr. Spiegel Chancen durch Open Innovation > Durch neue Technologien entsteht eine Kultur des offenen Dialogs zwischen Partnern, Kunden und Mitarbeitern: Ein reger Wissensaustausch, Feedback

Mehr

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Liebe Leser/innen, herzlich willkommen zu einer neuen Newsletter Ausgabe von Bühner Invest. Heute möchte ich Ihnen ein wenig zum Thema die Deutschen

Mehr

PINsafe - starke Multi-Faktor-Authentifizierung ohne Token

PINsafe - starke Multi-Faktor-Authentifizierung ohne Token PINsafe - starke Multi-Faktor-Authentifizierung ohne Token PINsafe - was ist das? PINsafe ist ein Authentifizierungssystem, das ohne weitere Hardware (z.b. Token) beim Anwender den sicheren Zugriff auf

Mehr

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Im Zweifelsfalle immer auf der konservativen Seite entscheiden und etwas Geld im trockenen halten! Illustration von Catherine

Mehr

Jann Strybny. Ohne Panik Strömungsmechanik!

Jann Strybny. Ohne Panik Strömungsmechanik! Jann Strbn One Panik Strömunsmecanik! Jann Strbn One Panik Strömunsmecanik! Ein Lernbuc ur Prüfunsorbereitun, um uffriscen und Nacsclaen mit Cartoons on Olier Romber 4., überarbeitete und erweiterte uflae

Mehr

Der Erfolg hat viele Väter. Wenn es um Ihr Vermögen geht, genau zwei.

Der Erfolg hat viele Väter. Wenn es um Ihr Vermögen geht, genau zwei. Die Bank der Vermögensverwalter Der Erfolg hat viele Väter. Wenn es um Ihr Vermögen geht, genau zwei. Ihr unabhängiger Vermögensverwalter und die V-BANK. »Die Bedeutung unabhängiger Ver - mögensverwalter

Mehr

Preisliste w a r e A u f t r a g 8. V e r t r b 8. P C K a s s e 8. _ D a t a n o r m 8. _ F I B U 8. O P O S 8. _ K a s s a b u c h 8. L o h n 8. L e t u n g 8. _ w a r e D n s t l e t u n g e n S c h

Mehr

Vom Saulus zum Paulus

Vom Saulus zum Paulus TRW Automotive Vom Saulus zum Paulus Nach einer Episode mit einem Online- Buchungssystem aus den USA konnte der Automobilzulieferer TRW Automotive im ersten Jahr nach der Einführung von cytric Ticket-Durchschnittspreise

Mehr

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen.

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Software für Macher. Die Welt dreht sich durch jene, die sich die Freiheit nehmen, neue Wege zu gehen. Unsere Vision Wir sind, was wir wissen. Dabei ist das Teilen

Mehr

Laborversuche Datenkommunikation, 4. Semester: h. TCP/IP Internet. Laborversuch Datenkommunikation. Laborbericht

Laborversuche Datenkommunikation, 4. Semester: h. TCP/IP Internet. Laborversuch Datenkommunikation. Laborbericht TCP/IP Internet Laborversuc Datenkommunikation Laborberict Gruppe: Roland Emmenegger und Peter Koc Datum des Versucs: 11. / 18. Mai 2000 Autor: Peter Koc, HTA Luzern iakoc@ta.fz.c Seite 1/33 Inaltsverzeicnis

Mehr

Vision meets Solution. Unternehmenspräsentation

Vision meets Solution. Unternehmenspräsentation Vision meets Solution Unternehmenspräsentation Ein Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen. Henry Ford (1863 1947) Alles aus einer Hand Hardware, Beratung und Support Vision

Mehr

Zwei Motetten Op. 74

Zwei Motetten Op. 74 orano lto enor ass 1. Langsam ausdruksvol # um um ist das Liht ge ge en dem Zei Motetten O. 7 ür gemishten Chor a aella Phili itta geidmet um ist das Liht gegeen dem Mühseligen um um # um um. um um (Pulished

Mehr

Philipp Artmann Fabian Bayer Benedikt Opp Luc Timm 25.04.2010. Unternehmensanalyse -1-

Philipp Artmann Fabian Bayer Benedikt Opp Luc Timm 25.04.2010. Unternehmensanalyse -1- Philipp Artmann Fabian Bayer Benedikt Opp Luc Timm Unternehmensanalyse -1- Sitz SAP Weltmarktführer bei Unternehmenssoftware Hamburg Standorte < 50 Länder Hannover Berlin Mitarbeiter 51.500 Gründung 1972

Mehr

7 Arbeit, Energie, Leistung

7 Arbeit, Energie, Leistung Seite on 6 7 Abeit, Enegie, Leitung 7. Abeit 7.. Begiffekläung Abeit wid ie dann eictet, wenn ein Köpe unte de Einflu eine äußeen Kaft läng eine ege ecoben, becleunigt ode efot wid. 7.. Eine kontante Kaft

Mehr

CANCOM SE: EBITDA-Marge von 30 Prozent sollte noch steigerbar sein

CANCOM SE: EBITDA-Marge von 30 Prozent sollte noch steigerbar sein MANAGEMENT I N T E R V I E W IM INTERVIEW Klaus Weinmann CEO CANCOM SE CANCOM SE: EBITDA-Marge von 30 Prozent sollte noch steigerbar sein CANCOM SE wächst in eine neue Ertragskraft hinein. Das verdeutlicht

Mehr

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Agenda Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Tägliche Herausforderungen & Chancen Industrielle Revolution Detailbeispiele Industrie 4.0 in der Elektronikproduktion Effizienzsteigerung

Mehr