Hauptversammlung / Annual Meeting Frankfurt 26. Juni 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hauptversammlung / Annual Meeting Frankfurt 26. Juni 2014"

Transkript

1 German Federal M&A Association Hauptversammlung / Annual Meeting Frankfurt 26. Juni 2014 Kai Lucks: Bericht des Vorstands und Ausblick für den Verband (Review & Outlook)

2 Mission & Rollen Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 2

3 Mission & Vision Founded in November 2002 Basic idea: Augmentation of knowledge by knowledge exchange Partnership of the market participants, network of M&A-Professionals Cross-section-association for all M&A-Functions Activities Working teams for all members Open Congresses for members and guests Closed events and circles of experts Dual Brand -Events, together with partners Public Relations Selected specialized press: communicating relations (push) Press-Involvement: Taking topics to the public (push) Selected Media: Explaining the role of M&A (push) Positioning the BM&A as a neutral dialog partner (pull) Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 3

4 Roles and Duties Executive Board Functions Prof. Dr. Kai Lucks Prof. Dr. Reinhard Meckl Dr. Wolfgang Baur Prof. Dr. Thorsten Feix Ralf-Georg Mittler Ruth Zehetmeier-Müller Dr. Matthias Schwierz President Deputy President, Universities + Research Corporates Medium-Sized- Businesses Representative Finance and Strategy Working Group Council M&A Advisory Dr. André Hülsbömer Executive / Geschäftsführer Manfred Bögle Detlev Leisse Dr. Johannes Weisser Ulrich Krenn Schaffung neues Ressort Auditor Conferences Legal Advisor (Justitiar) Communication & Marketing Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 4

5 Strategische Ausrichtung Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 5

6 Strategische Ausrichtung Kern-Ziele: Wert für die Mitglieder schaffen Kerngeschäft sind die Veranstaltungen Erlöskraft steigern, um Aktivitäten finanzieren zu können Veranstaltungen: Qualität, Resonanz Besucherzahlen Anzahl, Reichweite und Kontinuität Standardisierung und Zertifizierung Standards schaffen: Publikationen Berater-Zertifizierung: keine Akzeptanz Corporate-Zertifikate: Markt zu klein Ausbildung Durch Veranstaltungen sehr erfolgreich Eigenes Seminar: Markt zu klein Anlehnung an TU München + BVK Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 6

7 Strategische Ausrichtung Vielfältige Bemühungen in 2012 / 2013 haben zu einem klaren Ergebnis geführt: unser Kerngeschäft sind die Veranstaltungen, es hat keinen Sinn, Nebenpfade weiter zu verfolgen Kooperationen: BVK, TU München, AM&AA, EU Chapter Das heißt: Wertsteigerung der Veranstaltungen: Veranstaltungen als Prozess mit dauerhaftem Wert Identifika -tion Themen Suche Partner Programm entwickeln 3 Einla- dungs- Stufen Ergebnis- Protokolle Homepage, Newsletter Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 7

8 Mitglieder Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 8

9 Mitglieder-Entwicklung (Individuen)

10 Mitglieder-Entwicklung seit (bis ) Corporates +10 Berater +12 Junior Berater +10 Private Equity +1 Laufend weiterer lebhafter Zugang vor allem dank Xing- Aktivitäten

11 49 Berater 5 Junior-Berater 75 Corporates (davon 8 PE) 70 Personen (davon 4 PE) 9 Gründer Mitglieder-Verteilung (zahlende Parteien)

12 Mitglieder-Betreuung: Corporates und Berater Für die Corporate und Berater-Mitgliedergruppen sollte eine kontinuierliche Betreuung und Akquise eingeführt werden 2-mal pro Jahr sollten die bestehenden Mitglieder angesprochen (antelefoniert) werden und um Anregungen / Kritik gebeten werden. Aus den laufenden Anmeldelisten zu Veranstaltungen sind diejenigen herauszufiltern, die noch nicht Mitglied sind. Diese sind anzurufen und um Beitritt zu bewegen. Die Betreuung der Corporate-Mitglieder übernimmt Herr Dr. Baur im Vorstand des BM&A. Für die Betreuung der überaus wichtigen Berater-Mitglieder und Berater-Akquise wird ein neues Vorstands-Ressort geschaffen. Dafür wird Herr Dr. Schwierz (LKC Transaction, vorm. Deutsche Bank) als neu zu benennendes Mitglied im Vorstand des BM&A vorgeschlagen.

13 Neue Kategorie der Junior-Berater Kriterien Junge M&A-Beratung bis Umsatz Gegen Nachweis / Erklärung Mitgliedsbeitrag p.a. über 2 Jahre Danach Entscheidung: Voll-Beratermitglied ( zukünftig oder Ausstieg Problemstellungen Bereits jetzt erkennbar, dass mehrere die Schwelle von nicht überspringen werden Diese und andere, die sich im unteren Bereich bewegen, signalisieren schon jetzt, dass für sie die Vollmitgliedschaft zu teuer ist Hybride, die nur einen Teil im M&A-Bereich abwickeln, dieser kann von Jahr zu Jahr stark schwanken (z.b. Interim Management bei M&A oder anderen Einsätzen) Ist demnächst zu lösen (2-monatliche Telco im Vorstand)

14 Reichweite Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 14

15 Reichweite des BM&A s Corporate M&A Kongress 4500 Briefe Corporate M&A Kongress Über 1300 Xing Community M&A 700 Bücher M&A..erfolgreich 450 Xing-NewsletterVerteiler 320 BM&A-Mitglieder 13 Arbeitskreise 8 Teatimes Viele Einzelthemen Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 15

16 Xing-Community M&A Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 16

17 XING-Gruppe des BM&A e.v. Informations- und Kommunikations-Plattform für über M&A-Experten & Entscheider Gewinnung neuer Verbands-Mitglieder durch direkte Ansprache und Hinweise auf BM&A-Infos Publizierung zahlreicher M&A-Events Gewinnung von immer neuen Teilnehmern Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 17

18 XING-Gruppe des BM&A e.v. Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 18

19 XING-Gruppe des BM&A e.v. Sehr gute Auffindbarkeit der Gruppe in XING gehört im M&A-Bereich bei vielen relevanten Keywords zu den TOP 3 der Gruppen-Suchergebnisse auf XING.

20 Homepage Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 20

21 Homepage im Mai 2014: Besucher, davon 78% neue Vergleich täglicher Besucher Okt 2013 (orange) versus Mai 2014 (blau) Verbesserungen (grün) versus Verschlechterungen (rot) Mai 2014 versus Okt Absprungrate wohl höher, weil schneller durchklickbar (Verbesserung der Architektur) Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 21

22 Homepage Ganz besonders interessant ist, dass die Veranstaltungsseite neben der Startseite der wichtigste Bereich zum Einstieg in die BMA Website ist. Die Anzahl der Nutzer, die über Google direkt auf die Veranstaltungsübersicht gehen, haben wir um 500% gesteigert, wie der zweiten Spalte zu entnehmen ist. Auch der Newsletter hat stark gewonnen: hier waren im Mai ebenfalls über 500% mehr Interessierte als noch im Oktober. Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 22

23 Homepage: starke Performance-Verbesserungen nach der Startseite ist der am öftesten besuchte Bereich die Mitgliederseite (Profile der Mitglieder) Diese hat seit Oktober 2013 um 24% an Interesse gewonnen Dies liegt an den verbesserten Mitgliederprofilen, die wir in den letzten Monaten eingeführt haben. An zweiter Stelle liegt gleich die Mitglieder-Werbungsseite mit den Beitrittsformularen (Die URL /de/management steht dafür), die wir anders angeordnet und betitelt haben - hier haben wir die Anzahl an Interessenten um 95% gesteigert. Das News Archiv und die Experience Database sowie alle anderen Seiten haben ebenfalls an Interesse gewonnen haben, dies liegt daran dass wir die gesamte Seite nochmals optimiert haben. Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 23

24 Sichtbarkeit und Marktanteil BM&A Marktanteil BM&A- SEO SEO = Search Enginge Optimization (Google-Formel: ab 100 sehr gut) Marktanteil = gemessen in den wichtigsten M&A-Suchbegriffen Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 24

25 Homepage: der BM&A ist nunmehr führend in Sichtbarkeit und Marktanteil bei Begriffen um M&A Fazit: Auch wenn die Erstellung des Newsletters und die Suchmaschinenoptimierung zeit- und kostenintensiv waren, sieht man anhand der vorgenannten Statistiken und an den hier dargestellten SEO Ergebnissen (SEO = Statistiken aus Suchmaschinen- Optimierung), dass unsere Arbeit Früchte trägt und die Website des BMA und deren Hauptziele, die Information über Veranstaltungen und die Mitgliedschaften, sehr deutlich verbessert wurden Entwicklung und Betreuung der Homepage: DELUCKS GmbH Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 25

26 Homepage: der BM&A hat führende Positionen bei Suchbegriffen im Internet Platz 1 bei M&A-Kommunikation Platz 2 bei M&A-Berater Platz 3 bei Mergers & Acquisitions Platz 4 bei M&A Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 26

27 Newsletter

28 Newsletter

29 Pressearbeit M&A Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 29

30 Pressearbeit M&A Presse-Betreuer ist Herr Ulrich Krenn von der Agentur Märzheuser Die Pressearbeit konzentriert sich auf Presseerklärungen im Zusammenhang mit BM&A-Veranstaltungen Größere Einzelveranstaltungen Corporate M&A-Kongress Infolge mangelnder Ressourcen (Finanzmittel und Zeit) kann der BM&A derzeit keine durchgängige Pressearbeit machen, insbesondere nicht die früher betriebenen Stellungnahmen zu Markt und besonderen Ereignissen. Mäerzheuser arbeitet derzeit ohne Budget. Eine aktive Pressearbeit wird erst dann angeschoben, wenn ein entsprechendes Budget bereit gestellt werden kann. Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 30

31 Zertifizierung und Ausbildung

32 Zertifizierung und Ausbildung Zertifizierung Berater: In den USA Gang und Gäbe Markt in Deutschland nicht reif Zertifikate für Corporates: geringe Nachfrage Konkurrenz der Berater Kostenlose Angebote Zertifikatskurs für M&A: In Deutschland zu geringes Potenzial In den USA die Grundsäule der AM&AA Zertifikatskurs CPEA der TU München mit dem BVK: Kooperation Rabatt für BM&A-Mitglieder (wie BVK)

33 Zertifizierung und Ausbildung In Kooperation mit dem BM&A Kosten für 5 Module à 3 Tage (donnerstags bis samstags): EUR 9.750,- für BVK- und BM&A-Mitglieder (2.000,- Euro Rabatt) EUR ,- für Nicht-Mitglieder

34 Workshops

35 Working Teams / Arbeitskreise Topic Lead 1 Transaction & Financing Manfred Bögle / Michale Sachsalber, (Deloitte) 2 International M&A Ruth Zehetmeier-Müller (Hogan Lovells) 3 Law and Taxes Dr. Thomas Sacher (Beiten Burkhard) 4 Cultural Change & HR Bernhard Pelzer (Pelzer AP) 5 Strategy and Process Management (FINANCE-Roundtable) Sabine Reifenberger (FINANCE) 6 Schmalenbach-Working Team M&A Prof. Reinhard Meckl (Uni Bayr) / Dr. Ulrich Menke (Diehl) 7 Post Deal Integration & Carve Out Christian Feldmann (Bearing Point) 8 Corporate Succession Dr. Thomas Gemmeke (Roehlfs Partner) / Michael Keller 9 Corporate Communication Ulrich Krenn (Märzheuser) 11 IT & IT Carve-Out Hr. Hinckel / Hr. Gärtner (Ganzfeld Ltd) 12 Compliance Dr. Kathrin Niewiarra (Innocco) / Dr. Andreas Kloyer (Luther RA) 13 Distressed M&A In Gründung: Dr. Andreas Froelich (Perspektiv GmbH) Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 35

36 Arbeitskreis Transaktion und Finanzierung 1

37 Veranstaltungen 2014 Arbeitskreis: Transaktion und Finanzierung 1 AK-Leiter, Koordinaten: Manfred Bögle Egon Sachsalber, Deloitte & Touche GmbH Telefon: (089) Profil des AK (Mitglieder-Fokus, Themenkreis): Offener Arbeitskreis: Veranstaltungen für alle BM&A-Mitglieder Datum Ort Thema 2. Jahreshälfte An verschiedenen Standorten in Deutschland Best Practice M&A Ganztagesworkshop Wiederum gemeinsame Rundreise denkbar Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 37

38 Arbeitskreis Internationales M&A 2

39 Veranstaltungen 2014 Arbeitskreis: Internationales M&A 2 AK-Leiter, Koordinaten: Ruth Zehetmeier-Müller Hogan Lovells International LLP Karl-Scharnagl-Ring München Tel Fax: Profil des AK (Mitglieder-Fokus, Themenkreis): Besonderheiten internationaler M&A-Transaktionen und damit verbundenen Fragestellungen. Vermittlung von deutschen Gepflogenheiten und rechtlichen Rahmenbedingen bei internationalen Transaktionen sowie Rat und Hilfestellung bei Transaktionen im europäischen und außereuropäischen Ausland. Anlaufstelle ausländischer Interessenten bei Transaktionen in Deutschland. Mitarbeiter aus Unternehmen, die sich schwerpunktmäßig mit internationalen M&A Transaktionen beschäftigen; Berater, die ihren beruflichen Fokus auf internationale M&A Transaktionen legen. Datum Ort Thema 18. September München Ganztages-Veranstaltung: Börsengang, Kapitalerhöhungen und Umplatzierungen offen offen Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 39

40 Arbeitskreis Recht und Steuern 3

41 Veranstaltungen 2014 Arbeitskreis: Recht und Steuern 3 AK-Leiter, Koordinaten Dr. Thomas Sacher Beiten Burkhardt Rechtwanwaltsgesellschaft Ostendstraße Nürnberg Tel Profil des AK (Mitglieder-Fokus, Themenkreis): Offener Arbeitskreis: Veranstaltungen für alle BM&A-Mitglieder Dr. Weisser, Avocado Rechtsanwälte, gab die Arbeitskreisleitung im Mai an Dr. Sacher ab Co-Veranstalter Ort / Datum Thema Dr. Nikolaus von Jacobs, Mc Dermott, Will & Emery Dr. Thomas Sacher, Beiten Burkhardt München 4. Juli Frankfurt, 11. September Frühstücksmeeting: M&A-Versicherungen (Dual Brand) Exit aus Joint Ventures- ein rechtsvergleichender Überblick Deutschland-Frankreich-USA Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 41

42 Arbeitskreis: Recht und Steuern Dual Brand mit McDermott, Will & Emery 3 Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 42

43 Arbeitskreis: Cultural Change & HR 4

44 Veranstaltungen 2014 Arbeitskreis: Cultural Change & HR 4 AK-Leiter, Koordinaten: Bernhard Pelzer Strandtreppe / Breckwoldtstrasse Hamburg Tel Profil des AK (Mitglieder-Fokus, Themenkreis): Erfahrungsaustausch zu den Hard Facts der weichen Themen. HR Directors, Geschäftsführer, Inhaber und Experten auf Einladung Co-Veranstalter Ort / Datum Thema Bernhard Pelzer München,14. März Sinn der Arbeit Timmermann Partners München, 4. Juni Psychologische Aspekte der Unternehmensnachfolge Bernhard Pelzer Hamburg 27. Juni Kulturwandel in Energieunternehmen Bernhard Pelzer Hamburg 12. Dezember Versöhnung von Unternehmenskulturen Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 44

45 Veranstaltungen 2014 Arbeitskreis: Cultural Change & HR 4 Zusammenarbeit mit Junior-Beratungen (Dual Brand) Timmermann Partners, Michael Timmernann, vorm. McKinsey Psychologen Grundlegende Konzepte Fall-Workshops Begrenzte Teilnehmerzahlen Sehr erfolreiche Lerneffekte Breitenstein Consulting, Tim Bookas (ex Siemens Corporate Personnel: M&A Change Management) Real time M&A change workshop simulation 4 hours exercise Dedicated to corporates only Limited number of participants (20) Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 45

46 Arbeitskreis Strategie und Prozessführung ( M&A Roundtable ) 5

47 Veranstaltungen 2014 Arbeitskreis: Strategie und Prozessführung 5 AK-Leiter, Koordinaten: Sabine Reifenberger FINANCE Magazin Mainzer Landstraße Frankfurt/M. Tel Fax: Profil des AK (Mitglieder-Fokus, Themenkreis): Anhand aktueller Fallbeispiele aus Unternehmen werden verschiedene Facetten des M&A-Geschäfts thematisiert. Teilnehmer sind Mitarbeiter aus Unternehmen, die sich schwerpunktmäßig mit M&A-Transaktionen beschäftigen. Datum Ort Thema 24. März Frankfurt Bewertung bei ideengetriebenen IT-Unternehmen Transaktionsleitlinien des US-Konzenrs Belden Verhandlungstaktik bei M&A-Transaktionen 3. Juli Frankfurt Akquisitionsfinanzierung durch Kapialerhöhung bei Surteco M&A-Markt im Mittelstand. Sicht von Gesco Erfolgsregeln eines seriellen Käufers (SAP) 24. September Frankfurt PMI im Mittelstand (Datagroup) Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 47

48 Schmalenbach-Arbeitskreis für Corporate M&A 6

49 Veranstaltungen 2014 Arbeitskreis: Schmalenbach-Arbeitskreis M&A 6 AK-Leiter, Koordinaten: Prof. Dr. Reinhard Meckl Lehrstuhl für Intern. Management Universität Bayreuth Prieserstraße Bayreuth Tel Dr. Ulrich Menke Diehl Stiftung & Co KG Stephanstraße 49 Nürnberg Profil des AK (Mitglieder-Fokus, Themenkreis): Horizontaler Wisenstransfer zwischen hochrangigen M&A-Verantwortlichen aus großen und mittelständischen Unternehmen, insbes.. M&A-Directors allerdings closed-shop, Aufnahme nach Antrag Datum Ort Thema 13./14. März Berlin bei Bertelsmann Erfolgsfaktoren von Joint Ventures 9./10. Oktober München bei Jones Day M&A chinesischer Investoren in Europa / Interne und externe Kommunikation bei M&A Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 49

50 Arbeitskreis: Post Deal Integration und Carve Out 7

51 Veranstaltungen 2014 Arbeitskreis: Post Deal Integration und Carve Out 7 AK-Leiter, Koordinaten: Christian Feldmann Bearing Point +49 (89) Profil des AK (Mitglieder-Fokus, Themenkreis): Komplexe Fragestellungen von Carve Out und Post Deal Integration im Rahmen von M&A-Transaktionen unter Berücksichtigung der Besonderheiten von Strategischen Investoren und Finanzinvestoren. Führungskräfte von M&A und Integrationsabteilungen aus großen und mittelständischen Unternehmen Aufnahme nach Antrag. Co-Veranstalter Ort / Datum Thema Christian Feldmann, Bearing Point Christian Feldmann, Bearing Point München Herbstveranstaltung Carve-Out-Konferenz offen Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 51

52 Veranstaltungen 2014 Arbeitskreis: Nachfolge 8

53 Veranstaltungen 2014 Arbeitskreis: Nachfolge 8 AK-Leiter, Koordinaten: Dr. Thomas Gemmeke Baker, Tilly, roelfs Nymphenburger Straße 3b München Tel Fax: Michael Keller c/o Keller & Coll. Feldbergstraße Frankfurt am Main Tel Fax: Profil des AK (Mitglieder-Fokus, Themenkreis): Plattform, um die Möglichkeiten und Fallstricke in rechtlicher, steuerlicher und wirtschaftlicher Hinsicht sowie bei der Identifizierung potenzieller Käufer und Kaufpreismaximierung zu sammeln sowie einen breiten Erfahrungsaustausch zwischen Unternehmern, Investoren und Beratern zu gewährleisten. Unternehmer, CEOs/CFOs mittelständischer Unternehmen, M&A- und Corporate Finance Berater, Investoren, Berater (RAe, StB, WPs) Co-Veranstalter Ort / Datum Thema Thomas Gemmeke München März Baker Tilly Roelfs M&A Dinner Michael Keller Münster September Arbeitskreissitzung Michael Keller Thomas Gemmeke Frankfurt Ende November Düsseldorf Ende November Arbeitskreissitzung Arbeitskreissitzung Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 53

54 Veranstaltungen 2014 Arbeitskreis Unternehmenskommunikation 9 Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 54

55 Veranstaltungen 2014 Arbeitskreis Unternehmenskommunikation 9 AK-Leiter, Koordinaten: Ulrich Krenn Märzheuser Kommunikationsberatung GmbH Maximilianstraße 13, München Tel. (089) Profil des AK (Mitglieder-Fokus, Themenkreis): Plattform für die Leiter der M&A-Kommunikation in Konzernen bzw. Heads of Communication mittelständischer Unternehmen, die auch für die M&A-Kommunikation zuständig sind. Sensibilisierung für die M&A-Kommunikation, fachlicher Austausch und Weiterentwicklung des Feldes. Datum Ort Thema 17. Februar München Auftaktsitzung nach Übernahme des Arbeitskreises Herbstsitzung München geplant Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 55

56 Arbeitskreis IT & IT-Carve-Out 11 Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 56

57 Arbeitskreis IT & IT-Carve-Out 11

58 Arbeitskreis IT & IT-Carve-Out 11 AK-Leiter, Koordinaten: Dominik Gärtner Ganzfeld Limited Bismarckplatz Heidelberg Tel Profil des AK (Mitglieder-Fokus, Themenkreis): Der Arbeitskreis beschäftigt sich mit relevanten Themen und Fragestellungen, sowie aktuellen Trends hinsichtlich der IT-Integration im Rahmen von M&A Projekten. Die Arbeitskreistreffen setzen sich aus internen Workshops für Verbandsmitglieder sowie öffentlichen Veranstaltungen mit Fachvorträgen und offenen Diskussionen zusammen Veranstalter Ort / Datum Thema Manu Schröder, Ganzfeld Hamburg, Heiko Krott, Syracom München IT Carve-Out Summit 3. Arbeitskreissitzung IT M&A: Entwicklung von Standards Michael Walter, Ganzfeld Dirk Zimmermann, Atos Pliezhausen bei Stuttgart, München Arbeitskreissitzung IT M&A: Entwicklung von Standards IT M&A Roundtable

59 Arbeitskreis Compliance 12

60 Arbeitskreis Compliance 12 AK-Leiter, Koordinaten: Dr. Kathrin Niewiarra INNOCCO Prinzregentenstraße München Tel (dir. 11) Dr. Andreas Kloyer Luther Rechtsanwaltsgesellschaft Karlstraße München Tel Profil des AK (Mitglieder-Fokus, Themenkreis): Der Arbeitskreis Compliance ist eine Plattform zum Erfahrungsaustausche ( best practices ) und (Weiter-) Entwicklung zum Thema Compliance im Spannungsfeld M&A Mitglieder: Unternehmer, Geschäftsführer, Inhaber, Führungskräfte und Experten mit Schwerpunkt Compliance M&A Themenschwerpunkte: Compliance, Ethik, Integrität, Recht Datum Ort Thema München Divergierende Compliance Management Systeme bei Kooperationen und Übernahmen von Unternehmen Risiko- oder Erfolgsfaktor? Herbstsitzung München Offen und abhängig von aktueller Rechtsprechung und Fällen (Besucherzahlabhängig)

61 Arbeitskreis Distressed M&A (in Gründung) 13

62 Arbeitskreis Distressed M&A (in Gründung) 13 AK-Leiter (angedacht) Koordinaten: Dr. Andreas Fröhlich Perspektiv GmbH Profil des AK (Mitglieder-Fokus, Themenkreis): Die besonderen Herausforderungen für Übernahmen von Unternehmen aus der Krise und Insolvenz. Angedacht als Themen -Arbeitskreis für Insolvenzverwalter, restrukturierungs- und Strategieberater und Käufer (Private Equity und Corporates) Co-Veranstalter Ort / Datum Thema Christian Feldmann, Bearing Point Andreas Fröhlich, Perspektiv GmbH Frankfurt 17.Juni offen Distressed M&A Was nun? 95 Teilnehmer offen

63 Arbeitskreis Distressed M&A (in Gründung): Veranstaltung am 17. Juni 95 Teilnehmer 13 Wellensiek Rechtsanwälte Dirk Adam Schiebe und Kollegen Mirko Lehnert Hammes GBR Jan Anger Rhein Rechtsanwälte Ilona Leppert GÖRG Rechtsanwälte Dr. Christian Bärenz Lieser Rechtsanwälte Jens Lieser Hermann Rechtsanwälte Frank Bassermann Voigt-Salus Insolvenzverwalter Dr. Thorsten Lind Caravan GmbH & co Beteiligungs KG Dr. Wolfgang Baur ValueNet Capital Partners GmbH Andreas Lukic Deutsche Bank Privat- u Geschäftskunden AG Ralf Behrens Prolimity Capital Partners Dr. Peter Mauritz ADCURAM GROUP AG Armin Bire Daimler AG Michael Mazart Schneider Geiwitz & Partner Stefan Bohnert Callista Private Equity Olaf Meier Görg Insolvenzverwaltung GbR Dr. Jörg Bornheimer Siemens AG Jens Messer BP Europa SE, ECM FVC Rhine Michael Brell PLUTA Rechtsanwalts GmbH Frank Mößle Brinkmann & Partner Berthold Brinkmann ESO Capital UK Ltd. Natalia Nowak Serafin Falk Daum ABB AG Markus Ochsner Boyden Interim Management Norbert Eisenberg DZ Bank AG Kay Postel VOIGT SALUS Rechtsanwälte Thomas Ellrich PLUTA Rechtsanwalts GmbH Dr. Martin Prager Deutsche Industrie-Holding Patrick Feller Palero Capital GmbH Andreas Rauh Prolimity Capital Partners Christoph Fluhr Frankfurt Business Media GmbH Sabine Reifenberger SGL Carbon GmbH Dr. Markus Forstmeier Rhein Rechtsanwälte Sylvia Rhein Kübler GbR Rainer Frölich Rolls-Royce Power Systems AG Dieter Royal Deutsche Bank AG Dr. Berthold Fürst anchor Rechtsanwälte Sebastian Rudow Triton Peter Gabriel Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen Oliver Schartl Nord Leasing GmbH / WL Roland Grimm Grub Brugger Rechtsanwälte Dr. Hans Konrad Schenk Futurus GmbH Dr. Stefan Gros Schiebe und Kollegen Dr. Robert Schiebe JAFFÉ Miguel Grosser Henningsmeier Rae Dr. Stephan Schlegel KfW Ipex Bank Matthias Hartke RPA Insolvenzverwaltung GmbH Dr. Boris Schmidt-Burbach Schneider Geiwitz & Partner Petra Heidenfelder White & Case Insolvenz GbR Hermann Schmitt BBL Bernsau Brockdorff & Partner Dr. Alexander Höpfner Avenue Capital Group Bertram Schütz Schott AG Heiko Hossenfelder Remos Holding GmbH Jochen P. Schwiersch IKB Deutsche Industriebank AG Christoph D. Huhn Anwaltskanzlei Siemon Klaus Siemon Schultze & Braun Christian Philipp Huss Feser Spliedt von Stein-Lausnitz Dr. Jürgen Spliedt Landesbank Hessen-Thüringen Florian Joseph CMP Capital Mgmt-Partners GmbH Julian Spruck M&A Review Alexandra Jung BASF Dr. Wolf-Dieter Starp Robus Capital Mgmt Ltd. Dieter Kaiser IKB Deutsche Industriebank AG Bastian Stöhr Trigon Equity Partners GmbH Christoph D. Kauter Ruhmann Peters Altmeyer Rae Thorsten Strassheim Rothschild Dr. Heinrich Kerstien PARAGON PARTNERS GMBH Philipp von Mitzlaff Leonhardt Rattunde Sven Kirchner CVC Capital Partners GmbH Dr. Stefan Wegener Deutsche Bank Privat- u Geschäftskunden AG Torsten Kohl Daimler AG Thilo Weller Hermann Rechtsanwälte Thorsten Konrad E.ON SE Sabine Wesp Piepenburg & Gerling Anja Körtje HWW Wienberg Wilhelm Insov-Verw Jan H. Wilhelm CMP Capital Mgmt-Partners GmbH Dr. Ralph Kudla Aurelius AG Florian Winkel CMS Hasche Sigle Joachim Kühne Palero Capital GmbH Conny E Wuppermann Siemens AG Birgit Kurz Barlian Management Consulting Anwar Zaoui Leonhardt Rattunde Martin Lambrecht Zinsmeister Gregor Zinsmeister PLUTA Rechtsanwalts GmbH Dr. Stephan Laubereau Callista Private Equity Marc Zube BearingPoint

64 Einzelveranstaltungen

65 M&A Teatimes: Open-Space-Veranstaltungen AK-Leiter, Koordinaten: Prof. Dr. Kai Lucks, MMI Merger Management Institut Pippinstr Gauting Tel Profil des AK (Mitglieder-Fokus, Themenkreis): Sogenannte Open Space -Veranstaltung, d.h. die Anwesenden schlagen Themen aus dem M&A- Bereich vor. Der Versammlungs-leiter fertigt daraus die Agenda, die abgear-beitet wird. Alle Gattungen Mitglieder des BM&A (Berater, Corporates und Einzelmitglieder), darüber hinaus Xing M&A-Mitglieder als Kandidaten für BM&A- Mitgliedschaft. Datum Ort Datum Ort 24. März Uhr Frankfurt, Hellerhofstr, FAZ 08. Mai, Uhr Köln, Opppenhoff & Partner 24. Febr, Uhr München bei Hogan Lovells 09. Juli Uhr München bei Hogan Lovells,. 03. Juli, Uhr Frankfurt, Hellerhofstr., FAZ 24. Sept Uhr Frankfurt, Hellerhofstr., FAZ Im Oktober München bei Hogan Lovells

66 Mittelstands-Workshop Stuttgart 25. März Accuracy-Workshop Kai Lucks

67 4.. Deutsches Investoren Speed Dating: Deal Bash (Berlin) Vor 5 Jahren aus den USA (AM&AA) mitgebracht Bei der AM&AA seit vielen Jahren in größerem Umfang praktiziert Nunmehr im 4. Jahr Für den Folgetag nach der BVK-Jahrestagung am 6. Juni angesetzt Wurde von BVK wegen geringer Teilnehmerzahl kurzfristig abgesagt Soll für Herbst in Frankfurt neu angesetzt werden BVK und BM&A einig über Tragfähigkeit des Konzeptes

68 4.. Deutsches Investoren Speed Dating: Deal Bash (Berlin) Beispiel Pressearbeit

69 Sonderveranstaltungen 2014 Stabwechsel : Direct-Dating-Veranstaltungen Veranstalter Ort / Datum Thema Ralf Baumeister Dortmund März 5. Stabwechsel Power Networking Ralf Baumeister Hannover 14. Mai Konstituierende Sitzung der Fachgruppe Unternehmensnachfolge der Offensive Mittelstand Stefan Klemm, Entrepreneuers Club München 18. Mai Unternehmensnachfolge aus der Sicht des Entrrepreneuers Ralf Baumeister Lüneburg, 3. Juni 6. Stabwechsel Power Networking Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 69

70 Kongresse

71 M&A-Kongresse Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 71

72 Die Kongresse des BM&A waren gut besucht (I) Year Day Event Visitors * angemeldet (anwesend) st M&A Day Ingolstadt nd M&A Day Munich FINANCE M&A Congress st Corporate Group Day Frankfurt rd M&A Day Ingolstadt FINANCE M&A Congress Düss nd Corporate M&A Munich (HVB) Symposium China, Munich rd Corporate M&A Munich (HVB) nd Symposium China, Frankfurt Symposium Russia FINANCE M&A Congress, Stuttgart rd Symposium China, Stuttgart 130 Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 72

73 Die Kongresse des BM&A waren gut besucht (II) Year Day Event Visitors th Corporate M&A Munich (HVB) th Corporate M&A Munich (HVB 194 (150)* / th Corporate M&A Siemens Forum 239* / th Corporate M&A Siemens Forum 219* / th Corporate M&A Siemens Forum 205* / th Corporate M&A Siemens Forum / th Corporate M&A, München Lehel Carrée 222* (157) ,/ th Corporate M&A, München, Haus der Bayerischen Wirtschaft 279* (211) * angemeldet (anwesend) Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 73

74 M&A-Kongress 25./26. November 2013 im Haus der Bayerischen Wirtschaft München

75 AMAA: European Chapter.- BM&A: Europa-Organisation Gründung eines AMEA- Chapters der AM&AA Für Transaktionshäuser Zur Förderung der internationalen Zusammenarbeit Informelle Zusammenarbeit europäischer M&A-orientierter Organisationen Für alle M&A-relevanten Kreise Gegenseitige Besuche Gründungs-Konferenz vom Oktober in Berlin Europäische Besucher der AM&AA-Konferenz (Individuen). Interesse Internationale Deals M&A-orientierte Organisationen angesprochen in zahlreichen Nationen. Gemeinsame Interessenlage Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 75

76 BM&A: Kontakte zu europäischen-m&a-organisationen Herausforderungen: Viele aus übergeordneten Missionen kommend, z.b. Controlling Oft auf einzelne Protagonisten ausgerichtet, z.b Frankreich CAC 40 Heads of M&A Höhere Kosten durch zusätzliche Kontakte, Reisen Gemeinsamkeiten: M&A-Umfeld wird schwieriger Cross-border-M&A nimmt zu Interessenlage hinsichtlich Standardisierung und Zertifizierung Länder: Holland, Belgien, Österreich (sehr interessierte Organisationen) Frankreich: 3 Organisationen, Vorstandsentscheidungen stehen aus Großbritannien: 3 Organisationen, keine Reaktion auf Anfragen Türkei, Spanien, Italien: Individuen in Kontakt mit der AM&AA

77 Publikationen

78 Im April 2013 erschien das Handbuch M&A-Projekte erfolgreich führen 98 Autoren decken rund 50 Cluster und Prozesse im M&A-Projekt ab Darin Alleinstellung im Markt Das Produkt wird massiv beworben und soll in die Position eines Standardwerkes gebracht werden

79 Derzeit arbeiten wir an der 2. Auflage des Standard-Werkes Internationale Mergers & Acquisitions Durchgängiges M&A-Management-Modell Konsequente Prozess-Orientierung Für den Praktiker und für die Lehre Nahezu vollständige Überarbeitung

80 Medial & Strategic Cooperation with FINANCE Vormaliges Verbands-Organ des BM&A Jedoch Neu-Positionierung FINANCE als Zeitschrift für den CFO Prof. Dr.-Ing. Kai Lucks 80

81 Zusammenarbeit mit der M&A Review durch den Beirat Perspektive: verstärkte Zusammenarbeit im Falle der Übergabe der Geschäftsführung an Going Public

82 Danke für Ihre Aufmerksamkeit

Hauptversammlung / Annual Meeting Frankfurt 6. Juni 2013

Hauptversammlung / Annual Meeting Frankfurt 6. Juni 2013 German Federal M&A Association Hauptversammlung / Annual Meeting Frankfurt 6. Juni 2013 Kai Lucks: Bericht des Vorstands und Ausblick für den Verband (Review & Outlook) Mission & Rollen Prof. Dr.-Ing.

Mehr

Roundtable M&A Erfolgsfaktoren bei Ausgliederung und Verkauf von Unternehmenseinheiten (Carve Outs)

Roundtable M&A Erfolgsfaktoren bei Ausgliederung und Verkauf von Unternehmenseinheiten (Carve Outs) Persönliche Einladung Roundtable M&A Erfolgsfaktoren bei Ausgliederung und Verkauf von Unternehmenseinheiten (Carve Outs) 5. Dezember 2013 BearingPoint Niederlassung München Veranstaltung des BM&A und

Mehr

Private Equity meets M&A 4. SpeedDating von BM&A und BVK. Donnerstag, 25. Juni 2015, FAZ-Gebäude, Raum Pagode, Hellerhofstraße 9, 60327 Frankfurt

Private Equity meets M&A 4. SpeedDating von BM&A und BVK. Donnerstag, 25. Juni 2015, FAZ-Gebäude, Raum Pagode, Hellerhofstraße 9, 60327 Frankfurt Private Equity meets M&A 4. SpeedDating von BM&A und BVK Donnerstag, 25. Juni 2015, FAZ-Gebäude, Raum Pagode, Hellerhofstraße 9, 60327 Frankfurt Private Equity meets M&A 4. SpeedDating in Frankfurt am

Mehr

Mit Keynote Speaker den USA. Einladung. Shareholder Activism deutsche Unternehmen im Visier

Mit Keynote Speaker den USA. Einladung. Shareholder Activism deutsche Unternehmen im Visier Mit Keynote Speaker den USA Einladung Shareholder Activism deutsche Unternehmen im Visier Shareholder Activism deutsche Unternehmen im Visier Aktivistische Aktionäre als neue Akteure im Aktionariat und

Mehr

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen.

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Inhalt Über TRANSLINK AURIGA M & A Mergers & Acquisitions Typischer Projektverlauf International Partner Transaktionen

Mehr

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber

Communications.» Social Media. Digital zum attraktiven Arbeitgeber Communications» Social Media Digital zum attraktiven Arbeitgeber » Online & Social Media Recruiting verstärkt Ihre Präsenz Um im Informationsdschungel des World Wide Web den Überblick zu behalten, ist

Mehr

W E I T N A U E R. Investmentbranche in Deutschland Quo vadis? Donnerstag, 24. Juli 2014, 14:00 Uhr Park Hilton, München

W E I T N A U E R. Investmentbranche in Deutschland Quo vadis? Donnerstag, 24. Juli 2014, 14:00 Uhr Park Hilton, München W E I T N A U E R Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater Investmentbranche in Deutschland Quo vadis? Donnerstag, 24. Juli 2014, 14:00 Uhr Park Hilton, München www.weitnauer.net München Berlin Heidelberg

Mehr

Corporate Finance Summit 2013. Donnerstag, 27. Juni 2013 Commerzbank Hochhaus, 49. OG Frankfurt am Main. In Zusammenarbeit mit:

Corporate Finance Summit 2013. Donnerstag, 27. Juni 2013 Commerzbank Hochhaus, 49. OG Frankfurt am Main. In Zusammenarbeit mit: Corporate Finance Summit 2013 Donnerstag, 27. Juni 2013 Commerzbank Hochhaus, 49. OG Frankfurt am Main In Zusammenarbeit mit: Agenda 09:15-09:45 Uhr Registrierung 09:45-10:00 Uhr Begrüßung Michael Reuther,

Mehr

Programm M&A-Konferenz 2014

Programm M&A-Konferenz 2014 M&A-Konferenz 2014 25. September 2014 Industrie-Club Düsseldorf Gesamtmoderation und fachliche Leitung: Dr. Franz-Josef Schöne, Partner, Hogan Lovells Int. LLP 9.00-18.00 Uhr Bescheinigung von 7 Zeitstunden

Mehr

XING-Marketing. für den BM&A e.v. (Bundesverband Mergers & Acquisitions)

XING-Marketing. für den BM&A e.v. (Bundesverband Mergers & Acquisitions) XING-Marketing für den BM&A e.v. (Bundesverband Mergers & Acquisitions) Anforderungen des Auftraggebers Beschreibung des Projektverlaufs Resonanzen und Ergebnisse Referenzprojekt von 1a-Social-Media Übersicht

Mehr

Restructuring The Private Equity Alternative

Restructuring The Private Equity Alternative Restructuring The Private Equity Alternative Finanzinvestoren und ihre Rolle bei der Unternehmenssanierung Private Equity Workshop Hotel InterContinental Frankfurt am Main 14. November 2013 Programm 9:15

Mehr

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung Eine gemeinsame Veranstaltung von Konferenzzentrum der WTS AG mit den Erfahrungen und dem Wissen der Experten: Lothar Härteis, Steuerberater, Vorstand und Niederlassungsleiter, WTS AG, München Falk Müller-Veerse,

Mehr

Collections Business Club e.v.

Collections Business Club e.v. Collections Business Club e.v. Supporter des Abends. Zwei Jahre CeeClub. 196.968 Besuche auf der Homepage des CeeClubs! 737 Mitglieder in der Xing-Gruppe! 486 Gäste auf den CeeClub-Events! 11 Städte: 3x

Mehr

Einladung. M&A Roadshow 2010. Streitprävention bei M&A-Transaktionen Aus der Nachsorge zur Vorsorge

Einladung. M&A Roadshow 2010. Streitprävention bei M&A-Transaktionen Aus der Nachsorge zur Vorsorge Einladung M&A Roadshow 2010 Streitprävention bei M&A-Transaktionen Aus der Nachsorge zur Vorsorge Wir laden Sie herzlich ein zur M&A Roadshow 2010 Programm 17.00 Uhr Empfang 17.15 Uhr Begrüßung und Eröffnung

Mehr

manager-lounge Der exklusive Businessclub des manager magazins

manager-lounge Der exklusive Businessclub des manager magazins manager-lounge Der exklusive Businessclub des manager magazins Wir über uns Der Businessclub des manager magazins Die manager-lounge ist ein exklusiver Businessclub für Führungskräfte, die auf dem Weg

Mehr

» Media- und Personalanzeigen-Management

» Media- und Personalanzeigen-Management Communications» Media- und Personalanzeigen-Management Wir finden die Besten für Sie! » Wir machen aus guten Gründen die besseren Argumente. Erst ein unverwechselbarer und glaubwürdiger Personalanzeigenauftritt

Mehr

Überblick - CIO Interessenvertretung und Netzwerk

Überblick - CIO Interessenvertretung und Netzwerk Überblick - CIO Interessenvertretung und Netzwerk Zielsetzung & Mitglieder IT applied In VOICE sind ca. 400 Mitglieder und über 250 Fachverantwortliche aktiv. VOICE stärkt den persönlichen Erfahrungsaustausch

Mehr

4. Fachkonferenz Mezzanine-Finanzierung

4. Fachkonferenz Mezzanine-Finanzierung Veranstalter Freier Eintritt! Exklusiv für Unternehmer 4. Fachkonferenz Mezzanine-Finanzierung Chancen, Nutzen und Möglichkeiten beim Einsatz von Mezzanine-Kapital 23. Oktober 2007 Steigenberger Duisburger

Mehr

Wirtschaftsprüfungs- / Steuerberatungsgesellschaften

Wirtschaftsprüfungs- / Steuerberatungsgesellschaften Forum Contracting e. V. Mitgliederverzeichnis / Beratungsunternehmen Wirtschaftsprüfungs- / Steuerberatungsgesellschaften Deloitte & Touche GmbH Kurfürstendamm 23 10719 Berlin Telefon 030 2 54 68 0 Telefax

Mehr

Strategie braucht Geistiges Eigentum. Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen

Strategie braucht Geistiges Eigentum. Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen Strategie braucht Geistiges Eigentum Intellectual Property (IP)-Management im Unternehmen 19. März 2015 Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski Maximilianstraße 17 80539 München ZSP Patentanwälte Radlkoferstr.

Mehr

Anlage 1: Mitglieder des Übernahmebeirats nach 5 Abs. 1 Satz 3 WpÜG. Vertreter der Wissenschaft (2 Plätze)

Anlage 1: Mitglieder des Übernahmebeirats nach 5 Abs. 1 Satz 3 WpÜG. Vertreter der Wissenschaft (2 Plätze) 1 Vertreter der Wissenschaft (2 Plätze) Prof. Dr. Mathias Habersack Maximilian-Ludwig Universität München Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Unternehmensrecht Ludwigstr. 29 / R305 80539 München Prof.

Mehr

roadshow juli 2014 Luxemburg: Internationaler Fondsstandort mit globaler Ausrichtung

roadshow juli 2014 Luxemburg: Internationaler Fondsstandort mit globaler Ausrichtung roadshow juli 2014 Luxemburg: Internationaler Fondsstandort mit globaler Ausrichtung www.alfi.lu frankfurt, 8. juli 2014 herzlich willkommen Sehr geehrte Damen und Herren, Seit unserem letzten Seminar

Mehr

Wir lieben den Erfolg. Besonders Ihren!

Wir lieben den Erfolg. Besonders Ihren! Wir lieben den Erfolg. Besonders Ihren! Sie suchen qualifizierte Spezialisten und Führungskräfte im Finanzbereich? Sie sind interessiert an Persönlichkeiten für befristete und unbefristete Vakanzen auf

Mehr

Die Unternehmerkonferenz: Erfolgreich restrukturieren Krise bewältigen Chancen erschließen

Die Unternehmerkonferenz: Erfolgreich restrukturieren Krise bewältigen Chancen erschließen Erfolgreich restrukturieren Krise bewältigen Chancen erschließen Mittwoch, 18. November 2009 Konferenzzentrum der Hanns-Seidel-Stiftung Keynote: Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer, Vereinigung der

Mehr

Vereinigung für Chemie und Wirtschaft (VCW)

Vereinigung für Chemie und Wirtschaft (VCW) Vereinigung für Chemie und Wirtschaft (VCW) Netzwerk der Chemiewirtschaft 30.07.2015 1 Die Vereinigung für Chemie und Wirtschaft Vision und Ziele Netzwerk der Chemiewirtschaft: Menschen Themen Zukunft

Mehr

Spezifische Such-Lösungen im Intranet der Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbh

Spezifische Such-Lösungen im Intranet der Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Spezifische Such-Lösungen im Intranet der Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Stefan Eckert Leiter IT Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Agenda Das Unternehmen Beiten Burkhardt (BB)

Mehr

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß - Kritische Erfolgsfaktoren im Transaktionsprozess - Entwicklung am M&A Markt in Österreich Jahrestagung der AVCO - Wien 01. Juni 2006-2006 MODERN PRODUCTS

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Mittelstand hat Zukunft

Mittelstand hat Zukunft Heinrich Haasis I Thomas R. Fischer Diethard B. Simmert (Hrsg.) Mittelstand hat Zukunft Praxishandbuch fur eine erfolgreiche Unternehmenspolitik GABLER Geleitwort Vbrwort V VII Teill Grundsatzliches 1

Mehr

>> INTERNATIONALES SYMPOSIUM RESTRUKTURIERUNG. Restrukturierung als Folge veränderter Rahmenbedingungen

>> INTERNATIONALES SYMPOSIUM RESTRUKTURIERUNG. Restrukturierung als Folge veränderter Rahmenbedingungen >> INTERNATIONALES SYMPOSIUM RESTRUKTURIERUNG Restrukturierung als Folge veränderter Rahmenbedingungen 19. Oktober 2012 VORWORT Es freut mich, dass unsere Fachhochschule gerade bei einem so wichtigen Thema

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Luther wächst zweistellig. 7. August 2008

PRESSEMITTEILUNG. Luther wächst zweistellig. 7. August 2008 PRESSEMITTEILUNG 7. August 2008 Luther wächst zweistellig Das Geschäftsjahr 2007/2008 fiel für die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mit einer Steigerung des Umsatzes um 12,6 Prozent außergewöhnlich erfolgreich

Mehr

Neue Ansätze im Innovationsmanagement

Neue Ansätze im Innovationsmanagement Neue Ansätze im Dienstag, 19. Oktober 2010 Konferenzzentrum München Lazarettstr. 33, München Inhaltliche Leitung: Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D. / Vorstand des Instituts für Innovationsforschung, Technologiemanagement

Mehr

Kongresse, Tagungen und Events

Kongresse, Tagungen und Events Kongresse, Tagungen und Events Potenziale, Strategien und Trends der Veranstaltungswirtschaft herausgegeben von Prof. Dr. Michael-Thaddäus Schreiber Hochschule Harz Oldenbourg Verlag München h Vorwort

Mehr

Private Equity meets Interim Management

Private Equity meets Interim Management International Interim Management Meeting 2013, Wiesbaden Private Equity meets Interim Management Wiesbaden, 24. November 2013 Agenda Private Equity im Überblick 3 Mögliche Symbiose zwischen IM und PE 9

Mehr

Lessons learned VC Investment Erfahrungen

Lessons learned VC Investment Erfahrungen Lessons learned VC Investment Erfahrungen Venture Capital Club München, 24.10.2007 Bernd Seibel General Partner Agenda Key TVM Capital information Investorenkreis Gesellschafterkreis Investment Konditionen

Mehr

Coaching für Aufsichtsund Beiratsmitglieder

Coaching für Aufsichtsund Beiratsmitglieder Coaching für Aufsichtsund Beiratsmitglieder Rechte, Pflichten, Haftungsrisiken Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung Coaching für Aufsichts- und Beiratsmitglieder. Coaching für Aufsichts-

Mehr

HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK Drei lose Enden: Mit einem Knoten den Deal zusammenhalten

HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK Drei lose Enden: Mit einem Knoten den Deal zusammenhalten HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK Drei lose Enden: Mit einem Knoten den Deal zusammenhalten Boris Dürr Adi Seffer Frankfurt, 19. März 2013 1. Ausgangssituation Bei vielen Private-Equity-Transaktionen bestehen drei

Mehr

XING- Marketing für Innungen und Verbände. Aktuelle Referenz- Beispiele. Stand 12/2015

XING- Marketing für Innungen und Verbände. Aktuelle Referenz- Beispiele. Stand 12/2015 XING- Marketing für Innungen und Verbände Aktuelle Referenz- Beispiele Stand 12/2015 Der Bundesverband Deutscher Versandapotheken (BVDVA) ist Interessenvertreter und Dienstleister der zugelassenen, deutschen

Mehr

Stärkere Corporate strategische Ausrichtung. Umsetzung der Prozesse

Stärkere Corporate strategische Ausrichtung. Umsetzung der Prozesse Veranstalter: Medienpartner: Stärkere Corporate strategische M&A 00 Ausrichtung 7. November 00 und HypoVereinsbank Hypo-Haus Ost verbesserte. Konzerntag des Bundesverbands Mergers & Acquisitions e.v. Arabellastraße

Mehr

Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015

Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015 Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015 Donnerstag, 29. Oktober 2015, ab 10:30 Uhr The Charles Hotel, Sophienstraße 28, 80333 München www.restrukturierungskonferenz.de Rechtsberatung. Steuerberatung.

Mehr

pressefakten 1. Rechtsform Peter Schmidt Group GmbH, Hamburg

pressefakten 1. Rechtsform Peter Schmidt Group GmbH, Hamburg pressefakten 1. Rechtsform Peter Schmidt Group GmbH, Hamburg 2. Leistungen Wir entwickeln starke Marken und befähigen Kunden, mit diesen effektiv und nachhaltig zu arbeiten: Indem wir Brand Development,

Mehr

Private Equity ( PE ) finanzierte IPO-Kandidaten

Private Equity ( PE ) finanzierte IPO-Kandidaten Kapitalmarktresearch Private Equity ( PE ) finanzierte IPO-Kandidaten Kapitalmarktpanel, Oktober 2005 Whitepaper für kapitalmarktrelevante Hintergründe Thesen Meinungen Statistiken Inhaltsverzeichnis Einleitung

Mehr

M&A Update 2011 Damit Sie mit Ihrem nächsten Deal keinen Schiffbruch erleiden. Donnerstag, 12. Mai 2011. Corporate/M&A

M&A Update 2011 Damit Sie mit Ihrem nächsten Deal keinen Schiffbruch erleiden. Donnerstag, 12. Mai 2011. Corporate/M&A M&A Update 2011 Damit Sie mit Ihrem nächsten Deal keinen Schiffbruch erleiden Donnerstag, 12. Mai 2011 Corporate/M&A Sehr geehrte Damen und Herren, auch in diesem Jahr möchten wir Ihnen bei einer Veranstaltung,

Mehr

S c h w e r p u n k t e Business Consulting, Management Service und Door Opening

S c h w e r p u n k t e Business Consulting, Management Service und Door Opening Business Strategic Consulting S c h w e r p u n k t e Business Consulting, Management Service und Door Opening Paradigmenwechsel in der Strategischen Beratung. Paradigmic shift in Strategic Consulting.

Mehr

Executive Forum 17. Januar 2013

Executive Forum 17. Januar 2013 Executive Forum 17. Januar 2013 Beitrag von HR zur Umsetzung der Unternehmensstrategie PIONEERS OF TALENT MANAGEMENT Die Umsetzung der Unternehmensstrategie ist aus unserer Sicht Kernaufgabe des HR-Managements.

Mehr

Programm Änderungen vorbehalten! ü

Programm Änderungen vorbehalten! ü Programm Änderungen vorbehalten! Eröffnung Ulf Leonhard, Leonhard Ventures 09:45 Uhr Keynotes I Hans Knrr, Berater des Unternehmers, Capvis AG Josef Paul, Vorstandsmitglied Raiffeisenbank Gmund am Tegernsee

Mehr

M & A STRATEGIE GmbH. 29. Dezember 2008 EXPOFIN STUTTGART M & A Strategie GmbH. www.ma-strategie.de

M & A STRATEGIE GmbH. 29. Dezember 2008 EXPOFIN STUTTGART M & A Strategie GmbH. www.ma-strategie.de KONTAKT Dirk Otto Heinz-Trökes- Strasse 40 D 47259 Duisburg Email: otto@ma-strategie.de Phone: +49(0)203-935 66 43 Fax: +49(0)203-935 66 23 1 Stuttgart 09. Oktober 2008 Mergers & Acquisitions - Eine Wachstumsalternative

Mehr

Konsequente Erneuerung der IT-Landschaft mit Fokus auf Standardisierung

Konsequente Erneuerung der IT-Landschaft mit Fokus auf Standardisierung 229 BANKEN Die s der umsatzstärksten in Deutschland erläutern ihre IT-Strategie. Was sie uns nicht verraten durften, ergänzen Angaben unseres Medienpartners MB Medien. 230 Platz 1 Deutsche Bank AG www.deutsche-bank.de

Mehr

Human Element in M&A Transactions. Ergebnisse der aktuellen Studie von Mercuri Urval in Kooperation mit der University of London

Human Element in M&A Transactions. Ergebnisse der aktuellen Studie von Mercuri Urval in Kooperation mit der University of London Human Element in M&A Transactions Ergebnisse der aktuellen Studie von Mercuri Urval in Kooperation mit der University of London Dr. Alexander Bolz 12. November 2012 Die Erfolgsquote von M&A Projekten bleibt

Mehr

Arbeitsrecht in Krisenzeiten erfolgreich restrukturieren!

Arbeitsrecht in Krisenzeiten erfolgreich restrukturieren! Ein Arbeitsrechtsfrühstück für Interim Manager Arbeitsrecht in Krisenzeiten erfolgreich restrukturieren! 24. September 2010 8.30 Uhr 10.30 Uhr ARQIS Rechtsanwälte Schadowstraße 11B D-40212 Düsseldorf Veranstalter:

Mehr

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn.

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim 8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren

Mehr

EXIT THIS WAY SYMPOSIUM Kreative Exit-Strategien für Unternehmer und Investoren

EXIT THIS WAY SYMPOSIUM Kreative Exit-Strategien für Unternehmer und Investoren EXIT THIS WAY SYMPOSIUM Kreative Exit-Strategien für Unternehmer und Investoren Mittwoch, 17.10.2012 17:00 Uhr 20:10 Uhr Rosenheimer Str. 145 i München mit den Erfahrungen und dem Wissen der Experten:

Mehr

Münchner M&A-Forum Mittelstand

Münchner M&A-Forum Mittelstand Münchner M&A-Forum Mittelstand Workshop 6: Die Beteiligung spezieller Investorengruppen beim Unternehmenskauf - Private Equity, Family Office - Donnerstag, 21. April 2016 Rechts- und Steuerberatung www.luther-lawfirm.com

Mehr

Pressemitteilung. Studierende nehmen die Finanzplätze Frankfurt, London und New York unter die Lupe. Datum: 30. Juli 2008

Pressemitteilung. Studierende nehmen die Finanzplätze Frankfurt, London und New York unter die Lupe. Datum: 30. Juli 2008 Pressemitteilung Kennzeichen: COE/aktuelle_meldung Datum: 30. Juli 2008 Studierende nehmen die Finanzplätze Frankfurt, London und New York unter die Lupe. Im Rahmen des internationalen Sonderprojekts Finanzplätze

Mehr

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Zusammenfassung der Erfahrungen und Tätigkeiten Vorsitzender / Mitglied von Geschäftsführungen verschiedener Unternehmen der Dienstleistungs- und Automobilindustrie in Europa,

Mehr

Cluster Management Seminar Kehl, 3.05.2012 Alexandra Rudl, Netzwerkmanagerin. Open Source Business Alliance

Cluster Management Seminar Kehl, 3.05.2012 Alexandra Rudl, Netzwerkmanagerin. Open Source Business Alliance Cluster Management Seminar Kehl, 3.05.2012 Alexandra Rudl, Netzwerkmanagerin Open Source Business Alliance Open Source Software Open Source Business Alliance Agenda 1. Cluster Management: Embracing,

Mehr

Optimale Positionierung im Gründerumfeld

Optimale Positionierung im Gründerumfeld Optimale Positionierung im Gründerumfeld Ein Portal unter Beteiligung der FRANKFURT BUSINESS MEDIA, des Fachverlags der F.A.Z.-Gruppe Das Portal in den Medien (Auswahl) H1 2015 2,3 Mio. Besuche 5,2 Mio.

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

GHK - Gruppe. Unternehmenspräsentation. Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater

GHK - Gruppe. Unternehmenspräsentation. Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater GHK - Gruppe Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater Unternehmenspräsentation Grau, Haack & Kollegen GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main / Offenbach am Main

Mehr

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement Martin Gosen Fidicinstraße 13 10965 Berlin Telefon: +49 (0)170 2890221 Email: martin.gosen@gmx.de Geboren am 26.4.1968 in Duisburg, geschieden, eine Tochter. Berufspraxis seit 10/2012 Geschäftsführender

Mehr

Kurz-Portrait. perspektiv GmbH. München / Düsseldorf August 2015. Wir eröffnen Perspektiven

Kurz-Portrait. perspektiv GmbH. München / Düsseldorf August 2015. Wir eröffnen Perspektiven Wir eröffnen Perspektiven Kurz-Portrait GmbH München / Düsseldorf August 015 ist Spezialist für M&A-Transaktionen aus der Insolvenz Über M&A Advisor mit internationaler Ausrichtung Führende, unabhängige

Mehr

Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation.

Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. Internet Briefing. Social War for Talents. Employer Branding. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 01. März 2011 Agenda. à Ausgangslage à Übersicht Employer Branding à Social Media und

Mehr

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Einladung Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Immer wieder auftretende Fälle von Korruption und Kartellabsprachen haben Compliance also die Ein

Mehr

Aus Liebe zu Sicherheit und Qualität.

Aus Liebe zu Sicherheit und Qualität. Aus Liebe zu Sicherheit und Qualität. ECO Verband Frankfurt 30.01.2015 1 2013 - Auf allen Kontinenten zuhause. Überblick TÜV Rheinland Ca. 600 Standorte in 65 Ländern ca. 1,6 Mrd. Umsatz ca. 18.000 Mitarbeiter

Mehr

China: Chancen für den Mittelstand Kostenfreies Infoseminar

China: Chancen für den Mittelstand Kostenfreies Infoseminar China: Chancen für den Mittelstand Kostenfreies Infoseminar Düsseldorf, 27. Juni 2014 Märkte erobern Partner finden Investitionen in und aus China Neuer Termin wegen hoher Nachfrage Am 27. Juni ist kein

Mehr

Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung Ursula Henley Alumni in Gemany e. V. Section name Mitgliederversammlung Ergebnisprotokoll vom 26.03.2011 VERANSTALTUNGTEILNEHMER Lfd Nr. Name Status 1 Armin Rau Stimmberechtigtes Mitglied (MBA) 2 Ursula

Mehr

Women in IP Law: Professional Debate & Networking Event

Women in IP Law: Professional Debate & Networking Event Women in IP Law: Professional Debate & Networking Event am 10. Juni 2014 in Düsseldorf in Kooperation mit der American Intellectual Property Law Association (AIPLA) Einladung Wir laden Sie herzlich zu

Mehr

Peter R. Bruppacher UNTERNEHMENSBERATER / MANAGEMENT CONSULTANT

Peter R. Bruppacher UNTERNEHMENSBERATER / MANAGEMENT CONSULTANT Beratung im Bereich von Entwicklungsstrategien für Familiengesellschaften und ausgesuchte Publikumsgesellschaften Consulting in matters of development strategies for familyowned mid-sized companies and

Mehr

Prof. Dr. Nicole Fabisch ist Professorin für Marketing und Internationales Management an der EBC Hochschule Campus Hamburg.

Prof. Dr. Nicole Fabisch ist Professorin für Marketing und Internationales Management an der EBC Hochschule Campus Hamburg. Prof. Dr. Nicole Fabisch ist Professorin für Marketing und Internationales Management an der EBC Hochschule Campus Hamburg. VITA Prof. Nicole Fabisch Berufspraxis und wissenschaftliche Tätigkeiten seit

Mehr

Nachhaltiges Change Management

Nachhaltiges Change Management Frank Keuper I Heinz Groten (Hrsg.) Nachhaltiges Change Management Interdisziplinäre Fallbeispiele und Perspektiven GABLER Inhaltsverzeichnis Erster Teil der Betriebswirtschaft - Monetarisierung nichtmonetarisierbarer

Mehr

Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015

Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015 NÜRNBERGER RESTRUKTURIERUNGS KONFERENZ 19./20. NOVEMBER 2015 Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015 ZUSAMMENKOMMEN IST EIN BEGINN, ZUSAMMENBLEIBEN EIN FORTSCHRITT, ZUSAMMENARBEITEN

Mehr

Recht der Daten und Datenbanken im Unternehmen

Recht der Daten und Datenbanken im Unternehmen Conrad/Grützmacher (Hrsg.) Recht der Daten und Datenbanken im Unternehmen Recht der Daten und Datenbanken im Unternehmen herausgegeben von Isabell Conrad Rechtsanwältin München und Dr. Malte Grützmacher,

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Change Communications Award 2009 die Erstplatzierten und Gewinner des Fleggy

PRESSEMITTEILUNG. Change Communications Award 2009 die Erstplatzierten und Gewinner des Fleggy PRESSEMITTEILUNG Change Communications Award 2009 die Erstplatzierten und Gewinner des Fleggy Die Gewinner des renommierten Change Communications Award 2009 und somit je eines Fleggy (Flying Eggy ist die

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06. Analytisches CRM Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.2015 Data Mining bietet Antworten auf zahlreiche analytische Fragestellungen

Mehr

7. Alternative Dispute Resolution Tag der Rechtsanwaltskammer München. Schiedsverfahren in der Anwaltspraxis

7. Alternative Dispute Resolution Tag der Rechtsanwaltskammer München. Schiedsverfahren in der Anwaltspraxis 7. Alternative Dispute Resolution Tag der Rechtsanwaltskammer München Schiedsverfahren in der Anwaltspraxis 12. Juli 2012 09:00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr Max. Teilnehmerzahl: 120 Teilnahmebetrag: 80,00 Ort:

Mehr

Unternehmenskooperation I - Prof. Dr. Theresia Theurl 5.Totale Kooperation von Unternehmen 0

Unternehmenskooperation I - Prof. Dr. Theresia Theurl 5.Totale Kooperation von Unternehmen 0 Unternehmenskooperation I - Prof. Dr. Theresia Theurl 5.Totale Kooperation von Unternehmen 0 5. Totale Kooperation von Unternehmen M oder A Übernahmen (Akquisitionen): Kapitalbeteiligungen oder Kauf von

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 4. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar www.wissenstransfertag-mrn.de Hauptsponsoren Eine Veranstaltung in der Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Social Media Club Düsseldorf Best Practice für erfolgreiche Event-PR. Fallstudie Von der Ankündigung bis zum ausgebuchten Event

Social Media Club Düsseldorf Best Practice für erfolgreiche Event-PR. Fallstudie Von der Ankündigung bis zum ausgebuchten Event Social Media Club Düsseldorf Best Practice für erfolgreiche Event-PR Fallstudie Von der Ankündigung bis zum ausgebuchten Event Social Media Club Düsseldorf Die Gründer Im Oktober 2014 gründeten Claudia

Mehr

WORK SERVICE GROUP. Ihr Partner für anspruchsvolle HR-Lösungen

WORK SERVICE GROUP. Ihr Partner für anspruchsvolle HR-Lösungen WORK SERVICE GROUP Ihr Partner für anspruchsvolle HR-Lösungen MISSION & VISION Internationaler Experte in HR-Beratung VISION MISSION Als fairer Arbeitgeber bieten wir durch Qualifizierung mehr Menschen

Mehr

addvalue consulting Mehrwert für den Kunden

addvalue consulting Mehrwert für den Kunden Mehrwert für den Kunden Die berät Unternehmen bei wichtigen Weichenstellungen und schafft Mehrwert für den Kunden Dr. Peter Rützler ist spezialisiert auf strategische und finanzielle Beratung von mittelständischen

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

Corporate Brand Management

Corporate Brand Management Corporate Brand Management Marken als Anker strategischer Führung von Unternehmen von Franz-Rudolf Esch, Torsten Tomczak, Joachim Kernstock, Tobias Langner, Jörn Redler 3., vollständig überarbeitete und

Mehr

IT-Recht. GSK. Der Unterschied.

IT-Recht. GSK. Der Unterschied. IT-Recht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. > Gestaltung von IT-Verträgen, insbesondere in Bezug auf Softwareentwicklung, Vertrieb, Lizenzierung und Pflege > Schutz und wirtschaftliche Verwertung

Mehr

Menschen, die bewegen.

Menschen, die bewegen. Menschen, die bewegen. Consultants Talk 11. April 2014 Unternehmensberater und Social Media Wie können Consultants die neuen Medien gezielt einsetzen? Oliver Th. Fritz Unternehmensdaten Fakten Gründung

Mehr

Umfrage zum Werkplatz Schweiz Positiver Ausblick und Wachstum im Fokus

Umfrage zum Werkplatz Schweiz Positiver Ausblick und Wachstum im Fokus Umfrage zum Werkplatz Schweiz Positiver Ausblick und Wachstum im Fokus Compliance Finanzierung Produktivität Reorganisation Neue Produkte Flexibilität und Agilität Innovation Wechselkurs Globale Beschaffungskette

Mehr

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 FOKUS AUF DAS WESENTLICHE So steuern Sie die zentralen Erfolgsfaktoren in Ihrer Organisation Entscheidendes Wissen aus Praxis und Wissenschaft für CEO, CFO, Controller,

Mehr

Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern!

Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern! Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern! Innovative Methoden zur Optimierung digitaler Vetriebsprozesse Burkhard Köpper jaron GmbH Hessen IT Kongress 2009 Frankfurt, den

Mehr

DiversiTy im Konzern Deutsche Telekom HRD2, Human Resources Development

DiversiTy im Konzern Deutsche Telekom HRD2, Human Resources Development DiversiTy im Konzern Deutsche Telekom HRD2, Human Resources Development Die Deutsche Telekom weltweit vertreten in rund 50 Ländern*. Australien Belgien Brasilien Dänemark Deutschland Frankreich Großbritannien

Mehr

Kapitel. Executive Communications

Kapitel. Executive Communications Kapitel Executive Communications 2 Leistungsfelder Corporate Communications Executive Communications Management-Kommunikation, Leadership Profil Inhalt & Form Visualisierung & Gestaltung Person & Auftritt

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre Finance Investment Management Unternehmensbroschüre Unternehmen Über uns Unser Fokus Genesis Consulting ist eine eine auf Immobilien-, Finanz- und Mittelstandsunternehmen spezialisierte Beratungs- und

Mehr

Einladung zum Luther M&A-Forum 2014

Einladung zum Luther M&A-Forum 2014 M&A-Forum 2014 Einladung zum Luther M&A-Forum 2014 Sehr geehrte Damen und Herren, das Jahr 2014 hat mit einigen großvolumigen Transaktionen in den USA begonnen. Das lässt auch für die M&A-Aktivitäten in

Mehr

Marketingplan 2014. austrian business and convention network. Status: März 2014

Marketingplan 2014. austrian business and convention network. Status: März 2014 Marketingplan 2014 austrian business and convention network Status: März 2014 Ausgangslage Österreich zählt, mit Wien an der Spitze, seit Jahren zu den führenden Veranstaltungsländern der Welt und überzeugt

Mehr

Der Mensch im Fokus: Möglichkeiten der Selbstkontrolle von Datenschutz und Datensicherheit durch den Anwender

Der Mensch im Fokus: Möglichkeiten der Selbstkontrolle von Datenschutz und Datensicherheit durch den Anwender Der Mensch im Fokus: Möglichkeiten der Selbstkontrolle von Datenschutz und Datensicherheit durch den Anwender Koblenz, Informatik 2013 19. September 2013 1 Dr. Stefan Weiss / Sebastian Pape Workshop Agenda

Mehr

Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013

Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013 Wir leben in einer Informationsgesellschaft - Information bedeutet Wissen - EAMKON 2013 Name: Sandra Ebinger Funktion/Bereich: Geschäftsführung Organisation: NetAcad GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr