Seminare/Kongresse Marktberichte/Preisspiegel Baden-Württemberg Bayern 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminare/Kongresse Marktberichte/Preisspiegel Baden-Württemberg Bayern 2014"

Transkript

1 Seminare/Kongresse arktberichte/preisspiegel Baden-Württemberg Bayern 2014 ID-Institut Gesellschaft für Immobilienmarktforschung und Berufsbildung mbh

2 Titelbild: Die von Frank Gehry entworfene Walt Disney Concert Hall, 111 South Grand Avenue in Downtown Los Angeles. (Foto: Kippes)

3 Seminare des ID-Instituts auf einen Blick Ort Tag Zeit Seite Für erwalter und akler: Wie man bei Erwerb einer Immobilie richtig vorgeht Der Widerruf des aklervertrages: Lösungsansätze Wie schütze ich mich vor ietnomaden und was mache ich, wenn ich trotzdem ietnomaden in der Wohnung habe ünchen Stuttgart ünchen S Süddeutscher Energiekongress Stuttgart Nachkaufmarketing für Immobilienunternehmen Stuttgart Professionelle Auftragsakquisition - Farming Stuttgart Aktuelle Änderungen im Wohnraummietrecht - kompakt und praxisorientiert Gewerbemietrecht - Besonderheiten und aktuelle Rechtsprechung kompakt und praxisorientiert ünchen Stuttgart ID erwalterforum mit dem TÜ Süd Nürnberg Professionelle Begründung, Beendigung und Abwicklung von ietverhältnissen mit allen Neuerungen Professionelle Zusammenarbeit zwischen akler und Notar ünchen Stuttgart Juristisch unangreifbare Beschlüsse formulieren Stuttgart Professionelle Auftragsakquisition - Farming ünchen Nachkaufmarketing für Immobilienunternehmen ünchen Für erwalter und akler: Wie man bei Erwerb einer Immobilie richtig vorgeht Stuttgart Crashkurs Gewerbemietrecht ünchen ID erwalterkongress Bauträgermarketing und ertrieb von Bauträgerobjekten Baden- Baden akler-basisseminar: 3-tägiges Intensivseminar Stuttgart S S S S Workshop: Professionelle Objektfotografie für den erfolgreichen Immobilienvertrieb mit or- Ort-Übungen Erfolgreiche Objektakquise durch einen starken Internetauftritt Spuren im Netz - lesen und lotsen Sie Ihre Kunden Aktuelle Änderung zum ietrecht - kompakt und praxisorientiert Erfolgreiche Objektakquise durch einen starken Internetauftritt Spuren im Netz - lesen und lotsen Sie Ihre Kunden ünchen ünchen ünchen ünchen Stuttgart Stuttgart Stuttgart :00-20:00 09:00-13:00 17:00-20:00 09:00-17:00 09:30-12:30 13:15-16:15 17:00-20:00 17:00-20:00 13:00-18:00 09:00-13:00 09:00-13:00 09:00-13:00 09:00-12:00 13:30-16:30 17:00-20:00 17:00-20:00 09:00-17:00 09:00-12:30 09:00-17:00 09:00-17:00 09:00-12:00 13:30-16:30 17:00-20:00 09:00-12:00 13:30-16:

4 Ort Tag Zeit Seite Professionelles Forderungsmanagement für Immobilienverwaltungen ünchen aklerrecht - kompakt und praxisorientiert ünchen Stolperfallen Schönheitsreparaturen Stuttgart Geldwäschegesetz in der Immobilienwirtschaft Stuttgart Professionelle Strategien zur Abwehr von ietminderungen Schnittstellen gewerbliches ietrecht und öffentliches Recht ünchen Stuttgart Professionelles Gestalten von aklerverträgen ünchen ID arketingkongress Professionelle Begründung, Beendigung und Abwicklung von ietverhältnissen mit allen Neuerungen Unterföhring Stuttgart Einkauf mit Innenprovision Stuttgart Akquise für Fortgeschrittene Stuttgart Workshop: Professionelle Objektfotografie für den erfolgreichen Immobilienvertrieb mit or- Ort-Übungen Stuttgart Einkauf mit Innenprovision ünchen Akquise für Fortgeschrittene ünchen odernisierung und anschließende ieterhöhung bei der Wohnraummiete anhand des neuen ietrechts Der Widerruf des aklervertrages: Lösungsansätze Professionelle Strategien zur Abwehr von ietminderungen Stuttgart ünchen Stuttgart Stolperfallen Schönheitsreparaturen ünchen Betriebskosten bei Gewerberaummieten und Pacht - erträge richtig formulieren Bestandserhaltendes arketing als Chance für Immobilienverwaltungen Neue Rechte und Pflichten für Immobilieneigentümer Grundzüge des ietrechts für akler und erwalter unter Einbeziehung des ietrechtsänderungsgesetzes Betriebskosten bei Gewerberaummieten und Pacht - erträge richtig formulieren Crash-Kurs erkaufsschilder als Akquise- und ermarktungstool: Schilder beim Eigentümer durchsetzen und vor Ort mit großer Werbewirkung zur Geltung bringen Neue Rechte und Pflichten für Immobilieneigentümer ünchen Stuttgart ünchen Stuttgart ünchen :00-13:00 17:00-20:00 09:00-13:00 17:00-20:00 09:00-13:00 09:00-13:00 09:00-13:00 09:00-17:00 09:00-13:00 09:00-12:30 14:00-17:30 09:00-17:00 09:00-12:30 14:00-17:30 09:00-13:00 09:00-13:00 09:00-13:00 09:00-13:00 09:00-13:00 14:00-15:00 17:00-20:00 09:00-13:00 09:00-13:00 14:00-15:00 17:00-20:

5 Ort Tag Zeit Seite Wie schütze ich mich vor ietnomaden? Stuttgart ID erwalterforum mit dem TÜ Süd ünchen aklerrecht - kompakt und praxisorientiert Stuttgart Schnittstellen gewerbliches ietrecht und öffentliches Recht Brennpunkt WEG-Recht: Aktuelle Entwicklungen und wichtige Rechtsprechung Professionelles Forderungsmanagement für Immobilienverwaltungen ietverwalter-basisseminar: 2-tägiges Intensivseminar ünchen Stuttgart Stuttgart Stuttgart ID erwalterkongress Seefeld S Guerilla arketing - Wie Immobilienunternehmen mit atypischen arketingstrategien punkten können Social edia-arketing für Immobilienunternehmen ünchen :00-20:00 13:00-18:00 17:00-20:00 09:00-13:00 17:00-20:00 09:00-13:00 09:00-17:00 09:00-17:00 09:30-12:30 S ünchen :00-17:00 Juristisch unangreifbare Beschlüsse formulieren ünchen :00-13:00 WEG-erwalter-Basisseminar: 2-tägiges Intensivseminar : :00 - Stuttgart Brennpunkt WEG-Recht - aktuelle Entwicklungen und wichtige Rechtsprechung 20:00 17:00 - ünchen S Social edia-arketing für Immobilienunternehmen 12:30 09:30 - Stuttgart S Guerilla arketing - Wie Immobilienunternehmen mit atypischen arketingstrategien punkten Stuttgart :15-16:15 können Die rechtssichere Wohnungsübergabe ünchen :00-20:00 ID ertriebskongress - Akquise-Gipfel Salach :00-17:00 Die rechtssichere Wohnungsübergabe Stuttgart :00-20:00 S ID Innovationsforum - Social edia Gipfel Augsburg :00-17:00 Professionelle Zusammenarbeit zwischen akler und Notar 13:00 09:00 - ünchen Bauträgermarketing und ertrieb von Bauträgerobjekten 16:15 13:15 - Stuttgart odernisierung und anschließende ieterhöhung bei der Wohnraummiete anhand des neu- ünchen :00-13:00 en ietrechts ID erwalterforum mit dem TÜ Süd Stuttgart :00-18:00 Wie schütze ich meine akquirierten Objekte und 17:00 - ünchen meine Provisionssicherung? 20:00 Grundzüge des ietrechts für akler und erwalter unter Einbeziehung des ietrechtsände- Stuttgart :00-13:00 rungsgesetzes Provisionssicherung - Praktische Tipps für Ihren 17:00 - Stuttgart Provisionsanspruch 20:00 akler / Bauträger erwalter S Sachverständiger

6 Inhaltsverzeichnis IHK-Zertifikate der IHK-Akademie...66 Kooperationsseminare mit der IHK-Akademie...72 Tagungsorte...80 Seminaranmeldung...83 Teilnahmebedingungen...85 arktberichte und Preisspiegel Baden-Württemberg und Bayern...86 CityReporte Baden-Württemberg und Bayern...87 Bestellformular...88 ID Institut - Gesellschaft für Immobilienmarktforschung und Berufsbildung mbh Handelregisternummer: HR ünchen Nr. B Amtsgericht: ünchen Geschäftsführer: Prof. Dr. Stephan Kippes, Ralf Sorg Gabelsbergerstr. 36, ünchen Tel.: 0 89 / Fax: 0 89 /

7 Fortbildung und arktforschung it unseren praxisnahen Fort- und Weiterbildungsangeboten werden Sie Ihr Fachwissen professionell weiter ausbauen und einen Wissensvorsprung erreichen, der Ihnen einen klaren Wettbewerbsvorteil gibt. Unsere en sind Fachanwälte, erfolgreiche akler und Sachverständige sowie bekannte Trainer und Experten. Somit ist ein hoher Praxisgehalt der Seminare gewährleistet. Profitieren Sie von dem Weiterbildungsangebot des ID-Instituts und sichern Sie sich das Know-how für Ihre tägliche erfolgreiche Bewältigung von sich ständig ändernden Anforderungen. Besonders hinweisen möchten wir Sie außerdem auf folgende Termine: Süddeutscher Energiekongress in Stuttgart ID erwalterforum mit dem TÜ Süd in Nürnberg ID erwalterkongress im Kurhaus Casino Baden-Baden ID arketingkongress im Schloss Seefeld am Ammersee ID erwalterforum mit dem TÜ Süd in ünchen ID erwalterkongress im Forum Unterföhring ID ertriebskongress - Akquise Gipfel auf Burg Staufeneck ID Innovationsforum - Social edia Gipfel ID erwalterforum mit dem TÜ Süd in Stuttgart Die Politik diskutiert derzeit die Einführung eines Sach- und Fachkundenachweises für die Immobilienwirtschaft - eine Forderung die der ID seit Jahren an die Politik gestellt hat. Wer itglied im ID werden will, musste schon immer seine qualifizierte Fachkunde nachweisen. Darüber hinaus verpflichtet die Satzung des ID zu einer kontinuierlichen Fortbildung. Als kompetente Bildungseinrichtung bietet das ID-Institut ein umfangreiches Seminarprogramm an. Für Neu- und Quereinsteiger empfehlen sich die Zertifikatslehrgänge der Industrie- und Handelskammer für ünchen und Oberbayern (IHK), die in Kooperation mit dem ID-Institut durchgeführt werden. Auf Wunsch bietet das ID-Institut auch Inhouse-Seminare an. Darüber hinaus bieten wir bereits seit einigen Jahren Online-Seminare (Webinare) an. Hier ist der orteil, dass Sie sich kurz und kompakt ohne Fahrtkosten/Reisezeiten via Internet über ein wichtiges informieren können. Das Institut erarbeitet auf der Basis seines arktforschungsprogramms IO-Research die arktberichte des ID Süd e.. und zahlreiche Pressemeldungen. Eine Übersicht der arktberichte finden Sie im zweiten Teil dieser Broschüre. Haben Sie Interesse als arktberichterstatter aktiv an der arktforschung mitzuwirken und von den orteilen für Berichterstatter zu partizipieren? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir informieren Sie gerne wie Sie als ID arktberichterstatter von dem Berichterstatternetzwerk und dem orteilspaket für Berichterstatter profitieren. Herzlichst Ihr ID-Team Beachten Sie auch unsere Homepage. Hier finden Sie stets aktuelle Informationen sowie ggf. Änderungen oder kurzfristig angesetzte Seminare zu aktuellen Themen. 5

8 Für erwalter und akler: Wie man bei Erwerb einer Immobilie richtig vorgeht After-Work-Seminar AS 01 AS 02 Ob eine Wohnung vermietet oder unvermietet ist, spielt bei erkauf und Kaufpreis eine große Rolle. Erwerber können Teilungserklärung, Beschluss- Sammlung und ietvertrag einsehen. Der Notar muss dem Erwerber den Kaufvertrag zuschicken. Streit kann es auch um den aklervertrag und die Provisionspflicht geben. Das Seminar soll einen Überblick über die wichtigsten Fragen beim erkauf geben. Auf die Lage kommt es an Neu oder gebraucht Beim Kauf gebrauchter Immobilien richtig vorgehen Kauf einer Eigentumswohnung Kaufvertrag richtig abschließen Dienstag, in ünchen Sheraton ünchen Westpark Hotel* Zeit: 17:00-20:00 Uhr Seminarnummer AS 01 Dienstag, in Stuttgart GENO-Haus* Zeit: 17:00-20:00 Uhr Seminarnummer AS 02 RAin Kathrin Gerber RAin Andrea Nasemann 99 (117,81 inkl. wst.) für ID-itglieder 139 (165,41 inkl. wst.) für Nichtmitglieder Der Preis beinhaltet Seminarunterlagen, Snacks in den Kaffeepausen sowie Tagungsgetränke. 6

9 Der Widerruf des aklervertrages: Lösungsansätze Halbtagesseminar HS 03 HS 04 Das Widerrufsrecht ist nunmehr im aklerrecht eingezogen, steht aber noch nicht im öffentlichen Fokus wie beispielsweise bei Internetverträgen. Welche Konsequenzen ergeben sich für Sie als akler und wie können Sie das tägliche Geschäft darauf einrichten? Diese Fragen werden neben einem praktischen Erfahrungsaustausch im Seminar erörtert. Das Rechtsinstitut des Widerruf Historische Entwicklung Stand der aktuellen Rechtsprechung Die Folgen des Widerruf Handlungsmöglichkeiten als akler Anpassung von erträgen Anpassung der Geschäftsprozesse Gefahr einer Abmahnung Ausblick in die Zukunft Erfahrungsaustausch unter Kollegen/innen RA Sören eyer 129 (153,51 inkl. wst.) für ID-itglieder 189 (224,91 inkl. wst.) für Nichtmitglieder ittwoch, in Stuttgart GENO-Haus* Zeit: 09:00-13:00 Uhr Seminarnummer AS 03 Dienstag, in ünchen Sheraton ünchen Westpark Hotel* Zeit: 09:00-13:00 Uhr Seminarnummer AS % ab der 2. Person bei ehrfachanmeldung zu diesem Seminar. Der Preis beinhaltet Seminarunterlagen, Snacks in den Kaffeepausen sowie Tagungsgetränke. 7

10 Wie schütze ich mich vor ietnomaden und was mache ich, wenn ich trotzdem ietnomaden in der Wohnung habe After-Work-Seminar AS 05 Das Seminar gibt einen Überblick zu Schutzvorkehrungen und Abwehrmaßnahmen gegen ietnomaden im Wohnraum- und Gewerberaumietrecht. Es wendet sich an iethausverwalter, erwalter von vermieteten Eigentumswohnungen und gewerblich vermieteten Teileigentumseinheiten, ermieter von Wohn- und Gewerberaum sowie akler. RA Dr. jur. atthias aukisch 99 (117,81 inkl. wst.) für ID-itglieder 139 (165,41 inkl. wst.) für Nichtmitglieder Im Preis enthalten sind: Seminarunterlagen, Snacks in den Pausen sowie Kaffee, Tee und Erfrischungsgetränke. ietnomade: Begriff und Klassifikation 1. Kriminelle ieter 2. Blender und fragwürdige Gesellschaftsformen 3. Sozial schwache ieter 4. Sozial auffällige ieter 5. Kranke ieter 6. ietmindernde ieter Schutzvorkehrungen des ermieters gegen ietnomaden vor ertragsschluss und Einzug 1. Zielvorstellungen und Selbstanalyse des ermieters 1.1. Beurteilung des ietobjekts durch den ermieter 1.2. Beurteilung des ietinteressenten durch den ermieter 1.3. Beurteilung des ietinteressenten durch Dritte - aklerproblematik 2. Auskunftsrechte des ermieters, Auskunftspflichten des ieters, insbesondere: die Selbstauskunft des ieters 3. Nutzung von Auskunfteien und Datensammlungen durch den ermieter 4. Einholung und Nutzung von Referenzen durch den ermieter 5. Rechtsschutz- und ietausfallversicherungen Abwehrmaßnahmen des ermieters nach ertragsschluss und Einzug, insbesondere Kündigung und Räumungsklage 1. Außerordentliche (fristlose) Kündigung von ietverhältnissen 2. Ordentliche (fristgerechte) Kündigung von ietverhältnissen 3. Einvernehmliche Beendigung des ietverhältnisses 4. Grundsatz: Keine Selbsthilfe des ermieters- Räumungsklage 5. Räumungsbeschleunigung durch Sperre von ersorgungsleistungen - das Ausfrieren des ieters Dienstag, in ünchen Sheraton ünchen Westpark Hotel* Zeit: 17:00-20:00 Uhr Seminarnummer AS 05 8

11 Süddeutscher Energiekongress in Stuttgart EK 06 erwalter, akler, Sachverständige, Bauträger, Immobilienberater, arketing- und ertriebsprofis Donnerstag, in Stuttgart Württembergischer Automobilclub e.. Zeit: ca. 09:00-17:00 Uhr Seminarnummer EK 06 Tagungsgebühr Frühbucherpreis bis (165,41 inkl. wst.) für itglieder 199 (236,81 inkl. wst.) für Nichtmitglieder Tagungsgebühr ab (213,01 inkl. wst.) für itglieder 229 (272,51 inkl. wst.) für Nichtmitglieder Programm Energieeffizienz, Klimaschutz und die höchst ambivalente Rolle der ieter und Eigentümer - eine Analyse auf Basis aktueller empirischer Studien EnE 2012 Energetische Sanierung von Gebäudehülle und Anlagetechnik Wärmeservice-Lösungen für die Immobilienwirtschaft Finanzierung Die Immobilienwirtschaft als Energieversorger Steuerrecht Rechtliche Rahmenbedingungen bei odernisierung und Neubau Aktuelle Informationen sowie ggf. Änderungen zum Tagungsprogramm entnehmen Sie unserer Homepage. Württembergischer Automobilclub e.. in Stuttgart 9

12 Nachkaufmarketing für Immobilienunternehmen Halbtagesseminar HS 07 HS 08 Die Objektakquise ist vielfach der Engpass für Immobilienunternehmen; das erbot der Kaltakquise erschwert diese zudem. Immobilienunternehmen vernachlässigen allerdings häufig eine sehr effiziente Form Folgeaufträge zu akquirieren oder per Cross-Selling den Umsatz mit ihren Kunden zu maximieren: Nachkaufmarketing. Gleichzeitig hat Nachkaufmarketing ein ungeheures Potential. Phasen des Immobilienmarketing Nachkaufmarketing I und II it Events und Aktionen in Kontakt bleiben Online den Kontakt mit dem Kunden halten After-Sales aßnahmenplan generieren Interessante Nachkaufmarketing-aßnahmen Daher will dieses Seminar Immobilienunternehmen Know-how und Ideen an die Hand geben wie sie mit vernünftigem Aufwand ein professionelles Nachkaufmarketing betreiben können. Freitag, in Stuttgart GENO-Haus* Zeit: 09:30-12:30 Uhr Seminarnummer HS 07 Donnerstag, in ünchen Sheraton ünchen Westpark Hotel* Zeit: 13:30-16:30 Uhr Seminarnummer HS 08 Prof. Stephan Kippes Professor für Immobilienmarketing und aklerwesen an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, sowie Leiter des ID- Instituts 129 (153,51 inkl. wst.) für ID-itglieder 189 (224,91 inkl. wst.) für Nichtmitglieder 20 % ab der 2. Person bei ehrfachanmeldung zu diesem Seminar. Der Preis beinhaltet Seminarunterlagen, Snacks in den Kaffeepausen sowie Tagungsgetränke. Bei Teilnahme an beiden Seminaren Nachkaufmarketing für Immobilienunternehmen und Professionelle Auftragsakquisition - Farming am ist ein ittagessen inkludiert. 10

13 Professionelle Auftragsakquisition - Farming Halbtagesseminar HS 09 HS 10 Die Auftragsakquisition ist eine, wenn nicht die, Königsdisziplin der Immobilienwirtschaft. Das Wohl und Wehe von aklerunternehmen hängt von der Akquisition marktgerechter Immobilien ab. Das Gesetz zur Bekämpfung unlauterer Telefonwerbung und zur erbesserung des erbraucherschutzes bei besonderen ertriebsformen stellt viele Akquise-Strategien, insbesondere die Kaltakquise von Immobilien infrage - und das bei Strafen bis zu ! Insofern stellt sich die Frage nach Alternativen zur Kaltakquise, die übrigens immer schon einen schlechten Wirkungsgrad hatte. Eine wichtige Alternative sind hier Farmingstrategien wie sie schon lange in den USA aber auch Australien erfolgreich eingesetzt werden. Die Zieltriade bei der Auftragsakquisition - oder wann es Sinn macht laut nein zu sagen om Sinn und Unsinn von Objektsuchanzeigen Farming Imageanzeigen on Schaufenstern, Schildern und anderen nützlichen Akquisitionsinstrumenten Passive Auftragsakquisition als Alternative zur Kaltakquise Beziehungsmarketing oder ein paar gute Kontakte sind mehr wert als Anrufe bei Privatanbietern Seminarteilnehmer haben die öglichkeit, eigene arketing-beispiele zum Auftragsakquisition vorab einzusenden, die in der eranstaltung besprochen werden. Anschrift für Zusendungen: ID-Institut GmbH, Gabelsbergerstr ünchen, z. Hd. Prof. Stephan Kippes, Fax: 089/ , Prof. Stephan Kippes Professor für Immobilienmarketing und aklerwesen an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, sowie Leiter des ID- Instituts 129 (153,51 inkl. wst.) für ID-itglieder 189 (224,91 inkl. wst.) für Nichtmitglieder Freitag, in Stuttgart GENO-Haus* Zeit: 13:15-16:15 Uhr Seminarnummer HS 09 Donnerstag, in ünchen Sheraton ünchen Westpark Hotel* Zeit: 09:00-12:00 Uhr Seminarnummer HS % ab der 2. Person bei ehrfachanmeldung zu diesem Seminar. Im Preis enthalten sind: Seminarunterlagen, Snacks in den Pausen sowie Kaffee, Tee und Erfrischungsgetränke. Bei Teilnahme an beiden Seminaren Nachkaufmarketing für Immobilienunternehmen und Professionelle Auftragsakquisition - Farming am ist ein ittagessen inkludiert. 11

14 Aktuelle Änderungen im Wohnraummietrecht - kompakt und praxisorientiert After-Work-Seminar AS 11 Kenntnisse zur aktuellen Rechtsprechung sind in der ermietung von erheblicher Bedeutung. Sie bilden die Grundlage für die praktische Arbeit im Wohnraummietrecht. Dieses Abendseminar bietet Ihnen eine kompakte und praxisorientierte Darstellung der aktuellen Rechtsprechung. ietrechtsreform Wohnungen in WEG-Gemeinschaften - Abgrenzungsprobleme Trinkwasserverordnung - Pflichten des ermieters ertragsabschluss - AGB-Recht ietvertragsparteien/untermiete Gebrauchsüberlassungspflicht iethöhe und Änderungen Betriebskosten Schönheitsreparaturen während der Laufzeit und am Ende Beendigung des ietverhältnisses RA Dr. Ulrich Grandtner-Kohler 99 (117,81 inkl. wst.) für ID-itglieder 139 (165,41 inkl. wst.) für Nichtmitglieder Dienstag, in ünchen Sheraton ünchen Westpark Hotel* Zeit: 17:00-20:00 Uhr Seminarnummer AS 11 Der Preis beinhaltet Seminarunterlagen, Snacks in den Kaffeepausen sowie Tagungsgetränke. 12

15 Gewerbemietrecht - Besonderheiten und aktuelle Rechtsprechung kompakt und praxisorientiert After-Work-Seminar AS 12 Das Gewerbemietrecht ist durch den Gesetzgeber weit weniger stark als das Wohnraummietrecht reguliert. Den Parteien stehen erheblich mehr Spielräume zur erfügung. Der sorgfältigen ertragsgestaltung, die den Interessen beider Seiten und den Besonderheiten des jeweiligen Einzelfalls Rechnung trägt, kommt daher eine besondere Bedeutung zu. Die bloße Übertragung von Prinzipien des Wohnraummietrechts kann sich schnell als allzu kurzsichtig erweisen. Dieses Seminar will die wichtigsten Besonderheiten des Gewerbemietrechts aufzeigen und geht auf ausgesuchte, aktuelle Rechtsprechung ein. Schriftformerfordernisse öglichkeiten zur Befristung der Laufzeit von Gewerbemietverträgen Preisanpassungsklauseln 5+5-odelle Regelungen zur Tragung von Neben- und Betriebskosten in Gewerbemietverträgen Besonderheiten bei der Kündigung von Gewerbemietverträgen Ausgesuchte aktuelle Rechtsprechung Dienstag, in Stuttgart GENO-Haus* Zeit: 17:00-20:00 Uhr Seminarnummer AS 12 Prof. Dr. Andreas Saxinger Professor für Immobilienrecht an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen 99 (117,81 inkl. wst.) für ID-itglieder 139 (165,41 inkl. wst.) für Nichtmitglieder Der Preis beinhaltet Seminarunterlagen, Snacks in den Kaffeepausen sowie Tagungsgetränke. 13

16 ID erwalterforum mit dem TÜ Süd in Nürnberg F 13 Inhalte Die technischen Aufgaben eines erwalters sind vielseitig und anspruchsvoll und werden durch neue orschriften und Gesetze häufig verschärft. Um den neuen Anforderungen gerecht zu werden, ist es hier umso wichtiger, sich konsequent weiterzubilden. TÜ SÜD und ID Süd laden daher gemeinsam zu der eranstaltung ein. Das erwalterforum bietet Ihnen mit aktuellen Fachvorträgen und kompetenten en genau den Wissensvorsprung und die Beratungsqualität, die Sie in Ihrer täglichen Arbeit erfolgreich machen. Hausverwalter und Wohnungseigentumsverwalter Termin Dienstag, in Nürnberg Süd-West Park Hotel* Zeit: 13:00-18:00 Uhr Seminarnummer F 13 63,03 (75 inkl. wst.) Programm Brennbare Fassadendämmung aus Styropor Energetische Sanierung nach EnE 2014/2016 Gebäudeschadstoffe: Asbest-Erkennung und Sanierung Brandsicherheit in Gebäuden Spezifische betreiberrelevante Belange bei Aufzugsanlagen AwS - Lagerung von Heizöl und anderen wassergefährdenden Stoffen Süd-West Park Hotel, Nürnberg 14

17 Professionelle Begründung, Beendigung und Abwicklung von ietverhältnissen mit allen Neuerungen Halbtagesseminar HS 14 HS 15 Wann können ieter abgemahnt, wann gekündigt werden? Wie geht der ermieter dabei taktisch richtig vor? Das neue ietrechtsänderungsgesetz gibt ermietern mehr Rechte bei der Kündigung. Bei der ietersuche lassen sich teure Fehler vermeiden. Das gilt auch für den Abschluss des ietvertrags. Das Seminar soll einen Überblick über die grundlegenden Fragen geben. RAin Kathrin Gerber RAin Andrea Nasemann 129 (153,51 inkl. wst.) für ID-itglieder 189 (224,91 inkl. wst.) für Nichtmitglieder 20 % ab der 2. Person bei ehrfachanmeldung zu diesem Seminar. Der Preis beinhaltet Seminarunterlagen, Snacks in den Kaffeepausen sowie Tagungsgetränke. Alle Neuerungen zur ietrechtsreform Tipps für ietersuche, Bonitätsprüfung, Selbstauskunft Gestaltungsempfehlung bei ietverträgen - ieterhöhungsmöglichkeiten vereinbaren (Indexmiete, Staffelmiete) - Schönheitsreparaturen - ietsicherheiten (Kaution, Bürgschaft, etc.) Beendigung von ietverhältnissen - Befristung (Zeitmietvertrag) - Kündigung (Eigenbedarf, Zahlungsverzug etc.) - ietaufhebungsvertrag Räumungsklage und Zwangsvollstreckung: Kosteneinsparung bei Zwangsräumung Was ist bei der Rückgabe von ietobjekten zu beachten? - Abnahmeprotokoll richtig erstellen - Wie Sie die Kaution richtig abrechnen - Wie Sie Schäden richtig geltend machen Welche Fristen Sie beachten müssen Aktuelle Rechtsprechung ittwoch, in ünchen Sheraton ünchen Westpark Hotel* Zeit: 09:00-13:00 Uhr Seminarnummer HS 14 ittwoch, in Stuttgart GENO-Haus* Zeit: 09:00-13:00 Uhr Seminarnummer HS 15 15

18 Professionelle Zusammenarbeit zwischen akler und Notar Halbtagesseminar HS 16 Die Zusammenarbeit zwischen akler und Notar sollte im Interesse des Kunden professionell ablaufen. on einem perfekten Ablauf profitieren stets alle Parteien. Wie Sie Probleme und Schwierigkeiten vermeiden und welche Schnittstellen es in der Zusammenarbeit zwischen akler und Notar gibt, zeigt dieses Seminar. Kaufgegenstand (Bauplatz, Abbruchgrundstücke, Teilflächenverkauf, Wohnungs- und Teileigentum, wesentliche Bestandteile und Zubehör, Inventar) erfügungsbeschränkungen (Beteiligung inderjähriger, Testamentsvollstreckung, Nacherbfolge, Insolvenz, Zwangsversteigerung) Kaufpreiszahlung und Lastenfreistellung (orzeitige Übergabe von Kaufpreiszahlungen, Direktzahlungen an Grundpfandgläubiger, Anwicklung über Notaranderkonto) ängel des Kaufgegenstandes (Hinweis- und Aufklärungspflichten, Rechtsmängel, Sachmängel, Rechtsfolgen) Dr. Walter Schwenck Notar Donnerstag, in Stuttgart GENO-Haus* Zeit: 09:00-13:00 Uhr Seminarnummer HS (153,51 inkl. wst.) für ID-itglieder 189 (224,91 inkl. wst.) für Nichtmitglieder 20 % ab der 2. Person bei ehrfachanmeldung zu diesem Seminar. Der Preis beinhaltet Seminarunterlagen, Snacks in den Kaffeepausen sowie Tagungsgetränke. 16

19 Juristisch unangreifbare Beschlüsse formulieren Halbtagesseminar HS 17 Die Beschlussanfechtung ist die ultima ratio in der Folge einer ersammlung der Wohnungseigentümer. Sie kann erhebliche Kostenfolgen aus einer prozessualen Auseinandersetzung nach sich ziehen. Wenig professionell wirkt der erwalter, wenn eine Anfechtung auf formale ängel gestützt wird, obwohl materielle Angriffspunkte nicht bestehen. Es ist daher bereits bei der Einladung und Durchführung der ersammlung auf die notwendigen Formalien zu achten und die zur Diskussion stehenden Beschlüsse im PC des erwalters vorzuformulieren. Hierzu will dieses Seminar Wohnungseigentumsverwaltern usterbeschlüsse an die Hand geben, die eine hohe Wahrscheinlichkeit haben, dass eine Anfechtung richterlicher Prüfung standhält. Es sind jedoch auch Praktikabilitätsgesichtspunkte bei der Beschlussfassung zu beachten. Formale oraussetzungen bei der Einladung und Durchführung einer Wohnungseigentümerversammlung Anfechtungsverfahren Beschlusssammlung usterbeschlüsse zu folgenden Tagesordnungspunkten - Wirtschaftsplan - Jahresabrechnung - Sonderumlage - Kreditaufnahme zur odernisierung - Instandhaltungsrückstellung - Fensteranstrich - Parabolantennen/Kabelanschluss - Selbständiges Beweisverfahren - erwalterbestellung ittwoch, in Stuttgart GENO-Haus* Zeit: 09:00-13:00 Uhr Seminarnummer HS 17 RA Prof. Wolfram utschler 129 (153,51 inkl. wst.) für ID-itglieder 189 (224,91 inkl. wst.) für Nichtmitglieder 20 % ab der 2. Person bei ehrfachanmeldung Der Preis beinhaltet Seminarunterlagen, Snacks in den Kaffeepausen sowie Tagungsgetränke. 17

20 Crashkurs Gewerbemietrecht After-Work-Seminar Das Gewerberaummietrecht bietet gegenüber dem Wohnraummietrecht Besonderheiten, die sich insbesondere aus der damit ermöglichten Nutzung ergeben. Dieses Abendseminar bietet Ihnen eine kompakte und praxisorientierte Darstellung der aktuellen Rechtsprechung und einiger ausgewählter Themenschwerpunkte. Aktuelle Rechtsprechung ereinbarungen zum ietzweck Umlage von erwaltungskosten Gewerbeobjekte in der WEG Laufzeit - Schriftform Konkurrenzschutzsituationen Betriebspflicht Dienstag, in ünchen Sheraton ünchen Westpark Hotel* Zeit: 17:00-20:00 Uhr Seminarnummer AS 18 AS 18 RA Dr. Ulrich Grandtner-Kohler 99 (117,81 inkl. wst.) für ID-itglieder 139 (165,41 inkl. wst.) für Nichtmitglieder Der Preis beinhaltet Seminarunterlagen, Snacks in den Kaffeepausen sowie Tagungsgetränke. 18

21 ID erwalterkongress im Kurhaus Casino Baden-Baden K 19 Hausverwalter und Wohnungseigentumsverwaltungen Donnerstag, in Baden-Baden Kurhaus Casino Zeit: ca. 09:00-17:00 Uhr Seminarnummer K 19 Tagungsgebühr Frühbucherpreis bis (165,41 inkl. wst.) für itglieder 199 (236,81 inkl. wst.) für Nichtmitglieder Tagungsgebühr ab (213,01 inkl. wst.) für itglieder 229 (272,51 inkl. wst.) für Nichtmitglieder Programm Für den erwalterkongress konnten wir bereits Dr. iur. utr. Olaf Riecke gewinnen, der über die aktuelle ietrecht-rechtsprechung und die WEG-Rechtsprechung des BGH informieren wird. Aktuelle ietrecht-rechtsprechung des BGH Die aktuelle WEG-Rechtsprechung des BGH Crash-Kurs Beschwerdemanagement für Immobilienverwalter: it professionellen Beschwerdemanagement Bestände erhalten, die Neuakquise flankieren und negative Online- Bewertungen vermeiden Rauchmelderpflichten in Baden-Württemberg - rechtliche Ausgangslage, Aufgaben des erwalters und technische Lösungskonzepte Aktuelle Informationen sowie ggf. Änderungen zum Tagungsprogramm entnehmen Sie unserer Homepage. Kurhaus Casino Baden-Baden 19

IVD-Institut Gesellschaft für Immobilienmarktforschung und Berufsbildung mbh

IVD-Institut Gesellschaft für Immobilienmarktforschung und Berufsbildung mbh Seminare/Kongresse Marktberichte/Preisspiegel Baden-Württemberg Bayern 2015 IVD-Institut Gesellschaft für Immobilienmarktforschung und Berufsbildung mbh 45 Jahre IVD-Marktforschung - Ein beachtliches Jubiläum!

Mehr

IVD-Institut Gesellschaft für Immobilienmarktforschung und Berufsbildung mbh

IVD-Institut Gesellschaft für Immobilienmarktforschung und Berufsbildung mbh Seminare/Kongresse Marktberichte/Preisspiegel Baden-Württemberg Bayern 2016 IVD-Institut Gesellschaft für Immobilienmarktforschung und Berufsbildung mbh Kongresse 2016 auf einen Blick Süddeutscher Energiekongress

Mehr

Grundlagenseminar I für Immobilienmakler/-innen

Grundlagenseminar I für Immobilienmakler/-innen Fachseminar Grundlagenseminar I für Immobilienmakler/-innen Erwerben Sie Grundkenntnisse der Branche Veranstaltungslink Programminhalt 1. Tag, 9:00 Uhr - 12:30 Uhr Praxis des Maklers bei Verkauf und Vermietung

Mehr

Grundlagenseminar II für Immobilienmakler/-innen

Grundlagenseminar II für Immobilienmakler/-innen Fachseminar Grundlagenseminar II für Immobilienmakler/-innen Kooperationsseminar mit der IVD-Institut - Gesellschaft für Immobilienmarktforschung und Berufsbildung mbh, München Veranstaltungslink Programminhalt

Mehr

Aufteiler (Beklagte) Eigentümer

Aufteiler (Beklagte) Eigentümer Aktuelle Rechtsprechung aus dem Miet- und Maklerrecht RA Jürgen Sattler Fall 1: Maklerrecht Angebot zum Kauf Makler (Klägerin) Verkaufsauftrag Mehrfamilienhaus Aufteiler (Beklagte) Absprache: Beklagte

Mehr

Einladung zum Grundkurs Wohnungseigentumsverwaltung in 3 Teilen an 3 Tagen

Einladung zum Grundkurs Wohnungseigentumsverwaltung in 3 Teilen an 3 Tagen Sehr geehrte Damen und Herren, Einladung zum Grundkurs Wohnungseigentumsverwaltung in 3 Teilen an 3 Tagen vom Seminarort: Zeit: Referent: 11. Juni 2013 bis 13. Juni 2013 in Chemnitz wird Ihnen mit der

Mehr

Einladung zur 18. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg

Einladung zur 18. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Einladung zur 18. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Wir laden Sie herzlich zur 18. Pantaenius-Immobilientagung ein! Veranstaltungsort Sheraton München Arabellapark Hotel Arabellastraße

Mehr

Handbuch des Mietrechts

Handbuch des Mietrechts Hannemann/Wiek/Emmert Handbuch des Mietrechts Fachanwaltshandbuch zur effizienten Mandatsbearbeitung im Wohn- und Gewerberaummietrecht 5. völlig neu bearbeitete Auflage Herausgegeben von Thomas Hannemann,

Mehr

2013: Seminare für die Wohnungswirtschaft Einladung

2013: Seminare für die Wohnungswirtschaft Einladung 2013: Seminare für die Wohnungswirtschaft Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, auch in diesem Jahr bieten wir Ihnen wieder ein für die Wohnungswirtschaft maßgeschneidertes Seminar an. Dazu laden wir

Mehr

Pflichten der Makler nach dem Geldwäschegesetz

Pflichten der Makler nach dem Geldwäschegesetz Pflichten der Makler nach dem Geldwäschegesetz Rudolf Koch Vizepräsident IVD Branchenforum Immobilienwirtschaft Trier, 19.03.2013 Die Themen Was will das GwG Pflichten der Immobilienmakler gem. GwG Betriebsinterne

Mehr

Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg

Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Hiermit laden wir Sie herzlich zur 16. Pantaenius-Immobilientagung ein! Veranstaltungsort Sheraton München Arabellapark

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Lernziel 13

Inhaltsverzeichnis. Lernziel 13 Inhaltsverzeichnis Lernziel 13 A. Abgrenzung: Gewerberaummiet-, Wohnraummiet- und Pachtvertrag 15 I. Gewerberaum- und Wohnraummietvertrag 15 1. Bedeutung der Abgrenzung 15 2. Abgrenzungskriterium: Vertragszweck

Mehr

IVD West Rechtstag. Vermietung von Wohnungseigentum. RA Dr. Gerald Kallenborn

IVD West Rechtstag. Vermietung von Wohnungseigentum. RA Dr. Gerald Kallenborn - Spannungsfeld Miet- und WEG-Recht - Rechtsberater IVD-West Dozent Europäische Immobilienakademie Fachanwalt für Miet- und WEG-Recht Schwerpunkt: Immobilienrecht Kanzlei Stopp Pick & Kallenborn, Saarbrücken

Mehr

Vorwort 13. Verzeichnis aller Musterbriefe, Verträge und Formulare 15

Vorwort 13. Verzeichnis aller Musterbriefe, Verträge und Formulare 15 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Verzeichnis aller Musterbriefe, Verträge und Formulare 15 1 Wie lässt sich ein passender Mieter finden? 17 1.1 Die Suche nach dem richtigen Mieter 17 1.2 AGG: Was muss der

Mehr

So kaufen Sie die beste Eigentumswohnung

So kaufen Sie die beste Eigentumswohnung Petra Breitsameter (Immobilienfachwirtin IMI) Christian Grolik (Wirtschaftsjurist FH) So kaufen Sie die beste Eigentumswohnung Ein Ratgeber für Käufer 3 Inhalt 1. Vorwort... 7 2. Die Eigentumswohnung...

Mehr

Wohnraummietvertrag. Folgenreiche Fehler beim Abschluss vermeiden

Wohnraummietvertrag. Folgenreiche Fehler beim Abschluss vermeiden Wohnraummietvertrag Folgenreiche Fehler beim Abschluss vermeiden Von RA Andreas Taubmann Jahreshauptversammlung des Haus- und Grundbesitzervereins Sulzbach-Rosenberg und Umgebung e.v. 2014 Gliederung des

Mehr

IHK Forum Immobilienwirtschaft. Der Maklervertrag und das neue Widerrufsrecht. Der Makler und die EnEV 2014

IHK Forum Immobilienwirtschaft. Der Maklervertrag und das neue Widerrufsrecht. Der Makler und die EnEV 2014 IHK Forum Immobilienwirtschaft Der Maklervertrag und das neue Widerrufsrecht Der Makler und die EnEV 2014 Rudolf Koch IVD Vizepräsident IHK Koblenz, 15. Mai 2014 Agenda Die EU Verbraucherrechterichtlinie

Mehr

Das Unternehmen, Sebastian Steinbach Immobilien, zeichnet sich vor allem aus durch moderne und professionelle:

Das Unternehmen, Sebastian Steinbach Immobilien, zeichnet sich vor allem aus durch moderne und professionelle: Sebastian Steinbach Immobilien ist ein junges innovatives Immobilienmaklerbüro. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Juli 2011 gegründet. Im Zentrum steht die Vermittlung von Wohn- und Gewerberäumen

Mehr

Das Vermieter-Praxishandbuch - inkl. Arbeitshilfen online

Das Vermieter-Praxishandbuch - inkl. Arbeitshilfen online Haufe Fachbuch Das Vermieter-Praxishandbuch - inkl. Arbeitshilfen online von Rudolf Stürzer, Michael Koch, Birgit Noack, Martina Westner 8. Auflage 2015 Haufe-Lexware Freiburg 2015 Verlag C.H. Beck im

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 1 Wie lässt sich ein passender Mieter finden? 15 1.1 Die Suche nach dem richtigen Mieter 15 1.2 Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz: Was muss der Vermieter bei der Auswahl

Mehr

Herzlich willkommen.

Herzlich willkommen. Herzlich willkommen. Qualität ist das Produkt der Liebe zum Detail. Andreas Tenzer, deutscher Philosoph und Pädagoge Und nur mit Qualität lässt sich langfristig ein erfolgreiches Verwaltungsmanagement

Mehr

Der Wohnungsmietvertrag

Der Wohnungsmietvertrag Fachseminar Der Wohnungsmietvertrag Rechtsgrundlagen für Makler/-innen und Hausverwalter/-innen Veranstaltungslink Programminhalt Der Abschluss des Mietvertrags Formularvertrag und Individualvereinbarung

Mehr

Hausverwaltervertrag

Hausverwaltervertrag Hausverwaltervertrag Zwischen. nachfolgend Auftraggeber genannt und. - nachfolgend Immobilienverwalter genannt- wird der nachstehende Immobilienverwaltervertrag geschlossen: 1 Vertragsgegenstand Der Auftraggeber

Mehr

Abmahnung im Arbeitsrecht. Nr. 137/10

Abmahnung im Arbeitsrecht. Nr. 137/10 Abmahnung im Arbeitsrecht Nr. 137/10 Ansprechpartner: Frank Wildner Geschäftsbereich Recht Steuern der IHK Nürnberg für Mittelfranken Ulmenstraße 52, 90443 Nürnberg Tel.: 0911 13 35-428 Fax: 0911 13 35-463

Mehr

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen:

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen: INTENSIV-SEMINAR AUSBILDUNG DER AUSBILDER - NACH NEUER AEVO SIE WOLLEN IM RAHMEN DER BETRIEBLICHEN AUSBILDUNG ALS AUSBILDER(IN) TÄTIG WERDEN? Dazu brauchen Sie vielfältiges pädagogisches, methodisches

Mehr

Mietverwaltungsvertrag

Mietverwaltungsvertrag Mietverwaltungsvertrag Zwischen Herr/Frau Mustermann Musterstrasse 7 12345 Musterstadt nachstehend Auftraggeber genannt Verwaltungsobjekt Nr.: und der Firma Jürgen Herb - Hausverwaltungen Echerystraße

Mehr

Kunze Immobilienverwaltung Beiratskongress 2011

Kunze Immobilienverwaltung Beiratskongress 2011 Kunze Immobilienverwaltung Beiratskongress 2011 Die 10 größten Irrtümer des WEG Rechtsanwalt Rüdiger Fritsch Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht 1 1. Bauliche Veränderungen bedürfen der Einstimmigkeit

Mehr

Ihr Haus in guten Händen

Ihr Haus in guten Händen Ihr Haus in guten Händen Lanndhausstraße 31 Wohnungseigentumsverwaltung Sondereigentumsverwaltung Facility Management Mit dieser klaren Zielsetzung betreut das Team der Ihren Grundbesitz. Kompetenz, Erreichbarkeit

Mehr

Fit für die Leitung! Hannover. für Filialleiter MANAGEMENTSEMINAR PROGRAMM. 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012

Fit für die Leitung! Hannover. für Filialleiter MANAGEMENTSEMINAR PROGRAMM. 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012 für Filialleiter Fit für die Leitung! Hannover 13. 15. Juni 2012 7. 9. November 2012 PROGRAMM Steuerberatungsgesellschaft www.treuhand-hannover.de Nur für Mandanten der Fit für die Leitung! Fortbildung

Mehr

Betriebsräte Grundqualifizierung

Betriebsräte Grundqualifizierung Stand: 26.06.2013 BR 1: Aller Anfang ist gar nicht so schwer Einführung und Überblick Betriebsräte Grundqualifizierung Um die Interessen der Arbeitnehmer/-innen konsequent und wirksam zu vertreten, muss

Mehr

Besser betreut, weniger bezahlt: einfach Bethge.

Besser betreut, weniger bezahlt: einfach Bethge. Foto: AndreasF. / photocase.com Besser betreut, weniger bezahlt: einfach Bethge. Vertrauen Sie unserer langjährigen Erfahrung als Verwaltungsexperte. Sie möchten 24 Stunden am Tag technischen Service?

Mehr

Stilblüten der aktuellen Rechtsprechung in Mietrecht und WEG Und was mache ich jetzt?!

Stilblüten der aktuellen Rechtsprechung in Mietrecht und WEG Und was mache ich jetzt?! Stilblüten der aktuellen Rechtsprechung in Mietrecht und WEG Und was mache ich jetzt?! Immobilienverwalterforum am 01.10.2014 Referent: Rechtsanwalt Andreas Reschke Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Mehr

Verband der Immobilienverwalter Niedersachsen/Bremen e.v. Einladung. 15. März 2016 H4 Hotel Hannover Messe Würzburger Straße 21 30880 Laatzen

Verband der Immobilienverwalter Niedersachsen/Bremen e.v. Einladung. 15. März 2016 H4 Hotel Hannover Messe Würzburger Straße 21 30880 Laatzen Verband der Immobilienverwalter Niedersachsen/Bremen e.v. Einladung WEG- VERWALTER- FORUM HANNOVER 2016 15. März 2016 H4 Hotel Hannover Messe Würzburger Straße 21 30880 Laatzen Willkommen Sehr geehrte

Mehr

Maklerrecht Maklervertrag, Fernabsatz und Widerrufsrecht. Rudolf Koch IVD Vizepräsident Hamburg, 05. April 2014

Maklerrecht Maklervertrag, Fernabsatz und Widerrufsrecht. Rudolf Koch IVD Vizepräsident Hamburg, 05. April 2014 Maklerrecht Maklervertrag, Fernabsatz und Widerrufsrecht Rudolf Koch IVD Vizepräsident Hamburg, 05. April 2014 Agenda Die EU Verbraucherrechterichtlinie Der Makler und das neue Verbraucherrecht Der Maklervertrag

Mehr

Exklusivauftrag für eine zielorientierte und effektive Vermarktung!

Exklusivauftrag für eine zielorientierte und effektive Vermarktung! Exklusivauftrag für eine zielorientierte und effektive Vermarktung! Nach genauer Inaugenscheinnahme der Immobilie durch den Makler, den Erhalt aller objektrelevanten Informationen und der Ermittlung des

Mehr

Das neue Wohnungseigentumsrecht

Das neue Wohnungseigentumsrecht Verlag Dashöfer GmbH Magdalenenstraße 2 20148 Hamburg www.dashoefer.de Das neue Wohnungseigentumsrecht in der Praxis AKTUELLE ÄNDERUNGEN ZUM 01.07.2007 Copyright 2007 Verlag Dashöfer Dipl.-Finanzwirt Hermann

Mehr

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Köln, den 11.09.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, im Auftrag des 1. Vorsitzenden, Herrn Detlev Löll, lade ich Sie herzlich zur Teilnahme am VBS-Fortbildungsseminar

Mehr

IMMOBILIEN-SEMINARE 2014/2015. Neuer Job, neue Möglichkeiten! Vorsprung durch Information, Schulung und Coaching

IMMOBILIEN-SEMINARE 2014/2015. Neuer Job, neue Möglichkeiten! Vorsprung durch Information, Schulung und Coaching IMMOBILIEN-SEMINARE 2014/2015 Neuer Job, neue Möglichkeiten! Vorsprung durch Information, Schulung und Coaching IMMOBILIEN-SEMINARE Wollten Sie schon immer mehr über Immobilien wissen? Vielleicht Wohnungen

Mehr

Vertrag für Immobilienverwalter (WEG)

Vertrag für Immobilienverwalter (WEG) TS Immobilienmanagement Mustervertrag WEG-Verwaltung Vertrag für Immobilienverwalter (WEG) Zwischen WEG - nachfolgend Auftraggeber genannt und TS Immobilienmanagement, Tanja Schmid Wolfgangstr. 7, 70378

Mehr

Praxisseminar. Beschaffungsrevision. 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum

Praxisseminar. Beschaffungsrevision. 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminar Beschaffungsrevision 10. bis 11. Mai 2010, Hamburg Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminare des Behörden Spiegel Die Nutzung neuer Lernwege in der Fortbildung

Mehr

Erfahrung und Weitsicht. SÜDWESTBANK Immobilien.

Erfahrung und Weitsicht. SÜDWESTBANK Immobilien. Immobilien Erfahrung und Weitsicht. SÜDWESTBANK Immobilien. Solides Fundament. Ob Kauf, Verkauf oder Finanzierung: Bei einer Immobilie müssen vielfältige Faktoren berücksichtigt werden. Unsere Spezialisten

Mehr

Aktuelles WEG-Recht Köln, 14.11.2015

Aktuelles WEG-Recht Köln, 14.11.2015 Aktuelles WEG-Recht Köln, 14.11.2015 Annett Engel-Lindner Rechtsanwältin - Referentin Immobilienverwaltung IVD - Bundesgeschäftsstelle, Littenstraße 10, 10179 Berlin Fall 1: Spielhunde auf der Gemeinschaftswiese

Mehr

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR Strategie-Entwicklung für KMU Sicher und klug entscheiden Hat auch Ihr KMU mit erschwerten Rahmenbedingungen zu kämpfen, wie mit Veränderungen

Mehr

Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung

Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Dr. jur. utr. Olaf Riecke Richter am Amtsgericht Hamburg-Blankenese Zivil-, WEG-, Nachlass- und Vollstreckungsrichter Herausgeber

Mehr

Der WEG-Kredit: Kreditvergabe, Besicherung, bankenrechtliche Aspekte. Fachforum 15.05.2014. Silke Wolf, Bayerischer Bankenverband

Der WEG-Kredit: Kreditvergabe, Besicherung, bankenrechtliche Aspekte. Fachforum 15.05.2014. Silke Wolf, Bayerischer Bankenverband Der WEG-Kredit: Kreditvergabe, Besicherung, bankenrechtliche Aspekte Fachforum 15.05.2014 Silke Wolf, Bayerischer Bankenverband Überblick Ordnungsmäßige Verwaltung und Sanierungsmaßnahmen Beschlussfassung

Mehr

Deutschland. Die Wohnungen und das Gewerbe sind vollständig saniert und renoviert. Jede Einheit hat ihre eigene Therme für Warmwasser und Heizung.

Deutschland. Die Wohnungen und das Gewerbe sind vollständig saniert und renoviert. Jede Einheit hat ihre eigene Therme für Warmwasser und Heizung. Saniertes Mehrfamilienhaus mit Gewerbeeinheit Mehrfamilienhaus mit Gewerbe / Kauf 1. Eckdaten 1.1. Allgemein Objekt-Nr: 425 Anschrift: DE-14641 Nauen Deutschland 1.2. Preise Kaufpreis: Courtage / Provision:

Mehr

Einführungsseminar für Miethausverwalter/-innen

Einführungsseminar für Miethausverwalter/-innen Fachseminar Einführungsseminar für Miethausverwalter/-innen Mietrecht, kaufmännische Organisation und Verwaltung Veranstaltungslink Programminhalt 1. Tag 9:00 Uhr - 17:30 Uhr Mietvertragsrecht - Gewerbeobjekte

Mehr

Grundlagen der Immobilienbewertung

Grundlagen der Immobilienbewertung Fachseminar Grundlagen der Immobilienbewertung Erwerben Sie Grundkenntnisse der Immobilienbewertung Veranstaltungslink Programminhalt 1. Tag 9:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr Ralf Heidemann oder Florian Schreck

Mehr

MIT UNS GEHT ES IHRER IMMOBILIE GUT Warum Sie sich für einen kompetenten Immobilienmakler entscheiden sollten.

MIT UNS GEHT ES IHRER IMMOBILIE GUT Warum Sie sich für einen kompetenten Immobilienmakler entscheiden sollten. MIT UNS GEHT ES IHRER IMMOBILIE GUT Warum Sie sich für einen kompetenten Immobilienmakler entscheiden sollten 2 Schon lange nicht mehr beschränkt sich die Arbeit eines Maklers auf den reinen Nachweis von

Mehr

Musterbriefe zum Widerruf von Kreditverträgen

Musterbriefe zum Widerruf von Kreditverträgen e zum Widerruf von Kreditverträgen VORBEMERKUNG: Unbedingt lesen Lesen Sie die Informationen sorgfältig durch. Widerrufen Sie Ihren Kreditvertrag nur, wenn Sie sicher sind, alles richtig verstanden zu

Mehr

Der Aufhebungsvertrag Die beste Strategie zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses Dr. Markus Klimsch Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht

Der Aufhebungsvertrag Die beste Strategie zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses Dr. Markus Klimsch Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Die beste Strategie zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses Dr. Markus Klimsch Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Einführung: In der derzeitigen Krise denken viele Arbeitgeber darüber nach, wie sie

Mehr

Einführungsseminar für WEG-Verwalter/- innen

Einführungsseminar für WEG-Verwalter/- innen Fachseminar Einführungsseminar für WEG-Verwalter/- innen Grundkenntnisse Wohnungseigentumsgesetz, Organisation der Hausverwaltung Veranstaltungslink Programminhalt 1. Tag 9:00-17:00 Uhr Konstantin Riesenberger

Mehr

www.eisenberg-immobilien-wuppertal.de/5086

www.eisenberg-immobilien-wuppertal.de/5086 EIGENTUMSWOHNUNG ZUR KAPITALANLAGE MIT EIGENEM GARTEN IM 2-FAMILIENHAUS ZUM FESTPREIS DIE ÜBERSICHT Die Immobilie: Wohnung 4 Zimmer, 100 qm Die Lage: 45549 Sprockhövel Haßlinghausen Der Kaufpreis: 115.000

Mehr

Inhaltsverzeichnis. a. Standorte...3 1. Vertragsrecht... 4. A. Softwareentwicklungsverträge...4. B. Vertragsrecht... 8

Inhaltsverzeichnis. a. Standorte...3 1. Vertragsrecht... 4. A. Softwareentwicklungsverträge...4. B. Vertragsrecht... 8 2 Inhaltsverzeichnis a. Standorte...3 1. Vertragsrecht... 4 A. Softwareentwicklungsverträge...4 i. Verträge in der IT...4 ii. Verträge in der IT... 6 B. Vertragsrecht... 8 i. Die rechtlichen Besonderheiten

Mehr

Inhaltsverzeichnis III

Inhaltsverzeichnis III Inhaltsverzeichnis Seite 1. Allgemeines................................. 9 a) Mietreform: schon 1930 angekündigt............... 9 b) Bundesgerichtshof oberste Instanz in Mietsachen...... 9 c) Fragen der

Mehr

Der Bankkredit als Finanzierungsmöglichkeit für WEG s - Wesentliche Punkte vor, während und nach der Eigentümerversammlung

Der Bankkredit als Finanzierungsmöglichkeit für WEG s - Wesentliche Punkte vor, während und nach der Eigentümerversammlung Der Bankkredit als Finanzierungsmöglichkeit für WEG s - Wesentliche Punkte vor, während und nach der Eigentümerversammlung Diplom Betriebswirt ( ebsi ) Josef Eduard Huber Geschäftsführender Gesellschafter

Mehr

Kriterien für die Einschätzung der Verwaltungsleistungen

Kriterien für die Einschätzung der Verwaltungsleistungen Kriterien für die Einschätzung der Verwaltungsleistungen Janin Knocke, Christian Ristow Modul: Einführung in die Immobilienwirtschaft Bauhaus-Universität Weimar 1 Definition des Verwalters Eine Hausverwaltung

Mehr

Handlungsempfehlungen aus Vorträgen der VIA-Roadshow 2013

Handlungsempfehlungen aus Vorträgen der VIA-Roadshow 2013 Handlungsempfehlungen aus Vorträgen der VIA-Roadshow 2013 Programm VIA-Roadshow 2013 09.30 Uhr Der digitale Wandel oder die neue Realität Antje Reich / Volker Wohlfarth 09.45 Uhr Das VIA-Prinzip Roland

Mehr

Neutralität ist das oberste Gebot des Ombudsmannes Immobilien im IVD!

Neutralität ist das oberste Gebot des Ombudsmannes Immobilien im IVD! Lesertelefonaktion Ombudsmann Immobilien vom 26.2.2009 / Nachbericht Neutralität ist das oberste Gebot des Ombudsmannes Immobilien im IVD! Wer bislang Ärger mit Immobilienmaklern, Sachverständigen oder

Mehr

Grundlagenseminar I für Immobilienmakler/-innen

Grundlagenseminar I für Immobilienmakler/-innen Fachseminar Grundlagenseminar I für Immobilienmakler/-innen Erwerben Sie Grundkenntnisse der Branche Veranstaltungslink Programminhalt 1. Tag, 9:00 Uhr - 12:30 Uhr Praxis des Maklers bei Verkauf und Vermietung

Mehr

Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015

Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015 Seminare für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft November 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, Sie recht herzlich zu unseren Seminaren für die Wohnungswirtschaft einladen zu dürfen. Auch

Mehr

10. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 20. bis 21. November 2015 Bochum. Fortbildung möglich! 15 Zeitstunden

10. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 20. bis 21. November 2015 Bochum. Fortbildung möglich! 15 Zeitstunden FACHINSTITUT FÜR MIET- UND WOHNUNGSEIGENTUMSRECHT 10. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht 20. bis 21. November 2015 Bochum Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Mietsonderverwaltungsvertrag

Mietsonderverwaltungsvertrag G e rno t s t rass e 23 4 4 31 9 Dortmund Tel. 023 1-87 7 7 78 Fax 0 23 1-87 77 7 5 Mietsonderverwaltungsvertrag Zwischen als Auftraggeber und Eigentümer des Objektes in bestehend aus Wohneinheiten und

Mehr

Das Vertragsverhältnis zwischen Vermieter und sozialem Träger

Das Vertragsverhältnis zwischen Vermieter und sozialem Träger Das Vertragsverhältnis zwischen Vermieter und sozialem Träger und die sich daraus ergebenden Konsequenzen für MieterInnen / KlientInnen Jan Prielipp, Rechtsanwalt, Berlin 10. November 2015 Das Vertragsverhältnis

Mehr

Schlankes Riskmanagement für KMU

Schlankes Riskmanagement für KMU Praxis-Seminar Schlankes Riskmanagement für KMU Erfolgsfaktoren für die richtigen Entscheide 1-Tagesseminar: Donnerstag, 30. September 2010 So betreiben Sie eine effiziente Risikobeurteilung für ein effektives

Mehr

Die rechtlichen Rahmenbedingungen fürs Twittern

Die rechtlichen Rahmenbedingungen fürs Twittern Social Media Marketing: Die rechtlichen Rahmenbedingungen fürs Twittern Rechtsanwalt Henning Krieg, LL.M. Vorüberlegung: Viel Lärm um Nichts? Kann Micro-Blogging überhaupt rechtlich relevant sein? Einzelne

Mehr

Besonderheiten bei Eigentumswohnungen Freitag, den 27. Januar 2012 um 12:53 Uhr - Aktualisiert Mittwoch, den 29. Februar 2012 um 14:05 Uhr

Besonderheiten bei Eigentumswohnungen Freitag, den 27. Januar 2012 um 12:53 Uhr - Aktualisiert Mittwoch, den 29. Februar 2012 um 14:05 Uhr Im Rahmen der Vermietung von Eigentumswohnungen gibt es einige Besonderheiten bei der Erstellung der Betriebskostenabrechnung zu beachten. Es dürfen nicht alle Kosten, die vom Hausverwalter in der Hausgeldabrechnung

Mehr

www.eisenberg-immobilien-wuppertal.de/5273

www.eisenberg-immobilien-wuppertal.de/5273 GROßZüGIGE 5-ZI-ETW MIT 3 BALKONEN, 2 BäDERN UND AUFZUG DIE ÜBERSICHT Die Immobilie: Wohnung 5 Zimmer, 120 qm Die Lage: 42283 Wuppertal Unterbarmen Der Kaufpreis: 99.000 Euro Käuferprovision: zzgl. 3,57

Mehr

DERRA, MEY ER & PARTNER

DERRA, MEY ER & PARTNER dmp Immobilienrecht dmp Immobilienrecht Derra, Meyer & Partner Die Kanzlei präsentiert sich als leistungsfähiger Zusammenschluss von 45 Anwälten in Deutschland, Italien und Polen. Wir sind in Sachsen an

Mehr

Die neuen Regelungen des Fernabsatzgesetzes und des Widerrufsrechts

Die neuen Regelungen des Fernabsatzgesetzes und des Widerrufsrechts Dieser Artikel wurde verfasst von Herrn Helge Norbert Ziegler, Dipl. Wirtschaftsjurist (FH) und Vorstand des BVFI - Bundesverband für die Immobilienwirtschaft, Hanauer Landstr. 204, 60314 Frankfurt, Telefon:

Mehr

Checkliste zum Datenschutz

Checkliste zum Datenschutz Checkliste zum Datenschutz Diese Checkliste soll Ihnen einen ersten Überblick darüber geben, ob der Datenschutz in Ihrem Unternehmen den gesetzlichen Bestimmungen entspricht und wo ggf. noch Handlungsbedarf

Mehr

16. VERWALTERFORUM HAMBURG 2016

16. VERWALTERFORUM HAMBURG 2016 Verband der Immobilienverwalter Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern e. V. Einladung 16. VERWALTERFORUM HAMBURG 2016 16. Juni 2016 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg WILLKOMMEN

Mehr

2 Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick

2 Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick 2 Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick Der Gesetzgeber hat im Mietrechtsänderungsgesetz fünf Schwerpunkte umgesetzt: Erleichterung der energetischen Modernisierung Förderung des Wärmecontracting

Mehr

Leitfaden Immobilienrecht

Leitfaden Immobilienrecht Vorwort Liebe Leserin, lieber Leser, ich bedanke mich, dass Sie sich für die Rechtsanwaltskanzlei Dirk Salewski und deren Leistungsspektrum interessieren. Ich lade Sie ein, sich in diesem Leitfaden einen

Mehr

Kostenerstattungsanspruch des einzelnen Erwerbers von Wohnungseigentum: Zahlung an Wohnungseigentümer oder an Gemeinschaft?

Kostenerstattungsanspruch des einzelnen Erwerbers von Wohnungseigentum: Zahlung an Wohnungseigentümer oder an Gemeinschaft? -1- Kostenerstattungsanspruch des einzelnen Erwerbers von Wohnungseigentum: Zahlung an Wohnungseigentümer oder an Gemeinschaft? 1. Haben einzelne Erwerber von Wohnungseigentum den Veräußerer in Verzug

Mehr

Ganzheitliche Lösungen für Ihre Immobilien

Ganzheitliche Lösungen für Ihre Immobilien Ganzheitliche Lösungen für Ihre Immobilien Bestandssanierung komplexer Immobilien Sanierung und Umbau am Privathaus Immobilienentwicklung Projektieren Sanieren Realisieren Instandhalten Modernisieren Festpreis-Garantie

Mehr

Kooperationsvertrag gemäß 95 SGB V MVZ-Vertragsarzt

Kooperationsvertrag gemäß 95 SGB V MVZ-Vertragsarzt Felix-Dahn-Str. 43 70597 Stuttgart Telefon 07 11 / 97 63 90 Telefax 07 11 / 97 63 98 info@rationelle-arztpraxis.de www.rationelle-arztpraxis.de Entwurf: Messner Dönnebrink Marcus Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft

Mehr

FIRMENVORSTELLUNG. ANSCHRIFT Paddenbett 9d 44803 Bochum INHABER Herr Dominik Scherer

FIRMENVORSTELLUNG. ANSCHRIFT Paddenbett 9d 44803 Bochum INHABER Herr Dominik Scherer FIRMENVORSTELLUNG ANSCHRIFT Paddenbett 9d 44803 Bochum INHABER Herr Dominik Scherer KONTAKT Tel.: 0234/ 2987978-0 FAX: 0234/ 2987978-1 WEB www.pbw-bochum.de DAS UNTERNEHMEN Die Firma Planen Bauen Wohnen

Mehr

Anmeldung zur Weiterbildung zum Scientific Data Manager

Anmeldung zur Weiterbildung zum Scientific Data Manager Anmeldevorgang Bitte schicken Sie das umseitige Anmeldeformular und das Formular Selbstauskunft des Weiterbildungsteilnehmers ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder als Scan per E-Mail an: Frau

Mehr

RECHT AKTUELL. Ausgabe VII-VIII/2013. 27. August 2013. Schwerpunkte dieser Ausgabe: Immobilien- und Steuerrecht

RECHT AKTUELL. Ausgabe VII-VIII/2013. 27. August 2013. Schwerpunkte dieser Ausgabe: Immobilien- und Steuerrecht 27. August 2013 RECHT AKTUELL Ausgabe VII-VIII/2013 Schwerpunkte dieser Ausgabe: Immobilien- und Steuerrecht aclanz Partnerschaft von Rechtsanwälten An der Hauptwache 11 (Alemanniahaus), 60313 Frankfurt

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement erfolgreich umsetzen mit den richtigen Instrumenten

Betriebliches Gesundheitsmanagement erfolgreich umsetzen mit den richtigen Instrumenten Betriebliches Gesundheitsmanagement erfolgreich umsetzen mit den richtigen Instrumenten Betriebliches Gesundheitsmanagement erfolgreich umsetzen nur wie? Nur wenn die Situation im Betrieb genau analysiert

Mehr

Internationaler Mitarbeitereinsatz in Wissenschaft und Forschung

Internationaler Mitarbeitereinsatz in Wissenschaft und Forschung Weiterbildung am ZEW Foto: istock Expertenseminar Internationaler Mitarbeitereinsatz in Wissenschaft und Forschung 12. November 2015, Mannheim ompetenz economics weiterbildung science future research weiterbi

Mehr

Risiken im Netz. - Bonner Unternehmertage 2014 -

Risiken im Netz. - Bonner Unternehmertage 2014 - Risiken im Netz - Bonner Unternehmertage 2014 - Referent: Rechtsanwalt Dr. Stephan Dornbusch Fachanwalt für Steuerrecht Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Folie 1 Übersicht 1. Impressum und kein

Mehr

Mietrecht im Lichte der Energieeinsparung, Auswirkungen und Risiken

Mietrecht im Lichte der Energieeinsparung, Auswirkungen und Risiken Mietrecht im Lichte der Energieeinsparung, Auswirkungen und Risiken Referent: Dr. Andreas Stangl Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht Fachanwalt Bau- und Architektenrecht Schlichter nach BaySchlG

Mehr

Einladung zum Rhein-Main-Verwalterforum 2008

Einladung zum Rhein-Main-Verwalterforum 2008 BFW Service Gesellschaft mbh Schiffbauerdamm 8 10117 Berlin BFW Service Gesellschaft mbh Schiffbauerdamm 8 10117 Berlin Telefon:+49 30 30872918 Telefax:+49 30 30872919 info@bfw-service.de Berlin, 12.02.2008

Mehr

Was Makler bei Immobilienwerbung wissen müssen Widerrufsrechte und Pflichtangaben nach EnEV 2014

Was Makler bei Immobilienwerbung wissen müssen Widerrufsrechte und Pflichtangaben nach EnEV 2014 Was Makler bei Immobilienwerbung wissen müssen Widerrufsrechte und Pflichtangaben nach EnEV 2014 Rudolf Koch IVD Vizepräsident IHK Bochum, IVD und Sparkasse Witten 17. Juni 2014 Agenda Die EU Verbraucherrechterichtlinie

Mehr

EXPOSÉ. 2-Zimmer-Neubau-ETW mit Terrasse + Garten in Darmstadt-City. Kaufpreis 273.000,- ECKDATEN

EXPOSÉ. 2-Zimmer-Neubau-ETW mit Terrasse + Garten in Darmstadt-City. Kaufpreis 273.000,- ECKDATEN Broschüre 2-Zimmer-Neubau-ETW mit Terrasse + Garten in Darmstadt-City EXPOSÉ 2-Zimmer-Neubau-ETW mit Terrasse + Garten in Darmstadt-City ECKDATEN Objektart: Erdgeschosswohnung Adresse: 64283 Darmstadt

Mehr

Das Mietrechtsänderungsgesetz 2013

Das Mietrechtsänderungsgesetz 2013 Das Mietrechtsänderungsgesetz 2013 Am 01.02.2013 hat der Bundesrat das Mietrechtänderungsgesetz 2013 verabschiedet. Das Gesetz beinhaltet zum Teil erhebliche Änderungen des bisherigen Mietrechts. Die Änderungen

Mehr

Immobilienvermittlung

Immobilienvermittlung Immobilienvermittlung Ihr Partner für Immobilienkauf und Immobilienverkauf PROFITWERK - IMMOBILIENVERMITTLUNG 1 Ihre Immobilie erfolgreich verkaufen Sie überlegen sich Ihre Liegenschaft zu verkaufen, dann

Mehr

Hausverwaltung Leistungsbeschreibung

Hausverwaltung Leistungsbeschreibung Hausverwaltung Leistungsbeschreibung Ihr Eigentum schützend zu erhalten ist für Sie sicherlich höchste Priorität. Wir unterstützen Sie dabei gerne und bieten Ihnen unsere Dienste an. Die Verwaltung des

Mehr

Beendigung des Pachtverhältnisses - Beginn des Rechtsstreits?

Beendigung des Pachtverhältnisses - Beginn des Rechtsstreits? Beendigung des Pachtverhältnisses - Beginn des Rechtsstreits? Geiersberger Glas Rechtsanwälte Rostock Schwerin Steffen Wenzel Rechtsanwalt www.geiersberger.de 1 Geiersberger Glas Rechtsanwälte Fachanwälte

Mehr

Zulässige Rechtsformwahl und Vertragsgestaltung

Zulässige Rechtsformwahl und Vertragsgestaltung Management-Workshop für niedergelassene Ärzte Zulässige Rechtsformwahl und Vertragsgestaltung bei ärztlichen Gemeinschaftspraxen und MVZ nach dem GKV-Versorgungsstrukturgesetz (GKV-VStG) Mittwoch, 29.

Mehr

SEM-/SEO-Manager/-in IHK

SEM-/SEO-Manager/-in IHK Fachseminar SEM-/SEO-Manager/-in IHK Wissen, was Suchmaschinen wollen! Veranstaltungslink Programminhalt Modul 1, Trainer: Stefan Bauer: Suchmaschinenoptimierung (SEO) SEO-Grundlagen Technische SEO (Grundlagen,

Mehr

Maklerrecht II Besonderheiten bei der Onlinevermarktung von Immobilien ImmobilienScout24-Foren 2009

Maklerrecht II Besonderheiten bei der Onlinevermarktung von Immobilien ImmobilienScout24-Foren 2009 Maklerrecht II Besonderheiten bei der Onlinevermarktung von Immobilien ImmobilienScout24-Foren 2009 Dr. Oliver Buss LL.M. Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Fachanwalt für Versicherungsrecht

Mehr

Mich hat er glücklich gemacht...

Mich hat er glücklich gemacht... Mich hat er glücklich gemacht... Seit 50 Jahren Unsere Vision war und ist es, schöne und schönste Immobilien anzubieten. Am liebsten mit Sinn und Sinnlichkeit, sodass keine Wünsche offen bleiben. Und,

Mehr

Kauf- und Übernahmevertrag

Kauf- und Übernahmevertrag Hinweis: Bitte beachten Sie im Zusammenhang mit dem Übergabevertrag werden erbrechtliche und steuerrechtliche Fragen berührt. Hierzu ist unbedingt eine Einzelberatung notwendig! Kauf- und Übernahmevertrag

Mehr

Veräußerungszustimmung

Veräußerungszustimmung Veräußerungszustimmung Überblick Charakteristisches Merkmal der Wohnungseigentümergemeinschaft ist deren Unauflösbarkeit. Daher ist es verständlich, dass die Mitglieder größtes Interesse daran haben, bereits

Mehr

Vorlesung Gesellschaftsrecht

Vorlesung Gesellschaftsrecht Vorlesung Gesellschaftsrecht Übung Einheit it 4: Fall zur GbR Übersicht: Fall 5 - Sachverhalt A, B, C und D haben sich zu einer Anwaltssozietät zusammengeschlossen. Im Gesellschaftsvertrag ist vorgesehen,

Mehr