Farbe garantiert CI-Erfolg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Farbe garantiert CI-Erfolg"

Transkript

1 Trends & Innovationen Seite 1 Dialogmarketing Seite 2 Alles eine Frage des Timings Bloß nicht in den Spam-Ordner! Tipp: Abonnenten richtig begrüßen Social Media Marketing Seite 3 Social Media und Newsletter Social Proof: Bewährtes gewinnt Twitterer-Einfluss messen CRM und Neukundengewinnung Seite 4 Kleines Budget große Wirkung Erfolg durch Messe-Auftritt Tipp: Telefonmarketing mit Erfolg Online Reputation Management Seite 5 Was darf man noch schreiben? Reputation im -Marketing Seien Sie offen und ehrlich! Interview Seite 6 Interview mit Hardy Hilliges, Marketing Manager bei der Carmeq GmbH, Tochterunternehmen des Volkswagen Konzerns Mixed Seite 7 Bannerwerbung hat Zukunft Keine Zauberei: Keyword Advertising SEO: Wie die Mehrzahl sucht Ratgeber, Checklisten & Veranstaltungstipps Seite 8 Per Mausklick zum neuen Job Leitfaden: Audiowerbung im Netz Veranstaltungstipps Impressum Farbe garantiert CI-Erfolg So kreativ Unternehmen in ihrer Außendarstellung auch zu Werke gehen, entscheidend für die Wirkung ihrer Corporate Identity ist einzig und allein die Farbe. Wer sich hier vergreift, kann sogar den Erfolg eines Unternehmens gefährden. Hier erfahren Sie warum: Effektive Online-Optimierung Mehr Umsatz und Gewinn - online offline Wie das digitale Marketing im nächsten Jahrzehnt aussehen kann, hat eine aktuelle Studie des Anbieters Adobe ergeben. Analyse-Tools aus dem Bereich Social Media waren eines der Umfrage- Highlights. Apps für iphone und Android scheinen ebenso beliebt - und welche Maßnahmen sonst noch geplant sind, das lesen Sie hier: Zauberformel viral beaubelle - Fotolia.com Eine Marketingkampagne, die sich nach dem ersten Anschubsen im Web 2.0 wie ein Virus verbreitet, ist kein purer Zufall. Denn was unplanbar und unvorhersehbar erscheint, ist in Wahrheit gezielt steuerbar. Planung und Zieldefinition sind nur zwei wichtige Schritte hin zu einer viralen Marketing- Kampagne. Was es noch zu beachten gilt, lesen Sie unter Facebook: Sicherheit geht vor Das soziale Netzwerk Facebook steht immer wieder in der Kritik von Datenschützern, allzu lax mit persönlichen Informationen seiner Nutzer umzugehen. Doch Kontrolle kann auch Vorteile haben. Wie sowohl die neueste Technik als auch soziale Kontrolle für Sicherheit der Facebook-Nutzer sorgen, erfahren Sie hier: Mit Businessplan zum Erfolg Planlos erfolgreich zu werden, wäre glücklicher Zufall. Wer dem nachhelfen will benötigt einen strukturierten und durchdachten Businessplan. Ohne ihn geht nichts bei Banken und Investoren. Was man beim Erstellen eines Businessplans beachten sollte und weshalb er von fundamentaler Bedeutung für Sie sein kann: Die Top Ten der Online-Shops Die Unternehmensberatung Ernst & Young hat die umsatzstärksten deutschen Online-Shops ermittelt und präsentiert neben ewigen Platzhirschen auch überraschende Newcomer. Die Aufsteiger und Absteiger sowie den wenig überraschenden Sieger zeigt die aktuelle Rankingliste auf

2 Dialogmarketing Alles eine Frage des Timings Zwischen erfolgreichem -Marketing und dem richtigen Versand-Zeitpunkt besteht ein kausaler Zusammenhang. Die interessanteste Mail zum falschen Zeitpunkt gesendet, landet ungelesen im Papierkorb. Hingegen wird auch eine eher unwichtige Mail ihre Beachtung finden, wenn nur das Timing stimmt. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt und wann der verkehrte? Ganz klar spielen Faktoren wie Ihre Zielgruppe eine Rolle: Geschäftskunden lesen Mails vielleicht eher wochentags und tagsüber, Privatkunden stöbern auch gerne am Wochenende oder abends in Sonderangeboten. Montag morgens kann der - Account vor lauter Nachrichten über quellen und Ihr Newsletter findet nicht die gebührende Beachtung. Doch wenn Sie am Dienstag nachmittag Ihre Mail verschicken, kann es sein, dass Sie mit vielen anderen Versendern konkurrieren müssen, die ebenfalls diese Taktik beherzigen. Was hilft, ist eine empirische Erhebung. Dan Zarella hat sich an die Herkulesarbeit gemacht und knapp 10 Milliarden s ausgewertet. Was seine Erhebung hinsichtlich der Click-Through-Rate, der Öffnungsrate und des perfekten Timings an überraschenden Ergebnissen brachte, lesen Sie hier: a_korn - Fotolia.com Gestaltung des Absenders Abonnenten richtig begrüßen Hat ein Kunde Ihren Newsletter abonniert, so ist der erste Schritt für eine vertrauensvolle Kundenbindung getan. Es ist zeitgleich ein positives Anzeichen dafür, dass Sie augenscheinlich Interesse geweckt haben und ein attraktives Angebot bereithalten. Eigentlich ein Grund zur Freude, oder? Also zeigen Sie diese Freude auch, und zwar mit einer automatischen und wertvollen Willkommens-Mail. Was Sie bei der Erstellung und Formulierung einer erfolgreichen und effektiven Willkommens-Mail beachten sollten, erfahren Sie hier: kabliczech - Fotolia.com Nicht nur die passende Betreffzeile, sondern auch der Absender haben direkten Einfluss auf die Öffnungsrate Ihres Newsletters. So sollte der Empfänger nicht erst lange rätseln müssen, von wem er die Mail erhalten hat. Es gilt: Je eindeutiger und unmissverständlicher, desto e ffektiver und vertrauenswürdiger der A bsender und die Nachricht. Auch der Anlass der Mail sollte auf den ersten Blick erkennbar sein: Handelt es sich um einen wöchentlichen Newsletter mit Angeboten, einen Sondernewsletter anlässlich einer Gewinnspielaktion oder die Bestätigung auf eine Anmeldung? Ein häufiger Fehler, der begangen wird: Den Namen der Marke oder des Unternehmens im Absender zu verschweigen. Eine Mail, die von einer Person mit einem realen Namen versandt wird, sich aber als Marketing-Maßnahme entpuppt, wird schnell als Überlistungsversuchs des Senders gebrandmarkt. Stehen Sie also zu Ihrem Unternehmen auch im Absender. Viele weitere aufschlussreiche Tipps, wie sie mit der richtigen Wahl des Absenders die Öffnungsrate Ihrer Newsletter nachhaltig erhöhen, haben wir hier für Sie zusammengestellt: Bloß nicht in den Spam-Ordner! Es ist der Alptraum jedes -Versenders: Im Spam-Ordner zu landen. Die Chance, trotzdem gelesen zu werden, geht gegen Null. Erschreckend ist, dass dies schneller geschehen kann, als einem lieb ist. Welchen Einfluss die Empfänger darauf haben, ob man einen guten oder schlechten Ruf als Absender genießt, erfahren Sie hier: Pixel - Fotolia.com 2

3 Social Media Marketing Social Media und Newsletter Man könnte geneigt sein, angesichts der vielen neuen Kanäle im Social Media Marketing das gute alte -Marketing zu vernachlässigen. Das wäre allerdings ebenso ein Fehler, wie die beiden Bereiche strikt voneinander zu trennen. Denn der Newsletter per kann gemeinsam mit Ihren Social Media-Aktivitäten eine perfekte Kombination darstellen. Mithilfe des klassischen -Marketings tritt man nach wie vor mit einer großen Zahl von Interessenten in Verbindung, die über die neuen Wege des Social Media Marketings nicht erreichbar wären. Entweder man informiert per E -Mail über seine Engagements im Web 2.0 und schafft sich so ganz neue Gruppen von Blog- Lesern, Followern oder F acebook-fans. Oder man wählt den umgekehrten Weg: Über Facebook und Co. können Sie das Interesse an Ihrem Newsletter wecken und so die Abonnentenzahl erhöhen. Wie sich Social Media Marketing und klassisches -Marketing ideal ergänzen, darüber erhalten Sie hier eine kompakte Übersicht: Marina Zlochin - Fotolia.com Social Proof: Bewährtes gewinnt Twitterer-Einfluss messen Unter Social Proof versteht man die soziale Bewährtheit. Sind viele andere mit einem Produkt zufrieden, von einer Dienstleistung angetan oder an einem Online-Angebot interessiert, so färbt dies automatisch auf das eigene Interesse ab: Es steigt. Der Social Proof kann sich in der Anzahl der Follower bei Twitter, der FacebookFans, der Besucherzahlen eines Blogs oder der positiven Kommentare bemessen. Woran wird eigentlich der Einfluss eines Twitterers gemessen? Allein an der Zahl der Follower oder an der Anzahl der veröffentlichten Tweets? Oder kommt es viel mehr auf die Menge der ReTweets an? Welche Bedeutung Social Proof im Social Media Marketing hat und wie Sie dadurch schnell einen Vertrauensvorschuss generieren können: Damit Sie wissen, wem es sich lohnt auf Twitter zu folgen, haben wir Ihnen die wichtigsten Kriterien zusammengestellt, anhand derer Sie den Einfluss eines TwitterNutzers messen können. Sie erfahren des Weiteren nicht nur, welche User sich kürzlich unter den 30 Top Twitter-Accounts befanden, sondern erhalten zudem auch Tipps, wie Sie Ihre eigene Bedeutung s tärken können. Mehr dazu unter Lokale Soziale Netzwerke nutzen Facebook ist in Deutschland das beliebteste Soziale Netzwerk. Aber ist es das auch in anderen Ländern? Nein, denn in Frankreich beherrscht Skyrock die Social Media Landschaft, in Spanien ist neben Facebook auch Tuenti ganz weit vorn. Wer internationales Social Media Marketing betreiben will, sollte daher zunächst analysieren, wo sich die Zielgruppe im Web 2.0 eigentlich aufhält. Mehr unter Drei gelungene Facebook-Fanpages Michael Brown - Fotolia.com 3

4 CRM und Neukundengewinnung Kleines Budget große Wirkung Gerade für Start-Up-Unternehmen sowie kleine und mittlere Unternehmen ist effektives Marketing unerlässlich, um seinen Bekanntheitsgrad zu erhöhen und die e rsten Kundenkontakte zu generieren. Doch oft ist in der Anfangsphase das Geld recht knapp bemessen. Eine teure Agentur passt da selten ins Budget. Unser Tipp: Selber machen und Geld sparen. Es gibt unzählige Tools, Plattformen und Möglichkeiten, im Internet kostenlos oder zumindest kostengünstig zu werben, die auch für Freiberufler interessant sein können. Neben bekannten Tools wie etwa Presseportalen, Marketing auf sozialen Netzwerken oder Videoplattformen gibt es aber auch weitere clevere Marketingmöglichkeiten. Oder hätten Sie gedacht, dass der Karten dienst Google Maps im Endeffekt ein kostenfreies Branchenbuch mit ange schlossener Karte ist? Viele wertvolle Tipps, Tricks und Links zu effektiven Marketing-Tools, die auch im kleinsten Werbebudget noch einen Platz finden, haben wir in einer übersichtlichen Liste für Sie zusammengefasst: vege - Fotolia.com Erfolgreiche Messe-Auftritte Telefonmarketing mit Erfolg Eine gründliche Vorbereitung und ein konkreter Anlass für den Anruf sind der beste Einstieg in ein erfolgreiches Gespräch. Der Kunde will schließlich wissen, ob sich der Anruf für ihn lohnt! Welche Regeln Sie beachten sollten, damit Ihre Kundendatei mit Telefonmarketing kräftig wächst, das erfahren Sie unter Wo sonst kann man sich problemlos und in ungezwungener Atmosphäre mit poten tiellen Kunden und Stammkunden treffen, seine Produktpalette zum A nfassen präsentieren und gleichzeitig ein Auge auf die Konkurrenz werfen, als auf einer Messe? Willkommener Nebeneffekt: Ein gelun gener Messe-Auftritt ist immer auch effek tives Public-Relation-Management und sorgt dafür, dass man im Gespräch bleibt. Doch gilt es, einige wichtige Punkte zu beachten, damit sich die - teilweise recht hohe - Investition in einen eigenen Messe stand auch rentiert. Schon in der Planungsphase müssen diverse Aspekte berücksichtigt werden, ebenso das Verhalten und Auf treten während der Messe und eine detaillierte Nachbereitung. Auch sollte man stets einen strengen Blick auf das veranschlagte Budget und den ROI werfen. Wertvolle Tipps und Infos sowie eine übersichtliche Checkliste für einen erfolgreichen Messe-Auftritt erhalten Sie hier: Der Reiz überregionaler Messen ist ungebrochen. Im Jahr 2010 wurden 10,07 Mio. Besucher gezählt. (Quelle: Ausstellungs- und Messeausschuss der Deutschen Wirtschaft e.v. ) Beboy - Fotolia.com 4

5 Online Reputation Management Was darf man noch schreiben? Manchmal hat es den Anschein, als ob im Internet das Presserecht gewissermaßen ausgehebelt sei: Jeder darf vermeintlich alles über jeden veröffentlichten, es gibt keine Reglementierungen und keine Grenzen. In Blogs und Foren, per Twitter und auf Facebook werden ungehemmt Gerüchte und Meinungen veröffentlicht, die mitnichten immer der Wahrheit oder den gesetzlichen Bestimmungen ent sprechen. Doch wer meint, er könne alles veröffentlichen, der irrt: Selbstverständlich gelten auch im Internet Regeln und Gesetze, und zwar sowohl für die Publizierenden als auch für diejenigen, die meinen, u nschöne Kommentare ertragen zu müssen. Denn Artikel 5 des Grundgesetzes, der die freie Meinungsäußerung garantiert, beinhaltet auch den nicht unwichtigen Passus der persönlichen Ehre. Und diese hat einen besonderen Schutz - für Privatpersonen ebenso wie für Personen des öffentlichen Interesses. Doch wo fängt der entscheidende Unterschied zwischen persönlicher Meinung und Tatsachenbericht an? Freie Meinungsäußerung vs. Persönlichkeitsrechte, diese spannende Frage ist Thema eines Artikels, den Sie hier lesen können: PhotoSG - Fotolia.com Killerfaktor Online Reputation Radikale Transparenz Die besten Konzepte, Techniken und Maßnahmen für Ihren guten Ruf im Internet. Was tun, wenn der Ruf beschädigt wurde? Der Ratgeber warnt vor b ösen Überraschungen und gibt Tipps, wie auf negative Kritik im Internet zu reagieren ist. Reputation im -Marketing Seien Sie offen und ehrlich! Die modernen -Dienste nehmen dem gestressten Empfänger heutzutage einen Teil der Arbeit ab und agieren wie eine gute Vorzimmerdame: Sie sortieren die Post vor. Alles, was unwichtig oder unseriös erscheint, landet im Spam-Ordner. Online Reputation: So manchem Werbetreibenden hat dieses Schlagwort schon den Schweiß auf die Stirn treten lassen, sei es vor Angst oder vor Wut. Denn man scheint auf Gedeih und Verderb der unkalkulierbaren Gnade der Online-Community ausgeliefert zu sein. Unliebsamen Kommentaren, gehässigen Blogeinträgen und unfairen Bewertungen steht man schier machtlos gegenüber. Doch um bei diesem Bild zu bleiben was passiert, wenn die Sekretärin ein wenig übereifrig ist und auch wichtige Post entsorgt, nur weil der Absender in ihren Augen nicht vertrauenswürdig erscheint? Und wie reagiert darauf der g enervte Chef? Dieses Szenario verdeutlicht ein Problem, mit dem alle Versender von s zu kämpfen haben: Sie müssen dafür sorgen, dass sie einen guten Ruf, also eine positive Reputation haben, um es an der gestrengen virtuellen Vorzimmerdame vorbei in den Posteingang des Chefs zu schaffen. Wenige Beschwerden und eine stets sauber geführte Adress-Liste ohne unbekannte Adressaten sind dafür eine grundlegende Voraussetzung. Der -Dienstleister Return Path hat in einer aktuellen Studie die Zusammenhänge zwischen Reputation des Versenders und Zustellbarkeit der Mail analysiert. Mehr erfahren Sie dazu hier: Was liegt da näher als selbst ein bisschen Einfluss auf die im Netz vorherrschende Meinung zu nehmen? Hier ein positiver Kommentar, dort eine nette Kunden bewertung, und schon ist das Image wieder im grünen Bereich. Was so simpel klingt, ist allerdings brandgefährlich: Fliegt der Betrug auf, ist der Schaden für das Unternehmen so beträchtlich wie nachhaltig. Deshalb sollte man diese Form des Online Reputation Managements gar nicht erst in Betracht ziehen. Wir empfehlen stattdessen: Offenheit, Ehrlichkeit und Dialogfreude. Wie Sie nachhaltiges Vertrauen durch Online Reputation Management schaffen können, ohne dabei Gefahr zu laufen, Ihren guten Ruf zu riskieren, erfahren Sie auf 5

6 Interview Ansporn und Verpflichtung zugleich Eine dem Geschäftsmodell entsprechende und zielstrebig verfolgte Online Marketing-Strategie ist im Hause Carmeq ebenso wichtig wie ein Team, das diese im Marketing-Mix auch umzusetzen weiß. Die Stellung als Tochterunternehmen des Volkswagen Konzerns sieht man hier als Ansporn und Verpflichtung zugleich. marketingshop.de hat mit Hardy Hilliges, seit Ende 2008 Marketing Manager bei der Carmeq GmbH, über die Stellung als Tochterunternehmen des Volkswagen Konzerns sowie Strategien im Online Marketing und im Aufbau von Partnerschaften gesprochen: marketingshop.de: Als Tochterunternehmen des Volkswagen Konzerns arbeiten Sie für die internationale Automobil- und Zulieferindustrie und bieten kompetente Berater, erfahrene Projektmanager und erfindungsreiche Entwickler für den Bereich Software für die Fahrzeugelektronik. Inwieweit beeinflusst der Mutterkonzern Volkswagen das Marketing der Carmeq GmbH? Hardy Hilliges: Wir schauen natürlich sehr genau, was im Volkswagen Konzern an Marketingaktivitäten läuft. Allerdings richten sich im Konzern auch viele Marketingmaßnahmen an die Endkunden also Käufer der Automobile. Im Bereich B2B sprechen wir eine andere Zielgruppe an. Natürlich ist es wichtig, dass man innerhalb eines Konzerns am gleichen Strang zieht. Dabei müssen jedoch auch die eigenen zielgruppenspezifischen Botschaften platziert werden. Inwieweit spielt das Thema Neukundengewinnung für die Carmeq GmbH eine Rolle? Neukundengewinnung spielt auch bei uns eine Rolle, weil daraus neue, spannende Herausforderungen entstehen. Allerdings darf man darüber nicht vergessen, dass gerade langjährige Partnerschaften oftmals die größten Erfolge hervorbringen. Deswegen ist es für uns sehr wichtig, vor allem auch unsere bestehenden Partnerschaften weiter zu entwickeln. Vertrauen ist ein entscheidender Baustein bei unserer täglichen Arbeit. Wie wird das Thema Online Marketing von der Carmeq GmbH eingesetzt und wo liegt der Fokus? Unser Online Marketing beschränkt sich im Moment noch eher auf Informationen über das Unternehmen und unser spezifisches Angebot mittels unserer Unternehmenswebsite. Darüber hinaus wollen wir unserem Unternehmen Gesicht verleihen, indem wir in wechselnden Statements Mitarbeiterinnen und Mit arbeiter zu Worte kommen lassen. Gerade im B-2-B-Geschäft und sich ähnelnden Angeboten gilt der Grundsatz: Die Menschen machen den Unterschied. Wir loten aber auch andere Möglichkeiten des Online Marketings aus. Das Thema Suchmaschinenmarketing wird für uns sicher stark an Bedeutung gewinnen. Hardy Hilliges, Carmeq GmbH Lesen Sie das gesamte Interview unter Das marketingfish-barometer : Als noch junges Unternehmen mit jährlich wachsenden Umsatzzahlen, das zudem noch als Tochterfirma des Autokonzerns Volkswagen nicht grundsätzlich auf stetige Neukundenakquise angewiesen ist, kann man es sich zunächst leisten, auf eine eigene Facebook-Seite oder einen Blog zu verzichten und sein Hauptaugenmerk auf die Expansion des Unternehmens richten. Doch ab einer gewissen Größe (und damit verbunden Bekanntheit und Reputation) erwarten Kunden und Interessierte einen Dialog mit dem Unternehmen. Jedoch muss dazu tatsächlich zunächst ein Konzept und das benötigte Know-How vorhanden sein. Nur um dabei zu sein sich in Social Media zu engagieren, diesen Fehler begeht man nicht und das ist gut so. Die übersichtlich gestaltete Unternehmens- Webseite bietet zudem ausreichend Blicke hinter die Kulissen. 6

7 Dialogmarketing Mixed Bannerwerbung hat Zukunft Google prophezeit der Bannerwerbung eine große Zukunft. Jetzt werden Sie sagen: Wer - wenn nicht Google - sollte seinem eigenen e rfolgreichen Geschäftsmodell nicht eine glorreiche Zukunft vorhersagen? Doch das Erscheinungsbild der schon so manches Mal totgesagten kleinen Werbe einblendungen hat sich in den vergan genen Jahren kräftig gewandelt und wird sich auch weiterhin dem veränderten Verhalten der Internet-Nutzer anpassen. Statt wild blinkender Kauf-Mich-Jetzt! Aufforderungen wird Bannerwerbung immer sozialer, interaktiver und intelligenter. Mehr und mehr wird der Nutzer in den Entscheidungsprozess, welche Form der Werbung er wann und über welchen K anal konsumieren möchte, mit einbezogen. Die Werbung wird individuell auf die Vorlieben und Interessen des Nutzers zugeschnitten und nur so erfährt sie die nötige Beachtung. Eindeutiger Vorteil für den Werbetreibenden: Er zahlt nur für Werbung, die auch tatsächlich angeklickt wird. Welche neuen Banner-Werbeformen Zukunft haben und was vielleicht doch nur Wunschdenken von Google bleibt, lesen Sie hier: Ginger Ale - Fotolia.com Suchmaschinenfreundliche Pressemitteilungen Suchmaschinenoptimierung nicht übertreiben! Wer denkt, seine Webseite wäre suchmaschinenoptimiert, wenn in jedem zweiten Satz das Keyword genannt wird, der irrt. Nicht die Masse macht die Qualität der Keywords aus, sondern deren sorgfältige Auswahl. Weshalb die richtigen Keywords in idealer Anzahl, wertvolle Backlinks und relevanter aktueller Content so wichtig für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung sind, erfahren Sie hier: Heute werden Pressemitteilungen nicht mehr nur auf klassischem Wege an die Presse verschickt - in der Hoffnung, dass Journalisten sie als relevant ansehen und veröffentlichen. Unternehmen können heute ganz bequem auf eigene Faust ihre Pressemitteilung verbreiten - und zwar in einem oder gleich mehreren der zahlreichen Online-Presseportale. Das bietet vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen, enorme Möglichkeiten, sich im Web einen Namen zu machen und die eigene Auffindbarkeit zu steigern. Damit Suchmaschinen auf Ihre Pressemitteilungen aufmerksam werden und sie möglichst weit oben listen, sollten Sie beim Verfassen auf ein paar wichtige Regeln achten: 1. Keywords in der richtigen Verteilung platzieren 2. Links zum Internet-Auftritt Ihres Unternehmens setzen 3. Nicht zu viele Keywords einbauen Mehr Tipps, wie Sie Ihre Pressemitteilungen suchmaschinenfreundlich gestalten und worauf Sie bei der Auswahl der Presseportale achten sollten, erhalten Sie unter SEO: Wie die Mehrzahl sucht Singular oder Plural: Diese Entscheidung beim Erstellen von Keywords kann entscheidenden Einfluss auf den Erfolg oder Misserfolg Ihrer Suchmaschinenoptimierung haben. Denn jedes Keyword sollte dem Suchverhalten der Mehrheit entsprechen - nur so wird Ihr Angebot im Internet auch gefunden! LaCatrina - Fotolia.com Antworten auf die Frage, wann Keywords für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung besser im Singular oder im Plural gehalten sein sollten, finden Sie hier: ioannis kounadeas - Fotolia.com 7

8 Ratgeber, Checklisten, Veranstaltungstipps Per Mausklick zum neuen Job Online-Bewerbungen sind immer stärker im Trend: Auch bei Bewerbungsverfahren nutzen kleine wie große Unternehmen zunehmend die umfassenden Möglich keiten des Internets. Sie lassen ihre B ewerber anstatt wie früher per Post - über s oder spezielle Impressum Webformulare Kontakt aufnehmen. Das geht schnell, das ist diskret. Und es garantiert die optimale wie sichere Weiterverarbeitung der Bewerbungsdaten. Auch freie Stellen werden inzwischen nahezu vollständig über Jobbörsen im Internet ausgeschrieben. Lesen Sie hier, worauf Sie als Personaler in Sachen Online-Bewerbungen achten müssen: 10 wichtige Dialogmarketing-Kanäle Leitfaden: Audiowerbung im Netz , Social Media, Werbebriefe, Post karten... Vier wichtige Kanäle, die Unternehmen heute im digitalen und klassischen Dialogmarketing nutzen. Das Ziel: Eine interaktive, dauerhafte und gewinnbringende Beziehungen zum Kunden aufzubauen. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. informiert in seinem aktuellen Leitfaden über Entwicklungen am digitalen Audio- und Radiomarkt und spricht damit speziell Unternehmen an, die keine oder noch wenig Erfahrungen mit Audiooder Radiowerbung im Internet gemacht haben. Welche weiteren Kanäle Sie im Dialogmarketing in Betracht ziehen sollten und warum, das erfahren Sie in unserer Top10Liste unter Wo Sie den aktuellen Leitfaden Online Audio Advertising beziehen können, erfahren Sie hier: dmexco - Köln Digital Marketing Exposition & Conference Versandhandelskongress + Mail Order World Wiesbaden Deutscher Versandhandelskongress CRM-expo - Nürnberg Leitmesse für Kunden beziehungsmanagement -Marketing richtig gemacht Eine ist schnell geschrieben und umso schneller versandt. Doch ebenso schnell kann es geschehen, dass sie ihre gewünschte Wirkung verfehlt. Daher bietet es sich an, schon vor dem Start einer Kampagne ihren Wirkungsgrad zu überprüfen. Denn schon kleine Veränderungen können Großes bewirken. Wie Sie die Wirkung Ihrer Marketing-Kampagne effektiv überprüfen können, lesen Sie auf 9 Tipps für nützliche Footer Findet der Besucher in Ihrem Online-Shop sämtliche benötigten Informationen ohne langes Suchen? Wenn nicht, kann es sein, dass er schnell weiterklickt. Dabei ist es so einfach: Alles Wichtige ist gut aufgehoben in einer übersichtlichen Fußzeile. Das schafft Vertrauen und ist kundenfreundlich. Neun Tipps, was alles in einen Footer gehört und wie es auf den Besucher wirkt, lesen Sie hier: ist der Informationsbrief für praxis- und ergebnisorientiertes Marketing für Unternehmer, Geschäftsführer, Marketing-/Vertriebsleiter, Existenzgründer und Marketing-Interessierte. Er bietet einen Auszug unseres Marketing-Informations- und Service-Marktplatzes marketingfish.de und vermittelt Trends, Praxiswissen, Checklisten, Anleitungen, Ratgeber, Fallbeispiele, Seminare, Studien, Interviews, Ratgeber-Videos, Software, Analyse Tools u.v.m. aus den wichtigsten Marketing-Kategorien und vielen Branchen, die Sie on Demand abrufen können. Kurzum: ist Ihr Werkzeugkasten für eine erfolgreiche Vermarktung Ihrer Produkte oder Dienstleistungen ohne hohe Kosten. Abonnieren Sie noch heute unseren GRATIS-Newsletter unter /newsletter. Erscheinungsweise gedruckter Infobrief: monatlich Erscheinungsweise des Newsletters: täglich Bezugspreis marketingfish-mitgliedschaft: 299,00 (12 Monate) Die Mitgliedschaft beinhaltet: Den monatlichen marketingfish-infobrief (gedruckt oder digital) Rufen Sie unter die ersten drei Probeausgaben ab. Täglicher Newsletter On demand -Content: Checklisten, Vorlagen, Case Studies, Ratgeber, Seminare, Ratgeber-Videos u.v.m. auf Abruf täglich erweitert um neue Inhalte. On demand -Services, d.h. vielfältige Mehrwert-Zusatzleistungen wie z.b. eine Website-Analyse, Wettbewerber-Analyse u.v.m. Regelmäßige Vorzugsangebote, z.b. Gutscheine für Marketing-DVDs Herausgeber: NIKU Media AG Bramenstr. 5 CH-8184 Bachenbülach/Zürich Produktion & Vertrieb: Media Innovation GmbH Auguststr Berlin Leserservice: Redaktion: Kooperationen: Redaktion Print: Catherine Kimmle Redaktion Online: Heiko Frings Gestaltung: Anne Völkel Internet: 3. Ausgabe 2011 Copyright: NIKU Media AG 8

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie CONTENT MARKETING In 4 Schritten zur effizienten Strategie Durch die Verbreitung von relevantem, qualitativ gutem Content über Ihre eigene Internetpräsenz hinaus können Sie den Traffic auf Ihrer Webseite

Mehr

7 klassische Fehler beim XING-Marketing

7 klassische Fehler beim XING-Marketing Social Media ist in aller Munde und immer mehr Menschen nutzen große Plattformen wie Facebook oder XING auch für den gewerblichen Bereich und setzen hier aktiv Maßnahmen für Marketing und Vertrieb um.

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden:

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: PR-Gateway Studie Zukunft der Unternehmenskommunikation violetkaipa Fotolia.com November 2012 Adenion GmbH/PR-Gateway.de Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: ADENION GmbH

Mehr

10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce

10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce 10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce E-Mail Marketing White Paper Newsletter2Go Lieber Leser, der Wettbewerb wächst, die Globalisierung schreitet voran und die Digitalisierung

Mehr

1&1 Erfolgs- Mehr Erfolg für Ihren Internet-auftritt. Homepage oder Ihrem. Machen Sie Ihr Angebot bekannt! Seite 2 Schaffen Sie Vertrauen!

1&1 Erfolgs- Mehr Erfolg für Ihren Internet-auftritt. Homepage oder Ihrem. Machen Sie Ihr Angebot bekannt! Seite 2 Schaffen Sie Vertrauen! Starten Sie mit Ihrer Homepage oder Ihrem E-SHOP richtig durch! 1&1 Erfolgs- Check-Heft Mehr Erfolg für Ihren Internet-auftritt alles aus einer Hand. Sie haben eine 1&1 Homepage oder einen 1&1 E-Shop.

Mehr

Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe. esberger@i-gelb.com

Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe. esberger@i-gelb.com Medienwerkstatt für Kommunen, Schulen und freie Träger der Jugendhilfe esberger@i-gelb.com Grundlagen Online Kommunikation Webseite als Grundlage Online-Maßnahmen Ständige Optimierung Blogs, Pressebereich,

Mehr

CHECKLISTE B A C K L I N K S

CHECKLISTE B A C K L I N K S CHECKLISTE BACKLINKS Backlinks, also Rückverweise, die von anderen Internetseiten auf Ihre Website führen, sind ein äußerst effektives Instrument, um die Besucherzahlen auf Ihrer Website zu erhöhen und

Mehr

Crossmedia-Marketing

Crossmedia-Marketing Crossmedia-Marketing Alle Disziplinen vereint! Verbundwerbung Print to Online and Mobile Beilagenmarketing Blog-Marketing SEM, SEO, SMO E-Mail-Marketing Web-Entwicklung Web-Analyse Beratung Konzeption

Mehr

Suchmaschinenoptimierung - Status Quo und Zukunft

Suchmaschinenoptimierung - Status Quo und Zukunft Thema des Interviews: Suchmaschinenoptimierung - Status Quo und Zukunft Interviewpartner: Christian Mauer Informationen zum Interviewpartner: Christian Mauer ist Geschäftsführer der SUMO GmbH. SUMO ist

Mehr

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen. Bei der stetig wachsenden Zahl von Konkurrenten wird ein kundenorientiertes Marketing immer wichtiger, um zielgerichtet auf spezifische Zielgruppen einzugehen. Der Trick besteht darin, eine Sehnsucht zu

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012 Studie ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Fakten 24 Prozent der befragten Unternehmen verzichten auf Offlinewerbung 97 Prozent setzen E-Mail, Search oder Social Media ein Social Media-Marketing

Mehr

Marketing auf Facebook Social Media Marketing

Marketing auf Facebook Social Media Marketing Marketing auf Facebook Social Media Marketing Marketing auf Facebook ist nur eine Möglichkeit des Social Media Marketing (SMM). Facebook-Seiten ( Pages ) sind dabei das Standardinstrument, um auf Facebook

Mehr

Traditionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Traditionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) Traditionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) Mit der stetig voranschreitenden Veränderung des World Wide Web haben sich vor allem auch das Surfverhalten der User und deren Einfluss stark verändert. Täglich

Mehr

coupling media Mit 4 Geschäftsbereichen zum optimalen Online Marketing-Mix

coupling media Mit 4 Geschäftsbereichen zum optimalen Online Marketing-Mix PRESSEMITTEILUNG dmexco Köln, 21.-22.09.2011 Daten & Fakten der coupling media gmbh Die Experten für vernetzte Kommunikation coupling media, die Online Marketing Agentur aus Hiddenhausen/Herford steht

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

Unic Breakfast Social Media

Unic Breakfast Social Media Unic Breakfast Social Media Social Media für Unternehmen Zürich, 19. Mai 2011 Carlo Bonati, Yvonne Miller Social Media für Unternehmen Agenda. Weshalb Social Media Management für Unternehmen relevant ist.

Mehr

Online-Aktivitäten von B2B-Unternehmen www.absolit.de

Online-Aktivitäten von B2B-Unternehmen www.absolit.de Online-Aktivitäten von B2B-Unternehmen www.absolit.de Köln, 06.08.2015 Dr. Torsten Schwarz, ABSOLIT Consulting, Waghäusel Profis kommunizieren online www.absolit.de 79,1 Prozent nutzen das Internet 100%

Mehr

Firmenpräsentation im Web

Firmenpräsentation im Web Firmenpräsentation im Web Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Ulm, 23.03.2015 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen 11 Förderprojekte 10

Mehr

Starke Werbung. Für jedes Budget

Starke Werbung. Für jedes Budget Starke Werbung Für jedes Budget www.c-images.de VOLLE KRAFT VORAUS Als Full Service Agentur arbeitet creative images für Sie mit viel frischem Wind innovative Ansätze und zugkräftige Kommunikationsstrategien

Mehr

Die Unternehmenswebseite

Die Unternehmenswebseite Die Unternehmenswebseite Sie im Netz Suchmaschinenoptimierung Online Marketing Online Pressearbeit Meta-Tags Analyse Software Die Umsetzung der Webseite NetzMagister Sie im Netz! 1 Sie im Netz - Anforderungen

Mehr

1. Über die Gutscheine.de HSS GmbH...

1. Über die Gutscheine.de HSS GmbH... 1. Über die Gutscheine.de HSS GmbH... Die Gutscheine.de HSS GmbH ist ein Tochterunternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland und betreibt unter Gutscheine.de und Gutschein.de die größten deutschen Gutscheinportale

Mehr

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Biberach, 17.09.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops. Eine gute Adresse: Den richtigen Domain-Namen wählen

Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops. Eine gute Adresse: Den richtigen Domain-Namen wählen Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops Dieser kleine Leitfaden soll Ihnen aufzeigen, dass man bei einem Online-Shop nicht nur am Design und an den Artikeln arbeiten muss, sondern

Mehr

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Name: Nico Zorn Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: Saphiron GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ!

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BE PART OF IT DentalMediale Kommunikation SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BLOG SETZEN SIE THEMEN

Mehr

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten.

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Christian Baumgartner Ulmer Cross Channel Tag, 27.04.2015 Agenda Die ersten Schritte

Mehr

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG Suchmaschinenoptimierung, auch Search Engine Optimization (SEO) genannt, ist ein Marketing-Instrument, das dazu dient, Websites auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

Online-Marketing: Chancen für den Tourismus

Online-Marketing: Chancen für den Tourismus April 2011 netzpuls.ch Online-Marketing Online-Marketing: Chancen für den Tourismus 96. Generalversammlung Leukerbad Tourismus Markus Binggeli Geschäftsführer Partner Online-Marketing: Chance für den Tourismus

Mehr

CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING

CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING E-Mail-Marketing ist das am häufigsten verwendete Marketing- Instrument im Online-Marketing. Die Stärken dieser Werbeform liegen in der direkten Ansprache des Kunden, im Aufbau

Mehr

Social Media der neue Treiber im E-Mail-Marketing?

Social Media der neue Treiber im E-Mail-Marketing? Social Media der neue Treiber im E-Mail-Marketing? Twitter, Facebook, Youtube und Co sind in aller Munde und Computer. Der Hype um das Thema Social Media ist groß - zu Recht? Was können die sozialen Kanäle

Mehr

Bernd Fuhlert - Vorstand Revolvermänner AG

Bernd Fuhlert - Vorstand Revolvermänner AG Rufmord im Netz Wie ich mich als Person dagegen schützen kann! BvD e. V. Verbandstage 2015 Berlin, 12. Mai 2015 Bernd Fuhlert - Vorstand Revolvermänner AG Als Branchenpionier schützen und stärken wir seit

Mehr

Ihre Leistungen bzw. Ihr Produkt. Ihre Ausrichtung auf den Markt. Kapitel 1: Die Marketing-2.0-Strategie

Ihre Leistungen bzw. Ihr Produkt. Ihre Ausrichtung auf den Markt. Kapitel 1: Die Marketing-2.0-Strategie Auf welche limbischen Belohnungs-Systeme sprechen Ihre Idealkunden an? (Was limbische Belohnungs-Systeme sind, erfahren Sie entweder im Glossar oder in Kapitel 3.) Lassen sich Ihre Idealkunden am ehesten

Mehr

Social E-Mail Marketing

Social E-Mail Marketing Ein emarsys Whitepaper Inhaltsangabe Einleitung 2 Resultate 3 Fazit 8 Top 5 Social E-Mail Marketing Tipps 9 Über emarsys 12 Einleitung Facebook, Twitter, Youtube & Co. erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit

Mehr

Content Marketing. Mit systematischem Content Marketing zur Themenführerschaft

Content Marketing. Mit systematischem Content Marketing zur Themenführerschaft Content Marketing Mit systematischem Content Marketing zur Themenführerschaft Was ist Content Marketing? Den «Digital Natives» unter uns, die interaktive, digitale Medien spätestens als Teenager kennen

Mehr

GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT

GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT conlabz für hartmann//koch ONLINE-MARKETING AUS DER WÜSTE IN DIE INNENSTADT...oder: Wie werden Angebote

Mehr

Suchmaschinenmarketing AGOMA

Suchmaschinenmarketing AGOMA Suchmaschinenmarketing AGOMA agoma.de Augsburger Str. 670 Obertürkheim Tel: 0711 25 85 8888 Fax: 0711 25 85 888 99 Email: kontakt@agoma.de http://www.agoma.de Google Adwords Werbung - Mehr Umsatz und Gewinn

Mehr

Web 2.0 & Social Media Wie können Eine-Welt-Gruppen Facebook, Twitter und Co. sinnvoll nutzen?

Web 2.0 & Social Media Wie können Eine-Welt-Gruppen Facebook, Twitter und Co. sinnvoll nutzen? g Plu ra le t kommendes Wor 2. lat. plurale aus mehrer pluralis Mehrzahl und tantum Plu ra lis mus (m.) 1. Philos.: Lehre, dass d keit aus vielen selbstständigen Wesenheiten besteh Ggs. Singularismus;

Mehr

Internetauftritte Online-Shops Printmedien

Internetauftritte Online-Shops Printmedien Internetauftritte Online-Shops Printmedien Referenzen Profil Printmedien Social Media Google AdWords E-Shops Webdesign Webdesign von ML Websites Kreative Designelemente und innovative Ideen präsentieren

Mehr

Das bietet Schäfer WebService

Das bietet Schäfer WebService Das bietet Schäfer WebService Experte für mobiles Webdesign und Newsletter-Marketing Viele Webdesigner sind hervorragende Programmierer und erstellen Webseiten nach dieser Priorität. Ob die meisten Besucher

Mehr

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s»

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» März 2013 Contrexx Partnertag 2013 Online Marketing Erfolgstrategien «Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» Contrexx Partnertag 21. März 2013 Inhalt Ziele der Webseite und Online Marketing Übersicht

Mehr

Ausgabe 31 23.06.2015 Seite 1

Ausgabe 31 23.06.2015 Seite 1 Ausgabe 31 23.06.2015 Seite 1 In unserem Always on -Zeitalter werden die Konsumenten mittlerweile von Werbebotschaften geradezu überschwemmt. In diesem überfrachteten Umfeld wird es immer schwieriger,

Mehr

Links, zwo, drei, vier! Erhöhung der Popularität Ihrer Website. Handwerkskammer Bremen, 27.11.2013

Links, zwo, drei, vier! Erhöhung der Popularität Ihrer Website. Handwerkskammer Bremen, 27.11.2013 Links, zwo, drei, vier! Erhöhung der Popularität Ihrer Website Handwerkskammer Bremen, 27.11.2013 SEO: Warum all die Mühe? Warum all die Mühe? Früher offline Heute online Warum all die Mühe? Basiswissen

Mehr

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Marketingkommunikation B2B im Mittelstand Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Zielsetzung des Workshops Marketing - Marketingkommunikation Welche Marketinginstrumente gibt es / welche

Mehr

Über uns. / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner

Über uns. / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner Digital consulting Seminare / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner / suchmaschinenoptimierung Expert / Social Media Marketing Über uns Wir bieten

Mehr

Content Marketing. Teil 3

Content Marketing. Teil 3 Content Marketing Teil 3 DVR: 0438804 Mai 2013 Business-to-Business-Content Marketing Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, welche Rolle Content Marketing innerhalb des B-to-B-Marketings spielen kann.

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN.

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. Apps Homepages SEO Google Social Media Das Örtliche Das Telefonbuch Gelbe Seiten Adressbücher Beratung & Full Service IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. REGIONAL STARK Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt.

Mehr

White Paper. Social CRM. Wie Sie die sozialen Medien nutzen, um Ihre Kundenbindung. zu stärken.

White Paper. Social CRM. Wie Sie die sozialen Medien nutzen, um Ihre Kundenbindung. zu stärken. White Paper Social CRM Wie Sie die sozialen Medien nutzen, um Ihre Kundenbindung zu stärken. 25 Mio Anzahl der Facebook Nutzer in Deutschland 23 Mio 14 Mio 6 Mio Jan 10 Jan 11 Jan 12 Jan 13 Quelle: Statista,

Mehr

VIDEOS FÜR MARKETING & VERTRIEB

VIDEOS FÜR MARKETING & VERTRIEB VIDEOS FÜR MARKETING & VERTRIEB de 9/2014 AUDIOVISUELL. EMOTIONAL. VERKAUFSSTARK. DAS MULTIMEDIALE VERKAUFSTALENT UNTERNEHMENSVIDEO Imagefilm Produktvideo 3D-Animation Kugelpanorama Starker Aufmerksamkeitsfaktor,

Mehr

Social Media. Mehr Wissen, mehr Kunden, mehr Umsatz und nie mehr einsam!

Social Media. Mehr Wissen, mehr Kunden, mehr Umsatz und nie mehr einsam! Social Media Mehr Wissen, mehr Kunden, mehr Umsatz und nie mehr einsam! MANDARIN MEDIEN Business Websites E-Commerce Performance Marketing Video & Animation Mobile Application Fakten: 500+ Projekte 20

Mehr

die agentur für moderne kommunikation

die agentur für moderne kommunikation agenturgruppe die agentur für moderne kommunikation Pressearbeit Online-PR Suchmaschinenoptimierung Online-Marketing Was kann Aufgesang für Sie bewirken? Wir sind eine der großen Agenturen in Niedersachsen

Mehr

Erfolgreiches Online-Marketing. Ihre Vorteile und Ziele der modernen Kommunikation

Erfolgreiches Online-Marketing. Ihre Vorteile und Ziele der modernen Kommunikation Ihre Vorteile und Ziele der modernen Kommunikation 23.04.2014 Dozentenvorstellung Katja Raasch Leitung Produktberatung, Praxiswerkstatt, Trainerin Schlütersche Verlagsgesellschaft mbh & Co. KG Mailto:raasch@schluetersche.de

Mehr

Marketing im Internet

Marketing im Internet Existenzgründung Marketing im Internet Seien Sie von Anfang an gut aufgestellt. Einst lebten wir auf dem Land, dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark Zuckerberg im Film. The social Network. Projekt:

Mehr

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln 10.03.2015 Worauf es ankommt, bisher unbekannte Kontakte via Twitter für sich zu begeistern Genau wie andere soziale Netzwerke ist auch Twitter eine gute Gelegenheit,

Mehr

Ungenutztes Potenzial im Mittelstand: Wice-Mittelstandsumfrage bei Hamburger Unternehmen 2009

Ungenutztes Potenzial im Mittelstand: Wice-Mittelstandsumfrage bei Hamburger Unternehmen 2009 whitepaper Ungenutztes Potenzial im Mittelstand whitepaper zum Thema Ungenutztes Potenzial im Mittelstand: Wice-Mittelstandsumfrage bei Hamburger Unternehmen 9 Das Internet als Massenmedium Nach Angaben

Mehr

Die Power von SlideShare im B2B-Marketing!

Die Power von SlideShare im B2B-Marketing! Die Power von SlideShare im B2B-Marketing! Quelle: www.rohinie.eu Die Power von SlideShare im B2B Marketing Man könnte, gerade im deutschsprachigen Raum, sagen, SlideShare ist eines der besten B2B- Marketing-Geheimnisse.

Mehr

Content Marketing: 1 000 Worte sagen mehr als ein Bild

Content Marketing: 1 000 Worte sagen mehr als ein Bild Content Marketing: 1 000 Worte sagen mehr als ein Bild 2 Content Marketing:! 1 000 Worte sagen mehr als ein Bild 2 Oberholzer Online Marketing Seit 2012 selbständig. Content-, Social- und Inbound Marketing.

Mehr

Der Fragebogen besteht aus 17 Fragen, sieben davon im ersten Teil und elf Fragen im zweiten Teil der Umfrage.

Der Fragebogen besteht aus 17 Fragen, sieben davon im ersten Teil und elf Fragen im zweiten Teil der Umfrage. H E R N S T E I N O N L I N E - U M F R A G E : B E D E U T U N G V O N S O C I A L M E D I A F Ü R F Ü H R U N G S K R Ä F T E 1 M A N A G E M E N T S U M M A R Y Ziel der Hernstein Online-Umfrage war

Mehr

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Jörg Arnold mailingwork GmbH Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der mailingwork GmbH 42 Jahre verheiratet, 2 Töchter online

Mehr

Whitepaper Video-SEO. 10 Schritte für ein besseres Ranking. und mehr Reichweite. 2015 how2 1

Whitepaper Video-SEO. 10 Schritte für ein besseres Ranking. und mehr Reichweite. 2015 how2 1 Whitepaper Video-SEO 10 Schritte für ein besseres Ranking 2015 how2 1 und mehr Reichweite 10 Schritte für ein besseres Ranking und mehr Reichweite Sie möchten Videos für Ihr Unternehmen ins Netz stellen

Mehr

Social Media im internationalen Forschungsmarketing

Social Media im internationalen Forschungsmarketing Social Media im internationalen Forschungsmarketing Lena Weitz, Social Media Managerin, Warum sollte man Social Media nutzen? Freunde und Familie Warum sollte man Social Media nutzen? Freunde und Familie

Mehr

Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing

Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing www.expalas.de Digital Service Engineering Frankfurt am Main Telefon +49-69-71670771

Mehr

Content Marketing mit Kundenreferenzen

Content Marketing mit Kundenreferenzen CONOSCO Agentur für PR und Kommunikation Klosterstraße 62 40211 Düsseldorf www.conosco.de, e-mail: info@conosco.de Telefon 0211-1 60 25-0, Telefax 0211-1 64 04 84 Content Marketing mit Kundenreferenzen

Mehr

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Ihr Online Marketing Fahrplan Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Am Puls der Zeit bleiben TREND Das Käuferverhalten ändert sich hin zu: Käufer suchen

Mehr

Online-Marketing & -Verkauf. Best-Practice für KMUs eine Entscheidungshilfe

Online-Marketing & -Verkauf. Best-Practice für KMUs eine Entscheidungshilfe Workshop WAS ERWARTET SIE? Gerhard Trittenwein, Seite 2 Inhalte Aktuelle Zahlen und Trends Eine Übersicht über die wichtigsten Online-Marketing Methoden und gängigsten Content Management Systeme als Entscheidungshilfe

Mehr

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur

Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur WERBEAGENTUR Wer sind wir? Wir sind ihre werbeagentur Wir sind Company Lifting ein Team von Marketingexperten, Grafikern und Webdesignern mit fundierter Erfahrung und vielen Ideen. Wir nehmen jeden Auftrag

Mehr

Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern.

Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern. GENUG GEREDET! GANZ SICHER? Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten Kunden begeistern. Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst!* *Als John

Mehr

Onlinemarketing. Brauchen Gründer eine Webseite?

Onlinemarketing. Brauchen Gründer eine Webseite? Onlinemarketing Brauchen Gründer eine Webseite? Gliederung 1. Warum brauchen Gründer eine Webseite? 2. Wie muss die Webseite aussehen? 3. Was ist Onlinemarketing? 4. Warum sollten Gründer Onlinemarketing

Mehr

Leitfaden zum Social-Media-Start

Leitfaden zum Social-Media-Start Leitfaden zum Social-Media-Start für kleine und mittelständische Unternehmen Pia Lauck, Mai 2012 Leitfaden zum Social-Media-Start Pia Lauck S.2 Social Media Einstieg für KLM Social Media ist in aller Munde.

Mehr

Redaktion (Print, Online, TV, Radio)

Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienunternehmen Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Storytelling für den Journalismus Crossmediale Themenentwicklung Crossmediales Storytelling Crossmedia:

Mehr

SEO Optimierung, und was genau bitte. Suchmaschinenoptimierung Düsseldorf

SEO Optimierung, und was genau bitte. Suchmaschinenoptimierung Düsseldorf Suchmaschinenoptimierung Düsseldorf Suchmaschinenoptimierung Düsseldorf: Das Internet boomt wie nie zuvor. Noch nie war es so einfach eine Webseite, einen Shop, ein Forum oder eine Social Media Plattform

Mehr

Soziale Medien & SEO Pakete: Charakteristika

Soziale Medien & SEO Pakete: Charakteristika Soziale Medien & SEO Pakete: Charakteristika Account Management Wir bieten einen persönlichen Account-Manager, der während unserer Öffnungszeiten per Telefon, E-Mail und Skype erreichbar ist, um Ihnen

Mehr

CHECKLISTE IHRE NEUE WEBSITE

CHECKLISTE IHRE NEUE WEBSITE LORBEER DESIGN GBR KIRCHBERGSTRASSE 24 64625 BENSHEIM WWW.LORBEERDESIGN.DE T (06251) 80 90 413 F (06251) 80 90 742 GESELLSCHAFTER STEPHANIE REICHELT EVA SIMONSEN COMMERZBANK BENSHEIM BLZ 508 400 05 KTO.

Mehr

Die Kunst des B2B Online-Marketing

Die Kunst des B2B Online-Marketing Die Kunst des B2B Online-Marketing Sechs wichtige Schritte für ein effizientes Onlinemarketing Aus: http://www.circlesstudio.com/blog/science-b2b-online-marketing-infographic/ SECHS SCHRITTE IM ÜBERBLICK

Mehr

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Social SEO Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Fakten 22,6% der Internetnutzer verbringen die meiste Zeit ihrer Online-Aktivitäten in sozialen Netzwerken. (Quelle: BITKOM, Februar

Mehr

Online-Marketing mit Google

Online-Marketing mit Google Online-Marketing mit Google Träger des BIEG Hessen Frankfurt am Main Fulda Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern Offenbach am Main 1/5 Warum Google? Wer heute über Suchmaschinen spricht, meint Google. Mit einem

Mehr

SEA Essentials. Oder: Weshalb wir denken, dass Suchmaschinenwerbung auch für Sie interessant werden kann.

SEA Essentials. Oder: Weshalb wir denken, dass Suchmaschinenwerbung auch für Sie interessant werden kann. SEA Essentials Oder: Weshalb wir denken, dass Suchmaschinenwerbung auch für Sie interessant werden kann. Dilyana LUPANOVA Senior Internet Marketing Consultant dlupanova@reachlocal.de Stefan GEIGER Business

Mehr

Social Media. Marketing und Kommunikation mit Facebook, Twitter, Xing & Co.

Social Media. Marketing und Kommunikation mit Facebook, Twitter, Xing & Co. Social Media. Marketing und Kommunikation mit Facebook, Twitter, Xing & Co. Social Media w Leistungspakete Leistungspaket 1: Social Media Workshop Um Social Media Werkzeuge in der Praxis effizient nutzen

Mehr

Erfahrungsbericht: Social Media bei MWB

Erfahrungsbericht: Social Media bei MWB Erfahrungsbericht: Social Media bei MWB Referent: Jochen Mulfinger Dipl.-Betriebswirt (FH) MWB Wirtschaftsberatung Weipertstraße 8 10 74076 Heilbronn www.w-beratung.de Tel. (07131) 7669-310 Social Media

Mehr

Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten B2B Kunden begeistern.

Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten B2B Kunden begeistern. GENUG GEREDET! GANZ SICHER? Von der Zielgruppe zur Dialoggruppe: Mit packenden Inhalten B2B Kunden begeistern. Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst!* *Als

Mehr

Werbeformen des Internet Marketings. Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg)

Werbeformen des Internet Marketings. Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg) Werbeformen des Internet Marketings Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg) Mediennutzung Internetnutzer in Deutschland (1) Gesamt: 63,7% (entspricht 41,32 Mio. über

Mehr

Mein Name ist Franz Liebing ich bin Internet Unternehmer und helfe Unternehmern bei der besseren Außendarstellung Ihrer Firma und dabei, wie Sie mehr Umsatz über das Internet generieren. Marketing Abteilung

Mehr

INHALT WEBSEITEN, SOCIAL MEDIA, SUCHMASCHINEN & CO. CAPINIO.DE WARUM INTERNET & ONLINE MARKETING?

INHALT WEBSEITEN, SOCIAL MEDIA, SUCHMASCHINEN & CO. CAPINIO.DE WARUM INTERNET & ONLINE MARKETING? WEBSEITEN, SOCIAL MEDIA, SUCHMASCHINEN & CO. INHALT TIPPS UND TRICKS FÜR DEN ERFOLGREICHEN ONLINE-AUFTRITT Über capinio Internet & Online Marketing Basisarbeit: die eigene Webseite Suchmaschinen Social

Mehr

Neue Marketingstrategien für Freiberufler

Neue Marketingstrategien für Freiberufler Neue Marketingstrategien für Freiberufler 10. Deutscher Medizinrechtstag 4. September 2009 Warum neue Strategien? bis zu 6.000 Werbebotschaften täglich nur ca. 1 % davon werden überhaupt wahrgenommen Hauptproblem

Mehr

FACEBOOK UND XING ERFOLGREICH EINSETZEN

FACEBOOK UND XING ERFOLGREICH EINSETZEN 1 MESSBAR MEHR ERFOLG FACEBOOK UND XING ERFOLGREICH EINSETZEN DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH! 21.05.2012 GESTATTEN: MANDARIN MEDIEN 2 DAS SIND WIR Webprojekte erfolgreich umsetzen, ist eine Disziplin mit

Mehr

40 Tipps, wie kleine Unternehmen erfolgreich in Social Media starten

40 Tipps, wie kleine Unternehmen erfolgreich in Social Media starten 40 Tipps, wie kleine Unternehmen erfolgreich in Social Media starten Sie wollen mit Ihrem Unternehmen in Social Media aktiv werden, doch sind Social- Media-Anfänger? Unsere Tipps bringen kompakt auf den

Mehr

Thilo Reichenbach 33 Jahre Bonn Online-Fundraiser Aktion Deutschland Hilft 102030 online-fundraising.org notrufblog.de twitter/thilo38 twitter/adh102030 facebook.com/reichenbach facebook.com/aktiondeutschlandhilft.de

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Mit Inhalten begeistern: Was macht erfolgreiches Content Marketing aus? Worauf es bei Content Creation für Social Media ankommt eine Perspektive von Marabu Social Media Conference

Mehr

Social-CRM (SCRM) im Überblick

Social-CRM (SCRM) im Überblick Social-CRM (SCRM) im Überblick In der heutigen Zeit ist es kaum vorstellbar ohne Kommunikationsplattformen wie Facebook, Google, Twitter und LinkedIn auszukommen. Dies betrifft nicht nur Privatpersonen

Mehr

Social Media Monitoring Den Kunden zuhören. Teil II. Gründe für die Analyse der Social-Media-Kommunikation

Social Media Monitoring Den Kunden zuhören. Teil II. Gründe für die Analyse der Social-Media-Kommunikation Social Media Monitoring Den Kunden zuhören Teil II Gründe für die Analyse der Social-Media-Kommunikation 4. Social Media Kommunikation als Marktforschungstool DVR: 0438804 August 2015 Zu keinem Zeitpunkt

Mehr

SEO. Geheimnis PRAXIS. bhv. Tipps, Tricks und Know-how aus der Praxis eines erfahrenen SEO-Experten

SEO. Geheimnis PRAXIS. bhv. Tipps, Tricks und Know-how aus der Praxis eines erfahrenen SEO-Experten bhv PRAXIS Dirk Schiff 2. Auflage Geheimnis SEO Der Turbo für Ihre Webseite: Wie Sie bei Google gefunden werden Neue Kunden und mehr Besucher: Soziale Netzwerke machen s möglich Backlinks, das SEO-Gold:

Mehr

Fachbericht. Social Media Marketing, Content Marketing, Mobile und eine fragmentierte Medienlandschaft - 5 Marketing-Trends

Fachbericht. Social Media Marketing, Content Marketing, Mobile und eine fragmentierte Medienlandschaft - 5 Marketing-Trends Social Media Marketing, Content Marketing, Mobile und eine fragmentierte Medienlandschaft - 5 Marketing-Trends der kommenden Jahre. An diesen Trends kommen Marketer in naher Zukunft kaum vorbei aufbereitet

Mehr

Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen.

Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen. Jeder Cent zählt: Werbeerfolgsmessung im Online-Marketing! Die 5 wichtigsten Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Werbemaßnahmen auf Trab bringen. Patrick Hünemohr Geschäftsführer der GREVEN Mediengruppe, Köln

Mehr

SOCIAL MEDIA? Das kleine 1x1 des Online-PR

SOCIAL MEDIA? Das kleine 1x1 des Online-PR SOCIAL MEDIA? Das kleine 1x1 des Online-PR SEO WIE BITTE? SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG, DAMIT AUCH GOOGLE SIE FINDET Suchmaschinenoptimierung - Format, Content und Keywords damit die Suchmaschinen Ihre Marke

Mehr

03 2011 Facebook für Unternehmen

03 2011 Facebook für Unternehmen 03 2011 Facebook für Unternehmen Eine Einführung und Entscheidungsgrundlage über einen unternehmerischen Auftritt im sozialen Netzwerk facebook.com Einleitung Nie eröffneten sich so schnell neue Möglichkeiten

Mehr