L il Ly Z e il e r // Diplom-Designerin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "L il Ly Z e il e r // Diplom-Designerin"

Transkript

1 L il ly Z e il e r // Diplom-Designerin

2 l e b e n s l a u f K o n t a k t B e r u f s e r F A H r u n g zum 01/2011 freiberufliche Tätigkeit als Kommunikationsdesignerin, Frankfurt am Main 11/ /2011 Geschäftsführende Gesellschafterin von Smirnoff & Zeiler Visuelle Kommunikation, Nürnberg Auf g a ben: Koordination von Projekten und freien Mitarbeitern in den Bereichen Corporate Design Corporate Publishing Kommunikationslösungen im Print- und Internetbereich Preiskalkulation und Angebotserstellung, Kundenberatung und Durchführung von Präsentationen, Konzeptentwicklung und Text, Design & Layout, Auswahl und Über wachung von weiteren Dienstleistern 11/ /2009 Art Directorin bei 3st kommunikation GmbH, Mainz Auf g a ben: Projektleitung in den Bereichen Corporate Design Corporate Publishing Finanzkommunikation Projektkoordination, Erstellung von Zeitplänen, Kundenkontakt, Shootingplanung & -überwachung, Konzeption, Design & Layout, Druck überwachung 03/ /2006 freiberufliche Tätigkeit als Kommunikationsdesignerin, Mainz A u s b i l d u n g 03/ /2006 Kommunikationsdesign-Studium an der Fachhochschule Mainz Abschluss: Diplom-Designerin (FH), Note: 1,3 09/ /2000 Kepler-Gymnasium, Freiburg im Breisgau Abschluss: Abitur, Note: 2,5 b e s o n d e r e K e n n t n i s s e Programmkenntnisse A dobe InDesign CS4 Illustrator CS4 Mic r o s of t of F ic e Microsoft Word Microsoft Excel Sprachkenntnisse Deutsch (Muttersprache) Englisch (Gut) a u s z e i c h n u n g e n if communication design award 2010 red dot design award 2007 Photoshop CS4 Adobe Acrobat Pro Microsoft PowerPoint Russisch (Fließend) zur Arbeit zur Arbeit Lilly Zeiler // Diplom-Designerin (FH) Anschrift Brückhofstraße Frankfurt am Main Kontakt Fon //

3 A r b e i t s b e i s p ie l e

4 E i g e n w e r b u n g // M a i l i n g Smirnoff & Zeiler // 2010 Wie stellt man am besten eine neue Kreativagentur in den Marketingabteilungen der Unternehmen vor? Kleider machen Leute, Design macht Unternehmen ist das Motto des Corporate-Design-Mailings, in dem sich alles um die individuelle Entwicklung des Unternehmensauftritts dreht. Jedes Outfit ist ein Unikat charakterstark und unverwechselbar, genauso wie die Unternehmen selbst. Bei der Agenturvorstellung wird gezeigt warum Design ein Handwerk ist, nicht zuletzt durch die selbst gefertigten Broschürenhüllen. Dabei wird auch ein Einblick in die Herangehensweise der Agentur gewährtund und anhand einer Studie veranschaulicht, dass CD / CI ein klares Instrument zur Umsatzsteigerung ist. Ein Kleidersack fordert auf, über das eigene Outfit nachzudenken. // Ausgezeichnet mit dem if design communication award 2010 zurück zum Lebenslauf

5 c o r P o r a t e d e s i g n // M a r K e n a u f b a u, w e b d e s i g n & P r smirnoff & Zeiler // Wie überzeugt man den Markt und die Kunden in kurzer Zeit von den Leistungen einer neuen Kreativagentur? und wie kommt man positiv ins gespräch und gleichzeitig an neue Aufträge? Mit einem authentischen erscheinungsbild, funktionaler und übersichtlicher Website sowie einem schlüssigen Kommunikationskonzept wurde die Agentur innerhalb kür zester Zeit erfolgreich in der region positioniert, unter anderem mit Hilfe von: Ö F F e n T L i C H K e i T s A r B e i T: Pressemitteilungen, Vorträge, networking, Mailings, neugründerinitiative startsmart s u C H M A s C H i n e n o P T i M i e r u n g : innerhalb eines halben Jahres bei der eingabe des Begriffs Werbeagentur nürnberg von seite 14 auf seite 3. Bei Corporate Design nürnberg auf seite 1, Platz 1. //

6 c o r P o r a t e d e s i g n // M a r K e n a u f b a u, w e b d e s i g n & P r startsmart neugründerinitiative von smirnoff & Zeiler // 2009 smirnoff & Zeiler engagiert sich mit ihrer initiative für existenzgründer, unternehmer und Freiberufler, deren Anfang nicht länger als 1 Jahr zurückliegt oder noch bevorsteht. Die Agentur berät die gründer der region und entwickelt individuelle Kommunikationsstrategien, damit aus neugründungen erfolgreiche unternehmen mit eigener Persönlichkeit heranwachsen können. Damit gute ideen nicht am geringen Budget scheitern und eine reelle Chance auf dem Markt bekommen, engagiert smirnoff & Zeiler sich mit kostenfreier Marketingberatung und ermäßigten Konditionen. Außerdem finden im rahmen der initiative Beratung und Vorträge in Zusammenarbeit mit dem Projekt scientrepreneur der Friedrich-Alexander-universität erlangen-nürnberg, institut für Freie Berufe nürnberg-erlangen sowie Kreditinstituten statt. //

7 P r i n t & w e b // P r o d u K t b r o s c h ü r e & w e b d e s i g n Medi-X imagen systems // 2010 Zum bevorstehenden Messeauftritt von Medi-X, einem Vertriebspartner von orthoscann, wurde in kürzester Zeit eine Produktbroschüre sowie ein internetauftritt kreiert. //

8 Steckbrief Matthias Münning ist seit April 2007 LWL-Sozialdezernent Seit Dezember 2008 Vorsitzenden der Bundesarbeitsgemeinschaft der überörtlichen Träger der Sozialhilfe Seit Dezember 1988 ist er Mitarbeiter des LWL. In leitender Funktion ab 1991 zunächst als Leiter der Zentralen Adoptionsstelle, dann als Referats leiter zunächst für Erziehungshilfe und anschließend für die LWL- Schulen und Einrichtungen der Jugendhilfe. unkt 6 Uhr morgens steht Frau Müller in der Großküche des XY daslwl-integrationsamtwestfalenfördertdieberufliche Frühstück für die Hausbewohner vor. Atenheims und bereitet das eingliederungvonschwerbehin- Ohne mich hätten viele Menschen keinen guten Start in den Tag!, erzählt sie dertenmenschenindenallge- meinenarbeitsmarkt. stolz und strahlt dabei übers ganze integrationsamt Gesicht. Con et laborru ntenis que est lam, ipsum ut qui corehenihil et ad modissim quo verferoriti teceatibus eum aut fuga. Ucilitio voluptam re sumqui velendi tatur, officia nderiatur? Icaecabore nos serrum quid quas voluptatis ipsus explit quasper fernat eos aut restin nisi rerferit qui rest por as si officae es ressimetur? Pudignia quid est quo te mperroris adiorepe as aut ationest molore voluptas maximpe liquisci id utem que isita intestiis saerum qui seque sa ndi simus, utest ex eos que doluptam suntiatur, quaes enduciet odiciis denda desequa epelique et latavelis maio conest volecuptat inimus quia nossi berepedit eostem. Itatias volor rat od qui ad quis dolupta soloriores consecumquia am vollabo. Con et laborru ntenis que est lam, Por as utende pro voiatempe rspiduciae sum ressit aboratem iliqui officiu nullabo ribeate sciatum faccus net vel restibus, quia volore int pla enihilit aute ipsum ut qui corehenihil et ad modissim quo verferoriti teceatibus restium nonsedi cilleca eristes mos re es moditio. Qui sus aspe volorum sumqui velendi tatur? quam sequia sam ipit, illesti beatia sus, quam eos. Icaecabore nos serrum quid quas voluptatis ipsus explit quasper fernat eos exerum is remped qui nobis eaquae in Otam sitius eum ut optae velit inaa- atiatati dolor aliquae eumque aditat est aut restin nisi rerferit qui rest por as si es et la acil is dolorum volor adit modi lique autet aliberatur? officae es ressimetur? Pudignia quid repre volore, velis eum nempelibus rem Xernam volesecti offic torro eiuntotas est quo temperroris adiorepe as aut dolupta natur siti occus dolorumque restium, ut que naturest el et et ius, am, ationest molore voluptas maximpe liquisci id utem que isita intestiis saerum lupta quatet eos reicil moluptas erferum exerias dia volor a quat a ee. quo offictumque volupid endunt et, vo- qui seque sandi simus, utest ex eos Baliquias eum et, quiant velit officia ad qui doluptam repuda qui occatur as que doluptam suntiatur, quaes enduciet sperum consectasi di dolore que as voluptatis asitatur, accuptatur. Vel odiciis denda desequa epelique et latate conse oditiasperum raturia quame hariber speri el molot a estrum eos quid eles aut ut fugiasin corem facidunti modita et, culpa qui opta denderum minum facepel modi quos autatium est, velis maio conest volecuptat inimus esequi sint? quunt expliae mod minvelis undestia quia nossi berepedit eostem. Cerenia dempelenis quiaspicium enis volorene estis alia sa nam dolo rerum faccum ius, sae reictotam Tatias volor rat od qui ad quis dolupta soloriores consecumquia am quatem fugit optatum ullenis as doluta- cullitas nobis et pe adis es ero do- imenecustiis el molorpos dit pel mo Volore volore, omni simusci rest reri vollabo. Emquate ndelestrum? tus et magnate cum ene conecab luptatur? Aut optatusamus modit repe ius explaut inimaio. Loresequam, si reptas et sam, ipitati ut a et modis dol orib usam, et ipsamenis eum laborer feratias sequi orunditam, te es dolla parcipsus. Ficip- Aligend unditae pellignis peruptat ut as volum ex et aliquae mi, officat hari dolorest lis in plias ipicaborest doluptati Me num lam fugia vel molorep ernatur utem quianiam, nonsenis cum, conse auteniet perrum qui d moles erepuditat. tora inus, simi, et faccupti odit endi apellab orepro volupta tibearumque cusaerumquam aliquo tendelictias cones tem. Nem lant eum, que por andem nis sanis aliquam, quiditiistis ea cusaere autaqui simpores que volor a in cullec- occab is ulla dendia nem eatenia cus, quiant aut aut mo magnit iusam, is arci in pra velessed qui rest ut magnat modiost ratusam eat fugia velit, siminte eius. Latin con pre animos digenihilit is as alignis dolori dolum etur re, cum mperio in esto cumentempe nestruimpores que volor a quiscias ipide magnam. Siti re exceaqu dolorep udignisitas disenda autempo im. anzahl der im allgemeinen arbeitsmarkt integrierten schwerbehinderten Menschen Emquate ndelestrum nonsequi ut optatusamus modit repe ius explaut inimaio. quaspis voluptatem eos delibus, sim Hillore omnistiatet lant, sunt. Us et qui Loresequam, si reptas et volum ex et cum qui arum et ea consent aliquia ex aliquae mi, officat hari dolorest lis in plias ipicaboreilit quiscias ipide magnam, serita sam inctatiorere non nonsequi excepud iorporent, nonsecte con non- siti re exce eristes mos re atiatati dolor doluptur aut anduntius accum dolupic aliquae eumque aditat est exerum is atatium natquis eosam quuntis simusci remped qui nobis eaquae in es et la acil deliberrum autatem si non pel ipsam is doloccus dolorumque exerias dia volor a quat a ee. nonsenim quo es alibeat magnia volor nobit apersperis aliquam alic tes aut a Baliquias eum et, quiant velit officia amenita tiuscilit quam quo blabore pudat anduntius ntur. sperum consectasi doluptatem apit ate m sit utaturerro mi, di dolore que modita et, culpa qui opta denderum hariber restio offic tes dolenis earuptium quibus It mil endenissitae explis rem reiuntu speriot a estrum eos esequi. non poratis dolesti squatias mi, con re voloreh endist, nost, solupta ipientio bearum sunda cumquia quibusamus doluptatem apit atem sit utaturerro mi, simi, simet que omnimus ut et id molum repratur sequid utenim que nosam, vid moditem harchicil maximagnimo exere offictatus et faccum consecusdame sam quam, ommoles truntota pre rerit eosam fugit, nonsed ute nosamus. Facidelendi sanisciunt. Oluptib usamenis arum que pra nobit vident il maiost, quiantorit occupta- gnate cum ene conecab orunditam, te es dolla parcipsus. Ficipsam, ipitati ut a tus qui te corehenda corere qui sitio et modis dol orib usam, auteniet perrum qui d moles erepuditat. Me num Nem lant eum, que por andeor atusam eaquam utendae vol a in cullectem. lam fugia vel molorep ernatur autaqui eatus dolupti usaerum eosanti onserum simpores que volor a in cullectem. Nem ute quid est, quam nime con prehentiis lant eum, que por andem nis arci in pra est ut volo occum que precatini none velessed qui rest ut magnat is as alignis est ligendis velent ium corem rem eicae. Nem rescient et quam hit alibus il dolori dolum etur re, cum dolorep udignisitas dis enda autempo restibus, quia ma natenda erumendae dolulit tum et, volore int pla enihilit aute nullabo ribeate ium vendes moditi te volori blab ideliqu sciatum faccus net vel es moditio. Qui idusam deriant hilites equodicabo. Bearit sus aspe volorum quam eos. omnis. /Vorwort /SozialeS /PSychiatrie /Jugend & Schule /Kultur /chronik 09 /interview 20 Litatium et rrote rae nus in niscia Dit faciend ipitat aliatur sint, sumquam, sume volorit quunt iumqui velenimust 22 em vendam faccus sit exeri Magni aborectam as eaquia comnis 23 alitiisque planimenia sunt ariorer Titianim ipsam quod mossi faciend ipitat aliatur sint, sumquam, sume volorit quunt iumqui velenimust 24 interview mit Modictem Asperis, Cientemodi Volorporem 26 Dolupta et anda secaten ihicia plia nam evele Adita velia sus solorpor eaquo blamusci offictur a consequi re dolupti 27 aatis m in nis magnist otature mqu Utem re entiavelia sus solorpor eaquo blamusci offictur a consequi re asperro erum cusan /vorwort /soziales /psychiatrie /Jugend&scHuLe /kultur /chronik 15 /Fokusthema daslwl-integrationsamt Westfalenstelltsichvor telefonischanfordernunter: Die Leistungen des LWLintegrationsamts Westfalen im Überblick: ANGEBOTE AN ARBEITGEBER: Schaffung neuer Arbeits- und Ausbildungsplätze Schaffung behinderungsgerechter Einrichtung vorhandener Arbeits- und Ausbildungsplätze Abgeltung außergewöhnlicher Belastungen Prämien zur Einführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements Prämien und Zuschüsse zu den Kosten der Berufsausbildung behinderter Jugendlicher und besonders betroffener schwerbehinderter Menschen ANGEBOTE AN SCHWER BEHIN- DERTE MENSCHEN: technische Arbeitshilfen zum Erreichen des Arbeitsplatzes Bereitstellung einer Arbeitsassistenz zur berufl ichen Fortbildung Schaffung behinderungsgerechten Gestaltung der Wohnung zur wirtschaftlichen Selbständigkeit finanzkommunik ation // Jahresbericht // Pitch Kunde 10 Fremde Toene fühlst du leise, schmeckst der Kraeuter zarten Duft. Hier beginnt die dunkle Reise, hier liegt Neugier in der Luft. Lass dich von der Nacht verführen und du siehst mit deinem Mund, der Geschmack wird dich berühren und die Dunkelheit wird bunt. Fremdetönefühlstduleise, schmeckstderkräuterzartenduft. Hierbeginntdiedunklereise, hierliegtneugierinderluft. Lassdichvondernachtverführen unddusiehstmitdeinemmund, dergeschmackwirddichberühren unddiedunkelheitwirdbunt. /vorwort /soziales /psychiatrie /Jugend&scHuLe /kultur /chronik 11 /Fokusthema Was die Dunkelheit erfährt, wird das Licht nie sehen Wenn Blinde die Sehenden führen n am con et laborru ntenis que est lam, ipsum ut qui corehenihil et ad modissim quo verferoriti teceatibus eum aut fuga. Ucilitio voluptam re sumqui velendi tatur, officia nderiatur? Icaecabore nos serrum quid quas voluptatis ipsus explit quasper fernat eos aut restin nisi rerferit qui rest por as si officae es ressimetur? Pudignia quid est quo temperroris adiorepe as aut ationest molore voluptas maximpe liquisci id utem que isita intestiis saerum qui seque sandi simus, utest ex eos que doluptam suntiatur, quaes enduciet odiciis denda desequa epelique et latate conse oditiasperum raturia quame velis maio conest volecuptat inimus quia nossi berepedit eostem. Itatias volor rat od qui ad quis dolupta soloriores consecumquia am vollabo. Emquate ndelestrum nonsequi ut optatusamus modit repe ius explaut inimaio. Loresequam, si reptas et volum ex et aliquae mi, officat hari dolorest lis in plias ipicaborest doluptati apellab orepro volupta tibearumque cusaerumquam aliquo tendelictias cones quiant aut aut mo magnit iusam, is eius. Latin con pre animos digenihilit quiscias ipide magnam, siti re exceaqu iatempe rspiduciae sum ressit aboratem iliqui officiu restium nonsedi cilleca eristes mos re quam sequia sam ipit, illesti beatia sus, atiatati dolor aliquae eumque aditat est exerum is remped qui nobis eaquae in es et la acil is dolorum volor adit modi repre volore, velis eum nempelibus rem dolupta natur siti occus dolorumque exerias dia volor a quat a ee. Baliquias eum et, quiant velit officia sperum consectasi di dolore que modita et, culpa qui opta denderum hariber speriot a estrum eos esequi sint. Cerenia dempelenis quiaspicium enis rerum faccum ius, sae reictotam imenecustiis el molorpos dit pel mo quatem fugit optatum ullenis as dolutatus et magnate cum ene conecab orunditam, te es dolla parcipsus. Ficipsam, ipitati ut a et modis dol orib usam, auteniet perrum qui d moles erepuditat. Me num lam fugia vel molorep ernatur autaqui simpores que volor a in cullectem. Nem lant eum, que por andem nis arci in pra velessed qui rest ut magnat is as alignis dolori dolum etur re, cum dolorep udignisitas dis enda autempo restibus, quia volore int pla enihilit aute nullabo ribeate sciatum faccus net vel es moditio. Qui sus aspe volorum quam eos. Der LWL betreibt 14 Kliniken für Psychiatrie, Psychosomatik, Neurologie und die Behandlung von Suchtkrankheiten, dazu drei Pflege- und Förderzentren sowie 35 Tageskliniken. Die fünf Maßregelvollzugskliniken für psychisch kranke Straftäter gehören ebenfalls zum LWL. Wir schaffen Arbeitsplätze, die den besonderen Bedürfnissen von Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf entsprechen. Interview mit Matthias Münning, LWL-Sozialdezernent psychiatrie Landschaftsverband Westfalen-Lippe // 2010 LWL ist ein Kommunalverband mit Beschäftigten für die 8,5 Mio. Menschen in der region und erfüllt verschiedene Aufgaben im sozialen Be reich. innerhalb eines Pitches sollte ein Konzept für den Jahresbericht entwickelt werden, der die Aufgabenbereiche des LWL nach außen hin sympathisch und informierend präsentiert. Damit LWL effektiver die breite Masse erreicht, habe ich mich bei der gestaltung für den Magazinstil entschieden. interessante geschichten, auch hinter den Projekten von LWL, sollen image und Bekanntheitsgrad steigern. Der Bericht erhält jährlich ein Fokusthema, welches LWL besonders am Herzen liegt. so können aktuelle Themen aufgegriffen und erläutert werden. ein flexibles und modernes Layout unterstützt die Aussagen der einzelnen Artikel. Anzahl der im allgemeinen Arbeitsmarkt integrierten schwerbehinderten Menschen Für eine bessere orientierung innerhalb des Berichtes wurden eine navigation sowie Piktogramme entwickelt. Liebevoll gestaltete grafiken runden das gesamtbild ab und bleiben im gedächtnis Ich habe nicht nur eine Arbeit, sondern auch eine ganze Familie gefunden. Das LWL-Integrationsamt Westfalen eumenihiliae eat dolenita cus, conecest re res dolenis exeriae. p Es ist ihre besondere Art die Dinge zu sehen. Ihre positive Ausstrahlung überträgt sich auf das ganze Team.

9 c o r P o r a t e d e s i g n // b r a n d i n g & w e b d e s i g n Power surge // 2010 im Zuge der neugründerinitiative startsmart entwickelte ich für einen Personal Trainer aus röthenbach einen unternehmensauftritt sowie ein Kommunikationskonzept, mit welchem er in kürzester Zeit viele Kunden gewinnen konnte. P r o J e K T B e s T A n D T e i L e : Marktanalyse Kommunikations- / Marketingkonzept Corporate Design internetauftritt Texterstellung //

10 c o r P o r a t e d e s i g n // b r a n d i n g & w e b d e s i g n freunde des hauses // 2010 Für ein innenarchitekturbüro aus Wiesbaden sollte ein neues erscheinungsbild kreiert werden, welches geradlinigkeit, Prägnanz, Flexibilität und persönliche Wertvorstellungen der drei inhaber in sich vereinen sollte. Die Herausforderung bestand darin, dass das Büro sich noch in der selbstfindungsphase befand und jeder der inhaber eine starke Persönlichkeit mit unterschiedlichen Visionen ist. Daher war es wichtig ein Konzept zu entwickeln, das wandlungsfähig sowie zukunftsorientiert ist und das Potenzial hat, mit der entwicklung des unternehmens und den Wertvorstellungen der einzelnen inhaber mitzuhalten, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Kreativität, Flexibilität, Charakter und Zukunfts orientierung waren die ausschlaggebenden Kriterien für die gestaltung. Das Logo passt sich den Anforderungen der diversen Anwendungen an und lässt Platz für individuelle entfaltung des einzelnen. //

11 c o r p o r a t e D e s i g n // B r a n d i n g & w e b d e s i g n mts events // 2009 Im Zuge der Neugründerinitiative startsmart kreierte ich für eine Eventagentur aus Düsseldorf einen Unternehmensauftritt angefangen bei der Logoentwicklung bis hin zum Internetauftritt.tritt. //

12 c o r p o r a t e D e s i g n // R e l a u n c h Universität Heidelberg // 2006 Zur Teilnahme an der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern wurde ein Pitch ausgeschrieben, um das Erscheinungsbild der ältesten Universität Deutschlands zu modernisieren. Bei einem mehrstufigen Verfahren konnte ich mich mit meinem Vorschlag durchsetzen und schließlich das Projekt innerhalb kürzester Zeit umsetzen. P r o j e k t b e s t a n d t e i l e : Kundenkommunikation Entkernen des Siegels Logoentwicklung Bestimmung von Hausschriften und -farben Entwicklung verschiedener Gestaltungsraster und der Visuellen Klammer Erstellung eines Corporate Design-Manuals

13 f i n a n z K o M M u n i K a t i o n // g e s c h Ä f t s b e r i c h t // d i P l o M Fachhochschule Mainz // 2006 im rahmen meiner Diplomarbeit konzipierte und gestaltete ich einen fiktiven geschäftsbericht. in Anlehnung an goethes Faust erzählte ich mit satirischen Texten, grafiken und Tabellen die teuflische erfolgsgeschichte des fiktiven unternehmens Coffisto Ag bis zur Weltherrschaft. Dieser geschäftsbericht soll die Leser begeistern und dem Vorurteil begegnen, dass das Thema Finanzkommunikation langweilig sei. Die gestaltung erfolgte mit dem Ziel, die geschichte eines verrückten und außergewöhnlichen unterneh mens in diesem Medium wiederzugeben und dabei die Kri terien eines geschäftsberichtes zu berücksichtigen. // Ausgezeichnet mit dem red dot design award 2007 zurück zum Lebenslauf

14 w e b d e s i g n // i n t e r n e t r e l a u n c h Dr. städtler Transport Consulting gmbh & Co. Kg // 2010 in einem mehrstufigen Verfahren gewann ich den Pitch um das internetrelaunch von städtler-logistik eines der führenden deutschen unternehmen für Produkte und Leistungen in der Beschaffungs-, Distributions-, Lager- und Transportlogistik. Aufgabe war die Konzeption eines authentischen, fortschrittlichen und zielgruppengerechten internetauftritts, unter Berücksichtigung einer benutzerfreundlichen navigationsstruktur sowie eines übersichtlichen Mehrwertbereichs. // Die seite befindet sich noch im Aufbau

15 P r i n t // P r o d u k t b r o s c h ü r e & f l a s c h e n a n h Ä n g e r Agricola Selinunte // 2009 Zu einer Weinmesse in Berlin entwarf ich für einen sizilianischen Weinbetrieb einen Produktflyer in Flaschenform mit passenden Flaschenanhängern.

Alte Nationalgalerie. Alte Nationalgalerie. Staatliche Museen zu Berlin Bodestraße 1-3 10178 Berlin. ausgeführte Arbeiten:

Alte Nationalgalerie. Alte Nationalgalerie. Staatliche Museen zu Berlin Bodestraße 1-3 10178 Berlin. ausgeführte Arbeiten: Alle Kunst ist Maß. Maß gegen Maß, das ist alles. Die Maße, oder bei Figuren die Proportionen, bestimmen den Eindruck, bestimmen die Wirkung, bestimmen den körperlichen Ausdruck, bestimmen die Linie, die

Mehr

Estella Ga. Genima expero di alignat eiure coribus. Icil in expe peria cone pos et moditia turibus plit qui consecabo. Ut am estis di dendunt hiliqui invendi tassimin peratur? Arum il ium volore veror

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL FÜR PRINT GESTALTUNGSRICHTLINIEN DER JOHANNES GUTENBERG-UNIVERSITÄT MAINZ

CORPORATE DESIGN MANUAL FÜR PRINT GESTALTUNGSRICHTLINIEN DER JOHANNES GUTENBERG-UNIVERSITÄT MAINZ CORPORATE DESIGN MANUAL FÜR PRINT GESTALTUNGSRICHTLINIEN DER JOHANNES GUTENBERG-UNIVERSITÄT MAINZ INHALT VORWORT 1. LOGO 2. FARBEN 3. SCHRIFTEN 4. GRAFISCHE ELEMENTE 5. GRUNDLAYOUT 6. ANWENDUNGSBEISPIELE

Mehr

Leitfaden Abizeitung-24.de

Leitfaden Abizeitung-24.de Leitfaden A b iz e it u n g -2 4.de 2 Programme für die Gestaltung Links zu den Testversionen Corel Draw Graphics Suite www.corel.com/de QuarkXPress www.quark.com/de/ Adobe Indesign CS5 Adobe Photoshop

Mehr

Corporate Design Manual. Basiselemente und Gestaltungsrichtlinien. Copyright FH Burgenland

Corporate Design Manual. Basiselemente und Gestaltungsrichtlinien. Copyright FH Burgenland Corporate Design Manual Basiselemente und Gestaltungsrichtlinien 2 Das Corporate Design der Fachhochschule Burgenland Mit der Einführung des Corporate Designs präsentiert sich die FH Burgenland intern

Mehr

ERFOLGREICHES MARKETING FÜR KLEIN- UND MITTLERE UNTERNEHMEN. www.extramarketing.eu

ERFOLGREICHES MARKETING FÜR KLEIN- UND MITTLERE UNTERNEHMEN. www.extramarketing.eu ERFOLGREICHES MARKETING FÜR KLEIN- UND MITTLERE UNTERNEHMEN WERBUNG EXTRA WIRKSAM. UNSERE STÄRKEN SIND IHR VORTEIL Wir entwickeln individuelle, wirksame und effiziente Marketing- und Vertriebskonzepte,

Mehr

Mediadaten. Erstes gratis Geniessermagazin für Tablets in der Schweiz! Bereits jetzt mit über 58 000 Abonnenten. Gourmet-Newsletter

Mediadaten. Erstes gratis Geniessermagazin für Tablets in der Schweiz! Bereits jetzt mit über 58 000 Abonnenten. Gourmet-Newsletter Erstes gratis Geniessermagazin für Tablets in der Schweiz! Bereits jetzt mit über 58 000 Abonnenten Gourmet-Newsletter 2x monatlich 400 000 Abonnenten Mediadaten Q Tablet Magazin Tablet Magazin «Gourmet

Mehr

Das Jahrbuch für moderne Finanzchefs

Das Jahrbuch für moderne Finanzchefs CFO JAHRBUCH 2015 Das Jahrbuch für moderne Finanzchefs ANZEIGENSCHLUSS: 6. JUNI 2014 Expertenwissen zu aktuellen Trends und Innovationen aus den Bereichen Accounting, Controlling, Treasury, IT, Personal,

Mehr

G7-Gipfel 2015. Design-Manual. Stand: 11. März 2015

G7-Gipfel 2015. Design-Manual. Stand: 11. März 2015 G7-Gipfel 2015 Design-Manual Stand: 11. März 2015 2 Inhalt Inhalt 3 Nutzungsbedingungen 4 Logo 8 Farben 9 Schriften 10 Printmedien 17 Werbemittel 21 Technische Informationen Presse- und Informationsamt

Mehr

SharePoint Consulting & Customizing. Die neue Art der Zusammenarbeit

SharePoint Consulting & Customizing. Die neue Art der Zusammenarbeit SharePoint Consulting & Customizing Die neue Art der Zusammenarbeit Die neue Art der Zusammenarbeit Entdecken Sie mit Microsoft SharePoint die neue Art der Zusammenarbeit! Share- Point Plattformen bieten

Mehr

Magazin. Magazin PRINT APP ONLINE. Mediadaten Nr. 6 2014/2015. Windows 8.1 optimiert Neues Update Seite 12. Microsoft Partner Network

Magazin. Magazin PRINT APP ONLINE. Mediadaten Nr. 6 2014/2015. Windows 8.1 optimiert Neues Update Seite 12. Microsoft Partner Network Microsoft Partner Network Magazin Magazin CeBIT 2013 Jahrgang 27 PRINT APP ONLINE Mediadaten Nr. 6 2014/2015 Windows 8.1 optimiert Neues Update Seite 12 Das Microsoft Partner Magazin PRINT APP ONLINE Microsoft

Mehr

CHRISTOPH GÖPNER ISABELLASTRASSE 27 80798 MÜNCHEN TEL. 0173 955 64 62 CG@SONNENDECK.FM

CHRISTOPH GÖPNER ISABELLASTRASSE 27 80798 MÜNCHEN TEL. 0173 955 64 62 CG@SONNENDECK.FM ILLUSTRATION DESIGN MOTION CHRISTOPH GÖPNER SENIOR ART DIRECTOR ISABELLASTRASSE 27 80798 MÜNCHEN TEL. 0173 955 64 62 CG@SONNENDECK.FM» WIR ARBEITEN NICHT NUR, UM ETWAS ZU PRODUZIEREN, SONDERN AUCH, UM

Mehr

Agentur für Kommunikationsdesign

Agentur für Kommunikationsdesign Agentur für Kommunikationsdesign Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass nichts passiert. Sehr geehrte Damen und Herren Wir helfen Ihnen, Faci bla faccum il del iurem vel eumsandre conse tat, volese

Mehr

Copytest 06 2012 AufgAbe 1 Anzeigen 2

Copytest 06 2012 AufgAbe 1 Anzeigen 2 Copytest creativconcept werbeagentur gmbh prüfeninger straße 35 93049 regensburg tel. 0941 64 66 88-0 info@creativconcept.de www.creativconcept.de creativconcept 06 2012 Aufgabe 1 Anzeigen 2 Rund 450 ansässige

Mehr

Projektmarketing und Releasekommunikation. Softwareprojekte erfolgreich einführen und etablieren

Projektmarketing und Releasekommunikation. Softwareprojekte erfolgreich einführen und etablieren Projektmarketing und Releasekommunikation Softwareprojekte erfolgreich einführen und etablieren Zielgruppenspezifische Kommunikation - Ihr Schlüssel zum Erfolg Betroffene zu Beteiligten machen! Das ist

Mehr

Mediadaten 2015 www.sazbike.de

Mediadaten 2015 www.sazbike.de Mediadaten 2015 www.saz.de Kurzcharakteristik die aktuellste Fachzeitung der Branche in D/A/CH Kernzielgruppe: Fahrradhändler, Ein- und Verkäufer erscheint alle zwei Wochen (im Nov./Dez. dreiwöchig) zu

Mehr

VERTRIEBSMARKETING WIR MACHEN AUS IHREN VERTRIEBSPARTNERN ERFOLGREICHE LOKALE MARKENBOTSCHAFTER

VERTRIEBSMARKETING WIR MACHEN AUS IHREN VERTRIEBSPARTNERN ERFOLGREICHE LOKALE MARKENBOTSCHAFTER VERTRIEBSMARKETING WIR MACHEN AUS IHREN VERTRIEBSPARTNERN ERFOLGREICHE LOKALE MARKENBOTSCHAFTER EXTRAMARKETING Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen und langfristig mit Ihnen erfolgreich zu sein. JOSEF

Mehr

MEIN EXPERIMENT PASSIERT GERADE...

MEIN EXPERIMENT PASSIERT GERADE... MEIN EXPERIMENT MEIN EXPERIMENT PASSIERT GERADE... MEIN EXPERIMENT PASSIERT GERADE...... UND WIRD NIE ENDEN. VORAUSSETZUNG ERSCHAFFUNG STABILER ELEMENTE 1 2 3 4 Cd Kk Ge Ak DAS ZIEL EINE STABILE VERBINDUNG

Mehr

Corporate Design Handbuch

Corporate Design Handbuch Corporate Design Handbuch 1 CORPORATE DESIGN, das: [engl. = Unternehmenserscheinung] Die Gestaltung aller Elemente des Corporate Designs geschieht unter einheitlichen Gesichtspunkten (Werbekonstanten),

Mehr

Grundlagen. Headline- und Texthierarchien

Grundlagen. Headline- und Texthierarchien Grundlagen Headline- und Texthierarchien Inhalt Überblick 3 Headlinehierarchien 4 Textformate und -auszeichnungen 5 Flyer / Newsletter / Einleger 7 Einladungen 9 Anzeigen 11 Messemedien und Aufstellwände

Mehr

Corporate Design Newsletter Richtlinie. September 2011

Corporate Design Newsletter Richtlinie. September 2011 Corporate Design Newsletter Richtlinie September 2011 Voith-Corporate Design. Newsletter. September 2011. Seite 2 Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 Basiselemente Wortmarke Farben Schriften Bildwelt 4 5 6

Mehr

Produkte. Kisuhakle neumix pneutrum isolung in den untersum>> Produkte. Ki Neumix pneutrum isolungu sum>> Helpline

Produkte. Kisuhakle neumix pneutrum isolung in den untersum>> Produkte. Ki Neumix pneutrum isolungu sum>> Helpline Schluss mit schlapp! Parxissoftware Fordern Sie direkt Qualitäts- und Sicherheitszertifikate sowie Handbücher unserer elefon +41 56 484 80 80 elefon 0848 00 29 66 I RIFI äfernstrasse 15 RIFI I Freiräume

Mehr

Unterwegs. Anziehend Überzeit und Überstunden sind Dauerbrenner im Arbeitsrecht. Wer sein Recht kennt, muss seine Zeit nicht verschenken.

Unterwegs. Anziehend Überzeit und Überstunden sind Dauerbrenner im Arbeitsrecht. Wer sein Recht kennt, muss seine Zeit nicht verschenken. Miss Moneypenny Die neue Schweizer Fachzeitschrift für Office Managerinnen und Assistentinnen Redaktionelle Inhalte und Mediadaten 2015 1 2014 2 2014 3 2014 Miss Moneypenny Miss Moneypenny Miss Moneypenny

Mehr

in ihrer kommunikation

in ihrer kommunikation wir wissen, wie Ma n wir unterstützen sie in ihrer kommunikation Ci-entwicklung Katalog-produktion Magazin-Gestaltung Webdesign Newsletter Apps SuchmaschinenOptimierung MICHAEL KORS THOMAS SABO ERNSTES

Mehr

Brand Guideline Grundlagen. 1 Universität Basel Brand Guideline / Grundlagen Version 2.1

Brand Guideline Grundlagen. 1 Universität Basel Brand Guideline / Grundlagen Version 2.1 Brand Guideline Grundlagen. 1 Universität Basel Brand Guideline / Grundlagen Version 2.1 Logo Universität Basel Versionen. Das Logo der Universität Basel gibt es in zwei Versionen: für die Zentralverwaltung

Mehr

Kunde. menditia aut arciendiatur maximi, tem vent, rum eum autassum quod quidere

Kunde. menditia aut arciendiatur maximi, tem vent, rum eum autassum quod quidere Deckblatt der BAG-Abrechnung für Debitoren mit Anschriftenfeld, Kontaktdaten des Kundendiensts und Mitteilungen DZB BANK GmbH - Nord-West-Ring-Straße 11-63533 Mainhausen - Deutschland Kurt Vorname Idrizovic

Mehr

Erfolgreiches Marketing für Verwalter

Erfolgreiches Marketing für Verwalter Neck+ Heyn W e r b e a g e n t u r Verband der nordrhein-westfälischen Immobilienverwalter e.v. Winterseminar 07. November 2008 Casino Hohensyburg Thema: kleines Budget große Wirkung! Erfolgreiches Marketing

Mehr

Die Marke TCS Corporate Identity und Corporate Design

Die Marke TCS Corporate Identity und Corporate Design Die Marke TCS Corporate Identity und Corporate Design Inhalt Die Marke TCS Vorwort 3 Positionierung 4 Markenwerte 5 Logo 6 Nomenklatur 8 Farben 9 Typografie 10 Layoutprinzip 11 Bildwelt 12 Briefschaften

Mehr

SITA Deutschland GmbH I Personalmarketing I Konzeptpräsentation. Wirz & Hafner für die SITA Deutschland GmbH. Präsentation Leitidee Personalmarketing.

SITA Deutschland GmbH I Personalmarketing I Konzeptpräsentation. Wirz & Hafner für die SITA Deutschland GmbH. Präsentation Leitidee Personalmarketing. Wirz & Hafner für die SITA Deutschland GmbH Präsentation Leitidee Personalmarketing. Der Hintergrund. Die Sita Deutschland GmbH ist einer der führenden privaten Entsorgungs-Dienstleister in Deutschland.

Mehr

van Rickelen GmbH & Co. KG Präsentation der Faltblätter Iserlohn, den 23. April 2013

van Rickelen GmbH & Co. KG Präsentation der Faltblätter Iserlohn, den 23. April 2013 van Rickelen GmbH & Co. KG Präsentation der Faltblätter Iserlohn, den 23. April 2013 Vorschlag 1 VAn rickelen GmbH & Co. KG ingenieurgesellschaft für technische softwaresysteme VAn rickelen GmbH & Co.

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL

CORPORATE DESIGN MANUAL Stand 02/2015 CORPORATE DESIGN MANUAL GESTALTUNGSRICHTLINIEN UND ANWENDUNGSBEISPIELE : INHALT 2 VORWORT 3 Unser Anspruch EINLEITUNG 4 LOGO 5 6 7 8 9 Das Corporate Design Das Logo Schutzzone Abbildungsgröße

Mehr

Corporate Design Manual Kennzeichnung von Produkten und Bio-Fachgeschäften bio.inspecta und q.inspecta. 13_120 Version 5.0 14.8.

Corporate Design Manual Kennzeichnung von Produkten und Bio-Fachgeschäften bio.inspecta und q.inspecta. 13_120 Version 5.0 14.8. Corporate Design Manual Kennzeichnung von Produkten und Bio-Fachgeschäften bio.inspecta und q.inspecta 13_120 14.8.2014 1 Inhalt 1. Kennzeichnung von Produkten 3 1.1 Grundsatz....3 1.2 Welche Kennzeichnung

Mehr

PRINT + ONLINE MEDIADATEN. Keine Chance für korrosiven Dünger. Titelporträt 2 Preise 3 Sonderplatzierungen + Formate + technische Angaben 4/5/6

PRINT + ONLINE MEDIADATEN. Keine Chance für korrosiven Dünger. Titelporträt 2 Preise 3 Sonderplatzierungen + Formate + technische Angaben 4/5/6 2015 L e i s t u n g e f f i z i e n z z u k u n f t PRINT + ONLINE Titelporträt 2 Preise 3 Sonderplatzierungen + Formate + technische Angaben 4/5/6 AGBs 7 Online-Werbung 8/9 Markt & Kontakt 10 Sonderwerbeformen

Mehr

NO.01 Kundenmagazin. Chancen der Markenführung. www.stier.ch

NO.01 Kundenmagazin. Chancen der Markenführung. www.stier.ch BR AN DI NG NO.01 Kundenmagazin Chancen der Markenführung www.stier.ch 1 WE L CO M E 2 EDITORIAL Chancen der Markenführung Hinter einer erfolgreichen Markenführung verbirgt sich weit mehr als ein nettes

Mehr

Das KOMPENDIUM. deutschen. webhostlist de. Das Anbieterverzeichnis der. Ausgabe. Ihr Vergleichsportal für Webhosting & Co.

Das KOMPENDIUM. deutschen. webhostlist de. Das Anbieterverzeichnis der. Ausgabe. Ihr Vergleichsportal für Webhosting & Co. Das KOMPENDIUM Ausgabe 2016 Das Abieterverzeichis r utsche i t e r e t b r a c h e Liebe Leserie! Liebe Leser, emo iihica tiorum amus ivel mo doluptus et doluptas dutis ute volupta se dolorae aut quibis

Mehr

PORTFOLIO 2015 SPRACHREISEN & -KURSE

PORTFOLIO 2015 SPRACHREISEN & -KURSE PORTFOLIO 2015 SPRCHREISEN & -KURSE DIE ZEIT Medienprofil: DIE ZEIT Fundierte Hintergrundberichte und konträre Sichtweisen: ls Deutschlands führende Wochenzeitung spiegelt DIE ZEIT mit ihren vielfaltigen

Mehr

Persönlich, sympathisch und rundum gut. Absicherung mit Mehrwert. sdhgladlgh hljtdlhwjhg.khnbmvh.m. dfksdhgladlgh hljtdlhwjhg.khnbmvh.m.

Persönlich, sympathisch und rundum gut. Absicherung mit Mehrwert. sdhgladlgh hljtdlhwjhg.khnbmvh.m. dfksdhgladlgh hljtdlhwjhg.khnbmvh.m. Imporepernat. Os ne veles est quist Dolore nobis diorendis quo officiis es estium Daeceri voles experib uscimil laboreicim inihil ipsuscil maximpost, exped quagnis et ullabor porpor sequodit il modias

Mehr

Schweizerisches Rotes Kreuz Corporate Design Manual

Schweizerisches Rotes Kreuz Corporate Design Manual Corporate Design Manual Inhalt Einleitung / Vorwort 1.00 2.00 3.00 4.00 5.00 6.00 7.00 8.00 9.00 10.00 SRK-Logo Farben Schrift / Typografie Gestaltungsraster Briefschaften Werbemittel Elektronische- und

Mehr

Inhalt. B2B ist unser Business MEDIADATEN 2015

Inhalt. B2B ist unser Business MEDIADATEN 2015 Inhalt 3 velobiz.de - Profil 4 velobiz.de - Bannerformate / Preise 5 velobiz.de - 6 velobiz.de - Firmen A-Z 7 velobiz.de - TopJobs 8 velobiz.de Magazin - Profil 9 velobiz.de Magazin - Themen / Termine

Mehr

Machen Sie eine unverwechselbare Figur!

Machen Sie eine unverwechselbare Figur! Machen Sie eine unverwechselbare Figur! (Mehr) Erfolg mit Coroporate Design 1. Was ist eigentlich Corporate Design? Im allgemeinen Sprachgebrauch werden die häufig die Begriffe Corporate Identity (CD)

Mehr

BRANCHENÜBERSICHT - UNTERNEHMEN Unternehmen. Microsoft www.microsoft.com/de-de/

BRANCHENÜBERSICHT - UNTERNEHMEN Unternehmen. Microsoft www.microsoft.com/de-de/ Unternehmen Microsoft www.microsoft.com/de-de/ Tel.: +49 221801010-97 Ihr Kontakt: Frank Naujoks Frank.Naujoks@microsoft.com Microsoft ist weltweit führender Hersteller von Standardsoftware, Services und

Mehr

Corporate Design Handbuch

Corporate Design Handbuch Corporate Design Handbuch Inhalt 1. Grundlagen 1.1. Logo 1.1.1. Logo, Abbildungen 1.1.2. Logo mit Umfeld 1.1.3. Logo im Einsatz 1.1.4. Schriftzug 1.2. Farben 1.2.1. Basisfarben 1.2.2. Produktfarben 1.3.

Mehr

MEDIADATEN. Auflagenstärkstes Magazin für KMU in der Schweiz. blickpunktkmu.ch. annoncenagentur.ch. Das unabhängige Schweizer Wirtschaftsmagazin

MEDIADATEN. Auflagenstärkstes Magazin für KMU in der Schweiz. blickpunktkmu.ch. annoncenagentur.ch. Das unabhängige Schweizer Wirtschaftsmagazin Das unabhängige Schweizer Wirtschaftsmagazin MEDIADATEN 2015 Das unabhängige Schweizer Wirtschaftsmagazin Ausgabe 6 / 2014 CHF 6.80 www.blickpunktkmu.ch Auflagenstärkstes Magazin für KMU in der Schweiz

Mehr

Vineyard D.A.CH. Corporate Design Manual. Das Logo : Beschreibung Das Logo: Gemeinden Die Typografie. Das Logo : Farben Die Briefschaft Do & Don t

Vineyard D.A.CH. Corporate Design Manual. Das Logo : Beschreibung Das Logo: Gemeinden Die Typografie. Das Logo : Farben Die Briefschaft Do & Don t Vineyard D.A.CH. Corporate Design Manual Fortissimo Think Visual AG, CH-8820 Wädenswil Das Logo : Beschreibung Die drei Elemente der Vineyard-Marke: 1. Signet Das Signet ist der i-punkt auf dem Vineyard-Schriftzug.

Mehr

Corporate Design manual

Corporate Design manual Corporate Design manual stand 4 / 2015 SPD.DE inhalt materialien und Kontakte Druckportal Standardisierte Materialien können im Druckportal gestaltet und in Produktion gegeben werden. spd.de > Mein Bereich

Mehr

Coporate Design Manual für die Firma Candilux

Coporate Design Manual für die Firma Candilux Coporate Design Manual für die Firma Candilux CD_Manual.indd 1 03.02.2014 08:09:32 CD_Manual.indd 2 03.02.2014 08:09:32 3 Inhalt Das Logo 4 Die Typografie 8 Die Farben 10 Die visuelle Klammer 12 Die Fotografien

Mehr

Tanıtım kokteyli ile projemizi 01.36.0913. Sayı 70-2013 - HAFTALIK YAYIN 03.38.0913. www.pusulaswiss.ch 22 Eylül de üç halk oylaması yapılıyor

Tanıtım kokteyli ile projemizi 01.36.0913. Sayı 70-2013 - HAFTALIK YAYIN 03.38.0913. www.pusulaswiss.ch 22 Eylül de üç halk oylaması yapılıyor 01.36.0913 17 Kadınlar üniversitelerde çoğunlukta 06 22 28 Yurtdışında yaşayan İsviçreli göçmenler için yeni yasa Hayatımız yollarda geçiyor Yeni şampiyon Sempach Sayı 70-2013 - HAFTALIK YAYIN Tanıtım

Mehr

Hannah Lange Design. Editorial Corporate Design

Hannah Lange Design. Editorial Corporate Design Editorial Corporate Design Logogestaltung»Studio Einz«ist ein junges Grafikbüro in München, Gegründet 05 2013 steht es noch in den Startlöchern. Studio einz Das Logo symbolisiert das Aufbrechen des klassischen

Mehr

cloud Was totatem eum, non et laboremporum quas rat odiciliqui debit eliasimus audit magnatem? www.acs.it Maximilian Mustermann

cloud Was totatem eum, non et laboremporum quas rat odiciliqui debit eliasimus audit magnatem? www.acs.it Maximilian Mustermann Maximilian Mustermann Geschäftsführer Musterunternehmen AG cloud Was totatem eum, non et laboremporum quas rat odiciliqui debit eliasimus audit magnatem? www.acs.it arias iusa arias iusa sum quis aut ut

Mehr

Partner-Styleguide. Schüco Corporate Design. www.schueco.de/werbeservice. Stand 13. April 2012

Partner-Styleguide. Schüco Corporate Design. www.schueco.de/werbeservice. Stand 13. April 2012 -Styleguide www.schueco.de/werbeservice Stand 13. April 2012 Übersicht Vorwort 2 3 1 Logo Die Wortmarke Farbdefinitionen Mindestabstand/Freiraum Don ts 4 5 6 7 8 2 Logo-Claim-Modul Einsatzbereiche Grundaufbau

Mehr

Corporate Design Manual. Corporate Design Richtlinien der Technischen Universität Berlin. für die Technische Universität Berlin

Corporate Design Manual. Corporate Design Richtlinien der Technischen Universität Berlin. für die Technische Universität Berlin Corporate Design Manual Corporate Design Richtlinien der Technischen Universität Berlin Realisiert von GUD. GrÜner und Deutscher GmbH für die Technische Universität Berlin Berlin, Februar 2013 Corporate

Mehr

Welche Bedeutung hat Corporate Design für mittelständische Unternehmen?

Welche Bedeutung hat Corporate Design für mittelständische Unternehmen? Agentur für Design und Kommunikation Vortrag Welche Bedeutung hat Corporate Design für mittelständische Unternehmen? Definition»Corporate Identity ist die strategisch geplante und operativ eingesetzte

Mehr

Corporate design. für SÜDWESTFALEN STAND 04 2013

Corporate design. für SÜDWESTFALEN STAND 04 2013 Corporate design für SÜDWESTFALEN STAND 04 2013 INHALT 01 Einleitung Hintergrund und Ansprechpartner S. 3 Das Wichtigste auf einen Blick 04 Das Design südwestfalens Farbwelt Typografie Bildwelten Gestaltungselemente

Mehr

www.intergeo.de 15. 17. September 2015 Stuttgart, Messegelände MARKETING SERVICE GUIDE

www.intergeo.de 15. 17. September 2015 Stuttgart, Messegelände MARKETING SERVICE GUIDE www.intergeo.de 15. 17. September 2015 Stuttgart, Messegelände MARKETING SERVICE GUIDE Marketing Service Guide INTERGEO 2015 Übersicht Die INTERGEO bietet Ihnen jetzt noch bessere Möglichkeiten, Ihre Firma,

Mehr

Corporate Design Manual Hotel Granbaita. www.hotelgranbaita.com/corporate Version August 2012. Gardena.Net

Corporate Design Manual Hotel Granbaita. www.hotelgranbaita.com/corporate Version August 2012. Gardena.Net Corporate Design Manual Hotel Granbaita www.hotelgranbaita.com/corporate Version August 2012 Gardena.Net Einleitung Der Begriff Corporate Design bzw. Unternehmenserscheinung bezeichnet den Bereich der

Mehr

LAURA PARADIEK. Antonistraße 5 20359 Hamburg 0178-4075432 laura.paradiek@gmail.com

LAURA PARADIEK. Antonistraße 5 20359 Hamburg 0178-4075432 laura.paradiek@gmail.com Platzhalter GmbH Herr Jedermann Fiktive Allee 123 70111 Ort ohne Namen Bewerbung als eierlegende Wollmilchsau Sehr geehrter Herr Jedermann, invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Mehr

AssociateNews Spezial II/2015

AssociateNews Spezial II/2015 AssociateNews Spezial II/2015 Das Karrieremagazin für Legal High Potentials und Wirtschaftanwälte mit der einzigartigen Reichweite in den Juristen-Nachwuchsmarkt. SPEZIAL 1/2015 SPEZIAL 2/2015 AssociateNews

Mehr

portfolio print internet marketing Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Unsere Leistungen im Bereich Erscheinungsbild leistungen printmedien

portfolio print internet marketing Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Unsere Leistungen im Bereich Erscheinungsbild leistungen printmedien leistungen printmedien Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Nicht nur die Leistungen und der Service eines Unternehmens sind entscheidend für den Erfolg. Um sich heute auf dem Markt zu behaupten,

Mehr

Erreichen Sie Personaler jetzt spielend einfach!

Erreichen Sie Personaler jetzt spielend einfach! mediadaten 2015 kundenstimmen Gratulation zur Nominierung! Jetzt ist es also amtlich, dass nicht nur uns das Format besonders gut gefällt Florine von Caprivi, vitaliberty Herzlichen Glückwunsch zur Nominierung!

Mehr

Mariano Procopio Designer AGD. Anklamerstraße 36 10115 Berlin. info@mariano-procopio.de. Tel.: 030 69516957 skype: maldoneto

Mariano Procopio Designer AGD. Anklamerstraße 36 10115 Berlin. info@mariano-procopio.de. Tel.: 030 69516957 skype: maldoneto Mariano Procopio Designer AGD Anklamerstraße 36 10115 Berlin info@mariano-procopio.de Tel.: 030 69516957 skype: maldoneto Lebenslauf Name: Carlos Mariano Procopio Anschrift: Anklamer Str. 36, 10115 Berlin

Mehr

Sylvia Achenbach SAMedienberatung. Jürgen Walleneit MSH AND MORE Werbeagentur GmbH

Sylvia Achenbach SAMedienberatung. Jürgen Walleneit MSH AND MORE Werbeagentur GmbH Auswahl und Realisierung sinnvoller online Werbemittel und Social Media am Beispiel Referenten: SAMedienberatung Eupener Str. 135-137, 50933 Köln 0221/4924-884, E-Mail, samedienberatung.de Jürgen Walleneit

Mehr

KIM STAHLMÖBEL AG DREIDIMENSIONALE OBJEKTE AAA

KIM STAHLMÖBEL AG DREIDIMENSIONALE OBJEKTE AAA AAA Funktional und ästhetisch. Der hydraulische Tisch Cavalletto verbindet Funktionalität mit klassischer Ästhetik. Sein Aussehen erinnert an die klassischen Studiotische der 50er-Jahre. Die Unterkonstruktion

Mehr

Voxativ Ampeggio π. Design- & Marketingkonzept. Design- & Marketingkonzept

Voxativ Ampeggio π. Design- & Marketingkonzept. Design- & Marketingkonzept 1 Voxativ Ampeggio π Voxativ Ampeggio π 2 Herzlich willkommen! Vorstellung der Agentur 3 Das Designbüro Hardes & Wessler Vorstellung der Agentur Vorstellung der Agentur 4 Designbüro Hardes & Wessler Junge

Mehr

Zeitschrift für Unternehmensanwendungen im Apple-Umfeld. isuccess. Media-Informationen 2011

Zeitschrift für Unternehmensanwendungen im Apple-Umfeld. isuccess. Media-Informationen 2011 R Zeitschrift für Unternehmensanwendungen im Apple-Umfeld isuccess Media-Informationen 2011 isuccess Zeitschrift für Unternehmensanwendungen im Apple-Umfeld Ihre Vorteile, wenn Sie sich in isuccess engagieren:

Mehr

Wahlkampfhandbuch Europawahl 2014

Wahlkampfhandbuch Europawahl 2014 Wahlkampfhandbuch Europawahl 2014 Inhalt Wahlkampfhandbuch 2014 Inhalt Seite 1. CDUplus Ihre Ausgangsbasis 7 1.1 www.cduplus.de 7 1.2 www.cdu-shop.de 8 1.3 www.bilder.cdu.de 8 2. Der Kandidatenservice

Mehr

Tue GUTES und rede darüber HINTERGRÜNDIGES ZU LUST AUF GUT

Tue GUTES und rede darüber HINTERGRÜNDIGES ZU LUST AUF GUT Tue GUTES und rede darüber HINTERGRÜNDIGES ZU LUST AUF GUT Gitta Schecker, Instant Florian Siebert, softloop Fotos: Frank Blümler, www.frankbluemler.de Foto: Baschi Bender, www.baschibender.de Thomas Feicht,

Mehr

Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg

Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg Manual Logoanwendung Energiewende Hamburg INHALT 1.1 LOGOIDEE 3 1.2 LOGOVARIANTEN 4 1.3 LOGOANWENDUNG & SCHUTZZONE 5 1.4 LOGOFARBEN 6 1.5 LOGOABBILDUNGSGRÖSSE 7 1.6 NEGATIVE LOGOANWENDUNGEN 8 1.7 LOGOPLATZIERUNG

Mehr

Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien

Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien Leitfaden zum Corporate Design für Printmedien Sehr geehrte Damen und Herren, beiliegend finden Sie den Leitfaden zum Corporate Design (CD) für Printmedien

Mehr

AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de

AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de 02 // entwickeln. gestalten. erleben. Blickfang ist die Kombination einer klassischen Werbeagentur und einer Agentur für

Mehr

volupat. Ut enim ad minimim veniami quis nostrud exercitation ullamcorpor lupatum delenit aigue duos dolor et molestais exceptur sint

volupat. Ut enim ad minimim veniami quis nostrud exercitation ullamcorpor lupatum delenit aigue duos dolor et molestais exceptur sint Pressespiegel Stand: 25.07.2013/1 Datum Titel Quelle Autor 12.07.2013 c/o Ein Die Denkmal, Neue das Sammlung begeistert. Sebastian Krass 22.06.2013 The Das International Gunst-Areal. Erstmals Design soll

Mehr

Ab die Post Die schönsten Ausflüge

Ab die Post Die schönsten Ausflüge /2013 Ab die Post Die schönsten Ausflüge Wo wollen Sie dieses Wochenende hin? Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie die brandaktuellsten Informationen unserer Partner aus der ganzen Schweiz. Wo wollen

Mehr

Eine persönliche Betreuung, gegenseitiges Vertrauen, ein überzeugender Job. Kundenbeziehungen, die anhalten.

Eine persönliche Betreuung, gegenseitiges Vertrauen, ein überzeugender Job. Kundenbeziehungen, die anhalten. Ev Simon, ganzheitliches Kommunikationsdesign Konzeption und Kreation für kreatives Direktmarketing, Kundenbindungsprogramme, Firmenidentität, Ausstellungsgestaltung Art Director bei führenden Schweizer

Mehr

CFM_media. web touristik design

CFM_media. web touristik design CFM_media web touristik design 03_ Touristik CFM_media 05_ Web SEO, IBE Kennen Sie das? Irgendwie lesen Sie doch überall das Gleiche: wie gut Sie als Kunde genau bei dieser Firma aufgehoben sind und was

Mehr

Media-Information 2010

Media-Information 2010 TR_Titel_Deutschland_04_2009_03.indd U1 07.08.2009 8:53:09 Uhr Nr. 4/2009 www.tagungsregionen.de/.at/.ch/.com TW TagungsRegionen The Global Magazine for Meeting, Incentive and Event Professionals The Global

Mehr

M U S T E R G M B H, R O S E N W E G 2, 00000 IR G E N D W O. Gläubiger-Identifikationsnummer DE99ZZZ05678901234 Mandatsreferenz 66443

M U S T E R G M B H, R O S E N W E G 2, 00000 IR G E N D W O. Gläubiger-Identifikationsnummer DE99ZZZ05678901234 Mandatsreferenz 66443 M U S T E R G M B H, R O S E N W E G 2, 00000 IR G E N D W O Mandatsreferenz 66443 SEPA-Lastschriftmandat Ich ermächtige die Muster GmbH, E INM ALIG EINE ZAHLUNG von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen.

Mehr

INDUSTRIAL SERVICES Mobile Werkstoffprüfung. Subcategory. Industrial Services. www.zeppelin-industrial-services.com

INDUSTRIAL SERVICES Mobile Werkstoffprüfung. Subcategory. Industrial Services. www.zeppelin-industrial-services.com INDUSTRIAL SERVICES Mobile Werkstoffprüfung Subcategory Industrial Services www.zeppelin-industrial-services.com INDUSTRIE-MANAGEMENT MIT SYSTEM Holen Sie sich das Know-how und die Erfahrung eines Konzerns

Mehr

Vielfältiges. Maike Möllhof f

Vielfältiges. Maike Möllhof f Vielfältiges Maike Möllhof f Grafik-Designerin (dipl.) Print & Web Kottwitzstraße 31 20253 Hamburg Tel. 040 /23 94 52 85 Mobil 0178/7 18 41 32 info@moellhoff-grafikdesign.de www.moellhoff-grafikdesign.de

Mehr

EDUCATION FÜR PROFESSIONELLE STYLISTEN UND IHRE KUNDEN. KMS California gehört zur Kao Salon Division.

EDUCATION FÜR PROFESSIONELLE STYLISTEN UND IHRE KUNDEN. KMS California gehört zur Kao Salon Division. FÜR PROFESSIONELLE STYLISTEN UND IHRE KUNDEN. KMS California gehört zur Kao Salon Division. Unser Ziel: das tägliche Leben von Friseuren, Salonbesitzern und ihren Kunden bereichern durch vertrauensvolle

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE. 5/2/15 art- engel.de

6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE. 5/2/15 art- engel.de 6. HIER BEGINNT DER ZWEITE TEIL: KOOPERATION MIT WERBEAGENTUR: ART- ENGEL.DE 5/2/15 art- engel.de 1 Inhalt 1. Über uns 2. Unsere Ziele 3. Wir bieten Ihnen an! 3.1 Konzept und Planung 3.2 Grafikdesign /

Mehr

Erfahrung in der Planung und Durchführung von Events Koordination von Teamarbeit (Projektleitung)

Erfahrung in der Planung und Durchführung von Events Koordination von Teamarbeit (Projektleitung) ausbildung / werdegang seit 06/07 seit 10/09 freiberufliche Grafikerin Magisterstudium der englischen Sprachwissenschaften, Nebenfach Literaturwissenschaften sowie neue Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität

Mehr

Mediadaten. Mein neues Herz Transplantationsmedizin in der Uniklinik RWTH Aachen: Seite 4. Erscheinungsweise Auflage Heftformat Umfang

Mediadaten. Mein neues Herz Transplantationsmedizin in der Uniklinik RWTH Aachen: Seite 4. Erscheinungsweise Auflage Heftformat Umfang Mediadaten Zum Mitnehmen! Erscheinungsweise Auflage Heftformat Umfang 3 x im Jahr 6.000 Exemplare 210 x 297 mm 36 Seiten, inkl. Umschlag Herausgeber Uniklinik RWTH Aachen Redaktion (v.i.s.d.p.) Prof. Dr.

Mehr

1. Vorwort 2. Philosophie 3. Naming 4. Grüne Maßstäbe 5. Signet 6. Typografie 7. Bildwelten 8. Farbwelten 9. Sprachwelten 10. Geschäftsaustattung

1. Vorwort 2. Philosophie 3. Naming 4. Grüne Maßstäbe 5. Signet 6. Typografie 7. Bildwelten 8. Farbwelten 9. Sprachwelten 10. Geschäftsaustattung Manual 2 Inhalt 1. Vorwort 2. Philosophie 3. Naming 4. Grüne Maßstäbe 5. Signet 6. Typografie 7. Bildwelten 8. Farbwelten 9. Sprachwelten 10. Geschäftsaustattung 11. Website 12. Broschüre 13. Citycard

Mehr

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

///////////////// PORTFOLIO // KAI BOHRMANN //

///////////////// PORTFOLIO // KAI BOHRMANN // ZUR PERSON KURZ UND KNAPP Kai Bohrmann // Dipl.-Designer // 33 Jahre // Lebensraum Köln // Diplom 2004 an der FH-Mainz // Festanstellung FEEDMEE DESIGN bis 2008 // selbstständiger Freiberufler seit Oktober

Mehr

CHECKLISTE CORPORATE DESIGN

CHECKLISTE CORPORATE DESIGN LORBEER DESIGN GBR KIRCHBERGSTRASSE 24 64625 BENSHEIM WWW.LORBEERDESIGN.DE T (06251) 80 90 413 F (06251) 80 90 742 GESELLSCHAFTER STEPHANIE REICHELT EVA SIMONSEN COMMERZBANK BENSHEIM BLZ 508 400 05 KTO.

Mehr

Werdegang Pascal Sutter

Werdegang Pascal Sutter Vitae cursus Pascal Sutter Stand Januar 2015 1 Werdegang Pascal Sutter v 23. August 1975 in Saignelégier JU a Verheiratet, eine Tochter h Kornhausstrasse 34, 8006 Zürich p +41 (0) 79 343 29 04 ` pascii@pascii.net

Mehr

Case Study. Marketing PR Kommunikation Klinikum Herford Projektzeitraum 2012/2013

Case Study. Marketing PR Kommunikation Klinikum Herford Projektzeitraum 2012/2013 Case Study Marketing PR Kommunikation Klinikum Herford Projektzeitraum 2012/2013 Case Study Consulting Klinikum Herford Kundenberatung, Konzeption, Umsetzung Klinikum Herford: Akutversorger, 19 Kliniken

Mehr

Lebenslauf. TonioGoldberg* Tonio Goldberg

Lebenslauf. TonioGoldberg* Tonio Goldberg Lebenslauf Persönliche Daten Geburtsdaten: Familienstand: 15. August 1978 in Schwerin geschieden, ein Sohn (lebt bei der Mutter) Anschrift: Werderstr. 36 Telefon: +49 176 66 86 27 95 E-Mail: Ausbildung

Mehr

THORSTEN LEIBENATH, HEAD COACH DER BUNDESLIGA-BASKETBALLER VON RATIOPHARM ULM

THORSTEN LEIBENATH, HEAD COACH DER BUNDESLIGA-BASKETBALLER VON RATIOPHARM ULM APRIL 2015 das magazin für ulm & neu-ulm STADTGESCHICHTEN MENSCHEN KULTURTERMINE KINOTIPPS DER MOTIVATOR THORSTEN LEIBENATH, HEAD COACH DER BUNDESLIGA-BASKETBALLER VON RATIOPHARM ULM IM GROSSEN SPAZZ-GESPRÄCH

Mehr

7. 9. Oktober 2014 Berlin, Messegelände

7. 9. Oktober 2014 Berlin, Messegelände www.intergeo.de 7. 9. Oktober 2014 Berlin, Messegelände Media ServiceGuide Media ServiceGuide INTERGEO 2014 Visitor Guide INTERGEO report I N T E R G E O Trend-Forum INTERGEO Website INTERGEO App E-Mail

Mehr

Mediadaten für den Messekatalog zum BaumaschinenTag 2015 in der Bayerischen BauAkademie

Mediadaten für den Messekatalog zum BaumaschinenTag 2015 in der Bayerischen BauAkademie Faxantwort: +49 (0) 9852-90 02-907 Mediadaten für den Messekatalog zum BaumaschinenTag 2015 in der Bayerischen BauAkademie Auflage gesamt davon Messebesucher Sonstige Termine Anzeigenschluss Redaktionsschluss

Mehr

Skills Adobe CS 5.5: Photoshop, Fireworks, Dreamweaver, InDesign, Illustrator, Flash CMS: Joomla, Elexir, Coremedia CAE/ECM

Skills Adobe CS 5.5: Photoshop, Fireworks, Dreamweaver, InDesign, Illustrator, Flash CMS: Joomla, Elexir, Coremedia CAE/ECM VITA geboren am 28.6.1982 verheiratet Skills Adobe CS 5.5: Photoshop, Fireworks, Dreamweaver, InDesign, Illustrator, Flash CMS: Joomla, Elexir, Coremedia CAE/ECM Schulbesuch und Ausbildung 1999 2000: High

Mehr

1.1 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular

1.1 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular Seite 4 von 13 1.1 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular 1.1.1 Standardfall einer wiederkehrenden Lastschrift Mandatsreferenz 987543CB2 SEPA-Lastschriftmandat Ich ermächtige die Muster GmbH, Zahlungen

Mehr

Wissenswertes über Corporate Design (CD)

Wissenswertes über Corporate Design (CD) Atelier Reichenbach Visuelle Gestaltung 043 466 80 30 www.atelierreichenbach.ch Wissenswertes über Design (CD) 1 Was ist Design? 2 Wozu braucht es Design? 3 Grunbestandteile eines Designs 4 Vorgehensweise

Mehr

Eva Broß. Inhalt. Neumühler Str. 32 46149 Oberhausen F 0177 3 82 27 67 E mail@evabross.de

Eva Broß. Inhalt. Neumühler Str. 32 46149 Oberhausen F 0177 3 82 27 67 E mail@evabross.de Eva Broß Inhalt I. Lebenslauf II. Fertigkeiten III. Zeugnisse a. Comcave.College b. Arbeitszeugnis A. Teichmann c. Abschlusszeugnis Berufsschule d. Ausbildungszeugnis e. Prüfungszeugnis IHK IV. Arbeitsproben

Mehr

2 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular

2 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular 2 SEPA-Lastschriftmandat als separates Formular 2.1 Standardfall einer wiederkehrenden Lastschrift M U S T E R G M B H, R O S E N W E G 2, 0 0 0 0 0 I R G E N D W O Mandatsreferenz 987 543 CB2 SEPA-Lastschriftmandat

Mehr

Führungsforen lehrgänge Seminare tagungen forschung firmenprogramme. Wohnungswirtschaft für Techniker. Zusatzqualifikation: kommunikation.

Führungsforen lehrgänge Seminare tagungen forschung firmenprogramme. Wohnungswirtschaft für Techniker. Zusatzqualifikation: kommunikation. Lehrgang + qualifikation Zusatzqualifikation: Wohnungswirtschaft für Techniker + Gepr. Immobilientechniker/in (EBZ) kommunikation technik wohnungswirtschaft Fernunterricht Führungsforen lehrgänge Seminare

Mehr

PETER HERING. Curriculum Vitae. Von Peter Hering

PETER HERING. Curriculum Vitae. Von Peter Hering Curriculum Vitae Von Peter Hering Lebenslauf Name und Adresse Peter Hering Am Mühlenteich 5, 23847 Lasbek Gut geboren am 18.12.1968 in Framingham, MA, USA Mobil +49 172 6162888 Familienstand E Mail Webseite

Mehr

VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO

VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO Michael Volkmer wurde 1965 in Augsburg geboren. Nach einer Ausbildung zum Fotografen und anschließender Tätigkeit als Kamera-Assistent studierte er Kommunikationsdesign

Mehr