Aus dem Schulleben der Grundschule. Informationen aus der Grundschule Sinzing. Der Förderverein der Schule Sinzing e.v. lädt ein zum.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aus dem Schulleben der Grundschule. Informationen aus der Grundschule Sinzing. Der Förderverein der Schule Sinzing e.v. lädt ein zum."

Transkript

1 Informationen aus der Grundschule Sinzing Seite 41 Der Förderverein der Schule Sinzing e.v. lädt ein zum 3. Märchenabend für Erwachsene am Freitag, 10. Januar 2014 um Uhr im Walderlebniszentrum Sinzing. Eintritt: 5,00 Erika Eichenseer Martha Maria Siegfried Kathrin Düser geben Schätze für Erwachsene zum Besten, ergänzt durch dazu passende Musikstücke. Mitglieder des Fördervereins verwöhnen Sie mit einem reichhaltigen Büffet und Getränken. Wir bitten Sie um eine Spende zugunsten des Fördervereins. Karten: ab 9. Dezember 2013 bei der Raiffeisenbank Eilsbrunn, Sinzing und Viehhausen und an der Abendkasse. Wenn Sie Ihre Kinder mitbringen möchten, sollten diese mindestens 10 Jahre alt sein. Wir bedanken uns im Voraus bei den Märchenerzählerinnen und dem Walderlebniszentrum. Information: Walderlebniszentrum 0941/ Elisabeth Wagner-Greil 09404/ Aus dem Schulleben der Grundschule Sinzing 8. Oktober 2013 Besuch der Klassen 2a und 2b beim Gemüsebauern Espach in Sinzing Eigentlich hab ich gar keine Zeit!, begrüßte Max Espach die Sinzinger Schüler auf dem Gemüsehof Espach in Sinzing und blickte skeptisch zum Thermometer. Wegen des vorhergesagten schlechten Wetters stand gerade sehr viel Arbeit auf den Feldern des Gemüsebauern an. Trotzdem widmete er sich voller Engagement den Kindern der Klassen 2a und 2b mit ihren Lehrkräften Gerti Dietrich und Elisabeth Rothballer, um ihnen möglichst viele Gemüsesorten zu zeigen. Neben den ganz normalen orangefarbenen Karotten entdeckten die Kinder richtig gelbe Karotten und lilafarbene Urkarotten, die beim Kochen rot färben. So viele verschiedene Salatsorten gibt es?, fragten die staunenden Schüler als nächstes. Da neigte so mancher bisher dazu, doch einfach immer Blattsalat zu sagen. - Und was ist das denn? Neben vier verschiedenen Arten Blumenkohl waren auch Spuren von Bibern zu sehen, die sich in der Nähe des Donauufers jede Nacht auf den Gemüsefeldern selbst bedienen. Trotz Hochwasserschutz richtete im Frühsommer das Hochwasser beim Gemüsebauern leider viel Schaden an. Auf allen bereits bestellten Feldern musste die Arbeit von vorn beginnen. Neben unzähligen Gemüsesorten, die Max Espach die Kinder auch kosten ließ, und vielen Kräutern, an denen alle schnuppern durften, gab es auch Anderes zu entdecken wie z.b. die Abdeckfolie für Zucchinis aus Maisstärke, die sich später selbst zersetzt. Der Blick zu der Wäscherei der Karotten und in den hofeigenen Gemüseladen rundete die interessante Führung ab. Karotten als Abschiedsgeschenk schmeckten auf dem Heimweg zur Schule richtig gut. Und auf die Gemüsesuppe, die aus dem zum Probieren geschenkten Gemüse gekocht wurde, freuten sich schon alle. Die Schulleitung möchte dieses Beispiel zum Anlass nehmen und an dieser Stelle einmal den vielen externen Partnern in der Gemeinde Sinzing, die den Unterricht in so hervorragender, kindgerechter Weise ergänzen, ein ganz herzliches Dankeschön aussprechen. Es ist von unschätzbarem Wert, wenn die Kinder das Wissen aus erster Hand bekommen können. Das zeigt neben all der Begeisterung, die die Schüler für diesen besonderen Unterricht aufbringen, vor allem die große Nachhaltigkeit, mit der sich die damit verbundenen Erfahrungen bei den Kindern einprägen. 16. Oktober 2013 A wie Apfel Die Klasse 1a der Grundschule Sinzing erlebte im Rahmen der Gesundheits woche zum Thema nachhaltige Ernährung einen ganz besonderen Schultag. Unter dem Motto A wie Apfel drehte sich einen ganzen Vormittag lang alles um diese köstliche Frucht. Dazu hatte sich ihre Lehrerin Elisabeth Bauer einiges ausgedacht. Zunächst durften die Kinder die verschiedenen selbst

2 Seite 42 seit 1949 STEINMETZ- BETRIEB Inh. Martina Hutzler Granit - Marmor - Kunststein Treppen Küchenarbeitsplatten Fensterbänke Grabanlagen Telefon: (09 41) Telefax: (09 41) Büro: Bruckdorfer Straße 2 Betrieb: Bahnhofstraße Sinzing Renate Zimmermann Gesichts-, Hals- und Décolleté Behandlungen (klassisch, speziell mit Ultraschall und Hochvolt, mit Kräuterstempeln, mit Schokolade) erholsame Ganz- oder Teilkörpermassagen, auch mit heißen Steinen (Hot Stone) oder Kräuterstempeln kostenlose Produktaustestung bei Hautallergien besonderer Weihnachtsmarkt bis kurz vor Heilig Abend noch kein passendes Weihnachtsgeschenk gefunden? Die kleine Schönheitsfarm in Viehhausen bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen und wünscht Ihnen zu den bevorstehenden Feiertagen Freude, Entspannung und Erholung, sowie für das neue Jahr 2014 viel Glück, Gesundheit und Wohlergehen Wir wünschen unseren Kunden ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.

3 Seite 43

4 Seite 44 Informationen aus der Grundschule Sinzing mitgebrachten Apfelsorten probieren. Schnell entdeckten sie dabei die großen Unterschiede im Geschmack und kamen zu der Erkenntnis, dass ein schöner Apfel nicht unbedingt der bessere Apfel ist. Sie lernten außerdem wie man Äpfel schält und vom Kernhaus befreit. Das ist ja gar nicht so einfach wie das bei der Mama immer aussieht, kommentierten manche Schüler diese Tätigkeit, die doch einige Geschicklichkeit erfordert. Danach machten sich die Erstklässler mit Feuereifer an die Arbeit, die vielen Äpfel für Apfelmuffi ns und Apfelmus zu zerkleinern. Besonderen Spaß hatten die Kinder daran, die Äpfel mit dem Apfelschneider in Apfelringe zu zerlegen. Mit Hilfe einiger Mütter wurden die Apfelgerichte zubereitet, gekocht und gebacken. Die kleinen Apfelexperten bastelten unterdessen ein Apfelfensterbild und übten sich im Apfeldruck. Die gelungenen Kunstwerke werden sie sicher noch einige Zeit an diesen außergewöhnlichen Tag erinnern. Schließlich ließen sich alle die leckeren Apfelköstlichkeiten schmecken. Den Schlusspunkt bildete ein fröhliches Apfellied, das die Kinder mit Begeisterung sangen.

5 Der Landkreis Regensburg informiert Seite 45 Mittwoch 11. Dezember 2013, Filmbeginn 11:00 Uhr SEIN LETZTES RENNEN Mittwoch 08. Januar 2014, Filmbeginn 11:00 Uhr Info lag zum Redaktionsschluss noch nicht vor! Der Eintrittspreis beträgt 6,50, dazu gibt es Kaffee, Tee oder ein Glas Sekt und eine Brezn/Butterbrezn oder Gebäck! In Zusammenarbeit mit der Servicestelle für Senioren und Behinderte des Landratsamts Regensburg Regina Filmtheater Tel.: , Holzgartenstraße 22, Regensburg Bushaltestellen: Holzgartenstr. Linie 8, Steinweg Linie 12, Holzgartenstr,/Weichs-DEZ Linie 4, Weichserweg Linie 8, Reinhausen Brücke Linie 3, Frankenstr. (Avia Hotel) Linie 13 Wir beraten Sie und fertigen Ihre Steuererklärung. Wer muss oder kann eine Erklärung abgeben?

6 Seite 46 Vereinsnachrichten , 14:30 h CSU-Seniorennachmittag, CSU Ortsverband Sinzing, Gaststätte Schwarze Laber, Sinzing , 17:00 h Kolping-Gedenktag, Kolpingsfamilie Sinzing, Pfarrsaal Sinzing , 19:30 h Nikolausfeier, FC Viehhausen 1958 e.v., Gaststätte Schwindl, Viehhausen , 14:00 h Adventskonzert, Pfarrkirche Sinzing, Katholische Kirchenstiftung Mariä Himmelfahrt , 15:00 h Adventsmarkt, Pfarrhof Sinzing, Katholische Kirchenstiftung Mariä Himmelfahrt Skiausflug des FC Viehhausen , 10:00 h Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder im Jahr 2013, FF Sinzing, Kirche Sinzing , 19:00 h Jahreshauptversammlung, FF Sinzing, Pfarrsaal Sinzing , 20:00 h Vortrag: Die Schulden und Staatskriese, Kolpingsfamilie Sinzing, Pfarrsaal Sinzing Mehr Informationen finden Sie im Veranstaltungskalender unter regionale Werbung - ideale Werbung Mit einem Inserat im Mitteilungsblatt erreichen Sie sicher die Richtigen: Ihre Zielgruppe - die Großgemeinde Sinzing Verpassen Sie in der nächsten Ausgabe nicht die optimale Gelegenheit regional zu werben. Ihr neuer Ansprechparter für Inserate: Klaus Heubl Zögern Sie nicht, kontaktieren Sie mich! STUDIO DRUCK OFFSETDRUCKEREI UND VERLAG GmbH Margaretenstraße Sinzing Telefon 0941/ Telefax 0941/ Am Ende des Jahres danken wir für das entgegengebrachte Vertrauen recht herzlich und wünschen all unseren Kunden und Freunden ein besinnliches Weihnachtsfest und ein glückliches Neues Jahr. Wir sind bis einschl für Sie da! Aurora und Wolfram Gränz Gaststätte Schwarze Laber Laberstr. 100, Sinzing

7 Vereinsnachrichten Seite 47 Förderverein Europäische Kontakte e.v. Sinzing Geplante Aktivitäten für das Jahr 2014 in Kooperation der Gemeinde Sinzing und dem Förderverein März Arbeitsgespräch mit Csorna : Schüleraustausch Spendenübergabe an den katholischen Kindergarten Csorna 07. März Jahreshauptversammlung Uhr im Sportheim Sinzing Mai 10-jähriges Partnerschaftsjubiläum in Csorna mit ca. 30 Sinzingern 28.Mai- 1. Juni Deutscher Katholikentag Suche nach Unterkunft für Katholiken versch. Länder Juni Kultur-und Begegnungswochen in Sinzing anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Fördervereins 28. Juni Feier zum 25-jährigem Jubiläum 29.Juni Europäische Sprachanimationen/ Infostand mit Europa-Quiz am Pfarrfest Sinzing Juli Europäische Sprachanimationen am Bürgerfest Viehhausen August: Internationaler Jugendaustausch in San Mateo /Spanien August: 3-Länder- Kontakttreffen in San Mateo Hallo Partner - Hallo Partner - Hallo Partner - Hallo Partner - Hallo Partner - Hallo Partner- Hallo Liebe Bürgerinnen und Bürger, wir, die Gemeinde Sinzing und der Verein möchten Sie Alle ganz herzlich zu unseren europäischen Aktivitäten einladen. Machen Sie mit, lassen Sie sich auf unser Europäisches Netz ein! Das Jahr 2014 wird für uns alle ein Jubiläumsjahr werden. Vor 25 Jahren wurde der Verein Deutsch-Französische Kontakte von Lothar Zimmer gegründet, vor 10 Jahren am 1. Mai 2004 feierten wir mit Csorna die Partnerschafts-Unterschreibung und gleichzeitig den Eintritt Ungarns in die EU. Kommen Sie vorbei, lernen Sie unsere Partner aus Frankreich, Spanien und Ungarn bei den Kultur-und Begegnungswochen lernen, oder melden Sie sich bei den verschiedenen Aktivitäten an. Vorankündigung: Anmeldungen ab sofort: Mai: Fahrt nach Csorna Unterbringung in Familien, Beteiligung an den Festivitäten anlässlich des 10jähr. Jubiläums Abfahrt 12.30Uhr, Rückfahrt: Sonntag nachmittag Kosten ca Juni Kultur und Begegnungswochen Ausstellung von einheimischen und europäischen Kunstwerken, Künstler aus Frankreich, Spanien und Ungarn haben bereits zugesagt Juni 25-jähriges Jubiläum des Fördervereins Europäische Kontakte Wir suchen Gastfamilien, die Künstler und Delegationsteilnehmer vom 26/27.bis zum 29. Juni aufnehmen! Anmeldungen bei: Regina Fischer Geim Andreas oder Gemeinde Sinzing refi Sonnenstr. 30 Sonnenstr.21, Sinzing 22. August Internationales Arbeitstreffen September: September: Oktober: Außerordentliche Informationsfahrt geplant Schüleraustausch mit Csorna geplant Schüleraustausch mit Ungarn/ Pindl- Gymnasium 7. Nov.: Weinabend in Sinzing Beteligung an verschiedenen Vereinsfestvitäten kostenloser Französisch-Sprachkurs für die Bevölkerung

8 Seite 48 Vereinsnachrichten JFG Kickers Labertal - Rückblick auf die Hinrunde Die Tage werden kürzer und die Hinrunde neigt sich dem Ende zu. Zeit einen Blick auf die einzelnen Mannschaften der JFG zu werfen: Die neue D1 dieser Saison hat viele jüngere Spieler des Jahrgangs 2002 aus den E-Juniorenmannschaften der vergangenen Saison aufgenommen. Entsprechend hart ist der Kampf, den sie in der Bezirksoberliga bestehen muss, wo sie auf viele Mannschaften trifft, die ausnahmslos mit reinen 2001er Jahrgängen spielen. Aber die Jungs um Trainer Haci Aksu trainieren zäh und ehrgeizig. Das Durchhaltevermögen der Spieler zahlt sich schließlich aus: Die Formkurve steigt stetig an, und zum Ende der Hinrunde konnten sie sogar einen renommierten Verein wie den FC Amberg schlagen. Auch in der D2 fi nden die Spieler aus den unterschiedlichen Stammvereinen der JFG (SC Sinzing, FC Viehhausen und SV Eilsbrunn) immer besser zusammen. Die Jungs von Michael Schindler, die sich in der vergangenen Saison noch als Gegner gegenüberstanden, bilden heute ein Team in der JFG und befi nden sich aktuell im hinteren Mittelfeld der Tabelle. Allerdings haben sie zwei Spiele weniger als die anderen Mannschaften und somit gute Chancen ihre Position noch weiter zu verbessern. Der C1-Mannschaft von Trainer Josef Proneth gelang ein guter Start in der Kreisliga: Die ersten Punktespiele der Saison konnten unsere Jungs ausnahmslos für sich entscheiden. Erst die Mannschaft der JFG Schwarze Laber stoppte ihren Höhenfl ug: Obwohl spielerisch überlegen mussten die C1- Kickers eine unglückliche und knappe 2:1-Niederlage hinnehmen. Überwintern werden die Jungs der C1 auf dem 3. Platz - punktgleich mit dem Tabellenzweiten. Auch die C2-Junioren haben ihre Hinrunde bereits abgeschlossen. Da sie sich mit ihrem Trainer Edi Hashani in der vorderen Hälfte der Tabelle platzieren konnten, werden sie in der Rückrunde einer stärkeren Gruppe zugeteilt. Die Mannschaft der B-Junioren, die letztes Jahr Meister wurde und deshalb dieses Jahr erstmalig in der höheren Kreisliga spielt, hat nach einem schwierigen Start zu alter Stärke gefunden: Die letzten Spiele konnte sie wieder für sich entscheiden. Für fast 30 neue Spieler und Trainer der JFG spendierte Hr. Wiedenmann neue Trainingsanzüge. Zur Winterpause befi ndet sich das Team von Mario Schmidt im Mittelfeld der Tabelle. Bei den A-Junioren waren zu Saisonbeginn einige Verletzte zu beklagen, so dass der ohnehin schon knappe Kader von Franz Mundigl weiter dezimiert wurde. Vor diesem Hintergrund ist ein mittlerer Tabellenplatz gar nicht so übel, und in der Rückrunde wollen die Jungs dann ordentlich durchstarten. Und unsere Mädels? Nachdem die B-Juniorinnen in den vergangenen Jahren immer Kleinfeld gespielt haben, wagten sie dieses Jahr den Sprung auf das Großfeld, auch wenn dies nur mit Hilfe mehrerer Spieler aus den jüngeren Jahrgängen klappen konnte. Obwohl dies einige herbe Niederlagen gegen die etablierten Großfeldmannschaften der größeren Vereine zur Folge hatte, ließen sich die Mädels von Trainerin Evi Ritzinger nicht den Schneid abkaufen und trainierten konzentriert weiter. Damit auch das Feiern nicht zu kurz kam, fand Ende September wieder ein Saisonauftaktfest statt, für das im Viehhausener Klosterstadl das perfekte Ambiente zur Verfügung stand. Mit Lebendkicker, Tischtennis, Torwandschießen und kulinarischen Genüssen ließen es sich die Kickers so richtig gut gehen. Über eine großzügige Spende freuten sich alle neuen Spieler und Trainer der JFG. Wie auch im vergangenen Jahr konnte auf Vermittlung unseres Bürgermeisters Patrick Grossmann ein Sponsor für die Trainingsanzüge der neuen JFG ler gefunden werden: Herr Alfred Wiedenmann, Geschäftsführer der AWK GmbH in Sinzing, erklärte sich gerne bereit, die Kosten für fast 30 Anzüge zu übernehmen. Vielen Dank!!! Und noch ein Hinweis in eigener Sache: Dank der Großzügigkeit der Sinzinger Bürger kam bei der letztjährigen Adventssammlung in Sinzing und Eilsbrunn ein schönes Sümmchen zusammen. Die Spenden fl ossen zu 100% in die Jugendförderung und wurden für Trainerausgaben, Trainingsmaterial, Turniergebühren etc. verwendet. Es wäre natürlich toll, hätten die Sinzinger und Eilsbrunner auch dieses Jahr wieder ihre Spendierhosen an, wenn die Spieler der JFG bei ihnen klingeln! Beim Lebendkickerturnier hatte die Elternmannschaft im Garten des Klosterstadls keine Chance! Am 18.,19. und 26. Januar fi nden übrigens die Hallenturniertage der JFG Kickers Labertal 06 in der Sinzinger Gemeindehalle statt. Alle Fußballbegeisterten sind auch hierzu herzlich eingeladen.

9 Vereinsnachrichten Seite 49 Vorankündigung Vorankündigung Vorankündigung Vorankündigung Im Jahr 2014 wird die Schützengesellschaft Labertal Alling e.v stolze 110 Jahre jung! Das wollen wir mit der Dorfgemeinschaft, mit den Sinzinger Vereinen und mit den Sektionsvereinen feiern. Das Fest findet vom Freitag Samstag statt. Folgende Schmankerl warten auf unsere Besucher Freitag : Großer Unterhaltungsabend im Klosterstadl Viehhausen mit der bekannten Showkapelle Isartaler Hexen Samstag Festgottesdienst Festbetrieb im Klosterstadl Viehhausen mit unseren Freunden der Blaskapelle Viehhausen Bitte den Termin reservieren, wir freuen uns auf unsere Geburtstagsfeier mit Euch!

10 Seite 50 Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht

11 Seite 51 Familienurlaub Kreuzfahrten & Flußreisen Last Minute Reiterreisen Individualreisen Studienreisen Flüge Rundreisen Busreisen Wellness Städtereisen Pauschalreisen Hochzeitsreisen Seniorenreisen Gruppenreisen Autoreisen Golfreisen Fernreisen Ferienhäuser/-wohnungen individuelle Reisearrangements Abenteuerreisen Reiseversicherungen Freizeitparks Erlebnisreisen Kontakt Gaby Riepl Reiseverkehrskauffrau telefonisch und (nach Terminvereinbarung) persönlich Tel Fax Mobil Internet Bürozeiten eisen iepl Reiseservice Eilsbrunn Beratung und Vermittlung Mo 09:30 18:00 Di 13:00 18:00 Mi 09:30 13:00 Do 09:30 18:00 Fr 09:30 18:00 Sa 09:30 14:00 Riepl Reisen Auf der Hutbreiten Eilsbrunn

12 Seite 52 Wir fertigen für Sie Balkone, Geländer, Überdachungen, Stahltüren und vieles mehr nach Ihren Wünschen. Wir bieten Ihnen handwerkliche Qualität zu fairen Preisen vom Fachmann. Rufen Sie uns an! Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot. Muck Metallbau GmbH Weidener Straße Regensburg Telefon: 0941 / Telefax: 0941 / Wartungsarbeiten Schlosserei, Montage Treppenanlagen, Balkone Brandschutztüren, Tore, Fenster Reparaturen, Sicherheitsüberprüfungen Besuchen Sie uns im Internet: Alles in handwerklicher Qualität vom Fachmann Musik & Unterricht Folk Rock Pop Blues Country Lagerfeuermusik Akustik- und E-Gitarre, Baß Keine Vorkenntnisse, keine Notenkenntnisse erforderlich CD- und DVD-gestützte Unterrichtsmethodik Angenehme private Atmosphäre Hausbesuche möglich Eigenes Studio Für Anfänger und Fortgeschrittene von 8 bis 80 Jahren Aktiver Musiker seit 30 Jahren Gitarre Baß Saxophon Klarinette Gesang Satzgesang Mobiles Aufnahmestudio für Probeaufnahmen Georg Somogyi Viehhausen Am Hartfeld 8 Telefon

13 Seite 53 Reinhold Wagner Omnibus- & Taxiunternehmen Reisebus 19 Personen Kleinbus 8 Personen Taxi 4 Personen Chauffeurdienste aller Art ~ Sonderfahrten ~ Ausflugsfahrten Wir fahren für Sie und Ihre Gäste Alle Fahrten werden übernommen für Firmen ~ Betriebe ~ Vereine ~ Hotel ~ Gruppen Kindergarten ~ Schule ~ Familienfeiern Flughafen- ~ Bahnhof- ~ Hoteltransfer Fahrrad- und Gepäcktransport Mobiltelefon Büro ~ Fax Reinhold Wagner, Sinzing/Regensburg, Rosenbuschstr. 2

14 Seite 54 Baumpflege GaLa-Bau Preisler Regensburger Str Eilsbrunn Baumpflege mit SKT Tel Problembaumfällung Mobil Gartengestaltung Markisen Jalousien Wintergarten-Beschattungen Terrassendächer 25 Jahre Hartinger Weg Obertraubling im Gewerbegebiet Nord Tel / Fax

15 Seite 55 KFZ-Teile & Reifenservice Nachrüstung von Gasanlagen Reparaturen aller Fabrikate Klimaanlagenservice Windschutzscheiben REPARATUR / EINBAU Elektronische Fehlerdiagnose Seit über 20 Jahren Jeden Mittwoch Hauptuntersuchung durch den TÜV Abgasuntersuchung Wir machen, dass es fährt. Bei uns bekommen Sie ein kostenloses * Ersatzauto! * pro km 0,25 für Kraftstoff und Versicherung Öffnungszeiten: Mo - Fr 7:30-12:00 Uhr 13:00 17:30 Uhr Samstag nach Vereinbarung Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir wollen dies zum Anlass nehmen, uns für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit zu bedanken. Wir wünschen frohe Weihnachten, erholsame Festtage, Gesundheit, Glück und Erfolg im neuen Jahr.

16 Seite 56 Die Polizei Nittendorf informiert Sehr geehrte Leserinnen und Leser des Mitteilungsblattes! Nachfolgend darf ich Sie für den Zeitraum von Mitte September bis Mitte November 2013 über die Ereignisse im Gemeindebereich Sinzing informieren. Sollten Sie zu dem einen oder anderen ungeklärten Fall noch Hinweise geben können, setzen Sie sich bitte mit Ihrer Polizeiinspektion Nittendorf, Tel / 95140, in Verbindung. VERKEHRSBEREICH Trunkenheitsfahrt Am , gegen Uhr, wurde auf der Staatsstr. zwischen Sinzing und Bruckdorf bei der Kontrolle eines Pkw Skoda- Lenkers deutlicher Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Bei dem 53jährigen Mann wurde ein Alkotest durchgeführt, der 1,16 Promille ergab. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen; sein Führerschein wurde sichergesellt. Unfallflucht; Pkw angefahren In der Zeit von 27./ wurde in der Fichtelgebirgstr. ein blauer Audi A 6 durch ein unbekanntes Fahrzeug angefahren. Der Audi stand an der Einmündung zur Böhmerwaldstr. auf dem gepfl asterten Parkstreifen. Der Unfallverursacher streifte den Audi im Bereich des vorderen linken Kotfl ügels und der Stoßstange und machte sich anschließend aus dem Staub. Der entstandene Schaden liegt bei rund 400. Am , im Zeitraum von Uhr bis Uhr, wurde in Viehhausen, An der Schlossmauer, ein geparkter Pkw angefahren. Der Verursacher beschädigte den schwarzen Mazda vermutlich beim Vorbeifahren am linken hinteren Fahrzeugheck und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von Unfallfl ucht; Pkw-Spiegel beschädigt Am wurde in Sinzing in der Bayernwaldstr. der linke Außenspiegel eines geparkten blauen Pkw Ford Fiesta offensichtlich durch einen Zweiradfahrer gestreift. Die lackierte Spiegelhülle wurde dabei zerkratzt und fi el auf die Fahrbahn. Der Schaden beträgt rund 50. Der Verursacher ist unbekannt. Verkehrsunfälle Im Berichtszeitraum kam es weiterhin zu 18 Verkehrsunfällen, bei denen nur Sachschaden entstand. Bei 15 Unfällen waren wiederum Rehe beteiligt. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund Bei einem Wildunfall wurde auch gegen die Fahrzeugführerin ermittelt, da sie ihren gesetzlichen Vorschriften nicht nach kam und den Zusammenstoß mit dem Reh erst im Laufe des nächsten Tages meldete. Gegen die Frau wurde deshalb ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach dem Bayer. Jagdgesetz eingeleitet. Eigentums- und Vermögensdelikte Baucontainer aufgebrochen Im Zeitraum vom brach ein Unbekannter an der Brückenbaustelle der Staatsstr. bei Sinzing einen an der Laberstr. abgestellten Baucontainer auf und entwendete daraus 5 Kanister mit rund 70 Ltr. Dieselkraftstoff. Auch ein weiterer, danebenstehender Container sollte aufgebrochen werden; dieser hielt dem Aufbruchversuch jedoch stand. Kupferdiebstahl In der Rosenbuschstr. in Viehhausen wurde gegen Mitternacht von 05. auf von mehreren Tätern der Lagerplatz eines Bauunternehmers aufgesucht. Aus einem Container wurde Kupfer im Wert von etwa 2500 entwendet. Ein Pkw mit Anhänger und ein weiteres Fahrzeug mit Regensburger Stadt- Kennzeichen wurden beobachtet, als sie vom Lagerplatz wegfuhren. Nach einer eingeleiteten Fahndung konnten zwei Personen in Regensburg festgenommen werden. Das gestohlene Gut wurde bisher noch nicht aufgefunden. Die beiden Festgenommenen streiten den Diebstahl ab. Nach den weiteren Tätern, die sich in dem Pkw mit Anhänger befanden, wird noch gesucht. Diebstahlsserie; Werkzeuge und Fahrräder aus unversperrten Hallen entwendet Im Zeitraum von bis wurden von unbekannten Tätern insgesamt 6 unversperrte Hallen und Schuppen in Reichenstetten in der Dorfstr. und in Bergmatting in der Rosengartenstr. und am Leitenweg angegangen. Es wurden dabei wertvolle Maschinen und Werkzeuge entwendet. Es fehlen 10 Motorsägen der Marken Stihl und 1 Motorsäge Husquarna, 5 Winkelschleifer der Marken Bosch, Makita und Hitachi, 1 Stihl Motorsense und vieles Kleinwerkzeug. Der Gesamtwert der gestohlenen Gegenstände beträgt rund Euro. Auch in Saxberg, am Regensburger Steig, war im gleichen Zeitraum offensichtlich dieselbe Tätergruppe aktiv. Hier wurden aus einem unversperrten Nebengebäude ein hochwertiges Mountainbike der Marke Scott, sowie ein Bildschirm und eine Kabeltrommel mitgenommen. Der Wert dieser Gegenstände liegt bei etwa Euro. In Viehhausen in der Rosenbuschstr. schlugen die Täter ebenfalls bei zwei Anwesen zu. In einem Fall wurden im Zeitraum vom aus einer unversperrten Garage ein Herren-Mountainbike der Marke Dynamics/Chrome, eine Federsattelstütze und ein Verlängerungskabel entwendet. Der Schaden beträgt hier rund Auch aus einer in der Nähe gelegenen unversperrten Halle fehlen 3 Stihl Kettensägen, ein Schlagschrauber, eine Bohrmaschine sowie 4 Sommerreifen auf Alu-Felgen. Hier lässt sich der Tatzeitraum nur zwischen eingrenzen, da der Diebstahl erst Anfang November festgestellt wurde. Der Diebstahlsschaden beträgt in diesem Fall knapp Zudem wurde in der Nacht vom 26./ in Reichenstetten in der Dorfstr. bei einem bereits zuvor angegangenem Anwesen versucht, in eine Doppelgarage durch Eindrücken des Türschlosses zu gelangen. Ferner wurden in der Nacht vom 28./ in Saxberg am Regensburger Steig aus einer unversperrten Garage ein Makita Akkuschrauber mit Ersatzakku und Ladegerät im Wert von 250 entwendet. Zu diesen Diebstählen bittet die PI Nittendorf unter Tel / nochmals dringend um Hinweise. Wem sind zu den jeweiligen Tatzeiten verdächtige Personen und Fahrzeuge aufgefallen? Möglicherweise hängen die Diebstähle mit der zeitnah durchgeführten Sperrmüllabfuhr zusammen. Erfahrungsgemäß sind in diesen Zeiträumen häufi g Kleintransporter aus osteuropäischen Ländern in den Gemeinden unterwegs und suchen nach Brauchbarem, das für den Sperrmüll bereitgelegt ist. Die Personen scheuen sich dann auch nicht, sogar die umzäunten Grundstücke zu betreten.

17 Die Polizei Nittendorf informiert Seite 57 Lagerfeuer mit gestohlenem Holz Am , gegen 23 Uhr, wurden in Kleinprüfening in einer Kleingartenanlage neben dem Spielplatz vier Jugendliche angetroffen, die dort ein Feuer gemacht hatten. Angeblich lag das Einverständnis des Grundstücksbesitzers vor. Wie sich jedoch bei einer späteren Überprüfung herausstellte, hatten die Jugendlichen bereits einige Tage zuvor im Pavillon des Spielplatzes ein Feuer entzündet. Dazu wurden durch die Jugendlichen rund 0,5 cbm Holz aus einen Gartengrundstück entwendet und zusammen mit einem ausgerissenen Zaunpfosten verschürt. Der Rundgrill am Spielplatz wurde ebenfalls unbrauchbar gemacht. Gegen die 4 Burschen, von denen einer aus dem Gemeindebereich stammt, wird nun wegen Diebstahls, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung ermittelt. Pkw-Aufbrüche Im Zeitraum vom 11./12. November, offensichtlich zur Nachtzeit, wurden in Sinzing am Heckenweg und in der Tulpenstraße ein Pkw Opel Insignia und ein Pkw Seat Leon aufgebrochen. Am Pkw Opel wurde die Heckscheibe eingeschlagen. Aus dem Kofferraum wurden 13 LED-Lampen, der Marke LED Lenser, im Gesamtwert von rund 1600 entwendet. Am Pkw Seat schlug der Täter die Seitenscheibe an der Fahrertüre ein, durchsuchte das Fahrzeug und entwendete daraus eine Geldbörse mit rund 30 Bargeld sowie Ausweispapieren und Bankkarten. Die Polizei geht davon aus, dass für diese beiden Taten der gleiche Täter in Frage kommt. Am 14./15. November, zwischen Uhr und Uhr, wurde in Sinzing, Am Klostergrund, erneut ein Pkw aufgebrochen. Der Täter schlug die hintere linke Seitenscheibe eines Opel Meriva ein, durchsuchte den Fahrzeuginnenraum und den Kofferraum und entwendete aus dem Pkw zwei Laptop der Marken Lenovo und Toshiba, einen digitalen Fotoapparat, 2 Router, ein Mobiltelefon und ein mobiles Navigationsgerät. Der Wert der entwendeten Sachen dürfte bei gut 1000 liegen. Sonstiges Frecher Rabe Mitte September erhielt die Polizei in Nittendorf einen Hinweis, dass in Eilsbrunn, im Bereich Ehgarten, ein Rabe spielende Kinder angegriffen haben soll. Wie sich im Laufe der Ermittlungen herausstellte, wurde der Rabe als Jungtier gefunden und dann von Hand aufgezogen. Nach seiner Freilassung hält sich der Vogel nun immer noch im Umkreis seines Ziehvaters auf und neigt dazu, manchmal auch Menschen zu necken. Abfallablagerung Am wurden am oberen Pendlerparkplatz unter der Autobahnbrücke Sinzing sieben weiße Säcke mit Müll festgestellt. Ein bisher Unbekannter hatte dort seinen Abfall, der größtenteils aus Malerarbeiten stammte, entsorgt. Nachdem der Entsorger nicht ermittelt werden konnte, musste die Gemeinde den Abfall entsorgen. Von Hund gebissen Am waren zwei Rennradler im Gemeindebereich unterwegs. In einem Ortsteil wurde die 18jährige Radfahrerin von einem Hirtenhund in den Unterschenkel gebissen. Der Hund wurde vom 11jährigen Sohn des Hundehalters an der Leine geführt. Im Gemeindebereich Sinzing ist innerhalb bebauter Ortsteile u. a. für große Hunde über 50 cm Schulterhöhe Anleinpfl icht gegeben. Zudem muss die Person, die den leinenpfl ichtigen Hund führt, jederzeit in der Lage sein, das Tier körperlich zu beherrschen. Da dies bei dem 11jährigen Hundeführer offenbar nicht der Fall ist, wurde gegen den Hundehalter ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Haftbefehle Die Polizeiinspektion Nittendorf hatte im Berichtszeitraum im Gemeindebereich Sinzing wieder mehrere Erzwingungshaftbefehle zu vollziehen. Den betroffenen Personen war eine Geldbuße auferlegt worden. Nachdem diese nicht bezahlt wurde, erließ die Staatsanwaltschaft Haftbefehle und beauftragte die Polizei diese zu vollziehen. Alle Betroffenen zogen dann die unverzügliche Bezahlung einer Einlieferung in die Justizvollzugsanstalt vor. Weihnachtsgrüße Für die bevorstehende Weihnachtszeit und den Jahreswechsel wünsche ich Ihnen, auch im Namen unseres Dienststellenleiters, Herrn EPHK Jakob Schels, und unserer Mitarbeiter, eine stimmungsvolle Adventszeit, wie auch ruhige und besinnliche Weihnachtsfeiertage. Wir hoffen, dass Sie Ihre Freizeit gesund und in Ruhe im Kreise ihrer Familien feiern können. Für das neue Jahr wünschen wir Ihnen alles Gute, sowie Glück, Gesundheit und Zufriedenheit. Die PI Nittendorf ist auch über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel rund um die Uhr für Sie erreichbar. Mit freundlichen Grüßen Herbert Schmid Polizeihauptkommissar wolf-gestaltung.de MEDIENDESIGN Webdesign, Suchmaschinenoptimierung Anzeigen, Flyer, Plakate, Visitenkarten Layout von Verlagsprodukten, Lektorat Thomas Wolf Kapellenweg Sinzing Tel / Fax 09404/

Ausschreibende Dienststelle: Polizeipräsidium Ulm Münsterplatz 47 89073 Ulm

Ausschreibende Dienststelle: Polizeipräsidium Ulm Münsterplatz 47 89073 Ulm Ausschreibende Dienststelle: Polizeipräsidium Ulm Münsterplatz 47 89073 Ulm Hinweise an die Sonderkommission Flagge: Tel. (0731) 188-4928 E-Mail: ulm.kd.soko-flagge@polizei.bwl.de Tatort: Tatzeit/-raum

Mehr

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht www.siedler-schoenau.de Termine 2014 Sa.-So. 13.-14. September ab 10. 00 Uhr Schönauer Kerwe Sa. 20. September ab 10. 00 Uhr Zwickelfest So. 30. November 15. 00 Uhr Kinderbescherung So. 30. November 19.

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

70 Rinder sterben bei Stallbrand

70 Rinder sterben bei Stallbrand Nr. Datum Uhrzeit Einsatz / Meldung Einsatzort 36 01.10.14 02:04 Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens Riedermühle - Ilmmünster 70 Rinder sterben bei Stallbrand Ilmmünster (dk) Ein Rinderstall im Ortsteil

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu.

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu. Name: Rechenblatt 1 1. In der Klasse 2 b sind 20 Kinder. 6 davon sind krank. Wie viele Kinder sind da? 2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. Wie viele Bonbons hat Tim noch? 3. Ina hat

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Am 22.04.2014 fuhren die Klassen 7a, 7b und 7c zur Klassenfahrt nach Arendsee. Um 8.00 Uhr wurden wir von zwei modernen Reisebussen abgeholt. Arendsee liegt in der

Mehr

Mitgliederbefragung. des. SV Bayer Wuppertal e.v.

Mitgliederbefragung. des. SV Bayer Wuppertal e.v. Mitgliederbefragung des SV Bayer Wuppertal e.v. Abteilung Kinder- und Jugendsport (KiJuSpo) Sehr geehrtes Mitglied, Ihre Meinung ist uns wichtig! Um unseren Verein noch besser auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse

Mehr

IHK-Jubiläumsartikel

IHK-Jubiläumsartikel IHK-Jubiläumsartikel Regionale Partnerschaft im Mittelstand WEP Treuhand GmbH und TX Logistik AG Zwei Mittelständler vom Rhein Spende an die Bürgerstiftung Bad Honnef anlässlich des 30. Kanzleijubiläums

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Vorläufige Polizeiliche Kriminalstatistik Jänner bis Oktober 2008/2009 Vorarlberg

Vorläufige Polizeiliche Kriminalstatistik Jänner bis Oktober 2008/2009 Vorarlberg Vorläufige Polizeiliche Kriminalstatistik Jänner bis Oktober / Vorarlberg PRESSEAUSSENDUNG Vorläufige polizeiliche Kriminalstatistik Jänner bis Oktober für das Bundesland Vorarlberg Anstieg (+9,5 %) der

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Die Polizei nahm heute Morgen an der Leipziger Straße drei Männer (23/23/24) fest, die zuvor in eine Lagerhalle eingebrochen waren.

Die Polizei nahm heute Morgen an der Leipziger Straße drei Männer (23/23/24) fest, die zuvor in eine Lagerhalle eingebrochen waren. Medieninformation 268/2015 Polizeidirektion Dresden Ihr Ansprechpartner Thomas Geithner Durchwahl Telefon +49 351 483-2400 Telefax +49 351 483-2281 pressestelle.pd-dresden@ polizei.sachsen.de* Dresden,

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Hausrat außer Haus. Reisegepäckversicherung à la Basler: Denn manchmal geht das Gepäck eigene Wege.

Hausrat außer Haus. Reisegepäckversicherung à la Basler: Denn manchmal geht das Gepäck eigene Wege. Hausrat außer Haus Reisegepäckversicherung à la Basler: Denn manchmal geht das Gepäck eigene Wege. Wenn einer eine Reise tut...... dann kann er leider nicht immer nur Erfreuliches berichten. Das Gepäck

Mehr

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2 VEREIN AKTUELL Offizielles Mitteilungsblatt des Sportverein Bolheim 1900 e.v. Homepage: www.sv-bolheim.de Ausgabe 02-2014 SENIORENNACHMITTAG 2014 (UK) Der diesjährige Seniorennachmittag findet am Dienstag,

Mehr

Ihr Hotel in Bad Hersfeld

Ihr Hotel in Bad Hersfeld Hotelinformation Ihr Hotel in Bad Hersfeld 1 Lieber Hotelgast, wir möchten Sie ganz herzlich in unserem Hotel sleep & go willkommen heißen und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt. In dieser Mappe

Mehr

Liebe Freunde, liebe Verwandte, liebe Spender,

Liebe Freunde, liebe Verwandte, liebe Spender, Siem Reap, November 2012 Liebe Freunde, liebe Verwandte, liebe Spender, nun bin ich schon seit acht Wochen hier in Siem Reap und die Zeit verging wie im Flug. Am 15. September sind Sarah, Judith und ich

Mehr

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. Glinkastraße 40 10117 Berlin Infoline: 0800 6050404 E-Mail: info@dguv.de Internet: www.dguv.de Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Informationen in Leichter

Mehr

Da ich gern für Sie tätig sein möchte, bewerbe ich mich als Werkzeugmacher.

Da ich gern für Sie tätig sein möchte, bewerbe ich mich als Werkzeugmacher. Klaus Absender Musterstraße 7 Tel.: 030 1254983 Klaus.Absender@t-online.de Werkzeugspezialisten GmbH & Co. KG Postfach 4321 10403 Berlin Bewerbung als Werkzeugmacher Sehr geehrte/r Frau, Herr..., Ihr neuer

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Wir wünschen Ihnen und Ihren Mitarbeitern frohe Festtage und für das neue Jahr Gesundheit, Glück und Erfolg.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Mitarbeitern frohe Festtage und für das neue Jahr Gesundheit, Glück und Erfolg. Herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit und Ihr Vertrauen. Am Ende dieses Jahres wünschen wir Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und für das kommende Jahr Glück, Gesundheit und Erfolg. Wir wünschen Ihnen

Mehr

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 WILLKOMMEN JAHRESKALENDER JANUAR FEBRUAR MÄRZ Ich begrüße Sie sehr herzlich in der Spielbank Bad Füssing! Hier in unserem Haus im niederbayerischen Drei-Thermen-Kurort

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014

Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014 Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014 Liebe Lauffreunde/-innen Aufgrund der doch durchweg positiven Resonanz im Sinne von Jederzeit wieder zum letztjährigen

Mehr

Auf 1520 Metern hat die Lisa Alm 2010 zum ersten Mal ihre Pforten geöffnet. Ein neuer Trend wurde erschaffen: Holz trifft pinkfarbenes Loden, neueste

Auf 1520 Metern hat die Lisa Alm 2010 zum ersten Mal ihre Pforten geöffnet. Ein neuer Trend wurde erschaffen: Holz trifft pinkfarbenes Loden, neueste Auf 1520 Metern hat die Lisa Alm 2010 zum ersten Mal ihre Pforten geöffnet. Ein neuer Trend wurde erschaffen: Holz trifft pinkfarbenes Loden, neueste LED Lichttechnik harmoniert mit Naturstein und auf

Mehr

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU 36. Neuwagenmarkt lockt mit neuesten Modellen und attraktivem Begleitprogramm in die Künzelsauer Innenstadt Autoschau auf dem Künzelsauer Neuwagenmarkt Am 10. und 11. Oktober 2015 wird die Kreisstadt Künzelsau

Mehr

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Burgpavillon Tagungen & Events Herzlich willkommen auf Burg Heimerzheim! Sie planen ein Seminar oder eine Konferenz? Sie suchen

Mehr

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus?

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? m Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? l So funktioniert ein Lauf-/Fahrradbus Der Lauf-/Fahrradbus funktioniert wie ein normaler Schulbus, aber die Kinder laufen oder radeln selbst zur Schule. Dabei werden

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen,

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, Langen, den 7.7.2014 Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, vor zwei Wochen haben wir unsere Klassenfahrt durchgeführt. Die Fahrt führte uns von Langen ins

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

ERSTE SÄTZE - FIRST SENTEN CES - PREMIÈRES PHRASES - PRIME FRASI. Können Sie das buchstabieren?/ Name schreiben

ERSTE SÄTZE - FIRST SENTEN CES - PREMIÈRES PHRASES - PRIME FRASI. Können Sie das buchstabieren?/ Name schreiben Willkommen Herzlich Willkommen Guten Tag / Grüß Gott (Süddeutsch) / Begrüßung Guten Morgen / Guten Tag / Guten Abend / Gute Nacht / Auf Wiedersehen / Hallo (informell) / Tschüss (informell) Gesprächsbeginn

Mehr

Die Feldpostille. Liebe Kameradinnen und Kameraden!

Die Feldpostille. Liebe Kameradinnen und Kameraden! Die Feldpostille Ausgabe1/12 Mitteilungsblatt der Kameradschaft vom Edelweiß Ortsverband Graz www. kameradschaftedelweiss.at e-post: graz@kameradschaftedelweiss.at ZVR-Zahl733312717 Liebe Kameradinnen

Mehr

FREILICHTSPIEL WINTERTHUR 11. JULI BIS 15. AUGUST 2014. Stück: Paul Steinmann Regie: Stefan Camenzind. Hauptsponsorin. Sponsoren.

FREILICHTSPIEL WINTERTHUR 11. JULI BIS 15. AUGUST 2014. Stück: Paul Steinmann Regie: Stefan Camenzind. Hauptsponsorin. Sponsoren. Stück: aul Steinmann Regie: Stefan Camenzind FREILICHTSIEL WINTERTHUR 11. JULI BIS 15. AUGUST 2014 Sponsoren Hauptsponsorin Medienpartner Vorverkauf DAS THEATER Guete Bonjour! Die Franzosen in Winterthur

Mehr

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie.

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder, recht herzlich möchten wir Sie in unserem Haus begrüßen. Wir sind stets darum bemüht, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Sollten Sie

Mehr

kita zwärgeland Betriebsreglement Inhalt

kita zwärgeland Betriebsreglement Inhalt kita Betriebsreglement Inhalt 1. Einleitung 2. Sinn und Zweck 3. Trägerschaft 4. Leitung und Team 5. Aufnahmebedingungen 6. Anmeldung 7. Eingewöhnungen 8. Öffnungszeiten, Ferien und Feiertage 9. Betreuungsmöglichkeiten

Mehr

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015»

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 Einladung an unsere Geschäftspartner: Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 in Brunegg (AG) Geschätzte Geschäftspartner - Aufgrund der Tatsache, dass wir

Mehr

Hallo Mac-Mitglieder,

Hallo Mac-Mitglieder, Quelle: www.das-pinocchio.de Hallo Mac-Mitglieder, Besucherzähler: ich wünsche Euch einen guten Start ins neue Jahr 2014. Grundlage - Schulung am 25. Mai 2013 in Mölln wegen die Anfragen biete ich diesjährige

Mehr

Ein fröhliches Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr Ein frohes Weihnachtsfest wünscht Ihnen die Firma Elektro-Gramann Inhaber: Karlheinz Gramann - Elektromeister 98631 Römhild Tel (03 69 48) 2

Mehr

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v.

Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Vereinigung Europäischer Journalisten e.v. Karl SCHNITZLER, Vertreter des Präsidenten der Hauptverwaltung in Bayern der Deutschen Bundesbank Liebe Mitglieder und Freunde der Europa-Union, die Europa-Union

Mehr

Empfohlenes Verhalten am Unfallort

Empfohlenes Verhalten am Unfallort Newsle tte r 1/2010 1. Verkehrssicherheitsforum Empfohlenes Verhalten am Unfallort Im letzten Jahr hat es auf Nürnbergs Straßen, nach Angaben der Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg, rund 13.800 Mal gekracht.

Mehr

Klassenfahrt der 5d oder

Klassenfahrt der 5d oder Klassenfahrt der 5d oder Wie viele öffentliche Verkehrsmittel kann man in drei Tagen benutzen? Tag 1 Bericht aus Lehrersicht Am 11.05.2015 war es soweit. Unsere Reise nach Bielefeld (gibt es das überhaupt?)

Mehr

Was tun beim Autounfall?

Was tun beim Autounfall? Was tun beim Autounfall? Tipps und Checkliste für den Ernstfall Was tun beim Autounfall? Die wichtigsten Regeln für den Ernstfall Wer mit seinem Kfz einen Unfall hat, verursacht dabei schnell hohe Kosten.

Mehr

Richtiges Verhalten am Unfallort. Wissen auffrischen rettet Leben: mit dem zweiten Erste-Hilfe-Kurs

Richtiges Verhalten am Unfallort. Wissen auffrischen rettet Leben: mit dem zweiten Erste-Hilfe-Kurs Richtiges Verhalten am Unfallort Wissen auffrischen rettet Leben: mit dem zweiten Erste-Hilfe-Kurs Liebe Mitlebende! Von Herzen unterstütze ich die Initiative des Bundesverkehrsministeriums und des DVR

Mehr

Zusammenkunft geschmackvoll erleben

Zusammenkunft geschmackvoll erleben Zusammenkunft geschmackvoll erleben Konferenz Center Freiräume Für jeden Anlass 2 www.arcone-tec.de Ihr Event in den richtigen Händen Jede Veranstaltung möchte etwas Besonderes sein. Das ARCONE Konferenz

Mehr

Förderer der Nabushome School e.v.

Förderer der Nabushome School e.v. Januar, 2015 Liebe Mitglieder und Freunde der Förderer der Nabushome School, oder Salibonani (so begrüßt man sich in der Ndebele-Sprache in Nabushome), Ich hoffe Sie hatten alle eine schöne Weihnachtszeit

Mehr

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Die Gästewohnungen der WBG Wittenberg eg www.wbg.de Herzlich willkommen! Ideale Lage Sie haben einen Grund zum Feiern, Freunde und Verwandte haben ihren Besuch angekündigt

Mehr

Legden im Münsterland

Legden im Münsterland Herzlich willkommen Legden im Münsterland Tradition & Herzlichkeit seit 1884 Herzlich willkommen seit 1884 bei uns auf HermannsHöhe. Ehemals das Landgasthaus an der Zollstation, heute ein modern ausgestattetes

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen.

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. TAGESORDNUNG ÖFFENTLICHER TEIL: 1. Bauanträge 2. Baumaßnahmen in der Grundschule

Mehr

Medieninformation 084/2015. Polizeidirektion Dresden. Landeshauptstadt Dresden. Einbrüche in zwei Wohnungen

Medieninformation 084/2015. Polizeidirektion Dresden. Landeshauptstadt Dresden. Einbrüche in zwei Wohnungen Medieninformation 084/2015 Polizeidirektion Dresden Ihr/-e Ansprechpartner/-in Jana Ulbricht Durchwahl Telefon +49 351 483-2400 Telefax +49 351 483-2281 pressestelle.pd-dresden@ polizei.sachsen.de* Dresden,

Mehr

Informationensmappe Augenlaser Supracor Verfahren

Informationensmappe Augenlaser Supracor Verfahren Informationensmappe Augenlaser Supracor Verfahren Einleitung Mein Name ist Özge Tor. In 2007 war ich in derselben Situation wie Sie. Mein größter Wunsch war es meine Augen Lasern zu lassen, da ich große

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

TAGEN MIT DER UNTERSTÜTZUNG VON PROFIS WILLKOMMEN IM RÄTER PARK HOTEL

TAGEN MIT DER UNTERSTÜTZUNG VON PROFIS WILLKOMMEN IM RÄTER PARK HOTEL TAGEN MIT DER UNTERSTÜTZUNG VON PROFIS WILLKOMMEN IM RÄTER PARK HOTEL Räter Park Hotel Räterstrasse 9 D-85551 Kirchheim b. München Tel.: +49 (0)89 / 90 504-0 Fax.: +49 (0)89/ 904 46 42 info@raeter-park-hotel.de

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

NMW Reiselounge Special Winter in den Ardennen

NMW Reiselounge Special Winter in den Ardennen NMW Reiselounge Special Winter in den Ardennen Betreten Sie unser Haus und Sie werden sofort Ruhe und Wärme spüren. Großzügige Grundrisse, offene Kamine, warme Farben und hochwertige Materialien hier können

Mehr

www.pass-consulting.com

www.pass-consulting.com www.pass-consulting.com Das war das PASS Late Year Benefiz 2014 Am 29. November 2014 las der als Stromberg zu nationaler Bekanntheit gelangte Comedian und Schauspieler Christoph Maria Herbst in der Alten

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Laternenumzüge. Martinigänse

Laternenumzüge. Martinigänse Laternenumzüge Am Martinstag feiert man den Abschluss des Erntejahres. Für die Armen war das eine Chance, einige Krümel vom reichgedeckten Tisch zu erbetteln. Aus diesem Umstand entwickelten sich vermutlich

Mehr

Wir bringen Bewegung in Ihr Leben! GM Company

Wir bringen Bewegung in Ihr Leben! GM Company Wir bringen Bewegung in Ihr Leben! GM Company Moderner Familienbetrieb mit Tradition Service gehört bei uns zur Grundausstattung. Seit mehr als 100 Jahren sorgen wir bei Wemmer & Janssen für Ihre Mobilität.

Mehr

D e i T e B T U B U F an an- -Car C d ar Teilnehmende Betriebe 2006/2007

D e i T e B T U B U F an an- -Car C d ar Teilnehmende Betriebe 2006/2007 Die TBU Fan-Card Teilnehmende Betriebe 2006/2007 Herzlich Willkommen! Schön, dass Sie sich für die TBU-Fan-Card interessieren. Das Ziel, welches hinter der TBU-Fan-Card steht ist einfach zu erklären: Wir

Mehr

Einladung zum BVMW Messestand E9. 19. + 20. Oktober 2011 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg

Einladung zum BVMW Messestand E9. 19. + 20. Oktober 2011 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zum BVMW Messestand E9 19. + 20. Oktober 2011 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zur Mittelstandsmesse b2d Sehr geehrte Damen und Herren, wenn am 19. und 20. Oktober 2011 erneut

Mehr

Jahresbericht 2012/13

Jahresbericht 2012/13 INTACT SCHWEIZ Hilfe zur Selbsthilfe für die benachteiligte Bergbevölkerung in Südindien Jahresbericht 2012/13 1. Anlässe INTACT SCHWEIZ 20 Jahre Jubiläum INTACT Ein ereignisreiches Vereinsjahr geht zu

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Am vergangenen Wochenende gerieten zwei Büros in einem Haus an der Oschatzer Straße ins Visier von Einbrechern.

Am vergangenen Wochenende gerieten zwei Büros in einem Haus an der Oschatzer Straße ins Visier von Einbrechern. Medieninformation 035/2015 Polizeidirektion Dresden Ihr/-e Ansprechpartner/-in Thomas Geithner Durchwahl Telefon +49 351 483-2400 Telefax +49 351 483-2281 pressestelle.pd-dresden@ polizei.sachsen.de* Dresden,

Mehr

Viel Spass auf unseren Internet-Seiten. Franz Binder und sein Team

Viel Spass auf unseren Internet-Seiten. Franz Binder und sein Team Page 1 of 5 Viel Spass auf unseren Internet-Seiten Franz Binder und sein Team 24.12.2007 Bilder von der Meisterfeier Die Bilder von der Meisterfeier sind online verfügbar. Der Rennkartverband Tirol bedankt

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zum BVMW Messestand E9 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zur Mittelstandsmesse b2d Sehr geehrte Damen und Herren, wenn am 13. und 14. Oktober 2010 erneut

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015

Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015 Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015 Unser Angebot: All inclusive Ferienbetreuung mit toller Spielplatz-Safari für 4 ½ 9 jährige Kinder Das Programm: 7 9 Uhr Eintreffen der Kinder 8 Uhr Frühstücken

Mehr

WEBDESIGN MIT WORDPRESS DRUCKSACHEN SOCIAL MEDIA STACHOWITZ. Werbung.Medien.Web

WEBDESIGN MIT WORDPRESS DRUCKSACHEN SOCIAL MEDIA STACHOWITZ. Werbung.Medien.Web WEBDESIGN MIT WORDPRESS DRUCKSACHEN SOCIAL MEDIA Willkommen Sehr geehrter Simon, ich lade dich ein, mit mir auf eine kleine Lesereise durch die vorliegende Broschüre zu gehen. Mit meiner Werbeagentur hast

Mehr

TEIL I - DAS UNTERNEHMEN

TEIL I - DAS UNTERNEHMEN 7 6 HERZLICH WILLKOMMEN IM TEIL I - DAS UNTERNEHMEN ZIMMER UND SUITEN Unser 4-Sterne Hotel ist eine Symbiose aus Tradition und Moderne. In dem privat geführten Hotel stehen wir persönlich für Werte und

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Themenbereiche 2015 Familie/Mode/Lifestyle Erscheinungstag Anzeigenschluss Ausblick 2015 Fr., 02.01. Mo., 22.12.14 Hochzeit (Halbformat)

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

9.00 10.45, 11.00 12.45 O

9.00 10.45, 11.00 12.45 O Punkte: /40 Note: Klausur aus Bürgerlichem Recht 29.11. 2003 8:30-10.00 h Schreiben Sie die Antworten in die dafür vorgesehenen Freiräume! Bitte BEGRÜNDEN (!!!) Sie Ihre Antworten! O Dessulemoustier Mi,

Mehr

Retten und gerettet werden

Retten und gerettet werden Retten und gerettet werden Notfallwoche 22.-27.08.2009 Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster ST. BARBARA-KLINIK HAMM-HEESSEN Sehr geehrte Damen und Herren! Sicher haben Sie sich auch schon

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

hier erleben Sie den Frühling!

hier erleben Sie den Frühling! 23. 30. April hier erleben Sie den Frühling! 45'000 Besucherinnen und Besucher 325 Aussteller auf 32'500 m 2 Ausstellungsfläche im Riet, 8887 Mels (direkt bei den Einkaufszentren) 23. 30. April 2016 8

Mehr

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus Gemeinde Fischbach-Göslikon Vorwort Gemeinderat Eine Investition in die Zukunft Das neue Gemeindehaus mit einem vorgelagerten Platz für Veranstaltungen

Mehr

01-2015. Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche haben, dürfen Sie uns gerne (über die Kreisbrandinspektionen oder das Landratsamt) kontaktieren.

01-2015. Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche haben, dürfen Sie uns gerne (über die Kreisbrandinspektionen oder das Landratsamt) kontaktieren. Newsletter 01-2015 Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen der Feuerwehren, liebe Kameradinnen und Kameraden, mit der 1. Ausgabe des Newsletters im Jahr 2015 möchten wir Sie über die wichtigsten Ergebnisse

Mehr

Für Familien mit Tennis ambitionierten Juniors. Oder Tennis liebende Seniors.

Für Familien mit Tennis ambitionierten Juniors. Oder Tennis liebende Seniors. Tennis und Beach auf Mallorca. Für Familien mit Tennis ambitionierten Juniors. Oder Tennis liebende Seniors. Stand: Juni 2012 Die einen trainieren und spielen Turniertennis. Die anderen sind am Beach,

Mehr

Tipps für den Schadenfall

Tipps für den Schadenfall Willkommen bei AdmiralDirekt.de Tipps für den Schadenfall Servicenummer 0221 80 159 160 1 Die Werkstattbindung Ihre Wahl bei Vertragsschluss Sie haben sich bei Vertragsschluss für unsere Werkstattbindung

Mehr

Barrierefreies Wohnen im Zentrum von Hüls

Barrierefreies Wohnen im Zentrum von Hüls : +49 2151 501715 Exposé - Nr. 1687 (bei Rückfragen bitte angeben) Kaufobjekt Ihr Ansprechpartner: Umberto Santoriello Barrierefreies Wohnen im Zentrum von Hüls Rückansicht : +49 2151 501715 E C K D A

Mehr