Magazin für Referendare und Berufseinsteiger IM RECHT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Magazin für Referendare und Berufseinsteiger IM RECHT"

Transkript

1 Magazin für Referendare und Berufseinsteiger Mediadaten 2012

2 Sehr geehrte Damen und Herren, Studium und Referendariat stellen unzweifelhaft eine besondere Phase des Lebens und der juristischen Ausbildung dar: Sowohl die theoretische als auch die praktische Ausbildung sind immer auch eine Zeit des Ausprobierens, der Orientierung und der Suche nach dem eigenen beruflichen Lebensentwurf. Für Sie als Kanzlei oder Unternehmen gilt es, während dieser Phase Präsenz zu zeigen. Ihr Anspruch muss es sein, immer wieder die besten Nachwuchskräfte eines jeden Jahrgangs für Ihr Team zu gewinnen und so den Grundstein für das erfolgreiche Abschneiden im Wettbewerb um die talentiertesten Köpfe zu gewinnen. Karriere im Recht und STUD.JUR sind dafür das jeweils optimale Medium! Die STUD.JUR deckt das gesamte Interessenspektrum der juristischen Ausbildung thematisch ab, greift brisante Fachthemen auf und bietet zudem interdisziplinäre Ansätze. Die Autoren in der Regel selbst mitten in der juristischen Ausbildung stehen für die Authentizität der Beiträge und sorgen für die Identifikation der Leser mit den Inhalten. Die Karriere im Recht gibt innovative Anregungen zur Zukunftsplanung, stellt auf unterhaltsame Weise juristische Berufe und Berufsbilder vor, lässt Berufseinsteiger zu Wort kommen und den Leser an den reichen Erfahrungen der Routiniers teilhaben. Einmal jährlich in Form des Sonderhefts lenkt Karriere im Recht zudem den Blick auf außergewöhnliche Themen, die garantiert abseits des Lehrplans liegen. Und das mit einer großen Reichweite. Denn beide Magazine werden als Doppelheft in einer Auflage von Exemplaren kostenfrei an Studenten und Referendare abgegeben. Als Verteiler stehen uns dabei die juristischen Fakultäten, die juristischen Fachbibliotheken und die Referendargeschäftsstellen an den Landgerichten zur Seite. Außerdem erhält jeder der jährlich über 400 juristischen Top-Promovenden von Nomos je ein Heft zugeschickt. Ich möchte Ihnen daher vorschlagen, dass auch Sie sich für STUD.JUR und Karriere im Recht entscheiden und so die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen! Tim Proll-Gerwe, Redaktionsleitung

3 Ein Produkt von Kanzleien in Deutschland Ausgabe 2/ Jahrgang ISSN C.H. Beck Innovative Gestaltung Karriere im Recht und STUD.JUR werden gemeinsam als Doppelheft vertrieben. In seiner äußerst innovativen Gestaltungsform dreht sich das Magazin in der Mitte um 180 Grad! da steckt viel drin! Karriere im Recht Magazin für Referendare und Berufseinsteiger Karriere im Recht richtet sich mit interessanten Informationen auf unterhaltsame Art an Studenten, Referendare und Auslandsreport China juristisches Praktizieren im Land des Lächelns Berufseinsteiger. Aktuelle Rechtsentwicklung Corporate Governance, oder: Was gehört sich? Im Interview Das Magazin gibt Anregungen Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Ich schließe die Einführung einer Frauenquote nicht kategorisch aus. zur Zukunftsplanung, stellt juristische Arbeitsplätze vor und lässt Berufseinsteiger sowie 2/2011 Referendare zu Wort kommen. Aktuelle Beiträge zu relevanten Rechtsthemen, ausführliche Interviews mit interessanten Persönlichkeiten und die abschließende Rubrik Mein Lieblingsbuch komplettieren einen ausgewogenen Mix unterhaltsamer und zukunftsrelevanter Themen. Einmal jährlich erscheint die Karriere im Recht als Sonderheft mit außergewöhnlichen Inhalten zu einem speziellen Themengebiet. STUD.JUR S T U D d a s m a g a z i n f ü r j u r a s t u d e n t e n Studieren im Herzen Europas Das Fürstentum Liechtenstein David Eckner Mein erstes eigenes Zeugnis Matthias Gebhardt Kaffee kochen? Nein, Danke! Timea Erdei STUD.JUR deckt das gesamte Interessen- und Themenspektrum des juristischen Studiums ab. Die Autoren in der Regel selbst mitten in der juristischen Ausbildung stehen für die Authentizität der Beiträge und sorgen für die Identifikation der Leser mit den Inhalten. Die Zeitschrift ist unabhängig, informativ und positioniert sich bewusst gegenüber wissenschaftlichen Zeitschriften. Durch die Verflechtung mit der Karriere im Recht erhält der Leser zudem eine optimale Weiterführung der ausbildungsbezogenen Themen hin zur eigenen Karriereplanung.

4 Karriere im Recht STUD.JUR Gesamtauflage: Jahrgang: Heftformat: Seitenumfang: Erscheinungsweise: Druck: Zielgruppen: Kostenlose Verteilung über: Jahrgang STUD.JUR 4. Jahrgang Karriere im Recht 210 x 297 mm 32 Seiten Karriere im Recht und 32 Seiten STUD.JUR (gegengedruckt) zweimal jährlich (jeweils zum Semesterbeginn) durchgehend vierfarbiger Bilderdruck Jurastudierende, Referendare und Berufsanfänger Juristische Fakultätsbibliotheken Referendargeschäftsstellen der Landgerichte Bewerbemessen für junge Juristen Direktversand an jährlich über 400 juristische Top-Promovenden von Nomos Fachbuchhandlungen Versand an Lehrstühle Versand an 500 führende Wirtschaftskanzleien (Quelle: Kanzleien in Deutschland) Technische Informationen Sonstiges Datenanlieferung: Bitte senden Sie uns ein druckfertiges PDF an Bei offenen Dateien sollten die Schriften in Zeichenwege umgewandelt werden und eine Auflösung von 300 dpi besitzen. Bei der Übermittlung per geben Sie bitte den Zeitschriftennamen zur Bezeichnung als Betreffzeile an. Malstaffel: ab zwei Anzeigen 15 %, ab vier Anzeigen 30 % Terminplan * : Heft Themenschwerpunkt Anzeigenschluss Druckunterlagenschluss Anlieferung Beilagen/Einhefter Erscheinungstermin 1 Bank- und Kapitalmarktrecht 27. Februar März März 2012 Start Sommersemester Insolvenzrecht 27. August September September 2012 Start Wintersemester 2012 Zuschläge, Beilagen und Einhefter sind nicht rabattfähig. Alle Preise zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, abrufbar unter *Änderungen vorbehalten.

5 Auslandsreport China juristisches Praktizieren im Land des Lächelns Aktuelle Rechtsentwicklung Corporate Governance, oder: Was gehört sich? Im Interview Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Ich schließe die Einführung einer Frauenquote nicht kategorisch aus. Ein Produkt von Kanzleien in Deutschland David Eckner Matthias Gebhardt Timea Erdei die davon vielfach nicht begeistert sind; dies wird leichter nachvollziehbar, wenn man berücksichtigt, dass Studenten regel- werden können zumal wenn man berücksichtigt, dass an den zusammenarbeiten, müsste indes die Sondersituation bewältigt mäßig in geringerem Maße als Professoren von privilegierten bayerischen juristischen Fakultäten aufgrund der Einführung der Verkehrsanbindungen/Parkmöglichkeiten profitieren und ferner Studienbeiträge im Jahr 2007 Studienbedingungen herrschen, vielfach neben der Zeit an der Universität arbeiten müssen, um wie sie vorher für viele Jahre gänzlich unvorstellbar waren, so ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. Doch auch hier könnten dass etwa drohende Abstriche den Studenten insgesamt nichts mit umsichtiger Planung grobe Härten abgemildert werden. abverlangen würden, was nicht einige Studienjahrgänge vorher mehr oder weniger selbstverständlich gewesen ist. Fazit Die doppelten Abiturjahrgänge sind eine große Herausforderung für die Universitäten und sogar in besonderem Maße für AUTOR Jura als Massenfach. Für den Bereich der bayerischen Hochschulen, für den der Verfasser hier allein aus eigener Anschau- ist Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozess- Prof. Dr. Hans Kudlich ung sprechen kann, ist einerseits eine Unterstützung durch die recht und Rechtsphilosophie an der Universität Erlangen- Politik zu verzeichnen, die aber andererseits allein nicht sämtliche Lasten kompensieren kann. Vielmehr sind die Mitarbeiter Strafrecht, Strafprozessrecht, strafrechtliche Nebenge- Nürnberg. Zuvor war er Inhaber eines Lehrstuhls für aller Fakultäten Professoren in gleicher Weise wie Assistenten biete und Rechtstheorie an der Bucerius Law School in aufgefordert, ihren Beitrag zur Bewältigung dieser Sondersituation zu leisten. Gleiches wird man aber auch mit Fug und den Universitäten Augsburg, Würzburg und München. Hamburg. Seine juristische Ausbildung absolvierte er an Recht von den Studierenden erwarten können, die hinreichende Er ist Autor mehrerer strafrechtlicher Lehrbücher und Flexibilität und Ernsthaftigkeit beim Betrieb ihres Studiums an Mitautor mehrerer Kommentare. den Tag legen müssen. Wenn insoweit beide Seiten vernünftig und praktische Wegweiser ermöglichen eine schnelle Einarbeitung in den Stationsalltag und eine gezielte Vorbereitung auf das Assessorexamen. Formulare für Referendare Von Dr. Sönke Gerhold, Dr. Bernd Hoefer und Hege Ingwersen-Stück 2011, ca. 300 S., brosch., ca. 24,, ISBN Erscheint ca. Juni 2011 Eine wesentliche Schwierigkeit in der praktischen Ausbildung im Referendariat und im Assessorexamen bestehen in der formal korrekten Darstellung der jeweiligen Entscheidung, sei es eine Anklageschrift, ein zivilrechtliches Urteil oder ein Widerspruchsbescheid. Hier schafft das speziell für die Bedürfnisse der Referen dare konzipierte Formularbuch Abhilfe und gibt eine klare Orientierung. Staatsanwaltschaftlicher Die Revision im Strafrecht Sitzungsdienst Von RiLG Matthias Weidemann und Von OStA Anton Deventer RiOLG Fabian Scherf 2010, 158 S., brosch., 11, , 179 S., brosch., 19,90 ISBN ISBN Bitte bestellen Sie im Buchhandel oder versandkostenfrei unter 14 STUDIUM Nomos STUD.JUR lichen Pflichtfachprüfung aus. Die Simulation der mündlichen Prüfungen findet hierbei öffentlich statt. Dies gilt nicht nur für das Prüfungsgespräch, auch die Beratung der Prüfer über die Benotung der Prüflinge kann von den Teilnehmern und Zuschauern verfolgt werden. Auf diese Weise sollen den Anwesenden die Bewertungskriterien transparent gemacht und nach Bekanntgabe der Ergebnisse Nachfragen und Diskussionen ermöglicht werden. Sonstige flankierende Angebote Neben den vorgenannten Lehrveranstaltungen und Übungen findet sich an deutschen Hochschulen zwischenzeitlich noch eine Vielzahl weiterer Angebote, die die Universitätsrepetitorien flankieren. Neben der Vermittlung von Räumlichkeiten für private Lerngruppen ist es zwischenzeitlich beinahe Standard, dass die Möglichkeit besteht, allgemeine Fragen zur Vorbereitung auf die staatliche Pflichtfachprüfung mit wissenschaftlichen Mitarbeitern oder Assistenten zu erörtern. In Anlehnung an das Vorbild anderer Universitäten wird nun auch an der Goethe-Universität den Studierenden ein über diesen Standard hinausgehendes Angebot unterbreitet. Mit Beginn des Jahres 2011 wurde eine sogenannte Klausurenklinik ins Leben gerufen, die es den Studierenden ermöglicht, im Rahmen der Klausurenkurse oder der Probeexamina angefertigte und korrigierte Klausuren mit erfahrenen Universitätsmitarbeiter/innen zu besprechen. Die Studierenden können hierfür Aufsichtsarbeiten aus einem Pflichtfachbereich in Kopie an einen - fachlich entsprechend ausgerichteten und prüfungserfahrenen - wissenschaftlichen Mitarbeiter übersenden. Nach deren Durchsicht werden dann in einem persönlichen Gespräch persönliche Fehlerquellen identifiziert und Möglichkeiten für deren Behebung bis zum Eintritt in die Prüfungsphase ausgelotet. Ergebnis Die Frage, ob man sich für ein kommerzielles Repetitorium, ein Universitätsrepetitorium oder für eine komplett eigenständige Vorbereitung entscheidet, kann nicht pauschal beantwortet werden. Klar ist jedoch, dass weder der Besuch eines kommerziellen Repetitoriums noch eine rein universitäre Vorbereitung Voraussetzung oder Garantie für ein erfolgreiches Abschneiden in der ersten juristischen Staatsprüfung ist, da beide Wege nur ein Hilfsmittel darstellen, um das notwendige Prüfungswissen zu erhalten. Durch die Initiativen an einigen deutschen Hochschulen wurden die Angebote Dritter für die Vorbereitung auf die staatliche Pflichtfachprüfung aber jedenfalls um eine ernst zu nehmende Option erweitert. Die Entscheidung für den einen oder den anderen Weg muss sich angesichts der jüngsten Entwicklungen jedenfalls nicht mehr alleine daran orientieren, ob ein Angebot etwas kostet oder nicht. AUTOR Dr. iur. Marc Sänger, Akademischer Rat Koordinator des Universitätsrepetitoriums im Fachbereich Rechtswissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Jahrgang 1979 Juristische Ausbildung in Frankfurt am Main»Ein unentbehrliches Hilfsmittel.«ZfZ Zeitschrift für Zölle und Verbrauchssteuern 6/04, zur Vorauflage NomosTexte Europarecht Textausgabe 21. Auflage Mit geänderter EMRK und VO zur Einführung eines europäischen Finanzstabilisierungsmechanismus Nomos Europarecht Textausgabe mit einer Einführung von Prof. Dr. Roland Bieber Begründet durch Prof. Dr. Hans-Joachim Glaesner 21. Auflage 2011, 756 S., brosch., 13,90 ISBN Die 21. Auflage enthält den EU-Vertrag, den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union, die Charta der Grundrechte sowie weitere wichtige Grundlagentexte des Europäischen Rechts. Darüber hinaus erfasst sie die Satzung des Europarats und die EMRK mit ihren wichtigsten Protokollen. Aus den Bestimmungen über die justizielle und polizeiliche Zusammenarbeit in Straf- und Zivilsachen sind die Beschlüsse zu Europol, zu Eurojust und zum Europäischen Haftbefehl sowie die Zuständigkeitsverordnung für Zivil- und Handelssachen abgedruckt.»wer keinen dicken Wälzer mit sich herumschleppen will, dem sei dieses handliche Buch empfohlen. Sozusagen Europarecht für unterwegs. Man hat es immer dabei und es passt in jede Tasche.«Marc-André Delp, Jumag 4/03, zur Vorauflage»Auch in preislicher Hinsicht eine lohnende Anschaffung«J. Wesenberg, Dt. Rentenversicherung 10/04, zur Vorauflage Bitte bestellen Sie im Buchhandel oder versandkostenfrei unter Nomos STUD.JUR STUDIUM 19 nen. Weiterhin ließ ich mir für 8 einen internationalen Studentenausweis bei der ASTA der Uni Bielefeld ausstellen, den man auch als Referendar bekommt. Mit diesem kann man Museen, Zoos oder sonstige Ausstellungen zu einem ermäßigten Eintritt besuchen. Die Lebenshaltungskosten in Sydney sind ebenfalls hoch. Für eine Person lohnt es sich nicht, Lebensmittel einzukaufen und selber zu kochen. Die Lebensmittel in den Supermärkten sind grundsätzlich teurer als in Deutschland, ebenso Drogerieartikel und andere Dinge, die man so benötigt. In der Mittags pause kann man in einen der vielen Foodcourts gehen, die sich in fast jeder Mall befinden; für ein Essen bezahlt man dort um die $ 10 (7,50 ). In einem Restaurant hingegen bekommt man ein Gericht nicht unter $ 20, allerdings sind die meisten Restaurants nicht fully licensed, d.h. es besteht die Möglichkeit, sich alkoholische Getränke selber mitzubringen und dort zu verzehren, so dass man in dieser Hinsicht etwas sparen kann. Des Weiteren benötigt man ein Bus- bzw. U-Bahnticket, da die Strecken von den Suburbs in die City zu Fuß recht weit sind. Ich kann ein Ticket empfehlen, mit dem man Bus, U-Bahn und Fähre benutzen kann und eine Woche gültig ist (etwa 35 ); eine Ermäßigung für ausländische Studenten gibt es nicht. Eine zusätzliche Vergütung wurde mir von der Kanzlei nicht gezahlt, ebenso wenig ein Reisekostenzuschuss von meinem Landgericht, allerdings bekam ich einen Kaufkraftausgleich in Höhe von 10% des Bruttogehalts (knapp 100 /Monat). In Sydney besteht an mehreren Universitäten die Möglichkeit eines Master of Laws- Studiums (LL.M), z.b. an der University of Technology Sydney oder der University of Sydney. Die Anforderungen des Sprachtests (IELTS oder TOEFL) als Zugangsvoraussetzung sind von Uni zu Uni unterschiedlich, ebenso die Höhe der Studiengebühr (zwischen $ und $ pro Studiengang). Konkrete Informationen zum Studium gibt es auf der Homepage Die Entscheidung, meine Wahlstation in Sydney zu verbringen, war die beste meines Lebens. Ich habe nicht nur einen Einblick in die Arbeitsweise einer internationalen Kanzlei sowie in das australische Rechtssystem gewonnen und meine Sprachkenntnisse verbessern können, sondern auch verschiedene Kulturen und Menschen kennengelernt. Es war eine sehr schöne und interessante Zeit, in der ich viele Erfahrungen und Eindrücke sammeln konnte was mir in einer Kanzlei in Deutschland wohl kaum widerfahren wäre. schen geschiedenen oder getrennten Eheleuten hinsichtlich der Finanzen sowie des Umgangsrechts der gemeinsamen Kinder. Weiterhin recherchierte ich für meinen Chef in australischen Rechtsportalen, um Informationen über diverse Acts herauszufinden. Für eine Woche war ich einer Richterin am District Court, einem Amtsgericht zugeteilt, die ich bei den Verhandlungen begleitete. Daneben besuchte ich für eine weitere Woche das Criminal Court im Downing Center. Es war sehr interessant, die Richter, Verteidiger und Staatsanwälte mit den unterschiedlichsten Perücken zu sehen sowie Verhandlungen mit einer Jury, die über die Schuld bzw. Unschuld des Angeklagten befindet. Eine der Verhandlungen betraf einen Mann, der wegen mehrerer Fälle von Drogenschmuggel von Bangkok nach Sydney angeklagt war. Teilweise hatte er diesen selber durchgeführt, teilweise hatte er den Schmuggel organisiert, indem er u.a. seinem Sohn und dessen Freund einen Urlaub in Thailand bezahlte und die Jugendlichen vor Ort von Kontaktpersonen neue Schuhe für den Rückflug bekamen, die sie anziehen sollten. In den Schuhen waren die Drogen (sog. Diamonds kannte ich vorher auch nicht) in einer zweiten Sohle versteckt. Es waren bestimmt mehr als ein Dutzend Zeugen geladen, da es sich bei dem Fall um einen langen Zeitraum des Schmuggels handelte, jedoch war ich nur bei fünf Verhandlungstagen anwesend. Planung der Wahlstation und Unterkunft Um ehrlich zu sein, muss ich gestehen, dass ich in die Planung meiner Wahlstation nicht sonderlich viel Zeit investiert habe. Ein gutes Jahr vorher schrieb ich meinen gewünschten Rechtsanwalt per mail an und ein halbes Jahr vor Beginn der Station buchte ich den Flug und die Unterkunft. Besondere Anforderungen an den Bewerber werden nicht gestellt, allerdings hatte ich vor einigen Jahren für drei Semester an dem Zusatzstudium Fachspezifische Fremdsprachenausbildung in Englisch an des Ranke-Heinemann-Instituts. der Universität Bielefeld teilgenommen, deren Nachweise ich übersandte. Wohnungsangebote gibt es sehr viele, ich hatte das Fazit Glück, dass eine Bekannte um fünf Ecken in derselben WG ein Jahr zuvor wohnte und sie mir diese empfehlen konnte (rund 135 /Woche). Die Hinterlegung einer Mietkaution war nicht erforderlich, dies ist auch unüblich; die Australier sind in dieser Hinsicht sehr vertrauensvoll. Ein günstiges online-visum erhielt ich mit Buchung des Fluges, das allerdings nur für exakt drei Monate gültig ist. Um einem allzu großen Jetlag vorzubeugen, ist ein stopover von etwa zwei Tagen in der Stadt, in der man ohnehin zwischenlandet, zu raten. Ich wurde glücklicherweise recht schnell mit der englischen (Rechts-)Sprache vertraut, zur Unterstützung kann ich die Alpmann/Schmidt Skripten Introduction to English Civil Law sowie das Wörterbuch von Gerhard Köbler Rechtsenglisch empfehlen. Daneben hat mir das online-wörterbuch oft weitergeholfen. Kosten Die Wahlstation war ein recht teurer Spaß: insgesamt hat mich mein Aufenthalt zwischen und gekostet (allerdings inklusive diverser Städtereisen). Vor Reisebeginn schloss ich eine Auslandskrankenversicherung ab, da der übliche Ver- AUTORIN Julia Jäger sicherungsschutz für diesen Zeitraum in Australien nicht gilt Jahrgang 1982 (6 /Monat); für Flüge mit vernünftigen Airlines und nicht allzu Juristische Ausbildung in Bielefeld und Sydney langen Zwischenaufenthalten sind mindestens einzurech- Nomos STUD.JUR AUSLAND 11 Ausgabe 2/ Jahrgang ISSN C.H. Beck Wahlstation in Sydney, Australien 2. Juli 2010, 8.00 a.m. Wahnsinn, ich bin tatsächlich da! Nach einem alle großen Banken mit ihrem Hauptsitz angesiedelt sind. Mein 25-Stunden-Flug von Frankfurt am Main mit einem stopover in Chef, ein australischer Rechtsanwalt für Familienrecht und Dubai und Bangkok bin ich endlich in Sydney angekommen. Ich Notar, teilt sich seine Büroräume mit einem weiteren Anwalt für stehe mit meinem Koffer vor dem Flughafen mit einem guten, Arbeitsrecht. In der Kanzlei sind durchgehend sehr viele, insbesondere deutsche Referendare, daher ist es erforderlich, sich so aber etwas komischen Gefühl im Bauch zu diesem Zeitpunkt weiß ich auch noch nicht, welch großartige Zeit mich in down früh wie möglich zu bewerben. under erwarten sollte An meinem ersten Arbeitstag soll ich mich um 9.30 a.m. vorstellen. Ganz der typisch Deutsche komme ich schon etwas früher Das australische Rechtssystem und bin um 9.15 in der Kanzlei. Allerdings ist mein Chef noch nicht Australien ist ein selbständig regierter und unabhängiger Staat da, so dass ich nur seine personal assistant, die Sekretärin antreffe. (sog. Commonwealth of Australia). Staatsoberhaupt ist wenn Vor 9.30 passiert in Australien eher wenig, so dass man im Vergleich zum deutschen Arbeitstag morgens nicht allzu gestresst auch nur symbolisch mangels tatsächlicher Regierungsgewalt die Königin von Großbritannien, Elizabeth II., zugleich Königin von ist. Und länger als bis 5 p.m. habe ich meinen Chef auch eher Australien. Das Regierungssystem stellt eine Mischform des britischen und amerikanischen Modells dar, es handelt sich um einen dann gegen 10 a.m. eintrudelt, gehen wir erst einmal Kaffee selten arbeiten gesehen. Sehr angenehm. Nachdem mein Chef parlamentarisch-demokratischen Bundesstaat, der sich aus den trinken und Kuchen essen. Ich werde herzlichst willkommen geheißen und mein Chef sagt mir, dass primäres Ziel der Wahl station sechs ehemaligen britischen Kolonien (New South Wales, Victoria, South Australia, Western Australia, Queensland und Tasmania) sei, meine Englischkenntnisse zu verbessern. Daneben solle ich zusammensetzt. Regierungsoberhaupt ist die Premierministerin das Land so gut wie möglich kennen lernen sowie einen Einblick Julia Gillard. Weiterhin gehören die zwei Territorien Northern in das australische Recht bekommen. Das hört sich doch gut an! Territory und Australian Capital Territory zum Commonwealth of Kaffee und Kuchen gingen natürlich aufs Haus. Australia. Meine Aufgaben Die Kanzlei Die meiste Zeit verbrachte ich in unserem office an der York Meine Wahlstation verbringe ich in einer kleinen Kanzlei mitten Street. Ich begleitete meinen Chef zu vielen Gerichtsterminen im Central Business District von Sydney, drei Gehminuten zum ins Family Court, nahm an Gesprächen mit den Mandanten teil berühmten Martin Place entfernt, einer Fußgängerzone in der und entwarf verschiedene Agreements Vereinbarungen zwi- 10 AUSLAND Nomos STUD.JUR Ihr persönlicher Begleiter vom 1. Semester bis zum 2. Examen. Ausbildungsnah und praxisorientiert! Zivilrecht, Strafrecht, Öffentliches Recht die JA deckt den kompletten Stoff für das 1. und 2. Staatsexamen ab: alles, was Sie für ein erfolgreiches Studium benötigen. Die JA macht da weiter, wo Lehrbücher aufhören. Sie finden vernetzte Beiträge, die beispielsweise die Schnittstellen zwischen Erb- und Familienrecht oder Handels- und Gesellschaftsrecht behandeln. Klausuren und mehr. Aufsatzteil mit prüfungsrelevantem Wissen für das Erste und Zweite Staatsexamen. Übungsblätter Studenten Basic für das notwendige Basiswissen. Examinatorium für die sichere Examensvorbereitung. Alle mit Original-Klausur- und Hausarbeitssachverhalten sowie JA Juristische Arbeitsblätter Musterlösungen. Das Besondere: 4 Jahre JA liefern Ihnen den 12 Ausgaben jährlich. kompletten Examensstoff für ein erfolgreiches erstes Staatsexamen. Im 6-Monats-Abo Ihr persönliches Repetitorium! n zum Vorzugspreis für Studenten und Übungsblätter Referendare Examensklausuren, Muster lösungen Referendare 36,50* und Aktenvorträge für das 2. Staatsexamen. 2 Jahre JA decken alle n zum Normalpreis 54, * Gebiete des Referendariats ab. Rechtsprechungsübersicht ausbildungs- und prüfungs relevant, * Preis inkl. MwSt., zzgl. Vertriebs-/Direkt beorderungsgebühren ( 7,60/ 1,70) 9,30 halbjährlich. Einzelheft 10,30. von Hochschullehrern aufbereitet. Das Abonnement verlängert sich um je 6 weitere Monate, wenn nicht bis 6 Wochen vor Abonnementsende gekündigt wird. VERLAG VAHLEN MÜNCHEN Jetzt 3 Monate kostenlos testen! Anzeigenbuchung: Bitte kreuzen Sie Ihre Auswahl an: Magazin für Referendare und Berufseinsteiger S T U D d a s m a g a z i n f ü r j u r a s t u d e n t e n Studieren im Herzen Europas Das Fürstentum Liechtenstein Mein erstes eigenes Zeugnis Kaffee kochen? Nein, Danke! 2/2011 Karriere im Recht STUD.JUR Achtung: Bitte bei Buchung einer Doppelseite 2 Wochen vor Anzeigenschluss per Mail an eine Info senden. So können wir Ihnen die bestmögliche Platzierung garantieren. Achtung: Bitte bei Buchung einer Doppelseite 2 Wochen vor Anzeigenschluss per Mail an eine Info senden. So können wir Ihnen die bestmögliche Platzierung garantieren. Doppelseite, über den Bund laufend 4c, 420 mm x 297 mm * 4.950, Doppelseite, über den Bund laufend 4c, 420 mm x 297 mm * 4.950, 2. Umschlagseite 4c, 210 mm x 297 mm* 3.750, 2. Umschlagseite 4c, 210 mm x 297 mm* 3.750, 1/1 Seite 4c, 210 mm x 297 mm* 2.950, 1/1 Seite 4c, 210 mm x 297 mm* 2.950, Nomos Referendariat Die Reihe Nomos Referendariat bietet zeitgemäße Literatur für Referendare. Moderne Lehr bücher 1/2 Seite quer 4c, 180 mm x 124 mm 1/2 Seite quer 4c, 178 mm x 120 mm 1/2 Seite hoch 4c, 69,5 mm x 247 mm 1/2 Seite hoch 4c, 85 mm x 260 mm Marginalspalte 590, Kleinanzeige 4c, Format 60 x 85 mm 590, Plus 3 Monate Online-Stellenticker 290, (statt 490, ) Plus 3 Monate Online-Stellenticker 290, (statt 490, ) *Anzeigen zzgl. 5 mm Beschnitt. Alle Preise zzgl. gesetzlicher MwSt. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, abrufbar unter www. kanzleihanduch.de/mediadaten Bitte faxen an: 0228/ Kanzlei/Firma Ansprechpartner Straße, PLZ und Ort Telefon Datum, Unterschrift

6 Magazin für Referendare und Berufseinsteiger SONDERHEFT RELIGION UND RECHT Aktuelles Thema Wie funktionieren islamische Finanzierungsmodelle trotz des Zinsverbots Leitartikel Warum scheitert ein Verbot der Scientology-Organisation Besonderes Thema Was hat Religionsfreiheit mit Bauplanungsrecht zu tun? In Kooperation mit Kanzleien in Deutschland Karriere im Recht Sonderheft Religion und Recht Einmal jährlich erscheint die Sonderausgabe unseres beliebten Nachwuchsmagazins Karriere im Recht. Auf spannende und unterhaltsame Weise finden angehende Juristen wieder jede Menge Anregungen für die eigene berufliche Zukunft und werden für Themen sensibilisiert, die garantiert abseits des Lehrplans liegen im Jahr 2012 mit dem Titel Religion und Recht : wie funktionieren islamische Finanzierungsmodelle trotz des Zinsverbots. warum scheitert ein Verbot der Scientology Organisation was hat Religionsfreiheit mit Bauplanungsrecht zu tun? Gesamtauflage: Jahrgang: Heftformat: Seitenumfang: Jahrgang Sonderheft 210 x 297 mm 36 Seiten Karriere im Recht Erscheinungsweise: 1 x jährlich; Erscheinungstermin Anfang Juli 2012 Anzeigenschluss: 29. Mai 2012 Druckunterlagenschluss: 4. Juni 2012 Zielgruppen: Kostenlose Verteilung über: Jurastudierende, Referendare und Berufsanfänger Juristische Fakultätsbibliotheken Referendargeschäftsstellen der Landgerichte Bewerbemessen für junge Juristen Direktversand an jährlich über 400 juristische Top-Promovenden von Nomos Fachbuchhandlungen Versand an Lehrstühle Versand an 500 führende Wirtschaftskanzleien (Quelle: Kanzleien in Deutschland) Zeigen Sie als Kanzlei oder Unternehmen Präsenz! Gewinnen Sie mit Ihrer Anzeige die talentiertesten Köpfe für Ihre erfolgreiche Zukunft.

7 Anzeigenbuchung: Bitte kreuzen Sie Ihre Auswahl an: Magazin für Referendare und Berufseinsteiger SONDERHEFT RELIGION UND RECHT Aktuelles Thema Wie funktionieren islamische Finanzierungsmodelle trotz des Zinsverbots Leitartikel Warum scheitert ein Verbot der Scientology-Organisation Besonderes Thema Was hat Religionsfreiheit mit Bauplanungsrecht zu tun? In Kooperation mit Kanzleien in Deutschland Karriere im Recht Sonderheft Religion und Recht Achtung: Bitte bei Buchung einer Doppelseite 2 Wochen vor Anzeigenschluss per Mail an eine Info senden. So können wir Ihnen die bestmögliche Platzierung garantieren. Doppelseite, über den Bund laufend 4c, 420 mm x 297 mm * 4.950, 1/2 Seite quer 4c, 180 mm x 124 mm 2. Umschlagseite 4c, 210 mm x 297 mm* 3.750, 1/2 Seite hoch 4c, 69,5 mm x 247 mm 1/1 Seite 4c, 210 mm x 297 mm* 2.950, Marginalspalte 590, Plus 3 Monate Online-Stellenticker 290, (statt 490, ) *Anzeigen zzgl. 5 mm Beschnitt. Alle Preise zzgl. gesetzlicher MwSt. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, abrufbar unter www. kanzleihanduch.de/mediadaten Bitte faxen an: 0228/ Kanzlei/Firma Ansprechpartner Straße, PLZ und Ort Telefon Datum, Unterschrift

8 Anzeigenverwaltung Anzeigenverwaltung: Nicole Schmitz sales friendly Verlagsdienstleistungen Siegburger Str Bonn Telefon: 0228 / Telefax: 0228 / ) Anzeigen an: Bitte in den Betreff KIR oder STUD.Jur Verlag: Nomos Verlagsgesellschaft mbh & Co. KG Waldseestr Baden-Baden Telefon: / Telefax: / Internet: Zahlungsbedingungen: Bankverbindung: Innerhalb 30 Tagen nach Rechnungs erhalt ohne Abzug Postbank Karlsruhe Konto BLZ Sparkasse Baden-Baden Gaggenau Konto BLZ Volksbank Baden-Baden Konto BLZ Beilagen: (bis 25 g) pro Tausend 310, je weitere 5 g: zzgl. pro Tausend 20, inkl. Postgebühren Höchstformat 205 mm x 290 mm Einhefter: 4 Seiten Heftmitte 2.450, Anlieferung: Lieferadresse auf Anfrage

9 Stellenticker Kanzleien in Deutschland steht für Nachwuchsförderung Kanzleien in Deutschland richtet sich auch an Nachwuchskräfte, namentlich Studenten, Referendare und Berufs - einsteiger. Dieser Nomos ohnehin eng verbundenen Ziel gruppe geben wir zum einen mit der Rubrik Die Kanzlei als Arbeitgeber und der Nennung eines Ansprech partners in unserem Handbuch, zum anderen mit unseren zweimal jährlich erscheinenden Karrieremagazinen Karriere im Recht und STUD.JUR wertvolle Hinweise zur Planung der eigenen beruflichen Karriere. Das Handbuch wird an sämtlichen juristischen Fakultätsbibliotheken und den Bibliotheken der Landgerichte geführt. Die Karriere im Recht/STUD.JUR verteilen wir über die Uni versitäts bibliotheken in einer Auflage von Exemplaren kostenlos an Studenten und Referendare, außerdem an die jährlich über 400 Top-Promovenden von Nomos. Mit unserem großen Online-Stellenticker wird dieses Angebot für Studenten und Referendare noch erweitert. In den Rubriken Referendar-Station, Praktikumsplatz, Berufseinstieg, Stellenangebot, Nebentätigkeit, Be werber messe, Patentanwalt, Weiterbildungsangebot und Universität können Sie Ihre individuelle Anzeige schalten und so den juristischen Nachwuchs direkt ansprechen. Um eine möglichst große Zahl von Interessenten zu erreichen, veröffentlichen wir Ihre Stellenanzeige nicht nur auf unserer Homepage sondern verknüpfen dieses Online-Angebot auch mit der Nomos-Plattform für Lehrbuchliteratur, zusammen erreichen beide Seiten monatlich über Zugriffe! Ausschreibungen für Praktika sind stets kostenlos. Datenübertragung Per an: Systemvoraussetzungen: Wir benötigen Ihre Anzeige im GIF oder JPEG-Dateienformat mit einer Breite von 520 Pixeln. Zur Suchmaschinenoptimierung benötigen wir diese zudem in reiner Textform (PDF oder Word). Bei weitergehenden technischen Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Florian Hundt unter 07221/ oder Bitte beachten Sie auch die Möglichkeit, Ihre Stellenanzeige in Kombination mit unseren Nachwuchsmagazinen Karriere im Recht und STUD.JUR zu einem günstigeren Tarif zu buchen. Stellenticker ausschließlich online, 3 Monate 490, Anzeigen für Praktika online kostenlos Bitte faxen an: 0228/ Kanzlei/Firma Ansprechpartner Straße, PLZ und Ort Telefon Datum, Unterschrift

DER WIRTSCHAFTSFÜHRER MEDIADATEN. für junge Juristen DER WIRTSCHAFTSFÜHRER

DER WIRTSCHAFTSFÜHRER MEDIADATEN. für junge Juristen DER WIRTSCHAFTSFÜHRER DER WIRTSCHAFTSFÜHRER für junge Juristen 2016 MEDIADATEN»Der Wirtschaftsführer für junge Juristen«ist ein halbjährlich erscheinendes Magazin in vierfarbigem Layout, mit dem der Richard Boorberg Verlag

Mehr

MEDIADATEN 2015 2016 Gültig ab 01.01.2015. www.fruehgeborene.de

MEDIADATEN 2015 2016 Gültig ab 01.01.2015. www.fruehgeborene.de MEDIADATEN 2015 2016 Gültig ab 01.01.2015 INHALTE Frühgeborene Magazin des Bundesverbandes Das frühgeborene Kind e.v. beinhaltet wechselnde Schwerpunktthemen rund um die Akutphase in der Klinik, das anschließende

Mehr

Mediadaten 2015. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. Print. www.mediacenter.haufe.de

Mediadaten 2015. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. Print. www.mediacenter.haufe.de Mediadaten 2015 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015 Print bilanz + buchhaltung Titelporträt 2 bilanz + buchhaltung Mit der Fachzeitschrift bilanz + buchhaltung erreichen Sie hoch qualifizierte Spezialisten

Mehr

Jetzt einsteigen: www.noerr.com/karriere FÜR DEN BAUCH.

Jetzt einsteigen: www.noerr.com/karriere FÜR DEN BAUCH. Jetzt einsteigen: www.noerr.com/karriere FÜR DEN BAUCH. FÜR DEN BAUCH. Gut zu spüren, dass Noerr mit einer Kultur aus Offenheit, Respekt und Vertrauen individuelle Kompetenzen und unternehmerisches Handeln

Mehr

Jetzt einsteigen: www.noerr.com/karriere. Für den Bauch.

Jetzt einsteigen: www.noerr.com/karriere. Für den Bauch. Jetzt einsteigen: www.noerr.com/karriere Für den Bauch. Für den Bauch. Gut zu spüren, dass Noerr mit einer Kultur aus Offenheit, Respekt und Vertrauen individuelle Kompetenzen und unternehmerisches Handeln

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Magazin für Referendare und Berufseinsteiger IM RECHT

Magazin für Referendare und Berufseinsteiger IM RECHT Mediadaten 2014 Sehr geehrte Damen und Herren, Studium und Referendariat stellen unzweifelhaft eine besondere Phase des Lebens und der juristischen Ausbildung dar: Sowohl die theoretische als auch die

Mehr

Konkurrenz. belebt das Geschäft. STUD.JUR und Karriere im Recht. Magazin für Referendare und Berufseinsteiger IM RECHT

Konkurrenz. belebt das Geschäft. STUD.JUR und Karriere im Recht. Magazin für Referendare und Berufseinsteiger IM RECHT Konkurrenz belebt das Geschäft. Magazin für Referendare und Berufseinsteiger IM RECHT Aktuelles Thema Frauenquote für Unternehmensvorstände? Aktuelle Rechtsentwicklung Corporate Governance, oder: Was gehört

Mehr

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Fachhochschule Lübeck Informationstechnologie und Gestaltung 19.07.2011 Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Markus Schacht Matrikelnummer 180001 Fachsemester 6 markus.schacht@stud.fh-luebeck.de

Mehr

MEDIADATEN 2016. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 PRINT. www.mediacenter.haufe.de

MEDIADATEN 2016. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 PRINT. www.mediacenter.haufe.de MEDIADATEN 2016 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2016 PRINT bilanz + buchhaltung Titelporträt 2 bilanz + buchhaltung Mit der Fachzeitschrift bilanz + buchhaltung erreichen Sie hoch qualifizierte Spezialisten

Mehr

kostenlose beratung & studienplatzvermittlung

kostenlose beratung & studienplatzvermittlung Jetzt mit dem Auslands- BAföG nach Down Under kostenlose beratung & studienplatzvermittlung www.gostralia.de www.gozealand.de Informationen zu Studienmöglichkeiten, Universitäten, Finanzierung und Bewerbung

Mehr

Interview über litauische und deutsche Rechtsausbildung und den LL.M. in Freiburg mit Zivil Paškevičiūt

Interview über litauische und deutsche Rechtsausbildung und den LL.M. in Freiburg mit Zivil Paškevičiūt Interview über litauische und deutsche Rechtsausbildung und den LL.M. in Freiburg mit Zivil Paškevičiūt stud. jur. Peter Zoth, Universität Freiburg Zivil Paškevičiūt ist litauische Studentin, die nach

Mehr

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Name: Anna Studienfächer: Anglistik und Biologie Gastland: USA Gastinstitution: East Stroudsburg University of Pennsylvania Zeitraum des Auslandsaufenthalts:

Mehr

Wie werde ich Jurist?

Wie werde ich Jurist? Vahlen Studienreihe Jura Wie werde ich Jurist? Eine Einführung in das Studium des Rechts von Prof. Dr. Gerhard öbler [Prof. Dr.] Gerhard öbler forscht und lehrt am Institut für Rechtsgeschichte der Universität

Mehr

Kiel Marketing e. V. ~ Mediadaten für 2016. stand ~ März 2015 I K I E L. Kommen Sie. an Bord! werden sie teil der Printmedien. von kiel.

Kiel Marketing e. V. ~ Mediadaten für 2016. stand ~ März 2015 I K I E L. Kommen Sie. an Bord! werden sie teil der Printmedien. von kiel. stand ~ März 2015 Kiel Marketing e. V. ~ Mediadaten für 2016 I K I E L Kommen Sie an Bord! werden sie teil der Printmedien von kiel.sailing city Mediadaten für 2016 MEDIADATEN URLAUBSKATALOG KIELER FÖRDE

Mehr

Wie werde ich Jurist?

Wie werde ich Jurist? Vahlen Studienreihe Jura Wie werde ich Jurist? Eine Einführung in das Studium des Rechts von Prof. Dr. Gerhard öbler [Prof. Dr.] Gerhard öbler forscht und lehrt am Institut für Rechtsgeschichte der Universität

Mehr

Allgemeine Hinweise zum Studium der Rechtswissenschaft mit dem Abschluss Erste Prüfung, gemäß 2 Abs. 1 JAG NRW n. F.

Allgemeine Hinweise zum Studium der Rechtswissenschaft mit dem Abschluss Erste Prüfung, gemäß 2 Abs. 1 JAG NRW n. F. Allgemeine Hinweise zum Studium der Rechtswissenschaft 1 Allgemeine Hinweise zum Studium der Rechtswissenschaft mit dem Abschluss Erste Prüfung, gemäß 2 Abs. 1 JAG NRW n. F. Ein herzliches Willkommen in

Mehr

CI - Das Magazin der Creativen Inneneinrichter Mediadaten 2015

CI - Das Magazin der Creativen Inneneinrichter Mediadaten 2015 CI - Das Magazin der Creativen Inneneinrichter Mediadaten 2015 CORPORATE PUBLISHING BMW Magazin CI Magazin results SBC - Schloss Bensberg Classics WEMPE Magazin DAS KONZEPT: Journalistisch, ästhetisch,

Mehr

Gesundheit Mediation Begutachtung

Gesundheit Mediation Begutachtung Mediadaten MedR Medizinrecht : Rechtsanwälte, Fach anwälte, Gesund heitsund Versiche rungs experten PharmR Pharma Recht : Entscheider in Rechtsabteilungen, Rechtsanwälte, Fachanwälte SchiedsVZ Zeitschrift

Mehr

Das regionale Wirtschaftsmagazin für den Süden

Das regionale Wirtschaftsmagazin für den Süden Mediadaten 2012 Das regionale Wirtschaftsmagazin für den Süden Mediadaten Inhalt und Zielgruppe Informativ - regional - unabhängig präsentiert sich das Wirtschaftsmagazin business today seinen Lesern.

Mehr

Manuelle Medizin. Mediadaten 2012 gültig ab 1. Oktober 2011. mediadaten.springermedizin.de

Manuelle Medizin. Mediadaten 2012 gültig ab 1. Oktober 2011. mediadaten.springermedizin.de mediadaten.springermedizin.de Mediadaten 2012 gültig ab 1. Oktober 2011 Manuelle Medizin Organ der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin e.v. In Zusammenarbeit mit zehn weiteren europäischen Vereinigungen

Mehr

Mediadaten 2014/2015. TV-prima. Preisliste Nr. 2 Stand: 23.09.2014

Mediadaten 2014/2015. TV-prima. Preisliste Nr. 2 Stand: 23.09.2014 Preisliste Nr. 2 Stand: 23.09.2014 TV-prima 01 Verlag und Ansprechpartner 02 Titelportrait 03 Seitenbeispiele 04 Technische Daten 05 Erscheinungstermine 06 Formate und Preise 07 Beilagen und Beihefter

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Werben am Michel. Anzeigenpreisliste. Stand: März 2015

Werben am Michel. Anzeigenpreisliste. Stand: März 2015 Werben am Michel Anzeigenpreisliste Stand: März 2015 Englische Planke 1 20459 Hamburg Telefon: (040) 376 78-152 Fax: (040) 376 78-310 Mail: oeffentlichkeitsarbeit@st-michaelis.de Internet: www.st-michaelis.de

Mehr

Die beck-ebibliothek. Speziell für Hochschulen

Die beck-ebibliothek. Speziell für Hochschulen Die beck-ebibliothek Speziell für Hochschulen www.beck-online.de Die beck-ebibliothek Aktuelle Lehrbücher online Mit der beck-ebibliothek schließen Sie die Lücken im Regal ein für allemal. Die neue beck-ebibliothek

Mehr

ViadrinaTransfer Newsletter / Oktober 2009

ViadrinaTransfer Newsletter / Oktober 2009 ViadrinaTransfer Newsletter / Oktober 2009 Bild des Verantwortlichen Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer, sehr geehrte Interessierte, Als Vizepräsident für Wirtschaft und Finanzen der Europa-

Mehr

Die Anwaltsklausur Zivilrecht

Die Anwaltsklausur Zivilrecht Assessorexamen - Lernbücher für die Praxisausbildung Die Anwaltsklausur Zivilrecht von Torsten Kaiser, Horst Kaiser, Jan Kaiser 5., neu bearbeitete Auflage Die Anwaltsklausur Zivilrecht Kaiser / Kaiser

Mehr

Gesamtanzeigenleitung: Tatjana Moos Tel. (0211) 54 227-671, Fax (0211) 54 227 871, E-Mail tatjana.moos-kampermann@corps-verlag.de

Gesamtanzeigenleitung: Tatjana Moos Tel. (0211) 54 227-671, Fax (0211) 54 227 871, E-Mail tatjana.moos-kampermann@corps-verlag.de Preisliste Nr. 9 (gültig ab 1.1.2015) Alle Preise zuzüglich gesetzlicher MwSt. Das Kundenmagazin der Buhl Data Service GmbH Titelprofil: Das SteuerSparMagazin ist die Kundenzeitschrift von Buhl Data und

Mehr

MEDIADATEN 2015. Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit

MEDIADATEN 2015. Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit MEDIADATEN 2015 Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit TITEL - Verlagsangaben Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 TITEL Deine Region

Mehr

WOMIT BESCHÄFTIGT MAN SICH IM JURA- STUDIUM?

WOMIT BESCHÄFTIGT MAN SICH IM JURA- STUDIUM? DAS JURA-STUDIUM ÜBERBLICK Womit beschäftigt man sich im Jura-Studium? Wo und wie kann man Jura studieren? Was ist ein Volljurist? Wie ist das Studium aufgebaut? Welche Berufsmöglichkeiten habe ich später?

Mehr

MESSE STARTSCHUSS ABI JURA STUDIEREN AN DER BUCERIUS LAW SCHOOL IN HAMBURG. Klaus Weber Hochschulkommunikation

MESSE STARTSCHUSS ABI JURA STUDIEREN AN DER BUCERIUS LAW SCHOOL IN HAMBURG. Klaus Weber Hochschulkommunikation MESSE STARTSCHUSS ABI JURA STUDIEREN AN DER BUCERIUS LAW SCHOOL IN HAMBURG Klaus Weber Hochschulkommunikation DIE BUCERIUS LAW SCHOOL IN HAMBURG ECKDATEN Gegründet im Jahr 2000 von der ZEIT-Stiftung Ebelin

Mehr

# 03 MEDIADATEN 2014/15. Anzeigenpreisliste Nr. 3 Gültig ab August 2014. Jahressonderheft MyDividends Dividendenchampions 2015

# 03 MEDIADATEN 2014/15. Anzeigenpreisliste Nr. 3 Gültig ab August 2014. Jahressonderheft MyDividends Dividendenchampions 2015 MEDIADATEN 2014/15 Medienpartner: Anzeigenpreisliste Nr. 3 Gültig ab August 2014 Jahressonderheft MyDividends Dividendenchampions 2015 3. Auflage am 21.3.2015 Print-Auflage: 10.000 Exemplare Online-Auflage:

Mehr

18. Jahrgang 2015 JUBILÄUMSJAHR 2008. Das Magazin für Nonprofit- Management und -Marketing MEDIADATEN

18. Jahrgang 2015 JUBILÄUMSJAHR 2008. Das Magazin für Nonprofit- Management und -Marketing MEDIADATEN 18. Jahrgang 2015 JUBILÄUMSJAHR 2008 Das Magazin für Nonprofit- Management und -Marketing MEDIADATEN KURZPROFIL Stiftung&Sponsoring ist das führende unabhängige Fachmagazin für Nonprofit-Management und

Mehr

Preisliste Nr. 14 a. Gültig ab 01.01.2013

Preisliste Nr. 14 a. Gültig ab 01.01.2013 Im Mittelpunkt des Geschehens: unser Stellenmarkt. Preisliste Nr. 14 a Gültig ab 01.01.2013 Im mrw-stellenmarkt schalten Sie wann, wo und wie Sie wollen und immer zu günstigen Konditionen. Schalten Sie

Mehr

das neue NEUES LEBEN- Magazin.

das neue NEUES LEBEN- Magazin. das neue NEUES LEBEN- Magazin. www.neuesleben.com Das christliche Ratgeber-Magazin Preisliste gültig ab Januar 2016 1 2 3 4 5 6 7 8 TITELPORTRÄT VERLAGSANGABEN PREISE UND FORMATE SONDERWERBEFORMEN LESERSCHAFT

Mehr

30.03. - 03.04.2016. www. independentdays.de. Filmtheater Schauburg Marienstr. 16 76137 Karlsruhe

30.03. - 03.04.2016. www. independentdays.de. Filmtheater Schauburg Marienstr. 16 76137 Karlsruhe Filmboard Karlsruhe e.v. & Filmboard Karlsruhe e.v. präsentieren: 30.03. - 03.04.2016 Filmtheater Schauburg Marienstr. 16 76137 Karlsruhe www. independentdays.de Mediadaten Independent Days 16 Internationales

Mehr

Stellenwerk das Hochschul-Jobportal Preisliste 2014. Stand April 2014

Stellenwerk das Hochschul-Jobportal Preisliste 2014. Stand April 2014 das Hochschul-Jobportal Preisliste 2014 Stand April 2014 Inhalt Preisliste 2014 1. Gewerbliche Anzeigen 1.1 BASIS- und PREMIUM-Anzeigen 1.2 Kombinationsbuchungen 1.3 Gesamt-Kombi 2. Aushänge an Jobboards

Mehr

CFOaktuell. Auflagen Preise

CFOaktuell. Auflagen Preise CFOaktuell Fachzeitschriften Auflagen Preise 2015 Elektronische Datenübermittlung Empfänger Linde Verlag Ges.m.b.H. Scheydgasse 24 A-1210 Wien Tel.: ++43 1 24 630-0 Fax: ++43 1 24 630-60 E-Mail: grafik@lindeverlag.at

Mehr

Stellenwerk das Hochschul Jobportal Preisliste 2013. Stand Mai 2013

Stellenwerk das Hochschul Jobportal Preisliste 2013. Stand Mai 2013 das Hochschul Jobportal Preisliste 2013 Stand Mai 2013 Inhalt Preisliste 2013 1. Gewerbliche Anzeigen 1.1 BASIS /PREMIUM Anzeigen 1.2 Kombinationsbuchungen 1.3 Gesamt Kombi 1.4 Kreativ 2. Private Anzeigen

Mehr

Informieren, begeistern, Interesse wecken! Im neuen FuturePlan Magazine. www.futureplan-magazine.de

Informieren, begeistern, Interesse wecken! Im neuen FuturePlan Magazine. www.futureplan-magazine.de Informieren, begeistern, Interesse wecken! Im neuen FuturePlan Magazine. www.futureplan-magazine.de Stand: 01/2016 DAS FUTURePLAn MAgAzine Das FuturePlan Magazine porträtiert innovative Unternehmen, stellt

Mehr

ZBI-Nachrichten. Media-Informationen 2015. www.zbi-berlin.de

ZBI-Nachrichten. Media-Informationen 2015. www.zbi-berlin.de ZBI-Nachrichten I Media- www.zbi-berlin.de Titelporträt Umfangs- und Inhaltsanalyse 1 Kurzcharakteristik Der Zentralverband der Ingenieurvereine (ZBI) e.v. bündelt und vertritt die gesellschafts-, bildungs-

Mehr

Praktikumsbericht. HW & H, Avocats und Rechtsanwälte 39, Rue Pergolèse 75016 Paris. 1. Vorbemerkung

Praktikumsbericht. HW & H, Avocats und Rechtsanwälte 39, Rue Pergolèse 75016 Paris. 1. Vorbemerkung Praktikumsbericht HW&H,AvocatsundRechtsanwälte 39,RuePergolèse 75016Paris 1. Vorbemerkung Bisher habe ich mein Grundstudium an der Ludwig Maximilians Universität München abgeschlossenundanschließendfüreinjahrkurseiminternationalenrechtingenfan

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N Mediadaten 2014 Exklusive VIP Print-Edition der Börse am Sonntag + Auflage: 10.000

Mehr

Internationale Beziehungen. Ich bin dann mal weg!

Internationale Beziehungen. Ich bin dann mal weg! Internationale Beziehungen Ich bin dann mal weg! Ein Semester in Polen? Ein Austauschjahr in Spanien oder in Japan? Studierende der UZH haben die Möglichkeit, ein oder zwei Semester ihres Studiums an einer

Mehr

Medien- und IT-Berufe 2016

Medien- und IT-Berufe 2016 Das Handbuch, 19. Auflage 2016 Ausbildung, Weiterbildung, Studium, Berufsprofile in der Metropolregion Hamburg von A bis Z Foto: Theo Bruns Motiv: mittenimwald Handbuch + App Titel 2016 Ausbildung, Weiterbildung,

Mehr

Bewerbung. für die Aufnahme in den Weiterbildungsstudiengang. Master of Arts in Taxation (M.A.) Hochschule Aalen Technik und Wirtschaft

Bewerbung. für die Aufnahme in den Weiterbildungsstudiengang. Master of Arts in Taxation (M.A.) Hochschule Aalen Technik und Wirtschaft Bewerbung für die Aufnahme in den Weiterbildungsstudiengang Master of Arts in Taxation (M.A.) Hochschule Aalen Technik und Wirtschaft Studienbeginn Sommersemester Anrede (Titel) Name Vorname Geburtsdatum

Mehr

Stellenmark t Preisliste Nr. 15 gültig ab 01.01.2014

Stellenmark t Preisliste Nr. 15 gültig ab 01.01.2014 Stellenmarkt Preisliste Nr. 15 gültig ab 01.01.2014 in unserem Stellenmarkt schalten Sie wann, wo und wie Sie wollen und immer zu günstigen Konditionen. Schalten Sie genau dort, wo Sie wollen. In unserem

Mehr

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in Australien interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Das Hochschulsystem... 9 3.Welche Universität sollte ich besuchen?... 15 4. Anerkennung des Studiums...

Mehr

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Vorbereitungen Die Universität Würzburg schlägt für den Studiengang Wirtschaftswissenschaften ein Auslandssemester

Mehr

MEDIADATEN 2014. Wir schauen aber auch über unseren Landkreis-Teller hinaus nach München und Freising, zum Flughafen bis nach Landshut.

MEDIADATEN 2014. Wir schauen aber auch über unseren Landkreis-Teller hinaus nach München und Freising, zum Flughafen bis nach Landshut. Jahrgang 2 d a s m a g a z i n f ü r E r d i n g u n d R e g i o N MEDIADATEN 2014 Es gibt kaum eine andere Region in Deutschland, der es wirtschaftlich so gut geht, wo die Menschen so zufrieden sind,

Mehr

neu gut? und warum ist das

neu gut? und warum ist das Neue Perspektiven Was neu ist und warum ist das gut? Die Veränderungen in Schulen, Hochschulen und der beruflichen Bildung geben Schülern, jungen Berufstätigen und Studenten neue Perspektiven. Immer mehr

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT VON DANIEL KAPLANEK

ERFAHRUNGSBERICHT VON DANIEL KAPLANEK ERFAHRUNGSBERICHT VON DANIEL KAPLANEK Heimathochschule: Hochschule Ravensburg-Weingarten Gasthochschule: Utah State University Studienfach: Master of Mechatronics Studienziel: Master of Science Semester:

Mehr

Naturwissenschaftliche Rundschau MEDIADATEN 2016 ORGAN DER GESELLSCHAFT DEUTSCHER NATURFORSCHER UND ÄRZTE (GDNÄ)

Naturwissenschaftliche Rundschau MEDIADATEN 2016 ORGAN DER GESELLSCHAFT DEUTSCHER NATURFORSCHER UND ÄRZTE (GDNÄ) Naturwissenschaftliche Rundschau MEDIADATEN 2016 ORGAN DER GESELLSCHAFT DEUTSCHER NATURFORSCHER UND ÄRZTE (GDNÄ) NR Inhalt/Marke 2016 INHALT: 04/05 Verlagsangaben MARKE: 1. PRINT 07 Termin- und Themenplan

Mehr

MEDIADATEN 2014. Das Magazin für Umzugsspedition, Neumöbellogistik und Handling sensibler Güter. www.möbellogistik-magazin.de

MEDIADATEN 2014. Das Magazin für Umzugsspedition, Neumöbellogistik und Handling sensibler Güter. www.möbellogistik-magazin.de le m iel u ffiz edi o m s s a n D o Ö ati rm er AM o f d In 83630 Offizielles Organ des Bundesverbandes Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.v. und der Gruppe Internationaler Möbelspediteure GIM e.v. MöbelLogistik

Mehr

STUDIEREN IN CHINA. Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht

STUDIEREN IN CHINA. Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht STUDIEREN IN CHINA Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht ALLGEMEINE LERNEFFEKTE Persönlichkeitsentwicklung und Selbstbewusstsein Kulturelles

Mehr

Einleitung. QR-Code. Einleitung

Einleitung. QR-Code. Einleitung QR-Code Die wichtigsten Internetlinks haben wir in Form eines QR-Codes dargestellt. Folgender QR-Code führt Sie beispielsweise direkt zu squeaker.net/einladung. Sie haben das erste Staatsexamen abgeschlossen

Mehr

Mediadaten 2013. www.handel-heute.ch

Mediadaten 2013. www.handel-heute.ch Mediadaten 2013 www.handel-heute.ch Handel Heute Editorial HANDEL HEUTE Die Nummer 1 im Detailund Grosshandel HANDEL HEUTE ist das führende Medium des Schweizer Detail- und Grosshandels. Als branchenübergreifende

Mehr

DR. UNGER FERNREPETITORIUM zur Vorbereitung auf die erste juristische Staatsprüfung

DR. UNGER FERNREPETITORIUM zur Vorbereitung auf die erste juristische Staatsprüfung DR. UNGER FERNREPETITORIUM zur Vorbereitung auf die erste juristische Staatsprüfung ANMELDUNG DR. UNGER FERNREPETITORIUM Rektor: Prof. Dr. Wolfgang Schütz Pädagogische Studienleitung: Professor Dr. Oliver

Mehr

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Dienstag, den 25. Oktober 2011, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr

Summer School in New York, Binghamton 2014

Summer School in New York, Binghamton 2014 Die Erfahrungen anderer machen uns klüger.. Summer School in New York, Binghamton 2014 Erfahrungsbericht von Christoph Lindenberg Skyline New York Juli 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Bewerbung und Vorbereitung

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Studienordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vom 03.09.2003

Studienordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vom 03.09.2003 Studienordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vom 03.09.2003 Aufgrund des 2 Abs. 4 und des 86 Abs. 1 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen

Mehr

Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt

Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt Heimathochschule: HS Karlsruhe, Wirtschaft und Technik Maschinenbau Diplomingenieur (Studium im SS 07 beendet) Gasthochschule: RMIT University Melbourne

Mehr

Facility Management. Jahrbuch 2016. Mehr Unternehmenserfolg durch Facility Services MEDIADATEN 2016. Anzeigenschluss: 6.

Facility Management. Jahrbuch 2016. Mehr Unternehmenserfolg durch Facility Services MEDIADATEN 2016. Anzeigenschluss: 6. MEDIADATEN 2016 Jahrbuch 2016 Facility Management Mehr Unternehmenserfolg durch Facility Services Anzeigenschluss: 6. Dezember 2015 Erscheint zur INservFM-Messe (23. bis 25. Februar 2016) Präsentieren

Mehr

Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM)

Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM) Informationsveranstaltung Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM) 1 UNIVERSITÄT HOHENHEIM SPRECHER DER BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHEN INSTITUTE Professor Dr. Ernst Troßmann Überblick UNIVERSITÄT

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

studiengebührenfreies Auslandssemester

studiengebührenfreies Auslandssemester studiengebührenfreies Auslandssemester in Dein Auslands-BAföG übernimmt bis zu 100% der Studiengebühren rückzahlungsfrei! www.gostralia.de/bafoeg www.gozealand.de/bafoeg Kostenloser Informations- und Beratungsservice

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande Name: Glauner, Tina Heimathochschule: PH Weingarten Gasthochschule: Stenden University Meppel Studiengang: Lehramt für Grundschule Fächerkombination:

Mehr

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 BERNER WIRTSCHAFT ECONOMIE BERNOISE

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 BERNER WIRTSCHAFT ECONOMIE BERNOISE STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 BERNER WIRTSCHAFT ECONOMIE BERNOISE BERNER WIRTSCHAFT ECONOMIE BERNOISE Das Magazin «Berner Wirtschaft» ist das Informationsorgan des Handels- und Industrievereins

Mehr

Online-Produkte. gültig ab Januar 2016

Online-Produkte. gültig ab Januar 2016 azur Online-Produkte Mediadaten 2016 gültig ab Januar 2016 INHALTSVERZEICHNIS & KONTAKT INHALTSVERZEICHNIS Kontakt... 2 azur Online Stellenmarkt... 3 Newswindow / Newsbanner / Banner... 4 Wallpaper...

Mehr

Ich habe im Vorfeld einen Sprachkurs an der TU Berlin besucht

Ich habe im Vorfeld einen Sprachkurs an der TU Berlin besucht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Western Michigan University, Kalamazoo, USA. Michael Backer

Western Michigan University, Kalamazoo, USA. Michael Backer Western Michigan University, Kalamazoo, USA Michael Backer 1 Vorbereitungen 1. Bewerbung 2. TOEFL-Test 3. Unterlagen für Western Michigan University 4. Visum, Flug, Unterkunft 2 Bewerbung Schriftliche

Mehr

PREISLISTE 2016 NUMMER 9 GÜLTIG AB 1. JANUAR 2016

PREISLISTE 2016 NUMMER 9 GÜLTIG AB 1. JANUAR 2016 PREISLISTE 2016 NUMMER 9 GÜLTIG AB 1. JANUAR 2016 1 REDAKTIONELLES KONZEPT 2 VERLAGS- U. ALLGEMEINE ANGABEN 3 GRUNDPREISE/RABATTE 4 TECHNISCHE ANGABEN 5 TERMINE 6 FORMATE/PREISE 7 AD SPECIALS 8 ANSPRECHPARTNER

Mehr

Buchungsformular am Ende des Dokuments

Buchungsformular am Ende des Dokuments Der Karriere-Ratgeber für zukünftige Fach- und Führungskräfte Perspektive Trainee 2017 gezieltes Employer Branding bei 6.000 interessierten Studenten, darunter 3.500 e-fellows.net-stipendiaten Verknüpfung

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

ERASMUS Auslandsstudium Studierendenberichtsformular

ERASMUS Auslandsstudium Studierendenberichtsformular ERASMUS Auslandsstudium Studierendenberichtsformular Studienjahr 2009/2010 Bitte senden Sie dieses Formular nach Beendigung Ihres Studienaufenthaltes im Ausland an Ihre Heimathochschule! Dieser Bericht

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Universität Passau Studiengang und -fach: Master European Studies In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2 In welchem Jahr

Mehr

Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers

Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers Stellenangebote: Angebote Rechtsreferendarinnen/-referendare: PricewaterhouseCoopers Kontaktadresse Friedrich-Ebert-Anlage 35-37 Telefon 069 9585-5286 Fax 069 / 9585-971975 Angebot Stelle Rechtsreferendare

Mehr

LIMITED HAUS Limited und Co. KG

LIMITED HAUS Limited und Co. KG LIMITED HAUS Ltd.&Co.KG Bahnhofstr. 39 D-21614 Buxtehude Für die Besucher unserer Homepage im Internet. 11.03.2012 Unser Angebot für den Erwerb einer Vorratsgesellschaft hier: Aturo Limited Sehr geehrte

Mehr

Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Neufassung vom. Juli 008 (zuletzt geändert 17. Juni 015) Der Studienplan stellt Gegenstand, Art, Umfang und

Mehr

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität:

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität: Persönliche Angaben Name, Vorname: Studiengang an der FAU: E-Mail: Gastuniversität: Stöhr, Helen Sozialökonomik Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Schweden Studiengang an der Gastuniversität:

Mehr

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Vorname: Selina Gastland: USA Studienfach:Wirtschaftswissenschaft Gastinstitution: University of Michigan-Flint Erfahrungsbericht (ca. 2 DIN A4

Mehr

Women s Law Forum Wie erfolgreiche Juristinnen ihren Karriereweg gestalten

Women s Law Forum Wie erfolgreiche Juristinnen ihren Karriereweg gestalten Women s Law Forum Wie erfolgreiche Juristinnen ihren Karriereweg gestalten Eine Kooperation von Baker & McKenzie und der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster Der Hintergrund Seit der

Mehr

Studium und Praktikum im Ausland für Jurastudierende der JGU

Studium und Praktikum im Ausland für Jurastudierende der JGU Studium und Praktikum im Ausland für Jurastudierende der JGU Auslandsbüro Jura (AJU) Brigitte Oberle, AJU 17.06.2015 Gliederung 1. Auslandsstudium in Jura: Grundsätzliches 2. ERASMUS-Studium in Jura: Partneruniversitäten,

Mehr

Medien- und IT-Berufe 2015

Medien- und IT-Berufe 2015 Das Handbuch, 18. Auflage Medien- und IT-Berufe 2015 2013 Ausbildung Weiterbildung Studium Berufsprofile Irgendwas mit Medien? dann Irgendwas aber richtig! mit Medien? dann aber richtig! Sie wollen in

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Reiseplanung und Kontaktaufnahme:

ERFAHRUNGSBERICHT. Reiseplanung und Kontaktaufnahme: ERFAHRUNGSBERICHT Name: Roland Habersack Studium: Anglistik/Amerikanistik (Diplom) Forschungsinstitution: NYPL (New York Public Library) im WS (2009/10) Stipendienprogramm: KUWI email: roland.habersack@aon.at

Mehr

ERASMUS Studierendenbericht Auslandsstudium

ERASMUS Studierendenbericht Auslandsstudium ERASMUS Studierendenbericht Auslandsstudium ERASMUS-Studierendenberichtsformular- Auslandsstudium Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl

Mehr

Double Degree Master HsH und RGU

Double Degree Master HsH und RGU Double Degree Master HsH und RGU Zu welchem Semester ist ein Studiumsbeginn zum Double Degree sinnvoll? Ein Studienstart im Wintersemester ermöglicht einen sinnvollen Aufbau des Double Degree mit der RGU.

Mehr

MEDIADATEN/Preisliste für. Nr. 2 gültig ab 2014

MEDIADATEN/Preisliste für. Nr. 2 gültig ab 2014 MEDIADATEN/Preisliste für FILMDIENST Nr. 2 gültig ab FILMDIENST Das Magazin für Kino und Filmkultur. Der FILMDIENST wurde 1947 gegründet und ist damit die älteste Filmzeitschrift Deutschlands. 14-täglich

Mehr

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Mittwoch, den 20. Oktober 2010, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr

Anlagetrends 2016. Mediadaten. zu den Börsentagen 2015/2016. und als Blätterkatalog

Anlagetrends 2016. Mediadaten. zu den Börsentagen 2015/2016. und als Blätterkatalog Anlagetrends 2016 Mediadaten + Print-Auflage: 40.500 Exemplare + Kiosk-Belegung: Deutschland + Aktive Verteilung durch Messehostessen zu den Börsentagen 2015/2016 + Online erhältlich im gängigen PDF-Format

Mehr

Frühjahrs- und Sommerpraktikum

Frühjahrs- und Sommerpraktikum Frühjahrs- und Sommerpraktikum 1 Freshfields-Standorte in Deutschland und Brüssel Berlin Potsdamer Platz 1 10785 Berlin Hamburg Hohe Bleichen 7 20354 Hamburg Brüssel Marsveldplein 5 1050 Brüssel B-Brüssel

Mehr

GegenWind. Preise für Anzeigenkunden. Die Schülerzeitung am Kolleg St. Blasien. Stand: 16. November 2010

GegenWind. Preise für Anzeigenkunden. Die Schülerzeitung am Kolleg St. Blasien. Stand: 16. November 2010 GegenWind Die Schülerzeitung am Kolleg St. Blasien Preise für Anzeigenkunden Stand: 16. November 2010 Gegenwind Die etwas andere Schülerzeitung Gegenwind ist die preisgekrönte, inhaltlich kritische und

Mehr

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N Neu: Einziges Online-Pflichtblatt der Börse Frankfurt/Main Mediadaten 2015 Exklusive

Mehr

Markt & Magazin. diabetes LIVING ist der Personal-Trainer für Essen, Messen, Einkaufen und ein besseres Leben mit Diabetes.

Markt & Magazin. diabetes LIVING ist der Personal-Trainer für Essen, Messen, Einkaufen und ein besseres Leben mit Diabetes. Mediadaten 2016 diabetes LIVING Markt & Magazin diabetes LIVING ist der Personal-Trainer für Essen, Messen, Einkaufen und ein besseres Leben mit Diabetes. Im Mittelpunkt der redaktionellen Umsetzung stehen

Mehr

Seinäjoki, Finnland Business School

Seinäjoki, Finnland Business School Erfahrungsbericht Auslandsstudium SeaMK University of Applied Sciences Seinäjoki, Finnland Business School WS 2013/14 September Dezember 2013 Wirtschaftsingenieurwesen Karolin Riedel Karolin.riedel@stud.fh-rosenheim.de

Mehr

Praktikumsbericht an der Hochschule Nimwegen

Praktikumsbericht an der Hochschule Nimwegen Praktikumsbericht an der Hochschule Nimwegen Name: E-Mail: Heimathochschule: Gasthochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Reiter, Thomas thomasreiter1987@gmail.com Pädagogische Hochschule Weingarten

Mehr

Checkliste der benötigten Unterlagen zur Anmeldung

Checkliste der benötigten Unterlagen zur Anmeldung Checkliste der benötigten Unterlagen zur Anmeldung Anmeldung ist nur gültig mittels ausgefülltem Anmeldeformular Zusatzunterlagen zum Anmeldeformular 1 Passbild (am Anmeldeformular) Lebenslauf Motivationsschreiben

Mehr