Magazin für Referendare und Berufseinsteiger IM RECHT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Magazin für Referendare und Berufseinsteiger IM RECHT"

Transkript

1 Magazin für Referendare und Berufseinsteiger Mediadaten 2012

2 Sehr geehrte Damen und Herren, Studium und Referendariat stellen unzweifelhaft eine besondere Phase des Lebens und der juristischen Ausbildung dar: Sowohl die theoretische als auch die praktische Ausbildung sind immer auch eine Zeit des Ausprobierens, der Orientierung und der Suche nach dem eigenen beruflichen Lebensentwurf. Für Sie als Kanzlei oder Unternehmen gilt es, während dieser Phase Präsenz zu zeigen. Ihr Anspruch muss es sein, immer wieder die besten Nachwuchskräfte eines jeden Jahrgangs für Ihr Team zu gewinnen und so den Grundstein für das erfolgreiche Abschneiden im Wettbewerb um die talentiertesten Köpfe zu gewinnen. Karriere im Recht und STUD.JUR sind dafür das jeweils optimale Medium! Die STUD.JUR deckt das gesamte Interessenspektrum der juristischen Ausbildung thematisch ab, greift brisante Fachthemen auf und bietet zudem interdisziplinäre Ansätze. Die Autoren in der Regel selbst mitten in der juristischen Ausbildung stehen für die Authentizität der Beiträge und sorgen für die Identifikation der Leser mit den Inhalten. Die Karriere im Recht gibt innovative Anregungen zur Zukunftsplanung, stellt auf unterhaltsame Weise juristische Berufe und Berufsbilder vor, lässt Berufseinsteiger zu Wort kommen und den Leser an den reichen Erfahrungen der Routiniers teilhaben. Einmal jährlich in Form des Sonderhefts lenkt Karriere im Recht zudem den Blick auf außergewöhnliche Themen, die garantiert abseits des Lehrplans liegen. Und das mit einer großen Reichweite. Denn beide Magazine werden als Doppelheft in einer Auflage von Exemplaren kostenfrei an Studenten und Referendare abgegeben. Als Verteiler stehen uns dabei die juristischen Fakultäten, die juristischen Fachbibliotheken und die Referendargeschäftsstellen an den Landgerichten zur Seite. Außerdem erhält jeder der jährlich über 400 juristischen Top-Promovenden von Nomos je ein Heft zugeschickt. Ich möchte Ihnen daher vorschlagen, dass auch Sie sich für STUD.JUR und Karriere im Recht entscheiden und so die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen! Tim Proll-Gerwe, Redaktionsleitung

3 Ein Produkt von Kanzleien in Deutschland Ausgabe 2/ Jahrgang ISSN C.H. Beck Innovative Gestaltung Karriere im Recht und STUD.JUR werden gemeinsam als Doppelheft vertrieben. In seiner äußerst innovativen Gestaltungsform dreht sich das Magazin in der Mitte um 180 Grad! da steckt viel drin! Karriere im Recht Magazin für Referendare und Berufseinsteiger Karriere im Recht richtet sich mit interessanten Informationen auf unterhaltsame Art an Studenten, Referendare und Auslandsreport China juristisches Praktizieren im Land des Lächelns Berufseinsteiger. Aktuelle Rechtsentwicklung Corporate Governance, oder: Was gehört sich? Im Interview Das Magazin gibt Anregungen Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Ich schließe die Einführung einer Frauenquote nicht kategorisch aus. zur Zukunftsplanung, stellt juristische Arbeitsplätze vor und lässt Berufseinsteiger sowie 2/2011 Referendare zu Wort kommen. Aktuelle Beiträge zu relevanten Rechtsthemen, ausführliche Interviews mit interessanten Persönlichkeiten und die abschließende Rubrik Mein Lieblingsbuch komplettieren einen ausgewogenen Mix unterhaltsamer und zukunftsrelevanter Themen. Einmal jährlich erscheint die Karriere im Recht als Sonderheft mit außergewöhnlichen Inhalten zu einem speziellen Themengebiet. STUD.JUR S T U D d a s m a g a z i n f ü r j u r a s t u d e n t e n Studieren im Herzen Europas Das Fürstentum Liechtenstein David Eckner Mein erstes eigenes Zeugnis Matthias Gebhardt Kaffee kochen? Nein, Danke! Timea Erdei STUD.JUR deckt das gesamte Interessen- und Themenspektrum des juristischen Studiums ab. Die Autoren in der Regel selbst mitten in der juristischen Ausbildung stehen für die Authentizität der Beiträge und sorgen für die Identifikation der Leser mit den Inhalten. Die Zeitschrift ist unabhängig, informativ und positioniert sich bewusst gegenüber wissenschaftlichen Zeitschriften. Durch die Verflechtung mit der Karriere im Recht erhält der Leser zudem eine optimale Weiterführung der ausbildungsbezogenen Themen hin zur eigenen Karriereplanung.

4 Karriere im Recht STUD.JUR Gesamtauflage: Jahrgang: Heftformat: Seitenumfang: Erscheinungsweise: Druck: Zielgruppen: Kostenlose Verteilung über: Jahrgang STUD.JUR 4. Jahrgang Karriere im Recht 210 x 297 mm 32 Seiten Karriere im Recht und 32 Seiten STUD.JUR (gegengedruckt) zweimal jährlich (jeweils zum Semesterbeginn) durchgehend vierfarbiger Bilderdruck Jurastudierende, Referendare und Berufsanfänger Juristische Fakultätsbibliotheken Referendargeschäftsstellen der Landgerichte Bewerbemessen für junge Juristen Direktversand an jährlich über 400 juristische Top-Promovenden von Nomos Fachbuchhandlungen Versand an Lehrstühle Versand an 500 führende Wirtschaftskanzleien (Quelle: Kanzleien in Deutschland) Technische Informationen Sonstiges Datenanlieferung: Bitte senden Sie uns ein druckfertiges PDF an Bei offenen Dateien sollten die Schriften in Zeichenwege umgewandelt werden und eine Auflösung von 300 dpi besitzen. Bei der Übermittlung per geben Sie bitte den Zeitschriftennamen zur Bezeichnung als Betreffzeile an. Malstaffel: ab zwei Anzeigen 15 %, ab vier Anzeigen 30 % Terminplan * : Heft Themenschwerpunkt Anzeigenschluss Druckunterlagenschluss Anlieferung Beilagen/Einhefter Erscheinungstermin 1 Bank- und Kapitalmarktrecht 27. Februar März März 2012 Start Sommersemester Insolvenzrecht 27. August September September 2012 Start Wintersemester 2012 Zuschläge, Beilagen und Einhefter sind nicht rabattfähig. Alle Preise zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, abrufbar unter *Änderungen vorbehalten.

5 Auslandsreport China juristisches Praktizieren im Land des Lächelns Aktuelle Rechtsentwicklung Corporate Governance, oder: Was gehört sich? Im Interview Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Ich schließe die Einführung einer Frauenquote nicht kategorisch aus. Ein Produkt von Kanzleien in Deutschland David Eckner Matthias Gebhardt Timea Erdei die davon vielfach nicht begeistert sind; dies wird leichter nachvollziehbar, wenn man berücksichtigt, dass Studenten regel- werden können zumal wenn man berücksichtigt, dass an den zusammenarbeiten, müsste indes die Sondersituation bewältigt mäßig in geringerem Maße als Professoren von privilegierten bayerischen juristischen Fakultäten aufgrund der Einführung der Verkehrsanbindungen/Parkmöglichkeiten profitieren und ferner Studienbeiträge im Jahr 2007 Studienbedingungen herrschen, vielfach neben der Zeit an der Universität arbeiten müssen, um wie sie vorher für viele Jahre gänzlich unvorstellbar waren, so ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. Doch auch hier könnten dass etwa drohende Abstriche den Studenten insgesamt nichts mit umsichtiger Planung grobe Härten abgemildert werden. abverlangen würden, was nicht einige Studienjahrgänge vorher mehr oder weniger selbstverständlich gewesen ist. Fazit Die doppelten Abiturjahrgänge sind eine große Herausforderung für die Universitäten und sogar in besonderem Maße für AUTOR Jura als Massenfach. Für den Bereich der bayerischen Hochschulen, für den der Verfasser hier allein aus eigener Anschau- ist Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozess- Prof. Dr. Hans Kudlich ung sprechen kann, ist einerseits eine Unterstützung durch die recht und Rechtsphilosophie an der Universität Erlangen- Politik zu verzeichnen, die aber andererseits allein nicht sämtliche Lasten kompensieren kann. Vielmehr sind die Mitarbeiter Strafrecht, Strafprozessrecht, strafrechtliche Nebenge- Nürnberg. Zuvor war er Inhaber eines Lehrstuhls für aller Fakultäten Professoren in gleicher Weise wie Assistenten biete und Rechtstheorie an der Bucerius Law School in aufgefordert, ihren Beitrag zur Bewältigung dieser Sondersituation zu leisten. Gleiches wird man aber auch mit Fug und den Universitäten Augsburg, Würzburg und München. Hamburg. Seine juristische Ausbildung absolvierte er an Recht von den Studierenden erwarten können, die hinreichende Er ist Autor mehrerer strafrechtlicher Lehrbücher und Flexibilität und Ernsthaftigkeit beim Betrieb ihres Studiums an Mitautor mehrerer Kommentare. den Tag legen müssen. Wenn insoweit beide Seiten vernünftig und praktische Wegweiser ermöglichen eine schnelle Einarbeitung in den Stationsalltag und eine gezielte Vorbereitung auf das Assessorexamen. Formulare für Referendare Von Dr. Sönke Gerhold, Dr. Bernd Hoefer und Hege Ingwersen-Stück 2011, ca. 300 S., brosch., ca. 24,, ISBN Erscheint ca. Juni 2011 Eine wesentliche Schwierigkeit in der praktischen Ausbildung im Referendariat und im Assessorexamen bestehen in der formal korrekten Darstellung der jeweiligen Entscheidung, sei es eine Anklageschrift, ein zivilrechtliches Urteil oder ein Widerspruchsbescheid. Hier schafft das speziell für die Bedürfnisse der Referen dare konzipierte Formularbuch Abhilfe und gibt eine klare Orientierung. Staatsanwaltschaftlicher Die Revision im Strafrecht Sitzungsdienst Von RiLG Matthias Weidemann und Von OStA Anton Deventer RiOLG Fabian Scherf 2010, 158 S., brosch., 11, , 179 S., brosch., 19,90 ISBN ISBN Bitte bestellen Sie im Buchhandel oder versandkostenfrei unter 14 STUDIUM Nomos STUD.JUR lichen Pflichtfachprüfung aus. Die Simulation der mündlichen Prüfungen findet hierbei öffentlich statt. Dies gilt nicht nur für das Prüfungsgespräch, auch die Beratung der Prüfer über die Benotung der Prüflinge kann von den Teilnehmern und Zuschauern verfolgt werden. Auf diese Weise sollen den Anwesenden die Bewertungskriterien transparent gemacht und nach Bekanntgabe der Ergebnisse Nachfragen und Diskussionen ermöglicht werden. Sonstige flankierende Angebote Neben den vorgenannten Lehrveranstaltungen und Übungen findet sich an deutschen Hochschulen zwischenzeitlich noch eine Vielzahl weiterer Angebote, die die Universitätsrepetitorien flankieren. Neben der Vermittlung von Räumlichkeiten für private Lerngruppen ist es zwischenzeitlich beinahe Standard, dass die Möglichkeit besteht, allgemeine Fragen zur Vorbereitung auf die staatliche Pflichtfachprüfung mit wissenschaftlichen Mitarbeitern oder Assistenten zu erörtern. In Anlehnung an das Vorbild anderer Universitäten wird nun auch an der Goethe-Universität den Studierenden ein über diesen Standard hinausgehendes Angebot unterbreitet. Mit Beginn des Jahres 2011 wurde eine sogenannte Klausurenklinik ins Leben gerufen, die es den Studierenden ermöglicht, im Rahmen der Klausurenkurse oder der Probeexamina angefertigte und korrigierte Klausuren mit erfahrenen Universitätsmitarbeiter/innen zu besprechen. Die Studierenden können hierfür Aufsichtsarbeiten aus einem Pflichtfachbereich in Kopie an einen - fachlich entsprechend ausgerichteten und prüfungserfahrenen - wissenschaftlichen Mitarbeiter übersenden. Nach deren Durchsicht werden dann in einem persönlichen Gespräch persönliche Fehlerquellen identifiziert und Möglichkeiten für deren Behebung bis zum Eintritt in die Prüfungsphase ausgelotet. Ergebnis Die Frage, ob man sich für ein kommerzielles Repetitorium, ein Universitätsrepetitorium oder für eine komplett eigenständige Vorbereitung entscheidet, kann nicht pauschal beantwortet werden. Klar ist jedoch, dass weder der Besuch eines kommerziellen Repetitoriums noch eine rein universitäre Vorbereitung Voraussetzung oder Garantie für ein erfolgreiches Abschneiden in der ersten juristischen Staatsprüfung ist, da beide Wege nur ein Hilfsmittel darstellen, um das notwendige Prüfungswissen zu erhalten. Durch die Initiativen an einigen deutschen Hochschulen wurden die Angebote Dritter für die Vorbereitung auf die staatliche Pflichtfachprüfung aber jedenfalls um eine ernst zu nehmende Option erweitert. Die Entscheidung für den einen oder den anderen Weg muss sich angesichts der jüngsten Entwicklungen jedenfalls nicht mehr alleine daran orientieren, ob ein Angebot etwas kostet oder nicht. AUTOR Dr. iur. Marc Sänger, Akademischer Rat Koordinator des Universitätsrepetitoriums im Fachbereich Rechtswissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Jahrgang 1979 Juristische Ausbildung in Frankfurt am Main»Ein unentbehrliches Hilfsmittel.«ZfZ Zeitschrift für Zölle und Verbrauchssteuern 6/04, zur Vorauflage NomosTexte Europarecht Textausgabe 21. Auflage Mit geänderter EMRK und VO zur Einführung eines europäischen Finanzstabilisierungsmechanismus Nomos Europarecht Textausgabe mit einer Einführung von Prof. Dr. Roland Bieber Begründet durch Prof. Dr. Hans-Joachim Glaesner 21. Auflage 2011, 756 S., brosch., 13,90 ISBN Die 21. Auflage enthält den EU-Vertrag, den Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union, die Charta der Grundrechte sowie weitere wichtige Grundlagentexte des Europäischen Rechts. Darüber hinaus erfasst sie die Satzung des Europarats und die EMRK mit ihren wichtigsten Protokollen. Aus den Bestimmungen über die justizielle und polizeiliche Zusammenarbeit in Straf- und Zivilsachen sind die Beschlüsse zu Europol, zu Eurojust und zum Europäischen Haftbefehl sowie die Zuständigkeitsverordnung für Zivil- und Handelssachen abgedruckt.»wer keinen dicken Wälzer mit sich herumschleppen will, dem sei dieses handliche Buch empfohlen. Sozusagen Europarecht für unterwegs. Man hat es immer dabei und es passt in jede Tasche.«Marc-André Delp, Jumag 4/03, zur Vorauflage»Auch in preislicher Hinsicht eine lohnende Anschaffung«J. Wesenberg, Dt. Rentenversicherung 10/04, zur Vorauflage Bitte bestellen Sie im Buchhandel oder versandkostenfrei unter Nomos STUD.JUR STUDIUM 19 nen. Weiterhin ließ ich mir für 8 einen internationalen Studentenausweis bei der ASTA der Uni Bielefeld ausstellen, den man auch als Referendar bekommt. Mit diesem kann man Museen, Zoos oder sonstige Ausstellungen zu einem ermäßigten Eintritt besuchen. Die Lebenshaltungskosten in Sydney sind ebenfalls hoch. Für eine Person lohnt es sich nicht, Lebensmittel einzukaufen und selber zu kochen. Die Lebensmittel in den Supermärkten sind grundsätzlich teurer als in Deutschland, ebenso Drogerieartikel und andere Dinge, die man so benötigt. In der Mittags pause kann man in einen der vielen Foodcourts gehen, die sich in fast jeder Mall befinden; für ein Essen bezahlt man dort um die $ 10 (7,50 ). In einem Restaurant hingegen bekommt man ein Gericht nicht unter $ 20, allerdings sind die meisten Restaurants nicht fully licensed, d.h. es besteht die Möglichkeit, sich alkoholische Getränke selber mitzubringen und dort zu verzehren, so dass man in dieser Hinsicht etwas sparen kann. Des Weiteren benötigt man ein Bus- bzw. U-Bahnticket, da die Strecken von den Suburbs in die City zu Fuß recht weit sind. Ich kann ein Ticket empfehlen, mit dem man Bus, U-Bahn und Fähre benutzen kann und eine Woche gültig ist (etwa 35 ); eine Ermäßigung für ausländische Studenten gibt es nicht. Eine zusätzliche Vergütung wurde mir von der Kanzlei nicht gezahlt, ebenso wenig ein Reisekostenzuschuss von meinem Landgericht, allerdings bekam ich einen Kaufkraftausgleich in Höhe von 10% des Bruttogehalts (knapp 100 /Monat). In Sydney besteht an mehreren Universitäten die Möglichkeit eines Master of Laws- Studiums (LL.M), z.b. an der University of Technology Sydney oder der University of Sydney. Die Anforderungen des Sprachtests (IELTS oder TOEFL) als Zugangsvoraussetzung sind von Uni zu Uni unterschiedlich, ebenso die Höhe der Studiengebühr (zwischen $ und $ pro Studiengang). Konkrete Informationen zum Studium gibt es auf der Homepage Die Entscheidung, meine Wahlstation in Sydney zu verbringen, war die beste meines Lebens. Ich habe nicht nur einen Einblick in die Arbeitsweise einer internationalen Kanzlei sowie in das australische Rechtssystem gewonnen und meine Sprachkenntnisse verbessern können, sondern auch verschiedene Kulturen und Menschen kennengelernt. Es war eine sehr schöne und interessante Zeit, in der ich viele Erfahrungen und Eindrücke sammeln konnte was mir in einer Kanzlei in Deutschland wohl kaum widerfahren wäre. schen geschiedenen oder getrennten Eheleuten hinsichtlich der Finanzen sowie des Umgangsrechts der gemeinsamen Kinder. Weiterhin recherchierte ich für meinen Chef in australischen Rechtsportalen, um Informationen über diverse Acts herauszufinden. Für eine Woche war ich einer Richterin am District Court, einem Amtsgericht zugeteilt, die ich bei den Verhandlungen begleitete. Daneben besuchte ich für eine weitere Woche das Criminal Court im Downing Center. Es war sehr interessant, die Richter, Verteidiger und Staatsanwälte mit den unterschiedlichsten Perücken zu sehen sowie Verhandlungen mit einer Jury, die über die Schuld bzw. Unschuld des Angeklagten befindet. Eine der Verhandlungen betraf einen Mann, der wegen mehrerer Fälle von Drogenschmuggel von Bangkok nach Sydney angeklagt war. Teilweise hatte er diesen selber durchgeführt, teilweise hatte er den Schmuggel organisiert, indem er u.a. seinem Sohn und dessen Freund einen Urlaub in Thailand bezahlte und die Jugendlichen vor Ort von Kontaktpersonen neue Schuhe für den Rückflug bekamen, die sie anziehen sollten. In den Schuhen waren die Drogen (sog. Diamonds kannte ich vorher auch nicht) in einer zweiten Sohle versteckt. Es waren bestimmt mehr als ein Dutzend Zeugen geladen, da es sich bei dem Fall um einen langen Zeitraum des Schmuggels handelte, jedoch war ich nur bei fünf Verhandlungstagen anwesend. Planung der Wahlstation und Unterkunft Um ehrlich zu sein, muss ich gestehen, dass ich in die Planung meiner Wahlstation nicht sonderlich viel Zeit investiert habe. Ein gutes Jahr vorher schrieb ich meinen gewünschten Rechtsanwalt per mail an und ein halbes Jahr vor Beginn der Station buchte ich den Flug und die Unterkunft. Besondere Anforderungen an den Bewerber werden nicht gestellt, allerdings hatte ich vor einigen Jahren für drei Semester an dem Zusatzstudium Fachspezifische Fremdsprachenausbildung in Englisch an des Ranke-Heinemann-Instituts. der Universität Bielefeld teilgenommen, deren Nachweise ich übersandte. Wohnungsangebote gibt es sehr viele, ich hatte das Fazit Glück, dass eine Bekannte um fünf Ecken in derselben WG ein Jahr zuvor wohnte und sie mir diese empfehlen konnte (rund 135 /Woche). Die Hinterlegung einer Mietkaution war nicht erforderlich, dies ist auch unüblich; die Australier sind in dieser Hinsicht sehr vertrauensvoll. Ein günstiges online-visum erhielt ich mit Buchung des Fluges, das allerdings nur für exakt drei Monate gültig ist. Um einem allzu großen Jetlag vorzubeugen, ist ein stopover von etwa zwei Tagen in der Stadt, in der man ohnehin zwischenlandet, zu raten. Ich wurde glücklicherweise recht schnell mit der englischen (Rechts-)Sprache vertraut, zur Unterstützung kann ich die Alpmann/Schmidt Skripten Introduction to English Civil Law sowie das Wörterbuch von Gerhard Köbler Rechtsenglisch empfehlen. Daneben hat mir das online-wörterbuch oft weitergeholfen. Kosten Die Wahlstation war ein recht teurer Spaß: insgesamt hat mich mein Aufenthalt zwischen und gekostet (allerdings inklusive diverser Städtereisen). Vor Reisebeginn schloss ich eine Auslandskrankenversicherung ab, da der übliche Ver- AUTORIN Julia Jäger sicherungsschutz für diesen Zeitraum in Australien nicht gilt Jahrgang 1982 (6 /Monat); für Flüge mit vernünftigen Airlines und nicht allzu Juristische Ausbildung in Bielefeld und Sydney langen Zwischenaufenthalten sind mindestens einzurech- Nomos STUD.JUR AUSLAND 11 Ausgabe 2/ Jahrgang ISSN C.H. Beck Wahlstation in Sydney, Australien 2. Juli 2010, 8.00 a.m. Wahnsinn, ich bin tatsächlich da! Nach einem alle großen Banken mit ihrem Hauptsitz angesiedelt sind. Mein 25-Stunden-Flug von Frankfurt am Main mit einem stopover in Chef, ein australischer Rechtsanwalt für Familienrecht und Dubai und Bangkok bin ich endlich in Sydney angekommen. Ich Notar, teilt sich seine Büroräume mit einem weiteren Anwalt für stehe mit meinem Koffer vor dem Flughafen mit einem guten, Arbeitsrecht. In der Kanzlei sind durchgehend sehr viele, insbesondere deutsche Referendare, daher ist es erforderlich, sich so aber etwas komischen Gefühl im Bauch zu diesem Zeitpunkt weiß ich auch noch nicht, welch großartige Zeit mich in down früh wie möglich zu bewerben. under erwarten sollte An meinem ersten Arbeitstag soll ich mich um 9.30 a.m. vorstellen. Ganz der typisch Deutsche komme ich schon etwas früher Das australische Rechtssystem und bin um 9.15 in der Kanzlei. Allerdings ist mein Chef noch nicht Australien ist ein selbständig regierter und unabhängiger Staat da, so dass ich nur seine personal assistant, die Sekretärin antreffe. (sog. Commonwealth of Australia). Staatsoberhaupt ist wenn Vor 9.30 passiert in Australien eher wenig, so dass man im Vergleich zum deutschen Arbeitstag morgens nicht allzu gestresst auch nur symbolisch mangels tatsächlicher Regierungsgewalt die Königin von Großbritannien, Elizabeth II., zugleich Königin von ist. Und länger als bis 5 p.m. habe ich meinen Chef auch eher Australien. Das Regierungssystem stellt eine Mischform des britischen und amerikanischen Modells dar, es handelt sich um einen dann gegen 10 a.m. eintrudelt, gehen wir erst einmal Kaffee selten arbeiten gesehen. Sehr angenehm. Nachdem mein Chef parlamentarisch-demokratischen Bundesstaat, der sich aus den trinken und Kuchen essen. Ich werde herzlichst willkommen geheißen und mein Chef sagt mir, dass primäres Ziel der Wahl station sechs ehemaligen britischen Kolonien (New South Wales, Victoria, South Australia, Western Australia, Queensland und Tasmania) sei, meine Englischkenntnisse zu verbessern. Daneben solle ich zusammensetzt. Regierungsoberhaupt ist die Premierministerin das Land so gut wie möglich kennen lernen sowie einen Einblick Julia Gillard. Weiterhin gehören die zwei Territorien Northern in das australische Recht bekommen. Das hört sich doch gut an! Territory und Australian Capital Territory zum Commonwealth of Kaffee und Kuchen gingen natürlich aufs Haus. Australia. Meine Aufgaben Die Kanzlei Die meiste Zeit verbrachte ich in unserem office an der York Meine Wahlstation verbringe ich in einer kleinen Kanzlei mitten Street. Ich begleitete meinen Chef zu vielen Gerichtsterminen im Central Business District von Sydney, drei Gehminuten zum ins Family Court, nahm an Gesprächen mit den Mandanten teil berühmten Martin Place entfernt, einer Fußgängerzone in der und entwarf verschiedene Agreements Vereinbarungen zwi- 10 AUSLAND Nomos STUD.JUR Ihr persönlicher Begleiter vom 1. Semester bis zum 2. Examen. Ausbildungsnah und praxisorientiert! Zivilrecht, Strafrecht, Öffentliches Recht die JA deckt den kompletten Stoff für das 1. und 2. Staatsexamen ab: alles, was Sie für ein erfolgreiches Studium benötigen. Die JA macht da weiter, wo Lehrbücher aufhören. Sie finden vernetzte Beiträge, die beispielsweise die Schnittstellen zwischen Erb- und Familienrecht oder Handels- und Gesellschaftsrecht behandeln. Klausuren und mehr. Aufsatzteil mit prüfungsrelevantem Wissen für das Erste und Zweite Staatsexamen. Übungsblätter Studenten Basic für das notwendige Basiswissen. Examinatorium für die sichere Examensvorbereitung. Alle mit Original-Klausur- und Hausarbeitssachverhalten sowie JA Juristische Arbeitsblätter Musterlösungen. Das Besondere: 4 Jahre JA liefern Ihnen den 12 Ausgaben jährlich. kompletten Examensstoff für ein erfolgreiches erstes Staatsexamen. Im 6-Monats-Abo Ihr persönliches Repetitorium! n zum Vorzugspreis für Studenten und Übungsblätter Referendare Examensklausuren, Muster lösungen Referendare 36,50* und Aktenvorträge für das 2. Staatsexamen. 2 Jahre JA decken alle n zum Normalpreis 54, * Gebiete des Referendariats ab. Rechtsprechungsübersicht ausbildungs- und prüfungs relevant, * Preis inkl. MwSt., zzgl. Vertriebs-/Direkt beorderungsgebühren ( 7,60/ 1,70) 9,30 halbjährlich. Einzelheft 10,30. von Hochschullehrern aufbereitet. Das Abonnement verlängert sich um je 6 weitere Monate, wenn nicht bis 6 Wochen vor Abonnementsende gekündigt wird. VERLAG VAHLEN MÜNCHEN Jetzt 3 Monate kostenlos testen! Anzeigenbuchung: Bitte kreuzen Sie Ihre Auswahl an: Magazin für Referendare und Berufseinsteiger S T U D d a s m a g a z i n f ü r j u r a s t u d e n t e n Studieren im Herzen Europas Das Fürstentum Liechtenstein Mein erstes eigenes Zeugnis Kaffee kochen? Nein, Danke! 2/2011 Karriere im Recht STUD.JUR Achtung: Bitte bei Buchung einer Doppelseite 2 Wochen vor Anzeigenschluss per Mail an eine Info senden. So können wir Ihnen die bestmögliche Platzierung garantieren. Achtung: Bitte bei Buchung einer Doppelseite 2 Wochen vor Anzeigenschluss per Mail an eine Info senden. So können wir Ihnen die bestmögliche Platzierung garantieren. Doppelseite, über den Bund laufend 4c, 420 mm x 297 mm * 4.950, Doppelseite, über den Bund laufend 4c, 420 mm x 297 mm * 4.950, 2. Umschlagseite 4c, 210 mm x 297 mm* 3.750, 2. Umschlagseite 4c, 210 mm x 297 mm* 3.750, 1/1 Seite 4c, 210 mm x 297 mm* 2.950, 1/1 Seite 4c, 210 mm x 297 mm* 2.950, Nomos Referendariat Die Reihe Nomos Referendariat bietet zeitgemäße Literatur für Referendare. Moderne Lehr bücher 1/2 Seite quer 4c, 180 mm x 124 mm 1/2 Seite quer 4c, 178 mm x 120 mm 1/2 Seite hoch 4c, 69,5 mm x 247 mm 1/2 Seite hoch 4c, 85 mm x 260 mm Marginalspalte 590, Kleinanzeige 4c, Format 60 x 85 mm 590, Plus 3 Monate Online-Stellenticker 290, (statt 490, ) Plus 3 Monate Online-Stellenticker 290, (statt 490, ) *Anzeigen zzgl. 5 mm Beschnitt. Alle Preise zzgl. gesetzlicher MwSt. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, abrufbar unter www. kanzleihanduch.de/mediadaten Bitte faxen an: 0228/ Kanzlei/Firma Ansprechpartner Straße, PLZ und Ort Telefon Datum, Unterschrift

6 Magazin für Referendare und Berufseinsteiger SONDERHEFT RELIGION UND RECHT Aktuelles Thema Wie funktionieren islamische Finanzierungsmodelle trotz des Zinsverbots Leitartikel Warum scheitert ein Verbot der Scientology-Organisation Besonderes Thema Was hat Religionsfreiheit mit Bauplanungsrecht zu tun? In Kooperation mit Kanzleien in Deutschland Karriere im Recht Sonderheft Religion und Recht Einmal jährlich erscheint die Sonderausgabe unseres beliebten Nachwuchsmagazins Karriere im Recht. Auf spannende und unterhaltsame Weise finden angehende Juristen wieder jede Menge Anregungen für die eigene berufliche Zukunft und werden für Themen sensibilisiert, die garantiert abseits des Lehrplans liegen im Jahr 2012 mit dem Titel Religion und Recht : wie funktionieren islamische Finanzierungsmodelle trotz des Zinsverbots. warum scheitert ein Verbot der Scientology Organisation was hat Religionsfreiheit mit Bauplanungsrecht zu tun? Gesamtauflage: Jahrgang: Heftformat: Seitenumfang: Jahrgang Sonderheft 210 x 297 mm 36 Seiten Karriere im Recht Erscheinungsweise: 1 x jährlich; Erscheinungstermin Anfang Juli 2012 Anzeigenschluss: 29. Mai 2012 Druckunterlagenschluss: 4. Juni 2012 Zielgruppen: Kostenlose Verteilung über: Jurastudierende, Referendare und Berufsanfänger Juristische Fakultätsbibliotheken Referendargeschäftsstellen der Landgerichte Bewerbemessen für junge Juristen Direktversand an jährlich über 400 juristische Top-Promovenden von Nomos Fachbuchhandlungen Versand an Lehrstühle Versand an 500 führende Wirtschaftskanzleien (Quelle: Kanzleien in Deutschland) Zeigen Sie als Kanzlei oder Unternehmen Präsenz! Gewinnen Sie mit Ihrer Anzeige die talentiertesten Köpfe für Ihre erfolgreiche Zukunft.

7 Anzeigenbuchung: Bitte kreuzen Sie Ihre Auswahl an: Magazin für Referendare und Berufseinsteiger SONDERHEFT RELIGION UND RECHT Aktuelles Thema Wie funktionieren islamische Finanzierungsmodelle trotz des Zinsverbots Leitartikel Warum scheitert ein Verbot der Scientology-Organisation Besonderes Thema Was hat Religionsfreiheit mit Bauplanungsrecht zu tun? In Kooperation mit Kanzleien in Deutschland Karriere im Recht Sonderheft Religion und Recht Achtung: Bitte bei Buchung einer Doppelseite 2 Wochen vor Anzeigenschluss per Mail an eine Info senden. So können wir Ihnen die bestmögliche Platzierung garantieren. Doppelseite, über den Bund laufend 4c, 420 mm x 297 mm * 4.950, 1/2 Seite quer 4c, 180 mm x 124 mm 2. Umschlagseite 4c, 210 mm x 297 mm* 3.750, 1/2 Seite hoch 4c, 69,5 mm x 247 mm 1/1 Seite 4c, 210 mm x 297 mm* 2.950, Marginalspalte 590, Plus 3 Monate Online-Stellenticker 290, (statt 490, ) *Anzeigen zzgl. 5 mm Beschnitt. Alle Preise zzgl. gesetzlicher MwSt. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, abrufbar unter www. kanzleihanduch.de/mediadaten Bitte faxen an: 0228/ Kanzlei/Firma Ansprechpartner Straße, PLZ und Ort Telefon Datum, Unterschrift

8 Anzeigenverwaltung Anzeigenverwaltung: Nicole Schmitz sales friendly Verlagsdienstleistungen Siegburger Str Bonn Telefon: 0228 / Telefax: 0228 / ) Anzeigen an: Bitte in den Betreff KIR oder STUD.Jur Verlag: Nomos Verlagsgesellschaft mbh & Co. KG Waldseestr Baden-Baden Telefon: / Telefax: / Internet: Zahlungsbedingungen: Bankverbindung: Innerhalb 30 Tagen nach Rechnungs erhalt ohne Abzug Postbank Karlsruhe Konto BLZ Sparkasse Baden-Baden Gaggenau Konto BLZ Volksbank Baden-Baden Konto BLZ Beilagen: (bis 25 g) pro Tausend 310, je weitere 5 g: zzgl. pro Tausend 20, inkl. Postgebühren Höchstformat 205 mm x 290 mm Einhefter: 4 Seiten Heftmitte 2.450, Anlieferung: Lieferadresse auf Anfrage

9 Stellenticker Kanzleien in Deutschland steht für Nachwuchsförderung Kanzleien in Deutschland richtet sich auch an Nachwuchskräfte, namentlich Studenten, Referendare und Berufs - einsteiger. Dieser Nomos ohnehin eng verbundenen Ziel gruppe geben wir zum einen mit der Rubrik Die Kanzlei als Arbeitgeber und der Nennung eines Ansprech partners in unserem Handbuch, zum anderen mit unseren zweimal jährlich erscheinenden Karrieremagazinen Karriere im Recht und STUD.JUR wertvolle Hinweise zur Planung der eigenen beruflichen Karriere. Das Handbuch wird an sämtlichen juristischen Fakultätsbibliotheken und den Bibliotheken der Landgerichte geführt. Die Karriere im Recht/STUD.JUR verteilen wir über die Uni versitäts bibliotheken in einer Auflage von Exemplaren kostenlos an Studenten und Referendare, außerdem an die jährlich über 400 Top-Promovenden von Nomos. Mit unserem großen Online-Stellenticker wird dieses Angebot für Studenten und Referendare noch erweitert. In den Rubriken Referendar-Station, Praktikumsplatz, Berufseinstieg, Stellenangebot, Nebentätigkeit, Be werber messe, Patentanwalt, Weiterbildungsangebot und Universität können Sie Ihre individuelle Anzeige schalten und so den juristischen Nachwuchs direkt ansprechen. Um eine möglichst große Zahl von Interessenten zu erreichen, veröffentlichen wir Ihre Stellenanzeige nicht nur auf unserer Homepage sondern verknüpfen dieses Online-Angebot auch mit der Nomos-Plattform für Lehrbuchliteratur, zusammen erreichen beide Seiten monatlich über Zugriffe! Ausschreibungen für Praktika sind stets kostenlos. Datenübertragung Per an: Systemvoraussetzungen: Wir benötigen Ihre Anzeige im GIF oder JPEG-Dateienformat mit einer Breite von 520 Pixeln. Zur Suchmaschinenoptimierung benötigen wir diese zudem in reiner Textform (PDF oder Word). Bei weitergehenden technischen Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Florian Hundt unter 07221/ oder Bitte beachten Sie auch die Möglichkeit, Ihre Stellenanzeige in Kombination mit unseren Nachwuchsmagazinen Karriere im Recht und STUD.JUR zu einem günstigeren Tarif zu buchen. Stellenticker ausschließlich online, 3 Monate 490, Anzeigen für Praktika online kostenlos Bitte faxen an: 0228/ Kanzlei/Firma Ansprechpartner Straße, PLZ und Ort Telefon Datum, Unterschrift

Magazin für Referendare und Berufseinsteiger IM RECHT

Magazin für Referendare und Berufseinsteiger IM RECHT Mediadaten 2014 Sehr geehrte Damen und Herren, Studium und Referendariat stellen unzweifelhaft eine besondere Phase des Lebens und der juristischen Ausbildung dar: Sowohl die theoretische als auch die

Mehr

Konkurrenz. belebt das Geschäft. STUD.JUR und Karriere im Recht. Magazin für Referendare und Berufseinsteiger IM RECHT

Konkurrenz. belebt das Geschäft. STUD.JUR und Karriere im Recht. Magazin für Referendare und Berufseinsteiger IM RECHT Konkurrenz belebt das Geschäft. Magazin für Referendare und Berufseinsteiger IM RECHT Aktuelles Thema Frauenquote für Unternehmensvorstände? Aktuelle Rechtsentwicklung Corporate Governance, oder: Was gehört

Mehr

Mediadaten 2015. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. Print. www.mediacenter.haufe.de

Mediadaten 2015. bilanz + buchhaltung. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. Print. www.mediacenter.haufe.de Mediadaten 2015 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015 Print bilanz + buchhaltung Titelporträt 2 bilanz + buchhaltung Mit der Fachzeitschrift bilanz + buchhaltung erreichen Sie hoch qualifizierte Spezialisten

Mehr

Die beck-ebibliothek. Speziell für Hochschulen

Die beck-ebibliothek. Speziell für Hochschulen Die beck-ebibliothek Speziell für Hochschulen www.beck-online.de Die beck-ebibliothek Aktuelle Lehrbücher online Mit der beck-ebibliothek schließen Sie die Lücken im Regal ein für allemal. Die neue beck-ebibliothek

Mehr

Gesundheit Mediation Begutachtung

Gesundheit Mediation Begutachtung Mediadaten MedR Medizinrecht : Rechtsanwälte, Fach anwälte, Gesund heitsund Versiche rungs experten PharmR Pharma Recht : Entscheider in Rechtsabteilungen, Rechtsanwälte, Fachanwälte SchiedsVZ Zeitschrift

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Kiel Marketing e. V. ~ Mediadaten für 2016. stand ~ März 2015 I K I E L. Kommen Sie. an Bord! werden sie teil der Printmedien. von kiel.

Kiel Marketing e. V. ~ Mediadaten für 2016. stand ~ März 2015 I K I E L. Kommen Sie. an Bord! werden sie teil der Printmedien. von kiel. stand ~ März 2015 Kiel Marketing e. V. ~ Mediadaten für 2016 I K I E L Kommen Sie an Bord! werden sie teil der Printmedien von kiel.sailing city Mediadaten für 2016 MEDIADATEN URLAUBSKATALOG KIELER FÖRDE

Mehr

Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband

Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband Mediadaten 2015 Stand: 08.09.2015 Übersicht 1. Der Deutsche Fundraising Verband 2. Print:FUNDStücke Das Magazin 3. Email: FundStücke Der Online-Newsletter 4.

Mehr

Gesamtanzeigenleitung: Tatjana Moos Tel. (0211) 54 227-671, Fax (0211) 54 227 871, E-Mail tatjana.moos-kampermann@corps-verlag.de

Gesamtanzeigenleitung: Tatjana Moos Tel. (0211) 54 227-671, Fax (0211) 54 227 871, E-Mail tatjana.moos-kampermann@corps-verlag.de Preisliste Nr. 9 (gültig ab 1.1.2015) Alle Preise zuzüglich gesetzlicher MwSt. Das Kundenmagazin der Buhl Data Service GmbH Titelprofil: Das SteuerSparMagazin ist die Kundenzeitschrift von Buhl Data und

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

MEDIADATEN 2015. Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit

MEDIADATEN 2015. Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit MEDIADATEN 2015 Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 alle vorherigen Preislisten verlieren hiermit ihre Gültigkeit TITEL - Verlagsangaben Preisliste Nr. 1, gültig ab 1. Juli 2014 TITEL Deine Region

Mehr

Werben am Michel. Anzeigenpreisliste. Stand: März 2015

Werben am Michel. Anzeigenpreisliste. Stand: März 2015 Werben am Michel Anzeigenpreisliste Stand: März 2015 Englische Planke 1 20459 Hamburg Telefon: (040) 376 78-152 Fax: (040) 376 78-310 Mail: oeffentlichkeitsarbeit@st-michaelis.de Internet: www.st-michaelis.de

Mehr

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N Mediadaten 2014 Exklusive VIP Print-Edition der Börse am Sonntag + Auflage: 10.000

Mehr

Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Rechtspflege. Fernstudiengang

Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Rechtspflege. Fernstudiengang Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Rechtspflege Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft Fernstudiengang Betreuung Vormundschaft Pflegschaft Hochschule

Mehr

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium 2. Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Dienstag, den 25. Oktober 2011, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr

Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband

Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband Werben mit dem Deutschen Fundraising Verband Mediadaten 2014 Stand: 07.01.2014 Übersicht 1. Der Deutsche Fundraising Verband 2. Print:FUNDStücke Das Magazin 3. Email: FundStücke Der Online-Newsletter 4.

Mehr

Interview über litauische und deutsche Rechtsausbildung und den LL.M. in Freiburg mit Zivil Paškevičiūt

Interview über litauische und deutsche Rechtsausbildung und den LL.M. in Freiburg mit Zivil Paškevičiūt Interview über litauische und deutsche Rechtsausbildung und den LL.M. in Freiburg mit Zivil Paškevičiūt stud. jur. Peter Zoth, Universität Freiburg Zivil Paškevičiūt ist litauische Studentin, die nach

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Mediadaten 2013. www.handel-heute.ch

Mediadaten 2013. www.handel-heute.ch Mediadaten 2013 www.handel-heute.ch Handel Heute Editorial HANDEL HEUTE Die Nummer 1 im Detailund Grosshandel HANDEL HEUTE ist das führende Medium des Schweizer Detail- und Grosshandels. Als branchenübergreifende

Mehr

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in Australien interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Das Hochschulsystem... 9 3.Welche Universität sollte ich besuchen?... 15 4. Anerkennung des Studiums...

Mehr

CFOaktuell. Auflagen Preise

CFOaktuell. Auflagen Preise CFOaktuell Fachzeitschriften Auflagen Preise 2015 Elektronische Datenübermittlung Empfänger Linde Verlag Ges.m.b.H. Scheydgasse 24 A-1210 Wien Tel.: ++43 1 24 630-0 Fax: ++43 1 24 630-60 E-Mail: grafik@lindeverlag.at

Mehr

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N Neu: Einziges Online-Pflichtblatt der Börse Frankfurt/Main Mediadaten 2015 Exklusive

Mehr

WOMIT BESCHÄFTIGT MAN SICH IM JURA- STUDIUM?

WOMIT BESCHÄFTIGT MAN SICH IM JURA- STUDIUM? DAS JURA-STUDIUM ÜBERBLICK Womit beschäftigt man sich im Jura-Studium? Wo und wie kann man Jura studieren? Was ist ein Volljurist? Wie ist das Studium aufgebaut? Welche Berufsmöglichkeiten habe ich später?

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht

Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Symposium Heidelberger Symposium zum Arbeitsrecht Thema: Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht Mittwoch, den 20. Oktober 2010, 15.00 bis 18.15 Uhr staatlich anerkannte fachhochschule Aktuelle Entwicklungen

Mehr

Anlagetrends 2016. Mediadaten. zu den Börsentagen 2015/2016. und als Blätterkatalog

Anlagetrends 2016. Mediadaten. zu den Börsentagen 2015/2016. und als Blätterkatalog Anlagetrends 2016 Mediadaten + Print-Auflage: 40.500 Exemplare + Kiosk-Belegung: Deutschland + Aktive Verteilung durch Messehostessen zu den Börsentagen 2015/2016 + Online erhältlich im gängigen PDF-Format

Mehr

Schweitzer Gutschein-Heft

Schweitzer Gutschein-Heft Gleich einlösen! Schweitzer Gutschein-Heft 8 Gutscheine zum Thema: Starter-Set für Berufseinsteiger 2015 / 2016 Schön, dass Sie Ihr Gutschein-Heft schon aufgeschlagen haben! Liebe Kundin, lieber Kunde,

Mehr

Die Stadt. Das Marketing. Die Menschen. B-Magazin MEDIADATEN FÜR DIE PRINT- TABLETAUSGABEN 2015. Stand: Juni 2015

Die Stadt. Das Marketing. Die Menschen. B-Magazin MEDIADATEN FÜR DIE PRINT- TABLETAUSGABEN 2015. Stand: Juni 2015 Die Stadt. Das Marketing. Die Menschen. B-Magazin MEDIADATEN FÜR DIE PRINT- TABLETAUSGABEN 2015 Stand: Juni 2015 1 Media-Infos 2015 GUTE GRÜNDE FÜR IHRE BUCHUNG Sie erreichen die wichtigsten Entscheider

Mehr

ONLINE-MEDIADATEN 2015

ONLINE-MEDIADATEN 2015 ONLINE-MEDIADATEN 2015 Gültig ab 1. Januar 2015 Preisliste Nr. 04 DAS BEWEGT MICH! PSYCHOLOGIE TITELPORTRÄT 02 40 Jahre PSYCHOLOGIE WISSEN, DAS UNS WEITERBRINGT. PSYCHOLOGIE Die Die ist das führende Magazin

Mehr

Karriere-Schnell-Check

Karriere-Schnell-Check Karriere-Schnell-Check Das Shearman & Sterling-Kurzprogramm für Bewerber Auf einen Blick Shearman & Sterling für Einsteiger Wir möchten Sie gerne für uns gewinnen - deshalb lassen wir hier ein paar Fakten

Mehr

n Die wichtigsten Lehrbücher zum Zivilrecht, Öffentlichen Recht und Strafrecht

n Die wichtigsten Lehrbücher zum Zivilrecht, Öffentlichen Recht und Strafrecht Jetzt alles online, unter anderem: Speziell für Hochschulen Medicus, Schuldrecht Musielak, Grundkurs ZPO Maurer, Allgemeines Verwaltungsrecht Rengier, Strafrecht Besonderer Teil Hüffer, Gesellschaftsrecht

Mehr

Konkurrenz. belebt das Geschäft. einsteig 2/2013. ThemaDer Jurist im Verband. wissenschaften IK Sebastian Lottkus. heute ew mit RA Frank Dornseifer,

Konkurrenz. belebt das Geschäft. einsteig 2/2013. ThemaDer Jurist im Verband. wissenschaften IK Sebastian Lottkus. heute ew mit RA Frank Dornseifer, Konkurrenz belebt das Geschäft. Ma gaz in nd für Ref ere STUD Ber ufs ein are un d ste ige r Tm a g a z i n IM R E C H d a s Aktuelles f ü r ThemaDer Jurist im Verband cher Gewerbli heute tsschutz Recham

Mehr

Stellenwerk das Hochschul-Jobportal Preisliste 2014. Stand April 2014

Stellenwerk das Hochschul-Jobportal Preisliste 2014. Stand April 2014 das Hochschul-Jobportal Preisliste 2014 Stand April 2014 Inhalt Preisliste 2014 1. Gewerbliche Anzeigen 1.1 BASIS- und PREMIUM-Anzeigen 1.2 Kombinationsbuchungen 1.3 Gesamt-Kombi 2. Aushänge an Jobboards

Mehr

ViadrinaTransfer Newsletter / Oktober 2009

ViadrinaTransfer Newsletter / Oktober 2009 ViadrinaTransfer Newsletter / Oktober 2009 Bild des Verantwortlichen Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer, sehr geehrte Interessierte, Als Vizepräsident für Wirtschaft und Finanzen der Europa-

Mehr

vom 02.02.2005 1 Grundsatz der Gleichbehandlung

vom 02.02.2005 1 Grundsatz der Gleichbehandlung Aufgrund von 9 Abs. 1 i. V. m 74 Abs. 1, Ziff. 1 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Brandenburg (Brandenburgisches Hochschulgesetz - BbgHG) vom 6. Juli 2004 (GVBl. Nr. 17, S. 394 ff.) hat der

Mehr

Australien 2006. Studieren an der Queensland University of Technology. Daniel Hohmann

Australien 2006. Studieren an der Queensland University of Technology. Daniel Hohmann Australien 2006 Studieren an der Queensland University of Technology Daniel Hohmann Gliederung Einleitung Informationen über Australien Informationen über die QUT Planung Vorbereitung Visum Versicherung

Mehr

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing.

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. So kommt die Karriere ins Rollen: Doppelter Schwung für schnellen Erfolg. Masterabschluss für Bachelor-Absolventen mit Berufserfahrung

Mehr

Women s Law Forum Wie erfolgreiche Juristinnen ihren Karriereweg gestalten

Women s Law Forum Wie erfolgreiche Juristinnen ihren Karriereweg gestalten Women s Law Forum Wie erfolgreiche Juristinnen ihren Karriereweg gestalten Eine Kooperation von Baker & McKenzie und der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster Der Hintergrund Seit der

Mehr

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger Gesucht: Jobs mit Zukunft Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger 2 Die Stuttgarter über 100 Jahre Erfahrung für die Zukunft Der erste Schritt auf einem guten Weg mit der Stuttgarter Die Schule liegt

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Inhaltsübersicht. 1 Regelungsinhalt

Inhaltsübersicht. 1 Regelungsinhalt Studienordnung für den gemeinsamen Studiengang Rechtswissenschaft der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der FernUniversität Gesamthochschule in Hagenvom vom 15. Februar 1995, in der Fassung der

Mehr

After LL.B. Möglichkeiten und Perspektiven nach dem Bachelorstudiengang Unternehmensjurist/in Prof. Dr. Friedemann Kainer (Studiendekan)

After LL.B. Möglichkeiten und Perspektiven nach dem Bachelorstudiengang Unternehmensjurist/in Prof. Dr. Friedemann Kainer (Studiendekan) After LL.B. Möglichkeiten und Perspektiven nach dem Bachelorstudiengang Unternehmensjurist/in Prof. Dr. Friedemann Kainer (Studiendekan) Berufssituation für Juristen Absolventen 1. Juristisches Staatsexamen

Mehr

F.A.Z.-Bildungsmarkt. Themen, Termine und Preise 2015. Über 1,2 Millionen Weiterbildungsinteressierte!

F.A.Z.-Bildungsmarkt. Themen, Termine und Preise 2015. Über 1,2 Millionen Weiterbildungsinteressierte! F.A.Z.-Bildungsmarkt Themen, Termine und Preise 2015 Über 1,2 Millionen Weiterbildungsinteressierte! Ihr Anzeigenmarkt Bildungsmarkt Im F.A.Z.-Bildungsmarkt finden interessierte Leser Ihre Angebote zu

Mehr

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 SZS

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 SZS STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 SZS SZS Schweizerische Zeitschrift für Sozial versicherung und berufliche Vorsorge Aktuelle Informationen aus dem Bereich des Sozialversicherungsrechts Die Schweizerische

Mehr

Stellenwerk das Hochschul Jobportal Preisliste 2013. Stand Mai 2013

Stellenwerk das Hochschul Jobportal Preisliste 2013. Stand Mai 2013 das Hochschul Jobportal Preisliste 2013 Stand Mai 2013 Inhalt Preisliste 2013 1. Gewerbliche Anzeigen 1.1 BASIS /PREMIUM Anzeigen 1.2 Kombinationsbuchungen 1.3 Gesamt Kombi 1.4 Kreativ 2. Private Anzeigen

Mehr

Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM)

Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM) Informationsveranstaltung Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM) 1 UNIVERSITÄT HOHENHEIM SPRECHER DER BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHEN INSTITUTE Professor Dr. Ernst Troßmann Überblick UNIVERSITÄT

Mehr

MASTER IN FAMILY BUSINESS MANAGEMENT [ BEWERBUNGSUNTERLAGEN ] [ International ]

MASTER IN FAMILY BUSINESS MANAGEMENT [ BEWERBUNGSUNTERLAGEN ] [ International ] MASTER IN FAMILY BUSINESS MANAGEMENT [ Bewerbungsverfahren ] Glückliche Beziehungen Glückliche Beziehungen basieren auf einer doppelten Wahl: Nicht nur Sie wählen Ihre Universität, auch wir wählen unsere

Mehr

Master of Laws (LL.M.)

Master of Laws (LL.M.) Master of Laws (LL.M.) Studieninhalte und Berufsperspek2ven Seite 1 Berufssitua*on Juristen Absolventen 1.Juris@sches Staatsexamen (2011): Absolventen 2.Juris@sches Staatsexamen (2011): (Zahlen seit MiLe

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Media-Daten 2015. Landwirtschaftsverlag Münster. Seit 2014 wieder im. Mit dem Anhänger unterwegs. Anzeigenpreisliste Nr. 19, gültig ab Folge 1/2015

Media-Daten 2015. Landwirtschaftsverlag Münster. Seit 2014 wieder im. Mit dem Anhänger unterwegs. Anzeigenpreisliste Nr. 19, gültig ab Folge 1/2015 Die Zeitschrift für Direktvermarkter Hülsebrockstr. 8 865 Münster www.hofdirekt.com TRANSPORT: Mit dem Anhänger unterwegs Seit 0 wieder im Landwirtschaftsverlag Münster S.0_Titel.indd.03. 09:0 Anzeigenpreisliste

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

STUDIEREN IN CHINA. Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht

STUDIEREN IN CHINA. Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht STUDIEREN IN CHINA Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht ALLGEMEINE LERNEFFEKTE Persönlichkeitsentwicklung und Selbstbewusstsein Kulturelles

Mehr

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 EDUCATION

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 EDUCATION STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 EDUCATION EDUCATION EDUCATION ist die offizielle Lehrerinnen- und Lehrerzeitschrift des Kantons Bern. Sie richtet sich an alle Lehrpersonen, die eine Anstellung

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin

Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin Eine ausgesprochen tolle Zeit von Viktoria Salehi Durch Zufall ist mir in der Humboldt-Universität zu Berlin ein Flyer in die Hände gefallen mit Werbung für ein

Mehr

Informationen zum Ablauf des Studiums der Rechtswissenschaft

Informationen zum Ablauf des Studiums der Rechtswissenschaft Informationen zum Ablauf des Studiums der Rechtswissenschaft Die Homepage des Prüfungsamts finden Sie unter http://www.unigiessen.de/fbz/fb01/ Einrichtungen. Das (kostenlose) Abonnement des Newsletters

Mehr

Verfasst für die. Landesstiftung Baden-Württemberg. Verfasst von. Dominik Rubo. 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA. E-Mail: rubo.d@neu.

Verfasst für die. Landesstiftung Baden-Württemberg. Verfasst von. Dominik Rubo. 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA. E-Mail: rubo.d@neu. Erfahrungsbericht Verfasst für die Landesstiftung Baden-Württemberg Verfasst von Dominik Rubo 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA E-Mail: rubo.d@neu.edu Heimathochschule: European School of Business,

Mehr

Mediadaten. Programmheft. Startbeutel. Websites. Messestand. Stand 01 2015

Mediadaten. Programmheft. Startbeutel. Websites. Messestand. Stand 01 2015 Mediadaten Stand 01 2015 Programmheft 3 Startbeutel 4 Websites 5 Messestand 6 Das Event Der RheinEnergieMarathon Köln ist... einer der deutschen Top5-Marathonveranstaltungen über seine Stadtgrenzen hinweg

Mehr

media-infos 2013 Mitglieder schalten günstiger: 15 % auf alle Anzeigenpreise USP Menschen im Marketing Das Magazin des Marketing Club Berlin e.v.

media-infos 2013 Mitglieder schalten günstiger: 15 % auf alle Anzeigenpreise USP Menschen im Marketing Das Magazin des Marketing Club Berlin e.v. Mediaprofil Stand: Januar 2013 Mitglieder schalten günstiger: 15 % auf alle Anzeigenpreise USP Menschen im Marketing richtet sich an Clubmitglieder, Freunde und Interessenten des Clubs, Gäste der Clubveranstaltungen

Mehr

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- Besonderen Wert legen wir auf ein gebiete spezialisierte s- persönliches Vertrauensverhältnis zu sozietät. Wir bieten Ihnen eine umfas- unseren Mandanten. Ständige

Mehr

WELKOBORSKY & PARTNER.... Sozietät von Fachanwälten für Arbeitsrecht

WELKOBORSKY & PARTNER.... Sozietät von Fachanwälten für Arbeitsrecht WELKOBORSKY & PARTNER........................................................................... Sozietät von Fachanwälten für Arbeitsrecht ....................................................................................................................................

Mehr

IHK-Hochschulinformationstag der Metropolregion Nürnberg 31. Mai 2011 REGIONALZENTRUM NÜRNBERG

IHK-Hochschulinformationstag der Metropolregion Nürnberg 31. Mai 2011 REGIONALZENTRUM NÜRNBERG IHK-Hochschulinformationstag der Metropolregion Nürnberg 31. Mai 2011 Die FernUniversität in Hagen die einzige staatliche Fernuniversität im deutschsprachigen Raum errichtet im Dezember 1974 75.950 Studierende

Mehr

Das Studium der Rechtswissenschaft an der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg. von Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf

Das Studium der Rechtswissenschaft an der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg. von Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf Das Studium der Rechtswissenschaft an der Juristischen Fakultät der Universität Würzburg von Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf Chancen: Was können Sie erreichen? Immer noch gute Berufsmöglichkeiten Teilweise

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

Mediadaten. www.allgaeu-airport.de. Memmingen. Allgäu AirReport, Flugplan, Parktickets, Online-Banner und Hotel-Premiumpartnerschaft

Mediadaten. www.allgaeu-airport.de. Memmingen. Allgäu AirReport, Flugplan, Parktickets, Online-Banner und Hotel-Premiumpartnerschaft Mediadaten 2013 Allgäu AirReport, Flugplan, Parktickets, Online-Banner und Hotel-Premiumpartnerschaft Memmingen Kurzcharakteristik Traditionelle Werbung Via Allgäu Airport Memmingen können viele attraktive

Mehr

Die Vertriebskosten für Asset Manager steigen, die Budgets sinken und die Ansprache institutioneller Investoren wird schwieriger.

Die Vertriebskosten für Asset Manager steigen, die Budgets sinken und die Ansprache institutioneller Investoren wird schwieriger. D A S I N N O V A T I V E K A P I T A L M A R K T - M E D I U M V O N P R O F I S F Ü R P R O F I S Mediadaten 01 / 2014 I H R D I R E K T E R Z U G A N G Z U M I N V E S T O R Das Konzept Hochwertige

Mehr

M E D I A D A T E N 2 0 1 4

M E D I A D A T E N 2 0 1 4 MEDIADATEN 2014 TEASER Fashion, Beauty & Lifestyle TEASER ist das erste Beauty, Fashion & Lifestyle Magazin, dass seine interessanten und hochwertigen Inhalte mit Witz und Charme verpackt, um mehr als

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere.

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. POLE POSITION Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. VDI: Ihr Sprungbrett für die Zukunft Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker mit fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI Europas

Mehr

Double Degree Master HsH und RGU

Double Degree Master HsH und RGU Double Degree Master HsH und RGU Zu welchem Semester ist ein Studiumsbeginn zum Double Degree sinnvoll? Ein Studienstart im Wintersemester ermöglicht einen sinnvollen Aufbau des Double Degree mit der RGU.

Mehr

Aufstiegsstipendium. Studieren mit Berufserfahrung BILDUNG

Aufstiegsstipendium. Studieren mit Berufserfahrung BILDUNG Aufstiegsstipendium Studieren mit Berufserfahrung BILDUNG Grußwort Bildung und Qualifizierung sind die Voraussetzung für indivi duelle Lebenschancen und gesellschaftliche Teilhabe. Zugleich bilden sie

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

Masterstudium Kirchenrecht

Masterstudium Kirchenrecht Masterstudium Kirchenrecht Master im Vergleichenden Kanonischen Recht Postgraduales Master Programm MA Master of Arts in diritto canonico e ecclesiastico comparato, indirizzo: diritto canonico comparato

Mehr

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Ich verbrachte das Sommersemester 2012 als Austauschstudentin an der Universität Kopenhagen, bevor ich genauer auf bestimmte Aspekte eingehe, möchte ich festhalten,

Mehr

Ihr Wegweiser zur Luft- und Raumfahrt-Karriere! Mediadaten 2015

Ihr Wegweiser zur Luft- und Raumfahrt-Karriere! Mediadaten 2015 Mediadaten 2015 1. Ihr Nutzen Sie präsentieren Ihr Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber. So gewinnen Sie geeignete Bewerber, aus denen Sie die besten Nachwuchskräfte zur Gestaltung Ihrer Zukunft rekrutieren.

Mehr

Grundwissen Fälle Karteikarten POCKET STRAFRECHT BT I. Diebstahl Betrug Unterschlagung Computerbetrug Raub (Räuberische) Erpressung

Grundwissen Fälle Karteikarten POCKET STRAFRECHT BT I. Diebstahl Betrug Unterschlagung Computerbetrug Raub (Räuberische) Erpressung Grundwissen Fälle Karteikarten POCKET STRAFRECHT BT I Diebstahl Betrug Unterschlagung Computerbetrug Raub (Räuberische) Erpressung Sebastian M. Knell Dr. Dirk Schweinberger 1. Auflage 2015 Herr Sebastian

Mehr

Informationen für Inhaber ausländischer juristischer Abschlüsse

Informationen für Inhaber ausländischer juristischer Abschlüsse Informationen für Inhaber ausländischer juristischer Abschlüsse Können im Ausland erworbene juristische Studienabschlüsse in Deutschland anerkannt werden? Die Ausübung der staatlich reglementierten juristischen

Mehr

Mediadaten 2012. gültig ab 01.01.2012

Mediadaten 2012. gültig ab 01.01.2012 Mediadaten 2012 gültig ab 01.01.2012 Profil iphone, ipad & Co / www.appsundco.de / Apps, 'Apps&Co' und Apps&Co für ipad Das Magazin iphone, ipad & Co, das Portal www.appsundco.de und unsere Apps unterstützen

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

Strafrecht Wirtschaftsrecht

Strafrecht Wirtschaftsrecht Media-Beratung Mediadaten NStZ Neue Zeitschrift für Strafrecht Zielgruppen: Fachanwälte für Strafrecht, Staatsanwälte, Strafverteidiger, Richter NZWiSt Neue Zeitschrift für Wirtschafts-, Steuer- und Unternehmensstrafrecht

Mehr

Tickets and Check-In:

Tickets and Check-In: Vorbereiten auf Internationale Aufgaben? Starten ab Karlsruhe! Tickets and Check-In: Akademisches Auslandsamt Adenauerring 2 (ehem. Kinderklinik) 76131 Karlsruhe Tel.: 0721-608 - 4911 email: info@aaa.kit.edu

Mehr

Englisch- Repetitorium

Englisch- Repetitorium INSTITUT FÜR EFFIZIENTES LERNEN Englisch- Repetitorium für Abiturienten 206 Erfolg im 3. Abitur-Fach Englisch! 6 Doppelstunden in München Englisch-Repetitorium 206. Zielgruppe des Englisch-Repetitoriums

Mehr

zudem vom Start weg auch an die unternehmerischen Aspekte des Anwaltsberufs heran. Dr. Jörg Kirchner, Latham & Watkins, München

zudem vom Start weg auch an die unternehmerischen Aspekte des Anwaltsberufs heran. Dr. Jörg Kirchner, Latham & Watkins, München Es gibt kaum eine Kanzlei, in der Associates so durchdacht gefördert werden. Frühzeitiger Mandantenkontakt sorgt dafür, dass die jungen Kollegen im Team Verantwortung tragen. Die Einbindung in die Managementaufgaben

Mehr

UNTERNEHMER MEDIADATEN DUB UNTERNEHMER. inhalt MAGAZIN DER DEUTSCHEN UNTERNEHMERBÖRSE

UNTERNEHMER MEDIADATEN DUB UNTERNEHMER. inhalt MAGAZIN DER DEUTSCHEN UNTERNEHMERBÖRSE DUB MAGAZIN DER DEUTSCHEN BÖRSE DUB MEDIADATEN gültig ab Januar 204 05/203 magazin der deutschen unternehmerbörse Das Lager als Basis Bei Borrowing-Base-Finanzierungen dient das Umlaufvermögen als Sicherheit

Mehr

Mannheim Master of Accounting & Taxation

Mannheim Master of Accounting & Taxation Mannheim Master of Accounting & Taxation Accounting Track 208 Accounting Track Mit dem Mannheimer Modell zum verkürzten Wirtschaftsprüferexamen Mit der fünften Novelle der Wirtschaftsprüferordnung (WPO)

Mehr

CAREER MENTORSHIP PROGRAMME N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, FINDET DEN WEG. Vor Drucken Ende

CAREER MENTORSHIP PROGRAMME N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, FINDET DEN WEG. Vor Drucken Ende CAREER MENTORSHIP PROGRAMME N U R W E R S E I N Z I E L K E N N T, FINDET DEN WEG. L A O T S E Vor Drucken Ende MENTORSHIP UNIVERSITY Februar 2014 April 2015 Im Rahmen unserer Mentorship University helfen

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium an der Universität Nanjing ( 南 京 大 学 ) im Studienjahr 2010/2011

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium an der Universität Nanjing ( 南 京 大 学 ) im Studienjahr 2010/2011 Erfahrungsbericht Auslandsstudium Universität Nanjing ( 南 京 大 学 ) Studienjahr 2010/2011 1 Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium an der Universität Nanjing ( 南 京 大 学 ) im Studienjahr 2010/2011 Nach meinem

Mehr

ANMELDUNG ZUR 3. BAYHOST - vbw - Hochschulmesse am 20. Mai 2010 im Audimax der Universität Regensburg

ANMELDUNG ZUR 3. BAYHOST - vbw - Hochschulmesse am 20. Mai 2010 im Audimax der Universität Regensburg ANMELDUNG ZUR 3. BAYHOST - vbw - Hochschulmesse am 20. Mai 2010 im Audimax der Universität Regensburg Institution: Anschrift: Telefon: Fax: E-Mail: URL: Ansprechpartner für Rückfragen: Name: Durchwahl:

Mehr

Entschädigung nach Art. 41 EMRK: 1.000,- für immateriellen Schaden, 3.500, für Kosten und Auslagen (einstimmig).

Entschädigung nach Art. 41 EMRK: 1.000,- für immateriellen Schaden, 3.500, für Kosten und Auslagen (einstimmig). Bsw 30804/07 Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Kammer 5, Beschwerdesache Neziraj gg. Deutschland, Urteil vom 8.11.2012, Bsw. 30804/07. Art. 6 Abs. 1 EMRK, Art. 6 Abs. 3 EMRK - Verwerfung der

Mehr

Fachwirt für Insolvenzmanagement (DIAI) Umwelt-Campus Birkenfeld Postfach 13 80 55761 Birkenfeld www.baqi.umwelt-campus.de baqi@umwelt-campus.

Fachwirt für Insolvenzmanagement (DIAI) Umwelt-Campus Birkenfeld Postfach 13 80 55761 Birkenfeld www.baqi.umwelt-campus.de baqi@umwelt-campus. Fachwirt für Insolvenzmanagement (DIAI) Umwelt-Campus Birkenfeld Postfach 13 80 55761 Birkenfeld www.baqi.umwelt-campus.de baqi@umwelt-campus.de Ausbildung zum Fachwirt für Insolvenzmanagement (DIAI) Ziel

Mehr

tempra365 Mediadaten 2015

tempra365 Mediadaten 2015 tempra365 Mediadaten 2015 Gemeinsam noch mehr erreichen. Gewinnen Sie neue Kunden NEU 2015: 1. tempra365 Print & E-Book 2. bsb-partner und bsb-bildungseinrichtungen als Co-Autoren 3. tempra365 goes Social

Mehr

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT. in Kooperation mit

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT. in Kooperation mit OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT in Kooperation mit MACQUARIE UNIVERSITY SYDNEY (AUSTRALIA) DIVISION OF ECONOMICS AND FINANCIAL STUDIES Studienordnung für den

Mehr

1. Basisdaten. 1.2. Zielgruppe: Unternehmen (vor allem Mittelständler), Online-Agenturen, klassische Werbe- und Kommunikationsagenturen.

1. Basisdaten. 1.2. Zielgruppe: Unternehmen (vor allem Mittelständler), Online-Agenturen, klassische Werbe- und Kommunikationsagenturen. Media-Daten 2015 Inhalt 1. Basisdaten 2. Leserstruktur 3. Reichweite 4. Anbieterverzeichnis & Preise 5. Anzeigenformate & Preise 6. Online-Werbeformate 7. Newsletter-Werbung 8. Kontaktdaten 1. Basisdaten

Mehr

KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015

KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015 KNH Rechtsanwälte Sonder-Newsletter Januar 2015 KNH Rechtsanwälte KNH Rechtsanwälte ab 01.01.2015 auch in München IN EIGENER SACHE Zum 01.01.2015 eröffnen wir unser viertes Büro: Nach Berlin, Frankfurt

Mehr

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne

(Co-)Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes. Adjunct Professor LL.M. Programme der Universität Lausanne MARC BUNGENBERG Prof. Dr. jur., LL.M. (Lausanne) geb. am 22. August 1968 in Hannover Fremdsprachen: Englisch, Französisch POSITIONEN Professur für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht an der

Mehr