Bruno Hübner im Portrait. Der Bodenständige Arbeiter RHEIN-MAIN I N. Rudi Bommer. Tradition trifft Realität. Jimmy Hartwig. Neue Heimat Cottbus

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bruno Hübner im Portrait. Der Bodenständige Arbeiter RHEIN-MAIN I N. Rudi Bommer. Tradition trifft Realität. Jimmy Hartwig. Neue Heimat Cottbus"

Transkript

1 2/2013 MÄRZ Deutschland 1,80 RHEIN-MAIN I N Fußball fürs Leben! Rudi Bommer Neue Heimat Cottbus Tradition trifft Realität Viktoria 01 Aschaffenburg Jimmy Hartwig Ex-Fußballer geht ins Kloster Foto: Hübner Bruno Hübner im Portrait Der Bodenständige Arbeiter

2 Trikotaktion für Vereine Mainova-Trikots für die Region Jetzt bewerben bei Mainova-Trikots für die Region und einen von 500 Trikotsätzen für Ihren Sportverein gewinnen. Gesponsert von Mainova. Weitere Infos und Bewerbung unter: Trikotsatz für 99

3 Anpfiff Dirk Ex (Herausgeber) Thorsten Siegmund (Chefredakteur) Liebe Leser von ANSTOSS, wir haben sehr viele positive Rückmeldungen auf unsere Premieren-Ausgabe erhalten. An dieser Stelle möchten wir uns zunächst ganz herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Das Lob ist für uns Ansporn und Auftrag zugleich, Ihnen auch künftig Monat für Monat ein hochwertiges Produkt zu liefern. Bevor Sie diese Ausgabe lesen, möchten wir Sie heute im Namen unseres gesamten Teams begrüßen. Denn das Magazin funktioniert nur durch das Engagement vieler Einzelner. Dazu zählen neben den Sponsoren und Unterstützern auch die Mitarbeiter: Die Autoren, unser Fotograf, Grafiker und Kreative, und einige weitere Personen, die sich im Hintergrund um die Logistik und den Vertrieb kümmern. Wir, das sind heute Thorsten Siegmund als Chefredakteur und Dirk Ex als Herausgeber. Wir haben einiges vor. Gemeinsam bei einem Regionalsender haben wir den Sport in Bewegtbild und tollen Sendungen festgehalten. Viele Stunden in Hallen, Arenen, auf den Sportplätzen und in den Stadien haben uns als Team zusammengeschweißt. In diesen vielen Stunden ist die Idee gekommen, den Sport nicht im Boulevardstil und nicht in der Berichterstattung der Tageszeitung oder der bekannten Wochenfachzeitung abzulichten. Wir wollten den Tiefgang und haben mit einigen Mitstreitern aus der Sportwelt den Verlag mit dem Produkt ANSTOSS ins Leben gerufen. Wir glauben an das Produkt und denken nicht nur in Texten und Fotos, sondern auch in digitaler Berichterstattung. Wir möchten aus ANSTOSS eine bekannte Marke machen. In Kürze werden wir monatliche TV-Sendungen produzieren, einen ANSTOSS-Cup sowie einen ANSTOSS-Award als Event für die Region umsetzen. Auch die Nachhaltigkeit wird bei uns gelebt: Jeder Fanclub bzw. Verein erhält einen Erlös von 80 Cent je verkauftem ANSTOSS-Magazin. Zusätzlich werden wir die Inhalte um eine Vereinsrubrik erweitern, in der Clubs sich bewerben können, die wir dann an einem Spieltag mit der Kamera begleiten werden. Viele weitere Ideen warten auf die Umsetzung. Seien Sie gespannt und lassen Sie sich überraschen. In der aktuellen Ausgabe warten wieder viele spannende und lesenswerte Geschichten auf Sie. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem ganz persönlichen ANSTOSS-Magazin! Dirk Ex (Herausgeber) Thorsten Siegmund (Chefredakteur) Ecotubolar und die Rasenerneuerung entfällt! Effiziente Ecotubolar-Bewässerungs-Systeme für Stadien ganzjährige Bespielbarkeit erhebliche Reduktion des Wasserverbrauchs maximale Umweltfreundlichkeit Ecotubolar AG, Vilbeler Strasse 27-29, D Frankfurt am Main, Tel.: +49 (0) ,

4 Aufstellung 5 Momentaufnahmen 8 Aus der Region: Rudi Bommer 26 Was macht eigentlich Jimmy Hartwig 13 Fußball-Quiz: Elfmeter Treffen und gewinnen Minuten: Patric Klandt 14 Tradition trifft Realität: Viktoria 01 Aschaffenburg 20 Chefsache: Bruno Hübner 32 Aus den Vereinen 34 Abpfiff Fußballgott Ralle meint: Der Anstoss macht den Fußball schön Das neue Fußballmagazin für die Region: Anstoss Rhein-Main unter

5 Wenn der Blick auf das Wesentliche ausgerichtet ist, übersieht man machmal, das Unheil von oben droht. Der Wehener Marco Christ ist ganz auf den Ball fixiert und hat dabei wohl noch nicht bemerkt, dass sein Schuhwerk eine ganz besondere Eigendynamik entwickelt hat. Foto: Hübner Um Irritationen vorzubeugen. Es handelt sich hier immer noch um ein Fußballspiel, bei dem die beiden Spieler des FSV Frankfurt, Yannick Stark und John Verhoek, darum bemüht sind, das runde Spielgerät zu verteidigen. Dazu ist beiden jedes Mittel recht. Foto: Hübner

6 Foto: Hübner

7 Flutlichtspiele machen nicht nur für Fußballprofis einen besonderen Reiz aus. Die Sonne ist schon hinter dem Horizont verschwunden, als die Commerzbank-Arena vor dem Heimspiel der Frankfurter Eintracht gegen Borussia Mönchengladbach diese besondere Perspektive bietet.

8 8 Aus der Region Rudi Bommer Ich möchte mit Cottbus in die Bundesliga Von Thorsten Siegmund Er war an diesem Sonntagmorgen zu spät losgefahren. Rudi Bommer steckte im Stau fest, es ging nur schleppend voran. Dabei waren es nur noch wenige Kilometer bis zum Stadion von Dynamo Dresden, die am Nachmittag ihr Zweitliga-Heimspiel gegen Energie Cottbus bestreiten mussten. Doch über Fußballfans hatten genau das gleiche Ziel wie der 55-Jährige Fußballlehrer. Als vor einer Straßenkreuzung die Ampel auf Rot schaltete, hielt neben ihm ein großer Van. Die Türen gingen auf und einige Cottbuser Fans standen plötzlich vor ihm auf der Straße. Für einen kurzen Moment überkam Bommer ein ungutes Gefühl. Doch dann begannen die Anhänger zu tanzen und zu feiern. Sie hatten ihn erkannt. Bommer, der zwei Tage zuvor einen Vertrag als Trainer in der Lausitz unterschrieben hatte. Das hat natürlich gut getan. Dadurch bekam man gleich das Gefühl, dass man willkommen ist, erinnert er sich. Über 15 Monate ist das jetzt her. Der gebürtige Aschaffenburger hat sich inzwischen eingelebt in seiner neuen Heimat. Gemeinsam mit seiner Frau Ingrid und Tochter Jennifer hat er eine Wohnung in der Nähe des Stadions bezogen. Das Auto braucht er nur noch selten, die fünf Minuten zum Trainingsgelände des FC Energie geht er täglich zu Fuß. An seinen Namen sind große Hoffnungen geknüpft, immerhin ist er in seiner Trainerlaufbahn schon dreimal aufgestiegen. Diesen Anspruch hat er auch in Cottbus deutlich formuliert. Mittelfristig möchte ich hoch in die Bundesliga, sagte er bei seinem Amtsantritt, der nicht ganz geräuschlos verlief. Denn Bommer stand zu dieser Zeit noch beim Drittligisten Wacker Burghausen unter Vertrag, bei dem er ein halbes Jahr zuvor das Traineramt übernommen hatte. Sein plötzlicher Abschied sorgte für Verärgerung bei den Vereinsverantwortlichen. Dabei war zwischen Bommer und dem Präsidenten bei seinem Amtsantritt alles genau besprochen worden. Es war mit Hans Steindl immer klar kommuniziert, das ich gehen kann, wenn ein Verein aus den beiden höchsten deutschen Profiligen anklopft, erklärt er. Vize-Präsident Klaus Schultheiss hatte das offensichtlich vergessen, als er Bommer nach dessen Abschiedsankündigung auf der Pressekonferenz nach dem Heimspiel gegen Jena als Abzocker hinstellte. Die Situation eskalierte, Bommer stand auf und ging. Er, der sich selbst als Gerechtigkeitsfanatiker bezeichnet, fühlte sich ungerecht behandelt. Bommer nutzte die Aufgabe in Burghausen, um sich wieder ins Gespräch zu bringen. 19 lange Monate war er zuvor ohne Job gewesen. Nach zweieinhalb Jahren beim MSV Duisburg, in denen er viele Höhen und Tiefen erlebte, mit den Zebras in die Bundesliga auf und direkt wieder abstieg, brauchte er eine Pause. Nach seiner Entlassung hatte er viele Angebote auf dem Tisch, doch keines konnte ihn überzeugen. Nach einem Jahr hat man dann gemerkt, dass es eng wird, die Anfragen weniger werden, erinnert er sich. Bommer sagte in Burghausen zu und nur wenige Monate später war Energie Cottbus sogar bereit,

9 Foto: Hübner

10 Foto: Hübner Überall wo ich war, war auch der Erfolg den früheren Mittelfeldspieler aus seinem Vertrag herauszukaufen für eine Ablösesumme von Euro. So schnelllebig kann das Fußballgeschäft sein. Bommer kennt es seit über drei Jahrzehnten. Mit 19 schaffte er den Sprung in die Bundesliga, seine größten Erfolge feierte er mit Fortuna Düsseldorf. Er holte zweimal den DFB-Pokal, stand im Europapokalfinale der Pokalsieger. In Düsseldorf reifte er zum Nationalspieler und gehörte auch zum deutschen Kader bei der Europameisterschaft 1984 in Frankreich wechselte er zu Bayer Uerdingen, drei Jahre später wollte er nicht mehr. Mit 30 Jahren beendete er erstmals seine Karriere. Ich hatte keine Motivation mehr, gibt er offen zu. Bommer machte plötzlich etwas völlig Neues. In seiner Heimatstadt Aschaffenburg eröffnete er mit seiner Frau Ingrid ein eigenes Geschäft für den Geschenke- und Wohnbedarf. Seine Karriere ließ er bei der ortsansässigen Viktoria langsam ausklingen, er trainierte nur noch dreimal wöchentlich. Vier Jahre später feierte er ein überraschendes Comeback im Trikot von Eintracht Frankfurt Kulttrainer Dragoslav Stepanovic sei Dank. Stepi wollte mich unbedingt zur Eintracht holen, auch wenn ich zunächst sehr skeptisch war. Doch er blieb hartnäckig, rief jeden Tag bei meiner Frau an, erinnert sich Bommer. Eines Morgens hatte sie seine Sporttasche gepackt und ihn überzeugt, nach Frankfurt zu fahren. Aus acht Tagen, die Bommer zunächst probeweise mittrainieren wollte, wurden fünf Jahre bei der Eintracht. Stepi wollte mich unbedingt zur Eintracht holen. Er blieb hartnäckig, rief jeden Tag bei meiner Frau an Bommer war auch noch da, als Stepi schon längst wieder weg war. Auch unter dessen Nachfolgern Klaus Topmöller und Jupp Heynckes blieb er erste Wahl. Sie waren es auch, die ihn überzeugen konnten, ins Trainergeschäft einzusteigen. Noch während seiner aktiven Laufbahn übernahm er die zweite Mannschaft der Eintracht und schaffte mit dem Nachwuchsteam auf Anhieb den Aufstieg in die Regionalliga. Aus dem erfolgreichen Spieler war ein talentierter Trainer geworden. Überall wo ich war, war auch der Erfolg, sagt er rückblickend nicht ohne Stolz. Und es ging so weiter. Mit Burghausen schaffte er 2002 den Aufstieg in die 2. Liga, fünf Jahre später mit dem MSV Duisburg den Sprung in die 1. Liga. Dazwischen trainierte er auch noch den 1. FC Saarbrücken und 1860 München. Insbesondere die Zeit bei den Löwen prägte ihn. Bei dem großen Medienaufkommen hat es dort jeden Tag geschäppert. Dadurch habe ich ein dickes Fell bekommen. 21 Trainer erlebte er in seiner aktiven Zeit, sie hinterließen alle ihre Spuren. Ich konnte immer die guten und die schlechten Dinge auseinanderhalten und richtig einordnen. Daraus habe

11 Foto: Hübner Mit Markus Feldhoff hat Rudi Bommer einen erfahrenen Assistenten an seiner Seite, der in seiner aktiven Zeit 191 Bundesliga-Spiele absolvierte. Geldspitze! Einfach Unschlagbar! Das gebührenfreie * Girokonto der Sparda-Bank. Denn Einfach kann mehr: 0, Euro* * für Mitglieder der Sparda-Bank Hessen eg Einfach fair. Einfach sicher. Meine Bank. Macht s einfach! Sparda-Bank Hessen eg Filiale Offenbach Sparda-Bank-Hessen-Stadion Waldemar-Klein-Platz Offenbach Filiale Offenbach Kaiserstraße Offenbach Weitere Filialen erfahren Sie im Internet und unter Fon 0 69/

12 ich meinen eigenen Stil entwickelt. Heute ist Bommer nicht mehr so hitzköpfig und aggressiv wie einst als Spieler, er hat dazu gelernt. Als Trainer musst du vor allem der ruhende Pol sein, weiß er. Ein Lautsprecher für die Medien ist er nicht mehr. Er greift stattdessen gerne in die Motivationskiste und hängt dafür auch schon mal die Kabine mit Zeitungsartikeln voll wie kürzlich vor dem Derby gegen Union Berlin, als der Gegner im Vorfeld überhebliche Töne anschlug und Bommer damit einen erlebt. Im ersten Halbjahr bangte er mit seiner Mannschaft bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt. Erst durch den Heimerfolg am letzten Spieltag gegen Union Berlin sicherte sich Energie den Verbleib in der Liga. Auch deshalb ist er vorsichtiger geworden - Bommer spricht nicht mehr so offen vom Aufstieg wie noch bei Dienstbeginn. Bommer: Wir haben nicht die finanziellen Möglichkeiten wie andere Vereine in der Liga. Da muss schon vieles zusammenpassen, um diesen Traum Wir haben nicht die Finanziellen Möglichkeiten wie andere Vereine in der Liga. Da muss schon vieles zusammenpassen, um den Traum vom Aufstieg realisieren zu können. Foto: Hübner Saisonbeginn konnte er erstmals eine Mannschaft nach seinen Vorstellungen zusammenbauen, mit Christian Beeck bekam er einen Sportdirektor zur Seite gestellt, der sich in der Region bestens auskennt. Cottbus startete furios und erwischte den besten Saisonstart der Vereinsgeschichte. Es folgte eine Schwächephase, doch noch immer gilt der FC Energie als ein Geheimtipp für den Aufstieg, auch wenn das keiner offen zugibt. Wenn wir nach 30 Spieltagen immer noch eine Chance auf Platz 3 haben, können wir lauter werden, sagt Bommer. Vorher bleibt das Ziel ein einstelliger Tabellenplatz. Bommer will seine Mannschaft verbessern, da ist es erstmal zweitrangig, was am Saisonende dabei herauskommt. Daran arbeitet er Tag für Tag. Zeit für Heimatbesuche bleibt im Moment kaum. Das Haus, das er mit seiner Familie im über 500 Kilometer entfernten Aschaffenburg gebaut hat, sieht er nur noch selten. Meine Mädels kümmern sich darum, sagt er. Und daran wird sich so schnell auch nichts ändern. Denn Bommer hat in Cottbus noch eine Mission. Gerade erst wurde sein Vertrag bis 2014 verlängert ein Vertrauensvorschuss, den er mit Leistung zurückzahlen möchte. Es ist offensichtlich. Bommer fühlt sich wohl im Osten der Republik. Ein Umstand, an dem auch die Cottbuser Fans nicht ganz unbeteiligt sind. Bärendienst erwies. Cottbus gewann das Spiel mit 2:1. Die Aufgabe in der Lausitz passt zu ihm. Ich brauche den Nervenkitzel, verrät er. Klubs im Mittelmaß reizen ihn nicht. Eine Herausforderung sind die Vereine, die klare Ziele haben, die um den Auf- oder Abstieg mitspielen. In Cottbus hat er in der kurzen Zeit schon beides realisieren zu können. Doch einen Vorteil sieht er darin auch. Der Druck sei nicht so groß wie bei anderen Vereinen, die unbedingt aufsteigen müssen. In Kaiserslautern, in Köln oder Berlin sei das anders. Bommer hat im Schatten der Großen eine Mannschaft geformt, die Potential besitzt. Ich wusste, dass wir gut sind, sagt er. Vor Foto: Hübner

13 Fussball-Quiz ELFMETER - Treffen und gewinnen! Verwandeln Sie auch in dieser Ausgabe von ANSTOSS Ihren ganz persönlichen Elfmeter und gewinnen Sie eine Übernachtung für zwei Personen in einem 4-Sterne-Achat-Hotel Ihrer Wahl. Beantworten Sie die folgenden 12 Fragen und setzen Sie aus den Buchstaben mit den richtigen Antworten das Lösungswort zusammen. Gesucht wird diesmal der Name eines deutschen Fußballtrainers. Die Lösung schicken Sie bitte per oder auf dem Postweg: Anstoss, Dirk Ex, Blücherstr. 15, Bad Nauheim Unter allen richtigen Einsendungen wird der Preis verlost. Auflösung Gewinnspiel Heft 1/2013: Kevin Trapp - Der glückliche Gewinner ist: D. Lampe, Bad Homburg Aus welchem Land stammt der neue Eintracht-Stürmer Srdjan Lakic? L: USA I: Russland T: Kroatien 2. Welcher der drei genannten Profi-Schiedsrichter hat seinen Lebensmittelpunkt in Hessen? H: Tobias Welz M: Dr. Felix Brych E: Peter Sippel 3. Welchen Fußball-Zweitligisten trainierte der neue Kickers-Trainer Rico Schmitt? O: Erzgebirge Aue S: Eintracht Braunschweig H: Energie Cottbus 4. Mit welchem Verein wurde Eintracht-Trainer Armin Veh schon Deutscher Fußballmeister? N: Borussia Dortmund O: Hamburger SV M: VfB Stuttgart 5. Welcher ehemalige Fußballtrainer ist mittlerweile Leiter des Nachwuchsleistungszentrums beim SV Wehen Wiesbaden? W: Djuradj Vasic A: Christian Hock Z: Dragoslav Stepanovic 6. Zu welchem Bundesligaklub wechselte der Offenbacher André Hahn in der Winterpause? C: SpVgg Greuther Fürth G: SC Freiburg S: FC Augsburg 7. In welcher Saison spielte der SV Darmstadt 98 das letzte Mal in der 2. Fußballbundesliga? S: 1978/1979 T: 1992/1993 P: 1999/ Mit welchem Verein gewann der ehemalige Nationalspieler Andreas Möller die Fußball Champions-League? U: Borussia Dortmund F: Juventus Turin K: FC Bayern München 9. In welchem Frankfurter Stadtteil ist Zweitligist FSV Frankfurt beheimatet? C: Bornheim U: Preungesheim D: Niederrad 10. In welcher Funktion ist Uwe Stöver beim FSV Frankfurt tätig? R: Kaufmännischer Leiter H: Geschäftsführer Sport T: Co-Trainer 11. In welchem Stadion tragen die Fußballfrauen des 1.FFC Frankfurt ihre Heimspiele aus? O: Frankfurter Volksbank Stadion E: Stadion am Brentanobad U: Helmut-Schön-Sportpark 12. In welcher Spielzeit wurde der 1.FFC Frankfurt das vorerst letzte Mal Deutscher Meister in der Frauen-Fußballbundesliga? N: 1999/2000 L: 2007/2008 M: 2010/2011 LÖSUNGSWORT: ACHAT PLAZA FRANKFURT/OFFENBACH Ernst-Griesheimer-Platz 7, Offenbach Tel.: +49 (0) 69 / , Fax: ACHAT Hotels 5-mal in Rhein Main: Wiesbaden, Offenbach, Langen, Darmstadt, Rüsselsheim Der Rechtsweg ist ausgeschlossen - eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich. Der/die Gewinner/in wird auf dem Postwege oder benachrichtigt. Einsendeschluß ist der (Datum des Poststempels bzw. ). Mit Zusendung per erklärt sich der Versender einverstanden, dass der Verlag die -Adresse für eigene Werbezwecke verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

14 Foto: Moritz Hahn Foto: Hübner

15 Tradition trifft Realität 15 Profifussball in weiter Ferne von Nico Porges Hören Sie bloß mit dem Spiel auf. Das ist jetzt 25 Jahre her. Die alten Geschichten helfen heute niemandem mehr. Spricht man den Präsidenten von Viktoria Aschaffenburg Markus Kammann und Marketingmann Holger Stenger auf eines der erinnerungswürdigsten Spiele der Vereinsgeschichte an, verdrehen beide unisono die Augen. Gemeint ist das legendäre Pokalspiel gegen den 1.FC Köln aus dem Jahr Köln unter Christoph Daum, damals ungeschlagener Tabellenführer der Bundesliga, verlor am Schönbusch mit 0:1. Für viele Fans der vielleicht schönste Moment der Vereinsgeschichte. Für den heutigen Vorstand hingegen zusammen mit den drei Jahren, in denen der Klub in den 80er Jahren in der zweiten Bundesliga spielte, ein schweres Pfund. Seitdem werden der Verein und die handelnden Personen immer wieder an diesen Zeiten gemessen. Ein Umstand, der den Verantwortlichen die Arbeit heute und in der Vergangenheit nicht gerade leicht gemacht hat. Die Geschichte von Aschaffenburg reicht weit zurück. Das Stadtbild, des an Main und Aschaff gelegenen Bayerische Nizza wird geprägt vom weithin sichtbaren Wahrzeichen, dem im Renaissancestil erbauten Schloss Johannisberg aus dem 17. Jahrhundert. Nähert man sich der knapp Einwohner zählenden Stadt hingegen aus westlicher Richtung, dann entgeht dem Besucher leicht der Charme der Unterfrankenmetropole. Im Gegenzug findet sich dafür kurz nach Erreichen der Stadtgrenze ein weitläufiges Areal, das die Heimat für verschiedene Sportvereine darstellt. Der bedeutendste von ihnen ist SV Viktoria 01 Aschaffenburg e.v.. Der Verein wurde im Jahr 1901, damals noch als FC Aschaffenburg, gegründet fand er auf dem Sportgelände Am Schönbusch seine Heimat. Die Zeit vor dem 2. Weltkrieg verlief aus sportlicher Sicht noch eher unspektakulär. Eine erste Blütezeit begann 1946 mit dem erstmaligen Aufstieg in die damals höchste Spielklasse, der Oberliga Süd. In der Folgezeit spielte der Verein bis 1960 insgesamt zehn Jahre in dieser Spielklasse. Das Stadion am Schönbusch platzte bei Spielen gegen die Bayern, den VfB Stuttgart oder den 1. FC Nürnberg mit bis zu Etwas bescheidener im Bayrischen Nizza Zuschauern aus allen Nähten. Den goldenen Zeiten der 80er folgte 2009 der tiefe Fall. Im November musste der Verein als Folge langjähriger Misswirtschaft einen Insolvenzantrag stellen. Die Konsequenz war der Zwangsabstieg in die Niederungen der Verbandsliga. Seitdem ist man in Unterfranken etwas bescheidener geworden. Nach wechselvollen Jahren ist die Arbeit des neuen Vorstands um Präsidenten Kammann von Zurückhaltung und Bodenständigkeit geprägt. Auch auf die Gefahr hin, dass dies vielen Nostalgikern, die nach wie vor von der 2. Bundesliga und außergewöhnlichen DFB- Pokalerfolgen träumen, nicht gefällt. Betritt man heute das Trainingsgelände, fällt sofort die Geschäftigkeit auf. Auf gleich drei Plätzen trainieren Jugendmannschaften der Viktoria. NUR Anweisungen geben lizenzierte Trainer. Von Entenmarsch und Turnvater Jahn hat das hier nichts. Stattdessen wird Dank des hier beheimateten Nachwuchs-Leistungszentrums des Bayerischen Fußball-Verbands professionell gearbeitet. Ein Umstand, der für einen steten Zulauf der besten Jugendlichen der Region zum Verein sorgt. Durch das Leistungszentrum haben wir ein schweres Standing bei den Vereinen der Umgebung, erklärt Präsident Kammann die GOLD WERT VORTEILHAFTE PREISE UND ATTRAKTIVE EXTRAS FÜR SPORTLER PRO NACHT/ PERSONEN * * Infos zu den Angebotsbedingungen direkt im Hotel. JETZT BUCHEN IN IHREN FRANKFURTER IBIS HOTELS IBIS FRANKFURT CITY MESSE Leonardo-da-Vinci-Allee Frankfurt am Main T +49 (0) IBIS FRANKFURT MESSE WEST Breitenbachstraße Frankfurt am Main T +49 (0) IBISHOTEL COM/IBISPORT

16 lag trotz politischer Zugehörigkeit zu Bayern traditionell in Hessen. Doch sah man weiter im Süden eine realistischere Chance, den Traum vom Profifußball wahr werden zu lassen. Am 7. Juli 2007 kam der FC Schalke 04 zu einem Freundschaftsspiel nach Aschaffenburg. Die Knappen siegten mit 3:1. Situation. Dabei sehen auch wir uns als Ausbildungsverein. Spieler, die bei uns den Sprung nach ganz oben nicht schaffen, und das sind 95 Prozent, gehen zurück in die anderen Vereine. Diese profitieren letztlich also auch. Es gibt aber auch ein paar prominente Beispiele an Spielern, die von Aschaffenburg den Sprung in die große Fußballwelt geschafft haben. Marcel Schäfer zählt dazu, der inzwischen Stammspieler beim VfL Wolfsburg ist und unter Jogi Löw sogar Nationalspieler wurde. Oder Ivo Ilicevic, der in Kaiserslautern den Durchbruch geschafft hat und mittlerweile beim Hamburger SV spielt. Beide spielten in ihrer Jugend ebenfalls bei der Viktoria. Der Himmel ist grau bewölkt und trostlos an diesem Tag. Das Gelände der Viktoria wirkt hingegen freundlich und aufgeräumt. Wo in anderen Vereinen jahrzehntelanger Verfall den bleibenden Eindruck prägt, geht es hier gepflegter zu. Und während woanders miefige Vereinskneipen von Unikaten wie Kuddel, Hotte oder Schorsch geführt werden, so geht man Am Schönbusch gepflegt zu Guiseppe, einem Italiener. Hier trinken die Alteingesessenen, Spieler und Funktionäre - neben den regulären Freunden von Pasta und Pizza - einträchtig Pils, Weißwein oder Apfelschorle. Es muss nicht immer Bockwurst sein. Auch Präsident Markus Kammann und Holger Stenger, Sohn des Viktoria-Urgesteins Heinz Stenger, gehen gerne dorthin, um von ihren noch frischen Erfahrungen als Verantwortliche im Verein zu berichten. Mitte des letzten Jahres traten sie ihre Ämter an. Ihren Start hatten sie sich jedoch ganz anders vorgestellt. Diskrepanzen bei Auffassungen zur sportlichen Verantwortung sorgten kurz nach Amtsantritt von Kammann für den Rücktritt des Vizepräsidenten Sport, Volker Sedlacek. Dieser stand in der vorherigen Amtszeit dem Verein noch als Präsident vor. Immerhin konnte als Nachfolger die Viktoria-Ikone Peter Löhr gewonnen werden. Er hat die drei Jahre Wir sehen uns als Ausbildungsverein in der zweiten Liga als Spieler miterlebt und bringt auch dank seiner über 100 Bundesligaspiele für Fortuna Düsseldorf reichlich sportliche Kompetenz mit. Im November 2012 folgte die nächste unliebsame Überraschung. Der Unternehmer, wichtigste Mäzen und Foto: Hübner Verwaltungsratsvorsitzende Hans Nolte kündigte an, sein Engagement für die Viktoria Ende der Saison nur noch auf die Jugendarbeit zu beschränken. In einem offenen Brief kündigte er seinen Rückzug an. Doch was auf den ersten Blick wie eine frustrierte Generalabrechnung mit Verein, der Stadt und den handelnden Personen scheinen mag, liest sich tatsächlich wie eine dezidierte Beschreibung des Ist-Zustandes. Mit Bedauern vorgetragen, aber weitgehend ohne Groll. Nolte zeichnet die sportliche und finanzielle Situation des Vereins auf und kommt zu dem Schluss, dass die Viktoria nach den Schwierigkeiten der Vergangenheit heute zwar gut aufgestellt, Profifußball in Aschaffenburg unter den gegebenen Bedingungen aber nicht realistisch ist. Ursprünglich war er angetreten, dem Verein professionellere Strukturen zu geben und ihn mittelfristig in die 3. Liga zu führen. Diesem ehrgeizigen Ziel ist es auch zu verdanken, dass die 1. Mannschaft nunmehr in der neugegründeten Regionalliga Bayern an den Start geht. Die fußballerische Heimat Spricht man Kammann auf den offenen Brief von Hans Nolte an, so hört man oftmals Übereinstimmungen heraus: In unserer Region fehlen die Großunternehmen, die den Profisport unterstützen könnten. Das merken auch die Handballer aus Großwallstadt. Zudem wurde in der Vergangenheit viel verbrannte Erde hinterlassen. Es wurden jahrelang Schulden vor sich hergeschoben. Dadurch war der Ruf erst einmal ruiniert. Dass Nolte sein Engagement zurückfährt, tut dem Verein weh. Doch hat er immerhin zugesagt, den Verein am Ende der Saison faktisch schuldenfrei zu hinterlassen und etwaige Etatunterdeckungen auszugleichen. In der Saison 2012/13 ist dies ein sechsstelliger Betrag. Das gibt zumindest für den Moment Planungssicherheit. In unserer Region fehlen die Grossunternehmen, die den Profisport unterstützen könnten. Das merken auch die Handballer aus Grosswallstadt Im Laufe der Hinrunde tat sich dann die nächste Baustelle des neuen Viktoria-Präsidiums auf. Denn auch auf dem Platz lief es trotz eines Heimspielschnitts Foto: Moritz Hahn Seit Januar Trainer bei der Viktoria: Werner Dreßel

17 Tradition trifft Realität 17 Foto: Moritz Hahn REGIONAL GARANTIERT KONTROLLIERT Der Appetit auf Region wächst ständig. Immer mehr Menschen schätzen und entscheiden sich für sichere und leckere Lebensmittel mit nachvollziehbarer Herkunft. Gemeinsam arbeiten dafür in Hessen täglich Hunderte Landwirte, Bäcker, Metzger, Keltereien und viele weitere Betriebe des Nahrungsmittelhandwerks. Diese regionalen Produkte erkennen Sie an der Qualitätsmarke Geprüfte Qualität HESSEN. Gerne vermitteln wir Ihnen Kontakte: MGH GUTES AUS HESSEN GmbH Homburger Str. 9, Friedberg Telefon: Das Zeichen für regionale Lebensmittel

18 18 Tradition trifft Realität von über Zuschauern in der neuen Spielklasse nicht rund. Dank der schwächsten Defensive der Liga und nach einigen deftigen wie schmerzhaften Niederlagen beendete die Viktoria die Hinrunde nur einen Punkt vor dem ersten Relegationsplatz und damit direkt vor der Abstiegszone. Zu wenig für die eigenen Ansprüche - ein Platz im oberen Mittelfeld war als Saisonziel ausgegeben worden. Trainer Antonio Abbruzzese wurde nicht mehr zugetraut, die künftige Ausrichtung, die auf eine starke Verzahnung von Jugend und Aktiven setzt, erfolgreich mitzugehen. Im Januar trennte sich der Verein von ihm und machte Werner Dreßel zu seinem Nachfolger. Den Kontakt hatte Vizepräsident Peter Löhr hergestellt. Dreßel, früher selbst in Bremen, Hamburg, Nürnberg und Dortmund aktiv sowie als Trainer unter anderem bei Greuther Fürth im Einsatz, ist ein erfahrener Mann. Seine Karriere führte ihn schon einmal zur Viktoria. Anfang der 90er war das. Unter Trainer Werner Lorant und mit namhaften Spielern wie Rudi Bommer, Peter Löhr oder eben Dreßel wurde unter großem finanziellen Risiko versucht, den Aufstieg in die 2.Liga zu schaffen es blieb bei dem Versuch. Jetzt ist Dreßel wieder da und sieht sein Engagement dabei nicht nur als Freundschaftsdienst. Aufgrund des neuen Kunstrasenplatzes und mit unserem Stadion, einem echten Schmuckkästchen, finde ich erstklassige Bedingungen vor. Zudem teilt der Verein meine Vorstellungen hinsichtlich der sportlichen Ausrichtung. Dreßel setzt dabei vor allem auf eine starke Jugend und sorgte direkt nach seinem Amtsantritt für eine stärkere Verknüpfung vom Jugend- zum Aktivenbereich. Zum Konzept gehört für ihn jedoch auch die Kombination von Ausbildung und Beruf auf der einen sowie dem Sport auf der anderen Seite. Schließlich weiß auch er, dass die Mehrzahl der Nachwuchsspieler den Sprung nicht schaffen und den Sport nicht als dauerhaften Beruf betreiben wird. Auch was die aktuelle Mannschaft angeht, gibt er sich keinen unrealistischen Hoffnungen hin. Das vorrangigste Ziel kann nur der Klassenerhalt sein, sagt er. Doch auch mittel- bis langfristig werden bei der Viktoria die sportlichen Aussichten nicht in den Himmel wachsen. Ein Aufstieg in die 3. Liga ist in weiter Ferne - das weiß auch Dreßel. Zu eng ist das Nadelöhr zwischen den Regionalligen und Das vorrangigste Ziel kann nur der Klassenerhalt sein dem Profifußball. Selbst wenn man sich gegen die Konkurrenz in der Regionalliga Bayern durchsetzen sollte, blieben vor dem Aufstieg noch die Relegationsspiele. Dort tummeln sich Mannschaften wie RB Leipzig oder Holstein Kiel. Vereine, die über Möglichkeiten verfügen, die für die Viktoria unerreichbar sind. Und selbst wenn diese Hürde noch nicht hoch genug wäre, müsste die Viktoria ihren Etat von momentan rund Euro für das große Ziel mal eben verzehnfachen. Unter den gegebenen Umständen eine Illusion. Dies hat auch Präsident Kammann erkannt. Seine Sichtweise ist bei manchen Leuten vielleicht nicht sehr populär, aber eben doch wohltuend realistisch. Er macht klar, dass von ihm und seinem Team keine Verrücktheiten zu erwarten sind. Kammann, im Hauptberuf Richter beim Landgericht in Aschaffenburg, ist trotz aller Widrigkeiten auch um die Zukunft nicht bange. Eine weitere Saison in der Regionalliga wäre finanziell durchaus zu Viktoria 01 Aschaffenburg stemmen. Aber auch ein Abstieg in die Bayernliga Nord würde ihn nicht verzweifeln lassen. Er führt offene Gespräche mit den Sponsoren und ist verhalten optimistisch, ohne dabei blauäugig zu sein. Darüber hinaus macht er klar: Wir sind für zwei Jahre gewählt und mit Herzblut dabei. Da schmeißt man nicht einfach hin. Wir haben schließlich die Verantwortung übernommen. Name: Sportverein Viktoria 01 Aschaffenburg e.v. Gegründet: 1901 Vereinsfarben: weiß-blau Mitglieder: ca. 450 Stadion: Stadion am Schönbusch Plätze: 8.000, davon Sitzplätze Größte Erfolge: 10 Jahre Zugehörigkeit zur Oberliga Süd in den 40er und 50er Jahren 3 Jahre Zugehörigkeit zur 2. Bundesliga (1985 bis 1987 sowie 1988/89) Viertelfinale im DFB-Pokal 1987/88 Ewige Tabelle der 2. Bundesliga (Stand nach der Hinrunde 2012/13): 86. Platz / KSV Baunatal 3 Jahre zugehörig 114 Spiele / 36 Siege 129 Punkte 87. Platz / Vikt. Aschaffenburg 3 Jahre zugehörig 114 Spiele /32 Siege 125 Punkte 88. Platz / Jahn Regensburg 4 Jahre zugehörig 127 Spiele / 27 Siege 115 Punkte Eigenheim statt Eigentor: Bei der GWH landen Sie immer einen Treffer. Jetzt über aktuelle Bauprojekte informieren: Telefon Gewinnspiel in der nächsten Ausgabe! GWH WOHNUNGSGESELLSCHAFT MBH HESSEN WESTERBACHSTRASSE FRANKFURT

19 StartElf Odenwälder Fleischwaren GmbH IBIS FRANKFURT CITY MESSE IBIS FRANKFURT MESSE WEST Der Partner für Ihre Gesundheit Goethering Offenbach Ihre Position nur 100,- pro Ausgabe! Telefon: Parken 5,00 während des Spiels. Nach dem Spiel in unsere Bar! Ihre Position nur 100,- pro Ausgabe! Photovoltaik-Anlagen Speichersysteme TÜV-Gutachten Wartung/Reparatur MARKETING + KOMMUNIKATION A5 Abf. FB Rosbach Gewerbegebiet Siemensstr. 12 Info: ,

20 Bruno Hübner: Ich habe das Fussballgeschäft von der Pike auf gelernt Foto: Hübner

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach Oktober 20 FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 0 UND BORUSSIA DORTMUND Deutliche Unterschiede im Interesse an den 1 Bundesliga-Vereinen Besonders großer

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Spielplan 3. Liga Saison 2015/2016

Spielplan 3. Liga Saison 2015/2016 1. Spieltag 24.07.2015 20.30 4 1. FC Magdeburg FC Rot-Weiß Erfurt 24.-26.07.2015 1 FC Erzgebirge Aue VfL Osnabrück 24.-26.07.2015 2 SG Dynamo Dresden VfB Stuttgart II 24.-26.07.2015 3 SV Wehen Wiesbaden

Mehr

DOWNLOAD. 50 Jahre Fußball- Bundesliga. 5. 10. Klasse. Heinz Strauf. Arbeitsblätter für die Sekundarstufe I

DOWNLOAD. 50 Jahre Fußball- Bundesliga. 5. 10. Klasse. Heinz Strauf. Arbeitsblätter für die Sekundarstufe I DOWNLOAD Heinz Strauf 50 Jahre Fußball- Bundesliga Arbeitsblätter für die Sekundarstufe I 5. 10. Klasse Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen Urheberrecht. Der Erwerber des

Mehr

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast!

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast! Bundesligaspielplan Saison 2015/16 Hinrunde: 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015 Heim - Gast Bayern München - Hamburger SV Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach Bayer Leverkusen - TSG 1899 Hoffenheim

Mehr

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte 1. Spieltag 05.08.2011 Borussia Dortmund - Hamburger SV 06.08.2011 FC Bayern München - Bor. Mönchengladbach 06.08.2011 Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 06.08.2011 FC Augsburg - SC Freiburg 06.08.2011 Hannover

Mehr

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 V1.0, Sven Guyet 2015 1. Spieltag (14.-16.08.2015) FC Bayern M ünchen - Hamburger SV : Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach : Bayer 04 Leverkusen - TSG 1899

Mehr

DIE LIGA - Fußballverband e.v.

DIE LIGA - Fußballverband e.v. 20.-22.01.2012 18 154 Bayer 04 Leverkusen 1. FSV Mainz 05 20.-22.01.2012 18 155 FC Schalke 04 VfB Stuttgart 20.-22.01.2012 18 156 Hamburger SV Borussia Dortmund 20.-22.01.2012 18 157 1. FC Nürnberg Hertha

Mehr

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN 28./29.07.2015 UCL Q3 H 30. Jul 2015 - Do UEL Q3 H 01. Aug 2015 - Sa 20.30 DFL SCUP VfL Wolfsburg FC Bayern München 04./05.08.2015 UCL Q3 R 06. Aug 2015 - Do UEL Q3 R 07.-10.08.2015 DFB R1 11. Aug 2015

Mehr

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August)

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bayern München - Hamburger SV (Freitag, 20.30 Uhr) Schalke 04 - Hannover

Mehr

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga GÜNTER CZICHOWSKI (UNIV. GREIFSWALD), DIRK FRETTLÖH (UNIV. BIELEFELD) In der Fußballbundesliga gibt es für jeden Sieg drei Punkte, für jedes

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA 29./30.07.2014 UCL Q3 H 31. Juli 2014 - Do UEL Q3 H 05./06.08.2014 UCL Q3 R 07. Aug 2014 - Do UEL Q3 R 12. Aug 2014 - Di 20.45 USUP in Cardiff (WAL) 13. Aug 2014 - Mi 18.00 DFL SCUP in Dortmund 15.-18.08.2014

Mehr

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes. http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes. http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/ Bayern München Einlaufkinder: Einteilung erfolgt meist über Verlosungen in den Medien, Sponsoren sind zuständig oder über Verlosungen im Kids-Club http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/ Mitgliedschaft

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer Bundesligatip 2015/2016 Teilnehmer Spieltag: 1 14.08.2015 Spieltag: 6 22.09.2015 Bayern München : Hamburger SV : Bayern München : Vfl Wolfsburg : Darmstadt 98 : Hannover 96 : Schalke 04 : Eintracht Frankfurt

Mehr

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg.

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg. 10 Hausaufgaben-Tipps Versuch es erst einmal allein! Wenn du nicht weiter kommst, darfst Du mich gerne rufen. So ermuntern Sie ihr Kind selbstständig zu arbeiten. Erklär mir bitte die Aufgaben! Während

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Heilsarmee Brocki, Zürich

Heilsarmee Brocki, Zürich Heilsarmee Brocki, Zürich Karin Wüthrich, Sozialpädagogin, Heilsarmee Als Herr K. im Herbst 2008 krankgeschrieben wurde, habe ich vom Brockileiter Schweiz den Auftrag bekommen, die Wiedereingliederung

Mehr

Mit Spaß und Freude Fußball (er)leben

Mit Spaß und Freude Fußball (er)leben 1 Mit Spaß und Freude Fußball (er)leben Die Eintracht Frankfurt Fußballschule wurde im Jahr 2001 von Bundesliga-Rekordspieler Karl-Heinz Charly Körbel gegründet. Das Konzept ist bestechend einfach: Tausende

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Spiel Nr. 21 Tipp Spiel Nr. 22 Tipp Spiel Nr. 23 Tipp

Spiel Nr. 21 Tipp Spiel Nr. 22 Tipp Spiel Nr. 23 Tipp Seite 1 SPIELER: STARTGELD 10 Spiel Nr. 18 Tipp Spiel Nr. 19 Tipp Spiel Nr. 20 Tipp 1 VfL Wolfsburg FC Bayern München: 10 FC Bayern München FC Schalke 04 : 19 VfB Stuttgart FC Bayern München : 2 Bayer

Mehr

Was kann ich jetzt? von P. G.

Was kann ich jetzt? von P. G. Was kann ich jetzt? von P. G. Ich bin zwar kein anderer Mensch geworden, was ich auch nicht wollte. Aber ich habe mehr Selbstbewusstsein bekommen, bin mutiger in vielen Lebenssituationen geworden und bin

Mehr

Die wichtigsten 10 Geld-Tipps

Die wichtigsten 10 Geld-Tipps Die wichtigsten 10 Geld-Tipps Markus Leyacker-Schatzl Die wichtigsten 10 Geld-Tipps 4 Die wichtigsten 10 Geld-Tipps Nähere Informationen: www.mrmoney.at FACEBOOK: www.facebook.com/finanzielle.freiheit

Mehr

Die Fußball-Bundesliga ein Zuschauermagnet

Die Fußball-Bundesliga ein Zuschauermagnet Die Fußball-Bundesliga ein Zuschauermagnet Fast 13 Millionen Fußballzuschauer strömten in der Saison 2008/09 in die Stadien der höchsten deutschen Spielklasse ein neuer Rekord in der 46-jährigen Geschichte

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien RENTE NEIN DANKE! In Rente gehen mit 67, 65 oder 63 Jahren manche älteren Menschen in Deutschland können sich das nicht vorstellen. Sie fühlen sich fit und gesund und stehen noch mitten im Berufsleben,

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Bundesliga Spielplan 2009/2010

Bundesliga Spielplan 2009/2010 30.07.2009 UEL Q3 H 01./02.08.2009 DFB R1 06.08.2009 UEL Q3 R 07.08.2009 1 VfL Wolfsburg VfB Stuttgart 08./09.08.2009 1 Borussia Dortmund 1. FC Köln 08./09.08.2009 1 1. FC Nürnberg FC Schalke 04 08./09.08.2009

Mehr

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro.

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1 Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1977 erschien letztmals ein Buch über die Burgen und Schlösser im Landkreis Rhön-Grabfeld,

Mehr

Es umfasst extrem viele Aspekte des Körpers und der Bewegungen. Man findet das in diesem Ausmass bei kaum einer anderen Sportart.

Es umfasst extrem viele Aspekte des Körpers und der Bewegungen. Man findet das in diesem Ausmass bei kaum einer anderen Sportart. Karate hat mich weiter gebracht Kaspar Reinhart, Leiter und Besitzer der Karate Akedemie Zürich, findet, jeder Mensch könne im Karate erfolgreich sein. Und er erzählt, wie ihn Karate selber verändert hat.

Mehr

deinfussballclub.de deinfussballclub.de - von und mit Sönke Wortmann - Näher dran bist du nur auf der Trainerbank!

deinfussballclub.de deinfussballclub.de - von und mit Sönke Wortmann - Näher dran bist du nur auf der Trainerbank! deinfussballclub.de deinfussballclub.de - von und mit Sönke Wortmann - Näher dran bist du nur auf der Trainerbank! deinfussballclub.de von und mit Sönke Wortmann Die Idee Der Verein Der aktuelle Stand

Mehr

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen

Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Wie Sie Klarheit über Ihr berufliches Ziel gewinnen und Ihre Karriereschritte langfristig planen Für Studenten wird es immer wichtiger, schon in jungen Jahren Klarheit über die Karriereziele zu haben und

Mehr

Füchse Berlin. Hier ist unser revier

Füchse Berlin. Hier ist unser revier Füchse Berlin Hier ist unser revier BERLIN Die Heimat der Füchse - Hauptstadt und Weltmetropole Über 5 Millionen Einwohner im Einzugsgebiet Zentrum fu r Politik, Wirtschaft, Medien, Kultur und Sport Abwechslungsreich

Mehr

Am Triathlon fesselt mich die Herausforderung, drei Sportarten, die eigentlich nicht vereinbar scheinen, perfekt zu beherrschen.

Am Triathlon fesselt mich die Herausforderung, drei Sportarten, die eigentlich nicht vereinbar scheinen, perfekt zu beherrschen. Wer bin ich? Julia Bohn, Profi-Triathletin Geboren am 7. Dezember 1979 in Frankfurt am Main Ausgebildete Fitnesstrainerin und Laufschuh-Expertin im Frankfurter Laufshop Erster Marathon mit 22, erster Ironman

Mehr

Rede. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Bausback. beim. Geburtstagsempfang. von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß. am 26. Januar 2014.

Rede. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Bausback. beim. Geburtstagsempfang. von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß. am 26. Januar 2014. Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Rede des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback beim Geburtstagsempfang von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß am 26. Januar 2014 in

Mehr

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Name: Professor Dr. Armin Trost Funktion/Bereich: Partner Organisation:

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00.

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00. 000 Fußball Feldturnier für U Junioren Teams Samstag, den 0005 SV BlauWeiß Concordia 07/4 Viersen e.v. Uhr Spielzeit x min Pause min Teilnehmende Mannschaften 00 000 A B. Fortuna Düsseldorf USC Paloma

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Die Verankerung von Social TV in der Gesellschaft

Die Verankerung von Social TV in der Gesellschaft Die Verankerung von Social TV in der Gesellschaft Social TV Summit 2013 Dr. Florian Kerkau Goldmedia Research Oranienburger Str. 27, 10117 Berlin, Germany Florian.Kerkau@Goldmedia.de Stand: 2013 Goldmedia

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Forscher Polizeieinsatz

Forscher Polizeieinsatz Ratgeber: Recht aus Karlsruhe Sendung vom: 20. April 2013, 17.03 Uhr im Ersten Forscher Polizeieinsatz Zur Beachtung! Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck ist nur zum

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

Dialog Marketing 2012. Peter Strauch

Dialog Marketing 2012. Peter Strauch Dialog Marketing 2012 Peter Strauch Die mediale Umwelt von heute ist zu komplex 3,6 Mio. TV-Spots 3,0 Mio. Radio Spots 19,3 Mrd. Werbesendungen 4,2 Mrd. Suchanfragen Kunde 454.000 Zeitschriftenanzeigen

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Trikotsponsoring 2009/10

Trikotsponsoring 2009/10 Trikotsponsoring 2009/10 Was die Fans der 1. und 2. Fußball-Bundesliga über Sponsoren und Vereine denken Executive Summary acurelis consulting accurizing customer relationships Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis

Mehr

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen C+Kurs Der Spieltag / Die Ansprachen Trainer Kompetenz und Leidenschaft, Die Details, die zum Sieg verhelfen Je mehr der Trainer sein Metier kennt und es beherrscht, desto höher ist die Sympathie und der

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

Hinter mir: einige der anstrengendsten, aber auch persönlich bereicherndsten Wochen meines bisherigen Lebens.

Hinter mir: einige der anstrengendsten, aber auch persönlich bereicherndsten Wochen meines bisherigen Lebens. Rendsburg, 1. Juni 2015: endlich war es soweit: Unter dem Motto Grüne Berufe sind voller Leben - Nachwuchs bringt frischen Wind stand der Bundesausscheid des Berufswettbewerbs 2015 vor der Tür und wollte

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt.

»Kinderpatenschaft. Die Patenschaft, die zu mir passt. »Kinderpatenschaft Die Patenschaft, die zu mir passt. 2 » Eine Kinderpatenschaft bewegt Maria, 8 Jahre (Patenkind) Etwas abzugeben und einem Kind ein besseres Leben zu ermöglichen macht mich einfach glücklich.

Mehr

Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich. Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg!

Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich. Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg! Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg! Unsere 1. Seniorenmannschaft - Kreisliga A h Andreas Pallasc Trainer Unsere 1. Mannschaft spielt seit der Saison

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität.

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität. Sicherheit unter dem blauen Schirm! Jeden Tag hält das Leben neue Abenteuer für Sie bereit. Egal ob große, kleine, lustige oder herausfordernde je sicherer Sie sich fühlen, desto mehr können Sie es genießen.

Mehr

Sichtbarkeit Ihres. Unternehmens... Und Geld allein macht doch Glücklich!

Sichtbarkeit Ihres. Unternehmens... Und Geld allein macht doch Glücklich! Sichtbarkeit Ihres Unternehmens.. Und Geld allein macht doch Glücklich! Wir wollen heute mit Ihnen, dem Unternehmer, über Ihre Werbung für Ihr Online-Geschäft sprechen. Haben Sie dafür ein paar Minuten

Mehr

SEASON SCHEDULE 2015/2016 BUNDESLIGA

SEASON SCHEDULE 2015/2016 BUNDESLIGA 28./29.07.2015 UCL Q3 H 30.07.2015 UEL Q3 H 01.08.2015 20.30 DFL SCUP VfL Wolfsburg FC Bayern München 04./05.08.2015 UCL Q3 R 06.08.2015 UEL Q3 R 07.-10.08.2015 DFB R1 11.08.2015 20.45 USUP in Tbilisi

Mehr

SySt-Organisationsberatung Toolkarte

SySt-Organisationsberatung Toolkarte Tool Zuhören als Empfänger und als Sender Entwickelt von Insa Sparrer Anwendungskontext Die SySt-Miniatur Zuhören als Empfänger und als Sender bietet die Möglichkeit eines Probehandelns für eine künftige

Mehr

1 Diddi Racing Team 3303 2 RostBratRollis 3243 3411er 3216 4 Raider 3134 5 HotSlot Munich 3126 6 SRM 3074

1 Diddi Racing Team 3303 2 RostBratRollis 3243 3411er 3216 4 Raider 3134 5 HotSlot Munich 3126 6 SRM 3074 Die 5 Saison SLP Bayern ist nun komplett durch. Nach dem Einzelfinale mit Max als Sieger holt sich das Diddi Racing Team souverän den Mannschaftstitel aus den zwei Läufen in Wendelstein und Feldgeding.

Mehr

272 Mitglieder davon 153 Kinder, 35 Frauen sowie 84 Männer

272 Mitglieder davon 153 Kinder, 35 Frauen sowie 84 Männer Die wichtigsten Informationen auf einen Blick Anschrift SV Concordia 08 Harzgerode e.v. Schützenstraße 49 06493 Harzgerode Ansprechpartner und Telefon Herr Lars Henneberg (1.Vorsitzender) 0173/6434645

Mehr

Warum ist die Schule doof?

Warum ist die Schule doof? Ulrich Janßen Ulla Steuernagel Warum ist die Schule doof? Mit Illustrationen von Klaus Ensikat Deutsche Verlags-Anstalt München Wer geht schon gerne zur Schule, außer ein paar Grundschülern und Strebern?

Mehr

Das Thema von diesem Text ist: Geld-Verwaltung für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Das Thema von diesem Text ist: Geld-Verwaltung für Menschen mit Lernschwierigkeiten Das Thema von diesem Text ist: Geld-Verwaltung für Menschen mit Lernschwierigkeiten Dieser Text ist von Monika Rauchberger. Monika Rauchberger ist die Projekt-Leiterin von Wibs. Wibs ist eine Beratungs-Stelle

Mehr

Markenpersönlichkeit. Fußballvereinen. Herausforderungen für das strategische Management. Frank Alexa Leibniz Universität Hannover

Markenpersönlichkeit. Fußballvereinen. Herausforderungen für das strategische Management. Frank Alexa Leibniz Universität Hannover Tagung Spitzenfußball als Markenprodukt Hannover, 22. Mai 2008 Markenpersönlichkeit von Fußballvereinen Herausforderungen für das strategische Management Frank Alexa Leibniz Universität Hannover Was ist

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Herausforderungen bei der Digitalisierung des Sports in den Arenen

Herausforderungen bei der Digitalisierung des Sports in den Arenen Herausforderungen bei der Digitalisierung des Sports in den Arenen, Direktor des Instituts für Fußballmanagement, Professor an der Hochschule für angewandtes Management, Erding Florian Krey, M.A., Fachlicher

Mehr

Die Bundesliga. seit 1963

Die Bundesliga. seit 1963 Die seit 1963 DSFS Liga-Chronik A1-1 (1963 lfd.) Inhaltsverzeichnis Inhalt Seite Inhalt Seite Einleitung... 1 1991/92... 1500 Die einzelnen Spielzeiten... 1992/93... 1550 1963/64... 100 1993/94... 1600

Mehr

«Ein Boutique-Turnier für Luzern»

«Ein Boutique-Turnier für Luzern» FIVB World Tour Open 12. bis 17. Mai 2015 Luzern OFFIZIELLES MEDIENBULLETIN Interview mit Marcel Bourquin, Präsident des Turniers und Initiant des Luzerner Events: «Ein Boutique-Turnier für Luzern» Die

Mehr

www.pass-consulting.com

www.pass-consulting.com www.pass-consulting.com Das war das PASS Late Year Benefiz 2014 Am 29. November 2014 las der als Stromberg zu nationaler Bekanntheit gelangte Comedian und Schauspieler Christoph Maria Herbst in der Alten

Mehr

Mit Social Media Kunden akquirieren

Mit Social Media Kunden akquirieren Mit Social Media Kunden akquirieren Thomy Beckmann Handout des Messetrainings der Tisc hmesse Basel 1. April 2015 Caleb Vision Beckmann Thomaa Consulting + Partner Lingerizstrasse 66b CH- 2540 Grenchen

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum Es sind 5 Jahre vergangen, als GL-C@fe, ein großes Internetforum für Gehörlose, gegründet wurde. Dieses Jubiläum muss natürlich gefeiert werden!

Mehr

Der Briefeschreiber alias Hans-Hermann Stolze

Der Briefeschreiber alias Hans-Hermann Stolze Vorwort Hans-Hermann Stolze gibt es nicht. Das heißt, irgendwo in Deutschland wird schon jemand so heißen, aber den Hans-Hermann Stolze, der diese Briefe geschrieben hat, gibt es nicht wirklich. Es ist

Mehr

Per spec tives imp PersPectives MANAGeMeNt JOUrNAL eur 40 GescHÄFtsLOGiKeN Der ZUKUNFt 02 einzigartigkeit im MANAGeMeNt 2 2010/11 1

Per spec tives imp PersPectives MANAGeMeNt JOUrNAL eur 40 GescHÄFtsLOGiKeN Der ZUKUNFt 02 einzigartigkeit im MANAGeMeNt 2 2010/11 1 Per spec tives imp perspectives MANAGEMENT JOURNAL EUR 40 GESCHÄFTSLOGIKEN DER ZUKUNFT 02 1 EINZ I GARTIGKEIT IM MANAGEMENT 2 IMP Perspectives 82 einzigartige Perspektiven oder über einzigartige Sichtweisen

Mehr

Die Stiftung nattvandring.nu

Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung Nattvandring.nu wurde von E.ON, einem der weltgrößten Energieversorger, in Zusammenarbeit mit der Versicherungsgesellschaft Skandia gebildet auf Initiative der

Mehr

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit FrauenPredigthilfe 112/12 5. Sonntag in der Osterzeit, Lesejahr B Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit Apg 9,26-31; 1 Joh 3,18-24; Joh 15,1-8 Autorin: Mag. a Angelika

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Arbeitsrecht: Zwischen Mythos und Wahrheit. Rechtsanwalt Dr. Uwe Schlegel, Köln www.etl-rechtsanwaelte.de

Arbeitsrecht: Zwischen Mythos und Wahrheit. Rechtsanwalt Dr. Uwe Schlegel, Köln www.etl-rechtsanwaelte.de Arbeitsrecht: Zwischen Mythos und Wahrheit Rechtsanwalt Dr. Uwe Schlegel, Köln www.etl-rechtsanwaelte.de 1 1 Ihr Referent heute Name: Dr. Uwe Schlegel Beruf: Rechtsanwalt und Dozent Kanzleisitz: Köln Tätig:

Mehr

Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr

Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr Herzlichen Dank! Ich freue mich außerordentlich, hier zu sein. Ich weiß, dass unsere Freunde von Volkswagen Präsident Obama

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Holcim (Schweiz) AG Arbeitgeber Cornelia Eberle, HR Business Partner mit Franz Schnyder, damaliger Leiter Interne Dienste

Holcim (Schweiz) AG Arbeitgeber Cornelia Eberle, HR Business Partner mit Franz Schnyder, damaliger Leiter Interne Dienste Holcim (Schweiz) AG Arbeitgeber Cornelia Eberle, HR Business Partner mit Franz Schnyder, damaliger Leiter Interne Dienste In einer Geschäftsleitungssitzung hat unser Management beschlossen, dass mehr Mitarbeitende

Mehr

9.Rainbow-Cup Zwenkau

9.Rainbow-Cup Zwenkau Neuseenteamball e.v. präsentiert den 9.RainbowCup Zwenkau Internationales U0 Turnier / International U0 Tournament 28. 29.April 202 I. Teilnehmende Mannschaften Gruppe A und B II. Spielplan Vorrunde Gruppe

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Wie werde ich reich im Internet!

Wie werde ich reich im Internet! Das E-Book zu: Wie werde ich reich im Internet! mit E-Books INHALT: Seite 3 Seite 4-8 Seite 9-10 Seite 11-12 Einleitung Das kleine 1 mal 1 der Ebooks Ansichten der Ebook Millionäre Aber jetzt mal ehrlich!

Mehr

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Beratungsstelle für Jungen Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Sicher kennst Du Dich gut aus mit Internet und Handy und hast vielleicht ja selber auch schon Dein eigenes. Beides kann sehr

Mehr