Lektorial. Poetry Slam: Zwei deutsche Meister packen aus Interview mit Sebastian 23 und Patrick Salmen GRATIS. Programm Frühjahr 2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lektorial. Poetry Slam: Zwei deutsche Meister packen aus Interview mit Sebastian 23 und Patrick Salmen GRATIS. Programm Frühjahr 2011"

Transkript

1 Lektorial Programm Frühjahr 2011 Das Magazin der Lektora GmbH Lektora Text Verlag Event Poetry Slam: Zwei deutsche Meister packen aus Interview mit Sebastian 23 und Patrick Salmen GRATIS Städte mit Flüssen bis auf eine Anke Fuchs gefällt gefällt mir... NICHT Christian Ritter Zum Erfolg überredet Homestory: Sulaiman Masomi Jeder Teilnehmer wird ernst genommen Karsten Strack über Poetry-Slam-Workshops an Schulen Man muss nicht zwingend überall sein Ludger Stücke über Social-Media-Aktivitäten Exklusiv: Wer ist eigentlich Slammy Fisch? Mit Buch- Schnellfinder auf der Rückseite

2 Werbung für Lektora (Agentur?) Wir verstehen unser Handwerk Gute Werbung für Sie ist gute Werbung für uns RICHTUNGSWEISEND Jedes Projekt beginnt mit einer Idee Lektora

3 Lektorial 1/2011 Editorial Liebe Leserinnen und Leser, Lektora-Fan werden auf facebook.com/lektora da ist sie nun: die Ausgabe 1 des Lektora-Magazins Lektorial. Und zwar passgenau zur Buchmesse in Leipzig. Wir also das gesamte Lektora-Team verfolgen damit in erster Linie drei grundlegende Ziele: 1. Die Vorstellung der Lektora GmbH als Verlag, der sich vornehmlich mit der Publikation von Poetry- Slam-Literatur befasst. 2. Die Vermittlung sowohl grundlegender als auch aktueller Informationen zum Thema Poetry Slam. 3. Die Präsentation unserer Schlagstärke als Textagentur, da wir alle Produktionsschritte (Konzeption, Texte, Bilder, Layout, Druck) im Hinblick auf die Erstellung des Magazins selbst realisiert haben. Wir sind davon überzeugt, dass unser Magazin über die offensichtliche Selbstbeweihräucherung und Eigenwerbung hinaus tatsächlich auch einen gleichermaßen informativen und unterhaltsamen Mehrwert für alle an Literatur und Poetry Slam interessierten Leserinnen und Leser bietet. Im Namen des gesamten Lektora-Teams wünsche ich jedenfalls viel Freude bei der Lektüre. Über Feedback zur ersten Ausgabe an freuen wir uns. Herzliche Grüße Cornelia Berndt Lektora GmbH Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 3

4 Inhalt Lektorial 1/2011 Inhaltsverzeichnis Editorial...3 Zwei deutsche Meister packen aus...7 Anke Fuchs mag...12 Christian Ritter mag... NICHT...14 Homestory: Sulaiman Masomi zum Erfolg überredet...18 Jeder Teilnehmer wird ernst genommen. Karsten Strack über Poetry-Slam-Workshops an Schulern...24 Man muss nicht zwingend überall sein. Ludger Stücke über Social-Media-Aktivitäten...28 Wer ist eigentlich Slammy Fisch?...30 Impressum & Vorschau...34 Fotos, Illustrationen & Grafiken Christoph Neumann, Dennis Scharlau, Hans-Jürgen Tichi, Artur Fast, MMchen/photocase.de, Miri Jam, Christian Huben, Daniel Löb, Armin Sengbusch, Crosa, Andreas Schauder, Carolin Wessel, Linda Göcking, Anna-Lena Wassmer, Natalia Reiner 4 Seite 3, Foto: Hans-Jürgen Tichi, Bildermond (www.bildermond.de) Slammy Fisch Gestaltung: Carina Hagel, Rechteinhaber: Lektora GmbH Die Rechte sämtlicher anderer verwendeter Fotos, Illustrationen & Grafiken liegen bei der Lektora GmbH. Rückfragen an

5 NEU IM PROGRAMM Hardcover, 36 voll illustrierte Seiten, erschienen im November 2010, ISBN: ,80 Euro, [D]

6 NEU IM PROGRAMM Distanzen In diesem Buch trifft man weder auf die großen Helden der Geschichte noch auf die Geschichten großer Helden, vielmehr versucht der Autor, den Leser einzelne Stimmungsebenen nachempfinden zu lassen und ihn als Protagonist in seine Geschichten einzubinden. Hier stößt man auf die Faszination des Strommastensurrens, auf alte Damen, die mit ihren Regenhauben als Heißluftballons in den Himmel aufsteigen, auf leisen Zweifel und Lautmaler, auf den Zauber des Geschichtenerzählens, auf Zwischenrealitäten und Zugvogelforscher. Der Autor entführt den Leser vorbei an Telefonzellen, Bushaltestellen, Flughäfen oder Feldwegen und lässt ihn die seltsam schöne Faszination spüren, die diesen Orten anhaftet. In prosaischer und lyrischer Form erzählt Patrick Salmen die Geschichten der kleinen Helden. Distanzen nimmt den Leser mit in poetische Bilderwelten: Momentaufnahmen voller Gerüche, Farben, Klänge und Atmosphäre. Patrick Salmen ist Lyrik- und Prosaautor, Bühnenliterat und Poetry-Slammer nahm er erstmals an den Deutschsprachigen Meisterschaften in Zürich teil wurde er NRW-Vizemeister und kurz darauf deutschsprachiger Meister im Poetry Slam. Er lebt und arbeitet in Wuppertal und studiert dort Geschichte und Literaturwissenschaft. Die Arbeiten an seinem ersten Roman sind so gut wie abgeschlossen. Auch zwei Kinderbücher stehen kurz vor ihrer Beendigung. Seine weiteren Projekte in naher Zukunft sind die Produktion eines Hörbuchs, eine Fotoausstellung, die Veröffentlichung seines ersten Romans und die Etablierung einer Lesebühne in seiner geliebten Heimatstadt Wuppertal. Der junge Autor wird im Jahre 2011 mit seinem Programm durch die Republik streifen und dem Publikum seine Texte auf diversen Poetry Slams und Lesebühnen schmackhaft machen. Patrick Salmen arbeitet in Wuppertal als Kursleiter für Kreatives Schreiben an Schulen, Akademien und anderen Bildungsinstitutionen. 16 Kurzgeschichten & 26 Gedichte, 124 Seiten, erschienen im März 2011, ISBN: ,90 Euro, [D]

7 Lektorial 1/2011 Zwei deutsche Meister packen aus Zwei deutsche Meister packen aus Sebastian 23 kennt jeder, der sich auch nur ansatzweise für Poetry Slam interessiert. Dazu hat sicherlich auch sein Erfolg bei den Deutschsprachigen Meisterschaften 2008 beigetragen. Eben diesen Triumph konnte unlängst auch Patrick Salmen feiern interessanterweise in Sebastians Heimatstadt. Im November 2010 begeisterte er gut 2000 Zuschauer in der Bochumer Jahrhunderthalle, die ihn folgerichtig zu ihrem neuen Champion wählten. In einem -Interview stellen sich der deutsche Meister und sein Vor-Vorgänger den Fragen ihres Lieblingsverlegers Karsten Strack. Karsten Strack.: Moin Sebastian, moin Patrick. An welchem Rechner sitzt ihr gerade? Und wie haben sich unsere Leser das Ambiente vorzustellen? Sebastian 23: Moin Karsten. Ich sitze an meinem werten Schreibtisch, darob ein Rechner duldsam sich betippen lässt. Um mich herum tobt eine Schlacht zwischen mir und meinen Dingen, da ich kurz vor einem Umzug stehe und grade kräftig ausmiste. Es ist etwa so chaotisch wie Mogadischu, nur mit weniger Waffen. Mittendrin ich, der prokrastiniert und lieber Antworten gibt, als Kisten packt. Patrick Salmen: Moin Karsten. Ich sitze im heimischen Wohnzimmer in Wuppertal. Im Hintergrund knattert die verkalkte Kaffeemaschine. Das Aroma verbreitet sich peu à peu von Raum zu Raum und dominiert ganz langsam über den Duft von kaltem Rauch. Zimmeruhr und Radiomoderator sind sich einig, dass wir uns zeitlich noch im einstelligen Bereich bewegen. Ungewöhnlich. Aber gut. Muss man auch mal erlebt haben. Draußen läuten die Kirchglocken und die ersten Sonnenstrahlen versuchen, sich ihren Weg durch die ungeputzten, verschmierten Fensterscheiben zu bahnen. Sollen sie mal versuchen. Es wird Frühling. Schön. Ihr habt beide die Deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam gewonnen. Sebastian 2008 in Zürich und Patrick jüngst im November 2010 in Bochum. Was hat sich seitdem für euch persönlich verändert? Nun, für mich hat sich bisweilen noch gar nicht mal so viel verändert. Ich denke, das entwickelt sich jetzt so langsam Stück für Stück. Klar, ich bin jetzt natürlich viel mehr unterwegs und habe mehr Möglichkeiten, meine Geschichten unters Volk zu bringen. Die Medienpräsenz hat auch ein wenig zugenommen, man gibt Interviews oder ist im Radio zu hören. Teilweise erkennen einen die Leute, wenn man gerade mit Klopapier und Adelskrone-Gold an der Aldi-Kasse steht. Aber das ist dann doch eher überschaubar und begrenzt sich auf mein städtisches Umfeld. Aber es ist schon ulkig, wenn plötzlich Leute Autogramme von dir haben wollen oder nur wegen dir eine weite Strecke auf sich nehmen, um dich lesen zu hören. Ziemlich surreal. Aber Sebastian kann da wohl mehr zu sagen, da er nun schon länger im künstlerischen Bereich aktiv ist und schon fast zu den alten Hasen im Bühnengeschäft gehört. Bei mir hält sich das, wie gesagt, noch alles im überschaubaren Rahmen. Ich bin zweieinhalb Jahre älter geworden. In einer Nacht. Aber dafür bis heute nicht mehr. Es kamen sehr viele Anfragen für Slam-Auftritte, aber mehr touren als vorher konnte ich gar nicht, ich bin nämlich immer unterwegs gewesen. Inzwischen mache ich viele Solo-Shows, Lesungen und Moderationen und komme leider nur noch selten dazu, bei Slams mitzumachen. >>> Interessanterweise gewann Patrick seinen Titel in Sebastians Heimatstadt Bochum. Zufall?! 7

8 Zwei deutsche Meister packen aus Lektorial 1/2011 Was steht bei euch als Nächstes in Sachen Tour und Veröffentlichungen an? Worauf darf man sich freuen? In diesem Jahr toure ich mit einem neuen Programm. Es heißt Dem Schicksal ein Schnittchen schmieren dazu wird es dann wohl auch eine CD geben. Mein nächstes Buch mit Slam-Texten, Geschichten und Gedichten erscheint Ende des Jahres Geplant sind auch noch Kooperationen mit Lars Ruppel, meiner Lesebühne LMBN und natürlich weiterhin mit dem entzückenden Artur Fast, dem Illustrator, mit dem ich zuletzt das Buch Denke Schön rausgebracht habe... Da kann ich jetzt viel zu erzählen. Also nach der Veröffentlichung von Distanzen stehen einige Projekte an. Ich habe die Arbeiten am ersten Roman so gut wie abgeschlossen und arbeite parallel an zwei Kinderbüchern. Auch am nächsten Kurzgeschichtenband wird fleißig gefeilt. Da hat sich im Lauf der Jahre einiges an Geschichten angesammelt. Demnächst werde ich mich aber erst einmal der Produktion des geplanten Hörbuchs widmen. Ansonsten bin ich nun viel unterwegs und besuche diverse Lesebühnen und Poesieschlachten. Auch einige Solo-Gigs stehen nun im Rahmen der Buchveröffentlichung an. Über wenig Arbeit kann ich mich also nicht beschweren. Hin und wieder leite ich Workshops an diversen Schulen und arbeite als Dozent für die Shakespeare-Live-Akademie in Wuppertal. Ich bin gespannt, was die Zukunft mit sich bringt, und werde natürlich immer fleißig am Erfolg arbeiten, wobei ich auch in den nächsten zwei Jahren mein Studium gerne abschließen würde. Das sollte eigentlich Priorität sein, aber auf der anderen Seite läuft es ja auch nicht weg. Von daher ist alles entspannt. Ein Lied und elf Lieder Wie immer gekonnt wortgewandt, aber diesmal melodisch getunt. Getreu dem Motto Das Leben ist wie ein Versand, wer geschickt ist, der kommt an (Kunststück) wird sein emotionales Gezupfe zu einem poetischen Hörspektakel. Ehrlich, roh und mit Gitarre lautet die musikalische Devise. Und die Texte? Da werden Kussappelle an Darth Vader gestellt, Konjunktivformen aufs Korn genommen und auch die Ermordung eines Affen mit ner Spiegelsplitterwaffe findet Einlass in die skurrilen sowie urkomischen Gedankenflüsse des Poetry- Slammers. Die knapp 40-minütige CD ist eine Mischung aus Songs, die eingefleischte Fans schon von Sebastians Solotour kennen, und eher unbekannten Stücken. Als zusätzliches Schmankerl gibt es die beiden Bonustracks Singen und Gitarre spielen und Der Hamster, die Sebastian zusammen mit Felix Lohrengel unter dem Namen Eppmann Eppmann aufgenommen hat. Audio-CD, 14 Tracks, erschienen im April 2009, ISBN: ,00 Euro [D] 8 Im Februar 2011 veranstalteten Patrick Salmen & Torsten Sträter erstmals eine gemeinsame Poetry-Slam-Revue. Der Titel: Dreisackpaviane.

9 Ein Kopf verpflichtet uns zu nichts In seinem ersten Buch schöpft der Sprachakrobat gedanklich und sprachlich aus dem Vollen. Die 174 Seiten sind eine Mixtur aus Gedichten, kurzen Geschichten und Dialogsequenzen, in denen sich der erfolgreiche Slam Poet und frühere Philosophie-Student mit dem ganz normalen Wahnsinn menschlichen Daseins befasst. Wer sich schon immer gefragt hat, warum man nicht immer lügen kann und wie man am besten einen Nihilisten interviewt, der findet hier befriedigende Antworten. Neben solch elementaren Problemen kommen aber auch Trivialitäten des Alltags nicht zu kurz: Was tun, wenn man sich vor lauter online sein nicht mehr verständlich ausdrücken kann? Was, wenn man meint, im falschen Körper zu stecken als Pavian? Diesen und anderen Fragen geht Sebastian 23 auf seine eigene Art nach: wortreich, tiefsinnig und humorvoll. Das gekonnte Spiel mit den Möglichkeiten deutscher Sprache erstaunt und verblüfft so manchen Leser. Dieser Leser und sein Kopf! sind zu nichts verpflichtet, kommen aber um zweierlei Dinge nicht herum: Schmunzeln und Nachdenken. 34 Kurzgeschichten & 22 Gedichte, 174 Seiten, 2. Auflage 2010, ISBN: ,80 Euro [D] Sebastians neues Solo-Programm heißt Dem Tod ein Schnittchen schmieren. 9

10 Larubel-Trilogie Alle guten Dinge sind drei! Im Schuber der Larubel-Trilogie vereint der verehrte Poetry- Slammer Lars Ruppel seine drei Goldstücke Schweinchen, Brille und Limo. Neben Klassikern wie dem legendären Brottext Bread Pitt finden Liebhaber philosophischer Tiefgänge aber auch kritische Gedanken über aktuelle Geschehnisse wie zum Beispiel in Weihnachten auf dem Ponyhof. Ruppel bietet viel Neues und Schönes. Besonders auffallend ist die harmonisch gelungene Abstimmung zwischen Körper und Glied (Limo, Bd. 3). Absolute Pflichtlektüre für alle Poetry-Slam-Fans und natürlich für alle, die Lars Ruppel lieben! Schweinchen 18 Gedichte, 80 Seiten, erschienen im September 2009, ISBN: ,00 Euro [D] Brille 17 Gedichte, 86 Seiten, erschienen im Oktober 2009, ISBN: ,00 Euro [D] Limo 20 Gedichte, 63 Seiten, erschienen im Oktober 2009, ISBN: ,00 Euro [D] Lars Ruppel arbeitet als einer der ganz wenigen Vollzeit-Slammer in Deutschland. Er ist Dozent zum Thema Poetry Slam an Universitäten, gibt Lehrer-Fortbildungen und Workshops in ganz Europa. Bei SMAAT, der ersten Poetry-Slam-Boygroup, ist er besonders in der Schweiz Stammgast auf den Kabarettbühnen und bei Slam-Events. Den Poetry Slam im WDR Fernsehen konnte er nun schon zweimal gewinnen. Ruppel veröffentlichte unter anderem bei Reclam, Praxis Deutsch, in der Titanic, im Sprechstation Verlag (mit SMAAT), im Verlag Der gesunde Menschenversand (mit SMAAT) und in vielen Anthologien. Der untalentierte Hobbygärtner mit der dreidimensionalen Hornbrille ist schon seit 1985 auf Tournee. Bis heute ist er einer der jüngsten Menschen der Welt geblieben. Sein Markenzeichen ist die größte Brille seit Buddy Holly und Erich Fried. Seit seinem 16. Lebensjahr reist Lars Ruppel durch halb Europa und versetzt Zuschauer und die dazugehörigen Ohren in Staunen und Schrecken. umfasst die Bände Schweinchen, Brille und Limo, insgesamt 230 Seiten, erschienen im März 2010, ISBN: ,00 Euro [D]

11 Wolf Hogekamp ist der Urvater der deutschen Poetry- Slam-Szene, veranstaltet seit 1994 regelmäßig Poetry Slams in Berlin und tritt seither als Poet auf. Heute lebt er als Autor und Dozent in Berlin- Kreuzberg. Seit 2001 ist er bei über 500 Poetry-Slams aufgetreten und hat Lesungen auf allen wichtigen deutschsprachigen Bühnen abgehalten. Außerdem sind von ihm bereits zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften erschienen. Bereits seit mehr als zehn Jahren beschäftigt sich Hogekamp mit der innovativen Umsetzung von Bühnenliteratur im Video-Clip-Format, den sogenannten Poetry Clips. Wolf Hogekamp ist Mitglied der Literatengruppe Agrar-Berlin und der Begründer der Berliner Lesebühne Berliner Wald. Zusammen mit Sebastian 23 und Lars Ruppel war Wolf Hogekamp im Sommer 2010 auf Einladung des Goethe-Instituts auf Tournee in den USA. Es regnet Ponys Wolf Hogekamp hat mit seinem Buch Es regnet Ponys ein handliches Schmuckstück veröffentlicht. Es regnet Ponys beinhaltet 25 ausgewählte Verse, Gedichte und Geschichten des Poetry-Rockstars. Mit Berliner Schnauze formuliert er gerade heraus, was es zu sagen gibt, und klärt nebenbei auch noch elementare Fragen wie: Warum man morgens nicht in Ruhe Drogen nehmen kann. Aufgelockert werden die einzelnen Texte durch liebevolle Illustrationen. 25 Gedichte & Geschichten, 90 Seiten, erschienen im September 2010, ISBN: ,00 Euro [D]

12 Anke Fuchs mag Lektorial 1/2011 Anke Fuchs mag Meine Freunde, die Verständnis dafür haben, dass ich Telefonieren nicht mag Mein Patenkind Menschen, die mich nicht zu etwas überreden wollen, das ich aus guten Gründen nicht mag Die Nordsee und Ostfriesland (im Herbst oder im Frühling) Die Katzen (,die bei mir wohnen, aber mir nicht gehören) Die Freundschaft (Buch) Christian Ritter Reibekuchen und Gemüse Nicht reden müssen für mindestens eine Stunde nach dem Aufstehen Städte mit Fluss drin (außer eine) Wasser (Schwimmen, Baden, usw.) Familienfest und andere Schwierigkeiten (Film) Konzerte, die nicht überfüllt sind Schwarz (für Kleidung) (ja, tatsächlich!): meine Familie Bücher am Stück lesen Berlin (wirklich!) 12

13 Anke Fuchs, geboren 1973 in Wuppertal, lebt und schreibt bereits seit 1992 in Köln. Der Kunst des öffentlichen Vorlesens hat sie sich 2003 verschrieben. Neben klassischen Lesungen ist sie auch erfolgreich auf den deutschen Poetry- Slam-Bühnen unterwegs erreichte sie das Finale des NRW-Slams und belegte dort 2009 den dritten Platz. Bei den deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften 2010 war sie Halbfinalistin. Die junge Autorin organisiert und moderiert seit Mai 2007 die Kölner Lesereihe PoetryBites Voll das Lesen. Zurzeit schreibt Anke Fuchs rasendlangsam an ihrem ersten Roman. rasendlangsam Mit ihrer ersten CD vereint Anke Fuchs Klassiker wie Halt mal still Welt, Von zuhause mitnehmen und Abstand, die Fans schon von Auftritten kennen, und neue Stücke wie Aussicht. Tiefsinnig und einfühlsam, aber immer auch nüchtern-realistisch beschäftigt sich Anke Fuchs mit Fragen und Situationen, die jeder kennt: Es geht um verpasste Chancen, weil man nichts sagt, um die Schwierigkeit, loszulassen, und darum, was eigentlich glücklich macht. Die Texte, eine Mischung aus Kurzgeschichten und melodisch Gereimtem, machen nachdenklich, denn sie erlauben einen Perspektivwechsel, einen Blick hinter den Vorhang des Alltäglichen. Danach erscheint nichts mehr so, wie es war, und vieles anders, als es scheint. Aber das macht nichts, denn wenn wir auf Reisen gehen, so wie Anke Fuchs es uns empfiehlt, dann haben wir das Beste sowieso immer dabei. NEU IM PROGRAMM Audio-CD, 11 Tracks, erschienen im März 2011, ISBN: ,00 Euro [D]

14 Christian Ritter mag... Nicht Lektorial 1/2011 Christian Ritter wurde 1983 geboren, lebt in Bamberg und ist als Autor, Veranstalter, Moderator sowie Bühnenpoet tätig. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums im Sommer 2010 (Germanistik, Journalistik) entschied er sich, keine Bewerbungen zu schreiben, sondern nur zu schreiben. Als selbständiger Künstler fühlt er sich als wertvolles Mitglied der Gesellschaft. Ritter betrachtet das Publikum als seinen Arbeitgeber und bereist den deutschen Sprachraum mit seinen Texten. Außerdem gibt er Schreib- und Slam-Workshops in Schulen wurde er zum zweitbesten deutschsprachigen Poetry-Slammer gewählt, 2010 dann immerhin zum besten Poetry-Slammer Bayerns. Regelmäßig veranstaltet und moderiert er Poetry Slams und ähnliche Veranstaltungen in Bamberg und Würzburg. Christian Ritter mag... NICHT Ich bin schwer getroffen davon, dass ich den Anti geben soll. Du schreibst, was du NICHT magst, befahl der Verlag, und dachte sich wohl dazu weil der Ritter in seinen Geschichten immer gegen so leichte Ziele wie Fernsehen, Lehrer und Franzosen schießt. Dabei liebe ich Randgruppen, erkenne auch im Elend das Funkeln und in der knochigen Katze, die sich nachts am Gelben Sack reibt, hohe Poesie. Wäre ich doch ein Schulmädchen, dann würde meine Antwort lauten: Krieg! Was ich aber wirklich nicht mag ist Brokkoli. 14

15 NEU IM PROGRAMM Moderne Paare teilen sich die Frauenarbeit In seinem dritten Kurzgeschichtenbuch versammelt Christian Ritter Protagonisten, die eine große Gemeinsamkeit haben: Sie sind nicht ganz zurechnungsfähig. Das Fehlen der Seife beim Badewannengang gerät zum Endzeitszenario. Im Bamberger Dom geht eine Reisegruppe auf die Suche nach Automaten mit getragenen Damenslips. In die kanarische Urlaubsidylle platzt plötzlich die Traumschiff- Crew und übernimmt das Kommando. Es geht turbulent zu in diesem Buch, manchmal hart, oft hart an der Grenze. Die Schieflage der deutschfranzösischen Beziehung wird genauso thematisiert wie die mangelhaften Zukunftsaussichten angehender Lehrkräfte. Hier ist alles drin, was ein gutes Buch braucht: ein Lebensmittelskandal, zwei Leichen, viel Liebe und merkwürdige Dialoge. 30 Kurzgeschichten, 156 Seiten, erschienen im März 2011, ISBN: ,90 Euro [D]

16 geh doch ins Licht Diese Aufforderung zieht sich wie ein roter Faden durch Armin Sengbuschs neuestes Werk, das aktuelle Kurzgeschichten und Gedichte des Hamburger Slam-Poeten umfasst. Es geht um verspätete Atemzüge, verstaubte Visionen und verlorene Tage, um die Angst, sich in großen Menschenmengen wie in Wasser aufzulösen, um Leute, die ihr Leben nach Zahlen malen und aus denen Sätze fließen wie zäher Zement doch Sengbuschs Texte sind weit mehr als reine Kritik an der Tristesse der Gesellschaft. Es sind intelligente Überlegungen, Alternativentwürfe, es ist die bewusste Sicht auf Alltagsdinge, die den Leser auf unterhaltsame Weise zum Nachdenken anregen. Diese Entwürfe werden auch mal amüsant und leicht verpackt: Was passiert, wenn man nervende Verkehrsteilnehmer inklusive der Polizei mit selbst gebastelten Acryllack-Bomben bewirft, oder wenn man plötzlich Darth Vader in der Leitung einer Telefonanbieter-Umfrage antrifft? Armin Sengbusch weiß es. Er erlaubt einen Blick in seine Vorstellung vom ganz normalen Leben, das niemals gerade ist, sondern auch mal schief läuft. Armin Sengbusch wurde 1967 in Hamburg geboren, er arbeitete zeitweise als Schauspieler, Pantomime und Kabarettist, bevor er sich der Musik, dem Fotografieren und schließlich dem Schreiben zuwandte. Seit 2009 nimmt er als Schriftstehler erfolgreich an Poetry Slams teil. In seiner Heimatstadt Hamburg organisiert und moderiert er den Dichterwettstreit in den Hamburger Kammerspielen. Zurzeit ist er mit einem Solo-Programm in ganz Deutschland unterwegs. geh doch ins Licht ist bereits sein viertes Buch. 24 Kurzgeschichten & 9 Gedichte, 120 Seiten, erschienen im Oktober 2010, ISBN: ,90 Euro [D]

17 NEU IM PROGRAMM Love behinhaltet humorvolle Kurzgeschichten über die wichtigste Sache der Welt. In Love gewährt Michael Jakob tiefe Einblicke in zwischenmenschliche Beziehungen und beantwortet Fragen, die man sich selbst meist noch gar nicht gestellt hat. Unter anderem warum es unmöglich ist gegen Bumsebärchen und Blasihasi beim Spieleabend zu gewinnen und warum Männer die eigentlichen Opfer der Evolutionsgeschichte sind. 13 Kurzgeschichten, 89 Seiten, erschienen im November 2010, ISBN: ,00 Euro [D] Rock n Roll erklärt auf wunderbare Art und Weise die elementaren Dinge des Lebens. Es ist eine Mischung aus Traumtagebuch und Fragenkatalog an die Welt. Spannende Kurzgeschichten, die man erst durchschauen muss, wechseln sich mit humorvollen und mehr oder weniger komplexen Fragen an das Universum ab. Es ist für alle, die sich auch schon mal gefragt haben, was passiert, wenn man einer Katze ein Butterbrot auf den Rücken schnallt und diese dann vom Tisch schubst, oder warum Menschen glauben, dass 400 Billionen Sterne am Himmel stehen, aber der Aufdruck Frisch gestrichen auf einer Bank sorgfältig nachgeprüft werden muss. 10 Kurzgeschichten, 86 Seiten, erschienen im November 2010, ISBN: ,00 Euro [D] In Peace werden auf der Suche nach dem Sinn des Lebens Seiten der Wirklichkeit angesprochen, die man oft einfach verdrängt. Im zweiten Teil von Michael Jakobs Trilogie gibt es lustige, aber auch ernste Geschichten, die auf unterhaltsame Weise ausdrücklich zum Nachdenken anregen. Jakob schafft es, an drei Einzelschicksalen den Kollateralschaden der gesamten Menschheit zu veranschaulichen und außerdem noch zu erklären, warum genmanipulierte Killerkartoffeln eines Tages die Menschheit ausrotten werden. 12 Kurzgeschichten, 79 Seiten, erschienen im November 2010, ISBN: ,00 Euro [D] Michael Jakob wurde 1978 in Ansbach geboren. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bamberg und absolvierte anschließend eine zweijährige Fortbildung zum Theaterpädagogen. Jakob ist amtierender Fränkischer Poetry-Slam-Meister und Träger des Wolfram Eschenbach Förderpreises. Er lebt und arbeitet als selbständiger Eventmanager, Kulturvermittler, Moderator, Leiter von Kreativ-Workshops, Schriftsteller und Poetry-Slammer in Nürnberg.

18 Homestory: Sulaiman Masomi Lektorial 1/2011 Homestory: Sulaiman Masomi Zum Erfolg überredet von Natalia Reiner D er Schriftsteller und Poet Sulaiman Masomi lebt in Paderborn und gehört seit einigen Jahren zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Poetry-Slammern. Als Karsten Strack den ersten Poetry Slam in Paderborn veranstaltete, musste Sulaiman erst noch durch viel Überzeugungskraft seiner Freunde zur Teilnahme überredet werden. Sein anschließender Sieg sollte ihnen Recht geben. Seitdem kann Sulaiman einen beeindruckenden Erfolg verzeichnen, hat unzählige Slams gewonnen, etliche Preise erhalten und reist für das Goethe-Institut als Botschafter der Sprache und Literatur um die Welt. Wofür die meisten viele Jahre, vielleicht sogar ein ganzes Leben brauchen, das hat Sulaiman in kürzester Zeit erreicht: Es ist ihm möglich, sein Leben ausschließlich durch seine Arbeit als Schriftsteller und Poet zu finanzieren. Fast nebenbei hat er kürzlich sein Studium an der Universität erfolgreich beendet. In absehbarer Zeit wird seine wissenschaftliche Abschlussarbeit bei Lektora erscheinen. Wer hätte gedacht, dass sie das Thema Poetry Slam behandelt? Immer der Nase nach Wenn man selbst der vergesslichste Typ ist, an den man sich erinnern kann und sich ständig vor Fremden wiederfindet, die mit Tränen in den Augen bitten, man solle sie Papa oder Mama nennen, kann das Leben schon verwirrend genug sein. Sulaiman Masomi nutzt diesen Zustand jedoch, um auf die Bühne zu gehen und den Menschen von den Strapazen seines Lebens zu berichten. Seine Vortragsweise ist mehr als authentisch, in seinen Texten erklärt er, was passiert, wenn ein Kanake rot sieht, und in welchem Zusammenhang ein alter deutscher Schäferhund und eine Sucuk Knoblauch Wurst zueinander stehen. Audio-CD, 14 Tracks, erschienen im Juni 2009, ISBN: ,00 Euro [D] 18

19 Lektorial 1/2011 Zum erfolg überredet der vergesslichste Typ, an den ich mich erinnern kann Für unser Magazin Lektorial hat Sulaiman etwas Zeit in seinem überfüllten Kalender freigeräumt, dabei war es bei Weitem nicht einfach, ein Treffen mit Sulaiman zu arrangieren, da er bekanntlich der vergesslichste Typ ist, an den er sich erinnern kann. Nach etlichen Terminverschiebungen gelang es Sulaiman, dank eines erinnernden Anrufs, mit nur einer halben Stunde Verspätung die ganze drei Minuten von seiner WG entfernten Lektora-Räumlichkeiten zu erreichen. Nach einigen spektakulären Fotoaufnahmen, und einem kurzen Raucherpäuschen, führte uns der Weg schließlich zurück in Sulaimans WG-Küche. Dort setzten wir uns zu einem gemütlichen Gespräch bei einer schönen heißen Tasse Tee zusammen, um über seinen Werdegang zum Schriftsteller, seine aktuellen Projekte und seine Zukunftsvorstellungen zu sprechen. zu viele Worte im Kopf Sulaiman, der gerade seinen ersten Roman vollendet, gleichzeitig an einem Kurzgeschichtenband schreibt und nebenbei noch von Slam zu Slam durch ganz Deutschland reist, spricht über das Schreiben wie über das Selbstverständlichste der Welt. Als er in der zweiten Klasse war, bekam er mit, dass sein älterer Bruder für die Schule eine Geschichte schreiben sollte. Und wie das mit kleinen Geschwistern häufig so ist, wollte Sulaiman wie sein großer Bruder sein und auch unbedingt Geschichten schreiben. Ich hatte immer zu viele Worte im Kopf und selbst Bock, neue Welten zu erschaffen, erklärt er. >>> 19

20 Homestory: Sulaiman Masomi Lektorial 1/2011 auf der Bühne stehen ist doof ohne Text Sein Drang zu schreiben, war stets mit einer enormen Lust am Lesen verbunden. Heimlich mit Lesen verbrachte Nächte mussten von seinen Eltern nicht selten mit Leseverbot bestraft werden, was nichts daran ändert, dass sie heute sehr stolz auf ihn sind. Ich konnte sowieso nicht einschlafen, wenn ich das Buch nicht zu Ende gelesen habe. Der zentrale Aspekt von Sulaimans Zukunftsplänen ist das Schreiben, wovon er weiterhin ausschließlich leben möchte. Denn obwohl er auch selbst Veranstalter von Poetry Slams ist, möchte er primär als Poet auf der Bühne stehen. Auf die Frage, ob ihm das Schreiben oder doch eher das Performen wichtiger sei, lacht Sulaiman kurz und antwortet: Schreiben! Denn ohne Schreiben würde ich nicht auf der Bühne stehen. Auf der Bühne stehen ist doof ohne Text. Bühne ist eine Facette vom Schreiben. Sulaiman Masomi ist aus gutem Grund einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Poetry-Slammer, denn er zeichnet sich nicht nur durch seine extrem lässigen und selbstbewussten Performances aus, sondern vor allem durch seine hervorragenden Texte, die immer am Puls der Zeit sind. Ob er über Integration und Kulturverständigung schreibt oder über Liebe, Leben und Freundschaft, all seine Texte sind authentisch und auf jeden Fall einen zweiten Blick wert. 20 Hätte ich Deutsch auf Lehramt studiert, wäre das nicht passiert In Hätte ich Deutsch auf Lehramt studiert, wäre das nicht passiert packt Björn Högsdal, der assimilierte Ausländer mit norwegischem Migrationshintergrund, den Leser am Schopf und drückt ihn quasi direkt mit dem Gesicht in die Absurditäten des Alltags. Björn Högsdal zeigt informative Impressionen von Elchschächtungen in der heimischen Badewanne, erklärt, wie man sich am besten in einem Elektroauto umbringt, und hinterfragt, ob Sex mit einer Hochschwangeren bereits als flotter Dreier zählt. 103 Kurzgeschichten & Gedichte, 196 Seiten, erschienen im November 2010, ISBN: ,90 Euro [D]

21 Björn Högsdal wurde 1975 in Köln geboren und ist heute Autor und Kulturveranstalter in Kiel. Er ist Preisträger verschiedener Literaturwettbewerbe sowie Sieger unzähliger Poetry Slams in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seit 2006 führt er sowohl im deutschsprachigen Raum, als auch im Auftrag des Goetheinstitutes in der Türkei sowie Polen, Dänemark und Frankreich Workshops und Fortbildungen zum Thema Poetry Slam durch. Regelmäßig erscheinen diverse Veröffentlichungen in Satire- Zeitschriften (Titanic, Pardon), Anthologien und Literaturzeitschriften (Lichtungen u. a.) sowie in verschiedenen Verlagen (Carlsen Verlag, Satyr Verlag u. a.). Björn Högsdal lebt und arbeitet in Kiel.

Lektorial. Poetry Slam: Zwei deutsche Meister packen aus Interview mit Sebastian 23 und Patrick Salmen GRATIS. Programm Frühjahr 2011

Lektorial. Poetry Slam: Zwei deutsche Meister packen aus Interview mit Sebastian 23 und Patrick Salmen GRATIS. Programm Frühjahr 2011 Lektorial Programm Frühjahr 2011 Das Magazin der Lektora GmbH Lektora Text Verlag Event Poetry Slam: Zwei deutsche Meister packen aus Interview mit Sebastian 23 und Patrick Salmen GRATIS Städte mit Flüssen

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

PROJEKTMAPPE POETRY SLAM WORKSHOP. PROJEKTLEITUNG: Dalibor Marković

PROJEKTMAPPE POETRY SLAM WORKSHOP. PROJEKTLEITUNG: Dalibor Marković PROJEKTMAPPE POETRY SLAM WORKSHOP PROJEKTLEITUNG: PROJEKTVORSTELLUNG Sehr geehrte Damen und Herren, mit den folgenden Unterlagen möchte ich Ihnen das Projekt Poetry Slam Workhop vorstellen. Längst schon

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2

Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Meine Füße sind der Rollstuhl M 2 Margit wird jeden Morgen um sieben Uhr wach. Sie sitzt müde im Bett und beginnt sich allein anzuziehen. Das ist schwer für sie. Sie braucht dafür sehr lange Zeit. Dann

Mehr

Der alte Mann Pivo Deinert

Der alte Mann Pivo Deinert Der alte Mann Pivo Deinert He... Du... Lach doch mal! Nein, sagte der alte Mann ernst. Nur ein ganz kleines bisschen. Nein. Ich hab keine Lust. Steffi verstand den alten Mann nicht, der grimmig auf der

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt?

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Wenn Du heute ins Lexikon schaust, dann findest du etliche Definitionen zu Legasthenie. Und alle sind anders. Je nachdem, in welches Lexikon du schaust.

Mehr

Wenn andere Leute diesen Text sprechen, ist das für mich einfach gigantisch!

Wenn andere Leute diesen Text sprechen, ist das für mich einfach gigantisch! Wenn andere Leute diesen Text sprechen, ist das für mich einfach gigantisch! Ein Gespräch mit der Drüberleben-Autorin Kathrin Weßling Stehst du der Digitalisierung unseres Alltags eher skeptisch oder eher

Mehr

T: Genau. B: Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Entscheidungen von Eltern, Freunden beeinflusst wurde?

T: Genau. B: Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Entscheidungen von Eltern, Freunden beeinflusst wurde? 1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 Interview mit T B: Ich befrage Sie zu vier Bereichen, und vorweg

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht.

7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht. 7 Dinge auf die du achten musst, bevor du bei der Lerntherapie unterschreibst. Die Schule hat dich aufmerksam gemacht. Irgendwas musst du tun. Der Kinderarzt wusste nicht was. Der Ohrenarzt auch nicht.

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Mädchen: Sicher im Internet

Mädchen: Sicher im Internet Mädchen: Sicher im Internet So chatten Mädchen sicher im Internet Infos und Tipps in Leichter Sprache FRAUEN-NOTRUF 025134443 Beratungs-Stelle bei sexueller Gewalt für Frauen und Mädchen Chatten macht

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten

Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten Seite 1 von 5 Materialien für den Unterricht zum Film Crazy von Hans-Christian Schmid Deutschland 2000, 93 Minuten 1 INTERNAT a) Was fällt dir zum Thema Internat ein? Schreibe möglichst viele Begriffe

Mehr

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten

Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Tipp 1 Achten Sie auf Spaß: es handelt sich dabei um wissenschaftliche Daten Spaß zu haben ist nicht dumm oder frivol, sondern gibt wichtige Hinweise, die Sie zu Ihren Begabungen führen. Stellen Sie fest,

Mehr

Leseprobe aus: Andresen, Lass mich mal- Lesen und schreiben, ISBN 978-3-407-75355-7 2011 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz, Weinheim Basel

Leseprobe aus: Andresen, Lass mich mal- Lesen und schreiben, ISBN 978-3-407-75355-7 2011 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz, Weinheim Basel , ISBN 978-3-407-75355-7 Zeichensprache Papa sagt immer Krümel. Mama sagt manchmal Liebchen oder Lieblingskind. Und wenn Krümel mal wieder wütet, sagen beide Rumpelstilzchen. Wenn Mama zu Papa Hase sagt,

Mehr

Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran

Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran Anton und die Kinder Ein Erntedankspiel von Andreas Erben in Anlehnung an den Film Monsier Ibrahim und die Blumen des Koran Kulisse: Erntedanktisch als Antons Obst- und Gemüsediele dekoriert 1. Szene Der

Mehr

Diese 36 Fragen reichen, um sich zu verlieben

Diese 36 Fragen reichen, um sich zu verlieben Diese 36 Fragen reichen, um sich zu verlieben Wie verliebt er oder sie sich bloß in mich? Während Singles diese Frage wieder und wieder bei gemeinsamen Rotweinabenden zu ergründen versuchen, haben Wissenschaftler

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Erfolgreiches Gastblogging

Erfolgreiches Gastblogging Erfolgreiches Gastblogging Wie man seinen Blog durch Gastblogging bekannter macht Daniel Schenker DaniSchenker.com Inhalt 1. Einleitung 2. Vorteile von Gastblogging 3. Blogs auswählen (anhand von Zielen)

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Intro: LASS UNS REDEN

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Intro: LASS UNS REDEN Übung 1: sprechen Löse diese Aufgabe, bevor du dir das Video anschaust. Die Verben reden, sagen und erzählen sind Synonyme für sprechen, die aber in unterschiedlichen Situationen und unterschiedlichen

Mehr

Wie werde ich reich im Internet!

Wie werde ich reich im Internet! Das E-Book zu: Wie werde ich reich im Internet! mit E-Books INHALT: Seite 3 Seite 4-8 Seite 9-10 Seite 11-12 Einleitung Das kleine 1 mal 1 der Ebooks Ansichten der Ebook Millionäre Aber jetzt mal ehrlich!

Mehr

Was will ich, was passt zu mir?

Was will ich, was passt zu mir? Was will ich, was passt zu mir? Sie haben sich schon oft Gedanken darüber gemacht, wie es weitergehen soll. Was das Richtige für Sie wäre. Welches Studium, welcher Beruf zu Ihnen passt. Haben Sie Lust,

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen.

Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Für Precious, der so viele Fragen hat, für Sadeq und all die anderen. Franz-Joseph Huainigg Inge Fasan Wahid will Bleiben mit Illustrationen von Michaela Weiss 8 Es gab Menschen, die sahen Wahid komisch

Mehr

Der SCHAU HIN!-Elterntest Wie nutzen Sie Medien? Berlin, 02.09.2015

Der SCHAU HIN!-Elterntest Wie nutzen Sie Medien? Berlin, 02.09.2015 Der SCHAU HIN!-Elterntest Wie nutzen Sie Medien? Berlin, 02.09.2015 1) Was für ein Mobiltelefon haben Sie? Ich besitze ein einfaches Handy zum Telefonieren und zum Schreiben von SMS. Das reicht mir völlig!

Mehr

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben.

Also: Wie es uns geht, das hat nichts mit dem zu tun, ob wir an Gott glauben. Liebe Schwestern und Brüder, Ich möchte mit Ihnen über die Jahreslosung dieses Jahres nachdenken. Auch wenn schon fast 3 Wochen im Jahr vergangen sind, auch wenn das Jahr nicht mehr wirklich neu ist, auch

Mehr

Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3

Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3 Warum du noch heute an deiner Einstellung zu Geld arbeiten solltest, um Geld leichter anzuziehen (+ sofort anwendbare Übung) - Teil 1/3 Seit meinem 16. Lebensjahr beschäftige ich mich intensiv mit den

Mehr

Sibylle Mall // Medya & Dilan

Sibylle Mall // Medya & Dilan Sibylle Mall // Medya & Dilan Dilan 1993 geboren in Bruchsal, Kurdin, lebt in einer Hochhaussiedlung in Leverkusen, vier Brüder, drei Schwestern, Hauptschulabschluss 2010, Cousine und beste Freundin von

Mehr

Warum Üben großer Mist ist

Warum Üben großer Mist ist Warum Üben großer Mist ist Kennst Du das? Dein Kind kommt aus der Schule. Der Ranzen fliegt in irgendeine Ecke. Das Gesicht drückt Frust aus. Schule ist doof! Und dann sitzt ihr beim Mittagessen. Und die

Mehr

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu.

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu. Freundschaft 1 a Die beste Freundin von Vera ist Nilgün. Leider gehen sie nicht in dieselbe Klasse, aber in der Freizeit sind sie immer zusammen. Am liebsten unterhalten sie sich über das Thema Jungen.

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Interview mit dem Schriftsteller Klaus Kordon. zu seinem Buch Krokodil im Nacken

Interview mit dem Schriftsteller Klaus Kordon. zu seinem Buch Krokodil im Nacken Interview mit dem Schriftsteller Klaus Kordon zu seinem Buch Krokodil im Nacken In diesem Interview geht es um den bekannten Autor Klaus Kordon. Wir, Jule Hansen und Katharina Stender, haben vor seiner

Mehr

Interview mit Ingo Siegner

Interview mit Ingo Siegner F. Krug: Herr Siegner, kennen Sie Antolin? Herr Siegner: Ja, das kenne ich. Davon haben mir Kinder erzählt, schon vor Jahren. Ingo, deine Bücher sind auch bei Antolin, weißt du das? berichteten sie mir

Mehr

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Das wichtige erste Jahr mit dem Kind Sie erfahren, was Ihrem Kind gut tut, was es schon kann und wie Sie es in seiner

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Kerstin Hack. Worte der Freundschaft. Zitate und Gedanken über wertvolle Menschen

Kerstin Hack. Worte der Freundschaft. Zitate und Gedanken über wertvolle Menschen Kerstin Hack Worte der Freundschaft Zitate und Gedanken über wertvolle Menschen www.impulshefte.de Kerstin Hack: Worte der Freundschaft Zitate und Gedanken über wertvolle Menschen Impulsheft Nr. 24 2008

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Interview mit George DeRos anlässlich seiner Veröffentlichung von "Briefe schwimmen über den Rubikon"

Interview mit George DeRos anlässlich seiner Veröffentlichung von Briefe schwimmen über den Rubikon Interview mit George DeRos Seite 1 von 1 George DeRos arbeitet zur Zeit an seinem zweiten Buch. all-around-new-books.de wollte mehr über den erfolgreichen BoD- Autor erfahren und hat ihn in Wien getroffen...

Mehr

Die liebe Familie. Hallo! Ich bin Frank, 15 Jahre und begeisterter Schlagzeuger. Ich schreibe Gedichte und Kurzgeschichten.

Die liebe Familie. Hallo! Ich bin Frank, 15 Jahre und begeisterter Schlagzeuger. Ich schreibe Gedichte und Kurzgeschichten. Die liebe Familie 8 Hallo! Ich bin Frank, 15 Jahre und begeisterter Schlagzeuger. Ich schreibe Gedichte und Kurzgeschichten. Meine Lieblingsfarben sind Gelb und Schwarz. Das sind meine Eltern. Sie sind

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung 1. Kapitel Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung Und ich hatte mir doch wirklich fest vorgenommen, meine Hausaufgaben zu machen. Aber immer kommt mir was

Mehr

Krippenspiel Weihnachten der Tiere

Krippenspiel Weihnachten der Tiere Krippenspiel Weihnachten der Tiere Charaktere Josef, Maria, Stall-Schafe, Katze, Engel, Stern, Hund, Hirte Szene 1 Auf der Bühne der Stall mit Katze. KATZE Es ist Weihnachten! Hier in meiner Scheune. Wo

Mehr

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule Info-Box Bestell-Nummer: 3024 Komödie: 3 Bilder Bühnenbild: 1 Spielzeit: 30 Min. Rollen variabel 23 Mädchen und Jungen (kann mit Doppelrollen reduziert werden) Rollensatz: 8 Hefte Preis Rollensatz: 65,00

Mehr

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: Umfrage S-15155 / SA-Kinder April 2010 1-4 Fnr/5-8 Unr/9 Vers... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN Seite 1 S-15155 / - 2 -

Mehr

Tempelritter. Jaguar Die Legende lebt. Lern mit Ben Einfach fotografieren lernen. Outfittery Männer-Outfits

Tempelritter. Jaguar Die Legende lebt. Lern mit Ben Einfach fotografieren lernen. Outfittery Männer-Outfits www.unitednetworker.com Magazin für Startup und Karriere Dezember - Januar 2014/15 Deutschland 5.80 Österreich 5.80 Schweiz CHF7.20 Jaguar Die Legende lebt Outfittery Männer-Outfits LUNA Lebt ihren Traum

Mehr

Baustelle Erste Liebe

Baustelle Erste Liebe Geschrieben von: Ute Horn & Daniel Horn Baustelle Erste Liebe : Fur Teens Für alle, die es wissen wollen! Inhalt Inhalt Danke................................................... 5 Vorwort...................................................

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Die Bücherschaffenden der Lesewoche. Kathrin Schärer

Die Bücherschaffenden der Lesewoche. Kathrin Schärer Die Bücherschaffenden der Lesewoche Kathrin Schärer Geboren1969 in Basel. Ausbildung als Zeichen- und Werklehrerin an der Hochschule für Gestaltung Basel. Sie unterrichtet an einer Sprachheilschule und

Mehr

Die Hauptfalle heißt Jargon Zitate muss man bei politischen Reportagen ganz kurz halten.

Die Hauptfalle heißt Jargon Zitate muss man bei politischen Reportagen ganz kurz halten. Szene ist Arbeit Wer eine gute politische Reportage schreiben will, muss die Hölle meiden und einen Ort suchen, der spannender ist. Wo packende Szenen zu finden sind, verriet Dirk Kurbjuweit den Teilnehmern

Mehr

Was raten Sie den heutigen Kindern, denen Ähnliches widerfährt?

Was raten Sie den heutigen Kindern, denen Ähnliches widerfährt? Silvia Kaiser: Herr Brezina, Sie haben schon so viele Interviews gegeben, dass es schwer ist, eine ganz neue Frage zu stellen. Aber wie wäre es damit: Kennen Sie Antolin und, wenn ja, was halten Sie von

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

THEATERCAMP 2010 CAFÉ GOETHE. Wer hat Lust zu singen, zu tanzen, zu sprechen, zu performen? Wer hat Lust an einer kleinen Bühnenshow mitzuwirken?

THEATERCAMP 2010 CAFÉ GOETHE. Wer hat Lust zu singen, zu tanzen, zu sprechen, zu performen? Wer hat Lust an einer kleinen Bühnenshow mitzuwirken? THEATERCAMP 2010 CAFÉ GOETHE Wer hat Lust zu singen, zu tanzen, zu sprechen, zu performen? Wer hat Lust an einer kleinen Bühnenshow mitzuwirken? Wer hat Lust etwas über Theaterarbeit zu erfahren? Zwei

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr

»POESIE GEHÖRT FÜR MICH ZUM LEBEN WIE DIE LIEBE OHNE GEHT ES NICHT!« Frage-Zeichen

»POESIE GEHÖRT FÜR MICH ZUM LEBEN WIE DIE LIEBE OHNE GEHT ES NICHT!« Frage-Zeichen Barbara Späker Barbara Späker, am 03.10.1960 in Dorsten (Westfalen) geboren, unternahm nach Ausbildung zur Verkäuferin eine Odyssee durch die»wilden 70er Jahre«, bis sie 1979 die große Liebe ihres Lebens

Mehr

Brüderchen und Schwesterchen

Brüderchen und Schwesterchen Brüderchen und Schwesterchen (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Einem Mädchen und einem Jungen war die Mutter gestorben. Die Stiefmutter war nicht gut zu den beiden Kindern. Darum sagte der Junge

Mehr

Geburtstagsgedanken, das schönste Fotobuch für Kinder + Giveaway mit Kleine Prints

Geburtstagsgedanken, das schönste Fotobuch für Kinder + Giveaway mit Kleine Prints pink-e-pank.de Geburtstagsgedanken, das schönste Fotobuch für Kinder + Giveaway mit Kleine Prints November 20, 2014 Zwei. Mein kleines Mädchen ist seit Dienstag zwei Jahre alt. Das sind 24 Monate, 104

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Leibniz. (G.W.F. Hegel)

Leibniz. (G.W.F. Hegel) Leibniz 3. Der einzige Gedanke den die Philosophie mitbringt, ist aber der einfache Gedanke der Vernunft, dass die Vernunft die Welt beherrsche, dass es also auch in der Weltgeschichte vernünftig zugegangen

Mehr

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J.

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bahar S. und Jessica J. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Erzieherin ausbilden. Im Interview

Mehr

Schauen oder spielen: Das mache ich am liebsten

Schauen oder spielen: Das mache ich am liebsten Schauen oder spielen: Das mache ich am liebsten Bei Sturm und Regen ist es vor dem Bildschirm besonders gemütlich. Dann sich einkuscheln und einen Film angucken! Oder etwas am Computer spielen! Das ist

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Ist Internat das richtige?

Ist Internat das richtige? Quelle: http://www.frauenzimmer.de/forum/index/beitrag/id/28161/baby-familie/elternsein/ist-internat-das-richtige Ist Internat das richtige? 22.02.2011, 18:48 Hallo erstmal, ich möchte mir ein paar Meinungen

Mehr

Hallo liebes Australien - Team,

Hallo liebes Australien - Team, AUSTRALIEN Hallo liebes Australien - Team, mit eurem Reiseticket seid ihr um die ganze Welt geflogen und schließlich in Australien gelandet. Schön, dass ihr hier seid und die Lebewesen auf diesem besonderen

Mehr

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013. UNTERRICHTSENTWURF Juni. Liebe: GROSSE GEFÜHLE

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013. UNTERRICHTSENTWURF Juni. Liebe: GROSSE GEFÜHLE Seite 1 von 8 Didaktisierungsvorschläge zum Kalender Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF Juni Liebe: GROSSE GEFÜHLE - Unterrichtsvorschläge und Arbeitsblätter Abkürzungen LK: Lehrkraft L: Lernende

Mehr

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst 5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst Von LRS - also Lese-Rechtschreib-Schwäche - betroffene Kinder können einen Nachteilsausgleich beanspruchen. Das ist erst einmal gut. Aber wir sollten

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Schüler und Lehrer. Teil 1: Was ist Erleuchtung? von Anssi Antila

Schüler und Lehrer. Teil 1: Was ist Erleuchtung? von Anssi Antila Schüler und Lehrer Teil 1: Was ist Erleuchtung? von Anssi Antila Dieses E-Book wurde erstellt für Tamara Azizova (tamara.azizova@googlemail.com) am 25.06.2014 um 11:19 Uhr, IP: 178.15.97.2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

AnnenMayKantereit 21, 22, 23

AnnenMayKantereit 21, 22, 23 21, 22, 23 Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Titelbild: Copyright Martin Lamberty Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman AnnenMayKantereit 21,

Mehr

Gottesdienst zum Thema Gebet 15.01.12 um 10.00 Uhr in Bolheim Schriftlesung: Lk 11,5-13 Gleichnis vom bittenden Freund Pfarrerin z. A.

Gottesdienst zum Thema Gebet 15.01.12 um 10.00 Uhr in Bolheim Schriftlesung: Lk 11,5-13 Gleichnis vom bittenden Freund Pfarrerin z. A. Gottesdienst zum Thema Gebet 15.01.12 um 10.00 Uhr in Bolheim Schriftlesung: Lk 11,5-13 Gleichnis vom bittenden Freund Pfarrerin z. A. Hanna Nicolai Liebe Gemeinde, da habe ich Ihnen heute ein Seil mitgebracht

Mehr

REISEFIEBER 10 LAKRITZ, MEIN SCHATZ!

REISEFIEBER 10 LAKRITZ, MEIN SCHATZ! REISEFIEBER 10 LAKRITZ, MEIN SCHATZ! Manus: Roman Schatz Nordisk samproduktion Producenter: Kristina Blidberg, Tilman Hartenstein, Anne-Marie Hetemäki Personen: Erzählerin Erich Mustermann Erika Mustermann

Mehr

Hallo und Herzlich Willkommen!

Hallo und Herzlich Willkommen! Hallo und Herzlich Willkommen! Wir sind Kathrin & Kathrin von Frauenbusiness (vielleicht hast Du schon von uns gehört). Wir haben eine Mission - wir wollen Frauen mit eigenen Unternehmen helfen, mehr Geld

Mehr

VORANSICHT. Mit freundlichen Grüßen worauf es beim Briefeschreiben ankommt Schriftliche Kommunikation beherrschen und mit anderen in Kontakt treten

VORANSICHT. Mit freundlichen Grüßen worauf es beim Briefeschreiben ankommt Schriftliche Kommunikation beherrschen und mit anderen in Kontakt treten II Schreiben Texte verfassen Beitrag 18 Mit freundlichen Grüßen 1 von 24 Mit freundlichen Grüßen worauf es beim Briefeschreiben ankommt Schriftliche Kommunikation beherrschen und mit anderen in Kontakt

Mehr

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Du möchtest dein Leben bewusst und sinnerfüllt gestalten? Auf den nächsten Seiten findest du 5 Geheimnisse, die mir auf meinem Weg geholfen haben.

Mehr

FBA 6-16, Version für Jugendliche

FBA 6-16, Version für Jugendliche Nr: _/Ki Ich bin DEDI, der Detektiv, der mit der Lupe genau schaut, was wir im Alltag machen. FBA 6-16, Version für Jugendliche Hallo Vielen Dank, dass Du mitmachst. Wir (das Forscherteam und unser grüner

Mehr

Entwickeln Sie Ihre Vision!

Entwickeln Sie Ihre Vision! zur Buchseite 170 bis 173 Entwickeln Sie Ihre Vision! 1 Stellen Sie sich einen Architekten vor, der ein großes, beeindruckendes Bauwerk erstellen möchte. Mit was beginnt er? Mit einem Bild im Kopf, einem

Mehr

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit!

Und nun kommt der wichtigste und unbedingt zu beachtende Punkt bei all deinen Wahlen und Schöpfungen: es ist deine Aufmerksamkeit! Wie verändere ich mein Leben? Du wunderbarer Menschenengel, geliebte Margarete, du spürst sehr genau, dass es an der Zeit ist, die nächsten Schritte zu gehen... hin zu dir selbst und ebenso auch nach Außen.

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Tipps und Ideen, wo und wie du Kontakte machen & Interessenten ansprechen kannst

Tipps und Ideen, wo und wie du Kontakte machen & Interessenten ansprechen kannst Tipps und Ideen, wo und wie du Kontakte machen & Interessenten ansprechen kannst Grundsätzlich gilt: Keinen Druck machen: der größte Experte hat einmal bei 0 angefangen und ist öfters gescheitert als du

Mehr

Informationen für Jugendliche

Informationen für Jugendliche Kultureller und sprachlicher Austausch www.adolesco.org www.facebook.com/adolesco.org info@adolesco.org Informationen für Jugendliche (zwischen 13 und 17 Jahren) Hallo, wir freuen uns, dass du Interesse

Mehr

Der verrückte Rothaarige

Der verrückte Rothaarige Der verrückte Rothaarige In der südfranzösischen Stadt Arles gab es am Morgen des 24. Dezember 1888 große Aufregung: Etliche Bürger der Stadt waren auf den Beinen und hatten sich vor dem Haus eines Malers

Mehr

Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer

Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer Weihnachtsspiel von Magdalena Stockhammer Das vorliegende Theaterstück wurde für die Weihnachtsfeier 2015 der Pfadfindergruppe Braunau am Inn verfasst. Das Stück beinhaltet ca. 12 Rollen und eignet sich

Mehr

Predigttext: 1 Johannes 5,11-13 (Predigtreihe IV, Erneuerte Perikopenordnung)

Predigttext: 1 Johannes 5,11-13 (Predigtreihe IV, Erneuerte Perikopenordnung) 2. Sonntag nach Weihnachten, 4. Januar 2015, 10 Uhr Abendmahlsgottesdienst Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche Predigt: Pfarrerin Dr. Cornelia Kulawik Predigttext: 1 Johannes 5,11-13 (Predigtreihe IV, Erneuerte

Mehr

Der Sport ist meine Leidenschaft

Der Sport ist meine Leidenschaft 3 Der Sport ist meine Leidenschaft Lisa Maria Hirschfelder trainiert beim Wassersportclub Lisa Maria Hirschfelder hat in den letzten Jahren fast alle großen Titel im Quadrathlon gewonnen, darunter 2015

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg.

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg. 10 Hausaufgaben-Tipps Versuch es erst einmal allein! Wenn du nicht weiter kommst, darfst Du mich gerne rufen. So ermuntern Sie ihr Kind selbstständig zu arbeiten. Erklär mir bitte die Aufgaben! Während

Mehr

Und das ist so viel, es nimmt alle Dunkelheit von Erfahrung in sich auf.

Und das ist so viel, es nimmt alle Dunkelheit von Erfahrung in sich auf. Gedanken für den Tag "Es ist was es ist" zum 25. Todestag von Erich Fried. 1 Ich weiß noch, wie ich mich fühlte, als ich es zu ersten Mal gelesen habe. Es war vor einer Hochzeit. In mir wurde es ganz stumm

Mehr

Mit Leichtigkeit zum Ziel

Mit Leichtigkeit zum Ziel Mit Leichtigkeit zum Ziel Mutig dem eigenen Weg folgen Ulrike Bergmann Einführung Stellen Sie sich vor, Sie könnten alles auf der Welt haben, tun oder sein. Wüssten Sie, was das wäre? Oder überfordert

Mehr

Warum sind die Baderegeln wichtig, und wie heißen sie?

Warum sind die Baderegeln wichtig, und wie heißen sie? Mein Name: Warum sind n wichtig, und wie heißen sie? Denke nach, kreuze die jeweils richtige Antwort an, und schreibe die richtige Baderegel zur richtig gewählten Antwort 1. Kreuze an, welche der 3 Aussagen

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Ich möchte einfach glücklich sein.

Ich möchte einfach glücklich sein. DER PREIS DES GLÜCKS Lieber Newsletter-Leser, zu Beginn meiner Sitzungen frage ich gern Was ist Dein Ziel? Wenn wir beide mit unserer Arbeit fertig sind, was sollte dann anders sein?. Die spontanen Antworten

Mehr

Dame oder Tiger (Nach dem leider schon lange vergriffenen Buch von Raymond Smullyan)

Dame oder Tiger (Nach dem leider schon lange vergriffenen Buch von Raymond Smullyan) Dame oder Tiger? 1 Dame oder Tiger (Nach dem leider schon lange vergriffenen Buch von Raymond Smullyan) Der König eines nicht näher bestimmten Landes hat zwölf Gefangene und möchte aus Platzmangel einige

Mehr