Tablets als Talker Ipads, Android und Windows Tablets als UK Medien

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tablets als Talker Ipads, Android und Windows Tablets als UK Medien"

Transkript

1 Ipads, Android und Windows Tablets als UK Medien ISAAC Fachtagung Dortmund 2013 Dipl. Päd Uli Ehlert Produkt Manager bei Tobii Technology

2 Was macht einen Talker aus? Die richtigen Sprachliche Inhalte Strukturen f. Symbol-/Schriftnutzer Umfangreiche Individualisierbarkeit Multimodale Kommunikationssoftware Flexible Eingabemöglichkeiten Touchscreensystem Alternative Eingabesysteme Fingerführungen Hohe Verfügbarkeit Lange Akkulaufzeit Portabilität Robustheit und Schutz Universelle Einsetzbarkeit Gute Lautsprecher Gutes Display Montagemöglichkeit

3 Talker als Container

4 Talker als Container

5 Software für Talker

6 Software für Talker Erst Software und sprachliche Inhalte machen aus einem Computer eine Kommunikationshilfe Diese Strukturen sind komplex und müssen über mehrere Hardwaregenerationen erhalten bleiben Software soll unabhängig vom Hilfsmittel verfügbar sein zur Vokabularentwicklung Datenaustausch und Datensicherung sind wichtig Wertschöpfung durch Software Softwareverfügbarkeit Datenhoheit

7 Was macht einen Talker aus? Die richtigen Sprachliche Inhalte Strukturen f. Symbol-/Schriftnutzer Umfangreiche Individualisierbarkeit Multimodale Kommunikationssoftware Flexible Eingabemöglichkeiten Touchscreensystem Alternative Eingabesysteme Fingerführungen Hohe Verfügbarkeit Lange Akkulaufzeit Portabilität Robustheit und Schutz Universelle Einsetzbarkeit Gute Lautsprecher Gutes Display Montagemöglichkeit Wertschöpfung durch Software Softwareverfügbarkeit Datenhoheit

8 Eingaben am Talker - Touchscreen Schon vergessen? Microsoft war der treibende Motor in der Entwicklung von Tablettcomputern und ist grandios damit gescheitert

9 Eingaben am Talker - Touchscreen Erst die leichtgängigen kapazitiven Displays und die konsequente Optimierung der Bedienung für Touch ermöglichte den Siegeszug der Touchscreens. Viele UK Nutzer sind jedoch auf besondere Einstellungen angewiesen (Verzögerungszeiten) Bedienkonzept

10 Eingaben am Talker alternative Methoden Viele Nutzer könnten ohne alternative Eingaben wie Augensteuerung, Joysticks oder Scanning kein Hilfsmittel ansteuern. Es bedarf passender Anschlüsse (meist USB) und oft Zugang zu den Tiefen des Systems, um eine vollständige Ansteuerung zu verwirklichen. Systemzugang

11 Eingaben am Talker mechanische Adaptionen Oft verhelfen mechanische Adaptionen wie Fingerführungen oder das Abdecken von Bedienelementen zur sicheren Bedienung. Wenn Systeme nicht speziell für den Einsatz als Hilfsmittel konstruiert wurden, sind diese Adaptionen oft schwierig. Kurze Produktlebenszyklen und verschiedene Gehäusevarianten erschweren die Entwicklung dieses Zubehörs. Produktkontinuität

12 Was macht einen Talker aus? Die richtigen Sprachliche Inhalte Strukturen f. Symbol-/Schriftnutzer Umfangreiche Individualisierbarkeit Multimodale Kommunikationssoftware Flexible Eingabemöglichkeiten Touchscreensystem Alternative Eingabesysteme Fingerführungen Hohe Verfügbarkeit Lange Akkulaufzeit Portabilität Robustheit und Schutz Universelle Einsetzbarkeit Gute Lautsprecher Gutes Display Montagemöglichkeit Wertschöpfung durch Software Softwareverfügbarkeit Datenhoheit Bedienkonzept Systemzugang Produktkontinuität

13 Verfügbarkeit des Talkers In welcher der gezeigten Situationen wird Kommunikation nicht benötigt?

14 Verfügbarkeit des Talkers Damit das Hilfsmittel seinen Zweck erfüllen kann, muss es alle diese Kriterien erfüllen: Leichtes Gewicht Geringe Größe Lange Akkulaufzeit Große Robustheit Schutz vor Dreck und Speichel

15 Verfügbarkeit des Talkers Welche Portabilität konnte uns die Computerindustrie bislang bieten?

16 IT Industrie Entwicklungen Robuste portable Computer bis vor kurzem: Schwer Kein Standard OS Digitizer Stift oder resistiver Touchscreen Teuer ISAAC DO 2013 Uli 16 Ehlert

17 IT Industrie Entwicklungen Das hat sich dramatisch geändert!

18 Ökosystem rund um das Ipad Dabei entdeckt die IT Branche Kinder als Markt und produziert stark schützende Taschen preiswert in Massenfertigung Zubehörindustrie

19 Google entwickelt ein ähnliches Konzept mit Android Da Android beliebigen Herstellern zur Verfügung steht, explodiert der Markt geradezu. Doch die Lieferanten sind oft unzuverlässig. Zuverlässige Lieferanten

20 Schließlich schafft auch Microsoft den Anschluß Windows 8 bedeutet den größten Richtungswechsel für Microsoft seit dem Wechsel von DOS zu Windows. Durch die eigene Tablet Hardware wurden Entwicklungen der großen Hersteller stimuliert.

21 Aktuelle Situation Große PC Hersteller produzieren viele verschiedene Touchscreen Tablets mit interessanten Spezifikationen. Dell Tablet mit unglaublicher Akkuleistung und sehr robustem Survivor Case Samsung Tablet mit dockender Tastatur Acer Tablet mit Windows 8 und Android Breite Auswahl

22 Was macht einen Talker aus? Die richtigen Sprachliche Inhalte Strukturen f. Symbol-/Schriftnutzer Umfangreiche Individualisierbarkeit Multimodale Kommunikationssoftware Flexible Eingabemöglichkeiten Touchscreensystem Alternative Eingabesysteme Fingerführungen Hohe Verfügbarkeit Lange Akkulaufzeit Portabilität Robustheit und Schutz Universelle Einsetzbarkeit Gute Lautsprecher Gutes Display Montagemöglichkeit Wertschöpfung durch Software Softwareverfügbarkeit Datenhoheit Bedienkonzept Systemzugang Produktkontinuität Breite Auswahl Zuverlässige Lieferanten Zubehörindustrie

23 Universelle Einsetzbarkeit Zubehörindustrie Breite Auswahl

24 Was macht einen Talker aus? Die richtigen Sprachliche Inhalte Strukturen f. Symbol-/Schriftnutzer Umfangreiche Individualisierbarkeit Multimodale Kommunikationssoftware Flexible Eingabemöglichkeiten Touchscreensystem Alternative Eingabesysteme Fingerführungen Hohe Verfügbarkeit Lange Akkulaufzeit Portabilität Robustheit und Schutz Universelle Einsetzbarkeit Gute Lautsprecher Gutes Display Montagemöglichkeit Wertschöpfung durch Software Softwareverfügbarkeit Datenhoheit Bedienkonzept Systemzugang Produktkontinuität Zubehörindustrie Zuverlässige Lieferanten Breite Auswahl Was fehlt hier?

25 Was macht einen Talker aus? Die richtigen Sprachliche Inhalte Strukturen f. Symbol-/Schriftnutzer Umfangreiche Individualisierbarkeit Multimodale Kommunikationssoftware Flexible Eingabemöglichkeiten Touchscreensystem Alternative Eingabesysteme Fingerführungen Hohe Verfügbarkeit Lange Akkulaufzeit Portabilität Robustheit und Schutz Universelle Einsetzbarkeit Gute Lautsprecher Gutes Display Montagemöglichkeit Wertschöpfung durch Software Softwareverfügbarkeit Datenhoheit Bedienkonzept Systemzugang Produktkontinuität Zubehörindustrie Zuverlässige Lieferanten Breite Auswahl Beratung Service Support

26 Kriterien auf den einzelnen Plattformen. Wertschöpfung durch Software Softwareverfügbarkeit Datenhoheit Bedienkonzept Systemzugang Produktkontinuität Zubehörindustrie Zuverlässige Lieferanten Breite Auswahl Beratung Service Support Wenige komplexe Apps, viele schöne Spezialapps Durch Apples Distributionsmodell stark eingeschränkt Nur über Cloud Services zu erreichen Sehr schlüssig Praktisch nicht vorhanden Sehr gut Sehr gut Sehr gut Monopol eines Herstellers Community Praktisch nicht finanzierbar Praktisch nicht finanzierbar

27 Kriterien auf den einzelnen Plattformen. Wertschöpfung durch Software Softwareverfügbarkeit Datenhoheit Bedienkonzept Systemzugang Produktkontinuität Sehr wenige Apps Unterschiedliche Distributionsmodelle Über Cloud Services zu erreichen u. bedingt direkt Schlüssig Gut Sehr schnellebig Zubehörindustrie Zuverlässige Lieferanten Breite Auswahl Beratung Service Support Zu große Gerätevielfalt Nur bei wenigen Herstellern Sehr gut Community ist klein Praktisch nicht finanzierbar Praktisch nicht finanzierbar

28 Kriterien auf den einzelnen Plattformen. Wertschöpfung durch Software Softwareverfügbarkeit Datenhoheit Bedienkonzept Systemzugang Produktkontinuität Sehr gut durch Kontinuität älterer Generationen Unterschiedliche Distributionsmodelle Praktisch uneingeschränkt Noch etwas unrund Gut Sehr schnellebig Zubehörindustrie Zuverlässige Lieferanten Breite Auswahl Beratung Service Support Zu große Gerätevielfalt Nur bei wenigen Herstellern Sehr Gut Kommerziell + Community Nach vorherigen Modellen Nach vorherigen Modellen

29 Was tut sich auf den einzelnen Plattformen? Es gibt ein große Spannweite toller Apps, mit denen sich sehr gut therapeutisch und didaktisch arbeiten lässt. Insbesondere im Edutainment Segment ist das ipad ganz weit vorn. Die UK / Kommunikationsanwendungen sind im Vergleich zu den spezialisierten Talkern noch weitaus magerer im Funktionsumfang. Deutschsprachige Angebote sind überschaubar. Aufgrund der Distributionsmodelle von Apple für die etablierten Firmen nicht interessant bzw. bedrohlich für aktuelle Beratungs- / Refinanzierungsmodelle Meine Einschätzung: Toll für Anbahnung und erste Schritte in der UK. Für den Preis von einem BigMack und einem GoTalk bekommt man sooo viel mehr! Als komplexe individuelle Kommunikationshilfe wenig geeignet. Apple s Geschäftsgebaren ist beängstigend. Wer macht Beratungen und Service?

30 Was tut sich auf den einzelnen Plattformen? Kaum Apps im deutschsprachigen Raum vorhanden Interessante Plattform für Firmen, um trotz Massenmarkt- Hardwarepreisen den notwendigen Systemzugang und Kontrolle über wichtige Parameter zu haben Kombination der Distributionsmodelle könnte mittelfristig sowohl Bedürfnis nach Investitionssicherheit als auch nach preiswerten Konsumentensoftware befriedigen Meine Einschätzung: Eine interessante Plattform, aber ein unbehagliches Gefühl gegenüber Google bleibt. Die Schnelllebigkeit der Hardware ist eine Herausforderung an die UK-Firmen

31 Geräte auf Android Basis Neues Gerät von Dynavox in den USA NovaChat Geräte von Saltillo (PRD)

32 Was tut sich auf den einzelnen Plattformen? Vorhandene Software läuft auch auf den technischen Wunderwerken aktueller Generation. Angesichts der Frage nach dem Fortbestand kommerzieller Modelle ist das sehr wichtig Interessante Plattform für Firmen, um trotz Massenmarkt- Hardwarepreisen den notwendigen Systemzugang und Kontrolle über wichtige Parameter zu haben Kombination der Distributionsmodelle könnte mittelfristig sowohl Bedürfnis nach Investitionssicherheit als auch nach preiswerten Konsumentensoftware befriedigen Meine Einschätzung: Eine interessante Plattform, aber wird sie in Zukunft innovativ genug bleiben? Bisher waren Windows Betriebssysteme selten schlank genug. Die Schnelllebigkeit der Hardware ist eine Herausforderung an die UK-Firmen

33 Geräte auf Basis von Windows Tablets Neues Prentke Gerät in den USA auf Basis des Dell Latitude 10 Gerät von SmartBox ( The Grid ) auf Basis Dell Latitude 10

34 Geräte auf Basis von Windows Tablets Tobii EyeMobile: Augensteuerung für Dell Latitude oder Microsoft Surface Dell Latitude 10 mit Tobii Software

35 Die Zukunft der UK Geräte Die Preise von elektronischen Kommunikationshilfen werden sicherlich deutlich sinken. Der initiale Zugang zu Systemen mit Hilfsmittelfunktion ist deutlich vereinfacht, Touchscreengeräte befinden sich allerorten Das heißt nicht zwingend, dass mehr potenzielle UK Nutzer angemessen versorgt werden. Hilfsmittelfirmen werden ihren Service drastisch zurückfahren müssen. Es müssen dringend Modelle gefunden werden, wie weiterhin notwendige Dienstleistungen professionell erbracht werden.

36 Die Zukunft der UK Geräte Andererseits ist die zu sehende Demokratisierung der UK sehr zu begrüßen. Es besteht die Gefahr, dass Menschen mit komplexer Behinderung sowie Kinder bildungsferner Schichten aus dem Raster fallen. Es wird immer einen Prozentsatz von Nutzern geben, deren Bedürfnisse besonders individuell sind und die mit Massenmarktprodukten nicht arbeiten können. Je weiter die Größe dieser Gruppe reduziert wird, desto höher wird der individuelle Aufwand werden.

37 Vielen Dank! Kontakt:

Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer. Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft. Tablets gemeint

Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer. Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft. Tablets gemeint Überblick Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft Mit Tablet Computer sind die heutigen gängigen Mit Tablet Computer sind die heutigen gängigen Tablets

Mehr

PC/Mac oder Smartphone/Tablet. Compi-Treff vom 9. Januar 2015 Thomas Sigg

PC/Mac oder Smartphone/Tablet. Compi-Treff vom 9. Januar 2015 Thomas Sigg Compi-Treff vom 9. Januar 2015 Thomas Sigg Folgende Gerätearten findet man auf dem Markt PC s und Laptops Tablets Phablets Smartphones Handy s E-Book Leser Andere Geräte wie Uhren (Iwatch), Brillen (Google

Mehr

Windows 8 die Tablet-Plattform fü r Unternehmen

Windows 8 die Tablet-Plattform fü r Unternehmen Windows 8 die Tablet-Plattform fü r Unternehmen Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Anforderungen des Fachbereiches... 3 Geschwindigkeit... 3 Einfache Bedienung... 3 Displaygröße... 3 Gesamtgröße und Gewicht...

Mehr

Dressless natürlich robust.

Dressless natürlich robust. Originalgröße Originalgröße Dressless natürlich robust. Mobiler Datenzugriff via UMTS oder LTE, antibakterielles Display, 9 Stunden Akkulaufzeit, ein Windows 8.1 Pro Betriebssystem - Das TAROX Craftab

Mehr

Eine App, viele Plattformen

Eine App, viele Plattformen Eine App, viele Plattformen Anwendungsentwicklung für Mobile Heiko Lewandowski 23.04.2013 EINLEITUNG Festlegung App-Strategie: Welche Ziele möchte ich erreichen? Die Vielzahl der Plattformen und Geräte(hersteller)

Mehr

Präsentation Von Laura Baake und Janina Schwemer

Präsentation Von Laura Baake und Janina Schwemer Präsentation Von Laura Baake und Janina Schwemer Gliederung Einleitung Verschiedene Betriebssysteme Was ist ein Framework? App-Entwicklung App-Arten Möglichkeiten und Einschränkungen der App-Entwicklung

Mehr

QUIPSY QUALITY GmbH & Co. KG Stuttgarter Str. 23 75179 Pforzheim Tel. +49 7321 9189 0 www.quipsy.de

QUIPSY QUALITY GmbH & Co. KG Stuttgarter Str. 23 75179 Pforzheim Tel. +49 7321 9189 0 www.quipsy.de QUIPSY QUALITY GmbH & Co. KG Stuttgarter Str. 23 75179 Pforzheim Tel. +49 7321 9189 0 Mobile CAQ with Cloud Computing Tobias Brehm Kundenmanagement Agenda QUIPSY WETTBEWERBSVORTEILE SYSTEME QUIPSY MOBILE

Mehr

Zum Verkaufsstart von Windows 8 decken wir die komplette Produktpalette

Zum Verkaufsstart von Windows 8 decken wir die komplette Produktpalette Zum Verkaufsstart von Windows 8 decken wir die komplette Produktpalette ab. Tablets, Hybrid-Geräte und Convertibles alle vorstellbaren und auch einige überraschende Formfaktoren werden angeboten. Michael

Mehr

T-Serie Kommunikation immer griffbereit

T-Serie Kommunikation immer griffbereit T-Serie Kommunikation immer griffbereit Power to be You Power to be You Tobii Dynavox T-Serie Die Geräte der T-Serie sind speziell konzipierte Kommunikationsgeräte und vereinen Form, Funktion und Features

Mehr

Smartphone - Betriebssysteme. Smartphone - Betriebssysteme

Smartphone - Betriebssysteme. Smartphone - Betriebssysteme Smartphone - Betriebssysteme Peter Rami - Graz, 28.04.2009 Inhalt Smartphone Symbian OS Windows Mobile BlackBerry OS iphone OS Android Marktanteile & Ausblick Smartphone - Betriebssysteme Peter Rami -

Mehr

DOK. ART GD1. Citrix Portal

DOK. ART GD1. Citrix Portal Status Vorname Name Funktion Erstellt: Datum DD-MMM-YYYY Unterschrift Handwritten signature or electronic signature (time (CET) and name) 1 Zweck Dieses Dokument beschreibt wie das auf einem beliebigem

Mehr

Erfolgreiches mobiles Arbeiten. Markus Meys

Erfolgreiches mobiles Arbeiten. Markus Meys Erfolgreiches mobiles Arbeiten Markus Meys Die Themen im Überblick Faktoren für erfolgreiches mobiles Arbeiten Cloud App und andere tolle Begriffe Welche Geräte kann ich nutzen? Planung Was möchte ich

Mehr

IpasMobil Iconia Tab W510 mit Windows 8. IpasMobil TAB W510. großes 10.1 Zoll-LED-Touch-Display

IpasMobil Iconia Tab W510 mit Windows 8. IpasMobil TAB W510. großes 10.1 Zoll-LED-Touch-Display IpasMobil TAB W510 großes 10.1 Zoll-LED-Touch-Display für alle Zeitstudienarten - zyklische-, nichtzyklische-zeitaufnahmen, Multimoment- / Verteilzeit- / Ablaufstudien, Gruppenaufnahmen, Selbstnotierung

Mehr

Oliver Basarke Microsoft PreSales Consultant. Oana Moldovan Software Spezialist Bechtle direct

Oliver Basarke Microsoft PreSales Consultant. Oana Moldovan Software Spezialist Bechtle direct Oliver Basarke Microsoft PreSales Consultant Oana Moldovan Software Spezialist Bechtle direct Microsoft Windows 8 Strategie für Unternehmen Vermischung von Arbeit und Freizeit Mobiler Digitale Generation

Mehr

Business Case. Lenovo setzt bei neuem Netbook auf Android statt eigenem Linux Kernel. Felix Feldmeier Heinrich Peuser Raissa Sachs Martin Stopczynski

Business Case. Lenovo setzt bei neuem Netbook auf Android statt eigenem Linux Kernel. Felix Feldmeier Heinrich Peuser Raissa Sachs Martin Stopczynski Business Case Lenovo setzt bei neuem Netbook auf Android statt eigenem Linux Kernel Felix Feldmeier Heinrich Peuser Raissa Sachs Martin Stopczynski 10.06.2010 Technologie- und Marketing-Management in IT-/TIMES-Märkten

Mehr

Artikelnummer Bezeichnung Hersteller-Artikelnummer UVP 40-09-2037 Polaroid Tablet 17,8 cm (7") Android 2.2, 4GB MPC700GPR001 99,00

Artikelnummer Bezeichnung Hersteller-Artikelnummer UVP 40-09-2037 Polaroid Tablet 17,8 cm (7) Android 2.2, 4GB MPC700GPR001 99,00 40-09-2037 Polaroid Tablet 17,8 cm (7") Android 2.2, 4GB MPC700GPR001 99,00 Klein, handlich, günstig resistiver Touchscreen 7" (18cm) Auflösung 800x480, Format 16/9 Prozessor: VIA8650 800MHz + 300MHz Andriod

Mehr

PREISLISTE APPLE. Keine passende Reparatur gefunden? Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Passende Reparatur nicht gefunden?

PREISLISTE APPLE. Keine passende Reparatur gefunden? Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Passende Reparatur nicht gefunden? APPLE Keine passende gefunden? Rufen Sie uns einfach Apple iphone 6 & 6 Plus iphone 6 Display in weiß oder schwarz (, Touchscreen, 1 iphone 6 Plus Display in weiß oder schwarz (, Touchscreen, 184,00 EUR

Mehr

Mobile Plattformen auf welches Pferd soll man setzen? Referent: Dipl. Ing. (FH) Wolfram Herzog

Mobile Plattformen auf welches Pferd soll man setzen? Referent: Dipl. Ing. (FH) Wolfram Herzog Mobile Plattformen auf welches Pferd soll man setzen? Referent: Dipl. Ing. (FH) Wolfram Herzog SIC! Software GmbH Die Experten 1988: für Start mobile als Yellow Software Computing seit 1988GmbH Kompetenz

Mehr

PC-Schule für Senioren. Samsung Galaxy. für Einsteiger

PC-Schule für Senioren. Samsung Galaxy. für Einsteiger PC-Schule für Senioren Samsung Galaxy für Einsteiger INHALT 7 SMART UND PRAKTISCH 7 Was ist ein Smartphone? 8 Der Unterschied zwischen Android, ios und Windows Phone 10 Samsungs spezielles Android- Betriebssystem

Mehr

Mobile Monitor 2012 Geräte- Dienste- Kundenzufriedenheit

Mobile Monitor 2012 Geräte- Dienste- Kundenzufriedenheit Mobile Monitor 2012 Geräte- Dienste- Kundenzufriedenheit Teaser für die Langfassung Goldmedia Custom Research GmbH Dr. Florian Kerkau Oranienburger Str. 27, 10117 Berlin, Germany Tel. +49 30-246 266-0,

Mehr

Infoman AG CRM2GO - Mobiles CRM kennt viele Facetten. 22.05.2015 Seite 1

Infoman AG CRM2GO - Mobiles CRM kennt viele Facetten. 22.05.2015 Seite 1 22.05.2015 Seite 1 Willkommen Bienvenue s Peter Flämig Head of Marketing Tobias Hartmann Head Of Sales Bine ati venit tervetuloa Welcome Benvenuto welkom Bienvenida 22.05.2015 Seite 2 Die Infoman AG IT-Beratungs-

Mehr

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zusatz zum digitalstrom Handbuch VIJ, aizo ag, 15. Februar 2012 Version 2.0 Seite 1/10 Zugriff auf die Installation mit dem

Mehr

TABLETS IM ÜBERBLICK DIE VERSCHIEDENEN SYSTEME

TABLETS IM ÜBERBLICK DIE VERSCHIEDENEN SYSTEME TABLETS IM ÜBERBLICK DIE VERSCHIEDENEN SYSTEME Lutz Löscher Admin vhs Universitätsstadt Marburg 2 Diese Präsentation unterliegt der Lizenzierung. Sie darf unter den u.a. Vorgaben an einzelne Personen weitergegeben

Mehr

MARKTANTEILE DER 3 BETRIEBSSYSTEME, PROGNOSE 2015

MARKTANTEILE DER 3 BETRIEBSSYSTEME, PROGNOSE 2015 MARKTANTEILE DER 3 BETRIEBSSYSTEME, PROGNOSE 2015 38,1 % 16,7 % 16,6 % Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,811096,00.html, 17.04.2012 App = Application= Anwendung App vs. Web App Native

Mehr

24 Panel PC / Monitor bis IP67 Schutzgrad - individuell konfigurierbar

24 Panel PC / Monitor bis IP67 Schutzgrad - individuell konfigurierbar Gehäuse aus gebürstetem Edelstahl V2A / V4A Touchscreen: resistiv, Glas-Film-Glas (GFG) oder PCT-Multitouch Schutzklasse bis IP67 (wasserdicht, staubdicht) lüfterloser Prozessor: Intel ATOM N2600, Intel

Mehr

1.549,- Terra Mobile Industry 1580 extrem robustes 15 Notebook mit serieller Schnittstelle

1.549,- Terra Mobile Industry 1580 extrem robustes 15 Notebook mit serieller Schnittstelle Terra Mobile Industry 1580 extrem robustes 15 Notebook mit serieller Schnittstelle Das Magnesiumgehäuse des MOBILE INDUSTRY 1580 bietet auch bei robusteren Einsätzen, wie sie beispielsweise im technischen

Mehr

Praxisbericht Mobile Publishing. Willkommen in der Welt der Publikationen! seit 1799

Praxisbericht Mobile Publishing. Willkommen in der Welt der Publikationen! seit 1799 Praxisbericht Mobile Publishing Willkommen in der Welt der Publikationen! seit 1799 Inhalte Entwicklung, Geräte, Markt, Nutzung Publikationswege für Tablet-PC Demonstrationen, Beispiele Mobile Publishing

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie

Mehr

Erweiterte Gerätekonnektivität

Erweiterte Gerätekonnektivität 3 Port USB 3.0 Hub für Laptops und Windows basierte Tablets mit Schnellladeport und Geräteständer StarTech ID: ST4300U3C1 Mit dem 3-Port USB 3.0-Hub ST4300U3C1 können Sie die Konnektivität Ihres Laptops,

Mehr

Prinzipielle Arbeitsweise der Außendienstprogramme

Prinzipielle Arbeitsweise der Außendienstprogramme Prinzipielle Arbeitsweise der Außendienstprogramme Außendienstprogramme dienen der Abarbeitung von Aufträgen vor Ort. Gerichtsvollzieher, die nur ein Programm für den Innendienst verwenden, gehen mit Protokollen

Mehr

Smart, stark und sicher

Smart, stark und sicher Seite 1 CASIO V-T500 Das Tablet für Profis Smart, stark und sicher Die neuen Business Support Tablets von Casio verfügen über vielfältige Features für den professionellen Einsatz und sind ab sofort auch

Mehr

ZUKUNFT VON ereadern 1 21.05.2010 1

ZUKUNFT VON ereadern 1 21.05.2010 1 ZUKUNFT VON ereadern Vom Rocketbook zum ipad und weiter? Dr. Rudolf Mumenthaler, ETH-Bibliothek 11. Inetbib-Tagung an der ETH Zürich, 14.-16. April 2010? 1 21.05.2010 1 12 Jahre Geschichte des ereaders

Mehr

V'lized PC Lab Version 2. Dipl.-Ing. Dr. Robert Matzinger Mag. Volker Traxler

V'lized PC Lab Version 2. Dipl.-Ing. Dr. Robert Matzinger Mag. Volker Traxler V'lized PC Lab Version 2 Dipl.-Ing. Dr. Robert Matzinger Mag. Volker Traxler ? PCs in PC-Räumen und Schulklassen Installation? Flexibel Einfach Zuverlässig Verschiedene Betriebssysteme Hardware-unabhängig

Mehr

Tablet PCs im Unterricht

Tablet PCs im Unterricht Tablet PCs im Unterricht Jörg Thelenberg, Regiomontanus-Gymnasium Haßfurt mehr unter tabletpcatschool.wordpress.com Was ist ein Tablet PC? normaler Laptop/PC mit zusätzlicher Eingabemöglichkeit (induktiver

Mehr

Symantec Mobile Computing

Symantec Mobile Computing Symantec Mobile Computing Zwischen einfacher Bedienung und sicherem Geschäftseinsatz Roland Knöchel Senior Sales Representative Endpoint Management & Mobility Google: Audi & Mobile Die Mobile Revolution

Mehr

Cloud Computing: Innovation für CAFM

Cloud Computing: Innovation für CAFM Cloud Computing: Innovation für CAFM FM Day 2012 Move Consultants AG Fernando Rimo 4002 Basel mit VisiMove 2.0 Cloud Computing: Innovation für CAFM FM Day 2012 Fernando Rimo Seite 1 Cloud Computing: Innovation

Mehr

Smartes Business Tablet

Smartes Business Tablet Seite 1 Neu: Robuster Tablet-PC mit professionellen Features Smartes Business Tablet Basierend auf dem Produktkonzept Smart & Tough präsentiert Casio Europe ein völlig neues Business Support Tablet mit

Mehr

129,- inkl MwSt. 239,- inkl. MwSt. 489,- inkl. MwSt. Microsoft Office 2010 Home & Student 1 PCs 1 Benutzer Nicht für kommerzielle Nutzung

129,- inkl MwSt. 239,- inkl. MwSt. 489,- inkl. MwSt. Microsoft Office 2010 Home & Student 1 PCs 1 Benutzer Nicht für kommerzielle Nutzung Microsoft Office 2010 Home & Student s 1 Benutzer Nicht für kommerzielle Nutzung Das neue Office hat nicht einfach nur ein Facelifting bekommen. Vielmehr wurde es von Grund auf dafür konzipiert, Sie optimal

Mehr

Mobile Information und Kommunikation - Smartphones und Tablet-PC -

Mobile Information und Kommunikation - Smartphones und Tablet-PC - Mobile Information und Kommunikation - Smartphones und Tablet-PC - 2014 WMIT.DE Wolfgang Meyer Mobile Geräte Laptop / Notebook (teils mit Touchscreen) 18.04.2014 2 Tablet (- PC) Smartphone Mobile Information

Mehr

DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW

DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW KOMPAKTE UND LEISTUNGSSTARKE S/W-MULTIFUNKTIONSGERÄTE FÜR DEN PROFESSIONELLEN EINSATZ IM HOME- OFFICE UND IM KLEINEN BÜRO. Hohe Druckgeschwindigkeit von

Mehr

Multitouch Board MT-Board

Multitouch Board MT-Board Multitouch Board MT-Board Symbiose aus Touchscreen Display & integriertem Computer Technische Spezifikation Seite 1 von 5 Vorteile auf einen Blick Arbeitsbereitschaft für Lehrer und Schüler in weniger

Mehr

PROFESSIONELLE DRUCK- QUALITÄT FÜR IHR BÜRO

PROFESSIONELLE DRUCK- QUALITÄT FÜR IHR BÜRO PROFESSIONELLE DRUCK- QUALITÄT FÜR IHR BÜRO www.brother.ch DIE NEUEN KOMPAKTEN MONOLASER PROFESSIONELLE DRUCKQUALITÄT FÜR IHR BÜRO Brother weiss, wie wichtig Informationen für Ihr Büro sind. Die neue Monolaser-Serie

Mehr

Mobiles Marketing mit Smartphone Apps

Mobiles Marketing mit Smartphone Apps Mobiles Marketing mit Smartphone Apps 18. Juni 2012 Jens Doose, Onwerk GmbH Wer bin ich? Jens Doose Geschäftsführer der Onwerk GmbH 10 Jahren Software aus Ideen Server, PC, Smartphone-Apps Beratung, Konzeption,

Mehr

Universal Home Control Interface UHCI

Universal Home Control Interface UHCI Universal Home Control Interface UHCI Dr. Joachim Quantz, Head of Research, ART+COM www.connected-living.org Inhaltsverzeichnis 1 UHCI @ Connected Living 2 Multimodale Interaktion/Interaktionsdesign 3

Mehr

ARCHOS präsentiert die neue, ultimativ dünne Gen10 XS Tablet Serie

ARCHOS präsentiert die neue, ultimativ dünne Gen10 XS Tablet Serie ARCHOS präsentiert die neue, ultimativ dünne Gen10 XS Tablet Serie Die neuen, äußerst schlanken und leistungsstarken ARCHOS Gen10 XS Tablets sind mit einem innovativen, magnetischen Coverboard ausgestattet.

Mehr

Natürliche Benutzerschnittstellen. Dr. Werner Kurschl Werner.Kurschl@fh-hagenberg.at

Natürliche Benutzerschnittstellen. Dr. Werner Kurschl Werner.Kurschl@fh-hagenberg.at Natürliche Benutzerschnittstellen Dr. Werner Kurschl Werner.Kurschl@fh-hagenberg.at Evolution von Benutzerschnittstellen Graphische Bnutzeroberflächen (GUIs) - z.b. Mac OS System 1.0 (released im Jahr

Mehr

X PAD für Android Das Erste, das Fortschrittlichste.

X PAD für Android Das Erste, das Fortschrittlichste. Designed und entwickelt von X PAD für Android eröffnet eine neue Welt auf der Android Plattform. Auf dieser für mobile Geräte am weitesten entwickelten und technologisch fortschrittlichsten Plattform haben

Mehr

Vodafone Smart Tab 2. Your way, everyday

Vodafone Smart Tab 2. Your way, everyday Vodafone Smart Tab 2 Your way, everyday Vodafone SmartTab 2 7 Bestes Angebot mit Vertrag in der Kompakt Tablet Klasse Kleines Tablet- kleiner Preis Ideal für unterwegs Integriertes 3G Modem (bis zu 7,2

Mehr

Ergebnis der Anforderungsanalyse zur Einführung mobiler Softwarelösungen in KMU

Ergebnis der Anforderungsanalyse zur Einführung mobiler Softwarelösungen in KMU Büro für ARBEITS- und ORGANISATIONSPSYCHOLOGIE GmbH Ergebnis der Anforderungsanalyse zur Einführung mobiler Softwarelösungen in KMU Hintergrund: Hier wurde der Geschäftsführer eines kleinen Berliner Ladens

Mehr

CouchCommerce Online-Shops für Tablet Besucher optimieren, aber wie?

CouchCommerce Online-Shops für Tablet Besucher optimieren, aber wie? CouchCommerce Online-Shops für Tablet Besucher optimieren, aber wie? Wie Tablets die Post PC Commerce Ära einleiten Sie finden ein Video dieser Präsentation unter http://blog.couchcommerce.com/2012/06/03/couchcommerce-impressions-andvideo-from-the-shopware-community-day-2012/

Mehr

Mobile Plattformen. Die mobile E-Marketingstrategie von Schweiz Tourismus

Mobile Plattformen. Die mobile E-Marketingstrategie von Schweiz Tourismus Mobile Plattformen Die mobile E-Marketingstrategie von Schweiz Tourismus Mobile Plattformen Die mobile E-Marketingstrategie von Schweiz Tourismus Lycien Jantos Leiter ebusiness Solutions E-Mail: lycien.jantos@switzerland.com

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Unternehmensportfolio Was wir machen: Cross Plattform Mobile Applications Beispiel ansehen Was wir machen: HTML5 & CSS3 basierte Web Applikationen Beispiel ansehen Was wir machen: Windows 8 & Windows Mobile

Mehr

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Sugar innovatives und flexibles CRM weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

Tablet Beamer Anbindung. Stand: 04.2015

Tablet Beamer Anbindung. Stand: 04.2015 Tablet Beamer Anbindung Stand: 04.2015 Übersicht Funktionen für den Unterricht Beamer - Anbindung Technische Lösungen Miracast Lösung Apple TV Lösung Alternativen: HDMI Sticks Beamer Anforderungen Audio

Mehr

DSshow Die Digital Signage Softwarelösung

DSshow Die Digital Signage Softwarelösung DSshow Die Digital Signage Softwarelösung Was ist DSshow? Die Komplettlösung für Ihr Digital Signage Projekt Nutzen Sie Digital Signage und kommunizieren Sie mit ihren Kunden auf einem neuen Level. Die

Mehr

NATURAL USER INTERFACES

NATURAL USER INTERFACES NEUROMARKETING KONGRESS 2012 NATURAL USER INTERFACES WEBSITE-EXPERIENCES - FINGERLEICHT UND INTUITIV Phänomene der Veränderung 2 PHÄNOMEN # 1 Die User-Experience verändert sich 3 PHÄNOMEN # 1 Schrumpftechnologien

Mehr

Tess Relay-Dienste mobil nutzen

Tess Relay-Dienste mobil nutzen Tess Relay-Dienste mobil nutzen Die Tess Relay-Dienste sind auch mobil nutzbar. Hierfür müssen Sie eine Internetverbindung aufbauen. Es gibt zwei Möglichkeiten der mobilen Internetverbindung: Über eine

Mehr

Eins-A Systemhaus GmbH. Ing. Walter Espejo

Eins-A Systemhaus GmbH. Ing. Walter Espejo Eins-A Systemhaus GmbH Ing. Walter Espejo +43 (676) 662 2150 Das Eins-A Portfolio Cloud MDM VoIP Unsere Eins-A Beratung Interim Management IT Kosten Management Telekommunikation Lizenzberatung Outsourcing

Mehr

Panasonic Toughbooks

Panasonic Toughbooks Panasonic Toughbooks Produktivitätssteigerung und Wettbewerbsvorteile durch mobile Mitarbeiter Dirk Weigelt / Jürgen Hamberger Panasonic Computer Products Europe (PCPE) 1 Übersicht Panasonic Das Unternehmen

Mehr

PLATSCH DIE NEUE 10,1 TABLET PC L130-SERIE

PLATSCH DIE NEUE 10,1 TABLET PC L130-SERIE Originalgröße 30-minütige Tauchgänge in 1 m Tiefe gibt es sonst nur in Australien Tauchfest bis zu einer Wassertiefe von 1 Meter (30 Minuten)* austauschbarer Akku integrierte NFC und HF RFID PLATSCH DIE

Mehr

IT-Produkte & Lösungen von DELL

IT-Produkte & Lösungen von DELL IT-Produkte & Lösungen von DELL Ihr Ansprechpartner: Markus Schraud 0931.903 30 60 schraud@takenet.de Aktuelle IT-Produkte und Lösungen von DELL mit denen Sie die Informationsverarbeitung und den Workflow

Mehr

Ausgesprochen einfach: der Weg zum persönlichen, digitalen Assistenten

Ausgesprochen einfach: der Weg zum persönlichen, digitalen Assistenten SemVox GmbH Semantic Technologies and Voice Solutions Ausgesprochen einfach: der Weg zum persönlichen, digitalen Assistenten SemVox GmbH Fuchstälchen 2 66123 Saarbrücken Tel +49 681/99 19 19 80 Email info@semvox.de

Mehr

Die Vielfalt der Apps. Wohin geht die Reise?

Die Vielfalt der Apps. Wohin geht die Reise? Die Vielfalt der Apps. Wohin geht die Reise? Verbrauchertag BW, Dezember 4, 2012 Prof. Dr. Ansgar Gerlicher Studiengang Mobile Medien 1 Post-PC: Mobile Endgeräte ersetzen den PC "Insgesamt wird der Markt

Mehr

AIRWATCH. Mobile Device MGMT

AIRWATCH. Mobile Device MGMT AIRWATCH Mobile Device MGMT AIRWATCH Was ist Mobile Device Mgmt. Welche Methoden von Device Mgmt sind möglich Airwatch SAAS / on Premise Airwatch Konfiguration von Usern und Sites Airwatch Konfiguration

Mehr

Industrielle Monitore

Industrielle Monitore Industrielle Monitore Wir bieten industrielle, robuste Monitore für nahezu alle denkbaren Anwendungen. Vom 6,5" Kleinmonitor bis zum im Sonnenlicht ablesbaren 15" Monitor für Aussenanwendungen, vom 15"

Mehr

ka:media interactive GmbH öffentlich

ka:media interactive GmbH öffentlich MOBILE LEARNING TECHNIK UND NUTZUNGSBEISPIELE ka:media interactive GmbH öffentlich 1. Vorstellung und Vorkenntnisse 2. Mobile Learning, was ist anders als am Desktop PC? 3. Mobile E-Learning: Web and App

Mehr

CONSUMER-INK VIELFÄLTIGE FUNKTIONEN ERWEITERTE KONNEKTIVITÄT NUTZERFREUNDLICHE BEDIENUNG GÜNSTIGE FOLGEKOSTEN DANK OPTIONALER JUMBO-PATRONEN

CONSUMER-INK VIELFÄLTIGE FUNKTIONEN ERWEITERTE KONNEKTIVITÄT NUTZERFREUNDLICHE BEDIENUNG GÜNSTIGE FOLGEKOSTEN DANK OPTIONALER JUMBO-PATRONEN CONSUMER-INK VIELFÄLTIGE FUNKTIONEN ERWEITERTE KONNEKTIVITÄT NUTZERFREUNDLICHE BEDIENUNG GÜNSTIGE FOLGEKOSTEN DANK OPTIONALER JUMBO-PATRONEN Hohe Druckgeschwindigkeit von bis zu 12 Seiten/Min. in S/W 1

Mehr

Kuttler Digital. Tablets - Nur ein netter Spaß für Freaks? Warum ein Tablet? Das Tablet

Kuttler Digital. Tablets - Nur ein netter Spaß für Freaks? Warum ein Tablet? Das Tablet Kuttler Digital Tablets - Nur ein netter Spaß für Freaks? Einfach mal kurz auf der Couch die WDR 4-Seite checken oder in der Bahn die Zeitung durchstöbern - immer mehr Menschen in Deutschland entscheiden

Mehr

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy 1. Schnellanleitung - Seite 2 2. Ausführlichere Anleitung - Seite 3 a) Monitor anschließen - Seite 3 Alternativer

Mehr

(c) Teilzeitreisender.de

(c) Teilzeitreisender.de (Dieser Beitrag enthält Werbung) Mit der Bahn unterwegs zu sein, hat schon viele Vorteile. Vorausgesetzt man sitzt in einem ICE, der mit Steckdose und Internet ausgestattet ist, bietet sich ein solcher

Mehr

PC-Schule für Senioren. Windows Phone. für Einsteiger

PC-Schule für Senioren. Windows Phone. für Einsteiger PC-Schule für Senioren Windows Phone für Einsteiger INHALT 7 IHR WINDOWS PHONE 7 Aus grauer Vorzeit: Die Historie 8 Windows Phone und die Konkurrenz 11 Los geht s: Das Microsoft-Konto 15 Ein Gang um das

Mehr

iphone Apps vs. Mobile Web

iphone Apps vs. Mobile Web iphone Apps vs. Mobile Web Smartphone-Anwendungen im Museumsbereich Vortrag iphone App vs. Mobile Web von Ines Dorian Gütt auf der Herbsttagung 2010 Seite 1/27 Inhalt Einführung iphone Apps Apps in itunes

Mehr

Die APP. Ihre persönliche Business-App. mit einem Klick informieren. nur 99,- im Monat

Die APP. Ihre persönliche Business-App. mit einem Klick informieren. nur 99,- im Monat Kunden und Mitarbeiter innovativ mit einem Klick informieren nur 99,- im Monat Die APP Ihre persönliche Business-App ihre eigene app mit grün mobile cms Eine eigene App würde Ihr Marketing-Portfolio vervollständigen?

Mehr

Handys. Verbindungen: Bluetooth Speicher: 32 MB interner Speicher Sonstiges:

Handys. Verbindungen: Bluetooth Speicher: 32 MB interner Speicher Sonstiges: 1 2 Handys Hier finden Sie unsere neuesten Produkte! Standard-Handys Nokia 2323 (ArtikelNr: 001) Kamera: VGA-Kamera Verbindungen: Bluetooth Speicher: 32 MB interner Speicher vorinstallierte Spiele, große

Mehr

VDLUFA-Schriftenreihe 1

VDLUFA-Schriftenreihe 1 VDLUFA-Schriftenreihe 1 Wie viele Apps sind ein LIMS? J. Flekna Pragmatis GmbH, Neufahrn 1. Einleitung Seitdem mobile Endgeräte massentauglich sind, ist die Bezeichnung App fester Bestandteil unseres zeitgeistigen

Mehr

RheumaDokM, das neue mobile Dokumentationssystem des BDRh

RheumaDokM, das neue mobile Dokumentationssystem des BDRh RheumaDokM, das neue mobile Dokumentationssystem des BDRh Dr. med. Rüdiger de la Camp Rheumatologische Schwerpunktpraxis Möhrendorfer Straße 1c 91056 Erlangen Erfassung von Patientenfragebögen in RheumaDok

Mehr

Dieses Dokument beschreibt die Verbindungsherstellung mit dem WLAN-Netzwerk der PHLU auf Smartphones. hotline.hslu.ch Andere

Dieses Dokument beschreibt die Verbindungsherstellung mit dem WLAN-Netzwerk der PHLU auf Smartphones. hotline.hslu.ch Andere IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 11, F +41 41 228 21 55 www.hslu.ch Luzern, 17. Juli 2013 Seite 1/12 Kurzbeschrieb: Dieses Dokument beschreibt die Verbindungsherstellung

Mehr

Albert HAYR Linux, IT and Open Source Expert and Solution Architect. Open Source professionell einsetzen

Albert HAYR Linux, IT and Open Source Expert and Solution Architect. Open Source professionell einsetzen Open Source professionell einsetzen 1 Mein Background Ich bin überzeugt von Open Source. Ich verwende fast nur Open Source privat und beruflich. Ich arbeite seit mehr als 10 Jahren mit Linux und Open Source.

Mehr

Preliminary spec sheet

Preliminary spec sheet ARNOVA steht für gute Performance zum attraktiven Preis. ARNOVA designed by ARCHOS. Das ARNOVA 7 Tablet ermöglicht ständigen Zugriff auf das Internet, läßt sich durch Android Apps individuell anpassen

Mehr

Tablet-Einsatz in der Schule? Ein Leitfaden für die Umsetzung. Julika Klink Arbeitsstand: 19.05.2015

Tablet-Einsatz in der Schule? Ein Leitfaden für die Umsetzung. Julika Klink Arbeitsstand: 19.05.2015 Tablet-Einsatz in der Schule? Ein Leitfaden für die Umsetzung Julika Klink Arbeitsstand: 19.05.2015 Folie 1 Kernpunkte des Vortrags 1. Rahmenbedingungen 2. Organisationsformen des Tablet-Einsatzes 3. Projektphasen

Mehr

Mobile: Die Königsfrage

Mobile: Die Königsfrage Mobile: Die Königsfrage - Native App,Mobile Website oder doch Responsive Design? - Native App oder Mobile Website? Wer am Boom der mobilen Anwendungen teilhaben möchte, hat im Prinzip zwei Möglichkeiten:

Mehr

SmartPhone und Tablet-PC s *für Einsteiger* - Teil1 (Stand: 20.09.2014)

SmartPhone und Tablet-PC s *für Einsteiger* - Teil1 (Stand: 20.09.2014) SmartPhone und Tablet-PC s *für Einsteiger* - Teil1 (Stand: 20.09.2014) Grundlagen und Funktionsübersicht SmartPhone Tablet-PC www.spreenemo.de 19.03.2015-1 - SmartPhone Ein SmartPhone ist ein Mobiltelefon

Mehr

CAFM als SaaS - Lösung

CAFM als SaaS - Lösung CAFM als SaaS - Lösung cafm (24) - Deutschlands erste Plattform für herstellerneutrales CAFM-Hosting Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht... 1 Die eigene CAFM-Software in der Cloud... 2 Vorteile... 3 Wirtschaftliche

Mehr

Einleitung: ipad für Freiberufler und Selbstständige

Einleitung: ipad für Freiberufler und Selbstständige 1 Einleitung: ipad für Freiberufler und Selbstständige Als das erfolgsverwöhnte Unternehmen Apple im Jahre 2010 das ipad auf den Markt brachte, waren Fachwelt und Kunden zunächst geteilter Meinung: für

Mehr

Dr. Holger Eichelberger

Dr. Holger Eichelberger SchülerInnen-Uni 2015 Dr. Holger Eichelberger eichelberger@sse.uni-hildesheim.de Inhalt 1. Wer ist das? 1 2. Was ist ein Smartphone? 3 3. Wie entwickelt man für Smartphones? 7 4. Wie bauen wir die App?

Mehr

Die wichtigsten Eigenschaften auf einen Blick

Die wichtigsten Eigenschaften auf einen Blick Die zweite Generation G2 Tablets von ARNOVA bietet hohe Performance zum günstigen Preis: Das neue ARNOVA 7b G2 Dual Touch Tablet verfügt über ein hoch reaktives 7 Display (800 x 480) mit Dual Touch Technologie.

Mehr

Mit Cloud Power werden Sie zum

Mit Cloud Power werden Sie zum Mit Cloud Power werden Sie zum Herzlich Willkommen! Christian Hassa Managing Partner TechTalk Software AG Agenda Mobile App Development mit Xamarin Pause Azure Mobile Services Q&A 9h00-10h30 10h30-10h50

Mehr

Keine Inklusion ohne Assistive Technologien und (Unterstützte) Kommunikation

Keine Inklusion ohne Assistive Technologien und (Unterstützte) Kommunikation Keine Inklusion ohne Assistive Technologien und (Unterstützte) Kommunikation AT & UK Assistive Technologien und Unterstützte Kommunikation sind Hilfen für Menschen mit umfassenden körperlichen und/ oder

Mehr

Ein Smartphone mit 65?? Na klar!!

Ein Smartphone mit 65?? Na klar!! Ein Smartphone mit 65?? Na klar!! Was ist ein Smartphone? Ein Smartphone ist eine Erweiterung zum Mobiltelefon, indem das Internet und (später) eine andere Oberfläche integriert wurden. Ein Smartphone

Mehr

IT-Marktanalyse im Bereich Apps, Cross platforming, Cloud computing und 3D-Visualisation

IT-Marktanalyse im Bereich Apps, Cross platforming, Cloud computing und 3D-Visualisation Nutzen Sie Apps in ihrem Unternehmen? 54,4% 31 45,6% 26 57 1 Nutzen Sie Apps in ihrem Unternehmen? Wenn, welcher Arten von Apps werden im Unternehmen genutzt? Elektronische Zeiterfassung 55,0% 11 Logistikprogramme

Mehr

Enterprise Mobility neu definiert

Enterprise Mobility neu definiert Informationen für Vertragskunden Enterprise Mobility neu definiert www.microsoft.de Fünf wichtige Komponenten von Enterprise Mobility Sicherheit Schutz von Informationen und Dokumenten in hybriden Umgebungen

Mehr

Ihr IHKMagazin als App! ihk mag

Ihr IHKMagazin als App! ihk mag Ihr IHKMagazin als App! ihk mag Ihr IHK-Magazin als App fürs Smartphone und Tablet! Smartphone und Tablet sind längst ein fester Bestandteil der täglichen Kommunikation und haben unser Nutzungsverhalten

Mehr

NEUHEITEN UND TRENDS VON DER CES 2011

NEUHEITEN UND TRENDS VON DER CES 2011 Das ist der Titel der Präsentation NEUHEITEN UND TRENDS VON DER CES 2011 Christian Schlecht 16.03.11 K 1 VORSTELLUNG WLC White Light Consultations berät Industrie und Handel im Bereich audiovisueller Kommunikation

Mehr

Schwerpunktinformation CAD-Unterricht, PC, Notebook... an der Camillo Sitte Lehranstalt

Schwerpunktinformation CAD-Unterricht, PC, Notebook... an der Camillo Sitte Lehranstalt Schwerpunktinformation CAD-Unterricht, PC, Notebook... an der Camillo Sitte Lehranstalt OStR. Prof. Dipl.-Ing. Edmund Bauer CAD-Kustode der Camillo Sitte Lehranstalt Der gesamte Vortrag steht über die

Mehr

HOCHWERTIG, PROFESSIONELL, VIEL SEITIG UND MIT MEHR FORMAT. DIE J5000ER-SERIE BIETET ZUVERLÄSSIGE LEISTUNG AM ARBEITSPLATZ UND IM KLEINEN BÜRO.

HOCHWERTIG, PROFESSIONELL, VIEL SEITIG UND MIT MEHR FORMAT. DIE J5000ER-SERIE BIETET ZUVERLÄSSIGE LEISTUNG AM ARBEITSPLATZ UND IM KLEINEN BÜRO. BUSINESS-INK J5000er-SERIE HOCHWERTIG, PROFESSIONELL, VIEL SEITIG UND MIT MEHR FORMAT. DIE J5000ER-SERIE BIETET ZUVERLÄSSIGE LEISTUNG AM ARBEITSPLATZ UND IM KLEINEN BÜRO. Hohe Druckgeschwindigkeit von

Mehr

Hier bitte Partner- und/oder Microsoft Partner Network Logo einfügen

Hier bitte Partner- und/oder Microsoft Partner Network Logo einfügen Hier bitte Partner- und/oder Microsoft Partner Network Logo einfügen Alignment with Business Strategy [DATENREIH ENNAME] [WERT] SB 73% AMI-Partners GM 2H 2013 43% aller KMU-Angestellten nutzen mehr als

Mehr

App-solut cool ein Jahr ipad-klasse an der Lassbergschule (Stiftung KBZO, Sigmaringen)

App-solut cool ein Jahr ipad-klasse an der Lassbergschule (Stiftung KBZO, Sigmaringen) Über mich: App-solut cool ein Jahr ipad-klasse an der Lassbergschule (Stiftung KBZO, Sigmaringen) Ablauf 1. Warum ipads? 2. Warum ipads im Sonderschulwesen? 3. Unterrichtsgestaltung 4. Unterrichtsbeispiele

Mehr

Spectra-Panel IW 0840 V.1

Spectra-Panel IW 0840 V.1 Einführung IW 0840 ist ein komplett ausgestatteter Panel- PC, der keine Wünsche offen lässt. Der Panel ist mit einem projektiv kapazitiven Touch ausgestattet, was eine rahmenlose Bauart erlaubt. Somit

Mehr

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10.

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10. Zahlen und Fakten. Firmware Mit Firmware wird bei mobilen Endgeräten der Anteil des Betriebssystems bezeichnet, der auf die Hardware in dem Gerät angepasst ist und mit dem Gerät durch Laden in einen Flash-Speicher

Mehr

Mobile Marketing. Mobile Erfolgsstrategien mit interoperativen Systemen im Ökosystem des mobile Webs

Mobile Marketing. Mobile Erfolgsstrategien mit interoperativen Systemen im Ökosystem des mobile Webs Mobile Marketing Mobile Erfolgsstrategien mit interoperativen Systemen im Ökosystem des mobile Webs Smartphones gerne lautlos anlassen :-) Kurzvorstellung Martin Schmitz E-Marketing-Manager, Projektleiter

Mehr