Global Connected Consumer Study

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Global Connected Consumer Study"

Transkript

1 Global Connected Consumer Study Ergebnisse für Deutschland Eine Studie von TNS Infratest in Kooperation mit dem BVDW und Google Mai

2 Kernergebnisse 1. 82% aller Deutschen ab 16 Jahren sind online, bei den über 65-Jährigen ist es nur knapp die Hälfte. 2. Die Anzahl der internetfähigen Endgeräte ist seit 2012 von 1,7 auf heute 2,4 pro Person angestiegen. 3. Die Smartphone-Nutzung (: 50%) und die Tablet-Nutzung (: 20%) tragen maßgeblich zur Verbreitung von internetfähigen Endgeräten bei. 4. Im internationalen Vergleich liegt Deutschland bei der Smartphone- und Tablet-Penetration im Mittelfeld weiteres Wachstum ist daher zu erwarten Millionen Deutsche sind Multiscreener sie verwenden sowohl PC, Tablet als auch Smartphone. 6. Geräte werden zum Teil aus unterschiedlichen Gründen genutzt: Kalender/Chat eher auf dem Smartphone, Recherche/Banking eher auf dem Desktop. Google Confidential and Proprietary 2

3 82% sind online bei den über 65- Jährigen sind es nur knapp die Hälfte. Online-Nutzung in der Gesamtbevölkerung () 100% 80% 97% 97% 96% 86% 78% Ø 82% 60% 54% 40% 20% 0% Quelle: TNS/Google, Global Connected Consumer Study, Basis (gewichtet): Onlinenutzung aus privaten Gründen (täglich bis weniger in %) 3

4 Im Durchschnitt werden 2,4 internetfähige Endgeräte genutzt... Anzahl der internetfähigen Endgeräte in der Gesamtbevölkerung (2012 )* 3 2,2 2,4 2 1, Quelle: TNS/Google, Basis (gewichtet): Alle Befragten n=1,000 *Geräte in den Kategorien: PC, Laptop/Notebook, Webbook/Netbook, Tablet, Smartphone 4

5 ... wobei Tablets und Smartphones das Wachstum vorantreiben. Gerätenutzung in der Gesamtbevölkerung (2011 ) % 42% 43% 42% 58% 54% 56% 46% 50% 40% 29% 18% 3% 5% 20% 15% Desktop PC Laptop Smartphone Tablet Google Confidential and Proprietary Quelle: TNS/Google Basis (gewichtet): Alle Befragten n=1,000 Frage: Welche der folgenden Geräte nutzen Sie zur Zeit, wenn überhaupt? 5

6 Ausgeglichene Altersstruktur bei Tablets klare Unterschiede bei Smartphones. Gerätenutzung in verschiedenen Altersgruppen () 89% % 65% 52% 31% 16% 26% 21% 26% 26% 18% 10% Google Confidential and Proprietary Quelle: TNS/Google Basis (gewichtet): Alle Befragten n=1,000 Frage: Welche der folgenden Geräte nutzen Sie zur Zeit, wenn überhaupt? 6

7 In allen Altersgruppen steigt die Smartphone-Nutzung ähnlich stark an. Smartphone-Nutzung in verschiedenen Altersgruppen (2011 vs. ) % 80% 60% 40% 20% 0% 89% 73% 65% 52% 41% 35% 31% 20% 17% 16% 10% 4% Google Confidential and Proprietary Quelle: TNS/Google 2011 und Basis (gewichtet): Alle Befragten n=1,000 Frage: Welche der folgenden Geräte nutzen Sie zur Zeit, wenn überhaupt? 7

8 Tablet-Nutzung wächst vor allem in der Altersgruppe der Jährigen. Tablet-Nutzung in verschiedenen Altersgruppen (2011 vs. ) 40% % 26% 26% 26% 20% 21% 18% 10% 0% 10% 7% 5% 4% 3% 1% 0% Google Confidential and Proprietary Quelle: TNS/Google 2011 und Basis (gewichtet): Alle Befragten n=1,000 Frage: Welche der folgenden Geräte nutzen Sie zur Zeit, wenn überhaupt? 8

9 International betrachtet liegt Deutschland bei Smartphones im Mittelfeld... Smartphone-Nutzung im internationen Vergleich () Singapur: 85% Korea: 80% VAE: 78% 26. Deutschland: 50% Ukraine: 24% Ägypten: 23% Indien: 22% Quelle: TNS/Google Basis (gewichtet): Alle Befragten n=1,000 9

10 ... ebenso wie bei der Tabletnutzung. Tablet-Nutzung im internationalen Vergleich () Niederlande: 51% Norwegen: 48% Dänemark: 47% 28. Deutschland: 20% Indonesien: 2% Indien: 1% Ägypten: 1% Quelle: TNS/Google Basis (gewichtet): Alle Befragten n=1,000 10

11 Multi-Screening: 8 Millionen Deutschen nutzen PC, Tablet und Smartphone. Gerätenutzung in der Gesamtbevölkerung () 27% PC/ Laptops/Webbooks Total: 77% 31% Smartphones 4% Tablets 14% 5% Total: 50% 1% <1% Total: 20% Quelle: TNS/Google Basis (gewichtet): Alle Befragten n=1,000 Frage: Welche der folgenden Geräte nutzen Sie zur Zeit, wenn überhaupt? 11

12 Die Nutzungsschwerpunkte sind nicht in allen Ländern gleich. Führende Länder bei ausgewählten Internetaktivitäten ()* UK: Onlinekauf Estland: Online- Banking Russland: Mobil bezahlen Frankreich: Navigation Serbien: Online Musik hören Kenia: Chat Thailand: Online spielen China: Online Video Indonesien: Soziale Netzwerke Argentinien: Suche Quelle: TNS/Google, Global Connected Consumer Study Basis (gewichtet): Onlinenutzung aus privaten Gründen (täglich bis weniger in %) * Hierbei handelt es sich um eine relative Betrachtung pro Land. 12

13 Kalender/Chat auf dem Smartphone und Recherche/Banking auf dem Desktop. Lesehilfe: Internetaktivitäten unterhalb der Diagonale werden eher auf dem PC genutzt, oberhalb auf dem Smartphone 100% Suchmaschinen Smartphone 50% Kalender Chat Übersetzung Fotos bearbeiten Spielen Musik hören Karten/Navigation Online-Produktsuche Soziale Netzwerke Online Video Preise vergleichen Online einkaufen Online Banking 0% 0% 50% 100% PC Quelle: TNS/Google Basis (gewichtet): Internetnutzung mindestens selten, Smartphone und PC-Nutzer Frage: Häufigkeit der Internetaktivitäten aus persönlichen Gründen pro Gerät (mindestens 1x pro Monat) 13

14 Second-Screening: Mehr als jeder Dritte 3- Screener sieht fern und surft online. Parallele Internetnutzung während des Fernsehens () Gesamtbevölkerung 3-Screener* 22% 49% 51% 78% nur TV TV und parallele Internetnutzung Quelle: TNS/Google Basis (gewichtet): Alle Befragten n=1,000; 3-Screener Frage: Parallele Internetnutzung während regulär TV auf einem TV gesehen wird im letzten Monat * 3-Screener nutzern PC, Smartphone und Tablet 14

15 Second-Screening: PCs werden am häufigsten parallel genutzt Parallele Internetnutzung während des Fernsehens Geräte () 100% 80% Gesamtbevölkerung 3-Screener* 60% 40% 20% 55% 37% 39% 41% 21% 55% 0% PC Smartphone Tablet Quelle: TNS/Google Basis (gewichtet): Alle Befragten n=1,000; 3-Screener Frage: Parallele Internetnutzung während TV gesehen wird: Genutzes Gerät beim letzten Mal (Mehrfachnenungen möglich) * 3-Screener nutzern PC, Smartphone und Tablet 15

16 Profil der Multiscreen-Nutzer 38% sind zwischen 16 und 34 Jahren 54% sind männlich 31% haben mindestens Abitur Multiscreen- Nutzer... 91% nutzen ein Smartphone 39% nutzen ein Tablet haben durchschnittlich 3,7 internetfähige Endgeräte 76% haben drei und mehr internetfähige Endgeräte Anteil der Onlinevideo-Nutzer: 1,2 mal höher als in der Onlinebevölkerung Anteil Onlinekäufer: 1,2 mal höher als in der Onlinebevölkerung Quelle: TNS/Google Basis (gewichtet): Internetnutzer mindestens selten Frage: Häufigkeit der Internetnutzung aus persönlichen Gründen pro Gerät 16

17 Profil der sozialen Netzwerk-Nutzer 51% sind zwischen 16 und 34 Jahren 54% sind männlich 27% haben mindestens Abitur Soziale Netzwerk- Nutzer... 78% nutzen ein Smartphone 30% nutzen ein Tablet haben durchschnittlich 3,3 internetfähige Endgeräte 64% haben drei und mehr internetfähige Endgeräte Anteil der Onlinevideo-Nutzer: 1,3 mal höher als in der Onlinebevölkerung Anteil Onlinekäufer: 1,1 mal höher als in der Onlinebevölkerung Quelle: TNS/Google Basis (gewichtet): Internetnutzer mindestens selten Frage: Häufigkeit der Internetnutzung aus persönlichen Gründen pro Gerät 17

18 Profil der Onlinevideo-Nutzer 49% sind zwischen 16 und 34 Jahren 60% sind männlich 32% haben mindestens Abitur Onlinevideo- Nutzer... 74% nutzen ein Smartphone 29% nutzen ein Tablet haben durchschnittlich 3,3 internetfähige Endgeräte 62% haben drei und mehr internetfähige Endgeräte Anteil der sozialen Netzwerk-Nutzer: 1,3 mal höher als in der Onlinebevölkerung Anteil Onlinekäufer: 1,2 mal höher als in der Onlinebevölkerung Quelle: TNS/Google Basis (gewichtet): Internetnutzer mindestens selten Frage: Häufigkeit der Internetnutzung aus persönlichen Gründen pro Gerät 18

19 Profil der Onlinekäufer 42% sind zwischen 25 und 44 Jahren 54% sind männlich 37% haben mindestens Abitur Online- Shopper... 70% nutzen ein Smartphone 33% nutzen ein Tablet haben durchschnittlich 3,4 internetfähige Endgeräte 63% haben drei und mehr internetfähige Endgeräte Anteil der Onlinevideo-Nutzer: 1,2 mal höher als in der Onlinebevölkerung Anteil der sozialen Netzwerk-Nutzer: 1,1 mal höher als in der Onlinebevölkerung Quelle: TNS/Google Basis (gewichtet): Internetnutzer mindestens selten Frage: Häufigkeit der Internetnutzung aus persönlichen Gründen pro Gerät 19

20 Methode 20

21 Studiensteckbrief Ziel der Studie Bereitstellung von international vergleichbaren Strukturdaten zur Internetnutzung. Dienstleister und Stichprobe Dienstleister: TNS Infratest Länder: 57 Stichprobe: Zielgruppe: Gesamtbevölkerung 16+ Jahre Stichprobengröße: n = Studienwelle (erste Welle Q1/2011) Datensammlung Feldzeit: Januar/Februar Standardisierter Fragebogen Erhebungsmethodik: CATI (Dual Frame Festnetz- und Mobilstichprobe) Persönliche CAPI/PAPI-Interviews (wenn Telefonverbreitung nicht ausreichend ist: < 80% Festnetz/Mobilfunk-Verbreitung) Umfragedauer: CATI: ~ 15 Minuten CATI Computer Assisted Telephone Interview CAPI Computer Assisted Perdnal Interview PAPI Paper And Pencil Interview 21

22 VIELEN DANK! KONTAKT: 22

DIGITALE GESCHÄFTSANBAHNUNG

DIGITALE GESCHÄFTSANBAHNUNG DIGITALE GESCHÄFTSANBAHNUNG WORKSHOP 09.10.2014 BREMEN ROLAND BÖHME SENIOR CONSULTANT www.udg.de/heimsheim Die UDG Heimsheim bietet 360 Performance Marketing Relevante Besucher & Verbesserung der Conversionrate

Mehr

Faszination Mobile Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends

Faszination Mobile Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends Faszination Mobile Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends Bundesverband Digitale Wirtschaft in Kooperation mit Google und TNS Infratest Carola Lopez Zielsetzung und Methodik der Befragung Das vorliegende

Mehr

Consumer Driven Strategy

Consumer Driven Strategy Consumer Driven Strategy Warum eine neue Technologie noch keine mobile Strategie ist Walter Freese TNS Infratest Connect Centre M-Days 2014, Frankfurt, 13. Mai 2014 Mit wem haben Sie es heute zu tun? Walter

Mehr

Deutschland wird Mobile Sind die Unternehmen vorbereitet? Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. in Kooperation mit Google und TNS Infratest

Deutschland wird Mobile Sind die Unternehmen vorbereitet? Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. in Kooperation mit Google und TNS Infratest Deutschland wird Mobile Sind die Unternehmen vorbereitet? Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. in Kooperation mit Google und TNS Infratest August 2013 Zielsetzung und Methodik der Befragung Die

Mehr

Agenda. STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014

Agenda. STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014 1 Agenda STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014 2 SOM Media Activity Guide 2014 (II) Tagesreichweiten: TV führend bei

Mehr

MEHR GLOBALE INSIGHTS, TRENDS UND STATISTIKEN

MEHR GLOBALE INSIGHTS, TRENDS UND STATISTIKEN Google Consumer Barometer MEHR GLOBALE INSIGHTS, TRENDS UND STATISTIKEN EINFÜHRUNG Vor neun Monaten haben wir das Consumer Barometer veröffentlicht, unser interaktives digitales Tool, das globale Trends

Mehr

IPAD & CO. Wie gehen Kinder heute mit neuen Endgeräten um? Köln, IP Deutschland

IPAD & CO. Wie gehen Kinder heute mit neuen Endgeräten um? Köln, IP Deutschland IPAD & CO. Wie gehen Kinder heute mit neuen Endgeräten um? 17.01.2013 Köln, IP Deutschland Untersuchungssteckbrief ZWEISTUFIGES METHODENDESIGN iconkids & youth Studie Ziel: Repräsentative Erhebung der

Mehr

Mobile Research 2011. Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

Mobile Research 2011. Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Mobile Research 2011 Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Mai 2011 Kernergebnisse 1 12 Millionen Deutsche nutzen ein Smartphone und

Mehr

SCREEN LIFE 2014. Bärbel Bolten, Ipsos. 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014

SCREEN LIFE 2014. Bärbel Bolten, Ipsos. 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014 SCREEN LIFE 2014 Bärbel Bolten, Ipsos 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014 Internetfähige Screens halten weiter Einzug Persönliche Nutzung März 2012 Heute 60% 16% 29% 11% 39% 18% 91% 89% Basis: Alle Befragte

Mehr

Relevanz der Medien für die Meinungsbildung

Relevanz der Medien für die Meinungsbildung Relevanz der Medien für die Meinungsbildung Empirische Grundlagen zum MedienVielfaltsMonitor der BLM Inhalt 1 Studiensteckbrief 3 2 Informierende Mediennutzung 7 3 Wichtigkeit der Medien als Informationsquelle

Mehr

Tablet Computer 2013. Eine repräsentative Studie zur Verbreitung und Verwendung von Tablet-Computern in Deutschland

Tablet Computer 2013. Eine repräsentative Studie zur Verbreitung und Verwendung von Tablet-Computern in Deutschland Tablet Computer 2013 Eine repräsentative Studie zur Verbreitung und Verwendung von Tablet-Computern in Deutschland Berlin, 27. September 2013 Seite 1/21 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse Seite 3 2. Verbreitung

Mehr

TNS Infratest Blickpunkt Apps@Co 2013. TNS Infratest TNS Infratest Blickpunkt Apps@Co

TNS Infratest Blickpunkt Apps@Co 2013. TNS Infratest TNS Infratest Blickpunkt Apps@Co 2013 Nutzung von Finance-/ Versicherungs-Apps Finance- und Versicherungs-Apps werden häufiger auf dem Tablet-PC genutzt als auf dem Smartphone Höchste Nutzung in den Altersgruppen: Höchste Nutzung in den

Mehr

ONLINE-HANDEL IN EUROPA UND DEN USA 2014-2015

ONLINE-HANDEL IN EUROPA UND DEN USA 2014-2015 ONLINE-HANDEL IN EUROPA UND DEN USA 2014-2015 Februar 2014 http://www.deals.com ONLINE-HANDEL IN EUROPA Gesamtumsatz Online-Handel 2013 & 2014 (in Milliarden ) und Wachstum 2014 2013 UK 46,0 53,2 +16%

Mehr

Digital Barometer Bayern

Digital Barometer Bayern Sonderanalyse zur Studie D21 Digital Index 2013 Digital Barometer November 2013 Linda Rau, Michael Boberach und Dr. Malthe Wolf Quellen: Initiative D21 (2013); D21 Digital Index und (N)ONLINER Atlas 2013

Mehr

Marktentwicklung bei Mobile Commerce-Websites und Apps

Marktentwicklung bei Mobile Commerce-Websites und Apps Marktentwicklung bei Mobile Commerce-Websites und Apps 13. Mai 2014 Anke Tischler ebusiness-lotse Köln Forum: "Handel im Wandel von Mobile Mobiles Internet 1999 und heute 2 Mobile Nutzer Wer ist das? 52,16

Mehr

Mediascope Europe 2012

Mediascope Europe 2012 Mediascope Europe 2012 Hintergrund Die Studie Mediascope Europe wird von SPA Future Thinking für das IAB Europe durchgeführt und gilt als Standard unter den Mediennutzungsstudien der europäischen Medienlandschaft.

Mehr

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012 Mobile Communication Report 2012 Wien, 27. September 2012 Befragung unter österr. Handy-Besitzern 2 Befragungsmethode: CAWI, MindTake Online Panel Österreich Stichprobengröße: n=1.001 Zielgruppe: Handy-Nutzer

Mehr

Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen

Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen Dezember 2014 MAG Mobile Das Smartphone beim Shoppen Inhalt Smartphonenutzung Smartphoneaktivitäten Smartphone im Shoppingkontext 2 Massenmedium Smartphone: Fast 80 Prozent besitzen derzeit mindestens

Mehr

ERGEBNISSE MOBILE INTERNETNUTZUNG 2014 Gradmesser für die digitale Gesellschaft

ERGEBNISSE MOBILE INTERNETNUTZUNG 2014 Gradmesser für die digitale Gesellschaft ERGEBNISSE MOBILE INTERNETNUTZUNG 2014 Gradmesser für die digitale Gesellschaft Eine Studie der Initiative D21, durchgeführt von TNS Infratest 2. Dezember 2014, Berlin Agenda 1 Eckdaten zur Studie 2 Fakten

Mehr

Entwicklungen im Bereich der digitalen Medien Nutzungsverhalten und Multi- Channel-Marketing

Entwicklungen im Bereich der digitalen Medien Nutzungsverhalten und Multi- Channel-Marketing Entwicklungen im Bereich der digitalen Medien Nutzungsverhalten und Multi- Channel-Marketing Das Online Universum Davon: Internetnutzer in den letzten drei Monaten (WNK) 55,59 Mio. Gesamtbevölkeru ng 73,36

Mehr

Relevanz der Medien für die Meinungsbildung

Relevanz der Medien für die Meinungsbildung Relevanz der Medien für die Meinungsbildung Empirische Grundlagen zur Ermittlung der Wertigkeit der Mediengattungen bei der Meinungsbildung 15. Juli 2011 / Dr. Oliver Ecke, TNS Infratest MediaResearch

Mehr

Studien News. März 2015

Studien News. März 2015 Studien News März 2015 1 Agenda STUDIEN NEWS MÄRZ 2015 - Markenstudie Brandshare: Wertschätzung der Kunden durch Marken - Studie: Senioren in der digitalen Welt - Initiative Studie: My Screens 2014/02

Mehr

SCREEN LIFE Bärbel Bolten, Ipsos. 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014

SCREEN LIFE Bärbel Bolten, Ipsos. 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014 SCREEN LIFE 2014 Bärbel Bolten, Ipsos 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014 Internetfähige Screens halten Einzug 29% 60% 11% 16% 39% 29% 91% 89% Persönliche Nutzung März 2012 Heute Basis: Alle Befragte 14-65

Mehr

Spectra Aktuell 12/14

Spectra Aktuell 12/14 Spectra Aktuell 12/14 Spectra Internet-Monitor: Stagnation der Internetverwendung, aber vermehrtes Surfen auf mobilen Endgeräten, vor allem Laptop und Smartphone Spectra Marktforschungsgesellschaft mbh.

Mehr

Studienprojekt Gaming

Studienprojekt Gaming Studienprojekt Gaming Ergebnispräsentation für die SponsorPay GmbH Berlin, 28.02.2013 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse 2. Ergebnisse der telefonischen Befragung (CATI) 3. Untersuchungsdesign Seite 2/11 Zentrale

Mehr

der kleinen Displays Das wachsende Reich Horizont 28.06.2013

der kleinen Displays Das wachsende Reich Horizont 28.06.2013 Seite: 28-29 1/7 Das wachsende Reich der kl Displays 2013 werden laut Marktforscher IDC mehr Smartphones als Handys verkauft, 2016 sollen laut Marktforscher Gartner mehr Tablet-Computer als Desktop-PCs

Mehr

EINFÜHRUNG INS ONLINE MARKETING MIT GOOGLE

EINFÜHRUNG INS ONLINE MARKETING MIT GOOGLE EINFÜHRUNG INS ONLINE MARKETING MIT GOOGLE 40.000 SUCHANFRAGEN PRO SEKUNDE KOSTENLOSE WEBSITEEINTRÄGE ANZEIGEN IN DEN ERGEBNISSEN LOKALE BRANCHENEINTRÄGE DISPLAY-ANZEIGEN SOZIALE MEDIEN ONLINE VIDEO WERBUNG

Mehr

Mobile Life 2013 Focus Report: Mobile im Handel

Mobile Life 2013 Focus Report: Mobile im Handel Mobile Life 2013 Focus Report: Mobile im Handel Showrooming als Fluch und Segen für den Handel? Wie der Handel und Marken Mobile im Kaufprozess nutzen können, um Showrooming zu trotzen, Käufer zu binden

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: gpointstudio/fotolia

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: gpointstudio/fotolia T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen Bild: gpointstudio/fotolia Die zentralen Trends: Grundlegende Veränderung von Kommunikation durch Smartphones und das damit verbundene Konsum-

Mehr

TNS Infratest Mobile Club 2013 Online-Vergleichsportale. TNS Infratest

TNS Infratest Mobile Club 2013 Online-Vergleichsportale. TNS Infratest Online-Vergleichsportale Nutzung von Vergleichsportalen Mobile Device User sind besonders vergleichsaffin 72% aller deutschen Onliner 81% aller Mobile Device User nutzen Vergleichsportale Quelle: Mobile

Mehr

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing B2C & B2B International

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing B2C & B2B International Professional Online Marketing Solutions E-Mail-Marketing B2C & B2B International 1 Reichweitenstarke Neukundengewinnung Willkommen an Bord! Lehnen Sie sich entspannt zurück für eine Punktlandung im E-Mail-Marketing:

Mehr

Mobile-Money-Studie Daten und Fakten Europa

Mobile-Money-Studie Daten und Fakten Europa Mobile-Money-Studie Daten und Fakten Europa Überblick Studie Größe gesamte Stichprobe: 12.015 Märkte: 6 Länder Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Polen, und Spanien Untersuchungszeitraum:

Mehr

Mobile Life. Motivationen und Bedürfnisse des neuen, mobilen Konsumenten. TNS Infratest

Mobile Life. Motivationen und Bedürfnisse des neuen, mobilen Konsumenten. TNS Infratest Motivationen und Bedürfnisse des neuen, mobilen Konsumenten liefert Informationen zu Verhaltensweisen, Motivationen und Bedürfnissen des mobilen Konsumenten in 43 Ländern und stellt somit eine unerlässliche

Mehr

Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München

Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München Wir leben in einer Multi-Screen-Welt 40 Prozent der Deutschen sind im mobilen Internet

Mehr

Mobile Fundraising. Praxisbeispiele. Katja Prescher Fundraiserin, Marketing- und Kommunikationsexpertin. Mobile Fundraising Katja Prescher

Mobile Fundraising. Praxisbeispiele. Katja Prescher Fundraiserin, Marketing- und Kommunikationsexpertin. Mobile Fundraising Katja Prescher Mobile Fundraising Praxisbeispiele Katja Prescher Fundraiserin, Marketing- und Kommunikationsexpertin katja.prescher@sozialmarketing.de @sozialmarketing @SoZmark 5.. Bonus-Tipp Auf den folgenden Seiten

Mehr

Digitalisierung verändert Kaufverhalten der deutschen Verbraucher im Einzelhandel

Digitalisierung verändert Kaufverhalten der deutschen Verbraucher im Einzelhandel Digitalisierung verändert Kaufverhalten der deutschen Verbraucher im Einzelhandel Die meisten Konsumenten (87 Prozent) informieren sich vor dem Einkaufs bummel zuerst online über Produkte. 65 Prozent der

Mehr

5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste FUNKANALYSE BAYERN 2013

5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste FUNKANALYSE BAYERN 2013 5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste Haushaltsausstattung Fernsehgeräte im Jahresvergleich ab 14 Jahre Flachbildschirm/Flatscreen mit/ohne HDTV* 76,0 72,4 HD-fähiger Flachbildschirm/Flatscreen**

Mehr

DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM APRIL 2016 AUF BASIS VON NIELSEN DIGITAL CONTENT MEASUREMENT

DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM APRIL 2016 AUF BASIS VON NIELSEN DIGITAL CONTENT MEASUREMENT DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM APRIL 2016 AUF BASIS VON NIELSEN DIGITAL CONTENT MEASUREMENT Mit dem Schwerpunkt Video- Musik- und TV-Streaming- Dienste Nutzung ausgewählter Video-On-Demand-Dienste

Mehr

Der Innovationen-Monitor 1/2012

Der Innovationen-Monitor 1/2012 Der Innovationen-Monitor 1/2012 Thema: Interesse an Innovationen Erstellt von best research e.k., Bielefeld November 2012 best research e.k. Meisenstr. 65 33607Bielefeld Kontakt: Wolfgang Best t: 0521

Mehr

Gewichtungsstudie zur Relevanz der Medien für die Meinungsbildung in Deutschland

Gewichtungsstudie zur Relevanz der Medien für die Meinungsbildung in Deutschland Juli 2015 Gewichtungsstudie zur Relevanz der Medien für die Meinungsbildung in Deutschland MedienGewichtungsStudie 2015 I TNS Infratest Inhalt > Hintergrund, Zielsetzung, Methode 3 > Mediennutzung allgemein

Mehr

Vor allem Feuerwehrleute genießen in den verschiedensten Regionen der Welt allerhöchstes Vertrauen bei den Menschen

Vor allem Feuerwehrleute genießen in den verschiedensten Regionen der Welt allerhöchstes Vertrauen bei den Menschen Vor allem Feuerwehrleute genießen in den verschiedensten Regionen der Welt allerhöchstes Vertrauen bei den Menschen Berufsgruppen mit dem höchsten Vertrauenswert je Land und durchschnittliches Vertrauen

Mehr

FOURSCREEN KONTAKTE IM ALLTAG DER DEUTSCHEN Wirkstoff TV - Expertenforum 2014

FOURSCREEN KONTAKTE IM ALLTAG DER DEUTSCHEN Wirkstoff TV - Expertenforum 2014 FOURSCREEN KONTAKTE IM ALLTAG DER DEUTSCHEN Wirkstoff TV - Expertenforum 2014 5.11.2014 18.11.2014 Frankfurt Robert Schäffner Studienansatz THEMEN Wir leben in einer Multiscreen Welt Ausmaß der Nutzung

Mehr

EXPANSION IM MULTI SCREEN- UNIVERSUM N E U E U SER UND V E R Ä N D E R T E N U T Z U N G

EXPANSION IM MULTI SCREEN- UNIVERSUM N E U E U SER UND V E R Ä N D E R T E N U T Z U N G EXPANSION IM MULTI SCREEN- UNIVERSUM N E U E U SER UND V E R Ä N D E R T E N U T Z U N G Internet World, München. 02.03.16 Dr. Wenzel Drechsler Head of UIM Market Research & Media Consulting From Mono-

Mehr

Digitale Entwicklung in Rheinland-Pfalz und im Saarland Digitalisierungsbericht 2016

Digitale Entwicklung in Rheinland-Pfalz und im Saarland Digitalisierungsbericht 2016 TNS Infratest Digitale Entwicklung in Rheinland-Pfalz und im Saarland Digitalisierungsbericht 2016 September 2016 Inhalt 1. Methodische Hinweise 2. Stand der Digitalisierung in den TV-Haushalten 3. Verteilung

Mehr

Sicherheit im Internet Eine Studie von TNS Emnid im Auftrag der Initiative D21 und von AOL Deutschland

Sicherheit im Internet Eine Studie von TNS Emnid im Auftrag der Initiative D21 und von AOL Deutschland Sicherheit im Internet Eine Studie von TNS Emnid im Auftrag der Initiative D21 und von AOL Deutschland Hamburg, 18. Mai 2005 1 Steckbrief der Untersuchung Institut: Auftraggeber: Grundgesamtheit: Erhebungsmethode:

Mehr

FUNKANALYSE BAYERN 2015. Digitalisierung in Bayern

FUNKANALYSE BAYERN 2015. Digitalisierung in Bayern Digitalisierung in Bayern 1 Internetnutzung Internet: Weitester Nutzerkreis/ WNK Nutzung innerhalb der letzten 2 Wochen Bevölkerung ab 14 Jahre in Bayern 2010-2015 in % 77,679,3 68,470,0 72,674,0 94,794,695,697,696,998,5

Mehr

DO MOBILE! Deutschland geht ins Mobile Internet! Eine Initiative des BVDW

DO MOBILE! Deutschland geht ins Mobile Internet! Eine Initiative des BVDW DO MOBILE! Deutschland geht ins Mobile Internet! Eine Initiative des BVDW Düsseldorf, 23.08.2013 Franziska Kienle / Dirk Cosmar Seite 2 23.08.2013 Do Mobile! Kick-Off vs. Papstwahl 2005 Seite 3 23.08.2013

Mehr

Couchpotatoe 2.0 TV-Werbung im digitalen Zeitalter

Couchpotatoe 2.0 TV-Werbung im digitalen Zeitalter TV-Werbung im digitalen Zeitalter Broadband Life TV ist das wichtigste Medium der Österreicher Mythos 1: TV wird weniger genutzt TV Nutzung im Anstieg: weltweit Im 50-Länder Panel steigt die TV- Nutzungszeit

Mehr

MOBILES INTERNET 2013

MOBILES INTERNET 2013 WHITEPAPER MOBILES INTERNET 2013 A-SIGN GmbH Full Service in E-Commerce & Online Marketing Office Zürich: Flüelastrasse 27 CH-8047 Zürich T +41 44 440 11 00 Office Bodensee: Hauptstrasse 14 CH-8280 Kreuzlingen

Mehr

ACTA 2014 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung erneut deutlich gestiegen

ACTA 2014 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung erneut deutlich gestiegen Allensbacher Kurzbericht 19. Dezember 2014 ACTA 2014 veröffentlicht: Mobile Internetnutzung erneut deutlich gestiegen 31 Millionen Personen gehen inzwischen mobil ins Internet. Mobil genutzt werden vor

Mehr

MOBILES INTERNET 2013

MOBILES INTERNET 2013 WHITEPAPER MOBILES INTERNET 2013 A-SIGN GmbH Full service in E-Commerce & Online Marketing Office Zürich: Flüelastrasse 27 CH-8047 Zürich T +41 44 440 11 00 Office Bodensee: Hauptstrasse 14 CH-8280 Kreuzlingen

Mehr

DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz

DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), IAB Austria, IAB Switzerland Oktober 2014 BVDW, IAB Österreich, IAB Schweiz:

Mehr

Gewichtungsstudie zur Relevanz der Medien für die Meinungsbildung in Deutschland

Gewichtungsstudie zur Relevanz der Medien für die Meinungsbildung in Deutschland Januar 2015 Gewichtungsstudie zur Relevanz der Medien für die Meinungsbildung in Deutschland TNS Infratest Inhalt > Hintergrund, Zielsetzung, Methode 3 > Mediennutzung allgemein 8 > Informierende Mediennutzung

Mehr

TV Now: Gekommen um zu bleiben. Lineares Fernsehen im sich diversifizierenden Umfeld

TV Now: Gekommen um zu bleiben. Lineares Fernsehen im sich diversifizierenden Umfeld TV Now: Gekommen um zu bleiben. Lineares Fernsehen im sich diversifizierenden Umfeld Dr. Mathias Wierth-Heining, VIMN TNS Infratest TV Now: Gekommen um zu bleiben. Quelle: TNS Infratest METHODE Markt Information

Mehr

Zielsetzung, Methode und Studiensteckbrief. Allgemeines Sportinformationsverhalten

Zielsetzung, Methode und Studiensteckbrief. Allgemeines Sportinformationsverhalten Zielsetzung, Methode und Studiensteckbrief Sportinteresse und -engagement (Multi-) Screen-Nutzung Allgemeines Sportinformationsverhalten Kernergebnisse & Implikationen für die Fußball-WM 2014 Medien-Nutzung

Mehr

Fernseh- und Videonutzung in Deutschland. TNS Infratest Digitalisierungsbericht

Fernseh- und Videonutzung in Deutschland. TNS Infratest Digitalisierungsbericht 5 Fernseh- und Videonutzung in Deutschland TNS Infratest Digitalisierungsbericht 2016 81 5.1 Nutzung klassisches Fernsehen im Vergleich TNS Infratest Digitalisierungsbericht 2016 82 TV- und Videonutzung

Mehr

Der Second Screen als Verstärker

Der Second Screen als Verstärker Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG Der Second Screen als Verstärker Repräsentative Studie zur parallelen Nutzung von TV und Internet Frankfurt, 19.6.213 Das Medien-Zeitbudget der Deutschen 213

Mehr

Gallup Branchenmonitor 2013 Telekom - Kurzversion Dezember 2013

Gallup Branchenmonitor 2013 Telekom - Kurzversion Dezember 2013 Gallup Branchenmonitor 0 Telekom - Kurzversion Dezember 0 Daten zur Untersuchung Inhalte Grundgesamtheit Methode Sampling Stichprobe Markenbekanntheit spontan und gestützt, Werberecall spontan und gestützt,

Mehr

Pressemitteilung. Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter. GfK-Studie zur Nutzung von Mobiltelefonen im Geschäft

Pressemitteilung. Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter. GfK-Studie zur Nutzung von Mobiltelefonen im Geschäft Pressemitteilung Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter 23. Februar 2015 Stefan Gerhardt T +49 911 395-4143 stefan.gerhardt@gfk.com Julia Richter Corporate Communications T +49 911 395-4151 julia.richter@gfk.com

Mehr

Emnid Studie Sicherheit im Internet

Emnid Studie Sicherheit im Internet Emnid Studie Sicherheit im Internet Im Auftrag von: Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit und AOL Deutschland Berlin, 20. Mai 2003 Steckbrief der Untersuchung Institut: TNS EMNID, Bielefeld Auftraggeber:

Mehr

Wie mobil ist Deutschland wirklich? Unterföhring, Mai 2016 SevenOne Media

Wie mobil ist Deutschland wirklich? Unterföhring, Mai 2016 SevenOne Media Wie mobil ist Deutschland wirklich? Unterföhring, Mai 2016 SevenOne Media Fragestellung In der aktuellen Veröffentlichung der Mobilie Activity Trends gehen wir der Frage nach, wie Smartphones und Tablets

Mehr

Das Mobile-Web auf dem Weg in den Massenmarkt? Andrea Treffenstädt, Axel Springer AG

Das Mobile-Web auf dem Weg in den Massenmarkt? Andrea Treffenstädt, Axel Springer AG Das Mobile-Web auf dem Weg in den Massenmarkt? Andrea Treffenstädt, Axel Springer AG Der Zugang ins Internet wird mobil. Zielgruppen des Mobile-Web sind ganz speziell. Unfreundliche Egoisten mit Drang

Mehr

Megatrend Smartphone - Zahlen zur Nutzung des mobilen Web

Megatrend Smartphone - Zahlen zur Nutzung des mobilen Web Wissen schafft Zukunft. Megatrend Smartphone - Zahlen zur Nutzung des mobilen Web 15. Runder Tisch der Gewerbetreibenden 25. August 2014 www.bbe.de by BBE Handelsberatung GmbH www.bbe.de 2 Bedeutung des

Mehr

Internetnutzung nach Nutzungsart (Teil 1) 1)

Internetnutzung nach Nutzungsart (Teil 1) 1) Internetnutzung nach Nutzungsart (Teil 1) 1) In Prozent, In Prozent, Europäische Union*, und mindestens einmal pro Woche * 27 Mitgliedstaaten, 16- bis 74-jährige Personen 43 65 täglich 53 29 niemals 26

Mehr

Mobile Effects 2015 Always On - Wie das Mobile Web den Alltag verändert

Mobile Effects 2015 Always On - Wie das Mobile Web den Alltag verändert Mobile Effects 2015 Always On - Wie das Mobile Web den Alltag verändert Mobile Effects 2015: Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 Zielsetzung und Studiensteckbrief Ausstattung der mobilen Internetnutzer Nutzung des

Mehr

Jetzt sparen: Käufer setzen bei der Suche nach einer Autoversicherung auf s Smartphone

Jetzt sparen: Käufer setzen bei der Suche nach einer Autoversicherung auf s Smartphone Jetzt sparen: Käufer setzen bei der Suche nach einer Autoversicherung auf s Smartphone Der 30. November 2016 ist der Stichtag für den Wechsel von Kfz-Versicherungen. An diesem Datum muss die Autoversicherung

Mehr

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing International

Professional Online Marketing Solutions. E-Mail-Marketing International Professional Online Marketing Solutions E-Mail-Marketing International 1 Reichweitenstarke Neukundengewinnung Willkommen an Bord! Lehnen Sie sich entspannt zurück für eine Punktlandung im E-Mail-Marketing:

Mehr

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Online-Nutzung. November 06

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Online-Nutzung. November 06 Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Online-Nutzung November 06 Online-Nutzung in Deutschland dargestellt an Hand von repräsentativen Studien Abweichungen untereinander können sich aus den unterschiedlichen

Mehr

Stufen der mobilen Evolution: Verteilung in Europa.

Stufen der mobilen Evolution: Verteilung in Europa. Stufen der mobilen Evolution: Verteilung in. Angaben in Prozent & Russland gesamt: 13 58 Mio. 95 Mio. 26 117 Mio. UK 15 37 25 Niederlande 12 30 43 15 11 21 36 32 Polen 8 21 26 45 Russland 16 17 14 53 Non-Connected

Mehr

Machen Sie Ihre Kunden zu Botschaftern Ihrer Marke! Real Bau

Machen Sie Ihre Kunden zu Botschaftern Ihrer Marke! Real Bau Machen Sie Ihre Kunden zu Botschaftern Ihrer Marke! Real Bau Für Ihren Erfolg im Internet Agenda Wen google nicht kennt, den gibt es nicht. Desktop, Tablet, Pad, Laptop, TV, Phone Suchende zu Kunden machen

Mehr

Mobile Activity Trends 2015 I Smart Connections

Mobile Activity Trends 2015 I Smart Connections Mai 2015 Mobile Activity Trends 2015 I Smart Connections Martin Krautsieder, New Media Research SevenOne Media Smartphoneverbreitung inzwischen bei über 80 Prozent Gerätebesitz in Prozent, Onliner 14-69

Mehr

Wahrnehmung der Internetnutzung in Deutschland

Wahrnehmung der Internetnutzung in Deutschland Eine Umfrage der Initiative Internet erfahren, durchgeführt von TNS Infratest Inhaltsverzeichnis Studiensteckbrief Zentrale Ergebnisse Vergleich tatsächliche und geschätzte Internetnutzung Wahrgenommene

Mehr

SMART-TV DIE NEUE WERBEPLATTFORM IM WOHNZIMMER! T H O R S T E N S C H Ü TT E - G R AV E LAAR M A N A G I N G D I R E C TO R S M A RTCLIP A G

SMART-TV DIE NEUE WERBEPLATTFORM IM WOHNZIMMER! T H O R S T E N S C H Ü TT E - G R AV E LAAR M A N A G I N G D I R E C TO R S M A RTCLIP A G SMART-TV DIE NEUE WERBEPLATTFORM IM WOHNZIMMER! T H O R S T E N S C H Ü TT E - G R AV E LAAR M A N A G I N G D I R E C TO R S M A RTCLIP A G 9 / 2 / 2 0 1 3 1 w w w. s m a r t c l i p. c o m SMARTCLIP

Mehr

SECOND SCREEN Bedrohung oder Chance für TV? 08.05.2014

SECOND SCREEN Bedrohung oder Chance für TV? 08.05.2014 SECOND SCREEN Bedrohung oder Chance für TV? 08.05.2014 SECOND SCREEN = PARALLELNUTZUNG MIT BEZUG ZUM AKTUELLEN TV PROGRAMM Parallelnutzung: Nutzung eines zweiten Bildschirms (Notebook, Smartphone, Tablet-PC)

Mehr

Umfragen im auftrag der Deutschen Telekom. Ab in die Wolke. Cloud ist Alltag

Umfragen im auftrag der Deutschen Telekom. Ab in die Wolke. Cloud ist Alltag Umfragen im auftrag der Deutschen Telekom Ab in die Wolke Cloud ist Alltag 2 LIFE Report 10 Bekanntheit Cloud: 73% der deutschen Onliner wissen was die Cloud ist. Cloud-Nutzung: Jeder fünfte Cloudanwender

Mehr

SCREEN LIFE 2014. // Deep Dive Multiscreen

SCREEN LIFE 2014. // Deep Dive Multiscreen SCREEN LIFE 2014 // Deep Dive Multiscreen Relevanz der Multiscreen-Nutzung #1 Smartphones haben sich 2014 als smarte Begleiter etabliert und ihre Verbreitung und Bedeutung wird weiter steigen. 2 1,7 100%

Mehr

Medien in Kinderhänden

Medien in Kinderhänden Medien in Kinderhänden Daten und Beobachtungen Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL Zwei maßgebliche Entwicklungen Entwicklung unterschiedlicher Familienformen Geräteentwicklung 2 Wissen, worüber

Mehr

DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet

DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet Juni 2012 Studiendesign DigitalBarometer Untersuchungssteckbrief Methodik Grundgesamtheit Auftraggeber Institut Thema telefonische Befragung (CATI) bevölkerungsrepräsentativ,

Mehr

Mediascope 2012 Fokus Mobile. BVDW / OVK in Kooperation mit IAB Europe

Mediascope 2012 Fokus Mobile. BVDW / OVK in Kooperation mit IAB Europe Mediascope 2012 Fokus Mobile BVDW / OVK in Kooperation mit IAB Europe November 2012 Hintergrund Das IAB Europe führt im Rahmen seiner Forschungsarbeit die Studie Mediascope Europe durch, eine Standardverbraucher

Mehr

Trends im Online-Shopping

Trends im Online-Shopping Trends im Online-Shopping Achim Berg, BITKOM-Vizepräsident Berlin, 8. Mai 2014 Fast jeder Internetnutzer kauft im Internet ein Haben Sie in den vergangenen 12 Monaten im Internet etwas gekauft? 2012 2014

Mehr

In-Stream-Video ein Format, das Konsumenten mögen

In-Stream-Video ein Format, das Konsumenten mögen 1 Einführung Online-Video ist ein erfolgreiches Werbeformat. Die Forscher von MediaMind werteten während des ersten Halbjahres 2012 mehr als 1 Milliarde In- Stream-Video Ad Serving Template (VAST)-Impressions

Mehr

DIGITALE NUTZUNGSTRENDS

DIGITALE NUTZUNGSTRENDS DIGITALE NUTZUNGSTRENDS Auszüge aus der DACH Studie 1: Entwicklungen und Trends der digitalen Nutzung in der DACH Region Kooperation zwischen BVDW, IAB Österreich, IAB Switzerland. Studie liegt nach nun

Mehr

Praktikables Online-Marketing

Praktikables Online-Marketing Einführung ins Onlinemarketing Zusammenarbeit mit IHK Cottbus und ebusiness-lotse Südbrandenburg 07.10.2014 Einst lebten wir auf dem Land, dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark Zuckerberg im Film.

Mehr

Oktober 2015. Mobile Activity Trends 2015 II Mobile Payment

Oktober 2015. Mobile Activity Trends 2015 II Mobile Payment Oktober 2015 Mobile Activity Trends 2015 II Mobile Payment Agenda Einleitung Nutzungshäufigkeiten Mobile Payment 2 Smartphone-Nutzung mit 82 Prozent stabil hoch Smartphones gehören zu den meistgenutzten

Mehr

TNS Infratest Mobile Club 2013 Smartphone-Nutzung und ihre Einsatzorte. TNS Infratest

TNS Infratest Mobile Club 2013 Smartphone-Nutzung und ihre Einsatzorte. TNS Infratest Smartphone-Nutzung und ihre Einsatzorte Mobile Landscape 27% beim Sport 16% im Kino in Geschäften/ beim Einkaufen 60% 51% in der Natur/ beim Spazierengehen 74% 65% im Restaurant/Café als Beifahrer im Auto

Mehr

Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München

Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München Sind Ihre Landing Pages schon fit für die Multi-Screen-Welt? digitalmobil GmbH & Co. KG - Bayerstr. 16a - 80335 München Landing Pages sind Ihre Kampagnenheimat 1 Kampagne Fokus Aktion, Produkt oder Dienstleistung

Mehr

The Connected Consumer shapes the future

The Connected Consumer shapes the future The Connected Consumer shapes the future Bedürfnisse und Verhaltensweisen im Wandel und ihre Implikationen für die Markenführung Best Brands College 2016 Robert Wucher, Head of Technology and Digital Client

Mehr

Multicheck Schülerumfrage 2013

Multicheck Schülerumfrage 2013 Multicheck Schülerumfrage 2013 Die gemeinsame Studie von Multicheck und Forschungsinstitut gfs-zürich Sonderauswertung ICT Berufsbildung Schweiz Auswertung der Fragen der ICT Berufsbildung Schweiz Wir

Mehr

M o b i l e K o m m u n i k a t i o n i n E u r o p a : E r g e b n i s s e a u s 9 L ä n d e r n

M o b i l e K o m m u n i k a t i o n i n E u r o p a : E r g e b n i s s e a u s 9 L ä n d e r n R o b e r t W u c h e r Division Manager Technology Germany, Consumer Experiences, GfK SE M o b i l e K o m m u n i k a t i o n i n E u r o p a : E r g e b n i s s e a u s 9 L ä n d e r n Marktentwicklung:

Mehr

8 Mediennutzung. 8.1 Medienausstattung

8 Mediennutzung. 8.1 Medienausstattung 8 Mediennutzung Im ersten Teil dieses Kapitels wird dargestellt, ob die befragten Kinder Zugang zu Computern, Internet, Mobil-, Smartphone oder Tablet haben und wie oft sie das Internet nutzen. Daran anschließend

Mehr

Digitalisierungsbericht 2015

Digitalisierungsbericht 2015 September 2015 Digitalisierungsbericht 2015 Digitale Entwicklung in Rheinland-Pfalz und Saarland Inhaltsverzeichnis Methodische Hinweise Stand der Digitalisierung in den TV-Haushalten Verteilung der Übertragungswege

Mehr

TNS CONVERGENCE MONITOR 2012 Handys smart, online und bewegt. 04.10.2012 Köln, IP Deutschland

TNS CONVERGENCE MONITOR 2012 Handys smart, online und bewegt. 04.10.2012 Köln, IP Deutschland TNS CONVERGENCE MONITOR 2012 Handys smart, online und bewegt 04.10.2012 Köln, IP Deutschland Studiendesign TNS CONVERGENCE MONITOR 2012 Grundgesamtheit / Fallzahl Stichprobenanlage Gewichtung / Projektionsbasis

Mehr

Digitalisierungsbericht 2015

Digitalisierungsbericht 2015 September 2015 Digitalisierungsbericht 2015 Digitale Entwicklung in Bayern Inhaltsverzeichnis Methodische Hinweise Stand der Digitalisierung in den TV-Haushalten Verteilung der Übertragungswege Digitalisierung

Mehr

Digitalisierungsbericht 2015

Digitalisierungsbericht 2015 September 2015 Digitalisierungsbericht 2015 Digitale Entwicklung in Niedersachsen und Bremen Inhaltsverzeichnis Methodische Hinweise Stand der Digitalisierung in den TV-Haushalten Verteilung der Übertragungswege

Mehr

OCG OCG. Computerkenntnisse der ÖsterreicherInnen. Studie Jänner/Februar 2014 im Auftrag der Österreichischen Computer Gesellschaft OCG. www.ocg.

OCG OCG. Computerkenntnisse der ÖsterreicherInnen. Studie Jänner/Februar 2014 im Auftrag der Österreichischen Computer Gesellschaft OCG. www.ocg. OCG Computerkenntnisse der ÖsterreicherInnen Studie Jänner/Februar 2014 im Auftrag der Österreichischen Computer Gesellschaft OCG Inhalt 1. Über die OCG 2. Studienbeschreibung 3. Ergebnisse 4. Kontakt

Mehr

netz98 fragt nach Mobile Commerce Wie werden Smartphones und Tablet PC s zum Einkaufen genutzt. 2011 - Ad.hoc Studie Nr. 2

netz98 fragt nach Mobile Commerce Wie werden Smartphones und Tablet PC s zum Einkaufen genutzt. 2011 - Ad.hoc Studie Nr. 2 netz98 fragt nach Mobile Commerce Wie werden Smartphones und Tablet PC s zum Einkaufen genutzt. 2011 - Ad.hoc Studie Nr. 2 2011 netz98 new media gmbh Inhalt 1. Einleitung 2. Die Befragung 3. Fazit 4. Über

Mehr

Was läuft? Sven Weisbrich CEO UM Deutschland

Was läuft? Sven Weisbrich CEO UM Deutschland Was läuft? Sven Weisbrich CEO UM Deutschland Evolution dumb tv vs. Smart TV vs. TV im Wohnzimmer 2010: 3D 2014: 4k 2015: 8k Wir sind Europameister im Smart TV b Addressable TV. Streaming TV. b Biegsames

Mehr

Wirkstoff TV 2. Expertenforum 2014

Wirkstoff TV 2. Expertenforum 2014 Wirkstoff TV 2. Expertenforum 2014 TV oder Mobile - Welche Plattform bewegt die Bilder? Aktuelle Ergebnisse des Convergence Monitors 2014 zur digitalen Lebenswelt in Deutschland. Dirk Steffen Deputy Managing

Mehr

New Media nur für junge Zielgruppen? Andrea Treffenstädt, Axel Springer AG

New Media nur für junge Zielgruppen? Andrea Treffenstädt, Axel Springer AG New Media nur für junge Zielgruppen? Andrea Treffenstädt, Axel Springer AG Typisches Bild des New Media -Nutzers New Media umfasst Online, Social Media und Mobile Online-Nutzung. Das allgemeine Bild von

Mehr

Digitale Nutzung in der DACH-Region. Bundesverband Digitale Wirtschaft e.v. in Kooperation mit IAB Austria und IAB Switzerland

Digitale Nutzung in der DACH-Region. Bundesverband Digitale Wirtschaft e.v. in Kooperation mit IAB Austria und IAB Switzerland Digitale Nutzung in der DACH-Region Bundesverband Digitale Wirtschaft e.v. in Kooperation mit IAB Austria und IAB Switzerland Kooperationsstudie zu digitalen Nutzungstrends Kooperation zwischen BVDW, IAB

Mehr