Informationen für Kunden der ehemaligen Sparkasse Gronau

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informationen für Kunden der ehemaligen Sparkasse Gronau"

Transkript

1 Informationen für Kunden der ehemaligen Sparkasse Gronau Wie lautet die Bankleitzahl der Sparkasse Westmünsterland? Was ändert sich ggfs. an meiner Girokontoverbindung? Die Bankleitzahl der Sparkasse Westmünsterland lautet WICHTIG: Sie darf erst ab Montag (23. Mai 2016) genutzt werden! Mit der Bankleitzahl ändert sich die Internationale Kontonummer IBAN. Die IBAN finden Sie auf jedem Kontoauszug Ihres Girokontos und auf der Rückseite Ihrer SparkassenCard. Bitte nutzen Sie ab Montag (23. Mai 2016) nur noch Ihre neue IBAN. Damit wir Zahlungen eindeutig den richtigen Kunden zuordnen können, müssen wir einige Kontonummern ergänzen. Der bisherigen Nummer werden dazu weitere Ziffern vorangestellt. Sofern Sie hiervon berührt sind, erhalten Sie ab Mitte April eine Information per Post. Bei den Girokonten ist auch ein Austausch aller Sparkassencards inklusive Geheimzahlen erforderlich. Diese erhalten Sie separat ab Ende April. Die Geheimzahl können Sie ab dem 23. Mai 2016 an allen Geldautomaten in Ihre Wunsch-Geheimzahl ändern! Der Austausch ist für Sie kostenlos! Ab wann kann ich die neue Bankleitzahl, Kontonummer, Karte und Geheimzahl nutzen? Bis einschließlich Sonntag (22. Mai 2016) sind die bisherigen Nummern und Karten gültig. Erst ab Montag (23. Mai 2016) gelten die einheitliche Bankleitzahl , die neuen Kontonummern/IBAN und Sparkassencards. 1

2 Was gibt es am Fusionswochenende zu beachten? Von Freitagabend (20. Mai 2016) bis Sonntag (22. Mai 2016) wird es Einschränkungen in diesen Bereichen geben: Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker: Bargeldverfügungen sind nur eingeschränkt möglich. Dies gilt auch für Geldautomaten bei anderen in- und ausländischen Kreditinstituten. Eine genaue Zeitangabe können wir vorab leider nicht geben. Bitte versorgen Sie sich rechtzeitig vor der technischen Umstellung mit ausreichend Bargeld. Auch das Ausdrucken von Kontoauszügen oder die Eingabe von Überweisungen an den SB-Geräten sind in dieser Zeit nicht möglich. Bargeldloses Bezahlen im Handel mit Sparkassencard bzw. Kreditkarte: Die Sparkassencard kann ebenfalls nur eingeschränkt zum bargeldlosen Zahlen eingesetzt werden. Das Bezahlen mit Kreditkarten ist uneingeschränkt möglich. Sie bleiben auch mit der Beschriftung Sparkasse Gronau bis zum turnusmäßigen Austausch gültig. Guthaben auf dem Geldkarten-Chip Ein Guthaben auf dem Chip der Kontokarte (Geldkarte) entladen Sie bitte vor dem Fusionswochenende an einem Sparkassen-Geldautomaten. Online-Banking: Das Online-Banking steht am Fusionswochenende nicht zur Verfügung. Ab Montag (23. Mai 2016) nutzen Sie bitte die Internetadresse Wer die bisherige Adresse aufruft, wird automatisch hierauf weitergeleitet. 2

3 Ihre PIN und im Regelfall auch Ihr Anmeldename bleibt weiterhin gültig (Sollte es bei Ihrem Anmeldenamen zu einer Änderung kommen, werden Sie darüber rechtzeitig vor dem Fusionswochenende von uns schriftlich informiert). Wenn Sie das chiptan-verfahren nutzen, verwenden Sie ab dem 23. Mai 2016 Ihre neue Sparkassencard. Sollten Sie PC-Programme für Ihren Zahlungsverkehr einsetzen (windata, StarMoney, S-Firm oder andere), müssen Sie Ihre Gronauer Auftraggeberdaten (Bankleitzahl und ggf. Kontonummer) darin anpassen. Nähere Informationen erhalten Sie unter Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich unter Telefon / oder per an uns wenden (montagsfreitags). Was geschieht mit Überweisungseingängen, Daueraufträgen und Lastschrifteinzügen? Alle Gutschriften und Lastschriften, die noch mit einer alten Kontonummer/IBAN und der alten Bankleitzahl der Sparkasse Gronau eingehen, leiten wir ab dem 23. Mai 2016 automatisch auf die neue Kontoverbindung weiter. Bestehende Daueraufträge bei uns im Haus stellen wir automatisch um. Die Auftraggeber von Lastschriften werden wir über die geänderte Bankverbindung informieren. Gibt es Änderungen bei Sparkonten und Darlehenskonten? Hier müssen wir die Kontonummern neu vergeben. Eine Übersicht mit sämtlichen neuen Daten erhalten Sie ab Mitte April per Post. 3

4 Was geschieht mit Vordrucken? Ihre alten Zahlungsverkehrsvordrucke (Überweisungen und Scheckvordrucke) können Sie bis zum 20. Mai 2016 verwenden. Ab dem 23. Mai 2016 sollten nur noch die neuen Vordrucke verwendet werden, die Sie über Ihre Geschäftsstelle erhalten. Was geschieht mit dem Eindruck der Bankverbindung auf meinen Briefbögen? Restbestände an Briefbögen mit alten Kontodaten können Sie nach der technischen Fusion aufbrauchen. Wir leiten Zahlungen automatisch richtig weiter. Bei Neuauflagen denken Sie bitte daran, nur die neue Bezeichnung Sparkasse Westmünsterland sowie die neue IBAN eindrucken zu lassen. Wichtig: Neue Kontonummern dürfen nicht mit der alten Bankleitzahl und umgekehrt kombiniert werden! Sonstiges Ihre neue IBAN (Internationale Kontonummer) und Ihre neue BIC (Internationale Bankleitzahl) finden Sie auf jedem Kontoauszug Ihres Girokontos. Bitte informieren Sie auch alle Verfügungsberechtigten. Uns erteilte Freistellungsaufträge bleiben weiterhin gültig. Um Falschbuchungen zu vermeiden, verwenden Sie bitte bis einschließlich 20. Mai 2016 immer nur die alte IBAN, ab 23. Mai 2016 die neue IBAN! 4

5 Wie erreiche ich Sie im Internet? Ändern sich die -Adressen und Telefonnummern? Nach der technischen Fusion gilt die einheitliche Internetadresse Die alte Adresse wird bis auf weiteres automatisch hierauf umgeleitet. Die neuen -Adressen unserer Mitarbeiter können Sie direkt von ihnen erhalten. Grundsätzlich sind die Adressen nach folgendem Format aufgebaut: Name: Max Mustermann; Bis auf weiteres leiten wir s an die alten Adressen entsprechend weiter. Die Telefonnummern haben wir bereits geändert. Sofern Sie die alten Nummern wählen, werden Sie automatisch weitergeleitet. Die neuen Nummern erfahren Sie von Ihren Kundenbetreuern. Wir bitten Sie um Verständnis. Allgemeine Kontaktdaten Service-Telefon: 02594/998-0 (montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr) Online-Banking-Hotline (montags freitags) Fragen zum Internet-Banking: / Fragen zu PC-Programmen (z.b. SFirm oder windata): 02861/ Sperr-Notruf für Online-Banking und Karten: (aus dem Ausland: ) 5

Urlaub, Shopping, Online-Banking...

Urlaub, Shopping, Online-Banking... WICHTIGER KUNDENHINWEIS: Einschränkungen am 20./21. August 2016 Urlaub, Shopping, Online-Banking...... ist aufgrund unserer technischen Fusion am Fusionswochenende insbesondere am 20. August 2016 mit Einschränkungen

Mehr

Ihre Fragen unsere Antworten rund um die Fusion der Sparkassen Wesel und Dinslaken-Voerde-Hünxe. Mehrwert der Fusion. Das Wichtigste vorab:

Ihre Fragen unsere Antworten rund um die Fusion der Sparkassen Wesel und Dinslaken-Voerde-Hünxe. Mehrwert der Fusion. Das Wichtigste vorab: Ihre Fragen unsere Antworten rund um die Fusion der Sparkassen Wesel und Dinslaken-Voerde-Hünxe Das Wichtigste vorab: Der Zahlungsverkehr (inkl. Karten, Online-Banking, Vordrucke usw.) wird bis auf weiteres

Mehr

Fragen zur Verschmelzung.

Fragen zur Verschmelzung. 1. Warum verschmelzen die Hamburger Bank und die Volksbank Hamburg? Durch den Zusammenschluss der Hamburger Bank und der Volksbank Hamburg entsteht eine regional ausgerichtete Volksbank für ganz Hamburg.

Mehr

Zahlungsverkehr nur noch mit IBAN und BIC

Zahlungsverkehr nur noch mit IBAN und BIC Zahlungsverkehr in Europa SEPA kommt: ab Februar 2014 Zahlungsverkehr nur noch mit IBAN und BIC SEPA für Privatkunden Ab 1. Februar 2014 werden bargeldlose Euro-Zahlungen in der SEPA-Region schneller,

Mehr

Erst-Synchronisierung des chiptan-verfahrens

Erst-Synchronisierung des chiptan-verfahrens Erst-Synchronisierung des chiptan-verfahrens Die hier beschriebenen Schritte zeigen die Erstsynchronisierung des chiptan-verfahrens über die Online-Banking-Seite im Internet. Diese muss direkt nach dem

Mehr

FUSION. Wichtiges und Wissenswertes rund um die Umstellung zur VR-Bank Neckar-Enz eg

FUSION. Wichtiges und Wissenswertes rund um die Umstellung zur VR-Bank Neckar-Enz eg FU FUSION FUSION Wichtiges und Wissenswertes rund um die Umstellung zur VR-Bank Neckar-Enz eg Für Kunden der ehemaligen Raiffeisenbank Ingersheim eg, Raiffeisenbank Kirchheim-Walheim eg und Löchgauer Bank

Mehr

SFirm Newsletter 2/2012 Halle, 15. August 2012

SFirm Newsletter 2/2012 Halle, 15. August 2012 SFirm Newsletter 2/2012 Halle, 15. August 2012 Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, Ihnen den zweiten Newsletter des Jahres 2012 zusenden zu können. Folgende Themen haben wir für Sie zusammengestellt:

Mehr

FUSION. Wichtiges und Wissenswertes rund um die Umstellung zur VR-Bank Neckar-Enz eg

FUSION. Wichtiges und Wissenswertes rund um die Umstellung zur VR-Bank Neckar-Enz eg FUSION Wichtiges und Wissenswertes rund um die Umstellung zur VR-Bank Neckar-Enz eg 1 2 Stärken vereinen. Werte bewahren. Zukunft gestalten. Sehr geehrte Damen und Herren, mit diesem Motto startete im

Mehr

Bargeld und Buchgeld Infoteil

Bargeld und Buchgeld Infoteil Mit Geld umgehen Inhalt 1 2 Mit Geld umgehen 2 Bargeld und Buchgeld 4 3 Konto 6 4 Überweisung 8 5 6 7 8 9 Dauerauftrag und Lastschrift 10 Mit Karten zahlen 12 Elektronische Geldbörse 14 Der Kontoauszug

Mehr

Ihre Fragen unsere Antworten zur Fusion

Ihre Fragen unsere Antworten zur Fusion Ihre Fragen unsere Antworten zur Fusion Liebe Kundin, lieber Kunde, herzlich willkommen in der neuen Weser-Elbe Sparkasse! Sicherlich haben Sie im Zusammenhang mit der Fusion Ihrer Sparkasse einige Fragen.

Mehr

EINFÜHRUNG SEPA. Verfahren. Information der Stadt Verl

EINFÜHRUNG SEPA. Verfahren. Information der Stadt Verl EINFÜHRUNG SEPA Verfahren Information der Stadt Verl Inhaltsübersicht - Fragestellungen SEPA was ist das überhaupt? Was bedeuten IBAN und BIC? Wo finde ich meine persönliche IBAN und BIC? Welche Vorteile

Mehr

WICHTIG. SFirm. Ab dem 24.Juni Nur für Kunden der bisherigen Volksbank Vilshofen eg. Inhaltsverzeichnis

WICHTIG. SFirm. Ab dem 24.Juni Nur für Kunden der bisherigen Volksbank Vilshofen eg. Inhaltsverzeichnis Am 23. und 24. Juni 2017 erfolgt im Rahmen der Technischen Fusion die Zusammenfü hrung der Datenbestände der Volksb an k Vilshofen eg mit der Raiffeisenbank Vilshofener Land eg zur Volksbank Raiffeisenbank

Mehr

So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG. In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN

So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG. In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN Einen Artikel in den Warenkorb legen Die Bestellmenge anpassen Artikel wieder

Mehr

100pro-SchulverpflegungPlus

100pro-SchulverpflegungPlus Am Heimbach 100pro-SchulverpflegungPlus Schulverpflegung bargeldlos in der Schule bezahlen. Die Komponenten: Kassen-PC mit GeldKarte-Akzeptanz in der Mensa Internetseite für Speiseplan, Kontohistorie und

Mehr

Bankgeschäfte. Online-Banking

Bankgeschäfte. Online-Banking Bankgeschäfte über Online-Banking Norbert Knauber, Electronic Banking 47 % der deutschen Bankkunden nutzen Onlinebanking (Stand 12/2012) 89 % des Zahlungsverkehrs in der Sparkasse Germersheim-Kandel wird

Mehr

Um einen Datenverlust zu vermeiden empfehlen wir Ihnen Ihre gespeicherten Lastschriftvorlagen zu sichern.

Um einen Datenverlust zu vermeiden empfehlen wir Ihnen Ihre gespeicherten Lastschriftvorlagen zu sichern. Sehr geehrter Kunde, mit dieser Anleitung möchten wir Ihnen Schritt für Schritt bei der Umstellung Ihrer Lastschriftvorlagen auf SEPA-Lastschriftvorlagen helfen. Für die erfolgreiche Umwandlung benötigen

Mehr

S PA News. Wir machen den Weg frei. Was ist S PA?

S PA News. Wir machen den Weg frei. Was ist S PA? Was ist S PA? Zur vollständigen Schaffung des europäischen Binnenmarktes werden seit Anfang 2008 sukzessive auch innerhalb Deutschlands einheitliche europäische Standards für Überweisungen, Lastschriften

Mehr

Elba-Internet Kurzbeschreibung

Elba-Internet Kurzbeschreibung Elba-Internet Kurzbeschreibung Mit Elba-Internet können Sie das alles machen: ] Ihren Kontostand abfragen ] den Kontoauszug bzw. die Umsätze der letzten 13 Monate beauskunften, ] Inlandsüberweisungen,

Mehr

Online Messe Kartensicherheit

Online Messe Kartensicherheit Online Messe Kartensicherheit Angelika und Kirsten Knoop-Kohlmeyer Sparkasse Celle Was ist Ihnen wichtig? Präventionsmaßnahmen zur Vermeidung von Betrug Die SparkassenCard: Das Girokonto in der Hosentasche

Mehr

SEPA-Umstellung Was ändert sich? arkeng- und Vertriebsplanung 2012

SEPA-Umstellung Was ändert sich? arkeng- und Vertriebsplanung 2012 Olpe Drolshagen Wenden SEPA-Umstellung Was ändert sich? arkeng- und Vertriebsplanung 2012 Unternehmerfrühstück am 08.11.2013 in Wenden-Schönau Der EU-Gesetzgeber schreibt die Abschaltung nationaler Euro-Zahlverfahren

Mehr

Kann ich SEPA-Zahlungen auch in den Währungen der anderen Teilnehmerländer abwickeln?

Kann ich SEPA-Zahlungen auch in den Währungen der anderen Teilnehmerländer abwickeln? Was bedeutet eigentlich SEPA, welche Länder nehmen daran teil, welche Vorteile bringt SEPA für Sie Antworten auf diese und viele andere Fragen finden Sie hier. Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung

Mehr

Wichtige Informationen zu Änderungen im Zahlungsverkehr

Wichtige Informationen zu Änderungen im Zahlungsverkehr Wichtige Informationen zu Änderungen im Zahlungsverkehr Februar 2014 2 Wichtige Informationen zu Änderungen im Zahlungsverkehr: - SEPA: Änderung der Bedingungen für Zahlungen durch Überweisungen und Lastschriften

Mehr

VR-NetWorld Software Kontoumstellung mittels HBCI-Benutzerkennung oder VR-Networld-Card

VR-NetWorld Software Kontoumstellung mittels HBCI-Benutzerkennung oder VR-Networld-Card Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein 2. Überprüfung des Ausgangskorbes 3. Daten sichern 4. Bankverbindung auswählen 5. Bankverbindung selektieren und synchronisieren 6. Neu zurückgemeldete Konten löschen 7.

Mehr

SEPA-Workshop. Fragen und Antworten. 30. Oktober 2013

SEPA-Workshop. Fragen und Antworten. 30. Oktober 2013 SEPA-Workshop Fragen und Antworten 30. Oktober 2013 Bundesverband deutscher Banken e. V. Burgstraße 28 10178 Berlin Telefon: +49 30 1663-0 Telefax: +49 30 1663-1399 www.bankenverband.de USt.-IdNr. DE201591882

Mehr

Kapitel E. Karten und kartengestützter Zahlungsverkehr. 1. Karten. 1.1. Debitkarten. 1.1.1. SparkassenCard

Kapitel E. Karten und kartengestützter Zahlungsverkehr. 1. Karten. 1.1. Debitkarten. 1.1.1. SparkassenCard 1. Karten 1.1. Debitkarten 1.1.1. SparkassenCard 1.1.1.1. SparkassenCard mit PIN 1 pro Jahr 2 1.1.1.2. Zurverfügungstellung einer Ersatzkarte bei - Beschädigung 3 - Funktionsergänzung Jugendschutzmerkmal

Mehr

Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo können Bankverbindungen angelegt werden? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen anzulegen. Ihre eigene

Mehr

Herzlich Willkommen zur November Versammlung des Gehörlosenverein 1910 Ludwigshafen e.v.

Herzlich Willkommen zur November Versammlung des Gehörlosenverein 1910 Ludwigshafen e.v. Herzlich Willkommen zur November Versammlung des Gehörlosenverein 1910 Ludwigshafen e.v. Wir möchten euch heute über das neue Bankzahlungssystem SEPA informieren. Mit der Einführung der SEPA (Single Euro

Mehr

HBCI-Umstellung BW-Bank

HBCI-Umstellung BW-Bank HBCI-Umstellung BW-Bank Aus windata WIKI Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein 2 Einrichtung in windata 2.1 PIN/TAN 2.1.1 Voraussetzung 2.1.2 Einrichtung 2.2 Chipkarte 2.2.1 Voraussetzung 2.2.2 Einrichtung 3

Mehr

Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt.

Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt. Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt. Liebe Leser und Leserinnen, das ist eine Broschüre in Leichter Sprache. Leichte Sprache können viele Menschen besser verstehen. Zum Beispiel: Menschen mit

Mehr

Die SEPA-Lastschrift in StarMoney 9.0

Die SEPA-Lastschrift in StarMoney 9.0 Die SEPA-Lastschrift in StarMoney 9.0 Mit dieser Anleitung möchten wir Ihnen eine Hilfe zur Erstellung einer SEPA-Lastschrift in StarMoney 9.0 geben. Bitte beachten Sie, dass StarMoney 9.0 nur die SEPA-Basis-Einzellastschrift

Mehr

S-Sparkasse Amberg-Sulzbach. Amberg-Sulzbach. SEPA für Vereine. 23.08.2013 Seite 1

S-Sparkasse Amberg-Sulzbach. Amberg-Sulzbach. SEPA für Vereine. 23.08.2013 Seite 1 S-Sparkasse S-Sparkasse Amberg-Sulzbach Amberg-Sulzbach SEPA für Vereine 23.08.2013 Seite 1 SEPA (Single European Payments Area) Der Geltungsbereich der SEPA-Migrationsverordnung umfasst derzeit insgesamt

Mehr

Erwartetes Tafelbild: Zahlungsarten

Erwartetes Tafelbild: Zahlungsarten Erwartetes Tafelbild: Zahlungsarten Barzahlung Kartenzahlung o Kreditkarte o Bankkarte/EC-Karte Überweisung per Zahlschein Überweisung durch Rechnung Überweisung per Lastschrift Überweisung per Dauerauftrag

Mehr

Schulverpflegung basis - Schulverpflegung bargeldlos mit der GeldKarte bezahlen.

Schulverpflegung basis - Schulverpflegung bargeldlos mit der GeldKarte bezahlen. - Schulverpflegung bargeldlos mit der GeldKarte bezahlen. So funktioniert das Bezahlen mit der GeldKarte: Schulverpflegung bargeldlos bezahlen ist kinderleicht. 1. Voraussetzungen sind ein Girokonto mit

Mehr

ebanking-businessedition

ebanking-businessedition Anlage einer SEPA-Überweisung o Umwandlung Vorlagen in SEPA-Vorlagen Anlage einer SEPA-Basislastschrift Anlage einer SEPA-Firmenlastschrift Umwandlung Vorlagen in SEPA-Lastschrift-Vorlagen(bei wenigen

Mehr

Stand Überwältigende Mehrheit der Mitgliedervertreter stimmt für die Fusion. Wir danken für das. Vertrauen! Informationen zur Fusion

Stand Überwältigende Mehrheit der Mitgliedervertreter stimmt für die Fusion. Wir danken für das. Vertrauen! Informationen zur Fusion VERTRETER- VERSAMMLUNGEN: Überwältigende Mehrheit der Mitgliedervertreter stimmt für die Fusion. Wir danken für das Vertrauen! Stand 24.06.2016 Informationen zur Fusion Was einer alleine nicht schafft,

Mehr

VR-NetWorld - Erfassen einer SEPA-Lastschrift ab Version 4.3x oder höher

VR-NetWorld - Erfassen einer SEPA-Lastschrift ab Version 4.3x oder höher VR-NetWorld - Erfassen einer SEPA-Lastschrift ab Version 4.3x oder höher Hinterlegen einer Gläubiger-ID Um SEPA-Lastschriften einreichen zu können, müssen Sie vorab Ihre Gläubiger-ID in den Daten des entsprechenden

Mehr

Einführung. SEPA Verfahren. Information der Stadt Kitzingen

Einführung. SEPA Verfahren. Information der Stadt Kitzingen Einführung SEPA Verfahren Information der Stadt Kitzingen Inhaltsübersicht Fragestellungen SEPA was ist das überhaupt? Was bedeuten IBAN und BIC? Wo finde ich meine persönliche IBAN und BIC? Was geschieht

Mehr

Gesamtschule Marienheide

Gesamtschule Marienheide Realschule Lohmar Schulverpflegung basis - Schulverpflegung bargeldlos mit der GeldKarte bezahlen. Zukünftig (ab dem 07.01.2010): Bestellung + Bezahlung des Essens im Voraus mit der GeldKarte an einem

Mehr

Einrichten einer neuen Bankverbindung für den VR-NetKey ab Version 5.xx

Einrichten einer neuen Bankverbindung für den VR-NetKey ab Version 5.xx Einrichten einer neuen Bankverbindung für den VR-NetKey ab Version 5.xx Starten Sie die VR-NetWorld Software und wechseln Sie im linken Navigatorbaum Baumansicht Mandant (roter Kasten mit Pfeil) in die

Mehr

WICHTIG. VR-NetWorld Software. Ab dem 24.Juni Nur für Kunden der bisherigen Volksbank Vilshofen eg. Inhaltsverzeichnis

WICHTIG. VR-NetWorld Software. Ab dem 24.Juni Nur für Kunden der bisherigen Volksbank Vilshofen eg. Inhaltsverzeichnis Am 23. und 24. Juni 2017 erfolgt im Rahmen der Technischen Fusion die Zusammenführung der Datenbestände der Volksbank Vilshofen eg mit der Raiffeisenbank Vilshofener Land eg zur Volksbank Raiffeisenbank

Mehr

Freischaltung eines neuen VR-NetKeys mit SecureGo

Freischaltung eines neuen VR-NetKeys mit SecureGo Freischaltung eines neuen VR-NetKeys mit SecureGo Sie haben Ihren VR-NetKey erhalten und müssen nun die Registrierung der VR-SecureGo App vornehmen, d.h. die VR-SecureGo App auf dem Smartphone installieren,

Mehr

Anleitung für Regiopay, dem bargeldlosen Bezahlsystem der REGIOS eg

Anleitung für Regiopay, dem bargeldlosen Bezahlsystem der REGIOS eg Anleitung für Regiopay, dem bargeldlosen Bezahlsystem der REGIOS eg Für den bargeldlosen Zahlungsverkehr stellt Ihnen die Regios eg als Unternehmer das Bezahlsystem Regiopay zur Verfügung. Ihre Kunden

Mehr

100pro-SchulverpflegungPlus. Schulverpflegung bargeldlos in der Schule und im Internet bestellen und bezahlen.

100pro-SchulverpflegungPlus. Schulverpflegung bargeldlos in der Schule und im Internet bestellen und bezahlen. Schulverpflegung bargeldlos in der Schule und im Internet bestellen und bezahlen. Ihr Kind benötigt bis zum Start des Systems: ein eigenes (Schüler-)Girokonto inklusive der dazu gehörigen Kontokarte -

Mehr

Schulverpflegung basis -

Schulverpflegung basis - Realschule Lohmar Schulverpflegung basis - Schulverpflegung bargeldlos mit der GeldKarte bezahlen. Zukünftig (ab dem 20.11.2009): Bestellung + Bezahlung des Essens im Voraus mit der GeldKarte an einem

Mehr

Girokonto. 1 Kontoeröffnung 6. Arbeitsblätter. Blankoformulare. Fragen und Antworten zum bargeldlosen Zahlungsverkehr. Bargeldlos zahlen mit Karten 8

Girokonto. 1 Kontoeröffnung 6. Arbeitsblätter. Blankoformulare. Fragen und Antworten zum bargeldlosen Zahlungsverkehr. Bargeldlos zahlen mit Karten 8 Girokonto Fragen und Antworten zum bargeldlosen Zahlungsverkehr 1 Kontoeröffnung 6 3 4 5 6 7 Bargeldlos zahlen mit Karten 8 Elektronische Geldbörse 10 Die SEPA-Überweisung 1 Dauerauftrag und Lastschrift

Mehr

ELBA 5 - SEPA Einzug Sepa Direct Debit Core in ELBA 5

ELBA 5 - SEPA Einzug Sepa Direct Debit Core in ELBA 5 ELBA 5 - SEPA Einzug Sepa Direct Debit Core in ELBA 5 Anlage Mandat und Creditor ID in ELBA 5 Mandate sind für den Lastschriftsverkehr (Direct Debit) vorgeschrieben und müssen laut einer bestimmten, für

Mehr

Schulverpflegung basis - Schulverpflegung bargeldlos mit der GeldKarte bezahlen.

Schulverpflegung basis - Schulverpflegung bargeldlos mit der GeldKarte bezahlen. - Schulverpflegung bargeldlos mit der GeldKarte bezahlen. Zukünftig (ab dem 5.3.29): Bestellung + Bezahlung des Essens im Voraus mit der GeldKarte an einem speziellen Terminal. Ihr benötigt bis spätestens

Mehr

Informationen zur Lastschrift mit Einzugsermächtigung

Informationen zur Lastschrift mit Einzugsermächtigung Informationen zur Lastschrift mit Einzugsermächtigung In den letzten S PA-News haben wir über die Neuerungen bei Überweisungen berichtet. Dieses Mal möchten wir Sie über die Änderungen im Lastschriftverkehr

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area. Informationen für Vereine

SEPA Single Euro Payments Area. Informationen für Vereine SEPA Single Euro Payments Area Informationen für Vereine Agenda 1. Basis-Informationen 2. IBAN und BIC 3. SEPA-Überweisung 4. SEPA Basis Lastschrift 5. Zusammenfassung Seite 2 Basis-Informationen SEPA

Mehr

MeinGiro, da ist mehr für mich drin!

MeinGiro, da ist mehr für mich drin! MeinGiro, da ist mehr für mich drin! Mit uns haben Sie gute Karten. MARKUS MUSTERMANN 1234567890 0987654321 00/00 Wir bieten Ihnen für jede Lebenssituation und jeden Bedarf die passende Karte. Und dazu

Mehr

SEPA-Checkliste. S Sparkasse Hattingen. Organisatorische Maßnahmen. IBAN und BIC

SEPA-Checkliste. S Sparkasse Hattingen. Organisatorische Maßnahmen. IBAN und BIC SEPA-Checkliste Organisatorische n Im Rahmen der SEPA-Umstellung müssen Sie einige Prüfungen und organisatorische Anpassungen vornehmen. Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig damit zu beginnen. Denn nur mit

Mehr

Eins für alle. Das neue Prüfzeichen von TÜV Rheinland.

Eins für alle. Das neue Prüfzeichen von TÜV Rheinland. Eins für alle. Das neue Prüfzeichen von TÜV Rheinland. Wir geben Antworten... auf alles, was Sie über das neue Prüfzeichen von TÜV Rheinland wissen wollen. Nach dem Motto Eins für alle ersetzt das neue

Mehr

AUFTRAGSFORMATE. Auslandszahlungsverkehr. für Nicht-Banken

AUFTRAGSFORMATE. Auslandszahlungsverkehr. für Nicht-Banken AUFTRAGSFORMATE Auslandszahlungsverkehr für Nicht-Banken VTB Bank (Deutschland) AG Auftragsformate Auslandszahlungsverkehr für Nicht-Banken Version 5 (04/17) 1/5 Inhaltsverzeichnis Document History...

Mehr

Europaweit überweisen. Mit SEPA.

Europaweit überweisen. Mit SEPA. SEPA Europaweit überweisen. Mit SEPA. Gut vorbereitet. Seit Februar 2014 gelten im Euroraum neue Verfahren für Überweisungen und Lastschriften. Wir haben Ihnen alles Wissenswertes zu SEPA zusammengestellt.

Mehr

Konten für Privatkunden im Überblick. Gemeinsam auf das richtige Konto setzen.

Konten für Privatkunden im Überblick. Gemeinsam auf das richtige Konto setzen. Konten für Privatkunden im Überblick Gemeinsam auf das richtige Konto setzen. Privatkonten Eignung natürliche Personen 2) Privatkonto in CHF/EUR 1) Privatkonto Bildung plus 1) Konto für sämtliche Bankgeschäfte

Mehr

Kapitel 11. Frankfurt Mainhattan

Kapitel 11. Frankfurt Mainhattan Kapitel 11 Frankfurt Mainhattan Lesen Sie den folgenden Artikel: Mehr Transparenz für Bargeldabhebungen an Geldautomaten fremder Banken: Ab 15. Januar 2011 werden Kunden am Geldautomaten darüber informiert,

Mehr

Informationen zum Mensa-Essen in der Sekundarschule Werl

Informationen zum Mensa-Essen in der Sekundarschule Werl Eine Marke der Sparkasse Werl Stadt Werl Informationen zum Mensa-Essen in der Sekundarschule Werl Die Stadt Werl und die Sparkasse Werl gehen gemeinsam neue Wege bei der Bezahlung des Mensa-Essens in der

Mehr

Meldeschema. Statistik über den Zahlungsverkehr (neu) Schema ZV1. Girokonten. -- Nicht als Meldebogen zu verwenden

Meldeschema. Statistik über den Zahlungsverkehr (neu) Schema ZV1. Girokonten. -- Nicht als Meldebogen zu verwenden Schema ZV1 Ort: Bankleitzahl: Ansprechpartner: Telefon, Fax, E-Mail: Girokonten (Stand am Jahresende): Jahresende Einzureichen bis: 30. April des Folgejahres Kontoart Konten für täglich fällige Einlagen

Mehr

Welche SEPA-Produkte gibt es? Es gibt die SEPA-Überweisung, die SEPA-Lastschrift und SEPA-Kartenzahlungen.

Welche SEPA-Produkte gibt es? Es gibt die SEPA-Überweisung, die SEPA-Lastschrift und SEPA-Kartenzahlungen. Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für "Single Euro Payments Area", dem einheitlichen Euro- Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus 32 europäischen Ländern.

Mehr

Leitfaden zu Banking 4i Android

Leitfaden zu Banking 4i Android Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Banking 4i Android Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese

Mehr

Bei der SEPA-Basislastschrift können Zahlungsempfänger und Zahlungspflichtiger "Verbraucher" und/oder "Nichtverbraucher" sein!

Bei der SEPA-Basislastschrift können Zahlungsempfänger und Zahlungspflichtiger Verbraucher und/oder Nichtverbraucher sein! Aufgabenliste für Kunden der Volksbank Bad Münder eg zur Nutzung der SEPA-Basislastschrift (bisher Lastschrift mit Einzugsermächtigung) Neu: - SEPA Direct Debit Core - Der nachfolgende Ablauf gibt einen

Mehr

Postbank Kontowechsel-Service für Girokonten auf der Grundlage des Zahlungskontengesetzes

Postbank Kontowechsel-Service für Girokonten auf der Grundlage des Zahlungskontengesetzes Postbank Kontowechsel-Service für Girokonten auf der Grundlage des Zahlungskontengesetzes Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir freuen uns sehr, dass Sie sich für die Postbank entschieden haben.

Mehr

Hinweise zum SEPA-Verfahren im Zahlungsverkehr Dialog 2310 Bau-Finanzbuchhaltung

Hinweise zum SEPA-Verfahren im Zahlungsverkehr Dialog 2310 Bau-Finanzbuchhaltung Hinweise zum SEPA-Verfahren im Zahlungsverkehr Dialog 2310 Bau-Finanzbuchhaltung Situationsbeschreibung Im Zuge der SEPA-Umstellung zum 1. Februar 2014 haben Sie bereits Änderungen in den Stammdaten der

Mehr

Sparkasse Salzkammergut bietet Umstellservice

Sparkasse Salzkammergut bietet Umstellservice sparkasse bad isch informiert IBAN und BIC: Sparkasse Salzkammergut bietet Umstellservice Automatische Umwandlung von Kontonummer auf IBAN bei Daueraufträgen und bei im Netbanking hinterlegten Vorlagen

Mehr

AUFTRAGSFORMATE. Auslandszahlungsverkehr. für Nicht-Banken

AUFTRAGSFORMATE. Auslandszahlungsverkehr. für Nicht-Banken AUFTRAGSFORMATE Auslandszahlungsverkehr für Nicht-Banken VTB Bank (Deutschland) AG Auftragsformate Auslandszahlungsverkehr für Nicht-Banken Version 4 (02/08) 1/5 Inhaltsverzeichnis 1. Erläuterung Auslandszahlungsauftrag...3

Mehr

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein.

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. Das Sparkonto 1. Warum eröffnen Menschen Sparkonten? Weil sie Geld möchten. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. 3. Deine Ersparnisse sind auf einem Sparkonto sicherer als

Mehr

Fit für SEPA. 1. Februar. Checkliste für Nichtverbraucher

Fit für SEPA. 1. Februar. Checkliste für Nichtverbraucher Fit für SEPA 1. Februar 2014 Diese Unterlage richtet sich an Nichtverbraucher-Kunden der Sparda-Banken. Damit Ihre Organisation fit für SEPA wird, haben wir für Sie eine Checkliste entwickelt. Für Fragen

Mehr

VR-NetWorld Software Einrichtung einer Bankverbindung Die VR-BankCard als HBCI-Karte

VR-NetWorld Software Einrichtung einer Bankverbindung Die VR-BankCard als HBCI-Karte VR-NetWorld Software Einrichtung einer Bankverbindung Die VR-BankCard als HBCI-Karte Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, bitte benutzen Sie zur Einrichtung einer Bankverbindung mit Ihrer VR-BankCard

Mehr

Sparkasse: Ungebrochene Nachfrage der Kunden

Sparkasse: Ungebrochene Nachfrage der Kunden Sparkasse: Ungebrochene Nachfrage der Kunden Seit 175 Jahren im Westmünsterland Die Strategie der vergangenen Jahre zahlt sich aus: Die Nähe zu den Kunden, eine passende Unternehmensgröße und effiziente

Mehr

Sparkasse Bonndorf-Stühlingen

Sparkasse Bonndorf-Stühlingen Checkliste für Vereine Lastschrift beleghaft Ab dem 01.02.2014 wird der nationale bargeldlose Zahlungsverkehr durch die SEPA-Zahlverfahren abgelöst: Alle Überweisungen und Lastschriften in EURO auch innerhalb

Mehr

Die neue SEPA-Firmenlastschrift

Die neue SEPA-Firmenlastschrift Die Verordnung des Europäischen Parlaments (EU) Nr. 260/2012 vom 14. März 2012 bewirkt die Abschaltung der nationalen Zahlungsverkehrsverfahren zum 1. Februar 2014 und die Einführung eines Einheitlichen

Mehr

Sind Sie bereit für den neuen einheitlichen Zahlungsverkehr zum 01. Februar 2014? Nicht lange warten jetzt schon starten!

Sind Sie bereit für den neuen einheitlichen Zahlungsverkehr zum 01. Februar 2014? Nicht lange warten jetzt schon starten! S Sparkasse der Stadt Straelen SEPA-Checkliste Sind Sie bereit für den neuen einheitlichen Zahlungsverkehr zum 01. Februar 2014? Nicht lange warten jetzt schon starten! Diese Liste dient als Orientierungshilfe

Mehr

Fragen zum Konto Hinweis Zahlungsverkehr bis auf weiteres wie gewohnt Werden sich die Kontoverbindungen ändern?

Fragen zum Konto Hinweis Zahlungsverkehr bis auf weiteres wie gewohnt Werden sich die Kontoverbindungen ändern? Fragen zum Konto Hinweis: Der Zahlungsverkehr (inkl. Karten, Online-Banking, Vordrucke etc.) wird bis auf weiteres wie gewohnt abgewickelt. Erst mit der technischen Fusion voraussichtlich im Frühjahr 2016

Mehr

Die SchulService-Mediathek. Sekundarstufen

Die SchulService-Mediathek. Sekundarstufen Elektronische Medien des Sparkassen-SchulService in der SchulService-Mediathek / Stand: Januar 2015 Die SchulService-Mediathek Eine Übersicht der elektronischen Medien der Sparkassen-SchulService für die

Mehr

Anleitung SEPA-Lastschriften mit VR-NetWorld Software 5

Anleitung SEPA-Lastschriften mit VR-NetWorld Software 5 Ergänzend zur Anleitung VR-NetWorld Software 5 wird hier dargestellt, wie bestehende Lastschriften in SEPA-Lastschriften konvertiert werden und wie SEPA-Lastschriften angelegt und verwaltet werden. Zunächst

Mehr

VR-NetWorld Software Kontoumstellung mittels HBCI-Benutzerkennung oder VR-NetWorld-Card

VR-NetWorld Software Kontoumstellung mittels HBCI-Benutzerkennung oder VR-NetWorld-Card Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung 2. Überprüfung des Ausgangskorbes 3. Daten sichern 4. Bankverbindung auswählen 5. Bankverbindung selektieren und synchronisieren 6. Neu zurückgemeldete Konten löschen 7.

Mehr

Elektronische Übertragung einer XML-Datei (aus PC-VAB) an die Hausbank per Online-Banking

Elektronische Übertragung einer XML-Datei (aus PC-VAB) an die Hausbank per Online-Banking Elektronische Übertragung einer XML-Datei (aus PC-VAB) an die Hausbank per Online-Banking Sehr geehrte(r) Anwender(in), in der vorangegangenen Dokumentation zur Beitragsabrechnung PC-VAB 4_1_PCVAB_Beitragsabrechnung.pdf

Mehr

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING Andere Fragen? Rufen Sie uns an unter 0848 111 444 oder schreiben Sie uns. Bitte Thema wählen TKB E-Banking Stichwortsuche (optional) 72 Einträge gefunden Treffer 31-45 von 72 1 2 3 4 5 31 Ich möchte Stop-loss

Mehr

Vortragstitel/Projekt SEPA. Das neue Zahlungssystem. Wien, 29. Jänner 2014

Vortragstitel/Projekt SEPA. Das neue Zahlungssystem. Wien, 29. Jänner 2014 SEPA Das neue Zahlungssystem Wien, 29. Jänner 2014 1 Schritte zum einheitlichen europäischen Zahlungsverkehr 1999 Euro als Buchgeld 2002 Euro als Bargeld 2008 Einführung der SEPA Überweisung 2009 2014

Mehr

Umstellung. Kurzer Boxenstopp. Wir starten mit neuer Technik in die Zukunft! vom 8.5. bis 10.5.2009. Sparkasse-Finanzgruppe Hessen-Thüringen

Umstellung. Kurzer Boxenstopp. Wir starten mit neuer Technik in die Zukunft! vom 8.5. bis 10.5.2009. Sparkasse-Finanzgruppe Hessen-Thüringen WICHTIGE HINWEISE 1 Kurzer Boxenstopp. Wir starten mit neuer Technik in die Zukunft! Umstellung vom 8.5. bis 10.5.2009 Sparkasse-Finanzgruppe Hessen-Thüringen 2 WICHTIGE HINWEISE WICHTIGE HINWEISE 3 Start

Mehr

Neuanlage des Online-Banking mit dem Verfahren chiptan comfort im Zahlungsverkehrsprogramm SFirm32 ab Version 2.2.2

Neuanlage des Online-Banking mit dem Verfahren chiptan comfort im Zahlungsverkehrsprogramm SFirm32 ab Version 2.2.2 S Sparkasse Rhein-Nahe Neuanlage des Online-Banking mit dem Verfahren chiptan comfort im Zahlungsverkehrsprogramm SFirm32 ab Version 2.2.2 Auf den nachfolgenden Seiten werden die erforderlichen Schritte

Mehr

Freischaltung des chiptan-verfahrens

Freischaltung des chiptan-verfahrens Freischaltung des chiptan-verfahrens Die hier beschriebenen Schritte zeigen die Freischaltung des chiptan-verfahrens über die Online-Banking-Seite im Internet. Im Rahmen der Freischaltung wird der TAN/ATC-Zähler

Mehr

Leitfaden zu Quicken Verein 2013

Leitfaden zu Quicken Verein 2013 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Quicken Verein 2013 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese

Mehr

Das Wichtigste zu SEPA kurz und prägnant

Das Wichtigste zu SEPA kurz und prägnant FAQ Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7 Das Wichtigste zu SEPA kurz und prägnant Was bedeutet eigentlich SEPA, welche Länder nehmen daran teil, welche Vorteile bringt SEPA für Sie Antworten auf

Mehr

Leitfaden zu Starmoney 9.0

Leitfaden zu Starmoney 9.0 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Wir machen den Weg frei. Leitfaden zu Starmoney 9.0 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne! Tel

Inhaltsverzeichnis. Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne! Tel Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung 2. Überprüfung des Ausgangskorbes 3. Daten sichern 4. Bankverbindung auswählen 5. Bankverbindung selektieren und synchronisieren 6. Neu zurückgemeldete Konten löschen 7.

Mehr

Sparkasse Holstein Anleitung zur Freigabe von DSRZ-Dateien per Onlinebanking

Sparkasse Holstein Anleitung zur Freigabe von DSRZ-Dateien per Onlinebanking Sie haben ab sofort die Möglichkeit, zur Freigabe anstehende SRZ (Service- Rechenzentrum)-Zahlungen Ihres Lohnbuchhaltungs- oder Steuerberatungsbüro online abzurufen und mit elektronischer Unterschrift

Mehr

HBCI Plus mit Cortal Consors und StarMoney

HBCI Plus mit Cortal Consors und StarMoney HBCI Plus mit Cortal Consors und StarMoney Version 2.0 Mai 2006 Star Finanz-Software Entwicklung und Vertriebs GmbH, Hamburg Inhalt 1 HBCI Plus mit StarMoney... 3 1.1 HBCI Plus Kontoeinrichtung in StarMoney

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo können Bankverbindungen angelegt werden? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

Herzlich Willkommen! Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Info-Abend für Vereine Vorgehensweise in der Praxis

Herzlich Willkommen! Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Info-Abend für Vereine Vorgehensweise in der Praxis Herzlich Willkommen! Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Info-Abend für Vereine Vorgehensweise in der Praxis 1 Stand: Juni 2013 Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area

Mehr

AUFTRAGSFORMATE. EU-Überweisung / SEPA Überweisung. für Nicht-Banken

AUFTRAGSFORMATE. EU-Überweisung / SEPA Überweisung. für Nicht-Banken AUFTRAGSFORMATE EU-Überweisung / SEPA Überweisung für Nicht-Banken VTB Bank (Deutschland) AG Auftragsformate EU-Standardüberweisung für Nicht-Banken Version 5 (04/17) Seite 1 / 5 Inhaltsverzeichnis Document

Mehr

Sparkasse Bonndorf-Stühlingen

Sparkasse Bonndorf-Stühlingen Checkliste für Unternehmen Lastschriften beleglos (online) Ab dem 01.02.2014 wird der nationale bargeldlose Zahlungsverkehr durch die SEPA-Zahlverfahren abgelöst: Alle Überweisungen und Lastschriften in

Mehr

VR-NetWorld Software: Kontoumstellung mittels VR-NetKey (PIN/TAN)

VR-NetWorld Software: Kontoumstellung mittels VR-NetKey (PIN/TAN) Am 20. und 2 1. Juni 2015 erfolgt im Rahmen der technischen Fusion die Zusammenführung der Datenbestände der Korber Bank eg mit der Volksbank Stuttgart eg. Zugriffe auf den Bankrechner sind am Freitag,

Mehr

Volksbank Jever eg. VR-Networld Software - Kurzanleitung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen

Volksbank Jever eg. VR-Networld Software - Kurzanleitung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen Volksbank Jever eg VR-Networld Software - Kurzanleitung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen Voraussetzungen für die VR-NetWorld Software in Verbindung mit HBCI oder PIN / TAN Einen eingerichteten

Mehr

1 Girokonto. Onlinebanking. 1.1 Sachinformationen 1.1.6

1 Girokonto. Onlinebanking. 1.1 Sachinformationen 1.1.6 1.1 Sachinformationen 1.1.6 Onlinebanking Als weitere Form des bargeldlosen Zahlungsverkehrs gewinnt das Onlinebanking immer größere Bedeutung. Mit Onlinebanking ist gemeint, dass bestimmte Bankgeschäfte

Mehr

E. Produktvarianten, bei denen keine Neuabschlüsse mehr erfolgen

E. Produktvarianten, bei denen keine Neuabschlüsse mehr erfolgen Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg Stand 18.03.2012 Seite 1 von 9 1.Spar 1.1 Althaus München Starnberg Zinssätze für nicht mehr angebotene Sparformen (Altverträge) Ratensparverträge sowie Zinssätze

Mehr

SEPA. Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum

SEPA. Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum Januar Mai 2013 Agenda Die SEPA-Migrationsverordnung Die SEPA-Überweisung Die SEPA-Lastschrift Was ist konkret zu tun? 2 SEPA bezeichnet die Single Euro

Mehr