[Der Goldreport Morning Market Watch]

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "[Der Goldreport Morning Market Watch]"

Transkript

1 [Der Goldreport Morning Market Watch]

2 Märkte im Überblick Gold 1.153,40 USD + 0,03 % Silber 18,30 USD - 0,11 % HUI 440,99 Punkte - 0,27 % ASX-Metals & Mining 4.541,80 Punkte + 0,17 % Dow Jones ,03 Punkte + 0,01 % S&P ,05 Punkte - 0,43 % Euro/USD 1,3360-0,25 % Gold und Goldminen ruhig Einen eher ruhigen Wochenauftakt sahen wir bei Gold, Silber und den Minenaktien. Gold konnte die USD Marke noch nicht ernsthaft angreifen und die Minenaktien verharrten auf dem Freitagsniveau. Weiter bleibt die 1.160er Marke wichtig und der Minenindex HUI könnte mit einem Kursschub über 450 Punkte ein neues Kaufsignal generieren.

3 News Fakten Gerüchte BASS METALS: Finanzierung komplett BASS METALS (Frankfurt: A0H1G0, ASX: BSM) gab heute bekannt, dass die restliche Finanzierung für die Produktionsaufnahme auf dem Hellyer Projekt in Tasmanien abgeschlossen wurde. BASS METALS kalkuliert insgesamt mit Kosten von 21 Millionen AUD. Die aktuelle Cash-Position liegt bei gut 17 Millionen AUD und hiervon wird BASS 13 Millionen für die Produktionsaufnahme investieren. Weitere 12 Millionen AUD wurden heute von RMB RESOURCES, einem Spezialisten in Sachen Projektfinanzierung, als Kredit für das Unternehmen bereitgestellt. Insgesamt hat das Management somit 29 Millionen AUD zur Verfügung und selbst bei unvorhergesehenen Kostenüberschreitungen kann das Unternehmen das Projekt problemlos in Produktion bringen. Damit hat BASS METALS alle notwendigen Rahmenbedingungen erfüllt und kann sich nun auf die Produktion aus dem Hellyer Projekt fokussieren. Mit kalkulierten Cashkosten von 0,17 USD je Pfund Zink und einem aktuellen Zinkpreis von 1,07 USD wird das Unternehmen hochprofitabel arbeiten können und Wert für die Aktionäre generieren. Um den aktuellen Kurs von 0,22 AUD (0,15 Euro) ist die Aktie für konservative Anleger ein klarer Kauf mit Potenzial auf % Kursgewinn.

4 News Fakten Gerüchte ATLANTIC: Neue Präsentation zur WINDIMURRA Mine Atlantic Ltd. (Frankfurt: A0J3C9, ASX: ATI) veröffentlichte heute eine neue Präsentation (http://tinyurl.com/2w2kr58) zur neu akquirierten Windimurra Vanadium Mine. Die Daten bestätigen unsere früheren Einschätzungen und das Management rechnet mit der Fertigstellung der Mine im 4. Quartal Bereits im 1. Halbjahr 2011 soll dann mit der Produktion begonnen werden und Ziel ist es, eine Jahresproduktion von Tonnen (aktueller Preis je Tonne Vanadium: USD) zu erreichen und damit eine Weltmarktanteil von satten 7%! Die Aktie konsolidierte heute und das GAP (Kurslücke) um 0,05 AUD wurde beinahe geschlossen. Ob es zu einer endgültigen Schließung kommt bleibt offen! Daher um 0,05 AUD oder 0,035 Euro wieder einsteigen!

5 Gastartikel: Richard H. Mayr Gold und Silber als Inflationsschutz in der Krise Vita: Richard H. Mayr, Jahrgang 1972, ist Geschäftsführer der ARGENTUMINVEST GmbH (www.argentuminvest.de). Neben dem physischen Handel mit Gold und Silber veranstaltet er Seminare, Vorträge und Messen im Edelmetall- und Rohstoffbereich und ist überdies Investor Relations Manager für mehrere börsennotierte Minengesellschaften. Richard Mayr ist technischer Analyst und Regionalgruppenmanager der Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands (VTAD). Seine Analysemethoden sind langfristige Zyklen, Ratios und Korrelationen. Er ist freier Mitarbeiter beim Goldbrief und Goldminen-Spiegel und seit 2007 Chefredakteur der Rohstoffinternetplattform METALS & MINING. Fakten zu Gold und Silber Seit jeher dienen Gold und Silber als verlässliche Inflationsindikatoren. Die Edelmetalle reagieren auf den Kaufkraftverlust von Papiergeldwährungen mit Preissteigerungen und ermöglichen es damit dem Anleger, sich gegen alle Unwägbarkeiten des Finanzsystems abzusichern. Als mobilste Form der Sachwertanlage sind die Edelmetalle allen anderen Sachwertanlagen in einem Inflationsszenario vorzuziehen, da diese am stärksten mit der Inflation steigen. Die aktuelle Situation Seit dem Jahr 2000 befinden wir uns in einem übergeordneten Aufwärtstrend der Edelmetalle und Rohstoffe. Wie im Chart 1 ersichtlich, verlaufen Edelmetall- und Rohstoffpreiszyklen über die letzten 200 Jahre typischerweise in langen Wellen von 15 bis 20 Jahren Dauer. Dies impliziert ein neues Edelmetall- und Rohstoffpreishoch innerhalb der nächsten 5 bis 10 Jahre, welches möglicherweise mit einer Währungsreform einhergehen wird.

6 Gastartikel: Richard H. Mayr Es ist leider nicht auszuschließen, dass dies auch früher passieren kann. In Brisanz wie Ausmaß der Krise, die aktuell vonstatten geht, ist kein Vergleich in der Wirtschaftsgeschichte zu finden. Selbst die Große Depression nach der Weltwirtschaftskrise im Jahre 1929 ist hierzu verglichen nur eine leichte Korrektur des Marktes. Die bestehenden Marktbewertungen sind völlig ausgeufert und bis dato keinesfalls bereinigt, die Krise hat meiner Ansicht nach gerade erst mit dem Fall von Lehman Brothers im Jahr 2008 richtig an Fahrt gewonnen. Chart 1: Rohstoffpreiszyklen von 1804 bis 2004, Quelle: Barry Bannister Die Geldmengenausweitung M3 (siehe Chart 2, grüner Chartverlauf oben) ist hauptursächlich für die Inflation (gemessen am Konsumenten- Preisindex CPI; roter Chartverlauf oben), welche der Geldmengenausweitung mit Zeitversatz folgt. In etwa zeitgleich mit den Inflationshochs lassen sich gerade bei den Inflationsindikatoren Gold und Silber starke Preisausschläge ausmachen. Im letzten großen Inflationszyklus von 1966 bis 1980 trieb dies den Silberpreis bis auf 50 US- Dollar/Unze und den Goldpreis bis auf 850 US-Dollar/Unze.

7 Gastartikel: Richard H. Mayr Chart 2: US-Geldmenge M3, US-Inflation (CPI) und Silberpreiszyklen von 1910 bis 2010, Quelle: Der Goldbrief- und Goldminen-Spiegel, ARGENTUMINVEST GmbH Aktuell notiert der Silberpreis bei 18,10 US-Dollar/Unze und der Goldpreis bei US-Dollar/Unze. Dies ergibt ein Gold-Silberpreis Ratio von 1:63,5. Zum Ende der Hausse sollte das Verhältnis wie im Jahr 1980 bei 1:15 liegen, somit hat Silber gegenüber Gold noch ein enormes Potenzial zur Outperformance. Wie in Chart 3 zu sehen, liegen die nächsten signifikanten charttechnischen Widerstände beim Silberpreis bei 20,96 US-Dollar/Unze (Hoch vom April 2008) und bei 23,15 US-Dollar/Unze (Hoch vom September 1980). Nach diesen Hürden wird man über Kursziele bis 50 US- Dollar/Unze sprechen müssen. Rein inflationsbereinigt gesehen ist weder bei Gold noch bei Silber das reale Hoch vom Jahr 1980 bis dato eingestellt worden. Die Hausse sollte also weitergehen.

8 Gastartikel: Richard H. Mayr Chart 3: Silberpreis in US-Dollar/Unze von 1970 bis 2010, Quelle: Markt-Daten.de Die physische Anlage in Gold und Silber Physische Edelmetalle, also Gold und Silber in Barren- und Münzenform, stellen kein Zahlungsversprechen eines Dritten dar, sondern sind reales Geld. Der große Unterschied zu allen anderen Anlageformen besteht darin, dass physisches Gold und Silber im Vergleich zu Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikaten, Derivaten oder ungedecktem Papiergeld niemals wertlos werden kann. Dies soll nicht heißen, dass man am laufenden Bullenmarkt der Edelmetalle und Rohstoffe nicht auch in Bergbauaktien oder Rohstofffonds mit Hebeleffekt investieren sollte, ganz im Gegenteil. Doch ist vor einem Investment in diese Anlageformen ganz klar erst ein Grundfundament an physischen Edelmetallen zu schaffen, welches durchaus aktuell bei 10 bis 20 % des Gesamtvermögens liegen sollte.

9 Gastartikel: Richard H. Mayr Am besten investiert man in die gängigsten Anlagemünzen in Gold und Silber (bullion coins), da man diese am schnellsten auch in Krisenzeiten wieder zu Geld machen kann. Für reine Anlagezwecke sollten es Münzen mit dem geringsten Aufgeld (Agio) sein. Im Goldbereich wären hier der Wiener Philharmoniker, der südafrikanische Krügerrand, der kanadische Maple Leaf, der US-amerikanische Eagle und der mexikanische Libertad zu nennen. Als bekannteste Silbermünzen stehen wie im Goldbereich wiederum der Wiener Philharmoniker, der Maple Leaf, der Libertad und der Eagle im Rampenlicht der Anlagephilosophie. Folgende Faustregel sei bei Goldmünzen genannt: je kleiner die Münzeinheit, desto größer das Aufgeld. Die günstigste Münze ist somit im Standardbereich die ein Unzeneinheit. Bei Goldbarren gilt dies entsprechend, wobei hier die gängigen Einheiten 50 und 100 Gramm trotz des etwas höheren Aufgeldes den 1 kg und 500 Grammbarren auch beim Wiederverkauf zu bevorzugen sind. Auf Anlagegold wird derzeit keine Mehrwertsteuer erhoben und als privates Veräußerungsgeschäft sind Kursgewinne nach einem Jahr trotz Abgeltungssteuer weiterhin steuerfrei. Silbermünzen werden derzeit wegen des noch zu günstigen Preises standardmäßig in ein Unzeneinheiten angeboten. Kleinere Einheiten bei Silber werden aber am Markt Einzug halten, wenn sich der Preis weiter nach oben bewegen wird. In Deutschland werden auf Silbermünzen 7 % MwSt erhoben, damit sind sie wesentlich billiger zu kaufen als vergleichbare Barren mit 19 % MwSt.

10 Gastartikel: Richard H. Mayr Eigenheiten im Edelmetallmarkt Anzumerken sei, dass selbst in den Tagen der Lehman Brothers Pleite und dem darauf folgenden Run auf Edelmetalle alleinig die Ware der Münze Österreich stets verfügbar war, während alle anderen Münzprägestätten dieser Welt in arge Lieferschwierigkeiten gekommen sind und teilweise für manche Produkte Lieferzeiten von bis zu 10 Wochen durchaus an der Tagesordnung waren. Sollte es wieder zu einem Run auf physische Edelmetalle kommen, ist jederzeit wieder mit Lieferengpässen bei Bestellungen zu rechnen. Leider zeigt sich in der Praxis, dass das Gros der Anleger immer nur prozyklisch handelt, also bei neuen Höchstkursen der Edelmetalle einsteigt und nicht bei Preisrückgängen infolge einer Korrektur. Dies wird sich auch in Zukunft nicht ändern, da die Massenpsychologie und die ungezügelte Gier im Anlegertypus der meisten Menschen tief verankert sind. Als Edelmetallhändler ist wohl zu sagen, dass konservativ geschätzt höchstens zwei Prozent der Gesamtbevölkerung Deutschlands derzeit in Edelmetallbarren und münzen investiert sind und dies zu Ende der letzten Hausse 1980 bei etwa 20 Prozent lag. Die meisten Anleger hadern derzeit noch mit ihrem Schicksal, dass sie nicht bereits zu Beginn der Hausse aktiv am Markt waren und sie es bis dato auch noch nicht sind, da sie davon ausgehen, dass der Preis für Gold und Silber derzeit einfach zu hoch und ungerechtfertigt sei. Doch hier ist zu sagen, dass die nächsten Preissteigerungen bei den Edelmetallen ganz klar inflationsgetrieben sein werden. Man kann sicher vom Beginn einer Blase am Edelmetallmarkt sprechen, doch keinesfalls von deren Ende. Dazu sprechen zu viele realwirtschaftliche, charttechnische wie auch zyklische Fakten dagegen. Die Gefahr eines Totalausfalls von weiteren systemrelevanten Banken, ganzen Ländern und auch des Euro- wie US- Dollar-Leitwährungssystems sind im Gegensatz dazu völlig real.

11 Sonderkontingent zum Vorzugspreis Argentuminvest bietet Ihnen als Leser des Goldreports ein Sonderkontingent zum Vorzugspreis an. Die Unze Wiener Philharmoniker Silber (inkl. MwSt.) für nur 16,20 Euro und das 20 CHF Vreneli für 174,00 Euro. (beide Angebote nur solange Vorrat reicht) Wiener Philharmoniker Silber Vreneli 5,81 Gramm Feingold Bei Interesse an diesem Sonderkontingent oder Wünschen zu sonstigen physischen Edelmetallinvestments wenden Sie sich bitte direkt an die Ansprechpartner Herrn Richard Mayr oder Herrn Thomas Kuglmeier bei ARGENTUMINVEST: Tel:

12 :Unser Tipp für Sie! Sensationell günstiges Handeln von Aktien, Optionen und Futures Sie handeln Aktien schon ab 6,00 Euro und Optionen ab 2,00 Euro Bei LYNX handeln Sie an mehr als 60 Börsen in 16 Ländern Bei LYNX können Sie nahezu alle Aktien, Futures und Optionen handeln LYNX berechnet keine Kontoführungs- oder sonstigen Verwaltungskosten Kostenlose Tools zur technischen und fundamentalen Analyse Streaming-Realtimekurse, Charts und eine exzellente Handelsplattform Direkter Börsenzugang mit über 40 verschiedenen Orderzusätzen Leerverkauf bei fast allen Aktien in Deutschland und in den USA möglich Schneller und direkter Handel von Rohstoffen wie Öl, Gold u.v.m Die Tarife von LYNX zählen zu den niedrigsten in Deutschland Hier haben wir für Sie die wichtigsten Vorteile zusammengefasst. Das Hauptargument für einen Wechsel zu LYNX Broker ist ganz einfach: Sie können mit einem Klick zu extrem günstigen Tarifen weltweit handeln! Dies ist bei allen anderen Anbietern in Deutschland nahezu unmöglich. Möchten Sie mehr über LYNX Broker und die Möglichkeiten, die Ihnen geboten werden, erfahren? Dann klicken Sie auf den folgenden Link, und bestellen Sie Ihr unverbindliches und kostenloses Informationspaket:

13 Der Goldreport Ltd. 69 Great Hampton Street Birmingham, B18 6EW Redaktion: H. Huster Erscheinung: Hauptausgabe einmal monatlich zzgl. Updates, Versand per als pdf-dokument Risikohinweis und Haftung Alle im DER GOLDREPORT veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien dar, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Besonders Werte mit geringen Marktkapitalisierungen (Small Caps) und speziell Explorationswerte sowie alle börsennotierte Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem möglichen Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Zwischen den Abonnent und Leser von DER GOLDREPORT kommt kein Beratungsvertrag zustande, da sich unserer Empfehlungen nur auf das Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers bezieht. Weiterhin weisen wir darauf hin, dass die Autoren Aktien der besprochenen Unternehmen halten dürfen. Zudem unterstützt DER GOLDREPORT LTD. die journalistischen Verhaltensgrundsätze und Empfehlungen des Deutschen Presserates zur Wirtschafts - und Finanzmarktberichterstattung und wird im Rahmen der Aufsichtspflicht darauf achten, dass diese von den Autoren und Redakteuren beachtet werden. Urheberrecht: Copyright. Der Goldreport Ltd. Alle Rechte vorbehalten! Kein Teil aus unseren Veröffentlichungen von DER GOLDREPORT darf auch nicht auszugsweise ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung reproduziert, weitergeleitet oder ins Internet übertragen werden. Die Urheberrechte liegen bei DER GOLDREPORT LTD.. Jede im Bereich eines gewerblichen Unternehmens hergestellte oder genutzte Kopie verpflichtet zur Gebührenzahlung an Der Goldreport Ltd. Bei Zuwiderhandlung wird das Abonnement sofort eingestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Das Jahresabo kostet 399,00 Euro (inkl. 19% MwSt) ist jährlich vorab fällig. Das Abo endet nach Ablauf der Abonnementdauer automatisch und wird nur verlängert, wenn auf unsere Erinnerungsmail zur Verlängerung erneut ein Zahlungseingang erfolgt. Der Goldreport Ltd., Mitarbeiter oder mit uns indirekt verbundene Unternehmen halten Aktien von folgenden Gesellschaften, die in dieser Ausgabe besprochen wurden: Bass Metals, Atlantic Ltd. & Optionsschein

[Der Goldreport Morning Market Watch]

[Der Goldreport Morning Market Watch] [Der Goldreport Morning Market Watch] 06.07.2010 Märkte im Überblick 06.07.2010 Gold 1.209,00 USD - 0,05 % Silber 17,89 USD + 0,17 % HUI 452,83 Punkte Feiertag ASX-Metals & Mining 4.022,40 Punkte + 0,35

Mehr

Der Goldreport Morning Market Watch 29.09.2015

Der Goldreport Morning Market Watch 29.09.2015 Der Goldreport Morning Market Watch 29.09.2015 Märkte im Überblick 29.09.2015 Kurse vom News 29.09.2015,08:28 Uhr bzw. Fakten Gerüchte Schlussstände der Indizes %-Veränd. Schlusskurs Vortag Gold 1.128,60

Mehr

Der Goldreport Morning Market Watch 10.07.2015

Der Goldreport Morning Market Watch 10.07.2015 Der Goldreport Morning Market Watch 10.07.2015 10.07.2015 Seite 1 von 9 PRAIRIE MINING (A0J226, ASX: PDZ) Update und wichtige Fakten, die oft vergessen werden Gestern konnte ich den Chairman Ian Middlemas

Mehr

Rohöl und Gold im Blickpunkt. Das Gold / Öl Preis RATIO

Rohöl und Gold im Blickpunkt. Das Gold / Öl Preis RATIO Midas - Investment-Report Rohöl und Gold im Blickpunkt Das Gold / Öl Preis RATIO Richard Mayr ArgentumInvest Sonderausgabe IX / 2004 Redakttiion Miidas -IInvestment Report Postfach 64, A-5024 Salzburg

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Widerrufsbelehrung

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Widerrufsbelehrung Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Widerrufsbelehrung Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Bei Bestellungen über die Webseite www.dergoldreport.de gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen

Mehr

Krisensicher in Gold investieren

Krisensicher in Gold investieren Krisensicher in Gold investieren Sparkassen-Finanzgruppe Gold als Anlageform Eine Anlage von bleibendem Wert Seit jeher steht Gold für Sicherheit und Wertbeständigkeit. Vor allem die neuerliche Angst vor

Mehr

Haspa Edelmetalle. Investieren in bleibenden Werten.

Haspa Edelmetalle. Investieren in bleibenden Werten. 13073 8.2013 Haspa Edelmetalle. Investieren in bleibenden Werten. Glänzende Ideen zur Ergänzung Ihres Portfolios. Meine Bank heißt Haspa. haspa.de Gold. Seit Jahrtausenden geht vom Glanz des Goldes eine

Mehr

Weltspartag 2011: Die BayernLB beantwortet die wichtigsten Fragen zur Anlage in physische Edelmetalle

Weltspartag 2011: Die BayernLB beantwortet die wichtigsten Fragen zur Anlage in physische Edelmetalle Weltspartag 2011: Die BayernLB beantwortet die wichtigsten Fragen zur Anlage in physische Edelmetalle Nürnberg Die Investoren setzen weiter auf Edelmetalle: Staatsschuldenkrise und Inflationsängste trieben

Mehr

DER-TRADING-COACH.DE NEWSLETTER KW36

DER-TRADING-COACH.DE NEWSLETTER KW36 DER-TRADING-COACH.DE NEWSLETTER KW36 Der neutrale Newsletter für aktive Trader, die sich nicht von den Medien beeinflussen lassen möchten. DISCLAIMER Der Newsletter enthält keine Empfehlungen für Trades,

Mehr

GOLD Analyse & Strategie 08.08.2010

GOLD Analyse & Strategie 08.08.2010 GOLD Analyse & Strategie 08.08.2010 1. Gold Spotpreis Analyse 1.1. Gold in USD (1 Unze = 1.205,20US$) o In den vergangenen zwei Wochen waren am Goldmarkt scharfe Bewegungen in beide Richtungen zu beobachten.

Mehr

E D E L M E T A L L E

E D E L M E T A L L E M i d a s GOLDBRIEF Goldminen-Spiegel E D E L M E T A L L E Minenwerte G O L D M I N E N Entwarnung? Ausgabe 12 / 2012 3. Dezember 2012 M i d a s GOLDBRIEF Goldminen-Spiegel G o l d m i n e n Bis Mitte

Mehr

Silberbesitz der Privatpersonen in Deutschland

Silberbesitz der Privatpersonen in Deutschland STEINBEIS-HOCHSCHULE BERLIN Silberbesitz der Privatpersonen in Deutschland KLEINE Finanzstudie: Analyse des Silberbesitzes und des Anlageverhaltens von Privatpersonen in Deutschland Autoren: Jens Kleine

Mehr

Deutschland & USA. Inhalt. Seite. Nutzen Sie die Relative Stärke, um immer die besten Aktien im Depot zu haben! Lieber Investor,

Deutschland & USA. Inhalt. Seite. Nutzen Sie die Relative Stärke, um immer die besten Aktien im Depot zu haben! Lieber Investor, Nutzen Sie die Relative Stärke, um immer die besten Aktien im Depot zu haben! Lieber Investor, vielleicht kennen Sie das: Sie stellen sich nach bestem Wissen und Gewissen ein Aktien-Depot zusammen. Die

Mehr

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 27: April 2013 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Rohstoffe: Anleger setzen auf Gold und nicht auf

Mehr

SUNARES-Update. 12.1.2015 Fondsadvisor: Udo Sutterlüty & Colin Moor. Sutterlüty Investment Management GmbH

SUNARES-Update. 12.1.2015 Fondsadvisor: Udo Sutterlüty & Colin Moor. Sutterlüty Investment Management GmbH SUNARES-Update 12.1.2015 Fondsadvisor: Udo Sutterlüty & Colin Moor Sutterlüty Investment Management GmbH A - 6863 Egg, Hub 734, Austria T +43 (0)5512/ 26533 F 26 533-20 www.sutterluety-invest.at office@sutterluety.at

Mehr

Investieren in Gold- und Silberminen Aktien!

Investieren in Gold- und Silberminen Aktien! Investieren in Gold- und Silberminen Aktien! In letzter Zeit hat es auf hartgeld.com einige Diskussionen geben, über die Sinnhaftigkeit und über das Vermögen das man besitzen muß um solch ein Investment

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

Partner Bank GOLD DEPOT. Marketinginformationen, gilt ab dem 3. Quartal 2012

Partner Bank GOLD DEPOT. Marketinginformationen, gilt ab dem 3. Quartal 2012 Partner Bank GOLD DEPOT Marketinginformationen, gilt ab dem 3. Quartal 2012 WERTE erhalten Die beste Strategie bei der Vorsorge ist für uns die Streuung. Mit Gold im Tresor fühlen wir uns wohl. 2/ 18 PARTNER

Mehr

EW Analyse - DAX FUTURE - Was kann es Schöneres geben, als...

EW Analyse - DAX FUTURE - Was kann es Schöneres geben, als... EW Analyse - DAX FUTURE - Was kann es Schöneres geben, als... Autor: André Tiedje, Technischer Analyst und Trader bei godmodetrader.de - Elliottwellen-Experte & DAX/DOW Jones Händler 16.08.2012 10:06 Copyright

Mehr

TRADER S BLOG. Morgenanalyse vom 03. Juli 2012

TRADER S BLOG. Morgenanalyse vom 03. Juli 2012 Morgenanalyse vom 03. Juli 2012 Inhalt: 1) FDAX 2) BundFuture 3) EUR/USD 4) WTI Crude Oil 1) FDAX Der FDAX handelte gestern die deckelnde Trendlinie(schwarz gestrichelt) an. Weiterhin kann der steigende

Mehr

Partner Bank GOLD DEPOT. Marketinginformationen, gilt ab dem 4. Quartal 2009

Partner Bank GOLD DEPOT. Marketinginformationen, gilt ab dem 4. Quartal 2009 Partner Bank GOLD DEPOT Marketinginformationen, gilt ab dem 4. Quartal 2009 PARTNER BANK AG die Vorsorgebank Die PARTNER BANK AG ist darauf spezialisiert, in Partnerschaft mit unabhängigen Finanzdienstleistern,

Mehr

Subprime Krise und Aktiencrash Herausforderung2008 Aktien - Renten Rohstoffe - Devisen -

Subprime Krise und Aktiencrash Herausforderung2008 Aktien - Renten Rohstoffe - Devisen - Einladung zur 4. VTAD Frühjahrskonferenz in Frankfurt am Main Subprime Krise und Aktiencrash Herausforderung2008 Aktien - Renten Rohstoffe - Devisen - Samstag den 1. März 2008 10:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr

Mehr

DER-TRADING-COACH.DE

DER-TRADING-COACH.DE DER-TRADING-COACH.DE NEWSLETTER KW4 Der neutrale Newsletter für aktive Trader, die sich nicht von den Medien beeinflussen lassen möchten. DISCLAIMER Der Newsletter enthält keine Empfehlungen für Trades,

Mehr

USA. Inhalt. Seit Februar zusätzlich zu Kursgewinnen 308,98 oder 722,68 Euro gespart. Seite. Lieber Investor,

USA. Inhalt. Seit Februar zusätzlich zu Kursgewinnen 308,98 oder 722,68 Euro gespart. Seite. Lieber Investor, Seit Februar zusätzlich zu Kursgewinnen 308,98 oder 722,68 Euro gespart Lieber Investor, in meinen Gesprächen mit Anlegern stelle ich immer wieder fest: Die Vorteile eines guten und vor allem preiswerten

Mehr

KOOS Edelmetalle. Werte mit Wachstumspotenzial

KOOS Edelmetalle. Werte mit Wachstumspotenzial KOOS Edelmetalle Werte mit Wachstumspotenzial KOOS Edelmetalle präsentiert: Stabiles Investment flexibel investiert 1g Feingold Investment Card Die attraktive Geschenkidee Dauerhafte Beständigkeit, bleibende

Mehr

Investmenttipps 2011

Investmenttipps 2011 Investmenttipps 2011 Mag. Herbert Autengruber Aktien seit März 2009: Aufwärts Börsen seit März 2009: Aufwärts zwei besondere Merkmale: 1. Emerging Markets: Wirtschaft und Aktien steigen deutlicher als

Mehr

Sichern Sie sich mit Edelmetall-Investmentprodukten einen neuen Geschäftsbereich.

Sichern Sie sich mit Edelmetall-Investmentprodukten einen neuen Geschäftsbereich. Investment-Produkte Sichern Sie sich mit Edelmetall-Investmentprodukten einen neuen Geschäftsbereich. Physisches Edelmetall gewinnt als alternative Wertanlage ständig an Bedeutung profitieren Sie von dieser

Mehr

Der GOLDREPORT. Alles Wissenswerte rund ums Gold VERMÖGENSSICHERUNG MIT GOLD. 1. Unsichere Zeiten Warum Sie jetzt Gold besitzen sollten

Der GOLDREPORT. Alles Wissenswerte rund ums Gold VERMÖGENSSICHERUNG MIT GOLD. 1. Unsichere Zeiten Warum Sie jetzt Gold besitzen sollten Der GOLDREPORT Alles Wissenswerte rund ums Gold VERMÖGENSSICHERUNG MIT GOLD Inhalt 1. Unsichere Zeiten Warum Sie jetzt Gold besitzen sollten 2. Goldanlage Wie Sie in Gold investieren können! a.) Gold-Derivate

Mehr

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte?

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? 1 In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? Sowohl als auch. Es stellt sich aber die Frage, ob gerade Geldwerte aufgrund der Inflationsproblematik für den mittelund langfristigen Vermögensaufbau

Mehr

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Im Zweifelsfalle immer auf der konservativen Seite entscheiden und etwas Geld im trockenen halten! Illustration von Catherine

Mehr

Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte. Stephan Feuerstein, Head of Trading Boerse-Daily.de Ingmar Königshofen & Pascal Nörrenberg.

Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte. Stephan Feuerstein, Head of Trading Boerse-Daily.de Ingmar Königshofen & Pascal Nörrenberg. Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte Stephan Feuerstein, Head of Trading Boerse-Daily.de Ingmar Königshofen & Pascal Nörrenberg. Aktuelle charttechnische Analyse der Märkte Stephan Feuerstein Leiter

Mehr

Hard Asset- Makro- 34/15

Hard Asset- Makro- 34/15 Hard Asset- Makro- 34/15 Woche vom 17.08.2015 bis 21.08.2015 Warum nur Gold? Von Mag. Christian Vartian am 23.08.2015 Diese Woche sah ein Loch in der Blitzliquidität und unser Algorithmus zeigte es gegen

Mehr

Tradingstrategien für Berufstätige. Stephan Feuerstein, Boerse-Daily.de

Tradingstrategien für Berufstätige. Stephan Feuerstein, Boerse-Daily.de Tradingstrategien für Berufstätige Stephan Feuerstein, Boerse-Daily.de Trends erkennen Stephan Feuerstein Leiter Chartanalyse Optionsschein-Magazin Terminmarkt-Magazin Herausgeber Hebelzertifikate-Trader

Mehr

Assetklassen im YPOS-Inflationscheck. Nr. 07-2013

Assetklassen im YPOS-Inflationscheck. Nr. 07-2013 Assetklassen im YPOS-Inflationscheck Nr. 07-2013 Der YPOS-Inflationscheck - Grundlagen und Hintergrund - Der Gläubiger kann nur die Rendite erwarten, die sich der Schuldner leisten kann und will. Dementsprechend

Mehr

Gold Kein sicherer Hafen in Krisenzeiten

Gold Kein sicherer Hafen in Krisenzeiten Gold Kein sicherer Hafen in Krisenzeiten Gold ist eine risikoreiche Anlage Egal in welcher Form Sie in Gold investieren, eines gilt immer: Gold ist keine sichere, sondern eine risikoreiche Anlageform.

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA FEBRUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Januar 215 einen neuen 3-Jahres-Rekord erreichen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 1,9 Milliarden Euro und lagen damit um 5%

Mehr

... China QUANT. Eine aktuelle China-Einschätzung ... 1

... China QUANT. Eine aktuelle China-Einschätzung ... 1 China QUANT Eine aktuelle China-Einschätzung 1 Das aktuelle Umfeld» Die großen Börsen der meisten Industrieländer durchlaufen zur Zeit eine ausgedehnte Konsolidierung. In deren Gefolge haben auch die asiatischen

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA NOVEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Oktober 214 nach der kurzzeitigen Schwäche im Vormonat wieder zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 6,1 Milliarden

Mehr

INVESTIEREN SIE ETWAS GELD IN GOLD

INVESTIEREN SIE ETWAS GELD IN GOLD INVESTIEREN SIE ETWAS GELD IN GOLD www.gold.org GOLD GEWINNT WIEDER AN GLANZ Welt am Sonntag, 19. Mai 2002 Gold eine klassische Vermögensanlage erlebt eine Renaissance. Die hohe Attraktivität lässt sich

Mehr

Bei Inflation sind vor allem Sachwerte gefragt!

Bei Inflation sind vor allem Sachwerte gefragt! Der klassische Sparer wird wohl, wie so oft, verlieren! Die durchschnittliche, statistisch ausgewiesene Inflationsrate betrug 2013 in Deutschland rund 1,5 Prozent. Ökonomen rechnen mit einem weiteren Anstieg

Mehr

Beachten Sie die Handels- und Risikohinweise auf den Seiten 3 und 4

Beachten Sie die Handels- und Risikohinweise auf den Seiten 3 und 4 DAX Buzz DAX Sentiment 8,6 8,6 5 8,4 1 % 8,4 8, 8, -5 Euro/US Dollar Buzz Euro/US Dollar Sentiment 1.36 1.36 5 1.34 1 % 1.34 1.32 1.32-5 Realtime-Daten und Updates auf s tockpuls e.de Stand: 27.8., :2

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt erreichten im Juli 214 mit insgesamt 7,3 Milliarden Euro einen neuen 1-Jahres-Rekord, seit Jahresbeginn

Mehr

Sehr geehrte(r) Frau/Herr. Kauf 1200 Stück Tom Tailor mit der WKN: A0STST zu einem Mischkurs von 15,285 Euro über Xetra.

Sehr geehrte(r) Frau/Herr. Kauf 1200 Stück Tom Tailor mit der WKN: A0STST zu einem Mischkurs von 15,285 Euro über Xetra. Boersenmillionaer.de PremiumBörsenbrief Kauf Tom Tailor 1 von 3 27.08.2013 10:49 Sehr geehrte(r) Frau/Herr ich kaufte soeben folgende Aktie unserer Watchlist: Kauf 1200 Stück Tom Tailor mit der WKN: A0STST

Mehr

THOMAS MÜLLER ACHT GEBOTE FÜR DEN VERMÖGENSAUFBAU

THOMAS MÜLLER ACHT GEBOTE FÜR DEN VERMÖGENSAUFBAU THOMAS MÜLLER ACHT GEBOTE FÜR DEN VERMÖGENSAUFBAU 2 1.) Vermögensaufteilung überlegen Im ersten Schritt gilt es festzulegen, mit welchem Anteil Ihres Vermögens Sie in welche Anlageklasse Sie investieren

Mehr

Die Auswahl von Aktien unter Verwendung charttechnischer Kriterien

Die Auswahl von Aktien unter Verwendung charttechnischer Kriterien Die Auswahl von Aktien unter Verwendung charttechnischer Kriterien Wenn jemand mit dem Gedanken spielt, sein Geld in Aktien zu investieren, sollte meiner Meinung nach, zunächst sehr gründlich recherchiert

Mehr

CoT-Signale der Metalle per 22.06.2012

CoT-Signale der Metalle per 22.06.2012 CoT-Signale der Metalle per 22.06.2012 Trotz der Kursverluste der Metalle in den letzten Tagen ist charttechnisch kein Schaden für bullisch eingestellte Investoren entstanden. a) Gold: Abb. 1: Gold-Wochenchart

Mehr

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com Facebook-Analyse von Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse tom - Fotolia.com www.aktien-strategie24.de 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Kursentwicklung... 5 3. Fundamental...

Mehr

Handelssysteme des BörsenMathematikers stellen keinen Backtest dar!

Handelssysteme des BörsenMathematikers stellen keinen Backtest dar! 19 Handelssysteme des BörsenMathematikers stellen keinen Backtest dar! Es wird auch keine Zukunft vorausgesagt, da es sich um ein Reaktionssystem handelt. Hier sehen Sie, das die Index-Systeme keinen Backtest

Mehr

Herzlich Willkommen. CARAT Gold-Shop. CARAT Gold-Shop ist ein Service der CARAT Fonds Service AG

Herzlich Willkommen. CARAT Gold-Shop. CARAT Gold-Shop ist ein Service der CARAT Fonds Service AG Herzlich Willkommen CARAT Gold-Shop CARAT Gold-Shop Als erster Maklerpool in Deutschland gründete die CARAT Fonds Service AG im Mai 2009 den CARAT Gold-Shop als Online-Abwicklungsplattform für unabhängige

Mehr

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL Mit aktuellen News kann der Rentenhandel spannend werden. 20 Schweizer Franken: Arthur Honegger, französischschweizerischer Komponist (1892-1955) Warum ist außerbörslicher

Mehr

Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet

Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet Mag. Thomas Mlekusch Leiter Sales Copyright by ecetra Internet Sevices AG and ecetra Central Europe e-finance AG Über brokerjet ECETRA ist Kurzform für

Mehr

Quartalsupdate Oktober Dezember 2013 für Devisen (30.09.13)

Quartalsupdate Oktober Dezember 2013 für Devisen (30.09.13) Kurzfassung: Quartalsupdate Oktober Dezember 2013 für Devisen (30.09.13) Das Comeback des US-Dollar, kurzfristig unterbrochen durch die Entscheidung der US- Notenbank die Reduzierung der Anleihekäufe nicht

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Die DAB Bank hat zum fünften Mal das Anlageverhalten von Frauen und Männern umfassend untersucht. Für die Frauen-Männer-Studie

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JANUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Jahr 214 weiter zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 44,8 Milliarden Euro und erreichten damit ein 3-Jahres-Hoch.

Mehr

I Bi- und multivariate Analyse von Edelmetallkursen. II Praktische Hinweise zur physischen Anlage in Edelmetalle

I Bi- und multivariate Analyse von Edelmetallkursen. II Praktische Hinweise zur physischen Anlage in Edelmetalle I Bi- und multivariate Analyse von Edelmetallkursen II Praktische Hinweise zur physischen Anlage in Edelmetalle 1 I Bi- und multivariate Analyse von Edelmetallkursen Script zum Download unter: www.profiinvest.de

Mehr

ICF Research 18. April 2008

ICF Research 18. April 2008 DIE WERTPAPIERHANDELSBANK ICF Research 18. April 2008 Verfasser: Klaus Stabel, Tel. 069 92877108 Impressum: Herausgeber: ICF Kursmakler AG, Kaiserstrasse 1, 60311 Frankfurt am Main Vorstand: Rainer Roubal

Mehr

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Mag. Rainer Schnabl Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Real negativer Zinsertrag bis 2016 wahrscheinlich 6 5 4 3 2 1 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Mehr

Ausbruchstrading - Ein hocheffizienter Tradingstil. Tradingkandidaten 2014

Ausbruchstrading - Ein hocheffizienter Tradingstil. Tradingkandidaten 2014 Ausbruchstrading - Ein hocheffizienter Tradingstil Tradingkandidaten 2014 Zusammenfassung Was ist Ausbruchstrading oder Momentumtrading? Warum Ausbruchstrading? Was sind die Vorteile? Tradingbeispiele

Mehr

Stock Picking ist jetzt Trumpf

Stock Picking ist jetzt Trumpf Stock Picking ist jetzt Trumpf Eine große Korrektur hat der DAX vermeiden können, aber eine richtige Aufwärtsdynamik will auch noch nicht wieder aufkommen. Im Moment scheint ein selektives Vorgehen attraktiver,

Mehr

VTAD Präsentation. 18. Dezember 2013

VTAD Präsentation. 18. Dezember 2013 VTAD Präsentation 18. Dezember 2013 Point & Figure Charttechnik Update der Analyse aus VTAD-News Aktuelle Trends und Kursziele von Winfried Kronenberg Aktuelle Trends und Kursziele mit P&F Übersicht 1.

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MÄRZ 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Nettomittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt waren im Februar 215 änhlich hoch, wie der 3-Jahres-Rekord vom Januar 215; sie betrugen insgesamt 1,4 Milliarden

Mehr

Charts zur Marktentwicklung. September 2012

Charts zur Marktentwicklung. September 2012 Charts zur Marktentwicklung September 2012 *Die DWS / DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle BVI. Stand 31.07.2012 Nominalzins und Inflationsrate

Mehr

A B S O L U T E R E T U R N B Ö R S E N B R I E F

A B S O L U T E R E T U R N B Ö R S E N B R I E F A B S O L U T E R E T U R N B Ö R S E N B R I E F 10. Dezember 2010 Silber-Spezial Angesichts der Flut an teils widersprüchlichen Informationen ist eine vernünftige Einschätzung der Lage oft nicht einfach.

Mehr

GECAM AG Portfoliomanagement

GECAM AG Portfoliomanagement GECAM AG Portfoliomanagement Live-Online-Vortrag für Kunden Aktueller Marktüberblick Positionierung und Entwicklung GECAM Adviser Funds Helmut Knestel Fondsmanager Wangen, 18.08.2010 1 Konjunktur Deutschland

Mehr

V e r m ö g e n s v e r w a l t u n g s & E d e l m e t a l l - h a n d e l s g e s e l l s c h a f t m b H

V e r m ö g e n s v e r w a l t u n g s & E d e l m e t a l l - h a n d e l s g e s e l l s c h a f t m b H V e r m ö g e n s v e r w a l t u n g s & E d e l m e t a l l - h a n d e l s g e s e l l s c h a f t m b H Pro Habilitas Krisenvorsorge Unabhängigkeit Liquiditätssicherung In Zeiten unsicherer Finanzmärkte

Mehr

Edle Anlage sicher verwahrt

Edle Anlage sicher verwahrt Edle Anlage sicher verwahrt Gold und Silber als Wertspeicher in unruhigen Zeiten 1 Gold glänzt nicht nur in Krisenzeiten Anfang des Jahrtausends kostete die Feinunze Gold gerade einmal 250 Dollar. Dann

Mehr

Gold immer noch ein Kauf?

Gold immer noch ein Kauf? Gold immer noch ein Kauf? Die Krise des Finanzsystems ist noch lange nicht gelöst!!! TU Darmstadt 2012 Herbert Wüstefeld 2 www.rbs.de/markets Die Royal Bank of Scotland Gruppe Globale Bank mit Hauptsitz

Mehr

Edelmetall-Investments in Österreich

Edelmetall-Investments in Österreich Edelmetall-Investments in Österreich MOTIVE, EINSTELLUNGEN UND INDIKATOREN ZUSAMMENFASSUNG philoro-research Wien, im September 2015 philoro EDELMETALLE 3 Edelmetall-Investments in Österreich Das Wichtigste

Mehr

Unterstützung I. Das britische BIP ist voraussichtlich im ersten Quartal um 0,3 % gewachsen

Unterstützung I. Das britische BIP ist voraussichtlich im ersten Quartal um 0,3 % gewachsen Die starke Korrelation zwischen den Aktienmärkten und dem Euro brach in dieser Woche zusammen: Der Euro erholte sich von seinem Tiefststand, aber die Aktienmärkte testeten die Flash-Crash-Tiefststände

Mehr

Der Silberpreis fiel um - 24,6 % von 19,46 $ im Dez auf 14,66 $ Anfang Februar

Der Silberpreis fiel um - 24,6 % von 19,46 $ im Dez auf 14,66 $ Anfang Februar Silberbrief März 2010 Das Silber - Handelsvolumen an der London Bullion Market Association (LBMA) ist im Januar 2010 insgesamt um -19,9 Prozent gefallen. ( tiefster Stand seit November 2002 ) Der Einbruch

Mehr

Ihre Werte in. guten Händen

Ihre Werte in. guten Händen Ihre Werte in guten Händen Reduzieren Sie Ihr Geldvermögen und erhöhen Sie ihr Sachvermögen! Darum jetzt eine Investition in Edelmetalle Edelmetalle sind endlich, wachsen nicht nach und können nur einmal

Mehr

Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos

Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos Klassische Turbos und Open End Stop Loss Turbos Anschnallen, Turbo einlegen und Gas geben 2 Klassische Turbos Turbo Optionsscheine und Open End Stop Loss Turbos Wenn die Märkte nicht so recht in Fahrt

Mehr

»Gold & Silber Tipps«Stand 31.07.2010 Wichtige Regeln für den Erwerb und Besitz von Edelmetallen

»Gold & Silber Tipps«Stand 31.07.2010 Wichtige Regeln für den Erwerb und Besitz von Edelmetallen Sie haben sich entschieden, Ihr gespartes Geld sowie ggf. auch andere sog. Papierwerte (z.b. Rückkaufswerte aus Kapitallebensversicherungen) jetzt gegen inflationsbedingten Wertverlust oder im schlimmsten

Mehr

LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE

LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE SFD steht für Straight Forward Dealing sowie für neue Investmentstrategien für Privatanleger. 50 Renminbi: Mao Zedong, Revolutionär und Staatsmann

Mehr

LS Servicebibliothek 1: AUSSERBÖRSLICHER AKTIENHANDEL

LS Servicebibliothek 1: AUSSERBÖRSLICHER AKTIENHANDEL LS Servicebibliothek 1: AUSSERBÖRSLICHER AKTIENHANDEL Bei uns handeln Sie Aktien länger und oft günstiger als an den Börsen. 50 US-Dollar: Präsident Ulysses S. Grant (1822 1885) Was sind die Vorteile außerbörslichen

Mehr

GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch

GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch 1 GECAM Adviser Fund - Best of Equity Asset Allocation (Peergroups) Der GECAM Best of Equity setzt sich aus den jeweils

Mehr

Vermögenswerte zum Anfassen

Vermögenswerte zum Anfassen Vermögenswerte zum Anfassen Solide investieren in Edelmetalle Sparkassen-Finanzgruppe Vermögenswerte zum Anfassen Edelmetalle wie Gold, Silber, Platin oder Palladium gewinnen als Anlageobjekte nachhaltig

Mehr

Vermögensstrukturierung nach der Krise - Alles bleibt anders!? finanzebs-regionaltreffen am 29.10.2009 in Hamburg

Vermögensstrukturierung nach der Krise - Alles bleibt anders!? finanzebs-regionaltreffen am 29.10.2009 in Hamburg Vermögensstrukturierung nach der Krise - Alles bleibt anders!? finanzebs-regionaltreffen am 29.10.2009 in Hamburg Jürgen Raeke Geschäftsführer Berenberg Private Capital GmbH Inhaltsverzeichnis A B C Schwarze

Mehr

Verantwortlich für den Inhalt dieser Publikation im Sinne des Telemedienrechts: Jonas Krauß, Stefan Nann

Verantwortlich für den Inhalt dieser Publikation im Sinne des Telemedienrechts: Jonas Krauß, Stefan Nann Guten Morgen! Die Trendsignale des Tages** Signaltyp Aktie Trendsignal Prognose Heidelbergcement bullish 0,65% ISIN: DE0006047004 Index: DAX Trefferquote: 69% Weitere Signale und Updates auf s tockpuls

Mehr

Point & Figure Charttechnik, 23.01.2014

Point & Figure Charttechnik, 23.01.2014 Point & Figure Charttechnik, 2.01.2014 Update der Analyse auf VTAD-Website vom 21.12.201 Winfried Kronenberg Markus Hübner Aktuelle Trends und Kursziele mit P&F Übersicht 1. Trendanalyse mittels Bullish-Percent-Index

Mehr

(Ein Interview zwischen Marc Gugerli und Oliver Disler vom 9. Januar 2008)

(Ein Interview zwischen Marc Gugerli und Oliver Disler vom 9. Januar 2008) Gold im big picture! (Ein Interview zwischen Marc Gugerli und Oliver Disler vom 9. Januar 2008) Marc Gugerli Fondsmanager von Gold 2000 und Julius Bär Gold Equity Fund (gugerli@gold2000.ch) Oliver Disler

Mehr

2. Stuttgarter. Edelmetalle und Rohstoffe Informieren, Verstehen, Investieren. Rohstoff Konferenz. Einladung

2. Stuttgarter. Edelmetalle und Rohstoffe Informieren, Verstehen, Investieren. Rohstoff Konferenz. Einladung Einladung 2. Stuttgarter Rohstoff Konferenz Freitag, 22. Juni 2012 Beginn 16:30 Uhr Hotel Le Méridien Stuttgart Edelmetalle und Rohstoffe Informieren, Verstehen, Investieren. Top-Redner: Dirk Müller, Deutschlands

Mehr

Die Ordertypen der Börse Stuttgart. Sie bestimmen die Taktik, wir führen sie aus.

Die Ordertypen der Börse Stuttgart. Sie bestimmen die Taktik, wir führen sie aus. Die Ordertypen der Börse Stuttgart Sie bestimmen die Taktik, wir führen sie aus. Sie bestimmen die Taktik, wir führen sie aus. Für die Börse Stuttgart stehen die Bedürfnisse und Interessen des Privatanlegers

Mehr

Was die Österreicher über Aktien, Anleihen & Co. wissen

Was die Österreicher über Aktien, Anleihen & Co. wissen Was die Österreicher über Aktien, Anleihen & Co. wissen Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Peter Bosek, Privat- und Firmenkundenvorstand Erste Bank Thomas Schaufler,

Mehr

Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt. 25. August 2014

Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt. 25. August 2014 Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt 25. August 2014 Deutsche Börse Commodities 1 Agenda Gold Geschichte Gold Krisen- und Inflationsindikator Gold Portfoliodiversifikation 5%-Empfehlung von

Mehr

Fazit: "An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil."

Fazit: An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil. Fazit: "An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil." André Kostolany Der TecDax entwickelte sich diese Woche eher verhalten. Zwar deutet der Bilderbuchmäßige Aufwärtstrend auf weiteres positives

Mehr

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen

Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen 2 Unternehmensanleihen Anleihen an der Börse zeichnen Entry Standard für Unternehmensanleihen Sie wollen ein Investment in junge,

Mehr

DER-TRADING-COACH.DE NEWSLETTER KW28

DER-TRADING-COACH.DE NEWSLETTER KW28 DER-TRADING-COACH.DE NEWSLETTER KW28 Der neutrale Newsletter für Trader, die sich nicht von den Medien beeinflussen lassen möchten. DISCLAIMER Der Newsletter enthält keine Empfehlungen für Trades, bietet

Mehr

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte?

In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? 1 In was soll ich investieren, in Geldwerte oder in Sachwerte? Sowohl als auch. Es stellt sich aber die Frage, ob gerade Geldwerte aufgrund der Inflationsproblematik für den mittelund langfristigen Vermögensaufbau

Mehr

Erfolgreich traden mit Targets

Erfolgreich traden mit Targets Erfolgreich traden mit Targets Wie Sie mit der Target-Trend-Methode die Signalrelevanz und -häufigkeit erhöhen und Ihre Exit-Strategie optimieren Torsten Ewert 11. Oktober 2011 Börse Hamburg Regionalgruppe

Mehr

DEVIN SAGE TXA TRADING: Forex Brief Technische-X-Analyse.de Börsenbrief Ausgabe Nr.99

DEVIN SAGE TXA TRADING: Forex Brief Technische-X-Analyse.de Börsenbrief Ausgabe Nr.99 DEVIN SAGE TXA TRADING: Forex Brief Technische-X-Analyse.de Börsenbrief Ausgabe Nr.99 Sehr geehrte Leser/Innen, Herzlichst Willkommen zum Devin Sage TXA Trading Forex Brief.Sie finden in dieser Ausgabe

Mehr

Börsianer Bonmot: Die Nacht ist am dunkelsten vor dem Morgengrauen.

Börsianer Bonmot: Die Nacht ist am dunkelsten vor dem Morgengrauen. Ausgabe Nr. 27 21. Oktober 2011 Seite 1 von 8 Börsianer Bonmot: Die Nacht ist am dunkelsten vor dem Morgengrauen. Unsere Themen: - Aktienmärkte: Fest im Griff der Eurokrise - Rohstoffe: Die Preise werden

Mehr

Der Börsen-Berater. Steht uns nun ein Sommercrash ins Haus? Powered by dieboersenblogger.de. Für den Anleger aus der. Ausgabe 2014-31 (2.

Der Börsen-Berater. Steht uns nun ein Sommercrash ins Haus? Powered by dieboersenblogger.de. Für den Anleger aus der. Ausgabe 2014-31 (2. 1 Der Börsen-Berater Für den Anleger aus der D A CH - Region Powered by dieboersenblogger.de Ausgabe 2014-31 (2. Jahrgang) Seite 2 Marktkommentar Seite 3 Musterdepot und Empfehlungen Seite 6 Impressum

Mehr

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten Anlagestrategien mit Hebelprodukten Hebelprodukte sind Derivate, die wie der Name schon beinhaltet gehebelt, also überproportional auf Veränderungen des zugrunde liegenden Wertes reagieren. Mit Hebelprodukten

Mehr

DZ BANK Webinar (14.09.2015) Marktanalyse und Trading 2.0! So analysieren erfahrene Trader!

DZ BANK Webinar (14.09.2015) Marktanalyse und Trading 2.0! So analysieren erfahrene Trader! DZ BANK Webinar (14.09.2015) Marktanalyse und Trading 2.0! So analysieren erfahrene Trader! Dieser Newsletter richtet sich an die Teilnehmer der Webinarreihe Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte

Mehr

Real-Time Marktdaten Stand: 17. April 2015

Real-Time Marktdaten Stand: 17. April 2015 Realtime Kursdaten - Europa XETRA und Frankfurter Parkett (Deutsche Aktien, Aktien-CFDs) - Level I Deutschland EUR 15 EUR 56 XETRA und Frankfurter Parkett (Deutsche Aktien, Aktien-CFDs) - Level II Deutschland

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Auf dem europäischen ETF-Markt kam es im September 214 erstmalig seit einem Jahr zu Nettomittelrückflüssen; diese beliefen sich auf insgesamt zwei Milliarden Euro.

Mehr

Nach der Baisse im Gold- und Silberminensektor kommt die Hausse

Nach der Baisse im Gold- und Silberminensektor kommt die Hausse Marktkommentar 30.11.2014 Nach der Baisse im Gold- und Silberminensektor kommt die Hausse Trotz des letztendlich positiven Verlaufs der Edelmetallaktien im vergangenen Monat, markierte der Gold- und Silberminen-Index

Mehr