Wie treffe ich die richtige Produkt- und Tarifwahl?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wie treffe ich die richtige Produkt- und Tarifwahl?"

Transkript

1 1 Information und Vertragsabschluss Wie treffe ich die richtige Produkt- und Tarifwahl? Wichtig! Kaufen Sie Handy oder Smartphone nur nach Ihren individuellen Ansprüchen Für Wenigtelefonierer lohnen sich oft Prepaid-Tarife Für das Surfen im Internet per Smartphone unbedingt eine Flatrate buchen Wahl des Internettarifs nicht von der beworbenen Höchstgeschwindigkeit abhängig machen

2 Der Telekommunikationsmarkt wandelt sich rasant. Die richtige Kaufentscheidung für Smartphone, Telefon- oder Internettarif wird da mehr und mehr zum Glücksspiel. Das Top-Angebot von heute kann morgen schon unterboten werden oder ein besseres Produkt könnte den Markt erobern. Frust durch Fehlgriffe scheint da oft vorprogrammiert. Es sei denn, Sie machen Ihre individuellen Ansprüche zum Mittelpunkt der Überlegungen. Kaufen Sie sich beispielsweise ein neues Telefon oder Smartphone, werden Sie dies nicht mit dem Ziel tun, es binnen weniger Monate erneut auszutauschen. Auch wenn ein technisches Gerät früher noch deutlich länger in Gebrauch war, sollte es auch heutzutage wenigstens ein paar Jahre treue Dienste leisten. Und auch die Wahl eines Telefon- oder Internettarifs bindet Sie in vielen Fällen für mindestens 24 Monate. Da in der Zwischenzeit unermüdlich neue Geräte entwickelt und Tarife vermarktet werden, ist bereits am Tag des Kaufes klar, dass Ihre Wahl immer nur für eine kurze Zeit dem neuesten Stand der Technik entsprechen wird. Da hilft es, sich darauf zu besinnen, dass letztlich sowieso nicht das Angebot, sondern nur die eigenen Bedürfnisse zählen. So können Sie nicht nur Zeit und Nerven sparen, sondern auch jede Menge Geld. Sind Sie zum Beispiel auf der Suche nach einem neuen Mobiltelefon, sollten Sie sich zunächst fragen, welche Zwecke dieses erfüllen soll. Möchten Sie es klassisch nur zum Telefonieren und Schreiben von Kurznachrichten (SMS) verwenden? Dann benötigt es weder eine hervorragende Kamera noch einen berührungsempfindlichen Bildschirm (Touchscreen) und ist auch bei überschaubarem Budget erschwinglich; sogar für unter 100 Euro. Möchten Sie es aber als Alleskönner für unterwegs benutzen, sprich Fotos in hoher Auflösung schießen, im Internet surfen, s empfangen und versenden, soziale Netzwerke nutzen, Applikationen 7

3 1. Information und Vertragsabschluss Wie treffe ich die richtige Produkt- und Tarifwahl? (Apps) genannte Zusatzprogramme installieren oder sich den Wetterbericht vorsprechen lassen, kommen Sie an einem sogenannten Smartphone mit Preisen bis in den hohen dreistelligen Euro-Bereich nicht vorbei. Darüber hinaus gibt es natürlich jede Menge Geräte, die sich sowohl hinsichtlich der Ausstattung als auch des Preises zwischen den Extremen bewegen. Soll die Wahl auf ein Smartphone fallen, müssen Sie sich mit der Festlegung auf ein Gerät zugleich auch für ein Betriebssystem entscheiden. Neben Googles Android, das sich als offenes Betriebssystem auf den Geräten verschiedener Hersteller findet, sind vor allem ios der Firma Apple, Nokias Symbian und Microsofts Windows Phone weit verbreitet. Die Betriebssysteme unterscheiden sich sowohl in Sachen Funktionalität und Flexibilität als auch der Bezugsmöglichkeit und verfügbaren Zahl von Apps, die immer größere Bedeutung erlangen. Ist die Wahl auf ein bestimmtes mobiles Endgerät gefallen, steht eine weitere wichtige Entscheidung an: Die für den passenden Tarif. Der Preiskampf auf dem seit 1998 liberalisierten Telekommunikationsmarkt hat bisher für stetig fallende Preise gesorgt. Auch hier sollten Sie sich aber nicht primär von den höher, schneller, weiter -Versprechungen aus der Werbung leiten lassen, sondern sich zunächst selbst fragen, wie Sie das erworbene Gerät zukünftig voraussichtlich nutzen möchten. Wer selten selbst zum Hörer greift und in erster Linie sicherstellen möchte, für andere erreichbar zu sein, für den empfiehlt sich ein sogenannter Prepaid-Tarif. Prepaid ist Englisch und bedeutet vorausbezahlt. Im Gegensatz zu klassischen Telefontarifen muss hier zunächst Geld auf ein Guthabenkonto einbezahlt werden, welches dann abtelefoniert werden kann. Ist das Gut- 8

4 haben verbraucht, sind bis zu einer weiteren Aufladung keine Anrufe oder SMS mehr möglich. Prepaid-Tarife sind für Wenigtelefonierer trotz etwas höherer Preise pro Gesprächsminute oder SMS in vielen Fällen schon deshalb günstiger, weil eine monatliche Grundgebühr entfällt. Darüber hinaus bieten sie sich für schmale Geldbörsen oder für Jugendliche an, da aufgrund der Vorauszahlungspflicht die anfallenden Kosten kontrolliert und begrenzt werden können. Mehr zu diesem Thema siehe Seite 20 ff.. Achtung In der Werbung werden Smartphones bei gleichzeitigem Abschluss eines Mobilfunkvertrages zu deutlich reduzierten Preisen angeboten. Oft sind die Angebote durch höhere Grundgebühren unter dem Strich jedoch teurer, als wenn Sie das Gerät bei einem Händler einzeln kaufen und den Vertrag über den Tarif davon unabhängig abschließen. Wenn Sie Ihr Gerät regelmäßig aktiv nutzen, bietet sich dagegen ein Tarif an, bei dem Sie einmal im Monat eine Rechnung erhalten, auf der die Grundgebühr sowie die nutzungsabhängig angefallenen Entgelte aufgeführt sind und nachträglich abgerechnet werden (Postpaid- Tarif). Hier lassen sich die Kosten durch die Wahl von Pauschaltarifen (Flatrates) im Griff behalten, bei denen Sie die Leistung für ein festes monatliches Entgelt unbegrenzt nutzen können. Je nach Bedarf kann man sowohl Flatrates zu Mobilfunkanschlüssen, ins deutsche Festnetz oder für SMS wählen. Dabei ist es Ihnen überlassen, ob Sie für alles eine Flatrate wählen, oder diese mit Tarifbestandteilen kombinieren, bei denen einzelne Dienste wie SMS weiterhin nutzungsabhängig je Einheit bezahlt werden. Darüber hinaus gibt es sogenannte Volumentarife, bei denen ein gewisses Kontingent von der Grundgebühr abgedeckt ist, bevor weitere nutzungsabhängige Entgelte anfallen können. 9

5 1. Information und Vertragsabschluss Wie treffe ich die richtige Produkt- und Tarifwahl? Besondere Bedeutung kommt der Wahl des Tarifs für die Nutzung des Internets zu, wenn Sie dieses mit Ihrem Mobiltelefon nutzen können und wollen. Anders als bei Telefonaten wird das Surfen im Internet nämlich selten per Minute abgerechnet, sondern per übertragenem Datenvolumen. Dieses lässt sich schwer vorhersehen und kaum wirksam kon- trollieren. Denn Smartphones stellen eine Internetverbindung nicht nur beim Surfen und en her, sondern beispielsweise auch für Softwareup dates, die Aktualisierung von Apps und die Nutzung von Navigationssoftware. So können bei einer Abrechnung pro Megabyte, je nach Übertragungsgeschwindigkeit und Größe der übermittelten Datenpakete, in kürzester Zeit hohe Kosten entstehen. Von Tarifen mit rein nutzungsabhängiger Abrechnung oder ge- Checkliste So wählen Sie Mobiltelefon und Tarif am besten aus: Ausstattung des Geräts nach den eigenen Ansprüchen wählen spart Geld Bei Smartphones bedenken, dass die Wahl für einen Hersteller zugleich über das installierte Betriebssystem entscheidet Vor Abschluss eines Mobilfunkvertrages prüfen, ob gewünschter Anbieter über ausreichende Netzabdeckung am Wohn- bzw. Nutzungsort verfügt Als Wenigtelefonierer Prepaid-Tarif in Betracht ziehen Mobilfunktarif nach vorhersehbarem Nutzungsverhalten auswählen, ggf. Flatrates oder Volumentarife buchen Als Nutzer eines Smartphones bietet sich eine Internet-Flatrate an, um ungewollt hohe Rechnungen auszuschließen 10

6 ringem Inklusivvolumen ist dem entsprechend bei regelmäßiger Internetnutzung abzuraten. Nach der Buchung einer Flatrate können Sie hingegen die Fähigkeiten Ihres Smartphones beruhigt ausnutzen. Zwar wird bei den heute auf dem Markt verfügbaren Internet-Flatrates die Surfgeschwindigkeit ab dem Verbrauch eines vorgegebenen Datenvolumens deutlich gedrosselt, weitere Kosten müssen Sie jedoch nicht fürchten. Wesentlich leichter dürfte die Wahl von Endgeräten und Tarifen für das heimische Festnetz fallen. Zwar haben auch Festnetztelefone seit dem Verschwinden der Wählscheibe deutlich an Funktionsumfang zugelegt. Diese sind jedoch häufig nur dann interessant, wenn das Telefon auch im Büroalltag genutzt werden soll. Für die Abdeckung der Anforderungen im Privathaushalt muss man hingegen kein hohes Budget einplanen. Und die Geräte für den heimischen Internetempfang wie W-LAN-Router und Splitter werden vom Anbieter oftmals gleich mit verkauft oder vermietet. Das Tarif- portfolio der Festnetzanbieter entspricht weitestgehend dem der Mobilfunkanbieter. Neben nutzungsabhängiger Tarifierung finden sich für Telefonie und Internetnutzung Volumen- und Flatrate-Tarife. Bedenken Sie bei der Wahl eines Internet-Tarifs stets, dass es sich bei den in der Werbung angegebenen Bandbreiten um theoretische Höchstwerte handelt (zum Beispiel bis zu 50 MBit/s ), die Sie in der Praxis nur in Ausnahmefällen erreichen werden. Bei kabelgebundenen Internetanschlüssen, wie DSL, hängt die tatsächlich verfügbare Bandbreite zunächst von der Länge und Qualität der Leitung ab. Darüber hinaus, und das gilt auch für Datenübertragung per Mobilfunk, müssen Sie sich die verfügbare Höchstbandbreite mit allen aktiven Nutzern innerhalb Ihres Kabelsegments oder der Funkmastzelle teilen. Gerade bei DSL-Anschlüssen sollte daher die tatsächlich erreichbare Mindestbandbreite für Ihre Entscheidung wichtiger sein, als die beworbene Höchstbandbreite. 11

7 1 Information und Vertragsabschluss Was muss ich beim Vertrag beachten? Wichtig! Prüfen, ob Werbeversprechen im Vertragstext fixiert sind Vertragsunterlagen, AGB und aktuelle Preisliste abheften Voraussichtlichen Schalttermin fixieren Testabonnements rechtzeitig kündigen

8 An einen Telefon- oder Internetvertrag sind Sie bis zu zwei Jahre gebunden. Umso wichtiger, dass Sie die Entscheidung nicht schon nach kurzer Zeit bereuen. Worauf Sie sich einlassen wissen Sie tatsächlich erst, wenn Sie das Kleingedruckte gelesen haben. Denn die Versprechen in Werbung und Verkaufsgespräch sind nichts wert, wenn sie sich nicht auch schwarz auf weiß im Vertrag wieder finden. Lassen Sie sich besser nicht auf einen telefonischen Vertragsabschluss ein, denn diese Verträge sind schlicht zu komplex, als dass Ihnen der Mitarbeiter einer Anbieter-Hotline im Gespräch jegliche relevante Regelung bis ins Detail schildern könnte. Schließen Sie den Vertrag erst dann wirksam ab, wenn Sie diesen in Ruhe studiert haben, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden. Erst wenn Ihnen alle wesentlichen Unterlagen vorliegen, können Sie ermitteln, ob der Vertrag Ihren Erwartungen entspricht. Verträge über Telefon- oder Achtung Verbraucher, die am Telefon um die Übersendung von Informations- oder Vertragsunterlagen gebeten haben, erhalten häufig ein Bestätigungsschreiben über einen Vertragsschluss, obwohl sie noch keinen Vertrag abschließen wollten. Lassen Sie sich vor Gesprächsende haargenau erklären, was nun veranlasst wird und denken Sie im Fall der Fälle an Ihr Widerrufsrecht (siehe Seite 72 ff.). Internetleistungen bestehen neben dem zu unterschreibenden Hauptteil meist aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), einer Leistungsbeschreibung und einem Preisverzeichnis. Prüfen Sie vor Abschluss des Vertrags den Hauptteil besonders gründlich, aus dem sich neben Ihren persönlichen Daten auch die wichtigsten vertraglichen Regelungen ergeben. Die Angaben zum 13

9 1. Information und Vertragsabschluss Was muss ich beim Vertrag beachten? gewählten Tarif, dessen Preis und eventuell ausgehandelte Zugaben und Vergünstigungen sollten hier schriftlich fixiert sein. Darüber hinaus muss sich aus dem Vertrag die voraussichtliche Dauer bis zur Bereitstellung des Anschlusses ergeben ( 43a Abs.1 Nr. 3 TKG). Stellen Sie bei der Prüfung fest, Achtung In die Vertragsformulare einiger Anbieter sind zusätzliche Dienste in Form von Testabonnements integriert, zum Beispiel über Sicherheitssoftware bei Internetdiensten. Sie erhalten diese Leistungen dann für die ersten Monate kostenfrei. Kündigen Sie jedoch nicht rechtzeitig, fallen für die restliche Laufzeit des Hauptvertrags Entgelte an. Wenn Sie diese Zusatzdienste nicht weiter beziehen wollen, dann schicken Sie die Kündigung am besten sofort ab, mit Wirkung zum Ablauf der entgeltfreien Probephase. So laufen Sie nicht Gefahr, den richtigen Zeitpunkt zu verpassen. dass sich das geschriebene Wort nicht mit Ihren Erwartungen deckt oder haben Sie sonstige Fragen dazu, haken Sie beim Anbieter nach und lassen Sie die Angaben gegebenenfalls korrigieren, bevor Sie den Vertrag abschließen. Das Vertragsformular regelt oft auch das Lastschriftverfahren, durch das der Anbieter ermächtigt wird, die monatlich anfallenden Rechnungsbeträge von Ihrem Konto einzuziehen. Eine Verpflichtung zur Teilnahme ist nur dann zulässig, wenn vertraglich sichergestellt ist, dass zwischen Zugang der Rechnung und Forderungseinzug mindestens fünf Werktage liegen (BGH, Urt. v , Az. III ZR 54/02). Lässt Ihnen der Anbieter die Wahl und nehmen Sie nicht am Lastschriftverfahren teil, müssen Sie den Rechnungsbetrag jeweils selbst überweisen. Für den administrativen Mehraufwand kann der Anbieter ein Entgelt verlangen (OLG Düsseldorf, Urt. v , Az. 6 U 206/95). Der Inhalt von AGB, Leistungsbeschreibung und Preisverzeichnis ist nicht verhandelbar und wird vom Anbieter gegenüber allen Kunden verwendet. Es ist 14

10 wichtig, dass Sie diese Dokumente in der am Tag des Vertragsschlusses gültigen Fassung zu Ihren Unterlagen nehmen, sei es im Rahmen eines Ausdrucks aus dem Internet oder eines Exemplars, das Ihnen im Geschäft mitgegeben wird. Der Anbieter ist verpflichtet, Ihnen im Vertrag die Fundstelle eines vollständigen Preisverzeichnisses mitzuteilen ( 43a Abs. 1 Nr. 6 TKG). Tipp Sie haben Anspruch auf einen Einzelverbindungsnachweis, den Sie aber beantragen müssen ( 45e TKG). Wenn Sie dies bereits bei Vertragsschluss tun, können Sie die einzelnen Posten auf den Telefonrechnungen später besser kontrollieren. Nutzen mehrere Personen Ihres Haushalts einen Anschluss, können Sie schriftlich anweisen, dass die angewählten Rufnummern um die letzten drei Ziffern gekürzt mitgeteilt werden. Über die Beantragung des EVN müssen Sie die anderen Personen informieren ( 99 Abs. 1 TKG). Auch wenn Sie keinen unmittelbaren Einfluss auf das Kleingedruckte nehmen können, müssen Sie sich später nicht in jedem Fall vom Anbieter auf die dort fixierten Regelungen verweisen lassen. Werden Sie beispielsweise durch eine Vertragsklausel in treuwidriger Art und Weise unangemessen benachteiligt, ist diese nämlich schlicht unwirksam ( 307 Abs. 1 Satz 1 BGB). Die Unwirksamkeit ergibt sich oft schon daraus, dass eine Klausel intransparent gestaltet ist und die Rechte und Pflichten der Vertragspartner nicht klar und verständlich zum Ausdruck gebracht werden ( 307 Abs. 1 Satz 2 BGB). Auch Klauseln, die so überraschend sind, dass Sie mit diesen nicht zu rechnen brauchen, werden nicht Vertragsbestandteil ( 305c Abs. 1 BGB). Erweisen sich Teile des Kleingedruckten als unwirksam, bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam und die entstandene Lücke wird durch gesetzliche Vorgaben geschlossen. Nur wenn dies zu unzumutbaren Ergebnissen für eine Partei führt, ist der gesamte Vertrag unwirksam ( 306 BGB). 15

FAQ Prepaid Internet-Stick

FAQ Prepaid Internet-Stick FAQ Prepaid Internet-Stick Surf Flat Option 1. Welche Surf Flat Optionen gibt es bei congstar Prepaid und welche Surf Flat Option passt zu welchem Nutzungsverhalten? Bei congstar können Sie zur günstigen

Mehr

Mobilfunk. Mobil telefonieren und surfen Der Weg zum richtigen Tarif

Mobilfunk. Mobil telefonieren und surfen Der Weg zum richtigen Tarif Mobilfunk Mobil telefonieren und surfen Der Weg zum richtigen Tarif Stand: März 2013 CHECK24 2013 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Wahl des richtigen Tarifs 3. Tarife und Kosten 4. Kostenfallen 5. Anhang:

Mehr

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen

Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Ergänzende Geschäftsbedingungen für die Überlassung von VR-Web dsl Anschlüssen Wichtiger Hinweis: Diese AGB regeln in Ergänzung bzw. Abänderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen VR-Web die vertraglichen

Mehr

SMARTPHONE-CHECKLISTE FÜR EINSTEIGER

SMARTPHONE-CHECKLISTE FÜR EINSTEIGER SMARTPHONE-CHECKLISTE FÜR EINSTEIGER Sie möchten endlich die tollen Vorteile nutzen, die moderne Smartphones mitbringen? Hier finden Sie im Folgenden einige Hinweise, worauf Sie beim Erwerb achten sollten.

Mehr

Info-Service 05/10 Seite 1

Info-Service 05/10 Seite 1 05/10 Seite 1 Mitnahme einer Rufnummer zu Tchibo mobil Prepaid Tchibo mobil bietet Ihnen die Möglichkeit, eine bereits vorhandene Mobilfunknummer aus einem Vertragsverhältnis mit einem anderen Mobilfunkanbieter

Mehr

pro 30 Tage pro 30 Tage 7.99 19.99

pro 30 Tage pro 30 Tage 7.99 19.99 www.alditalk.de einfach & super günstig! ALDI TALK Paket 300 1,2 ALDI TALK All-Net-Flat 1,3 300 Min. oder SMS in alle deutschen Netze KoMPLeTT Min. & SMS zu ALDI TALK 300 MB Min. & SMS in alle deutschen

Mehr

gültig ab dem 01.08.2015

gültig ab dem 01.08.2015 Besondere Bedingungen und Leistungsbeschreibung für die Zusatzdienstleistung 200MB Internetflat, 1GB Internetflat, 3GB Internetflat, Daten 2GB Flat + Napster Music-Flat und Daten 5 GB Flat + Napster Music-Flat

Mehr

Mobile Information und Kommunikation - Smartphones und Tablet-PC -

Mobile Information und Kommunikation - Smartphones und Tablet-PC - Mobile Information und Kommunikation - Smartphones und Tablet-PC - 2014 WMIT.DE Wolfgang Meyer Mobile Geräte Laptop / Notebook (teils mit Touchscreen) 18.04.2014 2 Tablet (- PC) Smartphone Mobile Information

Mehr

Info-Service 05/11 Seite 1

Info-Service 05/11 Seite 1 05/11 Seite 1 Optionen: Mobiles Internet Nutzen Sie mit Ihrem Internet-Stick, einem internetfähigen Handy oder einem Netbook die individuellen Möglichkeiten des mobilen Internets. Egal ob Sie nur ab und

Mehr

Der wichtigste Tipp dieses Leitfadens lautet: Nutzen Sie das Wissen und die Erfahrungen anderer!

Der wichtigste Tipp dieses Leitfadens lautet: Nutzen Sie das Wissen und die Erfahrungen anderer! Einleitung Digitale Medien begleiten uns immer mehr. Nur wer online ist, hat genügend Chancen zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Dabei wollen wir Sie unterstützen. Dieser kleine Leitfaden verschafft

Mehr

Info-Service 05/10 Seite 1

Info-Service 05/10 Seite 1 05/10 Seite 1 Mitnahme einer Rufnummer zu Tchibo mobil Komfort Tchibo mobil bietet Ihnen die Möglichkeit, eine bereits vorhandene Mobilfunknummer aus einem Vertragsverhältnis mit einem anderen Mobilfunkanbieter

Mehr

Internetzugänge - Technik, Tarife und Fallen

Internetzugänge - Technik, Tarife und Fallen zugang Was ist das? Dienste im zugänge - Technik, Tarife und Fallen anschluss anbieter David Mika Verein zur Förderung der privaten Nutzung e.v. Donnerstag, den 26. April 2012 1 / 34 Themenüberblick zugang

Mehr

Mobilfunk: Über Preise, Tarifarten und die Suche nach dem passenden Anbieter. 1. Juli 2010

Mobilfunk: Über Preise, Tarifarten und die Suche nach dem passenden Anbieter. 1. Juli 2010 Mobilfunk: Über Preise, Tarifarten und die Suche nach dem passenden Anbieter 1. Juli 2010 1 Übersicht 1. Zusammenfassung 2. Preisvergleich 3. Die Suche nach dem passenden Handytarif 3.1 Bestimmung des

Mehr

Leistungsbeschreibung sipgate team Flatrate

Leistungsbeschreibung sipgate team Flatrate Leistungsbeschreibung sipgate team Flatrate Die folgende Leistungsbeschreibung sipgate team Flatrate regelt die Bedingungen zur Nutzung der beschriebenen sipgate Leistungen. Sofern und soweit der Kunde

Mehr

Preisliste Xtra Card, Xtra Call, Xtra Triple und Xtra Nonstop.

Preisliste Xtra Card, Xtra Call, Xtra Triple und Xtra Nonstop. Preisliste Xtra Card, Xtra Call, und Xtra Nonstop. 1 Xtra Tarife Die Telekom Deutschland GmbH (im Folgenden Telekom genannt) überlässt den Kunden Mobilfunk-Anschlüsse mit den Tarifen Xtra Card, Xtra Call,

Mehr

Leistungsbeschreibung nexiu VoIP-Flatrate

Leistungsbeschreibung nexiu VoIP-Flatrate Leistungsbeschreibung nexiu VoIP-Flatrate Die folgende Leistungsbeschreibung regelt - in Verbindung mit den nexiu AGB sowie mit dem Telekommunikationsgesetz (TKG) - den Inhalt des nexiu VoIP-Flatrate Vertrages.

Mehr

Mobile Kommunikation für Geschäftskunden

Mobile Kommunikation für Geschäftskunden Achtung: Stark begrenztes Kontingent Mobile Kommunikation für Geschäftskunden O 2 on Business XL inklusive Apple iphone 6 O 2 on Business XL mit Handy Für alle, die viel unterwegs sind national und international

Mehr

Benutzerhandbuch Internet Stick

Benutzerhandbuch Internet Stick Benutzerhandbuch Internet Stick Willkommen in der Welt des grenzenlosen Surfens Lieber Tchibo mobil Kunde, wir freuen uns, dass Sie sich für das Surfen mit Tchibo mobil entschieden haben. Mit dem Tchibo

Mehr

Preissenkungen, mehr Datenvolumen und günstiges Smartphone Angebot

Preissenkungen, mehr Datenvolumen und günstiges Smartphone Angebot Presseinformation congstar Postpaid: Neue Aktionen und Extras ab Mai 2015 Preissenkungen, mehr Datenvolumen und günstiges Smartphone Angebot Köln, 5. Mai 2015. Mit attraktiven Aktionen und Extras ist congstar

Mehr

Selbstdatenschutz. Smartphones & Tablets. Smartphones und Apps - die Spitzel in der Hosentasche. Inhalt. 1. Ungewollte Datenzugriffe 1. 2. 3. 4. 5. 6.

Selbstdatenschutz. Smartphones & Tablets. Smartphones und Apps - die Spitzel in der Hosentasche. Inhalt. 1. Ungewollte Datenzugriffe 1. 2. 3. 4. 5. 6. Selbstdatenschutz Smartphones & Tablets Smartphones und Apps - die Spitzel in der Hosentasche Inhalt 1. 2. 3. 4. 5. 6. Ungewollte Datenzugriffe Warum passiert das? Ungewollte Datenzugriffe erkennen Wie

Mehr

19, 99 1&1 DSL INTERNET UND TELEFON NEU! WLAN 2.0. /Monat * ab. Der neue 1&1 HomeServer für 0, : WLAN-Modem, Telefonanlage und Heimnetzwerk in einem!

19, 99 1&1 DSL INTERNET UND TELEFON NEU! WLAN 2.0. /Monat * ab. Der neue 1&1 HomeServer für 0, : WLAN-Modem, Telefonanlage und Heimnetzwerk in einem! INTERNET UND TELEFON 19, /Monat * ab NEU! WLAN 2.0 Der neue 1&1 HomeServer für 0, : WLAN-Modem, Telefonanlage und Heimnetzwerk in einem! Sparpreis für volle 24 Monate, danach 24, /Monat. * Weitere Hinweise

Mehr

Benutzerhandbuch SIM-Karte

Benutzerhandbuch SIM-Karte Benutzerhandbuch SIM-Karte WILLKOMMEN INHALT Lieber Tchibo mobil Kunde, Freischalten Ihrer SIM-Karte wir freuen uns, dass Sie sich für den Tchibo mobil Smartphone-Tarif der Telefónica Germany GmbH & Co.

Mehr

Vodafone MobileInternet Flat

Vodafone MobileInternet Flat Vodafone MobileInternet Flat Für jeden Bedarf die richtige Daten-Flat Die flexible Lösung für alle, die regelmäßig unterwegs oder auch zu Hause mit Ihrem Netbook, Notebook oder PC online gehen möchten.

Mehr

Tablet-PCs. Preise, Tarifarten und Kostenfallen

Tablet-PCs. Preise, Tarifarten und Kostenfallen Tablet-PCs Preise, Tarifarten und Kostenfallen Stand: 09. Dezember 2011 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Preisvergleich 3. Hilfe bei der Wahl des passenden Tarifs 4. Kostenfallen 2 Agenda 1. Zusammenfassung

Mehr

Was muss ich bei Gutscheinen beachten?

Was muss ich bei Gutscheinen beachten? 3 unterwegs Was muss ich bei Gutscheinen beachten? Wichtig! Achten Sie darauf, den Gutschein innerhalb der Frist einzulösen Gutscheine verjähren ohne Fristsetzung nach drei Jahren Teileinlösungen sind

Mehr

Muster-AGB für Online-Shops

Muster-AGB für Online-Shops Muster-AGB für Online-Shops Stand: Januar 2014 Hinweise für die Benutzung dieser Muster-AGB Unzulässige AGB-Klauseln sind immer wieder Anlass wettbewerbsrechtlicher Abmahnungen gegenüber Betreibern von

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

Für alle von der Deutschen Sporthilfe geförderten Athleten. Immer der passende Tarif für Eure Bedürfnisse. Die neuen Sporthilfe-Tarife der Telekom.

Für alle von der Deutschen Sporthilfe geförderten Athleten. Immer der passende Tarif für Eure Bedürfnisse. Die neuen Sporthilfe-Tarife der Telekom. Für alle von der Deutschen geförderten Athleten. Immer der passende Tarif für Eure Bedürfnisse. Die neuen Tarife der Telekom. Mobil telefonieren mit dem Handy Mobil surfen & telefonieren mit dem Handy

Mehr

Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren

Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren Musterbriefe Kreditbearbeitungsgebühren Über die Rechtslage informiert test.de unter www.test.de/kreditgebuehren. Für die folgenden Mustertexte gilt: Suchen Sie den für Ihren Fall passenden Mustertext

Mehr

Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden)

Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden) Auftrag Internetzugang filstalnetz.dsl (Privatkunden) Stand 01.10.2015 Ihr schneller DSL/VDSL Internetzugang im Filstal Vertragspartner Anschrift/Kontaktdaten Kundennummer (wenn vorhanden) E-Mail Telefon

Mehr

Ab Ende Januar neue attraktive Datentarife congstar Daten S, M und L

Ab Ende Januar neue attraktive Datentarife congstar Daten S, M und L Presseinformation Ab Ende Januar neue attraktive Datentarife congstar Daten S, M und L Großes Datenvolumen für Tablet- und Notebook-Surfer Köln, 15. Januar 2015. Zum Jahresstart gibt es Neuigkeiten von

Mehr

Optionen & Datendienste im O 2. Netz

Optionen & Datendienste im O 2. Netz Optionen & Datendienste im O 2 Netz Juni 2010 2 Inhalt 3 O 2 Optionen 4 Weekend-Flatrate 4 SMS-Packs 5 Young Card Option 6 O 2 Datenoptionen 7 Internet-Packs 7 Communication Center 8 O 2 Datendienste 9

Mehr

F.A.Q. Fragen und Antworten. Inhalt

F.A.Q. Fragen und Antworten. Inhalt F.A.Q. Fragen und Antworten Hier finden Sie eine Auswahl von Antworten rund um das Thema W DSL. Sollten Sie hier keine passende Antwort finden, so haben Sie die Möglichkeit uns unter der kostenfreien Service

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Stand: 30.07.2009 Leistungserbringer der Mobilfunkleistung ist die GTCom GmbH. Econom tritt hierbei nur als Vermittler auf. Inhaltsverzeichnis 1 Kontaktdaten 3 1.1 Das ecofon Service

Mehr

Ortel Mobile GmbH Leistungsbeschreibung für Prepaid-Mobilfunkdienstleistungen simvoice PLUS powered by Ortel Mobile

Ortel Mobile GmbH Leistungsbeschreibung für Prepaid-Mobilfunkdienstleistungen simvoice PLUS powered by Ortel Mobile Ortel Mobile GmbH Leistungsbeschreibung für Prepaid-Mobilfunkdienstleistungen simvoice PLUS powered by Ortel Mobile gültig ab dem 07.01.2014 1. Allgemeines Die Ortel Mobile GmbH, im nachfolgenden ORTEL

Mehr

Die Zukunft beginnt. Kundenzentrum Bahnhofstraße 11 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr

Die Zukunft beginnt. Kundenzentrum Bahnhofstraße 11 Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr Allgemeine Hinweise: Alle angegebenen Preise einschließlich gesetzlicher Umsatzsteuer. Brutto-Preise sind kaufmännisch gerundet. Die aufgeführten Produkte und Preise bieten wir ausschließlich Privatkunden

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen RzK HotSpot (Public WLAN).

Allgemeine Geschäftsbedingungen RzK HotSpot (Public WLAN). Allgemeine Geschäftsbedingungen RzK HotSpot (Public WLAN). 1 Vertragspartner Vertragspartner ist die RzK GmbH (im folgenden RzK ), Hauptstr. 49, 53567 Asbach (Amtsgericht Montabaur HRB 13006) und der Kunde.

Mehr

Benutzerhandbuch SIM-Karte

Benutzerhandbuch SIM-Karte Benutzerhandbuch SIM-Karte WILLKOMMEN INHALT Lieber Tchibo mobil Kunde, Freischalten Ihrer SIM-Karte wir freuen uns, dass Sie sich für den Tchibo mobil Basis-Tarif der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG

Mehr

Ihr-EnergieKostenEinsparer.de informiert:

Ihr-EnergieKostenEinsparer.de informiert: Allgemeine Informationen (Gas Privatkunden) Jetziger Versorger: Wer beliefert mich mit Gas, wenn ich noch nie gewechselt habe? In diesem Fall werden Sie vom so genannten Grundversorger beliefert. Das übernimmt

Mehr

Ortel Mobile GmbH Leistungsbeschreibung für Prepaid-Mobilfunkdienstleistungen blauworld powered by Ortel Mobile

Ortel Mobile GmbH Leistungsbeschreibung für Prepaid-Mobilfunkdienstleistungen blauworld powered by Ortel Mobile Ortel Mobile GmbH Leistungsbeschreibung für Prepaid-Mobilfunkdienstleistungen blauworld powered by Ortel Mobile gültig ab dem 01.10.2015 1. Allgemeines Die Ortel Mobile GmbH, im nachfolgenden ORTEL genannt,

Mehr

Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! x x Vertriebspartner: WEMACOM Loft 6000

Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! x x Vertriebspartner: WEMACOM Loft 6000 AUFTRAG WEMACOM Loft-DSL Loft-DSL ist ein Produkt der Auftraggeber/ Rechnungsanschrift Pflichtfelder Bitte leserlich in Druckbuchstaben ausfüllen! WEMACOM Telekommunikation GmbH Postanschrift: Postfach

Mehr

Ihr professioneller Arbeitsplatz für mobile und stationäre Nutzung mit dem Smartphone, Tablet-PC oder Notebook. Willkommen im besten Netz.

Ihr professioneller Arbeitsplatz für mobile und stationäre Nutzung mit dem Smartphone, Tablet-PC oder Notebook. Willkommen im besten Netz. Ihr professioneller Arbeitsplatz für mobile und stationäre Nutzung mit dem Smartphone, Tablet-PC oder Notebook. Effizienter arbeiten, Kosten sparen. Mit Vodafone alle Vorteile der Google TM Apps nutzen:

Mehr

Jahreshauptversammlung 2014 Trägerverein. 8. Vortrag von Jürgen Kraft

Jahreshauptversammlung 2014 Trägerverein. 8. Vortrag von Jürgen Kraft Jahreshauptversammlung 2014 Trägerverein 8. Vortrag von Jürgen Kraft Analog/ISDN-Festnetzanschluss ein Auslaufmodell? Aufzeigen von Alternativen um kostengünstig per Festnetznummer immer und überall erreichbar

Mehr

ach schnell! Jetzt günstig ins Highspeed- Glasfasernetz. 25 Mbit/s 19, 90 mtl. 1 inkl. Telefon-Flatrate + 50 Wechsel-Bonus 1

ach schnell! Jetzt günstig ins Highspeed- Glasfasernetz. 25 Mbit/s 19, 90 mtl. 1 inkl. Telefon-Flatrate + 50 Wechsel-Bonus 1 ach schnell! Jetzt günstig ins Highspeed- Glasfasernetz. 19, inkl. Telefon-Flatrate + 50 Wechsel-Bonus 1 Meine Surf&Fon-Flats Unsere Komplett-Pakete mit Internet- und Telefon-Flatrate: Surf&Fon-Flat 25

Mehr

Tess Relay-Dienste mobil nutzen

Tess Relay-Dienste mobil nutzen Tess Relay-Dienste mobil nutzen Die Tess Relay-Dienste sind auch mobil nutzbar. Hierfür müssen Sie eine Internetverbindung aufbauen. Es gibt zwei Möglichkeiten der mobilen Internetverbindung: Über eine

Mehr

Yahoo! Internet-Stick KURZANLEITUNG. Mit Yahoo! ins Web jederzeit und überall.

Yahoo! Internet-Stick KURZANLEITUNG. Mit Yahoo! ins Web jederzeit und überall. Yahoo! Internet-Stick Mit Yahoo! ins Web jederzeit und überall. KURZANLEITUNG Weitere Informationen zum Yahoo! Internet-Stick finden Sie auf: www.mein-internetstick.de/yahoo Ihre Kundenbetreuung erreichen

Mehr

T Com. Bedienungsanleitung. SMS im Festnetz

T Com. Bedienungsanleitung. SMS im Festnetz T Com Bedienungsanleitung SMS im Festnetz Inhalt Einleitung... 1 Willkommen...1 Wo Sie Hilfe finden... 1 SMS-Versand aus dem Festnetz der T-Com (Preisstand: 01.01.2003)...1 Damit Sie SMS im Festnetz nutzen

Mehr

solomo VoIP Beginners Guide

solomo VoIP Beginners Guide Was ist VoIP? VoIP steht für Voice-over-IP, was, vereinfacht ausgedrückt, für nichts anderes bedeutet als: telefonieren über Datennetzwerke (meist das Internet). Statt über Telefonleitungen oder über Handynetze

Mehr

Balingen Web&Phone fiber

Balingen Web&Phone fiber Bestellung/Auftrag für Balingen Web&Phone fiber 1. Auftraggeber (Anschluss-Adresse) Frau Herr Vorname / Nachname Straße u. Nr. PLZ / Ort Telefon Handy Geburtsdatum E-Mail Die angegebene Adresse des Auftraggebers

Mehr

Ein Smartphone mit 65?? Na klar!!

Ein Smartphone mit 65?? Na klar!! Ein Smartphone mit 65?? Na klar!! Was ist ein Smartphone? Ein Smartphone ist eine Erweiterung zum Mobiltelefon, indem das Internet und (später) eine andere Oberfläche integriert wurden. Ein Smartphone

Mehr

it Highspeed in die Zukunft

it Highspeed in die Zukunft it Highspeed in die Zukunft Schneller surfen mit dem Glasfasernetz in meiner Gemeinde. Jetzt surfen mit 50 Mbit/s 2 Meine Surf&Fon-Flats Unsere Komplett-Pakete mit Internet- und Telefon-Flatrate: Surf&Fon-Flat

Mehr

Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer. Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft. Tablets gemeint

Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer. Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft. Tablets gemeint Überblick Unterscheidung Tablet PC & Tablet Computer Tablet PC; ursprüngliche Bezeichnung von Microsoft Mit Tablet Computer sind die heutigen gängigen Mit Tablet Computer sind die heutigen gängigen Tablets

Mehr

Partner News 1/13. Business.

Partner News 1/13. Business. Partner News 1/13. 13.8.2013 Business. Kein Unternehmen ist wie das andere. Und genau deshalb haben wir Tarife, die an die Bedürfnisse unserer Geschäftskunden angepasst sind. Egal, ob er hauptsächlich

Mehr

Faxen über das Internet

Faxen über das Internet Faxen über das Internet Wer nur gelegentlich ein Fax zu verschicken hat, für den ist Faxen über das Internet eine interessante Alternative zu einem eigenen Faxgerät. Das spart nicht nur Platz und die Anschaffungs-

Mehr

Basix. Jetzt sparen wir jeden Monat sogar beim Telefonieren.

Basix. Jetzt sparen wir jeden Monat sogar beim Telefonieren. Basix Jetzt sparen wir jeden Monat sogar beim Telefonieren. Telefonieren Sie günstig bei niedrigem Grundpreis. Mit den Basix Tarifen von T-Mobile telefonieren Sie besonders günstig. Denn Sie sparen zuerst

Mehr

gschwindnet Web&Phone

gschwindnet Web&Phone Bestellung/Auftrag für gschwindnet Web&Phone 1. Auftraggeber (Anschluss-Adresse) * Frau Herr Vorname/Nachname Straße/Haus-Nr. PLZ/Ort Telefon Geburtsdatum Handy E-Mail Die angegebene Adresse des Auftraggebers

Mehr

Anwendung der neuen EVB-IT Verträge in der Praxis

Anwendung der neuen EVB-IT Verträge in der Praxis 10. Fachtagung IT-Beschaffung Fachforum 4 Anwendung der neuen EVB-IT Verträge in der Praxis 18. September 2014 Berlin Prof. Dr. Manfred Mayer INFORA Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Willy-Brandt-Platz 6 81829

Mehr

A1 Business Network. Das Gesamtpaket für Kommunikation. Einfach A1.

A1 Business Network. Das Gesamtpaket für Kommunikation. Einfach A1. Einfach A1. A1 Business Network. ROLF Spectacles, Tirol Das Gesamtpaket für Kommunikation. Gemeinsame Freiminuten für Festnetz, Fax und Mobil Ungebremstes und ungeteiltes Festnetz-Internet Business Servicepaket

Mehr

Nicht ohne mein Handy cooles Handy hohe Rechnung

Nicht ohne mein Handy cooles Handy hohe Rechnung Nicht ohne mein Handy cooles Handy hohe Rechnung imedia 24.05.2011 Mai 2011 Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.v. 1 Dieses Unterrichtsmaterial wurde in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Umwelt,

Mehr

Ab Februar 2012. Endlos surfen und SMS schreiben. 100 Minuten telefonieren. Alle Infos hier im Heft. DU WILLST ES. DU KRIEGST ES.

Ab Februar 2012. Endlos surfen und SMS schreiben. 100 Minuten telefonieren. Alle Infos hier im Heft. DU WILLST ES. DU KRIEGST ES. Ab Februar 2012 Ideal für Smartphones: congstar Smart 100! Endlos surfen und SMS schreiben. 100 Minuten telefonieren. Alle Infos hier im Heft. DU WILLST ES. DU KRIEGST ES. MOBILFUNKTARIFE! WasWannWie ich

Mehr

Telefon (tagsüber) mobil.basic. x 1,00. x 14,90 24,90 10,90

Telefon (tagsüber) mobil.basic. x 1,00. x 14,90 24,90 10,90 PrivatkundenAuftrag Service-Center, Lesserstraße 73, 2204 Hamburg Mobilfunk Hiermit bestelle ich (bitte ausfüllen): Alle Preise inkl. 1% MwSt. pro Monat Frau Geburtsdatum -Kundennummer PLZ Ort Telefon

Mehr

Schließen Sie Ihre Immobilie an!

Schließen Sie Ihre Immobilie an! Jetzt bestellen: www.an.de oder unter 0341 8697-157 Schließen Sie Ihre Immobilie an! 50 analoge Fernseh-, über 25 analoge Radiosender, sowie über 110 freie digitale TV- und Radiosender, superschnelles

Mehr

RED BULL MOBILE ENTGELTBESTIMMUNGEN ALLGEMEINER TEIL II. ZUSÄTZLICHE LEISTUNGEN

RED BULL MOBILE ENTGELTBESTIMMUNGEN ALLGEMEINER TEIL II. ZUSÄTZLICHE LEISTUNGEN RED BULL MOBILE ENTGELTBESTIMMUNGEN ALLGEMEINER TEIL II. ZUSÄTZLICHE LEISTUNGEN STAND 15.05.2013 DER INHALT AUF EINEN BLICK. 1. ALLGEMEINES... 2 2. AUSLANDSOPTIONEN... 3 3. DATENVERBINDUNGEN, SMS & TV...

Mehr

s Sparkasse Germersheim-Kandel

s Sparkasse Germersheim-Kandel s Sparkasse Germersheim-Kandel Pressemitteilung Sparkasse Germersheim-Kandel führt neues Sicherungsverfahren für Mobile-Banking-Kunden ein Mehr Sicherheit und Komfort für Bankgeschäfte im Internet Schnell

Mehr

surfstick Mobil im Urlaub.

surfstick Mobil im Urlaub. surfstick Mobil im Urlaub. Das Internet im Handgepäck. E-Mails am Meer checken? Urlaubsmomente direkt vom Pool auf Facebook posten? Schnell mal die Sightseeingtour auf der Sonnenliege zusammenstellen oder

Mehr

Mobile Computing IT to go

Mobile Computing IT to go Mobile Computing IT to go Dipl.-Ing. oec. Dirk Umbach 1 Internet Meilensteine 1969 Vernetzung der ersten vier Rechner per Telefonleitung an den Universitäten Los Angeles, Stanford, Santa Barbara und Utah:

Mehr

Presseinformation. congstar Zahlen und Fakten. 04. November 2010

Presseinformation. congstar Zahlen und Fakten. 04. November 2010 Presseinformation congstar Zahlen und Fakten 04. November 2010 congstar, Telekommunikationsanbieter mit Sitz in Köln, bietet seinen Kunden als Mobilfunk- und DSL-Discounter bundesweit breitbandige Internetzugänge

Mehr

Telefonieren mit "App's"! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeSign und Telesign

Telefonieren mit App's! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeSign und Telesign Telefonieren mit "App's"! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeSign und Telesign Der Begriff App ist die Kurzform für Applikation und bedeutet Anwendungssoftware.

Mehr

3. Pflichten des Kunden

3. Pflichten des Kunden ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN von WAZ New Media GmbH & Co. KG für die Erbringung von Telekommunikationsdienstleistungen für die Öffentlichkeit und von Telediensten. AGB für Cityweb DSL Anschlüsse 1.

Mehr

an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss!

an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss! Das sollten Sie sich genauer an!schauen! an! ist Internet mit super schnellen 100 Mbit/s 4, Telefon und Fernsehen aus einem an!schluss! Internet, Telefon, Fernsehen. Für Leipzig aus Leipzig. Herzlich willkommen

Mehr

Demnächst auch mit Mobilfunk!

Demnächst auch mit Mobilfunk! Demnächst auch mit Mobilfunk! Was ist sipgate team? sipgate team ist eine webbasierte Telefonanlage für Ihr Unternehmen. sipgate team ersetzt Telefongesellschaft, herkömmliche Telefonanlage und Telefonleitungen:

Mehr

Die Telefonanlage im Web

Die Telefonanlage im Web Die Telefonanlage im Web sipgate team ist die webbasierte, leicht skalierbare Telefonanlage für Ihr Unternehmen. Verlagern Sie Ihre Telefonie ins Internet und sparen Sie sich Telefonleitungen, Telefonanlage

Mehr

F.A.Q. Fragen und Antworten W-DSL Funknetze. Inhalt

F.A.Q. Fragen und Antworten W-DSL Funknetze. Inhalt F.A.Q. Fragen und Antworten W-DSL Funknetze Hier finden Sie eine Auswahl von Antworten rund um das Thema W-DSL. Sollten Sie hier keine passende Antwort finden, so rufen Sie uns einfach an: 04421 380 99

Mehr

Fragen und Antworten zu Ihrem DSL/ISDN-Anschluss

Fragen und Antworten zu Ihrem DSL/ISDN-Anschluss Fragen und Antworten zu Ihrem DSL/ISDN-Anschluss Kann ich als DSL/ISDN Bestandskunde auf das neue DSL-Angebot wechseln? Ja selbstverständlich. Es ist lediglich zu beachten, dass die neuen DSL-Monatspreise

Mehr

Ich habe mich mal schlau gemacht bzgl. Internet in den Flüchtlingsquartieren:

Ich habe mich mal schlau gemacht bzgl. Internet in den Flüchtlingsquartieren: Liebe Leute! Ich habe mich mal schlau gemacht bzgl. Internet in den Flüchtlingsquartieren: Ich hoffe, mein Erklärungsversuch ist nicht zu technisch - teilweise habe ich ein bisschen ausgeholt - technisch

Mehr

Inhalt. 3 Freischalten und Einlegen der FONIC SIM-Karte. 4 Installation des Surf-Sticks (Windows) 6 Internet-Zugang mit dem Surf-Stick (Windows)

Inhalt. 3 Freischalten und Einlegen der FONIC SIM-Karte. 4 Installation des Surf-Sticks (Windows) 6 Internet-Zugang mit dem Surf-Stick (Windows) Inhalt 3 Freischalten und Einlegen der FONIC SIM-Karte 4 Installation des Surf-Sticks (Windows) 6 Internet-Zugang mit dem Surf-Stick (Windows) 8 Installation des Surf-Sticks (Mac OS) 9 Internet-Zugang

Mehr

Was macht TARIFCHECK24?

Was macht TARIFCHECK24? Was macht TARIFCHECK24? TARIFCHECK24 ist ein großes Online- Vergleichsportal, bei dem Verbraucher nach passenden Tarifen aus verschiedenen Sparten suchen können Leistungsstarke Vergleichsrechner ermitteln

Mehr

Preisliste Zubuchoptionen Mobilfunk Privatkunden.

Preisliste Zubuchoptionen Mobilfunk Privatkunden. Preisliste Zubuchoptionen Mobilfunk Privatkunden. Zubuchoptionen für Call, Call & Surf Mobil, Complete Mobil und Spezial Tarife Tarif Call Call & Surf Mobil Complete Mobil Spezial Optionen XS S S M L XL

Mehr

ÜBER DIE VOLLE VON 24 MONATEN! COMPLETE COMFORT S TELEKOM MOBILFUNK FLAT 100 MIN. IN ANDERE NETZE FLAT SMS SCHREIBEN IN ALLE DT.

ÜBER DIE VOLLE VON 24 MONATEN! COMPLETE COMFORT S TELEKOM MOBILFUNK FLAT 100 MIN. IN ANDERE NETZE FLAT SMS SCHREIBEN IN ALLE DT. 24 MONATE REDUZIERT JETZT WEITERE 90 EURO 3 SPAREN 29, 1 VERTRAGSLAUFZEIT COMPLETE COMFORT S 29, 2 VERTRAGSLAUFZEIT COMPLETE COMFORT FRIENDS S FÜR JUNGE LEUTE WAHLWEISE + 100 MINUTEN ODER 50 MB DATEN EXTRA

Mehr

Leistungsbeschreibung Turkcell Europe Laufzeitvertrag

Leistungsbeschreibung Turkcell Europe Laufzeitvertrag Leistungsbeschreibung Turkcell Europe Laufzeitvertrag Die Turkcell Europe GmbH (im Folgenden "Turkcell") überlässt dem Kunden im Rahmen der bestehenden technischen und betrieblichen Möglichkeiten einen

Mehr

Vodafone Red DataSIM. 3022 Vodafone InfoDok. Vorteile mehr auf Seite 2. Preise mehr auf Seite 2. Buchen mehr auf Seite 4. Ausland

Vodafone Red DataSIM. 3022 Vodafone InfoDok. Vorteile mehr auf Seite 2. Preise mehr auf Seite 2. Buchen mehr auf Seite 4. Ausland DataSIM Sie können mit den -Tarifen, Vodafone Black und der DataSIM Ihr Highspeed-Daten- Volumen auch mit Ihrem Tablet oder Zweithandy nutzen. Vorteile mehr auf Seite 2 Ein Mobilfunk-Vertrag, eine Rufnummer,

Mehr

Skype. Worüber wir heute sprechen:

Skype. Worüber wir heute sprechen: Urbacher Computer-Forum - S.1 - Skype Worüber wir heute sprechen: 1. Was ist Skype? 2. Geschichtliches 3. Voraussetzungen für die Anwendung 4. Installation 5. Anwendung 6. Vor- und Nachteile 7. Ein praktisches

Mehr

Benutzerhandbuch Internet Stick

Benutzerhandbuch Internet Stick Benutzerhandbuch Internet Stick Willkommen in der Welt des grenzenlosen Surfens Lieber Tchibo mobil Kunde, wir freuen uns, dass Sie sich für das Surfen mit Tchibo mobil entschieden haben. Mit dem Tchibo

Mehr

Telefonieren mit "App's"! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeScript

Telefonieren mit App's! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeScript Telefonieren mit "App's"! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeScript Der Begriff App ist die Kurzform für Applikation und bedeutet Anwendungssoftware. Mit

Mehr

Preisliste Business Mobile Data und CombiCard Business Mobile Data.

Preisliste Business Mobile Data und CombiCard Business Mobile Data. Preisliste Business Mobile Data und CombiCard Business Mobile Data. 1 Business Mobile Data Business Mobile Data S M L XL Datenvolumen Daten-Flat für GPRS/EDGE/UMTS/HSDPA/LTE-Nutzung mit einem Download

Mehr

Benutzerhandbuch. Daten-Tarif. Benutzerhandbuch

Benutzerhandbuch. Daten-Tarif. Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch Daten-Tarif Benutzerhandbuch WILLKOMMEN INHALT Lieber Tchibo mobil Kunde, Freischalten Ihrer SIM-Karte wir freuen uns, dass Sie sich für den Tchibo mobil Daten-Tarif entschieden haben.

Mehr

Leistungsbeschreibung: FILIAGO 10.000 Business ASTRA Back-Up. Inhalt

Leistungsbeschreibung: FILIAGO 10.000 Business ASTRA Back-Up. Inhalt Leistungsbeschreibung: FILIAGO 10.000 Business ASTRA Back-Up Inhalt 1. Allgemein 1.1 Netzschnittstelle 1.2 Zugangsbandbreite und Hardware für den FILIAGO 10.000 Business ASTRA BACK-UP Tarif 1.3 Telefonieren

Mehr

Handy als Kredit Eine Unterrichtseinheit für die Sekundarstufe I

Handy als Kredit Eine Unterrichtseinheit für die Sekundarstufe I Handy als Kredit Eine Unterrichtseinheit für die Sekundarstufe I institut für finanzdienstleistungen e.v. Ablauf Modul Handy 1. Fragebogen zu den Vorerfahrungen der Schüler 2. Arbeitsauftrag an die Schüler

Mehr

Vodafone Telsenio 60plus

Vodafone Telsenio 60plus Vodafone Telsenio 60plus Schnell erklärt: Seniorentarif Telsenio 60plus 1 Stichwort: günstiges Telefonieren für alle Vorteile: für 9,95 Euro im Monat ohne zusätzliche Kosten ins deutsche Festnetz telefonieren,

Mehr

Business. Produkte & Services Ausgabe 1/14. Festnetz 06 07 Telefonie-Lösungen 08 Kostenkontrolle 09 Mobiles Internet 10

Business. Produkte & Services Ausgabe 1/14. Festnetz 06 07 Telefonie-Lösungen 08 Kostenkontrolle 09 Mobiles Internet 10 3Superphones. Business. Produkte & Services Ausgabe 1/14 Die 3Superphone -Qualitätskriterien. Technologien entwickeln sich so schnell weiter, dass man auch schnell den Überblick verlieren kann. Damit das

Mehr

3.1 Der Kunde hat die Möglichkeit sich unter der unter

3.1 Der Kunde hat die Möglichkeit sich unter der unter Händlerbund Kundenservice GmbH Büroservice Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. Geltungsbereich 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend als AGB bezeichnet) gelten für alle Verträge zwischen

Mehr

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Einrichtung Ihres neuen Accounts!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Einrichtung Ihres neuen Accounts! Los geht's! Herzlich willkommen! Dieses Dokument unterstützt Sie bei der grundlegenden Einrichtung Ihres Accounts. Sobald Sie als Administrator eingeloggt sind, können Sie beginnen, sipgate team Ihren

Mehr

Telefonieren mit "App's"! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeScript

Telefonieren mit App's! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeScript Telefonieren mit "App's"! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeScript Der Begriff App ist die Kurzform für Applikation und bedeutet Anwendungssoftware. Mit

Mehr

Time & More All in PRO: Alles drin für E-Plus Geschäftskunden

Time & More All in PRO: Alles drin für E-Plus Geschäftskunden Time & More All in PRO: Alles drin für E-Plus Geschäftskunden All in Einheiten für Gespräche und SMS in alle Netze nutzen Gesprächsminute und SMS ab 4,83 Cent (netto)* Intern-Option und Sonderkonditionen

Mehr

Das Handy als Schuldenfalle? Informationen und nützliche Tipps zum verantwortungsvollen Umfang mit dem Handy

Das Handy als Schuldenfalle? Informationen und nützliche Tipps zum verantwortungsvollen Umfang mit dem Handy Informationen und nützliche Tipps zum verantwortungsvollen Umfang mit dem Handy Eiinfführrung Ein Handy ist mittlerweile für Jugendliche zu einem alltäglichen Gegenstand geworden. In dieser Unterlage worden

Mehr

S Leseprobe Kapitel 24 5 6

S Leseprobe Kapitel 24 5 6 S Leseprobe Kapitel 24 5 6 292 Der Speicher 24. Der Speicher Schon vor Jahren hat sich die Erweiterbarkeit des Handys durch Speicherkarten eingebürgert. Für den Hersteller hatte dies damals den Vorteil,

Mehr

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE

1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE 1. DEUTSCHE AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR HUNDEPHYSIOTHERAPIE Woßlick Anmeldung (Exemplar für das DAHP) HundephysiotherapeutIn HundekrankengymnastIn KURS: O Kompakt Winter 2015/2016 Name:... Vorname:... Strasse:...

Mehr

PC-Schule für Senioren. Windows Phone. für Einsteiger

PC-Schule für Senioren. Windows Phone. für Einsteiger PC-Schule für Senioren Windows Phone für Einsteiger INHALT 7 IHR WINDOWS PHONE 7 Aus grauer Vorzeit: Die Historie 8 Windows Phone und die Konkurrenz 11 Los geht s: Das Microsoft-Konto 15 Ein Gang um das

Mehr

p S R S die mobile Technikerlösung Service-Technikersteuerung - papierlos und effektiv Die ALL-IN-ONE Lösung für Ihr Unternehmen! SUCCESS! 8.

p S R S die mobile Technikerlösung Service-Technikersteuerung - papierlos und effektiv Die ALL-IN-ONE Lösung für Ihr Unternehmen! SUCCESS! 8. p S R S die mobile Technikerlösung Die ALL-IN-ONE Lösung für Ihr Unternehmen! Service-Technikersteuerung - papierlos und effektiv SUCCESS! 8.0 ERP I N H A LT S V E R Z E I C H N I S psrs die Lösung für

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale REGIONALCLUB Nr. 22/2014 16.05.2014 IL Unzulässige Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherdarlehen aufgrund der aktuellen Entscheidung des Bundesgerichtshofs (Az.: XI

Mehr