#imcopenhouse. vorher sehen. openhouse Nov. 2014, 9-15 Uhr

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "#imcopenhouse. vorher sehen. openhouse. www.fh-krems.ac.at. 22. Nov. 2014, 9-15 Uhr"

Transkript

1 #imcopenhouse vorher sehen openhouse 22. Nov. 2014, 9-15 Uhr

2 BACHELOR Vorträge und Schnuppervorlesungen/ Presentations and Taster Lectures Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen von bis Zeit Sprache Studienform Campus Krems Studieren erleben im Health Lab 10:30 13:00 D BA Trakt G1, Raum U.21 Vortrag: Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen 10:50 11:20 D BA Trakt G, Raum E.06 Schnuppervorlesung Dr. Andrea Kdolsky (Bundesministerin a.d.): 11:30 12:00 D BA Trakt G, Raum E.13 Karrieren in der Gesundheitswirtschaft Studierende präsentieren: Erfahrungen aus ihrem Berufspraktikum 14:10 14:40 D BA Trakt G, Raum E.13 Unternehmensführung und E-Business Management Vortrag: Unternehmensführung und E-Business Management 12:50 13:20 D BA Trakt G, Raum E.06 Schnuppervorlesung 13:30 14:00 D BA Trakt G, Raum E.13 Studierende präsentieren: Erfahrungen aus ihrem Berufspraktikum 14:10 14:40 D BA Trakt G, Raum E.13 Export-oriented Management Vortrag/Presentation: Export-oriented Management 11:30 12:00 E BA Trakt G, Raum E.06 Schnuppervorlesung/Taster lecture 12:10 12:40 E BA Trakt G, Raum E.13 Students presentations: Experiences during my internship 14:10 14:40 E BA Trakt G, Raum E.13 Tourism and Leisure Management Vortrag/Presentation: Tourism and Leisure Management 12:10 12:40 E BA Trakt G, Raum E.06 Schnuppervorlesung/Taster lecture 12:50 13:20 E BA Trakt G, Raum E.13 Students presentations: Experiences during my internship 14:10 14:40 E BA Trakt G, Raum E.13 Medical and Pharmaceutical Biotechnology Studieren erleben: Praktische Übungen Einblick in den Laboralltag 09:00 15:00 D/E BA/MA Trakt D, Trakt G1 Vortrag/Presentation Medical and Pharmaceutical Biotechnology 10:50 11:20 D/E BA/MA Trakt G1, E.25 + E.26 Schnuppervorlesung/Taster Lecture 12:10 12:40 D/E BA/MA Trakt G1, E.25 + E.26

3 Vorträge und Schnuppervorlesungen/ Presentations and Taster Lectures Business Administration von bis Zeit Sprache Studienform Campus Krems Vortrag/Presentation Business Administration 10:50 11:20 D/E BA Trakt G1, Raum E.23 Schnuppervorlesung 11:30 12:00 E BA Trakt G1, Raum E.23 NEW: International Wine Business* - Vortrag/Presentation 10:50 11:20 D/E BA Trakt G, Raum E.13 Advanced Nursing Practice Studieren erleben im Health Lab 10:30 15:00 D BA Trakt G1, Raum U.21 Vortrag: Advanced Nursing Practice 11:30 12:00 D BA Trakt G, Raum E.11 Schnuppervorlesung 12:10 12:40 D BA Trakt G1, Raum E.23 Ergotherapie Studieren erleben: Einblick in fachpraktische Übungen 11:00 14:40 D BA Trakt G1, Raum U.22 Vortrag: Ergotherapie 10:50 11:20 D BA Trakt G, Raum E.11 Gesundheits- und Krankenpflege Vortrag: Gesundheits- und Krankenpflege 12:50 13:20 D BA Trakt G1, Raum E.23 Schnuppervorlesung 13:30 14:00 D BA Trakt G1, Raum E.23 Hebammen Vortrag: Hebammen 14:10 14:40 D BA Trakt G, Raum E.11 Musiktherapie Vortrag: Musiktherapie 12:50 13:20 D BA/MA Trakt G, Raum E.11 Studieren erleben - Einblick in die Anwendungen der Musiktherapie 13:00 15:00 D BA/MA Trakt G1, Raum U.20 Physiotherapie Studieren erleben: Therapiemöglichkeiten aus dem Berufsalltag 11:00 13:30 D BA Trakt G1, Raum E.24 Vortrag: Physiotherapie 13:30 14:00 D BA Trakt G, Raum E.06 *vorbehaltlich der Genehmigung durch die AQ Austria

4 MASTER Vorträge Presentations Zeit Sprache Studienform Campus Krems von bis Management 10:10 10:40 D MA Trakt G, Raum E.12 Medical and Pharmaceutical Biotechnology 10:50 11:20 D/E MA Trakt G1, E.25 + E.26 Unternehmensführung für KMU 10:50 11:20 D MA Trakt G, Raum E.12 International Business and Export Management 12:10 12:40 E MA Trakt G, Raum E.12 Marketing and Sales 12:10 12:40 E MA Trakt G, Raum E.11 Musiktherapie 12:50 13:20 D MA Trakt G, Raum E.11 Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement 12:50 13:20 D MA Trakt G, Raum E.12 Tourism and Leisure Management 12:50 13:20 E MA Trakt G, Raum E.11 Management von Gesundheitsunternehmen 13:30 14:00 D MA Trakt G, Raum E.12 ALLES ZUR BEWERBUNG UND AUFNAHME - ALL ABOUT ADMISSION Vortrag: Tipps und Infos zu allen Bachelorstudiengängen 10:10 10:40 D BA Trakt G, Raum E.06 Vortrag: Tipps und Infos zu allen Masterstudiengängen 11:30 12:00 D MA Trakt G, Raum E.12 Online bewerben leicht gemacht Tipps zu Ihrer Online Bewerbung 11:30 12:00 D BA/MA Trakt G, Raum 1.04 Tipps zu Ihrer Online Bewerbung 12:50 13:20 D BA/MA Trakt G, Raum 1.04 Trakt D, G + G1 = Standort Am Campus Krems DE = Deutsch EN = Englisch Piaristengasse = Standort Piaristengasse 1

5 DAS GIBT S DEN GANZEN TAG - ALL DAY LONG Vorträge und Schnuppervorlesungen/ Presentations and Taster Lectures Zeit Sprache Studienform Campus Krems von bis Infos zu Ihrem Studium durch IMC Studierende und ProfessorInnen 09:00 15:00 D/E BA/MA Trakt G1, Erdgeschoss Hausführungen mit IMC Studierenden 09:00 15:00 D/E BA/MA An beiden Standorten Studieren erleben im Health Lab 10:30 13:00 D BA/MA Trakt G1, Raum U.21 Career Speed Dating mit IMC AbsolventInnen Was Sie schon immer über Ihren Berufseinstieg wissen wollten Study Services: Was Sie schon immer über die Organisation Ihres Studiums wissen wollten Career Center: Alle Details über das Berufspraktikum und die Services des IMC Career Centers 10:00 14:00 D BA/MA Trakt G1, Erdgeschoss 09:00 15:00 D/E BA/MA Trakt G1, Erdgeschoss 09:00 15:00 D/E BA/MA Trakt G1, Erdgeschoss ÖH, SfS, StuCon stellen sich vor 09:00 15:00 D/E BA/MA Trakt G, Erdgeschoss Studentenwohnheime in Krems Beratung und Infos 09:00 15:00 D Trakt G, Erdgeschoss Stipendieninfo durch die Stipendienstelle Wien 09:00 15:00 D Trakt G, Erdgeschoss Infos zu Campus Sport 09:00 15:00 D Trakt G, Erdgeschoss Informationen zum Auslandsstudiensemester: Go international 09:00 15:00 D/E Trakt G, Erdgeschoss Shuttle Bus - alle 20 Minuten 09:00 15:00 Zu beiden Standorten EF Sprachreisen ins Ausland: Gewinnspiel mit Verlosung 09:00 15:00 Trakt G, Erdgeschoss

6 Richtung Standort Piaristengasse F D G1 G Alauntalstrasse Parkhaus Hotel Arte P Kolping am Campus Dr. Karl-Dorrek Strasse Anibas Promenade G G1 D IMC FH Krems Information IMC FH Krems - Trakt G IMC FH Krems - Trakt G1 IMC FH Krems - Trakt D Treffpunkt Shuttletransfer Fußweg B3 Richtung Melk Steiner Landstrasse Schiffsstation Steiner Donaulände B3 Richtung Wi Hinweis: Starten Sie Ihren IMC openhouse Tag am Campus Krems/Trakt G und parken Sie im Parkhaus Hotel Arte. (Dr. Karl-Dorrek Straße 23) Nutzen Sie den kostenlosen Shuttleservice zum Standort Piaristengasse. (alle 20 Minuten)

7 Bachelor Master in Zusammenarbeit mit WIRTSCHAFT Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen Business Administration Export-oriented Management International Wine Business* Tourism and Leisure Management Unternehmensführung und E-Business Management GESUNDHEIT Advanced Nursing Practice Ergotherapie Gesundheits- und Krankenpflege Hebammen Musiktherapie Physiotherapie LIFE SCIENCES Medical and Pharmaceutical Biotechnology WIRTSCHAFT International Business and Export Management Management Management von Gesundheitsunternehmen Marketing and Sales Tourism and Leisure Management Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement Unternehmensführung für KMU GESUNDHEIT Musiktherapie LIFE SCIENCES Medical and Pharmaceutical Biotechnology Studieninfo T: +43-(0) *vorbehaltlich der Genehmigung durch die AQ Austria Mit Unterstützung unserer Studierendenvertretungen

8 #imcopenhouse vorher sehen openhouse 22. Nov. 2014, 9-15 Uhr

Bachelor/Master. Wirtschaft Gesundheit Life Sciences

Bachelor/Master. Wirtschaft Gesundheit Life Sciences Bachelor/Master Wirtschaft Gesundheit Life Sciences Studying the international way Eine einzigartige Lernumgebung IMC Fachhochschule Krems Studieren in einem internationalen Umfeld Zwei außergewöhnliche

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Infotag Studium & Beruf in Idstein

Infotag Studium & Beruf in Idstein Programm zum Infotag Studium & Beruf in Idstein Dein Start in eine erfolgreiche Karriere! Samstag, 27. Juni 2015 9.30 bis 14.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein

Mehr

Infotag Studium & Beruf in Idstein

Infotag Studium & Beruf in Idstein Programm zum Infotag Studium & Beruf in Idstein Dein Start in eine erfolgreiche Karriere! Samstag, 28. Juni 2014 9.30 14.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein

Mehr

Die FH Gesundheitsberufe OÖ und der GIRLS STUDY DAY OÖ

Die FH Gesundheitsberufe OÖ und der GIRLS STUDY DAY OÖ Die FH Gesundheitsberufe OÖ und der GIRLS STUDY DAY OÖ Teilnahme am Girls Study Day Warum? Weil s Spaß macht! Weil der Girls STUDY Day Mädchen der 6. + 7. Klasse anspricht! Was wollen wir? Interesse wecken

Mehr

UMIT Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik

UMIT Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik UMIT Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik Gesetzl. Rahmenbedingungen oprivate Universität nach dem UniAkkG, BGBl. I Nr. 168/1999 i.d.f. BGBl. I Nr.54/2000

Mehr

Bachelor/Master. Wirtschaft Gesundheit Life Sciences

Bachelor/Master. Wirtschaft Gesundheit Life Sciences Bachelor/Master Wirtschaft Gesundheit Life Sciences willkommen an d IMC FH krems Eine Hochschule in einer einzigartigen Lernumgebung er INHALT Studieren an der IMC FH Krems Seite 5 Zwei einzigartige Standorte

Mehr

TU Graz http://www.tugraz.at

TU Graz http://www.tugraz.at Gesundheitswesen Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN UNI-ORTE Biomedical Engineering TU Graz http://www.tugraz.at Pflegewissenschaft 8 Semester Medizinische Universität Graz http://www.medunigraz.at Wirtschaft,

Mehr

Medbo Bezirksklinikum Regensburg Institut für Bildung und Personalentwicklung (IBP) Pflegewissenschaft trifft Pflegepraxis 25.11.

Medbo Bezirksklinikum Regensburg Institut für Bildung und Personalentwicklung (IBP) Pflegewissenschaft trifft Pflegepraxis 25.11. Medbo Bezirksklinikum Regensburg Institut für Bildung und Personalentwicklung (IBP) Pflegewissenschaft trifft Pflegepraxis 25.11.2014 ANP studieren und dann? Erste Praxiserfahrungen von AbsolventInnen

Mehr

Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 28.06.2014

Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 28.06.2014 13. Österreichischer Kongress für Führungskräfte in der Altenarbeit 26. bis 27. Juni 2014 in Eisenstadt Prof.(FH) Mag. Dr. Erwin Gollner, MPH Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 8 Bachelorstudiengänge

Mehr

Open House der FH Campus Wien

Open House der FH Campus Wien Open House der FH Campus Wien Auf den Folgeseiten finden Sie unser Programm - sortiert nach allgemeinen Themen und nach den Departments Applied Life Sciences, Technik, Bauen und Gestalten, Gesundheit,

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Mai 2009) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf die

Mehr

Tag der offenen Tür in Idstein

Tag der offenen Tür in Idstein Programm zum Tag der offenen Tür in Idstein Samstag, 26. Januar 2013 9.00 15.00 Uhr www.hochschule-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein 0 61 26 93 52 0 tdot@hs-fresenius.de

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Februar 2011) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf

Mehr

Satzung der Fachhochschule

Satzung der Fachhochschule Fachhochschule Kufstein Tirol Bildungs GmbH Satzung der Fachhochschule Kufstein Tirol Gemäß 10 (3), Satz 10 FHStG Kapitel 2 Studienordnungen der FH-Studiengänge Beschlossen durch das FH-Kollegium im Einvernehmen

Mehr

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der Fachhochschule Heidelberg Prof. Dr. Gerhard Vigener Fachhochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Hochschule der SRH Die Wahl der

Mehr

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit über 10.000 Studierenden ist die HFH Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen

Mehr

Programm zum Tag der offenen Tür in Idstein

Programm zum Tag der offenen Tür in Idstein Programm zum Tag der offenen Tür in Idstein Samstag, 1. Februar 2014 10.00 16.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein 0 61 26 93 52 0 tdot@hs-fresenius.de Studium

Mehr

Grün studieren in Berlin und Brandenburg

Grün studieren in Berlin und Brandenburg 27.10. 2013 Florian Grünhäuser Masterstudiengang Regionalentwicklung und Naturschutz Grün studieren in Berlin und Brandenburg Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH) Friedrich-Ebert-Straße

Mehr

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule NACHRICHTENBLATT Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 05 / 2014 Kiel, 25. September 2014 Nachrichtenblatt Hochschule als besondere Ausgabe

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 4. Oktober 2005) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2014 Ausgegeben am 26. Mai 2014 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2014 Ausgegeben am 26. Mai 2014 Teil II 1 von 11 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2014 Ausgegeben am 26. Mai 2014 Teil II 114. Verordnung: Leistungs- und Förderungsstipendien-Verordnung 2014 114. Verordnung des Bundesministers

Mehr

Henrik Lehnhardt IHKs Dillenburg und Wetzlar STEP - Studium und Praxis in Kassel

Henrik Lehnhardt IHKs Dillenburg und Wetzlar STEP - Studium und Praxis in Kassel Hochschulwelt Duale Studiengänge Henrik Lehnhardt IHKs Dillenburg und Wetzlar in Kassel Herausforderungen Wissensgesellschaft Wandel des Qualifikationsniveaus Zum Erreichen des Barcelona-Ziels (3% BIP

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

Herzlich willkommen am Infotag der FH Campus Wien!

Herzlich willkommen am Infotag der FH Campus Wien! Herzlich willkommen am Infotag der FH Campus Wien! Auf den Folgeseiten finden Sie unser Programm - sortiert nach allgemeinen Themen bzw. nach den Departments Applied Life Sciences, Technik, Bautechnik,

Mehr

Bachelorstudiengang Medizincontrolling (Bachelor of Science)

Bachelorstudiengang Medizincontrolling (Bachelor of Science) Bachelorstudiengang Medizincontrolling Schneller Überblick Studienbeginn 01. Oktober Studienform/-dauer Vollzeit/6 Semester Teilzeit/9 Semester Studiengebühren Vollzeit: 625 q/monat Teilzeit: 450 q/monat

Mehr

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

Samstag, 25. April 2015 10-15 Uhr

Samstag, 25. April 2015 10-15 Uhr Bildungspartner im Gesundheitswesen Programm Tag der offenen Tür in Frankfurt Samstag, 25. April 2015 10-15 Uhr Schön, dass Sie gekommen sind! Tilmann Schenk Veranstaltungsort: Hochschule Fresenius / DIE

Mehr

Master / Bachelor Management International

Master / Bachelor Management International Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master / Bachelor Management International Deutsch-Französischer Studiengang B.A./M.A.

Mehr

Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering. Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANNEUM DER ÜBERBLICK. Unsere ZIELE 25.06.

Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering. Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANNEUM DER ÜBERBLICK. Unsere ZIELE 25.06. Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering Institut für Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering Fahrzeugtechnik aus Leidenschaft Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANM DER ÜBERBLICK 1. Ziele

Mehr

Information Engineering

Information Engineering Information Engineering Studiengang Information Engineering Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Studienganges

Mehr

Unser vielseitiges Programm. Herzlich Willkommen zur Nacht der Ausbildung bei SAP und MLP 23. Mai 2014

Unser vielseitiges Programm. Herzlich Willkommen zur Nacht der Ausbildung bei SAP und MLP 23. Mai 2014 Unser vielseitiges Programm Herzlich Willkommen zur Nacht der bei SAP MLP 23. Mai 2014 Gerne können Sie sich in den Räumen umschauen, uns direkt ansprechen an den Vorträgen teilnehmen oder werden Sie selbst

Mehr

E n t wurf. Universitäten und Theologische Hochschulen

E n t wurf. Universitäten und Theologische Hochschulen 1 von 11 E n t wurf Verordnung des Bundesministers für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft über Leistungs- und Förderungsstipendien für das Studienjahr 2013/2014 (Leistungs- und Förderungsstipendien-Verordnung

Mehr

Die Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaft an der Hochschule vom 11. März 2013 wird wie folgt geändert:

Die Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaft an der Hochschule vom 11. März 2013 wird wie folgt geändert: Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaft an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg vom 19. Dezember 2014 Auf Grund von Art. 13 Abs.

Mehr

Schritt für Schritt zu Ihrer erfolgreichen Online Bewerbung

Schritt für Schritt zu Ihrer erfolgreichen Online Bewerbung Schritt für Schritt zu Ihrer erfolgreichen Online Bewerbung Vorbereitung Bereiten Sie die erforderlichen Dokumente für Ihre Bachelor- oder Masterbewerbung digital (eingescannt, bis max. 5 MB pro Dokument)

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsinformatik Das beste aus Wirtschaft und informatik we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM wirtschaftsinformatik studieren? Der Computer ist

Mehr

UNTERNEHMENSKOOPERATIONEN "TURBO-CLUSTER" Gespräch mit dem IMO-Institut und BorgWarner am 24.04.2013. www.fh-worms.de

UNTERNEHMENSKOOPERATIONEN TURBO-CLUSTER Gespräch mit dem IMO-Institut und BorgWarner am 24.04.2013. www.fh-worms.de UNTERNEHMENSKOOPERATIONEN "TURBO-CLUSTER" Gespräch mit dem IMO-Institut und BorgWarner am 24.04.2013 www.fh-worms.de AGENDA 1 Allgemeines zur Fachhochschule Worms 2 Aktuelle Unternehmenskooperationen 3

Mehr

HFH Hamburger Fern-Hochschule

HFH Hamburger Fern-Hochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit rund 11.000 Studierenden und rund 7.000 Absolventen ist die HFH Hamburger Fern- Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das

Mehr

Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN STUDIENRICHTUNG DAUER/ UNI-ORTE Angewandte Betriebswirtschaft: - Angewandte Betriebswirtschaft - Wirtschaft und Recht Bachelorstudien zu je Klagenfurt

Mehr

Ausbildung und/oder Studium?

Ausbildung und/oder Studium? Coach Camp 2015 Ausbildung und/oder Studium? Robin Kemner Student Fachbereich WiSo Hochschule Osnabrück University of Applied Sciences Berufsbereich Wirtschaft Wohin soll der Weg führen? Studium Duales

Mehr

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik

Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Duale Ausbildung zum Bachelor of Arts in der Logistik Chancen zur gezielten Entwicklung des Führungsnachwuchses im eigenen Unternehmen Zwei starke Partner: Gründung: Studierende 2012: rd. 1.400 Studiendauer:

Mehr

Ausbildungsintegrierende Bachelor-Studiengänge für Gesundheitsberufe

Ausbildungsintegrierende Bachelor-Studiengänge für Gesundheitsberufe Hochschulforum Wissenschaftliche Qualifizierung der Gesundheitsberufe 5. Oktober 2007 an der FH München Ausbildungsintegrierende Bachelor-Studiengänge für Gesundheitsberufe Prof. Dr. rer. oec. Jutta Räbiger

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS Wintersemester 2015/16 Informationen für Studieninteressierte Studienangebote mit Masterabschluss an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Mehr

Wirtschaft. Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen

Wirtschaft. Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen Wirtschaft Bachelor Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen Fit für die Gesundheitsbr Hoher Praxisbezug das GEsundheitswesen Gesundheit gewinnt für die Gesellschaft zunehmend an Bedeutung und das Gesundheitswesen

Mehr

Wertorientierte Unternehmensführung

Wertorientierte Unternehmensführung MASTERSTUDIENGANG Wertorientierte Unternehmensführung Master of Science (M.Sc.) Unternehmenswert schaffen und Werte einhalten Interdisziplinär denken und verantwortungsbewusst handeln! Der Masterstudiengang

Mehr

B.A. Bachelor of Arts BBA Bachelor of Business Administration

B.A. Bachelor of Arts BBA Bachelor of Business Administration BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM B.A. Bachelor of Arts BBA Bachelor of Business Administration Gesundheits- und Sozialwesen Steinbeis Business Academy Business School der Steinbeis-Hochschule Berlin Staatlich

Mehr

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6 Wenn S ie diese Bewertungskriteri en berücksichtigen welche Gesamtnote würden Si e den folgenden Universitäts standorten aufgrund Ihrer persönlichen Erfahrung und Einsc hätzung im Allgemeinen geben? 1

Mehr

FH Flensburg Fachbereich Wirtschaft Seite 1

FH Flensburg Fachbereich Wirtschaft Seite 1 s- und Studienordnung (Satzung) des Fachbereichs Wirtschaft für den Master-Studiengang Business Management an der Fachhochschule Flensburg vom 31.08.2007 (1) Aufgrund des 52 Abs. 1 in Verbindung mit Abs.

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie?

Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie? Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie? Bildungssystematik der Pflege in Deutschland "Psychiatrische Pflege Quo vadis" Wissenschaftliche Fachtagung BAPP / DFPP Herne 31.01.2014

Mehr

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH)

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH) Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH) BWL (FH) Seite 1 Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Rücklaufzahlen 2014... 2 Abbildungsverzeichnis Abbildung 1: Lage und Verteilung

Mehr

Hörsaal 11.00 Uhr Die Dresden International University Philosophie und Studienangebote Präsidentin der DIU, Professorin Dr. Irene Schneider-Böttcher

Hörsaal 11.00 Uhr Die Dresden International University Philosophie und Studienangebote Präsidentin der DIU, Professorin Dr. Irene Schneider-Böttcher Einladung zum Tag der offenen Türen am 13. Juni 2015 Beginn: Ende: Veranstaltungsort: 11.00 Uhr circa 16.00 Uhr Dresden International University (DIU) Freiberger Straße 37 01067 Dresden Programm des Tages

Mehr

Fachbereich Wirtschaft

Fachbereich Wirtschaft Fachbereich Wirtschaft EMDEN Die Stadt Emden Emden ist eine freundliche, übersichtliche Stadt im Nordwesten. Die Stadt mit ca. 50.000 Einwohnern liegt an der Nordsee grenznah zu den Niederlanden. Emden

Mehr

Versorgungsforschung: ein MUSS für Interdisziplinarität?

Versorgungsforschung: ein MUSS für Interdisziplinarität? Versorgungsforschung: ein MUSS für Interdisziplinarität? Tanja Stamm Medizinische Universität Wien, Abt. f. Rheumatologie FH Campus Wien, Department Gesundheit, Ergotherapie & Health Assisting Engineering

Mehr

PROGRAMM. Tag der offenen Tür Freitag, 20. März 2015 9:00 bis 18:00 Uhr. Fakultät für Management FH OÖ Campus Steyr. www.fh-ooe.

PROGRAMM. Tag der offenen Tür Freitag, 20. März 2015 9:00 bis 18:00 Uhr. Fakultät für Management FH OÖ Campus Steyr. www.fh-ooe. PROGRAMM Tag der offenen Tür Freitag, 0. März 015 9:00 bis 18:00 Uhr Fakultät für Management FH OÖ Campus Steyr www.fh-ooe.at/campus-steyr Informieren und Studieren probieren Herzlich willkommen am FH

Mehr

SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA)

SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst

Mehr

Unser vielseitiges Programm. Herzlich Willkommen zur Nacht der Ausbildung bei SAP und MLP 19. Juni 2015

Unser vielseitiges Programm. Herzlich Willkommen zur Nacht der Ausbildung bei SAP und MLP 19. Juni 2015 Unser vielseitiges Programm Herzlich Willkommen zur Nacht der bei SAP MLP 19. Juni 2015 Gerne können Sie sich in den Räumen umschauen, uns direkt ansprechen an den Vorträgen teilnehmen oder werden Sie

Mehr

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache /7008. Wahlperiode 26.02.13 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Gerhard Lein (SPD) vom.02.13 und Antwort des Senats Betr.: Duales Studium

Mehr

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN » So spannend kann Technik sein!«> www.technikum-wien.at FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN GRÖSSE IST NICHT IMMER EIN VERLÄSSLICHES GÜTEZEICHEN. Hier hat man eine große Auswahl. Die FH Technikum Wien ist die

Mehr

innen des Newsletters,

innen des Newsletters, NEWSLETTER 9 / 2014 Nicola Furkert/pixelio.de Liebe Abonnent_inn innen des Newsletters, Um Sie als Studierende und Absolvent_innen der Universität Hildesheim bei der beruflichen Entscheidungsfindung und

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

FACHHOCHSCHUL-STUDIENZENTRUM EISENSTADT. INFOPOINT Der Infopoint befindet sich in der Aula beim Haupteingang und ist Anlaufstelle für alle Fragen.

FACHHOCHSCHUL-STUDIENZENTRUM EISENSTADT. INFOPOINT Der Infopoint befindet sich in der Aula beim Haupteingang und ist Anlaufstelle für alle Fragen. STUDIENINFORMATIONSTAG Samstag, 14. März 2015 FACHHOCHSCHUL-STUDIENZENTRUM EISENSTADT Department Department Department WIRTSCHAFT SOZIALES INFORMATIONSTECHNOLOGIE UND -MANAGEMENT Beginn 09.00 Uhr Ende

Mehr

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft 1 Gliederung 1. Vorüberlegungen: Welcher Master für wen? 2. Inhaltliche Konzeption 3. Didaktische Konzeption 4. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Kooperationsprogramm der Hochschule Worms. Prof. Dr. Andreas Wilbers. Hochschule Worms University of Applied Sciences

Kooperationsprogramm der Hochschule Worms. Prof. Dr. Andreas Wilbers. Hochschule Worms University of Applied Sciences Hochschule Worms University of Applied Sciences Fachbereich Touristik/Verkehrswesen Erenburgerstraße 19 67549 Worms Kooperationsprogramm der Hochschule Worms Prof. Dr. Andreas Wilbers Aufnahmekapazität

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Stand: 6. Mai 00 Bachelor-Studiengang Service Center-Management

Mehr

Studierende der HAW Hamburg

Studierende der HAW Hamburg Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Hochschulverwaltung/PSt-ASc 12.06.2015 der HAW Hamburg Sommersemester 2015 1 2 3 4 5 w = Beurlaubte Design, Medien Information (DMI) Design Information

Mehr

information BERUFSBEGLEITEND STUDIEREN wien.arbeiterkammer.at Fachhochschul-Bachelorstudiengänge im Raum Wien

information BERUFSBEGLEITEND STUDIEREN wien.arbeiterkammer.at Fachhochschul-Bachelorstudiengänge im Raum Wien information BERUFSBEGLEITEND STUDIEREN Fachhochschul-Bachelorstudiengänge im Raum Wien Studienchancen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit n Matura n Studienberechtigungs- und Berufsreifeprüfung

Mehr

Exzellenz in der Praxis

Exzellenz in der Praxis Exzellenz in der Praxis Prof. Dr. Georg Klaus Hildesheim, 5. Oktober 2009 Übergangsmanagement für Bachelor-/Master- Studiengänge an einer Fachhochschule Die HAWK als Hochschule, Bildungspartner und Dienstleistungsunternehmen

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

Green Business Management (B.Sc.)

Green Business Management (B.Sc.) Persönlich wachsen. Erfolgreich führen Green Business Management (B.Sc.) Konzepte nachhaltiger Unternehmensführung Neue Geschäftsmodelle Verknüpfung von Ökonomie, Ökologie und gesellschaftlicher Verantwortung

Mehr

NEUE STUDIENRICHTUNGEN IN ÖSTERREICH 2014/2015

NEUE STUDIENRICHTUNGEN IN ÖSTERREICH 2014/2015 Internationale Betriebswirtschaft Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft BOKU Wien Automatisierungstechnik berufsbegleitend Campus 02 Graz Informationstechnologien und Wirtschaftsinformatik berufsbegleitend

Mehr

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg Agenda Die Hochschule Das Masterprogramm Historie 1980 1990 2001 2004 Betriebswirtschaft und Fremdsprachen

Mehr

Wie kann ich die Lehrveranstaltungen einbringen?

Wie kann ich die Lehrveranstaltungen einbringen? Wie kann ich die Lehrveranstaltungen einbringen? Inhalt: Grundlagen der IT-Sicherheit Übung zu Grundlagen der IT-Sicherheit Digitale Kommunikation KSS-Vorlesungen: Digital Rights Management, IT-Risk-Management,

Mehr

Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von

Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von Bewerbungsbogen für Bachelor-Studiengänge von Name, Vorname Bewerbung um einen Studienplatz im Studiengang - Business Administration (Betriebswirtschaft); Abschluss Bachelor of Arts - Information Science

Mehr

Bachelor International Business

Bachelor International Business Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Deutsch-Britischer Studiengang Akkreditiert durch International

Mehr

Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick

Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick Studying the international way Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick Prof (FH) IMC University of Applied Sciences Krems HTW Chur, März 2012 Agenda Wie Kunden suchen Wie SEM funktioniert

Mehr

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Tutorienbegleitetes Fernstudium B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte

Mehr

E n t w u r f. Universitäten und Theologische Lehranstalten

E n t w u r f. Universitäten und Theologische Lehranstalten 1 von 11 E n t w u r f Verordnung des Bundesministers für Wissenschaft und Forschung über Leistungs- und Förderungsstipendien für das Studienjahr 2012/2013 (Leistungs- und Förderungsstipendien-Verordnung

Mehr

PROGRAMMHEFT STUDIENINFORMATIONSTAG

PROGRAMMHEFT STUDIENINFORMATIONSTAG PROGRAMMHEFT STUDIENINFORMATIONSTAG Samstag, 30. Mai 2015, 11.00 15.00 Uhr Campus Vogelsanger Straße 295, 50825 Köln PROGRAMM: Infoveranstaltungen zu den Studiengängen Schnuppervorlesungen & Workshops

Mehr

FH Oberösterreich Studium mit Zukunft

FH Oberösterreich Studium mit Zukunft FH Oberösterreich Studium mit Zukunft FH Oberösterreich Was ist ein Fachhochschul-Studium? Eine wissenschaftlich fundierte, praxisorientierte Berufsausbildung, auf Hochschulniveau, mit internationaler

Mehr

Masterstudiengang mit Schwerpunkt ANP an der Fachhochschule Jena

Masterstudiengang mit Schwerpunkt ANP an der Fachhochschule Jena 1. Kongress APN & ANP 27./ 28. Mai Masterstudiengang mit Schwerpunkt ANP an der Fachhochschule Jena Henrike Köber Pflegedienstleitung eines ambulanten Pflegedienstes Studentin im Masterstudiengang Gliederung

Mehr

STUDIEN-INFO. European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44

STUDIEN-INFO. European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts. Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44 STUDIEN-INFO European Master in Project Management Euro MPM Master of Arts Fachbereich Wirtschaft Standort Emil-Figge-Str. 44 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de European

Mehr

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Berlin. In einem innovativen

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

DUALES STUDIUM BEI DER WACKER CHEMIE AG

DUALES STUDIUM BEI DER WACKER CHEMIE AG Daniela Huber, Dirk Püllen, 12. Oktober 2010 CREATING TOMORROW'S SOLUTIONS DIRK PÜLLEN UND DANIELA HUBER Daniela Huber E-Business Managerin ehemalige DH-Studentin Diplom-Betriebswirtin (BA) seit Oktober

Mehr

Die Hochschule Rhein-Waal

Die Hochschule Rhein-Waal Die Hochschule Rhein-Waal stellt sich vor Emmerich Kleve Kamp-Lintfort 1von 300 Hochschule Rhein-Waal eine Hochschule für angewandte Wissenschaften innovativ - interdisziplinär - international 2von 2 von

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010 Lesefassung vom 2. Februar 201 (nach 11. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 05/2010

Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 05/2010 Nr. 05/2010 vom 21.12.2010 Amtliches Mitteilungsblatt der FH Koblenz Seite 1 Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 05/2010 Koblenz, 21.12.2010 Herausgeberin: Die Präsidentin der Fachhochschule Koblenz Redaktion:

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur Ausgabe 02/2014 Liebe Studierende, Lehrbeauftragte, Professoren und Mitarbeiter der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, liebe Interessierte, vor wenigen Wochen sind wir in ein neues Wintersemester gestartet.

Mehr

Bachelor in General Management Part-time. EBS Open Day 02.03.2013

Bachelor in General Management Part-time. EBS Open Day 02.03.2013 Bachelor in General Management Part-time EBS Open Day 02.03.2013 Agenda 1 Das Bachelor-Programm in General Management: Vorteile 2 Der Part-time Bachelor: Aufbau und Struktur 3 Die didaktischen Instrumente:

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2013 Ausgegeben am 21. Mai 2013 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2013 Ausgegeben am 21. Mai 2013 Teil II 1 von 11 BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2013 Ausgegeben am 21. Mai 2013 Teil II 130. Verordnung: Leistungs- und Förderungsstipendien-Verordnung 2013 130. Verordnung des Bundesministers

Mehr

Master of Science (MSc) Export- und Internationalisierungsmanagement. Department für Welthandel

Master of Science (MSc) Export- und Internationalisierungsmanagement. Department für Welthandel Master of Science (MSc) Export- und Internationalisierungsmanagement (ExInt) Department für Welthandel Qualifikationsprofil Das Masterprogramm ExInt richtet sich insbesondere an Studierende, o die sich

Mehr

Wirtschaft. Unternehmensführung und E-Business Management

Wirtschaft. Unternehmensführung und E-Business Management Wirtschaft Bachelor Unternehmensführung und E-Business Management Fit für den Berufs Managementausbildung für alle Branchen Branchenunabhängige Managementausbildung In den dynamischen Zeiten des globalen

Mehr

Master. Fachhochschule Frankfurt am Main. In Wirtschaftsingenieurwesen

Master. Fachhochschule Frankfurt am Main. In Wirtschaftsingenieurwesen Fachhochschule Frankfurt am Main Master In Wirtschaftsingenieurwesen Fachbereich 29.4.08 Prof. Dr. Herbert Wagschal page 1 Master in Wirtschaftsingenieurwesen Master 4 Semester Full Time (120 ECTS) Capacity:

Mehr