Doppelt wohnt besser.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Doppelt wohnt besser."

Transkript

1 Wintersemester 2015/2016

2 Doppelt wohnt besser. Ob Student oder Azubi die erste eigene Wohnung ist ein großer Schritt. Wir sind ihn zu zweit gegangen und haben eine WG gegründet: unsere gemeinsame Wohl fühloase im Herzen der Stadt mit genügend Freiraum für Privatsphäre. Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbh Prager Straße 21, Leipzig

3 Das UniUniversum universell interdisziplinär zukunftsorientiert Inhalt Begrüßung 2 Termine/Empfehlungen 3 Zuordnung der Studiengänge zu den Fakultäten 6 und Instituten Informationen zum Semesterbeginn 18 Einführungsveranstaltungen der 33 Fakultäten und Institute Kultur an der Universität 73 Infos und Tipps für Studienanfänger 77 Kleines Studien-ABC Mit freundlicher Unterstützung:

4 2 VORWORT Liebe zukünftige Studentinnen und Studenten, die Aufnahme eines Studiums stellt für Sie eine große Veränderung dar und es ergeben sich viele Fragen. Bei den ersten Schritten auf dem Pfad durch den Dschungel der Universität werden wir Sie sehr gern unterstützen. Die Broschüre gibt Ihnen in Form eines Studien-ABC Informationen und Tipps zum Studienalltag und informiert über die Zuordnung der von Ihnen gewählten Studiengänge zu den Fakultäten und Instituten sowie über wichtige Termine im Laufe Ihres ersten Studienjahres. Damit Sie Ihr Studium gut informiert beginnen können, führt die Universität am Montag, dem 5. Oktober 2015, einen zentralen Einführungstag für Neuimmatrikulierte in unserem Neuen Augusteum (Augustusplatz 10) sowie im Hörsaalgebäude (Universitätsstraße 3) durch. Es wird eine Informationsstraße geben, an der neben Einrichtungen der Universität auch das Studentenwerk Leipzig (BAföG, Wohnen usw.), die Stipendiennetzwerke u. a. teilnehmen werden. Für die Studienanfänger in den modularisierten Bachelor- und Masterstudiengängen sowie in den Lehramtsstudiengängen sind spezielle Vorträge geplant, die Fragen zur Organisation und zum Ablauf des Studiums an der Universität Leipzig sowie zur Einschreibung in die Module klären sollen. Für alle Neuimmatrikulierten werden Vorträge des Universitätsrechenzentrums und der Universitätsbibliothek angeboten. Die darauffolgenden Tage stehen für Einführungsveranstaltungen der Fakultäten und Institute zur Verfügung. Das Angebot finden Sie unter den Informationen zum Semesterbeginn in diesem Heft. Neben dem Studium bietet die Universität Leipzig auch verschiedenartige kulturelle Betätigungsmöglichkeiten, über die Sie von uns informiert werden und für die auch Nachwuchs gesucht wird. Falls Sie Lust haben mitzuwirken, wenden Sie sich direkt an die benannten Einrichtungen. Zur Einstimmung auf Ihren Studienstart an der Universität Leipzig können Sie sich gern unser Video 10+1 Gründe für die Uni Leipzig (www.leipzig-studieren.de/gruende-uni-leipzig) anschauen. Die Mitarbeiterinnen der Zentralen Studienberatung wünschen Ihnen für Ihr Studium an der Universität Leipzig viel Erfolg und heißen Sie an der Alma mater Lipsiensis herzlich willkommen! Dr. Solvejg Rhinow Leiterin Zentrale Studienberatung

5 TERMINE 3 Akademisches Jahr 2015/2016 Wintersemester 2015/16 Zeitraum vom bis Einführungswoche vom bis Lehrveranstaltungen vom (Montag) bis (Samstag) Immatrikulationsfeier (Mittwoch) Buß- und Bettag (Mittwoch) vorlesungsfrei dies academicus (Mittwoch) Projekttag Jahreswechsel vom bis vorlesungsfrei Tag der offenen Tür (Donnerstag) Sommersemester 2016 Zeitraum vom bis Lehrveranstaltungen vom (Montag) bis (Samstag) Himmelfahrt (Donnerstag) vorlesungsfrei Pfingstmontag (Montag) vorlesungsfrei Rückmeldezeiträume zum Sommersemester bis /Nachfrist bis zum Wintersemester 2016/ bis /Nachfrist bis

6 4 Online finden Sie uns auch hier: facebook.com/unileipzig Unsere Facebook-Gruppen für Studieninteressierte und Studienanfänger: Erstsemester Universität Leipzig Lehramtsinteressierte Universität Leipzig Besichtigung des Paulinums am 9. Oktober 2015 Herzlich Willkommen an Deiner Universität Leipzig zur Feierlichen Immatrikulation am , 15:00 Uhr im Gewandhaus zu Leipzig. Programm und weitere Informationen unter:

7 EMPFEHLUNGEN 5

8 6 STUDIENGÄNGE Zuordnung der Studiengänge zu den Fakultäten/Instituten BACHELORSTUDIENGÄNGE: Afrikastudien (Bachelor of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Afrikanistik Ägyptologie (Bachelor of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Ägyptologisches Institut/Ägyptisches Museum Altorientalistik (Bachelor of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Altorientalisches Institut Amerikastudien (Bachelor of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Amerikanistik Anglistik (Bachelor of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Anglistik Arabistik (Bachelor of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Orientalisches Institut Archäologie der Alten Welt (Bachelor of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Klassische Archäologie zusammen mit dem Lehrstuhl für Ur- und Frühgeschichte am Historischen Seminar Biochemie (Bachelor of Science) Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie Biologie (Bachelor of Science) Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie Chemie (Bachelor of Science) Fakultät für Chemie und Mineralogie Deutsch als Fremdsprache (Bachelor of Arts) Philologische Fakultät, Herder-Institut Ethnologie (Bachelor of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Ethnologie Europäische Minderheitensprachen (Bachelor of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Sorabistik Geographie (Bachelor of Science) Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Institut für Geographie Germanistik (Bachelor of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Germanistik Geschichte (Bachelor of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Historisches Seminar Geschichte und Theologie des Christentums (Bachelor of Arts) Theologische Fakultät (Immatrikulation z. Zt. ausgesetzt)

9 STUDIENGÄNGE 7 Griechisch-Lateinische Philologie (Bachelor of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Klassische Philologie und Komparatistik Indologie, Tibetologie und Mongolistik (Bachelor of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften Informatik (Bachelor of Science) Fakultät für Mathematik und Informatik, Institut für Informatik Interkulturelle Kommunikation und Translation Tschechisch-Deutsch (binationaler Bachelor of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Slavistik und Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie Japanologie (Bachelor of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Ostasiatisches Institut Kommunikations- und Medienwissenschaft (Bachelor of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft Kulturwissenschaften (Bachelor of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Kulturwissenschaften Kunstgeschichte (Bachelor of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Kunstgeschichte Kunstpädagogik (Bachelor of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Kunstpädagogik Linguistik (Bachelor of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Linguistik Literarisches Schreiben (Bachelor of Arts) Deutsches Literaturinstitut Leipzig Meteorologie (Bachelor of Science) Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Institut für Meteorologie Musikwissenschaft (Bachelor of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Musikwissenschaft Ostslawistik (Bachelor of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Slavistik Philosophie (Bachelor of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Philosophie Physik (IPSP) (Bachelor of Science im International Physics Studies Program) Fakultät für Physik und Geowissenschaften Physik (Bachelor of Science) Fakultät für Physik und Geowissenschaften Politikwissenschaft (Bachelor of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Politikwissenschaft Psychologie (Bachelor of Science) Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie

10 8 STUDIENGÄNGE Religionswissenschaft (Bachelor of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Religionswissenschaftliches Institut Romanische Studien (Bachelor of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Romanistik Sinologie (Bachelor of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Ostasiatisches Institut Sorabistik (Bachelor of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Sorabistik Soziologie (Bachelor of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Soziologie Sportmanagement (Bachelor of Science) Sportwissenschaftliche Fakultät Sportwissenschaft (Bachelor of Arts) Sportwissenschaftliche Fakultät Theaterwissenschaft (Bachelor of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Theaterwissenschaft Translation (Bachelor of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie Westslawistik (Bachelor of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Slavistik Wirtschaftsinformatik (Business Information Systems) (Bachelor of Science) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Wirtschaftspädagogik (Business Education and Management Training) (Bachelor of Science) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Wirtschaftswissenschaften (Economics and Management Science) (Bachelor of Science) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät MASTERSTUDIENGÄNGE Advanced Spectroscopy in Chemistry (Europäischer Masterstudiengang Master of Science) Fakultät für Chemie und Mineralogie Afrikastudien/African Studies (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Afrikanistik Ägyptologie (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Ägyptologisches Institut/Ägyptisches Museum Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (Master of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Klassische Philologie und Komparatistik (Immatrikulation z. Zt. ausgesetzt) Altorientalistik (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Altorientalisches Institut

11 STUDIENGÄNGE 9 Amerikastudien/American Studies (Master of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Amerikanistik Analytik und Spektroskopie (berufsbegleitender Aufbaustudiengang, Zertifikatszeugnis) Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Analytische Chemie Nähere Informationen erhalten Sie über die Wissenschaftliche Weiterbildung. Anglistik (Master of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Anglistik Arabistik (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Orientalisches Institut Archäologie der Alten Welt (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Klassische Archäologie zusammen mit dem Lehrstuhl für Ur- und Frühgeschichte am Historischen Seminar Begabungsforschung und Kompetenzentwicklung (Studies in Abilities and Development of Competences) (Master of Arts) Erziehungswissenschaftliche Fakultät Betriebswirtschaftslehre (Management Science) (Master of Science) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Biochemie (Master of Science) Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie Bioinformatik (Master of Science) Fakultät für Mathematik und Informatik, Institut für Informatik Biologie (Master of Science) Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie Chemie (Master of Science) Fakultät für Chemie und Mineralogie Change Management in der Wasserwirtschaft (berufsbegleitend, Master of Science) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Nähere Informationen erhalten Sie über die Wissenschaftliche Weiterbildung. Clinical Research and Translational Medicine (berufsbegleitend, Master of Science) Medizinische Fakultät, Institut für Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie (IMISE) Nähere Informationen erhalten Sie über die Wissenschaftliche Weiterbildung. Communication Management (Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft Corporate Media (berufsbegleitend, Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft Nähere Informationen erhalten Sie über die Wissenschaftliche Weiterbildung.

12 10 STUDIENGÄNGE Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (Master of Arts) Philologische Fakultät, Herder-Institut Deutsch als Fremdsprache (Master of Arts) (binationale Studiengänge in Kooperation mit Universitäten in Spanien, Mexiko, Brasilien, Ägypten, Südafrika) (Immatrikulation im M.A. DaF Estudios contrastivos de lengua, literatura y cultura alemanas der Universität Leipzig und der Universidad de Salamanca ist zum WS 15/16 ausgesetzt) Philologische Fakultät, Herder-Institut Ethnologie (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Ethnologie Europäischer Privatrechtsverkehr (Master of Law) Juristenfakultät European Integration in East Central Europe (Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Politikwissenschaften European Studies (Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Global and European Studies Institute Fachübersetzen Arabisch Deutsch (Master of Arts) gemeinsam mit der Ain Shams Universität Kairo/ Ägypten, Philologische Fakultät, Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie Geowissenschaften: Umweltdynamik und Georisiken (Master of Science) Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Institut für Geophysik und Geologie Germanistik (Master of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Germanistik Geschichte und Theologie des Christentums (Master of Arts) Theologische Fakultät (Immatrikulation z.zt. ausgesetzt) Global Mass Communication (Master of Arts) gemeinsam mit der Ohio University in Athens/ Ohio, Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaften Global Studies (Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Global and European Studies Institute Indologie, Tibetologie und Mongolistik (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Indologie und Zentralasienwissenschaften Informatik (Master of Science) Fakultät für Mathematik und Informatik, Institut für Informatik

13 STUDIENGÄNGE 11 International Energy Economics and Business Administration (Präsenzstudium, Master of Science) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Leipzig und der MGIMO Universität Moskau Nähere Informationen erhalten Sie über die Wissenschaftliche Weiterbildung. Japanologie (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Ostasiatisches Institut Journalistik (Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft Klassische Antike. Geschichte und Literatur (Classical Studies) (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Historisches Seminar und Philologische Fakultät, Institut für Klassische Philologie und Komparatistik Kommunikations- und Medienwissenschaft (Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft Konferenzdolmetschen (Master of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie Konferenzdolmetschen Arabisch (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Orientalisches Institut Kulturwissenschaften (Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Kulturwissenschaften Kunstgeschichte (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Kunstgeschichte Kunstpädagogik (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Kunstpädagogik Linguistik (Master of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Linguistik Literarisches Schreiben (Master of Arts) Deutsches Literaturinstitut Leipzig Logik (Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Philosophie Meteorologie (Master of Science) Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Institut für Meteorologie Mineralogie und Materialwissenschaft (Master of Science) Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Mineralogie, Kristallographie und Materialwissenschaft Mittlere und Neuere Geschichte (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Historisches Seminar

14 12 STUDIENGÄNGE Mobile Marketing (berufsbegleitend, Master of Science) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Institut für Wirtschaftsinformatik Nähere Informationen erhalten Sie über die Wissenschaftliche Weiterbildung. Musikwissenschaft (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Musikwissenschaft New Media Journalism (berufsbegleitend, Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft Nähere Informationen erhalten Sie über die Wissenschaftliche Weiterbildung. Niedersorbisch (berufsbegleitend, Master of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Sorabistik Nähere Informationen erhalten Sie über die Wissenschaftliche Weiterbildung. Ostslawistik (Master of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Slavistik Die Immatrikulation wird für das WS 2015/2016 ausgesetzt. Philosophie (Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Philosophie Physik (IPSP) (Master of Science im International Physics Studies Program) Fakultät für Physik und Geowissenschaften Physische Geographie (Master of Science) Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Institut für Geographie Politikwissenschaft (Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Politikwissenschaft Psychologie (Master of Science) Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie Public Service Management (berufsbegleitend, Master of Science) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Institut für Öffentliche Finanzen und Public Management Nähere Informationen erhalten Sie über die Wissenschaftliche Weiterbildung. Recht der europäischen Integration (Master of Law) Juristenfakultät Religionswissenschaft (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Religionswissenschaftliches Institut Romanische Studien (Master of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Romanistik Sinologie (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Ostasiatisches Institut Slawistik (Master of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Slavistik Physik (Master of Science) Fakultät für Physik und Geowissenschaften

15 STUDIENGÄNGE 13 Small Enterprise Promotion & Training (Präsenzstudium, Master in Small Business Studies) International SEPT Program Nähere Informationen erhalten Sie über die Wissenschaftliche Weiterbildung. Sorabistik (Master of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Sorabistik Soziologie (Master of Arts) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Soziologie Sportmanagement (Master of Science) Sportwissenschaftliche Fakultät Sportwissenschaft Diagnostik und Intervention im Leistungssport (Master of Science) Sportwissenschaftliche Fakultät Sportwissenschaft Rehabilitation und Prävention (Master of Science) Sportwissenschaftliche Fakultät

16 14 STUDIENGÄNGE Structural Chemistry and Spectroscopy (Master of Science) Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Analytische Chemie Sustainable Development (Präsenzstudium, Master of Science) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Institut für Infrastruktur und Ressourcenmanagement Nähere Informationen erhalten Sie über die Wissenschaftliche Weiterbildung. Theaterwissenschaft (Master of Arts) Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Theaterwissenschaft Toxikologie und Umweltschutz (berufsbegleitend, Zertifikatskurs) Medizinische Fakultät, Institut für Rechtsmedizin Nähere Informationen erhalten Sie über die Wissenschaftliche Weiterbildung. Translatologie (Master of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie Versicherungsmanagement (berufsbegleitend, Master of Business Administration) Institut für Versicherungswissenschaften e.v. an der Universität Leipzig Nähere Informationen erhalten Sie über die Wissenschaftliche Weiterbildung. Volkswirtschaftslehre (Economics) (Master of Science) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Westslawistik (Master of Arts) Philologische Fakultät, Institut für Slavistik Die Immatrikulation wird für das WS 2015/2016 ausgesetzt. Wirtschaftsinformatik (Business Information Systems) (Master of Science) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Wirtschaftspädagogik (Business Education and Management Training) (Master of Science) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Wirtschafts- und Sozialgeographie mit dem Schwerpunkt Städtische Räume (Master of Science) Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Institut für Geographie Wirtschaftswissenschaften/Sciences Économiques (Master of Science) Doppelmaster der Universität Leipzig, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät und der Université Lumière Lyon 2 LEHRAMT STAATSEXAMEN Lehramt an Grundschulen Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Grundschulpädagogik Lehramt an Mittelschulen (siehe Fächer) Höheres Lehramt an Gymnasien (siehe Fächer)

17 STUDIENGÄNGE 15 Lehramt Sonderpädagogik Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Förderpädagogik Fächer Biologie Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie Chemie Fakultät für Chemie und Mineralogie Deutsch Philologische Fakultät, Institut für Germanistik Deutsch als Zweitsprache Philologische Fakultät, Herder-Institut (nur als Lehramtserweiterungsfach studierbar) Englisch Philologische Fakultät, Institut für Anglistik Ethik/Philosophie Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Philosophie Evangelische Religion Theologische Fakultät Französisch Philologische Fakultät, Institut für Romanistik Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung (Lehramt an Mittelschulen) Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung/ Wirtschaft (Höheres Lehramt an Gymnasien) Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie, Institut für Politikwissenschaft Geschichte Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Historisches Seminar Griechisch Philologische Fakultät, Institut für Klassische Philologie und Komparatistik Informatik Fakultät für Mathematik und Informatik, Institut für Informatik Italienisch Philologische Fakultät, Institut für Romanistik Kunst Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften, Institut für Kunstpädagogik Latein Philologische Fakultät, Institut für Klassische Philologie und Komparatistik Mathematik Fakultät für Mathematik und Informatik, Mathematisches Institut Musik Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy Leipzig Physik Fakultät für Physik und Geowissenschaften Polnisch Philologische Fakultät, Institut für Slavistik Russisch Philologische Fakultät, Institut für Slavistik

18 16 STUDIENGÄNGE Sorbisch Philologische Fakultät, Institut für Sorabistik Spanisch Philologische Fakultät, Institut für Romanistik Sport Sportwissenschaftliche Fakultät Tschechisch Philologische Fakultät, Institut für Slavistik Wirtschaft-Technik-Haushalt/ Soziales (WTH) Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Förderpädagogik Rechtswissenschaft (Erste Juristische Prüfung) Juristenfakultät Veterinärmedizin (Staatsprüfung) Veterinärmedizinische Fakultät Wirtschaftsmathematik (Diplom) Fakultät für Mathematik und Informatik, Mathematisches Institut Zahnmedizin (Staatsprüfung) Medizinische Fakultät DIPLOM UND STAATSPRÜFUNGS- STUDIENGÄNGE Evangelische Theologie (Diplom, Erste Theologische Prüfung einer ev. Landeskirche) Theologische Fakultät Mathematik (Diplom) Fakultät für Mathematik und Informatik, Mathematisches Institut Medizin (Staatsprüfung) Medizinische Fakultät Pharmazie (Staatsprüfung, Diplom) Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie

19 STUDIENGÄNGE 17

20 18 INFORMATION Informationen zu Semesterbeginn ZENTRALER TAG FÜR NEUIMMATRIKULIERTE AM Zentrale Veranstaltungen: I Informationsstraße II Programm III Vorträge A für Neuimmatrikulierte der Studiengänge Bachelor of Arts S. 24 B für Neuimmatrikulierte der Studiengänge Bachelor of Science S. 24 C für Neuimmatrikulierte der Studiengänge mit dem Abschluss Master of Arts, die ihren Bachelor nicht an der Universität Leipzig absolviert haben S. 25 D für Neuimmatrikulierte der Studiengänge mit dem Abschluss Master of Science, die ihren Bachelor nicht an der Universität Leipzig absolviert haben S. 25 E für Neuimmatrikulierte der Lehramtsstudiengänge S. 25 F für ERASMUS Studierende incoming S. 26 G Vorträge des Universitätsrechenzentrums und der Universitätsbibliothek für Studienanfänger aller Abschlussmöglichkeiten S. 26 H Programm für Neuimmatrikulierte der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät (siehe auch Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät unter dem Punkt Einführungsveranstaltungen der Fakultäten und Institute) S. 27 I für alle Neuimmatrikulierten - Vorstellung des Student_innenRats der Universität Leipzig S Informationen des Akademischen Auslandsamtes zu Studienmöglichkeiten im Ausland S Informationsveranstaltung zum Thema Psychisch fit durchs Studium S Informationsveranstaltung für (werdende) schwangere Studierende S Informationsveranstaltung für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung S. 28 Für ausländische Studierende Einstufungstest und Information zum studienbegleitenden Deutschunterricht für ausländische Studierende S. 29 J Angebote für alle Studienanfänger Campusführungen S. 29 Anlaufstelle des Student_innenRats S. 29 Ersti-Projekte S. 30 Studienstartportal S. 31 Führungen durch die Deutsche National bibliothek S. 31

21 INFORMATION 19

22 20 INFORMATION I. Informationsstraße Informationsstände im Neuen Augusteum Ort/Zeit: Augustusplatz 10, Neues Augusteum 09:00 13:00 Uhr Leibnizforum Galerie im Neuen Augusteum Auditorium Maximum Paulinum Aula Universitätskirche St. Pauli Foyer Augustusplatz 1 Zentrale Studienberatung (Infopoint) 2 Career Service 3 Zentrum für Hochschulsport 4 Studienstartportal 5 Studentenwerk 6 Universitätsbibliothek 7 Akademisches Auslandsamt 8 Studentensekretariat 9 Studieren mit Behinderung/ chronischen Erkrankungen Gleichstellungsbüro 10 Psychologische Beratung Lehramt 11 Sparkasse Leipzig 12 LWB 13 Uni-Radio mephisto Tandembüro Sprachenzentrum 15 Spracheninstitut 16 Arbeiterkind.de 17 Student_innenRat 18 Studentische Eltern e.v. 19 Techniker Krankenkasse 20 AOK PLUS 21 Stipendiennetzwerke

23 INFORMATION 21 Informationsstände im Hörsaalgebäude Ort/Zeit: Universitätsstraße 3, Hörsaalgebäude 09:00 13:00 Uhr Universitätsstraße Bistro Räume des StuRa Mensa 1 Eingang vom Innenhof zur Mensa Eingang vom Innenhof WC Cafeteria WC Campus-Bibliothek WC Übergang zum Neuen Augusteum 1 Universitätsbibliothek (vor UB) 2 AIESEC 3 Campus Inform 4 Hochschulzeitung student 5 Teach First Deutschland 6 Studenteninitiative Weitblick e. V. 7 Leo-Club-Leipzig 8 Ser Humanos e. V.

24 22 INFORMATION II. Programm Hörsaal 09:00 10:15 Uhr 10:30 11:15 Uhr 11:30 12:45 Uhr Audimax Bachelor of Arts (1) Bachelor of Arts (1) U Bachelor of Arts (2) HS 1 Bachelor of Science (1) Bachelor of Science (1) U Master (M.Sc.) extern (+ausländische Studierende) HS 2 Bachelor of Science (2) Bachelor of Science (2) U Bachelor of Science (3) HS 3 LA MS/GYM LA MS/GYM U LA GS EFV 11:30 13:30 Uhr HS 4 Bachelor of Arts/ Science ausländische Studierende 10:00 bis 11:15 Uhr Bachelor of Arts/ Science ausländische Studierende U 11:30 bis 12:15 Uhr HS 5 M.Sc. Betriebswirtschaftslehre EFV 11:10 bis 12:30 Uhr HS 7 HS 8 HS 9 Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, EFV Master 09:00 bis 11:10 Uhr Master (M.A.) extern (+ ausländische Studierende) 10:00 bis 11:15 Uhr Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, EFV Bachelor 08:30 bis 12:30 Uhr LA SP EFV 12:00 14:00 Uhr Master (M.A.) extern (+ ausländische Studierende) U 11:30 bis 12:15 Uhr Legende: V Grundsatzvortrag U Vortrag durch das Universitätsrechenzentrum und die Universitätsbibliothek Eva Evaluation EFV Einführungsveranstaltung der Fakultät HS Hörsaal (die Hörsäle befinden sich im Hörsaalgebäude)

25 INFORMATION 23 13:00 13:45 Uhr 14:00 14:45 Uhr 15:00 17:00 Uhr 17:00 20:00 Uhr Bachelor of Arts (2) U Staatsexamen U (Juristen, Vetmed, Pharmazie) Staatsexamen U + Eva Medizin/ Zahnmedizin bis 16:15 Uhr Master (M.Sc.)extern (+ ausländische Studierende) U Psychisch fit durch s Studium 14:30 bis 15:30 Uhr Student_innenRat bis 18:30 Uhr Bachelor of Science (3) U LA GS EFV 11:30 13:30 Uhr Diplom U MentorInnen-Programm Wahlbereich/SQ LA GS U 13:45-14:30 Uhr Informationsveranstaltung zur Moduleinschreibung und zur Nutzung des AlmaWeb für Studierende der GKO bis 16:30 Uhr FSR Germanistik 17:30-19:00 Uhr M.A. Soziologie EFV 18:00 bis 19:00 Uhr B.A. Soziologie EFV 19:00 bis 20:30 Uhr Master KMW EFV 16:30 bis 17:30 Uhr LA SP/GSD 14:00 14:30 Uhr LA SP U 14:45 15:30 Uhr Studieren im Ausland bis 16:00 Uhr V Erasmus incoming 13:00 bis 14:15 Uhr Erasmus incoming U 14:30 bis 15:15 Uhr Audimax KMW (großer Hörsaal) befindet sich im Augusteum Kommunikations- und Medienwissenschaften LA GS/MS/GYM/SP Lehramt Grundschule/ Mittelschule/Gymnasium/ Sonderpädagogik

STUDIEN- INFORMATIONSTAG. 25. April 2015 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt

STUDIEN- INFORMATIONSTAG. 25. April 2015 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt STUDIEN- INFORMATIONSTAG 25. April 2015 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt 3 Das UniUniversum universell interdisziplinär zukunftsorientiert Studieninformationstag 25. April 2015 Inhalt Campus Innenstadt

Mehr

STUDIEN- INFORMATIONSTAG. 17. Mai 2014 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt

STUDIEN- INFORMATIONSTAG. 17. Mai 2014 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt STUDIEN- INFORMATIONSTAG 17. Mai 2014 10:00 15:00 Uhr Campus Innenstadt Genau mein Ding: endlich raus bei Mutti. Neue Wohnung finden: App runterladen oder Videochat lwb.de/chat Leipziger Wohnungs- und

Mehr

Studieninformationstag

Studieninformationstag 8. Mai 2010 9:00 bis 14:00 Uhr Campus Innenstadt Studieninformationstag Pack Dein Studium in Sachsen am besten an der Universität Leipzig www.pack-dein-studium.de Ob zu zweit, oder alleine. Egal, eine

Mehr

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum 188 Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft 152 Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft 762 Amerikastudien 079 Angewandte Informatik 008 Anglistik/Amerikanistik 793 Arbeitswissenschaft

Mehr

Dezernat Akademische Verwaltung Zentrale Studienberatung

Dezernat Akademische Verwaltung Zentrale Studienberatung Dezernat Akademische Verwaltung Fremdsprachliche Voraussetzungen Stand: April 2015 Sprachliche Zugangsvoraussetzungen, die für den erfolgreichen Abschluss des s zwingend notwendig sind, werden in den Studienordnungen

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Akkreditierung der Lehramtsstudiengänge

Akkreditierung der Lehramtsstudiengänge Akkreditierung der Lehramtsstudiengänge Beratungsangebote für Studierende Dr. Solvejg Rhinow Leiterin Zentrale Studienberatung 1 Studium in den Bachelor-/Masterstudiengängen Lehramt in unterschiedlichen

Mehr

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage)

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage) Anlage Tabelle zu Frage II.1.1., II.1.2., II.1.3., II.1.., II.1.5. Umgestellt Italienische Philologie Clinical Linguistics MBA Biotechnologie und Medizintechnik Französische Philologie Polymer Science

Mehr

18.4. UNIVERSITAT AUGSBURG WWW.UNI-AUGSBURG.DE/SIT

18.4. UNIVERSITAT AUGSBURG WWW.UNI-AUGSBURG.DE/SIT 18.4. UNIVERSITAT AUGSBURG WWW.UNI-AUGSBURG.DE/SIT Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Studieninteressenten, am Samstag, dem 18. April 2015, laden wir Sie ein,

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 00/003 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225 1 von 6 06.09.2007 20:31 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2007/2008

Mehr

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock =B2, TestDaf 3, DSH-1 =C1,TestDaf 4, DSH-2 =C2, DSH-3, TestDaf 5 Studiengang Deutschnachweis

Mehr

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen Hochschulen für angewandte Wissenschaften im

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Nr. 63 vom 14. Juli 2014 AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Hg.: Der Präsident der Universität Hamburg Referat 31 Qualität und Recht Satzung über die an der Universität Hamburg für das Wintersemester 2014/15 Vom

Mehr

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten)

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studien an öffentlichen Universitäten Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Geistes- und Kulturwissenschaftliche Studienrichtungen

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/000 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Inhalt. Mitteilungsblatt des Rektors der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg. Nr. 1 / 2014 Ausgabedatum: 24.01.2014. Seite 1

Inhalt. Mitteilungsblatt des Rektors der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg. Nr. 1 / 2014 Ausgabedatum: 24.01.2014. Seite 1 Seite 1 Mitteilungsblatt des Rektors der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg Nr. 1 / 2014 Ausgabedatum: Inhalt Inhaltsverzeichnis für die Mitteilungsblätter des Rektors der Ruprecht-Karls-Universität

Mehr

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 30.03. 02.04. 2015 Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger, herzlich Willkommen an der Otto-von-Guericke-Universität

Mehr

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008

Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Studien- und Abschlussmöglichkeiten Stand: 18.12.2008 Lehramt G = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt Grundschulen Lehramt HR = Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen, Studienschwerpunkt

Mehr

Raumbedarf bei der Umstellung auf Bachelor-Master-Studiengänge am Beispiel der Universität Hamburg

Raumbedarf bei der Umstellung auf Bachelor-Master-Studiengänge am Beispiel der Universität Hamburg Christiane Büchter Gliederung Raumbedarf bei der Umstellung auf Bachelor-Master-Studiengänge am Beispiel der Universität Hamburg 1. Beispiel Universität Hamburg Anmerkungen zur Einordnung des Projekts

Mehr

Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach

Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach Anlage 3 Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach Fachbereich Studienfach I. Fakultät 1 Theologie Katholische Theologie Kirchliches

Mehr

Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät

Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät Universität Rostock AKADEMISCHES SERVICE CENTER STUDIERENDE - ABSOLVENTEN - GRÜNDER 1 Herausgeber: Dezernat Akademische Angelegenheiten Redaktion:

Mehr

Studienfälle nach Fakultät, Fachgruppe, Fach und Abschluss

Studienfälle nach Fakultät, Fachgruppe, Fach und Abschluss Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Rechtswissenschaften 651 Droit 55 1-24 Absch.Ausland Summe: 1 - - - Kein Licence Summe: 1 1 - - Hauptfach 53 Summe: 53 - - 24 Seite: 1 38 - - - 1-33 - 15-2 - 1-3

Mehr

Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016

Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016 Postgraduale Studiengänge Wintersemester 2015/2016 vorbehaltlich der saarländischen Zulassungszahlenverordnung Die Zulassung zu einem postgradualen Studiengang (z.b. konsekutiver Master-Studiengang, Aufbau-Studiengang)

Mehr

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Zeitplan für die der Studienprogramme (Stand: 27.06.2014) Studienangebot Universität Potsdam - nicht lehramtsbezogene Studiengänge, in die eine Immatrikulation in das erste Fachsemester möglich ist Studienprogramme

Mehr

Studieren in der Metropolregion Rhein-Neckar

Studieren in der Metropolregion Rhein-Neckar Studieren in der Metropolregion Rhein-Neckar Orientierungstage 12. bis 27. Juni 2015 www.orientierungstage-rhein-neckar.de Startschuss Orientierung Informationsstände, Vorträge, Workshops 12. Juni 2015

Mehr

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben?

Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Für welche Masterstudiengänge kann ich mich mit meinem Bachelor-Abschluss bewerben? Die Zuordnungen beziehen sich auf Bachelor-Abschlüsse der Leibniz Universität Hannover und sind nicht als abgeschlossen

Mehr

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule NACHRICHTENBLATT Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 05 / 2014 Kiel, 25. September 2014 Nachrichtenblatt Hochschule als besondere Ausgabe

Mehr

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen

Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Onlinebewerbung zum ersten Fachsemester in allen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Staatsexamen Vorläufiges Studienangebot für deutsche und bildungsinländische Studienanfänger/-innen sowie alle Bewerber/-innen

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

Berufs- und Studienberatung

Berufs- und Studienberatung Bildungsdepartement Berufs- und Studienberatung Bachelor-Studienrichtungen an den Schweizer Hochschulen Der erste Hochschulabschluss ist der Bachelor BA. Das BA-Studium dauert drei Jahre. Die meisten Fachhochschulstudien

Mehr

im Hauptverfahren: 2. Reihe = Ergebnisse im letzten Nachrückverfahren:

im Hauptverfahren: 2. Reihe = Ergebnisse im letzten Nachrückverfahren: Übersicht über die aktuellen NC-Daten des Wintersemesters 2014/2015 und vergangener Zulassungsverfahren an der Universität Oldenburg (Stand: 22.09.2014) Aus der nachstehenden Übersicht sind die zulassungsen

Mehr

Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2012 / 2013

Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2012 / 2013 Fach / Abschluss (KF = Kernfach) (NF = Nebenfach ( = fachwissenschaftlich) LA = Lehramt) STAATSEXAMEN Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2012 / 2013 Stand: Hauptverfahren - BACHELOR/STAATSEXAMEN

Mehr

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen Das Studienangebot der Universität Trier Bachelorstudium Der Bachelor ist als dreijähriges Studium konziiert und führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Für Bachelorstudiengänge wird in

Mehr

Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach

Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach Fachbereich I. Fak. Studienfach 1 Theologie Katholische Theologie Kirchliches Examen Kirchliches

Mehr

Zulassungszahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge - Wintersemester 2014/2015

Zulassungszahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge - Wintersemester 2014/2015 Zulassungszahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge - Wintersemester 2014/2015 140 180 150 109 160 170 215 270 130 120 231 240 250 Accounting, Auditing and Taxation Ma (U)

Mehr

Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen)

Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen) Studienabteilung August 2015 Informationen und Erläuterungen zum Antrag auf Einschreibung für einen Lehramts- oder Bachelor-Studiengang (inklusive Schlüsseltabellen) Bitte füllen Sie den Antrag auf Einschreibung

Mehr

Studieren an der Freien Universität Berlin. FUSS Studierende der Freien Universität und Schulen

Studieren an der Freien Universität Berlin. FUSS Studierende der Freien Universität und Schulen Studieren an der Freien Universität Berlin FUSS Studierende der Freien Universität und Schulen Studieren an der Freien Universität Berlin Was heißt studieren? Bewerbung NC Bachelor Studienkombinationen

Mehr

Namenskonventionen für E-Mail-Adressen und

Namenskonventionen für E-Mail-Adressen und Namenskonventionen für E-Mail-Adressen und Webseiten 1 E-Mail-Adressen Mitarbeiter erhalten grundsätzlich vom Universitätsrechenzentrum (URZ) ein Uni-Login mit E-Mail-Postfach. Die E-Mail-Adresse entspricht

Mehr

Christian Hoffmann Referat EDV-Organisation und -Entwicklung, Statistik Tel.: 06131 / 37 460-22 E-Mail: hoffmann@uni-koblenz-landau.

Christian Hoffmann Referat EDV-Organisation und -Entwicklung, Statistik Tel.: 06131 / 37 460-22 E-Mail: hoffmann@uni-koblenz-landau. Studierendenstatistik Wintersemester 2005 / 2006 Herausgeber: Der Präsident der Universität Koblenz-Landau Isaac-Fulda-Allee 3 55124 Mainz Verantwortlich: Christian Hoffmann Referat EDV-Organisation und

Mehr

HAMBURGISCHES GESETZ- UND VERORDNUNGSBLATT

HAMBURGISCHES GESETZ- UND VERORDNUNGSBLATT 135 HAMBURGISCHES GESETZ- UND VERORDNUNGSBLATT TEIL I HmbGVBl. Nr. 27 DIENSTAG, DEN 7. JULI 2015 Tag I n h a l t Seite 1. 7. 2015 Verordnung über sbeschränkungen und szahlen für die Hochschule für Angewandte

Mehr

Das A und O der Viadrina. faq

Das A und O der Viadrina. faq Das A und O der Viadrina. faq Heide Fest Heide Fest 01 02 Was kann ich an der Europa- Universität Viadrina studieren? Wir bieten Studienmöglichkeiten in den Bereichen der Rechtswissenschaften, der Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2014 / 2015

Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2014 / 2015 Fach / Abschluss (KF = Kernfach) (NF = Nebenfach ( = fachwissenschaftlich) LA = Lehramt) STAATSEXAMEN Ergebnisse örtlicher NC-Verfahren Wintersemester 2014 / 2015 Stand: 4. Nachrückverfahren - BACHELOR/STAATSEXAMEN

Mehr

Infotag Studium & Beruf in Idstein

Infotag Studium & Beruf in Idstein Programm zum Infotag Studium & Beruf in Idstein Dein Start in eine erfolgreiche Karriere! Samstag, 27. Juni 2015 9.30 bis 14.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein

Mehr

Bachelor of Arts/ Master of Arts an der Philosophischen Fakultät

Bachelor of Arts/ Master of Arts an der Philosophischen Fakultät Bachelor of Arts/ Master of Arts an der Philosophischen Fakultät ALLGEMEINE STUDIENBERATUNG & CAREERS SERVICE Stand: Juni 2012 2 Universität Rostock Bachelor of Arts und Master of Arts an der Philosophischen

Mehr

Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren

Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren Bachelor Humanmedizin Renate Sturitis, Wolfram Seppel Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Immatrikulationsamt Zulassungsbeschränkungen Zulassungsfrei:

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Oktober 2015 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

Zulassungsbeschränkte Studiengänge

Zulassungsbeschränkte Studiengänge Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Brandenburg Teil II - Nr. 29 vom 13. Juli 2015 3 Anlage Zulassungsbeschränkte Studiengänge Studiengang Fachsemester Zulassungszahl bzw. Auffüllgrenze WiSe 2015/16

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Januar 2015 Studiengänge/ Degree Programs Studiengang/ Degree Program Unterrichtssprache/ Language of instruction Abschluss und Start/ Degree and start 1 2 3 Alternde Gesellschaften/ Aging Societies

Mehr

NC-Tabelle für Studiengänge mit dem Abschlussziel Bachelor oder Staatsexamen

NC-Tabelle für Studiengänge mit dem Abschlussziel Bachelor oder Staatsexamen NC-Tabelle für Studiengänge mit dem Abschlussziel oder Staatsexamen Die Auswahlergebnisse des letzten Semesters für die an der Freien Universität Berlin angebotenen Studiengänge werden in der folgenden

Mehr

Die Bachelor- Studiengänge der Fakultät für Geisteswissenschaften

Die Bachelor- Studiengänge der Fakultät für Geisteswissenschaften Die Bachelor- Studiengänge der Fakultät für Geisteswissenschaften Kristina Kähler, M.A., wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fakultät für Geisteswissenschaften, Mentoring-Koordination Der heutige Fahrplan

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage 18. Wahlperiode Drucksache 18/1808 HESSISCHER LANDTAG 02. 03. 2010 Kleine Anfrage der Abg. Sarah Sorge (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) vom 20.01.2010 betreffend Doppelstudium von zwei NC-Studiengängen und Antwort

Mehr

Was tun, wenn es einmal holprig wird?

Was tun, wenn es einmal holprig wird? Was tun, wenn es einmal holprig wird? Mareile Hankeln Die Beratungseinrichtungen der Hochschule Bremen stellen sich vor Sie finden uns im Internet: www.studienberatung.hs-bremen.de Studienberatung STUDIENBERATUNG

Mehr

Hochschulzugangsberechtigung (Abitur)

Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) Allgemeine Struktur der Bachelor- und Master-Studiengänge an der Bergischen Universität Berufstätigkeit Promotion 10 8 6 Bachelor anderer Hochschulen (z.b. FH) - of applied Science (FH) - of Engineering

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS Wintersemester 2015/16 Informationen für Studieninteressierte Studienangebote mit Masterabschluss an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Mehr

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Master of Science WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTLICHES LEHRAMT Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Stand: November 2014 Schule & Wirtschaft Nehmen Sie Ihre Zukunft

Mehr

Anlaufstellen für Studierende FachbereichInformatik. Autoren: Karsten Weihe (Dekan), Wolfgang Kleine email: dekan@informatik.tu-darmstadt.

Anlaufstellen für Studierende FachbereichInformatik. Autoren: Karsten Weihe (Dekan), Wolfgang Kleine email: dekan@informatik.tu-darmstadt. Anlaufstellen für Studierende FachbereichInformatik Autoren: Karsten Weihe (Dekan), Wolfgang Kleine email: dekan@informatik.tu-darmstadt.de Version vom 20. Oktober 2008 1 Inhaltsverzeichnis 1 Fachbereich

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

STANDORTVERTEILTES STUDIUM DORTMUND BOCHUM (SPAGATSTUDIUM)

STANDORTVERTEILTES STUDIUM DORTMUND BOCHUM (SPAGATSTUDIUM) Modellversuch Gestufte Lehrerbildung an der Technischen Universität Dortmund STANDORTVERTEILTES STUDIUM DORTMUND BOCHUM (SPAGATSTUDIUM) Stand: 13.09.2007 Merkblatt für Studieninteressierte, die das Lehramt

Mehr

Vom 03.07.2014. (a) Studiengänge mit dem Abschluss Bachelor of Arts (Mehr-Fach-Bachelor) Hauptfach (HF), Nebenfach (NF) HF 68 0 68 0 68 0

Vom 03.07.2014. (a) Studiengänge mit dem Abschluss Bachelor of Arts (Mehr-Fach-Bachelor) Hauptfach (HF), Nebenfach (NF) HF 68 0 68 0 68 0 Satzung zur Festsetzung von Zulassungszahlen der im Studienjahr 2014/2015 an der Universität Regensburg als Studienanfänger sowie in höheren Fachsemestern aufzunehmenden Bewerber (Zulassungszahlsatzung

Mehr

Studieren so geht s!

Studieren so geht s! Akademisches Beratungs-Zentrum Studium und Beruf Studieren so geht s! Informationen zum Studium an der UDE Andrea Podschadel Wer wir sind Die Universität Duisburg-Essen Campus Essen Campus Duisburg Universitätsklinikum

Mehr

Office International Relations, Joana Rosenkranz

Office International Relations, Joana Rosenkranz Herzlich willkommen bei der Universität Groningen! Hartelijk welkom bij de Universiteit Groningen! Welcome at the University Groningen! 2/10/2009 1 Office International Relations, Joana Rosenkranz 2/10/2009

Mehr

NC-Tabelle für Modulangebote

NC-Tabelle für Modulangebote NC-Tabelle für Modulangebote Die Auswahlergebnisse des letzten Wintersemesters für die an der Freien Universität Berlin angebotenen Modulangebote werden in der folgenden Tabelle aufgelistet. Zum besseren

Mehr

Studienführer Frankreich. Frankreich oo n. FB Mathematik TU Darmstadt. TU Darmstadt / FB 4. Deutscher Akademischer Austauschdienst

Studienführer Frankreich. Frankreich oo n. FB Mathematik TU Darmstadt. TU Darmstadt / FB 4. Deutscher Akademischer Austauschdienst Studienführer Frankreich Frankreich oo n FB Mathematik TU Darmstadt TU Darmstadt / FB 4 Deutscher Akademischer Austauschdienst INHALT EINLEITUNG I AUSLANDSSTUDIUM: WANN, WO, WIE LANGE? 9 1 Voll-oder Teilstudium

Mehr

Mobilitätenflüsse (real), Anzahl Studierende WS 2009/10 WS 2010/11. ERASMUS Studium outgoing * 13 12 ERASMUS Studium incoming * 36 20

Mobilitätenflüsse (real), Anzahl Studierende WS 2009/10 WS 2010/11. ERASMUS Studium outgoing * 13 12 ERASMUS Studium incoming * 36 20 Übersicht Kooperationen UL-Italien Februar 2011 Überblick Kooperationen Universität Leipzig - Italien, Februar 2011 Kooperations-/Programmtyp ERASMUS MUNDUS (Anzahl Programme) 1 (mit 1 italien. Partner)

Mehr

MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität

MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität An der alten Universität Helmstedt Prof. Dr. Birgitta Wolff Prof. Dr. Joachim Weimann 1 Herzlich Willkommen! Eingang zur alten Bibliothek 2 Resonanz in der

Mehr

http://www.lehrerbildung.uni-hannover.de

http://www.lehrerbildung.uni-hannover.de Hochschulinformationstage: Fächerübergreifender Bachelorstudiengang / Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien http://www.lehrerbildung.uni-hannover.de Birgit Meriem Fächerübergreifender Bachelorstudiengang

Mehr

Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik

Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik WISO- STUDIENBERATUNGZENTRUM www.wiso.uni-koeln.de/wiso-sbz.html wiso-beratung@uni-koeln.de WIRTSCHAFTS- UND SOZIALWIS- SENSCHAFTLICHE FAKULTÄT UNIVERSITÄT ZU KÖLN Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik

Mehr

IHK-Hochschulinformationstag der Metropolregion Nürnberg 31. Mai 2011 REGIONALZENTRUM NÜRNBERG

IHK-Hochschulinformationstag der Metropolregion Nürnberg 31. Mai 2011 REGIONALZENTRUM NÜRNBERG IHK-Hochschulinformationstag der Metropolregion Nürnberg 31. Mai 2011 Die FernUniversität in Hagen die einzige staatliche Fernuniversität im deutschsprachigen Raum errichtet im Dezember 1974 75.950 Studierende

Mehr

Instititut für Informatik Universität Leipzig. Kurzdarstellung Nov. 99

Instititut für Informatik Universität Leipzig. Kurzdarstellung Nov. 99 Instititut für Informatik Kurzdarstellung Nov. 99 Fakultäten Studierende WS 98/99 Philologie 3218 Sozialwiss. und Philosophie 3197 Medizin 2960 Juristen 2699 Wirtschaftswiss. 2577 Geschichte, Kunst- und

Mehr

Lehrerausbildung an der Universität Erfurt

Lehrerausbildung an der Universität Erfurt Lehrerausbildung an der Universität Erfurt Lehramt Grundschule Lehramt Regelschule Lehramt Förderpädagogik Lehramt berufsbildende Schule Informationen für Studieninteressierte I. Wie bewerbe ich mich für

Mehr

Vorläufiges Studienangebot 2009/2010

Vorläufiges Studienangebot 2009/2010 Vorläufiges Studienangebot 2009/2010 Bachelor, Diplom Staatsexamen http://studium.hu-berlin.de/beratung/sa Inhalt Seite Fristen und Termine, Legende 2 Studiengänge Monobachelor 3 Kombinationsbachelor (ohne

Mehr

Technische Universität Braunschweig

Technische Universität Braunschweig Anlage 1 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) I. für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Hochschulen Universität oder Hochschule Technische Universität Braunschweig Architektur 193 193

Mehr

Übersichtstabelle aller Studienrichtungen (Universitäten)

Übersichtstabelle aller Studienrichtungen (Universitäten) 10 Übersichtstabelle aller Studienrichtungen (Universitäten) Studienrichtungen Universitäten und ETH D D/F F I D/F D D/F/I UNIE UNIS UNILU UNISG UZH ETHZ UNIFR UNIGE UNIL EPFL UNINE USI FUH UNILI Weitere

Mehr

Beschreibung des Angebotes

Beschreibung des Angebotes Studiengang Lehramt an Mittelschulen (Staatsexamen) in Dresden Angebot-Nr. 00635219 Angebot-Nr. 00635219 Bereich Studienangebot Hochschule Anbieter Termin Permanentes Angebot Tageszeit Ort Regelstudienzeit:

Mehr

Studiengänge. an der Universität Tübingen. Stand: 14.07.2015. Dezernat II, Studium und Lehre. Zentrale Studienberatung. Dezernat Studium und Lehre

Studiengänge. an der Universität Tübingen. Stand: 14.07.2015. Dezernat II, Studium und Lehre. Zentrale Studienberatung. Dezernat Studium und Lehre Studiengänge an der Universität Tübingen Stand: 14.07.2015 Dezernat II, Studium und Lehre Zentrale Studienberatung Dezernat Studium und Lehre Zentrale Studienberatung Studiengänge an der Universität Tübingen

Mehr

Programm für die Studieneinführungstage (Bachelor und Lehramt)

Programm für die Studieneinführungstage (Bachelor und Lehramt) Programm für die Studieneinführungstage (Bachelor und Lehramt) zum Wintersemester 2015/16 an der Biologisch-Pharmazeutischen Fakultät 07. 09. Oktober 2015 sowie 16. Oktober 2015 Achtung! Bitte Ende September

Mehr

Informatik an der LMU

Informatik an der LMU 2009 Informatik an der LMU Priv.-Doz. Dr. Studiengangskoordinator Themen des Vortrages Was ist Informatik? Sollte ich Informatik studieren? Informatik-Studiengänge an der LMU Warum Informatik an der LMU

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Willkommen zur Orientierungsveranstaltung

Willkommen zur Orientierungsveranstaltung Prof. Dr. Andreas Terfort Willkommen zur Orientierungsveranstaltung Chemie Bachelor Wir heißen Sie willkommen! 2 Zahlen und Fakten Professorinnen und Professoren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Doktoranden

Mehr

Bachelorstudiengang Sport, Gesundheit & Leistung

Bachelorstudiengang Sport, Gesundheit & Leistung Stiftung Universität Hildesheim Bachelorstudiengang Sport, Fachbereich 1 Erziehungs- und Sozialwissenschaften 1 Sport, Inhalt 1. Bachelorstudiengang»Sport, «1.1 Studienprofil 1.2 Berufsfelder & Chancen

Mehr

Informatik an der LMU

Informatik an der LMU Tag der offenen Tür 2013 Informatik an der LMU Dr. Studiengangskoordinator Themen des Vortrages Was ist Informatik? Sollte ich Informatik studieren? Informatik-Studiengänge an der LMU Warum Informatik

Mehr

Informationen zum Studium. Julian Studienberatung 11.04.2014

Informationen zum Studium. Julian Studienberatung 11.04.2014 Informationen zum Studium Julian Studienberatung Agenda Aufbau der Studiengänge Was muss ich als nächstes tun? Seminare + SQ Sonstiges 2 Aufbau Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Wahlpflichtfächer:

Mehr

Verkündungsblatt. Amtliche Bekanntmachungen

Verkündungsblatt. Amtliche Bekanntmachungen Verkündungsblatt Amtliche Bekanntmachungen Nr. 1 / Seite 1 VERKÜNDUNGSBLATT DER TU KAISERSLAUTERN Montag, 01.07.2013 Herausgeber: Präsident der TU Kaiserslautern Gottlieb-Daimler-Straße, Geb. 47 67663

Mehr

Orientierungswoche 2012

Orientierungswoche 2012 Orientierungswoche 2012 Studiengänge der Fakultät für Informatik FSRIF Fachschaftsrat Informatik Technische Universität Chemnitz 01.10.2012-05.10.2012 1 von 38 2 von 38 Herzlich Willkommen an der Studenten

Mehr

Workshop 3 Lehrinnovationen: Hochschulinterne Wettbewerbsverfahren

Workshop 3 Lehrinnovationen: Hochschulinterne Wettbewerbsverfahren Forum 2 Innovative Studienmodelle und Lehr- und Lernformen Workshop 3 Lehrinnovationen: Hochschulinterne Wettbewerbsverfahren Prof. Dr. Claus Altmayer Prorektor für Bildung und Internationales Universität

Mehr

Studium an der Freien Universität Berlin. Studienorganisation und Campus Management ISFU Internationale Studierende an der Freien Universität Berlin

Studium an der Freien Universität Berlin. Studienorganisation und Campus Management ISFU Internationale Studierende an der Freien Universität Berlin Studium an der Freien Universität Berlin Studienorganisation und Campus Management ISFU Internationale Studierende an der Freien Universität Berlin 1 Worum geht es bei dieser Veranstaltung? Studienorganisation

Mehr

Bachelor und Master. das interdisziplinäre Studienangebot an der Universität Bielefeld

Bachelor und Master. das interdisziplinäre Studienangebot an der Universität Bielefeld Bachelor und Master das interdisziplinäre Studienangebot an der Universität Bielefeld Referent: Daniel Wilhelm Zentrale Studienberatung Universität Bielefeld ca. 330.000 Einwohner Fläche von 258 qkm 18.

Mehr

STUDIENFÜHRER. Kernfach Englisch BACHELOR LEHRAMT. Nur für Interessenten im höheren Fachsemester! Zentrale Studienberatung

STUDIENFÜHRER. Kernfach Englisch BACHELOR LEHRAMT. Nur für Interessenten im höheren Fachsemester! Zentrale Studienberatung STUDIENFÜHRER BACHELOR LEHRAMT Kernfach Englisch Nur für Interessenten im höheren Fachsemester! Zentrale Studienberatung 1. STUDIENGANG: POLYVALENTER BACHELOR LEHRAMT GRUND-, MITTEL- UND FÖRDERSCHULEN,

Mehr

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Religionswissenschaft an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Religionswissenschaft an der Universität Leipzig Universität Leipzig Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaft Studienordnung für den Bachelorstudiengang Religionswissenschaft an der Universität Leipzig Aufgrund des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

Nach dem B.A. Frühkindliche und Elementarbildung : Welche Chancen eröffnet ein Masterstudium?

Nach dem B.A. Frühkindliche und Elementarbildung : Welche Chancen eröffnet ein Masterstudium? Informationsveranstaltung Master Bildungswissenschaften Profil Frühkindliche und Elementarbildung plus Nach dem B.A. Frühkindliche und Elementarbildung : Welche Chancen eröffnet ein Masterstudium? 27.

Mehr

Profiloberstufe der Goethe Schule Harburg 17. Dezember 2014

Profiloberstufe der Goethe Schule Harburg 17. Dezember 2014 der Goethe Schule Harburg 17. Dezember 2014 Thomas von Ohlen GSH - Schule im Zentrum 1670 Schülerinnen und Schüler Davon 522 in der Oberstufe 170 Lehrerinnen und Lehrer Übersicht Kooperation mit den Gymnasien

Mehr

Informationsveranstaltung 2013 Master(M.Sc M.Sc.).)-Studiengang Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes Universität des Saarlandes Lehrstuhl für Management -Informationssysteme Univ.-Prof.

Mehr

Biochemie. Bachelor of Science (Bachelor 1-Fach) Zentrale Studienberatung

Biochemie. Bachelor of Science (Bachelor 1-Fach) Zentrale Studienberatung Biochemie Bachelor of Science (Bachelor 1-Fach) Homepage: http://www.chemie.ruhr-uni-bochum.de/studium/bachelor/biochemie/index.html.de Zentrale Studienberatung Studienbeginn Nur zum Wintersemester möglich.

Mehr

Aktionswochen zum Dualen Studium

Aktionswochen zum Dualen Studium Veranstaltungen Aktionswochen zum Dualen Studium Unternehmen, Verwaltungen und Hochschulen der Region stellen ihre dualen Studienangebote vor! Ausbildung oder Studium? Kombiniere beides - Studiere dual!

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Teilzeitstudium

Häufig gestellte Fragen zum Teilzeitstudium Häufig gestellte Fragen zum Teilzeitstudium A. Allgemeine Fragen zum Teilzeitstudium 1. Was kann ich an der Universität Heidelberg in Teilzeit studieren? Aktuell können Sie an der Universität Heidelberg

Mehr

Vom 1. Juli 2013. 1 Gegenstand und Wirkungsbereich

Vom 1. Juli 2013. 1 Gegenstand und Wirkungsbereich Satzung über die Betreuungsrelationen von Lehrveranstaltungen in Bachelor- und Masterstudiengängen und zur Festsetzung der Normwerte für den Ausbildungsaufwand (Curricularnormwerte) der Johannes Gutenberg-Universität

Mehr