Information, Promotion und Emotion am Point of Sale durch. Digital Signage. Mag. Oliver Nitz 24. April 2007

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Information, Promotion und Emotion am Point of Sale durch. Digital Signage. Mag. Oliver Nitz 24. April 2007"

Transkript

1 Information, Promotion und Emotion am Point of Sale durch Digital Signage Mag. Oliver Nitz 24. April 2007

2 Marketing (Trends). Search Engine Marketing Mobile Marketing Buzz Marketing New Personalized Marketing Online Display Advertising Podcast Marketing Weblog Marketing Quelle: IMM, WU Wien

3 Traditionelles Medienmodell. Content- Kreation Content- Management Content- Distribution Marketing und Vertrieb 3

4 Netzwerk-Kommunikation: Mediale Konnektivität Marketing und Vertrieb Content- Kreation Content- Distribution Content- Management Quelle: Dr. C. Winter

5 Millenials nutzen Medien anders % Online shop Reisen buchen Chat, newsgroups Bankgeschäfte Zeitung Online TV/Radio Musik hören Spiele Software Info - Suche Millenials Generation X Baby Boom ers Seniors Quelle: Mediaprint (2005) 5

6 Paradigmenwechsel in der Mediengeschichte. Neue Kompetenz und neues Verhalten. 6

7 Kundeninformation. TV: Interessantes Produkt beworben. Kundenkarte: In den letzten Wochen gekauft. Mehr als 50% aller Werbespots in den USA haben keine Zuseher mehr. Online: Produktinfo und Preisvergleich. Kundenzeitschrift: Neue Menüidee zeigen. Direct Mail: Persönliches Angebot für Kunden- Punkte. Prospekt: Angebot - Waschpulver 2 für 1. 7

8 Ihr Kunde entscheidet. un plug. Quelle: Dr. C. Winter

9 Die Kaufentscheidung. Über 60% aller Markenkaufentscheidungen finden immer noch spontan am Point of Sale statt. Photo: Oliver Nitz 9

10 Klassische Verkaufsförderung. Noch unterstützt das Prospekt 71% aller Konsumenten bei ihrer Kaufentscheidung. Quelle: Verbraucherzentrale

11 Video steigert das Erlebnis und den Umsatz, nicht nur am PoS. Digital Signage 11

12 Mehr Möglichkeiten durch Digital Signage 12

13 Mehr Möglichkeiten durch Digital Signage 13

14 Mehr Möglichkeiten durch Digital Signage 14

15 Mag. Oliver Nitz Business Solutions BS Partnering & Business Development Telekom Austria AG Lassallestrasse Wien Tel. +43(0) Fax +43(0) Mobil +43 (0)

16 Was versteht man unter Digital Signage? Digital Signage (DS) ist ein äußerst effektives Marketinginstrument. Mittels DS ist es möglich, beliebige multimediale Inhalte wie z.b. Verkaufsförderungsinformationen Unterhaltungs- und Emotionalisierungsspots Werbeinformationen von einer Zentrale aus zu verwalten, zu steuern, über das Internet an beliebig viele Standorte zu verteilen und dort zu visualisieren. Als Wiedergabegeräte dienen unter anderem Plasma- oder LCD- Bildschirme. 16

17 DS: fixer Bestandteil im Marketingmix Mehr als 30% der deutschen Handelsbetriebe planen ihre Kunden über LCD- oder Plasma-Sceens zu informieren Quelle: EHI 2007 Fernsehwerbespots in den USA laufen in >50% der Fälle ohne Zuseher keine Wirkung mehr Bewegte Inhalte haben eine 5 mal höhere Wirksamkeit als starre Bilder (z.b. Plakate) DS kann die Kundenzufriedenheit stark positiv beeinflussen, vor allem in Wartebereichen Hohe inhaltliche Flexibilität, z.b. zeitlich oder räumlich differenziert DS wird verstärkt als designerisches Element eingesetzt 17

18 Handel Umsatzsteigerungen durch Produktinformationen direkt am point of sales Zielgerichtete, zielgruppenspezifische Inhalte In-Store Audiovisuelle Informationen für kaufwillige und aufmerksame Konsumenten Kreative, nicht aufdringliche Digital Signage-Solutions steigern das Geschäftserlebnis Lenkung von Kundenströmen 18

19 DS: Marketing im Handel Welchen Einfluss haben die Werbeinhalte Information, Promotion und Emotion bei definierten Kaufartikeln auf die Phasen der Kaufentscheidung am Point of Sales? Kein Einfluss LUXURY Goods Mögl. Einfluss A D Hat Einfluss Phasen der Kaufentscheidung LUXURY Goods SHOPPING Goods I A I P E Action CONSUMER Goods SHOPPING Goods A D Desire I Interest A I P E Attention Information Promotion Emotion Inhalte der Werbung CONSUMER Goods A D I A I P E 19

20 Verkehr Information, Unterhaltung, Werbeeinsatz Einsatz bei Bahnhöfen, Flughäfen, Busbahnhöfen, etc. Direkte Erreichung der Konsumenten am Weg zur Arbeit, nach Hause und in der Freizeit Weitere Anwendungsbeispiele: Fluginformationssysteme, lokale Touristeninformation, 20

21 Gastronomie/Hospitality Verlängerung der Verweildauer, Umsatzsteigerung - Steigerung des Aufenthaltserlebnisses, effiziente Promotions Happy Minute Einsatz bei Hotels, Casinos, Ressorts, auf Reiseschiffen, Nachtclubs, Bars, Zielgerichtete, hilfreiche Informationen (z.b. aktuelle Getränkepreise, Stände bei den Casinotischen, aktuelle Infos in Wettbüros) für Gäste 21

22 Finanzdienstleister Information, Cross Selling, Upselling, After Sales Einsatz in Banken und Börsen, Nutzung als Designelement Direkte Informationen über Bankprodukte und Aktienkurse Einsatz im Wartebereich Imagegewinn durch den Einsatz moderner, innovativer Technologien 22

23 Fast Food - Restaurants Steigerung der Erlebniswelt in den Filialen, Promotionumsätze steigen Perfektes Medium für die Zielgruppe Erweiterte Nutzung durch z.b. Downloadstations oder Spielbereiche Weitere Einsatzmöglichkeiten: Digital Signage Menu Boards für effizientere und leichtere Bestellungen 23

24 Supermärkte Umsatzsteigerung, Kundenstromlenkung: Promotions können regional differenziert tagesaktuell adaptiert werden Bietet den Produzenten und Lieferanten eine direkte, zielgerichtete Werbemöglichkeit am POS Verstärkung des Einkaufserlebnisses, Entspannung im Kassenbereich 24

25 Healthcare Wartezeiten werden für den Patienten als kürzer empfunden angenehmere Atmosphäre für den Arzt Arzt kann die Bandbreite seiner Leistungen gut darstellen Werbeeinnahmen durch z.b. Pharmaunternehmen zum Transport der eigenen Produkte direkt in das Wartezimmer Einsatz in Warteräumen bei Arztpraxen, Spitäler, Tierärzten 25

26 Öffentlicher Bereich Informationsmöglichkeiten über Historisches, Tierarten, Pläne und Standorte von Restaurants des z.b. Zoos, Einsatz in Museen, Zoos, öffentlichen Plätzen, Erhöhung und Erweiterung des Besuchererlebnisses und der -information 26

27 Unterhaltung Anwendung bei Sportstätten: Broadcast von Spielständen und Spielhighlights, gemischt mit zielgruppenorientierten Werbeeinschaltungen Anwendung in Kinos: Broadcast von Film Trailers, Beginnzeiten der Filme, Gastronomieaktionen, Einsatz in Sportstätten, Kinos, Vergnügungsparks, 27

28 Tankstellen Interaktive Screens direkt an der Zapfsäule erreicht den Kunden direkt in einer Wartesituation Anwendungen direkt an der Tankstelle: Informationen über aktuelle Angebote im Shop, minutenaktuelle Spritpreise, aktueller Stand der Betankung, Anwendungen im Shop: Informationen über die Artikel, spezielle Aktionen, Werbung für die Artikelhersteller, 28

29 Bildungsbereich Einsatz in Universitäten, öffentlichen und privaten Schulen, Konferenzsälen Anwendungen: Leitweglenkung, akademische Veranstaltungen, Sport-News, Weitere Anwendung für den Broadcast von Schulungsinformationen und elearnings 29

30 Ganzheitliche Lösung durch die Partner TA u. KBC ihre Vorteile Umfassendes Know How von der Einbettung in den Marketingmix bis hin zur technischen Evaluierung der Standorte, der Anbindungen und Systeme Höchste Verfügbarkeit durch zentrale, gesicherte Datenhaltung Österreichweiter Vor Ort Support Bereitstellung und Betrieb eines schlüsselfertigen Systems inkl. Service Level Agreement Maßgeschneiderte Finanzierungsmodelle Marketingunterstützung bei der Contentbeschaffung, Contentadaption, -produktion, redaktionellem Betrieb 30

31 Zusatznutzen durch Einbindung ihrer Partner Partnereinbindung Finanzierungserleichterung durch werblichen Zusatznutzen, ev. Nutzen des positiven Partnerimages Nur durch zielgruppenspezifischen Content wird DS wirksam Zu beachten Contents mit oder ohne Ton, Länge der Contentschleife, POS vs. POV, in welcher Erwartungshaltung befindet sich das Publikum (möchte unterhalten oder informiert werden) 31

32 Content-Distribution. 32

33 Die Software 33

34 Mag. Oliver Nitz Business Solutions BS Partnering & Business Development Telekom Austria AG Lassallestrasse Wien Tel. +43(0) Fax +43(0) Mobil +43 (0)

Gezielte Kommunikation. Zur richtigen Zeit, am richtigen Ort.

Gezielte Kommunikation. Zur richtigen Zeit, am richtigen Ort. Gezielte Kommunikation. Zur richtigen Zeit, am richtigen Ort. Point of Sale & Instore TV-Solutions e-pos.tv Inspiriert von innovativen technologischen Trends in der Kommunikation sowie neuen Einsatzmöglichkeiten

Mehr

aufmerksamkeit Messe KUNSTINSTALLATION Verkaufsförderung POS Einzigartig DIGITAL SIGNAGE EMOTIONEN Impuls Medieninstallation Botschaften ZIEL POI

aufmerksamkeit Messe KUNSTINSTALLATION Verkaufsförderung POS Einzigartig DIGITAL SIGNAGE EMOTIONEN Impuls Medieninstallation Botschaften ZIEL POI DIGITAL SIGNAGE Impuls Kommunikation POS Unterhaltung ERFOLGSFAKTOREN Museum Medieninstallation videowerbung EMOTIONEN Bedürfnisse Informationssystem ZIELPUBLIKUM Eindruck Einzigartig aufmerksamkeit Messe

Mehr

Marketing. Inhalt: Definition. Produktpolitik. Preispolitik. Distributionspolitik. Kommunikationpolitik

Marketing. Inhalt: Definition. Produktpolitik. Preispolitik. Distributionspolitik. Kommunikationpolitik Marketing Inhalt: Definition Produktpolitik Preispolitik Distributionspolitik Kommunikationpolitik MARKETING: Marketing ist ein Sammelbegriff für alle absatzorientierten Tätigkeiten. Es geht um Produkte,

Mehr

DIGITAL SIGNAGE INNOVATIVE DIGITALE WERBELÖSUNGEN

DIGITAL SIGNAGE INNOVATIVE DIGITALE WERBELÖSUNGEN DIGITAL SIGNAGE INNOVATIVE DIGITALE WERBELÖSUNGEN DIE NEUE GENERATION DIGITALER WERBUNG DIE WACHSENDEN ANFORDERUNGEN ERFORDERN INNOVATIVE LÖSUNGEN Eine erfolgreiche Strategie für Digital Signage-Lösungen

Mehr

Bildbeispiel. Marketing Trends im Handel. Ergebnisse der EHI-Marktforschung Marketing Forum 2012 Marlene Lohmann. Forschung Konferenzen Verlag Messen

Bildbeispiel. Marketing Trends im Handel. Ergebnisse der EHI-Marktforschung Marketing Forum 2012 Marlene Lohmann. Forschung Konferenzen Verlag Messen Bildbeispiel Marketing Trends im Handel Ergebnisse der EHI-Marktforschung Marketing Forum 2012 Marlene Lohmann Forschung Konferenzen Verlag Messen Teilnehmer, Methode Gesamt: 55 Teilnehmer, alle Branchen,

Mehr

Digital Signage. am Point of Sale

Digital Signage. am Point of Sale am Point of Sale Bildkompetenz seit mehr als 60 Jahren Als Experte für großformatiges Drucken und visuelle Kommunikation unterstützen wir unsere Kunden in der Außenwerbung sowie auf Messen, Events und

Mehr

MULTIMEDIA DISPLAYS. A) Stand-Alone Lösungen. B) Digital Signage (vernetzte Lösungen)

MULTIMEDIA DISPLAYS. A) Stand-Alone Lösungen. B) Digital Signage (vernetzte Lösungen) MULTIMEDIA DISPLAYS A) Stand-Alone Lösungen B) Digital Signage (vernetzte Lösungen) Sofort Startklar Plug n Play: auspacken und anschließen Aktualisierung der Inhalte am Gerät Kein WLAN /LAN Netzwerk erforderlich

Mehr

CITTADINO GmbH. (a T-Venture Company) Ihr Full Service Provider im Bereich Digital Signage

CITTADINO GmbH. (a T-Venture Company) Ihr Full Service Provider im Bereich Digital Signage CITTADINO GmbH (a T-Venture Company) Ihr Full Service Provider im Bereich Digital Signage as ist Digital Signage? insatzmöglichkeiten Ausgangsbereich age 2 ögliche Umsetzung insatzmöglichkeiten - Begleiten

Mehr

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

4. bis 6. Februar 2016 Messe Stuttgart. Jetzt buchen und den besten Platz sichern!

4. bis 6. Februar 2016 Messe Stuttgart. Jetzt buchen und den besten Platz sichern! 4. bis 6. Februar 2016 Messe Stuttgart Jetzt buchen und den besten Platz sichern! > KONZEPT > PREISE > EXPO 4.0 > Medienpartner 2 DIGITAL SIGNAGE AREA auf der wetec 2016 Die Sonderfläche für digitale Werbe-

Mehr

Recommendation Engines im E Commerce

Recommendation Engines im E Commerce Recommendation Engines im E Commerce Funktionsweise Einsatzgebiete Wirtschaftlichkeit Silvio Steiger, prudsys AG www.prudsys.de Ziele mehr Kunden die mehr kaufen Persönlich relevante: Angebote Inhalte

Mehr

Erlebniswelt ecommerce Neue Möglichkeiten der Kundeninteraktion

Erlebniswelt ecommerce Neue Möglichkeiten der Kundeninteraktion Erlebniswelt ecommerce Neue Möglichkeiten der Kundeninteraktion Technologie ist längst ein Treiber von Produktinnovation, Prozessverbesserung und schafft positive Kundenerfahrungen zum Aufbau einer emotionalen

Mehr

EO Erklärvideo. randed Video. igital Signage. oint of Sale. E-Commerce. inkbuilding. Produktvideo. Video Creation. Landingpage.

EO Erklärvideo. randed Video. igital Signage. oint of Sale. E-Commerce. inkbuilding. Produktvideo. Video Creation. Landingpage. ideo Advertising EA EO Erklärvideo Personalized VideoImagefilm ocial Media ideopräsentation Conversion Rate Optimization randed Video E-Commerce inkbuilding oint of Sale Video Creation Landingpage igital

Mehr

SCHNAPP.AT LBS FÜR HANDEL & INDUSTRIE Isabelle Cholette-Bachner, T-Mobile Austria.

SCHNAPP.AT LBS FÜR HANDEL & INDUSTRIE Isabelle Cholette-Bachner, T-Mobile Austria. SCHNAPP.AT LBS FÜR HANDEL & INDUSTRIE Isabelle Cholette-Bachner, T-Mobile Austria. streng vertraulich, vertraulich, intern, öffentlich DAS5/28/13 VERBINDET UNS. 1 LOCATION BASED SERVICES DREI SPANNUNGSFELDER

Mehr

DIGITAL SIGNAGE DAS MEDIUM DER ZUKUNFT?

DIGITAL SIGNAGE DAS MEDIUM DER ZUKUNFT? DIGITAL SIGNAGE DAS MEDIUM DER ZUKUNFT? THEORIE UND PRAXIS EINES NEUEN KOMMUNIKATIONS- INSTRUMENTES IN DER ZEIT MEDIALER UMBRÜCHE Stefan Knoke, SEEN MEDIA GmbH zum Pan-European Technology Summit, 19.04.2012

Mehr

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten 1. Wie verlaufen heute Kaufentscheidungen? 2. Wie beeinflusse ich die Kaufentscheidung mit meiner Kommunikation? 3. Welche

Mehr

Cross Device & Multi-Channel

Cross Device & Multi-Channel Cross Device & Multi-Channel analysieren und optimieren e-day 2014 6.3.2014 Wer ich bin Siegfried Stepke, M.A. Gründer und Geschäftsführer e-dialog Country Manager der Digital Analytics Association stepke@e-dialog.at

Mehr

Digital Signage Digital Signage mit Kleinhempel

Digital Signage Digital Signage mit Kleinhempel Digital Signage mit Kleinhempel Unsere Leistungen im Überblick Digital Signage im Full-Service Kleinhempel Leistungen im Überblick Kleinhempel verfügt über langjährige Erfahrung in allen Fragen der visuellen

Mehr

DSS Stele. Die Digital-Signage-Komplettlösung für unterschiedlichste Einsatzbereiche. Ihre Lösung für:

DSS Stele. Die Digital-Signage-Komplettlösung für unterschiedlichste Einsatzbereiche. Ihre Lösung für: DSS Stele Die Digital-Signage-Komplettlösung für unterschiedlichste Einsatzbereiche. Ihre Lösung für: Kundeninformation Verkaufsförderung Wegweiser Mitarbeiterinformation Werbeplattform Wartezimmer TV

Mehr

evolaris Vision & Mission

evolaris Vision & Mission evolaris Vision & Mission Seit der Gründung im Jahr 2000 erlebt evolaris ein stetiges Wachstum. Mittlerweile ermöglichen mehr als 35 ExpertInnen aus unterschiedlichen Kompetenzbereichen ein perfektes Zusammenspiel

Mehr

VERPASSEN. am Point of Sale. Digital Signage PRO

VERPASSEN. am Point of Sale. Digital Signage PRO VERPASSEN Sie nicht den Trend am Point of Sale. Digital Signage PRO in FULL-HD Wir sind Entwickler von Digital Signage-Konzepten und Produzent der Software Digital Signage PRO. Seit 1997 erarbeiten wir

Mehr

TOP comm BADEN-BADEN. TOP:COMM GmbH. GmbH

TOP comm BADEN-BADEN. TOP:COMM GmbH. GmbH TOP comm BADEN-BADEN GmbH Grafik Print design - MArketing - PROMOTION - LIVE kommunikation Aufgaben lösen aber richtig... Erfrischende Ideen sind die Voraussetzung für ein kreatives Design und einen überzeugenden

Mehr

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3.

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3. Connected Retail ecommerce goes Local Shop Serviceplan Gruppe: Building best brands Christian Rößler München, 24.3.2015 1 Das Haus der Kommunikation Eine Kultur. Eine Vision. Ein Weg. building best brands

Mehr

Zeichen der Zeit Digital Signage als Werbe- und Informationsmedium der Zukunft

Zeichen der Zeit Digital Signage als Werbe- und Informationsmedium der Zukunft Zeichen der Zeit Digital Signage als Werbe- und Informationsmedium der Zukunft Whitepaper: Digital Signage Inhaltsverzeichnis Executive Summary 3 Was ist Digital Signage 4-5 Wo wird Digial Signage eingesetzt?

Mehr

Kundenorientierung als Erfolgskriterium im Online-Handel. Präsentation für: Meet Magento Frankfurt, 02. November 2009

Kundenorientierung als Erfolgskriterium im Online-Handel. Präsentation für: Meet Magento Frankfurt, 02. November 2009 Kundenorientierung als Erfolgskriterium im Online-Handel Frankfurt, 02. November 2009 1. Herausforderungen im Online Handel 2. Was ist Kundenorientierung? 3. epoq e-services Suche Recommendation Service

Mehr

Modul Webradio als interaktives Marketingtool

Modul Webradio als interaktives Marketingtool WELTWEIT UND ZU JEDER ZEIT New Media Stream Control Modul Webradio als interaktives Marketingtool Stefan Gerecke Geschäftsführer Ing.-Büro Netopsie WAS STECKT DAHINTER? Individuelle Event- und Werbemaßnahmen

Mehr

Halle H2 Stand H.07 #Contentserv #PIM

Halle H2 Stand H.07 #Contentserv #PIM Halle H2 Stand H.07 #Contentserv #PIM Sharing Awareness Use The 7 Steps of a Customer Journey Research Set-Up Decision Purchase An jedem Punkt der Reise gibt es heute ein Touchpoints Damit steigen Ihre

Mehr

Digital Signage Solutions. Hard- und Softwarelösungen aus einer Hand

Digital Signage Solutions. Hard- und Softwarelösungen aus einer Hand Digital Signage Solutions Hard- und Softwarelösungen aus einer Hand Digitales Anzeigesystem für Einbaumontage Digitales Anzeigesystem Standsäule Philosophie Die richtige Information, zur richtigen Zeit,

Mehr

Adaptive Displays Die Zukunft des Marketings am POS?

Adaptive Displays Die Zukunft des Marketings am POS? 1 Adaptive Displays Die Zukunft des Marketings am POS? Inhalt Digitale Displays sind für den Einzelhandel von großer Bedeutung, da sie Abverkäufe steigern und die Atmosphäre im Laden verbessern. Status

Mehr

Mobile-Marketing: Wie Smartphones Kunden in den Laden bringen. Der neue Kunde kommt mit Handy: Smartphones & digitale Dienste am Point of Sale

Mobile-Marketing: Wie Smartphones Kunden in den Laden bringen. Der neue Kunde kommt mit Handy: Smartphones & digitale Dienste am Point of Sale Mobile-Marketing: Wie Smartphones Kunden in den Laden bringen Der neue Kunde kommt mit Handy: Smartphones & digitale Dienste am Point of Sale Webchance Academy Frankfurt - 10.Januar 2014 Axel Hoehnke GF

Mehr

Digital Signage Goes Interactive. Interaktive Kundenkommunikation für den Einzelhandel

Digital Signage Goes Interactive. Interaktive Kundenkommunikation für den Einzelhandel Digital Signage Goes Interactive Interaktive Kundenkommunikation für den Einzelhandel Natürlichsprachliche Bedienung bei SemVox: Von der Forschung zum Produkt 2000 2003 BMBF Projekt SmartKom Multimodale

Mehr

VIDEOS FÜR MARKETING & VERTRIEB

VIDEOS FÜR MARKETING & VERTRIEB VIDEOS FÜR MARKETING & VERTRIEB de 9/2014 AUDIOVISUELL. EMOTIONAL. VERKAUFSSTARK. DAS MULTIMEDIALE VERKAUFSTALENT UNTERNEHMENSVIDEO Imagefilm Produktvideo 3D-Animation Kugelpanorama Starker Aufmerksamkeitsfaktor,

Mehr

TEN FOUR. TenFour bringt die Zukunft der Außendarstellung und -kommunikation in Ihr Leben. USAGE STATISTICS PRODUCTS VIDEOS ADVERTISING SHOP / HOTEL

TEN FOUR. TenFour bringt die Zukunft der Außendarstellung und -kommunikation in Ihr Leben. USAGE STATISTICS PRODUCTS VIDEOS ADVERTISING SHOP / HOTEL MANAGEMENT TEN FOUR CONTENT PRODUCTS VIDEOS ADVERTISING SHOP / HOTEL EVENT / FAIR POINT OF SALE USAGE STATISTICS INDIVIDUAL TO EVERY SCREEN TenFour SYNCHRONIZATION TenFour bringt die Zukunft der Außendarstellung

Mehr

Herzlich Willkommen zur Roadshow. Bank Austria Finanzservice GmbH

Herzlich Willkommen zur Roadshow. Bank Austria Finanzservice GmbH Herzlich Willkommen zur Roadshow Bank Austria Finanzservice GmbH Yes we can Verkaufsansätze im aktuellen Marktumfeld Bank Austria Finanzservice GmbH 3 Crash auf internationalen Finanzmärkten erzeugt schwieriges

Mehr

Das transparente LCD-System ist die neueste und attraktivste Möglichkeit, um Ihre Produkte zu präsentieren.

Das transparente LCD-System ist die neueste und attraktivste Möglichkeit, um Ihre Produkte zu präsentieren. 2D- und 3D-Lösungen Transparenter LCD Das transparente LCD-System ist die neueste und attraktivste Möglichkeit, um Ihre Produkte zu präsentieren. POD Das Produkt-Display zeigt 3D-Bilder, die zu Ihren Kunden

Mehr

Mediadaten 2015 03.03.2015 hifitest.de - Mediadaten 2015 1

Mediadaten 2015 03.03.2015 hifitest.de - Mediadaten 2015 1 Mediadaten 2015 1 1.) Das ist hifitest.de 2.) Display Advertising 3.) Native Advertising Inhalt 3.1.) Topthema 3.2.) Bildergalerie 3.3.) Markeneinbindung 3.4.) Händlerprofil 2 1.) Das ist hifitest.de 3

Mehr

Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing

Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing Katrin Stricker, MBA Senior Account Manager Austria 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without

Mehr

Digital informieren gezielt kommunizieren. mtg-cityeye: Die flexible Medien-Plattform für Ihr individuelles Infotainment

Digital informieren gezielt kommunizieren. mtg-cityeye: Die flexible Medien-Plattform für Ihr individuelles Infotainment Digital Signage Solutions Digital informieren gezielt kommunizieren. mtg-cityeye: Die flexible Medien-Plattform für Ihr individuelles Infotainment Gezielte Ansprache am POI Zentrales Monitoring aller Komponenten

Mehr

DGMK DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR MULTIMEDIALE KUNDENBINDUNGSSYSTEME MBH Loyalty Marketing Solutions KURZE UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

DGMK DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR MULTIMEDIALE KUNDENBINDUNGSSYSTEME MBH Loyalty Marketing Solutions KURZE UNTERNEHMENSPRÄSENTATION DGMK DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR MULTIMEDIALE KUNDENBINDUNGSSYSTEME MBH KURZE UNTERNEHMENSPRÄSENTATION DAS UNTERNEHMEN Vielfältig und innovativ. Die Deutsche Gesellschaft für multimediale Kundenbindungssysteme

Mehr

Bringen Sie Ihre Print-Titel ins Spiel!

Bringen Sie Ihre Print-Titel ins Spiel! Bringen Sie Ihre Print-Titel ins Spiel! Die Presse-Grosso Marketing GmbH bietet Ihnen die geeignete Mediaplanung z. B. für Titelneueinführungen und sorgt für eine starke Präsentation am Point of Sale.

Mehr

www.iq-mobile.ch Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich.

www.iq-mobile.ch Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich. Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich. Eva Mader Director Sales & Creative Technologist. 5 Jahre Erfahrung im Marketing (Telco, Finanz). 3 Jahre Erfahrung in einer Werbeagentur. Expertin für Crossmedia

Mehr

ThinkHotSpot.com. Kurzpräsentation Internet-HotSpot der neuesten Generation. ThinkHotSpot. Internet-HotSpot der neuesten Generation -

ThinkHotSpot.com. Kurzpräsentation Internet-HotSpot der neuesten Generation. ThinkHotSpot. Internet-HotSpot der neuesten Generation - ThinkHotSpot Internet-HotSpot der neuesten Generation - Die derzeit wohl fexibelste und kostengünstigste HotSpot-Lösung weltweit. Protokollierung jedes Zugriffs durch zentrales Cloud-Management. Weltweit

Mehr

Werbewirkung. Selbermachen.

Werbewirkung. Selbermachen. 6WDQG 6HSWHPEHU ơ 7HFKQLVFKH QGHUXQJHQ XQG,UUWÕPHU YRUEHKDOWHQ $OOH LP 7H[W DXIJHIÕKUWHQ 0DUNHQQDPHQ VLQG HLQJHWUDJHQH :DUHQ]HLFKHQ GHU +HUVWHOOHU Werbewirkung. Selbermachen. Die All-in-one-Lösung für

Mehr

Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Google AdWords als ecommerce-boost Aktuelle Trends im SEA. web-netz GmbH www.web-netz.

Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Google AdWords als ecommerce-boost Aktuelle Trends im SEA. web-netz GmbH www.web-netz. Wir sind web-netz, die Online-Marketing-Agentur. Google AdWords als ecommerce-boost Aktuelle Trends im SEA web-netz GmbH www.web-netz.de 1 Agenda 1. Vorstellung 2. Google AdWords for Search 3. Product

Mehr

Web-TV TV Spot Imagefilm Web-Serie Kinospot Live-Streaming Web-Soap Produktfilm Schulungsfilm Corporate TV Werbespot IP-TV Messe-TV Eventfilm

Web-TV TV Spot Imagefilm Web-Serie Kinospot Live-Streaming Web-Soap Produktfilm Schulungsfilm Corporate TV Werbespot IP-TV Messe-TV Eventfilm Web-TV TV Spot Imagefilm Web-Serie Kinospot Live-Streaming Web-Soap Produktfilm Schulungsfilm Corporate TV Werbespot IP-TV Messe-TV Eventfilm Dokumentarfilm Messefilm Event-Dokus Podcast Videos Bewegte

Mehr

Mobile Marketing Die moderne Marketingkommunikation: Die Integration von Mobile Marketing in den Marketing-Mix

Mobile Marketing Die moderne Marketingkommunikation: Die Integration von Mobile Marketing in den Marketing-Mix Mobile Marketing Die moderne Marketingkommunikation: Die Integration von Mobile Marketing in den Marketing-Mix von Stefan H. Schneider Erstauflage Diplomica Verlag 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

sandstein neue medien

sandstein neue medien sandstein neue medien Unsere Lösung für Ihre Monitorpräsentation Ihr Ansprechpartner Sven Brömel Telefon (0351) 440 78-65 sven.broemel@sandstein.de Die spinell monitorverwaltung ermöglicht die Steuerung

Mehr

Digital Signage schafft neue Möglichkeiten für die Markenkommunikation

Digital Signage schafft neue Möglichkeiten für die Markenkommunikation schafft neue Möglichkeiten für die Markenkommunikation am Point of Sale Ob Instore-TV-Netze mit hochwertigem Content, Megascreens an stark frequentierten Plätzen oder Touchscreens als reine Informationsmedien

Mehr

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute!

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute! Connected E-Mail-Marketing So funktioniert E-Mail Marketing heute! Herbert Hohn Inxmail Academy / Enterprise Sales E-Mail-Marketing macht Online-Shops erfolgreich! Effizienz von Online-Werbemitteln Pop-ups

Mehr

Filmproduktion Preisliste 2014. Wir produzieren Image- und Werbefilme für Unternehmen aus der Region

Filmproduktion Preisliste 2014. Wir produzieren Image- und Werbefilme für Unternehmen aus der Region Filmproduktion Preisliste 2014 Wir produzieren Image- und Werbefilme für Unternehmen aus der Region Drei gute Gründe Sie möchten genau Ihre Zielgruppe überzeugen? Mit Bewegtbildern können Sie ihr Unternehmen,

Mehr

IHRE WEBSITE ENTWICKLUNG WICKELN SIE IHRE KUNDEN UM DEN FINGER EINDRUCKSVOLLE UND ÜBERZEUGENDE KOMMUNIKATION

IHRE WEBSITE ENTWICKLUNG WICKELN SIE IHRE KUNDEN UM DEN FINGER EINDRUCKSVOLLE UND ÜBERZEUGENDE KOMMUNIKATION Ihre Agentur für Marketing und Kommunikation für eine Strategie nach Maß. WIRKSAME WERBEKAMPAGNEN AUF GOOGLE ADWORDS SCHLUSS MIT DEN KOPFSCHMERZEN! ENTSCHEIDEN SIE SICH FÜR IHREN ONLINE MARKETING PROJEKTLEITER!

Mehr

Lösungen für eine mobile Welt

Lösungen für eine mobile Welt Lösungen für eine mobile Welt Ticketing & Zutrittsmanagement für die Tourismus- und Freizeitindustrie 11/10/2008 Beispieltext Gegründet 2005: Im Eigentum einer österreichischen Investorengruppe Unternehmensprofil

Mehr

Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick

Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick Studying the international way Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick Prof (FH) IMC University of Applied Sciences Krems HTW Chur, März 2012 Agenda Wie Kunden suchen Wie SEM funktioniert

Mehr

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Performance-Marketing am Wendepunkt Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Wer verstehts noch? Programmatic Bying, SSPs, Trading Desks, Ad Exchanges, Ad Networks, Data Suppliers, CPC, Deduplizierung,

Mehr

Das Handy als zentrales Medium von Kampagnen Wie Agentur, Verlag und Werbungtreibender erfolgreich an einem Strang ziehen Berlin, 21.

Das Handy als zentrales Medium von Kampagnen Wie Agentur, Verlag und Werbungtreibender erfolgreich an einem Strang ziehen Berlin, 21. Das Handy als zentrales Medium von Kampagnen Wie Agentur, Verlag und Werbungtreibender erfolgreich an einem Strang ziehen Berlin, 21. April 2009 Mobile Marketing. Mobile Loyalty. Mobile Internet AGENDA

Mehr

Einfach. Gut. Geschützt.

Einfach. Gut. Geschützt. Visual Merchandising Erlebnishandel führt zum Erfolg Tipps und Tricks Das ist Visual Merchandising Als Visual Merchandising bezeichnet man alle sichtbaren Maßnahmen, die Sie in Ihrem Fachgeschäft durchführen,

Mehr

Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele:

Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele: Online-Shops Die Filialen der Zukunft? Ein Online-Shop ist nichts Neues und fast jeder kennt die wichtigsten Ziele: Darstellung des Portfolios, Kundenbindung, Gewinnung neuer Kunden, Generierung von Umsatz

Mehr

Deine Esslingen App. Jetzt kostenlos downloaden ganz einfach! Zeitgleich auch alle Infos im Web unter esslingen.appyshopper.com

Deine Esslingen App. Jetzt kostenlos downloaden ganz einfach! Zeitgleich auch alle Infos im Web unter esslingen.appyshopper.com www.appyshopper.de Deine Esslingen App Der Markt verändert sich und ganzheitliche Konzepte zur Ansprache von Endkonsumenten sind gefragt. Mobiles Internet und Apps sind in der breiten Bevölkerung mittlerweile

Mehr

Großes Kino für Unternehmen und Produkte. Videos für den Mittelstand. Von der Idee bis zum smarten Einsatz.

Großes Kino für Unternehmen und Produkte. Videos für den Mittelstand. Von der Idee bis zum smarten Einsatz. Großes Kino für Unternehmen und Produkte. Videos für den Mittelstand. Von der Idee bis zum smarten Einsatz. Kurzvorstellung Agentur Kundendienst Kommunikationsagentur für 360 -Marketing: Print, Digital,

Mehr

Customer Golden Record

Customer Golden Record Customer Golden Record Otto Neuer, Senior VP Global Sales Seite Agenda 1 Zurück zum Tante Emma Prinzip? 2 Bad 10 Top 10 Probleme mit Kundendaten 3 Customer Golden Record 4 360 Kundensicht die Benefits

Mehr

L E T T H E JOURNEY BEGIN. BlogStars TRAVELBOOK. Stand Juli 2015

L E T T H E JOURNEY BEGIN. BlogStars TRAVELBOOK. Stand Juli 2015 L E T T H E JOURNEY BEGIN Titelfolie TRAVELBOOK (dunkel) BlogStars Stand Juli 2015 Vorstellung TRAVELBOOK BlogStars Das Netzwerk für abenteuerlustige Reiseblogger Quelle: Boomads TRAVELBOOK BlogStars wurde

Mehr

Produktinformation EINFACH GRENZENLOS. produced by

Produktinformation EINFACH GRENZENLOS. produced by Produktinformation EINFACH GRENZENLOS produced by Was ist Dingo? Messbar mehr Umsatz und Ertrag mit Dingo - Ihrer Digital Signage-Lösung. Prozesse in Echtzeit! Produktinfos, News, Gewinnspiele, Videos

Mehr

ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT 25.09.2014 UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE

ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT 25.09.2014 UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE 25.09.2014 NETCONOMY Software & Consulting GmbH Hilmgasse 4, 8010 Graz, Austria T +43(0) 316 / 815544, F +43(0) 316 / 815544-99

Mehr

Social Media Studie. April 2010

Social Media Studie. April 2010 Social Media Studie April 2010 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research Plattform _ Respondenten:

Mehr

Customer Targeting Möglichkeiten im E-Commerce

Customer Targeting Möglichkeiten im E-Commerce Customer Targeting Möglichkeiten im E-Commerce Agenda Kurzvorstellung Was ist Customer Targeting? Wie funktioniert Customer Targeting? Welche Möglichkeiten gibt es noch? 29/03/12 Seite 2 Agenda Kurzvorstellung

Mehr

GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT

GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT conlabz für hartmann//koch ONLINE-MARKETING AUS DER WÜSTE IN DIE INNENSTADT...oder: Wie werden Angebote

Mehr

Gallup Branchenmonitor Telekombranche die umfassende, kosteneffiziente, österreichweit repräsentative Handelsübersicht stationär und online

Gallup Branchenmonitor Telekombranche die umfassende, kosteneffiziente, österreichweit repräsentative Handelsübersicht stationär und online Gallup Branchenmonitor Telekombranche die umfassende, kosteneffiziente, österreichweit repräsentative Handelsübersicht stationär und online 1 Das Angebot Kontinuierlich Die Telekombranche einmal pro Jahr

Mehr

Frank Horlbeck! frank-horlbeck.tv! Beratung für Redaktionsaufbau, TV-Produktion, TV- Marketing!

Frank Horlbeck! frank-horlbeck.tv! Beratung für Redaktionsaufbau, TV-Produktion, TV- Marketing! Schirmherr! Bernhard Baer! baermedia.com! Beratung für digitale Medienlösungen! Frank Horlbeck! frank-horlbeck.tv! Beratung für Redaktionsaufbau, TV-Produktion, TV- Marketing! Frank Rehme! METRO MGI,!

Mehr

connect.it Mobile Future, Heilbronn Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen? 11. August 2014, Oliver Schmitt

connect.it Mobile Future, Heilbronn Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen? 11. August 2014, Oliver Schmitt connect.it Mobile Future, Heilbronn Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen? 11. August 2014, Oliver Schmitt Wir gehen schon lange nicht mehr ins Web. Wir sind überall always online.

Mehr

Digital Signage Ziele und Inhalte

Digital Signage Ziele und Inhalte Ziele und Inhalte Digital Signage als Marketing-Tool nutzen Ziele und Inhalte Digital Signage als Marketing-Tool nutzen Begreift man Digital Signage als weiteres Instrument im Marketing-Mix, dann ergibt

Mehr

Sagen Sie der Welt, dass es Sie gibt

Sagen Sie der Welt, dass es Sie gibt Die Kunst zu werben! Frei nach dem Motto: Aus Ideen werden Strukturen - 25 Jahre Erfahrung im Bereich Werbung und Marketing, (Direktmarketing) - spezialisiert auf verkaufsorientierte und - praxisnahe Werbung

Mehr

Kommunikation und Zusammenarbeit durch Web 2.0 im und zwischen Unternehmen = Enterprise 2.0

Kommunikation und Zusammenarbeit durch Web 2.0 im und zwischen Unternehmen = Enterprise 2.0 Kommunikation und Zusammenarbeit durch Web 2.0 im und zwischen Unternehmen = Enterprise 2.0 Mag. Alexandra Wögerbauer-Flicker alexandra.woegerbauer@bmoe.at 1 Alexandra Wögerbauer-Flicker Technologie Internetentwicklung

Mehr

Verpackungen aus Wellpappe ein Erfolgsfaktor

Verpackungen aus Wellpappe ein Erfolgsfaktor Verpackungen aus Wellpappe ein Erfolgsfaktor Verpackungssymposium Wien 29.10.2014, Hotel Marriott Mag. Max Hölbl Mosburger GmbH INHALT 1. Das Unternehmen Mosburger GmbH / Prinzhorn Group 2. Der österreichische

Mehr

Easy Professional Signage Screen Marketing mit System

Easy Professional Signage Screen Marketing mit System Easy Professional Signage Screen Marketing mit System INNOVATIONSPREIS-IT SIEGER 2014 BRANCHENSOFTWARE Easy Signage Mit viewneo wird Digital Signage jetzt einfacher als je zuvor Dass digitale Anzeigen

Mehr

econtent und Online Advertising

econtent und Online Advertising econtent und Online Advertising mcmforum, 24. Juni 2005 Andreas Göldi Leiter Unternehmensbereich Publiconnect PUBLIGroupe ist der grösste unabhängige Werbevermarkter der Welt PubliGroupe ist aktiv in 24

Mehr

Konzept für Mobile Marketing bei McDonald s. 1 Hier wird Wissen Wirklichkeit

Konzept für Mobile Marketing bei McDonald s. 1 Hier wird Wissen Wirklichkeit Konzept für Mobile Marketing bei McDonald s 1 Hier wird Wissen Wirklichkeit Gliederung 1. Ausgangssituation und Möglichkeiten des Mobile Marketing 2. McDonald s 3. Erfolgsfaktoren bei der Konzeption 4.

Mehr

Marketing im Internet

Marketing im Internet Marketing im Internet Social Media Intercity-Meeting RC Günzburg und RC Dillingen 30. April 2012 Daniel Müller Head of Business Development & Sales Lusini GmbH AGENDA 1. Intro: Was ist Online Marketing?

Mehr

ACS DATA SYSTEMS DIGITAL SIGNAGE & QUEUING

ACS DATA SYSTEMS DIGITAL SIGNAGE & QUEUING ACS DATA SYSTEMS DIGITAL SIGNAGE & QUEUING 1 ACS DATA SYSTEMS AG - DIGITAL SIGNAGE & QUEUEING 2 ACS DATA SYSTEMS AG Brixen, Brennerstr. 72 Bozen, G.-Galilei-Str. 2/a Trento, Via Innsbruck 23 www.acs.it

Mehr

Social Media Einfluss auf das Kaufverhalten im Internet

Social Media Einfluss auf das Kaufverhalten im Internet Werbung Blogs User Generated Content Markenführung Management Dialog PR Perspektiven Community Kundenbindung Bewertungen Social CRM Marketing Interessenten Wikis Interaktion Chat Akzeptanz Social Media

Mehr

Willkommen zum ITB Academy Webinar. DRV-Seminar Marketing muss nicht teuer sein

Willkommen zum ITB Academy Webinar. DRV-Seminar Marketing muss nicht teuer sein Willkommen zum ITB Academy Webinar DRV-Seminar Marketing muss nicht teuer sein Gutes Marketing muss nicht teuer sein mit kleinem Budget & pfiffigen Ideen zum Erfolg Berlin, 27. Januar 2015 Frank Grafenstein

Mehr

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Erste Onlinemarketing Erfahrung vor 9 Jahren Affiliate

Mehr

News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht 15.11.09 Konsumverhalten Verlag Fuchs AG

News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht 15.11.09 Konsumverhalten Verlag Fuchs AG News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht 15.11.09 Konsumverhalten Konsumverhalten der Kaufentscheid Die Kundschaft am Point of Sale ansprechen Es ist unbestritten, dass Musik, Bilder und Düfte

Mehr

Emotional Shopping Willkommen im Online-Shop der Zukunft! MARKETING ON TOUR Zürich, 25.10. 2012

Emotional Shopping Willkommen im Online-Shop der Zukunft! MARKETING ON TOUR Zürich, 25.10. 2012 Emotional Shopping Willkommen im Online-Shop der Zukunft! MARKETING ON TOUR Zürich, 25.10. 2012 Die Ausgangssituation Das E-Commerce Volumen wächst Ist die Branche zufrieden? Die Welt wird digital Das

Mehr

Performance Netzwerk Preisliste 2013

Performance Netzwerk Preisliste 2013 Performance Netzwerk Preisliste 2013 Günstig Treffsicher Anpassungsfähig! Das ONLINEzone Premium Netzwerk In den vergangenen vier Jahren haben wir mit über 26 Partnernetzwerken das Onlinezone Premium

Mehr

Online Shops. Der Weg vom stationären Handel zum Internethandel oder ist der Internetshop die Lösung aller Verkaufsprobleme?

Online Shops. Der Weg vom stationären Handel zum Internethandel oder ist der Internetshop die Lösung aller Verkaufsprobleme? Online Shops Der Weg vom stationären Handel zum Internethandel oder ist der Internetshop die Lösung aller Verkaufsprobleme? Die Zahlen sprechen für sich! Rasanten Steigerungen im Onlinegeschäft Immer mehr

Mehr

Sommersemester 2009 Univ. Professor Dr. Hanna Schramm Klein

Sommersemester 2009 Univ. Professor Dr. Hanna Schramm Klein Distributionspolitik Übung Sommersemester 2009 Univ. Professor Dr. Hanna Schramm Klein Übung 5: Einzelhandel Versandhandel Goldgräberstimmung im B2C E Commerce Noch Ende der neunziger Jahre wurde prognostiziert,

Mehr

Customer Journey: Mehrwert Urlaubserlebnis. Berlin, 6. März 2014

Customer Journey: Mehrwert Urlaubserlebnis. Berlin, 6. März 2014 Customer Journey: Mehrwert Urlaubserlebnis Berlin, 6. März 2014 Marken-Kommunikation Tourismus- und Produkt-Marketing Marketing IT-Solutions STRATEGIE TECHNOLOGIE LEAN MARKETING Nachhaltige Wertsteigerung

Mehr

INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF?

INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF? INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF? Reinhard Scheitl, 18.06.2015 EIN BLICK IN DIE USA? STUDY JOURNEY RETAIL SHOPS NEW YORK DAS ZIEL IST NICHT VERKAUFEN, SONDERN Kundenbedürfnisse

Mehr

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2. SOCIALMEDIA Analyse ihres Internet-Portals MIT FACEBOOK & CO. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.0 Social Media Marketing mit Facebook, Google+ und anderen Plattformen Social Gaming für Ihren Unternehmenserfolg

Mehr

Ihr Plus für Digitale Verkaufsförderung. Whitepaper: Verkaufschance Digital Signage Teil I - Fachhandel

Ihr Plus für Digitale Verkaufsförderung. Whitepaper: Verkaufschance Digital Signage Teil I - Fachhandel Ihr Plus für Digitale Verkaufsförderung Whitepaper: Verkaufschance Digital Signage Teil I - Fachhandel INHALTSVERZEICHNIS I. Einführung Digital Signage... 3 II. Verkaufsargumente... 3 III. Wo finde ich

Mehr

Die Digitalisierung des Point of Sale schreitet unaufhaltsam voran. Der Bedarf an verkaufsfördernden Bewegtbildern, die genau für die

Die Digitalisierung des Point of Sale schreitet unaufhaltsam voran. Der Bedarf an verkaufsfördernden Bewegtbildern, die genau für die Was passiert am Point of Sale zur Zeit? Die Digitalisierung des Point of Sale schreitet unaufhaltsam voran. Der Bedarf an verkaufsfördernden Bewegtbildern, die genau für die passende Umgebung erstellt

Mehr

40% Online 10% 70% Unzufriedene. Die Großen 3. Abwanderer. 40% der Kunden kaufen in den stärksten Kategorien bereits nur oder überwiegend online

40% Online 10% 70% Unzufriedene. Die Großen 3. Abwanderer. 40% der Kunden kaufen in den stärksten Kategorien bereits nur oder überwiegend online In Kooperation mit Reinventing Retail Die stationäre Antwort auf Online Kurzvorstellung Studie Berlin, 19. November 2014 Die Großen 3 40% Online 40% der Kunden kaufen in den stärksten Kategorien bereits

Mehr

Neuste Entwicklungen am IT-Sektor für Reisebüros und Reiseveranstalter

Neuste Entwicklungen am IT-Sektor für Reisebüros und Reiseveranstalter Neuste Entwicklungen am IT-Sektor für Reisebüros und Reiseveranstalter 20. April 2012 Wien Agenda Trends Der Online Vertrieb ist im Vormarsch! Die Hub Player Technologie verändert den Veranstaltermarkt!

Mehr

Die Faktoren für den Erfolg am POS Die Perspektive von iglo

Die Faktoren für den Erfolg am POS Die Perspektive von iglo 1 Die Faktoren für den Erfolg am POS Die Perspektive von iglo Markus Mischko, Mathias Poller Salescup Kongress, 21.06.2013 Agenda 1. iglo GmbH 2. Herausforderungen der TK-Abteilung 3. Faktoren für nachhaltigen

Mehr

POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE

POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE POINT OF ORIGIN MARKETING CONSULTING MARKETING BERATUNG & TECHNOLOGIE FÜNF DINGE ÜBER UNS Marketing & Technologie I. Spezialagentur für Marketingberatung und -technologie II. Sitz in Wien, Marketing Labs

Mehr

Mobile Community, lokale Suche und verhaltenbasierte mobile Werbung. Tobias Lehmann, Qiro GmbH

Mobile Community, lokale Suche und verhaltenbasierte mobile Werbung. Tobias Lehmann, Qiro GmbH Mobile Community, lokale Suche und verhaltenbasierte mobile Werbung Tobias Lehmann, Qiro GmbH 1 Mobile Marketing Services Mit Qiro begleiten Sie Ihre Kunden jederzeit an jeden Ort Qiro ist mobile Community

Mehr

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO

re-lounge GmbH MEDIENBÜRO re-lounge GmbH MEDIENBÜRO Think mobile: Die Bedeutung des mobilen Web für Unternehmen 26. JANUAR 2013 01 Ansprechpartner Oliver Schmitt // Geschäftsführer der re-lounge GmbH oliver.schmitt@re-lounge.com

Mehr

Vor- und Nachteile Individueller Mediaplanung vs. Reichweiten-Pool-Buchungen

Vor- und Nachteile Individueller Mediaplanung vs. Reichweiten-Pool-Buchungen Vor- und Nachteile Individueller Mediaplanung vs. Reichweiten-Pool-Buchungen Förrlibuckstr. 30 CH-8005 Zürich - www.adisfaction.ch info@adisfaction.ch 1 Einleitung Verschiedene Websites werden zunehmend

Mehr

covermade. below-the-line-kampagnen nach Maß.

covermade. below-the-line-kampagnen nach Maß. covermade. below-the-line-kampagnen nach Maß. Die deutsche Werbelandschaft wird maßgeblich von klassischen Medien bestimmt. Die Herausforderungen der Intermediaselektion liegen vor allem in den zeitlichen

Mehr