AVE Verfahren Erst-Zertifizierung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AVE92-002 Verfahren Erst-Zertifizierung"

Transkript

1 Start Einleitung des Zertifizierungsverfahren Nach Eingang des Zertifizierungsvertrags wird für das das Verfahren zur Zertifizierung eingeleitet. Auswahl der Auditoren und ggf. Fachexperten Die Auswahl der Auditoren und ggf. Fachexperten erfolgt auf der Grundlage der Zulassung. Zertifizierungsaudit Stufe 1 und Stufe 2 gemeinsam durchführen. Beauftragung der Auditoren und ggf. Fachexperten Die Beauftragung der Auditoren und ggf. Fachexperten erfolgt per mit den Grundinformationen zum und der Maßgabe, ob das Audit der Stufe 1 im durchzuführen ist. Über die Beauftragung wird das informiert. 2 3 Mitgeltende Unterlagen : AVE Zertifizierungsantrag AVE Vorgehensweise bei Nichtkonformitäten AVE Verfahren Überwachung FE Protokoll Prüfung Dokumentation FE Feststellungen nprüfung FE92-00 Auditplan FE Auditteilnehmer FE Festgestellte Nichtkonformitäten Auditbericht Bericht zum Audit Zertifizierung Stufe 1 FE Auditarbeitsblatt FI Stammdatenblatt FI Protokoll Zertifizierungsentscheidung FI92-00 Frageliste Dokumentationsprüfung/Auditdurchführung Legende : PG Leitung Zertifizierungsstelle Verwaltung Prüfungsgremium Leitender Auditor Co-Auditor Ein Co-Auditor wird nur dann eingesetzt, wenn die Organisation des Audits dies erfordert. AVE von 05

2 1 Aufnahme des Kontakts zum Der leitende Auditor nimmt Kontakt zum auf, klärt ggf. noch offene Fragen zum Ablauf und legt die Einzelheiten zur Durchführung des Audits der Stufe 1 und 2 fest. Absprache und Bestätigung des Audittermins mit dem Der leitende Auditor stimmt in Rücksprache mit dem Co-Auditor den Audittermin mit dem ab und bestätigt diesen mit einer Kopie an die Zertifizierungsstelle. Vorbereitung und Planung des Audits Der leitende Auditor stellt die Unterlagen für das Audit zusammen. Hierzu gehören die zu verwendenden Formblätter, vorhergehende Auditberichte bei einer Re-Zertifizierung. über den Auditablauf FE92-00 Der leitende Auditor schickt den Auditplan an das und in Kopie an die Zertifizierungsstelle AVE von 05

3 1 Aufnahme des Kontakts zum Der leitende Auditor nimmt Kontakt zum auf, klärt ggf. noch offene Fragen zum Ablauf und legt die Einzelheiten zur Durchführung des Audits der Stufe 1 fest. Ist das zertifizierungsfähig? Durchführung des Audits der Stufe 1 Durchführung der vereinbarten Maßnahmen durch das FE FE Der leitende Auditor führt das Audit der Stufe 1 in dessen Rahmen die Zertifizierungsfähigkeit des festgestellt wird. Der leitende Auditor informiert das über das Ergebnis des Audits der Stufe 1 und vereinbart ggf. erforderliche Maßnahmen für die Zertifizierungsfähigkeit des. Versand der Unterlagen zum Audit Stufe 1 an die Geschäftsstelle Der leitende Auditor leitet die Unterlagen zum Audit der Stufe 1 an die Geschäftsstelle weiter. Freigabe für Zertifizierungsaudit Stufe 2? Absprache und Bestätigung des Audittermins mit dem Der leitende Auditor informiert das über das Ergebnis des Audits der Stufe 1 und vereinbart ggf. erforderliche Maßnahmen für die Zertifizierungsfähigkeit des. Der leitende Auditor stimmt in Rücksprache mit dem Co-Auditor den Audittermin mit dem ab und bestätigt diesen mit einer Kopie an die Geschäftsstelle. Vorbereitung und Planung des Audits Der leitende Auditor stellt die Unterlagen für das Audit zusammen. Hierzu gehören die zu verwendenden Formblätter, vorhergehende Auditberichte bei einer Re-Zertifizierung. über den Auditablauf FE92-00 Der leitende Auditor schickt den Auditplan an das und in Kopie an die Geschäftstelle AVE von 05

4 2 3 Durchführung des Audits Stufe 1+2 bzw. 2 im FE , FE92-15 Das Audit im wird entsprechend den Festlegungen durchgeführt. über das Auditergebnis FE Im Rahmen der über das Auditergebnis erhält das ggf. Berichte zu festgestellten Nichtkonformitäten (FE92-007). Erstellung des Auditberichts Der leitende Auditor erstellt den Bericht zum Audit und stimmt diesen mit dem Co-Auditor ab. Versand der Auditunterlagen an die Zert.-stelle Der leitende Auditor leitet die Auditunterlagen an die Zertifizierungsstelle weiter. Prüfung und Weiterleitung des Vorgangs an das Prüfungsgremium Die Leitung der Zertifizierungsstelle prüft die vom Auditor eingereichten Unterlagen auf Vollständigkeit und gibt diese an das Prüfungsgremium weiter. 5 AVE von 05

5 Prüfung Zertifizierungsvorgangs und Entscheidung Zertifikatsvergabe FI Die Leitung der Zertifizierungsstelle prüft den Zertifizierungsvorgang in sachlicher und fachlicher Hinsicht und entscheidet die Zertifikatsvergabe. Zertifikat vergeben? über Entscheidung Prüf.-gremiums Der Leitung der Zertifizierungsstelle informiert das über die positive Entscheidung des Prüfungsgremiums und spricht ggf. die weitere Vorgehensweise bezüglich der Vergabe des Zertifikats ab. Erstellung des Zertifikats FE Abstimmung von Tätigkeitsbeschreibung des und ggf. Logo des für das Zertifikat mit dem und Erstellung des Zertifikat. Vergabe des Zertifikats an das Brief Die Vergabe des Zertifikats erfolgt per Post. Auf Wunsch des kann die Übergabe auch persönlich durch den Geschäftsführer oder Leitung der Zertifizierungsstelle erfolgen. Ende über Entscheidung Prüf.-gremiums Der Leitung der Zertifizierungsstelle informiert das über die negative Entscheidung des Prüfungsgremiums und spricht die weitere Vorgehensweise bezüglich der Erfüllung möglicher Auflagen ab. Ende AVE von 05

LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH VDA 6.X

LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH VDA 6.X LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH VDA 6.X ALLGEMEIN Eine Zertifizierung nach VDA 6.X erfolgt prinzipiell in 2 Schritten und kann nur in Verbindung mit der ISO 9001 Zertifizierung durchgeführt werden.

Mehr

LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH EN 16001

LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH EN 16001 LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH EN 16001 ALLGEMEIN Eine Zertifizierung nach EN 16001 erfolgt prinzipiell in 2 Schritten: Prüfung der Managementdokumentation auf Übereinstimmung mit der Norm Umsetzungsprüfung

Mehr

Zertifizierungsverfahren für Träger und Maßnahmen nach der AZWV. Beantragung, Schritte, Dauer, Kosten

Zertifizierungsverfahren für Träger und Maßnahmen nach der AZWV. Beantragung, Schritte, Dauer, Kosten Zertifizierungsverfahren für Träger und Maßnahmen nach der AZWV Beantragung, Schritte, Dauer, Kosten AgenturQZert Ist die Zertifizierungsstelle der AgenturQ. Wir sind seit 2007 unter dem Dach des DAR akkreditiert.

Mehr

Schritte zum Systempartner Stufe Großhandel

Schritte zum Systempartner Stufe Großhandel Schritte zum Systempartner Stufe Großhandel Schritt 1: Anmeldung in der Software-Plattform https://qs-platform.info/ Falls Sie bislang noch kein QS- Systempartner sind, gehen Sie bitte auf die Startseite

Mehr

PB QMS-Umstellungsverfahren

PB QMS-Umstellungsverfahren 1 Ziel Die Prozessbeschreibung ist Bestandteil des Auditprogramms der Apothekerkammer Berlin und beschreibt die Umstellung von Qualitätsmanagementsystemen in Apotheken nach QMS-Satzung der Apothekerkammer

Mehr

LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH SCC/SCP ALLGEMEIN

LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH SCC/SCP ALLGEMEIN LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH SCC/SCP ALLGEMEIN Eine Zertifizierung nach SCC Sicherheits Certifikat Contraktoren bzw. SCP Sicherheits Certifikat Personal erfolgt prinzipiell in 2 Schritten:

Mehr

Ablauf einer Managementzertifizierung

Ablauf einer Managementzertifizierung Kundeninformation siczert Zertifizierungen GmbH Lotzbeckstraße 22-77933 Lahr - (+49) 7821-920868-0 - (+49) 7821-920868-16 - info@siczert.de SEITE 1 VON 7 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 3 2. Ablauf

Mehr

LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH IFS FOOD (INTERNATIONAL FEATURED STANDARD)

LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH IFS FOOD (INTERNATIONAL FEATURED STANDARD) LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH IFS FOOD (INTERNATIONAL FEATURED STANDARD) IFS fasst die Anforderungen an Herstellung, Verpackung und Verkauf von Produkten in 6 Kapiteln zusammen: Unternehmensverantwortung

Mehr

Verfahren zur Zertifizierung von Informationssicherheits-Managementsystemen (ISMS) gemäß DIN EN ISO/IEC 27001:2013

Verfahren zur Zertifizierung von Informationssicherheits-Managementsystemen (ISMS) gemäß DIN EN ISO/IEC 27001:2013 Deutsche Zertifizierung in Bildung und Wirtschaft GmbH Hochschulring 2 15745 Wildau Verfahren zur Zertifizierung von Informationssicherheits-Managementsystemen (ISMS) gemäß DIN EN ISO/IEC 27001:2013 Dokument

Mehr

Ablauf einer Managementzertifizierung

Ablauf einer Managementzertifizierung Kundeninformation siczert Zertifizierungen GmbH Lotzbeckstraße 22-77933 Lahr - (+49) 7821-920868-0 - (+49) 7821-920868-16 - info@siczert.de SEITE 1 VON 7 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 3 2. Ablauf

Mehr

Verfahren zur Zertifizierung von Managementsystemen gemäß DIN EN ISO 9001:2008

Verfahren zur Zertifizierung von Managementsystemen gemäß DIN EN ISO 9001:2008 Deutsche Zertifizierung in Bildung und Wirtschaft GmbH Hochschulring 2 15745 Wildau Verfahren zur Zertifizierung von Managementsystemen gemäß DIN EN ISO 9001:2008 Dokument WP04 A - D01 Z U S A M M E N

Mehr

Zertifizierungsverfahren. nach DIN EN ISO 9001, BS OHSAS 18001, DIN EN ISO 14001, DIN EN ISO 50001

Zertifizierungsverfahren. nach DIN EN ISO 9001, BS OHSAS 18001, DIN EN ISO 14001, DIN EN ISO 50001 Zertifizierungsverfahren Seite 1/7 Zertifizierungsverfahren nach DIN EN ISO 9001, BS OHSAS 18001, DIN EN ISO 14001, DIN EN ISO 50001 Inhalt 1 Allgemeines... 2 2 Erstaudit und Zertifizierung... 2 2.1 Vorbereitung

Mehr

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE ZERTIFIZIERUNG VON MANAGEMENTSYSTEMEN

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE ZERTIFIZIERUNG VON MANAGEMENTSYSTEMEN 1. Allgemeines Die Zertifizierungsstelle der ALL-CERT bietet interessierten Unternehmen ihre Dienste zur Zertifizierung von Managementsystemen entsprechend einschlägiger Normen und Spezifikationen an.

Mehr

DGR- ZN: 01 202 H/Q 02 3011 AD 2000-W0 ZN: Bericht zur jährlichen (1.) Überwachung für das Unternehmen. TORUS Acéltermékgyártó Kft.

DGR- ZN: 01 202 H/Q 02 3011 AD 2000-W0 ZN: Bericht zur jährlichen (1.) Überwachung für das Unternehmen. TORUS Acéltermékgyártó Kft. DGR- ZN: 0 202 H/Q 02 30 AD 2000-W0 ZN: Bericht zur jährlichen (.) Überwachung für das Unternehmen TORUS Acéltermékgyártó Kft. ZN: 0 202 H/Q 02 30 Seite 2 von 7. Kurzbewertung... 3 2. Zielsetzung, Auditgrundlagen

Mehr

Internes Audit. Länderübergreifende Verfahrensanweisung. Inhalt. 1 Zweck, Ziel

Internes Audit. Länderübergreifende Verfahrensanweisung. Inhalt. 1 Zweck, Ziel Datum des LAV-Beschlusses: 05.11.2012 Seite 1 von 9 Inhalt 1 Zweck, Ziel... 1 2 Geltungsbereich... 2 3 Begriffe, Definitionen... 2 4 Verfahren... 2 4.1 Planung der Audits... 5 4.2 Vorbereitung des Audits...

Mehr

Informationsschrift zur Zertifizierung von Managementsystemen und AZAV-Anerkennung

Informationsschrift zur Zertifizierung von Managementsystemen und AZAV-Anerkennung 1 von 8 zur Zertifizierung von Managementsystemen und AZAV-Anerkennung GüteZert Zertifizierungsgesellschaft und Umweltgutachter der Auftraggeber, Güte- und Überwachungsgemeinschaften mbh Abraham- Lincoln-

Mehr

Audit-Bericht ISO 9001

Audit-Bericht ISO 9001 Audit-Art: 8. Überwachungsaudit Audit-Grundlage / Standard / Ausgabedatum: ISO 9001:008 ohne Produktentwicklung Handbuch / Revision / Datum 7; 1/01 Audit-Zeitraum vor Ort (Solltermin): 013-0-06-013-0-06

Mehr

Dok.-Nr.: Seite 1 von 6

Dok.-Nr.: Seite 1 von 6 Logo Apotheke Planung, Durchführung und Dokumentation von QM-Audits Standardarbeitsanweisung (SOP) Standort des Originals: Dok.-Nr.: Seite 1 von 6 Nummer der vorliegenden Verfaßt durch Freigabe durch Apothekenleitung

Mehr

Audit-Bericht ISO 9001 Firma: MB Dokutec GmbH & Co. KG Kundennummer: 29558 Auftragsnummer: 70023529

Audit-Bericht ISO 9001 Firma: MB Dokutec GmbH & Co. KG Kundennummer: 29558 Auftragsnummer: 70023529 Audit-Art: 9. Überwachungsaudit Audit-Grundlage / Standard / Ausgabedatum: ISO 9001:2008 ohne Produktentwicklung Ausgabe/Revisionsstand der Dokumentation 9; 31.10.2014 der Managementsysteme Audit-Zeitraum

Mehr

Leistungsbeschreibung Zertifizierung BCMS, ISMS, SMS

Leistungsbeschreibung Zertifizierung BCMS, ISMS, SMS BCM Business Continuity Management Systems; ISO 22301, BS 25999-2 ISMS Information Security Management System; ISO 27001 SMS Service Management System; ISO 20000-1 Das Zertifizierungsverfahren des Managementsystems

Mehr

Kundeninformation EUROCERT

Kundeninformation EUROCERT Allgemeines Die Gesellschaft zur Zertifizierung von Personal und Qualitätsmanagement-Systemen mbh ist eine nach DIN EN ISO/IEC 17021 akkreditierte Zertifizierungsstelle für Managementsysteme von Produktherstellern

Mehr

Durchführungsbestimmungen für die Erteilung des "Gütezeichens AuS für AuS-Ausbildungsstätten

Durchführungsbestimmungen für die Erteilung des Gütezeichens AuS für AuS-Ausbildungsstätten VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V. Energietechnische Gesellschaft (ETG) FA V2.2 Arbeiten unter Spannung Güteausschuss AuS BG ETEM Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro

Mehr

Verfahrensrichtlinie TÜV PROFiCERT

Verfahrensrichtlinie TÜV PROFiCERT Verfahrensrichtlinie für die -Zertifizierung der Zertifizierungsstelle des TÜV Hessen (nachfolgend Zertifizierungsstelle genannt) Rüdesheimer Straße 119, D-64285 Darmstadt Tel.: +49 (0)6151/600331 Fax:

Mehr

Für jede DIN EN ISO 9001:2015 verbindlich gültig!

Für jede DIN EN ISO 9001:2015 verbindlich gültig! Deutsche Zertifizierung in Bildung und Wirtschaft GmbH Hochschulring 2 15745 Wildau Verfahren zur Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 einschließlich Umstellung bestehender Zertifizierungen gem. DIN

Mehr

Audit- und Zertifizierungsprozess der OmniCert Umweltgutachter GmbH für Energiemanagementsysteme nach DIN EN ISO 50001

Audit- und Zertifizierungsprozess der OmniCert Umweltgutachter GmbH für Energiemanagementsysteme nach DIN EN ISO 50001 Audit- und Zertifizierungsprozess der OmniCert Umweltgutachter GmbH für Energiemanagementsysteme nach DIN EN ISO 50001 OmniCert Umweltgutachter GmbH Kaiser-Heinrich-II.-Str. 7 93077 Bad Abbach Tel.: +49

Mehr

Antrag auf Zertifizierung als BRUSTSCHMERZ-AMBULANZ - DGK zertifiziert

Antrag auf Zertifizierung als BRUSTSCHMERZ-AMBULANZ - DGK zertifiziert Antrag auf Zertifizierung als BRUSTSCHMERZ-AMBULANZ - DGK zertifiziert Hiermit beantragen wir, Name der Einrichtung: Anschrift: Ansprechpartner: Telefon: E-Mail: - im Folgenden "Antragsteller" genannt

Mehr

Eco Car Service. Volvo Automobile (Schweiz) AG. Regulativ Zertifizierung

Eco Car Service. Volvo Automobile (Schweiz) AG. Regulativ Zertifizierung Eco Car Service Volvo Automobile (Schweiz) AG Regulativ Zertifizierung Bern, 19. August 2004 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Umweltzeichenvergabestelle... 3 3. Interessierte Kreise... 3 4. Anforderungen...

Mehr

Richtlinie für Verfahren für interne Datenschutz-Audits

Richtlinie für Verfahren für interne Datenschutz-Audits Richtlinie für Verfahren für interne Datenschutz-Audits Freigabedatum: Freigebender: Version: Referenz: Klassifikation: [Freigabedatum] Leitung 1.0 DSMS 01-01-R-05 Inhaltsverzeichnis 1 Ziel... 2 2 Anwendungsbereich...

Mehr

LEISTUNGSBESCHREIBUNG IHRE ZERTIFIZIERUNG

LEISTUNGSBESCHREIBUNG IHRE ZERTIFIZIERUNG LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH ISO / TS 16949 ALLGEMEIN Eine Zertifizierung nach ISO / TS 16949 erfolgt prinzipiell in 2 Schritten n Prüfung der Managementdokumentation auf Übereinstimmung mit

Mehr

Internes Audit. Medizinische Universität Wien

Internes Audit. Medizinische Universität Wien gültig ab: 25.06.2012 Version 1.2 Internes Audit Medizinische Universität Wien Spitalgasse 23 1090 Wien Funktion Name Datum Unterschrift erstellt Mag. Julia Feinig- 11.05.2011 Freunschlag geprüft Leiterin

Mehr

Management von Beschwerden und Einsprüchen

Management von Beschwerden und Einsprüchen Management von Beschwerden und Einsprüchen für die für Wald & Holz-Zertifizierung Bureau Veritas Certification Verfahrensweise - TQR I&F Division V2-0 - Februar 2015 Move Forward with Confidence 1. EINLEITUNG

Mehr

Umsetzungsverfahren. Inhalt. KMU-Zertifizierung Informationssicherheit

Umsetzungsverfahren. Inhalt. KMU-Zertifizierung Informationssicherheit Umsetzungsverfahren KMU-Zertifizierung Informationssicherheit Inhalt Umsetzungsverfahren... 1 Umsetzungsverfahren zur KMU-Zertifizierung nach OVVI Summary... 2 1. Information Security Policy / IT-Sicherheitsleitlinie...

Mehr

GW 103. Reglement zur Auftragsabwicklung bei der Zertifizierung der Fachkundigkeit von Personen. GW 103 d Ausgabe Januar 2007 REGELWERK

GW 103. Reglement zur Auftragsabwicklung bei der Zertifizierung der Fachkundigkeit von Personen. GW 103 d Ausgabe Januar 2007 REGELWERK Schweizerischer Verein des Gas- und Wasserfaches Société Suisse de l Industrie du Gaz et des Eaux Società Svizzera dell Industria del Gas e delle Acque Swiss Gas and Water Industry Association SVGW SSIGE

Mehr

LGA InterCert GmbH Nürnberg. Exzellente Patientenschulung. (c) Fachreferent Gesundheitswesen Martin Ossenbrink

LGA InterCert GmbH Nürnberg. Exzellente Patientenschulung. (c) Fachreferent Gesundheitswesen Martin Ossenbrink LGA InterCert GmbH Nürnberg Exzellente Patientenschulung 05.06.2012 Inhaltsverzeichnis Kurzvorstellung LGA InterCert GmbH Ablauf Zertifizierungsverfahren Stufe 1 Audit Stufe 2 Audit Überwachungs- und Re-zertifizierungsaudits

Mehr

Richtlinie Zertifizierungsverfahren

Richtlinie Zertifizierungsverfahren 1. Allgemeines Durch die Arbeit der AGQS sollen u. a. vorhandene Managementsysteme beurteilt, auditiert und überwacht werden. Mit dieser Richtlinie werden die Standards für die Durchführung von (Re/Neu)Zertifizierungs-

Mehr

Regeln und Leistungsbeschreibungen zur Zertifizierung nach GMP+ FC. Regeln des TÜV NORD CERT Zertifizierungsverfahrens nach GMP+

Regeln und Leistungsbeschreibungen zur Zertifizierung nach GMP+ FC. Regeln des TÜV NORD CERT Zertifizierungsverfahrens nach GMP+ Regeln und Leistungsbeschreibungen zur Zertifizierung nach GMP+ FC Die Regeln und die Leistungsbeschreibungen zur Zertifizierung nach dem GMP+-Standard sind mitgeltend zum Angebot. Sie ergänzen die allgemeinen

Mehr

BÜV-ZERT NORD-OST GMBH Zertifizierungsstelle für Managementsysteme der Baustoffindustrie

BÜV-ZERT NORD-OST GMBH Zertifizierungsstelle für Managementsysteme der Baustoffindustrie BÜV-ZERT NORD-OST GMBH Zertifizierungsstelle für Managementsysteme der Baustoffindustrie BÜV-ZERT NORD-OST GMBH Paradiesstraße 208 12526 Berlin Tel.: 030/616957-0 Fax: 030/616957-40 ANTRAG AUF AUDITIERUNG

Mehr

Verfahrensanweisung Umgang mit Beschwerden.doc INHALT

Verfahrensanweisung Umgang mit Beschwerden.doc INHALT INHALT 1 Zweck und Anwendungsbereich 2 2 Begriffe / Definitionen 2 2.1 Definitionen 2 3 Zuständigkeiten 2 4 Verfahrensbeschreibung 3 4.1 Schematische Darstellung Fehler! Textmarke nicht definiert. 4.2

Mehr

LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH BRC (GLOBAL STANDARD-FOOD)

LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH BRC (GLOBAL STANDARD-FOOD) LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH BRC (GLOBAL STANDARD-FOOD) ALLGEMEIN Erstzertifizierung Überwachungsaudit Überwachungsaudit... Jahr x Jahr x + tbd Jahr x + tbd BRC fasst die Anforderungen an

Mehr

STECKBRIEF 1 st, 2 nd, 3 rd PARTY AUDITOR

STECKBRIEF 1 st, 2 nd, 3 rd PARTY AUDITOR C.O.M.E.S coaching. optimierung. managementsysteme. effektivität. strategien STECKBRIEF 1 st, 2 nd, 3 rd PARTY AUDITOR Ausbildung zum Auditor mit Zertifizierung nach 17024, im akkreditierten Bereich Auszug

Mehr

DIN EN ISO - Normensystem

DIN EN ISO - Normensystem 1 v. 9 DIN EN ISO - Normensystem Nachweisstufen DIN EN ISO 9001 DIN EN ANFORDERUNGEN DIN EN ISO 9000 an das Qualitäts- ISO 9004 Grundlagen managementsystem und in LEITFADEN Begriffe -Qualitätsmanagement-

Mehr

- Informationen zu Zertifizierungstätigkeiten und Audits - Grundsätzliche Regelungen zur Zertifizierung

- Informationen zu Zertifizierungstätigkeiten und Audits - Grundsätzliche Regelungen zur Zertifizierung - Informationen zu Zertifizierungstätigkeiten und Audits - Grundsätzliche Regelungen zur Zertifizierung Sehr geehrter Antragsteller, wir als Zertifizierungsstelle möchten Ihnen als Auftraggeber mit diesem

Mehr

COMPLIANCE MANAGEMENT SYSTEME (CMS) ISO 19600 P.JONAS@AUSTRIAN-STANDARDS.AT. www.austrian-standards.at

COMPLIANCE MANAGEMENT SYSTEME (CMS) ISO 19600 P.JONAS@AUSTRIAN-STANDARDS.AT. www.austrian-standards.at COMPLIANCE MANAGEMENT SYSTEME (CMS) ISO 19600 P.JONAS@AUSTRIAN-STANDARDS.AT COMPLIANCE STANDARD: WOZU? Leitfaden/Richtlinie beim Aufbau eines Compliance Management Systems Schaffung eines State-of-the-Art

Mehr

Prüfungsordnung für die Zertifizierung gemäß ISO 9001

Prüfungsordnung für die Zertifizierung gemäß ISO 9001 1 Geltungsbereich 2 2 Begrifflichkeiten 2 3 Einzureichende Unterlagen für die Zulassung zum Zertifizierungsverfahren 5 4 Aufwandskalkulation und Gebühren 6 5 Kriterien für die Referenzauswahl von Standorten

Mehr

VON TRÄGERN UND MAßNAHMEN NACH AZAV

VON TRÄGERN UND MAßNAHMEN NACH AZAV Audit- und Zertifizierungsprozess der GUTcert für QUALITÄTSMANAGEMENTSYSTEME NACH DIN EN ISO 9001 UMWELTMANAGEMENTSYSTEME NACH DIN EN ISO 14001 ENERGIEMANAGEMENTSYSTEME NACH DIN EN ISO 50001 LEBENSMITTELSICHERHEITSYSTEME

Mehr

nach 20 SGB IX" ( 3 der Vereinbarung zum internen Qualitätsmanagement nach 20 Abs. 2a SGB IX).

nach 20 SGB IX ( 3 der Vereinbarung zum internen Qualitätsmanagement nach 20 Abs. 2a SGB IX). Information zum Verfahren zur Anerkennung von rehabilitationsspezifischen Qualitätsmanagement- Verfahren auf Ebene der BAR (gemäß 4 der Vereinbarung zum internen Qualitätsmanagement nach 20 Abs. 2a SGB

Mehr

Qualitätszertifikat für Bibliotheken

Qualitätszertifikat für Bibliotheken Qualitätszertifikat für Bibliotheken Projektskizze mit Leistungsbeschreibung Institut für Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung in Bibliotheken und Hochschulen (IQO) an der Hochschule der Medien

Mehr

Ausbildungseinrichtung. Beratungseinrichtung. Zertifizierungsstelle Ausbildungseinrichtung Beratungseinrichtung. QM-System nach ISO 9001/DVWO

Ausbildungseinrichtung. Beratungseinrichtung. Zertifizierungsstelle Ausbildungseinrichtung Beratungseinrichtung. QM-System nach ISO 9001/DVWO Checkliste / Formale Prüfung der Unterlagen zur Zulassung Einrichtung: Bildungsgesellschaft für berufliche Qualifizierung mbh Schotten Zulassung als: Zertifizierungsstelle seinrichtung Beratungseinrichtung

Mehr

Geschäftsordnung für den Tauschring Unna Inhaltsverzeichnis

Geschäftsordnung für den Tauschring Unna Inhaltsverzeichnis Geschäftsordnung für den Tauschring Unna Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines zum Inhalt a. Zweck b. Umfang 2. Aufgaben und Verantwortungsbereich für den Vorstand a. Vorsitzender b. Stellvertretender Vorsitzender

Mehr

Kriterien und Verfahren für die Anerkennung von QM-Systemen von Messgeräteherstellern nach den MID-Modulen D und H1

Kriterien und Verfahren für die Anerkennung von QM-Systemen von Messgeräteherstellern nach den MID-Modulen D und H1 PTB QM-Anerkennungsverfahren (MID) Kriterien und Verfahren für die Anerkennung von QM-Systemen von Messgeräteherstellern nach den MID-Modulen D und H1 Dr. Harry Stolz PTB Braunschweig Arbeitsgruppe Q.32

Mehr

Zertifizierung von Weiterbildungsgängen

Zertifizierung von Weiterbildungsgängen Zertifizierung von Weiterbildungsgängen Lerntherapie/ Integrative Lerntherapie Präambel Der Fachverband für integrative Lerntherapie e. V. (FiL) hat sich in seiner Satzung die Aufgabe gestellt, die wissenschaftlich

Mehr

Mitgeltende Unterlagen. Zertifizierordnung für die Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen. entspr. Richtlinie 93/42/EWG (gültig ab 04.01.

Mitgeltende Unterlagen. Zertifizierordnung für die Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen. entspr. Richtlinie 93/42/EWG (gültig ab 04.01. Seite: 1 von 7 1 Zertifizierung von Qualitätsmanagement- und -sicherungssystemen Die Berlin Cert GmbH führt Zertifizierungen von Qualitätsmanagementsystemen nach DIN EN ISO 13485 und DIN EN ISO 9001 sowie

Mehr

Interne Audits VA Diese VA regelt den strukturierten Ablauf der Internen Audits.

Interne Audits VA Diese VA regelt den strukturierten Ablauf der Internen Audits. Interne Audits 1. Zweck Diese VA regelt den strukturierten Ablauf der Internen Audits. 2. Geltungsbereich Abt. Rettungsdienst Abt. Allgemeine Rotkreuzarbeit 3. Begriffe PA HE F A Positive Anmerkung Hinweis/Empfehlung

Mehr

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Informationen zur Zertifizierung von Qualitätsfachpersonal

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Informationen zur Zertifizierung von Qualitätsfachpersonal TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung Informationen zur Zertifizierung von Qualitätsfachpersonal Informationen zur Zertifizierung von QM-Fachpersonal Personenzertifizierung Große Bahnstraße 31 22525

Mehr

Richtlinie zur Zertifizierung eines

Richtlinie zur Zertifizierung eines Richtlinie zur Zertifizierung eines Managementsystems nach DIN EN ISO 9001:2008 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 2. Verantwortlichkeiten 3. Zertifizierungsverfahren 4. Erweiterung oder Einschränkungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der 3cert GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen der 3cert GmbH Allgemeine Geschäftsbedingungen der 3cert GmbH 1 Geltungsbereich Für die Geschäftsbeziehungen zwischen der 3cert GmbH und dem Unternehmen gelten soweit nichts anderes vereinbart ausschließlich diese Allgemeinen

Mehr

Auditprogramm für die Zertifizierung. von Qualitätsmanagementsystemen. in Apotheken

Auditprogramm für die Zertifizierung. von Qualitätsmanagementsystemen. in Apotheken Auditprogramm für die Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen in Apotheken der Apothekerkammer Berlin 1 Allgemeines 2 Ziele 3 Umfang 4 Kriterien 5 Verantwortlichkeiten 6 Ressourcen 7 Auditverfahren

Mehr

Häufig gestellte Fragen - FAQs

Häufig gestellte Fragen - FAQs Häufig gestellte Fragen - FAQs Fachliche Fragen Über welchen Inhalt und welchen Umfang muss eine geriatrierelevante Fort- bzw. Weiterbildung verfügen? Gibt es eine bestimmte Anzahl an Fachpflegekräften

Mehr

Geprüfte Preistransparenz: Gaspreise" für

Geprüfte Preistransparenz: Gaspreise für Geprüfte Preistransparenz: Gaspreise" für Energieversorgung Schwarze Elster GmbH Saalau 58 02997 Wittichenau Augtraggeber: Energieversorgung Schwarze Elster GmbH Saalau 58 02997 Wittichenau Auftrag vom:

Mehr

Maintenance & Re-Zertifizierung

Maintenance & Re-Zertifizierung Zertifizierung nach Technischen Richtlinien Maintenance & Re-Zertifizierung Version 1.2 vom 15.06.2009 Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Postfach 20 03 63 53133 Bonn Tel.: +49 22899 9582-0

Mehr

Prozessbeschreibung Version: 1

Prozessbeschreibung Version: 1 1 von 14 Prüfungsordnung für die Zertifizierung gemäß ISO 9001 und ISO 29990 Übersicht 1 Geltungsbereich 2 Begrifflichkeiten 3 Einzureichende Unterlagen für die Zulassung zum Zertifizierungsverfahren 4

Mehr

Informationsblatt Zertifizierung nach der DIN EN ISO 9001

Informationsblatt Zertifizierung nach der DIN EN ISO 9001 Informationsblatt Zertifizierung nach der DIN EN ISO 9001 Die DIN EN ISO 9001 ist ein weltweit anerkannter Standard, der Anforderungen an ein wirksames Qualitätsmanagement definiert. Er wurde branchenneutral

Mehr

Herkunft: audire = (lat.) hören, zuhören Audit = (engl.) (Rechnungs- /B Buch-)Prüfung h)p Definition nach DIN EN ISO 9000:

Herkunft: audire = (lat.) hören, zuhören Audit = (engl.) (Rechnungs- /B Buch-)Prüfung h)p Definition nach DIN EN ISO 9000: Was ist ein Audit Herkunft: audire = (lat.) hören, zuhören Audit = (engl.) (Rechnungs- /B Buch-)Prüfung h)p Definition nach DIN EN ISO 9000: Systematische ti und objektive Untersuchung zur Ermittlung des

Mehr

Reglement für die Zertifizierung von Stroke Centers und Stroke Units

Reglement für die Zertifizierung von Stroke Centers und Stroke Units Reglement für die Zertifizierung von Stroke Centers und Stroke Units Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 2 2. Organisation 3 3. Anmeldung zum Audit und Zulassung zum Zertifizierungsverfahren 4 4. Durchführung

Mehr

Zertifizierungsrichtlinie zur Zertifizierung eines Managementsystems nach DIN EN ISO 9001:2008

Zertifizierungsrichtlinie zur Zertifizierung eines Managementsystems nach DIN EN ISO 9001:2008 Zertifizierungsrichtlinie zur Zertifizierung eines Managementsystems nach :2008 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 2. Verantwortlichkeiten 3. 4. Zertifizierungsverfahren Audits aus besonderem Anlass 5.

Mehr

Kanton Zürich Gesundheitsdirektion Versorgungsplanung. Audit-Leitfaden. Qualitäts-Controlling in Listenspitälern. Version 1.

Kanton Zürich Gesundheitsdirektion Versorgungsplanung. Audit-Leitfaden. Qualitäts-Controlling in Listenspitälern. Version 1. Kanton Zürich Gesundheitsdirektion Audit-Leitfaden Qualitäts-Controlling in Listenspitälern 2/6 1. Einführung Seit dem 1. Januar 2012 gilt die neue Zürcher Spitalplanung mit den Spitallisten für Akutsomatik,

Mehr

Mitgeltende Unterlagen. Zertifizierordnung für die Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen. entspr. Richtlinie 93/42/EWG (gültig ab 27.06.

Mitgeltende Unterlagen. Zertifizierordnung für die Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen. entspr. Richtlinie 93/42/EWG (gültig ab 27.06. Seite: 1 von 7 1 Zertifizierung von Qualitätsmanagement- und -sicherungssystemen Die Berlin Cert GmbH führt Zertifizierungen von Qualitätsmanagementsystemen nach DIN EN ISO 13485 und DIN EN ISO 9001 sowie

Mehr

Anforderungskatalog - Begutachtung von Zertifizierungsstellen (BBAB)

Anforderungskatalog - Begutachtung von Zertifizierungsstellen (BBAB) Allgemeines Der vorliegende Anforderungskatalog spiegelt ergänzend zur Norm DIN EN ISO/IEC 17021:11 die genehmigungsrelevanten Anforderungen des KA wider. Er soll dem egutachter/der egutachterin helfen,

Mehr

Beschreibung des Zertifizierungsverfahrens ISO/TS 16949:2009

Beschreibung des Zertifizierungsverfahrens ISO/TS 16949:2009 Beschreibung des Zertifizierungsverfahrens ISO/TS 16949:2009 Zertifi zierung Inhaltsverzeichnis 1 REGELN... 2 2 LEISTUNGSBESCHREIBUNG... 6 Haben Sie Fragen zu der Leistungsbeschreibung? Wir helfen Ihnen

Mehr

Prozessbeschreibung Version: 1

Prozessbeschreibung Version: 1 1 von 18 Prüfungsordnung für die Zertifizierung gemäß AZAV Präambel Begrifflichkeiten A Zertifizierung von Trägern zur Förderung gemäß AZAV 1 Geltungsbereich 2 Einzureichende Unterlagen für die Zulassung

Mehr

Muster mit Beispiel Verifikation des Basis-Sicherheitschecks im Rahmen der Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT- Grundschutz

Muster mit Beispiel Verifikation des Basis-Sicherheitschecks im Rahmen der Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT- Grundschutz Muster mit Beispiel Verifikation des Basis-Sicherheitschecks im Rahmen der Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT- Grundschutz Antragsteller: Zertifizierungskennung: BSI-XXX-XXXX Der Inhalt

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Zertifizierung von Managementsystemen, Produkten und Personen 1 INHALT UND GELTUNGSBEREICH 2 ALLGEMEINE BEDINGUNGEN

Allgemeine Bedingungen für die Zertifizierung von Managementsystemen, Produkten und Personen 1 INHALT UND GELTUNGSBEREICH 2 ALLGEMEINE BEDINGUNGEN Zertifizierung von Managementsystemen, Produkten und Personen 1 INHALT UND GELTUNGSBEREICH Die "Allgemeinen Bedingungen für die, Produkten und Personen" beinhalten die Rechte und Pflichten der Parteien

Mehr

Messung, Analyse und Verbesserung

Messung, Analyse und Verbesserung Messung, Analyse und Verbesserung INHALTSVERZEICHIS 1 Ziel / Zweck 2 2 Begriffe 2 3 Vorgehen und Zuständigkeiten 2 3.1 Kundenzufriedenheit 2 3.2 Internes Audit 3 3.3 Überprüfung unserer Abläufe und Tätigkeiten

Mehr

LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH GMP (GMP + ZERTIFIZIERUNGSSYSTEM DES GMP + INTERNATIONAL)

LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH GMP (GMP + ZERTIFIZIERUNGSSYSTEM DES GMP + INTERNATIONAL) LEISTUNGSBESCHREIBUNG ZERTIFIZIERUNG NACH GMP (GMP + ZERTIFIZIERUNGSSYSTEM DES GMP + INTERNATIONAL) ALLGEMEIN Das GMP Zertifizierungssystem stellt ein integrales Sicherungssystem für alle Erzeugnisse und

Mehr

Interne Audits - klassisch oder softwaregestützt? DGQ-Regionalkreis Schleswig-Holstein, 02.11.2010 IHK zu Kiel, Haus der Wirtschaft

Interne Audits - klassisch oder softwaregestützt? DGQ-Regionalkreis Schleswig-Holstein, 02.11.2010 IHK zu Kiel, Haus der Wirtschaft Interne Audits - klassisch oder softwaregestützt? DGQ-Regionalkreis Schleswig-Holstein, 02.11.2010 IHK zu Kiel, Haus der Wirtschaft Regionalkreis Schleswig-Holstein Programm 14:00 Uhr Begrüßung Dr. Klaus

Mehr

Dienstleistungsvertrag

Dienstleistungsvertrag Dienstleistungsvertrag Zwischen Couriercert eine Marke der Couriernet GmbH Schwabachstr. 1 91077 Neunkirchen am Brand -im folgenden Auftragnehmer genannt- und -im folgenden Auftraggeber genannt- wird folgender

Mehr

Human Diversity Management Systems

Human Diversity Management Systems Human Diversity Management Systems Zertifizierungsschema DE Diversity Management basierend auf ÖNORM S 2501 Ausgabedatum: V1.0, 2013-05-01 Heinestrasse 38, 1020 Wien peter.jonas@as-plus.at Forum European

Mehr

Zertifizierordnung Managementsysteme

Zertifizierordnung Managementsysteme 1 Geltungsbereich Diese Zertifizierordnung kann auf die Zertifizierung von n nach Qualitätsmanagementnormen wie z. B. DIN EN ISO 13485 sowie auf die Überwachung der Anforderungen an Qualitätssicherungssysteme,

Mehr

Prozessbeschreibung Version: 2

Prozessbeschreibung Version: 2 1 von 14 Prüfungsordnung für die Zertifizierung gemäß ISO 9001 und ISO 29990 Übersicht 1 Geltungsbereich 2 Begrifflichkeiten 3 Einzureichende Unterlagen für die Zulassung zum Zertifizierungsverfahren 4

Mehr

Erfahrungen mit dem Datenschutzaudit in Schleswig-Holstein

Erfahrungen mit dem Datenschutzaudit in Schleswig-Holstein Erfahrungen mit dem Datenschutzaudit in Schleswig-Holstein Barbara Körffer Dr. Thomas Probst Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, Kiel www.datenschutzzentrum.de Einführung von

Mehr

Produkt-Regulativ Swiss Assessment-Zerfifikat

Produkt-Regulativ Swiss Assessment-Zerfifikat Produkt-Regulativ Swiss Assessment-Zerfifikat 1. Einleitung Die SQS hat die allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit ihren Dienstleistungen (namentlich Auditierung,

Mehr

Zertifizierungsrichtlinie QM-Fachpersonal. Richtlinie der Zertifizierungsstelle TQCert für die Zertifizierung von QM- Fachpersonal

Zertifizierungsrichtlinie QM-Fachpersonal. Richtlinie der Zertifizierungsstelle TQCert für die Zertifizierung von QM- Fachpersonal Richtlinie der Zertifizierungsstelle für die Zertifizierung von QM- Fachpersonal Normgrundlage dieser Zertifizierungsrichtlinie ist die internationale Norm DIN EN ISO/IEC 17024 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines

Mehr

Sanktionsreglement zu den Richtlinien für Regionalmarken. Eigentümer: IG Regionalprodukte Letzte Aktualisierung: 20.11.2014 Version: 4.

Sanktionsreglement zu den Richtlinien für Regionalmarken. Eigentümer: IG Regionalprodukte Letzte Aktualisierung: 20.11.2014 Version: 4. Sanktionsreglement zu den Richtlinien für Regionalmarken Eigentümer: IG Regionalprodukte Letzte Aktualisierung: 20.11.2014 Version: 4.00 INHALT 1 Zielsetzung / Geltungsbereich... 3 2 Erläuterungen und

Mehr

TAW Cert Zertifizierungsgesellschaft mbh für QM-Systeme und Personal

TAW Cert Zertifizierungsgesellschaft mbh für QM-Systeme und Personal Rahmenbedingungen Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Zertifizierungsverfahren 3. Sanktionen 4. Übertragung der Zertifizierung 5. Beschwerden/Einsprüche 6. Verzeichnis zertifizierter Kunden 7. Verwendung

Mehr

ippl uality anagement begrüßt Sie herzlich zum heutigen Informationsabend 14.09.09 Qualitätsmanagement ISO 9001 1

ippl uality anagement begrüßt Sie herzlich zum heutigen Informationsabend 14.09.09 Qualitätsmanagement ISO 9001 1 begrüßt Sie herzlich zum heutigen Informationsabend Qualitätsmanagement ISO 9001 1 Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein! (Philip Rosenthal) Qualitätsmanagement ISO 9001 2 QUALITÄT und

Mehr

Allgemeine Bedingungen und Verfahrensrichtlinie für die Zertifizierung von Managementsystemen

Allgemeine Bedingungen und Verfahrensrichtlinie für die Zertifizierung von Managementsystemen Allgemeine Bedingungen und Verfahrensrichtlinie für die Zertifizierung von Managementsystemen der Zertifizierungsstelle für Managementsysteme der TÜV SÜD Landesgesellschaft Österreich GmbH campus 21, Europaring

Mehr

Qualitätsaudits und Management-Review

Qualitätsaudits und Management-Review Ausgabe 2 Seite 1 von 4 Qualitätsaudits und Management-Review 1 Qualitätsaudits Der Qualitätsmanagement-Beauftragte führt interne Qualitätsaudits durch, bei denen jeder Bereich inklusive der POCT-Beauftragten

Mehr

Kiwa International Cert GmbH Zertifizierungssatzung - Ablauf Zertifizierung

Kiwa International Cert GmbH Zertifizierungssatzung - Ablauf Zertifizierung ALLGEMEINES Zu den Dienstleistungen, die die Kiwa International Cert GmbH (nachfolgend Kiwa genannt) künftigen und bestehenden Kunden anbietet, zählen Prüfungen und Zertifizierungen im Rahmen anerkannter,

Mehr

Qualifikation von Sachverständigen im Akkreditierungsverfahren

Qualifikation von Sachverständigen im Akkreditierungsverfahren Qualifikation von Sachverständigen im Akkreditierungsverfahren Inhalt: 1. Allgemeines... 2 2. Einteilung von Sachverständigen... 2 3. Definitionen... 3 4. Allgemeine Anforderungen... 4 4.1 Allgemeine Anforderungen

Mehr

Zertifzierung von Studienzentren

Zertifzierung von Studienzentren Seite 1 von 5 Zertifzierung von Studienzentren 1. Zweck Zweck dieser VA (SOP) ist die Festlegung der Vorgehensweise der DGHO zur Zertifizierung von Studienzentren. Nach den ICH-Grundsätzen der Guten Klinischen

Mehr

2. Godesberger Strahlentherapie Seminar QM - Lust und Frust

2. Godesberger Strahlentherapie Seminar QM - Lust und Frust STRAHLENTHERAPIE BONN-RHEIN-SIEG 2. Godesberger Strahlentherapie Seminar QM - Lust und Frust 1 Dipl.-Ing. Hans Piter Managementsysteme Risk Management Unternehmensorganisation Sicherheitsingenieur Ingenieurgesellschaft

Mehr

VdS Quick-Audit für Cyber-Security

VdS Quick-Audit für Cyber-Security VdS-Richtlinien für die Informationssicherheit VdS 3475 VdS Quick-Audit für Cyber-Security Verfahren VdS 3475 : 2015-03 (01) 1/9 Herausgeber und Verlag: VdS Schadenverhütung GmbH Amsterdamer Str. 172-174

Mehr

Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter

Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter Ablauf der Zertifizierung / Zertifizierung von Organisationen Prof. Kathrin Winkler / Prof. Jürgen Müller Agenda 1. Fortbildungsweg 2. Projektarbeit und dpüf Prüfung

Mehr

IT-Sicherheitszertifikat

IT-Sicherheitszertifikat Bundesamt Deutsches erteilt vom IT-Sicherheitszertifikat Bundesamt ISO 27001-Zertifikat auf der Basis von IT-Grundschutz Technisches Facility Management für hochverfügbare Datacenter der e-shelter facility

Mehr

Information. Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008. Sie benötigen eine Zertifizierung? Wir bereiten Sie darauf vor!

Information. Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008. Sie benötigen eine Zertifizierung? Wir bereiten Sie darauf vor! Sie benötigen eine Zertifizierung? Wir bereiten Sie darauf vor! Information Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 Konformitätsbewertung (DIN EN ISO/IEC 17021) Die H&S ist Kooperationspartner akkreditierter

Mehr

Managementhandbuch des Handbuchkapitel 02 Schornsteinfegerhandwerks Seite 01 von 07. 2. Aufbau und Organisation des Managementsystems

Managementhandbuch des Handbuchkapitel 02 Schornsteinfegerhandwerks Seite 01 von 07. 2. Aufbau und Organisation des Managementsystems Schornsteinfegerhandwerks Seite 01 von 07 2. Aufbau und Organisation des Managementsystems 2.1 Dokumentation Zweck der Dokumentation ist die Beschreibung des Managementsystems für das Schornsteinfegerhandwerk

Mehr

Zertifizierungsschema für Auditteamleiter

Zertifizierungsschema für Auditteamleiter Zertifizierungsschema für Auditteamleiter für ISO 27001-Audits auf der Basis von IT-Grundschutz Stand: 21. Oktober 2009 Herausgeber Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Redaktion: mailto:

Mehr

Informationen zur Zertifizierung

Informationen zur Zertifizierung 1. Allgemeines Die Zertifizierungsstelle der BAVARIA CERTIFICATION GMBH bietet interessierten Unternehmen ihre Dienste zur Zertifizierung von Managementsystemen entsprechend einschlägiger Normen und Spezifikationen

Mehr

KÖRPERSCHAFT DES ÖFFENTLICHEN RECHTS. Satzung. für ein Qualitätsmanagement in tierärztlichen Praxen, Kliniken und anderen tierärztlichen Einrichtungen

KÖRPERSCHAFT DES ÖFFENTLICHEN RECHTS. Satzung. für ein Qualitätsmanagement in tierärztlichen Praxen, Kliniken und anderen tierärztlichen Einrichtungen LANDESTIERÄRZTEKAMMER HESSEN KÖRPERSCHAFT DES ÖFFENTLICHEN RECHTS Satzung für ein Qualitätsmanagement in tierärztlichen Praxen, Kliniken und anderen tierärztlichen Einrichtungen gemäß 6 Abs. 4 der Berufsor

Mehr

PB QMS-Zertifizierungsverfahren

PB QMS-Zertifizierungsverfahren 1 Ziel Die Prozessbeschreibung ist Bestandteil des Auditprogramms der Apothekerkammer Berlin und beschreibt das Zertifizierungsverfahren von Qualitätsmanagementsystemen in Apotheken nach QMS-Satzung der

Mehr