Taleo Enterprise. Taleo Recruiting Handbuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Taleo Enterprise. Taleo Recruiting Handbuch"

Transkript

1 Taleo Enterprise Service Pack 10 SP3 4. Juli 2011

2 Vertrauliche Informationen und Hinweise Vertrauliche Informationen Der Empfänger dieses Dokuments (im Folgenden der Empfänger ) erklärt sich damit einverstanden, dass die hier von Taleo offengelegten vertraulichen Informationen vom Empfänger und seinen Mitarbeitern, verbundenen Unternehmen und/oder Tochtergesellschaften vertraulich behandelt werden. Als vertrauliche Informationen gelten in diesem Zusammenhang: 1. Informationen, Kenntnisse, Daten, Prozesse, Techniken, Gestaltungsmuster, Zeichnungen, Programme, Formeln sowie Informationen in Bezug auf Testdaten, laufende Arbeiten, Geschäftspläne, Vertriebsangelegenheiten, Lieferanten, Kunden, Mitarbeiter, Investoren und geschäftliche Vorgänge, die in schriftlicher, grafischer oder elektronischer Form in Dokumenten enthalten sind; sowie 2. Dokumente, Grafiken und Zeichnungen, die entweder deutlich als vertraulich gekennzeichnet sind oder von denen die andere Partei weiß oder annehmen kann, dass sie vertraulich sind, oder die dem Wesen nach Eigentumsrechten unterliegen und die im Verlauf von Gesprächen, Vorführungen oder bei anderen Formen der Zusammenarbeit zwischen den Parteien in Erfahrung gebracht bzw. offengelegt werden. Hinweis zu eingeschränkten Rechten (Dez 2007) 1. Diese Daten werden mit eingeschränkten Rechten gemäß Untervertrag Nr übermittelt. Die Daten können von der Regierung vervielfältigt und verwendet werden mit der ausdrücklichen Einschränkung, dass sie nicht ohne die schriftliche Zustimmung des Auftragnehmers zur Herstellung verwendet oder außerhalb der Regierung offengelegt werden. Die Regierung darf diese Daten jedoch gegebenenfalls außerhalb der Regierung zu folgenden Zwecken offenlegen, vorausgesetzt, dass die Regierung eine solche Offenlegung vorbehaltlich des Verbots einer weiteren Verwendung und Offenlegung vornimmt: Keine. 2. Dieser Hinweis ist bei jeder teilweisen oder vollständigen Vervielfältigung dieser Daten anzugeben Taleo Corporation. Vervielfältigung nur mit schriftlicher Genehmigung von Taleo Corporation. ii

3 Inhalt Vertrauliche Informationen und Hinweise...ii Einleitung Änderungshistorie... 2 Grundlegende Konzepte Anmeldung...4 Anmeldung und Produktzugriff...4 Einmaliges Anmelden (SSO)... 5 Versionshinweis-Benachrichtigung... 6 Hilfe...8 Online-Hilfe... 8 Online-Tour... 8 QuickInfo...8 Web-Support...9 Persönliche Präferenzen Meine persönlichen Präferenzen Optionen für persönliche Präferenzen Sprachen...12 Sprachen Layout Startseite und Listenelemente...15 Seitenstruktur...17 Zusätzliche Navigationsleiste Primäre Navigationsleiste...19 iii

4 Such-Widget Einstiegsseite...19 Kommunikationsbereich Listenverwendung...21 Legende...24 Legendeneinstellungen...25 Symbol für zu prüfendes Element Auswahl und Automatische Vorschläge...29 Erweiterbare und ausblendbare Bereiche in einer Datei Farbthema Ausgewählte Elementfarbe...31 Ordnerverwaltung Ordner...32 Dateianhang...36 Anhang Korrespondenz...41 Korrespondenz Grundlegendes Konzept...44 Anwendungszeitüberschreitung...44 Gleichzeitige Verwaltung Systemstatus Kontextualisierung: Feld "Organisation-Standort-Tätigkeitsbereich" Zeitzone Druckfunktion Recruiting-Verlaufsnachverfolgung...50 Listen und Filter Listen Listenformate Kandidatenlisten überschreiten 1000 Kandidaten...54 Inline-Aktionen für Stellenausschreibungen Kandidatendatei-ID Filter Anzeigefilter Erweiterte Filter Schnellfilter Schnellfilter der Stellenausschreibungsliste Schnellfilter für Kandidatenliste...59 Ablauf der Kandidatenauswahl Ablauf der Kandidatenauswahl...63 Ablauf der Kandidatenauswahl Beispiel des Ablaufs der Kandidatenauswahl Standardabläufe der Kandidatenauswahl Schritt im Ablauf der Kandidatenauswahl Status des Ablaufs der Kandidatenauswahl Aktion im Ablauf der Kandidatenauswahl Mehrere in Schritt/Status Einstellen verschieben Fortschrittsstatus des Kandidaten Schritt-/Statusänderung mit einem Klick iv

5 Kandidat Layout der Kandidatendatei Kandidatendatei Registerkarten der Kandidatendatei...77 Kandidatenkarte...79 Verlauf der Kandidatendatei...80 Kandidat...86 Kandidat...86 Kandidatenerstellung Kandidatenduplikatprüfung Idealkandidat...94 Richtlinien zur Idealkandidatenrekrutierung Idealkandidatenhinweis Idealkandidatenfilterung...97 Kandidatenvergleich Kandidatenvergleich Kandidatenfreigabe Kandidatenfreigabe Kandidatendateizusammenführung Kandidatendateizusammenführung Ähnliche Kandidaten Suche nach ähnlichen Kandidaten Kandidatenübereinstimmung Kandidatenübereinstimmungen mit Stellenausschreibungen Übereinstimmende Stellenausschreibungskriterien Kandidatengespräch Kandidatengespräch Angehängte Datei an eine Gesprächseinladung Einstellung des Kandidaten Einstellen eines Kandidaten Automatisch zusammengefasste Kandidaten Automatische Kandidatenzusammenfassung Formular zusammenführen/formular ausfüllen Formular zum Zusammenführen Onboarding Kandidatenaufnahme Anstellung auf Stundenlohnbasis Unbegrenztes Einstellen Anstellung von atypisch Beschäftigten Anstellung von atypisch Beschäftigten Stellenausschreibungsmanagement Layout der Stellenausschreibungsdatei Stellenausschreibungsdatei Registerkarten Stellenausschreibungsdatei Stellenausschreibung Erstellen einer Stellenausschreibung Stellenausschreibungen bearbeiten Diagnose-Tool und Erforderliche Felder anzeigen v

6 Beschreibung der Stellenausschreibung Hinweis vom Typ "Bitte um weitere Informationen" Stellenausschreibungsvorlage Stellenausschreibungsvorlage Stellenausschreibungsstypen Stellenausschreibungs-/Personaltyp Besitz an Stellenausschreibungen Besitzer der Stellenausschreibung Zusammenarbeit an einer Stellenausschreibung Mitarbeiter Übereinstimmung mit Stellenausschreibung Vorschau der Kandidaten, die mit einer Stellenausschreibung übereinstimmen Kriterien für übereinstimmende Kandidaten Filter für übereinstimmende Kandidaten Kandidatensuche für eine Stellenausschreibung Kandidatensuche für eine Stellenausschreibung Prescreening für Stellenausschreibung Prescreening Erforderlich, Zusatzqualifikation und Gewichtkriterien Veröffentlichen einer Stellenausschreibung Veröffentlichen einer Stellenausschreibung Veröffentlichen von Stellenausschreibungen über Vermittler Einstellungsbericht Täglicher Einstellungsbericht Angebotsverwaltung Angebotsformular-Layout Angebotsformular Angebot Angebotserstellung Angebotsstati Genehmigungen Genehmigung Genehmigung Genehmigung über ein BlackBerry Bestätigung der eshare-genehmigung Genehmiger Genehmiger Genehmigen einer Stellenausschreibung Genehmigen einer Stellenausschreibung Weiterleitung der Stellenausschreibungsgenehmigung nach Änderung Angebotsgenehmigung Genehmigen eines Angebots Kandidaten- und Stellenausschreibungssuche Kandidatensuche Kandidatenschnellsuche vi

7 Spezifische Kandidatensuche Erweiterte Kandidatensuche Erweiterte Stichwortsuche Erweiterte Suche und mehrere Instanzen von Informationsblöcken Konzeptsuche Zufällige Suchergebnisse Warum werden bei der erweiterten Suche nicht die erwarteten angezeigt? Archivierung der Suchergebnisse Allgemeine Profilsuche Ausschließen von Kandidaten im Besitz von Agenturen aus den Suchergebnissen Stellenausschreibungssuche Stellenausschreibungsschnellsuche Suchabfragen Suchabfragen Suchoperatoren Boolescher Operator, Platzhalter und sonstige Sonderzeichen Bibliotheken mit Fragen und Kompetenzen Bibliotheken Bibliothek Frage Frage Tipps zum Verfassen von Fragen Disqualifizierungsfrage Disqualifizierungsfrage Erläuterungen zu Disqualifizierungsfragen Gesprächsfrage Gesprächsfrage Kompetenz Kompetenz Fähigkeitenbeurteilung Kompetenzbeurteilungsdefinitionen Aufgabe Aufgaben und selbst zugewiesene Aufgaben Aufgabe Selbst zugewiesene Aufgabe Delegieren von Arbeitselementen Partner-Services Screening-Service Screening-Service eines Kandidaten-Screenings Bericht Bericht vii

8 Fehlerbehebung Fehlerbehebung viii

9 Einleitung Änderungshistorie... 2

10 Einleitung Änderungshistorie Änderungshistorie Datum 4. Februar 2011 Änderung Thema überarbeitet am Erstveröffentlichung 2

11 Grundlegende Konzepte Anmeldung...4 Hilfe...8 Persönliche Präferenzen Sprachen Layout...15 Ordnerverwaltung Dateianhang Korrespondenz...41 Grundlegendes Konzept... 44

12 Grundlegende Konzepte Anmeldung Anmeldung Anmeldung und Produktzugriff Hier können sich die Benutzer bei der Anwendung anmelden, um eine Liste der Produkte anzuzeigen, auf die sie Zugriff haben. Beim Öffnen der Taleo Enterprise-Lösung wird die Seite Benutzeranmeldung angezeigt. Die Benutzer müssen die Sprache auswählen, in der sie die Anwendung verwenden möchten. Wenn ein Benutzer die Standardsprache auf der Seite "Anmelden" ändert, wird die Seite mit der neuen Sprache aktualisiert, und die nächsten Taleo-Seiten werden in der ausgewählten Sprache angezeigt. Nach dem Auswählen einer Sprache können die Benutzer dem System mitteilen, dass die Auswahl gespeichert werden soll, sodass bei der nächsten Anmeldung die Seite "Benutzeranmeldung" in der ausgewählten Sprache angezeigt wird. Auf der Seite "Benutzeranmeldung" müssen die Benutzer außerdem einen Benutzernamen und ein Kennwort angeben, bevor die Liste der Taleo-Produkte angezeigt wird, auf die sie zugreifen können. Der Benutzername und das Kennwort werden vom Systemadministrator bereitgestellt. Der Benutzer hat jedoch die Möglichkeit, sein Kennwort zu ändern. Nach der Eingabe und Bestätigung der Anmeldeinformationen des Benutzers wird die Seite Inhaltsverzeichnis angezeigt. Diese enthält die vom Unternehmen erworbenen TaleoProdukte, auf die der Benutzer entsprechend seinen Berechtigungen und dem Benutzertyp Zugriff hat. Falls der Benutzer nur auf ein Taleo-Produkt Zugriff hat, wird die Startseite des Produkts angezeigt. Beim Zugriff auf eine Taleo-Anwendung beziehen sich die auf der Startseite angezeigten Informationen nur auf den Benutzer, der sich anmeldet. Die Funktionen, auf die der Benutzer zugreifen kann, hängen ebenfalls von den vom Systemadministrator aktivierten Produkteinstellungen und den entsprechenden Benutzertypberechtigungen des Benutzers ab. Bewerten einer Anwendung Sie müssen die Internetadresse kennen. Sie müssen vom Systemadministrator einen Benutzernamen und ein Kennwort erhalten haben. 1. Wählen Sie die Sprache, in der Sie die Anwendung verwenden möchten. 2. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort ein. 3. Klicken Sie auf Anmelden. 4. Klicken Sie auf das gewünschte Produkt. 4

13 Grundlegende Konzepte Anmeldung Ändern von Mein Kennwort Die Aktivierung dieser Funktion wird durch eine Einstellung ermöglicht. Konfiguration Klicken Sie in der zusätzlichen Navigationsleiste auf Mein Setup. Klicken Sie neben den "Kontoinformationen" auf Bearbeiten. Ändern Sie die im Bereich "Konto" enthaltenen Informationen. Klicken Sie auf "Speichern". Verwenden des Links Kennwort vergessen Sie müssen in Ihrem Benutzerprofil über einen gültigen Benutzernamen und eine gültige -Adresse verfügen. 1. Klicken Sie auf "Kennwort vergessen?". 2. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihre -Adresse ein. 3. Klicken Sie auf OK. Wenn die Anfrage von einem autorisierten Benutzer gestellt wird, wird an die angegebene Adresse eine gesendet, in der ein Code für den Zugriff auf die Anwendung enthalten ist. Nächste Maßnahme Klicken Sie auf den in der enthaltenen Link, geben Sie Ihren Benutzernamen und Zugriffscode ein und geben Sie ein neues Kennwort an. Einmaliges Anmelden (SSO) Mithilfe der Funktion "Einmaliges Anmelden" (SSO, Single Sign-On) kann ein System Benutzern nach nur einmaliger Authentifizierung Zugriff auf verschiedene Computerplattformen oder Anwendungen gewähren. Das Taleo-Inhaltsverzeichnis ist immer geschützt und Benutzer können nur darauf zugreifen, wenn sie authentifiziert wurden, d. h. wenn gültige SSO-Anmeldedaten oder ein gültiger Benutzername und ein Kennwort auf der Seite "Benutzeranmeldung" eingegeben wurden, um auf das Inhaltsverzeichnis zuzugreifen. Der Zugriff auf das Taleo-Inhaltsverzeichnis kann wahlweise durch eine benutzerdefinierte Abfrage-URL geschützt werden. Wenn ein Benutzer auf die Haupt-URL der Kundenzone von Taleo zugreift, ohne eine Abfrage-URL und SSO-Anmeldedaten abzusenden, wird die Anmeldeseite von Taleo 5

14 Grundlegende Konzepte Anmeldung angezeigt, die eine Benutzerauthentifizierung anfordert. Wenn die Authentifizierung validiert wurde, wird das Taleo-Inhaltsverzeichnis angezeigt. Wenn ein Benutzer mit einer benutzerdefinierten Abfrage-URL auf eine beliebige URL der Kundenzone von Taleo zugreift, wird die Anmeldeseite von Taleo nicht angezeigt. Wenn der Benutzer über die Abfrage-URL authentifiziert wird, wird die Anwendungsseite von Taleo angezeigt. Sollte der Benutzer nicht über die Abfrage-URL authentifiziert werden können, fordert die Abfrage-URL den Benutzer zur Authentifizierung auf. Die Anwendungsseite von Taleo wird dem Benutzer nur dann angezeigt, wenn die Authentifizierung validiert wurde. Benutzer können direkt auf die Taleo 10-Produkte zugreifen, ohne vorher zur Haupt-URL der Kundenzone von Taleo zu gehen. Recruiting: https://clientzone.taleo.net/enterprise/enterprise/flex.jsf?lang=en Konfiguration: https://clientzone.taleo.net/smartorg/index.jsf?lang=en Die Kundenzone muss durch die tatsächliche Zonenerkennung des Kunden ersetzt werden. Vorteile Verbesserte Sicherheit und Systemintegrität. Nahtloser Anmeldeprozess und Eliminierung von mehreren Authentifizierungsprozessen. Versionshinweis-Benachrichtigung Wenn sich Benutzer beim System anmelden, wird möglicherweise eine Popup-Nachricht mit neuen Versionshinweisen, Systemverbesserungen, Schlüsselnachrichten oder anderen wichtigen Informationen angezeigt. Nachdem sie sich beim System angemeldet haben, kann Benutzern eine Popup-Nachricht angezeigt werden. Sobald sie angemeldet sind, können Benutzer die Versionshinweis-Benachrichtigung durch Aktivieren der Option Die Nachricht nicht mehr anzeigen ausschalten. Die Nachricht wird erneut angezeigt, wenn neue Versionsinformationen oder andere wichtige Informationen verfügbar sind und wenn der Benutzer die Browsercookies löscht. Unabhängig von der Anwendung wird Benutzern eine Versionshinweis-Benachrichtigung angezeigt. Deaktivieren der Versionshinweis-Benachrichtigung Die Versionshinweis-Benachrichtigung muss vom Systemadministrator aktiviert worden sein. 1. Melden Sie sich bei einer Anwendung an. 2. Aktivieren Sie auf der Seite "Versionshinweise" die Option "Diese Nachricht nicht mehr anzeigen". Die Versionshinweis-Benachrichtigung wird nicht mehr angezeigt, bis neue Versionsinformationen oder andere wichtige Informationen verfügbar sind. Wenn 6

15 Grundlegende Konzepte Anmeldung Sie die Versionshinweis-Benachrichtigung wieder anzeigen möchten, bevor neue Versionsinformationen verfügbar sind, müssen Sie die Browsercookies löschen. 7

16 Grundlegende Konzepte Hilfe Hilfe Online-Hilfe Taleo-Anwendungen bieten umfassende Hilfe zu Konzepten oder auszuführenden Aufgaben. Die Online-Hilfe bietet Informationen zu einem Konzept oder einer auszuführenden Aufgabe. Die Online-Hilfe, dargestellt durch das Symbol, ist im Fenster für unterstützende Tools in der rechten oberen Ecke aller Seiten verfügbar. Durch Klicken auf das Hilfe-Symbol wird eine Tabelle mit den verfügbaren Hilfethemen angezeigt. Es ist auch möglich, die Hilfedatenbank nach bestimmten Themen zu durchsuchen. Online-Tour stellt kurze Clips mit Beschreibungen zu grundlegenden Benutzeroberflächenelementen zur Verfügung. Diese Online-Touren sind kurze Clips mit grundlegenden Informationen zu Design, Navigation und bestimmten Funktionen der Anwendung. Jeder Clip dauert nicht länger als eine Minute und soll den Benutzern schnell Informationen zur Verwendung des Produkts geben. Diese Touren sind in verfügbar. Nach der Aktivierung durch den Systemadministrator sind sie im rechten Fenster der unterstützenden Tools auf der Registerkarte "Clips" verfügbar, direkt neben der Registerkarte für die Online-Hilfe. Standardmäßig sind die wichtigsten Online-Touren von Taleo im Lieferumfang des Produkts enthalten. Taleo behält sich das Recht vor, jederzeit neue Online-Touren hinzuzufügen, bestehende Touren zu bearbeiten oder zu löschen, ohne die Kunden darauf hinzuweisen. Die Registerkarte mit diesen Online-Touren kann konfiguriert werden. Die Kunden können die Registerkarte deaktivieren oder den Inhalt mit ihrer eigenen XML-Datei ersetzen, um so eine Verknüpfung zu alternativen Lernmaterialien für ihre Endbenutzer zu erstellen. Alle Online-Touren wurde mithilfe von Taleo Proficiency erstellt, dem benutzerdefinierten Online-Lerntool von Taleo, das sich an sich ständig verändernde Umgebungen anpasst. Wenn die Kunden benutzerdefinierte Inhalte mithilfe von Taleo Proficiency erstellen möchten, können die standardmäßigen Online-Touren als Startmaterial erworben werden. Weitere Informationen zu Taleo Proficiency und/oder den Möglichkeiten zum Erwerb der OnlineTouren erhalten Sie von Taleo Education Services oder Ihrem Kundenbetreuer. QuickInfo Eine QuickInfo ist ein kurzer erklärender Text, der angezeigt wird, wenn Sie den Mauszeiger über eine Schaltfläche, einen Link, eine Tabellenzellenüberschrift oder ein Symbol halten, ohne darauf zu klicken. QuickInfos sind im gesamten System verfügbar und geben Ihnen zusätzliche Informationen zu einer Aktion vor ihrer Durchführung. 8

17 Grundlegende Konzepte Hilfe Taleo bietet QuickInfos für Schaltflächen, Links, Symbole und Tabellenzellenüberschriften. Diese QuickInfos können nicht konfiguriert werden. Für Screening-Services kann der Systemadministrator jedoch QuickInfos für einige Arten benutzerdefinierter Felder erstellen. Web-Support Über den Link "Web-Support" erhalten Benutzer Zugriff auf den Web-Support von Taleo und die Funktion, über die Fragen an den Support gesendet werden können. Der Link "Web-Support" ist auf der zusätzlichen Navigationsleiste aller Seiten der Anwendung verfügbar, wenn er vom Systemadministrator aktiviert wurde. 9

18 Grundlegende Konzepte Persönliche Präferenzen Persönliche Präferenzen Meine persönlichen Präferenzen Die persönlichen Präferenzen eines Benutzers in Bezug auf die Anwendung können über die Funktion "Mein Setup" festgelegt werden. Die Benutzer können ihre persönlichen Präferenzen unter "Mein Setup" festlegen, z. B. den Namen, den Titel, die Adresse, die -Adresse, das Kennwort, die Person, an die Arbeiten delegiert werden sollen, die Kollegen und Genehmiger, mit denen häufig zusammengearbeitet wird. Die Benutzer können Optionen auch überschreiben, die zuvor durch den Systemadministrator konfiguriert wurden, um sie an ihre persönlichen Präferenzen anzupassen. Die Funktion "Mein Setup" ist in der Dropdown-Liste "Ressourcen" der zusätzlichen Navigationsleiste verfügbar (diese befindet sich rechts oben auf den Seiten), sofern sie vom Systemadministrator konfiguriert wurde. Eine Liste aller Präferenzen, die geändert werden können, finden Sie unter "Preference Options." (Eigenschaftsoptionen). Optionen für persönliche Präferenzen Die Tabelle stellt Optionen dar, die durch Benutzer auf der Seite "Mein Setup" geändert werden können. Element Persönliche Informationen Kontakt Adresse Konto Beschreibung Vorname Nachname Präfix Suffix Initiale Mitarbeiter-ID Titel Abteilungsname -Adresse Faxnummer Telefonnummer geschäftlich Mobiltelefonnummer Pager-Nummer Telefonnummer privat Vollständige Adresse Kennwort Delegieren von Arbeitselementen 10

19 Grundlegende Konzepte Persönliche Präferenzen Element Allgemeine Benutzereinstellungen Suche Kandidaten Beschreibung eshare- für Response-Center-Zugriff aktivieren Entfernungseinheit Korrespondenzsprache Inhaltssprache Zeitzone Benachrichtigung über Ablaufereignis Faxbenachrichtigung Thema Textgröße Ausgewählte Elementfarbe Eingabefunktionen Letzte Aktualisierung Wohnort ID-Inhalt Sortierschlüssel Inhalt der Kandidatenliste Bei Zugriff auf eine Kandidatendatei im Navigationsmodus angezeigte Registerkarte Bei Zugriff auf eine Kandidatendatei aus der Liste angezeigte Registerkarte Stellenausschreibung Häufige Mitarbeiter Häufige Genehmiger Einstellender Vorgesetzter (Standard) Standard-Rekrutierer Automatisches Ausfüllen für Stellenausschreibungsdatei Bevorzugte nicht-elektron. Medien Fragendetails in Bibliotheken anzeigen Personen, die häufig als Mitarbeiter angefordert werden. Personen, die häufig angefordert werden, um Stellenausschreibungen und Angebote zu genehmigen. Ändern von Meine persönlichen Präferenzen 1. Klicken Sie in der zusätzlichen Navigationsleiste auf "Ressourcen" und anschließend auf "Mein Setup". 2. Klicken Sie auf eine Registerkarte. 3. Klicken Sie auf Bearbeiten. 4. Ändern Sie Ihre Präferenzen. 5. Klicken Sie auf "Speichern und Schließen". 11

20 Grundlegende Konzepte Sprachen Sprachen Sprachen Taleo-Produkte sind in verschiedenen optionalen Sprachen erhältlich. Taleo-Produkte sind in verschiedenen optionalen Sprachen erhältlich. Es sind nicht alle Sprachen für alle Taleo-Produkte verfügbar und die Sprachen müssen vom Systemadministrator aktiviert werden, bevor sie in einer Anwendung verwendet werden können. Die bevorzugte Sprache eines Benutzers wird vom Systemadministrator im Benutzerkonto eingestellt. Die bevorzugte Sprache wird vom System als Standardinhaltssprache verwendet, die bei allen Taleo-Produkten identisch ist. Falls ein Produkt nicht denselben Satz an Inhaltssprachen unterstützt, hat es seine eigene Spracheinstellungskonfiguration. In Taleo-Anwendungen sind die Sprachen, in denen ein Element verfügbar ist, in der Dropdown-Liste "Aktivierte Sprachen" angegeben. Beim Erstellen oder Bearbeiten eines Elements kann der Benutzer die Basissprache sowie die Sprachen, in denen ein Element verfügbar sein wird, auswählen. Die Basissprache eines Elements ist die Referenzsprache des Elements, die normalerweise als Referenz für andere Sprachen oder für die FallbackAnzeige im Listenmodus verwendet wird. Die bevorzugte Sprache des Benutzers wird als Standardbasissprache verwendet, wenn der Benutzer ein Element erstellt. Die Basissprache eines Elements kann jederzeit vom Benutzer geändert werden. Nur aktive Sprachen können als Basissprachen zugewiesen werden. Wenn mehrere Sprachen für ein Element verwendet werden, wird das Symbol angezeigt. Wenn Sie den Mauszeiger über das Symbol halten, werden die für das Element aktivierten Sprachen angezeigt. Wenn nur eine Sprache für ein Element verwendet wird, wird der Name der Sprache angezeigt. Wenn nur eine Sprache in Ihrem Unternehmen verwendet wird, gibt es keinen besonderen Indikator. Einstellen von Meine bevorzugte Inhaltssprache Die Aktivierung dieser Funktion wird durch eine Einstellung ermöglicht. 1. Klicken Sie in der zusätzlichen Navigationsleiste auf "Ressourcen" und anschließend auf "Mein Setup". 2. Klicken Sie auf der Registerkarte "Eigenschaften" auf "Bearbeiten". 3. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste "Inhaltssprache" die gewünschte Sprache aus. 4. Klicken Sie auf "Speichern". 12

21 Grundlegende Konzepte Sprachen Bei der Erstellung einer Kandidaten- oder Stellenausschreibungsdatei wird die Datei in der ausgewählten bevorzugten Sprache unabhängig davon, mit welcher Sprache der Benutzer im Recruiting Center gespeichert ist. Einstellen von Meine bevorzugte Korrespondenzsprache Die Aktivierung dieser Funktion wird durch eine Einstellung ermöglicht. 1. Klicken Sie in der zusätzlichen Navigationsleiste auf "Ressourcen" und anschließend auf "Mein Setup". 2. Klicken Sie auf der Registerkarte "Eigenschaften" auf "Bearbeiten". 3. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste "Korrespondenzsprache" die gewünschte Sprache aus. 4. Klicken Sie auf "Speichern". Auswählen der Basissprache Die Sprache muss aktiv sein. Wenn nur eine Sprache aktiviert wurde, wird die Option zur Auswahl der Basissprache nicht angezeigt. 1. Bearbeiten Sie ein Element. 2. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste "Aktivierte Sprachen" "Konfigurieren" aus. 3. Wählen Sie für die gewünschte Sprache die Option "Basis" aus. 4. Wählen Sie bei Bedarf aus der Dropdown-Liste "Status" "Aktiv" aus. 5. Klicken Sie auf "Speichern". In der Dropdown-Liste "Aktivierte Sprachen" wird neben der Sprache das Wort "Basis" angezeigt. Auswählen der Sprachen für ein Element 1. Bearbeiten Sie ein Element. 2. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste "Aktivierte Sprachen" "Konfigurieren" aus. 3. Wählen Sie eine oder mehrere Sprachen aus. 4. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste "Status" für jede Sprache "Aktiv" aus. 13

22 Grundlegende Konzepte Sprachen 5. Klicken Sie auf "Speichern". Aktivierte Sprachen werden in der Dropdown-Liste "Aktivierte Sprachen" angezeigt. Deaktivieren einer Sprache 1. Bearbeiten Sie ein Element. 2. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste "Aktivierte Sprachen" "Konfigurieren" aus. 3. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste "Status" für jede Sprache "Nicht verwendet" aus. 4. Klicken Sie auf "Speichern". Die ausgewählten Sprachen werden nicht mehr in der Dropdown-Liste "Aktivierte Sprachen" angezeigt. 14

23 Grundlegende Konzepte Layout Layout Startseite und Listenelemente Je nach Benutzertypberechtigungen der Benutzer sowie je nachdem, wie der Systemadministrator die Startseite und Listen konfiguriert hat, können folgende Elemente angezeigt werden. Element Zusätzliche Navigationsleiste Beschreibung Die zusätzliche Navigationsleiste befindet sich oben rechts auf den Seiten und kann die folgenden Elemente beinhalten (wenn sie aktiviert wurden und Benutzer darauf Zugriff haben): Mit dem Link "Startseite" können Benutzer zur RecruitingStartseite zurückkehren. Die Dropdown-Liste Ressourcen enthält die folgenden Links: Mein Setup, Schulung, e-learning, Info, WebSupport Über den Link "Abmelden" können sich Benutzer bei abmelden. Link "Mein Setup" Der Link "Mein Setup" wird auf der zusätzlichen Navigationsleiste unter den Ressourcen angezeigt. Schulungs-Link Der Link "Schulung" wird auf der zusätzlichen Navigationsleiste unter den Ressourcen angezeigt und bietet Zugriff auf Online-Schulungsmaterialien. elearning-link Der Link "elearning" wird auf der zusätzlichen Navigationsleiste unter den Ressourcen angezeigt und bietet Zugriff auf elearning-materialien. Web-Support-Link Der Link "Web-Support" wird auf der zusätzlichen Navigationsleiste unter den Ressourcen angezeigt und bietet Zugriff auf den Web-Support. Der Link kann nur von Benutzern verwendet werden, die autorisierte Web-SupportBenutzer sind. Info-Link Der Link "Info" wird auf der zusätzlichen Navigationsleiste unter den Ressourcen angezeigt. Im Fenster "Info" werden folgende Informationen angezeigt: Primäre Navigationsleiste Informationen zum Service-Pack (immer angezeigt) Informationen zur Version (immer angezeigt) Nutzungsvereinbarung zum IP-Schutz (angezeigt, wenn die Einstellung aktiviert ist) Die primäre Navigationsleiste bietet Zugriff auf bestimmte Funktionen im Recruiting Center. Sie befindet sich direkt über dem mittleren Fensterbereich und kann Folgendes enthalten: 15

24 Grundlegende Konzepte Layout Element Beschreibung Startseitensymbol. Das Startseitensymbol hat zwei Funktionen: Mit dem Startseitensymbol können Benutzer zur Seite "Inhaltsverzeichnis" zurückkehren. Mit dem Pfeil neben dem Startseitensymbol können Benutzer eine Liste mit Schnellzugriffen auf bestimmte Taleo-Produkte oder Zugangspunkte (z. B. Stellenausschreibungen, Kandidaten) anzeigen. Die angezeigten Produkte und Zugangspunkte hängen von den aktiven TaleoAnwendungen und Benutzertypberechtigungen ab. Aufgaben Stellenausschreibungen Kandidaten Angebote Neueinstellungen Bibliotheken (Vorlagen, Fragen, Disqualifizierungsfragen, Gesprächsfragen, Kompetenzen) Registerkarte "Stellenausschreibungen" Die Registerkarte "Stellenausschreibungen" befindet sich auf der primären Navigationsleiste und zeigt Stellenausschreibungen an. Registerkarte Angebote Die Registerkarte "Angebote" befindet sich auf der primären Navigationsleiste und zeigt Angebote an. Registerkarte "Bibliotheken" Die Registerkarte "Bibliotheken" befindet sich auf der primären Navigationsleiste und bietet Zugriff auf Stellenausschreibungsvorlagen, Fragen, Kompetenzen und Disqualifizierungsfragen und Gesprächsfragen. Such-Widget Ein Tool, das es Benutzern ermöglicht, nach Kandidaten, spezifischen Kandidaten und Stellenausschreibungen zu suchen. Link für die Erweiterte Suche Der Link "Erweiterte Suche" befindet sich rechts oben auf den Seiten, direkt neben dem Suchwidget. Er ermöglicht es dem Benutzer, mithilfe verschiedener Kriterien nach Kandidatendateien zu suchen. Diese Kriterien unterscheiden sich von denen, die in der Suchfunktion verwendet wurden. Link für Suchabfragen Der Link "Suchabfragen" befindet sich rechts oben auf den Seiten, direkt neben dem Suchwidget. Eine Suchabfrage ist eine erweiterte Kandidatensuche, die für die erneute Verwendung und mögliche Übermittlung an andere Benutzer gespeichert wurde. Einstiegsseite Eine Einstiegsseite ist die Seite, die Benutzer im mittleren Fensterbereich sehen, wenn sie sich zum ersten Mal bei der Anwendung anmelden. Die Einstiegsseite kann Kanäle, die Informationen über Stellenausschreibungen, Kandidaten oder Angebote bieten, sowie Links zur Erstellung von Stellenausschreibungen oder zur Anzeige von Kandidaten enthalten. Kanäle Ein Kanal ist ein Bereich auf der Einstiegsseite. Die folgenden Kanäle können angezeigt werden: Kandidaten Angebote 16

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen mit SQL Server-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:59 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben von Verbindungen mit SQL Server-Daten, mit deren Hilfe

Mehr

Erstellen von Mailboxen

Erstellen von Mailboxen Seite 1 von 5 Erstellen von Mailboxen Wenn Sie eine E-Mail-Adresse anlegen möchten, mit Ihrem Domain-Namen, z. B. IhrName@Domain.com, müssen Sie eine Mailbox erstellen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Willkommen bei Websense Secure Messaging, einem Tool, das ein sicheres Portal für die Übertragung und Anzeige vertraulicher, persönlicher Daten in E-Mails bietet.

Mehr

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014 SharePoint 2010 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, Juni 2014 für Site Owner SHPSO2010 4 SharePoint 2010 für Site Owner 4 Subsites, Listen und Bibliotheken In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Subsites

Mehr

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten

Schritt 1: Verwenden von Excel zum Erstellen von Verbindungen zu SQL Server Analysis Services-Daten 1 von 5 12.01.2013 17:58 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.10.12 Zusammenfassung: Informationen zur Verwendung von Excel zum Erstellen und Freigeben einer Verbindung zu SQL Server Analysis Services-Daten,

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

Einstieg in TeamLab. Allgemeine Informationen. 1. Portaleinstellungen

Einstieg in TeamLab. Allgemeine Informationen. 1. Portaleinstellungen Allgemeine Informationen Sobald Sie sich für die SaaS-Lösung entscheiden und ein Portal erstellen, werden Sie automatisch zu einem Portaladministrator. Ein TeamLab-Administrator hat den maximalen Zugriff

Mehr

Alinof ToDoList. Benutzerhandbuch. Version 2.0! Copyright 2011-2014 by Alinof Software GmbH!!!!!!! Seite 1/

Alinof ToDoList. Benutzerhandbuch. Version 2.0! Copyright 2011-2014 by Alinof Software GmbH!!!!!!! Seite 1/ Alinof ToDoList Benutzerhandbuch Version 2.0 Copyright 20-2014 by Alinof Software GmbH Seite 1/ Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Garantie... 3 Systemvoraussetzungen...

Mehr

Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen Inhalt

Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen Inhalt Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen Inhalt Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen...1 Inhalt...1 Zugriff...2 Registrieren...3 Neues Passwort anfordern...5 Anfrage stellen...6

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

Auftrags- und Rechnungsbearbeitung. immo-office-handwerkerportal. Schnelleinstieg

Auftrags- und Rechnungsbearbeitung. immo-office-handwerkerportal. Schnelleinstieg Auftrags- und Rechnungsbearbeitung immo-office-handwerkerportal Schnelleinstieg Dieser Schnelleinstieg ersetzt nicht das Handbuch, dort sind die einzelnen Funktionen ausführlich erläutert! Schnelleinstieg

Mehr

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch Doro für Doro PhoneEasy 740 Deutsch Manager Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 1 unserer Serie Es wird Zeit für Neuerungen: die alt bekannte Datenraum Oberfläche wird in wenigen Monaten ausgetauscht. Die Version 8.0 geht

Mehr

Einstieg in das Cyclos System

Einstieg in das Cyclos System Einstieg in das Cyclos System Cyclos ist eine Open Source Software die von der Stiftung STRO aus Holland für Tauschsysteme in der ganzen Welt entwickelt wurde. Dank der grosszügigen Unterstützung durch

Mehr

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013

SharePoint Foundation 2013. für Anwender. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, November 2013 SharePoint Foundation 2013 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, November 2013 für Anwender SHPAN2013 3 SharePoint Foundation 2013 für Anwender 3 SharePoint 2013 anwenden In diesem Kapitel erfahren Sie

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Mimosa NearPoint Mailarchivierung. Dokumentation Mimosa. Stand Dezember 2010

Mimosa NearPoint Mailarchivierung. Dokumentation Mimosa. Stand Dezember 2010 Dokumentation Mimosa Stand Dezember 2010 Inhalt Ansprechpartner... 3 Einführung... 4 Funktionsweise Mimosa NearPoint... 4 Umgang mit dem Mimosa Archiv... 5 Zugriff auf Ihr Mailarchiv über Mimosa Archive

Mehr

Einstiegsseite nach erfolgtem Login... 2. Benutzeroberfläche des Bereichs E-Mail... 3. Basisfunktionen zum Senden / Bearbeiten von E-Mails...

Einstiegsseite nach erfolgtem Login... 2. Benutzeroberfläche des Bereichs E-Mail... 3. Basisfunktionen zum Senden / Bearbeiten von E-Mails... Grundfunktionen von live@edu Mail-System der KPH Wien/Krems Live@edu, das Mailsystem der KPH Wien/Krems, bietet Ihnen mit seiner Microsoft Web-Outlook- Oberfläche zahlreiche Funktionalitäten, die Ihre

Mehr

Benutzer-Handbuch. elearning-portal Sportbootführerscheine

Benutzer-Handbuch. elearning-portal Sportbootführerscheine Benutzer-Handbuch elearning-portal Sportbootführerscheine Inhalt 1 Login... 3 1.1 Passwort vergessen?... 4 2 Zentrale... 5 3 Kurse... 6 3.1 Mein Zielende setzen... 7 3.2 Kurs starten... 8 3.3 Keine Kursmaterialien...10

Mehr

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher Was ist neu in PartSmart 8.11... 1 Systemanforderungen... 1 Verbesserungen an der Auswahlliste... 2 Umbenennung von Auswahllisten... 2 Export von Auswahllisten... 2 Zusammenführen von Auswahllisten...

Mehr

Dem DSB stehen folgende Basisfunktionen zur Verfügung:

Dem DSB stehen folgende Basisfunktionen zur Verfügung: DSB-Tool V 3.1.1.0 Im Idealfall finden sie das DSB-Tool unter: Startmenü\Alle Programme\Tools\DSBTool Dem DSB stehen folgende Basisfunktionen zur Verfügung: a) Klassenlaufwerk Schreibzugriff ja/nein b)

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

Draexlmaier Group. Schulungsunterlage für Lieferanten DRÄXLMAIER Supplier Portal

Draexlmaier Group. Schulungsunterlage für Lieferanten DRÄXLMAIER Supplier Portal Draexlmaier Group Schulungsunterlage für Lieferanten DRÄXLMAIER Supplier Portal Version Juli 2015 Inhalt Registrierung als neuer Lieferant... 3 Lieferantenregistrierung... 3 Benutzerregistrierung... 4

Mehr

CAPELO ERGÄNZUNGEN ZUR LAUFBAHNAKTE

CAPELO ERGÄNZUNGEN ZUR LAUFBAHNAKTE CAPELO ERGÄNZUNGEN ZUR LAUFBAHNAKTE Benutzerhandbuch für die Online-Anwendung 11.04.2011 Tour du Midi / Zuidertoren Bruxelles1060 Brussel T +32 (0)2 791 50 00 F +32 (0)2 791 50 99 www.capelo.be Ein Programm

Mehr

Teamcenter Mobility Produktentscheidungen überall und jederzeit. Funktionen. Siemens AG 2013. All Rights Reserved.

Teamcenter Mobility Produktentscheidungen überall und jederzeit. Funktionen. Siemens AG 2013. All Rights Reserved. Teamcenter Mobility Produktentscheidungen überall und jederzeit Funktionen Siemens AG 2013. All Rights Reserved. Einstellungen App-Einstellungen finden Sie in den ipad-einstellungen. Seite 2 Einstellungen

Mehr

Schritt- für- Schritt Anleitung: Einrichten der Datenvererbung

Schritt- für- Schritt Anleitung: Einrichten der Datenvererbung Schritt- für- Schritt Anleitung: Einrichten der Datenvererbung Inhaltsverzeichnis Schritt- für- Schritt Anleitung: Einrichten der Datenvererbung 1 Überblick: Rollen bei der Datenvererbung 1 So aktivieren

Mehr

vbulletin 5 Connect Kurzanleitung (ver 1.0) Erstellt und gewartet von Internet Brands Übersetzung: Dominic Schlatter

vbulletin 5 Connect Kurzanleitung (ver 1.0) Erstellt und gewartet von Internet Brands Übersetzung: Dominic Schlatter vbulletin 5 Connect Kurzanleitung (ver 1.0) Erstellt und gewartet von Internet Brands Übersetzung: Dominic Schlatter 1 Einleitung Gratulation! Sie haben nun erfolgreich vbulletin installiert. Falls Sie

Mehr

Übersicht über Document Portal

Übersicht über Document Portal Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Übersicht über Document Portal Lexmark Document Portal ist eine Softwarelösung, mit

Mehr

SharePoint Kurzreferenz

SharePoint Kurzreferenz Das Programm SharePoint ermöglicht die Kommunikation zwischen mehreren Teams eines Projektes, vollkommen unabhängig vom ihrem jeweiligem Ort. Nach einer kurzen Anleitung können Sie bereits grundlegende

Mehr

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern BSH-FX (File Exchange) Dokumentation für BSH-Mitarbeiter und externe Partner für den Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern Stand: 24.06.2015, Version 1.01 Inhalt Inhalt... 2 Allgemeines zum BSH-FX

Mehr

Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20

Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20 Erste Schritte mit der neuen Benutzeroberfläche in Brainloop Secure Dataroom 8.20 Copyright Brainloop AG, 2004-2012. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion: 1.0 Alle in diesem Dokument angeführten Marken

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

PDF-Kurs 2010 (2. Tag)

PDF-Kurs 2010 (2. Tag) PDF-Kurs 2010 (2. Tag) WebCapture Sie können eine geöffnete Webseite von Internet Explorer aus in ein PDF-Dokument konvertieren, bei der Konvertierung aus Acrobat heraus stehen Ihnen jedoch zusätzliche

Mehr

Top-Themen. Office 365: So funktioniert die E-Mail-Archivierung... 2. Seite 1 von 16

Top-Themen. Office 365: So funktioniert die E-Mail-Archivierung... 2. Seite 1 von 16 Top-Themen Office 365: So funktioniert die E-Mail-Archivierung... 2 Seite 1 von 16 Schritt-für-Schritt-Anleitung Office 365: So funktioniert die E-Mail- Archivierung von Thomas Joos Seite 2 von 16 Inhalt

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

EMC SourceOne TM für Microsoft SharePoint 7.1 Archivsuche Kurzreferenz

EMC SourceOne TM für Microsoft SharePoint 7.1 Archivsuche Kurzreferenz EMC SourceOne TM für Microsoft SharePoint 7.1 Archivsuche Kurzreferenz Verwenden Sie die Archivsuche zur Suche nach und Wiederherstellung von SharePoint-Inhalten, die in EMC SourceOne archiviert wurden.

Mehr

So importieren Sie einen KPI mithilfe des Assistenten zum Erstellen einer Scorecard

So importieren Sie einen KPI mithilfe des Assistenten zum Erstellen einer Scorecard 1 von 6 102013 18:09 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.07.2012 Zusammenfassung: Hier erfahren Sie, wie Sie einen KPI (Key Performance Indicator) mithilfe des PerformancePoint Dashboard Designer in SharePoint

Mehr

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 Bei einer Datei handelt es sich um ein Element mit enthaltenen Informationen wie Text, Bildern oder Musik. Eine geöffnet Datei kann große Ähnlichkeit mit einem

Mehr

Kurzanleitung für die Arbeit mit dem comosoft Helpdesk

Kurzanleitung für die Arbeit mit dem comosoft Helpdesk Kurzanleitung für die Arbeit mit dem comosoft Helpdesk 1. Der Start 2. Ticket-Erstellung 3. Prioritäten 4. Der Umgang mit Tickets 5. Der Umgang mit E-Mails 6. Der Downloadbereich 1 Der Start 1.1 URL Um

Mehr

Erste Schritte mit Tableau Server 7.0

Erste Schritte mit Tableau Server 7.0 Erste Schritte mit Tableau Server 7.0 Willkommen bei Tableau Server. In dieser Anleitung werden Ihnen die grundlegenden Schritte für die Installation und Konfiguration von Tableau Server vorgeführt. Anschließend

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Verwendung der Support Webseite

Verwendung der Support Webseite amasol Dokumentation Verwendung der Support Webseite Autor: Michael Bauer, amasol AG Datum: 19.03.2015 Version: 3.2 amasol AG Campus Neue Balan Claudius-Keller-Straße 3 B 81669 München Telefon: +49 (0)89

Mehr

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten In dem Virtuellen Seminarordner werden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars alle für das Seminar wichtigen Informationen,

Mehr

Nachtrag zur Dokumentation

Nachtrag zur Dokumentation Nachtrag zur Dokumentation Zone Labs-Sicherheitssoftware Version 6.5 Dieses Dokument behandelt neue Funktionen und Dokumentaktualisierungen, die nicht in die lokalisierten Versionen der Online-Hilfe und

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr

Excel 2010 Kommentare einfügen

Excel 2010 Kommentare einfügen EX.015, Version 1.0 25.02.2014 Kurzanleitung Excel 2010 Kommentare einfügen Beim Arbeiten mit Tabellen sind Kommentare ein nützliches Hilfsmittel, sei es, um anderen Personen Hinweise zu Zellinhalten zu

Mehr

U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 WORD 2010. auf. Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht. ZID/D. Serb/ Jän.

U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 WORD 2010. auf. Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht. ZID/D. Serb/ Jän. U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 auf WORD 2010 Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht ZID/D. Serb/ Jän. 2011 INHALTSVERZEICHNIS Ein neues Gesicht... 3 Das Menüband...

Mehr

Benutzerhandbuch für ZKB WebMail. Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1

Benutzerhandbuch für ZKB WebMail. Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1 Benutzerhandbuch für ZKB WebMail Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1 Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung 3 1.1 Definition 3 1.2 Sicherheit 3 2 Funktionen 3 2.1 Registrierung (erstes Login)

Mehr

Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch

Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch ExpressInvoice Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch ... Einführung Ihr Zugang zu ExpressInvoice / Ihre Registrierung 4 Die Funktionsweise von ExpressInvoice 6.. Anmeldung 6.. Rechnungen 8.. Benutzer.4.

Mehr

CentreWare Web 5.8.107 und höher August, 2013 702P01947. Xerox CentreWare Web Firmware-Patch zum Scannen - erkennen und anwenden

CentreWare Web 5.8.107 und höher August, 2013 702P01947. Xerox CentreWare Web Firmware-Patch zum Scannen - erkennen und anwenden CentreWare Web 5.8.107 und höher August, 2013 702P01947 Firmware-Patch zum Scannen - erkennen und anwenden 2013 Xerox Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Xerox, Xerox und Design, CentreWare, ColorQube

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

Outlook Web App 2010 Kurzanleitung

Outlook Web App 2010 Kurzanleitung Seite 1 von 6 Outlook Web App 2010 Einleitung Der Zugriff über Outlook Web App ist von jedem Computer der weltweit mit dem Internet verbunden ist möglich. Die Benutzeroberfläche ist ähnlich zum Microsoft

Mehr

Depotbezogen in der Depotübersicht, indem Sie auf die Zahl der ungelesenen Dokumente in der Kopfspalte der Depotübersicht klicken.

Depotbezogen in der Depotübersicht, indem Sie auf die Zahl der ungelesenen Dokumente in der Kopfspalte der Depotübersicht klicken. Postbox FAQ/Hilfe Wie rufe ich die Postbox auf? Nach dem Einloggen in Ihren persönlichen Transaktionsbereich können Sie die Postbox an 3 unterschiedlichen Stellen aufrufen. Depotbezogen in der Depotübersicht,

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

SPEECHLIVE. www.philips.com/dictation PCL1000 PCL1100. EN Quick start guide for administrators. DE Kurzanleitung für Administratoren

SPEECHLIVE. www.philips.com/dictation PCL1000 PCL1100. EN Quick start guide for administrators. DE Kurzanleitung für Administratoren For product information and support, visit www.philips.com/dictation SPEECHLIVE PCL1000 PCL1100 EN Quick start guide for administrators DE Kurzanleitung für Administratoren FR Guide de démarrage rapide

Mehr

VERWENDEN VON ADOBE DIGITAL ENTERPRISE PLATFORM DOCUMENT SERVICES CONNECTOR FÜR MICROSOFT SHAREPOINT 10.0

VERWENDEN VON ADOBE DIGITAL ENTERPRISE PLATFORM DOCUMENT SERVICES CONNECTOR FÜR MICROSOFT SHAREPOINT 10.0 VERWENDEN VON ADOBE DIGITAL ENTERPRISE PLATFORM DOCUMENT SERVICES CONNECTOR FÜR MICROSOFT SHAREPOINT 10.0 Rechtliche Hinweise Rechtliche Hinweise Rechtliche Hinweise finden Sie unter http://help.adobe.com/de_de/legalnotices/index.html.

Mehr

Zitieren mit Write-N-Cite 4 (Anleitung für Windows)

Zitieren mit Write-N-Cite 4 (Anleitung für Windows) Zitieren mit Write-N-Cite 4 (Anleitung für Windows) Eine Installationsanleitung für Write-N-Cite 4 finden Sie unter http://www.ulb.uni-muenster.de/literaturverwaltung/refworks/write-n-cite.html. Schritt

Mehr

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken.

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken. 2. SEITE ERSTELLEN 2.1 Seite hinzufügen Klicken Sie in der Navigationsleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol vor dem Seitentitel. Es öffnet sich ein neues Kontextmenü. Wenn Sie nun in diesem Kontextmenü

Mehr

Einrichtung der E-Mail-Dienste

Einrichtung der E-Mail-Dienste ADM/ABL/2008/ Version 1.0, Januar 2008 Wien, 21. Jänner 2008 Einrichtung der E-Mail-Dienste Jeder Benutzer erhält zu seinem Account eine weltweit gültige E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adressen haben das Format

Mehr

Handbuch Groupware - Mailserver

Handbuch Groupware - Mailserver Handbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Ordnerliste...3 2.1 E-Mail...3 2.2 Kalender...3 2.3 Kontakte...3 2.4 Dokumente...3 2.5 Aufgaben...3 2.6 Notizen...3 2.7 Gelöschte Objekte...3 3. Menüleiste...4

Mehr

NEVARIS Benutzerverwaltung

NEVARIS Benutzerverwaltung NEVARIS Benutzerverwaltung Integrierte Lösungen für das Bauwesen Diese Dokumentation wurde mit der größtmöglichen Sorgfalt erstellt; jedwede Haftung muss jedoch ausgeschlossen werden. Die Dokumentationen

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de

der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de EMSZ Evangelisches MedienServiceZentrum Bilddatenbank der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de Bilddatenbank der Landeskirche Hannovers Anleitung für die redaktionelle Nutzung

Mehr

SCOoffice Address Book. Installationshandbuch

SCOoffice Address Book. Installationshandbuch SCOoffice Address Book Installationshandbuch Rev. 1.1 4. Dez. 2002 SCOoffice Address Book Installationshandbuch Einleitung Das SCOoffice Address Book ist ein äußerst leistungsfähiger LDAP-Client für Microsoft

Mehr

Es öffnet sich nun das Hauptfenster der NC online Oberfläche. Sie sind nun in Ihrem persönlichen email Bereich:

Es öffnet sich nun das Hauptfenster der NC online Oberfläche. Sie sind nun in Ihrem persönlichen email Bereich: Herzlich Willkommen! Dieser Text soll Ihnen eine Kurzanleitung bzw. Wegweiser für das email Systems sein. Die meisten Bedienelemente kennen Sie sehr wahrscheinlich bereits von anderen email Oberflächen

Mehr

Verwenden von Adobe LiveCycle ES3 Connector für Microsoft SharePoint

Verwenden von Adobe LiveCycle ES3 Connector für Microsoft SharePoint Verwenden von Adobe LiveCycle ES3 Connector für Microsoft SharePoint Rechtliche Hinweise Rechtliche Hinweise Weitere Informationen zu rechtlichen Hinweisen finden Sie unter http://help.adobe.com/de_de/legalnotices/index.html.

Mehr

Erstellen eines Formulars

Erstellen eines Formulars Seite 1 von 5 Word > Erstellen bestimmter Dokumente > Formen Erstellen von Formularen, die in Word ausgefüllt werden können Basierend auf einer Vorlage können Sie dieser Inhaltssteuerelemente und Hinweistext

Mehr

3 ANSICHTEN DER E-MAIL-FENSTER

3 ANSICHTEN DER E-MAIL-FENSTER MS Outlook 00 Kompakt Ansichten der E-Mail-Fenster 3 ANSICHTEN DER E-MAIL-FENSTER 3. Tabellarische Ansicht In einer tabellarischen Ansicht werden in einer Kopfzeile die Namen der Spalten eingeblendet,

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Artikel Serie - Folge 3

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Artikel Serie - Folge 3 Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 3 unserer Serie: Zusammenarbeit im Datenraum Lesen Sie in der dritten Folge unserer Artikel-Serie, wie Sie effizient über den Datenraum mit

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

Outlook 2013. Grundlagen. Markus Krimm, Linda York. 1. Ausgabe, März 2013

Outlook 2013. Grundlagen. Markus Krimm, Linda York. 1. Ausgabe, März 2013 Outlook 2013 Markus Krimm, Linda York 1. Ausgabe, März 2013 Grundlagen OL2013 5 Outlook 2013 - Grundlagen 5 Den Überblick über Ihre E-Mails behalten In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie E-Mails im Anzeigebereich

Mehr

Modul 8: Verwalten von Kunden, Artikeln und mehr - Datenlisten

Modul 8: Verwalten von Kunden, Artikeln und mehr - Datenlisten Excel 2003 - Grundkurs 85 Modul 8: Verwalten von Kunden, Artikeln und mehr - Datenlisten Wofür kann ich Datenlisten einsetzen? Worin liegt der Unterschied zu einer Datenbank? Wie gebe ich rationell Daten

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

Motion Computing Tablet PC

Motion Computing Tablet PC Motion Computing Tablet PC TRUSTED PLATFORM MODULE (TPM)-AKTIVIERUNG Benutzerhandbuch Trusted Platform Module-Aktivierung Mit den Infineon Security Platform-Tools und dem integrierten Trusted Computing

Mehr

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen.

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen. Schnellstarthandbuch Microsoft Outlook 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Outlook-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

ActivityTools for MS CRM 2013

ActivityTools for MS CRM 2013 ActivityTools for MS CRM 2013 Version 6.10 April 2014 Benutzerhandbuch (Wie man ActivityTools für MS CRM 2013 benutzt) Der Inhalt dieses Dokuments kann ohne Vorankündigung geändert werden. "Microsoft"

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

7.11 Besprechungen planen und organisieren

7.11 Besprechungen planen und organisieren 7. Effektive Zeitplanung und Organisation von Aufgaben 7.11 Besprechungen planen und organisieren Wie bereits zu Beginn des Kapitels erwähnt, nehmen im Gegensatz zu einem normalen Termin mehrere Teilnehmer

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

Endkunden Dokumentation

Endkunden Dokumentation Endkunden Dokumentation X-Unitconf Windows Version - Version 1.1 - Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung an X-Unitconf... 3 2. Menü Allgemein... 4 2.1. Übersicht... 4 2.2. Passwort ändern... 5

Mehr

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 Dokumentation der Anwendung Filr von Novell G Informationen zu Filr, die über diese Dokumentation hinausgehen, finden Sie im Internet unter: http://www.novell.com/de-de/documentation/novell-filr-1-1/

Mehr

BayLern: Teamleiter im Bereich BOS

BayLern: Teamleiter im Bereich BOS BayLern: Teamleiter im Bereich BOS Inhalt Nutzersicht 1. Übersicht... 3 2. Bereich Teamleiter... 3 2.1. Berechtigung zum Teamleiter:... 3 2.2. Wechsel in den Bereich Teamleiter... 3 2.3. Verlassen Bereich

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Outlook 2010 Stellvertretung

Outlook 2010 Stellvertretung OU.008, Version 1.0 14.01.2013 Kurzanleitung Outlook 2010 Stellvertretung Sind Sie häufig unterwegs oder abwesend, dann müssen wichtige Mitteilungen und Besprechungsanfragen in Outlook nicht unbeantwortet

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Kurzanleitung R6.1 Die Alcatel-Lucent OmniTouch 8400 Instant Communications Suite bietet ein umfassendes Dienstangebot, wenn eine Verbindung mit Microsoft Outlook

Mehr

VIDA ADMIN KURZANLEITUNG

VIDA ADMIN KURZANLEITUNG INHALT 1 VIDA ADMIN... 3 1.1 Checkliste... 3 1.2 Benutzer hinzufügen... 3 1.3 VIDA All-in-one registrieren... 4 1.4 Abonnement aktivieren und Benutzer und Computer an ein Abonnement knüpfen... 5 1.5 Benutzername

Mehr

Handbuch für die Termindatenbank

Handbuch für die Termindatenbank Handbuch für die Termindatenbank der NetzWerkstatt Kostenlos Termine im Internet veröffentlichen wie wird s gemacht? Eine Orientierungshilfe von der NetzWerkstatt Veranstalter Inhalt Usergruppen 3 Veranstalter

Mehr

Berechtigungsgruppen und Zeitzonen

Berechtigungsgruppen und Zeitzonen Berechtigungsgruppen und Zeitzonen Übersicht Berechtigungsgruppen sind ein Kernelement von Net2. Jede Gruppe definiert die Beziehung zwischen den Türen des Systems und den Zeiten, zu denen Benutzer durch

Mehr

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen LDAP-Server Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

Schnellstarthandbuch. Ein Dialogfeld öffnen Klicken Sie auf das Symbol zum Starten eines Dialogfelds, um weitere Optionen für eine Gruppe anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Ein Dialogfeld öffnen Klicken Sie auf das Symbol zum Starten eines Dialogfelds, um weitere Optionen für eine Gruppe anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Excel 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Excel-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Benutzerprofile verwalten. Tipps & Tricks

Benutzerprofile verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1. Benutzerprofile verwalten 3 1.1 Grundlegende Informationen 3 1.2 Benutzer hinzufügen 5 1.2.1 Existiert die Lieferanschrift bereits 16 1.2.2 Existiert die Lieferanschrift

Mehr