Harnwegsinfektionen natürlich begegnen mit Preiselbeeren/Cranberry

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Harnwegsinfektionen natürlich begegnen mit Preiselbeeren/Cranberry"

Transkript

1 Harnwegsinfektionen natürlich begegnen mit Preiselbeeren/Cranberry Mag.Dr.. Fischer Harald ICA Austria 4/2014 1

2 Inhalte Enstehung und Häufigkeit H von HWI Standardmaßnahmen nahmen und Behandlung Vorbeugende Maßnahmen ICA Austria 4/2014 2

3 Anatomie des Urogenitaltraktes Problemstellen für HWI beim Mann und bei der Frau ICA Austria 4/2014 3

4 Entstehung von Blasenentzündungen ndungen Hauptverursacher: E. coli aus dem eigenen Darm Gefahr für f r Frauen: kurzer Weg vom After zur Scheide und Harnröhre Die Keime dringen vom Ende der Harnröhre über die Blase bis zur Niere vor, wenn sie nicht aufgehalten werden ICA Austria 4/2014 4

5 Frauen sind in allen Lebensphasen von einem hohen Harnwegsinfektionsrisiko betroffen: ICA Austria 4/2014 5

6 Abwehrprogramme des Körpers: K Abwehrbarriere Vaginalflora Schutzhülle Blasenschleimhaut Auswaschen der Keime durch den Urin Immunabwehr im Blut und Gewebe ICA Austria 4/2014 6

7 Symptome und Diagnose von HWI Typische Symptome: Brennen beim Harnlassen ständiger Harndrang Schmerzen im Bereich des Unterbauchs Urin mit unangenehm fauligem Geruch, Trübung bung, eventuell rote Färbung Erweiterte Diagnose durch den Arzt: Harnstreifen: Nitrit, Leukozyten Harnkultur, Antibiogramm ICA Austria 4/2014 7

8 Maßnahmen bei einem HWI: Trinken, trinken, trinken..! Wärme Arzt aufsuchen! ICA Austria 4/2014 8

9 Behandlung von Harnwegsinfekten: Antibiotika (auf ärztliche Verschreibung) Leider mit problematischen Nebenwirkungen: Schädigung der Darmflora, Durchfall Pilzinvasion in der Scheide Selektive Resistenzen ICA Austria 4/2014 9

10 Teufelskreis bei wiederholten HWI: Immer stärkere Antibiotika müssen m eingesetzt werden Infektionsherde verursachen immer mehr Löcher (=Narben) in der schützenden Blasenschleimhaut Pilzinvasion in der Scheide verringert zunehmend den natürlichen Schutz gegen die Bakterien-Einwanderung aus dem Analbereich ICA Austria 4/

11 Besonderheiten bei IC Die Barrierefunktion der Blasenschleimhaut ist in Auflösung Schwierige Unterscheidung ob Symptome von IC oder vom HWI kommen Komplexe Geschichte von Therapien und deren Nebenwirkungen Unverträglichkeiten von Medikamenten und Lebensmitteln ICA Austria 4/

12 Ergänzende Mittel zum Antibiotikum bzw. zur Prophylaxe: Blasentees Homöopathie opathie Immunisierung mit Coli-Bakterien Harn ansäuern und. Preiselbeeren ICA Austria 4/

13 Preiselbeeren Vaccinium oxycoccus (Moosbeere) V. vitis ideae (Preiselbeere) V. macrocarpon (amerik. Cranberry) ICA Austria 4/

14 Wirkungsweise gegen HWI Preiselbeeren hemmen das Andocken von Bakterien an der Blasenwand und fördern f damit die natürlich vorgesehene Ausschwemmung durch den Urin. Wirkstoffe: Proanthocyanidine (PAC) Harn ansäuern: Eher nur indirekt, weil die alkali-ausscheidenden ausscheidenden Bakterien ausgetrieben werden. ICA Austria 4/

15 Einsatzbereiche: Preiselbeeren/Cranberries dienen primär r zur Prävention von wiederkehrenden HWI Sinnvoll auch beim ersten Auftreten der Symptome wie Brennen beim Urinieren und häufiger Harndrang (Intensivdosierung) Rezidivprophylaxe bei bzw. nach einer antibiotischen Behandlung. ICA Austria 4/

16 Nutzen für f r die Betroffenen: Bakterien werden nicht (wahllos) getötet, tet, sondern nur äußerlich inaktiviert,, daher Keine Schädigung der Darmflora Keine Resistenzbildung Einfache Erfolgskontrolle (Geldwert = Nutzen) Keine Zeitbeschränkung der Einnahme Eignung auch für f Kinder, Schwangere und Diabetiker (wenn zuckerfrei) ICA Austria 4/

17 Handelsprodukte aus Preiselbeeren / Cranberries Reine Lebensmittel: Frische und getrocknete Früchte Konfitüren, Marmeladen, gezuckerte Dicksäfte und Saft(misch)getränke Zum Einsatz gegen Blasenentzündungen: ndungen: Reine Säfte, S reine Konzentrate. Tabletten, Kapseln, Granulate aus definierten Extrakten (Apotheke) ICA Austria 4/

18 Dosierung und Einnahmeintervall Mindestmengen pro Tag: 50 ml reiner Saft in entsprechender Verdünnung Einnahmeintervall 2 3x täglicht glich. Einnahmedauer: : von 1-22 Monaten nach einer Antibiotika-Therapie eines akuten Infektes hin bis zu einer permanenten Einnahme (wenn die Ursache der HWI-Empfindlichkeit nicht beseitigt werden kann) ICA Austria 4/

19 Preiselbeeren bei IC Säureunverträglichkeit als Hindernis? Fallweise vorkommende Magenunverträglichkeit glichkeit beim Trinken von Saft (auch in Verdünnung) Maßnahmen: a) Saftdosis mit Joghurt mischen b) PREISELSAN Lutschtabletten c) Preisel-Caps schlucken oder Inhalt in Joghurt Tabl./Kaps enthalten generell weniger Fruchtsäuren uren als der Natursaft ICA Austria 4/

20 Preiselbeeren bei IC Komplexes IC-Beschwerdebild Nicht nur die Blase, sondern auch der Darm und das ganze Immunsystem sind betroffen. Preisel-Caps Döderlein Cranberry-Extrakt schützt die Blase und Lactobazillen stärken die gesunde Darm- und Vaginalflora (Kapseln zum Schlucken) ICA Austria 4/

21 Achten Sie bei Ihrem Einkauf bei Säften: S Handelt es sich um reinen Saft bzw. ist der Preiselbeersaftanteil klar erkennbar? Zucker oder andere Süßungsmittel zugesetzt? bei Tabletten, Kapseln, Granulaten: Ist der Extrakt als solcher bzw. die Menge pro Dosis klar definiert? (der aktuelle Standard: 36mg PAC als Tagesdosis) Vorsicht bei Kombinationsprodukten: Sind alle Wirkstoffkomponenten ausreichend dosiert und als Kombination überhaupt sinnvoll?? (Apotheker fragen) ICA Austria 4/

22 Beratungs- und Probiergelegenheit eines Sortiments an Säften, S Tabletten, Kapseln im Anschluss an den Vortrag ICA Austria 4/

23 Ich danke für f r Ihre Aufmerksamkeit und freue mich auf Ihre Fragen. Dr. Harald Fischer Caesaro Med GmbH Paschingerstr Leonding Tel ICA Austria 4/

Mit Monurelle Cranberry und Monulab haben Sie Ihre Blasenentzündung im Griff!

Mit Monurelle Cranberry und Monulab haben Sie Ihre Blasenentzündung im Griff! Mit Monurelle Cranberry und Monulab haben Sie Ihre Blasenentzündung im Griff! Medizinprodukte Nur 1 Tablette pro Tag Auf Basis von Cranberry (Vaccinium macrocarpon) 2 oder 6 Tests Beugt mit doppelter Schutzfunktion

Mehr

NEU NEU. Das Wirkprinzip:

NEU NEU. Das Wirkprinzip: Das Wirkprinzip: D-Mannose gelangt über den Blutkreislauf unverändert in Blase und Harnwege D-Mannose und Cranberry binden sich gemeinsam an die Fimbrien der entzündungsverursachenden Bakterien (zu 90%

Mehr

Brennen beim Wasserlassen? Harnwegsinfekt! Informationen und Tipps zur Kontrolle und Vorbeugung von Harnwegsinfekten

Brennen beim Wasserlassen? Harnwegsinfekt! Informationen und Tipps zur Kontrolle und Vorbeugung von Harnwegsinfekten Brennen beim Wasserlassen? Harnwegsinfekt! Informationen und Tipps zur Kontrolle und Vorbeugung von Harnwegsinfekten Harnwegsinfektion bitte nicht! Ständiger Harndrang, aber statt einer erleichternden

Mehr

HARNWEGS- UND BLASENENTZÜNDUNG

HARNWEGS- UND BLASENENTZÜNDUNG HARNWEGS- UND BLASENENTZÜNDUNG Hilfreiche Informationen zu Ihrer Nierengesundheit Harnwegs- und Blasenentzündung Harnwegsinfekte kommen neben Infekten der Atem wege am häufigsten vor. Dabei können sämtliche

Mehr

Canephron N. Ein Ratgeber zum Thema Blasenentzündung*

Canephron N. Ein Ratgeber zum Thema Blasenentzündung* Blasenentzündung?* Canephron N Ein Ratgeber zum Thema Blasenentzündung* Tausendgüldenkraut Liebstöckel Rosmarin *Canephron N ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung

Mehr

Patientenratgeber. Flora der Frau. weibliches Immunsystem für Intimbereich und Blasenfunktion

Patientenratgeber. Flora der Frau. weibliches Immunsystem für Intimbereich und Blasenfunktion Patientenratgeber Flora der Frau weibliches Immunsystem für Intimbereich und Blasenfunktion Warum sind Bakterien für den Körper wichtig? Welche Rolle spielt meine Intimflora? Wie hängt eine intakte Vaginalflora

Mehr

Natürliche Behandlung von Harnwegsinfekten es müssen nicht immer Antibiotika sein

Natürliche Behandlung von Harnwegsinfekten es müssen nicht immer Antibiotika sein Natürliche Behandlung von Harnwegsinfekten es müssen nicht immer Antibiotika sein Editorial Liebe Leserin, lieber Leser, Inhalt Harnwegsinfekte, umgangssprachlich auch als Blasenentzündungen bezeichnet,

Mehr

Harnwegsinfekte und Blasenentzündung (Zystitis)

Harnwegsinfekte und Blasenentzündung (Zystitis) Harnwegsinfekte und Blasenentzündung (Zystitis) Worum geht es? Infektionen der unteren Harnwege gehören zu den häufigsten Frauenleiden. Es handelt sich hier meist um eine unkomplizierte Entzündung der

Mehr

Was sind Antibiotika und wie wirken sie?

Was sind Antibiotika und wie wirken sie? Was sind Antibiotika und wie wirken sie? Antibiotika sind hochwirksame Arzneimittel, die zum Einsatz kommen, wenn eine Infektion vorliegt, die durch Bakterien verursacht wird. Bei eine Infektion dringen

Mehr

Wiederkehrende Harnwegsinfektionen bei Hormonmangel. lasenentzündung

Wiederkehrende Harnwegsinfektionen bei Hormonmangel. lasenentzündung Infektio Wiederkehrende Harnwegsinfektionen bei Hormonmangel lasenentzündung Bakterien Bakterien! Inhalt Wiederkehrende Harnwegsinfektionen warum vaginal verabreichtes Östrogen helfen kann Gesunde Scheidenhaut

Mehr

Der kleine TopPharm Ratgeber. Blasenentzündung. Ihr persönlicher Gesundheits-Coach.

Der kleine TopPharm Ratgeber. Blasenentzündung. Ihr persönlicher Gesundheits-Coach. Der kleine TopPharm Ratgeber Blasenentzündung Ihr persönlicher Gesundheits-Coach. Wenn s brennt Liebe Leserin Unsere Blase wir spüren sie mehrmals täglich und fühlen uns wohlig erleichtert, wenn wir sie

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Prosta Albin. Wirkstoffe: Pareira brava Dil. D2, Populus tremuloides Ø, Sabal serrulatum Ø

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Prosta Albin. Wirkstoffe: Pareira brava Dil. D2, Populus tremuloides Ø, Sabal serrulatum Ø GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Prosta Albin 50 ml Mischung zum Einnehmen Wirkstoffe: Pareira brava Dil. D2, Populus tremuloides Ø, Sabal serrulatum Ø Lesen Sie bitte die gesamte Packungsbeilage

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Wortlaut der für die Gebrauchsinformation vorgesehenen Angaben Stand: Mai 2008 1 Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Harntee-Steiner, Teeaufgusspulver Zur Anwendung bei Heranwachsenden ab

Mehr

Supracyclin Patienteninformation genehmigt 22.8.11

Supracyclin Patienteninformation genehmigt 22.8.11 Information für Patienten und Patientinnen Lesen Sie diese Packungsbeilage sorgfältig, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen. Dieses Arzneimittel ist Ihnen persönlich verschrieben worden, und Sie sollten

Mehr

VERSANDAPOTHEKE ÖSTERREICH NIERE & BLASE

VERSANDAPOTHEKE ÖSTERREICH NIERE & BLASE VERSANDAPOTHEKE ÖSTERREICH NIERE & BLASE JETZT noch bequemer und schneller bestellen! So funktioniert es: 1. Laden Sie sich jetzt die Produktverzeichnisse der jeweiligen Produktkategorien herunter. 2.

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. Cevitol 500 mg-kautabletten Wirkstoff: Ascorbinsäure (Vitamin C)

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. Cevitol 500 mg-kautabletten Wirkstoff: Ascorbinsäure (Vitamin C) Gebrauchsinformation: Information für Anwender Cevitol 500 mg-kautabletten Wirkstoff: Ascorbinsäure (Vitamin C) Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Urgenin Tropfen Tinktur aus Serenoa repens (Bartram Small) ; Saft aus Echinacea purpurea (Moench)

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Urgenin Tropfen Tinktur aus Serenoa repens (Bartram Small) ; Saft aus Echinacea purpurea (Moench) Gebrauchsinformation: Information für Patienten Urgenin Tropfen Tinktur aus Serenoa repens (Bartram Small) ; Saft aus Echinacea purpurea (Moench) Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch,

Mehr

Sidroga Blasentee akut Wirkstoffe: Bärentraubenblätter, Birkenblätter, Goldrutenkraut, Orthosiphonblätter

Sidroga Blasentee akut Wirkstoffe: Bärentraubenblätter, Birkenblätter, Goldrutenkraut, Orthosiphonblätter GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Sidroga Blasentee akut Wirkstoffe: Bärentraubenblätter, Birkenblätter, Goldrutenkraut, Orthosiphonblätter Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig

Mehr

Milch und Milchprodukte

Milch und Milchprodukte Tag der Apotheke 2014: Kurztexte zu acht häufigen Wechselwirkungen Rückfragen an Dr. Ursula Sellerberg, ABDA-Pressestelle, Mail: u.sellerberg@abda.aponet.de Milch und Milchprodukte 95 % 1 der Bundesbürger

Mehr

akut Die Soforthilfe bei Durchfall GRATIS für Sie zum Mitnehmen!

akut Die Soforthilfe bei Durchfall GRATIS für Sie zum Mitnehmen! akut Die Soforthilfe bei Durchfall GRATIS für Sie zum Mitnehmen! Was ist DuRCHFALL und wie entsteht er? SCHLuSS mit den Durchfall-Mythen! Durchfall ist eine der am weitesten verbreiteten Gesundheitsstörungen.

Mehr

«Schmerzhaftes Wasserlassen» Vom Symptom zur Diagnose. Dr. med. Christine Gutmann Oberärztin FB Infektiologie/Spitalhygiene

«Schmerzhaftes Wasserlassen» Vom Symptom zur Diagnose. Dr. med. Christine Gutmann Oberärztin FB Infektiologie/Spitalhygiene «Schmerzhaftes Wasserlassen» Vom Symptom zur Diagnose Dr. med. Christine Gutmann Oberärztin FB Infektiologie/Spitalhygiene Übersicht Wo schmerzt es und warum? Wie diagnostiziere ich eine Urethritis/ HWI?

Mehr

Presseinformation. Brennendes Problem? Bärentraube gegen Blasenentzündung

Presseinformation. Brennendes Problem? Bärentraube gegen Blasenentzündung Presseinformation Brennendes Problem? Bärentraube gegen Blasenentzündung Niere Harnleiter Blase Harnröhre Cystinol_Titel.jpg Cystinol_01.jpg Cystinol_02.jpg Cystinol_Grafik.jpg Cystinol_Zellner.jpg Cystinol_Uebung_01.jpg

Mehr

Erkältung. Ein complexes Thema einfach erklärt. Trotz Erkältung voll im Leben.

Erkältung. Ein complexes Thema einfach erklärt. Trotz Erkältung voll im Leben. Erkältung Ein complexes Thema einfach erklärt Trotz Erkältung voll im Leben. Erkältung kaum einer entkommt ihr! Eine Erkältung ist weltweit die häufigste Erkrankung, von der Sahara bis nach Grönland. Würde

Mehr

Wirkstoffe: Trockenextrakt aus Birkenblättern, Trockenextrakt aus Goldrutenkraut

Wirkstoffe: Trockenextrakt aus Birkenblättern, Trockenextrakt aus Goldrutenkraut Gebrauchsinformation: Information für Anwender HEUMANN Blasen- und Nierentee SOLUBITRAT uro Teeaufgusspulver Wirkstoffe: Trockenextrakt aus Birkenblättern, Trockenextrakt aus Goldrutenkraut Lesen Sie die

Mehr

Wiederkehrende Harnwegsinfekte -vermeidbar oder Schicksal? Dr. Livio Mordasini Klinik für Urologie Universitätsspital Bern

Wiederkehrende Harnwegsinfekte -vermeidbar oder Schicksal? Dr. Livio Mordasini Klinik für Urologie Universitätsspital Bern Wiederkehrende Harnwegsinfekte -vermeidbar oder Schicksal? 16.03.2012 Dr. Livio Mordasini Klinik für Urologie Universitätsspital Bern Chronisch rezidivierende Harnwegsinfekte: Einleitung/Prävalenz: 7 000

Mehr

Schulmedizin und Naturheilkunde im Dialog. Tina Marx-Böhm, 06.02.07

Schulmedizin und Naturheilkunde im Dialog. Tina Marx-Böhm, 06.02.07 Schulmedizin und Tina Marx-Böhm, 06.02.07 Agenda Vorstellung Schulmedizin und Naturheilkunde Naturheilkundliche Therapieverfahren und Osteopathie Beispiele aus der Praxis 2 Vorstellung Tina Marx-Böhm,

Mehr

das plus Biofilm Hibiskus Propolis BEI HARNWEGSINFEKTEN Utipro plus

das plus Biofilm Hibiskus Propolis BEI HARNWEGSINFEKTEN Utipro plus das plus BEI HARNWEGSINFEKTEN Zusammensetzung: Kombination aus Gelatine und Xyloglucan (Hemicellulose), Propolis, Hibiscus sabdariffa, Siliciumdioxid, Magnesiumstearat, Maisstärke. Anwendungsbereich: Das

Mehr

WAS finde ich WO im Beipackzettel

WAS finde ich WO im Beipackzettel WAS finde ich WO im Beipackzettel Sie haben eine Frage zu Ihrem? Meist finden Sie die Antwort im Beipackzettel (offiziell "Gebrauchsinformation" genannt). Der Aufbau der Beipackzettel ist von den Behörden

Mehr

Natürliche Behandlung von Blasenentzündungen - was wirklich hilft

Natürliche Behandlung von Blasenentzündungen - was wirklich hilft Natürliche Behandlung von Blasenentzündungen - was wirklich hilft Editorial Liebe Leserin, lieber Leser, Harnwegsinfekte, umgangssprachlich auch als Blasenentzündungen bezeichnet, sind unangenehm in mehrfacher

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Heumann s Blasen- und Nierentee Solubitrat Wirkstoffe: Dickextrakt aus Birkenblättern, Dickextrakt aus Riesengoldrutenkraut Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage

Mehr

Presseinformation. Wenn die Blase sich erkältet - Blasenentzündung natürlich behandeln

Presseinformation. Wenn die Blase sich erkältet - Blasenentzündung natürlich behandeln Presseinformation Wenn die Blase sich erkältet - Blasenentzündung natürlich behandeln Cystinol_Titel.jpg Cystinol_01.jpg Cystinol_02.jpg Cystinol_03.jpg Cystinol_04.jpg Cystinol_Ratgeber.jpg E. coli Bakterien

Mehr

Chronische Verstopfung. Patienten-Ratgeber

Chronische Verstopfung. Patienten-Ratgeber Chronische Verstopfung Patienten-Ratgeber 2 InfectoPharm und die Pädia gehören zu den führenden Herstellern von Gesundheitsprodukten, insbesondere für Kinder. Seit jeher ist es unser Ziel, qualitativ hochwertige

Mehr

AUFKLÄRUNGSBLATT* ZUR IMPFUNG GEGEN DIE FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) *(Auszug aus den jeweiligen Packungsinformationen)

AUFKLÄRUNGSBLATT* ZUR IMPFUNG GEGEN DIE FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) *(Auszug aus den jeweiligen Packungsinformationen) AUFKLÄRUNGSBLATT* ZUR IMPFUNG GEGEN DIE FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) *(Auszug aus den jeweiligen Packungsinformationen) Lesen Sie die gesamte Information sorgfältig durch, bevor Sie sich bzw.

Mehr

DR. ANDREA FLEMMER. Blasenprobleme. natürlich behandeln So helfen Heilpflanzen bei Blasenschwäche und Blasenentzündung

DR. ANDREA FLEMMER. Blasenprobleme. natürlich behandeln So helfen Heilpflanzen bei Blasenschwäche und Blasenentzündung DR. ANDREA FLEMMER Blasenprobleme natürlich behandeln So helfen Heilpflanzen bei Blasenschwäche und Blasenentzündung it se m ln a l B Die Mitte n e h c n einfa trainiere aktiv 18 Ihre Harnblase das sollten

Mehr

1. Was sind Dorithricin Halstabletten und wofür werden sie angewendet?

1. Was sind Dorithricin Halstabletten und wofür werden sie angewendet? GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Dorithricin - Halstabletten Wirkstoffe: Tyrothricin, Benzalkoniumchlorid, Benzocain Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit

Mehr

Blasenentzündung Was tun?

Blasenentzündung Was tun? Blasenentzündung Was tun? Ein nützlicher Ratgeber zum Thema Blasenentzündung Tipps zur Vorbeugung und Behandlung Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 4 5 6 6 7 8 12 13 14 Vorwort Blasenentzündung Was ist das genau?

Mehr

Ratgeber für Patienten mit metabolischer Azidose. Metabolische Azidose. Informationen, Hintergründe und praktische Tipps TIPPS.

Ratgeber für Patienten mit metabolischer Azidose. Metabolische Azidose. Informationen, Hintergründe und praktische Tipps TIPPS. Ratgeber für Patienten mit metabolischer Azidose Metabolische Azidose Informationen, Hintergründe und praktische Tipps TIPPS Ein Service von a 4 6 8 10 12 14 Inhalt Inhalt Was ist eine metabolische Azidose?

Mehr

Durchfall in der Pflege. Der kleine Ratgeber von Aplona

Durchfall in der Pflege. Der kleine Ratgeber von Aplona Durchfallerkrankungen Durchfall in der Pflege Der kleine von Aplona Der kleine von Aplona 3 Fotos: Titel, Seite 2, 3 und 4: Fotolia.com Durchfall in der Pflege Akute Durchfallerkrankungen stellen eine

Mehr

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun?

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Ursachen Untersuchungen Behandlungsmöglichkeiten Früher oder später trifft es fast jeden Mann: die gutartige Prostatavergrößerung, medizinisch BPH genannt.

Mehr

In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu Entzündungen im Bereich der ableitenden Harnwege, wie:

In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu Entzündungen im Bereich der ableitenden Harnwege, wie: Infektiologie In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu Entzündungen im Bereich der ableitenden Harnwege, wie: Akute Blasenentzündung (Zystitis) Chronische interstitielle Zystitis Akute Nierenbeckenentzündung

Mehr

Harnwegsinfekte (Blasenentzündung, Nierenbeckenentzündung)

Harnwegsinfekte (Blasenentzündung, Nierenbeckenentzündung) Elterninformation Harnwegsinfekte (Blasenentzündung, Was ist ein Harnwegsinfekt? Harnwegsinfekte sind eine - im Wesentlichen durch Bakterien verursachte Infektion der Harnwege. Die Harnwege sind Harnröhre,

Mehr

Pille und Scheidentrockenheit bei Hormonmangel

Pille und Scheidentrockenheit bei Hormonmangel Pille und Scheidentrockenheit bei Hormonmangel? Inhalt Scheidentrockenheit, Urogenitalinfektionen und die Pille Lokaler Hormonmangel trotz Pille Verminderter Östrogengehalt im Scheidengewebe erhöhte Infektionsneigung

Mehr

Was Sie über Gicht wissen sollten

Was Sie über Gicht wissen sollten Was Sie über Gicht wissen sollten Wichtige Aspekte zusammengefasst diese Seite bitte herausklappen. Die mit dem Regenbogen Patienteninformation Wichtig Was ist Gicht? Vieles können Sie selber tun, um Komplikationen

Mehr

Kreon 25 000 Hartkapsel mit magensaftresistenten Pellets Wirkstoff: Pankreatin Zur Anwendung bei Kindern und Erwachsenen.

Kreon 25 000 Hartkapsel mit magensaftresistenten Pellets Wirkstoff: Pankreatin Zur Anwendung bei Kindern und Erwachsenen. 1 Wortlaut der für die Packungsbeilage vorgesehenen Angaben Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Kreon 25 000 Hartkapsel mit magensaftresistenten Pellets Wirkstoff: Pankreatin Zur Anwendung

Mehr

Homöopathie bei rezidivierenden Harnwegsinfekten querschnittgelähmter

Homöopathie bei rezidivierenden Harnwegsinfekten querschnittgelähmter Homöopathie bei rezidivierenden Harnwegsinfekten querschnittgelähmter Personen Dr. med. Jürgen Pannek, Paraplegiker-Zentrum-Nottwil Symptomatische Harnwegsinfekte bei Querschnittgelähmten sind häufig.

Mehr

Cystistat natürliche Hilfe für gesunde Harnwege

Cystistat natürliche Hilfe für gesunde Harnwege Cystistat natürliche Hilfe für gesunde Harnwege Liebe Patientin, lieber Patient, Sie leiden unter Schmerzen in der Blasenregion, haben starken Harndrang und müssen sehr häufig auf die Toilette gehen? Diese

Mehr

Harnwegsinfektionen - und was Frauen zu diesem Thema wissen sollten

Harnwegsinfektionen - und was Frauen zu diesem Thema wissen sollten Pressedokumentation September 2006 Harnwegsinfektionen - und was Frauen zu diesem Thema wissen sollten Laut den Spezialisten Prof. Hans Stalder, Dr. Dana Claudia Vuille und Dr. May Tajeddin von der Genfer

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION. Wirkstoff: Acetylsalicylsäure. Z.Nr.: 3155

GEBRAUCHSINFORMATION. Wirkstoff: Acetylsalicylsäure. Z.Nr.: 3155 Liebe Patientin, lieber Patient! Bitte lesen Sie diese Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Einnahme dieses Arzneimittels beachten sollen. Wenden

Mehr

encathopedia Volume 1 Harnwegsinfektionen Vermeidung einer HWI Was ist eine HWI? Symptome einer HWI

encathopedia Volume 1 Harnwegsinfektionen Vermeidung einer HWI Was ist eine HWI? Symptome einer HWI encathopedia Volume 1 Harnwegsinfektionen Was ist eine HWI? Vermeidung einer HWI Symptome einer HWI Symptome einer HWI Eine Harnwegsinfektion beinhaltet in der Regel eine Veränderung des Ausscheidungsverhaltens.

Mehr

PACKUNGSBEILAGE. Bisolvon Hustenlöser - Saft Version 4.1 1

PACKUNGSBEILAGE. Bisolvon Hustenlöser - Saft Version 4.1 1 PACKUNGSBEILAGE Bisolvon Hustenlöser - Saft Version 4.1 1 Gebrauchsinformation: Information für Patienten Bisolvon Hustenlöser - Saft Wirkstoff: Bromhexinhydrochlorid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage

Mehr

1. WAS IST DAFALGAN Zäpfchen UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

1. WAS IST DAFALGAN Zäpfchen UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER DAFALGAN Säuglinge 80 mg Zäpfchen DAFALGAN Kleinkinder 150 mg Zäpfchen DAFALGAN große Kinder 300 mg Zäpfchen Paracetamol Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage

Mehr

Vom Umgang mit Antibiotika. Ein Leitfaden von Bayer HealthCare.

Vom Umgang mit Antibiotika. Ein Leitfaden von Bayer HealthCare. Vom Umgang mit Antibiotika. Ein Leitfaden von Bayer HealthCare. Auch Wissen macht abwehrstark. Liebe Patientinnen und Patienten, Ihr Arzt hat eine bakterielle Infektion bei Ihnen diagnostiziert. Damit

Mehr

P10. REPE Harnsystem. Inhalt. Terminologie Leitsymptome. HWI, Zystitis. Glomerulonephritis Pyelonephritis Nephrolithiasis Nephrotisches Syndrom

P10. REPE Harnsystem. Inhalt. Terminologie Leitsymptome. HWI, Zystitis. Glomerulonephritis Pyelonephritis Nephrolithiasis Nephrotisches Syndrom REPE P10 Inhalt Terminologie Leitsymptome HWI, Zystitis Glomerulonephritis Pyelonephritis Nephrolithiasis Nephrotisches Syndrom Niereninsuffizienz akut chronisch BPH Prostatakarzinom Kontrollfragen LAP

Mehr

Blasenschutz ganz natürlich. Tipps für eine starke und gesunde Blase

Blasenschutz ganz natürlich. Tipps für eine starke und gesunde Blase Blasenschutz ganz natürlich Tipps für eine starke und gesunde Blase Wichtig für Alle: Achten Sie auf Ihre Blasengesundheit! Der Schwimmbadbesuch, Spaziergänge in der kühlen Jahreszeit, lange Abende im

Mehr

Anovin Pflüger. Bei akuten Atemwegsinfekten

Anovin Pflüger. Bei akuten Atemwegsinfekten Anovin Pflüger Bei akuten Atemwegsinfekten Durchschnittlich 3 Erkältungen macht jeder Mensch im Laufe des Jahres durch, Kinder sogar bis zu zehn - der grippale Infekt ist die wohl häufigste Infektionskrankheit.

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Zomig 5 mg Nasenspray. Wirkstoff: Zolmitriptan

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Zomig 5 mg Nasenspray. Wirkstoff: Zolmitriptan GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Zomig 5 mg Nasenspray Wirkstoff: Zolmitriptan Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels

Mehr

HuSten, BrOncHitiS? Folgen Sie dem natürlichen Weg zur Heilung. ORIGINAL ARZNEITEE IN BESTFORM

HuSten, BrOncHitiS? Folgen Sie dem natürlichen Weg zur Heilung. ORIGINAL ARZNEITEE IN BESTFORM HuSten, BrOncHitiS? Folgen Sie dem natürlichen Weg zur Heilung. ORIGINAL ARZNEITEE IN BESTFORM HuSten und BrOncHitiS sind Krankheits-dauerbrenner. eine akute Bronchitis, die oft mit heftigem, quälendem

Mehr

Hypo- und Hyperglykämie

Hypo- und Hyperglykämie Hypo- und Hyperglykämie 450 400 Blutzuckerspiegel (mg/dl) 350 300 250 200 150 100 50 0 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 24 Zeit in Stunden Bayer Austria Ges.m.b.H Herbststraße 6-10 1160 Wien 0800/220 110 www.bayerdiabetes.at

Mehr

Diabetes und akute Erkrankungen

Diabetes und akute Erkrankungen Diabetes und akute Erkrankungen Menschen mit Diabetes bekommen leichter Infektionen Wenn Menschen mit Diabetes eine akute Erkrankung wie eine Infektionserkrankung bekommen, dann müssen Sie auf einige Dinge

Mehr

Produkttexte für Ihre Endverbraucherwerbung

Produkttexte für Ihre Endverbraucherwerbung Produkttexte für Ihre Endverbraucherwerbung Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend stellen wir Ihnen inhaltlich und rechtlich korrekte Texte für Ihre Endverbraucherwerbung, einschließlich der Pflichtangaben

Mehr

Die Preiselbeere hilft bei Blasenleiden

Die Preiselbeere hilft bei Blasenleiden Die Preiselbeere hilft bei Blasenleiden Blasen- und Beckenbodenzentrum Frauenklinik Kantonsspital Thurgau Professor Dr. med. V. Viereck 2 Editorial 4 Blasenleiden ein weit verbreitetes Problem Ursachen

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Kamillosan -Mundspray. Kamillenblütenauszug Pfefferminzöl Anisöl

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Kamillosan -Mundspray. Kamillenblütenauszug Pfefferminzöl Anisöl GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Kamillosan -Mundspray Kamillenblütenauszug Pfefferminzöl Anisöl Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Mehr

Akute Magen-Darm. Darm- Infektion (Gastroenteritis)

Akute Magen-Darm. Darm- Infektion (Gastroenteritis) Akute Magen-Darm Darm- Infektion (Gastroenteritis) Dr. med. D. Pilic Fachärztin für f r Kinderheilkunde Abteilung für f r pädiatrische p Gastroenterologie Klinik für f r Kinder- und Jugendmedizin St. Josef

Mehr

Lidocain Instillation bei chronischen Beckenschmerzen

Lidocain Instillation bei chronischen Beckenschmerzen Sandra Gutzwiller, Pflegefachfrau HF, Urogynäkologie Frauenklinik Bern Lidocain Instillation bei chronischen Beckenschmerzen Universitätsklinik für Frauenheilkunde Inhalte Wann wird eine Blaseninstillation

Mehr

Der Harnwegsinfekt - Therapie -

Der Harnwegsinfekt - Therapie - Der Harnwegsinfekt - Therapie - Harnwegsinfektion Verhältnis Frauen/Männer Mindestens 50 % der Frauen entwickeln wenigstens einmal einen Harnwegsinfekt Seit 8 Monaten immer wieder Harnwegsinfekte 29 jährige

Mehr

Neue Therapiemöglichkeit: Hemmung der Zuckerwiederaufnahme im Urin

Neue Therapiemöglichkeit: Hemmung der Zuckerwiederaufnahme im Urin Neue Therapiemöglichkeit: Hemmung der Zuckerwiederaufnahme im Urin Uta Berndt November 2014 Welt-Diabetes-Tag Berlin 1 Krankheitsmechanismus Diabetes mellitus Typ 2 verminderte Insulinwirkung am Insulinrezeptor

Mehr

Das Sexualleben ist ohne Zweifel ein sehr vielschichtiges Phänomen, das sowohl körperliche,

Das Sexualleben ist ohne Zweifel ein sehr vielschichtiges Phänomen, das sowohl körperliche, Kapitel 10: Prostata und Sexualität Basiswissen Sexualität aus Sicht des Urologen Das Sexualleben ist ohne Zweifel ein sehr vielschichtiges Phänomen, das sowohl körperliche, seelische als auch verschiedene

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Gebrauchsinformation: Information für Patienten Gebrauchsinformation: Information für Patienten Esberitox -Tabletten Trockenextrakt aus einer Mischung von Lebensbaumspitzen und -blättern, Purpursonnenhutwurzel, Blassfarbener Sonnenhutwurzel und Färberhülsenwurzel

Mehr

Preiselbeeren eine hervorragende Arznei gegen Harnwegsinfekte

Preiselbeeren eine hervorragende Arznei gegen Harnwegsinfekte Preiselbeeren eine hervorragende Arznei gegen Harnwegsinfekte Blaseninfekte Der Saft der purpurroten Kugelfrüchte der Preiselbeeren ist eine hervorragende Arznei gegen Infekte der Harnwege. In den Wäldern

Mehr

Patientenleitfaden für das Gespräch mit dem Arzt. Liebe Patientin, lieber Patient!

Patientenleitfaden für das Gespräch mit dem Arzt. Liebe Patientin, lieber Patient! Patientenleitfaden für das Gespräch mit dem Arzt Liebe Patientin, lieber Patient! Je besser Sie sich auf das Gespräch mit Ihrem Arzt vorbereiten, desto leichter wird es für sie/ihn sein, eine Diagnose

Mehr

Wiederkehrende Blasenentzündungen? Interstitielle Cystitis? Die sanfte und natürliche Lösung für Ihre Blase.

Wiederkehrende Blasenentzündungen? Interstitielle Cystitis? Die sanfte und natürliche Lösung für Ihre Blase. Wiederkehrende Blasenentzündungen? Interstitielle Cystitis? Die sanfte und natürliche Lösung für Ihre Blase. Die sanfte und natürliche Lösung für Ihre Blase Viele Menschen leiden unter chronischen Harnwegsproblemen.

Mehr

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie.

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Weitere Fragen zum Thema Vitaminlücken bei Epilepsie beantworten wir Ihnen gerne: Desitin Arzneimittel GmbH Abteilung Medizin Weg beim Jäger 214 22335

Mehr

Patientenratgeber. Darmflora. wichtiger Teil des Immunsystems

Patientenratgeber. Darmflora. wichtiger Teil des Immunsystems Patientenratgeber Darmflora wichtiger Teil des Immunsystems Warum sind Bakterien für den Körper wichtig? Spielt meine Darmflora wirklich eine Rolle? Was hat meine Gesundheit mit einem intakten Immunsystem

Mehr

PLANTABETICS. Ein ergänzende bilanzierte Diät zur diätetische Behandlung der Diabetes Typ 2

PLANTABETICS. Ein ergänzende bilanzierte Diät zur diätetische Behandlung der Diabetes Typ 2 Plantachem GbR, Industrie- und Gewerbegebiet 21, 16278 Pinnow PLANTABETICS Ein ergänzende bilanzierte Diät zur diätetische Behandlung der Diabetes Typ 2 22 Februar 2013 Verfasst von: Shanta Banerjee PLANTABETICS

Mehr

Diabetes mellitus. ausgewogen essen und trinken mit der ganzen Familie. Diabetes mellitus. verstehen Grundlagen zur Zuckerkrankheit

Diabetes mellitus. ausgewogen essen und trinken mit der ganzen Familie. Diabetes mellitus. verstehen Grundlagen zur Zuckerkrankheit Diabetes mellitus ausgewogen essen und trinken mit der ganzen Familie Diabetes mellitus verstehen Grundlagen zur Zuckerkrankheit Eine ausgewogene Ernährung die Basis für Gesundheit und Wohlbefinden Rezepte

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER IMMUCYST, 81 mg BCG, Stamm Connaught, Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Suspension zur intravesikalen Instillation mit 81 mg BCG, Stamm Connaught

Mehr

1) Warum sollten Sie die Bindehautentzündung grundsätzlich vom Arzt behandeln lassen? 4. 2) Was ist eine Bindehautentzündung? 5

1) Warum sollten Sie die Bindehautentzündung grundsätzlich vom Arzt behandeln lassen? 4. 2) Was ist eine Bindehautentzündung? 5 1) Warum sollten Sie die Bindehautentzündung grundsätzlich vom Arzt behandeln lassen? 4 2) Was ist eine Bindehautentzündung? 5 3) Durch welche Symptome kann sich eine Bindehautentzündung bemerkbar machen?

Mehr

24-STUNDEN-SAMMELURIN

24-STUNDEN-SAMMELURIN Blutfarbstoffs (Hämoglobin), wird normalerweise nicht mit dem Urin ausgeschieden. Erst bei einer erhöhten Konzentration im Blutserum enthält auch der Urin Bilirubin dies ist der Fall, wenn eine Funktionsstörung

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandelter Epilepsie. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis EPIVIT ist ein ernährungsmedizinisch

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION

GEBRAUCHSINFORMATION GEBRAUCHSINFORMATION 1. Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen. Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. DOLCIDIUM GE 50 mg Zäpfchen DOLCIDIUM 100 mg Zäpfchen. Indometacin

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. DOLCIDIUM GE 50 mg Zäpfchen DOLCIDIUM 100 mg Zäpfchen. Indometacin GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER DOLCIDIUM GE 50 mg Zäpfchen DOLCIDIUM 100 mg Zäpfchen Indometacin Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses

Mehr

BLUTHOCHDRUCK UND NIERE

BLUTHOCHDRUCK UND NIERE BLUTHOCHDRUCK UND NIERE Hilfreiche Informationen zu Ihrer Nierengesundheit Bluthochdruck und Niere Die Nieren sind die Organe unseres Körpers, die den Blutdruck regeln. Der Blutdruck ist der Druck, der

Mehr

Ausdruck 1 Kuchendiagramm Drogen

Ausdruck 1 Kuchendiagramm Drogen Ausdruck 1 Kuchendiagramm Drogen 1 Ausdruck 2 Auflösung Kuchendiagramm Drogen 2 Ausdruck 3 Gebrauchsinformation Alkohol A l k o h o l Wirkstoff: Ethanol C2H5OH Arzneimittel müssen für Kinder unzugänglich

Mehr

Produkttexte für Ihre Endverbraucherwerbung

Produkttexte für Ihre Endverbraucherwerbung Produkttexte für Ihre Endverbraucherwerbung Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend stellen wir Ihnen inhaltlich und rechtlich korrekte Texte für Ihre Endverbraucherwerbung, einschließlich der Pflichtangaben

Mehr

Produkttexte für Ihre Endverbraucherwerbung

Produkttexte für Ihre Endverbraucherwerbung Produkttexte für Ihre Endverbraucherwerbung Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend stellen wir Ihnen inhaltlich und rechtlich korrekte Texte für Ihre Endverbraucherwerbung, einschließlich der Pflichtangaben

Mehr

Medizin der Mönche - Kapuzinerkresse und Meerrettich gegen Erkältungen

Medizin der Mönche - Kapuzinerkresse und Meerrettich gegen Erkältungen Medizin der Mönche - Kapuzinerkresse und Meerrettich gegen Erkältungen Editorial Liebe Leserin, lieber Leser, die Nase läuft, der Hals tut weh, Sie frösteln und fühlen sich insgesamt müde und niedergeschlagen?

Mehr

Atronase 0,3 mg/ml Nasenspray, Lösung (Ipratropiumbromid)

Atronase 0,3 mg/ml Nasenspray, Lösung (Ipratropiumbromid) GEBRAUCHSINFORMATION ATRONASE 0,3 MG/ML NASENSPRAY, LÖSUNG Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist auch ohne Verschreibung

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Gebrauchsinformation: Information für Patienten Gebrauchsinformation: Information für Patienten MINIRIN 0,1 mg/ml - Nasenspray Wirkstoff: Desmopressinacetat Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels

Mehr

EINVERSTÄNDISERKLÄRUNG ZUR SCHUTZIMPFUNG

EINVERSTÄNDISERKLÄRUNG ZUR SCHUTZIMPFUNG EINVERSTÄNDISERKLÄRUNG ZUR SCHUTZIMPFUNG Nimenrix - Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionslösung in einer Fertigspritze Meningokokken-Gruppen A, C, W-135 und Y-Konjugatimpfstoff BITTE

Mehr

Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe?

Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe? copy 11pt Lungenentzündung gehören Sie zu einer Risikogruppe? Wo viele Menschen zusammenkommen, können sie besonders leicht übertragen werden: Die Erreger der Lungenentzündung. Niesen und Husten, ein Händedruck

Mehr

Information zu Erkrankungen der Harnwege. Blasenschwäche/ Harninkontinenz Harnwegsinfekte/ Reizblase Prostataleiden

Information zu Erkrankungen der Harnwege. Blasenschwäche/ Harninkontinenz Harnwegsinfekte/ Reizblase Prostataleiden Information zu Erkrankungen der Harnwege Blasenschwäche/ Harninkontinenz Harnwegsinfekte/ Reizblase Prostataleiden Blasenschwäche / Harninkontinenz Inkontinenz ist keine Krankheit, sondern ein Anzeichen

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Zomig 2,5 mg - Filmtabletten. Wirkstoff: Zolmitriptan

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Zomig 2,5 mg - Filmtabletten. Wirkstoff: Zolmitriptan GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Zomig 2,5 mg - Filmtabletten Wirkstoff: Zolmitriptan Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Candeblo 16 mg-tabletten Wirkstoff: Candesartan Cilexetil

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Candeblo 16 mg-tabletten Wirkstoff: Candesartan Cilexetil Gebrauchsinformation: Information für Patienten Candeblo 16 mg-tabletten Wirkstoff: Candesartan Cilexetil Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels

Mehr

Erkältet? Ein complexes Thema einfach erklärt. Kopf- und Gliederschmerzen. Fieber. Schnupfen. Halsschmerzen

Erkältet? Ein complexes Thema einfach erklärt. Kopf- und Gliederschmerzen. Fieber. Schnupfen. Halsschmerzen Erkältet? Ein complexes Thema einfach erklärt Kopf- und Gliederschmerzen Fieber Schnupfen Halsschmerzen Mit freundlicher Unterstützung von Aspirin Complex Erkältung kaum einer entkommt ihr! Eine Erkältung

Mehr

INFORMATIONSBROSCHÜRE FÜR PATIENTEN/BEZUGSPERSONEN. Bitte lies die Packungsbeilage vor der Anwendung des Arzneimittels ABILIFY sorgfältig durch.

INFORMATIONSBROSCHÜRE FÜR PATIENTEN/BEZUGSPERSONEN. Bitte lies die Packungsbeilage vor der Anwendung des Arzneimittels ABILIFY sorgfältig durch. Die Europäischen Gesundheitsbehörden haben die Vermarktung des Arzneimittels ABILIFY an bestimmte Bedingungen geknüpft. Die vorliegenden Informationen sind Teil des obligatorischen Risikomanagementplans

Mehr

Behandlung von Diabetes

Behandlung von Diabetes 04 Arbeitsanweisung Arbeitsauftrag Anhand des Foliensatzes werden die verschiedenen Behandlungsmethoden bei Diabetes Typ 1 und Typ 2 besprochen. Anschliessend werden noch kurz die Folgen bei einer Nichtbehandlung

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. Cyprostol - Tabletten Wirkstoff: Misoprostol

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. Cyprostol - Tabletten Wirkstoff: Misoprostol 1 Gebrauchsinformation: Information für Anwender Cyprostol - Tabletten Wirkstoff: Misoprostol Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen,

Mehr