WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG UND ANSIEDLUNG UNTERNEHMEN IM PROFESSIONELLEN UMFELD

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG UND ANSIEDLUNG UNTERNEHMEN IM PROFESSIONELLEN UMFELD"

Transkript

1 WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG UND ANSIEDLUNG UNTERNEHMEN IM PROFESSIONELLEN UMFELD Leistungsangebot des InnovationsCampus

2 2 DER INNOVATIONSCAMPUS Damit aus Ideen Erfolge werden In einer der dynamischsten Wirtschaftsregionen Deutschlands stehen Wachstum und die Ansiedlung innovativer Unternehmen im Mittelpunkt. Das Ziel des InnovationsCampus: ein positives Gründungsklima schaffen und die Erfolgswahrscheinlichkeit von Gründern und Unternehmen in der Region steigern. Mit Ideen, Kompetenz, jahrelanger Erfahrung und starken Partnern steht der InnovationsCampus Gründern und Unternehmen zur Seite und setzt sich für deren Erfolg ein.

3 INNOVATIONSCAMPUS L E I S T U N G S A N G E B O T 3 INHALT 04 Der InnovationsCampus stellt sich vor 06 Gründungsberatung 07 Erstberatung und Gründerfahrplan Fachkundige Stellungnahmen Der Businessplan 09 Finanzierungs- und Fördermittel KfW- und NBank-Coachings 10 Patente und Schutzrechte 11 Professionelles Business Development Geschäftsmodellentwicklung 12 Marktforschung 13 Marketing und Vertriebsunterstützung 14 Unternehmensbegleitung und Managementressourcen 15 Innovationskooperationen Ideenpool Hort für kreative Leistungen 17 InnovationsCampus als Standort für Entrepreneure Büroflächen 18 Service rund um Büro und Unternehmen Netzwerk und Community 19 Arbeitswelten 20 Gründen mit Komponenten WerkStatt Raum für Ideen 21 Leistungen im Überblick 23 Ansprechpartner 25 Unsere Erfolge 27 Lagepläne 28 Impressum

4 4 DER INNOVATIONSCAMPUS STELLT SICH VOR InnovationsCampus als Partner Wenn eine gute Geschäftsidee auf dem Markt bestehen soll und Gründer nicht im Behördendickicht untergehen wollen, dann ist der Innovations- Campus der richtige Partner. Im Rahmen einer Gründerberatung wird der Markt erforscht, junge Unternehmer werden in relevanten Themen qualifiziert und in allen Phasen der Unternehmensgründung und -entwicklung begleitet. Sollten Rechts- und Steuerfragen auftreten, arbeiten wir dazu mit autorisierten Partnern zusammen. Außerdem bietet sich der InnovationsCampus als Wegweiser durch den Fördermitteldschungel an. InnovationsCampus als Standort für Entrepreneure Der InnovationsCampus verkörpert eine Umgebung, in der Ideen entwickelt und verwirklicht werden können. Er bietet funktionale Büroräume und technisch ausgestattete Besprechungsräume zu günstigen Konditionen. Der InnovationsCampus ist die Heimat und der Nährboden für innovative Ideen. PARTNER, BERATER UND STANDORT FÜR UNTERNEHMER. Entrepreneurship wird hier groß geschrieben. Bereits in einer frühen Entwicklungsphase werden Unternehmertalente gesucht und gefördert. Außergewöhnliche Veranstaltungsangebote so genannte Labore stellen die kreative Idee in den Mittelpunkt und ermöglichen das systematische Entwickeln eines innovativen Geschäftsmodells. Das Ziel: Das Gründungsklima in der Region nachhaltig stärken.

5 INNOVATIONSCAMPUS L E I S T U N G S A N G E B O T 5 Wolfsburg AG und starke Partner Als Gemeinschaftsunternehmen der Stadt Wolfsburg und der Volkswagen AG setzt sich die Wolfsburg AG dafür ein, Beschäftigung zu fördern und die Lebensqualität in Wolfsburg und der Region nachhaltig zu steigern. In zukunftsweisenden Handlungsfeldern, wie Wirtschaftsförderung und Ansiedlung, ist der InnovationsCampus Partner und Berater für junge Unternehmen. GEMEINSAM MIT STARKEN PARTNERN DAS GRÜNDUNGS- KLIMA IN DER REGION NACH- HALTIG STÄRKEN. Die Wolfsburg AG ist darüber hinaus in diesen Handlungsfeldern aktiv: Automobilwirtschaft und -forschung Wirtschaftsförderung und Ansiedlung Bildung Energie Gesundheit Freizeit

6 6

7 INNOVATIONSCAMPUS L E I S T U N G S A N G E B O T 7 GRÜNDUNGSBERATUNG Der InnovationsCampus begleitet junge Unternehmer auf dem Weg in die Selbstständigkeit: von Finanzierungsberatung über Businessplanerstellung bis hin zur Marketing- und Vertriebsunterstützung. ERSTBERATUNG UND GRÜNDERFAHRPLAN Kostenfrei und vertraulich ist das erste Gespräch auf dem Weg in die Selbständigkeit. Gründern wird darin ein individueller Fahrplan für den Prozess der Geschäftsgründung und -entwicklung an die Hand gegeben. Die Erstberatung des InnovationsCampus gibt einen Überblick zu: Gründungsformalitäten Ansprechpartnern im Gründungsprozess möglichen Fördermitteln der Geschäftsplanerstellung FACHKUNDIGE STELLUNGNAHMEN Für die Bewilligung von Förderzuschüssen muss der Antrag eines Gründers positiv beurteilt werden. Das bedeutet, er wird auf seine wirtschaftliche Tragfähigkeit hin geprüft. Als etablierte Beratungsstelle erstellt der InnovationsCampus eine unabhängige, fachkundige Stellungnahme für Förderprogramme, wie zum Beispiel dem Einstiegsgeld (ALG II) und dem Gründungszuschuss (ALG I). DER BUSINESSPLAN Der Businessplan ist die tragende Grundlage, um eine Geschäftsidee realisieren zu können. Er beschreibt punktgenau das Unternehmen, den Markt und verschafft einen Überblick über erforderliche Ausgaben, Investitionen und infolgedessen die benötigten Einnahmen. Als Basisdokument dient es der Projektrealisierung und Kontrolle der Unternehmensziele. Der InnovationsCampus unterstützt Gründer dabei den Businessplan zu erstellen, den Businessplan auf Umsetzbarkeit und Tragfähigkeit zu überprüfen, einen Finanzplan zu erstellen, Gespräche mit Investoren optimal vorzubereiten. DER INNOVATIONSCAMPUS ERSTELLT UNABHÄNGIGE STELLUNGNAHMEN FÜR FÖRDERPROGRAMME.

8 8 MÖGLICHE ANTEILE AN EINER GRÜNDUNGSFINANZIERUNG geschätzt 1. Finanzierungsrunde 2. Finanzierungsrunde Gründer Hausbank Venture Capitalists

9 INNOVATIONSCAMPUS L E I S T U N G S A N G E B O T 9 FINANZIERUNGSBERATUNG Eine Geschäftsidee erfolgreich umsetzen das ist auch eine Frage des Kapitals. Der InnovationsCampus ist ein starker Partner, wenn es darum geht, Kapital und Fördermittel zu akquirieren. Regelmäßige Matching- Veranstaltungen bringen Ideen und Kapital effektiv zusammen. Hier finden Gründer und potenzielle Investoren zueinander. Ein weiteres Angebot ist die gründliche Vorbereitung auf ein Gespräch mit Kapitalgebern. Der InnovationsCampus bietet außerdem an, einen erfahrenen Berater als Begleitung in diese Gespräche zu entsenden. Als Teil eines umfangreichen Netzwerks verfügt der InnovationsCampus über Kontakte zu Banken, Business Angels, Fördermittelinstitutionen, Venture Capitalists, und weiteren Investoren. ÜBER 30 MILLIONEN EURO EIGEN- UND FREMDKAPITAL AN GRÜNDER UND UNTER- NEHMER VERMITTELT. NBANK- UND KFW-COACHINGS Um die Wettbewerbsfähigkeit gleich von Beginn an zu optimieren, können Berater des InnovationsCampus konsultiert werden. Sie sind für spezielle Fördermittelprogramme der KfW und NBank akkreditiert. Je nach Voraussetzung ist die Beratung anteilig zwischen 50 und 90 Prozent förderbar. Gemeinsam mit Experten beantworten junge Unternehmer betriebswirtschaftliche, finanzielle und organisatorische Fragen und finden Lösungsstrategien, um ihr Geschäft auf starke Beine zu stellen. Unter anderem werden folgende Programme angeboten: NBank Gründungscoaching Niedersachsen: fördert begleitende Beratungen in der Vorgründungsphase, berät zu Fragen rund um Unternehmensübernahmen und Teilzeitgründungen. KfW Gründercoaching Deutschland: unterstützt junge Unternehmen bei allen wirtschaftlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen in den Anfangsjahren. NBank Marketingberatung: unterstützt Unternehmensaktivitäten im Internet.

10 10 PATENTE UND SCHUTZRECHTE Der Weg zum Patent ist voller Risiken und offener Fragen. Wie gut ist die Idee? Was ist ein Patent wert? Der InnvationsCampus verfügt über fundierte Kenntnisse im Bereich der Patentberatung und ist Anlaufstelle und Experte für Fragen rund um ein erfolgreiches Patentmanagement. UMFASSENDE LEISTUNGEN AUF DEM WEG ZUM PATENT. Von der Ideenfindung bis zur wirtschaftlichen Verwertung von Erfindungen auf dem InnovationsCampus stehen kreativen Köpfen Berater unterstützend zur Seite. Gemeinsam werden anhand detaillierter Fragebögen der Status Quo ermittelt, Ziele gesteckt, der Wettbewerb analysiert und schließlich ein betriebsspezifisches Patentmanagement entwickelt. Bei spezifischen Patentrechtsfragen arbeiten wir mit erfahrenen Patentanwälten zusammen. Der InnovationsCampus bietet Hilfestellung zu folgenden Themen: Erstberatung für Erfinder, Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen bei der Sicherung ihrer Ideen durch gewerbliche Schutzrechte und deren Nutzung, Vernetzung von Kapitalgebern und Unternehmen mit dem Ziel, Erfindungen wirtschaftlich zu verwerten. Folgende Leistungen werden angeboten: Patentrecherche, Beratung zu Patenten, Gebrauchs- und Geschmacksmustern sowie Marken, kostenlose Erstberatung für Erfinder und Unternehmen, die ein Schutzrecht anmelden möchten.

11 INNOVATIONSCAMPUS L E I S T U N G S A N G E B O T 11 PROFESSIONELLES BUSINESS DEVELOPMENT Geschäftsideen von Unternehmen und Start-ups müssen sich auf dem Markt behaupten. Auch hier unterstützt der InnovationsCampus mit seinen Leistungen. Gemeinsam mit dem Unternehmen werden Strategien zur Etablierung der Produkte entwickelt. Denn schließlich geht es um dauerhafte Marktpräsenz. GESCHÄFTSMODELLENTWICKLUNG Die Strategien der Wettbewerber ähneln sich vermehrt. Etablierte Unternehmen sowie Start-ups müssen ihr Geschäftsmodell ständig den Marktanforderungen anpassen. Durch strategische Innovationen und bewusste Veränderungen des Geschäftsmodells lässt sich dabei eine klare Differenzierung erreichen. Der InnovationsCampus bietet Unternehmen: eine Entwicklung des Geschäftsmodells, die Reflexion des Kundennutzens, der Vertriebswege, des Ertragsmodells etc., Formulierung von Optimierungspotenzial und ggf. Handlungsempfehlungen, Präsentationen für Entscheider und Gremien.

12 12 MARKTFORSCHUNG MARKTFORSCHUNGS- PAKETE FÜR INDIVI- DUELLE BEDÜRFNISSE SONDERKONDITIO- NEN FÜR GRÜNDER INKLUSIVE. Produkte testen und weiterentwickeln: Marktforschung für Gründer und Unternehmen hilft, das Risiko teurer Fehlstarts zu verringern, indem die Erfolgsaussichten von Produkten am Markt vorab genau hinterfragt werden. Die TestWelt ist eine Marktforschungsagentur auf dem Innovations- Campus. Sie nimmt nach einer individuellen Bedarfsanalyse gezielt Untersuchungen mit Hilfe von Testpersonen vor. Der TestWelt steht mittlerweile ein Probandenpool von 650 Personen zur Verfügung. Eine gezielte Auswahl von Probanden testet zeitnah und günstig Produkte und Dienstleistungen. Außerdem stehen Instrumente wie Produkttests und Marktanalysen zur Verfügung. Die TestWelt führt die Untersuchungen durch, wertet sie aus und leitet daraus konkrete Handlungsempfehlungen ab. Mit dem Einsatz realer Testpersonen werden Kundenwünsche bereits im Vorfeld erkannt und damit Misserfolge bei der Einführung von neuen Produkten verhindert. Diese Untersuchungen können sich auch Gründer und Jungunternehmen leisten. Für sie gibt es bei der TestWelt Sonderkonditionen. Leistungsspektrum: Erstberatung Konzeption und Durchführung maßgeschneiderter Marktforschungsdienstleistungen Auswertung und Präsentation der Ergebnisse Handlungsempfehlungen

13 INNOVATIONSCAMPUS L E I S T U N G S A N G E B O T 13 MARKETING- UND VERTRIEBSUNTERSTÜTZUNG Marketing und Vertrieb sind Kernprozesse unternehmerischen Handelns. Denn ohne sich auf dem Markt als attraktives Unternehmen zu präsentieren und die Dienstleistung oder Ware auf direktem Weg dem Kunden zugängig zu machen, kann kein Gewinn erwirtschaftet werden. Der InnovationsCampus berät von der Planung bis zur Durchführung von Marketingaktivitäten. Außerdem kann der InnovationsCampus durch sein tragfähiges Netzwerk nicht nur Vertriebsstrategien mit Unternehmern entwickeln, sondern auch Vertriebspartner vermitteln. MARKETINGBERATUNG KANN ANTEILIG MIT FÖRDERMITTELN FINANZIERT WERDEN. Marketingberatung: Relaunch und strategische Positionierung einer Marke Erstellen von Marketingkonzepten Online-Marketing Telefonmarketing Vertriebsunterstützung: Beratung zu Vertriebsstrategien Vermittlung von Vertriebspartnern Aufbau von Vertriebsstrukturen Callcenter-Aktionen Vermittlung von Handelsvertretern Recherche und Herstellung qualifizierter Kontakte Entwicklung von Onlineshops Suchmaschinenmarketing Franchise-Systeme

14 14 UNTERNEHMENSBEGLEITUNG UND MANAGEMENT-RESSOURCEN HILFESTELLUNG FÜR KOMPETENTES PERSONAL. Ein Unternehmen ist immer nur so gut wie seine Mitarbeiter. Damit Sie niemals allein dastehen, unterstützt der InnovationsCampus junge Unternehmen auch beim Thema Personal. Er steht mit seiner Qualifikation und Erfahrung den Firmen bereits bei der Auswahl geeigneter Kräfte zur Seite. Auch mit hoch qualifizierten Zeitarbeitskräften stärkt der InnovationsCampus Unternehmen schnell, unkompliziert und günstig. Unternehmen, die sich im Umbruch oder in einer Phase der Neuausrichtung befinden, brauchen kompetente Führung. Mit dem Interims-Management bringt der InnovationsCampus Firmen sicher durch herausfordernde Phasen.

15 INNOVATIONSCAMPUS L E I S T U N G S A N G E B O T 15 INNOVATIONSKOOPERATIONEN Wenn zwei oder mehr Unternehmen gemeinsam Innovationsprojekte realisieren wollen, spricht man von Innovationskooperationen. Der InnovationsCampus hilft den beteiligten Unternehmen, sich darauf optimal vorzubereiten und eine Kooperation umzusetzen. Damit Zeit, Geld und Energie, die in ein solches Projekt gesteckt werden, ihr Ziel erreichen, ist der InnovationsCampus von Anfang an ein verlässlicher Begleiter. Er hat ein Set von bekannten sowie selbst entwickelten Instrumenten zusammengestellt, um die Innovationskooperation zu unterstützen. Entsprechend der jeweiligen Phase der Zusammenarbeit werden diese Instrumente von einem Prozessbegleiter eingesetzt. Die Abstimmung erfolgt in jedem Abschnitt mit den kooperierenden Partnern. Unsere Moderatoren bieten beiden Seiten Sicherheit, auch im Fall einer Auseinandersetzung. Nach Abschluss der Workshops erstellen die Prozessbegleiter ein Handbuch für die Innovationskooperation, das unter anderem folgende Inhalte aufweist: Kooperationsvertrag, Finanzplanung, Leitsätze, Umfang der einzusetzenden Instrumente und das Kommunikationskonzept. SICHERHEIT IN ALLEN PHASEN EINER INNO- VATIONSKOOPERATION BIETEN UNSERE MODE- RATOREN. Folgende Workshops werden angeboten: im Explorationsworkshop werden die Ziele geklärt, im Strategieworkshop werden die Wege zum Ziel geklärt, der Kooperationsworkshop I klärt die Anforderungen der Fachabteilungen, der Kooperationsworkshop II klärt das Verhalten innerhalb des FutureLabs. IDEENPOOL: HORT FÜR KREATIVE LEISTUNGEN Die Idee ist da, aber die Zeit, sie wirtschaftlich umzusetzen, ist noch nicht reif? Im Ideenpool sind kreative Leistungen gut aufgehoben und erhalten die Chance, zu einem Markterfolg zu werden. Manchmal ist eine Idee vorhanden, aber die Umsetzung im Alleingang unmöglich. Der InnovationsCampus hilft dabei, erfolgversprechende Geschäftsideen auszuarbeiten und fein zu modellieren. Oft fehlt dem Ideenentwickler ein starker Macher, um das Projekt erfolgreich am Markt umzusetzen. Im Ideenpool werden kreative Köpfe und starke Partner für die Umsetzung von Ideen an einen Tisch gebracht.

16 16

17 INNOVATIONSCAMPUS L E I S T U N G S A N G E B O T 17 DER INNOVATIONSCAMPUS Repräsentativer Standort für Entrepreneure Neben dem umfangreichen Wissen und den Erfahrungen aus zehn Jahren Beratungstätigkeit, ist der InnovationsCampus ein Standort mit Raumkapazitäten, die Gründern und jungen Unternehmen ein Dach über den Kopf bieten. Damit sind günstige Bedingungen geschaffen, eine repräsentative Adresse schon in den Anfängen des unternehmerischen Daseins vorzuweisen. Außerdem gibt es hier eine lebendige kreative Community. BÜROFLÄCHEN Der InnovationsCampus ist ein idealer Standort für junge Unternehmen optimal auf deren Bedürfnisse abgestimmt, hervorragend an wichtige Verkehrswege angebunden, Heimat eines aktiven Gründernetzwerks. Vom Büroservice über Konferenzräume bis hin zu Teeküchen die Infrastruktur auf dem InnovationsCampus wird von Gründern und Unternehmen gemeinschaftlich genutzt. Auf dem Campus befinden sich: Büroräume von 12 bis 70 Quadratmetern, teilweise erweiterbar und teilbar, ab je 36 Quadratmetern gemieteter Fläche ein gebührenfreier Parkplatz, voll ausgestattete Apartments für einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten zu mieten, Besprechungs-, Konferenz- und Veranstaltungsräume. BÜRORÄUME FÜR UNTERSCHIEDLICHE ANFORDERUNGEN BESPRECHUNGS- UND VERANSTALTUNGS- RÄUME INKLUSIVE. Der InnovationsCampus knüpft sein Netzwerk mit Experten, Fachrednern, Wissenschaftlern und Kapitalgebern.

18 18 SERVICE RUND UM BÜRO UND UNTERNEHMEN Wer Gründern den besten Start ermöglichen will, muss nicht nur Leistung fördern, sondern sie auch selbst zeigen. Der InnovationsCampus stellt seinen Service zuverlässig, professionell und dennoch günstig seinen Mietern zur Verfügung. Serviceleistungen: Facility Management: Ansprechpartner, wenn es um die Interessen der Mieter geht, Leistungen rund um die Belegung und Verwaltung der Räume und Parkplätze. BüroService: dazu zählen Sekretariats- und Assistenztätigkeiten, die der reibungslosen Kommunikation eines Unternehmens dienen. PersonalServiceAgentur: kennt den Arbeitsmarkt und kann passende Mitarbeiter vermitteln. Auf Wunsch übernimmt sie das gesamte Personal- und Bewerbermanagement. NETZWERK UND COMMUNITY Der InnovationsCampus bedeutet gebündelte Kompetenz. Auf den ersten Blick sind die Kreativagentur, das PR-Büro, die Anwaltskanzlei, das Ingenieurbüro und die IT-Experten selbständige Unternehmen. Gemeinsam ergeben die Firmen im InnovationsCampus eine Full- Service-Agentur. So versteht sich die Community als aktives Gründernetzwerk, das für jede Fragestellung eine konkrete Lösung bietet. Das Ergebnis sind Erfolg versprechende Partnerschaften und Kooperationen. Nicht nur die geschäftliche Basis, auch informelle Treffen, wie gesellige Abende in der Cafeteria, stärken den Zusammenhalt. AKTIVE GRÜNDER- NETZWERKE SCHAFFEN SYNERGIEN. Der InnovationsCampus knüpft sein Netzwerk auch mit Unternehmen außerhalb der Community. Kontakte zu Experten, Fachrednern, Wissenschaftlern und Kapitalgebern werden hergestellt. Auf Veranstaltungsreihen treffen sich Redner und neue Netzwerkpartner. Der Innovations- Campus ist ein Bindeglied zu Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Volkswagen, Zulieferern und anderen Geschäftsbereichen der Wolfsburg AG. Daraus entstehen Synergien, die Erfolg versprechende Partnerschaften schaffen.

19 INNOVATIONSCAMPUS L E I S T U N G S A N G E B O T 19 ARBEITSWELTEN FLEXIBLE BÜROARBEITSPLÄTZE FÜR JEDEN BEDARF Die Arbeitswelten auf dem InnovationsCampus sind flexible Büroarbeitsplätze in einem modernen Gebäudekomplex mit repräsentativer Geschäftsadresse. Nach Bedarf können hier Arbeitsplätze auf Tage-, Wochen- und Monatsbasis angemietet werden. Besprechungsräume, Drucker- und WLAN-Nutzung ermöglichen eine professionelle Arbeitsumgebung für Start-ups, Freiberufler und Unternehmer aller Branchen und zwar dann, wenn sie tatsächlich gebraucht wird. Werden Sie Teil der Community Das Besondere: Regelmäßige Netzwerkveranstaltungen ermöglichen einen regen Austausch mit ansässigen Unternehmen und somit die Anbindung an die bestehende Community. Die Nutzung ausgewählter Beratungsleistungen sind ebenfalls inklusive. Drei Nutzungsvarianten sind verfügbar: Arbeitswelt 1 Nutzung eines Büroarbeitsplatzes max. fünf Tage im Monat (Mo. Fr. 07:00 19:00 Uhr) Preis: 70 Euro/Monat BÜROARBEITSPLATZE TAGEWEISE MIETEN UND ZAHLEN. Arbeitswelt 2 Nutzung eines Büroarbeitsplatzes max. zehn Tage im Monat (Mo. Fr. 07:00 19:00 Uhr). Nutzung des Besprechungsraumes (8 h/monat nach Verfügbarkeit) ab einer Mindestlaufzeit von sechs Monaten: Geschäftsadresse, Briefkasten und Schlüssel inklusive Preis: 130 Euro/Monat Arbeitswelt 3 Nutzung eines Büroarbeitsplatzes mehr als zehn Tage im Monat Nutzung des Besprechungsraums (16 h/monat nach Verfügbarkeit) ab einer Mindestlaufzeit von sechs Monaten: Geschäftsadresse, Briefkasten und Schlüssel inklusive Preis: 220 Euro/Monat Drucker-, WLAN- und Parkplatznutzung sind inklusive. Alle Pakete gelten jeweils für eine Person. Weitere Personen können für 10 Euro/Tag dazu gebucht werden.

20 20 WERKSTATT RAUM FÜR IDEEN Wenn Ideen zu innovativen Produkten, Pläne in Prototypen und Kleinserien umgesetzt werden, dann gibt es dafür in Wolfsburg einen Ort: Die WerkStatt. Sie bietet Raum für Tüftler und Entwickler, die mit neuen Ideen und Produkten den Markt bewegen und verändern sollen. Die WerkStatt bietet Ihnen: 600 m² Hallenfläche zzgl. Außengelände individuelle Containerbüros ab 9 m² innerhalb der Halle Werkzeug zum Sägen, Drehen, Schweißen Ausstattung mit Handwerkzeugen 3D-Drucker und 3D-Scanner Gemeinschaftsräume und eine kreative Community Events und Kontakte zur Automobilebranche und regionalen Partnern Beratung und Unterstützung im Gründungsprozess Die Konditionen: Container mit Bürofläche Starterkit ab ca. 800 netto/monat Keine zeitliche Bindung Innovative Produktentwicklung bleibt in der WerkStatt bezahlbar!

21 INNOVATIONSCAMPUS L E I S T U N G S A N G E B O T 21 LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK Die Wolfsburg AG ist ein zertifiziertes Unternehmen: Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001, Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO GRÜNDUNGSBERATUNG AUF DEM INNOVATIONSCAMPUS Leistung Angebote Aufwand/Kosten Erstberatung und Gründerfahrplan Allgemeine Beratung Gründungsformalitäten Ansprechpartner im Gründungsprozess mögliche Fördermittel unentgeltlich Fachkundige Stellungnahmen Businessplanerstellung Finanzierungs- und Fördermittel KfW- und NBank-Coachings Patente und Schutzrechte Fachkundige Stellungnahme ARGE- und Arbeitsagentur: antragsfähiges Dokument Unterstützung bei der Businessplanerstellung Überprüfen des Businessplans auf Umsetzbarkeit und Tragfähigkeit Erstellen von Finanzplänen Vorbereitung auf Gespräche mit Investoren Finanzierungsvermittlung Finanzierungs- und Fördermittelberatung Unterstützung bei Förderanträgen NBank Gründungscoaching Niedersachsen KfW Gründercoaching Deutschland NBank Marketingberatung Patentrecherche Beratung zu Patenten und Gebrauchsmustern im wirtschaftlichen Kontext Beratung zu patentrechtlichen Fragestellungen in Zusammenarbeit mit Patentanwälten 75 Euro für Stellungnahme Einsteigerpaket bis zu 10 Stunden unentgeltlich Erstberatung unentgeltlich Förderung von % möglich Erstberatung unentgeltlich Honorare nach Vereinbarung

22 22 PROFESSIONELLES BUSINESS DEVELOPMENT AUF DEM INNOVATIONSCAMPUS Leistung Angebote Aufwand/Kosten Geschäftsmodellentwicklung Analyse des Geschäftsmodells Reflektion des Kundennutzens, der Vertriebswege, des Ertragsmodells etc. Formulierung von Optimierungspotential und ggf. Handlungsempfehlungen Erstberatung unentgeltlich Honorare nach Vereinbarung Marktforschung Marketing und Vertriebsunterstützung Unternehmensbegleitung und Managementressourcen Innovations- und Technologieberatung Ideenpool Hort für kreative Leistungen Erstberatung Konzeption und Durchführung von Marktforschungsdienstleistungen Auswertung und Präsentation der Ergebnisse Handlungsempfehlungen Relaunch und strategische Positionierung einer Marke Erstellen von Marketingkonzepten Online- und Telefonmarketing Beratung zu Vertriebsstrategien, Vermittlung von Vertriebspartnern, Aufbau von Vertriebsstrukturen CallCenter-Aktionen Vermittlung von Handelsvertretern Recherche und Herstellung qualifizierter Kontakte Franchise-Systeme Personaldienstleistungen und Interimsmanagement Workshops zur Entwicklung von Innovationskooperationen Matching von Ideen mit Unternehmertypen Erstberatung unentgeltlich Komplettpakete für Gründer von je nach Leistungsumfang Erstberatung unentgeltlich Förderungsmöglichkeiten durch KfW und NBank möglich Honorare nach Vereinbarung Erstberatung unentgeltlich Honorare nach Vereinbarung unentgeltlich INNOVATIONSCAMPUS ALS REPRÄSENTATIVER STANDORT FÜR ENTREPRENEURE Leistung Angebote Aufwand/Kosten Büroflächen Büroflächen von 12 bis 70 qm voll ausgestattete Apartments ab je 36 Quadratmetern gemieteter Fläche gebührenfreier Parkplatz Besprechungs-, Konferenz- und Veranstaltungsräume Nutzung von Gemeinschaftsflächen feste Mietpreise Service rund um Büro und Unternehmen Netzwerk und Community Arbeitswelten WerkStatt BüroService PersonalServiceAgentur Facility Management Telekommunikation, Netzwerk, Serverraum, Postadresse etc. Aufnahme in Verteiler Teilnahme an Veranstaltungen Flexible Büroraumlösungen mit einer repräsentativen Geschäftsadresse 600 m² Hallenfläche zzgl. Außengelände individuelle Containerbüros ab 9 m² Werkzeug zur Metallverarbeitung Maschinenpark 3D-Drucker und 3D-Scanner Beratung und Unterstützung im Gründungsprozess auf Anfrage unentgeltlich auf Anfrage; für vom InnovationsCampus geförderte Unternehmer mietfrei Starterkit ab ca. 800 netto/monat

23 INNOVATIONSCAMPUS L E I S T U N G S A N G E B O T 23 IHRE ANSPRECHPARTNER Josef Schulze Sutthoff Leiter InnovationsCampus Wolfsburg Telefon: Claas Curland Businessplanberatung, Fördermittel und Finanzierung, WerkStatt, Geschäftsmodellentwicklung, Patent- und Schutzrechte Telefon: Sonja Freitag Vermietung Büroflächen, Arbeitswelten, Service rund um Büro und Unternehmen Telefon: Axel Kommander Businessplanberatung, Finanzierung und Fördermittel Geschäftsmodellentwicklung Telefon: Steffi Melle Erstberatung, Geschäftsmodellentwicklung,Businessplanberatung, Fördermittel und Finanzierung, Fachkundige Stellungnahmen, WerkStatt Telefon: Gerd-Uwe Nitz Erstberatung, Fachkundige Stellungnahmen, Businessplanberatung Telefon:

24 24 IHRE ANSPRECHPARTNER Evelyn Proeve Vermietung Büroflächen, Arbeitswelten, Service rund um Büro und Unternehmen Telefon: Nadine Redmann Geschäftsmodellentwicklung Telefon: Peter Schindler Geschäftsmodellentwicklung, Marktforschung, KfW- und NBank-Coachings Telefon: Sven Schnurbusch Erstberatung, Geschäftsmodellentwicklung, Fachkundige Stellungnahmen, Businessplanberatung Telefon: Arndt Zeitzschel Geschäftsmodellentwicklung Schwerpunkt Gesundheitsthemen, Businessplanberatung Telefon:

25 INNOVATIONSCAMPUS L E I S T U N G S A N G E B O T 25 UNSERE ERFOLGE Der InnovationsCampus der Wolfsburg AG setzt sich seit 1999 für den Erfolg von Unternehmensgründungen ein mit folgender Bilanz: Gründungen und Ansiedlungen Über 500 Unternehmen sind mit Unterstützung des InnovationsCampus entstanden. Arbeitsplätze Insgesamt sind dadurch rund Arbeitsplätze in der Region entstanden. Kapital Als Teil eines starken Netzwerks hat der InnovationsCampus über 30 Millionen Euro Eigen- und Fremdkapital an Gründer und Unternehmer vermittelt. Qualifizierung Knapp 200 Qualifizierungsveranstaltungen wurden bisher angeboten, an denen über Interessierte teilnahmen. Der InnovationsCampus setzt sich für den Erfolg von Gründern und Unternehmer in Wolfsburg und der Region ein und unterstützt sie mit Beratungs-, Finanzierungs- und Serviceangeboten. Viele der aufgeführten Leistungen bieten wir daher für Gründer und Unternehmen unentgeltlich oder zu besonderen Konditionen an. Seit 1999 hat der InnovationsCampus mehr als Arbeitsplätze in der Region geschaff en.

26 26 LAGEPLÄNE ICW Parken Parken Major-Hirst-Straße A 39 ICW 6 ICW 4 Atrium ICW 5 ICW 2 Empfang Arena SE-Zentrum ICW 7 ICW 3 ICW 1 Heinrich-Nordhoff-Straße Sie finden uns hier Anreise von der A 2 A 39 Auf der Autobahn A 2 Hannover Berlin bis zum AK Wolfsburg Königslutter A 39 bis Ausfahrt Wolfsburg Autostadt VW-Werk Auf der Heinrich-Nordhoff-Straße an der ersten Ampel links zum Forum AutoVision Anreise vom Hauptbahnhof Bussteig 15 Linie 214 oder 203 bis Brücke Sandkamp (ca. 10 Min.) oder Bussteig 14 Linie 244 (nur zwischen 8 und 9 h) bis Forum AutoVision (ca. 10 Min.) Fahrplanauskunft: oder Der Taxistand ist gegenüber dem Hauptbahnhof Die Strecke vom Hauptbahnhof bis zum Forum AutoVision beträgt ca. 3 km

27 INNOVATIONSCAMPUS L E I S T U N G S A N G E B O T 27 WERKSTATT zum Hauptbahnhof nach Vorsfelde Anreise von der A 2 A 39 Auf der Autobahn A 2 Hannover Berlin bis zum AK Wolfsburg Königslutter A 39 bis Ausfahrt Wolfsburg Autostadt VW-Werk Auf der Heinrich-Nordoff-Straße Dieselstraße ca. 5 km folgen Links abbiegen auf die Borsigstraße Sie finden uns hier WerkStatt Benzstraße Wolfsburg Anreise vom Hauptbahnhof Bussteig 13 Linie 208 bis Berufsschule II. (ca. 5 Min.) Fahrplanauskunft: oder Der Taxistand ist gegenüber dem Hauptbahnhof

28 Wolfsburg AG InnovationsCampus Major-Hirst-Str Wolfsburg Telefon: Mail: Impressum Gestaltung: die schnittstelle, Braunschweig Text: Ulla Evers texten & gestalten Fotos: Frank Bierstedt, Matthias Leitzke, Michael Uhmeyer

Hintergrundinformation. Forum AutoVision der Wolfsburg AG

Hintergrundinformation. Forum AutoVision der Wolfsburg AG Hintergrundinformation Forum AutoVision der Wolfsburg AG Der Gebäudekomplex Forum AutoVision der Wolfsburg AG ist sichtbarer Ausdruck der wirtschaftlichen Aufbruchsstimmung in Wolfsburg. Hier finden die

Mehr

Repräsentative Büroflächen im Innenstadtbereich

Repräsentative Büroflächen im Innenstadtbereich Repräsentative Büroflächen im Innenstadtbereich Büros von 16 bis 1.130 m² im Bismarckstraße 120 und 142 Lage Mit etwa 503.000 Einwohner und einer Stadtgebietsfläche von 232,82 Quadratkilometern ist Duisburg

Mehr

gründen. ansiedeln. fördern.

gründen. ansiedeln. fördern. gründen. ansiedeln. fördern. mehr unternehmen mit AGIT www.agit.de Gründen. Unsere Aufgabe Wir unterstützen Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung unentgeltlich bei Gründung & Wachstum, Innovation,

Mehr

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. Existenzgründung Start-Up

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. Existenzgründung Start-Up Schlecht und Partner Schlecht und Collegen Existenzgründung Start-Up Wir über uns Schlecht und Partner sind erfahrene Wirtschafts-prüfer und Steuerberater. Unsere Partnerschaft stützt sich auf eine langjährige

Mehr

Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft

Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft Errichtung eines Netzwerkes für die Kreativwirtschaft, um regionale Branchenbedarfe zu erkennen, Beratungs- und Qualifizierungsangebote sowie Marktzugänge zu schaffen

Mehr

Acht Schritte zum perfekten Businessplan

Acht Schritte zum perfekten Businessplan Acht Schritte zum perfekten Businessplan Gründerpreis Ingolstadt Seite 1 Vorwort: Businessplan warum und wozu? Eine gute Idee zu haben ist ein Anfang. Wenn Sie diese Idee auch erfolgreich umsetzen möchten,

Mehr

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW)

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) II I 1 1 Referenten Christina Arend Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg Dirk Maass Investitionsbank

Mehr

Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit

Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit Wir machen Sie fit für die Selbstständigkeit Das neue Angebot in der Region Hannover Von der Gründungsidee zum Erfolg Angebot für alle Gründungsinteressierten in der Region Orientierung Hannover. Gründerinnen

Mehr

>500 Unternehmen... WILLKOMMEN. Liebe Unternehmensgründerinnen und -gründer,

>500 Unternehmen... WILLKOMMEN. Liebe Unternehmensgründerinnen und -gründer, Raum Zeit Wissen Einsatz ... gründeten mit uns. Überdurchschnittlich viele Unternehmen existieren heute noch, schaffen Arbeitplätze, prägen die Region und verändern die Welt... >500 Unternehmen... Liebe

Mehr

Engagierte Menschen. konsequent fördern

Engagierte Menschen. konsequent fördern Engagierte Menschen konsequent fördern Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend bietet die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) für Unternehmensgründungen bzw.

Mehr

NBank Engagement für Niedersachsen. Manuel Schleicher, Osnabrück 12.03.2010

NBank Engagement für Niedersachsen. Manuel Schleicher, Osnabrück 12.03.2010 NBank Engagement für Niedersachsen Manuel Schleicher, Osnabrück 12.03.2010 NBank Engagement für Niedersachsens Wirtschaft Ausrichtung und Überblick Förderkredite Förderbeispiele Beratungsförderung KfW/NBank-Beratungssprechtag

Mehr

Die Investitionsbank - Zentraler Ansprechpartner für Förderfragen in Sachsen-Anhalt

Die Investitionsbank - Zentraler Ansprechpartner für Förderfragen in Sachsen-Anhalt www.ib-sachsen-anhalt.de Die Investitionsbank - Zentraler Ansprechpartner für Förderfragen in Sachsen-Anhalt Thomas Kühne 17. März 2009 Investitionsbank Sachsen-Anhalt zentraler Ansprechpartner für Förderfragen

Mehr

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna

Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Selbstständigkeit aus der Arbeitslosigkeit heraus interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 9 Ausbildung... 10 Die Tätigkeit... 11 Reihenfolge der Planung... 12 Wer hilft

Mehr

Betreuung durch HIGHEST über den gesamten Prozessablauf. 5. Überführung des Ideenpapiers in BP-Entwurf. 3. Erstellung des Ideenpapiers. 1.

Betreuung durch HIGHEST über den gesamten Prozessablauf. 5. Überführung des Ideenpapiers in BP-Entwurf. 3. Erstellung des Ideenpapiers. 1. start-up Ziele des HIGHEST Start-up Gründerlabels Die HIGHEST-Gründungsberatung der Technischen Universität Darmstadt und externe Experten unter Führung der IHK Darmstadt haben mit dem Label HIGHEST Start-up

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6

Presse-Information Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6 Karlsruhe, 15.11.2006 / Information Nr.26 / Seite 1 von 6 NewCome 2006: ein Muss für Gründer und Nachfolger Beratungseinrichtungen aus der Oberrhein- Region zeigen starkes Engagement 5 Am 1. und 2. Dezember

Mehr

1 Grundlagen und Einführung 1 1.1 Entrepreneurship und Abgrenzung 1. 1.2.1 Einführung 11

1 Grundlagen und Einführung 1 1.1 Entrepreneurship und Abgrenzung 1. 1.2.1 Einführung 11 Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen und Einführung 1 1.1 Entrepreneurship und Abgrenzung 1 1.1.1 Einführung 1 1.1.2 Wichtige Begrifflichkeiten zum Thema Entrepreneurship 2 1.1.3 Aktuelle Situation in Deutschland

Mehr

Wolfsburg AG GesundheitsWirtschaft Daniela Friedrichs daniela.friedrichs@wolfsburg-ag.com Telefon 0 53 61. 8 97-45 66

Wolfsburg AG GesundheitsWirtschaft Daniela Friedrichs daniela.friedrichs@wolfsburg-ag.com Telefon 0 53 61. 8 97-45 66 Wolfsburg AG GesundheitsWirtschaft Daniela Friedrichs daniela.friedrichs@wolfsburg-ag.com Telefon 0 53 61. 8 97-45 66 Major-Hirst-Straße 11 38442 Wolfsburg www.wolfsburg-ag.com August 2014 Betriebliches

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Research ZAB EXTRA, & Support Netzwerke Office November ZAB - November 13 13 Erstberatung und Orientierung Gemeinsam mit den Experten der ZAB-Service- und

Mehr

EXPOSÉ FRANKFURT, GINNHEIMER STADTWEG 90

EXPOSÉ FRANKFURT, GINNHEIMER STADTWEG 90 EXPOSÉ FRANKFURT, GINNHEIMER STADTWEG 90 Provisionsfrei Highlights attraktive Büroflächen direkt am Europaturm Flächen ab 388 m² variable Aufteilung der Räume Außen- und Tiefgaragenstellplätze isolierverglaste

Mehr

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG 2 DAS KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG Im Jahr 2000 von der Stadt Karlsruhe sowie der ortsansässigen Sparkasse und Volksbank

Mehr

aws Gründen & junge Unternehmen Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Gründen & junge Unternehmen Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Gründen & junge Unternehmen Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Erfolgreich gründen in starker Partnerschaft Sie wollen Ihr eigenes Unternehmen gründen? Sie

Mehr

Was macht ein Unternehmen Venture Capital oder Business Angel fähig?

Was macht ein Unternehmen Venture Capital oder Business Angel fähig? Was macht ein Unternehmen Venture Capital oder Business Angel fähig? Augsburg, 26. September 2013 Dr. Carsten Rudolph evobis GmbH Unterschiedliche Kapitalbedarfe Freie Berufe und kleine Dienstleistungsunternehmen

Mehr

Projektbeschreibung abas. Firma:

Projektbeschreibung abas. Firma: Projektbeschreibung abas Firma: abas Software AG Gartenstraße 67 76135 Karlsruhe DEUTSCHLAND Telefon: +49 (0)721 96 723-0 Telefax: +49 (0)721 96 723 100 Photographie: Johannes Vogt, Mannheim Das Gebäude:

Mehr

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Wolfgang Frieden Informationstag Unternehmensnachfolge im Handwerk 10. Oktober 2015 Inhalte 1. Angebote im Gründer-Center 2. Persönliche Voraussetzungen 3.

Mehr

NBank Engagement für Niedersachsen. Gründungsforum der Region Göttingen, Michael Krause, 30.07.2011

NBank Engagement für Niedersachsen. Gründungsforum der Region Göttingen, Michael Krause, 30.07.2011 NBank Engagement für Niedersachsen Gründungsforum der Region Göttingen, Michael Krause, 30.07.2011 Regionale Verankerung Beratung und Förderung aus einer Hand Kapitalmarktzugang Einbindung der regionalen

Mehr

DAS INNOVATIONS- UND GRÜNDERZENTRUM IM DREILÄNDERECK BAYERN - BÖHMEN - ÖSTERREICH

DAS INNOVATIONS- UND GRÜNDERZENTRUM IM DREILÄNDERECK BAYERN - BÖHMEN - ÖSTERREICH DAS INNOVATIONS- UND GRÜNDERZENTRUM IM DREILÄNDERECK BAYERN - BÖHMEN - ÖSTERREICH ENTDECKEN SIE MIT UNS IHRE ZUKUNFT. Wir beraten Sie gerne persönlich. DAS INNOVATIONS- UND GRÜNDERZENTRUM WALDKIRCHEN...

Mehr

Alles unternehmen, damit Sie erfolgreich starten.

Alles unternehmen, damit Sie erfolgreich starten. Alles unternehmen, damit Sie erfolgreich starten. Gründung Nachfolge Gründlich beraten, erfolgreich starten Gründer-Info Ohne Voranmeldung informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über elementare

Mehr

Entrepreneurship als Bindeglied zwischen Hochschulen und Wirtschaft

Entrepreneurship als Bindeglied zwischen Hochschulen und Wirtschaft Entrepreneurship als Bindeglied zwischen Hochschulen und Wirtschaft Matthias Notz LMU München, Entrepreneurship Center / German Entrepreneurship GmbH Berlin, 19.11.2013 23. Mai 2013 ENTREPRENEURSHIP IN

Mehr

UHD-Hessen. Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH

UHD-Hessen. Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH UHD-Hessen Unternehmensberatung Hessen für Handel und Dienstleistungen GmbH Unser Dienstleistungsportfolio Existenzgründungsberatungen Kurzberatungen zur Schwachstellenanalyse Beratung zur Umsetzung betrieblicher

Mehr

Kapital und Know-how die ideale Kombination für Start-ups?

Kapital und Know-how die ideale Kombination für Start-ups? Gesundheitswirtschaft Branchenforum 24.09.2014 Kapital und Know-how die ideale Kombination für Start-ups? Finanzierung durch Business Angels Business Angels Netzwerk Deutschland e. V. (BAND) Matthias Wischnewsky,

Mehr

Leistungen: Käuferportal.de ist die unabhängige Vermittlungsplattform für beratungsintensive Produkte und Dienstleistungen.

Leistungen: Käuferportal.de ist die unabhängige Vermittlungsplattform für beratungsintensive Produkte und Dienstleistungen. Pressemappe Fakten Grnder: Robin Behlau (25) und Mario Kohle (25) Unternehmen: Die Beko Käuferportal GmbH wurde im Juli 2008 in Zusammenarbeit mit Lukasz Gadowski und einem Netzwerk erfahrener Investoren

Mehr

Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung?

Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung? Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung? Businessplan-Wettbewerb 2015, Investitionsbank Berlin (IBB) 02. Dezember 2014 Seite 1 Agenda 1. Finanzierung von Unternehmensgründungen 2. Finanzierungsalternativen

Mehr

RECRUITING EXPERTS EXPERTEN- VERMITTLUNG RESSOURCE ZEIT EXPERTISE

RECRUITING EXPERTS EXPERTEN- VERMITTLUNG RESSOURCE ZEIT EXPERTISE RECRUITING EXPERTS EXPERTEN- VERMITTLUNG RESSOURCE ZEIT EXPERTISE IT EXPERTEN AUF ZEIT Als Systemhaus arbeiten wir seit der Gründung im Jahr 2000 auch mit selbständigen Spezialisten zusammen. Wir beschaffen

Mehr

Geplanter Erfolg Geplanter Erfolg Wie sollte ein guter Wie sollte ein guter Businessplan aussehen? Businessplan aussehen?

Geplanter Erfolg Geplanter Erfolg Wie sollte ein guter Wie sollte ein guter Businessplan aussehen? Businessplan aussehen? Geplanter Erfolg Geplanter Erfolg Wie sollte ein guter Wie sollte ein guter Businessplan aussehen? Businessplan aussehen? Referent: Referent: Dipl.-Ökonom Dirk Janecke Dipl.-Ökonom Dirk Janecke Leiter

Mehr

Wachstumsinitiative für KMU. Strategie. Innovation. Finanzierung. Ermöglicht durch: Partner:

Wachstumsinitiative für KMU. Strategie. Innovation. Finanzierung. Ermöglicht durch: Partner: Wachstumsinitiative für KMU Strategie Innovation Finanzierung Ermöglicht durch: Partner: «Die Wachstumsinitiative für KMU stärkt den Werkplatz Schweiz und fördert das Unternehmertum gezielt und wirkungsvoll.»

Mehr

Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank?

Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank? Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank? Elmar Hoppe Leiter Unternehmenskunden Paderborn Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eg Christian Hafer Abteilungsleiter Investitionsberatung Sparkasse Paderborn-Detmold

Mehr

Business Plan ACHEMA-Gründerpreis 2015 (nicht mehr als 30 Seiten)

Business Plan ACHEMA-Gründerpreis 2015 (nicht mehr als 30 Seiten) Business Plan ACHEMA-Gründerpreis 2015 (nicht mehr als 30 Seiten) Persönliche Daten zum Preisträgervorschlag: Name: Vorname:.. Name des Unternehmens: in Gründung Anschrift (Straße/PLZ/Wohnort):.. Telefon:

Mehr

MUSTER INNOVATIONSPREIS DER DEUTSCHEN WIRTSCHAFT INNOVATIONSPREIS DER DEUTSCHEN WIRTSCHAFT

MUSTER INNOVATIONSPREIS DER DEUTSCHEN WIRTSCHAFT INNOVATIONSPREIS DER DEUTSCHEN WIRTSCHAFT CMS_LawTax_CMYK_over100.eps BEWERBUNGSUNTERLAGEN JETZT BEWERBEN! INNOVATIONSPREIS DER DEUTSCHEN WIRTSCHAFT INNOVATIONSPREIS DER DEUTSCHEN WIRTSCHAFT ERSTER INNOVATIONSPREIS DER WELT ERSTER INNOVATIONSPREIS

Mehr

1. Gliederung und Inhalte des Textteils... 3. 2. Inhalte der Finanzplanung... 5. 3. Auftragserteilung und Preise... 6

1. Gliederung und Inhalte des Textteils... 3. 2. Inhalte der Finanzplanung... 5. 3. Auftragserteilung und Preise... 6 Infoblatt zu Businessplan - Gründungszuschuss - 1. Gliederung und Inhalte des Textteils... 3 2. Inhalte der Finanzplanung... 5 3. Auftragserteilung und Preise... 6 Herausgeber: Wächtler Unternehmersupport

Mehr

NBank Engagement für Niedersachsens Wirtschaft. Dr. Sabine Johannsen Mitglied des Vorstandes Osnabrück, 03.11.2006

NBank Engagement für Niedersachsens Wirtschaft. Dr. Sabine Johannsen Mitglied des Vorstandes Osnabrück, 03.11.2006 NBank Engagement für Niedersachsens Wirtschaft Dr. Sabine Johannsen Mitglied des Vorstandes Osnabrück, 03.11.2006 NBank Engagement für Niedersachsens Wirtschaft NBank Ausrichtung Unternehmensaufbau und

Mehr

Mehr Freiheit mehr Wert mehr Umsatz In 3 Phasen zur Marktführerschaft!

Mehr Freiheit mehr Wert mehr Umsatz In 3 Phasen zur Marktführerschaft! In 3 Phasen zur Marktführerschaft! www.systematic-club.de 1 Inhalt Der Systematic Club... 3 In 3 Phasen zur Marktführerschaft... 3 Mitgliedsstufen... 4 Die Leistungen der Basismitgliedschaft... 5 Highlights

Mehr

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1 PerformanceGroup unter dieser Brand bündeln wir die Kompetenzen von Experten mit langjähriger Managementerfahrung in unterschiedlichen fachlichen Spezialgebieten und mit unterschiedlichem Background. Das

Mehr

Gründungsförderung an der Hochschule Bochum zwischen Ziel2 und EXIST III. GründerCampus Ruhr

Gründungsförderung an der Hochschule Bochum zwischen Ziel2 und EXIST III. GründerCampus Ruhr Gründungsförderung an der Hochschule Bochum zwischen Ziel2 und EXIST III 1 Agenda Gründungsmaßnahmen der BO im historischen Kontext Gründerprofessur Institut für zukunftsorientierte Kompetenzentwicklung

Mehr

Kompetenz für Reisebüros

Kompetenz für Reisebüros Kompetenz für Reisebüros 9 Jahre Erfahrung Führungspositionen der Touristik 8 Jahre Erfahrung Betriebswirtschaft von Reisebüros 6 Jahre Erfahrung Qualitätsmanagement in Reisebüros Steuern Sie Ihr Sortiment

Mehr

modern kompetent naturnah tilak competence center

modern kompetent naturnah tilak competence center ø modern kompetent naturnah tilak competence center Alle Vorteile auf einen Blick moderne Architektur - Büroflächen zu erschwinglichen Preisen perfekte Nutzung von Synergien durch gemeinschaftliches Ressourcen-sharing

Mehr

Emanuel-Leutze-Straße 21 40547 Düsseldorf. Büro und Verwaltungsgebäude. Man s Fashion Center Düsseldorf

Emanuel-Leutze-Straße 21 40547 Düsseldorf. Büro und Verwaltungsgebäude. Man s Fashion Center Düsseldorf Emanuel-Leutze-Straße 21 40547 Düsseldorf Büro und Verwaltungsgebäude Man s Fashion Center Düsseldorf Projektnummer: VX1306 Datum: 26. November 2013 Beschreibung: Attraktive Büroflächen, Top-Ausstattung,

Mehr

Die Bayerischen Technologie- und Gründerzentren

Die Bayerischen Technologie- und Gründerzentren Die Bayerischen Technologie- und Gründerzentren 10.02.2014 Die Bayerischen Technologie- und Gründerzentren: Startplatz für junge Unternehmen mit Ideen Die innovativsten Unternehmen entstehen dort, wo die

Mehr

Seminarreihe Entrepreneurship- Kompetenzen

Seminarreihe Entrepreneurship- Kompetenzen Programm 09/2015-07/2016 Seminarreihe Entrepreneurship- Kompetenzen Über die Seminarreihe Entrepreneurship-Kompetenzen Unternehmerisches Denken, zielorientiertes Handeln, Führungsqualitäten und betriebswirtschaftliches

Mehr

FOXIN STRATEGIE- UND MARKETINGBERATUNG IHR BUSINESS-PARTNER FÜR STRATEGIE, MARKETING UND DIGITALE TRANSFORMATION.

FOXIN STRATEGIE- UND MARKETINGBERATUNG IHR BUSINESS-PARTNER FÜR STRATEGIE, MARKETING UND DIGITALE TRANSFORMATION. STRATEGIE- UND MARKETINGBERATUNG IHR BUSINESS-PARTNER FÜR STRATEGIE, MARKETING UND DIGITALE TRANSFORMATION. IHR WETTBEWERBSVORTEIL FÜR STRATEGIE UND MARKETING. FELIX FRANKEN DIPL. REGIONALWISSENSCHAFTLER

Mehr

Gelegenheiten im Gesundheits- und Sozialbereich

Gelegenheiten im Gesundheits- und Sozialbereich www.move-lsa.de Gelegenheiten im Gesundheits- und Sozialbereich Demografischer Wandel Gesundheitsförderung / Ernährung Ökologische Produkte Karriere und Familie Persönliches Budget für Menschen mit Behinderung

Mehr

Existenzgründung als Franchise-Nehmer Agenda.

Existenzgründung als Franchise-Nehmer Agenda. Informationsveranstaltung für Existenzgründer im Landkreis Cham Existenzgründung als Franchise-Nehmer Orientierungshilfe 28.04.2015 - Herr Andreas Geiling, MBC 1 Kleemannstraße 14 93413 Cham Telefon: +49

Mehr

In drei Stufen zur erfolgreichen Gründung

In drei Stufen zur erfolgreichen Gründung In drei Stufen zur erfolgreichen Gründung Alexander Rupprecht Coach start2grow-netzwerk Geschäftsführer R-Tech GmbH / IT-Speicher Regensburg Warum eine Existenzgründung planen? Viele innovative Ideen werden

Mehr

Selbstständigkeit bedeutet

Selbstständigkeit bedeutet Selbstständigkeit bedeutet selbst und ständig arbeiten. ein unregelmäßiges Einkommen. Verbündete finden. Kunden oder Aufträge gewinnen. ausdauernd die Aufbauphase meistern. das notwendige Know-how haben

Mehr

Das neue NETZ. Der optimale Standort für junge und innovative Unternehmen. Flexible Büroflächen für Ihr Wachstum. Moderne Kommunikations-Infrastruktur

Das neue NETZ. Der optimale Standort für junge und innovative Unternehmen. Flexible Büroflächen für Ihr Wachstum. Moderne Kommunikations-Infrastruktur Flexible Büroflächen für Ihr Wachstum Moderne Kommunikations-Infrastruktur Komplett ausgestattete Seminarund Konferenzräume Professionelles Zentrums-Management Das neue NETZ Der optimale Standort für junge

Mehr

START PL ATZ. Räume und Infrastruktur im Startfeld Innovationszentrum

START PL ATZ. Räume und Infrastruktur im Startfeld Innovationszentrum PL ATZ. Räume und Infrastruktur im Startfeld Innovationszentrum Innovationen brauchen Raum zur Entfaltung: Im Startfeld Innovationszentrum stehen Start-ups und KMU gleich neben der Empa ideale Räume für

Mehr

Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit

Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit Ansatzpunkte für eine Zusammenarbeit mit Eleven Management Consulting Frankfurt am Main im September 2013 www.eleven-mc.com Unsere Erfahrung zeigt, dass

Mehr

Eigenkapitalfinanzierung in Brandenburg Überblick der verfügbaren Finanzierungsinstrumente

Eigenkapitalfinanzierung in Brandenburg Überblick der verfügbaren Finanzierungsinstrumente Eigenkapitalfinanzierung in Brandenburg Überblick der verfügbaren Finanzierungsinstrumente Sebastian Bertram, ILB, 09.06.2016 Investment Manager/ Team ICT 1. Worüber? Sebastian Bertram, ILB, 09.06.2016

Mehr

Finanzierung für den Mittelstand. Leitbild. der Abbildung schankz www.fotosearch.de

Finanzierung für den Mittelstand. Leitbild. der Abbildung schankz www.fotosearch.de Finanzierung für den Mittelstand Leitbild der Abbildung schankz www.fotosearch.de Präambel Die Mitgliedsbanken des Bankenfachverbandes bekennen sich zur Finanzierung des Mittelstands mit vertrauenswürdigen,

Mehr

Maßnahmen zur Etablierung einer nachhaltigen Gründungskultur

Maßnahmen zur Etablierung einer nachhaltigen Gründungskultur Maßnahmen zur Etablierung einer nachhaltigen Gründungskultur Am Beispiel der Fraunhofer-Gesellschaft Gründungskulturen schaffen und gestalten Erfahrungswerte und Strategien von Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Mehr

Netzwerktreffen Unternehmenssicherung, MWEIMH, 25. Juni 2015 Finanzierungsbegleitung - ein neues Beratungsprodukt der NRW.BANK

Netzwerktreffen Unternehmenssicherung, MWEIMH, 25. Juni 2015 Finanzierungsbegleitung - ein neues Beratungsprodukt der NRW.BANK Netzwerktreffen Unternehmenssicherung, MWEIMH, Finanzierungsbegleitung - ein neues Beratungsprodukt der NRW.BANK Bettina Paas, Abteilung Inhalt 1. Einführung 2. Finanzierungsbegleitung der NRW.BANK 3.

Mehr

Das Angebot der IHK für Existenzgründer

Das Angebot der IHK für Existenzgründer Das Angebot der IHK für Existenzgründer Angebot der IHK für München und Oberbayern Aus- und Weiterbildung Standortpolitik Innovation und Umwelt Recht und Steuern International Existenzgründung und Unternehmensförderung

Mehr

Wir vermitteln sicherheit

Wir vermitteln sicherheit Wir vermitteln sicherheit 2 3 Eine solide basis für unabhängige Beratung wir vermitteln sicherheit Als unabhängiger Versicherungsmakler sind wir für unsere Geschäfts- und Privatkunden seit 1994 der kompetente

Mehr

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR Strategie-Entwicklung für KMU Sicher und klug entscheiden Hat auch Ihr KMU mit erschwerten Rahmenbedingungen zu kämpfen, wie mit Veränderungen

Mehr

Gründerwettbewerb IKT Innovativ. Gründungsinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

Gründerwettbewerb IKT Innovativ. Gründungsinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Gründerwettbewerb IKT Innovativ Gründungsinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie Synergie-Workshop Mittelstand -Digital Berlin, 14. Mai 2013 Gründerwettbewerb Multimedia (1997

Mehr

MMC. Beratung auf Augenhöhe

MMC. Beratung auf Augenhöhe MMC Beratung auf Augenhöhe Erfolgreiches Unternehmertum braucht durchaus auch Entscheidungen aus dem Bauch - jedoch immer flankiert von robusten Steuerungsinstrumenten und umgesetzt in schlanken Prozessen.

Mehr

Freier Büroraum in Barleben sucht Existenzgründer oder technologieorientierte Mieter (ID 51b) Anbieter. Eckdaten

Freier Büroraum in Barleben sucht Existenzgründer oder technologieorientierte Mieter (ID 51b) Anbieter. Eckdaten Freier Büroraum in Barleben sucht Existenzgründer oder technologieorientierte Mieter (ID 51b) Anbieter Innovations- und Gründerzentrum Magdeburg GmbH Frau Melanie Driesner Steinfeldstr. 3 39179 Barleben

Mehr

Patentinformationszentren - regionale Kompetenzzentren rund um den gewerblichen Rechtsschutz - IP Awareness Seminar - Ambiente 2010

Patentinformationszentren - regionale Kompetenzzentren rund um den gewerblichen Rechtsschutz - IP Awareness Seminar - Ambiente 2010 Patentinformationszentren - regionale Kompetenzzentren rund um den gewerblichen Rechtsschutz - IP Awareness Seminar - Ambiente 2010 Rudolf Nickels Arbeitsgemeinschaft Deutscher Patentinformationszentren

Mehr

SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig

SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig Wann und Wo? 1. Workshop 2015 Zeit: 13., 14., 21. und 28.04.2015 16:00-21:00 Uhr Ort: SIHK zu Hagen, Bahnhofstr. 18, 58095 Hagen Weitere Termine: 2.

Mehr

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Wirtschaftsbrief 1/2011 COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Dass der Technologie- und Dienstleistungspark COMETA ALLGÄU (Nutzfläche: 7.450 m²) in Kempten ein idealer Standort für den

Mehr

SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig

SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig Wann und Wo? 1. Workshop 2014 Zeit: 07., 08., 15. und 22. oder 29.04.2014 16:00-21:00 Uhr Ort: SIHK zu Hagen, Bahnhofstr. 18, 58095 Hagen Weitere Termine:

Mehr

Ihr direkter Weg in die Selbständigkeit

Ihr direkter Weg in die Selbständigkeit Ihr direkter Weg in die Selbständigkeit t Borken ROT 35/52 00/90/0 2Hilfe bei den ersten Schritten Im neu errichteten Gebäude der Firma NETGO befinden sich die Räume des Gründerzentrums. Eingebettet in

Mehr

Mehr Freiheit mehr Wert mehr Umsatz In 3 Phasen zur Marktführerschaft!

Mehr Freiheit mehr Wert mehr Umsatz In 3 Phasen zur Marktführerschaft! In 3 Phasen zur Marktführerschaft! www.maklersystemclub.de 1 Inhalt Der Makler System Club... 3 In 3 Phasen zur Marktführerschaft... 3 Mitgliedsstufen... 4 Die Leistungen der Basismitgliedschaft... 5 Highlights

Mehr

NBank Engagement für Niedersachsen. Gründungsforum der Region Göttingen, Michael Krause, 28.11.2011

NBank Engagement für Niedersachsen. Gründungsforum der Region Göttingen, Michael Krause, 28.11.2011 NBank Engagement für Niedersachsen Gründungsforum der Region Göttingen, Michael Krause, 28.11.2011 Regionale Verankerung Beratung und Förderung aus einer Hand Kapitalmarktzugang Einbindung der regionalen

Mehr

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Investition in Ihre Zukunft!

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Investition in Ihre Zukunft! Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Investition in Ihre Zukunft! In der Förderperiode 2007 2013 hat der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Hamburg das Ziel, die Regionale Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

Finanzierung von Profi zu Profi. Machen Sie unseren Firmenkundenbetreuer zu einem Ihrer besten Mitarbeiter. www.rbstp.at

Finanzierung von Profi zu Profi. Machen Sie unseren Firmenkundenbetreuer zu einem Ihrer besten Mitarbeiter. www.rbstp.at Finanzierung von Profi zu Profi Machen Sie unseren Firmenkundenbetreuer zu einem Ihrer besten Mitarbeiter. www.rbstp.at Partner der Wirtschaft. Um große Erfolge zu erreichen, muss etwas gewagt werden!

Mehr

Management von Clustern - zwischen Steuerung und Selbstorganisation

Management von Clustern - zwischen Steuerung und Selbstorganisation 4. MST-Regionalkonferenz NRW Workshop 4 Nationale und internationale Cluster / Netzwerke Management von Clustern - zwischen Steuerung und Selbstorganisation Michael Astor Prognos AG Berlin, 19.10.2007

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Büroflächen im "ETEC" -klassische Bürovermietung, Existenzgründung, Technologie, Netzwerke und mehr!

Büroflächen im ETEC -klassische Bürovermietung, Existenzgründung, Technologie, Netzwerke und mehr! Büroflächen im "ETEC" -klassische Bürovermietung, Existenzgründung, Technologie, Scout-ID: 58171409 Anbieter-Objekt-Nr.: 19 Ihr Ansprechpartner: Essener Technologie- und Entwicklungs-Centrum GmbH Frank

Mehr

Einzelne Büroräume ab 25qm im Business Center TZL

Einzelne Büroräume ab 25qm im Business Center TZL Scout-ID: 56806876 Ihr Ansprechpartner: TECHNIKZENTRUM Lübeck Fördergesellschaft mbh Raimund Mildner Nebenkosten: Fläche teilbar ab: 25,00 m² Verfügbar ab: Fußweg zu Öffentl. Verkehrsmitteln: Fahrzeit

Mehr

Existenzgründung. Chancen, Risiken und Fördermöglichkeiten. JOBAKTIV-Messe 19./ 20. November 2014

Existenzgründung. Chancen, Risiken und Fördermöglichkeiten. JOBAKTIV-Messe 19./ 20. November 2014 Existenzgründung Chancen, Risiken und Fördermöglichkeiten JOBAKTIV-Messe 19./ 20. November 2014 Gundula Zierott Johann Daniel Lawaetz-Stiftung, Hamburg Über uns Lawaetz-Stiftung Team Existenzgründung seit

Mehr

Freie Bürofläche sucht Existenzgründer oder technologieorientierten Mieter (ID 41) Anbieter. Eckdaten

Freie Bürofläche sucht Existenzgründer oder technologieorientierten Mieter (ID 41) Anbieter. Eckdaten Freie Bürofläche sucht Existenzgründer oder technologieorientierten Mieter (ID 41) Anbieter Innovations- und Gründerzentrum Magdeburg GmbH Frau Melanie Driesner Steinfeldstr. 3 39179 Barleben Telefon:

Mehr

DAS LEITBILD DER SCHWÄBISCH HALL FACILITY MANAGEMENT GMBH. Sensibel. Effizient. Vorausblickend.

DAS LEITBILD DER SCHWÄBISCH HALL FACILITY MANAGEMENT GMBH. Sensibel. Effizient. Vorausblickend. DAS LEITBILD DER SCHWÄBISCH HALL FACILITY MANAGEMENT GMBH Sensibel. Effizient. Vorausblickend. Die Schwäbisch Hall Facility Management GmbH ist der Komplett-Anbieter für alle Gewerke und Dienstleistungen

Mehr

Businessplan-Seminar. Der Businessplan. 29. April 2002. Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement Dipl.-Kfm. Frank Bau

Businessplan-Seminar. Der Businessplan. 29. April 2002. Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement Dipl.-Kfm. Frank Bau Businessplan-Seminar Der Businessplan 29. April 2002 Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement Dipl.-Kfm. Frank Bau Der Strategische Managementprozess Umwelt: Zielsetzung formulierung Strategische

Mehr

Jungunternehmer und Business Center Kehlerpark

Jungunternehmer und Business Center Kehlerpark Jungunternehmer und Business Center Kehlerpark Neue und innovative Wege in der Wirtschaftsförderung in Dornbirn ISK Institut für Standort-, Regional- und Kommunalentwicklung Gestern wurde im Rahmen einer

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UBIRY GmbH. Business Development & Innovation Brokering

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UBIRY GmbH. Business Development & Innovation Brokering UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UBIRY GmbH Business Development & Innovation Brokering Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo WAS WIR IHNEN BIETEN UBIRY unterstützt

Mehr

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Unterstützungsmöglichkeiten in Niedersachsen Bernd Nothnick, Referatsleiter Arbeitsförderung, Unternehmensfinanzierung, Existenzgründungen Bausteine für

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Mail Boxes Etc. bietet weltweit erfolgreiche Geschäftsidee für Existenzgründer

Mail Boxes Etc. bietet weltweit erfolgreiche Geschäftsidee für Existenzgründer Pressemitteilung Mail Boxes Etc. bietet weltweit erfolgreiche Geschäftsidee für Existenzgründer Berlin, 27.09.2002 Viele Menschen träumen davon, endlich ihr eigener Chef zu sein, zu wissen, wofür sie arbeiten,

Mehr

09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung

09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung 09.10. - 10.10.2015 Berlin Klein- und Nebenerwerbsgründungen Beratung und Förderung www.bmwi.de Kleingründungen/Nebenerwerbsgründungen Vorteile von Kleingründungen (Finanzierungsbedarf unter 25 000 Euro)

Mehr

Der Businessplan als Visitenkarte des Gründers Funktion und Aufbau

Der Businessplan als Visitenkarte des Gründers Funktion und Aufbau Der Businessplan als Visitenkarte des Gründers Funktion und Aufbau Starterzentrum der IHK für Rheinhessen als One-Stop-Shop Starterzentrum als One-Stop-Shop = Gründung aus einer Hand, im Hause der Kammer

Mehr

Innovationsmanagement

Innovationsmanagement Was machen Sie aus Ihren Ideen? Innovationsmanagement Individuell Pragmatisch Lösungsorientiert Stand: März 2015 Robert Fischbacher Am Kapellenfeld 2 83109 Großkarolinenfeld rf@fischbacher-team.de www.fischbacher-team.de

Mehr

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW-

Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- Orientierungsveranstaltung zur Existenzgründung -Startercenter NRW- -Finanzierung mit der Hausbank- Existenzgründungsberater Firmenkunden Seite 1 Firmenkunden Firmenkunden Kompetenzcenter für Existenzgründungsberatung

Mehr