Lernen. Was wissen wir über erfolgreiches Lernen in der Schule? Elsbeth Stern. Sonderdruck. Pädagogik 58(1)12006, S

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lernen. Was wissen wir über erfolgreiches Lernen in der Schule? Elsbeth Stern. Sonderdruck. Pädagogik 58(1)12006, S. 45-49"

Transkript

1 Lrnn Was wissn wir übr rflrichs Lrnn in dr Schl? Elsbth Strn Sndrdrck Pädaik 58(1)100, S. 4549

2 Lrnn Was wissn wir übr rflrichs Lrnn in dr Schl? I. Frcr ELssrrx SrrnN Was ist das Bsndr am schlischn Lrnn? Lrnn ist in Sammlbriff fr in Vilzahl vn Przssn, di im zntraln Nrvnsystm ablafn nd s Lbwsn rmölichn, di in ihrm jwilin Lbnsmfld stlltn Anfrdrnn znhmnd bssr z bwältin. Vil Frmn ds Lrnns lafn bi Mnschn nd Tirn vrlichbar ab. Daz hörn Knditinirnsprzss, di darin bsthn, dass Riz, di vrhr nvrbndn warn. im Gdächtnis kpplt wrdn nd dass in Vrhaltn, das psitiv Knsqnzn hat, mit rhöhtr Wahrschinlichkit widrhlt wird. Manchs schlisch Wissn kann drch di Vrstärkn vn Assziatinn rwrbn wrdn, zm Bispil das Einmalins dr di Vkabln inr Frmdsprach. Wnn di Afab >>7 x << richti mit l bantwrtt wird, ibt s in Blhnn, falsch Antwrtn wrdn inrirt. Ach inn Grndwrtschatz nlischr Vkabln kann man s rwrbn. Wnn abr im Kpf ds Lrnndn nichts witr schiht, als dass vn aßn strt Assziatinn afbat wrdn, dann wird nr withnd nbrachbars Wissn rwrbn. Bi Schülrn, di das klin Einmalins drch Vrstärkn dr richtin Antwrt aswndi lrnt habn, kmmt di Antwrt af >4 x 8 < wi as dr Pistl schssn, abr si wissn nicht. dass man di Zahl nr vrdppln mss, wnn man >4 x l << asrchnn sll. Wnn man im Gdächtnis Assziatinn wi >Sthl chair, Tisch tabl, carpt Tppich< spichrt hat, dann bdtt das nicht atmatisch, dass man dis Vkabln ach ntzt, m nlisch Sätz z bildn. Di bsndr isti Kmptnz dr Mnschn bstht abr rad darin, nicht nr rin assziativ z lrnn, das hißt nicht nr Vrbindnn im Gdächtnis afzban, di vn aßn strt wrdn, sndrn ihr Wissn aktiv nd hn äßrn Anstß s mzstrktrirn, dass s ach zr Bwältin nr Anfrdrnn hranzn wrdn kann. In dr Schl ht s darm, Kindrn bi dr Rknstrktin vn im kltrlln Kntxt ntstandcnm Wissn z Bildnsfrschn nd Schl Erbniss nd Knsq nzn Iis ibt sic inrmcr nch: di wcchslsitin Schrvirikcitcn cinr K<rrnmn i katin zrvischcn Bildnslbrschrrn nd Schl. xinshilf hranzzichn. I)atrci li"t dic Ubrstzn in dic inc Praxis in dr Vrannvrtn dcr Sch lcntwicklnsarhit vr Or1. l)icjnin, dic pädaisch Arbit,r'r Ofl staltn, Ilndn nr sr:hlvcr Zan z dn Erbrrisscn dcr llildnsfrschn. Ai dr andcrcn Scit har lildnslbrschn rricht sltn Schrvicrikitt'n, sich dcrricnicn z vcrmittln. di Rcflxin nd Entn,ickln, dr pädaischn Arbit ach an f:rschnscrcbrnissn rinticrcn xrlltn. Af Crnd disr Schrt'irikitn ist di Diskssin inrmr nch vn nrrdktivcn Vnvrirfn "dcr Praxis,, cn >dic Wisscnscha{i<r nd mkhrt prät. Glcichwhliht s abr ach cin ns hrtlssc bidr Sitn Ein slchcs Vrstiindnis nd \,trh"rltnis z bfördcrn ist Zil disr nrr I'ÄDAGOGIKSERIF. Wir habcn dcs, hal h liihrcndc Bildnsf rschcr dcr ISndsrpblik btn, di zcntral n Erbnissc dr ftir d:rs jcwilic Thcma inschläicn Frsclrnsarbitn fiir dic Schlntrvicklnsarbc'it afzbcrcitcn. Dass zr Umstzn disr Ziclpcrspktivc di bckanntstn Bildnsfbrschcr dcr Bndsrcpblik zsat habcn, zcit das Intrss dr Wissnsch"rfi, ihr!'t'rant wrt n ftir Sch lntrvickln rvahrznchrnn. Dic Atr{inncrr) nd ihrc Thcnrn sind: daran, z vrsthn nd vcrstandcn z rvcrdcn. ' Elsbth Strn: l!?s rrisscn i.;ir iihcr r{blrichs Lrncn irr dcr Sc}rl? Vrnssclzn liir cin prdktivcs Vrhältnis bidr Sitn rv:,irc in []ittsicht in di.ivcilicn llcsndcrhcitcn vn Fnnktin nd Vcrantrn'rln dr Ilildnsfbrschn arrf clr cincn nd. Jürcn llanrcrl: \V,rs rtisscrt rvrr Lrlrcr di l.ntr.vickln vn Schllcistr,r n?. Andr;s Hclnrkc: \\rs rtisrn n rr bcr' tn Untrricht? dcr pnrfbssi<lln Praxismcinschal. Klas.Iürpcn'Iiilnrann: lvasrvisscn lcn ai dcr andrcn Sit.. Arjfab nd Vrantlfrtn dr rtir ühcr dcn l.iman mil Hctcrcnit.rt in dr Schl l Bildnsfbrschn \,var cs, hcdctsmc pädaischc Sachvcrhrltt' ' I:rralcl'fcrhart; \Vas rriss n'ir ittrr tc Lchrr? afzklärcn, di lrchniss f i.lr di Zilrppc vcrständlicb alz' britn nd l,krnsqnzcn als Optincn alrzbictcn. I'r'axishillbn sirrd nicht ihm Vcrrntltrtn.. Afab nd Vrannvrtn dcl pr:ft ssirrllcn Pra xisminsc h.rll' tcn ist, bi dr lntrvicklnr \'n Schl rrcl Ulrtnicht di rlvantn Fnchnscrbnissc als Rfi. Il.trrs(irttcr Ikrlfl: \\'.rs rtisscn rrir br dic Fnl!\,icl{ln ln Schrrlcl. Klrs Klmnr: \lhs r*isscn rr'ir tibcr cin tcs Schlsvstm? I)i Zit ist ril fiir in Ncstaltn dcs Vcrhirltnissrrs \'n Bildsfrschn nd Schl. l)ic Scric rvjrd zcin, rtivcil discr r\nsprch cinckist n'rdn kann. IltQlül{s B.lslILttl J n ct (, t, Ul G a n I cl I a a ' PADAGOGIK 1/0 45

3 q ntrstützn. Si müssn di Schrift, di Mathmatik dr natrwissnschaftlich Gstzmäßikitn zwar nicht rfindn das habn nial Gistr vr ihnn tan abr si müssn si ntdckn nd rknstrirn. Di Afab dr Schl bstht darin, in vrstrktrirt Lrnmbn z schaffn, in dr di Schülr di Knstrktinsprzss in inr vrplantn Wis vllzihn nd Frtikitn zilt afban könnn. Bim schlischn Lrnn ht s nicht m di Übraahm vn Assziatin drch Knditinirann sndrn m di Knstraktin n Bdtn. Di Bdtn Yn Wissn flir das Könnn Di ntisch GrndasstattnS, di nsr Ghirnfnktinn strt, hat sich in dn ltztn Jahrn, nach allm, was wir bishr wissn, nicht wsntlich vrändrt, di Wlt. in dr wir lbn, hinn schn. Obwhl Mnschn Jahrtasnd brachtn, m Schrift z ntwickln, könnn di mistn Kindr nach wnin Mnatn Schlbsch lsn. Ach wnn das arabisch Zahlnsystm rst vr twa 100 Jahrn ntwicklt wrd, könnn di mistn Grndschlkindr dividirn nd vrsthn, dass di Nll in Zahl ist. Wnn wir Mnschn ns mit andrn Lbwsn hinsichtlich nsrr Lrnfähikit vrlichn. schni '#P dn wir shr t ab. Dssn nachtt bfassn wir ns vr allm mit dm Lrnn, wil wir nzfridn mit nsrr Lrnlistn sind. Warm ist s s mühsam, in Frmdsprach z lrnn? Warm sitzn Schülr übr Jahr im Physik nd Mathmatikntrricht, hn das Wsntlich vrstandn z habn? Zr Bantwrtn drartir Fran müssn wir ns dm Erwrb nd dr Ntzn vn Wissn zwndn. Bfassn wir ns znächst mit Fhlvrstllnn vn mnschlichm Lrnn. Di Vrstlln, wnach das Ghirn nspzifisch drch di Barbitn ansprchsvllr Afabn trainirt wrdn kann, hat ach di Plann schlischr Lrninhalt binflsst, nd zwar insbsndr in dr höhrn Bildn. Ein Bründn für dn Latinntrricht ist bispilswis, dass disr das lisch Dnkn swi dn Erwrb vn Lrnstratin fördr. Für di Annahm, dass man drch Latin bssr af Anfrdrnn in Brichn vrbritt wrd, in dnn Wissn nach dn Prinzipin dr Lik rdnt ist, ibt s jdch kin mpirisch Evidnz {HaafStrn 00). Ebns wni rflvrsprchnd abr sind mdrn Vrsch, drch >Ghirnjin< (was d fact in Übn vn Afabn bdtt, di Intllinztsts ähnln) di isti Listnsfähikit z vrbssrn. Das ist as dr mpirischn Lhr LrnFrschn intlich sit mindstns 50 Jahrn bkannt, nämlich sitdm man in Isral vrblich vrscht, di Chancn vn Kindrn as bildnsfrnn Schichtn drch in Trainin in Intllinztsts z vrbssrn. Bi Prkinsf Grtzr (1997) wrdn vrblich Vrsch, di allmin isti Listnsfähikit z trainirn, nähr disktirt. In dn vrannn Jahrzhntn häftn sich Erbniss zm schitrtn Lrntransfr: Slbst wnn dr Übnsafab nd dr Transfrafab di lich frmal Strktr zrnd lit, wi s z. B. bi inklidtn mathmatischn Afabn dr Fall ist, kmmt s nicht zm spntann Transfr (Strn 001). Dmntsprchnd ist di Vrstlln, man könn drch mhr dr wnir blibi Lrninhalt dn Gist trainirn nd Mnschn af zknfti Lrnafabn vrbritn, nicht drch di Wissnschaft stützt. Slbst bi Mathmatikafabn, dnn di lich Frml zrnd lit, könnn af Sitn dr Lrnndn s ntrschidlich Wissnsstrktrn aktivirt wrdn, dass di Gminsamkitn ar nicht rkannt wrdn. Di Fähikit zm Transfr wrd slbst bi intllintn Lrnndn lan Zit ü brschätzt. Lrnn zit sich in inr Vrändrn dr Wissnsbasis. Das Ghirn kann nicht nspzifisch trainirt wrdn. lltastratischs lyissn nd sin Bdtn bim Transfr Zit sicb abr Transfr zmindst bi allminn Lrn nd Dnkstratin, als bim mtastratsischn Wissn? Könnn Vrhnswisn, di bi dr Barbitn inr Afab rflrich rwrbn wrdn, af in n Afab übrtran wrdn? Slch allminn Vrhnswisn btrffn z. B. das srfälti Abchckn dr Afabstlln, bvr in Lösn abrfn wird. Dis Art vn Mtawissn kann sich nabhäni vm Inhaltsbit ntwickln, dnn s handlt sich dabi m brit instzbars Wissn. Allrdins kann t ranisirts Mtawissn nr in Kmbinatin mit Inhaltswissn zm vlln Einsatz kmmn. Es kann rwartt wrdn, dass Mnschn, di shr vil Zit mit Schachspil vrbrinn, stratiscbs Wissn rwrbn. Si müssn sich U t, ct I vt E (,t, Eq IA PADAGGTK 1/0 4

4 in ihrn Gnr bininvrstzn nd übr dssn mittl nd lanfristi Plän spklirn. Dis Strati kann abr nr bi vrlindm Inhaltswissn ihr vll Wirksamkit ntfaltn. Wär s sinnvll. inn Schachspilr als Stratn bim Militär inzstzn? Nr. wnn disr Schachspilr ach übr militärischs Wissn vrfüt! Als Aswahlkritrim sllt Schachspil nr in Erwän zn wrdn, wnn zwi Prsnn mit lichm militärischn Wissn zvr Vrfün stündn. Dann könnt man davn ashn, dass dr rflrich Schachspilr sin Wissn in inr kritischn Sitatin, in dr s darm ht, das Vrhaltn ds Gnrs vrhrzsan, ffizintr instzn kann. Für mtastratischs Wissn ilt: Es kann in shr ntrschidlichn Lrnkntxtn rwrbn wrdn. Bi dr Asinandrstzn mit ansprchsvlln Afabn nd Inhaltn kann davn asann wrdn, dass mtastratischs Wissn als äßrst wrtvlls >Nbnprdkt< rwrbn wird, wnn di Lrnmbn ntsprchnd staltt ist. Es bstht Knsns zwischn LhrLrnFrschrn, dass in slchr implizitr Erwrb vn mtastratischm Wissn shr vil ffizintr ist als di dirkt Instrktin vn Lrn nd Dnkstratin an nicht athntischm Matrial, Dr Satz: >Lrn nd Dnkstratin sind lrnbar, abr nicht dirkt lhrbar<, hört z dn allmin akzptirtn Assan dr LhrLrnFrschn. Lhrprsnn könnn zm Afba nd zr Ntzn vn mtastratischm Wissn bitran, indm si di Afabn in dm jwilin Inhaitsbit s stlln, dass di Anwndn bstimmtr Stratin nah lt wird. Wnn dann nch ntsprchnds Matrial britstllt wird nd Hinwis bn wrdn, dann sind damit t Vrasstznn für di Etablirn vn brachbarm mtastratischn Wissn bn. Um dis an inm Bispil z rlätrn: Möcht man di Gstaltn nd Ntzn vn Tablln fördrn, wär s sinnvll. nicht in Untrrichtsinhit >Tabllnknd< inzführn, sndrn in Afab z stlln, di di Knstrktin vn Tablln rfrdrt. Af disr Grndla könnt man dann di Ptimal Knstrktin inr Tabll bsprchn. Z inm spätrn Zitpnkt wnn sich widr in Inhaltsbit anbitt könnn di Tchnikn dr Tabllnknstrktin vrtift wrdn. Af dis Wis kann drcb in indirkt Strn vn Sitn dr Lhrprsn dr Wissnstransfr fördrt wrdn. Glichziti dürfn abr di Erwartnn an dis Art ds Transfrs nicht z hch stckt wrdn. Mtastratischs Wissn kann nr wirksam wrdn, wnn Inhaltswissn vrfbar ist. Mtastratischs Wissn ntstht im üflstin Fall als in Nbnprdkt ds Erwrbs vn Inhaltswissn. Mtastratischs Wissn ist lrnbar, abr ntr in Asnahmfölln dirkt lhrbar. Sinnstiftnds Lrnn drch U mstrktrirn dr Wissnsbasis Lrnn hißt, di bsthnd Wissnsbasis s z vrändrn, dass af disr Basis in bssr Anpassn an di Erfrdrniss dr Umbn stattfindt. Dri Mölichkitn zr Umstrktrirn vn Wissn wrdn im Flndn nähr bschribn. l. Chnkin: Das Bündln vn Faktn z rößrn Einhitn Wr di Zahln 9l I hört. wird sich dis kam mrkn könnn. Im Allminn kann sich dr Mnsch nr sibn bis nn Einhitn mrkn. Wnn ich abr sa, dass s sich bi dn Zahln m zwi wichti Datn dr jünstn dtschn Gschicht handlt, nämlich dn Ta dr Marfalls nd dn Ta dr Widrvrinin, kann man di Zahlnrih wahrschinlich prblmls rprdzirn: Unsr Gdächtniskapazität. als di Fähikit, in bstimmt Mn an Infrmatinn in inr bstimmtn Zit afznhmn. ist rndsätzlich brnzt. Dis Fähikit ist jdch kin starr, natrbn Größ, sndrn hänt wsntlich davn ab, b wir übr brichsspzifischs Wissn vrfün nd b diss Wissn in inr Wis ranisirt ist, di s ns rmölicht, Infrmatinn z bündln. Di Bildn vn Einhitn (dr wissnschaftlich Fachasdrck für dis knitiv Listn ist >chnkin<) vrstzt ns nämlich in di La, Infrmatinn z kmprimirn nd s di Gdächtniskapazität z vrrößrn. Dis Abhanikit nsrr Gdächtniskapazität vn dr Wissnsra nisatin lässt sich an flndm Bispil t vranschalichn: Wrdn wir mit dr Anfrdrn knfrntirt, in Bchstabnrih wi >lsiftvsazbtdk<, di ns für krz Zit präsntirt wrd, xakt widrzbn, s wrdn di mistn vn ns schitrn. Hinn wrdn di mistn Lsr di Bchstabnrih >hambrbrlinfrankfrtmünchnvndiflrnzrm< ach nach Stndn nch rprdzirn könnn, slbst wnn si nr wni Skndn darbtn wrd. Dnn spätstns. nachdm r>hambr< rkannt wrd, wird im Gdächtnis di Katri Dstädtnamn< aktivirt. Di inzi Hrasfrdrn bstht nn ldilich nch darin, sich di Rihnfl dr Städt z mrkn. Dabi richn drchschnittlich Graphiknntniss as, m z bmrkn, dass wichti dtsch nd italinisch Städt in NrdSüd Richtn afführt wrdn. All diss Wissn wrd aktivirt, hn dass dr Afabnstlln slbst in Hinwis daraf z ntnhmn war. Währnd sich nimand af Anhib di l4 zfälli anrdntn Bchstabn mrkn kann, wil sich in dism Fall nicht af Wissn zrückrifn lässt, das di Bündln inzlnr Bchstabn z rößrn Einhitn rlabt, kann man sich di 45 Bchstabn drchas mrkn, wil man si znächst z sibn StädtnamnEinhitn zsammnfasst. für di s brits Gdächtnisinträ ibt. Witr Gdächtnisinträ übr di raphisch La dr inzlnn Städt rlabn in zsätzlich Vrdichtn dr Infrmatin. Drch di Bündln nd Strktrirn vn Wissn kann di Mrkfahikit rhöht wrdn.. Atmatisirn : Fristzn istir Rssrcn Dass wir in Skndnschnll das Wrt MississippidamPfschifffahrtssllschaftskapitn lsn könnn, vrdankn wir dr hchradin Atmatisirn ds Erknnns vn Bchstabn swi dm q a l D I :' ta th (9 f ct. PADAGGTK 1/0 47

5 Wissn darübr, wlch Bchstabnrppn jdnfalls in inr ns t bkanntn Sprach wlchn Silbn zrdnt sind. Ein im Lsn nübtr Mnsch hinn mssjdn Bchstabn in inn Lat übrtran nd daras mühsam in Wrt knstrirn. Es wird Arbitsspichrkapazität bndn, di für das Sinnvrständnis vrlrn ht. Bi manchn Schülrn ist dr Lsprzss s wni atmatisirt, dass di samt Afmrksamkit absrbirt wird& nd das Stiftn vn Sinnzsammnhänn nicht mölich ist. Atmatisirn wird in alln Brichn frdrt. Das Bhrrschn ds lxl hört bns daz wi das Erknnn vn Schabildrn dr das Vkabllrnn in dr Frmdsprach. Atmatisirn ist di Fl vn Ubn in Tilschrittn. Ein kapitalr Fhlr ist s, Ubn rin z schätzn. Atmatisirts Wissn ist di Vrasstzn für Vrsthnsprzss, wil dis fri isti Kapazitätn vrasstzn. Wnn ich di binmischn Frmln nicht nr rknstrirn kann, sndrn si ach aswndi wiß, kann dis bim Aflösn inr kmplxn Glichn hilfrich sin, wil ich af inn Blick rknn, w ich twas vrinflachn kann. Wr Vkabln inr Frmdsprach lrnt hat, kann sich bi dr Knstrktin ins Satzs af di Grammatikrln knzntrirn. Widrhlt Erknnns nd Vrhaltnsprzss führn zr Atmatisirn nd damit zr Fristzn istir Kapazitätn. J. Vrsthn: Dr Erwrb nd di Umstrktrirn vn Briffn Dn Krn nsrs bwsst zänlichn nd kmmnizirbarn Wissns bildn Briff. Wir nnnn Wörtr wi Ptr, Hnd, Sätir, Tfl, Grchtikit, Gwittr dr Rlativitätsthri nd rwartn, dass nsr Kmmnikatinspartnr vrstht, af wlchn Asschnitt dr Wlt wir ns bzihn. Briffswissn ntstht drch di Vrbindn z andrn Briffn. Dis könnn Einschaftn sin, wi z.b. >Ball< nd >rnd<<, dr abr Briff af dr lichn Ebn wi >Ball< nd >Tddybär<, di zsammn di Grndla für Obrbriff wi >Spilz< bildn könnn. As dr Vrbindn zwischn Briffn ntsthn Ntzwrk. di ntrschidlich mfanrich nd ntrschidlich strktrirt sin könnn. Dr passinirt Hndbsitzr wird bi dm Briff >Hnd< sfrt Namn nd visll Vrstlln sins Hnds aktivirn, dr Bil hinn inn übrrdntn Briff wi >dmstizirts Sätir<. Ein ntschidndr Grnd für sbptimal Kmmnikatin zwischn Mnschn, insbsndr di zwischn Lhrrn nd Schülrn, bstht darin, dass di lichn Briff vrwndt wrdn, währnd di Ntzwrk, in di si inbttt sind, shr ntrschidlich sind. S wird das Briffsw.issn vn Kindrn znächst vn charaktristischn Obrflächnmrkmaln nd nicht vn thrilittn, dfinitrischn Mrkmaln bstimmt, wil si sich bi dr Bildn vn Briffn in rstr Lini vn ihrn Wahrnhmnn litn lassn. Jünr Grndschlkindr bjahn zm Bispil di Fra, b in Hafn Ris twas wi, vrninn abr di Fra, b in inzlns Riskrn twas wi. Dis znächst nvrständlich Antwrt wird nachvllzihbar. wnn man brücksichtit, dassjünr Kindr >Gwicht< nd >sich schwr anfühln< nch mitinandr lichstzn. Ach dass dr Wal in Sätir nd kin Fisch ist, ist für Kindr schvtr z vrsthn, wil si Tir znächst nach ihrm Lbnsram intiln. Dass di Art dr Frtpflanzn di man im Allminn nicht z shn bkmmt in sinnvlls Kritrim bi dr Klassifikatin vn Tirn sin kann, vrstht man rst im Zsammnhan mit zsätzlichm nd tifr hndm bilischn Wissn. Erst wnn in Vrständnis für dn thrtischn Hintrrnd vrlit, dr di Untrtiln in Sätir nd Fisch ntwndi macht, wrdn nicht mhr charaktristisch {lbt im Wassr, hat Flssn), sndrn dfinitrisch (Nachwchs wird lbnd brn nd mit Mttrmilch rnährt) Mrkmal zr Untrschidn hranzn (Car, OOO). Was spricht dan, di Snn als in mächtis Lbwsn z shn, das ns Erdnbwhnrn in rlmäßin Abständn Licht schnkt? Wr inn Strdl im Flss dr abflißnds Wassr in dr Badwann bbachtt hat, kann sich drchas vrstlln, dass das Wassr sat. Wnn in Wassr intacht Gnständ nt rhn, wird dis knsqntrwis damit rklärt. dass das Wassr si nach ntn sat. Wr shn hat, wi dr Wind vn Kindrn mit Lft lichstzt Gnständ afwirblt, wird di Tatsach, dass manch Gnständ nicht im Wassr ntrhn, damit rklärn, dass di Lft si nach bn ziht. Ein Erklärn dafür, dass vm t! z (J q 0 B t G r ttl PADAGGTK 1/0 48

6 Physikntrricht s wni hänn blibt. ist di, dass sich di Schülr brits lan, bvr das Fach in dr Schl lhrt wrd, s vil Gdankn übr Briff wi Enri, Arbit dr Gschwindikit macht habn, dass für di Finhitn, di dr Physiklhrr z vrmittln vrscht, in ihrm Wissnsntz kin Piatz mhr ist. Knzptll Umstrktrirn in Mathmatik zit sich vr allm in inm frtschrittnn Zahlvrständnis, bi dm Zahln nicht nr als Zählinstrmnt shn wrdn, sndrn als Mölichkit zr Mdllirn vn Bzihnn zwischn Mnn. Dis drückt sich vr allm in dr Fähikit as, Afabn zm qantitativn Vrlich z lösn. wi z.b.: >rhans hat 5 Mrmln. Er hat Mrmln mhr als Ptr. Wi vil Mrmln hat Ptr?<. Slch Afabn wrdn nd wrdn im Grndschlntrricht immr nch sltn stllt. Bi Strn (00) wrdn Länsschnittdatn darstllt, di zin, dass nr Kindr, di brits in dr. Klass in frtschrittns Vrständnis vn Zahln hattn, in dr ll. Klass nch shr t Listnn rbrinn knntn. Sinnstiftnds Lrnn ntstht nicht nr drch di Eritrn, sndrn r allm drch di Umstrktrirn n Briffswissn. Di Knst rftrichn Untrrichtns: Ansprchsvll Lrnafabn In dn vranannn Abschnittn wrd di Bdtn ds Wissns für das Könnn rörtrt. Wissn kann drch ntrschidlich Aktivitätn rwrbn wrdn, wbi ldilich knzptlls Wissn allin drch dirkt Instrktin rwrbn wrdn kann. Ein Mrksatz dr in Dfinitin kann zm Afba nd zr Erwitrn ins Knzpts führn. Allrdins kann nicht rwartt wrdn, dass dis Art ds Lrnns asricht, m das Briffswissn zr Bwältin nr Anfrdrnn hranzzihn. Dr Erwrb inr flxibln Wissnsbasis, in dr di Bündln vn Faktnwissn, atmatisirt Handlnn nd Knzpt intrirt sind, wird drch di Bwältin vn Anfrdrnn, d.h. drch Lrnafabn rwrbn. >Larnin by din< ist dr Schlüssl zm Erfl, nd di Prfssinalität vn Lhrrn zit sich darin, in wlch Aktivitätn si ihr Schülr vrwickln, als wlch Afabn si ihnn stlln. Dr rößt Lrnfrtschritt kann rwartt wrdn, wnn di stlltn Afabn n sind, abr af dr Grndla ds vrfübarn Wissns löst wrdn könnn. Af dis Wis vrändrt sich das Wissn: Es wrdn n Chnks bildt, Handlns nd Erknntnisprzss wrdn atmatisirt nd Knzpt wrdn drch di Anwndn in nn Inhaltsbrichn rwitrt nd mstrktrirt. Bi disn Aktivitätn ntstht dann ach mtastratischs Wissn, wlchs im ünstin Fall zkünftis Lrnn rlichtrt. Statt klinschritti Übnn anzbitn, slltn Afabn stllt wrdn, bi drn Barbitn di Schülr rknnn, wfür si bstimmt Artn vn Wissn brachn. Statt in Mathmatik sitnlan di immr lichn Afabntypn lösn z lassn, hlfn sprachlich inklidt Afabn bi dr Erwitrn ds mathmatischn Vrständnisss. Statt im natrwissnschaftlichn Untrricht Dfinitinn nd Mrksätz vn Knzptn wi Aftrib, Dicht dr Trähit vrzbn, sllt man Kindr mit Fran knfrntirn wi: >Warm schwimmt in schwrs Schiff as Eisn im Mr, bwhl in klins Stück Eisn ntrht?( dr: >Warm müssn wir ns intlich im At anschnalln<. Im Dtsch wi im Frmdsprachnntrricht ht s darm, mündlich dr schriftlich vrbracht Armnt nd Intntinn andrr z vrsthn bzw. andr vn dn inn Armntn nd Absichtn z übrzn. Di Knst ds Lhrrs bstht darin, Afabn z findn, bi dnn Wissn rwrbn wrdn mss, dssn Erwrb bsndr Schwirikitn britt. Wnn im Enlischn di Umschribn mit >t d< übt wrdn sll, slltn Schülr in Aktivitätn vrwicklt wrdn. bi dnn si Fran stlln dr Assan vrninn müssn. Übnn, di dr Atmatisirn dinn, wrdn in sinnstiftnds Lrnn intrirt. Lrnn rfrdrt di Rückmldn übr Erfl. Dr Schülr mss wissn, b di Antwrt dr dr Lösnsw dn Anfrdrnn ntspricht dr b in Krrktr ds inn Vrhaltns ntwndi ist. Ein anmssn Raktin vn Sitn dr Lhrr af Fhlr nd sbptimal Lösnsw ist di zilt Britstlln witrr Übnsmölichkitn. Schlischs Lrnn vrbssrn hißt, Schülrn Afabn stlln, bi dnn si ihr brits vrhandns Wissn rtitrn, ms trk tri rn nd a trn atisi rfl müssn. Iitratr Cary, S.: Scinc dcatin as cncptal chan. Jrnal f Applid Dvlpmntal Psychly, l(l), l19,000 Haa, L.lStrn, E.: ln sarch f th bnfits f larnin Latin. Jrnal f Edcatinal Psychly, 95, t74 t Prkins, D.N.lcrtzr, T.Ä.: Tachin Intllinc. Amrican Psychlist, 5, 1111, 1997 Strn, E.: Intllinz, Wissn, Transfr nd dr Uman mit Zichnsystmn. In: E. Strn/J. Gthk (H.): Prspktivn dr Intllinzfrschn (S. 104). Lnrich 001 Strn, E.: Lrnn ist dr mächtist Mchanisms dr knitivn Entwickln: Dr Erwrb mathmatischr Kmptnzn. In: W. Schnidr/M. Knpf (Eds.): Entwickln, Lhrn nd Lcrnn ZmGdnkn an Franz Emanl Winrt (pp ). Göttinn 00 Dr. Elsbth Strn, J9.1957, ist Prfssrin fr Padaisch Psychlb am MaxPlanck Institt für Bildnsfrschn. Adrss : Lnt zall 94, Brlin E Mail : br lin. mp. d UI a I :) UI E B UI (9 5 J r c, t4 PADAGOGIK 1/0 49

Der Konjunktiv I 1. er/sie habe gelesen Zukunft: er/sie wird lesen er/sie werde lesen

Der Konjunktiv I 1. er/sie habe gelesen Zukunft: er/sie wird lesen er/sie werde lesen Frum Wirtschaftsdutsch Dr Knjunktiv I 1 Gbrauch Dr Knjunktiv I wird u.a. vrwndt 1.) in dr indirktn Rd: Das Untrnhmn gab bkannt, dass sich sit März dr Auftragsingang shr psitiv ntwicklt hab. Witr btribsbdingt

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall:

Übersicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ. Leistungsbestandteile im Überblick. Hinweise im Schadenfall: Übrsicht EUROWINGS VERSICHERUNGSSCHUTZ Si intrssirn sich für in HansMrkur Risvrsichrung in gut Wahl! Listungsbstandtil im Übrblick BasicPaktschutz Bstandtil Ihrr Risvrsichrung: BasicSmartRücktrittsschutz

Mehr

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon

Entry Voice Mail für HiPath-Systeme. Bedienungsanleitung für Ihr Telefon Entry Voic Mail für HiPath-Systm Bdinunsanlitun für Ihr Tlfon Zur vorlindn Bdinunsanlitun Zur vorlindn Bdinunsanlitun Dis Bdinunsanlitun richtt sich an di Bnutzr von Entry Voic Mail und an das Fachprsonal,

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

[Arbeitsblatt Trainingszonen]

[Arbeitsblatt Trainingszonen] [Arbitsblatt Trainingszonn] H r z f r q u n z 220 210 200 190 180 170 160 150 140 130 120 110 100 90 80 70 60 50 40 30 20 10 0 RHF spazirn walkn lockrs zügigs MHF Jogging Jogging Gsundhits -brich Rohdatn

Mehr

Entry Voice Mail für Comfort Open V1.0 Bedienungsanleitung

Entry Voice Mail für Comfort Open V1.0 Bedienungsanleitung Entry Vic Mail für Cmfrt Opn V1.0 Bdinunsanlitun Willkmmn Willkmmn Hrzlichn Glückwunsch, dass Si sich für Cmfrt Opn und smit auch für di Entry Vic Mail dr Dutschn Tlkm AG, T-Cm ntschidn habn. Dis Bdinunsanlitun

Mehr

Auslegeschrift 23 20 751

Auslegeschrift 23 20 751 Int. CI.2: 09) BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND DEUTSCHES PATENTAMT G 0 1 K 7 / 0 0 G 01 K 7/30 G 01 K 7/02 f fi \ 1 c r Auslgschrift 23 20 751 Aktnzichn: P23 20 751.4-52 Anmldtag: 25. 4.73 Offnlgungstag: 14.

Mehr

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011 Vorbritung Gomtrisch Optik Stfan Schirl Vrsuchsdatum: 22. Novmbr 20 Inhaltsvrzichnis Einführung 2. Wllnnatur ds Lichts................................. 2.2 Vrschidn Linsn..................................

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

Interpneu Komplettradlogistik

Interpneu Komplettradlogistik Zwi Highlights in Pris Montag kostnlos! ab S Informationn Tchnisch Hintrgründ und Lösungn PLAT P 54 Transparnts Priskonzpt: PLAT P 64 Rifnpris + Flgnpris = omplttradpris PLAT P 69 All Rädr fix und frtig

Mehr

schulschriften www.schulschriften.de Inhalt

schulschriften www.schulschriften.de Inhalt Schriftn Spzial 2010 schulschriftn i S n l Erstl n i d m s t h c i r r t n U i g n n t f i r h c S n d mit! n h c i z k i f a und Gr Inhalt Druckschriftn Schribschriftn Mathmatik - Fonts Pädagogisch -

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

gesunde ernährung Ballaststoffe arbeitsblatt

gesunde ernährung Ballaststoffe arbeitsblatt gsund rnährung Ballaststoff Ballaststoff sind unvrdaulich Nahrungsbstandtil, das hißt si könnn wdr im Dünndarm noch im Dickdarm abgbaut odr aufgnommn wrdn, sondrn wrdn ausgschidn. Aufgrund disr Unvrdaulichkit

Mehr

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c.

Bürger-Energie für Schwalm-Eder. Bürger-Energie für Schwalm-Eder! Die FAIR-Merkmale der kbg! Leben. Sparen. Dabeisein. Einfach fair. h c. Di FAIR-Mrkmal dr kbg! Bürgr-Enrgi für Schwalm-Edr! Unsr Stromtarif transparnt, günstig, fair! Di kbg ist in in dr Rgion sit 1920 vrwurzlt Gnossnschaft mit übr 1.400 Mitglidrn und in ihrm Wirkn fri von

Mehr

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015 Finanzirung ins bdingungslosn Grundinkommns (BGE) aus Einkommnsturn Vortrag bim BGE-Kurs im Studium Gnral dr VHS Münchn am 11. 6. 2015 Aufgzigt wurd di Finanzirbarkit ins bdingungslosn Grundinkommns in

Mehr

Die indialogum GmbH stellt sich vor

Die indialogum GmbH stellt sich vor r ä w n i t s n i E v i t a l r h c u a n n i s n h o, n s w g. r r h l h t a M Di indialogum GmbH stllt sich vor Übr indialogum Prsonal, Bratung, Entwicklung Grn bitn wir Ihnn in dn dri Thmnfldrn Prsonal,

Mehr

Fachoberschule für Wirtschaft, Grafik und Kommunikation WFO: Verwaltung, Finanzwesen und Marketing

Fachoberschule für Wirtschaft, Grafik und Kommunikation WFO: Verwaltung, Finanzwesen und Marketing Fach: WIRTSCHAFTSGEOGRAPHIE Fachspzifisch Komptnzn 1. di Struktur und dn Wandl dr Wirtschaft analysirn, di Mrkmal dr Wirtschaftssktorn in untrschidlichn Räumn rknnn, vrglichn und vrsthn 2. Auswirkungn

Mehr

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individull Produkt und Dinstlistunn NICHT THEORIE, SONDERN PRAXIS ntclusiv ist IT mit IQ und Srvic. Unsr Hrzn schlan für Innovation. Unsr Köpf stckn vollr

Mehr

Mehr Leistung bei Demenz

Mehr Leistung bei Demenz Sondrdruck aus Finanztst 3/2011 Mhr Listung bi Dmnz Sondrdruck Pflgrntnvrsichrungn. Si sind vil turr als andr Policn für dn Pflgfall. Dafür bitn si mhr Flxibilität und mhr Gld bi Dmnz. Dr Uhrntst wird

Mehr

Quick-Guide für das Aktienregister

Quick-Guide für das Aktienregister Quick-Guid für das Aktinrgistr pord by i ag, spritnbach sitzrland.i.ch/aktinrgistr Quick-Guid Sit 2 von 7 So stign Si in Nach dm Si auf dr Hompag von.aktinrgistr.li auf das Flash-Intro gklickt habn, rschint

Mehr

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung

SALES COACH. Master und Professional - Lehrgänge 2013/2014. Puzzeln Sie Ihre Ausbildung SALES COACH Mastr und Profssional - Lhrgäng 2013/2014 Puzzln Si Ihr Ausbildung Coach Profssional Coach Stlln Si sich Ihr ganz prsönlichs Qualifizirungskonzpt Profssional Coach Mastr zusammn! kt Ab inr

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Mal- und Spielebuch Hämophilie

Mal- und Spielebuch Hämophilie Mal- und Spilbuch Hämophili Vrfar: Dr. Kim Chilman-Blair (BSc, MBChB) & Shawn dloach Bratnd Fachkranknpflgr: Robyn Shomark (CNC) & Stphn Matthw (CNC) Hi! Wir ind di Mdikidz! Wir lbn auf Mdiland inm Plantn,

Mehr

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker Auswrtung P2-60 Trnsistor- und Oprtionsrstärkr Michl Prim & Tobis Volknndt 26. Juni 2006 Aufgb 1.1 Einstufigr Trnsistorrstärkr Wir butn di Schltung gmäß Bild 1 uf, wobi wir dn 4,7µ F Kondnstor, sttt ds

Mehr

Kontaktlinsen Sehminare Visualtraining. Die neue Dimension des Sehens

Kontaktlinsen Sehminare Visualtraining. Die neue Dimension des Sehens Kontaktlinsn Shminar Visualtraining Di nu Dimnsion ds Shns Willkommn in dn Shräumn Erlbn Si in nu Dimnsion ds Shns. Mit dn Shräumn rwitrn wir unsr Angbot rund um das Aug bträchtlich. Wir bitn anspruchsvolln

Mehr

dem nz perspektive BEZIEHUNGSGESTALTUNG Die Situation:

dem nz perspektive BEZIEHUNGSGESTALTUNG Die Situation: dm nz BEZIEHUNGSGESTALTUNG Di Situation: Frau Rinrs ist sit 6 Monatn Bwohnrin im Sniornzntrum St. Anna. Si wurd 1916 in Brlin gborn. Si war di jüngst von 5 Mädchn, ihr Vatr hat immr Röschn zu Ihr gsagt.

Mehr

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016

Durchführungsbestimmungen zum Großen Wiener Faschingsumzug 2016 An l äs s l i c h 2 5 0J a h r Wi n rpr a t r! Großr Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr Lib Frund ds Großn Faschingsumzugs 2016 im Winr Pratr! Es ist mir in bsondr Frud, Euch di Ausschribungsuntrlagn zum

Mehr

RICHTLINIEN ZUR GESTALTUNG MÜNDLICHER PRÄSENTATIONEN

RICHTLINIEN ZUR GESTALTUNG MÜNDLICHER PRÄSENTATIONEN Institut für Sportwissnschaft und Sport RICHTLINIEN ZUR GESTALTUNG MÜNDLICHER PRÄSENTATIONEN In viln Vranstaltungn ds Instituts für Sportwissnschaft und Sport wrdn Si im Rahmn dr rfordrlichn Listungn zum

Mehr

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 2/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 2012 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 2/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE

Mehr

MS-EXCEL -Tools Teil 2 Auswertung von Schubversuchen

MS-EXCEL -Tools Teil 2 Auswertung von Schubversuchen - 1 - MS-EXCEL -Tools Til 2 Auswrtung von Schubvrsuchn Raab, Olivr Zusammnfassung In dism zwitn Bricht wird di Auswrtung von Schubvrsuchn bi Sandwichbautiln mit Hilf ins klinn EDV-Programms auf dr Basis

Mehr

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 1 1 Makroökonomi I/Grundlagn dr Makroökonomi Kapitl 14 Erwartungn: Di Grundlagn Güntr W. Bck 1 Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 2 2 Übrblick Nominal-

Mehr

Gute Gründe für Französisch!

Gute Gründe für Französisch! Gut Gründ für Französisch! Willkommn in dr Wlt ds Lrnns Französisch zum Grifn nah! Blgiqu Luxmbourg Suiss Franc Europ Vil unsrr uropäischn Nachbarn sprchn Tunisi Liban französisch! Ob in dr Schwiz, in

Mehr

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie

Makroökonomie I/Grundlagen der Makroökonomie Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag Makroökonomi I/Grundlagn dr Makroökonomi Kapitl 5 Finanzmärkt und Erwartungn Güntr W. Bck Makroökonomi I/Grundzüg dr Makroökonomi Pag 2 2 Übrblick Kurs und Rnditn

Mehr

Bedienungsanleitung. DSLT (Vorabversion vom 29.01.2001)

Bedienungsanleitung. DSLT (Vorabversion vom 29.01.2001) Bdinungsnlitung für DSLT (Vorbvrsion vom 29.01.2001) Inhlt pprtnsichtn...2 llgmins Löschn von Funktionn...3 nrufumlitung / nrufwitrlitung...3 nruf Bntwortn (xtrn)...4 nruf Bntwortn (intrn)...5 Extrn Gspräch

Mehr

Ferien mit W irkung. In di vi du el l le rn en un d de n Sp ru ng in di e nä ch st e Kl as se sc ha ff en. ww w. os ter ca mp s.d e.

Ferien mit W irkung. In di vi du el l le rn en un d de n Sp ru ng in di e nä ch st e Kl as se sc ha ff en. ww w. os ter ca mp s.d e. Frin mit W irkung In di vi du l l l rn n un d d n Sp ru ng in di nä ch st Kl as s sc ha ff n i n d r ü f Fit äch ss! a l K t s ss Schulabschlu n in m, s r t! Min Zil wa ich ja auch jtz b a h s a d n zu

Mehr

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum.

EBA. Schlussprüfung 2010. Punkte. Kandidatennummer. Name. Vorname. Datum der Prüfung. Punkte und Bewertung Erreichte Punkte / Maximum. Schlussprüfung 2010 büroassistntin und büroassistnt Schulischs Qualifikationsvrfahrn 1 EBA information kommunikation IKA administration Sri 1/2 Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung und Bwrtung Erricht

Mehr

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien Vorlsung 0 Spnnungsnrgi dr Cyclolkn Wi in dr ltztn Vorlsung bsprochn, rgibt di Diffrnz zwischn dn Stndrdbildungsnthlpin dr Cyclolkn C n n und dm n-fchn Bitrg für di C - Gruppn [n (-0.) kj mol - ] di Ringspnnung.

Mehr

Theorie der Feuchte Dalton sches Gesetz

Theorie der Feuchte Dalton sches Gesetz Thori dr Fucht Dalton schs Gstz Luft ist in Mischung aus vrschidnn Gasn mit dn Hauptbstandtiln: Gaskomponnt Volumsantil [%] Gwichtsantil [%] Stickstoff N 2 78,03 75,47 Saurstoff O 2 20,99 23,20 Argon Ar

Mehr

SD1+ Sprachwählgerät

SD1+ Sprachwählgerät EDIENUNGSANLEITUNG SD1+ Sprachwählgrät EDIENUNGSANLEITUNG Prfkt Sichrhit für Wohnung, Haus und Gwrb Dis dinungsanlitung ghört zu dism Produkt. Si nthält wichtig Hinwis zur Inbtribnahm und Handhabung. Achtn

Mehr

Raychem-Schaltanlagen für Regelung, Überwachung und Stromverteilung

Raychem-Schaltanlagen für Regelung, Überwachung und Stromverteilung Raychm-Schaltanlagn für Rglng, Übrwachng nd Stromvrtilng rodktübrblick Raychm-Schaltanlagn wrdn pzill für di Stromvrorgng, Rglng nd Übrwachng lktrichr Hizkri ntwicklt. Da Sytm bitt all gängign Standardkonfigrationn,

Mehr

k s Ev. Kirchenkreises Halle-Saalkreis

k s Ev. Kirchenkreises Halle-Saalkreis 3 1 20 n i d m tpris s n u k s Ev. Kirchnkriss s d i r k l a a S l l Ha Exposés zu dn Wttbwrbsbiträgn dr Prämirtn und Nominirtn ds Mdins ds Evanglischn Kirchnkriss Mdium : Fotografi Thma : PROZESS Lioba

Mehr

Wir überlassen es Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, bei welchen Antworten Sie einverstanden sind, und bei welchen Sie gerne noch nachgehakt hätten.

Wir überlassen es Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, bei welchen Antworten Sie einverstanden sind, und bei welchen Sie gerne noch nachgehakt hätten. Nuiri Kindr in Vorbild für Erwachsn Kindr fran andrs V ON V E R E N A BIR CHL E R Im Film «Philadlphia» ib s in Szn, di mir si Jahrn in Erinnrun blibn is. Ein AIDS-Erkrankr sprich mi sinm Anwal. Und disr

Mehr

SEMINARKATALOG LEITEN UND FÜHREN. Liebe InteressentInnen, liebe Teilnehmende, liebe KollegInnen,

SEMINARKATALOG LEITEN UND FÜHREN. Liebe InteressentInnen, liebe Teilnehmende, liebe KollegInnen, SEMINARKATALOG SEMINARKATALOG LEITEN UND FÜHREN Lib IntrssntInnn, lib Tilnhmnd, lib KollgInnn, ich fru mich, dass Si sich in dism Augnblick dn ZitRaum nhmn, um sich inn Übrblick übr min Coaching-Angbot

Mehr

Auerswald Box. Internet-Telefonie-Adapter. Index. Inbetriebnahme und Bedienung

Auerswald Box. Internet-Telefonie-Adapter. Index. Inbetriebnahme und Bedienung Inbtribnahm und Bdinung Intrnt-Tlfoni-Adaptr Aurswald Box Indx A H M 884261 02 02/05 Allgmin Hinwis...10 Anschluss Call Through... 7 Intrnt-Tlfoni... 3 Kopplung n...9 Auslifrzustand...11 B Bohrschablon...12

Mehr

Richte. Deine Zukunft Mit Kohler. Peak Performance Levelling Machines

Richte. Deine Zukunft Mit Kohler. Peak Performance Levelling Machines Richt Din Zukunft Mit Kohlr Pak Prformanc Lvlling Machins 2 Chck in ins Komptnzcntr Richttchnik Wlchn Wg man im Lbn ght, hängt von dn Entschidungn ab, di in wichtign Momntn gtroffn wrdn. Grad jtzt ist

Mehr

(3) Sie haben 120 Minuten Zeit und können eine Maximalpunktzahl von 120 erreichen.

(3) Sie haben 120 Minuten Zeit und können eine Maximalpunktzahl von 120 erreichen. Klausur Makroökonomik B Prof. Dr. Klaus Adam 21.12.2009 (Hrbssmsr 2009) Wichig: (1) Erlaub Hilfsmil: Nichprogrammirbarr Taschnrchnr, ausländisch Sudirnd zusäzlich in Wörrbuch nach vorhrigr Übrprüfung durch

Mehr

LRS, Legasthenie & Co

LRS, Legasthenie & Co ? w? q H A p Q g n B C 4 P f Ä J tt k N ü r Hq &! B, gasthni & C E Ein atgbr für Eltrn, hr- und Fördrkräft rund um das Thma sn und chribn? t (u) a w t t X U u X C G 8JG ö 5 öw 8 6 h,,» Œ 5 &... hä 3 B

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

Digitaltechnik. TI-Tutorium. 17. Januar 2012. Tutorium von K. Renner für die Vorlesung Digitaltechnik und Entwurfsverfahren am KIT

Digitaltechnik. TI-Tutorium. 17. Januar 2012. Tutorium von K. Renner für die Vorlesung Digitaltechnik und Entwurfsverfahren am KIT Digitltchnik I-utorium 17. Jnur 2012 utorium von K. Rnnr für di Vorlsung Digitltchnik und Entwurfsvrfhrn m KI hmn Orgnistorischs Anmrkungn zum Übungsbltt 9 Korrktur inr Foli von ltztr Woch Schltwrk Divrs

Mehr

3.2.3 Stochastisches Bestandsmanagement. 3.2.3.1 Einperiodisches Bestandsmanagement. Newsvendor Problem

3.2.3 Stochastisches Bestandsmanagement. 3.2.3.1 Einperiodisches Bestandsmanagement. Newsvendor Problem 3..3 thastishs Bstandsmanagmnt Im lgndn btrahtn wir Prblmstllngn, bi dnn di Nahfrag niht xakt rgnstizirt wrdn kann Das hißt, bwhl di Nahfrag nsihr ist, ist in Bstllmng fstzlgn Daz arbitn wir mit sthastishn

Mehr

Diplomarbeit Verteidigung

Diplomarbeit Verteidigung iplomarbit Vrtidigung Mikrocontrollrgstützt Slbstorganisationsprinzipin rkonfigurirbarr Rchnrsystm am Bispil dr Xilinx FPGA-Architktur Falk Nidrlin s6838029@inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik

Mehr

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen Kapitl 2: Finanzmärkt und 1 /Finanzmärkt -Ausblick Anlihn Aktinmarkt 2 2.1 Anlihn I Anlih Ausfallrisiko Laufzit Staatsanlihn Untrnhmnsanlihn Risikoprämi: Zinsdiffrnz zwischn inr blibign Anlih und dr Anlih

Mehr

Beispiel: Ich benutze die folgenden zwei Karten um meine Welt nach FT zu importieren:

Beispiel: Ich benutze die folgenden zwei Karten um meine Welt nach FT zu importieren: Tutorial Importirn inr CC2-Kart nach Fractal Trrains Von Ralf Schmmann (ralf.schmmann@citywb.d) mit dr Hilf von Jo Slayton und John A. Tomkins Übrstzung von Gordon Gurray (druzzil@t-onlin.d) in Zusammnarbit

Mehr

Allgemeine Hinweise zu den Beispielen 6-8 (Abscheidung von Metallen, Elektrodenpotentiale, Redoxreaktionen in Lösung)

Allgemeine Hinweise zu den Beispielen 6-8 (Abscheidung von Metallen, Elektrodenpotentiale, Redoxreaktionen in Lösung) Allgmin Hinwis zu dn Bispiln 6-8 (Abschidung von Mtalln, Elktrodnpotntial, Rdoxraktionn in Lösung) Grundlagn: Oxidation, Rduktion, Oxidationszahln, Elktrongativität, Rdoxraktionn, lktrochmisch Spannungsrih,

Mehr

Vorschlag des Pädagogischen Beirats für IKT Angelegenheiten im SSR für Wien zur Umsetzung der "Digitalen Kompetenzen" am Ende der Grundstufe II

Vorschlag des Pädagogischen Beirats für IKT Angelegenheiten im SSR für Wien zur Umsetzung der Digitalen Kompetenzen am Ende der Grundstufe II Vorschlag ds Pädagogischn Birats für IKT Anglgnhitn im SSR für Win zur Umstzung dr "Digitaln Komptnzn" am End dr Grundstuf II Dis Komptnzlist ntstand untr Vrwndung dr "Digitaln Komptnzn für di 8. Schulstuf"

Mehr

Tarif EVS a.ns classic-15 Gültig ab 1. Januar 2015

Tarif EVS a.ns classic-15 Gültig ab 1. Januar 2015 Strom für Privat- und Firmnkundn Anschlusswrt maximal 80 Ampèr 5040 Schöftland Einhitstarif Tarif EVS a.ns classic-15 Das Produkt EVS a.ns classic-15 gilt für Privat- und Firmnkundn in dr Grundvrsorgung

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT

EBA SERIE 1/2 INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN SCHLUSSPRÜFUNG 2013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHLUSSPRÜFUNG 013 BÜROASSISTENTIN UND BÜROASSISTENT SCHULISCHES QUALIFIKATIONSVERFAHREN 1 EBA INFORMATION KOMMUNIKATION IKA ADMINISTRATION SERIE 1/ Kandidatnnummr Nam Vornam Datum dr Prüfung PUNKTE UND

Mehr

Huffman Codes und Datenkompression

Huffman Codes und Datenkompression 28 Kpitl 3 Humn Cods und Dtnkomprssion Ds Zil dr Dtnkomprssion ist s, Dtn mit wnir Spichrpltz bzuspichrn. Abhäni von dn Dtn schiht ds vrlustri odr nicht vrlustri. Audio-, Vido- und Bilddtin wrdn in dr

Mehr

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S

Sonderdruck für BAD NEWS PROZESS IN DE. www.codecentric.de ARCHITEKTURE. Der Mensch ist ice asynchroner S 3.2010 xprtnwissn für it-architktn, projktlitr und bratr Wintr: ht Di Wlt st nicht still. E S S E Z PRO? n wnigr sin h c s is b in s Darf ssgschäftsproz rnzn von Nutzn und G managmnt S, W E N D O O G :

Mehr

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung Jtzt t stn! 60 40 O nlin -T w w w.p stzugng u ntr pl- clo ud.co m 40 60 45 135 135 135 45 135 l r t n z Di g n u s ö L r n w t f b o S g f u l h c S r für Ih 25 25 75 40 40 75 NEU PPL 10.0 PASCHAL-Pln

Mehr

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen.

In der Mathematik werden Wachstumsprozesse graphisch durch steigende Graphen dargestellt. Diese können linear oder kurvenförmig verlaufen. Vorbmrkungn Wachstum und Zrall (Jochn Pllatz 2013) Das Thma Eponntialunktionn ist in ignständigs Gbit in dr Mathmatik und wird in dr Schul in vrschidnn Stun untrrichtt. Einach Eponntialunktionn (Kapitl

Mehr

chemisches Fortgeschrittenenpraktikum SS 2000

chemisches Fortgeschrittenenpraktikum SS 2000 Physikalisch-chmischs chmischs Fortgschrittnnpraktikum SS Vrsuch F- 3: UV/VIS-Spktroskopi Vrsuchstag: 7.6. Svn Entrlin Grupp 3 18 97 36 174 Vrsuch F-3: UV/VIS-Spktroskopi PC-Fortgschrittnnpraktikum Glidrung:

Mehr

Physikalisches Praktikum Wirtschaftsingenieurwesen Physikalische Technik und Orthopädietechnik Prof. Dr. Chlebek, MSc. M. Gilbert

Physikalisches Praktikum Wirtschaftsingenieurwesen Physikalische Technik und Orthopädietechnik Prof. Dr. Chlebek, MSc. M. Gilbert Physikalischs Praktikum Wirtschaftsingniurwsn Physikalisch Tchnik und Orthopäditchnik Prof. Dr. Chlbk, MSc. M. Gilbrt E 07 Elkronn im Magntfld (Pr_EX_E07_Elktronnröhr_6, 4.09.009) Nam Matr. Nr. Grupp Tam

Mehr

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software Ein kurz Einführung 2 1 Xprt-Timr Mobil Handbuch Erst Übrsicht / Einsatzbrich Xprt-Timr MOBIL ist in Projktzitrfassung für untrwgs. Si soll dn Anwndr dabi untrstützn zu vrfolgn, auf wlch Tätigkit wivil

Mehr

Telephones JACOB JENSEN

Telephones JACOB JENSEN Tlphons JACOB JENSEN Mhr als nur in Tlfon... Das Jacob Jnsn Tlfon 80 kann wand- odr tischmontirt wrdn. Es ist in drahtloss, digitals DECT Phon mit inr Vilzahl übrragndr Funktionn wi digital Klangschärf,

Mehr

EXISTIERT GOTT? Zuerst möchte ich dem Christlichen-Studenten-Kreis danken für die

EXISTIERT GOTT? Zuerst möchte ich dem Christlichen-Studenten-Kreis danken für die EXISTIERT GOTT? Min Damn und Hrrn! Zurst möcht ich dm Christlichn-Studntn-Kris dankn für di Einladung, an dr Dbatt hut tilzunhmn. Auch möcht ich Hrrn Dr. Schmidt-Salomon für sin Britschaft dankn, an disr

Mehr

Lieber ohne Förderung

Lieber ohne Förderung Libr ohn Fördrung Pflgtaggld. Gut Pflgtaggldvrsichrungn könnn di Finanzlück im Pflgfall schlißn. Di staatlich gfördrt Vorsorg taugt abr wnig. Di gstzlich Pflgvrsichrung wird auch künftig nur inn Til dr

Mehr

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit

Fasten stillt den Hunger unserer Zeit W i r k u n g s b r i c h t 2 0 1 4 Fastn stillt dn Hungr unsrr Zit 1 Dr Gsundhitsfördrr östrrichisch gsllschaft ggf für gsundhitsfördrung Hilfastn. Und Si fühln sich wi nugborn. Wi alls bgann Alls bgann

Mehr

Auf Werte setzen Rupperti Höfe I

Auf Werte setzen Rupperti Höfe I Auf Wrt stzn Rupprti Höf I Eigntumswohnungn in Münchn-Untrschlißhim Bst Prspktivn im Münchnr Nordn wohnn in dn rupprti höfn I, Mistralstrass, Robrt-SCHUMAN-straSS 1A Hoch im Kurs bi Mitrn und Anlgrn Das

Mehr

Atomkerne und Radioaktivität

Atomkerne und Radioaktivität tomkrn und Radioaktivität Institut für Krnchmi Univrsität Mainz Klaus Ebrhardt und Razvan Buda 30.04.2012 1 Größnskala tom und Krn nordnung dr tom in inm Kupfr-Chlor-Phthalocyanin-Kristall Elktronnhüll:

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15.07.2015 verabschiedet.

Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 348. Sitzung des Senats am 15.07.2015 verabschiedet. Nachsthnd Studin- und Prüfungsordnung wurd gprüft und in dr 348. Sitzung ds Snats am 15.07.2015 vrabschidt. Nur dis Studin- und Prüfungsordnung ist dahr vrbindlich! Prof. Dr. Rainald Kasprik Prorktor Studium,

Mehr

Vereinfachtes globales Klimamodell

Vereinfachtes globales Klimamodell Vrinfahts globals Klimamodll Sandra Plzr, Marik Baur, Rgina Kllr, Tim Wagnr, Patrik Gütlin, Luas Fishr mit Hilf von Anita Barthl, Eva Bittr Problm: Was hat Klimawandl mit Mathmatik zu tun? Kann man nur

Mehr

Energieleitlinie für Kall

Energieleitlinie für Kall Enrgilitlini für Kall Global dnkn, lokal handln! nrgitam kall Arbitsgrupp Bluchtung Umstzung dr Projkt aus dr Enrgilitlini dr Gmind Kall Donnrstag, 12. Mai 2011 17.00 Uhr Rathaus Kall Enrgilitlini Kall

Mehr

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete EInE FüR AllES Di VISA odr MastrCard Gold von card complt IhRE KARTE FüR den AllTäGlIChEn EInSATz VORTEIlE der KREdITKARTEn VOn CARd COMPlETE AUF EInEn BlICK Bstlln Si jtzt Ihr VISA odr MastrCard Gold

Mehr

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule

Bildungsstudie: Digitale Medien in der Schule Ein Studi dr Initiativ D21, durchgführt von TNS Infratst Ein Sondrstudi im Rahmn ds Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul mit frundlichr Untrstützung von Bildungsstudi: Digital Mdin in dr Schul Dr

Mehr

Erwartungsbildung, Konsum und Investitionen

Erwartungsbildung, Konsum und Investitionen K A P I T E L 7 Erwarungsbildung, Konsum und Invsiionn Prof. Dr. Ansgar Blk Makroökonomik II Winrsmsr 2009/0 Foli Kapil 7: Erwarungsbildung, Konsum, und Invsiionn Erwarungsbildung, Konsum und Invsiionn

Mehr

Unterrichtsentwurf. für die Lehrprobe zum zweiten Staatsexamen für das Lehramt an Volks- und Realschulen. Thema der Unterrichtseinheit: Drucken

Unterrichtsentwurf. für die Lehrprobe zum zweiten Staatsexamen für das Lehramt an Volks- und Realschulen. Thema der Unterrichtseinheit: Drucken Untrrichtsntwurf für di Lhrprob zum zwitn Staatsxamn für d Lhramt an Volks und Ralschuln Thma dr Untrrichtsinhit: Druckn Thma dr Untrrichtsstund: Wi kann ich inn Stmpl aus Moosgummi und Holz hrstlln? Sylvia

Mehr

Labor Messtechnik Versuch 5 Operationsverstärker

Labor Messtechnik Versuch 5 Operationsverstärker HS oblnz FB Ingnirwsn F Mschinnb Prof. Dr. röbr Lbor Msstchnik rsch 5 Oprtionsvrstärkr Sit von 5 rsch 5: Oprtionsvrstärkr. rschsfb.. Umfng ds rschs Im rsch wrdn folgnd Thmnkris bhndlt: - Nichtinvrtirndr

Mehr

Knack den Code A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z B L E I S T F P Z R A C D G H J K M N O Q U V W X Y

Knack den Code A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z B L E I S T F P Z R A C D G H J K M N O Q U V W X Y Knack dn Cod Was bdutt vrschlüssln? Bim Vorgang dr Vrschlüsslung wird in lsbarr Txt (Klartxt) mit Hilf ins Vrschlüsslungsvrfahrns in inn Ghimtxt umgwandlt. Dabi kommn in odr sogar mhrr Schlüssl zum Tragn.

Mehr

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter

Inbetriebnahme und Bedienung Internet-Telefonie-Adapter Inbtribnahm und Bdinung Intrnt-Tlfoni-Adaptr 884261 01 08/04 Funktionn und Listungsmrkmal Intrnt-Tlfoni (Voic ovr IP) mit n (Aurswald o an Hrstllr) -> Sit 2 - mit alln intrnn Tilnhmrn kostnlos 1 übr das

Mehr

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN!

HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! BIER VON HIER info 1/10 Brauri Unsr Bir Laufnstrass 16, 4053 Basl Tlfon 061 338 83 83 info@unsr-bir.ch www.unsr-bir.ch HELFEN SIE UNS, IHRE NEUE BRAUEREI ZU FINANZIEREN! Dr Countdown läuft, bis End Fbruar

Mehr

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar

Tagesaufgabe: Fallbeispiel MOBE GmbH, Wetzlar Tagsaufgab PPS / ERP Sit 1 Prof. Richard Kuttnrich Praxisbglitnd Lhrvranstaltung: Projkt- und Btribsmanagmnt Lhrmodul 3: 25.07.2012 Produktionsplanung und Sturung - PPS / ERP Tagsaufgab: Fallbispil MOBE

Mehr

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar.

MetaBridge. Die intelligente Software für vernetzte Kommunikation. Qualität ist messbar. MtaBridg Di intllignt Softwar für vrntzt Kommunikation Qualität ist mssbar. GlutoPak DIE SOFTWARE, DIE VERNETZT MT-CA Als inhitlich Softwarlösung vrntzt di MtaBridg Ihr Brabndr -Grät sowohl mit dn Bnutzrn

Mehr

Anwendung des Operationsverstärkers

Anwendung des Operationsverstärkers Anwndung ds Oprationsvrstärkrs Lars Paasch 5.09.0 Inhaltsvrzichnis Inhaltsvrzichnis Das Schaltzichn 3 Vrglich zwischn idaln OPV mit raln OPV 3 Das Baulmnt Dr Bzichnungsschlüssl Dr Cod bkanntr Hrstllr Tmpraturbrich

Mehr

Workshop-Angebot 2015.

Workshop-Angebot 2015. Workshop-Angbot 2015. Stark ins Lbn. Untrstützt von dr Stiftung Kunst, Kultur und Sozials dr Sparda-Bank Südwst G www.sparda-sw.d/stark-ins-lbn SpSW_Pr_A5_Stark_ins_Lbn_2015_11_14.indd 1 INHALT VORWORT

Mehr

2.2 Multiplizieren von Brüchen

2.2 Multiplizieren von Brüchen ! 2.2 Multiplizin von Büchn Ein Rzpt fü Hftig fodt 1 Lit Milch. Man nimmt di halb Rzptmng. Wi vil Lit Milch 1 l 1000 sind fodlich? 1 / 2 w 1 / 2 w 3 / 4 l 1 / 2 l 1 / 4 l 750 500 250 w 1 / 2 l Ein Hftigzpt

Mehr

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels Entdckn Si Schlo Wrtnfl in Lotorf - mit inr chönn Wndrung - mit dm Auto - mit dn öffntlichn Vrkhrmittln Schlo W r tn fl Wi rrich ich d Schlo Wrtnfl pr Auto? mit Auto Von Zürich: - Autobhnufhrt Aru Ot Hunznchwil,

Mehr

Lotse. Aktuelle Karten, ge Zielführung, bessere Bedienbarkeit: Scheibe fre für vier neue Navis v Becker, Garmin und.

Lotse. Aktuelle Karten, ge Zielführung, bessere Bedienbarkeit: Scheibe fre für vier neue Navis v Becker, Garmin und. Publikumszitschritt / mnatlich Richwit: 55.734 Sit: 136-141 / ganz Sit 44.792-29 - M M - Z S - 2141488 - S V M Navigatin & Aut and aufs Hrz: Wi alt ist Ihr prtabls Nävi igntlich schn? Dri Jahr? Vir Jahr?

Mehr

Qualität, auf die Sie bauen können. Quality Living im lebenswerten Mariahilf. 1060 Wien, Gumpendorfer Straße 123 www.gumpendorferstrasse123.

Qualität, auf die Sie bauen können. Quality Living im lebenswerten Mariahilf. 1060 Wien, Gumpendorfer Straße 123 www.gumpendorferstrasse123. Qulität, uf di Si bun könnn. Qulity Livi i lbnswrtn rihilf 1060 Win, upndorfr Strß 123 www.gupndorfrstrs123.t JAJA In City-Näh it ttrktivn Nhvrsorn, bstr Vrkhrsnbindu und Infrtruktur D ist Qulity Livi

Mehr

Rente Deutsch Deutsch Rente. Jetzt Klartext reden und bedarfsgerecht beraten

Rente Deutsch Deutsch Rente. Jetzt Klartext reden und bedarfsgerecht beraten B 510070.qxp_Layout 1 09.09.14 14:34 Sit 1 Nur zu r intrn Vrw n ndung! Rnt Dutsch Dutsch Rnt Jtzt Klartxt rdn und bdarfsgrcht bratn Kurz Aktionsübrsicht Gsprächsauslösr: Sit 4 Rntnpakt di vir rlvantn Punkt

Mehr

Online Logbuch, Brevets, ärztliches Attest, Versicherungen und vieles mehr auf einen Blick. My key certifications

Online Logbuch, Brevets, ärztliches Attest, Versicherungen und vieles mehr auf einen Blick. My key certifications Onlin Logbuch, Brvts, ärztlichs Attst, Vrsichrungn und vils mhr auf inn Blick Führ Din Logbuch onlin. Til, kommntir und stmpl Din Tauchgäng und di Dinr Buddis onlin. Vrwalt Din Brvts und Dokumnt. Idntifizir

Mehr

5.5. Konkrete Abituraufgaben zu Exponentialfunktionen

5.5. Konkrete Abituraufgaben zu Exponentialfunktionen 5.5. Konkr Abiuraufgabn zu Exponnialfunkionn Aufgab : Kurvnunrsuchung, Ingraion () Übr in Vnil kann das Wassrvolumn in inm Wassrbhälr grgl wrdn. Di Särk ds Wassrsroms durch diss Vnil is ggbn durch in Funkion

Mehr

19. Bauteilsicherheit

19. Bauteilsicherheit 9. Bautilsichrhit Ein wsntlich Aufgab dr Ingniurpraxis ist s, Bautil, di infolg dr äußrn Blastung inm allgminn Spannungs- und Vrformungszustand untrlign, so zu dimnsionirn, dass s währnd dr gsamtn Btribszit

Mehr

Arbeitsrecht und Kirche

Arbeitsrecht und Kirche Arbitsrcht und Kirch Z i t s c h r i f t f ü r M i t a r b i t r v r t r t u n g n 4 2 0 09 A u K Kirch Arbitsrcht und aus dm Inhalt 104 112 114 118 120 Arm trotz Arbit Prkär Bschäftigungsvrhältniss Gtiltr

Mehr

Nimm Dir ein paar Minuten Zeit für mich! for children. for change. for life. www.worldvision.at

Nimm Dir ein paar Minuten Zeit für mich! for children. for change. for life. www.worldvision.at Nimm Dir in paar Minutn Zit für mich! for childrn. for chang. for lif. www.worldvision.at WENIGE MINUTEN VERÄNDERN EIN GANZES LEBEN. Es daurt ungfähr zhn Minutn, um dis Broschür zu lsn. Und witr fünf Minutn,

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA OBJECTIVE SOFTWARE GMBH

ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA OBJECTIVE SOFTWARE GMBH iv Sofwar GmH Wlnurgr Sr. 70 81677 Münhn Tl. 0 89 / 71 05 01-0 Fax -99 www.oiv.d info@oiv.d ALLGEMEINE VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN DER FIRMA BJECTIVE SFTWARE GMBH 1 Glungsrih, Awhrklausl Di Firma iv

Mehr