Vom Hardliner zum Märtyrer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vom Hardliner zum Märtyrer"

Transkript

1 Stadtpfarrblatt März 2021 Nr. 3 Vom Hardliner zum Märtyrer Das kleine mittelamerikanische Land El Salvador steckte 1977, als Óscar Romero zum Erzbischof von San Salvador ernannt wird, in einer tiefen gesellschaftlichen und politischen Krise. Eine Agrarreform war gescheitert. Bauern, welche in Subsistenzwirtschaft ihr Land bearbeiteten, wurden immer mehr verdrängt. Die Arbeitsbedingungen auf den Plantagen der Oligarchen, aber auch in den Städten waren zunehmend unerträglich. Wahlbetrug und schliesslich ein Militärputsch verschärften die Krise. Es formierte sich Widerstand, der mit Gewalt unterdrückt wurde. Óscar Romero war als Bischof von San Salvador der «Wunschkandidat» der Konservativen und Oligarchen, da sie von ihm keine Kritik zu befürchten hatten. In Teilen des vor allem reformorientierten Klerus hingegen war seine Ernennung umstritten. Romero galt als konservativ und war ein Skeptiker gegenüber der Befreiungstheologie. Das Elend, dem er begegnete, hat ihn und auch seinen Glauben schliesslich verändert: «Transzendenz bedeutet nicht: zum Himmel schauen, an das ewige Leben denken und über die Probleme der Erde hinweggehen. Transzendenz bedeutet, aus der Mitte des Elends selbst diese Lage zu überschreiten, den Menschen zu erheben, ihn voranzubringen.» Rudolf Pranzl dargelegt Sich von der Not anderer treffen lassen. Nomen est omen diesmal: von Mihajlo Vujnovic Biblische Leckerbissen...zum Nachkochen Óscar Romero Verbindung von Glaube und Wirklichkeit

2 DARGELEGT Die Wirklichkeit hat ihn verändert 2 Die Wirklichkeit, in der man lebt, das soziale, gesellschaftliche Umfeld prägen einen jeden Menschen ob man das will oder nicht. Wie sehr diese Wirklichkeit, vor allem wenn sie sich als dramatisch darstellt, aber das eigene Leben grundlegend prägt und verändert, ist sehr oft mit «Schlüsselerlebnissen» verbunden. Wenige Tage nach seiner Amtseinführung als Erzbischof von San Salvador erlebt Óscar Romero ein Massaker an Menschen, die auf dem Platz der Freiheit gegen den Wahlbetrug der Regierung protestieren. Eineinhalb Monate später wird sein Freund, der Jesuit Rutilio Grande mit zwei Mitarbeitern erschossen. Óscar Romero: «Wenn sie ihn für das umgebracht haben, was er getan hat, dann muss ich denselben Weg gehen. Rutilio hat mir die Augen geöffnet.» Der Erzbischof verlangt von der Regierung unverzügliche Aufklärung und am darauf folgenden Sonntag sollten im Bistum alle Gottesdienste ausfallen, bis auf die Totenmesse in der Kathedrale. Traditionelle kirchliche Kreise waren erschrocken über das entschiedene Vorgehen und über die offene Anklage der staatlichen Ungerechtigkeiten. Ein Hirtenbrief «Die Kirche und die politische Situation» trägt aber nur seine Unterschrift und die seines Weihbischofs. Die Bischofskonferenz veröffentlicht eine eigene Stellungnahme. Konservative Kreise versuchen seine Absetzung in Rom zu erwirken. Er hingegen wächst von Tag zu Tag in seinem Amt, begründet ein Rechtshilfebüro und errichtet eine Menschenrechtskommission. Für seine Predigten nutzt er einen kirchlichen Radiosender. Als auf diesen ein Bombenanschlag verübt wird, übernehmen Kurzwellensender seine Predigten und strahlen sie über die Landesgrenzen hinweg aus. Todesdrohungen nimmt er ernst, lässt sich aber nicht einschüchtern. «Ich werde im Volk von El Salvador wieder auferstehen», sagt er kurz vor seinem Tod einer mexikanischen Tageszeitung. Óscar Romero hätte bei all «Ich werde im Volk dem, was ihn an Dramatischem umgab, wegsehen von El Salvador wieder auferstehen.» und auf dem gewohnten Weg durchaus engagiert weitergehen können. Er hat sich aber von der Not der unterdrückten und immer mehr verarmenden einfachen Bevölkerung «treffen» lassen. Im Wahrnehmen der ihn umgebenden Wirklichkeit vollzog er eine Wende hin zum Leiden der Menschen und hat es als das seine angenommen. Seine geistlichen Wurzeln sind wohl dieselben geblieben: die Verankerung in Jesus Christus. Dieses Fundament gab ihm auch die Kraft, seine eigene Angst vor der Gefährdung zu überwinden. Erst der Dialog des eigenen Glaubens an die Botschaft Jesu mit der Wirklichkeit hat ihn zum Propheten gemacht. Als solcher erlitt er das Schicksal vieler Propheten, den gewaltsamen Tod, den er aber nicht als das Ende sah. Rudolf Pranzl Pfarreibeauftragter Bild: Shuttterstock Óscar Arnulfo Romero wurde 1917 in der Stadt Barrios (El Salvador) geboren und wuchs in einfachen Verhältnissen auf. Sein in San Salvador begonnenes Theologiestudium beendete er 1941 an der Gregoriana-Universität in Rom. Nach der Priesterweihe 1942 begann er in Rom ein Doktoratsstudium, welches er auf Wunsch seines Bischofs, der ihn zu seinem Sekretär berief, abbrach. Er war Pfarrer an der Kathedralkirche von San Miguel, Redakteur kirchlicher Zeitschriften, später Generalvikar, ab 1967 Generalsekretär der Bischofskonferenz von El Salvador wurde er zum Weihbischof für das Erzbistum San Salvador ernannt, 1974 Diözesanbischof von Santiago de Maria und 1977 schliesslich Erzbischof von San Salvador. Geprägt von der Ermordung eines mit ihm befreundeten Priesters, trat er immer entschiedener für die Rechte der mehr und mehr entrechteten Campesinos und Arbeiter ein und wurde zum wortgewaltigen Kritiker von Gewalt und Unterdrückung. Am 24. März 1980 wurde er im Auftrag des Geheimdienstes während eines Gottesdienstes am Altar von einem Scharfschützen erschossen. Óscar Romero wurde 2015 von Papst Franziskus selig- und 2018 heiliggesprochen. Unsere Serien: Seiten 1/2: Bekennungsgeschichten von Menschen, deren Leben sich radikal änderte Seite 4: Exercise your life ändere dich Seite 5: Was bedeutet mir mein Name

3 REGELMÄSSIGE GOTTESDIENSTE Bild: Shuttterstock Bild nicht aktuell Vorabend Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Rapperswil St. Johann 1. Sa im Monat: *17.00 spanisch So im Monat: *17.30 portugiesisch Liebfrauenkapelle 1. Do im Monat: tamil Kapelle St. Ursula Kempraten St. Franziskus * kroatisch Jona Maria Himmelfahrt Busskirch St. Martin Wagen St. Wendelin Bollingen St. Pankraz So im Monat: Kapuzinerkloster italienisch * Coronabedingt finden die spanischen und portugiesischen Gottesdienste aus Platzgründen in der Kirche St. Johann anstatt in der Liebfrauenkapelle und der Vorabendgottesdienst von St. Ursula in St. Franziskus statt. Registrieren Sie sich für unseren Newsletter unter Gebetszeiten Taufen Gespräche und Beichte Montag Maria Himmelfahrt Rosenkranz St. Johann Rosenkranz Dienstag Maria Himmelfahrt Laudes St. Johann Rosenkranz Mittwoch St. Johann Rosenkranz (ausser 10. und 24.3.) St. Franziskus Anbetung vor dem Allerheiligsten St. Franziskus Abendgebet Donnerstag St. Johann Stadtvesper Samstag Maria Himmelfahrt Rosenkranz St. Martin Rosenkranz Taufsonntage in St. Johann Rapperswil 2. Sonntag im Monat in St. Franziskus Kempraten nach Vereinbarung in Maria Himmelfahrt Jona 1. Sonntag im Monat in St. Martin Busskirch 3. Sonntag im Monat in St. Pankraz Bollingen nach Vereinbarung Taufanmeldung beim Sekretariat: / Gespräche Für Seelsorgegespräche können individuelle Termine vereinbart werden. Wenden Sie sich bitte zur Absprache an die Seelsorgenden. Beichte in der Woche des Herz-Jesu-Freitags (1. Freitag im Monat) Dienstag Uhr in Maria Himmelfahrt Jona ab 2. Freitag im Monat: Uhr in Maria Himmelfahrt Jona 3

4 ERKLÄRT Hochmut kommt vor dem Fall Bild: Shutterstock.com 4 «Ich kann alles!» Mit dem Hochmut (Superbia, Hybris) endet unsere Gedankenreihe zu den acht Leidenschaften, die der Mönchschriftsteller Evagrios Pontikos in seinem Werk «Praktikos» beschrieb. Durch Askese und Wüstenzeit reflektierte er seine Seele und erkannte Gottes Stimme. Ihn interessierte das gelingende Zusammenleben unter uns laster- und tugendhaften Menschen. Er schrieb dazu: «In grosse Höhen steigt die Seele des Hochmütigen empor, und Erkenne deinen Mitmenschen an, denn er ist von gleichem Wesen wie du. von dort stürzt er sich selbst in die Tiefe hinab.» Wir kennen das Sprichwort: «Hochmut kommt vor dem Fall». Beide Zitate deuten auf eine übertriebene Selbsteinschätzung. Am Schluss bleibt die Schadenfreude, vielleicht auch nur das Mitleid der anderen. Eine vertrauensvolle, respektvolle Sichtweise, die mich ehrlich reflektiert, kann mich auf den richtigen Weg (zurück)führen. Nur, wem kann ich vertrauen, glauben? Und, wie soll ich mich bei einer Fremdbeurteilung in meiner Willensfreiheit entscheiden? Will ich diese Chance packen, egal, ob mir schlimmstenfalls eine bevorstehende Kehrtwende droht? Vielleicht klären sich diese Fragen im Bewusstwerden der nachfolgenden Gedanken von selbst: Evagrios schrieb von der dämonischen Kraft, die mich einerseits auf die schädliche Seite ziehen kann. Andererseits lese ich von Gottes Stimme, die mich leitet und durch meine persönliche Gottesbeziehung im Denken und Handeln zum ursprünglich Guten führt. Als sein prophetisches Fazit lese ich: «Ein Mensch bist du, bleibe in den Grenzen deiner Natur! Erkenne deinen Mitmenschen an, denn er ist von gleichem Wesen wie du.» Stolz, wie der Hochmut als Schlimmste der sieben Todsünden auch genannt wird, hat ähnliche Eigenschaften wie eine Seuche und gehört seit Jahrhunderten zur Wurzel böser Taten. Hochmut setzt Selbstvertrauen und Risikobereitschaft voraus. Das kann zu Erfolg führen. Gefährlich dabei ist die Täuschung (sich und andere blenden). In vielen Lebensbereichen beginnt der Wettbewerb schon früh. Ein ungesundes Mass an Selbstsicherheit, die Selbstverliebtheit, kann deshalb für niemanden förderlich sein: Mobbing, Ausgrenzung, Machtmissbrauch, Kriege und vieles mehr sind Folgen eines sich überschätzenden Selbstwertgefühls, das Paare, Familien, Teams, ja sogar ganze Gemeinschaften trennen kann. In Krisenzeiten fallen uns Werte wie Zivilcourage, Toleranz, Solidarität, Treue, Glaube und Liebe, aber auch ihre Gegenspieler wie Egoismus, Arroganz und Selbstverliebtheit, besonders auf. Letzteres in Kombination mit Absolutheitsanspruch lässt von sich selbst geblendete Menschen sogar «Gott spielen», anstelle mit Gottes Hilfe in Stille, im Gebet, in Selbstreflexion mutig und zugleich demütig gar nicht erst hochmütig zu werden. Im Filmklassiker «Bruce allmächtig» ist es Gott, der Bruce die Balance zwischen Hochmut und Demut finden und ein gesundes Mass an Selbstwertgefühl leben lässt. Ich denke an ein kürzlich gehörtes Interview mit einem Mediziner, der dankbar sämtliche! Mitarbeitende in sein Wirken während der Pandemie einschloss. Ich fragte mich, ob er vielleicht sogar Gott mitdachte? Ich weiss es nicht. Ich weiss aber, dass uns allen die Chance mit Gott, trotz, oder eben gerade im Zweifel offen steht. Erforsche mich, Gott, und erkenne mein Herz, prüfe mich und erkenne mein Denken! Sieh her, ob ich auf dem Weg bin, der dich kränkt, und leite mich auf dem altbewährten Weg. Helen Eichmann Religionspädagogin Psalm 139, Verse 23-24

5 NOMEN EST OMEN WAS BEDEUTET MIR MEIN NAME Himmlisch oder irdisch? Engel oder Mensch? «Quid ut Deus est?» oder «Wer ist wie Gott?» Als Kind habe ich zum ersten Mal diese Inschrift auf einem Fenster unter dem dargestellten Engel in himmlischer Soldatenuniform gesehen. Der Soldat mit dem Schwert, der den Satan besiegt, ist der Erzengel Michael. Als Kind habe ich dieses Bild mehrmals angeschaut, und es schien mir wie ein Krieg zwischen himmlischen und irdischen Elementen. Meine Generation hat leider einen Krieg nahe erlebt, und ich erinnere mich an die Angst, Ungewissheit und den Klang dieses Krieges. Warum passierte uns das? Wahrscheinlich wegen der «unterirdischen» Gründe, die manchmal in uns herrschen und in grosser Anzahl überwiegen. Aber der Krieg wurde beendet, und der Frieden hat schliesslich gesiegt, das heisst, das unterirdische Element wurde tief in den Abgrund von den Engeln geworfen. Die Städte wurden in Kroatien wiederaufgebaut, die Leute konnten wieder ans Meer und wir haben als Nation unsere Schönheit und Identität wiedergefunden. Mit kleinen Schritten ist ein Eindruck der Freiheit gewachsen und damit auch ich. Frei entschloss ich mich, im Alter von 16 Jahren ins Kloster einzutreten, und dort war es für manche Leute ein wenig komisch, dass ich «Mihajlo» (serbische Version) und nicht «Mihael» (kroatische Version) heisse, obwohl ich doch Kroate bin. Deswegen verwendete ich auch ab und zu die Version Mihael. Aber ich habe bemerkt, dass mein enger Kreis der Freunde immer wieder die Version Mihajlo völlig akzeptierte. Das freute mich sehr, und ich dachte daran, dass mein Name eine Brücke der Versöhnung zwischen Kroaten und Serben darstellen könnte. So habe ich bei einem Kurs in Salzburg einen Arzt aus Serbien kenngelernt, mit dem sich später eine Korrespondenz ergeben hat. Das Letzte, was ich über ihn erfuhr, ist, dass er beschlossen hatte, ins orthodoxe Kloster einzutreten und Mönch zu werden. Ich hatte aber andere Gedanken und Pläne. Es ist mir eine Idee eingefallen: Warum nicht ein Leben ausserhalb des Klosters? War das plötzlich eine «unterirdische» Idee? Für mich nicht, weil ich meine grossartige Frau kennengelernt habe, und zusammen wollten wir ein irdisches Leben anfangen. In einem alltäglichen Leben, wo wir beide in der Schule in einem Dorf tätig waren, ist plötzlich eine Mail vom Himmel eingetroffen: «Das Leben in der Schweiz haben wir Ihr Interesse geweckt?» Nach dieser Mail haben wir viel zusammen gesprochen, um eine Entscheidung zu fällen. Die Schweiz? Wir hatten dieses Land noch nie besucht. Hört es sich nicht himmlisch an? Es wurde für ein klares Ja demokratisch abgestimmt (2:0). Vor mehr als zwei Jahren sind wir in der Schweiz angekommen, und ich musste mich vielerorts vorstellen. «Mein Name ist Mihajlo», so fange ich immer an. Das darf man auf Deutsch frei als Michael übersetzen. Hebräisch bedeutet Mikhael: «Wer ist wie Gott!» Ich habe Theologie in Zagreb abgeschlossen. Was für ein himmlisches Studium für so einen himmlischen Namen! und grosse Mihajlo Vujnovic Seelsorge-Praktikant Welche Heilige wird mit Rosen in der Schürze dargestellt? Bild: Shutterstock.com Der heilige Patrick wird gerne als Bischof mit Kleeblatt als Symbol für die Dreifaltigkeit dargestellt. Gedenktag: 17. März 5

6 GOTTESDIENSTE Dienstag, 2. März Maria Himmelfahrt Messfeier Meienberg Wort- und Kommunionfeier (nicht öffentlich) Liebfrauenkapelle Ökumenische Segensfeier Mittwoch, 3. März St. Ursula Messfeier Bühl Wort- und Kommunionfeier (nicht öffentlich) St. Franziskus Anbetung des Allerheiligsten St. Franziskus Abendgebet St. Wendelin Messfeier Donnerstag, 4. März Bürgerspital Messfeier (nicht öffentlich) St. Martin Messfeier Freitag, 5. März Herz-Jesu-Freitag St. Johann Messfeier St. Franziskus Wort- und Kommunionfeier St. Johann Andacht vor dem Allerheiligsten St. Johann Eucharistischer Segen Maria Himmelfahrt keine Andacht vor dem Allerheiligsten Maria Himmelfahrt keine Messfeier Dafür Stationenweg des Weltgebetstages: siehe Infos auf Seite Sonntag der Fastenzeit 6./7. März Maria Himmelfahrt Messfeier (Vorabend) St. Franziskus Messfeier (Vorabend) St. Pankraz Messfeier St. Martin Messfeier St. Johann Familiengottesdienst (Wort- und Kommunionfeier) St. Franziskus Messfeier Maria Himmelfahrt Wort- und Kommunionfeier St. Franziskus Krankensalbung Maria Himmelfahrt Messfeier St. Wendelin Messfeier Schutzmaskenpflicht und Beschränkung der Gottesdienstbesucher in allen Gottesdiensten Weiterhin herrscht für all unsere Gottesdienste (Sonn- und Werktage) eine Beschränkung auf 50 Personen, resp. 30 Personen in unseren kleineren Kirchen und eine Schutzmaskenpflicht. Bitte halten Sie eine Maske bereit und setzen Sie sie beim Eintritt in die Kirche auf. Ökum. Segensfeier Dienstag, 2. März Uhr Liebfrauenkapelle Rapperswil ein Segen wenn... etwas gelungen ist die Luft raus ist Angst quält...oder einfach so fürs Leben Weltgebetstag von Frauen aus Vanuatu vorbereitet Freitag, 5. März 14 bis 20 Uhr Start des Stationenweges beim Katholischen Kirchgemeindehaus Jona Dieses Jahr ein Stationenweg anstelle des Gottesdienstes. Siehe Informationen auf Seite 14. Kollekte: 3. Fastensonntag 6./7. März 6 Fastenopfer-Projekt in Senegal: Die Bevölkerung Senegals (ca Mio.) ist zu 80% in der Landwirtschaft tätig. Wegen der Klimaerwärmung und der damit verbundenen zunehmenden Wüstenbildung werden der Hunger und die Armut im Senegal immer grösser. Die politische Lage im Land ist stabil, und der aktive Dialog zwischen Christen und Muslimen schafft ein Klima der Toleranz. Die Ernährungssituation wird jedoch immer prekärer, da die Regenfälle immer seltener werden. Im Zentrum des Hilfsprojektes stehen darum Solidaritätsgruppen, Kalebassen genannt. Diese sichern sich gegenseitig die Ernährung und das Wasser. Mit zusätzlichen 156 Tonnen Nahrungsreserven in Form von Gemeinschaftsfeldern und Gemeinschaftsspeichern wird ein entscheidender Anstoss zu einer nachhaltigen Selbsthilfe ermöglicht. Das weitere Ziel des Projektes ist es, mit 70 gezielten Interventionen bei Behörden neue Infrastrukturen, wie Schulzimmer, Krankenversicherungen, Strom- und Wasserversorgung, zur Verfügung zu stellen.

7 GOTTESDIENSTE Kinderfeier Sonntag, 14. März Uhr Liebfrauenkapelle Rapperswil Alle Kinder vom Kindergarten bis zur Erstkommunion, aber auch ihre Eltern und Geschwister sind willkommen. Kinderfeier Sonntag, 14. März Uhr Maria Himmelfahrt Jona Bringen Sie Ihre Kinder mit in den Sonntags-Gottesdienst. Wir beginnen in der Kirche und feiern dann während der Predigt mit den Kindern in der Marienkapelle. Josefs-Novene zum Jahr des heiligen Josefs 10. bis 19. März 17 Uhr in verschiedenen Kirchen Wir begehen auf den Josefstag (19. März) hin eine Josefs-Novene. Es findet während neun Tagen täglich eine Gebetseinheit in einer unserer Kirchen statt. Siehe nebenstehende Gottesdienstordnung. Beginn der Josefs-Novene: Mittwoch, 10. März Uhr in St. Johann Rapperswil Abschluss in folgenden Gottesdiensten: Freitag, 19. März Uhr St. Johann Rapperswil Uhr St. Franziskus Kempraten Uhr Maria Himmelfahrt Jona Kollekte: 4. Fastensonntag / Laetare 13./14. März Don Bosco - Jugendhilfe Weltweit Das Ziel der Jugendhilfe Weltweit ist die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in Not. Der Fokus liegt auf der Hilfe zur Selbsthilfe. Mit einem ganzheitlichen Ansatz sorgt das Hilfswerk dafür, dass benachteiligte Jugendliche, Kinder und Familien in der Gesellschaft Halt finden und aus eigener Kraft ihre Situation verbessern können. Dazu dienen die Projekte für Strassenkinder, die Ausbildungsstätten und Kinderdörfer, Infrastrukturprojekte und insbesondere auch die Landwirtschaftsprojekte, mit denen das Hilfswerk beitragen möchte, dass die Menschen auf dem Land bleiben und nicht ins Elend der Grossstädte abwandern. Immer steht der junge Mensch im Mittelpunkt der Bemühungen. Damit folgt das Hilfswerk dem Vorbild des salesianischen Ordensgründers Don Giovanni Bosco ( ), welcher sein Leben in den Dienst benachteiligter Jugendlicher gesetzt hatte. Dienstag, 9. März Maria Himmelfahrt Messfeier Mittwoch, 10. März St. Ursula Messfeier Bühl Messfeier (nicht öffentlich) St. Johann Beginn der Josefsnovene St. Franziskus Anbetung des Allerheiligsten St. Franziskus Abendgebet St. Wendelin Messfeier Donnerstag, 11. März Bürgerspital Messfeier (nicht öffentlich) St. Wendelin Josefsnovene St. Martin Messfeier Freitag, 12. März St. Johann Messfeier St. Franziskus Wort- und Kommunionfeier St. Martin Josefsnovene Maria Himmelfahrt Messfeier 4. Sonntag der Fastenzeit / Laetare 13./14. März Maria Himmelfahrt Messe mit integrierer Josefsnovene / Wort- und Kommunionfeier (Vorabend) St. Franziskus Messfeier (Vorabend) St. Pankraz Messfeier St. Martin Wort- und Kommunionfeier St. Johann Wort- und Kommunionfeier Liebfrauenkapelle Johannes-Bär-Feier St. Franziskus Messfeier Maria Himmelfahrt Wort- und Kommunionfeier mit SunntigsKidz Maria Himmelfahrt Messe mit integrierer Josefsnovene Montag, 15. März St. Franziskus Josefsnovene Dienstag, 16. März Maria Himmelfahrt Messfeier Meienberg Wort- und Kommunionfeier (nicht öffentlich) St. Ursula Josefsnovene Mittwoch, 17. März St. Ursula Messfeier Bühl Wort- und Kommunionfeier (nicht öffentlich) St. Dionys Josefsnovene St. Franziskus Anbetung des Allerheiligsten St. Franziskus Abendgebet St. Wendelin Messfeier Donnerstag, 18. März Bürgerspital Messfeier (nicht öffentlich) St. Pankraz Josefsnovene St. Martin Messfeier Freitag, 19. März Hl. Josef Abschluss der Josefsnovene in diesen Gottesdiensten: St. Johann Messfeier St. Franziskus Wort- und Kommunionfeier Maria Himmelfahrt Messfeier 7

8 GOTTESDIENSTE 5. Fastensonntag 20./21. März Maria Himmelfahrt Messfeier (Vorabend) St. Franziskus Messfeier (Vorabend) St. Pankraz Messfeier St. Martin Messfeier St. Johann Wort- und Kommunionfeier Bach-Kantate St. Franziskus Messfeier Maria Himmelfahrt Firm-Gottesdienst (nicht öffentlich) mit Generalvikar Guido Scherrer Kirchgemeindehaus Wort- und Kommunionfeier Maria Himmelfahrt Firm-Gottesdienst (nicht öffentlich) mit Generalvikar Guido Scherrer Maria Himmelfahrt Messfeier Kirchgemeindehaus Gedenkfeier für früh- oder totgeborene Kinder Maria Himmelfahrt Versöhnungsfeier Dienstag, 23. März Maria Himmelfahrt Messfeier St. Wendelin Taizé-Gebet Mittwoch, 24. März St. Ursula Messfeier Bühl Wort- und Kommunionfeier (nicht öffentlich) St. Johann Versöhnungsfeier St. Franziskus Anbetung des Allerheiligsten St. Franziskus Abendgebet St. Wendelin Messfeier Donnerstag, 25. März Verkündigung des Herrn Bürgerspital Messfeier (nicht öffentlich) St. Martin Messfeier Freitag, 26. März St. Johann Messfeier St. Franziskus Wort- und Kommunionfeier St. Wendelin Schöflifiir St. Franziskus Nacht des Gebets Maria Himmelfahrt Messfeier Gedenk-Gottesdienst für alle, die um ein früh- oder totgeborenes Kind trauern «Ein Hauch von Gold» Sonntag, 21. März Uhr im Kirchgemeindehaus Jona Wir laden Sie herzlich ein zum gemeinsamen Beten, Erinnern und Hoffen. Detaillierte Infos siehe Seite 14. Firmgottesdienste Samstag, 21. März Uhr und Uhr Maria Himmelfahrt Jona Wegen der Schutzmassnahmen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie und der damit verbundenen Beschränkung der Gottesdienstbesucher sind diese Gottesdienste nicht öffentlich, sondern nur für die Firmanden und ihre Familien. Taizé-Gebet Dienstag, 23. März Uhr St. Wendelin Wagen viel Musik, kurze Texte und bewusste Stille Kinderfeier Freitag, 26. März Uhr St. Wendelin Wagen Für Kinder von 4 bis 8 Jahren, auch kleinere Geschwister sind willkommen. 8 Kollekte: 5. Fastensonntag 20./21. März Maria Himmelfahrt / St. Pankraz Projekt der Schweizer Franziskaner: «Wiederaufforstung des Maganasse» in Äthiopien Unter Einbezug der lokalen Bevölkerung will die Franziskanische Missionsgemeinschaft von Maganasse acht Hektaren Land wiederaufforsten und damit die Lebensgrundlage der Bevölkung vor Dürren und Fluten schützen. St. Johann / St. Franziskus Oratorio di San Filippo Neri Rom Seit mehreren Jahren ist die Katholische Kirche in Rapperswil-Jona mit dem Oratorium des hl. Philipp Neri in Rom verbunden. Im ärmeren Stadtteil Garbatella haben die «Oratorianer» (Priester und Laien) bereits 1924 ein Zentrum für Kinder und Jugendliche aufgebaut, wo diese Hausaufgabenbetreuung erhalten und ihre Freizeit sinnvoll verbringen können. Sie werden dort aber auch im katholischen Glauben gefördert und lernen, dass Gottesdienst, Gebet und tätige Nächstenliebe die Grundpfeiler eines sinnvollen und glücklichen Lebens sind. Bei allen Reisen nach Rom wie durch unsere Ministranten steht ein Besuch des Oratoriums als Beispiel einer erfolgreichen kirchlichen Jugendarbeit auf dem Programm. Nacht des Gebets Freitag, 26. März Uhr St. Franziskus Kempraten Es besteht die Möglichkeit zu kommen und zu gehen, wann immer man möchte. Das ausgesetzte Allerheiligste lädt zur Anbetung ein. Alle halbe Stunde gibt es einen kurzen Impuls, gefolgt von Gesang und Stille. Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen zum Gespräch bereit, und es gibt auch die Möglichkeit, das Sakrament der Versöhnung (Beichte) zu empfangen. An diesem Wochenende können die Fastenopfer-Säckli in den Kirchen abgegeben werden.

9 GOTTESDIENSTE Schutzmaskenpflicht und Beschränkung der Gottesdienstbesucher in allen Gottesdiensten Weiterhin herrscht für all unsere Gottesdienste (Sonn- und Werktage) eine Beschränkung auf 50 Personen, resp. 30 Personen in unseren kleineren Kirchen und eine Schutzmaskenpflicht. Bitte halten Sie eine Maske bereit und setzen Sie sie beim Eintritt in die Kirche auf. Kinderfeier Sonntag, 28. März Uhr Liebfrauenkapelle Rapperswil Alle Kinder vom Kindergarten bis zur Erstkommunion, auch ihre Eltern und Geschwister sind willkommen. Gottesdienst 2.0 Sonntag, 28. März Uhr in St. Johann Rapperswil Ein Gottesdienst für Jugendliche und junge Erwachsene. Wir beten und hören Gottes Wort aus der Heiligen Schrift. Kinderfeier Palmsonntag 27./28. März Maria Himmelfahrt Messfeier (Vorabend) mit Passion St. Franziskus Messfeier (Vorabend) mit Passion St. Pankraz Messfeier mit Passion St. Martin Messfeier mit Passion St. Johann Messfeier mit Prozession mit Bläserquintett Start der Prozession auf dem Lindenhof Liebfrauenkapelle Johannes-Bär-Feier St. Franziskus Messfeier mit Prozession Start der Prozession beim Parkplatz Maria Himmelfahrt Familiengottesdienst (Wort- und Kommunionfeier) mit Prozession und SunntigsKidz Start der Prozession beim Kirchgemeindehaus Maria Himmelfahrt Messfeier mit Passion St. Johann Gottesdienst 2.0 (Wortgottesfeier) Maria Himmelfahrt dankstell alternativer Gottesdienst Dienstag, 30. März Maria Himmelfahrt Messfeier Meienberg Wort- und Kommunionfeier (nicht öffentlich) St. Franziskus Versöhnungsfeier Mittwoch, 31. März St. Ursula Messfeier Bühl Wort- und Kommunionfeier (nicht öffentlich) St. Franziskus Anbetung des Allerheiligsten St. Franziskus Abendgebet St. Wendelin Messfeier Sonntag, 28. März Uhr Maria Himmelfahrt Jona Bringen Sie Ihre Kinder mit in den Sonntags-Gottesdienst. Wir beginnen in der Kirche und feiern dann während der Predigt mit den Kindern in der Marienkapelle. dankstell Was blüht denn da? Sonntag, 28. März Uhr Maria Himmelfahrt Jona Unser «alternativer» Gottesdienst musikalische Gestaltung durch die Band Kollekte: Palmsonntag 27./28. März Opfer für den Kreuzorden / Pater Armin Kümin Pater Armin Kümin ORC (Orden der Regularkanoniker Hl. Kreuz) wirkt in Braga in Portugal in der Ausbildung von Ordensleuten, zuvor war er Missionar in Südamerika. Pater Armin stammt aus unserer Pfarrei Maria Himmelfahrt Jona und seine Verwandten leben bei uns. 9

10 LEBENSWENDEN Das Sakrament der Taufe empfingen: Allegra Neomi (* ) Tochter von Natalie und Christian Bürgler-Baggenstos Lionel Bastiàn (* ) Sohn von Natalie und Christian Bürgler-Baggenstos Mara (* ) Tochter von Nikolina und Ivan Caleta-Curkovic Verstorbene: Hedwig (Hedy) Helena Wälti-Ricklin * , Mövenstrasse 39 Anna Maria Schilter-Bisig * , APZ Bühl ehemals Aubrigstrasse 26 Anna Margaritha Fässler-Keller * , APZ Meienberg ehemals Rietstrasse 92 Anton Bernhard Schenk * , Meienbergstrasse 63 Agnes Wiser-Gyr * , APZ Bühl ehemals Hohlweg 9 Doris Maria Bürgisser-Walenzyk * , Meienhofstrasse 30 Alois Josef Pfyl-Kühne * , APZ Bühl ehemals Oberseestrasse 86 Edwin Fischer-Mundwiler * , Meienbergstasse 10 Friedrich (Fritz) Leonz Steger * , APZ Bühl ehemals Rütiwiesstrasse 17 Peter Josef Hutzmann-Schönbächler * , APZ Bühl ehemals Spitzenwiesstrasse 83 Anna Maria Inglin-Gwerder * , Bürgerspital ehemals St. Gallerstrasse 96 VERSÖHNUNG Wir wissen und spüren, dass wir andere Menschen mit unseren Gedanken und durch unser Handeln verletzen können. Wir können aber um Gottes Erbarmen bitten und erfahren, dass Gott die Chance zu einem Neuanfang schenkt. Es gibt bei uns verschiedene Möglichkeiten, Gottes befreienden Zuspruch zu erfahren: Beichten jeden Freitag (ausser Herz-Jesu-Freitag) Uhr Kirche Maria Himmelfahrt Jona Versöhnungsfeiern Sonntag, 21. März Uhr Kirche Maria Himmelfahrt Jona Mittwoch, 24. März Uhr Kirche St. Johann Rapperswil Dienstag, 30. März Uhr Kirche St. Franziskus Kempraten 10 Nacht des Gebets Freitag, 26. März Uhr im Franziskuszentrum Kempraten

11 GEDÄCHTNISSE St. Johann Rapperswil Maria Himmelfahrt Jona Sonntag, 7. März Peter und Elisabeth Rüegg-Krauer / Markus Schmid / Laura Trucco / Ludwig und Agnes Vollenweider-Jud / Paul Meier-Winiger Sonntag, 21. März 1. Jahresgedächtnis für Gerhard Sobaszkiewicz. Franz Gall-Dolder / Frieda Meier-Scheiwiller / Spiritual Dr. Max Schenk / Rösli Thoma / Paul und Marta Tobler-Reger / Renate Rava-Roshardt / Antoinette Würmli-Renggli Sonntag, 28. März Fanny Schmid / Maria Winiger-Meier / Outi Susanna Schubiger- Saarnilahti Samstag, 6. März in Maria Himmelfahrt Jona Benefiziat Dr. Fridolin Gschwend Sonntag, 7. März in Maria Himmelfahrt Jona Clemens Suter / Edy Hansmann-Schlumpf Sonntag, 7. März in St. Wendelin Wagen Maria und Anton Helbling-Thoma Sonntag, 14. März in Maria Himmelfahrt Jona Margrith Kuster-Duft / Agnes Artho-Schneck Samstag, 20. März in Maria Himmelfahrt Jona Josef Helbling / Johann Helbling / Rosa Winiger-Fürer Sonntag, 21. März in St. Martin Busskirch 1. Jahresgedächtnis für Franz Zahner-Linder. Gedächtnisse in der Kapelle St. Ursula Gedächtnisse von St. Johann Rapperswil und St. Franziskus Kempraten werden auch in St. Ursula begangen. St. Franziskus Kempraten St. Pankraz Bollingen Sonntag, 7. März Erwin Geschwend-Koller / Maria und Adelrich Egloff- Ledergerber Sonntag, 14. März 1. Jahresgedächtnis für Albertina Katharina Fürer-Schwyter. Josef Gmür Sonntag, 21. März Beatrice Grimm-Löhrer / Anton Paul Helbling-Winiger / Rösli Pfiffner-Wenk Sonntag, 28. März 1. Jahresgedächtnis für Ernst Bless. Hans Steiner-Limberger / Maria und Ulrich Wick-Höfliger 11

12 KIRCHENMUSIK Musik im Gottesdienst Sonntag, 21. März Uhr St. Johann Rapperswil 5. Fastensonntag Johann Sebastian Bach ( ): Kantate Nr. 56: «Kreuzstabkantate» Bass-Solo-Kantate zum 5. Fastensonntag Raimund Nolte, Bass-Solo «La Compagna» in Kammerbesetzung Frank Mehlfeld, Cembalo und Leitung Uhr Kirchgemeindehaus Jona Gedenkfeier Spezielle musikalische Gestaltung des Gedenkgottesdienstes für früh- oder totgeborene Kinder Carmen Bischof, Panflöte Thomas Halter, Flügel Samstag, 27. März Uhr St. Johann Rapperswil Johannes-Passion Johann Sebastian Bach ( ): Passio secundum Johannem, BWV 245 mit den Arien der Fassung 1725: Himmel reisse, Welt erbebe Zerschmettert mich, ihr Felsen Vokalensemble in kleiner Besetzung «La Compagna» in Kammerbesetzung Carmela Konrad, Sopran / Genviève Tschumi, Alt / Florian Cramer, Evangelist / Zacharie Fogal, Arien Hubert Michael Saladin, Christus / Raimund Nolte, Arien Frank Mehlfeld, Leitung Sonntag, 28. März Uhr St. Johann Rapperswil Palmsonntag Gottesdienst zum Palmsonntag Bläserquintett Uhr Maria Himmelfahrt Jona dankstell Alternativer Gottesdienst mit Musik-Band Max Aeberli, Leitung BEMERKENSWERT 500. Tischlein deck dich-lebensmittelabgabe Am Donnerstag, 28. Januar öffnete die Tischlein deck dich-lebensmittelabgabestelle im Evangelischen Zentrum Rapperswil zum 500. Mal. Seit zehn Jahren haben von Armut betroffene Mitmenschen aus Rapperswil-Jona und Umgebung die Möglichkeit, Lebensmittel für einen Franken pro Einkauf zu beziehen. Damit wird ihr Hauhaltbudget nachhaltig entlastet. Das Freiwilligenteam leiten umsichtig und mit grosser Verantwortung Elisabeth und Carlo Eberle sowie Ursula Züst. Die Arbeitsgruppe «Kirche vor Ort» dankt dem gesamten Team von Herzen für das wertvolle Engagement. Jürg Andrin Hermann ForumA...allein-erziehend Samstag, 13. März Uhr Evangelisches Zentrum Jona (EZJ) 12 Wir bieten die Möglichkeit, wenn es die amtlichen Bestimmungen betreffend Pandemie-Schutzmassnahmen zulassen, sich ungezwungen und in gemütlichem Rahmen bei einer Tasse Kaffee auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Kinder willkommen: Kinderhüeti Kontakt: Werner Sutter

13 KOLLEKTEN-ERTRÄGE Januar 2021 St. Johann St. Franziskus Maria Himmelfahrt St. Pankraz Epiphanie-Opfer Sternsinger-Projekte ' Solidarität «Mutter und Kind» «Hand für Afrika» (Senegal) Gemeinschaft Sant'Egidio Diakonische Aufgaben der Pfarrei Es freut uns, dass vom bis am aus Rapperswil-Jona folgender Betrag beim Fastenopfer eingegangen ist: Fr. 75' (Vergleich zum Vorjahr: Fr. 76'089.54) Ein grosses Dankeschön allen Spenderinnen und Spendern. KLÖSTER Kapuzinerkloster Abtei Mariazell Wurmsbach Sonntagsgottesdienst: Messfeier Werktagsgottesdienste: Dienstag Messfeier Freitag Messfeier Besinnlicher Tagesausklang: täglich: Nachtgebet Wegen der aktuellen Corona-Situation ist unsere Klosterkirche bis auf Weiteres geschlossen, und die Gottesdienste sind nicht mehr öffentlich. Über die aktuelle Situation informieren Sie sich bitte auf unserer Homepage: oder im Aushang in unserem Schaukasten. Leibübung und Meditation im Säli: Montag Teilnahme nach Absprache mit Sr. Ursula Innehalten/Meditation: Montag Montag Karwochenmeditation Dienstag Karwochenmeditation Mittwoch Karwochenmeditation Über die aktuelle Situation informieren Sie sich bitte auf unserer Homepage: 13

14 KATHOLISCHE KIRCHE IN RAPPERSWIL-JONA Weltgebetstag...dieses Jahr einmal anders: als Stationenweg Ökumenische Suppentage Suppe zum Abholen zugunsten von von Frauen aus Vanuatu (Südsee) vorbereitet Freitag, 5. März 14 bis 20 Uhr Start des Stationenweges beim Katholischen Kirchgemeindehaus Jona Am ersten Freitag im März wird auf der ganzen Welt der Weltgebetstag mit ökumenischen Gottesdiensten gefeiert. Im Fokus steht das Gleichnis im Matthäus-Evangelium, Kapitel 7: Auf festen Grund bauen. Freitag, 5. März Uhr Evang. Zentren Jona und Rapperswil Freitag, 12. März Uhr Evang. Zentren Jona und Rapperswil Interessierte melden sich bitte im Sekretariat der Evangelisch-reformierten Kirche: Ökumenischer Gottesdienst Gedenkgottesdienst...ein Hauch von Gold Sonntag, 21. März Uhr im Kirchgemeindehaus Jona Zmittag dihei Für Fr wird am Dienstag, Donnerstag und Freitag ein feiner Zmittag zu dir nach Hause geliefert. Bestellung unter oder Menü-Plan im März: Di Burgundergeschnetzeltes, Spätzli und Gemüse Do Lauchhackfleisch-Wähe und Salat Fr Nudel-Auflauf mit Gemüse und Salat Di Paprika-Poulet, Salzkartoffeln und Gemüse Do Lasagne al forno Fr Risotto-Gratin mit Winterratatouille Di Schweinsgeschnetzeltes mit Dörrtomaten und Pilzen, mit Nudeln Do Hackbraten mit Kartoffelstock und Gemüse Fr Käsewähe und Salat Sie haben ein Kind zu früh verloren. Die Freude über das Leben, das heranwuchs, war riesig und die Enttäuschung unendlich. Hoffnungslosigkeit, Trauer, Wut, Angst und Zweifel machten sich breit. Im gemeinsamen Beten, Erinnern und Hoffen soll erfahrbar werden, dass niemand alleine ist. Di Älplermaccharoni und Apfelmus Do Fleischvogel mit Brätfüllung, Bramata und Gemüse Fr Tagliatelle mit Pilzragout und Salat 14

15 AUFGEPASST Palmenbinden für Kinder Samstag, 27. März Uhr beim Kirchgemeindehaus Jona Wenn die behördlichen Auflagen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie es erlauben, laden wir alle Kinder ganz besonders die Erstkommunionkinder herzlich zum Palmenbinden ein. Sie werden unterstützt von erfahrenen Helferinnen und Helfern. Material zum Binden ist vorhanden. Die Kunstwerke tragen wir dann für die Gottesdienste am Palmsonntag in einer Prozession feierlich in die Kirchen. Josefs-Novene 10. bis 19. März 17 Uhr 2021 wurde von Papst Franziskus zum Josefs-Jahr ausgerufen. Wir nehmen dies zum Anlass, eine Josefs-Novene zu begehen. Es findet während neun Tagen täglich eine Gebetseinheit in einer unserer Kirchen statt. Siehe Gottesdienstordnung: Seite 7. Beginn der Josefs-Novene: Mittwoch, 10. März Uhr St. Johann Rapperswil Abschluss in folgenden Gottesdiensten: Freitag, 19. März Uhr St. Johann Rapperswil Uhr St. Franziskus Kempraten Uhr Maria Himmelfahrt Jona Wichtiges: Bahnbillett: Fr (1/1) Falls gewünscht, besorgen wir das Billett. Betrag wird im Zug eingezogen. Mittagessen: aus dem Rucksack Durchführung bei jedem Wetter und mindestens 5 Anmeldungen, wenn es die Corona-Situation zulässt....zum Kloster Gubel Montag, 29. März Uhr Start: Bahnhof Rapperswil, oben an der Haupttreppe Wir fahren nach Raten und wandern (teils schweigend meditierend betend redend) über Gottschalkenberg zum Kloster Gubel. Dort feiern wir Gottesdienst und gehen dann nach Menzingen. Von dort fahren wir wieder nach Hause. Wanderzeit: gut 3 Stunden, viel auf Wanderwegen; ca. 300 m Steigung und etwas mehr leichtes Gefälle. Anmeldung bis 24. März: ans Sekretariat mit Angabe 1/1 oder Halbtax bei Billettkauf durch uns Leitung und Auskunft: Felix Büchi und Esther Rüthemann Bibel getanzt wenn es die behördlichen Corona-Massnahmen zulassen. Mittwoch, 10. März Uhr Evangelisches Zentrum Rapperswil Leitung: Beatrice Hächler / Ariane Albisser Mitbringen: Freude an Tanz und Bewegung bequeme Kleidung / leichte Schuhe Kosten: Fr Auskunft und Anmeldung: Beatrice Hächler «INContro» Lese- und Gesprächskreis für Männer wenn es die behördlichen Corona-Massnahmen zulassen. Donnerstag, 11. März Uhr Franziskuszentrum Kempraten Leitung und Kontakt: Rudolf Pranzl Robert Schätzle Zum Vormerken Aufbaukurs: Begleitung in der letzten Lebensphase Samstag, 15. und 29. Mai Uhr, inkl. Mittagspause von Uhr Evangelisches Zentrum Rapperswil Anmeldung und Informationen: Ökum. Fachstelle BILL, Webergasse 9, 9000 St. Gallen Kontakt: Felix Büchi Bibelgespräch wenn es die behördlichen Corona-Massnahmen zulassen. Dienstag, 17. März Uhr Franziskuszentrum Kempraten Zum Evangelium vom 5. Sonntag der Fastenzeit: Joh 12, Leitung: Robert Schätzle Rudolf Pranzl 15

16 WELTKIRCHE Radio Vatikan feiert 90 Jahre Sendungen Vatikanstadt. Der Sender des Papstes feierte im Februar seinen 90. Jahrestag der Gründung. «Danke für eure Arbeit», schreibt Papst Franziskus an die Mitarbeiter von Radio Vatikan. Eine Arbeit, die «das Wort in die entlegensten Orte» trägt und weiter «mit Mut und Kreativität» ausgeführt werden muss, um die Menschen zu erreichen. Mittlerweile acht Päpste hat das Radio seit seiner Gründung begleitet, Papst Franziskus ist der sechste von ihnen, der einen «runden Geburtstag» seines Senders erlebt. Auch in seinen Glückwünschen an die Mitarbeiter des Radios versäumt Franziskus es nicht, immer wieder ausgesprochene Forderungen an die Medien aufscheinen zu lassen. Vor allem geht es dem Papst darum, Geschichten zu erzählen, die auf der «Wahrheit» der Lebenswirklichkeiten basieren. Das grosse, beige Gebäude rechts ist der Sitz von Radio Vatikan. Luise Pfefferkorn / pixelio.de Basler Weihbischof Theurillat zurückgetreten Solothurn. Der 70-jährige Basler Weihbischof Denis Theurillat ist zurückgetreten. Wie der Vatikan und die Schweizer Bischofskonferenz gleichzeitig mitteilten, habe der Papst das entsprechende Angebot Theurillats angenommen. Der Bischof von Basel, Felix Gmür, hatte in einem Brief an die Mitarbeiter der Schweizer Diözese mitgeteilt, dass sich Theurillat nach einem Sturz im Herbst 2020 und wegen schwindender Kräfte zum Rücktritt entschlossen habe. Die für 2021 eingegangenen Termine wie etwa Firmungen wolle der Weihbischof aber noch wahrnehmen, heisst es in dem Brief. Üblicherweise reichen Bischöfe ihren Rücktritt erst mit Vollendung des 75. Lebensjahres ein. Impf-Ungleichgewicht ist nicht mehr tragbar Vatikanstadt. Das globale Ungleichgewicht bei der Impfstoffverteilung ist «nicht mehr tragbar». Das hat zum Weltkrankentag Kardinal Peter Turkson betont: «Der Süden schaut auf den Norden, um an Impfstoffe zu kommen, während man diese direkt vor Ort produzieren könnte», so der gebürtige Ghanaer. Mehr als drei Viertel der verabreichten 128 Millionen Impfdosen gegen Covid-19 wurden bisher in nur zehn Ländern verimpft, die 60 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsproduktes (BIP) repräsentieren. Das machten jetzt die Weltgesundheitsorganisation und das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen bekannt. In rund 130 Ländern mit 2,5 Milliarden Menschen sei «noch keine einzige Dosis des Impfstoffs verabreicht worden», heisst es in der Erklärung von UNICEF-Generaldirektorin Henrietta Fore und WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus. Klima für Kirche hat sich verbessert Abu Dhabi. Die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) legt grossen Wert auf ihre Politik der religiösen Toleranz und auf das friedliche Zusammenleben von Menschen mit über 200 Nationalitäten im Land. Dass sich dies auch in der Praxis auswirkt, bestätigt jetzt Bischof Paul Hinder, der aus der Schweiz stammende Apostolische Vikar für Südarabien mit Sitz in Abu Dhabi und kirchlich zuständig für die Emirate, den Oman und Jemen. Die regionalen Medien zeigten ebenfalls verstärkt Interesse an der kirchlichen Arbeit. Deshalb versorge er sie bei Bedarf mit Informationsmaterial und gebe im Bischofshaus Interviews, so Hinder. Mario Galgano Redaktor Radio Vatikan 16

17 JUGEND Der Jugendtreff ist im März geschlossen. Kontakt: Niklaus Popp Taizé 2021 über Auffahrt: 12. bis 16. Mai Wir fahren am Mittwochabend los und sind am Sonntagabend wieder zurück. Hier hast du die Möglichkeit mit anderen Jugendlichen verschiedenster Herkunft ins Gespräch über Gott und die Welt zu kommen und sie kennenzulernen. Das Leben und die Mahlzeiten sind ganz einfach, um so spezieller und tiefer sind die Gottesdienste und die Gebetszeiten, in denen Musik und Gesang eine grosse Rolle spielen. Für Fragen und Anmeldung: Jutta Schubiger Die beiden Anlässe finden digital statt: Gruppenabend: 13. März Scharanlass: 27. März Kontakt: Lara Céline Für Jugendliche ab 15 Jahren maximal 15 Teilnehmende Zeitpunkt der Anmeldung zählt. Anmeldung bis Kostenbeitrag: Fr Weitere Infos nach Anmeldung Änderungen vorbehalten aufgrund von Covid-19-Schutzbestimmungen VEREINE Aktives Alter / Gr. Nikodemus Besinnungstag zur Fastenzeit Donnerstag, 4. März Uhr (inkl. einer Mittagspause) Franziskuszentrum Kempraten mit Robert Schätzle Christlichen Bauernbundes Wallfahrt zur Iddaburg ist abgesagt. Coronabedingt verschieben wir die Wallfahrt zur Iddaburg aufs Kath. Frauengemeinschaft Rapperswil-Kempraten (KFG) Coronabedingt abgesagt: Mittagessen für Alleinlebende, Mittwoch, 3. März Frühlingsspaziergang, Donnerstag, 18. März Anmeldung bitte bei Marlies Müller: Konzert der Senioriker ist abgesagt. Mittwoch, 17. März jeden Montag: Rosenkranz Uhr Kirche Maria Himmelfahrt Jona Der Jass-Nachmittag, das Altersturnen und das Stricken sind bis auf Weiteres abgesagt. Frauen Weltgebetstag als Stationenweg Freitag, 5. März Uhr Start: Katholisches Kirchgemeindehaus Jona Dieser Anlass findet statt, nur dieses Jahr einmal anders: als Stationenweg, am Freitagnachmittag/-abend. Die Zeit kann frei gewählt werden. Detaillierte Infos: siehe Seite 14. Hauptversammlung Mittwoch, 24. März Leider kann die HV 2021 nur auf schriftlichem Wege durchgeführt werden. Die Informationen und Unterlagen werden Ende Februar versandt. Frauengemeinschaft Jona Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Stand betreffend die Durchführung der Anlässe auf unserer Homepage, welche laufend à jour gehalten wird: Bei Fragen wenden Sie sich an Barbara Hediger

18 FÜR GEWITZTE UND AUFGEWECKTE Palmsonntag auch bei uns gibt es an diesem Sonntag eine Prozession Setz die Buchstaben der «echten» Fehler im Bild richtig zusammen und du erhältst ein Lösungswort. Hast du das Rätsel im Februar-Pfarrblatt lösen können? Das Lösungswort ergab Fastenzeit. Herausgefunden haben das: Domenic, Alina, Johannes, Matthias, Luca, Lisa, Nina, Lena, Julia, Aaron, Sara, Anna, Sophie, Ennio, Ramon, Maurin und Rafael. Unter ihnen wurde Sophie Seiz als Gewinnerin ausgelost. Eine Überraschung ist bereits zu ihr unterwegs. Herzliche Gratulation! Schicke die Lösung an: Redaktion Stadtpfarrblatt Friedhofstrasse Jona 18 Im Deutschunterricht schreibt die Lehrerin einen Satz an die Tafel: Der Landstreicher ist des Hungers gestorben. Dann fragt sie Noah: «Wo ist das Subjet dieses Satzes?» Darauf Noah: «Ich nehme an, auf dem Friedhof?»...und ein anderes Mal: «Warst du in der Kirche auch brav?» will die Mutter von Andrea wissen. «Aber ja doch», kommt die Antwort: «ich habe höflich nein, danke gesagt, als mir ein Herr einen Korb voll Geld angeboten hat.» Impressum Redaktion: Seelsorgeeinheit Rapperswil-Jona Barbara Streule Friedhofstr. 3, 8645 Jona Druck: ERNi Druck und Media AG, Rapperswil Erscheint 12 x jährlich Geht an alle katholischen Haushalte in Rapperswil-Jona ISSN (Print) ISSN (Online) Abgabetermin bis jeweils am 5. des Vormonates an:

19 ADRESSEN Katholische Seelsorgeeinheit Rapperswil-Jona Sekretariat der Kath. Kirche Rapperswil-Jona coronabedingt nur am Vormittag geöffnet: Uhr telefonisch und per Mail sind wir jedoch bis Uhr erreichbar. Friedhofstrasse 3, 8645 Jona für Notfälle Pfarrer Felix Büchi Herrenberg 42, 8640 Rapperswil Helen Eichmann, Religionspädagogin Friedhofstrasse 2, 8645 Jona Gwendolin Krämer, Pastorale Mitarbeiterin Friedhofstrasse 2, 8645 Jona St. Johann Rapperswil Herrenberg 45, 8640 Rapperswil Pfarreibeauftragter Rudolf Pranzl Urs Bernhardsgrütter, Diakon Jutta Schubiger, Pastorale Mitarbeiterin Felix Widmer, Sakristan Anna Bisig, Sakristanin St. Dionys Andreas Weibel, Sakristan St. Ursula St. Franziskus Kempraten Rebhalde 3, 8645 Jona Pfarreibeauftragter Robert Schätzle Renate von Rotz, Seelsorgerin Andreas Weibel, Sakristan Maria Himmelfahrt Jona Friedhofstrasse 2, 8645 Jona Pfarreibeauftragter Werner Sutter Niklaus Popp, Seelsorger Esther Rüthemann, Seelsorgerin Tony Squindo, Sakristan Maria Himmelfahrt Esther Pfenninger, Sakristanin St. Martin Daniela Cathomas, Sakristanin St. Wendelin St. Pankraz Bollingen Friedhofstrasse 3, 8645 Jona Pfarrer Felix Büchi Bernhard Fürer, Sakristan Fremdsprachigen-Seelsorge Italienerseelsorge Don Andrea Tosini Herrenberg 51, 8640 Rapperswil Kroatenseelsorge P. Mico Pinjuh Paradiesstrasse 38, 9000 St. Gallen Portugiesenseelsorge P. António Brito Tuchgasse 2, 9220 Bischofszell Spanierseelsorge P. Alojzy Tomiczek OFM Webergasse 8, 9000 St. Gallen Tamilenseelsorge P. Soosaithasan Douglas Milton Logu, Aemtlerstrasse 43, 8003 Zürich Kirchenmusik Frank Mehlfeld, Rapperswil Wolfram Scharf, Kempraten Thomas Halter, Jona und Bollingen Katholische Kirchgemeinde Rapperswil-Jona Friedhofstrasse 3, Postfach 2141, 8645 Jona Karl Gehler, Präsident KVR Gregor Gämperle, Geschäftsstelle des KVR Katholisches Kirchgemeindehaus Jona Friedhofstrasse 3, 8645 Jona Andrea Schir, Betriebsleiterin Friedhofverwaltung der katholischen Friedhöfe Geschäftsstelle des KVR Kapuzinerkloster Abtei Mariazell Wurmsbach

20 STADTPFARRBLATT // MÄRZ 2021 // NR. 3 BIBLISCHE LECKERBISSEN Pharaos Butter-Guetzli zum Nachkochen 300 gr Weizenmehl 100 gr geriebene Mandeln 2 Eigelb 150 gr Honig 200 gr kalte Butter Milch, zum Bestreichen gehackte Pistazien zum Bestreuen Das Mehl, Eigelb, die Mandeln, den Honig und Butter zu einem Mürbeteig zusammenmischen. Zugedeckt im Kühlschrank eine Stunde ruhen lassen. Ein wenig Teig ausrollen. Formen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Guetzli bestreichen und bestreuen Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad backen. Die Erde bringt von selbst ihre Frucht, zuerst den Halm, dann die Ähre, dann das volle Korn in der Ähre. Markus 4,28 AZB 8640 Rapperswil-Jona Post CH AG Nr. 3/ Bild: Shutterstock

G L A U B E N S W O C H E N in St. Marien und St. Johannes Bad Homburg v.d.höhe

G L A U B E N S W O C H E N in St. Marien und St. Johannes Bad Homburg v.d.höhe G L A U B E N S W O C H E N in St. Marien und St. Johannes Bad Homburg v.d.höhe 25. Februar bis 11. März 2012 DAS FEUER NEU ENTFACHEN - Wege christlichen Glaubens heute - Liebe Mitchristen in St. Marien

Mehr

WORTGOTTESDIENST IM JULI 2016 Fest Mariä Heimsuchung ( 2. Juli )

WORTGOTTESDIENST IM JULI 2016 Fest Mariä Heimsuchung ( 2. Juli ) ( grüne Farbe: ALLE ) WORTGOTTESDIENST IM JULI 2016 Fest Mariä Heimsuchung ( 2. Juli ) KREUZZEICHEN - LITURGISCHER GRUSS Wir wollen diesen Gottesdienst beginnen: Im Namen des Vaters, des Sohnes und das

Mehr

Gottesdienst für August 2017 Wer ist Jesus für mich?

Gottesdienst für August 2017 Wer ist Jesus für mich? Gottesdienst für August 2017 Wer ist Jesus für mich? Kreuzzeichen Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Einführung Damals und heute begeistert Jesus viele Menschen. Und sie

Mehr

Tage des Gebetes

Tage des Gebetes Tage des Gebetes 13.11. - 18.11.2018 Liebe Gemeindemitglieder, vom 13.11. bis 18.11.2018 laden wir ein zu den Tagen des Gebetes in unserer Pfarrei St. Bonifatius Wirges mit den Kirchorten. Orte des Gebetes

Mehr

Gottesdienst Trinitatis Dreieinheit und wir? Joh 14, Liebe Dreieinigkeits-Gemeinde, Alle guten Dinge sind drei die Zahl 3 hat

Gottesdienst Trinitatis Dreieinheit und wir? Joh 14, Liebe Dreieinigkeits-Gemeinde, Alle guten Dinge sind drei die Zahl 3 hat Gottesdienst 22.5.16 Trinitatis Dreieinheit und wir? Joh 14,1-7.16-17.26.27 Liebe Dreieinigkeits-Gemeinde, Alle guten Dinge sind drei die Zahl 3 hat es in sich. Seit uralten Zeiten ist sie die Zahl der

Mehr

Ostergottesdienst in Gebärdensprache

Ostergottesdienst in Gebärdensprache Ostergottesdienst in Gebärdensprache In der Osternacht beginnt der Gottesdienst mit den Nummern 1 (Lichtfeier) und 2 (Lobpreis). Ansonsten mit dem Kreuzzeichen: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

bindet Gott Maria unlösbar an Jesus, so dass sie mit ihm eine Schicksalsgemeinschaft bildet.

bindet Gott Maria unlösbar an Jesus, so dass sie mit ihm eine Schicksalsgemeinschaft bildet. 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Festgottesdienst zur 1200-Jahrfeier der Gemeinde Anzing und Patroziniumssonntag zum Fest Mariä Geburt am 9. September 2012 Auf dem Weg durch

Mehr

Predigt zur Profanierung der Kirche St. Pius X in Neunkirchen. am 1. Nov (Allerheiligen) (Liturgische Texte vom Hochfest Allerheiligen )

Predigt zur Profanierung der Kirche St. Pius X in Neunkirchen. am 1. Nov (Allerheiligen) (Liturgische Texte vom Hochfest Allerheiligen ) 1 Predigt zur Profanierung der Kirche St. Pius X in Neunkirchen am 1. Nov. 2015 (Allerheiligen) (Liturgische Texte vom Hochfest Allerheiligen ) Liebe Schwestern und Brüder, es ist nicht einfach, an solch

Mehr

Ich, der neue Papst! II

Ich, der neue Papst! II Ich, der neue Papst! II 3 Jeder Papst hat sein eigenes Wappen. Gestalte dein eigenes Wappen. Denke dabei an die Dinge, die du in deinem Profil geschrieben hast. 4 Was möchtest du mit der Gestaltung deines

Mehr

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer Publikandum vom 16.10.2016 29. Sonntag im Jahreskreis St. Antonius Kevelaer In der vergangenen Woche verstarb Herr Willi Hebben, Koxheidestr.13. Die Beisetzung war bereits am Freitag. (Sonntag, 11.30 Uhr)

Mehr

Weihbischof Wilhelm Zimmermann. Ansprache im Gottesdienst der Antiochenisch-Orthodoxen Gemeinde Hl. Josef von Damaskus

Weihbischof Wilhelm Zimmermann. Ansprache im Gottesdienst der Antiochenisch-Orthodoxen Gemeinde Hl. Josef von Damaskus Weihbischof Wilhelm Zimmermann Ansprache im Gottesdienst der Antiochenisch-Orthodoxen Gemeinde Hl. Josef von Damaskus in der Kirche St. Ludgerus, Essen-Rüttenscheid Sonntag, 19. Juni 2016 Sehr geehrter,

Mehr

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag,

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag, Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 18.02. bis Sonntag, 04.03.2018 Sonntag, 18. Februar 2018 1. Lesung: Gen 9, 8-15 2. Lesung: 1Petr 3, 18-22

Mehr

Fislisbach St. Agatha

Fislisbach St. Agatha Fislisbach St. Agatha Pfarramt: Dorfstrasse 11, 5442 Fislisbach T: 056 493 11 66, (079 623 53 39) E-Mail: sekretariat@kathpfarreifislisbach.ch Internet: www.kathpfarreifislisbach.ch Vikar: Bartek Migacz

Mehr

PFARREI ST. BONIFATIUS WIRGES

PFARREI ST. BONIFATIUS WIRGES PFARREI ST. BONIFATIUS WIRGES Kirchstraße 6 56422 Wirges Tel. 02602-93780 St.bonifatius@wirges.bistumlimburg.de https://st-bonifatius-wirges.bistumlimburg.de/ Tage des Gebetes 14.11. - 19.11.2017 Liebe

Mehr

Liturgievorschlag für Maria Empfängnis

Liturgievorschlag für Maria Empfängnis Liturgievorschlag für Maria Empfängnis Beginn Das Geheimnis des heutigen Festes ist nicht, dass Maria vom Engel eine Botschaft empfangen hat. Das feiern wie am Fest Maria Verkündigung. Heute denken wir

Mehr

2 Im Evangelium hörten wir, wie ihr der Engel die Botschaft brachte, dass sie die Mutter des Erlösers, des Gottessohnes werden solle. Sie hört, erschr

2 Im Evangelium hörten wir, wie ihr der Engel die Botschaft brachte, dass sie die Mutter des Erlösers, des Gottessohnes werden solle. Sie hört, erschr 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter zum Abschluss der Novene zur Unbefleckten Empfängnis am 09. November 2013 in St. Peter in München Das Bild der Kirche in unserem Land bereitet uns

Mehr

Gottesdienst für August 2016 (Evangelium 22. Sonntag C)

Gottesdienst für August 2016 (Evangelium 22. Sonntag C) Gottesdienst für August 2016 (Evangelium 22. Sonntag C) Begrüßung Liturgischer Gruß Kyrie Wir gemeinsam Gottesdienst feiern. Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Gott ist Hilfe

Mehr

Pfarrblatt Nr /

Pfarrblatt Nr / Pfarrblatt Nr. 12+13/2011 20. 03. - 02. 04. 2011 Pfarrer: Dominik Anton Bolt Röm.-kath. Pfarramt San Spiert Via Maistra 192 7504 Pontresina Telefon: 081 842 62 96 Fax: 081 842 85 95 Email Sekretariat:

Mehr

Pfarrmitteilungen der Pfarrei Maria Rosenkranzkönigin in Altentreptow, Demmin und Grimmen 26. Jg. - Nr. 2 & 3 Februar & März 18

Pfarrmitteilungen der Pfarrei Maria Rosenkranzkönigin in Altentreptow, Demmin und Grimmen 26. Jg. - Nr. 2 & 3 Februar & März 18 Pfarrmitteilungen der Pfarrei Maria Rosenkranzkönigin in Altentreptow, Demmin und Grimmen 26. Jg. - Nr. 2 & 3 Februar & März 18-1 - Liebe Gemeindeglieder! Wenn ein Krankenhaus oder eine Autobahn gebaut

Mehr

Predigt zum Silbernen Priesterjubiläum 2017

Predigt zum Silbernen Priesterjubiläum 2017 Predigt zum Silbernen Priesterjubiläum 2017 Schrifttexte: Ex 3,1-8a.13-15 / Lk 4,16-21 Thema: Rede und Antwort geben, dem, der nach eurer Hoffnung fragt 1 Liebe Schwestern und Brüder, 1. Jedem Rede und

Mehr

BOTSCHAFT AUS INDIEN AN DIE GLÄUBIGEN IN DER SCHWEIZ. Liebe Geschwister im Glauben

BOTSCHAFT AUS INDIEN AN DIE GLÄUBIGEN IN DER SCHWEIZ. Liebe Geschwister im Glauben BOTSCHAFT AUS INDIEN AN DIE GLÄUBIGEN IN DER SCHWEIZ Liebe Geschwister im Glauben Als mich mein Bischof nach Gulbarga geschickt hat, hat er mir gesagt: «Tu vorläufig nichts, aber nimm dir Zeit, um die

Mehr

SEELSORGEEINHEIT RENCHEN

SEELSORGEEINHEIT RENCHEN Mittwoch, 17.02.2010 ASCHERMITTWOCH Seniorenhaus Fastenzeit: 10.00 1 WORT-GOTTES-FEIER an die Schulanfänger unseres Kindergartens Wort-Gottes-Feier mit Austeilung des Aschekreuzes Wort-Gottes-Feier Wir

Mehr

Bistum Münster. L = Leiter(in) des Wortgottesdienstes V = Vorbeter (diese Texte kann auch der Leiter sprechen / gebärden) A = Alle

Bistum Münster. L = Leiter(in) des Wortgottesdienstes V = Vorbeter (diese Texte kann auch der Leiter sprechen / gebärden) A = Alle 1 Bistum Münster Wortgottesdienst für Gehörlose im März 2012 Ich habe dich aus Ägypten befreit Es werden Texte vom 2. und 3. Fastensonntag im Jahreskreis B verwendet. Sie können diesen Gottesdienst aber

Mehr

DIE FEIER DER TAUFERINNERUNG. Die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen. (Röm 5,5)

DIE FEIER DER TAUFERINNERUNG. Die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen. (Röm 5,5) Die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen (Röm 5,5) DIE FEIER DER TAUFERINNERUNG Abschluss des Ökumenischen Studientages 2011 Hannover Mühlenberg (Version 2: Offiziant Bischof Norbert Trelle) I.

Mehr

Christentum. Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Christentum 1

Christentum. Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Christentum 1 Christentum Alles, was ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso. Ingrid Lorenz Christentum 1 Das Christentum hat heute auf der Welt ungefähr zwei Milliarden Anhänger. Sie nennen

Mehr

Hl. Johannes I. Papst, Märtyrer

Hl. Johannes I. Papst, Märtyrer Gottesdienstordnung Sonntag, 17.05. 7. SONNTAG DER OSTERZEIT - Beginn der Gebetswoche für die Einheit der Christen - 9.00PFARRGOTTESDIENST Gößweinsteiner Wallfahrer f+ Priester und Ordensleute; Fam. Hahn

Mehr

Gottesdienst (April) Ostern - Emmaus Ostermontag - Lesejahr B

Gottesdienst (April) Ostern - Emmaus Ostermontag - Lesejahr B Gottesdienst (April) Ostern - Emmaus Ostermontag - Lesejahr B Vorbereitung vor der Messe: Prüfen wo stehe ich am besten? Ist der Platz gut beleuchtet? Verteilung der Lesung und der Fürbitten. Sitzen alle

Mehr

Nr. 13/2017 St. Josef Cham St. Martin Untertraubenbach 0,30

Nr. 13/2017 St. Josef Cham St. Martin Untertraubenbach 0,30 Pfarrbrief Nr. 13/2017 St. Josef Cham 15.10. 05.11. St. Martin Untertraubenbach 0,30 Gottesdienste und Termine St. Josef Cham / St. Ägidius Katzberg / St. Martin Untertraubenbach / St. Michael Penting

Mehr

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter zum Fest Maria Himmelfahrt 2014 in Maria Ramersdorf

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter zum Fest Maria Himmelfahrt 2014 in Maria Ramersdorf 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter zum Fest Maria Himmelfahrt 2014 in Maria Ramersdorf Passt unser heutiges Fest noch in unsere Zeit? Die täglichen Bilder von Terror und Krieg! Schrecklich

Mehr

Wir nehmen Abschied Josef Fischer-Hegglin Gott gebe ihm den ewigen Frieden

Wir nehmen Abschied Josef Fischer-Hegglin Gott gebe ihm den ewigen Frieden Kirchweg 5, 6343 Rotkreuz Tel. 041 790 13 83 Fax 041 790 14 55 ausserhalb Bürozeit, im Notfall: 079 835 18 19 E-Mail: pfarramt@pfarrei-rotkreuz.ch Thomas Schneider, Pastoralraumpfarrer Roger Kaiser-Messerli,

Mehr

A,4 Persönliches sich Mitteilen in der Gegenwart des Herrn (Schritt 4 und 5)

A,4 Persönliches sich Mitteilen in der Gegenwart des Herrn (Schritt 4 und 5) A: Bibel teilen A,4 Persönliches sich Mitteilen in der Gegenwart des Herrn (Schritt 4 und 5) Zur Vorbereitung: - Bibeln für alle Teilnehmer - Für alle Teilnehmer Karten mit den 7 Schritten - Geschmückter

Mehr

Gottesdienstordnung vom bis

Gottesdienstordnung vom bis Montag, 24.09. Gottesdienstordnung vom 24.09.2018 bis 30.09.2018 Hl. Rupert und Virgil Josefsheim 18.30 Rosenkranz Josefsheim 19.00 Hl. Messe Dienstag, 25.09. Hl. Nikolaus von Flüe Wiesau 09.00 Hl. Messe

Mehr

Domvikar Michael Bredeck Paderborn

Domvikar Michael Bredeck Paderborn 1 Domvikar Michael Bredeck Paderborn Das Geistliche Wort Entdeckungsreise zu Jesus Christus Sonntag, 20.02. 2011 8.05 Uhr 8.20 Uhr, WDR 5 [Jingel] Das Geistliche Wort Heute mit Michael Bredeck. Ich bin

Mehr

SOLIDARITÄTSAKTION GRUSSKARTE, GEBET UND SPENDE. Liebe Leserin, lieber Leser

SOLIDARITÄTSAKTION GRUSSKARTE, GEBET UND SPENDE. Liebe Leserin, lieber Leser SOLIDARITÄTSAKTION GRUSSKARTE, GEBET UND SPENDE Liebe Leserin, lieber Leser Die Weltkirche lebt vom Austausch zwischen Kirchen und Gläubigen aller Kontinente; beispielhaft für diesen Austausch steht im

Mehr

Dein Reich komme! NOVENE. um Berufungen zum Priestertum und gottgeweihten Leben

Dein Reich komme! NOVENE. um Berufungen zum Priestertum und gottgeweihten Leben Dein Reich komme! NOVENE um Berufungen zum Priestertum und gottgeweihten Leben 1. Tag: Familien, in denen eine Berufung aufgehen kann L: Herr Jesus, du wolltest bei deiner Menschenwerdung in den Schoß

Mehr

Predigt des Erzbischofs Friedrich Kardinal Wetter beim Gottesdienst in der Frauenkirche zum Papstsonntag am 22. April 2007

Predigt des Erzbischofs Friedrich Kardinal Wetter beim Gottesdienst in der Frauenkirche zum Papstsonntag am 22. April 2007 Predigt des Erzbischofs Friedrich Kardinal Wetter beim Gottesdienst in der Frauenkirche zum Papstsonntag am 22. April 2007 Auf dem Fries der Kuppel und der Apsis der Peterskirche in Rom sind die beiden

Mehr

FRAGEBOGEN. 1. Welche Angebote haben Sie bisher schon besucht?

FRAGEBOGEN. 1. Welche Angebote haben Sie bisher schon besucht? Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Herisau, 9100 Herisau Sekretariat, Poststrasse 14, 9100 Herisau, Telefon 071 354 70 60 www.ref-herisau.ch sekretariat@ref-herisau.ch FRAGEBOGEN 1. Welche Angebote

Mehr

G o t t e s d i e n s t o r d n u n g

G o t t e s d i e n s t o r d n u n g G o t t e s d i e n s t o r d n u n g Samstag 24.11.2018 Hl. Andreas Dung-Lac, Priester, u. Gefährten, Märtyrer Herz Jesu 17:00 Vorabendmesse zum Hochfest Christkönig als Abschluß des Ewigen Gebetes Alzheim

Mehr

Pfarrbrief. Hardegg. Mai Juni Liebe Pfarrgemeinde!

Pfarrbrief. Hardegg.  Mai Juni Liebe Pfarrgemeinde! Pfarrbrief Hardegg Mai Juni 2017 www.pfarre-hardegg.at Liebe Pfarrgemeinde! Diese Kerze soll auch ein Symbol für Maria, die Mutter Gottes und auch unsere Mutter sein. Wie wir es im Evangelium gehört haben,

Mehr

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag,

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag, Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 29.04. bis Sonntag, 13.05.2018 Sonntag, 29. April 2018 1. Lesung: Apg 9, 26-31 2. Lesung: 1Joh 3, 18-24

Mehr

Publikandum vom St. Antonius Kevelaer

Publikandum vom St. Antonius Kevelaer vom 28.01.2018 St. Antonius Kevelaer (Samstag: Morgen ) (Sonntag: Heute ) um 15.00 Uhr wird Johann Verhoeven im Pfarrheim Kervenheim über sein Jahr in Ghana einen Vortrag halten und viele Bilder dazu zeigen.

Mehr

Wo Himmel und Erde sich berühren

Wo Himmel und Erde sich berühren Einführung: Dieser Gottesdienst steht unter dem Thema: Wo Himmel und Erde sich berühren Was bedeutet Wo Himmel und Erde sich berühren? Nun, unser Leben ist ein ewiges Suchen nach Geborgenheit, Sinn, Anerkennung,

Mehr

WORTGOTTESDIENST IM APRIL 2019 Karneval und Fastenzeit Ärzte und Helfer in Kriegsgebieten

WORTGOTTESDIENST IM APRIL 2019 Karneval und Fastenzeit Ärzte und Helfer in Kriegsgebieten WORTGOTTESDIENST IM PRIL 2019 Karneval und Fastenzeit Ärzte und Helfer in Kriegsgebieten Begrüßung L1 Hallo und guten Tag! Wir feiern zusammen Gott unseren Vater, Jesus, seinen Sohn und unseren Bruder

Mehr

Würenlingen St. Michael

Würenlingen St. Michael Würenlingen St. Michael Kirchweg 10, 5303 Würenlingen Tel. 056 281 11 28 - Fax 056 281 18 15 www.pfarrei-wuerenlingen.ch Öffnungszeiten Sekretariat: Montag: 08.30-11.00 h / 14.30-18.00 h Dienstag und Freitag:

Mehr

KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA

KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA Bad Imnau, Bittelbronn, Gruol, Haigerloch, Hart, Heiligenzimmern, Owingen, Stetten, Trillfingen, Weildorf Pfarramt Haigerloch, Tel.: (07474) 363, Fax:

Mehr

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Gottesdienst zum Fest Peter und Paul in der Münchner Liebfrauenkirche am 29.

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Gottesdienst zum Fest Peter und Paul in der Münchner Liebfrauenkirche am 29. Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Gottesdienst zum Fest Peter und Paul in der Münchner Liebfrauenkirche am 29. Juni 2011 Heute vor 60 Jahren wurde der Heilige Vater Papst Benedikt

Mehr

Firmvorbereitung St. Vitus Olfen und Vinnum 2018/19

Firmvorbereitung St. Vitus Olfen und Vinnum 2018/19 Firmvorbereitung St. Vitus 2018/19 Infoabend am Mittwoch, 12. September Haus Katharina Herzlich willkommen! Was passiert bei der Firmvorbereitung? Firmvorbereitung in St. Vitus Gemeinsame Elemente der

Mehr

MINISTRANTEN MÜSWANGEN

MINISTRANTEN MÜSWANGEN MINISTRANTEN MÜSWANGEN Ministranten Müswangen; Janine Wyss und Céline Schimon Seite 1 Geschichte der Ministranten Am Anfang der katholischen Kirche kamen erst wenige Leute zum Gottesdienst. Alle hatten

Mehr

Kirchliche Nachrichten

Kirchliche Nachrichten Kirchliche Nachrichten Seelsorgeeinheit Waldachtal/Pfalzgrafenweiler 4. 13. März 2016 Gottesdienste... 2 Informationen für die gesamte Seelsorgeeinheit... 4 Firmvorbereitung - Kompakttage... 4 Weltgebetstag

Mehr

Der Erzbischof von München und Freising

Der Erzbischof von München und Freising Der Erzbischof von München und Freising 23. Hirtenbrief zum Beginn der Österlichen Bußzeit 2018 Hirtenbrief zum Beginn der Österlichen Bußzeit 2018 Unser Auftrag: Evangelisieren! Liebe Schwestern und Brüder,

Mehr

WORTGOTTESDIENST IM MAI 2019 Christi Himmelfahrt

WORTGOTTESDIENST IM MAI 2019 Christi Himmelfahrt WORTGOTTESDIENST IM MAI 2019 Christi Himmelfahrt Eröffnung L: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Kyrie L: Herr, erbarme dich. A: Herr, erbarme dich. L: Christus, erbarme

Mehr

Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe

Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe Das Kernstück unserer Gemeinde Die gemeinsame Feier der Eucharistie in der Heiligen Messe Sommerzeit Normalzeit (Winter) An den Sonntagen: 09.00 Uhr 09.00 Uhr Vorabendmesse am Samstag 18.00 Uhr 17.00 Uhr

Mehr

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Inhalt Liebe Leserin, lieber Leser! Seite 3 Kirchen-Tag ist ein Fest mit guten Gesprächen Seite 5 Das ist beim Kirchen-Tag wichtig Seite 7 Gott danken

Mehr

Leitbild. FEG Riehen. Kirche, wo Mensche ufblühe

Leitbild. FEG Riehen. Kirche, wo Mensche ufblühe Leitbild FEG Riehen Kirche, wo Mensche ufblühe Gott spricht in Jesaja 44,3-4: Denn ich giesse Wasser auf das durstige Land und Ströme auf das ausgetrocknete Feld. Ja, ich giesse meinen Geist über euren

Mehr

Menschenwürde - Sendung und Auftrag aller Christen

Menschenwürde - Sendung und Auftrag aller Christen Menschenwürde - Sendung und Auftrag aller Christen Brief des Bischofs von St. Gallen an die Gläubigen 2015 Bitte am Samstag/Sonntag 10./11. Januar 2015 im Gottesdienst vorlesen Schrifttexte Fest der Taufe

Mehr

Kirchliche Nachrichten

Kirchliche Nachrichten Kirchliche Nachrichten Seelsorgeeinheit Waldachtal/Pfalzgrafenweiler 08. 18. April 2016 Gottesdienste... 2 Informationen für die gesamte Seelsorgeeinheit... 3 ESM Musical Frei?! Ein Musical über Karl Lesiner

Mehr

Der heilige Franz von Assisi

Der heilige Franz von Assisi Der heilige Franz von Assisi 1 Wer ist Franz von Assisi? Franziskus ist einer der bedeutendsten Heiligen des Christentums. Bereits zu Lebzeiten waren viele Männer und Frauen von ihm und seinem Leben begeistert.

Mehr

Päpstliche Missionswerke in Österreich. Gebete

Päpstliche Missionswerke in Österreich. Gebete Päpstliche Missionswerke in Österreich Gebete 2 Noch nie hatte die Kirche so wie heute die Möglichkeit, das Evangelium durch das Zeugnis und das Wort allen Menschen und allen Völkern zukommen zu lassen.

Mehr

Wir haben den gleichen Geist! Predigt zum Ökum. Gottesdienst am Hohen Kreuz 2018

Wir haben den gleichen Geist! Predigt zum Ökum. Gottesdienst am Hohen Kreuz 2018 Wir haben den gleichen Geist! Predigt zum Ökum. Gottesdienst am Hohen Kreuz 2018 Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus. Amen. Liebe ökumenische Gemeinde, wenn

Mehr

Katholisches Pfarramt Hl. Bruder Klaus, Herisauer Strasse 75, 9015 St. Gallen Diakon Marcus Schatton 078 / oder

Katholisches Pfarramt Hl. Bruder Klaus, Herisauer Strasse 75, 9015 St. Gallen Diakon Marcus Schatton 078 / oder Katholisches Pfarramt Hl. Bruder Klaus, Herisauer Strasse 75, 9015 St. Gallen Diakon Marcus Schatton 078 / 614 31 60 oder marcus.schatton@kathsg.ch Liebe Familien Im 3. Schuljahr ist Ihr Kind sehr herzlich

Mehr

Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Er geht euch voraus dort werdet ihr ihn sehen! (MK 16,7)

Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Er geht euch voraus dort werdet ihr ihn sehen! (MK 16,7) Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Nr. 06 25.03.2018 08.04.2018 Er geht euch voraus dort werdet ihr ihn sehen! (MK 16,7) Die Frauen finden nur das leere Grab, sie werden von einem Engel

Mehr

Kirchliche Nachrichten

Kirchliche Nachrichten Kirchliche Nachrichten Seelsorgeeinheit Waldachtal/Pfalzgrafenweiler 17.02.2017 26.02.2017 Gottesdienste... 2 Informationen für die gesamte Seelsorgeeinheit... 3 Wir starten miteinander in die Fastenzeit...

Mehr

Christliches Symbol -> Brot

Christliches Symbol -> Brot Christliches Symbol -> Brot In vielen Kulturen ist es das wichtigste Nahrungsmittel. Es ist ein Symbol für das Leben und ein Symbol für die Gemeinschaft mit Jesus Christus. Jesus hat kurz vor seinem Tod

Mehr

Relitreffs im 6. Schuljahr

Relitreffs im 6. Schuljahr Relitreffs im 6. Schuljahr 2016-2017 Relitreffen 4 x Gottesdienst feiern 3 x Offene Projekte Freiwillig Anmeldung bis am: Mo., 12. September 2016 ans Pfarramt! Heft bitte aufbewahren: Gilt für das ganze

Mehr

Einführung von N.N. als Pfarrer der Seelsorgeeinheit XY (DD.MM.YYYY)

Einführung von N.N. als Pfarrer der Seelsorgeeinheit XY (DD.MM.YYYY) Einführung von N.N. als Pfarrer der Seelsorgeeinheit XY (DD.MM.YYYY) Einzug, Liturgen durch das Hauptportal, Ministranten und Konzelebranten gehen zu den Sitzen. Diakon trägt das Evangeliar und legt es

Mehr

Christi Himmelfahrt 7. Sonntag im Jahreskreis - Lesejahr C (Sonntag nach Himmelfahrt, auch am 6. Sonntag im Jahreskreis vor Himmelfahrt zu verwenden)

Christi Himmelfahrt 7. Sonntag im Jahreskreis - Lesejahr C (Sonntag nach Himmelfahrt, auch am 6. Sonntag im Jahreskreis vor Himmelfahrt zu verwenden) wgd.holger-meyer.net Mai 2013 Seite 1 Bistum Münster und Bistum Aachen Wortgottesdienst-Entwurf für Mai 2013 Neue Webadresse: http://wgd.holger-meyer.net Christi Himmelfahrt 7. Sonntag im Jahreskreis -

Mehr

UNTER BRECHUNG im DOM. Gestaltete Fastenzeit 2018

UNTER BRECHUNG im DOM. Gestaltete Fastenzeit 2018 UNTER BRECHUNG Gestaltete Fastenzeit 2018 28.2. - 7.3. im DOM Die vorösterliche Bußzeit (Fastenzeit) ist jedes Jahr eine Aufforderung an uns, die unseren Jahreslauf nachhaltig unterbrechen soll. Es geht

Mehr

Nr. 3/2018

Nr. 3/2018 26.02. 11.03.2018 Nr. 3/2018 Montag Vom Tage 26.02. 18.00 Poppenreuth: Kreuzwegandacht und stille Anbetung Dienstag Vom Tage 27.02. 16.00 Waldershof Senioren-Service-Haus: Hl. Messe, Mittwoch Vom Tage

Mehr

Herzlich willkommen im. Immanuel - Haus EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF

Herzlich willkommen im. Immanuel - Haus EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF Herzlich willkommen im Immanuel - Haus EV. LUTH. KIRCHENGEMEINDE NIENDORF Dieses Heft soll Sie durch den Gottesdienst begleiten. Die jeweiligen Lied und Psalmnummern stehen an der Tafel neben dem Eingang.

Mehr

Wenn Du an der Reihe bist, tritt bitte bis ganz an den Altar,

Wenn Du an der Reihe bist, tritt bitte bis ganz an den Altar, Karfreitag März 2018 Große Fürbitten Wir sind nach der Predigt an der Reihe. Wir stellen uns im Halbkreis hinter dem Volksaltar auf. Wir benutzen das Altarmikrophon. Es wird eine kurze Einleitung zu den

Mehr

Gottesdienstordnung CHRISTI HIMMELFAHRT. N ab 21.30! Eucharistische Anbetung in der St. Anna Kapelle bis Freitag

Gottesdienstordnung CHRISTI HIMMELFAHRT. N ab 21.30! Eucharistische Anbetung in der St. Anna Kapelle bis Freitag Gottesdienstordnung Montag der 6. Osterwoche 22.05. Hl. Rita von Cascia, Ordensfrau O 18.00 Bittgang nach Walperstetten: Abmarsch vor der Pfarrkirche W 18.30 Walperstetten: Kleine Bittandacht mit Wettersegen

Mehr

Öffnungszeiten Während der Schulferien bis am 20. Oktober ist das Sekretariat jeweils nur am Morgen von Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten Während der Schulferien bis am 20. Oktober ist das Sekretariat jeweils nur am Morgen von Uhr geöffnet. Kirchweg 5, 6343 Rotkreuz Tel. 041 790 13 83 Fax 041 790 14 55 ausserhalb Bürozeit, im Notfall: 079 835 18 19 E-Mail: pfarramt@pfarrei-rotkreuz.ch Homepage: www.pfarrei-rotkreuz.ch Roger Kaiser-Messerli,

Mehr

MITEINANDER GLAUBEN LEBEN

MITEINANDER GLAUBEN LEBEN MITEINANDER GLAUBEN LEBEN Pfarrei Amberg - St. Georg Pfarrbrief vom 1. bis 8. Mai 2016 Erstkommunion 2016 Die Eucharistie empfangen bedeutet: Gott beugt sich zu uns herab. Er macht sich für uns klein.

Mehr

Gottesdienste vom

Gottesdienste vom Gottesdienste vom 25.02. 22.04.2018 Sonntag, 25.02.2108 L 1: Gen 22,1-2.9a.10-13.15-18;L 2: Röm 8,31b-34; Ev: Mk 9,2-10 2. Fastensonntag Caritas-Fastenopfer unter dem Motto Hier und jetzt helfen werden

Mehr

Thema: Seht der Bräutigam kommt auf, geht ihm entgegen

Thema: Seht der Bräutigam kommt auf, geht ihm entgegen G O T T E S D I E N S T O R D N U N G November 2015 Priorat St. Maria zu den Engeln Julius - Kiefer - Straße 11 66119 Saarbrücken Telefon (0681) 854588 Schule (06893) 802759 Fax (0681) 8579383 HERZLICHE

Mehr

Aktive Senioren Montag, 5. März, Uhr Jassen im Dreilinden, Kegeln im Breitfeld

Aktive Senioren Montag, 5. März, Uhr Jassen im Dreilinden, Kegeln im Breitfeld Kirchweg 5, 6343 Rotkreuz Tel. 041 790 13 83 Fax 041 790 14 55 ausserhalb Bürozeit, im Notfall: 079 835 18 19 E-Mail: pfarramt@pfarrei-rotkreuz.ch Homepage: www.pfarrei-rotkreuz.ch Thomas Schneider, Pastoralraumpfarrer

Mehr

KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA

KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA Bad Imnau, Bittelbronn, Gruol, Haigerloch, Hart, Heiligenzimmern, Owingen, Stetten, Trillfingen, Weildorf Pfarramt Haigerloch, Tel.: (07474) 363, Fax:

Mehr

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag,

Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München. Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, bis Sonntag, Pfarrverband St. Albert - Allerheiligen München Aktuelle Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 20.01. bis Sonntag, 03.02.2019 Sonntag, 20. Januar 2019 1. Lesung: Jes 62, 1-5 2. Lesung: 1 Kor 12, 4-11

Mehr

Pfarreiengemeinschaft

Pfarreiengemeinschaft Pfarreiengemeinschaft St. Michael - Krumbach Hlgst. Dreifaltigkeit - Niederraunau St. Martin - Ebershausen GOTTESDIENSTANZEIGER für die Woche Bis vom 18. bis 25. Januar 2015 Gottesdienstordnung für die

Mehr

Das feiern wir heute, am Fest der heiligsten Dreifaltigkeit.

Das feiern wir heute, am Fest der heiligsten Dreifaltigkeit. 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Gottesdienst zum Silbernen Priesterjubiläum von Herrn Prof. Knut Backhaus in Kirchdorf an der Amper am 19. Mai 2013 Kein Mensch kann in den

Mehr

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen der Abend auf stehen aber der August acht aus ähnlich das Ausland allein aus sehen alle das Auto als das Bad alt backen an der Bahnhof andere bald ändern der Baum der Anfang beginnen an fangen bei an kommen

Mehr

Ablauf und Gebete der Messfeier

Ablauf und Gebete der Messfeier Ablauf und Gebete der Messfeier Text: Pfarrer Martin Piller Gestaltung: Marianne Reiser Bilder: Aus dem Kinderbuch Mein Ausmal-Messbuch ; Bilder von Stefan Lohr; Herder Verlag www.pfarrei-maria-lourdes.ch

Mehr

Was ist da geschehen? Woher kommt das Brot? Wie soll man das verstehen?

Was ist da geschehen? Woher kommt das Brot? Wie soll man das verstehen? 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst von Domdekan i. R. Dr. Gerhard Gruber, Pfarrer Georg Rieger und Pfarrvikar Bernhard Bienlein am 08. Juli 2018 Zu den Zwölf

Mehr

Wortgottesdienst-Entwurf für März 2014

Wortgottesdienst-Entwurf für März 2014 Wortgottesdienst März 2014 Seite 1 Bistum Münster und Bistum Aachen Wortgottesdienst-Entwurf für März 2014 2. Sonntag der Fastenzeit Lesejahr A (auch an anderen Sonntagen in der Fastenzeit zu gebrauchen)

Mehr

Trier-Wallfahrt Hl. Messe am Vorabend von Christi Himmelfahrt (24. Mai)

Trier-Wallfahrt Hl. Messe am Vorabend von Christi Himmelfahrt (24. Mai) Hl. Messe am Vorabend von Christi Himmelfahrt (24. Mai) P: Herr Jesus Christus, im Vertrauen auf deine Segen spendende Gegenwart tragen wir dir unsere Anliegen vor: V: Hilf uns, Wege des Glaubens zu finden,

Mehr

JAHRESPLANUNG Schulstufe 3

JAHRESPLANUNG Schulstufe 3 JAHRESPLANUNG Schulstufe 3 INHALT / THEMEN Themenschwerpunkte Gott schenkt Zukunft: Josef und seine Brüder: Gen 37-44 Das Auf und Ab im Leben - Josef und seine Familie - Josef wird verkauft - Josef im

Mehr

Pfarreimitteilungen S + A = FÜR SINS UND ABTWIL

Pfarreimitteilungen S + A = FÜR SINS UND ABTWIL I 8 Sins Mariä Geburt n Simon Lippuner, Pfarradministrator Tel. 041 787 26 22, simon.lippuner@pfarrei-sins.ch n Sekretariat: Daniela Leu, Ruth Fleischlin Kirchstr. 3, Tel. 041 787 11 41, Fax 041 787 11

Mehr

Erzbischof Dr. Ludwig Schick. Leben und herrschen durch den einen, Jesus Christus (Röm 5,17)

Erzbischof Dr. Ludwig Schick. Leben und herrschen durch den einen, Jesus Christus (Röm 5,17) Erzbischof Dr. Ludwig Schick Leben und herrschen durch den einen, Jesus Christus (Röm 5,17) Wort an die Pfarrgemeinden des Erzbistums Bamberg zum Beginn der Fastenzeit 2014 Liebe Schwestern und Brüder!

Mehr

Fislisbach St. Agatha

Fislisbach St. Agatha Fislisbach St. Agatha Pfarramt: Dorfstrasse 11, 5442 Fislisbach T: 056 493 11 66 (079 623 53 39) E-Mail: sekretariat@kathpfarreifislisbach.ch Internet: www.kathpfarreifislisbach.ch Öffnungszeiten Pfarreisekretariat:

Mehr

Gottesdienst für Juni 2015 Fronleichnam

Gottesdienst für Juni 2015 Fronleichnam Gottesdienst für Juni 2015 Fronleichnam Kreuzzeichen und Begrüßung L: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Der Friede Gottes soll mit uns allen sein. Amen. Schuldbekenntnis

Mehr

PFARRBRIEF der Pfarrei. Herz Jesu in Regensburg 10/ Sonntag im Jahreskreis 20 Cent

PFARRBRIEF der Pfarrei. Herz Jesu in Regensburg 10/ Sonntag im Jahreskreis 20 Cent PFARRBRIEF der Pfarrei Herz Jesu in Regensburg 10/2016 29.05. 12.06. 9. Sonntag im Jahreskreis 20 Cent G O T T E S D I E N S T O R D N U N G V O M 2 9. 0 5. 0 4. 0 6. 2 0 1 6 9. SONNTAG IM JAHRESKREIS

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort! Gnade sei mit Euch und Friede von unserem Herrn Jesus Christus!

Es gilt das gesprochene Wort! Gnade sei mit Euch und Friede von unserem Herrn Jesus Christus! Ökumenischer Gottesdienst aus Anlass des Gedenktages zu Flucht und Vertreibung in Stuttgart am 20.06.2017, Predigt: Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July Es gilt das gesprochene Wort! Gnade sei mit

Mehr

Predigt Trinitatis. San Mateo Römer 11, 33-36

Predigt Trinitatis. San Mateo Römer 11, 33-36 Predigt Trinitatis San Mateo 22.05.2016 Römer 11, 33-36 Liebe Gemeinde, Viele von Ihnen kommen sehr oft in den Gottesdienst. Manche sogar jeden Sonntag. Wer ist aber dieser Gott, mit dem wir Gottesdienste

Mehr

Gottesdienstgestaltung. Kinder. Jugend. Familie. Gott in unserer Mitte WGF 30. Sonntag im Jahreskreis_C.

Gottesdienstgestaltung. Kinder. Jugend. Familie. Gott in unserer Mitte WGF 30. Sonntag im Jahreskreis_C. Gottesdienstgestaltung Kinder Familie Jugend Gott in unserer Mitte WGF 30. Sonntag im Jahreskreis_C www.kath-kirche-vorarlberg.at/liturgieboerse Gott in unserer Mitte Wortgottesfeier 30. So im Jahreskreis

Mehr

St. Maria und Florian St. Michael St. Andreas Waltenhofen Bayerniederhofen Trauchgau

St. Maria und Florian St. Michael St. Andreas Waltenhofen Bayerniederhofen Trauchgau St. Maria und Florian St. Michael Waltenhofen Bayerniederhofen Trauchgau Gottesdienstordnung vom 15. Oktober 23. Oktober 2016 Sonntag, 16.10. 29. SONNTAG IM JAHRESKREIS 09.00 Hl. Messe für die Pfarreiengemeinschaft

Mehr

3. Die Feier des Gottesdienstes, Teil I

3. Die Feier des Gottesdienstes, Teil I 3. Die Feier des Gottesdienstes, Teil I MATERIAL: Schere, Klebestift, Buntstifte EINFÜHRUNG ZUM THEMA: Wir schauen uns den ersten Teil des Gottesdienstes näher an. Ist dir schon einmal aufgefallen, dass

Mehr

Kinder. Jugend. Gottesdienstgestaltung. Familie. Ich habe dir eine Tür geöffnet Versöhnungsfeier in der Pfarre Nofels im Advent 2015_C

Kinder. Jugend. Gottesdienstgestaltung. Familie. Ich habe dir eine Tür geöffnet Versöhnungsfeier in der Pfarre Nofels im Advent 2015_C Gottesdienstgestaltung Kinder Familie Jugend Ich habe dir eine Tür geöffnet Versöhnungsfeier in der Pfarre Nofels im Advent 2015_C www.kath-kirche-vorarlberg.at/liturgieboerse Ich habe dir eine Tür geöffnet

Mehr

PFARRBRIEF. St. JOHANNES FLOSS Ausgabe 05/

PFARRBRIEF. St. JOHANNES FLOSS Ausgabe 05/ PFARRBRIEF St. JOHANNES FLOSS Ausgabe 05/2018 www.pfarrei-floss.de 28.05. 17.06. Termine Für den Blumenteppich an Fronleichnam bitten wir um Blumenspenden in allen Farben (auch Thujenschnitt). Gerne holen

Mehr

Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Gottesdienst feiern (XVIII): Wandlung durch den Hl.

Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Gottesdienst feiern (XVIII): Wandlung durch den Hl. Wochenblatt des Seelsorgeraumes Wienerwald - Mitte Nr. 08 22.04.2018 06.05.2018 Gottesdienst feiern (XVIII): Wandlung durch den Hl. Geist Nachdem im letzten Wochenblatt das Danken im Vordergrund stand,

Mehr