KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera"

Transkript

1 KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera Benutzerhandbuch Abschnitt Objektivoptimierung Teilenr. 4J1534_de

2 Inhaltsverzeichnis Objektivoptimierung Überblick Auswählen des Verfahrens zur Objektivoptimierung Automatik Manuell Auswählen eines Objektivs aus der Benutzerliste Wechseln von Objektiven Verwalten der Benutzerliste Hinzufügen von Objektiven aus der Hauptliste Entfernen von Objektiven aus der Benutzerliste Speichern einer Liste Laden einer Liste Definieren neuer Objektive Definieren neuer Festbrennweiten-Objektive Definieren neuer Zoom-Objektive Löschen definierter Objektive Bearbeiten des Objektivnamens Ändern der Optimierungsstärke Bestimmen der optimalen Stärke Zuweisen optimaler Stärke zu Objektiven in der Benutzerliste Zurücksetzen auf Standardeinstellungen ii 4J1534_de 30 Juni 2004

3 Objektivoptimierung Überblick Von einigen Objektiven werden Farbverschiebungen in den Bildecken verursacht. Ihre Kamera ist mit einer Funktion ausgestattet, die diese Farbverschiebungen korrigiert und so ein möglichst gleichmäßiges Bild erstellt. Zur Steuerung der notwendigen Korrekturstärke stehen drei Alternativen zur Verfügung. Erste Alternative: Automatik (siehe Seite 5-32) Dieses Verfahren stellt die notwendige Korrekturstärke für jedes Bild auf Grundlage einer Analyse der Bilddaten automatisch fest. Es kann mit den meisten Objektiven verwendet werden und ist daher möglicherweise das einzige Verfahren, das Sie jemals benötigen werden. Im Automatikmodus erledigt die Kamera alle notwendigen Arbeiten. HINWEIS: Das Automatikverfahren wird auch empfohlen, wenn Ihre Bilder keine Unregelmäßigkeiten aufweisen. Zweite Alternative: Manuell (siehe Seite 5-33) Bei diesem Verfahren können Sie die Korrekturstärke direkt eingeben. Dieses Verfahren wird zum Testen empfohlen, nicht jedoch zur täglichen Verwendung. Dritte Alternative: Objektivauswahl (siehe Seite 5-33) Durch dieses Verfahren wird die notwendige Korrekturstärke ermittelt, indem das verwendete Objektiv ausgewählt wird. Da die Kamera nicht jedes angeschlossene Objektiv eindeutig bestimmen kann, müssen Sie das Objektiv aus einer Liste auswählen. Die Kamera enthält eine aktuelle Hauptliste der üblicherweise verwendeten Objektivmodelle von vielen Herstellern. Zusätzliche Objektive können Sie der Hauptliste einfach hinzufügen. Durch eine komfortable Benutzerliste können Sie auf die am häufigsten verwendeten Objektive zugreifen. Befindet sich das momentan verwendete Objektiv in der Benutzerliste, wird es durch die Kamera in der Regel automatisch erkannt und ausgewählt. Diese Liste kann sehr einfach durch Hinzufügen und Entfernen von Objektiven verwaltet werden. Die Hauptliste enthält für jedes Objektiv Standardwerte für die Korrekturstärke. In einigen Fällen sind diese Standardwerte nicht optimal. Die Stärke kann für jedes Objektiv in der Hauptliste von Ihnen angepasst werden. Beim Definieren neuer Objektive (siehe Seite 5-39) müssen Sie die notwendige Korrekturstärke ebenfalls festlegen. Es wird empfohlen, zunächst das automatische Verfahren zu verwenden. Nur wenn Sie mit den Ergebnissen der automatischen Optimierung nicht zufrieden sind, sollten Sie das Verfahren zur Objektivauswahl verwenden. 30 Juni J1534_de 5-31

4 Auswählen des Verfahrens zur Objektivoptimierung Zur Objektivoptimierung stehen drei Alternativen zur Verfügung: Automatik 1. Wählen Sie im Aufnahmemenü Objektivoptimierung. 2. Wählen Sie Automatik. 3. Drücken Sie die OK-Taste. HINWEIS: Ab Werk ist Automatik die Standardeinstellung. Wenn Sie die Kamera auf Werkseinstellungen zurücksetzen, wird diese in den Automatikmodus zurückgesetzt J1534_de 30 Juni 2004

5 Manuell 1. Wenn das geeignete Objektiv an die Kamera angesetzt wurde, können Sie mit der Photo Desk Software (siehe Seite 5-44) die optimale Optimierungsstärke für die verwendete Brennweite und Blende festlegen. 2. Wählen Sie Objektivoptimierung im Aufnahmemenü, wählen Sie dann Manuell. 3. Drücken Sie die rechte Seite des 5-Wege-Auswahlschalters, um die Bearbeitungsfelder anzuzeigen. 4. Drücken Sie die rechte oder linke Seite des 5-Wege-Auswahlschalters, um ein Feld zu markieren. Drücken Sie die obere bzw. untere Seite des 5-Wege-Auswahlschalters, um den Wert zu ändern. HINWEIS: Die Stärke muss im Bereich zwischen 0 und 99 liegen. 5. Drücken Sie die OK-Taste. Auswählen eines Objektivs aus der Benutzerliste Nachdem Sie ein Objektiv in die Benutzerliste eingetragen (siehe Seite 5-35) oder ein neues Objektiv definiert (siehe Seite 5-39) haben, können Sie dieses auswählen. 1. Wählen Sie im Aufnahmemenü Objektivoptimierung, und wählen Sie anschließend das entsprechende Objektiv aus der Liste. 2. Drücken Sie die OK-Taste. 30 Juni J1534_de 5-33

6 Wechseln von Objektiven Wenn Sie ein Objektiv aus der Benutzerliste ausgewählt haben und zu einem späteren Zeitpunkt das Objektiv wechseln, sollten Sie vor weiteren Aufnahmen das neue Objektiv auswählen. Wenn bei einer Aufnahme die Objektivauswahl nicht mit dem verwendeten Objektiv übereinstimmt, versucht die Kamera das neue Objektiv automatisch auszuwählen. Kann das Objektiv nicht eindeutig bestimmt werden, müssen Sie die Kamera bei der Auswahl unterstützen. In diesem Fall kann eines der folgenden Ereignisse auftreten: Falls eine mögliche Übereinstimmung in der Benutzer- oder Hauptliste vorhanden ist, wird dieses Objektiv automatisch ausgewählt. Sind mindestens zwei mögliche Übereinstimmungen in der Benutzeroder Hauptliste vorhanden, wird eine Liste mit den möglichen Übereinstimmungen angezeigt. Falls keine möglichen Übereinstimmungen in der Benutzer- oder Hauptliste vorhanden sind, wechselt die Kamera in den Automatikmodus. HINWEIS: Wenn Sie im Basismodus ein falsches bzw. nicht gelistetes Objektiv verwenden, wird der Automatikmodus verwendet. Wenn mindestens zwei Übereinstimmungen vorhanden sind: 1. Drücken Sie die OK-Taste, um den Bildschirm zu schließen. 2. Wählen Sie das entsprechende Objektiv aus, und drücken Sie auf die OK-Taste J1534_de 30 Juni 2004

7 Verwalten der Benutzerliste Hinzufügen von Objektiven aus der Hauptliste Durch die Kamera wird eine Hauptliste für Objektive verwaltet. Sie können eine Benutzerliste der regelmäßig verwendeten Objektive erstellen. Mit der Benutzerliste haben Sie folgende Möglichkeiten: Hinzufügen von Objektiven aus der Hauptliste (siehe Seite 5-35) Entfernen von Objektiven (siehe Seite 5-37) Auswählen von Objektiven (siehe Seite 5-33) Speichern der Benutzerliste (siehe Seite 5-38) Laden der Benutzerliste (siehe Seite 5-38) Verwenden Sie diese Option zum Verschieben eines Objektivs aus der Haupt- in die Benutzerliste. 1. Wählen Sie im Aufnahmemenü Objektivoptimierung, wählen Sie Einrichtung und anschließend Objektiv hinzufügen. 2. Wählen Sie den passenden Hersteller des Objektivs. 30 Juni J1534_de 5-35

8 3. Wählen Sie das an die Kamera angesetzte Objektiv. HINWEIS: Wenn das Objektiv nicht in der Hauptliste angezeigt wird, fügen Sie ein neues Festbrennweite- (siehe Seite 5-39) oder Zoom-Objektiv (siehe Seite 5-40) hinzu. 4. Drücken Sie die OK-Taste. Das Objektiv wird aus der Haupt- in die Benutzerliste verschoben J1534_de 30 Juni 2004

9 Entfernen von Objektiven aus der Benutzerliste Verwenden Sie diese Option zum Verschieben eines Objektivs aus der Benutzer- in die Hauptliste. 1. Wählen Sie im Aufnahmemenü Objektivoptimierung, wählen Sie Einrichtung und anschließend Objektiv entfernen. 2. Wählen Sie das zu entfernende Objektiv aus. 3. Drücken Sie die OK-Taste. Das Objektiv wird aus der Benutzer- in die Hauptliste verschoben. 30 Juni J1534_de 5-37

10 Speichern einer Liste Wenn Sie Änderungen an einer Liste in der Kamera durchgeführt haben, wird das Speichern der Liste auf einer Speicherkarte empfohlen. Dies gilt für die Benutzer- und die Hauptliste und stellt eine Sicherungskopie zur Verfügung. Sollte Ihre Kamera einmal repariert werden müssen und die Originalliste nicht gespeichert werden können, kann die Sicherungskopie geladen werden. Verwenden Sie mehr als eine KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera, können Sie Zeit sparen, indem Sie eine Benutzerliste der häufig verwendeten Objektive auf einer Kamera erstellen und diese Liste in die weiteren Kameras laden. 1. Setzen Sie die Speicherkarte in die Kamera ein. 2. Wählen Sie im Aufnahmemenü Objektivoptimierung, wählen Sie Einrichtung und anschließend Liste speichern. 3. Drücken Sie die OK-Taste. Die Liste wird im Stammverzeichnis der Speicherkarte als lens.txt gespeichert. WICHTIG: Diese Datei darf nicht bearbeitet oder umbenannt werden. Ansonsten kann sie in der Kamera möglicherweise nicht ordnungsgemäß verwendet werden. Laden einer Liste WICHTIG: Speichern Sie die aktuelle Benutzerliste auf Ihrem Computer, bevor Sie eine neue Liste laden. Die neue Liste wird mit der vorhandenen zusammengeführt, neue Objektive und noch nicht vorliegende Änderungen werden eingetragen. Wurde die Optimierungsstärke für ein Objektiv geändert und sind gleichzeitig Änderungen für dieses Objektiv in der neuen Liste vorhanden, werden die Änderungen überschrieben. 1. Setzen Sie die Speicherkarte mit der Liste in die Kamera ein. 2. Wählen Sie im Aufnahmemenü Objektivoptimierung, wählen Sie Einrichtung und anschließend Liste laden. 3. Drücken Sie die OK-Taste. 4. Drücken Sie zur Bestätigung die OK-Taste. Die Liste wird in der Kamera gespeichert, wenn eine Datei mit dem Namen lens.txt im Stammverzeichnis (auf der obersten Ebene / nicht in einem Ordner) der Speicherkarte vorhanden ist J1534_de 30 Juni 2004

11 Definieren neuer Objektive Definieren neuer Festbrennweiten-Objektive Zum Verwenden eines nicht in der Hauptliste der Kamera enthaltenen Objektivs können Sie ein neues Objektiv definieren und der Benutzerliste hinzufügen. Sie können: Ein neues Festbrennweiten-Objektiv definieren (siehe Seite 5-39) Ein neues Zoom-Objektiv definieren (siehe Seite 5-40) Ein definiertes Objektiv aus der Benutzerliste entfernen (siehe Seite 5-41) Den Namen eines definierten Objektivs bearbeiten (siehe Seite 5-42) 1. Setzen Sie das entsprechende Objektiv an die Kamera an. 2. Wählen Sie im Aufnahmemenü Objektivoptimierung, wählen Sie Einrichtung und anschließend Neues Festbrennweite-Objektiv. 3. Fokussieren Sie auf unendlich, und drücken Sie auf die OK-Taste. 4. Drücken Sie die OK-Taste. Das Objektiv wird ausgewählt und in der Benutzerliste oben angezeigt. 5. Ändern der Optimierungsstärken für Objektive (siehe Seite 5-44). 30 Juni J1534_de 5-39

12 Definieren neuer Zoom-Objektive 1. Setzen Sie das entsprechende Objektiv an die Kamera an. 2. Wählen Sie im Aufnahmemenü Objektivoptimierung, wählen Sie Einrichtung und anschließend Neues Zoom-Objektiv. 3. Fokussieren Sie auf unendlich, stellen Sie das Objektiv auf die kürzeste Brennweite, und drücken Sie dann die OK-Taste. 4. Stellen Sie das Objektiv auf die längste Brennweite, und drücken Sie dann die OK-Taste. 5. Drücken Sie die OK-Taste. Das Objektiv wird ausgewählt und in der Benutzerliste oben angezeigt. 6. Ändern der Optimierungsstärken für Objektive (siehe Seite 5-44) J1534_de 30 Juni 2004

13 Löschen definierter Objektive Verwenden Sie diese Option zum Löschen eines von Ihnen definierten Objektivs. 1. Wählen Sie im Aufnahmemenü Objektivoptimierung, wählen Sie Einrichtung und anschließend Zoom-Objektiv löschen. Eine Liste mit benutzerdefinierten Objektiven wird angezeigt. 2. Wählen Sie das zu entfernende Objektiv aus. 3. Drücken Sie die OK-Taste. Das Objektiv wird aus der Benutzer- bzw. Hauptliste entfernt, und alle Informationen über das Objektiv werden aus der Kamera gelöscht. 30 Juni J1534_de 5-41

14 Bearbeiten des Objektivnamens HINWEIS: Diese Funktion ist für die von Ihnen definierten Objektive verfügbar. Für Objektive, die aus der Hauptliste hinzugefügt wurden, ist diese Funktion nicht verfügbar. Zusätzlich zu den in der Benutzerliste zugewiesenen Stärkewerten können Sie auch Informationen zum einfachen Identifizieren des Objektivs hinzufügen. Obwohl Sie hier einen beliebigen Text eingeben können, empfiehlt es sich, als ersten Buchstaben den ersten Buchstaben des Objektivherstellers zu verwenden. Die vordefinierten ersten Buchstaben lauten: C CANON K TOKINA N NIKON Q QUANTARAY S SIGMA T TAMRON V VIVITAR Wählen Sie für andere Objektive einen geeigneten ersten Buchstaben aus. 1. Wählen Sie im Aufnahmemenü Objektivoptimierung, und markieren Sie dann das Objektiv in der Benutzerliste. 2. Drücken Sie die rechte Seite des 5-Wege-Auswahlschalters, um den Bildschirm Stärke anzuzeigen. Wählen Sie Name bearbeiten J1534_de 30 Juni 2004

15 3. Geben Sie den Text ein. a. Zum Eingeben eines Zeichens drücken Sie die linke oder rechte Seite des 5-Wege-Auswahlschalters, um das Zeichen zu markieren; und drücken Sie dann die OK-Taste. b. Um ein Zeichen zu ändern, markieren Sie > oder <, und drücken Sie anschließend die OK-Taste, um zum folgenden oder vorausgehenden Zeichen im Ordnernamen zu wechseln. c. Wenn Sie die Eingabe abgeschlossen haben, markieren Sie und drücken Sie die OK-Taste. 30 Juni J1534_de 5-43

16 Ändern der Optimierungsstärke Bestimmen der optimalen Stärke In der Benutzerliste können Sie die Stärke eines Objektivs durch die beiden folgenden Verfahren ändern: Zurücksetzen des Objektivs auf die Werkseinstellungen (siehe Seite 5-46). (Diese Funktion ist nur für Objektive verfügbar, die zuvor in der Hauptliste waren.) Bestimmen Sie mit Hilfe von Photo Desk die optimale Stärke (siehe Seite 5-44), und weisen Sie dann der Kamera die Stärke zu (siehe Seite 5-45). Im Folgenden wird das Verfahren für das Ändern der Optimierungsstärke eines Objektivs in der Benutzerliste bzw. für die manuelle Methode (siehe Seite 5-32) beschrieben: 1. Machen Sie bei normaler Belichtung eine Aufnahme einer Graukarte. (Füllen Sie das Bild mit der Graukarte aus.) 2. Öffnen Sie das Bild in Photo Desk auf dem Computer. Wenn die Optimierungsstärke des Objektivs zu niedrig ist, werden die Ecken des Bildes magenta angezeigt. Wenn die Optimierungsstärke des Objektivs zu hoch ist, werden die Ecken des Bildes grün angezeigt. 3. Verwenden Sie in Photo Desk den Weißabgleich in der Bildmitte. 4. Klicken Sie auf Lens Optimization und nehmen Sie mit den Schiebereglern die entsprechenden Anpassungen vor, bis die Ecken neutral angezeigt werden. Für die entsprechende Stärke wird die Zahl angezeigt. Klicken Sie auf OK. 5. Notieren Sie diese Zahl, damit Sie diese dem Objektiv zuweisen können (siehe Seite 5-45). 6. Wiederholen Sie die Schritte 1-5 für alle Kombinationen minimaler/maximaler Brennweite und minimaler/maximaler Blende. HINWEIS: Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe zu Photo Desk J1534_de 30 Juni 2004

17 Zuweisen optimaler Stärke zu Objektiven in der Benutzerliste Nachdem Sie in Photo Desk die optimale Stärke für ein Objektiv ermittelt (siehe Seite 5-44) und das Objektiv zur Benutzerliste hinzugefügt haben, können Sie dem Objektiv in der Benutzerliste die Optimierungsstärken zuweisen. Wenn Sie das Objektiv aus der Benutzerliste entfernen (siehe Seite 5-37), werden die neuen Werte in die Hauptliste verschoben. Die Einstellung kann bei Bedarf jederzeit wieder auf die Standardstärke zurückgesetzt werden (siehe Seite 5-46). Wenn das Objektiv gelöscht wird (siehe Seite 5-41), werden die Änderungen nicht in der Hauptliste gespeichert. 1. Setzen Sie das betreffende Objektiv an, und stellen Sie dieses auf unendlich. Wählen Sie im Aufnahmemenü Objektivoptimierung, und markieren Sie anschließend das Objektiv in der Benutzerliste. 2. Drücken Sie die rechte Seite des 5-Wege-Auswahlschalters, um den Bildschirm Stärke anzuzeigen. 3. Wählen Sie die Brennweite und Blende aus. 4. Wenn Sie die rechte Seite des 5-Wege-Auswahlschalters drücken, werden Felder angezeigt, in denen Sie die in Photo Desk ermittelte Stärke eingeben können. 5. Drücken Sie die rechte oder linke Seite des 5-Wege-Auswahlschalters, um ein Feld zu markieren. Drücken Sie die obere bzw. untere Seite des 5-Wege-Auswahlschalters, um den Wert zu ändern. HINWEIS: Die Stärke muss im Bereich zwischen 0 und 99 liegen. 6. Drücken Sie die OK-Taste. Die zugewiesene Stärke wird bei allen Aufnahmen verwendet, die mit diesem in der Benutzerliste ausgewählten Objektiv gemacht werden. 30 Juni J1534_de 5-45

18 Zurücksetzen auf Standardeinstellungen HINWEIS: Diese Funktion ist für die aus der Hauptliste hinzugefügten Objektive verfügbar. Für von Ihnen definierte Objektive ist diese Funktion nicht verfügbar. Die Stärkewerte eines Objektivs in der Benutzerliste kann auf die Werte in der Hauptliste zurückgesetzt werden. 1. Wählen Sie im Aufnahmemenü Objektivoptimierung, und markieren Sie dann das Objektiv in der Benutzerliste. 2. Drücken Sie die rechte Seite des 5-Wege-Auswahlschalters, um den Bildschirm Stärke anzuzeigen. 3. Wählen Sie Auf Standard zurücksetzen. 4. Drücken Sie die OK-Taste J1534_de 30 Juni 2004

Datenaustausch mit dem BVK Data Room

Datenaustausch mit dem BVK Data Room BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR ANGESCHLOSSENE ARBEITGEBER Datenaustausch mit dem BVK Data Room In diesem Manual erfahren Sie, wie Sie den «Data Room» (Datenlogistik ZH) der BVK bedienen. Anmeldung und Login im

Mehr

Outlook 2000 Thema - Archivierung

Outlook 2000 Thema - Archivierung interne Schulungsunterlagen Outlook 2000 Thema - Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Grundeinstellungen für die Auto in Outlook... 3 3. Auto für die Postfach-Ordner einstellen... 4 4. Manuelles Archivieren

Mehr

INDEX. Öffentliche Ordner erstellen Seite 2. Offline verfügbar einrichten Seite 3. Berechtigungen setzen Seite 7. Öffentliche Ordner Offline

INDEX. Öffentliche Ordner erstellen Seite 2. Offline verfügbar einrichten Seite 3. Berechtigungen setzen Seite 7. Öffentliche Ordner Offline Öffentliche Ordner Offline INDEX Öffentliche Ordner erstellen Seite 2 Offline verfügbar einrichten Seite 3 Berechtigungen setzen Seite 7 Erstelldatum 12.08.05 Version 1.1 Öffentliche Ordner Im Microsoft

Mehr

Benutzerhandbuch Online-Banking

Benutzerhandbuch Online-Banking Benutzerhandbuch Online-Banking 2 Benutzerhandbuch Online-Banking Inhalt Online-Banking einrichten 3 Online-Banking ändern 6 Online-Banking deinstallieren 9 Überblick über das Online-Banking 10 Benutzerhandbuch

Mehr

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster "Importieren von"

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster Importieren von Dieses Tutorial führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess des Imporierens von Fotos von Ihrer Kamera auf Ihren Computer mit der leistungsstarken "Importieren von"-funktion von ACDSee. von" bietet

Mehr

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000 Folgende Anleitung beschreibt, wie Sie ein bestehendes Postfach in Outlook Express, bzw. Microsoft Outlook bis Version 2000 einrichten können. 1. Öffnen Sie im Menü die Punkte Extras und anschließend Konten

Mehr

Datenaustausch mit dem BVK Data Room

Datenaustausch mit dem BVK Data Room BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR ANGESCHLOSSENE ARBEITGEBER Datenaustausch mit dem BVK Data Room In diesem Manual erfahren Sie, wie Sie den «Data Room» (Datenlogistik ZH) der BVK bedienen. Anmeldung und Login im

Mehr

Kostenstellen verwalten. Tipps & Tricks

Kostenstellen verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Kostenstellen erstellen 3 13 1.3 Zugriffsberechtigungen überprüfen 30 2 1.1 Kostenstellen erstellen Mein Profil 3 1.1 Kostenstellen erstellen Kostenstelle(n) verwalten 4

Mehr

Arbeiten mit dem Outlook Add-In

Arbeiten mit dem Outlook Add-In Arbeiten mit dem Outlook Add-In Das Outlook Add-In ermöglicht Ihnen das Speichern von Emails im Aktenlebenslauf einer Akte. Außerdem können Sie Namen direkt aus BS in Ihre Outlook-Kontakte übernehmen sowie

Mehr

ACDSee 10 Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent

ACDSee 10 Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent Dieses Tutorial führt Sie schrittweise durch den Prozess des Herunterladens Ihrer Fotos von einer Kamera mithilfe des ACDSee Fotoimport-. Das

Mehr

malistor Phone ist für Kunden mit gültigem Servicevertrag kostenlos.

malistor Phone ist für Kunden mit gültigem Servicevertrag kostenlos. malistor Phone malistor Phone ist die ideale Ergänzung zu Ihrer Malersoftware malistor. Mit malistor Phone haben Sie Ihre Adressen und Dokumente (Angebote, Aufträge, Rechnungen) aus malistor immer dabei.

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

Umstellung Ihrer Mailbox von POP zu IMAP

Umstellung Ihrer Mailbox von POP zu IMAP Rechenzentrum Umstellung Ihrer Mailbox von POP zu IMAP Vorbereitende Hinweise für die Umstellung auf das neue E-Mail- und Kalendersystem Zimbra Stand: 02.Juli 2014 Inhalt Einleitung... 1 Vorgehensweise

Mehr

ClubWebMan Veranstaltungskalender

ClubWebMan Veranstaltungskalender ClubWebMan Veranstaltungskalender Terminverwaltung geeignet für TYPO3 Version 4. bis 4.7 Die Arbeitsschritte A. Kategorien anlegen B. Veranstaltungsort und Veranstalter anlegen B. Veranstaltungsort anlegen

Mehr

teischl.com Software Design & Services e.u. office@teischl.com www.teischl.com/booknkeep www.facebook.com/booknkeep

teischl.com Software Design & Services e.u. office@teischl.com www.teischl.com/booknkeep www.facebook.com/booknkeep teischl.com Software Design & Services e.u. office@teischl.com www.teischl.com/booknkeep www.facebook.com/booknkeep 1. Erstellen Sie ein neues Rechnungsformular Mit book n keep können Sie nun Ihre eigenen

Mehr

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken.

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Seite erstellen Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Es öffnet sich die Eingabe Seite um eine neue Seite zu erstellen. Seiten Titel festlegen Den neuen

Mehr

Erstellen eines Formulars

Erstellen eines Formulars Seite 1 von 5 Word > Erstellen bestimmter Dokumente > Formen Erstellen von Formularen, die in Word ausgefüllt werden können Basierend auf einer Vorlage können Sie dieser Inhaltssteuerelemente und Hinweistext

Mehr

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich.

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Anleitung A1 TV aufnehmen A1.net Einfach A1. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Stand: November 2012 Der A1 Mediabox Recorder bietet Ihnen mehr Möglichkeiten.

Mehr

Delegieren von Terminen, Jobs oder Notizen aus dem Kalenderlayout auf Seite 111

Delegieren von Terminen, Jobs oder Notizen aus dem Kalenderlayout auf Seite 111 Delegieren von Terminen, Jobs oder Notizen aus dem Kalenderlayout auf Seite 111 Delegieren von Terminen, Jobs oder Notizen aus dem Hauptfenster 1 Klicken Sie in der Nachrichtenliste auf einen Job, eine

Mehr

Backup Premium Kurzleitfaden

Backup Premium Kurzleitfaden Info Memeo Backup Premium bietet viele fortschrittliche automatische Backup-Funktionen und ist großartig für Benutzer von Digitalkameras und für Anwender, die bis zu 50.000 Dateien mit Backups sichern

Mehr

Der Kalender im ipad

Der Kalender im ipad Der Kalender im ipad Wir haben im ipad, dem ipod Touch und dem iphone, sowie auf dem PC in der Cloud einen Kalender. Die App ist voreingestellt, man braucht sie nicht laden. So macht es das ipad leicht,

Mehr

Wollen Sie einen mühelosen Direkteinstieg zum Online Shop der ÖAG? Sie sind nur einen Klick davon entfernt!

Wollen Sie einen mühelosen Direkteinstieg zum Online Shop der ÖAG? Sie sind nur einen Klick davon entfernt! Wollen Sie einen mühelosen Direkteinstieg zum Online Shop der ÖAG? Sie sind nur einen Klick davon entfernt! Sehr geehrte(r) Geschäftspartner(in), Um Ihre Transaktionen schneller durchzuführen, bieten wir

Mehr

NiceMemMaster Anwenderhandbuch

NiceMemMaster Anwenderhandbuch NiceMemMaster Anwenderhandbuch Deutsche Version Rev-1112 2012 Euro Plus d.o.o. Alle Rechte vorbehalten. Euro Plus d.o.o. Poslovna cona A 2 SI-4208 Šenčur, Slovenia tel.: +386 4 280 50 00 fax: +386 4 233

Mehr

Arbeiten mit Standorten und Freimeldungen

Arbeiten mit Standorten und Freimeldungen Lavid-F.I.S. Logistik Arbeiten mit Standorten und Dauner Str. 2, D-4236 Mönchengladbach, Tel. 0266-97022-0, Fax -5, Email: info@lavid-software.net . Inhalt. Inhalt... 2 2. Verwendbar für:... 2 3. Aufgabe...

Mehr

Handbuch Groupware - Mailserver

Handbuch Groupware - Mailserver Handbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Ordnerliste...3 2.1 E-Mail...3 2.2 Kalender...3 2.3 Kontakte...3 2.4 Dokumente...3 2.5 Aufgaben...3 2.6 Notizen...3 2.7 Gelöschte Objekte...3 3. Menüleiste...4

Mehr

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen Um die maximale Sicherheit für das Betriebssystem und Ihre persönlichen Daten zu gewährleisten, können Sie Programme von Drittherstellern

Mehr

Kurzeinführung Excel2App. Version 1.0.0

Kurzeinführung Excel2App. Version 1.0.0 Kurzeinführung Excel2App Version 1.0.0 Inhalt Einleitung Das Ausgangs-Excel Excel-Datei hochladen Excel-Datei konvertieren und importieren Ergebnis des Imports Spalten einfügen Fehleranalyse Import rückgängig

Mehr

Erstellen von Mailboxen

Erstellen von Mailboxen Seite 1 von 5 Erstellen von Mailboxen Wenn Sie eine E-Mail-Adresse anlegen möchten, mit Ihrem Domain-Namen, z. B. IhrName@Domain.com, müssen Sie eine Mailbox erstellen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

Mehr

In diesem Tutorial lernen Sie, wie Sie einen Termin erfassen und verschiedene Einstellungen zu einem Termin vornehmen können.

In diesem Tutorial lernen Sie, wie Sie einen Termin erfassen und verschiedene Einstellungen zu einem Termin vornehmen können. Tutorial: Wie erfasse ich einen Termin? In diesem Tutorial lernen Sie, wie Sie einen Termin erfassen und verschiedene Einstellungen zu einem Termin vornehmen können. Neben den allgemeinen Angaben zu einem

Mehr

Um dies zu tun, öffnen Sie in den Systemeinstellungen das Kontrollfeld "Sharing". Auf dem Bildschirm sollte folgendes Fenster erscheinen:

Um dies zu tun, öffnen Sie in den Systemeinstellungen das Kontrollfeld Sharing. Auf dem Bildschirm sollte folgendes Fenster erscheinen: Einleitung Unter MacOS X hat Apple die Freigabe standardmäßig auf den "Public" Ordner eines Benutzers beschränkt. Mit SharePoints wird diese Beschränkung beseitigt. SharePoints erlaubt auch die Kontrolle

Mehr

iphone-kontakte zu Exchange übertragen

iphone-kontakte zu Exchange übertragen iphone-kontakte zu Exchange übertragen Übertragen von iphone-kontakten in ein Exchange Postfach Zunächst muss das iphone an den Rechner, an dem es üblicherweise synchronisiert wird, angeschlossen werden.

Mehr

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter Newsletter 1 Erzbistum Köln Newsletter Inhalt 1. Newsletter verwalten... 3 Schritt 1: Administration... 3 Schritt 2: Newsletter Verwaltung... 3 Schritt 3: Schaltflächen... 3 Schritt 3.1: Abonnenten Verwaltung...

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

Um eine Person in Magnolia zu erfassen, gehen Sie wie folgt vor:

Um eine Person in Magnolia zu erfassen, gehen Sie wie folgt vor: Personendaten verwalten mit Magnolia Sie können ganz einfach und schnell alle Personendaten, die Sie auf Ihrer Webseite publizieren möchten, mit Magnolia verwalten. In der Applikation Adressbuch können

Mehr

1. Arbeiten mit dem Touchscreen

1. Arbeiten mit dem Touchscreen 1. Arbeiten mit dem Touchscreen 1.1. Einleitung Als weitere Buchungsart steht bei DirectCASH ein Touchscreen zur Verfügung. Dieser kann zwar normal via Maus bedient werden, vorzugsweise jedoch durch einen

Mehr

Route Ein Programm besteht aus mehreren Routen (Teilstrecken). Jede Route hat eigene Einstellungen für

Route Ein Programm besteht aus mehreren Routen (Teilstrecken). Jede Route hat eigene Einstellungen für Trainingseinheit Mit der Funktionsschaltfläche Training können Sie Routen und Trainingsfahrten mit den verschiedenen Trainingstypen erstellen und bearbeiten: Catalyst, Video, GPS-Touren und Virtual Reality.

Mehr

Im Folgenden wird Ihnen an einem Beispiel erklärt, wie Sie Excel-Anlagen und Excel-Vorlagen erstellen können.

Im Folgenden wird Ihnen an einem Beispiel erklärt, wie Sie Excel-Anlagen und Excel-Vorlagen erstellen können. Excel-Schnittstelle Im Folgenden wird Ihnen an einem Beispiel erklärt, wie Sie Excel-Anlagen und Excel-Vorlagen erstellen können. Voraussetzung: Microsoft Office Excel ab Version 2000 Zum verwendeten Beispiel:

Mehr

ZIMT-Dokumentation E-Mail für Studierende Webmail-Oberfläche (Roundcube)

ZIMT-Dokumentation E-Mail für Studierende Webmail-Oberfläche (Roundcube) ZIMT-Dokumentation E-Mail für Studierende Webmail-Oberfläche (Roundcube) Anmelden Benutzername und Passwort eingeben. Dann Anmelden klicken. Login/Anmeldung Der Benutzername ist der ersten Teil Ihrer E-Mailadresse.

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

eduvote Ein Umfragesystem für Lehrveranstaltungen - PowerPoint Add-In -

eduvote Ein Umfragesystem für Lehrveranstaltungen - PowerPoint Add-In - eduvote Ein Umfragesystem für Lehrveranstaltungen - PowerPoint Add-In - Übersicht: Nach dem Herunterladen und Ausführen des Installationsprogamms für das eduvote PowerPoint Add-In befindet sich rechts

Mehr

Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software

Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software Damit Sie bei einer Neuinstallation auf Ihren alten Datenbestand zurückgreifen können, empfehlen wir die regelmäßige Anlage von

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

Lehrer: Einschreibemethoden

Lehrer: Einschreibemethoden Lehrer: Einschreibemethoden Einschreibemethoden Für die Einschreibung in Ihren Kurs gibt es unterschiedliche Methoden. Sie können die Schüler über die Liste eingeschriebene Nutzer Ihrem Kurs zuweisen oder

Mehr

BMW ConnectedDrive. www.bmw.com/ connecteddrive. Freude am Fahren BMW CONNECTED DRIVE. NEUERUNGEN FÜR PERSONALISIERTE BMW CONNECTED DRIVE DIENSTE.

BMW ConnectedDrive. www.bmw.com/ connecteddrive. Freude am Fahren BMW CONNECTED DRIVE. NEUERUNGEN FÜR PERSONALISIERTE BMW CONNECTED DRIVE DIENSTE. BMW ConnectedDrive www.bmw.com/ connecteddrive Freude am Fahren BMW CONNECTED DRIVE. NEUERUNGEN FÜR PERSONALISIERTE BMW CONNECTED DRIVE DIENSTE. 1 EINLEITUNG. Im Rahmen der Neuausrichtung von BMW ConnectedDrive

Mehr

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Grundlegende Informationen 3 1.2 Einkaufslisten erstellen 4 1.3 Artikel zu einer bestehenden Einkaufsliste hinzufügen 9 1.4 Mit einer Einkaufslisten einkaufen 12 1.4.1 Alle

Mehr

Bedienungsanleitung für die Online Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Osnabrück

Bedienungsanleitung für die Online Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Osnabrück Bedienungsanleitung für die Online Kinderbetreuungsbörse des Landkreises Osnabrück I. Betreuungsangebot finden 1. Wählen Sie auf der linken Seite die Schaltfläche Betreuung finden aus. 2. Auf der nun erscheinenden

Mehr

DOKUMENTATION. Outlook Vorlagen. in Microsoft Office Outlook 2007 einrichten.

DOKUMENTATION. Outlook Vorlagen. in Microsoft Office Outlook 2007 einrichten. Outlook Vorlagen in Microsoft Office Outlook 2007 einrichten. Die Arbeitsschritte A. B. C. D. Vorlagen sicher ablegen. Signaturen entfernen. Menüpunkt E-Mail Vorlagen einfügen. Untermenüpunkt mit Link

Mehr

Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg. Windows 2003. Basiskurs Windows-Musterlösung. Version 3. Stand: 19.12.06

Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg. Windows 2003. Basiskurs Windows-Musterlösung. Version 3. Stand: 19.12.06 Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg Windows 2003 Basiskurs Windows-Musterlösung Version 3 Stand: 19.12.06 Impressum Herausgeber Zentrale Planungsgruppe Netze (ZPN) am Kultusministerium Baden-Württemberg

Mehr

Web-Erfassung von Veranstaltungen

Web-Erfassung von Veranstaltungen Web-Erfassung von Veranstaltungen Registrieren und anmelden Als Veranstalter registrieren Wenn Sie die Web-Erfassung zum ersten Mal benutzen, müssen Sie sich als Veranstalter registrieren. Füllen Sie dazu

Mehr

Faktura. IT.S FAIR Faktura. Handbuch. Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min)

Faktura. IT.S FAIR Faktura. Handbuch. Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min) IT.S FAIR Faktura Handbuch Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min) 1. Inhalt 1. Inhalt... 2 2. Wie lege ich einen Kontakt an?... 3 3. Wie erstelle ich eine Aktion für

Mehr

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner Ordner und Dateien PC-EINSTEIGER 3 ORDNER UND DATEIEN Themen in diesem Kapitel: Erstellung von Ordnern bzw Dateien Umbenennen von Datei- und Ordnernamen Speicherung von Daten 3.1 Ordner Ordner sind wie

Mehr

Anleitung E-Mail - Archivierung

Anleitung E-Mail - Archivierung Anleitung E-Mail - Archivierung Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme bei der Nutzung der Net4You Produkte zu

Mehr

Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager?

Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager? Tutorial: Wie nutze ich den Mobile BusinessManager? Im vorliegenden Tutorial erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe des Mobile BusinessManagers über ein mobiles Endgerät, z. B. ein PDA, jederzeit auf die wichtigsten

Mehr

Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote

Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote Zweck dieser Anleitung ist es einen kleinen Überblick über die Funktion Last Minute auf Swisshotelportal zu erhalten. Für das erstellen

Mehr

Photoalben anlegen und verwalten.

Photoalben anlegen und verwalten. ClubWebMan GKMB Gallery Photoalben anlegen und verwalten. geeignet für TYPO Version.5 bis.6 Die Arbeitsschritte A. Upload der Bilder in die Dateiliste B. Bilder beschriften und sortieren B. Album im Ordner

Mehr

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress.

Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Anmeldung http://www.ihredomain.de/wp-admin Dashboard Diese Ansicht erhalten Sie nach der erfolgreichen Anmeldung bei Wordpress. Das Dashboard gibt Ihnen eine kurze Übersicht, z.b. Anzahl der Beiträge,

Mehr

Neue Steuererklärung 2013 erstellen

Neue Steuererklärung 2013 erstellen Neue Steuererklärung 2013 erstellen Bitte klicken Sie im Startmenü auf die Schaltfläche Steuererklärung 2013 NEU Anschliessend wird der folgende Dialog angezeigt. Wenn Sie die letztjährige Steuererklärung

Mehr

Mobile Banking App Bedienungsanleitung

Mobile Banking App Bedienungsanleitung Mobile Banking App Bedienungsanleitung Inhalt 1. Zugang aktivieren 1 1.1 Zugang aktivieren und Passwort definieren 1 1.2 Transaktionen zulassen 3 1.3 Mobilgerät aktivieren 3 2. Einstellungen ändern 4 2.1

Mehr

ACDSee 9 Foto-Manager

ACDSee 9 Foto-Manager Wenn mehr als eine Person Zugang zu Ihrem Computer hat, sollten Sie sich überlegen, wichtige oder vertrauliche Fotos in privaten Ordnern aufzubewahren. Diese passwortgeschützten Ordner verhindern die Einsicht

Mehr

Netzwerkeinstellungen unter Mac OS X

Netzwerkeinstellungen unter Mac OS X Netzwerkeinstellungen unter Mac OS X Dieses Dokument bezieht sich auf das D-Link Dokument Apple Kompatibilität und Problemlösungen und erklärt, wie Sie schnell und einfach ein Netzwerkprofil unter Mac

Mehr

Dokumentation PuSCH App. iphone

Dokumentation PuSCH App. iphone Dokumentation PuSCH App iphone Inhaltsverzeichnis Mit dem PuSCH App am Smartphone wird das Bestellen deutlich vereinfacht und beschleunigt! Die PuSCH App ist eine mobile Erweiterung zum Partnerportal auf

Mehr

Dokumentation PuSCH App. windows-phone

Dokumentation PuSCH App. windows-phone Dokumentation PuSCH App windows-phone Inhaltsverzeichnis Mit dem PuSCH App am Smartphone wird das Bestellen deutlich vereinfacht und beschleunigt! Die PuSCH App ist eine mobile Erweiterung zum Partnerportal

Mehr

Online-Prüfungs-ABC. ABC Vertriebsberatung GmbH Bahnhofstraße 94 69151 Neckargemünd

Online-Prüfungs-ABC. ABC Vertriebsberatung GmbH Bahnhofstraße 94 69151 Neckargemünd Online-Prüfungs-ABC ABC Vertriebsberatung GmbH Bahnhofstraße 94 69151 Neckargemünd Telefon Support: 0 62 23 / 86 55 55 Telefon Vertrieb: 0 62 23 / 86 55 00 Fax: 0 62 23 / 80 55 45 (c) 2003 ABC Vertriebsberatung

Mehr

... ... Sicherheitseinstellungen... 2 Pop-up-Fenster erlauben... 3

... ... Sicherheitseinstellungen... 2 Pop-up-Fenster erlauben... 3 Browsereinstellungen Um die Know How! Lernprogramm nutzen zu können, sind bei Bedarf unterschiedliche Einstellungen in Ihren Browsern nötig. Im Folgenden finden Sie die Beschreibung für unterschiedliche

Mehr

Einrichten eines POP-Mailkontos unter Thunderbird Mail DE:

Einrichten eines POP-Mailkontos unter Thunderbird Mail DE: Einrichten eines POP-Mailkontos unter Thunderbird Mail DE: Ein E-Mail-Konto können Sie am einfachsten über den integrierten Assistenten einrichten. Dieser führt Sie Schritt für Schritt durch alle Einstellungsmöglichkeiten

Mehr

(Eine ausführliche Beschreibung der Batch-Umbenennen-Funktion finden Sie in der Anleitung [Link zur Anleitung m4 irfanview_batch].

(Eine ausführliche Beschreibung der Batch-Umbenennen-Funktion finden Sie in der Anleitung [Link zur Anleitung m4 irfanview_batch]. Mit IrfanView eine Html-Bilderschau erstellen Diese Anleitung beschreibt, wie man mit IrfanView HTML-basierte Anleitungen oder Dokumentationen erstellt und diese mit Text versieht. Es wird davon ausgegangen,

Mehr

Installation des Zertifikats

Installation des Zertifikats Dieses Dokument beschreibt die Installation eines Zertifikats zur Nutzung des Internet Portals für Zahlungspartner, Träger und Einrichtungen im Rahmen von ISBJ KiTa. Jeder Benutzer des ISBJ Trägerportals

Mehr

3. Neuen Newsbeitrag erstellen Klicken Sie auf das Datensatzsymbol mit dem +, damit Sie einen neuen Newsbeitrag erstellen können.

3. Neuen Newsbeitrag erstellen Klicken Sie auf das Datensatzsymbol mit dem +, damit Sie einen neuen Newsbeitrag erstellen können. Tutorial Newsbeitrag erstellen Das folgende Tutorial erklärt in wenigen Schritten, wie man einen Newsbeitrag zur Homepage des TSV Tübach hinzufügt und direkt online erstellt. Inhalt 1. Login ins Admintool

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

Schritt 1 - Registrierung und Anmeldung

Schritt 1 - Registrierung und Anmeldung Schritt 1 - Registrierung und Anmeldung Anmeldung: Ihre Zugangsdaten haben Sie per EMail erhalten, bitte melden Sie sich mit diesen auf www.inthega-datenbank.de an. Bitte merken Sie sich die Zugangsdaten

Mehr

Sametime Meetings - Taskreferenz

Sametime Meetings - Taskreferenz Sametime Meetings - Taskreferenz ii Sametime Meetings - Taskreferenz Inhaltserzeichnis Sametime Meetings - Taskreferenz... 1 iii i Sametime Meetings - Taskreferenz Sametime Meetings - Taskreferenz Mit

Mehr

Loggen Sie sich in Ihrem teamspace Team ein, wechseln Sie bitte zur Verwaltung und klicken Sie dort auf den Punkt Synchronisation.

Loggen Sie sich in Ihrem teamspace Team ein, wechseln Sie bitte zur Verwaltung und klicken Sie dort auf den Punkt Synchronisation. Ihre Welt spricht teamspace! Anleitung zur Synchronisation 1. Schritt: Loggen Sie sich in Ihrem teamspace Team ein, wechseln Sie bitte zur Verwaltung und klicken Sie dort auf den Punkt Synchronisation.

Mehr

Programmliste bearbeiten

Programmliste bearbeiten Alle im folgenden Kapitel erklärten und von Ihnen durchführbaren Änderungen an den Programmund Favoritenlisten werden nur dann vom Receiver gespeichert, wenn Sie beim Verlassen des Menüs durch die -Taste

Mehr

Übersicht über Document Portal

Übersicht über Document Portal Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Übersicht über Document Portal Lexmark Document Portal ist eine Softwarelösung, mit

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 3: Textverarbeitung Dokument bearbeiten und speichern

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 3: Textverarbeitung Dokument bearbeiten und speichern Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 3: Textverarbeitung Dokument bearbeiten und speichern Dateiname: ecdl3_01_03_documentation_standard.doc Speicherdatum: 14.02.2005 ECDL 2003 Basic Modul 3 Textverarbeitung

Mehr

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG 1 1. Anmelden an der Galerie Um mit der Galerie arbeiten zu können muss man sich zuerst anmelden. Aufrufen der Galerie entweder über die Homepage (www.pixel-ag-bottwartal.de) oder über den direkten Link

Mehr

Bilder zum Upload verkleinern

Bilder zum Upload verkleinern Seite 1 von 9 Bilder zum Upload verkleinern Teil 1: Maße der Bilder verändern Um Bilder in ihren Abmessungen zu verkleinern benutze ich die Freeware Irfan View. Die Software biete zwar noch einiges mehr

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen. Notizenseiten drucken. eine Präsentation abwärtskompatibel speichern

1 Einleitung. Lernziele. Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen. Notizenseiten drucken. eine Präsentation abwärtskompatibel speichern 1 Einleitung Lernziele Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen Notizenseiten drucken eine Präsentation abwärtskompatibel speichern eine Präsentation auf CD oder USB-Stick speichern Lerndauer 4 Minuten

Mehr

Novell Client. Anleitung. zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme. Februar 2015. ZID Dezentrale Systeme

Novell Client. Anleitung. zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme. Februar 2015. ZID Dezentrale Systeme Novell Client Anleitung zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme Februar 2015 Seite 2 von 8 Mit der Einführung von Windows 7 hat sich die Novell-Anmeldung sehr stark verändert. Der Novell Client

Mehr

ERSTE SCHRITTE. info@kalmreuth.de

ERSTE SCHRITTE. info@kalmreuth.de ERSTE SCHRITTE info@kalmreuth.de ZUGRIFF AUF KMS Die Kalmreuth Mail Services können über folgende URLs aufgerufen werden: - http://mail.kalmreuth.de - http://kalmreuth.de/mail - http://kalmreuth.de/webmail

Mehr

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein?

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wenn Sie Windows 7 nutzen und Outlook mit der TelekomCloud synchronisieren möchten, laden Sie die kostenlose

Mehr

Die vorliegende Anleitung zeigt Ihnen auf, wie Sie E-Mails in Ihrem Postfach löschen oder archivieren können. hslu.ch/helpdesk

Die vorliegende Anleitung zeigt Ihnen auf, wie Sie E-Mails in Ihrem Postfach löschen oder archivieren können. hslu.ch/helpdesk IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 8. Oktober 2013 Seite 1/8 Kurzbeschrieb: Die vorliegende Anleitung

Mehr

Online-Dienste des EPA

Online-Dienste des EPA Online-Dienste des EPA MyFiles Verwaltung 1 Inhaltsverzeichnis Online-Dienste des EPA...1 1. MyFiles aktivieren...3 2. Auf MyFiles zugreifen...4 3. Was Sie in MyFiles tun können...5 4. Vertretung zurücknehmen...6

Mehr

Dokumentenverwaltung. Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH

Dokumentenverwaltung. Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH Dokumentenverwaltung Copyright 2012 cobra computer s brainware GmbH cobra Adress PLUS ist eingetragenes Warenzeichen der cobra computer s brainware GmbH. Andere Begriffe können Warenzeichen oder anderweitig

Mehr

Sage Start Einrichten des Kontenplans Anleitung. Ab Version 2015 09.10.2014

Sage Start Einrichten des Kontenplans Anleitung. Ab Version 2015 09.10.2014 Sage Start Einrichten des Kontenplans Anleitung Ab Version 2015 09.10.2014 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 1.0 Einleitung 3 2.0 Bearbeiten des Kontenplans 4 2.1 Löschen von Gruppen/Konten 4 2.2

Mehr

Dem DSB stehen folgende Basisfunktionen zur Verfügung:

Dem DSB stehen folgende Basisfunktionen zur Verfügung: DSB-Tool V 3.1.1.0 Im Idealfall finden sie das DSB-Tool unter: Startmenü\Alle Programme\Tools\DSBTool Dem DSB stehen folgende Basisfunktionen zur Verfügung: a) Klassenlaufwerk Schreibzugriff ja/nein b)

Mehr

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG tentoinfinity Apps Una Hilfe Inhalt Copyright 2013-2015 von tentoinfinity Apps. Alle Rechte vorbehalten. Inhalt der online-hilfe wurde zuletzt aktualisiert am August 6, 2015. Zusätzlicher Support Ressourcen

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Postfach aufräumen und archivieren

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Postfach aufräumen und archivieren Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Postfach aufräumen und archivieren Dateiname: ecdl_p3_04_03_documentation.doc Speicherdatum: 08.12.2004 ECDL 2003 Professional Modul 3 Kommunikation

Mehr

AdmiCash - Datenpflege

AdmiCash - Datenpflege AdmiCash - Datenpflege Grundlegende Funktionen der Datenpflege in AdmiCash Es kommt immer wieder vor, dass AdmiCash - Anwender die Ordnerstruktur der AdmiCash - Daten manuell anpassen. Da es sich um private

Mehr

Überprüfung der digital signierten E-Rechnung

Überprüfung der digital signierten E-Rechnung Überprüfung der digital signierten E-Rechnung Aufgrund des BMF-Erlasses vom Juli 2005 (BMF-010219/0183-IV/9/2005) gelten ab 01.01.2006 nur noch jene elektronischen Rechnungen als vorsteuerabzugspflichtig,

Mehr

Outlook 2010 Stellvertretung

Outlook 2010 Stellvertretung OU.008, Version 1.0 14.01.2013 Kurzanleitung Outlook 2010 Stellvertretung Sind Sie häufig unterwegs oder abwesend, dann müssen wichtige Mitteilungen und Besprechungsanfragen in Outlook nicht unbeantwortet

Mehr

FIS: Projektdaten auf den Internetseiten ausgeben

FIS: Projektdaten auf den Internetseiten ausgeben Rechenzentrum FIS: Projektdaten auf den Internetseiten ausgeben Ist ein Forschungsprojekt im Forschungsinformationssystem (FIS) erfasst und für die Veröffentlichung freigegeben, können Sie einige Daten

Mehr

Office 2007 Umsteiger Präsentationen für unterwegs vorbereiten

Office 2007 Umsteiger Präsentationen für unterwegs vorbereiten 1. Wenn Sie Ihre Präsentation fertig gestellt haben, müssen Sie sich Gedanken über den Vortrag machen: Brauchen Sie Begleitmaterial für Ihr Publikum? Welche technischen Voraussetzungen bestehen am Ort

Mehr

Konfiguration einer Sparkassen-Chipkarte in StarMoney

Konfiguration einer Sparkassen-Chipkarte in StarMoney Konfiguration einer Sparkassen-Chipkarte in StarMoney In dieser Anleitung möchten wir Ihnen die Kontoeinrichtung in StarMoney anhand einer vorliegenden Sparkassen-Chipkarte erklären. Die Screenshots in

Mehr

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen Microsoft Outlook 1 Nutzung der Groupware mit Microsoft Outlook 1.1 Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren 4 1.2 Outlook - Elemente freigeben 11 1.3 Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Mehr

Gimp Kurzanleitung. Offizielle Gimp Seite: http://www.gimp.org/

Gimp Kurzanleitung. Offizielle Gimp Seite: http://www.gimp.org/ Gimp Kurzanleitung Offizielle Gimp Seite: http://www.gimp.org/ Inhalt Seite 2 Seite 3-4 Seite 5-6 Seite 7 8 Seite 9 10 Seite 11-12 Ein Bild mit Gimp öffnen. Ein Bild mit Gimp verkleinern. Ein bearbeitetes

Mehr

Hinweise zur E-Mail-Nutzung für Studierende

Hinweise zur E-Mail-Nutzung für Studierende Hinweise zur E-Mail-Nutzung für Studierende Änderung des E-Mail-Passworts 1. Öffnen Sie die Internetseite https://studmail.uni-speyer.de/owa und melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen, das heißt Ihrer

Mehr

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein Einrichtung von orgamax-mobil Um die App orgamax Heute auf Ihrem Smartphone nutzen zu können, ist eine einmalige Einrichtung auf Ihrem orgamax Rechner (bei Einzelplatz) oder Ihrem orgamax Server (Mehrplatz)

Mehr

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E Herausgeber Referat Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat Evangelischer Oberkirchenrat

Mehr

Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup

Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup airbackup airbackup ist eine komfortable, externe Datensicherungslösung, welche verschiedene Funktionen zur Sicherung, sowie im Falle eines Datenverlustes,

Mehr