Tempest Drahtlos-Intercom

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tempest Drahtlos-Intercom"

Transkript

1 Darüber spricht man

2 Maximale Zuverlässigkeit, Funktionalität und Mobilität Tempest 2400 Drahtlos-Intercom-System bietet weltweit den größten Funktionsumfang aller vergleichbaren Systeme für Produktionsumgebungen. Das Tempest2400 Drahtlos-Intercom- System ist ein revolutionäres, vollständig digitales Drahtlos-Intercom-System mit 4 Audio-Kanälen, das gleichzeitig mit bis zu 5 drahtlosen Beltpacks pro Basisstation in Vollduplex betrieben werden kann. Mit Tempest2400 können Produktionsteams jetzt noch mehr drahtlose UHF-Mikrofone, IFBs und In-Ear-Monitore mit weniger Störungen und ohne Frequenzkonflikte einsetzen. Insgesamt können 10 Tempest2400- Basisstationen und 50 drahtlose Tempest2400-Vollduplex-Beltpacks in unmittelbarer Nähe betrieben werden, ohne dass die Systemleistung beeinträchtigt wird. Es werden also mehr Benutzer unterstützt als bei herkömmlichen UKW-Systemen unter ähnlichen Bedingungen. Das 2,4 GHz- Band ist in nahezu jedem Land für die lizenzfreie Nutzung freigegeben. Alle Tempest2400 Drahtlos- Intercom-Systeme bieten lizenzfreie Frequenznutzung an den meisten internationalen Standorten, die patentierte, digitale 2xTX-Technologie für automatischen Frequenzwechsel, Kompatibilität mit vorhandenen Intercom-Systemen, Unterstützung von Remote-Antennen, Online-Steuerung der Funktionen von Basisstation und Beltpacks, eine flexible Stromversorgung und vieles mehr. Funktionen der Basisstation: 4 Audiokanäle, bis zu 5 Vollduplex- Beltpacks, eigenes System 2xTX zur redundanten Übertragung von Sprachdaten, Koordination von Basisstationen mit Accu-Sync sowie Unterstützung von Remote-Antennen. Funktionen der Beltpacks: LCD mit Hintergrundbeleuchtung, lokale programmierbare Tasten, eindeutige GPO-Adressierung, sicherer Audiopfad für Punkt-zu-Punkt-Kommunikation sowie die Möglichkeit, zwei der vier Intercom- Kanäle gleichzeitig zu überwachen und aktiv zu nutzen und mithilfe der Kanalumschalter beliebig zwischen ihnen zu wechseln. 2

3 T-Desk Das Tempest Drahtlos-Intercom-System ist ausgestattet mit T-Desk, einer PC-basierten Anwendung zum Überwachen und Verwalten der Ausrüstung in einem Drahtlos-Netzwerk. T-Desk vereinfacht nicht nur Konfigurations- und Verwaltungsabläufe, sondern bietet dadurch optimale Flexibilität, da diese Funktionen über ein LAN (Local Area Network) von einem Remote-Standort aus aufgerufen werden können. Da für die Software keine Installation erforderlich ist, kann sie von einem Flash-Laufwerk ebenso ausgeführt werden wie von der Festplatte eines Computers. Die Optimierung mehrerer Tempest-Basisstationen und der zugewiesenen Beltpacks ist äußerst intuitiv und erschließt sich von selbst. Mit T-Desk können Benutzer wichtige Einstellungen von Basisstation oder Beltpack bequem vom Computer aus über das vorhandene Netzwerk anpassen. Tempest Technik-Menü Tempest Basisstation-Einstellungen Tempest Beltpack-Einstellungen 3

4 Tempest Drahtlos-System Vorteile Merkmale Vorteile Beschreibung Patentierte, vollständig digitale FHSS-Technologie (Frequeny Hopping Spread Spectrum) 2xTX redundante Übertragung von Sprachdaten Kristallklare und sichere Kommunikation ohne Lizenzkosten und Frequenzkoordination. Jedes Datenpaket wird zweimal übertragen, um eine störungsfreie Kommunikation zu gewährleisten. Mit dem Tempest2400 Drahtlos-Intercom-System können gleichzeitig bis zu 10 Basisstationen mit 50 Drahtlos-Beltpacks verwendet werden weitaus mehr als bei herkömmlichen UKW-Lösungen unter ähnlichen Bedingungen. Bei jedem Übertragungszyklus werden die redundanten Audiodatenpakete abwechselnd über verschiedene Antennen gesendet. Jedes Datenpaket umfasst einen kurzen Audioabschnitt und wird zweimal gesendet, und zwar jeweils über unterschiedliche Antennen und Frequenzen. Das Tempest Drahtlos- System entsorgt dann die redundanten Daten und gibt die Audiodaten am entsprechenden Standort wieder. Lizenzfreies 2,4 GHz-Band Keine Störungen durch drahtlose Produktionsmikrofone und flexible Konfigurationen für optimale Leistung bei großen Umgebungen mit vielen Basisstationen. Mit Tempest2400 können Produktionsteams im 2,4 GHz-Band jetzt noch mehr drahtlose UHF-Mikrofone, IFBs und In-Ear-Monitore mit weniger Störungen und ohne Frequenzkonflikte einsetzen. Keine Fequenzkoordination erforderlich Änderungen bei Drahtlos-Mikrofonen, IFBs und regionalen UHF-Benutzern wirken sich nicht auf Tempest aus. Keine Frequenzkoordination erforderlich. Patentierte, vollständig digitale FHSS-Technologie (Frequeny Hopping Spread Spectrum). Sie können Tempest Drahtlos-Systeme weltweit überall einsetzen. Lizenzfrei weltweit Lizenzfreie Benutzung nahezu überall. Das 2,4 GHz-Band ist in nahezu jedem Land für die lizenzfreie Nutzung freigegeben. Konfigurationen mit bis zu 50 Vollduplex- Beltpacks möglich Unterstützt Anwendungen mit großer Benutzeranzahl, einfacher Umsetzung, optimaler Audioqualität und frei von Störungen. Es können bis zu 10 Tempest2400-Basisstationen und 50 drahtlose Tempest2400-Vollduplex-Beltpacks in unmittelbarer Nähe betrieben werden, ohne dass die hervorragende Systemleistung beeinträchtigt wird. Tempest2400 Drahtlos-Intercom-System mit Clear-Com Switchboard 4

5 Spezielle Vorteile der Basisstation Merkmale Vorteile Beschreibung 4 Intercom-Kanäle pro Basisstation Beltpack-Benutzer haben jederzeit die Auswahl zwischen 4 Intercom-Kanälen/Programmen. Bis zu 5 Beltpacks können auf alle 4 Intercom-Kanäle zugreifen und 2 der 4 Kanäle auf einer einzigen Basisstation gleichzeitig wiedergeben. 5 Vollduplex- Beltpacks verfügbar pro 1HE-Basisstation 2- und 4-Draht- Intercom- Schnittstelle für jeden Kanal Bühnenansage Eindeutiger GPO-Kontaktschluss Anrufsignale an und von Drahtlos- Intercom werden unterstützt Aux-Eingang Aux-Ausgang Accu-Sync Zeitgebersystem für optimale Leistung bei Verwendung mehrerer Basisstationen Optionaler Remote- Transceiver erlaubt Antennenabstand von bis zu 450 m von der Basisstation PC-basierte LAN Thin-Client Steuerungsschnittstelle Weltweit kompatible Stromversorgung Reduzieren von Betriebskosten und Rack-Fläche. Party-Line- und Kommandoanlagen können gleichzeitig auf verschiedenen Audiokanälen einer einzigen Basisstation verlinkt werden. Jedes Beltpack kann so programmiert werden, dass das Signal eines Headsets die Lautsprecher einer PA-Anlage hinter der Bühne aktiviert und dort wiedergegeben wird. Jeder von 5 Beltpack-Benutzern kann ein eindeutiges, externes Ereignis auslösen oder zu externen Systemen verlinken, die GPO- Kontaktschlüsse verwenden. Remote-Benutzer können Standard-Anrufsignale an andere Benutzer des drahtlosen oder kabelgebundenen Kommandosystems senden oder von diesen empfangen. Lokale Programme und andere Quellen können auf einzelnen oder allen Intercom-Kanälen ausgegeben werden. Einzelne oder alle Intercom-Kanäle können problemlos für Überwachungs-, Aufnahmeoder andere Zwecke an eine externe Ausgabe weitergeleitet werden. Mehrere Basisstationen können nahezu störungsfrei in unmittelbarer Nähe betrieben werden. Basisstationen können in Lagerräumen, Ü-Wagen oder anderen vom eigentlichen Produktionsbereich entfernten Standorten platziert werden. Eine Bedienungskraft kann Status und Einstellungen abrufen und überwachen sowie Basisstation und Beltpacks über Remote-Zugriff anpassen. Tempest Drahtlos-Systeme können weltweit an nahezu jeder Stromquelle betrieben werden. Bis zu 5 drahtlose Vollduplex-Beltpacks auf einer einzigen Basisstation. Kompatibel mit 2- und 4-Draht-Intercom-Systemen von Clear-Com, RTS und Telex. Mit Tempest können außerdem zwei unterschiedliche 2-Drahtsysteme gleichzeitig eingebunden werden. Beltpacks können auf den gemeinsamen Signalausgang für Bühnenansagen an der Rückseite der Basisstation zugreifen. Jede Basisstation bietet 5 programmierbare, von Beltpacks ausgelöste Kontaktschlüsse, jeweils einen für jede Basisstation. Beltpacks können Audio- und Anrufsignale, wie Remote Talk Kill (Remote- Gespräch beenden), an Intercom-Systeme senden und von diesem empfangen. Über den Aux-Eingang können zusätzliche Audiodaten vom Signaleingang an einen oder mehrere Intercom-Audiokanäle weitergeleitet werden. Der ausgewählte Kanal und seine Verstärkung können über die Benutzerschnittstellen angepasst werden. Der Aux-Ausgang bietet einen Audio-Signalausgang. Dieser wird häufig verwendet, um einen Intercom-Kanal mitzuschneiden. Der ausgewählte Kanal und seine Verstärkung können über die Benutzerschnittstellen angepasst werden. Mehrere Basisstationen können nahezu ohne Beeinträchtigung der Systemleistung in unmittelbarer Nähe zueinander betrieben werden. Ein Sync-Mastersignal dient als Zeitgeber und sorgt so für ein synchrones Übertragungssystem mit mehreren Einheiten. Durch den Einsatz eines RJ-45-Anschlusses kann der Remote-Transceiver sich in bis zu 450 m Entfernung von der Basisstation befinden. Die Daten, darunter auch Informationen zu Stromversorgung und Steuerung, werden über CAT-5- Standardkabel von der Basisstation übertragen. Systemweite Online-Konfiguration und -Überwachung über LAN-Schnittstellen. Tempest arbeitet mit Gleich- oder Wechselstrom; Wechselstrom: VAC bei Hz, Gleichstrom: VDC. 5

6 Spezielle Vorteile der Beltpacks Merkmale Vorteile Beschreibung 5 Beltpacks können 2 der 4 Intercom- Kanäle gleichzeitig wiedergeben LCD mit Hintergrundbeleuchtung und Betriebsstatus Vibrationsalarm Punkt-zu- Punkt über die 4-Drahtschnittstelle und ein Matrix- Intercom Befehlsgesteuertes Roaming mit iselect Sprechtaste kann von der Basisstation oder dem Kabel- Intercom remote deaktiviert werden Beltpack-Benutzer können mithilfe der A/B- und C/D-Kanal-Umschalter individuelle und sichere Kombinationen aus 2 Kanälen erstellen. Benutzer haben jederzeit alle wichtigen Statusund Betriebsinformationen im Blick. Auch wenn ein Benutzer das Headset nicht trägt, kann er über einen Anruf informiert werden. Bei Verwendung einer 4-Drahtschnittstelle mit einem Matrix-Intercom-Router kann ein Beltpack- Benutzer direkten Kontakt mit einem anderen Beltpack oder einer Kabel-Intercom-Station aufnehmen. Beltpack-Benutzer können sich zwischen Deckungsbereichen frei bewegen und festlegen, mit welcher Basisstation eine Verbindung hergestellt werden soll. Ein offenes Mikrofon kann problemlos über die Drahtlos- oder Kabelgebundene Intercom deaktiviert werden. Jedes Drahtlos-Beltpack kann zwei der vier Intercom-Kanäle gleichzeitig nutzen (Sprechen und Hören). Der Pegel für die A/B- und C/D-Intercom- Kanalumschalter kann über zwei Lautstärkeregler unabhängig voneinander nach Bedarf angepasst werden. Status und Einstellungen für Beltpacks werden lokal auf dem LCD angezeigt, damit der Benutzer jederzeit über Kanal, Betriebsmodus, Akkuladezustand, Signalstärke und andere Merkmale informiert ist. Für jedes Beltpack kann zusätzlich zu den üblichen Anrufsignalen (visuell oder akustisch) der Vibrationsalarm aktiviert werden. Beltpacks können für die Verwendung eines beliebigen der vier Intercom- Kanäle programmiert werden, die wiederum so konfiguriert werden können, dass Daten über die Kabel-Matrix an eine einzelne Tischbedienstelle bzw. ein Beltpack weitergeleitet werden. Mithilfe des intuitiven LCD des Beltpacks kann ein Benutzer innerhalb weniger Sekunden zwischen Basisstationen umschalten. Jedes Drahtlos-Beltpack speichert bis zu 64 Basisstationen, mit denen es zuletzt registriert war, sodass selektives Roaming an einem weitläufigen Standort mit verschiedenen unabhängigen Tempest Drahtlos-Systemen problemlos möglich ist. Die Basisstation erkennt ein von der Matrix gesendetes Remote- Deaktivierungssignal und leitet dieses Signal an sämtliche Drahtlos-Beltpacks weiter, die diesen Kanal derzeit überwachen. Außerdem können individuelle Sprechtasten an jedem Beltpack über die Basisstation oder die PC-Schnittstelle deaktiviert werden. 6

7 Funktionen und Vorteile der Beltpacks Merkmale Vorteile Beschreibung Fortschrittliche interne Antenne Fortschrittliches, ergonomisches Design für Produktionsexperten Lithium-Polymer- Akku (im Lieferumfang) oder AA-Batterien Ladezustand Autom. Headset- Konfiguration Beltpack- Programmierschnittstelle Keine Reparaturkosten oder Ausfallzeiten aufgrund von gebrochenen Antennen. Beltpacks sind robust, leicht und unauffällig. Sie verfügen über langlebige Bedienelemente, die jeder Produktionsumgebung standhalten. Das einzigartige Design schafft Vertrauen in die langfristige Zuverlässigkeit des Tempest2400 Drahtlos-Intercom-Systems. Beltpacks sind standardmäßig mit einem wiederaufladbaren Li-Polymer-Akku ausgestattet, können aber auch mit AA-Batterien betrieben werden (Adapter nicht erforderlich), wenn ein geladener Akku nicht verfügbar ist. Benutzer und Systemtechniker können den Ladezustand des Beltpacks überwachen, um einen Geräteausfall in laufender Produktion zu vermeiden. Keine Überraschungen mehr bezüglich der Kompatibilität von Headsets. Verlinken und Programmieren von Beltpacks geht schnell und einfach. Jedes Beltpack ist mit einer internen Antenne zum Senden und Empfangen ausgestattet. Dies ist vor allem in solchen Umgebungen ideal, in denen externe Antennen leicht beschädigt werden können. Tempest2400 Beltpacks bestehen aus einem stabilen, aber leichten ABS- Mischpolymer mit einem robusten Gehäuse aus Polyurethan. Speziell entwickelt für die oftmals rauen Bedingungen in Tag-und-Nacht-Produktionen. Vor allem auf Mechanik und Elektronik wurde besonderer Wert gelegt, um Tempest Drahtlos-Beltpacks so widerstandsfähig wie möglich zu machen. Der Li-Polymer-Akku des Beltpacks wird mithilfe eines Schnellladegeräts aufgeladen, das über einen Mini-USB-Port an der Seite des Beltpack verbunden wird. Ein 5-fach-Ladegerät ist separat erhältlich. Das Beltpack kann auch mit AA- Batterien betrieben werden. Jedes Beltpack übermittelt Ladezustandsdaten des Li-Polymer-Akkus an die Basisstation. Auf dem Beltpack-LCD werden der aktuelle Ladezustand und die verbleibende Nutzungsdauer des Akkus angezeigt. Wenn der Ladezustand unter einen bestimmten Wert sinkt, können Benutzer durch entsprechende visuelle oder akustische Signale darauf aufmerksam gemacht werden. Headset-Anschlüsse unterstützen sowohl dynamische als auch Elektret- Kondensatormikrofone. Der Mikrofontyp wird automatisch erkannt, und die Einstellungen werden entsprechend vorgenommen. Beltpacks müssen mit einer Basisstation verlinkt werden. Einstellungen für die 64 zuletzt verlinkten Basisstationen werden jeweils gespeichert. Wenn ein Beltpack schon einmal für eine bestimmte Basisstation programmiert wurde, werden die individuellen Einstellungen angewendet. Wenn ein Beltpack zum ersten Mal mit einer Basisstation verlinkt wird, werden die Standardeinstellungen angewendet. Alle Einstellungen können über die verschiedenen Benutzeroberflächen angepasst werden. 7

8 Americas and Asia-Pacific 850 Marina Village Parkway, Alameda, California 94501, United States. Tel: Fax: Europe, Middle East and Africa 7400 Beach Drive, IQ Cambridge, Cambridge CB25 9TP, UK. Tel: Fax: China Rm 706, Tower B, Derun Building, YongAn Dongli A No.3, Jianwai Ave., Chaoyang District, Beijing, China Tel: 北 京 市 朝 阳 区 建 国 门 外 大 街 永 安 东 里 甲 3 号 德 润 大 厦 B 座 706 Montreal Clear-Com Research, 1440 Hocquart Street, Suite 221, Quebec J3V 6E1, Canada. Tel: Fax: , Vitec Group Communications. All rights reserved. Clear-Com is registered trade mark of The Vitec Group Communications LLC and Tempest is registered trade mark of CoachComm, LLC. Stand: Juni 2009

IP-basierte DECT Business-Lösungen. Leistungsstarke Kommunikation. Erstklassige Qualität.

IP-basierte DECT Business-Lösungen. Leistungsstarke Kommunikation. Erstklassige Qualität. IP-basierte DECT Business-Lösungen Leistungsstarke Kommunikation. Erstklassige Qualität. Die hochwertigen Kommunikationslösungen von Panasonic für Ihre Anforderungen Panasonic ist die weltweite Nr. 1 im

Mehr

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Multilink-Headsets B-Speech SORA. Das Headset erlaubt Ihnen, drahtlos über Ihr Mobiltelefon zu kommunizieren. Es verwendet BT Version 2.1 und Multilink- Technologie

Mehr

Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option)

Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option) Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option) ab Firmware-Version 4.24.10.1 Allgemeines Das FAT2002 stellt eine Übermittlung von Meldungen per SMS bereit. Die Meldungen aus der BMZ werden im FAT gemäß

Mehr

McAfee Email Gateway Blade Server

McAfee Email Gateway Blade Server Schnellstart Handbuch Revision B McAfee Email Gateway Blade Server Version 7.x In diesem Schnellstart Handbuch erhalten Sie einen allgemeinen Überblick über die Einrichtung des McAfee Email Gateway Blade

Mehr

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch Doro Secure 580 Benutzerhandbuch Deutsch 3 2 1 4 5 6 7 8 9 14 13 12 11 10 15 16 Hinweis! Alle Abbildungen dienen lediglich zu anschaulichen Zwecken und geben das Aussehen des Geräts möglicherweise nicht

Mehr

Bedienungsanleitung WM-BT14. Bluetooth V2.0 Music Multi-Receiver

Bedienungsanleitung WM-BT14. Bluetooth V2.0 Music Multi-Receiver Bedienungsanleitung WM-BT14 Bluetooth V2.0 Music Multi-Receiver 1 Lieferumfang Bluetooth Music Multi-Receiver Adapterkabel 3,5mm Klinke/Klinke KFZ USB Adapter USB -> Micro USB Ladekabel Bedienungsanleitung

Mehr

IP Hybrid Telekommunikationssystem KX-TDA15. Wenn die Leistung zählt nicht die Größe. Zukunftsorientierte Kommunikation mit IP-Technologie

IP Hybrid Telekommunikationssystem KX-TDA15. Wenn die Leistung zählt nicht die Größe. Zukunftsorientierte Kommunikation mit IP-Technologie IP Hybrid Telekommunikationssystem KXTDA15 Wenn die Leistung zählt nicht die Größe. Zukunftsorientierte Kommunikation mit IPTechnologie Wer viel leistet, braucht viel Leistung. Sowohl Unternehmen als auch

Mehr

Deutsche Version. Einführung. Installation unter Windows XP und Vista. LW056V2 Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 54 Mbit/s

Deutsche Version. Einführung. Installation unter Windows XP und Vista. LW056V2 Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 54 Mbit/s LW056V2 Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 54 Mbit/s Einführung Setzen Sie den Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 54 Mbit/s keinen zu hohen Temperaturen aus. Stellen Sie das Gerät nicht in direktes Sonnenlicht

Mehr

USB-Parametriersoftware 1 7831/00 Installation Bedienung

USB-Parametriersoftware 1 7831/00 Installation Bedienung USB-Parametriersoftware 1 7831/00 Installation Bedienung Ausgabe 2/2007 Identnummer 400 232 795 1 Lieferumfang / Inhalt 1. CD-ROM 2. USB-Anschlußkabel 2 Einleitung Die USB-Parametriersoftware ermöglicht

Mehr

3M Peltor Workstyle Lösungen

3M Peltor Workstyle Lösungen Workstyle Lösungen Mit Produkten aus der Serie Peltor Workstyle schützen Sie Ihr Gehör effektiv, können aber gleichzeitig bei der Arbeit Radio hören. Einige Modelle lassen sich auch mit einem Telefon oder

Mehr

Brondi. Bedienungsanleitung

Brondi. Bedienungsanleitung BM-10 Brondi BABY-MONITOR Bedienungsanleitung EIGENSCHAFTEN - mehr als 300 Kanal-Kombinationen (8 Kanäle und 38 Unterkanäle) um Störungen mit anderen Geräten zu vermeiden. - Reichweite bis zu 3 Kilometer

Mehr

Fact Sheet Hörgeräte: Technik und Trends

Fact Sheet Hörgeräte: Technik und Trends Fact Sheet Hörgeräte: Technik und Trends Moderne Hörgeräte sind High-Tech-Produkte, die mit leistungsfähigen digitalen Klangprozessoren ausgestattet sind. Diese verarbeiten Töne und Klänge, die über die

Mehr

Einfach zu installierende Kabellos-Technologie STARTER-PACK HOME VIEW GEBRAUCHSANLEITUNG. www.my-serenity.ch

Einfach zu installierende Kabellos-Technologie STARTER-PACK HOME VIEW GEBRAUCHSANLEITUNG. www.my-serenity.ch Einfach zu installierende Kabellos-Technologie STARTER-PACK HOME VIEW GEBRAUCHSANLEITUNG www.my-serenity.ch Kennenlernen Ihres Systems Diese HD IP Tag-/Nacht-Kamera mit Bewegungssensor überwacht Ihr Haus

Mehr

damit nicht genug: Steuern Sie Ihre Musiksammlung bequem über die Voombox Travel. So kann das Smartphone in der Tasche bleiben.

damit nicht genug: Steuern Sie Ihre Musiksammlung bequem über die Voombox Travel. So kann das Smartphone in der Tasche bleiben. Voombox-Travel ist ein portabler Bluetooth- Outdoor Lautsprecher. Die Voombox Travel vereint starke Soundleistung und kabellose Funktionen in einem portablen, robusten Design. Durch ihr wasserfestes Gehäuse,

Mehr

1 Registrieren Sie sich als Benutzer auf dem Televes. 2 Sobald ein Konto erstellt ist, können Sie auf das Portal

1 Registrieren Sie sich als Benutzer auf dem Televes. 2 Sobald ein Konto erstellt ist, können Sie auf das Portal UCDC (2168) Die Software ermöglicht eine Fern- oder lokale Wartung von einer TOX Kopfstelle, mit einem Controller CDC-IP/HE oder CDC-IP/GSM Passend zu T0X und TO5 Kopfstellen (UNI2000). Einstellung, Wartung,

Mehr

Avaya 3725 DECT- Telefon Kurzanleitung

Avaya 3725 DECT- Telefon Kurzanleitung Avaya 3725 DECT- Telefon Kurzanleitung Lautstärketasten Anzeige Ton-aus-Taste Softkeys Bestätigungstaste Annehmen-Taste Fünffach- Navigationstaste Sprach-Mail Multifunktionstaste LED Tastensperre und Leertaste

Mehr

USB Kabel KVM Switch 2-Port + Audio

USB Kabel KVM Switch 2-Port + Audio Handbuch USB Kabel KVM Switch 2-Port + Audio deutsch Handbuch_Seite 2 Inhalt 1. Einleitung 3 1.1 Eigenschaften 3 1.2 Gehäuseerklärung 4 1.3 Verpackungsinhalt 4 2. Spezifikationen 5 3. Installation 6 3.1

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

StegoS drahtloses grenzflächenmikrofon

StegoS drahtloses grenzflächenmikrofon StegoS drahtloses grenzflächenmikrofon StegoS drahtloses grenzflächenmikrofon drahtlos flexibel Stellen Sie die Mikrofone einfach auf den Tisch ohne störende Kabel. Die übertragung erfolgt im weltweit

Mehr

Lösungen für die Übertragung von IP-Videosignalen über Koax sowie Ethernetübertragung über große Entfernungen

Lösungen für die Übertragung von IP-Videosignalen über Koax sowie Ethernetübertragung über große Entfernungen Lösungen für die Übertragung von IP-Videosignalen über Koax sowie Ethernetübertragung über große Entfernungen ÜBER VERACITY Firmengründung 2005 Hauptgeschäftsstelle in Prestwick, Schottland (UK); Niederlassungen

Mehr

Bedienungsanleitung Pro-Ject USB Box

Bedienungsanleitung Pro-Ject USB Box Bedienungsanleitung Pro-Ject USB Box Wir bedanken uns für den Kauf der USB Box von Pro-Ject Audio Systems. Mit dieser einzigartigen externen Sound-Karte verwandeln Sie Ihren Computer in einen audiophilen

Mehr

Höhere Netzwerkgeschwindigkeit

Höhere Netzwerkgeschwindigkeit PCI Express 10 Gigabit Ethernet LWL-Netzwerkkarte mit offenem SFP+ - PCIe x4 10Gb NIC SFP+ Adapter StarTech ID: PEX10000SFP Die 10-Gigabit-Faseroptik-Netzwerkkarte PEX10000SFP ist eine kostengünstige Lösung

Mehr

Druck- und Durchflussdatenlogger mit GPRS

Druck- und Durchflussdatenlogger mit GPRS - und Durchflussdatenlogger mit GPRS Sebalog Dx Netzwerküberwachung per GSM/GPRS Kabellose Kommunikation Automatische Daten- und Alarmübertragung 5 Jahre autonomer Betrieb stoßerkennung Fernkonfiguration

Mehr

Haus und Gebäude Automatisierung PRODUKTÜBERSICHT

Haus und Gebäude Automatisierung PRODUKTÜBERSICHT Haus und Gebäude Automatisierung PRODUKTÜBERSICHT Iddero entwickelt und vermarktet Produkte für die Haus und Gebäude Automatisierung auf dem KNX Standard basierend Der internationale KNX Standard, von

Mehr

EzUHF JR Modul Handbuch Ergänzung

EzUHF JR Modul Handbuch Ergänzung EzUHF JR Modul Handbuch Ergänzung Jänner 2014 1 Einleitung Glückwunsch zum Kauf Ihres EzUHF 'JR' Sender-Modules. Dieses Handbuch ist eine Ergänzung zu EzUHF Steuerung, Übersicht & Betrieb welches von der

Mehr

Business Communications Manager Symbol NetVision QPC Funktionskarte für das IP-Telefon

Business Communications Manager Symbol NetVision QPC Funktionskarte für das IP-Telefon Business Communications Manager Symbol NetVision QPC Funktionskarte für das IP-Telefon 2002 Nortel Networks P0993306 Marken NORTEL NETWORKS und Business Communications Manager sind Marken von Nortel Networks.

Mehr

Calisto P240. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG

Calisto P240. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Calisto P240 USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines Plantronics-Produkts entschieden haben. Dieses Benutzerhandbuch enthält Anweisungen zur Installation

Mehr

der neue Standard für Leistung, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit

der neue Standard für Leistung, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit der neue Standard für Leistung, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit Vor den Kulissen... Für das Auge sichtbar sind nur unsere an der Wand montierten Bedienelemente der MRC-Serie. Benutzerfreundliche,

Mehr

Grundlagen von Drahtlosnetzwerkenp

Grundlagen von Drahtlosnetzwerkenp Grundlagen von Drahtlosnetzwerkenp Diese Broschüre enthält Informationen zum Konfigurieren einer Drahtlosverbindung zwischen dem Drucker und den Computern. Informationen zu anderen Netzwerkverbindungen,

Mehr

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch Doro Secure 580 Benutzerhandbuch Deutsch 3 2 1 4 5 6 7 8 9 14 13 12 11 10 15 16 Hinweis! Alle Abbildungen dienen lediglich zu anschaulichen Zwecken und geben das Aussehen des Geräts möglicherweise nicht

Mehr

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich.

Einfach A1. Anleitung A1 TV aufnehmen. A1.net. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Anleitung A1 TV aufnehmen A1.net Einfach A1. Bitte beachten Sie: Aufnahmen sind nur mit dem A1 Mediabox Recorder möglich. Stand: November 2012 Der A1 Mediabox Recorder bietet Ihnen mehr Möglichkeiten.

Mehr

MH - Gesellschaft für Hardware/Software mbh

MH - Gesellschaft für Hardware/Software mbh E.d.a.s.VX Mobiles Messwerterfassungssystem Das E.d.a.s.VX System ist für mobile Einsätze am 12 Volt DC Bordnetz designed. Es ist in der Lage Messungen mit einer Summenabtastrate von bis zu 3 000 000 Messwerten

Mehr

JABRA PRO 935. Benutzerhandbuch. jabra.com/pro935

JABRA PRO 935. Benutzerhandbuch. jabra.com/pro935 JABRA PRO 935 Benutzerhandbuch jabra.com/pro935 2014 GN Netcom A/S. Alle Rechte vorbehalten. Jabra ist eine eingetragene Handelsmarke von GN Netcom A/S. Alle anderen hier genannten Handelsmarken sind Eigentum

Mehr

Das Leben von beiden Seiten hören

Das Leben von beiden Seiten hören Das Leben von beiden Seiten hören Das Leben sollte nicht einseitig sein Ein einseitiger an Taubheit grenzender Hörverlust führt zu Einschränkungen, die Sie daran hindern das Leben in vollen Zügen genießen

Mehr

Bedienung und Programmierung. Swiss Dart Machine

Bedienung und Programmierung. Swiss Dart Machine Swiss Dart Machine SDM Mk1 Münzteil Bedienung und Programmierung Deutsch Swiss Dart Machine Diese Anleitung ist wichtig für die korrekte Bedienung der Swiss Dart Machine in Verbindung mit dem Münzteil.

Mehr

You re WSM. in Control. Wireless Systems Manager

You re WSM. in Control. Wireless Systems Manager You re in Control Wireless Systems Manager WSM Die absolute Kontrolle über Ihre drahtlose Tonübertragung. Jederzeit. Überall. Die neue Dimension des Real-Time Monitoring: Der Wireless Systems Manager (WSM)

Mehr

Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG

Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG Inhalt Willkommen... 2 ÜBERSICHT... 3 VERBINDEN.... 5 Benutzung des.... 8 SUPPORT.... 11 Technische Daten... 12 1 Willkommen Vielen Dank für Ihren Kauf des. Wir hoffen,

Mehr

Endpoint Web Control Übersichtsanleitung

Endpoint Web Control Übersichtsanleitung Endpoint Web Control Übersichtsanleitung Sophos Web Appliance Sophos UTM (Version 9.2 oder höher) Sophos Enterprise Console Sophos Endpoint Security and Control Stand: Dezember 2013 Inhalt 1 Endpoint Web

Mehr

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera Benutzerhandbuch Abschnitt Objektivoptimierung Teilenr. 4J1534_de Inhaltsverzeichnis Objektivoptimierung Überblick...5-31 Auswählen des Verfahrens zur Objektivoptimierung...5-32

Mehr

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com ODD-TV²... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.7.6 - /05/2010 Handbuch ODD-TV

Mehr

SURFLINK. Smartphone- & HörSystem-Zubehör

SURFLINK. Smartphone- & HörSystem-Zubehör SURFLINK Smartphone- & HörSystem-Zubehör Surflink Mobile 2 der Alleskönner Komfortable Konnektivität Smartphone Laute Umgebungen Vorträge Zusammen mit SurfLink-kompatiblen, drahtlosen HörSystemen bietet

Mehr

QUADRA 2-DRAHT-KIT LEISTUNGSSTARK UND LEICHT ZU INSTALLIEREN. Passion.Technology.Design.

QUADRA 2-DRAHT-KIT LEISTUNGSSTARK UND LEICHT ZU INSTALLIEREN. Passion.Technology.Design. QUADRA 2-DRAHT-KIT LEISTUNGSSTARK UND LEICHT ZU INSTALLIEREN. Passion.Technology.Design. "Architektur beginnt dort, wo Ingenieurswesen endet". Walter Gropius, 1923. Quadra Kit: Design und Zauber des Wesentlichen.

Mehr

Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen. Wir empfehlen ein Update auf diese Version!

Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen. Wir empfehlen ein Update auf diese Version! 12.2014 Datum: 10.12.2014 Info-Nummer: SVS-2014-97-018 Verfasser: M. Lücke Thema: Neue Firmware für DW DECT-Headsets (V.131) Beschreibung Für die DECT-Headsets ist ein neues Firmware-Release erschienen.

Mehr

Softwaretelefon mit Head-/Handset und CTI

Softwaretelefon mit Head-/Handset und CTI Digital Works GmbH Luzernerstrasse 44 CH-6353 Weggis (LU) Tel. +41 (0)41 390 3747 Fax +41 (0)41 390 3745 info@digitalworks.ch www.digitalworks.ch Softwaretelefon mit Head-/Handset und CTI CYTEL.iBX Office

Mehr

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung 3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung HUAWEI TECHNOLOGIES CO., LTD. 1 1 Lernen Sie den 3WebCube kennen Die Abbildungen in dieser Anleitung dienen nur zur Bezugnahme. Spezielle Modelle können geringfügig

Mehr

Zweiwege Kommunikationsmöglichkeiten. mit einem Computer

Zweiwege Kommunikationsmöglichkeiten. mit einem Computer ELOTRONIC Digitaler Drehmomentschlüssel 2420-EDS BEDIENUNGSANLEITUNG Bitte vor Gebrauch die komplette Bedienungsanleitung und Sicherheitshinweise lesen! ELORA Werkzeugfabrik GmbH Am Blaffertsberg 33 D-42899

Mehr

ISA Server 2004 Site to Site VPN mit L2TP/IPSEC - Von Marc Grote

ISA Server 2004 Site to Site VPN mit L2TP/IPSEC - Von Marc Grote ISA Server 2004 Site to Site VPN mit L2TP/IPSEC - Von Marc Grote Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:? Microsoft ISA Server 2004 Einleitung Dieser Artikel beschreibt die Einrichtung eines

Mehr

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG TM Calisto P240-M USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines Plantronics-Produkts entschieden haben. Dieses Benutzerhandbuch enthält Anweisungen zur Installation

Mehr

Minisat. Eine neue Art der Bewässerung

Minisat. Eine neue Art der Bewässerung Minisat Eine neue Art der Bewässerung Können Sie sich vorstellen, über ein einheitliches Bewässerungssystem zu verfügen, das sich modernster Kommunikationssysteme wie Internet, Mobiltelefon und Funk bedient?

Mehr

Produktfamilie. Thin Clients und Software für Server-based Computing. LinThin UltraLight. LinThin Light. LinThin WEB (TE) LinThin Premium (TE)

Produktfamilie. Thin Clients und Software für Server-based Computing. LinThin UltraLight. LinThin Light. LinThin WEB (TE) LinThin Premium (TE) Thin Clients und für Server-based Computing Produktfamilie LinThin UltraLight LinThin Light LinThin WEB (TE) LinThin Premium (TE) LinThin TFTPlus (TE) LinAdmin Optionen und Zubehör LinThin UltraLight -

Mehr

Druckerverwaltungssoftware MarkVision

Druckerverwaltungssoftware MarkVision Druckerverwaltungssoftware MarkVision Die im Lieferumfang Ihres Druckers enthaltene CD Treiber, MarkVision und Dienstprogramme umfaßt MarkVision für Windows 95/98/2000, Windows NT 4.0 und Macintosh. Die

Mehr

Anleitung. Dateiensynchronisation zwischen zwei. PC s bzw. NMS-Instanzen

Anleitung. Dateiensynchronisation zwischen zwei. PC s bzw. NMS-Instanzen Anleitung Dateiensynchronisation zwischen zwei Version 1.0 vom 25. März 2010 Änderungen vorbehalten 1/21 Inhaltsverzeichnis 1 Überblick... 3 2 Synchronisationswerkzeug... 4 2.1 Beschreibung... 4 2.2 Quelle...

Mehr

Jabra Speak 410. Benutzerhandbuch. www.jabra.com

Jabra Speak 410. Benutzerhandbuch. www.jabra.com Jabra Speak 410 Benutzerhandbuch InhaltsverzeIchnIs Vielen Dank...3 Produktübersicht...3 ÜBERSICHT...4 Installation und Konfiguration...4 Tägliche Verwendung...5 Weitere Hilfe...6 2 Vielen Dank Vielen

Mehr

Blackwire C420 BENUTZERHANDBUCH

Blackwire C420 BENUTZERHANDBUCH Blackwire C420 BENUTZERHANDBUCH Willkommen Paketinhalt Willkommen bei der Headset-Produktfamilie von Plantronics. Plantronics bietet eine umfassende Produktpalette: von unternehmenswichtigen und geschäftskritischen

Mehr

JABRA Stealth. Bedienungsanleitung. jabra.com/stealth

JABRA Stealth. Bedienungsanleitung. jabra.com/stealth JABRA Stealth Bedienungsanleitung jabra.com/stealth 2014 GN Netcom A/S. Alle Rechte vorbehalten. Jabra ist ein eingetragenes Markenzeichen von GN Netcom A/S. Alle anderen hier enthaltenen Markenzeichen

Mehr

Honeywell Security Group. Katalogauszug 2014. NetAXS-123

Honeywell Security Group. Katalogauszug 2014. NetAXS-123 Honeywell Security Group Katalogauszug 2014 Stand-alone, modulares ZK-System, über Web-Browser programmierbar ist eine kompakte Stand-alone ZK Lösung, die ohne Software einfach über Web programmierbar

Mehr

Plantronics DA80 Audioprozessor. Bedienungsanleitung

Plantronics DA80 Audioprozessor. Bedienungsanleitung Plantronics DA80 Audioprozessor Bedienungsanleitung Inhalt Willkommen 3 Lautstärke 4 Plantronics Spokes Software 5 Installieren von Plantronics Hub 5 Starten des Hub 5 Schaltflächen im Hub 5 Verwenden

Mehr

PSM 900 In-Ear Personal Monitoring System SO KLINGT ZUVERLÄSSIGKEIT.

PSM 900 In-Ear Personal Monitoring System SO KLINGT ZUVERLÄSSIGKEIT. PSM 900 In-Ear Personal Monitoring System SO KLINGT ZUVERLÄSSIGKEIT. PSM 900 In-Ear Personal Monitoring System Das neue PSM 900 ist zuverlässiger und ermöglicht ein schnelleres Setup als die meisten anderen

Mehr

Produktinformation. Leicht, ergonomisch. und extrem robust

Produktinformation. Leicht, ergonomisch. und extrem robust Neue MDE-Hardware: Leicht, ergonomisch und extrem robust Etwa 200 Stunden Betriebsdauer mit Standardbatterien, 215 Gramm leicht, 2 Meter Sturzschutz und mit IP67 absolut unempfindlich gegen Wasser und

Mehr

Besser hören, mehr vom Leben

Besser hören, mehr vom Leben Besser hören, mehr vom Leben Besprechungen Mobiltelefon Fernsehen Laute Umgebungen Musik Vorlesungen Ein Gerät für alles SurfLink Mobile ein Kommunikations - system, das so einzigartig und vielseitig

Mehr

Deutsche Version. Einleitung. Packungsinhalt. Spezifikationen. HM301 Sweex Speaker Control Neckband Headset

Deutsche Version. Einleitung. Packungsinhalt. Spezifikationen. HM301 Sweex Speaker Control Neckband Headset HM301 Sweex Speaker Control Neckband Headset Einleitung Zuerst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für das Sweex Speaker Control Neckband Headset entschieden haben. Mit diesem Headset macht Musik hören,

Mehr

CSL Powerline. Handbuch

CSL Powerline. Handbuch CSL Powerline Handbuch Inhaltsverzeichnis Lieferumfang... 3 Sicherheitshinweise... 4 CE-Erklärung... 4 Übersicht... 5 Anzeigen... 6 Powerline-Netzwerk einrichten... 8 Powerline-Netzwerk verschlüsseln...

Mehr

Innovation für die System Integration

Innovation für die System Integration Innovation für die System Integration PERFORMANCE MADE SMARTER PR Backplane Eine anwenderfreundliche und zuverlässige Montagelösung zwischen dem PLS/SPS/Sicherheitssystem und Trennern/Ex Schnittstellen

Mehr

Laden Sie das Benutzerhandbuch unter gopro.com/support herunter QUICK START GUIDE

Laden Sie das Benutzerhandbuch unter gopro.com/support herunter QUICK START GUIDE Laden Sie das Benutzerhandbuch unter gopro.com/support herunter QUICK START GUIDE / Hallo Wenn Sie Ihre GoPro als teil Ihres aktiven Lebensstils verwenden, denken Sie immer an Ihre Umgebung, um zu verhindern,

Mehr

Nutzung von GiS BasePac 8 im Netzwerk

Nutzung von GiS BasePac 8 im Netzwerk Allgemeines Grundsätzlich kann das GiS BasePac Programm in allen Netzwerken eingesetzt werden, die Verbindungen als Laufwerk zu lassen (alle WINDOWS Versionen). Die GiS Software unterstützt nur den Zugriff

Mehr

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005 Bedienungsanleitung RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM Version 1.2 Stand 04.12.2005 RK-Tec Rauchklappen-Steuerungssysteme GmbH&Co.KG Telefon +49 (0) 221-978 21 21 E-Mail: info@rk-tec.com Sitz Köln, HRA

Mehr

Schnellstart. MX510 mit public.ip via OpenVPN

Schnellstart. MX510 mit public.ip via OpenVPN Schnellstart MX510 mit public.ip via OpenVPN Diese Schnellstartanleitung beschreibt die Einrichtung des MX510 bei Verwendung Ihrer eigenen SIM-Karte und der mdex Dienstleistung public.ip zum Fernzugriff.

Mehr

Deutsche Version. Installation unter Windows XP und Vista. LW311 Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 300 Mbps

Deutsche Version. Installation unter Windows XP und Vista. LW311 Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 300 Mbps LW311 Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 300 Mbps Setzen Sie den Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 300 Mbps keinen zu hohen Temperaturen aus. Stellen Sie das Gerät nicht in direktes Sonnenlicht oder in

Mehr

ProCall 5 Enterprise. Konfigurationsanleitung. Integration SPEXBOX in ProCall Enterprise

ProCall 5 Enterprise. Konfigurationsanleitung. Integration SPEXBOX in ProCall Enterprise ProCall 5 Enterprise Konfigurationsanleitung Integration SPEXBOX in ProCall Enterprise Rechtliche Hinweise / Impressum Die Angaben in diesem Dokument entsprechen dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung.

Mehr

Wireless Mobile Classroom

Wireless Mobile Classroom Wireless Mobile Classroom +hp Bestnoten für den WMC: Komplett ausgestattetes System An jedem Ort sofort einsetzbar Notebooks, Drucker, Beamer etc. für den Unterricht einsatzbereit Zentrale Stromversorgung

Mehr

Personenaufrufsystem EWQ-E EWQ-8L

Personenaufrufsystem EWQ-E EWQ-8L Personenaufrufsystem EWQ-E EWQ-8L Das Personenaufrufsystem EWQ wird in Finnland entwickelt und hergestellt. Das EWQ ist voll und ganz kabellos. Einzig die Displays und das Modell L benötigen einen Stromanschluss.

Mehr

Kurzanleitung für die Nucleus CR230 Fernbedienung. Erste Schritte Kurzanleitung

Kurzanleitung für die Nucleus CR230 Fernbedienung. Erste Schritte Kurzanleitung Kurzanleitung für die Nucleus CR230 Fernbedienung Erste Schritte Kurzanleitung Über das Gerät Die Cochlear Nucleus CR230 Fernbedienung dient zur Einstellung und Kontrolle von Funktionen Ihres Cochlear

Mehr

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD)

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD) ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD) Die Einrichtung gilt für alle Wireless Transmitter und entsprechende Kameras. Die Installation umfasst folgende Schritte: - Netzwerkeinstellungen

Mehr

AirTunes Streaming von Musik

AirTunes Streaming von Musik AirTunes Streaming von Musik Die von itunes verwaltete Musik über am Rechner angeschlossene Lautsprecher auszugeben war der seit der ersten Version der Jukebox- Software übliche Weg, um seine Lieblingssongs

Mehr

Kompatibilität Microsoft Lync. Sennheiser-Lösungen im Überblick

Kompatibilität Microsoft Lync. Sennheiser-Lösungen im Überblick Kompatibilität Microsoft Lync Sennheiser-Lösungen im Überblick Sennheiser Communications in Kürze + = Sennheiser Communications A/S ist ein Joint Venture zwischen dem erfolgreichen Elektroakustik- Spezialisten

Mehr

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface easyident Türöffner mit integriertem USB Interface Art. Nr. FS-0007-B Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner

Mehr

Vorbereitungen NSZ-GS7. Network Media Player. Bildschirme, Bedienung und technische Daten können ohne Ankündigung geändert werden.

Vorbereitungen NSZ-GS7. Network Media Player. Bildschirme, Bedienung und technische Daten können ohne Ankündigung geändert werden. Vorbereitungen DE Network Media Player NSZ-GS7 Bildschirme, Bedienung und technische Daten können ohne Ankündigung geändert werden. Vorbereitungen: EIN/BEREITSCHAFT Dient zum Ein- oder Ausschalten des

Mehr

TOUCHPANEL DESIGNER HANDBUCH

TOUCHPANEL DESIGNER HANDBUCH www.osram.de/lms TOUCHPANEL DESIGNER HANDBUCH Touchpanel Designer ist eine intuitive grafische Benutzeroberfläche, mit der Bildschirme für das DALI PROFESSIONAL Touchpanel zur Steuerung der Beleuchtung

Mehr

Netzwerk und OneDrive nutzen. Das Kapitel im Überblick

Netzwerk und OneDrive nutzen. Das Kapitel im Überblick Das Kapitel im Überblick WLAN-Router konfigurieren Eine WLAN-Verbindung herstellen Internetverbindung per Modem Dateien auf OneDrive speichern Dateien auf OneDrive freigeben Mit OneDrive Office-Produkte

Mehr

Easi-Speak Bedienungsanleitung

Easi-Speak Bedienungsanleitung Bitte bewahren Sie diese Anleitung zum späteren Nachschlagen auf. Das Easi-Speak enthält eine nicht austauschbare aufladbare Batterie. Nicht versuchen, die Batterie zu entfernen. Das Easi-Speak darf nicht

Mehr

Logitech Webcam C930e Setup Guide. Logitech for Business

Logitech Webcam C930e Setup Guide. Logitech for Business Logitech Webcam C930e Setup Guide Logitech for Business Logitech Webcam C930e Contents Deutsch................. 8 www.logitech.com/support...........................83 2 Logitech Webcam C930e Vielen Dank,

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Touchtone User Interface (TUI)

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Touchtone User Interface (TUI) OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Kurzanleitung R6.x Hauptmenü Wählen Sie die Zugangsnummer. Sobald eine Verbindung hergestellt ist, leitet Sie die Touchtone-Oberfläche durch die Abfrage und

Mehr

tracknotelite Bedienungsanleitung Wir machen Ideen zu Software.

tracknotelite Bedienungsanleitung Wir machen Ideen zu Software. tracknotelite Bedienungsanleitung Wir machen Ideen zu Software. Dankeschön! Vielen Dank für Ihr Interesse an tracknotelite, der zuverlässigen Alarm-App zur Sicherung von Booten, Autos oder Motorrädern!

Mehr

DIE GRUNDLAGEN DER FERNÜBERWACHUNG

DIE GRUNDLAGEN DER FERNÜBERWACHUNG DIE GRUNDLAGEN DER FERNÜBERWACHUNG Verbraucherleitfaden Version 1.0 Deutsch Einleitung Derzeit sind am Markt zahlreiche Videoüberwachungssysteme erhältlich, die einen digitalen Zugriff über Netzwerkverbindungen

Mehr

Adobe Connect das virtuelle Klassenzimmer

Adobe Connect das virtuelle Klassenzimmer Neuburg, 10.06.2015 Adobe Connect das virtuelle Klassenzimmer Inhalt 1. Hardware... 2 1.1 Headset... 2 1.2 Bildschirme... 2 2. Adobe Connect... 2 2.1 Pods... 2 2.2 Statusoptionen... 2 2.3 Chat... 3 2.4

Mehr

Bedienungsanleitung Version 1.0

Bedienungsanleitung Version 1.0 Botex DMX Operator (DC-1216) Bedienungsanleitung Version 1.0 - Inhalt - 1 KENNZEICHEN UND MERKMALE...4 2 TECHNISCHE ANGABEN...4 3 BEDIENUNG...4 3.1 ALLGEMEINES:...4 3.2 BEDIENUNG UND FUNKTIONEN...5 4 SZENEN

Mehr

Anleitung zum Umgang:

Anleitung zum Umgang: Hier finden Sie ein von mir empfohlenes Programm. Es heisst: ShadowProtect Desktop Sie finden hierzu nähere Information im Internet unter: http://www.storagecraft.eu/eu/backup-recovery/products/shadowprotect-desktop.html

Mehr

Touchsteuerung 335 und 335/1

Touchsteuerung 335 und 335/1 Touchsteuerung 335 und 335/1 Firmware 3.0 Die Touchsteuerung verfügt über einen Touchscreen mit welchen sich, in erster Linie, die Funktionen der ELA Anlage visualisieren und einstellen lassen. Die Oberflächengestaltung

Mehr

DT4xx Cordless Phones. DT-Portables - damit Sie alles im Griff haben

DT4xx Cordless Phones. DT-Portables - damit Sie alles im Griff haben DT4xx Cordless Phones DT-Portables - damit Sie alles im Griff haben Die Portables DT4xx von Ericsson Die schnurlose Kommunikation ist aus der modernen Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Ob nur die wichtigsten

Mehr

Bedienungsanleitung. Web www.retevis.com E-mail:kam@retevis.com HONGKONG RETEVIS TRADE CO.,LIMITED RT-388(DE)

Bedienungsanleitung. Web www.retevis.com E-mail:kam@retevis.com HONGKONG RETEVIS TRADE CO.,LIMITED RT-388(DE) Bedienungsanleitung Web www.retevis.com E-mail:kam@retevis.com HONGKONG RETEVIS TRADE CO.,LIMITED RT-388(DE) Bild 01 RETEVIS 01 Bild 02 RETEVIS 02 Gebrauchsanweisiung zur Verwendung Dieses Set beinhaltet

Mehr

epowerswitch 4 Produktdatenblatt

epowerswitch 4 Produktdatenblatt Produktdatenblatt Der ist eine Steckdosenleiste für professionelle Ansprüche. Die 4 länderspezifischen Steckdosen lassen sich über den integrierten Webserver komfortabel schalten und verwalten. Zahlreiche

Mehr

DATA BECKERs Praxishandbuch zu SUSE Linux 10

DATA BECKERs Praxishandbuch zu SUSE Linux 10 DATA BECKERs Praxishandbuch zu SUSE Linux 10 Daniel Koch DATA BECKER Hardware vor dem Kauf prüfen 4. So läuft jede Hardware Längst wird Linux von vielen Hardwareherstellern unterstützt. Ganz reibungslos

Mehr

MSW-4/2 MKII QUAD VOCAL SYSTEM DRAHTLOSES VOCAL SYSTEM MIT 4 HANDSENDERN/ EMPFÄNGERN UND LCD DISPLAY

MSW-4/2 MKII QUAD VOCAL SYSTEM DRAHTLOSES VOCAL SYSTEM MIT 4 HANDSENDERN/ EMPFÄNGERN UND LCD DISPLAY MSW-4/2 MKII QUAD VOCAL SYSTEM DRAHTLOSES VOCAL SYSTEM MIT 4 HANDSENDERN/ EMPFÄNGERN UND LCD DISPLAY Bedienungsanleitung Inhaltsangabe 1. Features 2. Empfänger 3. Sender 4. Bedienung des Empfängers 5.

Mehr

Redundantes Speichern

Redundantes Speichern Redundantes Speichern Höchste Verfügbarkeit und größtmögliche Datensicherheit durch paralleles Speichern in EBÜS Status: Freigegeben Dieses Dokument ist geistiges Eigentum der Accellence Technologies GmbH

Mehr

EINFACHE MOBILE STEUERUNG

EINFACHE MOBILE STEUERUNG EINFACHE MOBILE STEUERUNG 01 Lernen Sie Oreno kennen: Einfache mobile Steuerung Oreno ist die Software von Biamp für die mobile Steuerung von mit Tesira ausgestatteten Konferenzräumen. Oreno lässt sich

Mehr

AND Broadcast 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt

AND Broadcast 5.4. Überblick. Vorteile. Datenblatt Datenblatt AND Broadcast 5.4 Mit AND Broadcast können unternehmensweite Durchsagen realisiert, Notfallalarme gesendet, Ad-Hoc-Konferenz gestartet oder Mitarbeiter automatisch zu Krisenkonferenz eingeladen

Mehr

TS-770 SERIE DISKUSSIONSSYSTEM

TS-770 SERIE DISKUSSIONSSYSTEM TS-770 SERIE DISKUSSIONSSYSTEM Das Konferenzsystem bietet einfache Installation, Bedienung und Erweiterung. Mit Einbindung externer Teilnehmer via IP- oder Telefonverbindung. TOA bietet mit diesem drahtgebundenen

Mehr

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER OS X 10.8 (MOUNTAIN LION)

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER OS X 10.8 (MOUNTAIN LION) ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER OS X 10.8 (MOUNTAIN LION) Die Einrichtung gilt für alle Wireless Transmitter und entsprechende Kameras. Die Installation umfasst folgende Schritte: - Netzwerkeinstellungen

Mehr

Vodafone Mobile Sharing Dock R101

Vodafone Mobile Sharing Dock R101 Kurzanleitung Vodafone Mobile Sharing Dock R101 120210_Mobile SharingDock_Anleitung_150x100_RZ.indd 1 02.12.10 08:44 Vodafone Mobile Sharing Dock R101 Willkommen in der Welt der Mobilkommunikation! 3 Einleitung

Mehr

NEOSTAR 4-Kanal H.264 DVR Rekorder mit LAN, USB, Audio über Internet - HS01

NEOSTAR 4-Kanal H.264 DVR Rekorder mit LAN, USB, Audio über Internet - HS01 NEOSTAR 4-Kanal H.264 DVR Rekorder mit LAN, USB, Audio über Internet - HS01 Der NEOSTAR HS01 ist ein unschlagbar günstiger H.264-Rekorder mit 4 Video-, 1 Audio- Kanälen und einer maximalen Aufzeichnungsgeschwindigkeit

Mehr