Herzlich willkommen!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herzlich willkommen!"

Transkript

1 Herzlich willkommen!

2 MDK im Spiegel von Kunden und Partnern Was der MDK für seine Qualität tut - Qualitätsverständnis und Qualitätssicherung Dr. Martin Rieger Ärztlicher Direktor Berlin, MDK Westfalen-Lippe Roddestr Münster

3 Auftrag Der MDK im Kundendreieck Gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung Beratung und Begutachtung MDK Versicherte Leistungserbringer

4 Das Qualitätsverständnis des MDK Qualitätsanforderungen extern gesetzlicher Auftrag Kundenerwartungen intern fachliche Kompetenz Nachvollziehbarkeit Transparenz

5 Instrumente der Qualitätssicherung im MDK Fachliche Qualifikationen erhalten durch Fortbildungen (Kongresse, Hospitationen) Zusammenarbeit mit Experten aus der Gesundheitsversorgung Einheitlichkeit durch Strukturierte Einarbeitung Begutachtungspfade Begutachtungsanleitungen

6 Instrumente der Qualitätssicherung im MDK Qualitätssicherung der Begutachtung und Beratung durch Fachliche Reviews kontinuierliche Stichproben (KQP Kont. Qualitäts-Prüfung) Praxisbegleitung Audits von Begutachtungsprozessen standardisiertes Beschwerdemanagement Kundenbefragungen

7 QS-Konzept der Qualitätsprüfungen Modularer Aufbau der Maßnahmen Modul 1: Auditverfahren MDK-übergreifend Pilot 2010, 2011 mit allen MDK Modul 2: Qualitätssicherung der Prüfberichte Modul 3: standardisierte Kundenbefragung Implementierung in Westfalen-Lippe seit 2009

8 Kundenbefragung Ziele und Umsetzung Anonyme Kundenbefragung zur Zufriedenheit mittels standardisiertem Fragebogen auf 3 Ebenen: 1. Befragung der Pflegeeinrichtungen direkt im Anschluss an die Qualitätsprüfung 2. Befragung der Pflegeeinrichtungen bei Erhalt des Prüfberichtes 3. Befragung der Pflegekassen (LV) zu den Prüfberichten

9 Fragebogen zur Prüfung

10 Rücklaufquoten Anzahl der Prüfungen absolut Feedbackbögen zur Prüfung absolut Rücklaufquote Feedbackbögen zum Prüfbericht absolut Rücklaufquote % %

11 Bewertung des Einführungsgesprächs Das Einführungsgepräch war aus Ihrer Sicht 'informativ'/'strukturiert'/'hilfreich' 100% 90% % 70% +8,5% 60% 50% 40% 30% 20% -5,5% 10% 0% trifft voll zu trifft überwiegend zu trifft weniger zu trifft nicht zu

12 Bewertung des Abschlussgesprächs Das Abschlussgepräch war aus Ihrer Sicht 'informativ'/'strukturiert'/'hilfreich' 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% +7,8% -3,5% trifft voll zu trifft überwiegend zu trifft weniger zu trifft nicht zu

13 Bewertung des Umgangs mit Bewohnern 100% 90% 80% Der Umgang mit den einbezogenen Bewohnern/ Pflegebedürftigen war aus Ihrer Sicht 'respektvoll'/'einfühlsam'/'fachkompetent' +3,2% % 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% trifft voll zu -2,3% trifft überwiegend zu trifft weniger zu trifft nicht zu

14 Gesamtbewertung der Prüfung Die Prüfung war aus Ihrer Sicht insgesamt 'gut strukturiert'/'fachkompetent'/'beratend' 100% 90% % 70% +8,7% 60% 50% 40% 30% 20% 10% -6,9% 0% trifft voll zu trifft überwiegend zu trifft weniger zu trifft nicht zu

15 Kundenbefragung: Freitexte typische Beispiel positives Feedback I:

16 Kundenbefragung: Freitexte typische Beispiele positives Feedback II:

17 Kundenbefragung: Freitexte typische Beispiele Kritikpunkte :

18 Entwicklung positiver oder negativer Freitextangaben Freitextangaben Anteile von Anmerkungen positiver und negativer Art 60% 50% % 30% 20% 10% 0% positiv negativ

19 Bewertung der Prüfungen Fazit Prüfungen positiv erlebt: 79 % Umgang mit Bewohner respektvoll: 91 % Umgang mit Bewohner einfühlsam: 86 % fachkompetente Prüfung: 80 % beratende Prüfung: 78 % Die Prüfungen werden in allen Items zu über 95 % insgesamt positiv bewertet.

20 QS der Qualitätsprüfungen Erkenntnisse nach 3 Jahren Modul 3 ist ein praktikables QS-Instrument sehr positive Rückmeldung der Einrichtungen Akzeptanz unserer Beratung und Fachkompetenz Verbesserungen messbar Die externen Anregungen zur Prozess- und Berichtsverbesserung ergänzen die interne Qualitätssicherung wirksam Die Dialogbereitschaft von Seiten der Einrichtungen macht Mut, Kundenbefragungen auch in anderen Segmenten periodisch durch zu führen

21 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

22 Bewertung der vorläufigen Empfehlungen der Prüfung Die vorläufigen Empfehlungen waren aus Ihrer Sicht 100% 90% 80% % 60% 50% +7,7% 40% 30% -6,9% 20% 10% 0% nachvollziehbar überwiegend nachvollziehbar teilweise nachvollziehbar nicht nachvollziehbar

23 Bewertung der Empfehlungen im Prüfbericht 100% 90% Empfehlungen zur Beseitigung von Qualitätsdefiziten sind 'verständlich'/'zielführend' % 70% 60% 50% +13,9% 40% 30% -10,1% 20% 10% 0% verständlich zielführend eher verständlich eher zielführend eher nicht verständlich eher nicht zielführend nicht verständlich nicht zielführend

24 Bewertung der Prüfberichte Fazit Formulierungen verständlich 85 % Aussagen sachlich 91 % Empfehlungen verständlich 74 % Empfehlungen zu Verbesserungen für Einrichtung zielführend 60 % mit Inhalt des Prüfberichts zufrieden 71 % Auch die Prüfberichte werden in fast allen Items zu über 95 % insgesamt positiv bewertet.

25 Geänderte Anforderungen an die Qualitätsprüfungen 2008 Pflegeweiterentwicklungsgesetz (PQsG) - alle Einrichtungen innerhalb von 3 Jahren zu prüfen - Einführung der Transparenzberichte - länderübergreifend unangemeldete Prüfungen ab Veröffentlichung der Noten ab 2011 jährliche Regel-Prüfung aller Einrichtungen in Deutschland

Vorbereitung einer MDK-Prüfung

Vorbereitung einer MDK-Prüfung Vorbereitung einer MDK-Prüfung Herzlich willkommen zur Schulung! Thema:Vorbereitung einer MDK-Prüfung Dauer: ca. 30 Minuten Ziel: Sicherheit im Umgang mit MDK-Prüfungen/Prüfern 2 Vorbereitung einer MDK-Prüfung

Mehr

MDK-Prüfung. Formular zur Bewertung von MDK- Prüfungen

MDK-Prüfung. Formular zur Bewertung von MDK- Prüfungen Seite 1 von 14 Unser Ziel ist es, konkret die Praxis der MDK-Prüfung sowie die Bewertung und Umsetzung der Transparenzvereinbarung zu analysieren. Wir möchten in Ihrem Interesse auf Grundlage objektivierter

Mehr

Netzwerktreffen der Offensive Gesund Pflegen Sachsen-Anhalt

Netzwerktreffen der Offensive Gesund Pflegen Sachsen-Anhalt Netzwerktreffen der Offensive Gesund Pflegen Sachsen-Anhalt Verringerter Dokumentationsaufwand durch Nutzung der SIS bedeutet mehr Zeit für die Patienten Stand und Erfahrungen bei der Nutzung der SIS in

Mehr

Audit. Qualität und Gras wachsen hören. Hartmut Vöhringer

Audit. Qualität und Gras wachsen hören. Hartmut Vöhringer Qualität und Gras wachsen hören QM in der Pflege Vorgegeben durch 113 SGB XI Produktqualität (Ergebnisqualität) Prozessqualität Systemqualität Überprüfung der Qualitätswirksamkeit von Prozessen Systemen

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Ambulanter Pflegedienst Ostsee-Möwen

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Ambulanter Pflegedienst Ostsee-Möwen Qualität des ambulanten Pflegedienstes Ambulanter Pflegedienst Ostsee-Möwen Moorredder 27a, 23570 Lübeck Tel.: 04502 7888610 Fax: 04502 7888608 info@ostsee-moewen.de www.ostsee-moewen.de Gesamtergebnis

Mehr

Pflegequalität. Sicherung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen nach 112 bis 120 SGB XI Hartmut Vöhringer

Pflegequalität. Sicherung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen nach 112 bis 120 SGB XI Hartmut Vöhringer Pflegequalität Sicherung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen nach 112 bis 120 SGB XI Hartmut Vöhringer Prüfungen Einzelprüfungen Stichproben Vergleichende Prüfungen Im Auftrag der Pflegekassen

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Gesundheitsdienst Beratung u. Pflege mbe GmbH Grandweg 107, 22529 Hamburg Tel.: 040 55 70 08 00 Fax: 040 55 70 08 50 info@gesundheitsdienst-online.de www.gesundheitsdienst-online.de

Mehr

Weiterentwicklung in der Pflegeversicherung

Weiterentwicklung in der Pflegeversicherung Mitgliederversammlung der BfA-Gemeinschaft 11. Oktober 2008 Frankfurt Weiterentwicklung in der Pflegeversicherung Gastvortrag Karl-Heinz Plaumann Geschäftsführer MDK Baden-Württemberg Gliederung 1. Einleitung

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Diakoniestation Spenge Werburger Str. 5, 32139 Spenge Tel.: 05225 600123 Fax: 05225 600131 dsspenge@diakoniestationen-herford.de www.diakoniestationen-herford.de

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes GVS Mobile Pflege Goethestr. 20 b, 58313 Herdecke Tel.: 02330/6030 Fax: 02330/603170 mobiler-pflegedienst@gvs-herdecke.de www.gvs-herdecke.de Gesamtergebnis Pflegerische

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Sozialstation Jung & Alt Neue Str. 2, 37696 Marienmünster Tel.: (0 52 84) 943330 Fax: (0 52 84) 9433344 info@jung-alt.net www.jung-und-alt.net Gesamtergebnis Pflegerische

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Ambulante Pflege Hagen - Lückert & Benner GbR Helfer Str. 52, 58099 Hagen Tel.: 02331-3679925 Fax: 02331-3679066 info@ambulante-pflege-hagen.de - Gesamtergebnis Pflegerische

Mehr

Pflegenoten- aktueller Stand und Perspektiven der Weiterentwicklung

Pflegenoten- aktueller Stand und Perspektiven der Weiterentwicklung Pflegenoten- aktueller Stand und Perspektiven der Weiterentwicklung Bundeskonferenz Pflegemarkt am 15. und 16. Februar 2011 in Düsseldorf 1 Gliederung: 1. Stand der Aufgabenerledigung 2. Ergebnisse Pflegetransparenz

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Caritas-Sozialstation Harsewinkel Jahnstr. 3, 33428 Harsewinkel Tel.: 05247 1511 Fax: 0 52 47 / 92 79 55 harsewinkel@cemm.de www.cemm.de Gesamtergebnis Pflegerische

Mehr

Gütesiegel AZWV / AZAV: Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Dr. Eveline Gerszonowicz

Gütesiegel AZWV / AZAV: Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Dr. Eveline Gerszonowicz Gütesiegel AZWV / AZAV: Unterschiede und Gemeinsamkeiten Dr. Eveline Gerszonowicz 22.März 2012 Ziele und Inhalte Gütesiegel Träger- und Maßnahmenzertifizierung AZWV / AZAV Träger- und Maßnahmenzertifizierung

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes AKTIVA Pflegezentrum Schlenkhoffsweg 12, 59269 Beckum Tel.: 02521 / 12398 Fax: 02521 / 10600 info@aktiva-pflegezentrum.de www.aktiva-pflegezentrum.de Gesamtergebnis

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes C.E.M.M. Caritas Sozialstation Sassenberg Lappenbrink 16, 48336 Sassenberg Tel.: 02583/3005840 Fax: 02583/300584199 sassenberg@cemm.de ww.cemm.de Gesamtergebnis Pflegerische

Mehr

Anlage 6 zu den Qualitätsprüfungs-Richtlinien vom

Anlage 6 zu den Qualitätsprüfungs-Richtlinien vom Anlage 6 zu den Qualitätsprüfungs-Richtlinien vom 17.01.2014 Struktur und Inhalte des Prüfberichtes für die stationäre Pflege Die Erstellung des Prüfberichts erfolgt auf der Grundlage der QPR und auf der

Mehr

Einrichtungsinternes Qualitätsmanagement Was bedeutet das für die Medizinische Dokumentation?

Einrichtungsinternes Qualitätsmanagement Was bedeutet das für die Medizinische Dokumentation? Einrichtungsinternes Qualitätsmanagement Was bedeutet das für die Medizinische Dokumentation? 1. DVMD Frühjahrssymposium Qualitätsmanagement und Zertifizierungssysteme 04.03.2016 in Hannover Silvia Berlage,

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes HK Pflegedienst gemeinnützige GmbH

Qualität des ambulanten Pflegedienstes HK Pflegedienst gemeinnützige GmbH Qualität des ambulanten Pflegedienstes HK Pflegedienst gemeinnützige GmbH Kirchstraße 15, 99192 Nesse-Apfelstädt OT Neudietendorf Tel.: 036202 20797 Fax: 036202 20397 info@hk-pflegedienst.de www.hk-pflegedienst.de

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Kranken- und Altenpflege zu Hause Michael Lehmacher Am Acker 16, 54570 Rockeskyll Tel.: 06591-985190 Fax: 06591-985192 Lehmachermichael@t-online.de www.pflegedienstlehmacher.de

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Häusliche Alten- und Krankenpflege Volker Krause KG Tel.: 0214-26004500 Fax: 0214-260045130 info@volker-krause-kg.de www.volker-krause-kg.de Gesamtergebnis Pflegerische

Mehr

Anlage 3 zu den Qualitätsprüfungs-Richtlinien vom

Anlage 3 zu den Qualitätsprüfungs-Richtlinien vom Anlage 3 zu den Qualitätsprüfungs-Richtlinien vom 17.01.2014 Struktur und Inhalte des Prüfberichtes für die ambulante Pflege Die Erstellung des Prüfberichts erfolgt auf der Grundlage der QPR und auf der

Mehr

ALLGEMEINES. Frage 1: Welcher Branche kann Ihr Unternehmen zugeordnet werden? Gesundheitsbranche Logistikbranche IT-Branche

ALLGEMEINES. Frage 1: Welcher Branche kann Ihr Unternehmen zugeordnet werden? Gesundheitsbranche Logistikbranche IT-Branche UNTERNEHMENSBEFRAGUNG ZUM THEMA QUALITÄTSMANAGEMENTSYSTEME Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen meiner Masterarbeit an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus- Senftenberg untersuche

Mehr

Die Qualitätsmanagement-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses: Was ist neu?

Die Qualitätsmanagement-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses: Was ist neu? Die Qualitätsmanagement-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses: Was ist neu? Dr. Barbara Pietsch Gemeinsamer Bundesausschuss Abteilung Fachberatung Medizin 23. Jahrestagung der GQMG 29.-30.04.2016,

Mehr

Die Entwicklung der Transparenzkriterien aus Sicht der Leistungsträger

Die Entwicklung der Transparenzkriterien aus Sicht der Leistungsträger Die Entwicklung der Transparenzkriterien aus Sicht der Leistungsträger Klaus Dumeier GKV-Spitzenverband 1 Ziel ist es, Pflegebedürftige und deren Angehörige -verständlich, - übersichtlich und - vergleichbar

Mehr

QPR, Teil 1, ambulante Pflege, Anlage 3

QPR, Teil 1, ambulante Pflege, Anlage 3 QPR, Teil 1, ambulante Pflege, Anlage 3 Struktur und Inhalte des Prüfberichtes für die ambulante Pflege Die Erstellung des Prüfberichtes erfolgt auf der Grundlage der QPR, Teil 1, ambulante Pflege und

Mehr

Dienstleistung und Organisation. bis zu 17 Kriterien bis zu 10 Kriterien bis zu 10 Kriterien bis zu 37 Kriterien. Pflege Engel 1,9 gut

Dienstleistung und Organisation. bis zu 17 Kriterien bis zu 10 Kriterien bis zu 10 Kriterien bis zu 37 Kriterien. Pflege Engel 1,9 gut Qualität des ambulanten Pflegedienstes Pflege Engel Teutoburger Str. 238, 46119 Oberhausen Tel.: 0208/62578086 Fax: 0208/62578087 info@pflegedienst-engel-oberhausen.de webmail.pflegedienst-engel-oberhausen.de

Mehr

Der neue 17c KHG in der Umsetzung DKG Informationsveranstaltung Berlin 29.08.2014

Der neue 17c KHG in der Umsetzung DKG Informationsveranstaltung Berlin 29.08.2014 Der neue 17c KHG in der Umsetzung DKG Informationsveranstaltung Berlin 29.08.2014 Dr. med. Peter Dinse Facharzt für Chirurgie Medizinische Grundsatzangelegenheiten MDK Westfalen-Lippe Ärztlicher Direktor:

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes DRK Pflege u. Soziale Dienste Heppenheim Hüttenfelder Str. 5, 64646 Heppenheim Tel.: 06252-2020 Fax: 06252-910444 juergen.frohnert@drk-darmstadt.de www.drk-darmstadt.de

Mehr

QPR, Teil 2, stationäre Pflege, Anlage 3

QPR, Teil 2, stationäre Pflege, Anlage 3 QPR, Teil 2, stationäre Pflege, Anlage 3 Struktur und Inhalte des Prüfberichtes für die stationäre Pflege Die Erstellung des Prüfberichtes erfolgt auf der Grundlage der QPR, Teil 2, stationäre Pflege und

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Internationaler Bund - IB Mitte ggmbh Mobile Hilfen Thüringen Pflegedienst Waltershausen Gothaer Straße 1, 99880 Waltershausen Tel.: 03622 2076007 Fax: 03622 2076009

Mehr

Überhören, schweigen, wegschauen? Schaffen Sie ein sicheres Fundament durch den systematischen Aufbau Ihres betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Überhören, schweigen, wegschauen? Schaffen Sie ein sicheres Fundament durch den systematischen Aufbau Ihres betrieblichen Gesundheitsmanagements. Überhören, schweigen, wegschauen? Schaffen Sie ein sicheres Fundament durch den systematischen Aufbau Ihres betrieblichen Gesundheitsmanagements. Eine gute Investition. Wirkungsvoll, nachhaltig, optimale

Mehr

Dienstleistung und Organisation. bis zu 17 Kriterien bis zu 10 Kriterien bis zu 10 Kriterien bis zu 37 Kriterien

Dienstleistung und Organisation. bis zu 17 Kriterien bis zu 10 Kriterien bis zu 10 Kriterien bis zu 37 Kriterien Qualität des ambulanten Pflegedienstes Mobile Pflege Birgit Süß Böllgraben 2, 91257 Pegnitz Tel.: 092414892463 Fax: 092414892465 info@wir-pflegen-sie-zu-hause.de www.wir-pflegen-sie-zu-hause.de Gesamtergebnis

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes ANITA Kerner Franken Intensivpflege GmbH & Co. KG Guntherstr. 45a, 90461 Nürnberg Tel.: 0911 3669399 Fax: 0911 3669471 info@kerner-intensiv.de www.kerner-intensiv.de

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Diakoniestation Erlangen - Pflegebereich Uttenreuth Esperstraße 25a, 91080 Uttenreuth Tel.: 09131 6301440 Fax: 09131 6301445 diakonie.uttenreuth@diakonie-erlangen.de

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Pflegedienst Cathrin Gutsche GmbH Elisabethstraße 29, 02826 Görlitz Tel.: 03581 409900 Fax: 03581 661780 info@pflegedienstgutsche.de www.pflegedienstgutsche.de Gesamtergebnis

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes bipg - Bundesweite Intensiv-Pflege-Gesellschaft mbh Königsstraße 20, 30175 Hannover Tel.: 0511/2287760 Fax: 0511/22877629 sekretariat@bipg.de www.bipg.de Gesamtergebnis

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Pflegedienst Herms Käthe-Ernst-Weg 34, 48161 Münster Tel.: 02533/9348190 Fax: 02533/9348191 info@pflegedienst-herms.de www.pflegedienst-herms.de Gesamtergebnis Pflegerische

Mehr

Qualitätsmanagement-Team Medizin FAQ Lehrevaluation

Qualitätsmanagement-Team Medizin FAQ Lehrevaluation FAQ Lehrevaluation 1. Wie können Lehrende eine Rückmeldung zu ihrer Lehre erhalten?... 2 2. Wer darf die Ergebnisse studentischer Evaluationen einsehen?... 2 3. Wie ist das Ampelsystem der Fokusevaluation

Mehr

Gesetz zur strukturellen Weiterentwicklung der Pflegeversicherung (Pflege-Weiterentwicklungsgesetz PfWG) Transparenzverfahren

Gesetz zur strukturellen Weiterentwicklung der Pflegeversicherung (Pflege-Weiterentwicklungsgesetz PfWG) Transparenzverfahren Gesetz zur strukturellen Weiterentwicklung der Pflegeversicherung (Pflege-Weiterentwicklungsgesetz PfWG) Transparenzverfahren 1 Transparenzverfahren Gesetzliche Grundlage 115 Abs. 1a SGB XI Veröffentlichung

Mehr

Qualität wird transparent- Pflegenoten für ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen

Qualität wird transparent- Pflegenoten für ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen Qualität wird transparent- Pflegenoten für ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen Menschen, die im Alter auf Grund von Pflegebedürftigkeit Unterstützung durch einen ambulanten Pflegedienst benötigen

Mehr

Qualität in der beruflichen Bildung:

Qualität in der beruflichen Bildung: 21. Oktober 2008, Neuruppin Qualität in der beruflichen Bildung: Arbeitnehmerbeauftragte in den Berufsbildungs- und Prüfungsausschüssen als Qualitätsmanager Wie steht es um die Qualität der Berufsausbildung?

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes AmbuMobil Ambulanter Pflegedienst Piechullik Im Weingartskamp 58, 51061 Köln Tel.: 0221/29899240 Fax: 0221/29899241 info@ambumobil.de www.ambumobil.de Gesamtergebnis

Mehr

Evaluation in der Personalentwicklung - Nutzen, Anwendung und Hürden. Vortrag an der Freien Universität Berlin 04.03.2013

Evaluation in der Personalentwicklung - Nutzen, Anwendung und Hürden. Vortrag an der Freien Universität Berlin 04.03.2013 Evaluation in der Personalentwicklung - Nutzen, Anwendung und Hürden Vortrag an der Freien Universität Berlin 04.03.2013 Dr. Julia Hapkemeyer StatEval GmbH Gesellschaft für Statistik und Evaluation 1 Agenda

Mehr

Dienstleistung und Organisation. bis zu 17 Kriterien bis zu 10 Kriterien bis zu 10 Kriterien bis zu 37 Kriterien. Comitum Pflegedienst UG 1,0 sehr gut

Dienstleistung und Organisation. bis zu 17 Kriterien bis zu 10 Kriterien bis zu 10 Kriterien bis zu 37 Kriterien. Comitum Pflegedienst UG 1,0 sehr gut Qualität des ambulanten Pflegedienstes Comitum Pflegedienst UG Pater-Delp-Str. 3, 68519 Viernheim Tel.: 06204-9145321 Fax: 06204-9145849 info@comitum.net www.comitum.net Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Wohnstift Rathsberg Rathsberger Str. 63, 91054 Erlangen Tel.: 09131 825271 Fax: 09131 825277 info@wohnstift-rathsberg.de www.wohnstift-rathsberg.de Gesamtergebnis

Mehr

Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff - Veränderungen, Überblick und Stand

Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff - Veränderungen, Überblick und Stand Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff - Veränderungen, Überblick und Stand Kongress Pflege 2015 Berlin, 30. Januar 2015 Dr. Barbara Gansweid Geschäftsführer: Dr. Ulrich Heine Ärztlicher Direktor: Dr. Martin

Mehr

Die Basis für gute Beratung

Die Basis für gute Beratung Weiterbildung der Versicherungsvermittler in Deutschland Pressegespräch Berlin Eine Initiative der Versicherungswirtschaft Die Basis für gute Beratung solide Erstqualifikation regelmäßige Weiterbildung

Mehr

QPR, Teil 1, ambulante Pflege, Anlage 3,

QPR, Teil 1, ambulante Pflege, Anlage 3, QPR, Teil 1, ambulante Pflege, Anlage 3, 27.09.2017 Struktur und Inhalte des Prüfberichtes für die ambulante Pflege Die Erstellung des Prüfberichtes erfolgt auf der Grundlage der QPR, Teil 1, ambulante

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Caritas-Sozialstation Verl St.-Anna-Str. 13, 33415 Verl Tel.: 05246 961555 Fax: 05246 961554 caritaspflege.verl@caritas-guetersloh.de www. caritas-guetersloh.de Gesamtergebnis

Mehr

ProPeZ 1 ProPeZ 1. Was heißt ProPeZ? 2. 4. Welche PE Instrumente gibt es für die Zeitarbeit? 5. Wie implementiere ich ProPeZ in mein Personaldienstleistungsunternehmen? 2 1 Was heißt ProPeZ? Prozess der

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Krankenpflege zu Hause Pflegedienst Linsmeier Tel.: 0991 4220 Fax: 0991 2705731 w.linsmeier@pflegedienst-linsmeier.de www.pflegedienst-linsmeier.de Gesamtergebnis

Mehr

Schulungseinheit Nr. 6: Qualitätsprüfung durch den MDK

Schulungseinheit Nr. 6: Qualitätsprüfung durch den MDK Schulungseinheit Nr. 6: Qualitätsprüfung durch den MDK Schulungsziel Zielgruppe Zeitrahmen Schulungsinhalt Dokumente Vermittlung der Grundlagen und Konsequenzen einer Qualitätsprüfung durch den MDK Pflegefachkräfte,

Mehr

Arbeitsgemeinschaft Sozial-Benachteiligter Arbeitsgemeinschaft Sozial-Benachteiligter e. Arbeitsgemeinschaft V. e. Sozial-Benachteiligter V.

Arbeitsgemeinschaft Sozial-Benachteiligter Arbeitsgemeinschaft Sozial-Benachteiligter e. Arbeitsgemeinschaft V. e. Sozial-Benachteiligter V. Qualität des ambulanten Pflegedienstes Arbeitsgemeinschaft Sozial-Benachteiligter e. V. Tel.: 05241 90290 Fax: 05241-902916 mail@as-gt.de www.as-gt.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete

Mehr

Schulinterne Evaluation im Rahmen des Projektes MSRG - Mehr Schulerfolg! Susanna Endler

Schulinterne Evaluation im Rahmen des Projektes MSRG - Mehr Schulerfolg! Susanna Endler Schulinterne Evaluation im Rahmen des Projektes MSRG - Mehr Schulerfolg! Schulinterne Evaluation ist ein bewusst eingeleiteter, geplanter und kontinuierlicher Prozess zur Verbesserung der Arbeit und der

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Pflegedienst Schnelle Hilfe

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Pflegedienst Schnelle Hilfe Qualität des ambulanten Pflegedienstes Pflegedienst Schnelle Hilfe Seestraße 9, 12345 Hafenstadt Tel: 0123/45678 Fax: 0123/45679 schnelle.hilfe@xls.de www.schnelle-hilfe-hafenstadt.de Gesamtergebnis Pflegerische

Mehr

Qualitätsmanagement- Handbuch Diakonie Meerbusch Qualitätsziele Pflegeleitbild

Qualitätsmanagement- Handbuch Diakonie Meerbusch Qualitätsziele Pflegeleitbild 1. Diakonische Grundsätze Die achtet bei der Besetzung der Stellen in ihrer Sozialstation darauf, dass die Mitarbeitenden die diakonischen Grundsätze vertreten und damit die nach außen repräsentieren.

Mehr

Erste Pflegenoten zeigen gute und schlechte Qualität der Heime - Transparenzkriterien wirken

Erste Pflegenoten zeigen gute und schlechte Qualität der Heime - Transparenzkriterien wirken MDS und GKV-Spitzenverband Erste Pflegenoten zeigen gute und schlechte Qualität der Heime - Transparenzkriterien wirken Berlin/Essen (8. Oktober 2009) - In der Zeit vom 1. Juli bis Mitte September sind

Mehr

Herzlich willkommen zur Schulung!

Herzlich willkommen zur Schulung! Herzlich willkommen zur Schulung! Thema: Dauer: Ziel: Qualitätsprüfung durch den MDK ca. 45 Minuten Vermittlung der Grundlagen und Konsequenzen einer Qualitätsprüfung durch den MDK Inhalt: 1 Hintergrund

Mehr

GfQG Gesellschaft für Qualität im Gesundheitswesen, Karlsruhe

GfQG Gesellschaft für Qualität im Gesundheitswesen, Karlsruhe Mitarbeiterbefragung und dann? Der erfolgreiche Umgang mit den Ergebnissen: Was zeigt sich in der Wiederholungsbefragung nach zwei Jahren? am Beispiel der Mittelrhein-Klinik, DRV-Rheinland-Pfalz, Bad Salzig

Mehr

CHE-Jahresprogramm Basis III: Erfahrungen aus den Quality Audits von evalag und Hinweise zur Systemakkreditierung

CHE-Jahresprogramm Basis III: Erfahrungen aus den Quality Audits von evalag und Hinweise zur Systemakkreditierung CHE-Jahresprogramm Basis III: Erfahrungen aus den Quality Audits von evalag und Hinweise zur Systemakkreditierung 17.-18. Mai 2010, Harnack-Haus Berlin Dr. Sibylle Jakubowicz Gliederung (1) evalag (2)

Mehr

Qualitätsmanagement in den Fakultäten: Wie schließen sich die Regelkreise? Dr. Sibylle Jakubowicz

Qualitätsmanagement in den Fakultäten: Wie schließen sich die Regelkreise? Dr. Sibylle Jakubowicz Qualitätsmanagement in den Fakultäten: Wie schließen sich die Regelkreise? Dr. Sibylle Jakubowicz Offenburg, den 6. Juli 2011 evalag Kompetenzzentrum für Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung Stiftung

Mehr

Unabhängige Beratung und Begutachtung im Interesse der Patienten sichern

Unabhängige Beratung und Begutachtung im Interesse der Patienten sichern MDK-Gemeinschaft Unabhängige Beratung und Begutachtung im Interesse der Patienten sichern Essen/Berlin (12. März 2013) - Die Gemeinschaft der Medizinischen Dienste (MDK und MDS) sieht den Ausbau der Patientensicherheit

Mehr

Evaluation in der Personalentwicklung - Umgang mit Komplexität in der Praxis

Evaluation in der Personalentwicklung - Umgang mit Komplexität in der Praxis 1 - Umgang mit Komplexität in der Praxis 16. Jahrestagung der Gesellschaft für Evaluation 11.-13. September 2013 in München Dr. Julia Hapkemeyer StatEval GmbH Gesellschaft für Statistik und Evaluation

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Pflege Team Gelsenkirchen GmbH Tel.: 02 09-318 70 30 Fax: 02 09-318 70 60 fdott@ptg-ge.de www.ptg-ge.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Häusliche Pflege Riehl der SBK Boltensternstr. 16, 50735 Köln Tel.: 0221/77755-500 Fax: 0221/77755-294 geschaeftsfuehrung@sbk-koeln.de www.sbk-koeln.de Gesamtergebnis

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Ambulanter Pflegedienst carpe diem Caspar-Heinrich-Str. 14-16, 33014 Bad Driburg Tel.: 05253/ 4047503 Fax: 05253/ 4047555 bad-driburg@senioren-park.de www.senioren-park.de

Mehr

QPR, Teil 1, ambulante Pflege, Anlage 3

QPR, Teil 1, ambulante Pflege, Anlage 3 QPR, Teil 1, ambulante Pflege, Anlage 3 Struktur und Inhalte des Prüfberichtes für die ambulante Pflege Die Erstellung des Prüfberichtes erfolgt auf der Grundlage der QPR, Teil 1, ambulante Pflege und

Mehr

Die Dienstleistungen zur Kompetenzfeststellung des Berufspsychologischen Service der Bundesagentur für Arbeit

Die Dienstleistungen zur Kompetenzfeststellung des Berufspsychologischen Service der Bundesagentur für Arbeit Forum AG BFN 26.-27.11.2015, Nürnberg Die Dienstleistungen zur Kompetenzfeststellung des Berufspsychologischen Service der Bundesagentur für Arbeit Nicolas Sander Kompetenzfeststellung ist integraler Bestandteil

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Die Ambulanten Home Care e. K. Johann Troidl Landgrafenstr. 12, 92536 Pfreimd Tel.: 09606 92220 Fax: 09606 922249 info@die-ambulanten.de www.die-ambulanten.de Gesamtergebnis

Mehr

Qualität der stationären Pflegeeinrichtung Wohn- und Pflegezentrum Gertrudenau

Qualität der stationären Pflegeeinrichtung Wohn- und Pflegezentrum Gertrudenau PRÜFGRUNDLAGE dem 1. nuar 2014 gültigen Qualität der stationären Pflegeeinrichtung Wohn- und Pflegezentrum Gertrudenau Scherlebecker Str. 264, 45701 Herten Tel.: 02366/ 9450 Fax: 02366/ 945390 post@wpz-gertrudenau.de

Mehr

Qualität der stationären Pflegeeinrichtung Haus St. Elisabeth

Qualität der stationären Pflegeeinrichtung Haus St. Elisabeth PRÜFGRUNDLAGE dem 1. nuar 2014 gültigen Pflegetransparenzvereinbarung Qualität der stationären Pflegeeinrichtung Haus St. Elisabeth Hospitalstraße 12, 59609 Anröchte Tel.: 02947/97250 Fax: 02947/972529

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes micura Pflegedienste Hamburg GmbH Neubergerweg 233, 22419 Hamburg Tel.: 040 532 030 90 Fax: 040 532 030 92 bianca.lauenroth@micura.de www.micura.de Gesamtergebnis

Mehr

Kommentar der stationären Pflegeeinrichtung 1.0. sehr gut. sehr gut 18.11.2015-19.11.2015. Regelprüfung. Pflege und medizinische Versorgung

Kommentar der stationären Pflegeeinrichtung 1.0. sehr gut. sehr gut 18.11.2015-19.11.2015. Regelprüfung. Pflege und medizinische Versorgung ab dem 1. nuar 2014 Qualität der stationären Pflegeeinrichtung St. Mauritz-Freiheit 52, 48145 Münster Tel: 0251/27078-0 Fax: 0251/27078-106 1.5 gut 1.0 1.0 1.0 1.2 1.2 1.2 Erläuterungen zum Bewertungssystem

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort.

Es gilt das gesprochene Wort. Statement von Dr. Doris Pfeiffer, Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes Es gilt das gesprochene Wort. MDK - drei Buchstaben, die die Versorgung von 70 Mio. gesetzlich Versicherten in Deutschland

Mehr

Qualität der stationären Pflegeeinrichtung Hermann-Keiner-Haus Paritätisches Altenwohnheim Dortmund e. V.

Qualität der stationären Pflegeeinrichtung Hermann-Keiner-Haus Paritätisches Altenwohnheim Dortmund e. V. PRÜFGRUNDLAGE Qualität der stationären Pflegeeinrichtung Hermann-Keiner-Haus Paritätisches Altenwohnheim e. V. dem 1. nuar 2014 gültigen Mergelteichstr. 47, 44225 Tel.: 0231 7107-1 Fax: (0231) 7107 503

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Arbeitsgemeinschaft Sozial-Benachteiligter e. V. Tel.: 05241 90290 Fax: 05241-902916 mail@as-gt.de www.as-gt.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete

Mehr

Zugriff auf Ihre Online-Inhalte... I 3. Welche Vorteile ergeben sich für Sie, wenn Sie mit diesem Handbuch arbeiten?... IV 1

Zugriff auf Ihre Online-Inhalte... I 3. Welche Vorteile ergeben sich für Sie, wenn Sie mit diesem Handbuch arbeiten?... IV 1 Inhalt Vorwort...................................................................... I 1 Zugriff auf Ihre Online-Inhalte.................................................. I 3 Autorenverzeichnis......................................................

Mehr

Stellungnahme. des Medizinischen Dienstes. des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.v. (MDS) zur öffentlichen Anhörung

Stellungnahme. des Medizinischen Dienstes. des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.v. (MDS) zur öffentlichen Anhörung Stellungnahme des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.v. (MDS) zur öffentlichen Anhörung zum Änderungsantrag der Fraktionen CDU/CSU und SPD Ausschussdrucksache 18(14)0107.1

Mehr

Prof. Dr. Georg Westermann Hochschule Harz (FH)

Prof. Dr. Georg Westermann Hochschule Harz (FH) 20 Jahre Mauerfall Dimensionen der Veränderung Wir in Europa Das Projekt ServiceQualität Prof. Dr. Georg Westermann Hochschule Harz (FH) Agenda (1) Vorstellung der ServiceQualität Deutschland (2) Nutzen

Mehr

Selbstevaluation zum Qualitätsbereich Unterricht mit dem Instrument Fragebogen

Selbstevaluation zum Qualitätsbereich Unterricht mit dem Instrument Fragebogen Selbstevaluation zum Qualitätsbereich Unterricht mit dem Instrument Fragebogen Schule SEV-Verantwortliche/r bzw. Ansprechpartner/in Mechthild Demmler Luzenbergschule.statistik@mannheim.de Instrument Beschreibung

Mehr

Qualitätsprüfungen von Pflegeeinrichtungen aus rechtlicher Sicht. Berlin, 31. Januar 2015 Marie-Luise Schiffer-Werneburg

Qualitätsprüfungen von Pflegeeinrichtungen aus rechtlicher Sicht. Berlin, 31. Januar 2015 Marie-Luise Schiffer-Werneburg Qualitätsprüfungen von Pflegeeinrichtungen aus rechtlicher Sicht Berlin, 31. Januar 2015 Marie-Luise Schiffer-Werneburg Übersicht I. Entwicklung der Qualitätssicherung in der Pflege 1. Pflege-Versicherungsgesetz

Mehr

Ergebnisse der standardisierten Kundenbefragung zu den Qualitätsprüfungen nach 114 SGB XI 09.12.2011

Ergebnisse der standardisierten Kundenbefragung zu den Qualitätsprüfungen nach 114 SGB XI 09.12.2011 Ergebnisse der standardisierten Kundenbefragung den Qualitätsprüfungen nach 114 SGB XI 09.12.2011. 1. Einleitung Bei allen im Juli und August 2011 durch den MDK Nord vorgenommen Qualitätsprüfungen von

Mehr

Qualitätsentwicklung durch kollegiale Beratung

Qualitätsentwicklung durch kollegiale Beratung Qualitätsentwicklung durch kollegiale Beratung Dr. Renate Vogt Hessischer Bibliothekstag 2009 in Wetzlar 11. Mai 2009 Gliederung 1. Hintergrund 2. Kollegiale Beratung als Methode des QM Motivation Benchmarking

Mehr

Plattform Ernährung und Bewegung e.v.

Plattform Ernährung und Bewegung e.v. Plattform Ernährung und Bewegung e.v. Ergebnisse der wissenschaftlichen Evaluation des Pilotprojektes gesunde kitas starke kinder Gemeinsame Tagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft und der Deutschen

Mehr

Warum ist Evaluation von Bildungsmaßnahmen notwendig? Warum soll ich dafür meine Zeit verschwenden?

Warum ist Evaluation von Bildungsmaßnahmen notwendig? Warum soll ich dafür meine Zeit verschwenden? Grundlagen Warum ist Evaluation von Bildungsmaßnahmen notwendig? Warum soll ich dafür meine Zeit verschwenden? Personalentwicklung und damit Weiterbildung haben nicht nur heute, sondern werden auch morgen

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Pflegedienst Bethel Bad Oeynhausen ggmbh Tel.: 05731-983983 Fax: 05731-983984 PDOE@BethelNet.de www.bethelnet.de Gesamtergebnis Pflegerische Leistungen Ärztlich verordnete

Mehr

Tot messen und nichts verbessern Ein Praxisbericht

Tot messen und nichts verbessern Ein Praxisbericht Tot messen und nichts verbessern Ein Praxisbericht ZeQ AG Nico Kasper 18.09.2012 Es waren einmal Krankenhäuser ohne Informationen Patientenbefragung Benchmarking Beschwerdemanagement CIRS Einweiserbefragung

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Diakonie - Sozialstation Kreuzberg Oranienstraße 134, 10969 Berlin Tel.: 030 / 259 213 Fax: 030 / 259 214 44 pflege@diakonie-kreuzberg.de http://www.diakonie-kreuzberg.de/

Mehr

Stand der Qualitätsentwicklung zum Berliner Bildungsprogramm (BBP) in den Berliner Kitas Stand Februar 2016

Stand der Qualitätsentwicklung zum Berliner Bildungsprogramm (BBP) in den Berliner Kitas Stand Februar 2016 Stand der Qualitätsentwicklung zum Berliner Bildungsprogramm (BBP) in den Berliner Kitas Stand Februar 2016 Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung zur Umsetzung der QVTAG 1 Stand der Qualitätsentwicklung

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes PAsst! ggmbh Persönliche Assistenz für ein selbstbestimmtes Leben Karwendelstr. 2 1/2, 86343 Königsbrunn Tel.: 08231 6004510 Fax: 08231 6004505 passt@passt-assistenz.de

Mehr

Unabhängiger Arzneimittelberatungsdienst für Patienten

Unabhängiger Arzneimittelberatungsdienst für Patienten Unabhängiger Arzneimittelberatungsdienst für Patienten Uta Heinrich-Gräfe, Apothekerin Projektleitung Arzneimittelberatungsdienst 1. Deutscher Kongress für patientenorientierte Arzneimittelinformation

Mehr

Fachtag Pflege bedürftig? AWO Chemnitz Pflegenoten als Bestandteil der neuen MDK - Qualitätsprüfung

Fachtag Pflege bedürftig? AWO Chemnitz Pflegenoten als Bestandteil der neuen MDK - Qualitätsprüfung Fachtag Pflege bedürftig? AWO Chemnitz Pflegenoten als Bestandteil der neuen MDK - Qualitätsprüfung MDK Sachsen e.v. Rechte der Pflegebedürftigen in ihrer Eigenschaft als Verbraucher zu schützen und zu

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes Diakonie-Sozialstation des Diakonie-Werkes Nordhausen-West e.v. Am Hagen 4, 99735 Günzerode Tel.: 036335-29090 Fax: 036335-290951 i.henkel@diakoniewerk-west.de www.diakoniewerk-west.de

Mehr

Qualität des ambulanten Pflegedienstes

Qualität des ambulanten Pflegedienstes Qualität des ambulanten Pflegedienstes BHH Sozialkontor ggmbh, Ambulanter Pflegedienst Malhausstraße 1f, 22159 Hamburg Tel.: 040 558946910 Fax: 040 558946911 info@bhh-sozialkontor.de www.bhh-sozialkontor.de

Mehr

Anlage 2 Bewertungssystematik

Anlage 2 Bewertungssystematik Vereinbarung nach 115 Abs. 1a Satz 6 SGB XI über die Kriterien der Veröffentlichung sowie die Bewertungssystematik der Qualitätsprüfungen der Medizinischen Dienste der Krankenversicherung sowie gleichwertiger

Mehr

Umsetzung nationaler Expertenstandards, ein Thema für die Intensivpflege?

Umsetzung nationaler Expertenstandards, ein Thema für die Intensivpflege? Umsetzung nationaler Expertenstandards, ein Thema für die Intensivpflege? DIVI Leipzig 2015 Tobias Wittler Marienhospital Osnabrück Opa wie war s im Krankenhaus Jau, Essen war gut und die Pflege war nett

Mehr

Zwischenruf: Was sind eigentlich pflegerelevante Daten die gespeichert werden dürfen?

Zwischenruf: Was sind eigentlich pflegerelevante Daten die gespeichert werden dürfen? Zwischenruf: Was sind eigentlich pflegerelevante Daten die gespeichert werden dürfen? Dr. Carola Drechsler Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein 30. August 2012 Kiel Inhalt Die

Mehr