basecom GmbH & Co. KG Crashkurs: Webentwicklung Stand:!! Juli 2012 Copyright:!! basecom GmbH & Co. KG Autor:!! Simon Schröer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "basecom GmbH & Co. KG Crashkurs: Webentwicklung Stand:!! Juli 2012 Copyright:!! basecom GmbH & Co. KG Autor:!! Simon Schröer"

Transkript

1 Crashkurs: Webentwicklung Stand:!! Juli 2012 Copyright:!! basecom GmbH & Co. KG Autor:!! Simon Schröer

2 Inhaltsverzeichnis Vorwort! 4 Grundlagen! 5 HTML / CSS! 5 Aufgaben! 5 PHP! 6 Aufgaben: Arrays und Schleifen! 6 Aufgaben: Funktionen! 6 Aufgaben: Header & Cookies! 7 Aufgaben: Sessions! 7 JavaScript! 8 Aufgaben: Taschenrechner! 8 Aufgaben: AJAX! 8 Übungsprojekt 1: Mitarbeiterverwaltung! 9 Geschützter Bereich (Login)! 9 Aufgaben: Login / Logout! 9 Aufgaben: Datenbanken! 10 Aufgaben: Registration! 10 Aufgaben: Absicherung von Formularen und Passwörtern! 10 Mitarbeiterdaten anzeigen und bearbeiten! 11 Aufgaben: Mitarbeiter-Profil anzeigen! 11 Aufgaben: Mitarbeiterdaten ändern! 11 Benutzer-Bilder! 11 Aufgaben: Bild hochladen und ändern! 11 Aufgaben: Bild löschen! 11 Mitarbeitersuche! 12 Aufgaben: Ergebnisbegrenzung / Seitenwechsel! 12 2

3 Aufgaben: Suche mit AJAX! 12 Aufgaben: Ergebnisse verlinken! 12 Besucherzähler! 13 Aufgaben: Besucherzähler mit einzelner Datei! 13 Aufgaben: Zeitabhängige Datei-Erstellung / Modulo! 13 Template-Engines! 13 Aufgaben: Die Smarty Template-Engine! 13 Übungsprojekt 2: Deine eigene Community! 14 Anforderungen! 14 3

4 Vorwort Vorab sei gesagt, dass diese Übungen nur die Spitze des Eisbergs bilden. Direkt bei jeder einzelnen Übung in die Tiefe zu gehen, würde dich zu Beginn ehr behindern als dir eine schnelle Einarbeitung zu ermöglichen. Nach diesen Übungen weist Du aber auf jeden Fall schon einmal in welche Richtung es geht und nach welchen Stichpunkten Du suchen musst, wenn Du für eine Bestimmten Anwendungsfall weitere Informationen benötigst. Dieser Aufgabenkatalog ist - wie der Name schon sagt - ein Crashkurs. Die Routine und nötigen Feinheiten lernst Du schnell und ehr nebenbei im Alltagsgeschäft. Dieser Aufgabenkatalog besteht aus 2 Teilen. Der erste Teil soll die Grundlagen der Webentwicklung vermitteln und ein Verständnis für Programmabläufe fördern. Im 2. Teil sollst Du dann komplett eigenständig ein kleines Projekt erstellen, welches dann später auch wirklich online gestellt wird. Fast alle Aufgaben beinhalten das eigenständige Recherchieren im Internet, um eine Lösung für die gestellte Aufgabe zu finden. Recherchen gehören beim Programmieren genau so dazu, wie das Schreiben von Quellcode. Da sich das Web schnell weiterentwickelt und immer neue Methoden und Techniken zum Einsatz kommen, ist es für Dich unerlässlich immer auf dem aktuellen Stand zu sein. Als Entwickler lernt man - sprichwörtlich - nie aus. Generell sind folgende Dinge bei der Bearbeitung der Aufgaben zu beachten: Lösung der Aufgaben: Bitte gehe alle Übungen in der Reihenfolge durch, wie sie hier zu finden sind, da sie aufeinander aufbauen Versuche bei Problemen immer erst selbstständig eine Lösung zu erarbeiten und dokumentiere, wie Du zu einer Lösung des Problems gekommen bist Entwicklungsumgebung: Installiere und verwende in einer Windows-Umgebung das XAMPP Webserver- Paket mit den Dev -Erweiterungen. In einer Linux- oder Mac-Umgebung verwende das LAMP bzw. MAMP Webserver-Paket Als IDE verwenden wir NetBeans PHP oder Eclipse mit der PDT-Erweiterung Achte bei dem Projekt auf eine einheitliche UTF-8 Kodierung der Dateien und Datenbanken (MySQL: utf8_general_ci) Quellcode: Formatierung von Tabs: 4 Zeichen (nicht in Leerzeichen konvertieren) Achte auf sinnvoll benannte Variablen, Funktionen und Dateinamen Alle wichtigen Stellen müssen mit sinnvollen Kommentaren versehen sein Einheitliche Struktur (Einrücken, Absätze, etc.) Im Kopf der Datei eine kurze, stichwortartige Zusammenfassung, was in dieser Datei passiert und warum Du genau diesen Lösungsweg gewählt hast Wenn Code von anderen Seiten kopiert oder ein Tutorial zum Lösen einer Aufgabe verwendet wurde, ist die URL der Seite ebenfalls als Kommentar im Kopf der Datei anzugeben Wenn Du Funktionen verwendest, musst Du auf die Frage antworten können Was macht diese Funktion? Versuche immer eine Lösung zu finden, mit der Du selber 100% zufrieden bist (unabhängig davon ob Du dir sicher bist, dass dieser Ansatz der richtige ist) 4

5 Grundlagen Ohne Grundlagen kommt man natürlich nicht sehr weit, gerade wenn man nur wenig oder keine Programmiererfahrung hat. Daher wird in diesem Kapitel erst einmal das Basis- Wissen geschaffen, welches Du für das erste Übungsprojekt benötigst. HTML / CSS Viele Wege führen nach Rom, aber kein Weg führt an HTML und CSS vorbei ;) Es sind DIE Grundlagen für alle Webentwickler und sollten mit verbundenen Augen beherrscht werden. Um die Grundlagen von HTML und CSS zu lernen, findest unter dieser Aufgabe eine Auswahl an Tutorials die Du durcharbeiten kannst. Wenn Du lieber ein Buch oder andere Tutorials verwenden möchtest, steht dir das natürlich frei. Wichtig ist nur, dass Du am Ende dieser Übung die Aufgaben korrekt gelöst hast und folgende Fragen beantworten kannst: Wofür steht die Abkürzung HTML? Welche Typen von HTML gibt es und welche ist die aktuellste? Was versteht man unter dem Begriff Browserkompatibilität und wie beeinflusst dich, als Webentwickler, dieses Thema bei der Umsetzung einer Webseite? Tutorials Aufgaben 1. Erstelle eine einfache Webseite (Dateiname: index.html) mit allen minimal nötigen Elementen, um HTML-konform zu sein, sowie einer einzelnen Überschrift: Mitarbeiterverwaltung. 2. Style den Inhalt der Webseite so, dass er horizontal und vertikal zentriert ist. Benutze dazu DIV-Elemente, welche via CSS formatiert sind. Die CSS-Formatierungen sollen in einer 2. Datei ausgelagert werden. 3. Unter der Überschrift soll nun eine vertikale Tabelle angezeigt werden, welche folgende Daten von dir beinhaltet (benutze die Kopf-Tags der Tabelle für die Bezeichnungen!): Name Anschrift Alter Geschlecht -Adresse 4. Ersetze die statischen HTML-Werte zu den Bezeichnungen durch sinnvolle Formular- Elemente und lasse sie mit deinen Daten vorausgefüllt ausgeben. 5. Kontrolliere die erstelle Webseite in allen Browsern und sorge dafür, dass die Seite überall gleich aussieht 5

6 PHP Neben HTML und CSS gehört PHP mittlerweile ebenso zu einem Standard für Webentwickler. PHP ermöglicht es auf dem Server Logik und Prozesse zu hinterlegen, um den Anforderungen an eine dynamischen Webseiten gerecht zu werden. Mit Hilfe von PHP werden die HTML-Seiten zur Laufzeit erzeugt und manipuliert. Dies ermöglicht es z.b. einen Login, ein Gästebuch oder Forum zu programmieren. Einige der Aufgaben die Du nachfolgend findest, sind eventuell nicht in dem Tutorial behandelt worden. Versuche hier selbstständig eine Lösung zu finden bzw. zu recherchieren. Tutorials Aufgaben: Arrays und Schleifen 1. Erstelle in der neuen Datei index.php ein assoziatives-array, welches als Schlüssel die aus der HTML-Übung bekannten Felder enthält und als Schlüssel-Wert den jeweiligen Wert zuweist 2. Füge nach dem Array einen neuen Zeile hinzu, die einen einzelnen Schlüssel (Homepage) und den jeweiligen Wert dem Array hinzufügt. 3. Erstelle ein verschachteltes - mehrdimensionales - Array ($mitarbeiter), um in dem Haupt-Array beliebig viele Mitarbeiter speichern zu können. Füge 2 weitere Test- Personen dem Array hinzu. 4. Lasse das Array mit Hilfe einer verschachtelten Schleife als HTML-Tabelle ausgeben, ohne die Werte des Unter-Arrays direkt über die Schlüssel anzusprechen Aufgaben: Funktionen 1. Erstelle eine neue Datei (functions.php), welche welche eine Funktion enthält, die zu dem zuvor erstellen Mitarbeiter-Array ($mitarbeiter) einen neuen Mitarbeiter hinzufügt. Als Parameter soll diese Funktion nur das Array mit den neuen Mitarbeiterdaten übergeben bekommen. Das Mitarbeiter-Array selbst soll nicht an die Funktion übergeben werden, dies aber bearbeiten können. 2. Binde die Datei mit der Funktion in die index.php-datei ein, so dass ein Fehler ausgegeben wird, sollte die Datei - aus welchen Gründen auch immer - nicht geladen werden können 3. Schreibe eine zweite Funktion, welche als Parameter nur den Vor- und Nachnamen übergeben bekommt und anhand dessen aus dem Mitarbeiter-Array den passenden Mitarbeiter-Datensatz zurückgibt 4. Schreibe eine Funktion, die die Bezeichnung eines Array-Schlüssels als Parameter erhält und das Mitarbeiter-Array anhand des Schlüssel-Wertes des jeweiligen Mitarbeiters absteigend sortiert. Als Ergebnis der Funktion soll eine sortiert Kopie des Mitarbeiter-Arrays zurückgegeben werden. 6

7 Aufgaben: Header & Cookies 1. Was sind HTTP-Header, wozu dienen sie und wo sind sie zu finden? 2. Nenne den Unterschied zwischen dem GET- und dem POST-Request 3. Was sind Cookies, wo und von wem werden diese im HTTP-Requst untergebracht? 4. Für welche Anwendungsfälle werden Cookies häufig verwendet? 5. Wie kann man in einem Browser Cookies und HTTP-Requests debuggen? Aufgaben: Sessions 1. Starte eine PHP-Session mit dem Namen MV (Mitarbeiterverwaltung) 2. Setze einen Cookie, der die Uhrzeit des ersten Aufrufs der Webseite enthält und nach schließen des Browser verfällt 3. Setze einen Cookie, der die Uhrzeit des ersten Aufrufs der Webseite enthält und nach schließen des Browser NICHT verfällt 4. Lasse die Werte der beiden Cookies auf der Startseite ausgeben 5. Speichere in der PHP-Session die aktuelle UNIX-Timestamp und aktualisiere sie nur einmal pro Minute. Gib Sie immer unterhalb der Cookie-Daten auf der Startseite aus. 7

8 JavaScript Um dem statischen HTML-Code im Browser mehr Dynamik und Funktionalität zu geben, wird JavaScript verwendet. Es ermöglicht das Manipulieren des HTML-DOMs und bietet eine große Palette an Möglichkeiten mit dem Benutzer interaktiv zu kommunizieren. Wie immer findest Du nachfolgend Links zu Tutorials und einige Übungsaufgaben zu diesem Thema. (Verwende für die folgenden Aufgaben bitte KEIN JavaScript-Framework wie jquery oder andere.) Tutorials Aufgaben: Taschenrechner 1. Erstelle eine neue HTML-Seite namens rechner.html und programmiere einen voll funktionstüchtigen JavaScript-Taschenrechner mit den Grundrechenarten sowie einer Ergebnisausgabe. Als optische Referenz kann der einfache Taschenrechner des Betriebssystems verwendet werden. 2. Style den Taschenrechner über CSS und verwende JavaScript, um die Elemente des Taschenrechners mit CSS-Klassen, IDs oder inline-styles zu füllen Aufgaben: AJAX 1. Erstelle auf der Startseite einen temporären Link, mit dem man den Taschenrechner per AJAX laden kann. Der Taschenrechner soll innerhalb der Seite eingebettet werden und voll funktionstüchtig sein. 2. Über einen zweiten temporären Link soll der Taschenrechner wieder entfernt werden können, wenn er zuvor geladen wurde. 3. Die Ergebnisberechnung des Taschenrechners soll mit Hilfe von PHP gelöst werden. Erstelle dazu die Datei rechner.php und sende über einen AJAX-Call die Rechenoperationen (via POST) an das PHP script und lasse diese dort berechnen. Das resultierende Ergebnis soll via JavaScript im Taschenrechner angezeigt werden. 8

9 Übungsprojekt 1: Mitarbeiterverwaltung Dieses Übungsprojekt soll die Grundlagen der Webentwicklung vermitteln. Es kann später als kleine Referenz dienen, wenn ähnliche Problemstellungen in der realen Entwicklung auftreten. Achte daher - aus eigenem Interesse - darauf, dass der Quellcode korrekt und vollständig kommentiert ist und so funktioniert wie es die Aufgaben vorgeben. Nachdem Du mit einer Aufgabe fertig bist, solltest Du dir einen Moment Zeit nehmen und den Code noch einmal genau durchschauen und soweit optimieren, dass Du mit dem erzielten Ergebnis zufrieden bist. Sprich bitte nach jeder abgeschlossenen Aufgabe mit deinem Ausbilder / Betreuer, um das Ergebnis gemeinsam durchzusprechen. Geschützter Bereich (Login) Um eine Webseite vor unbefugten Zugriff zu schützen, soll ein Login für die Mitarbeiter eingerichtet werden. Aufgaben: Login / Logout 1. Erweitere das Mitarbeiter-Array, aus den Vorbereitungs-Übungen, um zwei Felder: username und password und fülle die Felder je Mitarbeiter mit sinnvollen Werten 2. Schreibe eine Funktion, der Du als Parameter einen Benutzernamen und das zugehörige Passwort übergibst. Die Funktion soll zu den Login-Daten den passenden Mitarbeiter suchen und dessen Daten in der Session speichern. Je nach dem ob ein Mitarbeiter mit diesen Zugangsdaten gefunden wurde, soll die Funktion einen Status (boolean) zurückgeben. Typischerweise wird true im Erfolgsfall und false bei Fehlern oder Misserfolg zurückgegeben. 3. Erstelle eine neue Datei (login.php) auf der ein HTML-Formular zu finden ist, in dem der Benutzer seine Zugangsdaten eintragen kann. Das Formular soll per POST abgeschickt werden und das Passwort soll nicht in Klartext in dem Formularfeld erscheinen wenn es eingetragen wird. 4. Benutze beim Absenden des Formulars die soeben geschriebene Funktion, um den Benutzer einzuloggen. Wenn die Zugangsdaten falsch waren, gib über dem Formular einen Fehler in roter Schrift aus. Ist der Login erfolgreich, leite den Benutzer auf die Startseite um. 5. Prüfe auf jeder Seite, ob der Benutzer eingeloggt ist und leite ihn auf die login.php- Seite um, sollte dies nicht der Fall sein. 6. Gib den Benutzernamen des aktuell eingeloggten Benutzers oben rechts auf jeder Seite aus. Neben dem Benutzernamen soll ein Logout-Link angezeigt werden. Wenn der Benutzer auf diesen Link klickt soll die Session beendet und der Benutzer ausgeloggt werden. 7. Achte darauf, dass der Login auch funktioniert, wenn der Benutzer Cookies in seinem Browser deaktiviert hat! 9

10 Aufgaben: Datenbanken 1. Lies dich in das Thema der Datenbanken ein. In unserem Fall soll eine MySQL- Datenbank eingesetzt werden, um zukünftig die Mitarbeiter zu verwalten. 2. Erstelle lokal eine neue MySQL-Datenbank mit sinnvollem Namen und überlege, wie die Tabelle zur Verwaltung der Mitarbeiterdaten aussehen müsste. 3. Achte bei dem Tabellen-Design auf die Feld-Typen und Indizes. Wähle beides mit Bedacht und recherchiere den Zweck des unsigned -Falg bei den Feld-Attributen. 4. Erstelle ein kleines Test-Script (test_datenbank.php) mit dem Du dich via PHP zu der Datenbank verbindest und den Tabellenstatus auf der Seite ausgibst (Query: SHOW TABLE STATUS ). 5. Pflege in die Datenbank die bislang in dem Mitarbeiter-Array hinterlegten Mitarbeiterdaten ein Aufgaben: Registration 1. Erstelle ein neues Script (registration.php) welches es neuen Mitarbeitern ermöglicht sich in dem System einen Account einzurichten 2. Erstelle ein Formular in dem Benutzer alle erforderlichen Angaben machen können. Verwende für das Formular das jeweils sinnvollste HTML-Element. 3. Wenn der Benutzer das Formular abgeschickt hast sollen alle eingegebenen Daten validiert werden (alle Pflichtfelder ausgefüllt?, Name zu kurz/lang?, valide - Adresse?,...) 4. Sollten bei der Überprüfung Fehler aufgetreten sein, soll unter dem jeweiligen Formularfeld eine Fehlermeldung ausgegeben werden, die genau beschreibt warum die Prüfung fehlgeschlagen ist ( Name zu kurz etc.). Außerdem sollen bereits eingetragene Felder vorausgefüllt werden, damit der Benutzer nicht immer alle Felder neu ausfüllen muss, wenn ein Fehler aufgetreten ist. 5. Wenn keine Fehler aufgetreten sind, sollen die Daten in der Datenbank gespeichert werden und der Benutzer auf die Login-Seite umgeleitet werden und eine Bestätigungs-Nachricht angezeigt bekommen, dass die Registration erfolgreich war und er sich nun mit den Daten einloggen kann. 6. Baue die Login-Funktion so um, dass der Login über die Datenbank-Tabelle und nicht mehr über das Array läuft Aufgaben: Absicherung von Formularen und Passwörtern 1. Führe zu den folgenden Themen eine Recherche durch: 1.1. SQL-Injection 1.2. XSS (Cross-Site-Scripting) 1.3. Passwort-Hashing 2. Sichere dein Script so ab, dass weder SQL-Injections noch XSS-Hacks erfolgreich sind 3. Modifiziere die Registration, den Login und die Datenbank-Tabelle so, dass kein Passwörter mehr in Klartext in der Datenbank gespeichert werden 10

11 Mitarbeiterdaten anzeigen und bearbeiten Aufgaben: Mitarbeiter-Profil anzeigen 1. Erstelle eine Script (profil.php) welches die Daten des aktuell eingeloggten Benutzers in einer HTML-Tabelle ausgibt. 2. Verwende für die Tabelle sinnvolle Überschriften / Bezeichnungen und nutze die korrekten HTML-Elemente um diese zu kennzeichnen 3. Die des Benutzers soll so verlinkt sein, dass sich beim klicken auf den Link das -Programm öffnet und der Betreff der mit Kontaktanfrage vorausgefüllt ist Aufgaben: Mitarbeiterdaten ändern 1. In dem Script einstellungen.php soll dem Mitarbeiter die Möglichkeit gegeben werden seine relevanten Daten zu ändern. Dazu soll ein Formular ausgegeben werden, welches - ähnlich der Registration - alle Felder anzeigt und mit den aktuellen Daten des eingeloggten Benutzers vorausgefüllt ist. 2. Nach dem Absenden des Formulars soll auch hier wieder eine Validierung der Daten vorgenommen werden. 3. Wenn keine Fehler aufgetreten sind, sollen die Daten in der Datenbank aktualisiert werden. Es sollen jedoch nur die Felder aktualisiert werden, die sich wirklich geändert haben. 4. Gestallte deine Datenbank-Query so, dass nur eine einzige Anfrage abgesetzt werden muss, um alle geänderten Felder zu aktualisieren 5. Beachte die Daten in der Session, über die der Benutzer eingeloggt ist und finde eine bessere Möglichkeit als den kompletten Datensatz in der Session zu speichern Benutzer-Bilder Aufgaben: Bild hochladen und ändern 1. In dem einstellungen.php-script soll dem Benutzer die Möglichkeit gegeben werden ein Benutzerbild (nur jpg, max. 2MB Dateigröße) hochzuladen. Recherchiere dazu im Internet nach entsprechenden PHP-Funktionen und Abläufen 2. Das Bild soll im Ordner./upload gespeichert werden und als Namen die User-ID sowie das Datei-Kürzel erhalten (z.b. 123.jpg). Beachte die Möglichkeit, dass der Benutzer evtl schon ein Bild hochgeladen hat. In diesem Fall soll das bereits bestehende Bild überschreiben werden. 3. Das Bild ist kein Pflichtfeld, hat ein Benutzer allerdings ein Bild hochgeladen, so soll dieses in der Tabelle auf der profil.php-seite angezeigt werden. Finde dazu eine performante Möglichkeit, um herauszufinden ob für den Benutzer ein Profilbild existiert Aufgaben: Bild löschen 1. Sofern der Benutzer ein Bild hat, soll es auf der einstellungen.php-seite einen Link geben, mit dem der Benutzer sein Bild löschen kann. 2. Recherchiere dazu im Internet und sichere den Vorgang so ab, dass nichts anderes als diese Bild gelöscht werden kann 11

12 Mitarbeitersuche Aufgaben: Suchformular 1. Auf einer neuen Seite (suche.php) soll ein einfaches Formular ausgegeben werden, in dem man einen Suchbegriff eingeben und einen Los -Button klicken kann 2. Die Suche soll nur starten, wenn mindestens 3 Zeichen eingegeben wurden, wenn weniger Zeichen vorhanden sind soll unter dem Suchen-Feld ein entsprechender Hinweis ausgegeben werden 3. Recherchiere zu Such-Möglichkeiten in einer MySQL-Datenbank und verarbeite die Suchanfrage. Nach dem Absenden des Formulars soll in folgenden Feldern gesucht werden: 3.1. Vorname 3.2. Nachname Adresse 4. Zeige als Ergebnis der Suche eine Liste aller übereinstimmenden Mitarbeiter an. Es Soll der Vor- und Nachname sowie in der nächsten Zeile die Adresse und des Mitarbeiters angezeigt werden 5. Der gefundene Suchbegriff soll innerhalb der Ergebnisliste rot markiert werden. Beispiel: Suchbegriff: mann ; Im Ergebnis Max Mustermann, Musterweg 123, Mannheim... muss also der teil mann in Mustermann sowie Mannheim rot markiert werden (unabhängig von der Groß-/Kleinschreibung!) Aufgaben: Ergebnisbegrenzung / Seitenwechsel 1. Begrenze die Ergebnisliste auf maximal 5 Einträge je Seite 2. Um alle Ergebnisse ansehen zu können recherchiere zum Thema Seitenwechsel bzw. Pagination und implementiere dies in die Ergebnisliste der Suche 3. Erweitere den Seitenwechseln um ein Auswahlfeld, welches ein direktes springen zu der gewünschten Seite ermöglicht. Sobald in dem Auswahlfeld eine Seite gewählt wurde soll sofort die entsprechende Seite geladen werden, ohne vorher ein Formular abschicken zu müssen Aufgaben: Suche mit AJAX 1. Baue das Such-Formular so um, dass die Ergebnisse der Suche per AJAX nachgeladen werden. Recherchiere hierzu auch zum Thema jquery und verwende dieses JavaScript-Framework für die Implementierung 2. Baue ebenfalls den Seitenwechsel so um, dass die einzelnen Ergebnis-Seiten per AJAX nachgeladen werden können Aufgaben: Ergebnisse verlinken 1. Passe die profil.php-seite so an, dass sie neben dem aktuell eingeloggten Benutzer nun auch die Daten anderer Mitarbeiter anzeigen kann (die per ID übergeben werden) 2. Verlinke den Vor- und Nachnamen der Ergebnisse auf die profil.php-seite so, dass das Profil des Benutzers angezeigt wird, der angeklickt wurde 12

13 Besucherzähler Aufgaben: Besucherzähler mit einzelner Datei 1. Schreibe eine PHP-Funktion, welche eine Datei (zaehler.txt) ausliest, den enthalten Wert inkrementiert und ihn wieder in die Datei schreibt. Sollte die Datei nicht existieren soll sie automatisch erstellt werden 2. Die Funktion soll außerdem als Ergebnis die inkrementierte Zahl zurückgeben 3. Rufe die Funktion bei jedem Seitenaufruf auf und gebe sie im Fuß der Seite aus Aufgaben: Komplexer Besucherzähler auf Datei-Basis 1. Erweitere die Zuvor geschriebene Funktion um einen Parameter. Dieser Parameter soll der Name der Datei sein, in dem die Funktion aufgerufen wurde. 2. Das Inkrementieren soll jetzt nicht mehr global, über alle Dateien hinweg, passieren sondern nur noch auf Basis des übergebenen Parameters. Das heisst, es wird je Datei die Anzahl der Aufrufe gespeichert (Startseite: 13x, Profil: 37x, Suche: 42x,...) 3. Die Funktion soll jetzt nur noch die Besucherzahl der übergebenen Seite zurück liefern Aufgaben: Zeitabhängige Datei-Erstellung / Modulo 1. Integriere eine Logik in die Zähler-Funktion, die alle 5 Minuten (1:00 Uhr, 1:05 Uhr, 1:10 Uhr, 1:15 Uhr,...) eine neue Datei verwendet - die alten Dateien allerdings nicht überschreibt oder löscht. Stichwort: Modulo Template-Engines Wie dir evtl. bereits aufgefallen ist, wird das mischen von PHP-Logik und HTML-Code schnell unübersichtlich und anfällig für Fehler. Um dieses Problem zu lösen, gibt es sog. Templates-Engines. Mit deren Hilfe lässt sich das Design (HTML, CSS, JS) von der Programmlogik (PHP) abkapseln, um das Projekt so wesentlich übersichtlicher zu gestallten. Aufgaben: Die Smarty Template-Engine 1. Erkundige dich über die aktuellste Version der Smarty-Engine und binde diese in dein Projekt ein. 2. Baue dein Komplettes Projekt so um, dass kein PHP-Code mehr mit HTML gemischt ist, sondern nur noch Smarty verwendet wird, um die HTML-Ausgabe zu erzeugen 13

14 Übungsprojekt 2: Deine eigene Community Dieses Projekt soll das bislang erlernte festigen und wird komplett selbstständig von dir programmiert. Einzig die Rahmenbedingungen sind vorgegeben, den Rest kannst Du ganz nach deinen eigenen Vorstellungen umsetzen. Am Besten erstellst Du dir zunächst ein neues Projekt in deiner IDE. Bitte beachte, dass Du das 1. Projekte gerne als Referenz zur Hilfe nehmen kannst wenn du nicht weiter kommst. Du solltest es aber nicht einfach nur kopieren, damit tust Du dir selber keinen Gefallen. Der Quellcode soll natürlich wieder Kommentiert und so übersichtlich und schlank wie möglich sein. Verwende alle bislang erlernten Techniken, um das Projekt so optimal wie möglich umzusetzen. In der nachfolgenden Liste findet sich die ein oder andere Anforderung, mit der Du in dem ersten Projekt noch nicht konfrontiert wurdest. Versuche hier selbstständig eine Lösung zu finden, mit der sich die Anforderung umsetzen lassen und angemessen erscheint. Anforderungen Registration (mit für eine Community sinnvollen Feldern) Login / Logout über PHP-Sessions (auch ohne aktivierte Browser-Cookies) Benutzerprofil Benutzerdaten die per AJAX bearbeitet werden können jeder Benutzer bekommt ein eigenes Gästebuch. Das Gästebuch soll auf der Profil-Seite des Benutzers, unter seinen Benutzerdaten angezeigt werden. Nach 10 Gästebuch- Einträgen soll ein Seitenwechsel erscheinen, der per AJAX funktioniert. jeder Benutzer kann ein Profilbild hochladen jeder Benutzer hat ein Fotoalbum, in das er beliebig viele Fotos hochladen und auch wieder löschen kann Auf der Community-Startseite sollen zufällig 10 Bilder aus den Fotoalben der Benutzer angezeigt werden Auf jeder Seite soll ein Zufalls-Benutzer angezeigt werden. Nur Benutzer mit einem Profilbild sollen angezeigt werden. Mit einem Klick auf das Bild oder den Benutzernamen kommt man dann auf das Profil desjenigen Es soll eine Benutzersuche geben. Die Ergebnisliste soll ebenfalls nach 10 Einträgen einen AJAX-Seitenwechsel haben jeder Benutzer kann beliebig viele Freunde haben. Auf der Profil-Seite eines fremden Benutzers soll ein Link erscheinen, der es dem Besucher ermöglich den Benutzer als Freund zu markieren. Außerdem soll auf dem Profil des Benutzers eine Liste aller seiner Freunde angezeigt werden. Wenn ich den Benutzer als Freund hinzufüge, bedeutet es jedoch nicht, dass auch er mich als Freund hinzugefügt hat. Designe deine Community nach deinen Wünschen, achte dabei aber auf ein harmonisches Gesamtbild Versuche alles Wissen das Du über die Webentwicklung bislang gelernt hast, in diesem Projekt zu verwenden! 14

Anleitung für Autoren

Anleitung für Autoren Verwaltung.modern@Kehl Anleitung für Autoren Im folgenden Text werden Sie/wirst du geduzt. Bitte Sehen Sie/sieh uns diese Vereinfachung nach. Wenn du bei Verwaltung.modern@Kehl mitbloggen willst, legen

Mehr

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten. Benutzerhandbuch Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de Stand: 01.08.2012 Inhalt 1 Funktionen... 3 2 Systemanforderungen... 4 3 Installation... 4 4 Einbinden des Gästebuchs... 5 5

Mehr

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Den eigenen Internetauftritt verwalten so geht s! Eine Orientierungshilfe der NetzWerkstatt Programmierung: Die NetzWerkstatt GbR Geschäftsführer: Dirk Meinke und Sven

Mehr

Verwendung der Support Webseite

Verwendung der Support Webseite amasol Dokumentation Verwendung der Support Webseite Autor: Michael Bauer, amasol AG Datum: 19.03.2015 Version: 3.2 amasol AG Campus Neue Balan Claudius-Keller-Straße 3 B 81669 München Telefon: +49 (0)89

Mehr

Handbuch USC-Homepage

Handbuch USC-Homepage Handbuch USC-Homepage I. Inhalt I. Inhalt Seite 1 II. Wichtigste Grundregel Seite 1 III. Funktionen der Seite Seite 2 1. Anmelden in der Community Seite 2 2. Mein Account Seite 3 3. Wechselzone Seite 4

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013 Kurssystem Günter Stubbe Datum: 19. August 2013 Aktualisiert: 6. September 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 5 2 Benutzer 7 2.1 Registrierung............................. 7 2.2 Login..................................

Mehr

PHP Einsteiger Tutorial Kapitel 4: Ein Email Kontaktformular in PHP Version 1.0 letzte Änderung: 2005-02-03

PHP Einsteiger Tutorial Kapitel 4: Ein Email Kontaktformular in PHP Version 1.0 letzte Änderung: 2005-02-03 PHP Einsteiger Tutorial Kapitel 4: Ein Email Kontaktformular in PHP Version 1.0 letzte Änderung: 2005-02-03 Bei dem vierten Teil geht es um etwas praktisches: ein Emailformular, dass man auf der eigenen

Mehr

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG 1 1. Anmelden an der Galerie Um mit der Galerie arbeiten zu können muss man sich zuerst anmelden. Aufrufen der Galerie entweder über die Homepage (www.pixel-ag-bottwartal.de) oder über den direkten Link

Mehr

Endanwender Handbuch

Endanwender Handbuch Endanwender Handbuch INHALTSVERZEICHNIS Vorwort...3 Frontend und Backend...3 Das Dashboard...4 Profil Bearbeiten...6 Inhalte Verwalten...6 Seiten...6 Seite verfassen...7 Papierkorb...11 Werbebanner...11

Mehr

PHP Übungsaufgabe 3 1 / 5. Doing Web Apps. PHP Übungsaufgabe 3

PHP Übungsaufgabe 3 1 / 5. Doing Web Apps. PHP Übungsaufgabe 3 1 / 5 Doing Web Apps PHP Übungsaufgabe 3 Werkzeuge Text-Editor, beispielsweise Notepad++ Webserver mit aktiviertem PHP Modul + MySQL-Datenbank Unterlagen Ziele SelfHTML PHP API Handbuch Alle Dokumente

Mehr

Sicherheit in Webanwendungen CrossSite, Session und SQL

Sicherheit in Webanwendungen CrossSite, Session und SQL Sicherheit in Webanwendungen CrossSite, Session und SQL Angriffstechniken und Abwehrmaßnahmen Mario Klump Die Cross-Site -Familie Die Cross-Site-Arten Cross-Site-Scripting (CSS/XSS) Cross-Site-Request-Forgery

Mehr

Tutorium Learning by doing WS 2001/ 02 Technische Universität Berlin. Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000

Tutorium Learning by doing WS 2001/ 02 Technische Universität Berlin. Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000 Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000 1. Ordner für die Homepagematerialien auf dem Desktop anlegen, in dem alle Bilder, Seiten, Materialien abgespeichert werden! Befehl: Desktop Rechte Maustaste

Mehr

FTP HOWTO. zum Upload von Dateien auf Webserver. Stand: 01.01.2011

FTP HOWTO. zum Upload von Dateien auf Webserver. Stand: 01.01.2011 FTP HOWTO zum Upload von Dateien auf Webserver Stand: 01.01.2011 Copyright 2002 by manitu. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Bezeichnungen dienen lediglich der Kennzeichnung und können z.t. eingetragene

Mehr

Fülle das erste Bild "Erforderliche Information für das Google-Konto" vollständig aus und auch das nachfolgende Bild.

Fülle das erste Bild Erforderliche Information für das Google-Konto vollständig aus und auch das nachfolgende Bild. Erstellen eines Fotoalbum mit "Picasa"-Webalben Wie es geht kannst Du hier in kleinen Schritten nachvollziehen. Rufe im Internet folgenden "LINK" auf: http://picasaweb.google.com Jetzt musst Du folgendes

Mehr

Anbindung an Wer-hat-Fotos.net

Anbindung an Wer-hat-Fotos.net Anbindung an Wer-hat-Fotos.net Stand: 7. Juni 2012 2012 Virthos Systems GmbH www.pixtacy.de Anbindung an Wer-hat-Fotos.net Einleitung Einleitung Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Ihren Pixtacy-Shop an

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP

PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP Akademie Domani info@akademiedomani.de Allgemeines Programm des Kurses PHP Modul 1 - Einführung und Installation PHP-Umgebung Erste Lerneinheit Introduzione

Mehr

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern BSH-FX (File Exchange) Dokumentation für BSH-Mitarbeiter und externe Partner für den Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern Stand: 24.06.2015, Version 1.01 Inhalt Inhalt... 2 Allgemeines zum BSH-FX

Mehr

Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann

Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann 1 Einführung 2 Voraussetzungen 3 I nstallation allgemein 4 I nstallation als Plugin für AT Contenator 5 Funktionalitäten 6

Mehr

Handbuch oasebw Seite 1 von 10

Handbuch oasebw Seite 1 von 10 Seite 1 von 10 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis BESCHREIBUNG 4 VORGÄNGE 5 VORGANG NEU ANLEGEN 5 VORGANG BEARBEITEN 7 VORGANG ÜBERWACHEN 8 VORGANG LÖSCHEN/STORNIEREN 8 VERWALTUNG 9 PERSÖNLICHE EINSTELLUNGEN

Mehr

DarkHour DS - Anleitung

DarkHour DS - Anleitung 1 DarkHour DS - Anleitung Inhalt Vorwort... 2 Downloaden... 3 Registrieren... 4 Einstellungen... 5 Profile... 6 Farmeinstellungen... 7 Botschutz... 9 Rechtliches... 11 2 Vorwort Unser DarkHour DS ist eine

Mehr

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten Wie man einen Artikel auf Lautschrift.org veröffentlicht Eine Anleitung in 14 Schritten Die Schritte: 1. Einloggen 2. Neuen Beitrag starten 3. Die Seite Neuen Beitrag erstellen 4. Menü ausklappen 5. Formatvorlagen

Mehr

Publizieren von Webs mit SmartFTP

Publizieren von Webs mit SmartFTP Publizieren von Webs mit SmartFTP Informationen FTP steht für File Transfer Protocol. Ein Protokoll ist eine Sprache, die es Computern ermöglicht, miteinander zu kommunizieren. FTP ist das Standardprotokoll

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz

Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz Warum Der Versand unserer Newsletter erfolgt über ein im Hintergrund unserer Webseite arbeitendes Funktionsmodul. Daher

Mehr

Kooperationsplattform der Anhalt Dessau AG. Benutzerhandbuch

Kooperationsplattform der Anhalt Dessau AG. Benutzerhandbuch Kooperationsplattform der Anhalt Dessau AG Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis Vorwort 2 1. Einführung 3 1.1 Anmeldung im System 1.2 Die Kollaborationsplattform 1.3 Rechteübersicht 3 4 5 2. Benutzersuche

Mehr

1. Aufrufen des Content Management Systems (CMS)

1. Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 1. Aufrufen des Content Management Systems (CMS) Das CMS WebSiteBaker 2.5.2 ist ein kostenloses auf PHP basierendes Inhaltsverwaltungssystem, mit dem es möglich ist Inhalte von Webseiten schnell und einfach

Mehr

Autor: Michael Spahn Version: 1.0 1/10 Vertraulichkeit: öffentlich Status: Final Metaways Infosystems GmbH

Autor: Michael Spahn Version: 1.0 1/10 Vertraulichkeit: öffentlich Status: Final Metaways Infosystems GmbH Java Einleitung - Handout Kurzbeschreibung: Eine kleine Einführung in die Programmierung mit Java. Dokument: Autor: Michael Spahn Version 1.0 Status: Final Datum: 23.10.2012 Vertraulichkeit: öffentlich

Mehr

Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus

Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus Unperfekthaus-Tutorial: Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus Diese Anleitung ist für alle gedacht, für die das Thema völlig neu ist und die eine detaillierte

Mehr

SingleSignOn Schnittstelle

SingleSignOn Schnittstelle SingleSignOn Schnittstelle Integration vom Seminar-Shop mit der Partnerseite unter Verwendung der Seminar-Shop Formulare 1 Grundidee: Eine Website übernimmt den Seminar-Shop Content und wünscht, dass ein

Mehr

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen FAEL-Seminar Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen Prof. Dr. Marc Rennhard Institut für angewandte Informationstechnologie InIT ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte

Mehr

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure Die Kurzreferenz orientiert sich weitgehend an den TYPO3 v4 Schulungsvideos. Es kann jedoch geringfügige Abweichungen geben, da in den Videos auf didaktisch sinnvolles

Mehr

Handbuch Mitgliederverzeichnis

Handbuch Mitgliederverzeichnis Handbuch Mitgliederverzeichnis Version 3.0 Das Mitgliederverzeichnis wird über die Round Table Austria Homepage angewählt. Dort können alle Änderungen der Mitgliederdaten durchgeführt werden. Dieses Handbuch

Mehr

Eine eigene Website mit Jimdo erstellen

Eine eigene Website mit Jimdo erstellen Eine eigene Website mit Jimdo erstellen Die schnellste und kostengünstigste Art, zu einem Internetauftritt zu gelangen, ist der Weg über vorkonfigurierte und oftmals kostenfreie Internetbaukästen. Diese

Mehr

Mein Computerheft. www. Internet. Name:

Mein Computerheft. www. Internet. Name: Mein Computerheft Internet Name: Firefox oder der Internet Explorer sind Browser (sprich: brauser). Ein Browser zeigt dir die Seiten im Internet an. Suchmaschinen sind Internetseiten, mit denen man nach

Mehr

Qargo.com Qargo X - Online Freight-Exchange-System - Frachtenbörse

Qargo.com Qargo X - Online Freight-Exchange-System - Frachtenbörse Qargo.com Qargo X - Online Freight-Exchange-System - Frachtenbörse Dokumentation Version: 1.0 Stand: 08.08.2008 Seite 1 von 16 Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte... 3 1.1 Über qargo x... 3 1.2 Installation...

Mehr

Online bewerben bei IKEA so geht s!

Online bewerben bei IKEA so geht s! Online bewerben bei IKEA so geht s! Inter IKEA Systems B.V. 2012 Vorbereitungen Diese Unterlagen brauchst du für eine vollständige Bewerbung: Anschreiben Lebenslauf Arbeitszeugnisse Hast du diese Dokumente

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

Persönliche Daten bearbeiten

Persönliche Daten bearbeiten ZENTRALER WEBMASTER Universitäts-Homepage Persönliche Daten bearbeiten Durchblick im Website-Dschungel 1 Login Öffnen Sie den Browser (Internet Explorer oder Firefox) und rufen Sie die Homepage der Universität

Mehr

Anleitungen für User der Seite TSV AustriAlpin Fulpmes. So erstellen Sie einen Bericht (Beitrag) auf der TSV-AustriAlpin Fulpmes Homepage.

Anleitungen für User der Seite TSV AustriAlpin Fulpmes. So erstellen Sie einen Bericht (Beitrag) auf der TSV-AustriAlpin Fulpmes Homepage. So erstellen Sie einen Bericht (Beitrag) auf der TSV-AustriAlpin Fulpmes Homepage. Seite 1 Walter Mayerhofer 2012 1.) ANMELDUNG Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an. Als allererstes

Mehr

Buttons im Forum ändern

Buttons im Forum ändern Buttons im Forum ändern Problem: Wie kann ich die Βuttons in meinem Forum ändern? Lösung: Dies wird nun in dieser Beschreibung erklärt. Bitte scrollen sie auf Seite 2 dieser Anleitung um mit dem Einrichten

Mehr

Treckerverein Monschauer Land e.v.

Treckerverein Monschauer Land e.v. Der Mitgliederbereich Der Mitgliederbereich (TV-MON Intern) ist ein Teil der Webseiten des Treckervereins, der nicht öffentlich und für jedermann zugängig ist. Dieser Bereich steht ausschließlich Mitgliedern

Mehr

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Joomla! 2.5 CMS Kurzdokumentation ql.de Inhaltspflege.Dateiverwaltung Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Copyright 2012 Mareike Riegel 1 / 15 Inhaltsverzeichnis 1. Backend...3 1.1 Einloggen...3

Mehr

INSTALLATION. Voraussetzungen

INSTALLATION. Voraussetzungen INSTALLATION Voraussetzungen Um Papoo zu installieren brauchen Sie natürlich eine aktuelle Papoo Version die Sie sich auf der Seite http://www.papoo.de herunterladen können. Papoo ist ein webbasiertes

Mehr

Dokumentation: Erste Schritte für Endkunden

Dokumentation: Erste Schritte für Endkunden pd-admin v4.x Dokumentation: Erste Schritte für Endkunden 2004-2007 Bradler & Krantz GmbH & Co. KG Kurt-Schumacher-Platz 9 44787 Bochum 1 Einleitung Diese Anleitung ist für Endkunden gedacht, die von Ihrem

Mehr

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer Handbuch für Redakteure für Typo3 Version 1.1 Datum: 15.2.2005 Georg Ringer Inhaltsverzeichnis 1. Login... 3 2. Oberfläche von Typo3... 4 2.1. Modulleiste... 5 2.2. Navigationsleiste... 6 3. Einfache Funktionen...

Mehr

Emailprogramm HOWTO. zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail

Emailprogramm HOWTO. zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail Emailprogramm HOWTO zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail Copyright 2003 by manitu. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Bezeichnung

Mehr

Dokumentation: Erste Schritte für Reseller

Dokumentation: Erste Schritte für Reseller pd-admin v4.x Dokumentation: Erste Schritte für Reseller 2004-2007 Bradler & Krantz GmbH & Co. KG Kurt-Schumacher-Platz 9 44787 Bochum 1 Einleitung Diese Anleitung ist für Reseller gedacht, die für Ihre

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

[2-4] Typo3 unter XAMPP installieren

[2-4] Typo3 unter XAMPP installieren Web >> Webentwicklung und Webadministration [2-4] Typo3 unter XAMPP installieren Autor: simonet100 Inhalt: Um Typo3 zum Laufen zu bringen benötigen wir eine komplette Webserverumgebung mit Datenbank und

Mehr

WEBSHOP Anleitung zum Kauf Ihres Online-Tickets Seite 1

WEBSHOP Anleitung zum Kauf Ihres Online-Tickets Seite 1 WEBSHOP Anleitung zum Kauf Ihres Online-Tickets Seite 1 Kaufen Sie Ihr Skiticket einfach und bequem von zu Hause aus! Sind Sie bereits in unserem Webshop registriert oder möchten sich registrieren? Dann

Mehr

Web-Erfassung von Veranstaltungen

Web-Erfassung von Veranstaltungen Web-Erfassung von Veranstaltungen Registrieren und anmelden Als Veranstalter registrieren Wenn Sie die Web-Erfassung zum ersten Mal benutzen, müssen Sie sich als Veranstalter registrieren. Füllen Sie dazu

Mehr

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Anleitung E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net 2 E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Leitfaden für Kunden Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite 1. Überblick

Mehr

Ein mehrseitiges Kontakt- oder Buchungsformular erstellen.

Ein mehrseitiges Kontakt- oder Buchungsformular erstellen. 2010 by Sven Owsianowski (www.svo-nrw.de) Ein mehrseitiges Kontakt- oder Buchungsformular erstellen. Anleitung für den WYSIWYG Web Builder ab Version 7.1 oder höher Sven Owsianowski 09.08.2010 2 Ein mehrseitiges

Mehr

Facebook iframe-tabs: individuelle Fanseiten-Reiter mit eigener Anwendung erstellen

Facebook iframe-tabs: individuelle Fanseiten-Reiter mit eigener Anwendung erstellen Facebook iframe-tabs: individuelle Fanseiten-Reiter mit eigener Anwendung erstellen Anfang März 2011 hat Facebook das Erstellen von sogenannten iframe-tabs als individuelle Gestaltungsmöglichkeit von Fanseiten

Mehr

Um über FTP Dateien auf Ihren Public Space Server - Zugang laden zu können benötigen Sie folgende Angaben:

Um über FTP Dateien auf Ihren Public Space Server - Zugang laden zu können benötigen Sie folgende Angaben: FTP-Upload auf den Public Space Server mit FileZilla 1. Was wird benötigt? Um über FTP Dateien auf Ihren Public Space Server - Zugang laden zu können benötigen Sie folgende Angaben: Benutzername: Ihr Webuser

Mehr

1. Online unter http://webmail.lokelstal.de

1. Online unter http://webmail.lokelstal.de Einrichtung Mailadressen @lokelstal.de Die Mails der Mailadressen @lokelstal.de können auf 2 Wege abgerufen werden das Einrichten eines Mailprogramms wie Outlook (Option 2 wird weiter untenstehend erklärt)

Mehr

Autoresponder Unlimited 2.0

Autoresponder Unlimited 2.0 Anleitung zur Installation und Anwendung Autoresponder Unlimited 2.0 Anleitung zur Installation und Anwendung Wie Ihr Autoresponder Unlimited 2.0 funktioniert Den Autoresponder Unlimited 2.0 installieren

Mehr

DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN. Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH. Online Schalter. Version 4.0

DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN. Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH. Online Schalter. Version 4.0 DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH Online Schalter Version 4.0 Inhaltsverzeichnis 1. Online Schalter Kanton Aargau... 3 1.1 Allgemein... 3 1.2 Unterstützte Browser...

Mehr

Und so funktioniert s:

Und so funktioniert s: Gute Nachrichten für dich als Webmaster einer nicht kommerziellen Vereins-Website: Die neuesten Ergebnisse und Tabellen von FUSSBALL.DE lassen sich für den jeweils aktuellen Spieltag ganz leicht direkt

Mehr

Besondere Lernleistung

Besondere Lernleistung Besondere Lernleistung Tim Rader gymsche.de Die neue Homepage des Gymnasiums Schenefeld Erstellen eines neuen Artikels Schritt 1: Einloggen Rufen Sie http://gymsche.de auf. Im rechten Bereich der Webseite

Mehr

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet Herbst 2014 Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet Wirtschaftsinformatik: 5. Semester Dozenten: Rainer Telesko / Martin Hüsler Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW / Rainer Telesko - Martin Hüsler 1 Inhalt

Mehr

Anmeldung bei einem registrierten Konto (Account)

Anmeldung bei einem registrierten Konto (Account) Anmeldung bei einem registrierten Konto (Account) Aufrufen des Anmeldefensters Geben sie in die Adresszeile ihres Internet-Browsers die Adresse (http://www.quid4bid.com) ein. Sie können entweder auf die

Mehr

Erste Schritte mit LimeSurvey Pädagogische Hochschule Heidelberg

Erste Schritte mit LimeSurvey Pädagogische Hochschule Heidelberg 1 Dieses Script ist als Schnellstart gedacht, um das Prinzip von LimeSurvey zu verstehen. Zahlreiche Optionen stehen zur individuellen Erstellung von Umfragen zur Verfügung ein ausführliches Benutzerhandbuch

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite

Inhaltsverzeichnis. Seite UEmail und GMX Inhaltsverzeichnis I. Email/ Allgemeines 1 II. Emailprogramm GMX 1 1. Zugangsdaten bei GMX 1 2. Anmelden bei GMX/ Zugang zu Ihrem Email-Postfach 1 3. Lesen neuer Emails 4 4. Neue Email schreiben

Mehr

Benutzerhandbuch WordPress

Benutzerhandbuch WordPress Benutzerhandbuch WordPress Handbuch zur Erstellung eines Weblogs Copyright 2008 by Eva-Maria Wahl & Dennis Klehr Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 3 1.1 Blog 3 1.2 Web 2.0 3 1.3 Content Management System

Mehr

Erstellen von Beiträgen

Erstellen von Beiträgen Erstellen von Beiträgen Hinweis Die Anleitung ist für den Microsoft Internet Explorer 10 erstellt. Wird ein anderer Webbowser wie Firefox, Safari oder Google Chrom usw. verwendet, kann die Darstellung

Mehr

Beschaffung mit. Auszug aus dem Schulungshandbuch: Erste Schritte im UniKat-System

Beschaffung mit. Auszug aus dem Schulungshandbuch: Erste Schritte im UniKat-System Beschaffung mit Auszug aus dem Schulungshandbuch: Erste Schritte im UniKat-System Stand: 31. Oktober 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte im UniKat-System... 2 1.1 Aufruf des Systems... 2 1.2 Personalisierung...

Mehr

Aufgabe 2.2. Folgende Schritte sollen durchgeführt werden:

Aufgabe 2.2. Folgende Schritte sollen durchgeführt werden: Aufgabe 2.2 Damit Sie Anwendungsprogramme mit der Scriptsprache PHP entwickeln können, benötigen Sie entweder einen Server, der PHP unterstützt oder Sie richten einen lokalen Server auf Ihrem Computer

Mehr

CRM. Weitere Schritte

CRM. Weitere Schritte CRM Weitere Schritte 1. Allgemein... 3 2. Anpassen der Auswahllisten... 3 3. Aufgabenverwaltung... 4 4. Web2Lead... 6 4.1 Erstellen Sie ein individuelles Kontaktformular...6 4.2 Optionen...6 4.3 Benachrichtigungen...7

Mehr

> Internet Explorer 8

> Internet Explorer 8 > Internet Explorer 8 Browsereinstellungen optimieren Übersicht Inhalt Seite 1. Cache und Cookies löschen 2. Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen 2 5 Stand Juli 2009 1. Cache und Cookies löschen Jede

Mehr

WordPress lokal mit Xaamp installieren

WordPress lokal mit Xaamp installieren WordPress lokal mit Xaamp installieren Hallo und willkommen zu einem weiteren Teil der WordPress Serie, in diesem Teil geht es um die Lokale Installation von WordPress mithilfe von Xaamp. Kurz und knapp

Mehr

Support Webseite. Eine Schritt für Schritt-Anleitung zur Bedienung der Webseite der Nachbarschaftshilfe Burgdorf

Support Webseite. Eine Schritt für Schritt-Anleitung zur Bedienung der Webseite der Nachbarschaftshilfe Burgdorf Support Webseite Eine Schritt für Schritt-Anleitung zur Bedienung der Webseite der Nachbarschaftshilfe Burgdorf Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 Registrieren...3 Login...6 Mein Profil...7 Profilverwaltung...7

Mehr

Call-Back Office für Endkunden

Call-Back Office für Endkunden Call-Back Office für Endkunden Erfolgreiches E-Business durch persönlichen Kundenservice Call-Back Office Version 5.3 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...2 2 Anmelden...3 3 Buttons erstellen...4

Mehr

Inhalt. Technische Beschreibung - MEDIA3000 NEWSLETTERMODUL-PRO

Inhalt. Technische Beschreibung - MEDIA3000 NEWSLETTERMODUL-PRO Inhalt 01. Nachrichten (Newsletter erstellen) 02. Empfänger 03. Newsletter (Gruppen anlegen) 04. Nachrichtenvorlagen 05. Mailvorlagen 06. Einstellungen 07. Steuerzeichen 08. Newsletter testen Tipps und

Mehr

Anleitung für den Euroweb-Newsletter

Anleitung für den Euroweb-Newsletter 1. Die Anmeldung Begeben Sie sich auf der Euroweb Homepage (www.euroweb.de) in den Support-Bereich und wählen dort den Punkt Newsletter aus. Im Folgenden öffnet sich in dem Browserfenster die Seite, auf

Mehr

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Accounts werden von Michael Baumeister angelegt. Der Benutzernahme ist immer "Vorname Nachname", das Passwort kann eine Buchstaben-

Mehr

Migration anhand von Wordpress

Migration anhand von Wordpress Migration anhand von Wordpress 1. Legen Sie eine Datenbank an... 2 1.1. Unterkonto anlegen... 2 2. Übertragen Sie die Dateien mittels FTP... 3 3. Anpassung der Variablen... 4 4. Verbindung zum neuen Server

Mehr

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz Babysteps Backend - Hauptmenü Neue Seite anlegen Seiteneigenschaften bearbeiten Inhaltselemente erstellen Inhaltselemente bearbeiten Übersicht der Seitenlayouts Bearbeiten von Personen Anzeigen von Personendaten

Mehr

Installation von Typo3 CMS

Installation von Typo3 CMS Installation von Typo3 CMS TYPO3 Version 6.2.x unter Windows Eigenen lokalen Webserver mit XAMPP installieren Für die Installation von Typo3 wird eine passende Systemumgebung benötig. Diese besteht aus

Mehr

1 Websites mit Frames

1 Websites mit Frames 1 Websites mit Frames Mehrere Seiten in einer einzelnen Seite anzeigen - Was sind Frames und wie funktionieren sie? - Was sind die Vor- und Nachteile von Frames? - Wie erstellt man eine Frames- Webseite?

Mehr

Anwenderdokumentation

Anwenderdokumentation Anwenderdokumentation SAP Supplier Lifecycle Management SAP SLC 1.0 SP02 Alle Rechte vorbehalten Inhaltsverzeichnis 1 SAP Supplier Lifecycle Management (SAP SLC)... Fehler! Textmarke nicht definiert. 1

Mehr

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 -

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 - Handbuch Inhalt 1. Kapitel: Profil anlegen 2. Kapitel: Erster Einstieg 3. Kapitel: Kommunikation und Marketing 4. Kapitel: Bilder und Videos 5. Kapitel: Card Extras 6. Kapitel: Qualitätsmanagement Statistiken

Mehr

Homepageerstellung mit WordPress

Homepageerstellung mit WordPress Homepageerstellung mit WordPress Eine kurze Einführung in die Installation und Einrichtung von WordPress als Homepage-System. Inhalt 1.WordPress installieren... 2 1.1Download... 2 1.2lokal... 2 1.2.1 lokaler

Mehr

Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt:

Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt: ANLEITUNG zum Eintrag Ihrer Homepage auf Gingu.de Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt: 1. Kostenlos registrieren 2. Zum Erstellen eines Eintrages

Mehr

Handbuch für die Benutzung von Webmail

Handbuch für die Benutzung von Webmail Handbuch für die Benutzung von Webmail Inhalt Handbuch für die Benutzung von Webmail... 1 1 Allgemein... 2 1.1 Login... 2 1.2 Die Startseite... 2 2 Die wichtigsten Mail-Funktionen... 4 2.1 Eine neue E-Mail

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

Kapsch Carrier Solutions GmbH Service & Support Helpdesk

Kapsch Carrier Solutions GmbH Service & Support Helpdesk Kapsch Carrier Solutions GmbH Kundenanleitung Tickets erstellen und bearbeiten 1 Das Helpdesk ist über folgende Webseite erreichbar https://support-neuss.kapschcarrier.com 2 Sie haben die Möglichkeit,

Mehr

Allgemein. Einrichtung. PHOENIX Tool WinUser2PHOENIXUser. Version: 3.5.2 Stand: 2013-04-16

Allgemein. Einrichtung. PHOENIX Tool WinUser2PHOENIXUser. Version: 3.5.2 Stand: 2013-04-16 PHOENIX Tool WinUser2PHOENIXUser Version: 3.5.2 Stand: 2013-04-16 Allgemein Das Tool ermöglicht es, Benutzerinformationen aus dem Windows Active Directory (AD) in den PHOENIX zu importieren. Dabei können

Mehr

Erklärung zum Internet-Bestellschein

Erklärung zum Internet-Bestellschein Erklärung zum Internet-Bestellschein Herzlich Willkommen bei Modellbahnbau Reinhardt. Auf den nächsten Seiten wird Ihnen mit hilfreichen Bildern erklärt, wie Sie den Internet-Bestellschein ausfüllen und

Mehr

Bevor die Bilder auf den Server hochgeladen werden können, müssen sie natürlich einer Behandlung unterzogen werden.

Bevor die Bilder auf den Server hochgeladen werden können, müssen sie natürlich einer Behandlung unterzogen werden. Die Bildverwaltung In diesem Abschnitt wird die Verwaltung und Bereitstellung der für die Homepage benötigten Bilder beschrieben. Der Aufbau der Bildverwaltung ist zweigeteilt. Zum einen werden die hochgeladenen

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

mehr funktionen, mehr e-commerce:

mehr funktionen, mehr e-commerce: mehr funktionen, mehr e-commerce: xt:commerce plugin Search Tag Cloud xt:commerce Plugin search tag cloud Wonach suchen Ihre Kunden? Nicht nur für andere Nutzer ist es interessant, welche Artikel Ihre

Mehr

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten In dem Virtuellen Seminarordner werden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars alle für das Seminar wichtigen Informationen,

Mehr

Redakteursguide Typo3 Gesamtschule Hattingen

Redakteursguide Typo3 Gesamtschule Hattingen Redakteursguide Typo3 Gesamtschule Hattingen Handhabung und Richtlinien zur Arbeit mit der Typo3-Homepage Internet-Explorer Sie sollten den Internet-Explorer ab 6.0 oder Firefox Version 1.5, besser die

Mehr

A) Einleitung. Kurzanleitung. Weebly ist ein Websitegenerator mit dem du einfach eine eigene Website zusammen- bauen

A) Einleitung. Kurzanleitung. Weebly ist ein Websitegenerator mit dem du einfach eine eigene Website zusammen- bauen Kurzanleitung A) Einleitung Weebly ist ein Websitegenerator mit dem du einfach eine eigene Website zusammen- bauen kannst. Bei der Arbeit wirst du auch noch ein paar Wörter Englisch lernen. Die wichtigsten

Mehr