ALLRIS. Erstinformation. ..vom Sitzungsdienst zum Ratsportal. Hersteller. CC e-gov GmbH Tempowerkring Hamburg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ALLRIS. Erstinformation. ..vom Sitzungsdienst zum Ratsportal. Hersteller. CC e-gov GmbH Tempowerkring 7 21079 Hamburg"

Transkript

1 Erstinformation ALLRIS..vom Sitzungsdienst zum Ratsportal Hersteller CC e-gov GmbH Tempowerkring Hamburg Internet:

2 Inhaltsverzeichnis 1. Für den eiligen Leser ALLRIS im Intranet ALLRIS im Internet Datenschutz Technik Sitzungsdienst und Amtsinformationssystem Die Zielgruppen in der Verwaltung Die Mitarbeiter im Sitzungsdienst ( Gremienbetreuer ) Die Mitarbeiter in den Fachbereichen ( Vorlagenersteller ) Die Schriftführer Die Verwaltungsleitung Die ALLRIS Module ALLRIS Sitzungsdienst (SD) ALLRIS Webclient zur Vorgangsbearbeitung im Intranet ALLRIS net Serverhousing und ALLRIS net providing ALLRIS Sitzungsgeld Ratsinformationssystem Bürgerinformationssystem Kontakt CompetenceCenter electronic-government GmbH Seite 2 von 16

3 1. Für den eiligen Leser Das Verfahren ALLRIS ist mit über 250 kommunalen Installationen eines der am besten eingeführten Verfahren seiner Art am deutschen Markt. Die Liste der Anwender umfasst bis % bis % bis % Einwohnerzahlen ALLRIS Kommunen über % bis % bis % viele kleinere und mittlere Städte und Gemeinden, mehr als 20 Landkreise, mehrere deutsche Großstädte, Landeshauptstädte und die Bundeshauptstadt Berlin. Zusammen haben die Anwenderkommunen über dreizehn Millionen Einwohner. ALLRIS ist auch im nicht kommunalen Umfeld erfolgreich im Einsatz, z.b. bei öffentlichen Banken und Verbänden. ALLRIS bietet ein umfassendes Leistungsportfolio mit einem modularen Aufbau. Preislich attraktive Lizenzpakete für den verwaltungsweiten Einsatz im Intranet und Internet sowie unsere fair kalkulierten Dienstleistungen garantieren eine äußerst wirtschaftliche Projektgestaltung ALLRIS im Intranet Im Intranet wird der gesamte interne Sitzungsdienst einer Verwaltung organisiert. Dies gilt für die Querschnittsaufgaben mit der kompletten Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Sitzungen ebenso wie für die involvierten Fachbereiche mit der Erstellung von Vorlagen und deren Einbringung in den Beratungsgang. Darüber hinaus unterstützt ALLRIS alle in der Umsetzung der Beschlüsse engagierten Mitarbeiter und fungiert als besonders leistungsfähiges Führungsinformationssystem. Eine augenfällige Stärke von ALLRIS liegt in der Anpassbarkeit an ganz unterschiedliche organisatorische Abläufe. Die vorlagen- und beschlussbezogenen Vorgänge werden im ALLRIS Webclient übersichtlich zusammengeführt, vorhandene systeme können zur Zusammenarbeit verwendet werden ALLRIS im Internet Im Internet wird mit ALLRIS neben mehr kommunalpolitischer Transparenz durch die öffentlichen Bürgerinformationssysteme insbesondere eine weitaus verbesserte Möglichkeit der Informationsbereitstellung für die Gremien angeboten. Immer mehr Mandatsträger verwenden heute ganz selbstverständlich die elektronischen Sitzungsunterlagen und ermöglichen dabei auch deutliche Kosteneinsparungen in den Verwaltungen. Auch die Nutzung des Ratsinformationssystems als Kommunikations- und Kooperationsplattform im Internet gewinnt bei den Kommunalpolitikern zunehmend an Bedeutung. Machen Sie sich selbst ein Bild: unter finden Sie im Internet eine Reihe von Links auf öffentliche Informationssysteme mit ALLRIS. Die nachfolgende Abbildung zeigt die Darstellung einer Tagesordnung im Bürgerinformationssystem der Gemeinde Seevetal: alle Informationen sind miteinander verknüpft. So können z.b. die Vorlagen direkt aus der Tagesordnung heraus geöffnet werden, von der Vorlage zeigen weitere Links auf jeweiligen Anlagendokumente und so weiter CompetenceCenter electronic-government GmbH Seite 3 von 16

4 Abbildung 1- Bürgerinformationssystem der Gemeinde Seevetal 1.3. Datenschutz ALLRIS - Anwender sind in Sachen Schutz und Sicherheit ihrer Daten auf der sicheren Seite: Als bundesweit einziges Verfahren seiner Art hat sich ALLRIS erfolgreich der Zertifizierung durch einen Landesdatenschutzbeauftragten unterzogen und trägt das Datenschutz-Gütesiegel des ULD (Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein). Dieses bestätigt, dass die Vereinbarkeit eines Produkts mit den Vorschriften über den Datenschutz und die Datensicherheit in einem förmlichen Verfahren festgestellt wurde. Das ULD empfiehlt öffentlichen Stellen des Landes, bevorzugt solche Produkte einzusetzen. Diese datenschutzrechtliche Zertifizierung durch einen Landesdatenschutzbeauftragten ist zeitlich limitiert, eine Rezertifizierung erfolgt spätestens alle zwei Jahre. ALLRIS unterliegt somit in Sachen Datenschutz einer ständigen technischen und rechtlichen Kontrolle. Zur Abwehr gegen typische Angriffsversuche verfügt ALLRIS über mehrere Techniken: Mittels eines Ereignisprotokolls können Versuche des Ausprobierens von Kennworten in einem Protokoll registriert werden und die Arbeitsstation, von der ein solcher Angriff erfolgt, oder das Benutzerkonto, auf das ein solcher Angriff erfolgt, können gesperrt werden (vorübergehend oder bis zu einem Administratoreingriff) Kennworte, die nicht gewissen Mindestregeln nach Länge und Zeichenmischung entsprechen, werden nicht akzeptiert Es sind Gegenmaßnahmen gegen fortgeschrittene Angriffstechniken, wie z.b. gegen die sogenannte SQL-Injection getroffen. Für die Übertragung sensibler Information über das Internet unterstützt ALLRIS die SSL (Https). Die Verschlüsselung erfolgt mit einem 128Bit-Schlüssel. CompetenceCenter electronic-government GmbH Seite 4 von 16

5 1.4. Technik Die Bereitstellung der Systemplattform für die in der Verwaltung eingesetzten EDV- Verfahren ist heute ein bedeutsamer Kostenfaktor. Verwaltungen gehen unterschiedliche Wege, um den Aufwand zu minimieren neben konkurrierenden Systemplattformen sind auch sog. ASP-Lösungen, bei denen die gesamte notwendige Infrastruktur von außen bereitgestellt wird, zunehmend im Einsatz. ALLRIS ist in all diesen Welten zuhause: Unsere Anwender setzen auf MS-Windows- oder LINUX-basierte Serversysteme auf, auch CITRIX-Umgebungen sind im Betrieb. Die neue ALLRIS Generation 4 baut diese Plattformunabhängigkeit noch weiter aus, damit können auch LINUX-basierte PC-Arbeitsplätze eingesetzt werden. Nachfolgend werden die Struktur und die Arbeitsweise von ALLRIS ausführlicher beschrieben. CompetenceCenter electronic-government GmbH Seite 5 von 16

6 2. Sitzungsdienst und Amtsinformationssystem bilden ein umfassendes Vorgangsbearbeitungssystem für die Verwaltung im Intranet. Im Intranet wird der gesamte interne Sitzungsdienst einer Verwaltung organisiert. Dies gilt für die Querschnittsaufgaben mit der kompletten Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Sitzungen ebenso wie für die involvierten Fachbereiche mit der Erstellung von Vorlagen und deren Einbringung in den Beratungsgang. Darüber hinaus unterstützt ALLRIS alle in der Umsetzung der Beschlüsse engagierten Mitarbeiter und fungiert als besonders leistungsfähiges Führungsinformationssystem. Eine augenfällige Stärke von ALLRIS liegt in der Anpassbarkeit an ganz unterschiedliche organisatorische Abläufe. Die vorlagen- und beschlussbezogenen Vorgänge werden im Intranet übersichtlich zusammengeführt, vorhandene systeme können zur Zusammenarbeit verwendet werden Die Zielgruppen in der Verwaltung Die ALLRIS Module adressieren unterschiedliche Zielgruppen entsprechend ihrer jeweiligen Rollen in der Ablauforganisation dabei kann eine Person natürlich auch mehrere Rollen wahrnehmen Die Mitarbeiter im Sitzungsdienst ( Gremienbetreuer ) (häufig: Vorzimmer, Ratsbüro, Kreistagsbüro etc.). Diese betreuen ein oder mehrere Gremien verantwortlich in der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Sitzungen. Zentrales Werkzeug ist hier der ALLRIS Sitzungsdienst. Mit der Windowsanwendung kann zentral, dezentral oder teildezentral gearbeitet werden Die Mitarbeiter in den Fachbereichen ( Vorlagenersteller ) In der Regel erstellen die Sachbearbeiter heute ihre Vorlagendokumente selbst und melden diese auch zur Beratung in den jeweiligen Gremien an. Der ALLRIS Webclient erlaubt die browserbasierte Erledigung dieser Aufgaben und verfügt über die entsprechenden Workflow-Komponenten. Auch in der Beschlussausführung unterstützt der Webclient. Arbeitsaufträge gehen per ein, Bearbeitungs- und Erledigungsvermerke werden direkt im Intranet eingetragen Die Schriftführer Die Erstellung der Sitzungsprotokolle kann mit dem ALLRIS Sitzungsdienst zentral, dezentral oder teildezentral erfolgen. Eine Sitzung kann dabei auch gleichzeitig von mehreren Personen protokolliert werden. Dabei wird optional auch gleich die Beschlusskontrolle initialisiert Die Verwaltungsleitung Im Sitzungsdienst werden alle für die Kommune relevanten Themen behandelt er ist deshalb auch Grundlage für ein Führungsinformationssystem. ALLRIS wird dieser Aufgabenstellung durch seine Intranetwerkzeuge in besonderer Weise gerecht. Durch die transparente Darstellung der Bearbeitungsstände in der Beschlussverfolgung wird ALLRIS bald zum unverzichtbaren Arbeitsmittel. Leistungsfähige Recherchewerkzeuge ermöglichen es dabei gezielt auf einzelne Sachverhalte zuzugreifen, intuitive Abfragemöglichkeiten bieten einen schnellen Überblick über den Bearbeitungsstand pro Gremium oder pro Organisationseinheit. CompetenceCenter electronic-government GmbH Seite 6 von 16

7 2.2. Die ALLRIS Module Die nachfolgend beschriebenen Module bilden die technische Struktur von ALLRIS ab. Bitte beachten Sie unsere preisgünstigen Lizenzpakete für den Betrieb im Intranet bzw. Internet diese beinhalten alle für den jeweiligen Einsatzzweck notwendigen Module! ALLRIS Sitzungsdienst (SD) Hier werden die notwendigen Stammdaten und die zur Anpassung auf die individuellen Abläufe beim jeweiligen Kunden notwendigen Systemdaten erfasst, der ALLRIS Sitzungsdienst ist insofern die Basis des Verfahrens. Es handelt sich um eine Windows-Anwendung für die Gremienbetreuer, welche diesen als Expertensoftware abgesehen von wenigen spezifisch webbasierten Aufgaben den gesamten Funktionsumfang von ALLRIS erschließt. Der Sitzungsdienst enthält sämtliche Funktionen um die Arbeit der dort eingesetzten Mitarbeiter effizient zu unterstützen. Eine Funktionsübersicht finden Sie weiter unten. Abbildung 2 - Expertensoftware Sitzungsdienst: alle für eine Sitzung notwendigen Dokumente werden zusammengestellt Die obige Abbildung zeigt beispielhaft eine Bearbeitungssituation, in der sämtliche Unterlagen für eine Sitzung in der richtigen Reihenfolge für den Druck bzw. die Veröffentlichung im Internet zusammengestellt wurden. Das oft sehr zeitaufwändige manuelle Sortieren von Vorlagen, Anlagen etc. gehört damit der Vergangenheit an. Es wird hier eine zusammenhängende PDF-Datei erzeugt, die alle gewünschten Informationen zur Sitzung enthält. Diese Datei ist nicht nur für Druckzwecke geeignet, sondern sie ist auch mittels der Inhaltsübersicht am Bildschirm navigierbar so haben Sie auch das umfangreichste Vorlagenpaket schnell im Griff! CompetenceCenter electronic-government GmbH Seite 7 von 16

8 Funktionsübersicht Sitzungsdienst Systemdatenverwaltung Technische Systemparameter Rechteverwaltung Stammdatenverwaltung Personenbezogene Daten (Mitarbeiter, Mandatsträger, andere) Abbildung der Verwaltungs- und Gremienstrukturen Abbildung kundenspezifischer Abläufe und Besonderheiten Sitzungen verwalten Planen Sitzungskalender Einzelplanung Periodische Planung Raum- und Ressourcenverwaltung Vorbereiten Tagesordnung aufstellen Einladung erstellen Versand der Unterlagen in Papier oder elektronisch Nachbereiten Niederschrift Beschlussverfolgung Beschlussbuch Vorlagen verwalten Erstellen Integration der Textverarbeitung (MS-Word, ab Version 4 auch OpenOffice.org) Zuordnung der Vorlage zur Sachakte Anlagenverwaltung (Erläuterungen, Pläne etc.) Einbringen Beratungsfolge Ämterumlauf Mehrstufiges Freigabeverfahren Vorgangsbearbeitung Vorlagen - Ämterumlauf Weitergaben ALLRIS intern per Terminsetzung und Überwachung Freigabe Beschlussverfolgung mit Abbildung der Realisierungsstände Sitzungsdienst - Archiv Zugriff auf alle Vorlagen, Sitzungen, Niederschriften, Beschlüsse, Realisierungs- und sonstigen Informationen Zahlreiche Filtermöglichkeiten Volltextrecherche CompetenceCenter electronic-government GmbH Seite 8 von 16

9 ALLRIS Webclient zur Vorgangsbearbeitung im Intranet Der ALLRIS Webclient ist mit seiner browserbasierten Vorgangsbearbeitung ein zentrales Werkzeug für die gesamte Verwaltung. Er ermöglicht es, die mit dem Einbringen von Beratungsvorlagen verbundenen Prozesse auf der Intranetplattform abzuwickeln. 1 Jedem Beteiligten steht dabei im Webbrowser die zu bearbeitende Vorlage einschließlich aller textlichen Anlagen zur Verfügung natürlich im Kontext der individuellen Zugriffsrechte. Durch die optionale Anbindung von CC DMS oder eines GIS sind weitere für die Bearbeitung relevante Informationen auf Mausklick verfügbar. Der Webclient ermöglicht auch solchen Anwendern, die nur gelegentlich Vorlagen erstellen, einen intuitiven Zugang zum System, ohne sich mit der gesamten Anwendung auskennen zu müssen. Das reduziert den Schulungs- und Betreuungsaufwand erheblich. Die nachstehende Abbildung zeigt ein Beispiel für das erstmalige Anlegen einer Beratungsvorlage mit dem Webclient einfach das Formular ausfüllen und absenden fertig! Die textliche Bearbeitung erfolgt dann mit der Textverarbeitung. Abbildung 3 - Vorlage erstellen Workflow Die integrierte Workflowkomponente unterstützt den kompletten Ämterumlauf bis hin zur (ggf. mehrstufigen) Freigabe der Vorlage. Vorlagen neu anlegen, Bearbeitungsaufträge und Termine vergeben, Stellungnahmen, Mitzeichnungen und Freigaben anfordern und bearbeiten dies alles geschieht problemlos im Webbrowser. Der Bearbeitungsstand ist dabei stets transparent. Ist ein Mailsystem 1 Einige Zusatzfunktionen (wie die Integration von MS- Word oder der Anlagenverwaltung) setzen die Verfügbarkeit der externen Komponenten am jeweiligen Arbeitsplatz voraus. Bitte fordern Sie dazu ggf. unser spezielles Datenblatt für den Webclient an CompetenceCenter electronic-government GmbH Seite 9 von 16

10 vorhanden, wird es zum zusätzlichen Versand der Weitergaben verwendet so fügt sich der Webclient nahtlos in die vorhandene Arbeitsumgebung ein. Der Webclient arbeitet auf derselben Datenbasis mit dem Sitzungsdienst zusammen, so können Vorlagen und Dokumente an beliebiger Stelle in das System eingebracht und bearbeitet werden. Auch die im Webclient eingetragenen Bearbeitungs- und Erledigungsvermerke sind im Sitzungsdienst sofort sichtbar so kann jeder Beteiligte das für seine jeweilige Aufgabenstellung optimale Werkzeug einsetzen und ist dabei immer auf dem aktuellen Stand. Die nachfolgende Abbildung zeigt das Weitergeben einer Vorlage. Zu diesem häufig auch Ämterumlauf genannten Verfahren stellt der Webclient einen intuitiv bedienbaren Laufzettel zur Verfügung. Abbildung 4 - Ämterumlauf Beschlussverfolgung (Realisierung) Als Führungsinformationssystem wird der Webclient als Frontend für die Beschlusskontrolle schnell zum unverzichtbaren Arbeitsmittel. Leistungsfähige Recherchewerkzeuge ermöglichen es dabei gezielt auf einzelne Sachverhalte zuzugreifen, intuitive Abfragemöglichkeiten bieten einen schnellen Überblick über den Bearbeitungsstand pro Gremium oder pro Organisationseinheit. Die Umsetzung der aus der Beschlussfassung der Gremien resultierenden Handlungsaufträge wird im Webclient beauftragt, die zuständigen Fachbereiche können ihre Bearbeitungs- und Erledigungsvermerke ebenfalls direkt im Webbrowser eintragen. ALLRIS verbessert als leistungsfähiges Führungsinformationssystem ganz entscheidend die Verfügbarkeit kritischer Informationen. Dies umfasst nicht nur das durch die leistungsfähige Volltextrecherche erschlossene Sitzungsarchiv, sondern meint insbesondere auch die zusammenfassende Darstellung von Informationen aus der Beschlussumsetzung. Jeder CompetenceCenter electronic-government GmbH Seite 10 von 16

11 Verwaltungschef, Dezernent, Amts- oder Abteilungsleiter kann sich im Webbrowser sehr schnell alle in seinen Verantwortungsbereich fallenden Gremienbeschlüsse anzeigen lassen und den Stand der Umsetzung gleich dazu! Die nachfolgende Abbildung zeigt ein Beispiel für die schnelle Bereitstellung von Führungsinformation. Die Fragestellung: Welche Handlungsaufträge aus dem Rat hat die Hauptabteilung im Oktober/November 2007? Abbildung 5 - Anzeige offener Aufträge Mit wenigen Mausklicks ist die Abfrage formuliert und die Handlungsaufträge sind sekundenschnell am Bildschirm aufgelistet. Für jeden Punkt kann von der angezeigten Liste aus direkt in die jeweilige Vorlage, die dazu gefassten Beschlüsse und in die Bearbeitungsvermerke der Fachabteilung gewechselt werden so funktioniert ein Informationssystem auf der Basis von moderner Webtechnologie! Neben den im Standard angebotenen Listen sind auch individuelle Auswertungen und die Ausgabe gedruckter Berichte möglich ALLRIS net ALLRIS net ist die Technologieplattform für die intra- bzw. internetbasierten Systeme. Die im Sitzungsdienst erzeugten Daten und Dokumente werden damit ohne weiteren Redaktionsaufwand in den verschiedenen Zielsystemen veröffentlicht. Die in den Stamm- und Systemdaten hinterlegten Regeln steuern zusammen mit einem vom Bearbeitungsstand abhängigen Veröffentlichungsstatus den Zeitpunkt und den Umfang der Veröffentlichung sowie die Zugriffsrechte für die unterschiedlichen Nutzer. Somit ist jeder Sachbearbeiter gewissermaßen sein eigener Internetredakteur ohne dazu über spezifische Kenntnisse außerhalb seiner fachlichen Zuständigkeit verfügen zu müssen. Es wird eine Vielzahl von Abfragen und Auswertungen über den gesamten Sitzungsdienst ermöglicht, dabei wird selbstverständlich immer der Rechtekontext des angemeldeten Nutzers beachtet. Leistungsfähige Filterwerkzeuge sowie eine leicht zu bedienende Volltextsuche runden den Funktionsumfang ab. CompetenceCenter electronic-government GmbH Seite 11 von 16

12 Abbildung 6 - Volltextsuche in ALLRIS net Mit dem Einsatz von ALLRIS net entsteht sofort ein umfassendes Informationssystem für die gesamte Verwaltung. Im Rahmen der jeweiligen Zugriffsrechte werden sämtliche Informationen aus aktuellen Bearbeitungen und aus vergangenen Sitzungen über den Webbrowser verfügbar. ALLRIS net kann auch Informationen aus anderen Quellen als dem Sitzungsdienst bereitstellen zum Beispiel die Satzungen einer Kommune. Für anspruchsvollere Aufgaben stehen Werkzeuge zum Abgleich mit anderen Fachdatenbanken zur Verfügung Serverhousing und ALLRIS net providing Für die Zugriffe über öffentliche Netze wird schon aus Gründen des Datenschutzes die Einrichtung eines zweiten Webservers im Internet empfohlen. Der damit verbundene wirtschaftliche Aufwand ist gering bitte fordern Sie bei uns ggf. ein Angebot für das Serverhousing an. Mehrarbeit ist damit nicht verbunden: für den vollständig automatisierten Abgleich zwischen Intra- und Internetserver sorgt das Modul ALLRIS net providing. Abbildung 7 - Synchronisation Intranet/Internet CompetenceCenter electronic-government GmbH Seite 12 von 16

13 ALLRIS Sitzungsgeld ALLRIS Sitzungsgeld ist eine Anwendung, die sich speziell an die mit der Abrechnung sämtlicher im Umfeld des Sitzungsdienstes anfallender Beträge befassten Mitarbeiter richtet. Zur Ermittlung und Auszahlung von Sitzungsgeldern, Aufwandsentschädigungen etc. stehen zahlreiche Berechnungsmethoden zur Verfügung. Das Verfahren beherrscht die Berechnung sämtlicher Entschädigungsarten und entspricht allen Rechtsverordnungen der Bundesländer zu diesem Thema. Selbstverständlich werden auch alle notwendigen Berichte automatisch erzeugt, dies gilt neben den Abrechnungen für die Mandatsträger auch für die nach der Mitteilungsverordnung geforderten Berichte an die Finanzbehörden. Auch kundenindividuelle spezifische Auswertungen etwa unter Kostenrechnungsgesichtspunkten sind jederzeit möglich. Die Informationen über die Anwesenheit der Teilnehmer werden bereits mit dem Sitzungsprotokoll erfasst die eigentliche Abrechnung erfolgt dann vollständig automatisiert. ALLRIS Sitzungsgeld erhöht so gerade bei Verwaltungen mit komplexen AE-Satzungen die Effizienz deutlich, hier werden oft manuelle Tätigkeiten in erheblichem Umfang eingespart und Fehlerquellen beseitigt! Abbildung 8 - Abrechnung von Sitzungsgeldern ALLRIS Sitzungsgeld entspricht höchsten Sicherheitsstandards, die Abrechnungsergebnisse können unmittelbar an das jeweilige Kassenverfahren übergeben werden. CompetenceCenter electronic-government GmbH Seite 13 von 16

14 3. Ratsinformationssystem Im Internet wird mit ALLRIS neben mehr kommunalpolitischer Transparenz durch die öffentlichen Bürgerinformationssysteme insbesondere eine weitaus verbesserte Möglichkeit der Informationsbereitstellung für die Gremien angeboten. Immer mehr Mandatsträger verwenden heute ganz selbstverständlich die elektronischen Sitzungsunterlagen und ermöglichen dabei auch deutliche Kosteneinsparungen bei den Verwaltungen. Auch die Nutzung des Ratsinformationssystems als Kommunikations- und Kooperationsplattform im Internet gewinnt bei unseren Anwendern zunehmend an Bedeutung. ALLRIS Ratsinfo ist zunächst ein umfassendes Informationssystem für jeden Kommunalpolitiker. Im Rahmen der jeweiligen Zugriffsrechte werden sämtliche Informationen aus aktuell anstehenden Beratungen und aus vergangenen Sitzungen über den Webbrowser verfügbar. Der Mandatsträger kann sich somit zu jeder Tages- und Nachtzeit komplett informieren - und das nicht nur über die aktuellen anstehenden Sitzungen. Eine leistungsfähige Textrecherche über alle Sitzungen und Vorlagen unterstützt ihn dabei. ALLRIS Ratsinfo bietet auch eine komfortable Funktion zum Download, auch im Offlinebetrieb sind alle sitzungsrelevanten Informationen verfügbar. Kooperative Elemente erleichtern die Zusammenarbeit - zum Beispiel auf Fraktions- oder Gremienebene. Eine Besonderheit von ALLRIS Ratsinfo sind dabei die kontextbezogenen Foren, die einen Informationsaustausch direkt an der Sache, also zum Beispiel mit Bezug auf eine bestimmte Textstelle in einer umfangreichen Beratungsvorlage, ermöglichen. Abbildung 9 Startseite ALLRIS Ratsinfo in der Stadt Aachen Einige Kommunen haben den teilweisen oder kompletten Verzicht der Mandatsträger auf den Papierversand bereits realisiert bitte fragen Sie bei Interesse dazu bei uns nach. Dort wo z. B. Kreis und kreisangehörige Kommune jeweils ALLRIS einsetzen, arbeiten die Mandatsträger, die auf beiden Ebenen Verantwortung tragen, problemlos in einem durchgängigen System obwohl die jeweiligen Sitzungsdienste komplett eigenständig sind. Dieser sog. Paarbetrieb wird durch eine sichere Kommunikation auf Seite der ALLRIS Webserver technisch ermöglicht. CompetenceCenter electronic-government GmbH Seite 14 von 16

15 4. Bürgerinformationssystem Informationssystem für Bürger im Internet Ein kurzes Zitat von der Homepage der Landeshauptstadt Kiel fasst es treffend zusammen: "Tagesordnungen und Entscheidungsvorlagen, Beschlüsse oder Protokolle für die Gremien der Landeshauptstadt sind jetzt online für jedermann aus dem Kieler Ratsinformationssystem abrufbar: Ein weiterer Schritt zu mehr Transparenz in Politik und Verwaltung." Abbildung 10 - Startseite des Bürgerinformationssystems der LH Kiel Natürlich veröffentlicht ALLRIS Bürgerinfo auch Informationen aus den Stammdaten, zusätzliche redaktionelle Arbeiten entfallen komplett! Welche Informationen dabei den Bürgern zur Verfügung gestellt werden, wird in ALLRIS Bürgerinfo entsprechend den jeweiligen Wünschen und Anforderungen der Anwenderkommune eingestellt. Jeder Mandatsträger kann so individuell entscheiden, welche Daten über ihn veröffentlicht werden. Übrigens: Eine Liste von Links auf ALLRIS - basierte Bürgerinformationssysteme finden Sie im Internet unter CompetenceCenter electronic-government GmbH Seite 15 von 16

16 5. Kontakt Weitere Informationen zu unseren Produkten und Leistungen finden Sie auf unserer Website unter klicken Sie doch einfach einmal bei uns herein! Gerne beantworten wir Ihre individuellen Fragen: Wenden Sie sich einfach per Mail an oder rufen Sie uns einfach an! CC e-gov GmbH Geschäftsstelle Hamburg Tempowerkring Hamburg Tel: Fax: CompetenceCenter electronic-government GmbH Seite 16 von 16

ALLRIS IM INTRANET Software für modernes Sitzungsmanagement

ALLRIS IM INTRANET Software für modernes Sitzungsmanagement Ausführliche Produktbeschreibung ALLRIS IM INTRANET Software für modernes Sitzungsmanagement Hersteller CC e-gov GmbH Tempowerkring 7 21079 Hamburg 040 22 71 99 0 mailto:info@cc-egov.de Internet: www.cc-egov.de

Mehr

ALLRIS IM INTRANET Software für modernes Sitzungsmanagement

ALLRIS IM INTRANET Software für modernes Sitzungsmanagement Ausführliche Produktbeschreibung ALLRIS IM INTRANET Software für modernes Sitzungsmanagement Hersteller CC e-gov GmbH Tempowerkring 7 21079 Hamburg 040 22 71 99 0 mailto:info@cc-egov.de Internet: www.cc-egov.de

Mehr

Die CC e-gov GmbH aus Hamburg ist ein leistungsfähiges Systemhaus für die öffentliche Verwaltung.

Die CC e-gov GmbH aus Hamburg ist ein leistungsfähiges Systemhaus für die öffentliche Verwaltung. KURZPROFIL Die CC e-gov GmbH aus Hamburg ist ein leistungsfähiges Systemhaus für die öffentliche Verwaltung. In den Themenbereichen Sitzungsdienst und Ratsinformationssysteme Verwaltungsweite Vorgangsbearbeitung

Mehr

Kurzgutachten Zeitpunkt der Prüfung September 2003 bis August 2004. Adresse des Antragstellers CC e-gov GmbH Winterhuder Weg 27 22085 Hamburg

Kurzgutachten Zeitpunkt der Prüfung September 2003 bis August 2004. Adresse des Antragstellers CC e-gov GmbH Winterhuder Weg 27 22085 Hamburg Kurzgutachten Zeitpunkt der Prüfung September 2003 bis August 2004 Adresse des Antragstellers CC e-gov GmbH Winterhuder Weg 27 22085 Hamburg Adressen des/der Sachverständigen Sachverständiger für IT-Produkte

Mehr

Praxisbericht zum Einsatz von SESSION Die Schweriner Lösung

Praxisbericht zum Einsatz von SESSION Die Schweriner Lösung Praxisbericht zum Einsatz von SESSION Die Schweriner Lösung Die Stadt Schwerin - ist die Landeshauptstadt von Mecklenburg Vorpommern - ist das politisches Zentrum von Mecklenburg Vorpommern mit Sitz des

Mehr

Messevortrag. Digitale Gremienarbeit in Neunkirchen

Messevortrag. Digitale Gremienarbeit in Neunkirchen Messevortrag Digitale Gremienarbeit in Neunkirchen 1 1.1) Kennzahlen Kreisstadt Neunkirchen Gesamtfläche: 7.503 ha gegliedert in 10 Ortsteile Einwohner: rund 47.000 (Stand 31.12.2014) Mitarbeiter: 810

Mehr

Inhalt. Statistische Daten aus Duisburg Session in Duisburg Projekte Erfahrungen mit SOMACOS Technische Installation Session

Inhalt. Statistische Daten aus Duisburg Session in Duisburg Projekte Erfahrungen mit SOMACOS Technische Installation Session SESSION in Duisburg Inhalt Statistische Daten aus Duisburg Session in Duisburg Projekte Erfahrungen mit SOMACOS Technische Installation Session Statistische Daten aus Duisburg 158 in Session verwaltete

Mehr

Anwenderbericht der WWU Münster zur Abwicklung der Gremienarbeit mit der Sitzungssoftware Session

Anwenderbericht der WWU Münster zur Abwicklung der Gremienarbeit mit der Sitzungssoftware Session Anwenderbericht der WWU Münster zur Abwicklung der Gremienarbeit mit der Sitzungssoftware Session Praxisworkshop Gremien- und Sitzungsmanagement an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU Münster)

Mehr

Der Softwareassistent für Datenschutzbeauftragte

Der Softwareassistent für Datenschutzbeauftragte www.demal-gmbh.de Der Softwareassistent für Demal GmbH Der Assistent für den n dsbassist ist der Assistent für den n. Die Software nimmt an die Hand und unterstützt Sie beim Anlegen der gesetzlich geforderten

Mehr

Dokumentenmanagement bei der Gemeinde Engelskirchen

Dokumentenmanagement bei der Gemeinde Engelskirchen Dokumentenmanagement bei der Gemeinde Engelskirchen Vom digitalen Posteingang zur elektronischen Akte Engelskirchen Bundesland: NRW Regierungsbezirk Köln Oberbergischer Kreis Seit 01.01.1975 Gemeinde Engelskirchen

Mehr

Intranet 2.0 Henning Kohlmeyer, LH Hannover - OE 18.50.1

Intranet 2.0 Henning Kohlmeyer, LH Hannover - OE 18.50.1 Henning Kohlmeyer, LH Hannover - OE 18.50.1 Ziel und Kontext Schaffung von attraktiven und zukunftssicheren Arbeitsplätzen E-Government-Strategie 2009 DMS: Vorgangsbearbeitung, Aktenführung, Teilen von

Mehr

Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für

Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für Groß - und Einzelhandel Lebensmittelproduzenten Lebensmittelhandwerk Gemeinschaftsverpflegung Importeure Food und Nonfood AGU GmbH & Co. Beratungsgesellschaft

Mehr

Sitzungsmanagement. Ein Produkt der ekom21 KGRZ Hessen

Sitzungsmanagement. Ein Produkt der ekom21 KGRZ Hessen Sitzungsmanagement Ein Produkt der ekom21 KGRZ Hessen Sitzungsmanagement Mit SD.NET kann die ekom21 auf mehr als 25 Jahre Erfahrung im Sitzungsdienstbereich zurückgreifen, und ist auch in diesem Sektor

Mehr

Was macht Mandatos in. Heidelberg?

Was macht Mandatos in. Heidelberg? Was macht Mandatos in Heidelberg? Erstellt von: Deniz Cansizoglu & Willi Sommer OB-Referat Geschäftsstelle Sitzungsdienste Tel.: 0 62 21/58 10 04 0 Mai 2008 Heidelberg in Zahlen: 144.634 Einwohner (Stand:

Mehr

PKS NETPlan. Das Internetbasierte Projektkommunikationssystem. Planmanagement

PKS NETPlan. Das Internetbasierte Projektkommunikationssystem. Planmanagement Das Internetbasierte Projektkommunikationssystem. Planmanagement Ihre Lösung für professionelles Planmanagement PKS NETPlan Planmanagement Sämtliche Planunterlagen werden im System erfasst und innerhalb

Mehr

dvv.virtuelle Poststelle

dvv.virtuelle Poststelle Allgemeine Information zu unseren Angeboten über die dvv.virtuelle Poststelle 1 Ausgangssituation Der Einsatz von E-Mail als Kommunikations-Medium ist in der öffentlichen Verwaltung längst selbstverständliche

Mehr

DIGITALE GREMIENARBEIT in der neuen Amtszeit des Gemeinderates der Stadt Heidelberg

DIGITALE GREMIENARBEIT in der neuen Amtszeit des Gemeinderates der Stadt Heidelberg DIGITALE GREMIENARBEIT in der neuen Amtszeit des Gemeinderates der Stadt Heidelberg Deniz Cansizoglu & Willi Sommer Geschäftsstelle Sitzungsdienste Karlsruhe, Mai 2010 Universitätsstadt und liegt am Austritt

Mehr

Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für

Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für Groß - und Einzelhandel Lebensmittelproduzenten Lebensmittelhandwerk Gemeinschaftsverpflegung Importeure Food und Nonfood AGU GmbH & Co. Beratungsgesellschaft

Mehr

Guten Tag Willkommen zur Präsentation!

Guten Tag Willkommen zur Präsentation! Guten Tag Willkommen zur Präsentation! Seite 1 Gliederung Vorstellung Ziele/Strategie Struktur/ Kompetenz Standorte Strategie Kunden Referenzen Kennzahlen Kontakt Ziele des Unternehmens Ziel: Entwicklung

Mehr

Leitfaden zur Nutzung des Systems CryptShare /Sicheres Postfach

Leitfaden zur Nutzung des Systems CryptShare /Sicheres Postfach Leitfaden zur Nutzung des Systems CryptShare /Sicheres Postfach 1. Einleitung Die Web-Anwendung CryptShare ermöglicht den einfachen und sicheren Austausch vertraulicher Informationen durch die verschlüsselte

Mehr

n-komm Newsletter April 2014

n-komm Newsletter April 2014 n-komm Newsletter April 2014 1. Nachlese n-komm Coect Am 1. April fand die n-komm Coect, ehemals bekat als Lotus Day, statt. Etwa 30 Kunden und Geschäftspartner der n-komm GmbH haben sich im Renaissance

Mehr

PDF FormServer Quickstart

PDF FormServer Quickstart PDF FormServer Quickstart 1. Voraussetzungen Der PDF FormServer benötigt als Basis einen Computer mit den Betriebssystemen Windows 98SE, Windows NT, Windows 2000, Windows XP Pro, Windows 2000 Server oder

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Fabasoft IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud services besser unterstützen fabasoft Fallstudie: Deutsches

Mehr

FTP-Leitfaden RZ. Benutzerleitfaden

FTP-Leitfaden RZ. Benutzerleitfaden FTP-Leitfaden RZ Benutzerleitfaden Version 1.4 Stand 08.03.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Zeitaufwand... 3 2 Beschaffung der Software... 3 3 Installation... 3 4 Auswahl des Verbindungstyps...

Mehr

Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server

Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server Outlook Infodesk integriert sich nahtlos in Microsoft Outlook und Microsoft Office (Versionen

Mehr

ES-Team BPlan-Manager Version 4.1

ES-Team BPlan-Manager Version 4.1 ES-Team BPlan-Manager Version 4.1 Die Anwendung zur Bearbeitung von Bebauungs- und Flächennutzungsplänen, Online-Beteiligung für TÖB und Bürger sowie Projektplanung. Übersicht Der ES-Team BPlan-Manager

Mehr

DDM9000 : Kurz und bündig

DDM9000 : Kurz und bündig LTE Consulting GmbH Ihr Partner für InformationsLogistik DDM9000 : Kurz und bündig Kennen Sie das? Langes Suchen nach Unterlagen, aktuellen Dokumenten und anderen Informationen Wo sind wichtige, aktuelle

Mehr

Zweck Dieses Dokument beschreibt die DIN EN ISO Normforderungen und die Dokumentenlenkung mit BITqms.

Zweck Dieses Dokument beschreibt die DIN EN ISO Normforderungen und die Dokumentenlenkung mit BITqms. BITqms Dokument Dokumentenlenkung mit BITqms Kurzbeschreibung Dok.Nr. : D04053 Version : 1.0 Datum : 11. April 2013 Autor : Helmut Habermann Zweck Dieses Dokument beschreibt die DIN EN ISO Normforderungen

Mehr

Benutzeranleitung emailarchiv.ch

Benutzeranleitung emailarchiv.ch Benutzeranleitung emailarchiv.ch Luzern, 14.03.2014 Inhalt 1 Zugriff... 3 2 Anmelden... 3 2.1 Anmeldung über den Browser... 3 2.2 Anmeldung über das Outlook Plug-In... 4 3 Das Mailarchiv... 5 3.1 Überblick...

Mehr

GekoS Bau+ Produktbeschreibung. GekoS mbh Hollernstraße 45 21723 Hollern. Tel: (04141)7931-0 Fax: (04141)7931-30

GekoS Bau+ Produktbeschreibung. GekoS mbh Hollernstraße 45 21723 Hollern. Tel: (04141)7931-0 Fax: (04141)7931-30 GekoS Bau+ Produktbeschreibung GekoS mbh Hollernstraße 45 21723 Hollern Tel: (04141)7931-0 Fax: (04141)7931-30 E-Mail: info@gekos.de Web: www.gekos.de GekoS Bau+ mehr als nur ein Baugenehmigungsverfahren

Mehr

Das Führen eines Verfahrensverzeichnisses (auch bei gemeinsamen Verfahren und bei gemeinsamen Verfahren mit zentraler Stelle)

Das Führen eines Verfahrensverzeichnisses (auch bei gemeinsamen Verfahren und bei gemeinsamen Verfahren mit zentraler Stelle) Das Führen eines Verfahrensverzeichnisses (auch bei gemeinsamen Verfahren und bei gemeinsamen Verfahren mit zentraler Stelle) Version 1.0 Ausgabedatum 20. März 2013 Status in Bearbeitung in Abstimmung

Mehr

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Windream Exchange Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Facts: Zugriff auf E-Mails sowohl aus Microsoft Outlook als auch aus Windream Komfortable Recherche und Verwaltung

Mehr

pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP

pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP 1 Gerade vertrauliche Personaldokumente müssen besonders sicher und rechtlich einwandfrei aufbewahrt werden die Lösung pro.s.app personnel

Mehr

Ordnung im Qualitätsmanagement mit Microsoft SharePoint

Ordnung im Qualitätsmanagement mit Microsoft SharePoint Ordnung im Qualitätsmanagement mit Microsoft SharePoint Bei pscquality handelt es sich um ein vollständiges Produkt, das die QM-Abläufe in Ihrem Unternehmen nach Ihren Anforderungen und basierend auf den

Mehr

Das Formular-Management-System (FMS) der Bundesfinanzverwaltung

Das Formular-Management-System (FMS) der Bundesfinanzverwaltung Formulare ausfüllen FormsForWeb ist das Formular Management System, mit dem Formulare der Bundesfinanzverwaltung im Internet und Intranet bereitgestellt werden. Die Installation eines zusätzlichen Ausfüll-Programms"

Mehr

mikropro rechtsausschuss

mikropro rechtsausschuss mikropro rechtsausschuss - Verwalten von Widersprüchen und Klagen im Jobcenter - Erfassen und Verwalten von Widersprüchen und Klagen Sitzungsdienst Schneller Überblick über alle Daten Schnittstelle zum

Mehr

greenitblue CRM-Mailsystem

greenitblue CRM-Mailsystem greenitblue CRM-Mailsystem Das teamfähige Mailsystem zur Abwicklung und Dokumentation Ihrer Kommunikationsprozesse Steffen Pöllot. Hans-Günter Stein Dieses Dokument dient ausschließlich zur Information

Mehr

TYPO3-Workshop Zugangsgeschützte Webbereiche in TYPO3

TYPO3-Workshop Zugangsgeschützte Webbereiche in TYPO3 Leibniz Universität IT Services TYPO3-Workshop Zugangsgeschützte Webbereiche in TYPO3 Workshop TYPO3@RRZN Sep. 2012 Dr. Thomas Kröckertskothen - RRZN Zugangsgeschützte Webbereiche in TYPO3 Was sind zugangsgeschützte

Mehr

Grün Vewa6 Veranstaltungsanbieter

Grün Vewa6 Veranstaltungsanbieter Grün Vewa6 Veranstaltungsanbieter SEMinar- UND KONGressVerwaltunG. Branchensoftware nach Maß. GRÜN VEWA6 für Veranstaltungsanbieter Bildung ist die Grundlage für Wissen. Seit wir in Europa auf dem Weg

Mehr

für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG

für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG Ticket-System für den Helpdesk TOPIX Informationssysteme AG Inhalt Tickets...2 Eigenschaften...2 Einstellungen...3 Das erste Ticket...4 Verknüpfungen mit den Tickets...5 Kategorienamen...6 Funktionen in

Mehr

Technische Produktinformation: Active Directory- Management in bi-cube

Technische Produktinformation: Active Directory- Management in bi-cube Inhalt: 1 bi-cube -FEATURES ACTIVE DIRECTORY... 2 2 DAS SYSTEMKONZEPT... 3 3 WAS SIND ADOC UND ECDOC?... 3 4 DIE WICHTIGSTEN FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK... 5 4.1 Verwaltung der Strukturdaten... 5 4.2 Verwaltung

Mehr

AlwinPro Zusatzmodul - Webserver

AlwinPro Zusatzmodul - Webserver AlwinPro Zusatzmodul - Webserver Mit dem Zusatzmodul Webserver (wahlweise in Deutsch oder Englisch) können Sie via Intra- oder Internet entsprechende Auswertungen und Analysen durchführen. Immer wieder

Mehr

CRMplus D as a s B ez e ie hun gs s Man age men t - S ys y t s e m

CRMplus D as a s B ez e ie hun gs s Man age men t - S ys y t s e m Das Beziehungs Management - System CRMplus : Konzept und Lösung CRM Customer Relationship Management ist keine Technologie, sondern eine Geschäfts-Strategie. Gerade für mittelständische Unternehmen sind

Mehr

Das modulare Qualitätsmanagement- Werkzeug für

Das modulare Qualitätsmanagement- Werkzeug für Das modulare Qualitätsmanagement- Werkzeug für Groß - und Einzelhandel Lebensmittelproduzenten Lebensmittelhandwerk Gemeinschaftsverpflegung Importeure Food und Nonfood AGU GmbH & Co. Beratungsgesellschaft

Mehr

E-Government Sondertransporte (SOTRA) Benutzeranweisung Online-Antrag

E-Government Sondertransporte (SOTRA) Benutzeranweisung Online-Antrag E-Government Sondertransporte (SOTRA) Benutzeranweisung Online-Antrag Projektteam Sondertransporte Land OÖ Version September 2012 Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung, Verbreitung oder

Mehr

OUTLOOK INFODESK. Funktionsbeschreibung. Das Informations- Basis von Microsoft Outlook. 2004, Fischer Software Berlin

OUTLOOK INFODESK. Funktionsbeschreibung. Das Informations- Basis von Microsoft Outlook. 2004, Fischer Software Berlin OUTLOOK INFODESK Funktionsbeschreibung Das Informations- Projektund Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook Outlook Infodesk ist eine sich nahtlos integrierende Applikation in Microsoft

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integration in das Agenda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Intuitive Online-Erfassung des Kassenbuchs...

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

Verarbeitung personenbezogener Daten bei Errichtung und Betrieb von Verzeichnisdiensten

Verarbeitung personenbezogener Daten bei Errichtung und Betrieb von Verzeichnisdiensten Verarbeitung personenbezogener Daten bei Errichtung und Betrieb von Verzeichnisdiensten Matthias Herber Datenschutzbeauftragter der TU Dresden Kontakt: datenschutz@tu-dresden.de AK Verzeichnisdienste Duisburg,

Mehr

Friedhofsgärtnersoftware nach Maß!

Friedhofsgärtnersoftware nach Maß! Friedhofsgärtnersoftware nach Maß! Mit den grünen Bereichen: Friedhofsgärtnereien Endverkaufbetriebe Kassensysteme für Ladenverkauf Programmentwicklung: GFG winfredsystem3 ist die dritte Generation des

Mehr

Leitfaden zur Nutzung des System CryptShare

Leitfaden zur Nutzung des System CryptShare Leitfaden zur Nutzung des System CryptShare 1. Funktionsweise und Sicherheit 1.1 Funktionen Die Web-Anwendung CryptShare ermöglicht den einfachen und sicheren Austausch vertraulicher Informationen. Von

Mehr

ALPHA COM auf der CeBIT 2015, 16. - 20. März, Halle 3, Stand G20 bei DocuWare

ALPHA COM auf der CeBIT 2015, 16. - 20. März, Halle 3, Stand G20 bei DocuWare ALPHA COM auf der CeBIT 2015, 16. - 20. März, Halle 3, Stand G20 bei DocuWare Themenschwerpunkt: Innovative SaaS-Lösungen im Dokumenten-Management Nutzer können durchgängig elektronisch arbeiten, ohne

Mehr

d.3 Rechnungsworkflow Die digitale und automatisierte Rechnungsverarbeitung von d.velop

d.3 Rechnungsworkflow Die digitale und automatisierte Rechnungsverarbeitung von d.velop Die digitale und automatisierte Rechnungsverarbeitung von d.velop Das Produkt digitalisiert und automatisiert die manuellen Abläufe in der Rechnungsverarbeitung. Das führt zu absoluter Transparenz in den

Mehr

Success! Bestellausgabe

Success! Bestellausgabe Success! Bestellausgabe 2 Bestellausgabe in SUCCESS! Für die Anbindung an die Bestellsysteme ihrer Lieferanten ist es möglich, die in Success! erzeugten Bestellungen, in eine Datei auszugeben und optional

Mehr

digital business solutions smart IP office

digital business solutions smart IP office digital business solutions smart IP office Stetig vergrößert sich das Volumen an Dokumenten und Daten zu Vorgängen im Gewerblichen Rechtsschutz, die schnell und einfach auffindbar sein müssen. Optimieren

Mehr

abaconnect Produktbeschreibung

abaconnect Produktbeschreibung abaconnect Produktbeschreibung abaconnect erfasst, verwaltet und archiviert Ihre Prozessdaten und stellt diese nach Ihren Bedürfnissen übersichtlich dar; Verwendung für Chargenprotokollierung, individuelles

Mehr

2.4.7 Zugriffsprotokoll und Kontrollen

2.4.7 Zugriffsprotokoll und Kontrollen 2.4.7 Zugriffsprotokoll und Kontrollen Die Vermeidung der missbräuchlichen Nutzung von personenbezogenen oder personenbeziehbaren Daten ist ein Kernpunkt der Regelungen zum Einsatz von Personalinformationssystemen.

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

Celle-Uelzen Netz GmbH Ihr Netzbetreiber für Strom, Erdgas und Wasser

Celle-Uelzen Netz GmbH Ihr Netzbetreiber für Strom, Erdgas und Wasser Celle-Uelzen Netz GmbH Ihr Netzbetreiber für Strom, Erdgas und Wasser Sep-13 / Folie Nummer 1 Vorstellung CUN Aufgabenstellung Änderungsanforderungen Technischer Ausblick Fazit Sep-13 / Folie Nummer 2

Mehr

Aktuelle Schulhomepage mit Typo3. Marc Thoma, 1

Aktuelle Schulhomepage mit Typo3. Marc Thoma, 1 Aktuelle Schulhomepage mit Typo3 Marc Thoma, 1 Kursziele eigene Homepage mit Typo3 realisieren die Pflege der Inhalte weitergeben eigenes Design/Layout erstellen und als Template einbinden Willkommen zu

Mehr

Reinhold Harnisch Geschäftsführer 12. Ministerialkongress in Berlin 13. und 14.09.2007

Reinhold Harnisch Geschäftsführer 12. Ministerialkongress in Berlin 13. und 14.09.2007 Zahlungsprozesse optimiert in NKF Reinhold Harnisch Geschäftsführer 12. Ministerialkongress in Berlin 13. und 14.09.2007 Das krz in NRW krz = innovativ, modern, sicher Dienstleister für drei Landkreise

Mehr

NAVDocuWare 6.10. Schnittstelle zu DocuWare für NAV 2013 R2 (bzw. ab NAV 2009, RTC) Stand 9/2014

NAVDocuWare 6.10. Schnittstelle zu DocuWare für NAV 2013 R2 (bzw. ab NAV 2009, RTC) Stand 9/2014 NAVDocuWare 6.10 Schnittstelle zu DocuWare für NAV 2013 R2 (bzw. ab NAV 2009, RTC) Stand 9/2014 F E AT URES Archivierung von ausgehenden Dokumenten Zeitnahe, automatisierte, serverbasierte Archivierung

Mehr

Technisches und rechtliches Rezertifizierungs-Gutachten

Technisches und rechtliches Rezertifizierungs-Gutachten Technisches und rechtliches Rezertifizierungs-Gutachten Einhaltung datenschutzrechtlicher Anforderungen durch das IT-Produkt KOMMBOSS Version 2.9 der GfOP Neumann & Partner mbh Zum Weiher 25 27 14552 Wildenbruch

Mehr

Hinweise zum Erstellen eines Verfahrensverzeichnisses

Hinweise zum Erstellen eines Verfahrensverzeichnisses Hinweise zum Erstellen eines Verfahrensverzeichnisses Eine Information des Datenschutzbeauftragten der PH Freiburg Stand: 11.03.2010 Inhalt Hinweise zum Erstellen eines Verfahrensverzeichnisses... 1 Vorbemerkung...

Mehr

TYPO3-Extension für PGP-Verschlüsselung (gnupg_mailformplus) Stand: 20.09.2009

TYPO3-Extension für PGP-Verschlüsselung (gnupg_mailformplus) Stand: 20.09.2009 TYPO3-Extension für PGP-Verschlüsselung () Stand: Einleitung: Auf der Cebit 2009 in Hannover hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik den Bericht Die Lage der IT-Sicherheit in Deutschland

Mehr

Handbuch. MiniRIS-Monitor

Handbuch. MiniRIS-Monitor Handbuch MiniRIS-Monitor Ersteller: EWERK MUS GmbH Erstellungsdatum: 09.05.2011 Inhalt 1 Vorwort... 3 2 Installation... 4 2.1 Voraussetzungen... 4 2.2 Installation... 4 3 Einstellungen... 5 4 Handhabung...

Mehr

MODULE Web-Lösungen. SoftCon GmbH

MODULE Web-Lösungen. SoftCon GmbH SoftCon GmbH MODULE Web-Lösungen Abwesenheiten und Überstunden beantragen und genehmigen Anzeigetableau für Buchungen, Abwesenheiten, Konten und Kalender Erfassen von Personen- und Projektdaten via Web-

Mehr

codia Schriftgutverwaltung / Aktenplan

codia Schriftgutverwaltung / Aktenplan codia Schriftgutverwaltung / Aktenplan codia Software GmbH Auf der Herrschwiese 15a 49716 Meppen Telefon: 0 59 31/93 98 0 Telefax: 0 59 31/93 98 25 E-Mail: info@codia.de Internet: www.codia.de [1] 1 codia

Mehr

Elektronische Zeiterfassung eze.

Elektronische Zeiterfassung eze. Zeitarbeit Personalvermittlung Professionals Inhouse Services Outsourcing Elektronische Zeiterfassung eze. Flexible Lösungen für Office, Finance und Engineering: Erfassung von Leistungsnachweisen online

Mehr

Foto: yanlev Fotolia.com. Bildungskonto mit Bildungskarte. Benutzerhandbuch für Leistungsanbieter

Foto: yanlev Fotolia.com. Bildungskonto mit Bildungskarte. Benutzerhandbuch für Leistungsanbieter Foto: yanlev Fotolia.com Bildungskonto mit Bildungskarte Benutzerhandbuch für Leistungsanbieter Inhaltsverzeichnis 1. Registrierung als Leistungsanbieter... 3 2. Login... 7 3. Angebote bearbeiten... 8

Mehr

intellisigner Intelligent und einfach Rechnungen signieren! Version 1.0.0.0 RC1

intellisigner Intelligent und einfach Rechnungen signieren! Version 1.0.0.0 RC1 Handbuch Intelligent und einfach Rechnungen signieren! Version 1.0.0.0 RC1 Intelligent und einfach! intellisigner von Broadgun Software Rechtskonforme Rechnungssignatur nach 14 UStG Für MS Windows 2000

Mehr

Intelligentes Datenmanagement. Simplify your project.

Intelligentes Datenmanagement. Simplify your project. Intelligentes Datenmanagement. Simplify your project. Einfach. Sicher. Effizient. strukturierte Ablage umfangreiche Suchfunktionen einfache Kommunikation lückenlose Dokumentation Mit dem Datenpool, der

Mehr

Kurzanleitung GigaMove

Kurzanleitung GigaMove Kurzanleitung GigaMove Dezember 2014 Inhalt Kurzerklärung... 1 Erstellen eines neuen Benutzerkontos... 2 Login... 5 Datei bereitstellen... 6 Bereitgestellte Datei herunterladen... 6 Datei anfordern...

Mehr

Datenqualität für CAD und GIS sichern. Rationalisieren Sie Ihr Projektmanagement!

Datenqualität für CAD und GIS sichern. Rationalisieren Sie Ihr Projektmanagement! Datenqualität für CAD und GIS sichern. Rationalisieren Sie Ihr Projektmanagement! Warum Rhamses? Aus der Praxis Bei Sanierungen von Straßen und Gebäuden, beim Verlegen und Erneuern von Leitungen etc. werden

Mehr

ALLRIS. Bedienungsanleitung ipad App Version 1.0 19. Juli 2012. CC e-gov GmbH

ALLRIS. Bedienungsanleitung ipad App Version 1.0 19. Juli 2012. CC e-gov GmbH ALLRIS Bedienungsanleitung ipad App Version 1.0 19. Juli 2012 CC e-gov GmbH Inhalt ALLRIS... 1 1 Erster Start und Einrichtung... 2 1.1 Manuelle Eingabe der Zugangsdaten...2 1.2 Import der Zugangsdaten

Mehr

Handbuch zu AS Connect für Outlook

Handbuch zu AS Connect für Outlook Handbuch zu AS Connect für Outlook AS Connect für Outlook ist die schnelle, einfache Kommunikation zwischen Microsoft Outlook und der AS Datenbank LEISTUNG am BAU. AS Connect für Outlook Stand: 02.04.2013

Mehr

Content Management mit Open Source Beispiel: OpenCms

Content Management mit Open Source Beispiel: OpenCms Content Management mit Open Source Beispiel: OpenCms Ersteller: Frank Marwedel Datum: 31.08.2005 1 Agenda 1. Was ist Content Management? 2. Welche Arten von (OSS) CMS gibt es? 3. OpenCms 4. Diskussion

Mehr

ALLES AUF EINEN KLICK D W M

ALLES AUF EINEN KLICK D W M ALLES AUF EINEN KLICK D W M Die Personalabteilung on Heute Welchen Aufgaben stellen sich Personalabteilungen von heute? Personalabteilungen durchleben in den letzten Jahren einen signifikanten Wertewandel.

Mehr

Mit einem Mausklick sind E-Mails aus ACT! heraus in Outlook geschrieben, die dann wiederum auf Wunsch in ACT! dokumentiert werden.

Mit einem Mausklick sind E-Mails aus ACT! heraus in Outlook geschrieben, die dann wiederum auf Wunsch in ACT! dokumentiert werden. ACT!EmailConnect Professional für ACT! 7 / 8 / 9 / 1 Genießen Sie die Vorzüge von MS Outlook und von ACT!, und zwar so schnell und komfortabel wie noch nie, ohne den ACT!-eigenene E-Mail-Client zu verwenden.

Mehr

Gönnen Sie sich mehr Freizeit

Gönnen Sie sich mehr Freizeit Gönnen Sie sich mehr Freizeit Mit der Administrations Software FS CRM für Fahrschulen beschränken Sie den Zeitaufwand zur Verwaltung Ihrer Fahrschulaktivitäten und der Leistungsabrechnung auf ein Minimum.

Mehr

CON belle artes edition http://belle-artes.tycon.info

CON belle artes edition http://belle-artes.tycon.info powered by Visionen und Vielfalt ins Netz bringen. Mit der Sonderedition der Internet-Software tycon 3.2 können Künstler ihre Informationen selbstständig im Internet präsentieren. Alles über die belle

Mehr

pro.s.app personnel file Transparente Personalprozesse

pro.s.app personnel file Transparente Personalprozesse pro.s.app personnel file Transparente Personalprozesse mit SAP 1 Gerade vertrauliche Personaldokumente müssen besonders sicher und rechtlich einwandfrei aufbewahrt werden die Lösung pro.s.app personnel

Mehr

Implaneum GmbH. Software Lösungen. Implaneum GmbH, Hänferstr. 35, 77855 Achern-Mösbach

Implaneum GmbH. Software Lösungen. Implaneum GmbH, Hänferstr. 35, 77855 Achern-Mösbach Implaneum GmbH Software Lösungen Implaneum GmbH, Hänferstr. 35, 77855 Achern-Mösbach Tel: (0 78 41) 50 85 30 Fax: (0 78 41) 50 85 26 e-mail: info@implaneum.de http://www.implaneum.de FinanzProfiT ELO OFFICE

Mehr

DOKUMENTATION PASY. Patientendaten verwalten

DOKUMENTATION PASY. Patientendaten verwalten DOKUMENTATION PASY Patientendaten verwalten PASY ist ein Programm zur einfachen und zuverlässigen Verwaltung von Patientendaten. Sämtliche elektronisch gespeicherten Dokumente sind sofort verfügbar. Neue

Mehr

Der Bürgermeister Drucksache-Nr. 26/15 1.2/10 50 van ö.s. X nö.s. In den Haupt- und Finanzausschuss (16.06.2015) / / In den Rat (23.06.

Der Bürgermeister Drucksache-Nr. 26/15 1.2/10 50 van ö.s. X nö.s. In den Haupt- und Finanzausschuss (16.06.2015) / / In den Rat (23.06. Der Bürgermeister Drucksache-Nr. 26/15 1.2/10 50 van ö.s. X nö.s. In den Haupt- und Finanzausschuss (16.06.2015) / / In den Rat (23.06.2015) / / Öffentlich-rechtliche Vereinbarung über die Bereitstellung

Mehr

Einsatz von Software zur Quellen-Telekommunikationsüberwachung 74. Sitzung des Innen- und Rechtsausschusses am 26. Oktober 2011, TOP 2

Einsatz von Software zur Quellen-Telekommunikationsüberwachung 74. Sitzung des Innen- und Rechtsausschusses am 26. Oktober 2011, TOP 2 ULD. Postfach 71 16. 24171 Kiel An den Innen- und Rechtsausschuss des Schleswig-Holsteinischen Landtags Düsternbrooker Weg 70 24105 Kiel Holstenstraße 98 24103 Kiel Tel.: 0431 988-1200 Fax: 0431 988-1223

Mehr

FTP-Leitfaden Inhouse. Benutzerleitfaden

FTP-Leitfaden Inhouse. Benutzerleitfaden FTP-Leitfaden Inhouse Benutzerleitfaden Version 1.4 Stand 08.03.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Zeitaufwand... 3 2 Beschaffung der Software... 3 3 Installation... 3 4 Konfigurieren der Firewall...

Mehr

Nutzungsanleitung - CME Videokonferenz über Teamviewer. Erstellt Fachprüfung QM-Prüfung Freigabe Abteilung CME Projekt GmbH

Nutzungsanleitung - CME Videokonferenz über Teamviewer. Erstellt Fachprüfung QM-Prüfung Freigabe Abteilung CME Projekt GmbH von 9 Dokument Nr.: Dokument Titel: Nutzungsanleitung - Erstellt Fachprüfung QM-Prüfung Freigabe Abteilung CME Projekt GmbH Name G. Heyn Datum.02.204 Unterschrift Rev. Seite/Abschn. Art der Änderung und

Mehr

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer

Mehr

Name Rolle im Projekt Datum Visum. Erstellt Urs Aebi Softwareentwickler 02.04.2012 UA. Überarbeitet Erwin Huser Projektleiter 1.4.

Name Rolle im Projekt Datum Visum. Erstellt Urs Aebi Softwareentwickler 02.04.2012 UA. Überarbeitet Erwin Huser Projektleiter 1.4. Schulungsunterlagen für den Arzt Name Rolle im Projekt Datum Visum Erstellt Urs Aebi Softwareentwickler 02.04.2012 UA Überarbeitet Erwin Huser Projektleiter 1.4.2015 EHU Freigegeben Matthias Obrecht PL

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

Die sichere Cloudlösung zur Immobilienvermarktung

Die sichere Cloudlösung zur Immobilienvermarktung Die sichere Cloudlösung zur Immobilienvermarktung glücklich machen gezielt verkaufen erfolgreich akquirieren eizient beraten 2 Sofort einsetzbar Standortunabhängig und mobil Objekte per Klick sofort in

Mehr

Handbuch zum Excel Formular Editor

Handbuch zum Excel Formular Editor Handbuch zum Excel Formular Editor Mit diesem Programm können Sie die Zellen von ihrer Excel Datei automatisch befüllen lassen. Die Daten können aus der Coffee Datenbank, oder einer weiteren Excel Datendatei

Mehr

Sichere kommunale Cloud für Verwaltungen und Schulen. Dirk Schweikart, regio it gmbh, 09.04.2014

Sichere kommunale Cloud für Verwaltungen und Schulen. Dirk Schweikart, regio it gmbh, 09.04.2014 Sichere kommunale Cloud für Verwaltungen und Schulen Dirk Schweikart, regio it gmbh, 09.04.2014 1 1 Erwartungen der Nutzer Mobiles Arbeiten gewinnt immer mehr an Bedeutung. Orts- und Geräteunabhängiger

Mehr

Erklärung über die Bedienung des Online Datenzentrums.

Erklärung über die Bedienung des Online Datenzentrums. July Seite 1 30.07.15 Erklärung über die Bedienung des Online Datenzentrums. Das Datenzentrum verfügt über mehrere Ebenen. 1.) Verwaltung der Stammdaten des Vereines 2.) Verwaltung aller Stammdaten Verein/SpielerInnen

Mehr

Datenschutz. Datensicherheit. Datenverfügbarkeit

Datenschutz. Datensicherheit. Datenverfügbarkeit Datenschutz Datensicherheit Datenverfügbarkeit Die sichere Health Cloud Telepaxx Medical Archiving bietet mit dem e-pacs Speicherdienst zur externen Langzeitarchivierung sowie mit HealthDataSpace zum browserbasierten

Mehr

Sage HR DATA Service Leistungsbeschreibung

Sage HR DATA Service Leistungsbeschreibung Sage HR DATA Service Der einfachste Weg, Ihre Meldungen zu erledigen. Zuverlässig. Zeitsparend. Transparent. Ihre Vorteile im Detail schnelle und benutzergeführte Anmeldung am Service Um den Sage HR DATA

Mehr

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Inhalt 1. Einleitung... 1 2. Browserwahl und Einstellungen... 1 3. Anmeldung und die Startseite... 3 4. Upload von Dokumenten... 3 5. Gemeinsamer

Mehr

WinMACS-Schnittstelle: Webakte-Rechtsschutz

WinMACS-Schnittstelle: Webakte-Rechtsschutz WinMACS-Schnittstelle: Webakte-Rechtsschutz Installieren, einrichten und verwenden Sankt-Salvator-Weg 7 91207 Lauf Tel. 09123/18 30-0 Fax 09123/18 30-183 info@rummel-ag.de www.rummel-ag.de Inhalt Was ist

Mehr