1. Who is the one who knocks? Heisenberg 2. Wie heißt der Hausmeister? 3. Wieviel kostet Maggie? 243,26$ 4. Wann erwacht die Macht?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1. Who is the one who knocks? Heisenberg 2. Wie heißt der Hausmeister? 3. Wieviel kostet Maggie? 243,26$ 4. Wann erwacht die Macht?"

Transkript

1 Nr Frage Antwort Lösungsweg 1 Who is the one who knocks? Walter White Heisenberg 2 Wie heißt der Hausmeister? Glen Matthews 3 Wieviel kostet Maggie? 847,63$ 243,26$ 4 Wann erwacht die Macht? Ipsokinetikon Automobil Das Wort Ipsokinetikon besteht zu einem lateinischen und einem griechischen Teil, vertauscht man diese und macht aus dem griechischen->lateinisch und andersherum kommt Automobil heraus 6 Neulich bei Getdigital: Slow Lori Slow Loris Plumplori Plumploris Die Gifs kann man googeln 7 Chiffriere die MAC-Adresse "02cc1337cafe" quatro-rot3,75: f1bb0226b9ed Hexadezimaladresse um 15 verschieben 8 Sie nannten ihn George Uranus Uranus wurde von seinem "Ohne Katzenbilder könnte ich das gesamte Internet auf einer Diskette speichern" "Gäbe es keine Bilder von Katzen, dann wären es wahrscheinlich Hunde oder Vögel die einen von jeder Webseite anstarren" "Oder Malu Malu's, die sind sowieso viel niedlicher Kennt ihr das Gif mit dem kleinen Schirmchen? oder das mit den drei Reisbällchen?" "Verrate mir doch bitte erstmal was ein Malu Malu ist" "So nennen die Einheimischen einen

2 Entdecker zu Ehren George des III benannt 9 Wer zwingt die Kinder zum Aufräumen? Paragraph 1619 Paragraph 1619 BGB Paragraf 1619 Paragraf 1619 BGB Das Kind ist, solange es dem elterlichen Hausstand angehört und von den Eltern erzogen oder unterhalten wird, verpflichtet, in einer seinen Kräften und seiner Lebensstellung entsprechenden Weise den Eltern in ihrem Hauswesen und Geschäft Dienste zu leisten

3 10 Einsteinium Englischer Wortwitz da Maulwurf und Mol dem selben englischen Wort Mole entsprechen, gesucht ist also nach der molaren Masse eines Elements Folglich ist Einsteinium die rictige Antwort 11 Den angeblichen Weltuntergang 2012 haben wir nun schon um fast drei Jaher überlebt Ein richtiger Nerd hatte natürlich keine Angst, denn er weiß das er bis zum Weltuntergang noch einige Jahre hat Dieser ist bekanntlich Ende der Unix Zeit

4 12 Wer besiegt Chuck Norris? 기합 Putin Wladimir Wladimirowitsch Putin Wladimir Putin 기합 ist der Kampfschrei des Taekwondo Chuck Norris hat darin den 8Dan Die einizige, prominente Person die einen höhren, also den höchsten 9Dan besitzt ist Putin 13 Crossover sind eine interesante Angelegenheit: Wusstet ihr beispielsweise das Clark Kent nicht nur als Superheld in den DC-Comics auftritt, sondern auch mehrfach in den Marvel-Comics erwähnt wird? Grabkreuz Grabstein Die??? sind ein eindeutiger Hinweis, welcher Bob hier gemeint ist In Folge 90 liest er die Inschrift auf dem unechten Grab von HP Lovecraft: Es ist nicht tot was ewig liegt bis das die Zeit den tot besiegt Das bekannteste Zitat aus dem Necronomicon Aber was bringt Bob eigentlich dazu aus dem Necronomicon zu zitieren??? 14 Welches Bild passt nicht zu den anderen und wer oder was ist darauf zu sehen? Gino the Neutrino In ca 200 get digital Artikeln Gino der Neutrino versteckt sich ein Bild das nicht im Gino das Neutrino Shop erhältlich ist Darauf zu sehen ist Gino the Neutrino

5 , , , , , , , Binäre Wanduhr , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Erklärung anhand des ersten Buchstabens 6416 = Artikelnummer 13 = Zeile innerhalb der Artikelbeschreibung 22 = Buchstabe innerhalb der Zeile Gezählt werden nur beschriebene Zeilen und keine Leerzeilen und satzzeichen Das Rätsel ergibt folgendes: eine Billion einhundertelf Millionen zehntausendelf was folgender Zahlenreihe entspricht wodurch man auf die Artikelnummer

6 4563 der Binären Wanduhr stößt i73h4x0rde/kopfphp YEwEy2gkKFMji Password im CSS, wird im Header m6hqid782yop9s übergeben yfej8i2iwj3efcl 17 Was spielen wir hier? Zelda Das gezeigte Array stellt auf einem LCD das Triforce-Symbol dar 0x01, 0x03, 0x07, 0x0F, 0x17 0x33, 0x71, 0xF0, 0x71, 0x33 0x17, 0x0F, 0x07, 0x03, 0x01 18 Breite: 12 57'3316"N Länge: 74 53'2555"E Breite: 37 57'3074"S Länge: '3569"E Breite: 35 3'911"N Länge: '1696"W Breite: 31 10'5892"N Länge: '1864"E Breite: 41 57'4962"N Länge: 87 39'4646"W Breite: 12 57'3316"N Länge: 74 53'2555"E Breite: 37 57'3074"S Länge: '3569"E Breite: 12 57'3316"N Länge: 74 53'2555"E Breite: 44 57'4836"N Länge: 93 14'2624"W Breite: 35 3'911"N Die Koordinaten sind in 13 LART Bildern versteckt und ergeben Netzwerkpeitsche ARGOEARASGGAA, in CAT5 o Nine Tails Leetspeak wäre das , die EAN der Netzwerkpeitsche

7 Länge: '1696"W Breite: 35 3'911"N Länge: '1696"W Breite: 12 57'3316"N Länge: 74 53'2555"E Breite: 12 57'3316"N Länge: 74 53'2555"E 19 31i73h4x0rde/zahlphp ve2f7zxxhv0ej MD5-Hash ist im Javascriptcode mtv2cwphjxtar hinterlegt Um den Code lesen zu Jxjmo9usKfgoliL9 können sollte man ihm mehrmals durch einen Beautifier jagen, danach muss man nur noch den Passwort-Hash berechnen 20 Der Schöpfer dieses Metaphysischen Phänomens wurde in der Hornung, an dem Tag Black Widow an dem Gott den ersten Menschen erschuff, geboren Freilich 16 Jahre vor seinem Freund, nachdem er seine Scripta Arcana benannt hat Zumal sie immer anständig meiteinander spielten, hatte er keine Bedenken seinem Freund sogar den Schlüssel zu Stellas Kostbarkeit zu geben EC RY RI BY IA BP HL YB NF NH CT RK ZK UI ZU CP WO RS PF DB PR HN AS AT PO UC CS FT EX UH DR XL SR PA CW HM OK DS RN FR TE CS SB ER ST QN ER KF HS ID OV VT RN GM OB AS BH FN PD RS ZR ER UD RZ RE NH FR SR PD RI TE NR UM RS AB TE IA BZ LE NG DN DO PR FT YC TM NB BR EC SH TF RN RH NF HA DB IA YR CT KE FN FR TH IA YR CT ST FN FR SO NH SI In der Frage verstecken sich Hinweise auf die Playfair Verschlüsselung option=com_cto&view=tool&itemid=8 4&lang=de Schöpfer = synonym für Erfinder Metaphysischen + Phänomen = Synonyme für Geheimnis oder Rätsel scripta arcana- Geheimshrift auf Latein - Versteckt ist ausserdem ein Datum Hornung = Februar - Tag an dem Gott den ersten Menschen erschuf = Der sechste Tag 16 Jahre älter = 1802 (Ich gebe zu das ist schwer aber der 6Februar reicht um auf Charles Wheatstone zu kommen) Man muss halt suchen! #Geboren

8 anständig spielte = Fair Play oder eben PlayFair Ehrenhaft ist ein weiters Synonym für Fair Der Schlüssel für Stellas Kostbarkeit ist der hinweis auf den Schlüssel zur Entschlüsselung des Geheimtextes Als Schlüssel habe ich SternundSchatz gewählt Stella = Stern auf lateinisch und Kostbarkeit ist ein Synonym für Schatz also Stellas Kosbarkeit = Stern und Schatz - Wenn man also den Geheimtext mit der Playfair Verschlüsselung entschlüsselt hat erhält man folgenden Klartext: Wenn Givanildo Vieira de Souza zusammen mit Donar und Nomad, überwacht von einem computergestützten System zur Ballverfolgung, die längste ausgetragene LangstreckenDistanz im Triathlon bewältigt Wer überreicht dann dem Sieger dann den Siegerkranz? Die Auflösung dazu: Givanildo Vieira de Souza = Hulk längste ausgetragene LangstreckenDistanz im Triathlon = Iron Man ein computergestütztes System zur Ballverfolgung im Sport = Hawkeye Donar = Thor Nomad = Captain America Nur Black

9 Widow taucht nicht im Text auf nimmt also nicht am Rennen teil und überreicht somit den Siegerkranz 21 Ar He K Zn Cr O 2*Fm C Pluto 22 Stardoku 5heOuQcccVFYf Stargate Episoden nach Staffel Bp3dTWRVleb5S sortiert zn2tt2ei8dshps EW 23 Da hat sich im Shop doch glatt ein Fehler eingeschlichen, und das gleich am Anfang: 1018 Findest du ihn? Folge den Hinweisen und löse das Rätsel Die Ordnungszahlen der hier angegebenn Elemente ergeben das Entdeckungsdatum und das Aberkennungsdatum des Planetenstatus von Pluto Ar 18 He 2 K 19 Zn 30 Cr 24 O 8 2*Fm 200 C 6 Auf einem der T-Shirts bei den Kundenbildern des You are Dump T-Shirts ist der binärcode verändert das ergibt: sum dig its! Summiert man nun die einzelnen Werte:

10 ergibt das die Lösung 24 TäW6) x5fät äz96 ät5w ätälv 69xF 73:ä,9xxä,04x ä,xä 8:t9x ä966, ä6yäy 6:9F w0;0w xwäu( äx;x 5F 73 :äy0 ;xä,0 4xäx 3x;x5 F x8: t3ä5 05xä 8:t9x wät5w ä56,ä täu0, ä469x E C65äl t?65 Das Gedicht von John Saxon ist Caesar verschlüsselt Beruhend auf einem Zeichensatz von 73 (Groß-, Kleinschreibung, Zahlen und Sonderzeichen) ist es um 19 Stellen verrückt und in 5er Blöcke aufgeteilt Verschlüsselt man auf die gleiche Art und Weise 2John Saxon erhält man die Antwort 25 31i73h4x0rde/bIngDaq-ghItlh-leghluphp MZmQ54F7WSaI TyFyI3NZdDIgY m9pdxuhxot82 vggudo BingDaq-ghItlh-leghlu ist Klingonisch für Text Text ist hier der Hinweis für den bekanntesten Textbasierten Browser Lynx 26 Pokedoku MSxRpLVJF1mdd Pokemon sind nach Farben in 9 MmGnzJCWz3W Kategorien unterteilt, wobei weiß UnF4igiYzIx0H4 fehlt Xd2j 27 SQL-Injection sonnenfinsternis o6 5ä!x4 ä,t4 4,äwx 55äwt äz3x 0vä56 vj Die Losung liegt in einer SQLInjection: p?id=admin&pw=1%27%20union %20select%20id,password %20from%20user%20where %20id=%271

11 28 B2,C7,E9,H3,I6 Es sind ingesamt 5 Pixel in ihrem Farbwert verändert, von diesen müssen die Koordinaten angegeben 29 Seit ich an der 107 wohne ist mein Weg zur Arbeit ganz schön lang London Zoo Ich fahre immer zur 119 und dann zur 108, von hier dann wieder rüber zur 105, dann lasse ich die 88,87 und die 86 hinter mir um bei der 69 etwas zu kaufen das ich für die Arbeit brauche Dannach muss ich die 68 überqueren um die 67 zu erreichen, von woaus ich den schnellsten Weg zur 111 nehme Von hier aus bringe ich schnell die 124,123, und die 122 hinter mich um vor der Arbeit noch etwas zu entspannen nehme ich die romantische Strecke durch den Park zur 95 Nach dieser kurzen Erholungsphase geht es nach der 77 und 78 zur 61 und über die 46 zur 33 Jetzt kurz vor dem Ziel gehts an den Sternen vorbei zur 21 und dann noch zur 10 bevor ich dann meinen Arbeitsplatz an der 2 erreiche Und jetzt wo du mir so gut zugehört hast kannst du mir bestimmt sagen wo ich arbeite, oder? 30 Mxyywx zfbatfg Lkzfgbxkk, Gardine Das Gedicht ist Vigenere

12 Bxkz scb Kjtl nkshnbuqu cj npwyk Mspmb? Psyo njcnbj vcmbjks Axjzfcbbuqf, fesfg catetmq jv hbmk Kyokzfreb verschlüsselt, da Ostern ist, kann man darauf kommen das der Oserthase wahrscheinlich in der ersten Zeile auftaucht und so das Gedicht entschlüsseln Schlüssel: BPUXSG Dann muss man nur noch herausfinden das wir Gardine durch Hecke ersetzt haben Xwe ydwurw ixhqwx Hnosadw rfj Qure, Zyff Otmq, jrb yrbjvb kt exms Ql sbv bk ojl kkjc, aii mrunf cj Nbjm, Jb fryz yu sadw punpc blcbh Ymtutm zkspop Wcklks xbj Itwhw gxhaw jrb vgt Hbkz bcq hvcnbf Fxyof, Yozza, ykvrjrb cöocyk cjg Lkzfgh xkjtlk Ephhw mxyywx Dmqwxipmb, Idjmwrti asbpc fe idbbf Hgupw 31 Verlangen Sie den Passierschein A38 Beginnen Sie im 5 Stock, Stiege 45, Raum 108 an Schalter 27 Aber bevor Sie sich zu Fuß auf den Weg machen, versuchen Sie es doch erst einmal per TELefon WSNcEtWDnQrh MsauaJw0gGpoG uh1j1uj1zlbonh4 pt IP-Adresse: Per TELnet aurufen und zum Port 3965 wechseln Die Parallelen zu Asterix und Obelix sind sehr deutlich gewählt, so sollte man nachdem man mehrmals im Kreis geleitet wurde darauf kommen, den selben Trick wie Asterix zu benutzen und nach dem Passierschein A39 aus dem Rundschreiben B65 zu verlangen, kurz Port Auch hier suchen wir nur eine Lösung, deswegen teilen, teilen, teilen, teilen, teilen Und denkt an die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest Leonard Nimoy (Die Idee habe ich vom Film Das Mercury Puzzle ) Es sind 42 Zahlenreihen mit je 42 Zahlen zu sehen Eine 16 stellige Zahlenfolge wiederholt sich 5 mal! Da wir aber nur eine Lösung brauchen muss die 16 stellige Zahlenfolge 5

13 mal geteilt werden, natürlich durch 42! Die Zahlenfolge lautet: Die muss man also jetzt 5 mal durch 42 teilen: : 42 = : 42 = : 42 = : 42 = : 42 = Nachdem man das jetzt 5 mal durch 42 geteilt hat ergibt sich wie du siehst was wenn man die Punkte richtig setzt den Und dieses Datum ist Leonard Nimoy's Geburtstag 33 Trekdoku r5d000jtgps5nv uqwhsnffrcvrc2 b0kyyyau5wdk XL Star-Trek Charaktere nach Spezies: Klingonen, Romulaner, Ferengi, Vulkanier, Kazon, Jem'Hadar, Andorianer, Bolianer, Bajoraner

14 34 7,5,9,4,8,1,0,3,2,6 35 Lippenlesen Welt Am Draht Das Zitat stammt aus dem Klassiker Welt am Draht 36 Nerdoku ujrck91zxh0af BjbjTJJHHQgplz Ci7JLzbHKr9UHi o Artikelnummern aus dem Shop, sortiert nach Thema: Mindcraft, Portal, Tetris, Doctor Who, Zombie, Mario, Game of Thrones, Pac-Man, Space Invaders Den Artikel muss man zwangsläufig bei Mario und nicht bei Pac-Man oder Space Invaders eintragen, da man sonst nicht auf 9 Mario Artikel kommt Darauf kann man aber kommen;) 37 Folge den Hinweisen und beantworte folgende Frage: Welches Spiel wird gespielt? Counter-Strike Die Hex-Codes der Farben ergeben die Telefonnummer: und Ruft man die Nummer an, erfährt man folgendes auf koreanisch: If they had told me it was going to be fifteen years, would it have

15 been easier to endure? aus dem Film Old Boy und 2696sekunden Gefragt ist nach dem Computerspiel, das man in der Trivia findet

5. Periodensystem der Elemente 5.1. Aufbauprinzip 5.2. Geschichte des Periodensystems 5.3. Ionisierungsenergie 5.4. Elektronenaffinität 5.5.

5. Periodensystem der Elemente 5.1. Aufbauprinzip 5.2. Geschichte des Periodensystems 5.3. Ionisierungsenergie 5.4. Elektronenaffinität 5.5. 5. Periodensystem der Elemente 5.1. Aufbauprinzip 5.2. Geschichte des Periodensystems 5.3. Ionisierungsenergie 5.4. Elektronenaffinität 5.5. Atomradien 5.6. Atomvolumina 5.7. Dichte der Elemente 5.8. Schmelzpunkte

Mehr

E i n b a u-b a c k o f e n O I M 2 2 3 0 1 B i t t e z u e r s t d i e s e B e d i e n u n g s a n l e i t u n g l e s e n! S e h r g e e h r t e K u n d i n, s e h r g e e h r t e r K u n d e, v i e

Mehr

11. Das RSA Verfahren und andere Verfahren

11. Das RSA Verfahren und andere Verfahren Chr.Nelius: Kryptographie (SS 2011) 31 11. Das RSA Verfahren und andere Verfahren Eine konkrete Realisierung eines Public Key Kryptosystems ist das sog. RSA Verfahren, das im Jahre 1978 von den drei Wissenschaftlern

Mehr

27. Algorithmus der Woche Public-Key-Kryptographie Verschlüsseln mit öffentlichen Schlüsseln

27. Algorithmus der Woche Public-Key-Kryptographie Verschlüsseln mit öffentlichen Schlüsseln 27. Algorithmus der Woche Public-Key-Kryptographie Verschlüsseln mit öffentlichen Schlüsseln Autor Dirk Bongartz, RWTH Aachen Walter Unger, RWTH Aachen Wer wollte nicht schon mal eine Geheimnachricht übermitteln?

Mehr

Cacherhochschule CHS. Teil II polyalphabetische Substitutionschiffren

Cacherhochschule CHS. Teil II polyalphabetische Substitutionschiffren Cacherhochschule CHS Multi-Mystery Rätselhilfe -Event Teil II polyalphabetische Substitutionschiffren Herzlich willkommen! Kurz zur Erinnerung: Teil I behandelte Chiffren und Codes Polybios, Vanity, ROT

Mehr

1 / 12. Ich und die modernen Fremdsprachen. Fragebogen für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse Februar-März 2007

1 / 12. Ich und die modernen Fremdsprachen. Fragebogen für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse Februar-März 2007 1 / 12 Fachbereich 05 : Sprache Literatur - KulturInstitut für Romanistik Abt. Didaktik der romanischen Sprachen Prof. Dr. Franz-Joseph Meißner Karl-Glöckner-Str. 21 G 35394 Gießen Projet soutenu par la

Mehr

Chemische Bindung. Wie halten Atome zusammen? Welche Atome können sich verbinden? Febr 02

Chemische Bindung. Wie halten Atome zusammen? Welche Atome können sich verbinden? Febr 02 Chemische Bindung locker bleiben Wie halten Atome zusammen? positiv Welche Atome können sich verbinden? power keep smiling Chemische Bindung Die chemischen Reaktionen spielen sich zwischen den Hüllen der

Mehr

ACO Selbstbau. Mehr Raum durch Licht ACO Nebenraumfenster

ACO Selbstbau. Mehr Raum durch Licht ACO Nebenraumfenster ACO Selbstbau 2 Mehr Raum durch Licht ACO Nebenraumfenster ACO Nebenraumfenster mit Dreh/Kippflügel 2 D i e h o c h w e r t i g e n N e b e n r a Ku em lfl e nr rs ät ue mr e m i t h ö h e r w e r t i

Mehr

Die Giraffe. Leseverstehen. Name: Aufgabe 1. 2 Wie schnell sind Giraffen? 3 Was schmeckt Giraffen am besten? 4 Haben Giraffen gute Augen?

Die Giraffe. Leseverstehen. Name: Aufgabe 1. 2 Wie schnell sind Giraffen? 3 Was schmeckt Giraffen am besten? 4 Haben Giraffen gute Augen? Leseverstehen Aufgabe 1 insgesamt 30 Minuten Situation: Was weißt du über die Giraffe? Hier gibt es 5 Fragen. Findest du die richtige Antwort (A G) zu den Fragen? Die Antwort auf Frage 0 haben wir für

Mehr

The English Tenses Die englischen Zeitformen

The English Tenses Die englischen Zeitformen The English Tenses Die englischen Zeitformen Simple Present (Präsens einfache Gegenwart) Handlungen in der Gegenwart die sich regelmäßig wiederholen oder einmalig geschehen I go you go he goes she goes

Mehr

http://hdl.handle.net/2027/uc1.b5045265 http://www.hathitrust.org/access_use#pd-us-google

http://hdl.handle.net/2027/uc1.b5045265 http://www.hathitrust.org/access_use#pd-us-google n r t d f r b r@ p nn. d ( n v r t f P nn lv n n 20 0 2 4:00 T P bl D n n th n t d t t, l d t z d http:.h th tr t. r pd l Z r n t d r rz l näl d n hl h n b t B rü ht n d r f n r n V rz n n F r n p l. H,

Mehr

Unit 4: Informationsblatt für Mini-Teachers (schwierige Laute sind unterstrichen)

Unit 4: Informationsblatt für Mini-Teachers (schwierige Laute sind unterstrichen) Unit 4: Informationsblatt für Mini-Teachers (schwierige Laute sind unterstrichen) Was ist euer Ziel? Das Ziel eurer Stunde ist es, die Zahlen zu wiederholen. Dafür habt ihr 20 Minuten Zeit. Wie könnt ihr

Mehr

Was bisher geschah Kryptographische Systeme (M, C, K, e, d) Verfahren: symmetrisch klassisch: Verschiebechiffren (Spezialfall Caesar-Code)

Was bisher geschah Kryptographische Systeme (M, C, K, e, d) Verfahren: symmetrisch klassisch: Verschiebechiffren (Spezialfall Caesar-Code) Was bisher geschah Kryptographische Systeme (M, C, K, e, d) Verfahren: symmetrisch klassisch: Verschiebechiffren (Spezialfall Caesar-Code) Multiplikative Chiffren monoalphabetische Substitutions-Chiffren:

Mehr

1 Geheime Beispiel-Botschaften in verschiedenen Jahrhunderten:

1 Geheime Beispiel-Botschaften in verschiedenen Jahrhunderten: 01-Vortrag-Geheimcodes.docx 1 / 13 GEHEIME BOTSCHAFTEN Eine kleine Einführung in das Codieren von Texten Seit jeher wurden wichtige Botschaften verschlüsselt. Z.B. auch von Julius Caesar (60 v.chr.) 1

Mehr

Informationssicherheit - Lösung Blatt 2

Informationssicherheit - Lösung Blatt 2 Informationssicherheit - Lösung Blatt 2 Adam Glodek adam.glodek@gmail.com 13.04.2010 1 1 Aufgabe 1: One Time Pad 1.1 Aufgabenstellung Gegeben ist der folgende Klartext 12Uhr (ASCII). Verschlüsseln Sie

Mehr

Bedienungsanleitung WeeklyPicture4u.de Version 1.02 Frank Kruse

Bedienungsanleitung WeeklyPicture4u.de Version 1.02 Frank Kruse Bedienungsanleitung WeeklyPicture4u.de Version 1.02 Frank Kruse Vorwort In diese Bedienungsanleitung findest du alles Wichtige in einer Schritt für Schritt Anleitung, um bei WeeklyPicture4u.de mitzumachen.

Mehr

Advanced Encryption Standard. Copyright Stefan Dahler 20. Februar 2010 Version 2.0

Advanced Encryption Standard. Copyright Stefan Dahler 20. Februar 2010 Version 2.0 Advanced Encryption Standard Copyright Stefan Dahler 20. Februar 2010 Version 2.0 Vorwort Diese Präsentation erläutert den Algorithmus AES auf einfachste Art. Mit Hilfe des Wissenschaftlichen Rechners

Mehr

10. Kryptographie. Was ist Kryptographie?

10. Kryptographie. Was ist Kryptographie? Chr.Nelius: Zahlentheorie (SoSe 2015) 39 10. Kryptographie Was ist Kryptographie? Die Kryptographie handelt von der Verschlüsselung (Chiffrierung) von Nachrichten zum Zwecke der Geheimhaltung und von dem

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin. August 13, 1961, six ten pm. You've only got 45 minutes left to save Germany.

COMPUTER: Mission Berlin. August 13, 1961, six ten pm. You've only got 45 minutes left to save Germany. Episode 18 Das versteckte Etui Anna findet heraus, dass die Frau in Rot die Chefin von RATAVA ist. Es bleiben nur noch 45 Minuten. Annas wichtigster Hinweis ist nun ein Etui, das die Frau in Rot versteckt

Mehr

Kryptologie. Verschlüsselungstechniken von Cäsar bis heute. Arnulf May

Kryptologie. Verschlüsselungstechniken von Cäsar bis heute. Arnulf May Kryptologie Verschlüsselungstechniken von Cäsar bis heute Inhalt Was ist Kryptologie Caesar Verschlüsselung Entschlüsselungsverfahren Die Chiffrierscheibe Bestimmung der Sprache Vigenére Verschlüsselung

Mehr

Sortieren durch Einfügen. Prof. Dr. W. Kowalk Sortieren durch Einfügen 1

Sortieren durch Einfügen. Prof. Dr. W. Kowalk Sortieren durch Einfügen 1 Sortieren durch Einfügen Prof. Dr. W. Kowalk Sortieren durch Einfügen 1 Schon wieder aufräumen Schon wieder Aufräumen, dabei habe ich doch erst neulich man findet alles schneller wieder Bücher auf Regal

Mehr

Wie bleibt unser Geheimnis geheim?

Wie bleibt unser Geheimnis geheim? Wie bleibt unser Geheimnis geheim? Jan Tobias Mühlberg Wie bleibt unser Geheimnis geheim? MuT, Wintersemester 2009/10 Jan Tobias Mühlberg & Johannes Schwalb muehlber@swt-bamberg.de Lehrstuhl: Prof. Lüttgen,

Mehr

Verfügbarkeit (Schutz vor Verlust) Vertraulichkeit (Schutz vor unbefugtem Lesen) Authentizität (Schutz vor Veränderung, Fälschung)

Verfügbarkeit (Schutz vor Verlust) Vertraulichkeit (Schutz vor unbefugtem Lesen) Authentizität (Schutz vor Veränderung, Fälschung) Was bisher geschah Sicherheitsziele: Verfügbarkeit (Schutz vor Verlust) Vertraulichkeit (Schutz vor unbefugtem Lesen) Authentizität (Schutz vor Veränderung, Fälschung) von Information beim Speichern und

Mehr

Integration von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehschädigung an Regelschulen. Didaktikpool

Integration von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehschädigung an Regelschulen. Didaktikpool Integration von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehschädigung an Regelschulen Didaktikpool Periodensystem der Elemente für blinde und hochgradig sehgeschädigte Laptop-Benutzer Reinhard Apelt 2008 Technische

Mehr

5. Übung zum G8-Vorkurs Mathematik (WiSe 2011/12)

5. Übung zum G8-Vorkurs Mathematik (WiSe 2011/12) Technische Universität München Zentrum Mathematik PD Dr. hristian Karpfinger http://www.ma.tum.de/mathematik/g8vorkurs 5. Übung zum G8-Vorkurs Mathematik (WiSe 2011/12) Aufgabe 5.1: In einer Implementierung

Mehr

Atombau, Periodensystem der Elemente

Atombau, Periodensystem der Elemente Seminar zum Brückenkurs Chemie 2015 Atombau, Periodensystem der Elemente Dr. Jürgen Getzschmann Dresden, 21.09.2015 1. Aufbau des Atomkerns und radioaktiver Zerfall - Erläutern Sie den Aufbau der Atomkerne

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

Die drei??? und der seltsame Wecker

Die drei??? und der seltsame Wecker Die??? und der seltsame Wecker 2 5 Briefrätsel Die drei??? und der seltsame Wecker 1. Brief Zwischen Rhein und Flughafen. 1. Wort: Eitle Vögel könnens so gut wie übermütige Akrobaten. 2. Wort: Im Namen

Mehr

... Glück gehabt... präsentiert von. Hilfe für Frauen in Not e.v. Gera. Frauenhaus Gera. Frauenberatungsstelle

... Glück gehabt... präsentiert von. Hilfe für Frauen in Not e.v. Gera. Frauenhaus Gera. Frauenberatungsstelle pä H F N V F F I Op Hä - ö : T F S B F Köp Sß x ä H S S H Fä p S Kp Z Sx x x H Op ä Z x ä V V x x Bä F x B Ü F Op B - Py Sä K F ä ; ; ; p; K F F ; F K pö ö Bä T (S) Sä N; ; Bp V p H F x-p T p Ö ä F K ä

Mehr

KV 1. Klasse: Datum: Name: Zeige, was du schon auf Englisch kannst! Male die für dich zutreffenden Sprechblasen an! Das kann ich sonst noch:

KV 1. Klasse: Datum: Name: Zeige, was du schon auf Englisch kannst! Male die für dich zutreffenden Sprechblasen an! Das kann ich sonst noch: KV 1 Zeige, was du schon auf Englisch kannst! Male die für dich zutreffenden Sprechblasen an! Das kann ich sonst noch: 97 KV 2 Zeige, was du schon auf Englisch kannst! Male die für dich zutreffenden Sprechblasen

Mehr

D"&..&%"' 1%&&0 %%" 1&-"&& 1%

D&..&%' 1%&&0 %% 1&-&& 1% 13! % % % &"'& &( &%") *+ %,'-%&"-"'". /&".%0 %.1&.%% "2/ 31% ""%&- "#$%&&'()!* &-"% "2"&& "2 & &&5&%. +%,,%-(* &&%. %2"% 8"./"9"/&%&*.%&%"',(.)* :"&&&.0.%&%-%&(+2% &&% %"%&- ;,/01%(* "&

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin. August 13, 1961, six ten pm. You've only got 45 minutes left to save Germany.

COMPUTER: Mission Berlin. August 13, 1961, six ten pm. You've only got 45 minutes left to save Germany. Episode 18 Case History Anna discovers that the woman in red is the head... die Chefin... of RATAVA. There are only 45 minutes left to save Germany and all Anna has as a clue is a hidden case. Can she

Mehr

http://scratch.mit.edu/!

http://scratch.mit.edu/! Scratch in 3 Stunden Hallo, ich bin Minti Mint, und in diesem Heft zeige ich dir, wie du ganz einfach dein eigenes Computerspiel programmieren kannst! Bernd Gärtner Scratch ist eine Programmiersprache,

Mehr

Personalpronomen und das Verb to be

Personalpronomen und das Verb to be Personalpronomen und das Verb to be Das kann ich hier üben! Das kann ich jetzt! Was Personalpronomen sind und wie man sie verwendet Wie das Verb to be gebildet wird Die Lang- und Kurzformen von to be Verneinung

Mehr

Deutsche Rentenversicherung Deutsche Sozialversicherung und Europarecht im H inb lick auf und ausländische d ie A l terssicherung W anderarb eitnehm er/ innen m o b il er W issenscha f tl er Aktuelle Entwicklungen

Mehr

Schutz von Informationen bei Übertragung über unsichere Kanäle Beispiele für zu schützende Informationen

Schutz von Informationen bei Übertragung über unsichere Kanäle Beispiele für zu schützende Informationen Kryptographie Motivation Schutz von Informationen bei Übertragung über unsichere Kanäle Beispiele für zu schützende Informationen Geheimzahlen (Geldkarten, Mobiltelefon) Zugriffsdaten (Login-Daten, Passwörter)

Mehr

Kodierungsalgorithmen

Kodierungsalgorithmen Kodierungsalgorithmen Komprimierung Verschlüsselung Komprimierung Zielsetzung: Reduktion der Speicherkapazität Schnellere Übertragung Prinzipien: Wiederholungen in den Eingabedaten kompakter speichern

Mehr

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1 G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. S e ite 1 - G iro k o n to - S p a re n - K re d it - K fw -S tu d ie n k re d it - S ta a tlic h e F ö rd e ru n g - V e rs ic h e ru n g e n S e ite 2 G iro k

Mehr

Typische Eigenschaften von Metallen

Typische Eigenschaften von Metallen Typische Eigenschaften von Metallen hohe elektrische Leitfähigkeit (nimmt mit steigender Temperatur ab) hohe Wärmeleitfähigkeit leichte Verformbarkeit metallischer Glanz Elektronengas-Modell eines Metalls

Mehr

Übung 25 Sie haben das Wort! Spanisch Australien Deutsch Guadeloupe Französisch Mexiko Englisch Österreich Arabisch Brasilien Portugiesisch Irak

Übung 25 Sie haben das Wort! Spanisch Australien Deutsch Guadeloupe Französisch Mexiko Englisch Österreich Arabisch Brasilien Portugiesisch Irak Übung 25 Ziele : II.1. Einfachen Wörter, zusammengesetzten Wörtern und Wortgruppen erkennen V.3. Vergleichen Schwierigkeitsgrad : 3 Überschrift : Sie haben das Wort! Evaluation : Hinweis : Verbinde mit

Mehr

Homomorphe Verschlüsselung

Homomorphe Verschlüsselung Homomorphe Verschlüsselung Sophie Friedrich, Nicholas Höllermeier, Martin Schwaighofer 11. Juni 2012 Inhaltsverzeichnis Einleitung Motivation Mathematische Definitionen Wiederholung Gruppe Ring Gruppenhomomorphisums

Mehr

Rock-Band. Einleitung. Scratch. In diesem Projekt lernst du, wie du deine eigenen Musikinstrumente programmieren kannst! Activity Checklist

Rock-Band. Einleitung. Scratch. In diesem Projekt lernst du, wie du deine eigenen Musikinstrumente programmieren kannst! Activity Checklist Scratch 1 Rock-Band All Code Clubs must be registered. Registered clubs appear on the map at codeclubworld.org - if your club is not on the map then visit jumpto.cc/ccwreg to register your club. Einleitung

Mehr

Grundlagen der Kryptographie

Grundlagen der Kryptographie Grundlagen der Kryptographie Seminar zur Diskreten Mathematik SS2005 André Latour a.latour@fz-juelich.de 1 Inhalt Kryptographische Begriffe Primzahlen Sätze von Euler und Fermat RSA 2 Was ist Kryptographie?

Mehr

Erste Schritte HMT moodle

Erste Schritte HMT moodle Erste Schritte HMT moodle Bitte melden Sie sich zunächst unter folgendem Link erstmals im System an: HMT moodle Es erscheint folgende Anmeldemaske: Dort bitte Benutzernummer (der Bibliothekskarte) und

Mehr

Erstes Kapitel. in dem ich zuerst einmal sage, wer ich bin. Und warum ich mir die Mühe gemacht habe, dieses Buch zu schreiben.

Erstes Kapitel. in dem ich zuerst einmal sage, wer ich bin. Und warum ich mir die Mühe gemacht habe, dieses Buch zu schreiben. Erstes Kapitel in dem ich zuerst einmal sage, wer ich bin. Und warum ich mir die Mühe gemacht habe, dieses Buch zu schreiben. Also, das mit dem Buch ist so: Meine Eltern denken ja ständig darüber nach,

Mehr

Lösungen zu Differentialrechnung IV-Extremalprobleme

Lösungen zu Differentialrechnung IV-Extremalprobleme Diff rechnung IV 12.12.2006 Lösungen 1 Lösungen zu Differentialrechnung IV-Extremalprobleme 1. Ein Kugelstösser stösst eine Kugel. Die Flugbahn der Kugel lässt sich mit dem folgenden Gesetz beschreiben:

Mehr

Wahl eines sicheren Passworts

Wahl eines sicheren Passworts Zur Verfügung gestellt von Mcert Deutsche Gesellschaft für IT Sicherheit Weitere Informationen unter www.mcert.de Wahl eines sicheren Passworts Version 1.0 Letzte Änderung: 21. Juli 2005 Impressum Mcert

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Leseübungen: Über mich. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Leseübungen: Über mich. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Leseübungen: Über mich Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Thema: Leseübungen: Über mich Bestellnummer: 35605

Mehr

Tutorial für einen ständigen Begleiter (Mit NPC Erstellung)

Tutorial für einen ständigen Begleiter (Mit NPC Erstellung) Tutorial für einen ständigen Begleiter (Mit NPC Erstellung) 1. Das Construction Set Öffne das Construction Set (http://www.elderscrolls.com/downloads/updates_utilities.htm). Dann markiere folgende Datei:

Mehr

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU Ich

Mehr

Jahresbericht 2008. Vorwort: Das "Rumpfjahr" 2008 (1.1.-15.7.):

Jahresbericht 2008. Vorwort: Das Rumpfjahr 2008 (1.1.-15.7.): Jürgen Dahm Stiftung Telefon 0621-416501 Sophienstr. 24 e-mail: info@j-dahm-stiftung.de 68165 Mannheim www.j-dahm-stiftung.de Jahresbericht 2008 Vorwort: Um das Vorgehen und die Abrechnung zu verstehen,

Mehr

Name: Abgabe: Montag, Blatt 18

Name: Abgabe: Montag, Blatt 18 Name: Abgabe: Montag, 19.4.2004 http://www-i1.informatik.rwth-aachen.de/infoki/engl5k/index.htm Blatt 18 Aufgabe 1 - Nutze die Ferien unter Anderem, um noch einmal alle Blätter durchzugehen. Schau dir

Mehr

Einfache kryptographische Verfahren

Einfache kryptographische Verfahren Einfache kryptographische Verfahren Prof. Dr. Hagen Knaf Studiengang Angewandte Mathematik 26. April 2015 c = a b + a b + + a b 1 11 1 12 2 1n c = a b + a b + + a b 2 21 1 22 2 2n c = a b + a b + + a b

Mehr

Anorganische Chemie 1 Version 1.5b Thema:

Anorganische Chemie 1 Version 1.5b Thema: Lösliche Gruppe: NH 4 +, Na +, Mg 2+, K + (Quelle: Qualitative Anorganische Analyse, Eberhard Gerdes) Anorganische Chemie 1 Version 1.5b Thema: 1. Säurestärke Allgemein gesprochen existieren Neutralsäuren,

Mehr

Christine Peetz (OStRin B/C) Seite 1

Christine Peetz (OStRin B/C) Seite 1 Ist Wasser ein DipolMolekül? Mit einem einfachen kann man untersuchen, ob eine Flüssigkeit ein Dipol ist. Es liegen nachfolgende Flüssigkeiten vor. Definition: Moleküle, bei denen die positiven und negativen

Mehr

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen Kommentartext Medien sinnvoll nutzen 1. Kapitel: Wir alle nutzen Medien Das ist ein Computer. Und da ist einer. Auch das hier ist ein Computer. Wir alle kennen Computer und haben vielleicht auch schon

Mehr

Strahlenschutzverordnung

Strahlenschutzverordnung Strahlenschutzverordnung (StSV) Änderung vom 15. November 2000 Der Schweizerische Bundesrat verordnet: I Die Strahlenschutzverordnung vom 22. Juni 1994 1 wird wie folgt geändert: Art. 9 Kommission für

Mehr

Black Hat / White Hat 02. Februar 2009 Köln

Black Hat / White Hat 02. Februar 2009 Köln Black Hat / White Hat 02. Februar 2009 Köln Rechenbeispiel Suchvolumen 5.000.000 Conversion 1% Gewinn / Conversion = 25 Wieviel ist der 1. Platz wert? Wieviel ist der 2 Platz wert? Wieviel ist der 10 Platz

Mehr

1 3N a rbenhernien Patientena bh 0 1 ng ig e Fa ktoren

1 3N a rbenhernien Patientena bh 0 1 ng ig e Fa ktoren 1 3N a rbenhernien Patientena bh 0 1 ng ig e Fa ktoren A o. U n iv. P ro f. D r. C h ris to p h P ro fa n te r U n iv e rs it 0 1 ts k lin ik fø¹ r V is c e ra l-, T ra n s p la n ta tio n s - u n d T

Mehr

German Section 33 - Online activitites

German Section 33 - Online activitites No. 01 Was kostet das? How much does that cost? sharer case No. 02 Drei gewinnt! Tic Tac Toe sharer case No. 03 der, die oder das? Which definite article? Das Heft ist grün. The is green. Der Radiergummi

Mehr

Luftballons. Einführung. Scratch. Wir wollen ein Spiel machen, bei dem man Luftballons platzen lässt! Activity Checklist.

Luftballons. Einführung. Scratch. Wir wollen ein Spiel machen, bei dem man Luftballons platzen lässt! Activity Checklist. Scratch 1 Luftballons All Code Clubs must be registered. Registered clubs appear on the map at codeclubworld.org - if your club is not on the map then visit jumpto.cc/ccwreg to register your club. Einführung

Mehr

Der Bereich Wirtschaftswissenschaften der Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald

Der Bereich Wirtschaftswissenschaften der Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald Der Bereich Wirtschaftswissenschaften der Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald Sachstandsbericht 2004 PR O F. D R. M A N FR ED JÜ RG EN M A TS CH K E G R EI FS W A LD 20 04 Im pr es su m ISBN 3-86006-209-3

Mehr

Rund ums Fahrrad Ein Unterrichtsprojekt für den 7. Jahrgang

Rund ums Fahrrad Ein Unterrichtsprojekt für den 7. Jahrgang Fahrrad Sicherheit: Jedes Fahrrad muss verkehrssicher sein, sonst darf es nicht am Straßenverkehr teilnehmen. Die meisten benutzten Fahrräder erfüllen die Kriterien der Verkehrssicherheit nicht. Beschreibe

Mehr

Einführungskurs 7. Seminar

Einführungskurs 7. Seminar ABERT-UDWIGS- UNIVERSITÄT FREIBURG Einführungskurs 7. Seminar Prof. Dr. Christoph Janiak iteratur: Riedel, Anorganische Chemie,. Aufl., 00 Kapitel.8.0 und Jander,Blasius, ehrb. d. analyt. u. präp. anorg.

Mehr

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

Mit Python von Caesar zur Public-Key Kryptographie

Mit Python von Caesar zur Public-Key Kryptographie Mit Python von Caesar zur Public-Key Kryptographie Thomas Grischott KSS 30. Juni 2008 1 Die Caesarverschiebung Caesar hat Nachrichten an seine Feldherren verschlüsselt, indem er jeden Buchstaben um drei

Mehr

Formvorschriften. (Infoblatt)

Formvorschriften. (Infoblatt) (Infoblatt) Wie in vielen Bereichen des täglichen Lebens gelten auch in der Buchhaltung bestimmte Vorschriften, wie alle Aufzeichnungen zu führen sind. Diese für eine ordnungsgemäße Buchführung sind im

Mehr

Vorschau reiseführer

Vorschau reiseführer V ü üj 0 ä, ä, ö Z Z U v T T v V ö üzv (v ) VIT ü U v V V V ä z v jz v, äi, z vä v zü I z: ä T V ü ü, ü z z T Iv z ö, ü I z D ü ü ä D Z ä,, jz z ü z : D z Cy, v ä I ü z zäz v v U 0 äü I z I z v,, vä T

Mehr

Kleine Formelsammlung

Kleine Formelsammlung Karl Schwister Kleine Formelsammlung Chemie 4. Auflage Allgemeine Grundlagen Struktur dermaterie Zustandsformen der Materie Thermodynamik Chemische Reaktionen und Gleichgewichte Elektrochemie Kinetik Grenzflächengleichgewichte

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Sede di: Nome: HÖRVERSTEHEN:. / 42 P. LESEVERSTEHEN:. / 35 P. SCHREIBEN 1 + 2:. / 48 P. NOTE: NOTE: NOTE: GESAMTNOTE SCHRIFTLICHE PRÜFUNG: Hörverstehen 30 Min. 42

Mehr

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr.

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. Österreich Schülerfragebogen International Association for the Evaluation of Educational Achievement Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. 26 5010 Salzburg

Mehr

German MYP 7. Summer exam review

German MYP 7. Summer exam review German MYP 7 Summer exam review Glockenarbeit: Rewrite the following sentences correctly. Ich möchtet Käse. Der Junge durfen esse einen Schinken. Das ist einen Computer. Wir wollen geht essen. Heute ist

Mehr

Aufgaben des MSG-Zirkels 10b Schuljahr 2007/2008

Aufgaben des MSG-Zirkels 10b Schuljahr 2007/2008 Aufgaben des MSG-Zirkels 10b Schuljahr 2007/2008 Alexander Bobenko und Ivan Izmestiev Technische Universität Berlin 1 Hausaufgaben vom 12.09.2007 Zahlentheorie 1 Aufgabe 1.1 Berechne die (quadratischen)

Mehr

12 Kryptologie. ... immer wichtiger. Militär (Geheimhaltung) Telebanking, Elektronisches Geld E-Commerce WWW...

12 Kryptologie. ... immer wichtiger. Militär (Geheimhaltung) Telebanking, Elektronisches Geld E-Commerce WWW... 12 Kryptologie... immer wichtiger Militär (Geheimhaltung) Telebanking, Elektronisches Geld E-Commerce WWW... Kryptologie = Kryptographie + Kryptoanalyse 12.1 Grundlagen 12-2 es gibt keine einfachen Verfahren,

Mehr

ON! Reihe Medien und Gesellschaft Arbeitsmaterialien Seite 1 DVD Datenschutz

ON! Reihe Medien und Gesellschaft Arbeitsmaterialien Seite 1 DVD Datenschutz ON! Reihe Medien und Gesellschaft Arbeitsmaterialien Seite 1 Daten im Alltag Einstieg Als Einstieg in die Einheit dient die Übung Was gibst du preis?. Hierbei sollen die Schüler herausfinden, wie sie mit

Mehr

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Quick Guide The Smart Coach Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Was macht einen Smart Coach aus? Vor einer Weile habe ich das Buch Smart Business Concepts gelesen, das ich wirklich

Mehr

Olympische Jugend-Winterspiele Lillehammer

Olympische Jugend-Winterspiele Lillehammer Olympische Jugend-Winterspiele Lillehammer 2016 OLYMPISCHE SPIELE LILLEHAMMER OLYMPISCHE WERTE JUGEND- OLYMPIADE OLYMPISCHE SYMBOLE Die ersten Olympischen Spiele fanden in Olympia im antiken Griechenland

Mehr

Das Periodensystem der Elemente Das Periodensystem: Entdeckung der Elemente

Das Periodensystem der Elemente Das Periodensystem: Entdeckung der Elemente Das Periodensystem der Elemente Das Periodensystem: Entdeckung der Elemente 1 Das Periodensystem: Biologisch wichtige Elemente Das Periodensystem: Einteilung nach Reaktionen Bildung von Kationen und Anionen

Mehr

3. Ulmer Robotertag 4. März 2010

3. Ulmer Robotertag 4. März 2010 servicerobotik autonome mobile Serviceroboter 3. Ulmer Robotertag Andreas Steck and Christian Schlegel ZAFH Servicerobotik Institut für Informatik Hochschule Ulm http://smart-robotics.sourceforge.net/

Mehr

Thema: Stellung von Arzt und Koordinator STELLUNG DES ARTZES IN DER ERNÄHRUNGSMEDIZINISCHEN PRAXIS. P ra x is

Thema: Stellung von Arzt und Koordinator STELLUNG DES ARTZES IN DER ERNÄHRUNGSMEDIZINISCHEN PRAXIS. P ra x is Thema: Stellung von Arzt und Koordinator STELLUNG DES ARTZES IN DER ERNÄHRUNGSMEDIZINISCHEN PRAXIS 1. K o n z e p t d e r S c h w e rp u n k tp ra x is 2. O rg a n is a tio n s s tru k tu re n in d e r

Mehr

English grammar BLOCK F:

English grammar BLOCK F: Grammatik der englischen Sprache UNIT 24 2. Klasse Seite 1 von 13 English grammar BLOCK F: UNIT 21 Say it more politely Kennzeichen der Modalverben May and can Adverbs of manner Irregular adverbs Synonyms

Mehr

Das RSA-Verschlüsselungsverfahren 1 Christian Vollmer

Das RSA-Verschlüsselungsverfahren 1 Christian Vollmer Das RSA-Verschlüsselungsverfahren 1 Christian Vollmer Allgemein: Das RSA-Verschlüsselungsverfahren ist ein häufig benutztes Verschlüsselungsverfahren, weil es sehr sicher ist. Es gehört zu der Klasse der

Mehr

Professionelle Seminare im Bereich MS-Office

Professionelle Seminare im Bereich MS-Office Der Name BEREICH.VERSCHIEBEN() ist etwas unglücklich gewählt. Man kann mit der Funktion Bereiche zwar verschieben, man kann Bereiche aber auch verkleinern oder vergrößern. Besser wäre es, die Funktion

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD 1 FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD AT S GARDEN SHED Wie lange sind sie schon hier? Was? Die Mädels Julie und Nina was meinst du, wie lange sie schon hier sind? Etwa

Mehr

Das Periodensystem der Elemente

Das Periodensystem der Elemente Das Periodensystem der Elemente 1 Das Periodensystem: Entdeckung der Elemente 2 Das Periodensystem: Biologisch wichtige Elemente 3 Das Periodensystem: Einteilung nach Reaktionen Bildung von Kationen und

Mehr

Klar-Text schreiben im Business

Klar-Text schreiben im Business Klar-Text schreiben im Business Artikel von Michaela Muschitz www.lighthouse-coaching.at hafen@lighthouse-coaching.at Tel.+43/(0)664 234 23 67 Klar-Text schreiben im Business Michaela Muschitz, www.lighthouse-coaching.at

Mehr

German Section 28 - Online activitites

German Section 28 - Online activitites No. 01 Das Wetter The weather Ich bin nass. Mir ist heiß. Mir ist kalt. Hilfe! I'm wet. I'm hot. I'm cold. Help! No. 02 Memoryspiel Memory game Mir ist heiß. I'm hot. Mir ist kalt. I'm cold. Ich bin nass.

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Britta Buschmann Englisch in Bewegung Spiele für den Englischunterricht auszug aus dem Originaltitel: Freeze Hör-/ und Sehverstehen Folgende Bewegungen werden eingeführt: run: auf der Stelle rennen

Mehr

Werbebroschüre Dentaurum Ispringen

Werbebroschüre Dentaurum Ispringen Werbebroschüre Dentaurum Ispringen Jetzt könnt ihr endlich auch modische Akzente mit eurer festen Zahnspange (Brackets) setzen. Mit Jewels, den ersten farbigen Brackets weltweit, ist das ganz einfach möglich!

Mehr

MEX-Editor Möglichkeiten für das Outsourcing von Leistungen beim Einsatz der Software

MEX-Editor Möglichkeiten für das Outsourcing von Leistungen beim Einsatz der Software MEX-Editor Möglichkeiten für das Outsourcing von Leistungen beim Einsatz der Software 1 ArchivInForm Dienstleister für Archive G rü n d u n g 1 9 9 9 E in tra g u n g in s H a n d e ls re g is te r a ls

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

ABITURPRÜFUNG 2009 LEISTUNGSFACH INFORMATIK

ABITURPRÜFUNG 2009 LEISTUNGSFACH INFORMATIK ABITURPRÜFUNG 2009 LEISTUNGSFACH INFORMATIK (HAUPTTERMIN) Bearbeitungszeit: 270 Minuten Hilfsmittel: Wörterbuch zur deutschen Rechtschreibung Taschenrechner (nicht programmierbar, nicht grafikfähig) (Schüler,

Mehr

Sechs Module aus der Praxis

Sechs Module aus der Praxis Modu l 1 : V o r b e r e i tung für d a s Re i te n L e r n s i tuatio n : De r e r ste Ko n ta k t K i n d u n d P fe r d d a r f : 1 2 0 m i n. D i e K i n d e r so l l e n d a s P f e r d, s e i n e

Mehr

Die wichtigsten Shop-Funktionen

Die wichtigsten Shop-Funktionen Die wichtigsten Shop-Funktionen 1. Einloggen Über unsere Ökoring Homepage www.oekoring.com kommen Sie über den Button Neuer Shop zu unserem Onlineshop. Eingabe von Kundennummer und Passwort Login Für den

Mehr

A1: Wandle durch Zerlegung in Zweierpotenzen in das Binärsystem um: 12; 22; 38; 57; 111; 31; 63; 96; 127; 65; 129; 145, 173 32; 64; 128; 255; 256

A1: Wandle durch Zerlegung in Zweierpotenzen in das Binärsystem um: 12; 22; 38; 57; 111; 31; 63; 96; 127; 65; 129; 145, 173 32; 64; 128; 255; 256 Aufgaben A1: Wandle durch Zerlegung in Zweierpotenzen in das Binärsystem um: 12; 22; 38; 57; 111; 31; 63; 96; 127; 65; 129; 145, 173 32; 64; 128; 255; 256 Wandle per Resteverfahren ins Binärsystem um:

Mehr

Stundenplan 2015/16. M1 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag 7:45 8:25 8:25 9:05 9:15 9:55 9:55 10:35

Stundenplan 2015/16. M1 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag 7:45 8:25 8:25 9:05 9:15 9:55 9:55 10:35 M1 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Werken 1 Kl 508 Geographie Fn 513 Deutsch Fö 612 Geschichte Mü 406 BG Fm 422 Arithmetik & Algebra Wm 406 Englisch Bh 201 Geometrie Wm 406 Arithmetik & Algebra

Mehr

Lösungsbeispiel Oberflächenspannung. Schwimmende Büroklammer

Lösungsbeispiel Oberflächenspannung. Schwimmende Büroklammer Lösungsbeispiel Oberflächenspannung Schwimmende Büroklammer Svens Klasse geht einmal im Monat in ein Schülerlabor, um Versuche zu Themen durchzuführen, die im Unterricht theoretisch behandelt wurden. Im

Mehr