Sekundäre Pflanzenstoffe

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sekundäre Pflanzenstoffe"

Transkript

1 Sekundäre Pflanzenstoffe Was sind sekundäre Pflanzenstoffe Primäre Pflanzenstoffe Hauptbestandteile der Pflanzen Vom menschlichen Körper als Nährstoff genutzt Vertreter Kohlenhydrate, Proteine, Fette Vitamine, Mineralstoffe Wasser Sekundäre Pflanzenstoffe Viele sehr unterschiedliche Substanzen (z.b. Abwehrstoffe gegen Schädlinge, Geschmacks-, Duft- und Farbstoffe) Kommen in geringen Mengen in der Pflanze vor Im menschlichen Körper üben diese Verbindungen in der Regel pharmakologische Wirkungen aus. 1

2 Vertreter der sekundären Pflanzenstoffe Carotinoide (Carotine und Xanthophylle): Farbstoffe in orange-rotem und grünem Gemüse und Obst Phytosterine: dem Cholesterin ähnliche Verbindungen Saponine: polarer Zuckerrest verbunden mit unpolarem Steroid (oberflächenaktiv) Glucosinolate: bilden scharfe Spaltprodukte (Thiozyanate,..) Polyphenole: große und heterogene Stoffgruppe, die auf der Struktur des Phenols basiert Flavonoide Phytoöstrogene Vertreter Proteaseinhibitoren: Polypeptide, die proteinspaltende Enzyme im Darm hemmen Terpene: aus Isopren-Einheiten aufgebaute Verbindungen, Bestandteil ätherischer Öle Sulfide: schwefelhaltige Allylverbindungen in Lauchgewächsen Phytinsäure: Hexaphosphorsäure des Myo-Inositols Chlorophyll: grüner Pflanzenfarbstoff in allen grünen Pflanzen mit Photosyntheseaktivität z.b. Menthol Schale 2

3 Wirkungen der sekundären Pflanzenstoffe Sekundäre Pflanzenstoffe AC AM AO AT Chol IS Carotinoide x x x Phytosterine x x Saponine x x x Glucosinolate x x Polyphenole x x x x x Proteaseinhibitoren x x Terpene x Sulfide x x x x x x AC... Anticancerogen AT... Antithrombotisch AM... Antimikrobiell Chol... Cholesterinsenkend AO... Antioxidativ IS... Das Immunsystem modulierend Mögliche unerwünschte Wirkungen sekundärer Pflanzenstoffe Carotinoide: Ikterus, reversible Leberfunktionsstörungen, erhöhtes Lungenkrebsrisiko bei Rauchern, wenn sie mehr als 20 mg beta-carotin pro Tag supplementieren Saponine: Hämolyse, erhöhte Permeabilität des Darmepithels, Glycyrrhizin in Lakritze erhöht den Blutdruck Glucosinolate: goitrogene Wirkung von Kohlgemüse Polyphenole: Polyphenole in Kaffee und Tee können die Absorption von Mineralstoffen beeinträchtigen Proteaseinhibitoren: verminderte Proteinbioverfügbarkeit 3

4 Einteilung der Carotinoide Carotine (α-carotin, β-carotin, Lykopin) Xanthophylle (Lutein, Zeaxanthin, β- Cryptoxanthin) Konzentrationsbereich für Carotinoide im Plasma (µmol/l) 4

5 Carotinoidgehalte ausgewählter unerhitzter Obstarten (mg/100 g) Müller, H.: Determination of the carotenoid content in selected vegetables and fruit by HPLC and photo diode array detection. Z. Lebensm. Unters. Forsch. A 204 (1997) S Carotinoidgehalte ausgewählter unerhitzter Gemüsearten (mg/100 g) Müller, H.: Determination of the carotenoid content in selected vegetables and fruit by HPLC and photo diode array detection. Z. Lebensm. Unters. Forsch. A 204 (1997) S

6 Carotinoide in vitro/im Tierexperiment gezeigte Wirkungen: antioxidativ immunstimulierend verminderte Häufigkeit lichtinduzierter Tumore hemmend auf Mutagenese verhindern Zellkernschädigung Carotinoide und Krebs 6

7 Carotinoide und Krebs Mögliche Mechanismen Initiation: Hemmung von Phase-I-Enzymen Promotion: antioxidative Wirkung (po2 ) Kontrolle der Zellvermehrung Beeinflussung der Zelldifferenzierung Immunologische Wirkung Cave: Studien mit isoliertem ß-Carotin führten zu gegenteiligen Ergebnissen! Polyphenole Keine einheitliche Stoffklasse Aufbau ausgehend von Phenol 7

8 Hauptgruppen der Polyphenole Gruppe Kohlenstoffgerüst Beispiel Phenole C 6 Catechol Phenolsäuren C 6 -C 1 Gallussäure Hydroxyzimtsäuren C 6 -C 3 Kaffeesäure Cumarine C 6 -C 3 Umbelliferon Flavonoide, Isoflavonoide C 6 -C 3 -C 6 Quercetin, Genistein Lignane (C 6 -C 3 ) 2 Secoisolariciresinol Lignine (C 6 -C 3 ) n Lignin Phytoöstrogene Watzl: Bioaktive Substanzen in Lebensmitteln. Hippokrates 1995 Phenolsäuren Kaffeesäure und Ferulasäure sind unter den häufigsten sekundären Pflanzenstoffen. Vor allem in Kaffee, Getreide, manchen Gemüsen (Weißkohl, Radieschen). Randschichten sind besonders reich an ihnen (Schalen, Kleie). Haben antioxidative Wirkungen und dienen daher dem Schutz der Pflanzen. 8

9 Wirkungen der Phenolsäuren Antikanzerogen Antioxidativ Antimikrobiell Synthetische Formen als Antioxidantien in Lebensmitteln (Butylhydroxitoluol, Gallussäureester E ) Ellagsäure Antikanzerogene Wirkung Enthalten in Beeren und Nüssen. mg/kg mg/kg Brombeeren, frisch 2010 Brombeermarmelade 513 Himbeeren, frisch 1240 Himbeermarmelade 537 Erdbeeren, frisch 405 Erdbeermarmelade 160 Walnüsse 7400 Pecannüsse

10 Flavonoide Pflanzenfarbstoffe (latein. flavus, gelb) Weite Verbreitung Anthocyane als Untergruppe mit blauen, roten und violetten Farbtönen (abh. Vom ph-wert) Natürlich vorkommende Flavonoide als Glykoside Aufbau Verschiedene Gruppen mit unterschiedl. Sättigungs- und Oxidationsgrad: Flavane, Flavone, Flavonole, Flavanone, Flavanonole, Isoflavonoide, Anthocyane Flavonol (gelb) Delphinidin (Anthocyan) 10

11 Wirkungen Antioxidativ Antikanzerogene Wirkung Schutz vor Lipidoxidation protektiv gegen Herzkreislauferkrankungen antibakteriell Phytoestrogene Pflanzenstoffe, die ähnliche Wirkungen im Organismus aufweisen wie körpereigenen Östrogene Isoflavonoide in Leguminosen (Soja) Lignane als Ausgangssubstanzen für Lignin Coumestane 11

12 Strukturformeln der wichtigsten Isoflavone Gehalt an Isoflavonen in ausgewählten Lebensmitteln (in mg/100 g Frischgewicht) Horn-Ross, P.L., Barnes, S., Lee, M. et al: Assessing phytoestrogen exposure in epidemiologic studies: development of a database (United States). Cancer Causes Control 11 (2000), S USDA-Datenbank: 12

13 Wichtige Zuckerkonjugate der Sojaisoflavone Daidzein und Genistein Strukturformeln pflanzlicher Lignane 13

14 Gehalt an Lignanen in ausgewählten Lebensmitteln (in µg/100 g Trockengewicht) Adlercreutz, H., Mazur, W.: Phytoestrogens and western diseases. Ann. Med. 29 (1997), S Horn-Ross, P.L., Barnes, S., Lee, M. et al: Assessing phytoestrogen exposure in epidemiologic studies: development of a database (United States). Cancer Causes Control 11 (2000), S Strukturformeln 14

15 Phytoestrogenvorkommen in Lebensmitteln Östrogenrezeptoren Vorkommen und Funktion 15

16 Phytoöstrogene Prävention von hormonabhängigen Tumoren!? Kardioprotektive Effekte Cholesterinsenkend, LDL- Oxidation Linderung klimakterischer Beschwerden? Osteoporoseprävention? Tägliche Aufnahme mit gemischter Kost: Industrieländer: 2 mg Asiatische Länder: ~ mg Prävention durch Ernährung Phytöstrogene noch nicht geklärt: physiologisch sinnvolle Menge einer täglichen Phytoestrogen-Zufuhr? begleitend oder alternativ zu Östrogen- Therapie? unerwünschte Nebenwirkungen bei hoher Dosierung? 16

17 Phytosterole In höheren Pflanzen vorkommende Fettbegleitstoffe mit Steroidstruktur Unterscheiden sich untereinander und von (tierischem) Cholesterol nur in der Seitenkette Strukturformeln von Cholesterin und einigen Phytosterolen 65% der Nahrungsphytosterine 30% der Nahrungsphytosterine 5% der Nahrungsphytosterine Bestehen aus C28 oder C29 Kohlenstoffgerüst u. einer Methyl- oder Ethyl-Seitenkette 17

18 Phytosteringehalt von Lebensmitteln Weihrauch J.L., Gardner J.M.: Sterol content of foods of plant origin. J. Amer. Diet. Assoc. 73 (1978), S Phytosteringehalt von Gemüse 18

19 Phytosteringehalt von Obst Phytosterole Absorptionsrate: ca. 5%; konkurrieren mit Cholesterol um den Transport Nach Aufnahme Einbau in Lipoproteine (HDL) Ausscheidung über die Galle Phytosterolämie: erbliche Stoffwechselkrankheit (Speicherung von P.; Bildung von Xanthomen an Händen und Füßen) 19

20 Haupteffekte der Phytosterine Antikanzerogen Cholesterinsenkend (Mindestdosis 1g/Tag) 2 Hypothesen: -) der Cholesterinabsorption -) Verdrängung des Cholesterins aus den Micellen Tägliche Aufnahme mit gemischter Kost: mg Wirkung einer Phytosterin angereicherten Margarine Weststrate & Meijer,

21 Wirkung einer Phytosterin angereicherten Margarine Hendriks, Weststrate, Van Vliet & Meijer, 1999 Cholesterinsenkung (%) Phytosterole Aus in vitro Studien abgeleitet: Antikanzerogene Wirkung (in hohen Konzentrationen) Einfluss auf Zellzyklus Einfluss auf Stoffwechselprozesse In vivo??? 21

22 Ubichinone Coenzym Q Definition Ubichinone werden im Organismus synthetisiert. Insofern handelt es sich nicht um Vitamine im engen Sinn. Nehmen nur unter bestimmten Bedingungen Vitamincharakter an. 22

23 STRUKTUR: Oxidierte Chinonform Semichinonform (Radikal) Reduzierte Form, Chinolform, Hydrochinon Nomenklatur der Ubichinone Benzochinonderivate mit Isoprenseitenkette unterschiedl. Länge (je nach Typ, durch Index gekennzeichnet) Index für Coenzym Q: Zahl der Isoprenoideinheiten (Bsp. Coenzym Q 10 ) Index für Ubichinon: Zahl der C-Atome in der Seitenkette (Bsp. Ubichinon-50) 23

24 Funktionen In den Mitochondrien lokalisiert Wichtige Elemente der Atmungskette Überträger von Elektronen zwischen Flavoproteinen (Komplex 1) und Cytochromen (Komplexe 2 und 3) Außerdem wichtige Antioxidantien im fettlöslichen Milieu Über Elektronentransport auch an der Zellsignaltransduktion beteiligt FADH 2 FAD Cyt C Elektronen werden von NADH auf FMN übertragen FMNH 2 Über Schwefel-Fe-Cluster weiter auf Ubichinon (Q) Semichinon Hydrochinon (QH 2 ) Auch e- von FADH 2 an dieser Stelle übertragen Von QH 2 auf Cytochrom c und via Cytochromoxidase auf O 2 Dunn Human Nutrition Unit: 24

25 Absorption und Stoffwechsel Wie fettlösliche Vitamine absorbiert: zusammen mit neutralen Fetten in Chylomikronen über Lymphe zur Leber. Einbau in LDL und VLDL und Transport Gesamtkörperpool: 1,4g 0,3 % im Plasma ( µg/dl 75% in den Muskeln Tägl. Aufnahme mit der Nahrung etwa 5-10 mg (1% des Körperpools) Abbau über -Oxidation, Bildung von Disulfatestern, Ausscheidung aus Glucuronide im Harn (durchschnittl. 55 µg/d beim Mann, 22 µg/d bei der Frau) Wann kommt es zu Mangel? Bei Mangel an den Vorstufen Phe und Tyr Durch oxidativen Stress mit Lipidperoxidation gesteigerte Zerstörung der Ubichinone Bei Mangel an Folsäure, Vitamin B 6, B 12, C, Niacin und Pantothensäure, welche als Cofaktoren der Synthese fungieren. Infolge chronischer Einnahme einiger Medikamente (z.b. HMG-CoA-Reduktase- Hemmer) Bei chron. Leberzirrhose, Alkoholabusus 25

26 Ist eine exogene Zufuhr nötig? Oft als Wundermittel beworben (Herzstärker, Antioxidans, Anti-ageing- Mittel, Leistungsförderer) Wissenschaftlich nicht bestätigt In der Regel Ausreichende endogene Synthese In hohen Dosen möglicherw. sogar prooxidativ Supplementation nur bei Mangel durch besondere Umstände 26

Himbeeren machen Krebs oder doch nicht? Von Krebsdiäten und Ernährungsmythen.

Himbeeren machen Krebs oder doch nicht? Von Krebsdiäten und Ernährungsmythen. Himbeeren machen Krebs oder doch nicht? Von Krebsdiäten und Ernährungsmythen. Vieles wird über das Thema Ernährung und Krebs geschrieben und gesagt. Dabei sollten Sie immer darauf achten, ob über die Vorbeugung

Mehr

Grundlagen der Ernährungslehre. Sekundäre Pflanzenstoffe

Grundlagen der Ernährungslehre. Sekundäre Pflanzenstoffe Grundlagen der Ernährungslehre Sekundäre Pflanzenstoffe Hippokrates: Eure Nahrungsmittel sollen Eure Heilmittel sein, und Eure Heilmittel sollen Eure Nahrungsmittel sein Vorkommen und Wirkung In Obst-

Mehr

VSD Dortmund 2014. Vegane Ernährung: Fakten und Mythen

VSD Dortmund 2014. Vegane Ernährung: Fakten und Mythen Vegane Ernährung: Fakten und Mythen VSD Dortmund 2014 Übersicht Nährstoffe Krankheitsprävention und Lebenserwartung Lebensmittelauswahl Nährstoffe Hauptnährstoffe Vitamine Mineralstoffe Sekundäre Pflanzenstoffe

Mehr

Allergiker sollten bei veganer Ernährung auf Kreuzallergien achten. Birkenpollenallergiker reagieren unter Umständen auf Sojaprodukte.

Allergiker sollten bei veganer Ernährung auf Kreuzallergien achten. Birkenpollenallergiker reagieren unter Umständen auf Sojaprodukte. Vegane Ernährung nur ein Ernährungstrend? Vegane Ernährung ist modern, findet in Deutschland immer mehr Anhänger, vegane Kochbücher überschwemmen den Buchladen und ebenso schießen vegane Restaurants und

Mehr

Getreide-Vitamine. Definition Funktion Vitaminarten Ernährung Vitamine im Korn Vitamine im Brot Vertiefung II-4 II-4

Getreide-Vitamine. Definition Funktion Vitaminarten Ernährung Vitamine im Korn Vitamine im Brot Vertiefung II-4 II-4 II-4 II-4 Was sind Vitamine? Vitamine steuern in allen Lebensformen nahezu gleiche Abläufe. Chemisch betrachtet handelt um völlig unterschiedliche Stoffgruppen. Der Begriff Vitamin enthält die Bezeichnung

Mehr

Leicht und lecker essen & trinken Die beste Vorbeugung gegen Herz-Kreislauferkrankungen

Leicht und lecker essen & trinken Die beste Vorbeugung gegen Herz-Kreislauferkrankungen Leicht und lecker essen & trinken Die beste Vorbeugung gegen Herz-Kreislauferkrankungen Diese Übersicht soll Sie mit wesentlichen Zusammenhängen zu Ihren Beschwerden vertraut machen und Ihnen helfen, eventuellen

Mehr

ESSENTIAL. mit Mangostan, Acai & Aloe Vera 900ml

ESSENTIAL. mit Mangostan, Acai & Aloe Vera 900ml ESSENTIAL mit Mangostan, Acai & Aloe Vera 900ml 2/16 3/16 01 MANCHE MENSCHEN BLEIBEN GESÜNDER; LEBEN LÄNGER UND ALTERN LANGSAMER; DA SIE IN IHRER ERNÄHRUNG NÄHRSTOFFMÄNGEL VERMEIDEN: EQ Essential ist die

Mehr

Gesundheitsorientierte Ernährung und Lebensmittelsicherheit aus Sicht eines Ernährungswissenschaftlers

Gesundheitsorientierte Ernährung und Lebensmittelsicherheit aus Sicht eines Ernährungswissenschaftlers BOLW Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft BÖLW-Fachkolloquium am 23.01.2004 Bio ist mehr Qualität ökologischer Lebensmittel Gesundheitsorientierte Ernährung und Lebensmittelsicherheit aus Sicht eines

Mehr

Ernährung, Bewegung, Lebensstil - neue Erkenntnisse zur Bedeutung bei Krebserkrankungen

Ernährung, Bewegung, Lebensstil - neue Erkenntnisse zur Bedeutung bei Krebserkrankungen Ernährung, Bewegung, Lebensstil - neue Erkenntnisse zur Bedeutung bei Krebserkrankungen Dr. med. Catarina Stosiek, Onkologische Schwerpunktpraxis Regensburg - Schwandorf 1 Bewegung Risikofaktoren und Ursachen

Mehr

So wie sich Menschen durch verschiedene Blutgruppen unterscheiden, gibt es offenbar auch verschiedene Arten der Mikroflora im Darm.

So wie sich Menschen durch verschiedene Blutgruppen unterscheiden, gibt es offenbar auch verschiedene Arten der Mikroflora im Darm. News Juni 2011 Neues von der Darmflora So wie sich Menschen durch verschiedene Blutgruppen unterscheiden, gibt es offenbar auch verschiedene Arten der Mikroflora im Darm. Seit rund einhundert Jahren ist

Mehr

Ernährung und Chemie Thema: Präventive Ernährung Datum:

Ernährung und Chemie Thema: Präventive Ernährung Datum: Vitamine: Die Vitamine E, C und Beta-Carotin (Vorstufe des Vitamin A) werden als Antioxidantien bezeichnet. Antioxidantien haben die Eigenschaft so genannte freie Radikale unschädlich zu machen. Freie

Mehr

Bioaktive Substanzen im Gemüse Auf dieser Seite können sie sich über bioaktive Substanzen im Gemüse und ihre Wirkungen informieren.

Bioaktive Substanzen im Gemüse Auf dieser Seite können sie sich über bioaktive Substanzen im Gemüse und ihre Wirkungen informieren. Bioaktive Substanzen im Gemüse Auf dieser Seite können sie sich über bioaktive Substanzen im Gemüse und ihre Wirkungen informieren. Ein Projekt der Studienrichtung Gartenbau der FH-Erfurt 1 Einleitung:

Mehr

Ernährung. ( aid infodienst, Idee: S. Mannhardt) Ernährung 1

Ernährung. ( aid infodienst, Idee: S. Mannhardt) Ernährung 1 Ernährung Ernährung ( aid infodienst, Idee: S. Mannhardt) Ernährung 1 Kleine Ernährungslehre Nährstoffe Energieliefernde Nährstoffe Hauptnährstoffe Eiweiße (Proteine) Kohlenhydrate Fette (Alkohol) Essentielle

Mehr

Umgangssprachlich wird mit Fett auch das Fettgewebe im menschlichen oder tierischen Organismus bezeichnet.

Umgangssprachlich wird mit Fett auch das Fettgewebe im menschlichen oder tierischen Organismus bezeichnet. 1.3 Fett Die meisten Nahrungsfette (Lipide) bestehen aus so genannten Triglyceriden. Darin ist ein Molekül Glycerin mit drei weiteren Bausteinen- den Fettsäuren- verbunden. Nach der chemischen Struktur

Mehr

Ernährungs-und Stoffwechsel-Analyse

Ernährungs-und Stoffwechsel-Analyse Ernährungs-und Stoffwechsel-Analyse von Maria Muster beyou Abnehm-Club So haben Sie gegessen! Ausgewertet nach ernährungswissenschaftlichen Richtlinien von PEP Food Consulting- Institut für Ernährung,

Mehr

Obst & Gemüse sind gesund! Wir verzehren zu wenig. Frische und Vollreife?

Obst & Gemüse sind gesund! Wir verzehren zu wenig. Frische und Vollreife? Obst & Gemüse sind gesund! Keine anderen Lebensmittel enthalten so viele wertvolle Inhaltsstoffe, wie Vitamine, Enzyme, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und Ballaststoffe, in so großer Menge wie

Mehr

BIOAKTIVE SUBSTANZEN. Weiterführende Ideen. Zusätzliche Informationen

BIOAKTIVE SUBSTANZEN. Weiterführende Ideen. Zusätzliche Informationen Anleitung LP Die Lernenden kennen die wissenschaftliche Bedeutung ausgewählter bioaktiver Substanzen und deren Funktion im Körper. Die Sch lesen die Infoblätter und lösen die Aufträge dazu. Sie machen

Mehr

Das Zahnfleisch Spiegel unseres Körpers

Das Zahnfleisch Spiegel unseres Körpers Diese Broschüre wurde überreicht durch: Das Zahnfleisch Spiegel unseres Körpers Delta Med Betriebsges. mbh & Co. KG Uhlenhorstweg 29a 45479 Mülheim an der Ruhr Telefon 0208 47 38 32 Telefax 0208 47 38

Mehr

Krebs und Ernährung. Prof. Dr. Roswitha Siener. Klinik und Poliklinik für Urologie der Universität Bonn

Krebs und Ernährung. Prof. Dr. Roswitha Siener. Klinik und Poliklinik für Urologie der Universität Bonn Krebs und Ernährung Prof. Dr. Roswitha Siener Klinik und Poliklinik für Urologie der Universität Bonn Prostatakarzinom Inzidenz Zhou et al. (2016) Int J Cancer 138:1388 Fleisch Gemüse Lykopin Flavanole

Mehr

Ernährung und Altern:

Ernährung und Altern: Ernährung und Altern: Die Bedeutung freier Radikale und Antioxidantien im Alterungsprozess Gerald Rimbach CHRISTIAN ALBRECHTS UNIVERSITÄT KIEL INSTITUT FÜR HUMANERNÄHRUNG UND LEBENSMITTELKUNDE 1952 hat

Mehr

Ernährung/Sekundäre Pflanzenstoffe: Die neue Ess-Klasse

Ernährung/Sekundäre Pflanzenstoffe: Die neue Ess-Klasse Ernährung/Sekundäre Pflanzenstoffe: Die neue Ess-Klasse Obstgarten, Gemüsebeet und Kräuterecke bieten Enzyme, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente allesamt wichtig oder gar unentbehrlich für die

Mehr

Onkologie. Therapie von Krebserkrankungen wie jeder Patient einen sinnvollen Beitrag zur Therapie leisten kann

Onkologie. Therapie von Krebserkrankungen wie jeder Patient einen sinnvollen Beitrag zur Therapie leisten kann Supportive Therapie in der Onkologie Unterstützenden Maßnahmen bei der medikamentösen Therapie von Krebserkrankungen wie jeder Patient einen sinnvollen Beitrag zur Therapie leisten kann Dr. med. Catarina

Mehr

5 x am Tag Obst & Gemüse... 2008 Forever Living Products Germany

5 x am Tag Obst & Gemüse... 2008 Forever Living Products Germany 5 x am Tag Obst & Gemüse... ... jetzt schon! Besser 5 am Tag Das empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, denn mit einer vitaminreichen Ernährung wird der Körper mit allen wichtigen Nährstoffen

Mehr

Newsletter / 08. Vitamine Fitmacher und Schutzfaktoren

Newsletter / 08. Vitamine Fitmacher und Schutzfaktoren Newsletter / 08 Vitamine Fitmacher und Schutzfaktoren Vitamine sind lebensnotwendige organische Verbindungen, die der menschliche Körper in geringen Mengen für einen reibungslosen Ablauf sehr vieler Stoffwechselprozesse

Mehr

Georg schwedt Chemie für alle Jahreszeiten. Ir»v.-Nr.

Georg schwedt Chemie für alle Jahreszeiten. Ir»v.-Nr. Georg schwedt Chemie für alle Jahreszeiten Einfache Experimente mit pflanzlichen Naturstoffen Universitäts- und Landesbibliothek DarrvistacJt Bibliothek ßiolocie Ir»v.-Nr. BICENTENNIAL WILEY-VCH Verlag

Mehr

15 entzündungshemmende Lebensmittel für einen gesunden und starken Rücken

15 entzündungshemmende Lebensmittel für einen gesunden und starken Rücken 15 entzündungshemmende Lebensmittel für einen gesunden und starken Rücken (Im Netz unter: http://www.was-tun-gegen-rueckenschmerzen.de/bonus-report-15- entzuendungshemmende-speisen/ ) Falls Sie immer wieder

Mehr

Antioxidantien in Getreide

Antioxidantien in Getreide Antioxidantien in Getreide - Sachstand - 2007 Deutscher Bundestag WD 5-145/07 Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages Verfasser/in: Antioxidantien in Getreide Sachstand WD 5 145/07 Abschluss

Mehr

Fettlösliche Vitamine

Fettlösliche Vitamine Fettlösliche Vitamine 406 Benennung der fettlöslichen Vitamine gültige Bezeichnung Vitamin A Provitamin A = Carotinoide Vitamin D Vitamin E Vitamin K wichtige Substanzen Retinol, Retinylester, Retinaldehyd,

Mehr

Gut leben mit Diabetes

Gut leben mit Diabetes Gut leben mit Diabetes Mathilde Schäfers Diätassistentin/Diabetesberaterin DDG Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn 10. Tag der gesunden Ernährungen Übergewicht? Body-Maß-Index BMI [kg/m2] BMI [kg/m2]

Mehr

Das Nahrungsmittel Ei Lehrerinformation

Das Nahrungsmittel Ei Lehrerinformation Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Die Sch erhalten eine umfassende Betrachtung der Inhaltsstoffe inkl. intensiver Befassung mit der Nahrungsmittelpyramide und der Wichtigkeit des Eis in diesem Zusammenhang.

Mehr

Sporternährung Handball

Sporternährung Handball Sporternährung Handball Extreme Belastungen des Stützund Bewegungsapparates. Welche Nährstoffe und Faktoren spielen eine präventive Rolle? Homöostase Stichwort: Energiebilanzen Kalorienbilanz Nährstoffbilanz

Mehr

Anthocyane beerig bunt und sehr gesund

Anthocyane beerig bunt und sehr gesund Anthocyane beerig bunt und sehr gesund Sekundäre Pflanzenstoffe Teil 1 Text: Norbert Classen Nachdem wir in den vorherigen Ausgaben die Bedeutung des grünen Blattfarbstoffs Chlorophyll für unsere Gesundheit

Mehr

Spermienqualität und Ernährung. Dr. Ute Gola, Berlin

Spermienqualität und Ernährung. Dr. Ute Gola, Berlin Spermienqualität und Ernährung Dr. Ute Gola, Berlin Lifestyle Faktoren mit Einfluss auf die Spermien Zahl- und Qualität Bewegung Stress Rauchen Alkohol Ernährung Lifestyle Faktoren mit Einfluss auf die

Mehr

Prostatakrebs eigener Beitrag für die Gesundheit

Prostatakrebs eigener Beitrag für die Gesundheit Patientenratgeber Prostatakrebs eigener Beitrag für die Gesundheit Ergänzende bilanzierte Diät zur Therapieunterstützung 3 Inhalt Der Mensch ist, was er isst 4 Andere Länder, andere Risiken 5 Auf die

Mehr

Folie 1. Folie 2. Ist eine echte Prävention möglich? Das NCP - Programm. Dr. med. B. Kleine-Gunk EuromedClinic Dr. med.

Folie 1. Folie 2. Ist eine echte Prävention möglich? Das NCP - Programm. Dr. med. B. Kleine-Gunk EuromedClinic Dr. med. Folie 1 Folie 2 Ist eine echte Prävention möglich? Das NCP - Programm Dr. med. B. Kleine-Gunk EuromedClinic Dr. med. Michael Taeuber Folie 3 World Cancer Research Fund, 2000 Folie 4 Folie 5 Mammakarzinom:

Mehr

Nahrungsergänzungsmittel wichtig für gesundes Altern?

Nahrungsergänzungsmittel wichtig für gesundes Altern? Institut für Sozial- und Präventivmedizin Nahrungsergänzungsmittel wichtig für gesundes Altern? Sabine Rohrmann Institut für Sozial- und Präventivmedizin Universität Zürich Verzehr von Obst und Gemüse

Mehr

Begriffslexikon: Begriffe einfach erklärt

Begriffslexikon: Begriffe einfach erklärt Hier finden Sie Erklärungen zu vielen Begriffen rund um die Gesundheit: Alkaloid Alkaloide in der Natur vorkommende stickstoffhaltige organische Verbindungen. Diese mehr als 10'000 bekannten Substanzen

Mehr

Lehrbuch Lebensmittelchemie und Ernährung

Lehrbuch Lebensmittelchemie und Ernährung Lehrbuch Lebensmittelchemie und Ernährung von Robert Ebermann, Ibrahim Elmadfa 1. Auflage Lehrbuch Lebensmittelchemie und Ernährung Ebermann / Elmadfa schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Das erste Multivitamin aus Reinsubstanzen mit 12 Vitaminen, 8 Mineralien, CoQ 10, Lutein und OPC

Das erste Multivitamin aus Reinsubstanzen mit 12 Vitaminen, 8 Mineralien, CoQ 10, Lutein und OPC Das erste Multivitamin aus Reinsubstanzen mit 12 Vitaminen, 8 Mineralien, CoQ 10, Lutein und OPC Reinsubstanzen mit optimaler Bioverfügbarkeit pure encapsulations steht für hochwertige Reinsubstanzen frei

Mehr

ECHTE NATURTALENTE OBST, GEMÜSE & BEEREN

ECHTE NATURTALENTE OBST, GEMÜSE & BEEREN ECHTE NATURTALENTE OBST, GEMÜSE & BEEREN DAS BESTE AUS OBST, GEMÜSE & BEEREN Dass Obst und Gemüse gesund sind, weiß jedes Kind. Doch, weshalb genau? Was ver - hüllt die Samtschale im Pfirsich? Welcher

Mehr

Gesundheit vor Augen!

Gesundheit vor Augen! Gesundheit vor Augen! Über gesunde Ernährung für die Augen! Ratgeber für Patienten mit Uveitis + So viele gute Gründe für etwas Neues Vorwort Das Essen soll zuerst das Auge erfreuen und dann den Magen,

Mehr

Vitamin C-Honig & Hagebutte mit Xylitol

Vitamin C-Honig & Hagebutte mit Xylitol Vitamin C-Honig & Hagebutte mit Ergänzt entsprechend die natürlichen Quellen von Hervorragender Geschmack und ausgewogener Inhalt an Bildet eine natürliche Quelle von Mineralien, Aminosäuren und Proteinen,die

Mehr

starke, langandauernde Entzündungen (chronische) sind sehr schlecht für Sie und Ihren Körper.

starke, langandauernde Entzündungen (chronische) sind sehr schlecht für Sie und Ihren Körper. 15 entzündungshemmende Lebensmittel Mach Dein Babyhaus sauber und die Spermien stark (Im Netz unter: http://www.happy-family-wunschkinder.de/babyglueck-und-ernaehrung/ ) Falls es mit dem Kinderwunsch nocht

Mehr

07. März Atherosklerose durch oxidativen Stress?

07. März Atherosklerose durch oxidativen Stress? 07. März 2012 Atherosklerose durch oxidativen Stress? Dr. rer. nat. Katrin Huesker Atherosklerose durch oxidativen Stress? Pathogenese Diagnostik Therapie www.nlm.nih.gov/medlineplus Atherosklerose durch

Mehr

Silke Hillebrand (Autor) Analytik von Polyphenolen in Buntsäften im Hinblick auf Saftqualität, Farbe und antioxidative Aktivität

Silke Hillebrand (Autor) Analytik von Polyphenolen in Buntsäften im Hinblick auf Saftqualität, Farbe und antioxidative Aktivität Silke Hillebrand (Autor) Analytik von Polyphenolen in Buntsäften im Hinblick auf Saftqualität, Farbe und antioxidative Aktivität https://cuvillier.de/de/shop/publications/2719 Copyright: Cuvillier Verlag,

Mehr

Die Bestandteile der Nahrung

Die Bestandteile der Nahrung Die Bestandteile der Nahrung Überblick Stoffwechsel 1. Die Abbildung unten stammt aus ihrem Buch (Compendio Humanbio I) und zeigt schön die wichtigsten Funktionen des Stoffwechsels. Versuchen Sie (ohne

Mehr

Vitamin D 27.10.2011. Vitamin D (Calciferol) Struktur und Dosierungsformen. Dosierungsformen 1µg Vitamin D = 1µg Cholecalciferol (Vitamin D 3

Vitamin D 27.10.2011. Vitamin D (Calciferol) Struktur und Dosierungsformen. Dosierungsformen 1µg Vitamin D = 1µg Cholecalciferol (Vitamin D 3 Vitamin D 427 Vitamin D (Calciferol) Struktur und Dosierungsformen H Vitamin D 3 = Cholecalciferol Vitamin D 2 = Ergocalciferol 1,25 Dihydroxycholecalciferol Aktive Form H H H H Dosierungsformen 1µg Vitamin

Mehr

9. Symposium Vitamine und Zusatzstoffe in der Ernährung von Mensch und Tier am 24. und 25. 09. 2003 in Jena/Thüringen

9. Symposium Vitamine und Zusatzstoffe in der Ernährung von Mensch und Tier am 24. und 25. 09. 2003 in Jena/Thüringen 9. Symposium Vitamine und Zusatzstoffe in der Ernährung von Mensch und Tier am 24. und 25. 09. 2003 in Jena/Thüringen R. Schubert Das diesjährige 9. Symposium wurde vom Institut für Ernährungswissenschaften

Mehr

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie.

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Weitere Fragen zum Thema Vitaminlücken bei Epilepsie beantworten wir Ihnen gerne: Desitin Arzneimittel GmbH Abteilung Medizin Weg beim Jäger 214 22335

Mehr

Vitamine = Vita + Amin

Vitamine = Vita + Amin Vitamine = Vita + Amin Isolierung einer lipophilen und einer hydrophilen Fraktion zweier essentieller Nahrungsbestandteile A und B fettlöslich: A, D, E, K wasserlöslich: B 1, B 2, B 6, B 12, Nicotinamid,

Mehr

Lipide als Funktionelle Lebensmittel

Lipide als Funktionelle Lebensmittel 'ß -.-:-- Schriftenreihe des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft Reihe A: Angewandte Wissenschaft Heft 495 Lipide als Funktionelle Lebensmittel Wissenschaftliche Koordination

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandelter Epilepsie. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis EPIVIT ist ein ernährungsmedizinisch

Mehr

LifePak + 9 Funktionen in einem Produkt

LifePak + 9 Funktionen in einem Produkt LifePak + 9 Funktionen in einem Produkt EIN Produkt für Europa Vereinfachtes Konzept für EMEA Optimierte Formel Ein umfassendes Ernährungs-Wellness-Programm, das eine innovative Zusammensetzung aus Inhaltsstoffen

Mehr

Ernährung und Prävention

Ernährung und Prävention 1 Ernährung und Prävention SKOLAMED 2004 2 Themenfelder der Ernährung im Wandel der Zeit Ab 1950: Sättigung und gutes Essen 1. Energie und Proteingehalt 2. Fresswelle Ab 1960: Nährstoffversorgung 1. Vitamingehalt

Mehr

Getreide-Mineralstoffe

Getreide-Mineralstoffe II-5 II-5 Was sind Mineralstoffe? Mineralstoffe sind für den Organismus unentbehrliche anorganische Stoffe (essentielle Nährstoffe). Einige sind für den Aufbau des Körpers notwendig, andere regulieren

Mehr

07. März Atherosklerose durch oxidativen Stress?

07. März Atherosklerose durch oxidativen Stress? 07. März 2012 Atherosklerose durch oxidativen Stress? Dr. rer. nat. Katrin Huesker Atherosklerose durch oxidativen Stress? Pathogenese Diagnostik Therapie www.nlm.nih.gov/medlineplus Atherosklerose durch

Mehr

Farben. Foto: Mauritius / Bildagentur Baumann

Farben. Foto: Mauritius / Bildagentur Baumann Farben Foto: Mauritius / Bildagentur Baumann Naturheilkunde GESUNDHEIT der Gesundheit Früchte und Gemüse sind gesund: Einen wichtigen Anteil daran haben Farb-, Duft-, Geschmacks-, Schleim- und Bitterstoffe.

Mehr

Die 50 besten. Cholesterin- Killer. aus: Müller, Die 50 besten Cholesterin-Killer (ISBN 9783830463184) 2012 Trias Verlag

Die 50 besten. Cholesterin- Killer. aus: Müller, Die 50 besten Cholesterin-Killer (ISBN 9783830463184) 2012 Trias Verlag Die 50 besten Cholesterin- Killer Die 50 besten Cholesterin-Killer 1 Orangen Die Orange ist bekannt als gesundes Obst. Die meisten Menschen denken dabei aber vor allem an das antioxidativ wirkende Vitamin

Mehr

Photosynthese, Teil 2

Photosynthese, Teil 2 Photosynthese, Teil 2 1 4. Synthese von Endprodukten der Kohlendioxid- Assimilation bzw. Verwertung der Assimilate primär entstehen Hexosen; ausgehend von den Triosen, Hexosen und verschiedenen Zwischenprodukten

Mehr

Vegetarische Ernährung und Krebs

Vegetarische Ernährung und Krebs Vegetarische Ernährung und Krebs Christine Leicht Diätassistentin, Ernährungsberaterin / DGE Lehrstuhl für Ernährungsmedizin Klinikum rechts der Isar, TU München Uptown München Campus D Georg-Brauchle-Ring

Mehr

Vitalstoffe zum Schutz vor Strahlung. Dipl.-Päd. Miriam Lauterbach-Paula Vitalstoffberatung

Vitalstoffe zum Schutz vor Strahlung. Dipl.-Päd. Miriam Lauterbach-Paula Vitalstoffberatung Vitalstoffe zum Schutz vor Strahlung Dipl.-Päd. Miriam Lauterbach-Paula Vitalstoffberatung Wir sind ständig unterschiedlichen Strahlen ausgesetzt, z.b. Sonnenstrahlen, Höhenstrahlen, Erdstrahlen, Elektrosmog,

Mehr

Nahrungs- Ergänzungsmittel w i c h t i g f ü r g e s u n d e s altern?

Nahrungs- Ergänzungsmittel w i c h t i g f ü r g e s u n d e s altern? Nahrungs- Ergänzungsmittel w i c h t i g f ü r g e s u n d e s altern? (c) Dipl. oec. troph. Amely Brückner/2014 Mechanismen der Krebsprävention Gemüse und Obst: Für eine Reihe von Inhaltsstoffen wurden

Mehr

Mineralstoffe mehr als nur Bausteine! Vitamine lebensnotwendige Werkzeuge! Verzehrempfehlung:

Mineralstoffe mehr als nur Bausteine! Vitamine lebensnotwendige Werkzeuge! Verzehrempfehlung: Ausgewogener Vitalstoffkomplex zur gezielten Nahrungs ergänzung mit den wichtigsten Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Bei erhöhtem Vitamin- und Mineralstoff bedarf z. B. im Alter, bei Stress

Mehr

Mikronährstoffe: Bedeutung für den Körper

Mikronährstoffe: Bedeutung für den Körper Mikronährstoffe: Bedeutung für den Körper Der Mensch benötigt ausreichend Kohlenhydrate, Proteine und Fette, um leistungsfähig zu sein. Diese sogenannten Makronährstoffe können aber nur durch die Mikronährstoffe

Mehr

Krebs und Ernährung. Prof. Dr. Roswitha Siener. Klinik und Poliklinik für Urologie der Universität Bonn. R. Siener

Krebs und Ernährung. Prof. Dr. Roswitha Siener. Klinik und Poliklinik für Urologie der Universität Bonn. R. Siener Krebs und Ernährung Prof. Dr. Roswitha Siener Klinik und Poliklinik für Urologie der Universität Bonn Prostatakarzinom Inzidenz Zhou et al. (2016) Int J Cancer 138:1388 Lebensstil und Krebsrisiko Erhöhtes

Mehr

Die 50 gesündesten Lebensmittel

Die 50 gesündesten Lebensmittel Walnüsse, Thymian und mehr Die 50 gesündesten Lebensmittel Frische Äpfel enthalten gesunde Ballaststoffe und Antioxidantien, die vor Kreislaufkrankheiten schützen. Foto: Picture Alliance aj Sie schützen

Mehr

Vital Vision. Vital Vision Vital Vision Vital Vision Vital Vision. Vital Vision. Vital Vision. Vital Vision. Vital Vision. Herzlich Willkommen!

Vital Vision. Vital Vision Vital Vision Vital Vision Vital Vision. Vital Vision. Vital Vision. Vital Vision. Vital Vision. Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Die Wirkstoffe Lutein Zeaxanthin Astaxanthin Beta Karotin (als ProVitamin A) Vitamin C Vitamin E Zink Lutein - orangegelbes Carotinoide - trägt zum Schutz von Retina (Netzhaut) und

Mehr

Wann ist Fett gesund wann ungesund?

Wann ist Fett gesund wann ungesund? Wann ist Fett gesund wann ungesund? Dr. Nikolaus Weber Institut für Lipidforschung Bundesanstalt für Getreide-, Kartoffel- und Fettforschung (BAGKF) in Münster und Detmold Übersicht 1. Fette und Öle Produktion

Mehr

? Kann ich mit Karotten zu viel Vitamin A

? Kann ich mit Karotten zu viel Vitamin A Schwangere aus sozial schwachen Schichten Schwangere, die alkohol-, drogen- oder nikotinabhängig sind Schwangere, die aufgrund einer chronischen Erkrankung Medikamente einnehmen müssen, welche die Nährstoffverwertung

Mehr

Gesunde Ernährung ab 40

Gesunde Ernährung ab 40 dr. andrea flemmer Gesunde Ernährung ab 40 So bleiben Sie fit und leistungsfähig 2 Inhalt 4 Vorwort 7 Warum werden wir älter und wie verändert sich unser Körper? 12 Das biologische und das biografische

Mehr

Die tabellarische Übersicht (Seite 19) zeigt Ihnen die wichtigsten Aufgaben der einzelnen Vitamine und welche Lebensmittel uns gut damit versorgen.

Die tabellarische Übersicht (Seite 19) zeigt Ihnen die wichtigsten Aufgaben der einzelnen Vitamine und welche Lebensmittel uns gut damit versorgen. Ñ 18 Gesund essen und trinken Blutfette Seite 175) bei, wenngleich längst nicht so ausgeprägt, wie man noch vor einigen Jahren meinte. Cholesterin findet sich nur in tierischen Lebensmitteln. Pflanzliche

Mehr

Gesunde Ernährung für Körper und Geist

Gesunde Ernährung für Körper und Geist Gesunde Ernährung für Körper und Geist Dr. med Jolanda Schottenfeld-Naor Internistin, Diabetologin, Ernährungsmedizinerin RP-Expertenzeit 25. März 2015 Grundlagen der Ernährung Nährstoffe sind Nahrungsbestandteile,

Mehr

Wahrheit und Legende: Kann Ernährung Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindern?

Wahrheit und Legende: Kann Ernährung Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindern? Wahrheit und Legende: Kann Ernährung Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindern? Professor Dr. Dr. Karin Michels Leiterin Tumorepidemiologie Universitätsklinikum Freiburg Lasst Eure Nahrungsmittel

Mehr

Ernährung. Unterstütze Dich mit guten Nahrungsmitteln

Ernährung. Unterstütze Dich mit guten Nahrungsmitteln Ernährung Unterstütze Dich mit guten Nahrungsmitteln Eine gute nährstoffreiche Ernährung ist die Grundlage und eine wichtige Präventionsmaßnahme, um verletzungs- und beschwerdefrei und erfolgreich laufen

Mehr

Vom Vitamin E und vom Nutzen der Supplementierung

Vom Vitamin E und vom Nutzen der Supplementierung Vom Vitamin E und vom Nutzen der Supplementierung Elisabeth Bührer-Astfalk, Buehrer Human Nutrition, Kleinandelfingen Vitamin E ist der Sammelbegriff für acht chemisch nahverwandte Verbindungen. Diese

Mehr

Supportive Therapie in der Onkologie

Supportive Therapie in der Onkologie Supportive Therapie in der Onkologie Praktische Tipps zu unterstützenden Maßnahmen wie jeder Patient einen sinnvollen Beitrag zur Therapie leisten kann Dr. med. Catarina Schock Onkologische Schwerpunktpraxis

Mehr

Wissenschaftlicher Informationsdienst Tee

Wissenschaftlicher Informationsdienst Tee Polyphenole in Tee Privatdozent Dr. Ulrich Engelhardt, Institut für Lebensmittelkunde Universität Braunschweig, Braunschweig Wie Rotwein ist der Tee, insbesondere der grüne, in den vergangenen Jahren positiv

Mehr

Work Life Balance / Ernährung

Work Life Balance / Ernährung Work Life Balance / Ernährung Seite 1 Vorstellung Bert Eichholz Dipl. Sportwissenschaftler Leistungssport Gerätturnen Tätigkeitsfelder: Ausbilder für Personal Trainer, Rückenschullehrer, Gesundheitspädagogen

Mehr

Inhalt. 7 Liebe Leserinnen und Leser

Inhalt. 7 Liebe Leserinnen und Leser Inhalt 7 Liebe Leserinnen und Leser 11 Fett ein wichtiger Energielieferant 17 Übergewicht eine Frage der Energiebilanz 25 Cholesterin kein Grund zur Panik 29 Wie Sie die Tabelle nutzen können 32 Cholesterin-

Mehr

Sinnvoll essen Gesund Ernähren. Ödemzentrum Bad Berleburg Baumrainklinik Haus am Schloßpark

Sinnvoll essen Gesund Ernähren. Ödemzentrum Bad Berleburg Baumrainklinik Haus am Schloßpark Sinnvoll essen Gesund Ernähren Ernährungsaufbau Sparsam mit Zuckerund Fettreichen Lebensmitteln Öle und Fette in Maßen und von hoher Qualität Täglich Milch und Milchprodukte Fleisch, Wurst und Eier in

Mehr

gesunde ernährung BALLASTSTOFFE arbeitsblatt

gesunde ernährung BALLASTSTOFFE arbeitsblatt BALLASTSTOFFE Ballaststoffe sind unverdauliche Nahrungsbestandteile, das heißt sie können weder im Dünndarm noch im Dickdarm abgebaut oder aufgenommen werden, sondern werden ausgeschieden. Aufgrund dieser

Mehr

WECHSELJAHRE. Entspannt & genussvoll durch den Wechsel

WECHSELJAHRE. Entspannt & genussvoll durch den Wechsel WECHSELJAHRE Entspannt & genussvoll durch den Wechsel Leckere Rezept-Ideen Wann ist Frau in den Wechseljahren? für jeden Geschmack: Im Allgemeinen zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr, es kann aber auch

Mehr

Polyphenole die heimlichen Helfer

Polyphenole die heimlichen Helfer Polyphenole die heimlichen Helfer sekundäre Pflanzenstoffe, die auch beim Menschen positive Wirkung zeigen Gruppen der Phenolsäuren, Anthocyane und Flavonoide antioxidative Wirkung der Polyphenole erwiesen

Mehr

Kyäni Sunrise - eine Quelle aus folgenden Vitaminen:

Kyäni Sunrise - eine Quelle aus folgenden Vitaminen: Die Bestandteile des Kyäni Gesundheitsdreiecks: Kyäni Sunrise - eine Quelle aus folgenden Vitaminen: Vitamin A ist wichtig für: die Bildung neuer Blutkörperchen und erleichtert den Einbau des Eisens stärkt

Mehr

Vegetarische Ernährung

Vegetarische Ernährung CO`MED Nr. 4-2004 Fachartikel von Dr. med. Hans-Günter Kugler: Vegetarische Ernährung Prävention ernährungsabhängiger Erkrankungen In Deutschland und anderen Industrienationen tragen ernährungsabhängige

Mehr

ERNÄHRUNG. www.almirall.com. Solutions with you in mind

ERNÄHRUNG. www.almirall.com. Solutions with you in mind ERNÄHRUNG www.almirall.com Solutions with you in mind ALLGEMEINE RATSCHLÄGE Es ist nicht wissenschaftlich erwiesen, dass die Einhaltung einer speziellen Diät bei MS hilft oder dass irgendwelche Diäten

Mehr

Dr. Manfred Lamprecht

Dr. Manfred Lamprecht Dr. Manfred Lamprecht Zentrum für Physiologische Medizin, Medizinische Universität Graz Ernährung im Sport / Leistungsgesellschaft, Forschung und Praxis 1) Ernährung im Sport Aufgaben: Ziele: Flüssigkeitsausgleich,

Mehr

Mitochondrien (OM) Medizin

Mitochondrien (OM) Medizin Mitochondrien (OM) Medizin AGENDA Mitochondrien Zahlen und truktur ATP Produktion Atmungskette Elektronenfluss AK Vitalstoffe - Pflanzen Dr. eitz, Morbach, www.dreitz.de, Krankheiten mit gestörter Mitochondrienfunktion

Mehr

Richtige Ernährung bei Osteoporose

Richtige Ernährung bei Osteoporose Richtige Ernährung bei Osteoporose Informationen für Patienten 2010 HEXAL AG Inhalt Einführung Calcium Calciumräuber Lactoseintoleranz Vitamin D Obst und Gemüse Magnesium Tipps zur gesunden Ernährung Fazit

Mehr

Beste Waffe im Kampf gegen Krebs

Beste Waffe im Kampf gegen Krebs Beste Waffe im Kampf gegen Krebs «Eine Ernährung, die auf der konstanten Zufuhr von Nahrungsmitteln mit einem hohen Anteil sekundärer Pflanzenstoffen basiert, stellt derzeit unsere beste Waffe zur Vorbeugung

Mehr

Orthomolekulare Therapie mit Mineralien Messmöglichkeiten mit der EAV

Orthomolekulare Therapie mit Mineralien Messmöglichkeiten mit der EAV Orthomolekulare Therapie mit Mineralien Messmöglichkeiten mit der EAV Dr. med. dent. Jürgen Pedersen Celler Tagung Februar 2007 Orthomolekulare Therapie Orthomolekulare Medizin = Erhaltung guter Gesundheitszustand

Mehr

Vitamine als Nährstoff

Vitamine als Nährstoff Vitamine als Nährstoff Alle Vitamine müssen mit der Nahrung aufgenommen werden. Vitamine sind wichtige Nährstoffe, die mit der Nahrung zugeführt werden müssen, weil der Körper sie nicht selbst herstellen

Mehr

PRODUKTENTWICKLUNG 11.2011. Funktionalität der Rohstoffe

PRODUKTENTWICKLUNG 11.2011. Funktionalität der Rohstoffe 1 PRODUKTENTWICKLUNG 11.2011 Funktionalität der Rohstoffe 2 Funktionelle Lebensmittel Probiotische Milchprodukte Erfrischungsgetränke Cerialien mit Ballaststoffen 3 Produkte mit bes. gesundheitlichen Wirkungen

Mehr

Lehrstuhl für Physiologische Chemie, Tierärztliche Fakultät, LMU München

Lehrstuhl für Physiologische Chemie, Tierärztliche Fakultät, LMU München VITAMINE Beispiele für Stoffinhalte aus der Chemie als Grundlage für das Verständnis dieses Teiles: Prinzipien der chromatographischen Stoffauftrennung, Redoxreaktionen, Koordinationsbindungen, funktionelle

Mehr

Auch heute wird noch diskutiert, ob Fluor zu den

Auch heute wird noch diskutiert, ob Fluor zu den Spurenelement. Die höchsten Konzentrationen an Kupfer liegen in Leber und Gehirn sowie Herz und Nieren vor. Auf Knochen und Muskulatur entfallen rund 20 und 40 Prozent des Gesamtgehalts. Nur ein sehr kleiner

Mehr

Essen mit Sinn(en) - Fachtag Störfeld Essen. Workshop III. Alina Reiß Oecotrophologin B.Sc.

Essen mit Sinn(en) - Fachtag Störfeld Essen. Workshop III. Alina Reiß Oecotrophologin B.Sc. Essen mit Sinn(en) - Fachtag Störfeld Essen Workshop III Alina Reiß Gliederung I. Teil: Kurzvortrag 1. Allgemeines 2. Sinn vom Essen Ernährungspyramide 3. Psychosoziale Faktoren 4. Tipps für den Alltag

Mehr

Der grüne Smoothie Eine natürliche Vitalstoffbombe

Der grüne Smoothie Eine natürliche Vitalstoffbombe Der grüne Smoothie Eine natürliche Vitalstoffbombe Smoothies sind bekannt, sogar im Trend. Sie sind berühmt und berüchtigt und werden teils sehr kontrovers diskutiert. Daher hier einige wissenswerte Informationen:

Mehr

Unterschied zwischen natürlichen und synthetischen Vitaminen (Dr. Edmund Schmidt)

Unterschied zwischen natürlichen und synthetischen Vitaminen (Dr. Edmund Schmidt) Einleitung Eines der am meisten besprochenen und kontrovers diskutierten Themen in der orthomolekularen Medizin ist die Fragestellung, inwieweit natorlich hergestellte Vitamine denen aus synthetischer

Mehr

Functional Food. Zusätzliche Informationen

Functional Food. Zusätzliche Informationen Functional Food 2 Functional Food Anleitung LP Die Schüler können den Begriff und die Bedeutung von Functional Food in eigenen Worten erklären. Sie äussern sich in einer Diskussion dazu, ob solche Zusätze

Mehr

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde 3. Klasse / Sachkunde Klassenarbeit - Ernährung Nahrungsmittelkreis; Zucker; Eiweiß; Nährstoffe; Vitamine; Getreide Aufgabe 1 Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. Brot, Paprika, Spiegelei, Öl, Quark,

Mehr