Wie man mit Obst und Gemüse sein Herz gesund hält.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wie man mit Obst und Gemüse sein Herz gesund hält."

Transkript

1 Gib dir 5! Wie man mit Obst und Gemüse sein Herz gesund hält

2 GenieSSeN SIE IHR Leben INDEX»5 x am Tag«06 Warum Ihr Speiseplan bunt sein sollte Herzgesunde Nährstoffe 22 Herzgesunde Tipps 32 14»Herz- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die Todesursache Nummer 1 in der westlichen Welt leider. Dabei bedarf es oft nur einer Ernährungsumstellung, um diesen Krankheiten vorzubeugen. Wie leicht es sein kann, sich mit Hilfe des breiten Angebots bei BILLA herzgesund zu ernähren, wollen wir Ihnen mit dieser Broschüre zeigen. In diesem Sinne: Bleiben Sie pumperlg sund!«mag. Volker Hornsteiner Vorstandssprecher»Die Vorstellung, 5 x am Tag Obst und Gemüse essen zu müssen, bereitet vielen von uns Probleme. Dabei ist es gar nicht so schwer, wenn man weiß, was man alles als Portion rechnen kann. Überlegen Sie doch einmal, wo sich Obst und Gemüse überall verstecken: Gemüsesuppe, Spaghettisauce, Saft und so weiter. Oft fällt es uns gar nicht auf, dass wir Gesundes zu uns nehmen. Unsere Broschüre klärt auf, was 5 x am Tag bedeutet und gibt Ihnen hilfreiche Tipps für die Umsetzung Ihres Tagesplans.«Mag. Judith Blachfelner Ernährungswissenschafterin» Obst und Gemüse helfen Herz-Kreislauferkrankungen vorzubeugen. Der Mix aus Vitaminen, Ballast- und Mineralstoffen sowie sekundären Pflanzenstoffen die wir in Form von typischem Geruch, Geschmack und Farbe von Obst und Gemüse kennen macht es aus. Alle haben einen positiven Einfluss auf Blutfette, Blutdruck, Blutzucker, Blut gerinnung, also auf die Herz- und Gefäßgesundheit. Vielfältig und bunt sollen deshalb die empfohlenen 5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag sein. Wie Sie das im Alltag umsetzen, lesen Sie in der Broschüre.«Univ.-Prof. Dr. med. Anita Rieder Sozialmedizinerin, Medizinische Universität Wien 02 03

3 Herzlich willkommen! Unser Angebot an Obst und Gemüse und die Verfügbarkeit das ganze Jahr über müssten eigentlich dazu führen, dass wir in Österreich besonders viel Obst und Gemüse essen. Interessanterweise ist das nicht so. Wir sind übrigens kein Einzelfall. So gibt es in fast jedem Industrieland mit westlichem Er nährungs stil Kampagnen von Regierungen, der Weltgesundheitsorganisation, Krebs-, Ernährungs-, Herz- und anderen Fachgesellschaften, die uns dazu bewegen sollen, mehr Obst und Gemüse zu essen. Die Kampagnen haben alle eine Botschaft: 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag. Schaffen Sie es, insgesamt 5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag zu essen? Wenn nein, so soll Ihnen diese Broschüre Informationen und Anregungen dazu geben. Einerseits wollen wir Ihnen zeigen, warum Sie mehr Obst und Gemüse in Ihre Ernährung einbauen sollten, andererseits wollen wir die Frage beantworten: Was ist eigentlich mit einer Portion gemeint und was zählt zu»5 x am Tag«? Vielleicht müssen Sie Ihre Ernährung ja gar nicht so dramatisch verändern, um die»5 x am Tag«in den Griff zu bekommen? Falls es Ihnen aber doch schwer fällt, sich eine andere Ernährungsweise anzueignen, oder wenn der Gedanke, einige der Lieblingsgerichte oder Lebensmittel wegzulassen, Unbehagen bereitet, dann haben wir einen Tipp für Sie: Denken Sie nicht daran, was wegzulassen, sondern was dazuzugeben. Die»5 x am Tag«-Regel ist ein sehr guter Anhaltspunkt, da sie mehr Farbe und Vielfalt ins Essen bringt und dafür sorgt, dass man genug gesunde Lebensmittel zu sich nimmt

4 1. Was bedeutet eigentlich»5 x am Tag«? 1 mittlerer Apfel 1 halbe Hand voll getrocknete Früchte 2 kleine Clementinen, Sultaninen 2 kleine Marillen 1 Orange 1 halbe Hand voll ungesalzene Nüsse 1 Banane 1 große Scheibe Melone 1 mittleres Glas Orangensaft oder Smoothie 1 große Scheibe Ananas 1-2 Kiwis 2-3 Pflaumen, Zwetschken 2 Hände voll kleiner Früchte wie Erdbeeren, Ribisel, Heidelbeeren, oder Kirschen 1 Hand voll Paprika 1 Hand voll Karfiol 1 mittlere Zucchini 1 große Karotte oder 2 kleine Karotten Gurke 1 gemischter Salat als Beilage 2 Artischocken 1 Schöpfer Gemüse 8 Champignons 1 Hand voll Erbsen 1 kleine Melanzani 1 Hand voll Broccoli 1 Kohlrabi 1 Glas Gemüsesaft (reiner Saft)»5 x am Tag«bedeutet nichts anderes, als dass man zwei Portionen Obst und drei Portionen Gemüse im täglichen Speiseplan einbauen soll. Viele Menschen denken, dass sie so viel Obst und Gemüse niemals an einem Tag essen können. Sie brauchen aber die empfohlenen 5 Portionen Obst und Gemüse nicht als 5 Mahlzeiten zu essen. Oft sind bei einer Mahlzeit bereits zwei oder mehr Portionen dabei. Wie viel ist eine Portion? Als Faustregel gilt: 1 Portion ist eine Hand voll. Als Maßstab gilt dabei die Hand der jeweiligen Person. Das bedeutet, bei einem Kind ist es eine»kinderhand voll«, bei Frauen eine»frauenhand voll«und bei Männern Sie ahnen es schon eine»männerhand voll«. Mengenmäßig schwankt eine Portion zwischen 80 g und 200 g, je nach Obst und Gemüse, Kinderhänden und Erwachsenenhänden. > Siehe Abbildung rechts. Bei Säften gilt: ml Obstsaft, dazu zählen auch Smoothies, entsprechen 1 Portion. Das Gleiche gilt bei Gemüsesäften. Aber Vorsicht! Säfte enthalten sehr wenig Ballaststoffe und sollten daher nicht jeden Tag als eine Portion eingesetzt werden. Bei»5 x am Tag«müssen Sie nichts abwiegen und keine Kalorien zählen. Es ist also viel einfacher! Denn bei Obst und Gemüse müssen Sie sich im Gegensatz zu Süßigkeiten keine Sorgen machen, ob Sie zu viel gegessen haben große Tomate oder mehrere Cocktailtomaten 07

5 Alle Arten von Obst und Gemüse eignen sich für»5 x am Tag«!»5 x am Tag«verlangt nicht, dass Sie nur rohes Obst und Rohgemüse essen jedes Gemüse und Obst zählt. Eine kleine Ausnahme gibt es jedoch: Kartoffeln zählen aufgrund ihres hohen Stärkegehalts nicht zu»5 x am Tag«sonst sind sie natürlich ein wertvoller Bestandteil unserer Ernährung. Vitamintabletten und Mineralstofftabletten gelten natürlich auch nicht. Keine Tablette auf der Welt kann die komplexen Inhaltsstoffe von Obst und Gemüse ersetzen auch wenn die Werbung was anderes verspricht. Trockenfrüchte Dosengemüse Dosenobst Tiefkühlgemüse Tiefkühlobst Wie kann man Obst und Gemüse zubereiten und worauf soll man achten? Neben der rohen Zubereitung eignen sich Kochen, Braten, Blanchieren, Dünsten, Grillen, Mixen und Pürieren ebenso, um die Nährstoffe im Gemüse und Obst zu erhalten. Frittieren, in Teig backen oder mit viel Zucker, Salz und zusätzlichem Fett zubereiten sollten Sie dagegen sein lassen. Wenn man Gemüse und Obst zerkleinert, sollte das möglichst grob sein und nicht zu fein. Denn das Zerkleinern zerstört Pflanzenzellen und Saft tritt aus und mit ihm wichtige Vitamine. Zusätzlich werden Enzyme aktiviert, die Vitamine abbauen. Also: Seien Sie grob! Tempo: Nachdem Sie das Obst und Gemüse geschnitten haben, sollten Sie es rasch verarbeiten. Ansonsten gehen wieder Vitamine verloren. Generell gilt: Greifen Sie zu! Aufgrund der raschen Verarbeitung von Trockenfrüchten und Tiefgekühltem bleiben in den meisten Fällen die guten Inhaltsstoffe von Obst und Gemüse erhalten. Sie sind also ein willkommener Ersatz, wenn man mal nichts Frisches zur Hand hat. Sie sollten zum Beispiel immer passierte Tomaten oder Tomaten in der Dose zuhause haben die ideale Basis für ein Gemüserezept. Aber Vorsicht: In Dosen eingelegte Früchte und Gemüse enthalten oft reichlich Salz und Zucker. Gießen Sie daher die Lake vorm Verzehr weg und spülen Sie das Obst bzw. Gemüse mit Wasser ab. Gemüse in Suppen, Tomatensaucen, Eintöpfen und anderen Gerichten zählt auch zu»5 x am Tag«. Es eignen sich auch Fertiggerichte, aber Vorsicht vor Salz, Zucker und gesättigten Fetten. Haben Sie gewusst? Wenn Sie sich in der Früh müde und schlapp fühlen, helfen am besten Früchte mit viel Vitamin C, wie zum Beispiel Orangen, Kiwis, Erdbeeren oder Mangos. Smoothies und Säfte wie Tomatensaft eignen sich ebenfalls dafür. Eine Hand voll Knabbersnacks oder Chips können doppelt so viel Kalorien wie 2 Portionen Obst oder Gemüse enthalten und so viele Kalorien verbrauchen wir auf dem Weg zwischen Küche und Fernseher auch wieder nicht. Bezüglich der Angst vor dem Fruchtzucker im Obst kann beruhigt werden Fruchtzucker im Obst ist nicht schädlich, aber Fruchtzucker als Süßungsmittel hat nicht weniger Kalorien als Zucker, 1 Gramm Fruchtzucker hat die gleiche Kalorienzahl wie 1 Gramm Zucker. 8 9

6 »5 x am Tag«und die lieben Kinder Gleich mal vorweg: Zwingen Sie Kinder nicht zu Obst und Gemüse es muss ihnen Spaß machen! Bieten Sie es aber immer wieder an. Nehmen Sie Ihr Kind zum Einkaufen mit und machen Sie ein Spiel daraus wie viele Obst- und Gemüsesorten können Sie in einer Minute aufzählen? Wer findet am schnellsten, was es noch nie in der eigenen Küche gegeben hat? Gehen Sie mit gutem Beispiel voran. Wenn zuhause immer Obst und Gemüse gegessen werden, wird das auch für die Kinder zur Gewohnheit. Obst und Gemüse sollten zuhause allgegenwärtig sein. Zum Beispiel Orangen und Mandarinen in einer Schale, Bananen und Trockenfrüchte in Griffweite. Kinder zwischen 2 und 6 Jahren mögen Gemüse nicht so gerne. Wenn Ihre Kinder fernsehen, stellen Sie ihnen einfach geschnittene Äpfel, Karotten oder Birnen hin. Alles wird schneller weg sein, als Sie denken. Spielen Sie mit Ihren Kindern das Obst- und Gemüse-ABC zu jedem Buchstaben eine Obstsorte oder Gemüsesorte nennen. Das gleiche Spiel funktioniert auch mit Farben. Man kann geschnittenes Gemüse wunderbar in der Spaghetti-Sauce verstecken, zum Beispiel Karotten, frische Tomaten und Zucchini. Jeder Kindergeburtstag kann zum Obst- und Gemüsefest werden: Fühlen, schmecken, riechen ein Obst- und Gemüselehrpfad ist schnell aufgebaut. Machen Sie aus Obst und Gemüse ein Erlebnis, wie Gemüsesticks, lustige Beerenbecher oder»zeichnen«sie Gesichter auf dem Teller mit Obst und Gemüse. Kinder essen nicht so gerne Mariniertes. Gemüse und Salate haben sie vielleicht lieber natur und mild. Süßigkeit zu verbieten ist nicht der richtige Weg. Geben Sie Ihren Kindern lieber gesunde Alternativen wie Äpfel, Trockenfrüchte oder Beeren. Obstpizza herstellen ist auch ganz leicht: Einfach Früchte und Beeren auf Palatschinken geben fertig! Kochen Sie mit den Kindern. Lassen Sie sie das Gemüse und Obst verarbeiten und kosten. Machen Sie Obst und Gemüse zum fixen Bestandteil jeder Schuljause Bei BILLA finden Sie je nach Saison verschiedene BILLA 4 Kids Kinderfrüchte wie Äpfel, Birnen, Clementinen, Bananen, Paprika, Cocktailtomaten. Alle eignen sich in Größe und Geschmack gut für Kinder. 11

7 »5 x am Tag«Snacking-Ideen Apfel in Spalten schneiden und auf den Schreibtisch stellen. Karotten und Selleriesticks mit oder ohne Dip genießen. Cocktailtomaten statt der Schokolade vor Ihnen auf dem Schreibtisch. Ungezuckerte Smoothies, Säfte oder Trockenfrüchte. Äpfel, Birnen und Bananen eignen sich bestens für den kleinen Hunger. Nachmittags landen wir leicht im Leistungstief: Trockenfrüchte, Nüsse und Obst helfen, uns wieder aus dem Tief zu holen und den Süßhunger zu stillen.»5 x am Tag«am Arbeitsplatz Als Mitarbeiter haben Sie vielleicht nicht nur eine Idee für sich selbst, sondern auch eine Idee, bei der Ihre Kollegen mitmachen können. Machen Sie ein Brainstorming in der Firma, wie Sie an Ihren Arbeitsplätzen zu mehr Obst und Gemüse kommen. Als Chef oder Chefin was würde Ihnen einfallen, wie Sie mehr Obst und Gemüse in die Firma bringen? Tipps für den Arbeitsalltag: Ungezuckerte, 100 % Obst- und Gemüsesäfte sind ideal für zwischendurch. Smoothies natürlich auch solang sie ungezuckert sind. Essen Sie zu Mittag zum Beispiel einen Fertigsalat von Chef Menü. Bei BILLA finden Sie auch Obsttassen mit mundgerechten Stücken zum Sofort-Essen und in der BILLA Feinkost gibt es viele Schmankerln mit Salat und Rohkost. Wenn Sie auswärts essen oder in der Kantine, bestellen Sie sich immer einen Salat dazu und eine Portion Gemüse als Beilage. Verlassen Sie Ihr Heim nie ohne Gemüse oder Obst in der Tasche. Lassen Sie keine Konkurrenz zu Obst und Gemüse aufkommen: Je mehr Schokolade sich in Ihrer Nähe befindet, desto weniger Obst und Gemüse werden Sie essen

8 2. Warum Ihr Speiseplan bunt sein sollte Die Gesundheitseffekte einer obst- und gemüsereichen Ernährung: Kalorien werden meist automatisch reduziert. Es werden weniger fettreiche und zuckerreiche Lebensmittel sowie ungesunde Fette verzehrt. Es steigt der Ballaststoffanteil in der Nahrung. Der Cholesterinspiegel vor allem das schlechte LDL-Cholesterin wird positiv beeinflusst. Wirkt vorbeugend gegen die Bildung von Blutgerinnseln, reduziert das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Senkt das Risiko für diverse Krebserkrankungen. Durch die Senkung des Blutdruckes behalten die Wände der Blutgefäße eine gute Form. Hilft gegen die Entwicklung von Darmerkrankungen. Spielt eine Rolle bei Augenkrankheiten, konkret bei Grauem Star und Makuladegeneration. Die Zufuhr von wichtigen Antioxidantien wird gesteigert. 14 Noch ein, zwei oder mehr Worte zu Antioxidantien: Obst und Gemüse sind die Stars, wenn es um den Gehalt an Antioxidantien geht. Die sind für unsere Gesundheit sehr wichtig. Antioxidantien halten freie Radikale davon ab, dass sie unsere Zellen schädigen und reduzieren so das Risiko der Entstehung von Krankheiten wie Krebs oder Herz- und Gefäßkrankheiten. Darüber hinaus stimulieren Antioxidantien das Immunsystem und Enzyme, welche bei der Vorbeugung vieler Krankheiten helfen. 15

9 Gesund in 7 Farben»5 x am Tag«leicht gemacht Stellen Sie sich einen Regenbogen vor die meisten von uns sind begeistert, wenn sie einen sehen. Unser Körper ist genauso begeistert, einen Regenbogen in unserer täglichen Ernährung zu sehen! Am besten kommen Sie durch, wenn Ihr Motto lautet:»bunt und vielfältig«! Wobei bunt ja automatisch zu Vielfalt führt. Die Farbpalette wird man nicht jeden Tag voll bekommen, aber es gibt auch hier eine einfache Kombination zum Merken: Das ist die Farbpalette, die uns Obst und Gemüse bietet und dazu einige komplizierte Namen, die hinter der jeweiligen FARBE stehen. Bei den komplizierten Namen handelt es sich um sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe, von denen Sie in einem anderen Teil der Broschüre noch viel hören werden aber nur Gutes. Versprochen. Rot Lycopin 16 Tomaten, Tomatensuppe, Tomatensaft, Pink Grapefruit, Wassermelonen, Ketchup Rot-Violett Anthocyan Trauben, Traubensaft, rote Paprika, Dörrzwetschken, rote Rüben, Pflaumen, Zwetschken, Rosinen, rote Äpfel, Cranberries, Heidelbeeren, Brombeeren, Rotwein, Erdbeeren, Melanzani, Kirschen Orange ß-Karotin Speisekürbis, Karotten, Süßkartoffeln, Mango, Marillen, Zuckermelone Orange-Gelb ß-Cryptoxanthin Orangen, gelbe Grapefruit, Mandarine, Papaya, Ananas, Zitronen, Limetten, Nektarinen, Pfirsich Gelb-Grün Lutein, Zeaxanthin Grüne Erbsen, Fisolen, Spinat, grüne Paprika, gelbe Paprika, Gurke, Kiwi, Avocado, Kohl, Honigmelone, Mais, Senf Grün Sulphoraphan, Isothiocyanate, Indole Broccoli, Kohlsprossen, Karfiol, Pok Choi, Grünkohl, Kraut Weiß-Grün Allicin, Alliin, Flavonoide, Quercetin, Kaempferol Zwiebel, Knoblauch, Sellerie, Spargel, Birne, Artischocken, Weißwein, Pilze, Lauch, Endivien, Schnittlauch Achten Sie darauf, dass Sie jeden Tag mindestens eine Portion aus den folgenden Kategorien zu sich nehmen: Dunkelgrüne, blättrige Gemüse Gelbe oder orange Früchte und Gemüse Rote Früchte und Gemüse Zitrusfrüchte Hülsenfrüchte 17

10 Wer kein Obst und Gemüse kauft, isst es auch nicht! 10 Einkaufstipps für einen bunteren Speiseplan: Kaufen Sie Obst und Gemüse in jeder Form. Wenn es erst mal zuhause ist, werden Sie es auch essen. Gehen Sie zu Ihrem Supermarkt und informieren Sie sich über Saisonobst und Saisongemüse und die entsprechenden Angebote. Machen Sie sich einen Speiseplan mit passender Einkaufsliste für die Woche. So fällt es Ihnen leichter,»5 x am Tag«umzusetzen. Und Sie kaufen nichts, was Sie nicht brauchen. Denken Sie beim Gang durch den Supermarkt daran für»5 x am Tag«eignet sich alles, auch Trockenfrüchte, Dosengemüse und tiefgekühltes Gemüse und Obst. Kaufen Sie sich einen Grundstock an Obst- und Gemüseprodukten, die Sie auch länger lagern können. So haben Sie immer einen Vorrat. Kaufen Sie bunt: Sie sollten immer verschiedene Obst- und Gemüsesorten einkaufen, so wird Ihnen nicht so schnell langweilig. Und auf eine Sorte hat man immer Lust. Ein Tipp für stressige Zeiten: Bei BILLA finden Sie vorbereitete Obsttassen mit geschnittenen Früchten sowie fertige Salate von Chef Menü. Wenn Sie sich ein Sandwich oder Weckerl zum Mitnehmen kaufen, dann holen Sie sich aus der BILLA Feinkost eines der vorbereiteten Schmankerln, die Salat und Rohkost enthalten. Fertiggerichte können ebenso zu»5 x am Tag«zählen. Achten Sie beim Kauf einfach auf einen hohen Gemüseanteil. Aber Vorsicht: Fertiggerichte können mehr Salz, Zucker und Fett als empfohlen enthalten. Kontrollieren Sie das auf der Packung! Als Unterstützung dient Ihnen dabei die BILLA EatCard

11 Bunter hält munter! 8 gute Gründe für mehr Obst und Gemüse: Obst und Gemüse sind vollgepackt mit Vitaminen, Ballaststoffen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen (das sind die mit den komplizierten Namen). Obst und Gemüse enthalten kaum Kalorien. Obst und Gemüse enthalten kaum Fett. Obst und Gemüse helfen Gewicht zu halten bzw. abzunehmen. Durch ihre günstigen Eigenschaften helfen Obst und Gemüse ganz entscheidend in der Vorbeugung von Bluthochdruck, hohen Blutfett werten, Herzinfarkt, Schlaganfall und manchen Krebserkrankungen. Obst und Gemüse werden niemals fad nichts in unserer Ernährung bietet so viel Auswahl und Abwechslung an Geschmäckern, Farben, Formen... Obst und Gemüse bringen Farbe auf Ihren Teller und in Ihr Leben! Obst und Gemüse kann man meist roh essen, wodurch es das ideale»fast Food«ist. Denn mal ehrlich, was geht schneller, als eine Banane aus der Tasche zu ziehen und sie zu essen? 20 21

12 3. Dürfen wir vorstellen: die herzgesunden Nährstoffe! Dass Obst und Gemüse gesund sind, wissen wir jetzt alle. Aber warum sind sie so gesund? Und was macht sie so unverzichtbar für eine gesunde Ernährung? Wir sagen es Ihnen. Sekundäre Pflanzenstoffe Auch wenn die Bezeichnung mysteriös und technisch klingt, sekundäre Pflanzenstoffe sind alte Bekannte von Ihnen: der typische Geruch von frischem Knoblauch, die leuchtend-rote Farbe von Himbeeren, der einzigartige Geschmack von Kakao... Die sekundären Pflanzenstoffe werden zu den so genannten bioaktiven Substanzen in unserer Ernährung gezählt. Kurz gesagt, sekundäre Pflanzenstoffe sind zahlreiche, chemisch sehr unterschiedliche Verbindungen, von denen es vermutlich bis gibt. Sie kommen in den Pflanzen in geringen Mengen vor und haben eine pharmakologische Wirkung. Farbstoffe, Duftstoffe, Bitterstoffe, aber auch Abwehrstoffe gegen Schädlinge all das sind sekundäre Pflanzenstoffe. Bewusst und unbewusst beeinflussen die sekundären Pflanzenstoffe unsere Nahrungsauswahl. Zum Beispiel sind Beeren für uns wie eine Goldmine an Pflanzenwirkstoffen und ziehen uns durch ihren Duft an. Das ist auch der Grund, warum wir an Erdbeeren und Himbeeren schnüffeln, bevor wir sie kaufen. 22 Zusammenfassend werden in der Fachliteratur für die sekundären Pflanzenstoffe folgende Eigenschaften immer wieder beschrieben: antikanzerogene Wirkung (der Krebsentstehung entgegenwirkend) antioxidative Wirkung (verhindert Schäden durch freie Radikale) antimikrobielle Wirkung (wirksam gegen Mikroorganismen) immunmodulierend (das Immunsystem beeinflussend) blutdruckbeeinflussend blutzuckerbeeinflussend verdauungsfördernd entzündungshemmende Wirkung antithrombotische Wirkung (der Bildung von Blutgerinnseln entgegenwirkend) Senkung des Cholesterinspiegels 23

13 Mineralstoffe Zu den Mineralstoffen gehören die Mengenelemente und die Spurenelemente. Wie der Name schon sagt, benötigt der Körper täglich gewisse Mengen an diesen Mineralien. Zu den Mengenelementen gehören alte Bekannte wie Kalzium, Magnesium, Kalium, Natrium, Phosphor, Schwefel und Chlor. Zu den Spurenelementen, von denen man täglich Mengen im Milli- bis Mikrogramm-Bereich braucht, gehören auch: Eisen, Jod, Zink, Selen, Fluor, Kupfer oder Chrom. Die Funktionen der Mineralstoffe sind sehr vielfältig: Kalzium ist für den Aufbau von Körperstrukturen wie Knochen oder Zähne verantwortlich. Natrium, Kalium und Chlorid regeln den Wasserhaushalt. Jod sorgt unter anderem für den Aufbau der Schilddrüsenhormone. Zink aktiviert Enzyme. Welcher Mineralstoff kommt wo vor? Besonders gute Quellen für bestimmte Mineralstoffe: Kalium: Sojabohne, Marille, weiße Bohnen, Pistazienkerne, Spinat, Broccoli, Bananen Kalzium: Mandeln, Haselnüsse, Grünkohl, Fenchel, Broccoli, Porree (Lauch) Magnesium: Walnüsse, Spinat, Kohlrabi, Bananen, Himbeeren Eisen: Sesamsamen, Linsen, Spinat, Fenchel, Petersilie Jod: Champignons, Broccoli, Wassermelone 24 25

14 Vitamine Bei den Vitaminen unterscheiden wir fettlösliche und wasserlösliche Vitamine. Fettlösliche Vitamine werden in unserem Körper zentral und in relativ großen Mengen gespeichert. Konkret: in der Leber und in unserem so genannten Depotfett. Für wasserlösliche Vitamine gibt es keine großen Speicher im Körper. Sie werden diffus, also nicht in bestimmten Organen und auch nicht in nennenswerter Form gespeichert. Ausnahme ist Vitamin B12, ein wasserlösliches Vitamin, welches in größeren Mengen in der Leber gespeichert wird. Abgesehen von der Speicherfähigkeit unterscheiden sich wasser- und fettlösliche Vitamine auch in ihrer Funktion. Die fettlöslichen Vitamine veranlassen unter anderem die Bildung von Eiweißkörpern, die wir für bestimmte Körperfunktionen brauchen. Ein Beispiel: Vitamin D ermöglicht die Bildung eines Eiweißes im Darm und dieses Eiweiß wiederum ist dafür verantwortlich, dass unser Körper Kalzium aus der Nahrung aufnehmen kann. Klingt komisch, ist aber so. Wasserlösliche Vitamine fungieren meist als so genannte Co-Enzyme. Das bedeutet, sie helfen Enzymen, ihre Arbeit zu machen. Denn ohne sie geht es nicht. Wussten Sie, dass seit Nobelpreise für die Vitaminforschung vergeben wurden? Alles, was wir heute so selbstverständlich aufzählen, hat viel an Forschung benötigt. Der erste Nobelpreis wurde für die Vitamin-D-Forschung verliehen, der letzte 1964 für Vitamin B12 insgesamt 5 Mal für Chemie und 7 Mal für Medizin

15 Wo ist was drin das kleine Vitamin - Lexikon Hier einige Beispiele von besonders guten Quellen für bestimmte Vitamine. Fettlösliche Vitamine Vitamin A Obst: Mangos, Marillen, Zuckermelonen Gemüse: Karotten, Feldsalat, Fenchel, Grünkohl, Spinat, roter Paprika, gelber Paprika, Chicoree, Kohlsprossen Vitamin D Avocados und Champignons Vitamin E Gemüse: Fenchel, Schwarzwurzel, Spargel, Kohl, Spinat, Broccoli Nüsse: Mandel, Haselnuss, Erdnuss, Walnuss, Pistazie Vitamin K Obst: Erdbeeren, Pfirsiche, Bananen, Marillen, Orangen Gemüse: Spinat, Kohl, Chicoree, Karfiol, Broccoli, Kopfsalat, Sauerkraut Wasserlösliche Vitamine Vitamin B1 (Thiamin) Obst: Orangen, Ananas, Pflaumen (Zwetschken), Avocados Gemüse: Erbsen, Tomaten, Grünkohl, Karfiol, Broccoli, Karotten, weiße Bohnen Nüsse: Pistazie, Haselnuss, Walnuss Vitamin B2 Obst: Avocados Gemüse: Roter Paprika, Broccoli, Erbsen, Grünkohl Vitamin B6 Obst: Avocados, Bananen Gemüse: Zucchini, grüner Paprika, Erbsen, Grünkohl, Fisolen, Karotten Folsäure Gemüse: Spinat, Weißkohl, Broccoli, Salat, Kohlsprossen, Tomaten, grüne Bohnen, Spargel, Karfiol Obst: Orangen, Avocados, Orangensaft, Bananen, Erdbeeren, Äpfel Vitamin B12 Sauerkraut Biotin Obst: Bananen, Erdbeeren, Marillen, Grapefruit, Kirschen, Birnen Gemüse: Tomaten, Erbsen, Spinat, Karfiol, Spargel, Nüsse: Erdnuss, Walnuss, Mandel Niacin Obst: Avocados, Pfirsiche, Bananen, Erdbeeren, Äpfel Gemüse: Erbsen, Grünkohl, Broccoli, Karotten, Chicoree, Kopfsalat, Karfiol Pantothensäure Obst: Avocados, schwarze Johannisbeeren, Erdbeeren, Orangen, Marillen, Äpfel Gemüse: Tomaten, Broccoli, Karfiol, Mais, Chicoree, Kopfsalat Vitamin C Obst: Schwarze Johannisbeeren, Kiwi, Zitronen, Orangen, Stachelbeeren, Birnen Gemüse: Gelber Paprika, roter Paprika, grüner Paprika, Broccoli, Grünkohl, Feldsalat, Karfiol, Kohlrabi, Tomaten, Spinat, Weißkohl Erarbeitet nach Piertrzik et al, Handbuch Vitamine

16 Ballaststoffe Ballaststoffe sind organische Nahrungsbestandteile, die wir mit unseren Verdauungsenzymen gar nicht oder nur unvollständig abbauen können. Sie sind Zellwandbestandteile von Pflanzen und werden daher auch als Verpackungsmaterial für Pflanzeninhaltsstoffe bezeichnet. Die Ballaststoffe gelangen meistens ziemlich unverändert mit der Nahrung in unseren Dickdarm, wo sie dann von Darmbakterien bearbeitet und teilweise in Fettsäuren umgewandelt werden. Grundsätzlich unterscheidet man lösliche und unlösliche Ballaststoffe. Unlösliche Ballaststoffe (z. B. Cellulose, Lignin) werden auch als Füllstoffe bezeichnet. Füllstoffe bleiben in ihrem Volumen unverändert hoch und regen deshalb in den unteren Darmabschnitten die Darmtätigkeit an. Die löslichen Ballaststoffe (z. B. Pektin) werden auch als Quellstoffe bezeichnet. Quellstoffe binden Wasser, wodurch sich das Volumen der Nahrung im Verdauungstrakt erhöht man fühlt sich länger satt. Zusätzlich wird die Darmtätigkeit angeregt. Die Empfehlung für die tägliche Ballaststoffzufuhr liegt bei mindestens 30 Gramm. Besonders günstig wäre ein Verhältnis von unlöslichen zu löslichen Ballaststoffen von 3 zu 1. Leider erreichen nur die wenigsten Menschen unserer westlichen Gesellschaft diese Menge an Ballaststoffen. Die Ballaststoffzufuhr sollte etwa zur Hälfte aus Obst, Gemüse und Kartoffeln stammen, die andere Hälfte aus Vollkorngetreide. Das erreicht man, wenn man einen Mix aus Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und Getreide konsumiert. Die Wirkung der einzelnen Ballaststoffkomponenten kann dann auch zum gesundheitsfördernden Effekt beitragen. Gemüse hat einen hohen Ballaststoffanteil. Hier gilt es, besonders Hülsen früchte wie Bohnen und Linsen, weiters Obst und darunter auch Avocados, Äpfel und Birnen, Nüsse, wie Haselnüsse und Erdnüsse und Samen zu erwähnen. Und nicht zu vergessen: Vollkorngetreideprodukte und Kartoffelprodukte. 30 Die Vorteile einer ballaststoffreichen Kost (nach Elmadfa 2009): hohes Nahrungsvolumen hohe Nährstoffdichte hoher Gehalt an ungesättigten Fettsäuren und Kalium niedrige Energiedichte (weniger Kalorien pro Gramm Kost) niedriger Gehalt an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin niedriger Gehalt an Zucker und Speisesalz Nahrung bleibt kürzer im Darm und schädliche Stoffe werden rascher ausgeschieden Gallensäuren werden vermehrt ausgeschieden, müssen aus Cholesterin wieder neu hergestellt werden, und so sinkt auch der Cholesterinspiegel In der Krebsvorbeugung und in der Herzinfarktvorbeugung spielen Ballaststoffe eine wichtige Rolle. Wichtig: Wer mehr Ballaststoffe isst, muss auch ausreichend trinken, sonst drohen Verstopfung, Völlegefühl und Blähungen. Über die Inhaltsstoffe von Obst und Gemüse gibt es ganze Lehrbücher und es ist immer noch nicht alles erforscht. Aber das, was wir wissen, rechtfertigt eine Empfehlung wie»5 x am Tag«oder die generelle Empfehlung, einfach mehr Obst und Gemüse zu essen: Mit der Faustregel, die Ernährung zu zwei Dritteln pflanzlich und zu einem Drittel tierisch zu gestalten, liegen Sie immer richtig. 31

17 3. Das sei Ihnen noch ans Herz gelegt: Gemüse sohälen, Obst und m sc wenig wie sötoglficfeh liegen in viele Schutzder Schale! und unter ht Gemüsegewriachtrmehaniclten. zu langeei Bedarf einfach Besser: b ärmen! wieder erw Pizza: statt Salam i zur Abwechslung mal m it reichlich Gem üse (Pfefferoni, Pa prika, Zw iebel oder Pilzen) belegen! ine: Retten Sie wichtige Vitam Gemüse Zerkleinertes Obst und sig mit Zitronensaft oder Es beträufeln! Gemüse Zerkleinertes Obst und Beeren sollten n das ganze in luftdicht verschlossene Jahr über ge rn aufbewahren, auch nossen werd en. Behälte Außerhalb der erlust! Saison das verringert den Vitaminv en immer t h c ü r f n e k c o ei Tr Vorsicht : b ergehalt achten! ck auf den Zu Karotten : e s ü m e G Snacken Sie k Paprika schmecken üc oder ein St d! hervorragen : BILLA l a n o is a s Essen Sie che Kräuter, Obst fris hat immer im Angebot! e und Gemüs moothies! S : s s u m nell gehen hltem Obst h c s s n n e W tiefgekü it m h ic s n machen. r Lasse e b l e s h c einfa auch ganz eller: T n e d f u a Farbe Bringen Sie us Obst und/oder a 50% sollte en! teh Gemüse bes erhält man S ie tiefgefror en! Essen Sie m ehrmals in der Woche frisc hes Obst und Gemüse in ro hem Zustand! 32 33

18 Genießen Sie jeden Tag: Ihr»5 x am Tag«-Wochenplan. Montag Dienstag Frühstück: Apfel ins Müsli schneiden Jause: Erdbeer-Sojamilch-Mix Mittags: Gemüsebeilage (zum Beispiel Putenschnitzel mit Reis und Broccoli) und dazu ein kleiner Salat Abends: 1 Tomate zum kalten Abendbrot Frühstück: 1 Glas Orangensaft zum Frühstück Ihrer Wahl Vormittag: 1 Karotte zum Pausenbrot Mittags: Gemüsesuppe Abends: Salatschüsserl zum Abendessen Ihrer Wahl, als Dessert Obstsalat Mittwoch Donnerstag Frühstück: Beerenmischung mit Joghurt Vormittag: eine Birne zur Jause Mittags: Spaghetti mit TomatenThunfisch-Sugo Abends: Brot mit Camembert und Paprikastreifen überbacken, dazu Apfel-Karotten-Rohkostsalat Frühstück: Frischkäsebrot mit Gurkenscheiben und Cherrytomaten Vormittag: ein Apfel zur Jause Mittags: Griechischer Bauernsalat Nachmittags: 1 Smoothie Abends: Überbackene Zucchini Freitag Samstag Frühstück: 1 Glas frisch gepresster Apfel-Karotten-Saft Jause: Weintrauben Mittags: Lachsfilet mit Blattspinat und Erdäpfeln Abends: Schinkenbrot mit Radieschen und ein kleiner gemischter Salat Sonntag Brunch: Schinken-Käse-Brot mit Tomaten, Gurken, Paprika Mittags: Salat-Mix mit Nüssen und Käse, Apfelsaft Jause: Trockenfrüchte (z. B. Ja! Natürlich Apfelchips) Abends: Gefüllte Paprika Frühstück: Haferflocken mit Trockenfrüchten und Milch Mittags: Naturschnitzel mit Wurzelgemüse u. Saft, als Dessert Apfelkompott Jause: Rohkost-Mix mit Kräuterdip Abends: Mozzarella mit Tomaten und frischem Basilikum Mehr Ideen finden Sie in unserer Rezeptdatenbank auf

19 BILLA AG IZ NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, 2355 Wr. Neudorf BILLA Kundenservice Forum Besser Leben Ernährungs-Hotline des Fonds Gesundes Österreich (Mo. Fr Uhr, zum Ortstarif)

Ernährung. ( aid infodienst, Idee: S. Mannhardt) Ernährung 1

Ernährung. ( aid infodienst, Idee: S. Mannhardt) Ernährung 1 Ernährung Ernährung ( aid infodienst, Idee: S. Mannhardt) Ernährung 1 Kleine Ernährungslehre Nährstoffe Energieliefernde Nährstoffe Hauptnährstoffe Eiweiße (Proteine) Kohlenhydrate Fette (Alkohol) Essentielle

Mehr

Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Einfach ALDI.

Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Einfach ALDI. Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Für eine ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft. Die Ernährung während der Schwangerschaft ist ein wichtiges Thema

Mehr

ENERGIEKICKS STATT ZUCKERBOMBEN GRÜNZEUGSTYLING UND SCHNIPPELDIPLOM FÜR DEN ALLTAG SCHNIPPELDIPLOMATEN

ENERGIEKICKS STATT ZUCKERBOMBEN GRÜNZEUGSTYLING UND SCHNIPPELDIPLOM FÜR DEN ALLTAG SCHNIPPELDIPLOMATEN ENERGIEKICKS STATT ZUCKERBOMBEN GRÜNZEUGSTYLING UND SCHNIPPELDIPLOM FÜR DEN ALLTAG SCHNIPPELDIPLOMATEN SNACKS MIT GEMÜSE Knäckebrot - gesund & bunt - GURKEN - TOMATEN - AVOCADO - KNOBLAUCH - PAPRIKA -

Mehr

Mit Druck konserviert Kaltgepresst Bio

Mit Druck konserviert Kaltgepresst Bio FreundSaft ist der bestmögliche Gemüsesaft: schonend kaltgepresst, ohne Konservierungs- oder sonstige Zusatzstoffe und absolut lecker. Die Kombination einer vollwertigen Ernährung mit einem stressigen

Mehr

Leckere Smoothie-Rezepte

Leckere Smoothie-Rezepte Leckere Smoothie-Rezepte www.5amtag.ch 1 Portion = etwa eine Handvoll Eine Portion entspricht 120 g Gemüse oder Früchte. Eine Portion kann durch 2 dl ungezuckerten Saft ersetzt werden. «5 am Tag» mit Smoothies

Mehr

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel)

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Funktion & Vorkommen Kalzium ist beteiligt am Aufbau von Knochen und Zähnen. Wichtig für die Blutgerinnung und die Muskelarbeit. Hilft Nervensignale zu übermitteln.

Mehr

Vitamin-Riesen. Die Top 15 in Obst und Gemüse. Entzauberung. Natürliche Vitamine

Vitamin-Riesen. Die Top 15 in Obst und Gemüse. Entzauberung. Natürliche Vitamine Vitamin-Riesen Die Top 15 in Obst und Gemüse Entzauberung Die Amerikaner fingen damit an. Schon vor 50 Jahren konnte man dort auf dem Frühstückstisch zwischen Kaffee, Toast und Marmelade ein großes, dunkles

Mehr

Supersmoothies. 7 Powerdrinks für Ihr tägliches Wohlbefinden! mehr Energie mit wertvollen Ballaststoffen für die Verdauung mit vielen Nährstoffen

Supersmoothies. 7 Powerdrinks für Ihr tägliches Wohlbefinden! mehr Energie mit wertvollen Ballaststoffen für die Verdauung mit vielen Nährstoffen Supersmoothies 7 Powerdrinks für Ihr tägliches Wohlbefinden! mehr Energie mit wertvollen Ballaststoffen für die Verdauung mit vielen Nährstoffen Molkosan Supersmoothies Natürliches Wohlbefinden, Tag für

Mehr

HIV UND ERNÄHRUNG. Teil 4: Vitaminverlust bei Obst und Gemüse (Autor: Mag. Guido Lammer)

HIV UND ERNÄHRUNG. Teil 4: Vitaminverlust bei Obst und Gemüse (Autor: Mag. Guido Lammer) HIV UND ERNÄHRUNG Teil 4: Vitaminverlust bei Obst und Gemüse (Autor: Mag. Guido Lammer) Der Vitaminverlust bei Obst und Gemüse setzt bereits kurz nach der Ernte ein. Durch Sauerstoffeinfluss, Hitze und

Mehr

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde 3. Klasse / Sachkunde Klassenarbeit - Ernährung Nahrungsmittelkreis; Zucker; Eiweiß; Nährstoffe; Vitamine; Getreide Aufgabe 1 Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. Brot, Paprika, Spiegelei, Öl, Quark,

Mehr

Supersmoothies. 7 Powerdrinks für eine gesunde Verdauung mehr Energie gut für die Verdauung mit zahlreichen unverzichtbaren Nährstoffen

Supersmoothies. 7 Powerdrinks für eine gesunde Verdauung mehr Energie gut für die Verdauung mit zahlreichen unverzichtbaren Nährstoffen Supersmoothies 7 Powerdrinks für eine gesunde Verdauung mehr Energie gut für die Verdauung mit zahlreichen unverzichtbaren Nährstoffen Molkosan Supersmoothies Gute Verdauung, gute Gesundheit Nur mit einer

Mehr

Smoothie-Rezepte. Gesund & lecker. Präsentiert von

Smoothie-Rezepte. Gesund & lecker. Präsentiert von Smoothie-Rezepte Gesund & lecker Präsentiert von Gut zu wissen Mit nur einem Smoothie vom 375 400 ml decken Sie die empfohlene Tagesration von fünf Portionen Gemüse und Obst ab. Speziell grünes Blattgemüse

Mehr

www.coolfoodplanet.org www.efad.org coolf et.org www.eufic.org

www.coolfoodplanet.org www.efad.org coolf et.org www.eufic.org g olf or w. coo n lf o o d p l a et. g or co w w et. ww w.efa d.o.eufic.org w ww rg Weißt Du noch, wie Du Rad fahren lerntest? Das Wichtigste dabei war zu lernen, das Gleichgewicht zu halten. Sobald das

Mehr

Ich lerne hier: sagen, was ich jeden Tag esse und trinke. sagen, was mir besonders schmeckt. wie ich mir etwas zu essen bestellen kann

Ich lerne hier: sagen, was ich jeden Tag esse und trinke. sagen, was mir besonders schmeckt. wie ich mir etwas zu essen bestellen kann Ich lerne hier: sagen, was ich jeden Tag esse und trinke sagen, was mir besonders schmeckt wie ich mir etwas zu essen bestellen kann sagen, welches Essen gesund und welches ungesund ist sagen, welche Lebensmittel

Mehr

Das 1x1 der Prävention

Das 1x1 der Prävention Das 1x1 der Prävention Lernen Sie Krankheiten und Risiken vermeiden von Dr. Rainer Jund, Markus Birk, Armin Heufelder 1. Auflage Das 1x1 der Prävention Jund / Birk / Heufelder schnell und portofrei erhältlich

Mehr

50 Einfach Gesunde Smoothies!

50 Einfach Gesunde Smoothies! Grüne Smoothie Erfolgsprogramm - 50 gesunde Smoothies 50 Einfach Gesunde Smoothies mit LifeFoodCoach Andreas Hofmann Copyright 2012 von Andreas Hofmann Reproduktionen, Übersetzungen, Weiterverarbeitung

Mehr

Nahrungsbestandteile Nahrungsquelle (Beispiele)

Nahrungsbestandteile Nahrungsquelle (Beispiele) Ernährung im Badminton Das Verdauungssystem ist zuständig für die : - Nahrungsaufnahme - Weiterverarbeitung in den Verdauungsorganen - Transport, der in der Nahrung enthaltenden Nährstoffe ins Blut - Zellaufbau

Mehr

12.10.2010. Kinder- und Jugendalter Ende oder Anfang aller Probleme? Optimale Ernährung von Jugendlichen. Warum brauchen wir Nahrung?

12.10.2010. Kinder- und Jugendalter Ende oder Anfang aller Probleme? Optimale Ernährung von Jugendlichen. Warum brauchen wir Nahrung? Warum brauchen wir Nahrung? Kinder- und Jugendalter Ende oder Anfang aller Probleme? Optimale Ernährung von Jugendlichen Ass Prof Dr Petra Rust Institut für Ernährungswissenschaften der Universität Wien

Mehr

Gesunde Jause von zu Hause

Gesunde Jause von zu Hause RATGEBER GESUNDE JAUSE Gesunde Jause von zu Hause Mit praktischen Tipps zu jedem Rezept! Wir leisten Gesundheit 3 Unsere Jausenrezepte gehen schnell und kosten nicht mehr als eine fertig gekaufte Wurstsemmel.

Mehr

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake Warmer Frühstücks-Shake 150 ml Kaffee 100 ml Milch (Mandel-, Reis-, Kokosmilch) 1 TL Zimt oder Vanille 1 TL Kokosöl Süßen nach Bedarf Den Kaffee wie gewohnt zubereiten. Hast du es eilig, funktioniert das

Mehr

DIE10 GESÜNDESTEN LEBENSMITTEL. Ihre Nährstoffe. Ihre Aufgaben. Tipps der Gesellschaft für Ernährungsforschung e.v.

DIE10 GESÜNDESTEN LEBENSMITTEL. Ihre Nährstoffe. Ihre Aufgaben. Tipps der Gesellschaft für Ernährungsforschung e.v. DIE10 GESÜNDESTEN LEBENSMITTEL Ihre Nährstoffe. Ihre Aufgaben. Tipps der Gesellschaft für Ernährungsforschung e.v. DIE GESUNDHEITSFÖRDERNDEN NÄHRSTOFFE UNSERER TOP 10 1 BLAUBEEREN: Der dunkelblaue Farbstoff

Mehr

Artikelbezeichnung Beutelgröße Zutaten Nährwerte pro 100 g ABBILDUNG PZN 12 Sorten Fruchtsaftbärchen

Artikelbezeichnung Beutelgröße Zutaten Nährwerte pro 100 g ABBILDUNG PZN 12 Sorten Fruchtsaftbärchen Artikelbezeichnung Beutelgröße Zutaten Nährwerte pro 100 g ABBILDUNG PZN 12 Sorten 500g Fruchtsaftbärchen Glukosesirup, Zucker, Gelatine, Fruchtsaftkonzentrate 4%025% Fruchtanteil (aus Apfel, Himbeere,

Mehr

Gerichte aus Hülsenfrüchten und Getreide

Gerichte aus Hülsenfrüchten und Getreide Newsletter 5 Dieser Newsletter bietet Ihnen entsprechend der Jahreszeit schmackhafte Rezepte und Tipps aus dem Bewegungs- und Mobilitätsbereich. Gerichte aus Hülsenfrüchten und Getreide Wussten Sie, dass

Mehr

Vegetarisch für Genießer! Genuss und Abwechslung mit vegetarischen Produkten

Vegetarisch für Genießer! Genuss und Abwechslung mit vegetarischen Produkten Vegetarisch für Genießer! Genuss und Abwechslung mit vegetarischen Produkten Inhalt Editorial... 3 Alles veggie -auf den ersten Blick!... 4 Vegetarische Kosthat vielefacetten... 5 Veggie istgesund!...

Mehr

säfte leicht gemacht

säfte leicht gemacht säfte leicht gemacht Mit den Entsaftern von Kenwood lassen sich in Sekundenschnelle und ohne großen Aufwand köstliche Obst- und Gemüsesäfte frisch zubereiten. Und bei selbstgemachten Säften können Sie

Mehr

VSD Dortmund 2014. Vegane Ernährung: Fakten und Mythen

VSD Dortmund 2014. Vegane Ernährung: Fakten und Mythen Vegane Ernährung: Fakten und Mythen VSD Dortmund 2014 Übersicht Nährstoffe Krankheitsprävention und Lebenserwartung Lebensmittelauswahl Nährstoffe Hauptnährstoffe Vitamine Mineralstoffe Sekundäre Pflanzenstoffe

Mehr

Häufige Erkrankungen im Sommer. Sonnenstich und Hitzeschlag Durchfall und Erbrechen Kreislaufkollaps Hautschädigungen durch die Sonne

Häufige Erkrankungen im Sommer. Sonnenstich und Hitzeschlag Durchfall und Erbrechen Kreislaufkollaps Hautschädigungen durch die Sonne Häufige Erkrankungen im Sommer Sonnenstich und Hitzeschlag Durchfall und Erbrechen Kreislaufkollaps Hautschädigungen durch die Sonne Hautschädigungen durch die Sonne Sonnenbrand (Erythema solare, Dermatitis

Mehr

Newsletter / 08. Vitamine Fitmacher und Schutzfaktoren

Newsletter / 08. Vitamine Fitmacher und Schutzfaktoren Newsletter / 08 Vitamine Fitmacher und Schutzfaktoren Vitamine sind lebensnotwendige organische Verbindungen, die der menschliche Körper in geringen Mengen für einen reibungslosen Ablauf sehr vieler Stoffwechselprozesse

Mehr

Saisonkalender Weil s frisch einfach besser schmeckt

Saisonkalender Weil s frisch einfach besser schmeckt Januar Februar März Bärlauch (Deutschland) Bunte Salate (Italien, Frankreich) Blutorangen (Spanien) Cima di Rapa (Italien) Clementinen (Spanien) Frühlingszwiebeln (Mexiko, Italien) Gurke (Spanien) Grapefruit

Mehr

Fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag so bestätigen Ernährungsexperten und

Fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag so bestätigen Ernährungsexperten und Viel Obst essen! diese Aussage gehört für 70 % der Kinder zu den Merkmalen einer gesunden Ernährung. Tun sie es auch? Bekanntlich klafft zwischen Theorie und Praxis eine große Lücke. Obst und Gemüse kommen

Mehr

Functional Food. Zusätzliche Informationen

Functional Food. Zusätzliche Informationen Functional Food 2 Functional Food Anleitung LP Die Schüler können den Begriff und die Bedeutung von Functional Food in eigenen Worten erklären. Sie äussern sich in einer Diskussion dazu, ob solche Zusätze

Mehr

Die 50 besten. Cholesterin- Killer. aus: Müller, Die 50 besten Cholesterin-Killer (ISBN 9783830463184) 2012 Trias Verlag

Die 50 besten. Cholesterin- Killer. aus: Müller, Die 50 besten Cholesterin-Killer (ISBN 9783830463184) 2012 Trias Verlag Die 50 besten Cholesterin- Killer Die 50 besten Cholesterin-Killer 1 Orangen Die Orange ist bekannt als gesundes Obst. Die meisten Menschen denken dabei aber vor allem an das antioxidativ wirkende Vitamin

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. Monika Mertens

HERZLICH WILLKOMMEN. Monika Mertens HERZLICH WILLKOMMEN. Ernährung Gesundheitsrisiko Nr.1 Ernährungsbedingte Erkrankungen: Belastung der Krankenkassen Mangel im Überfluss Überhang an Makronährstoffen, vor allem Fett und Industriezucker.

Mehr

Exposé Das Interessanteste über Lebens- und Nahrungsmittel

Exposé Das Interessanteste über Lebens- und Nahrungsmittel Exposé Das Interessanteste über Lebens- und Nahrungsmittel Themenauswahl: Regionale und saisonale Lebensmittel warum macht das Sinn? Wieso eigentlich besser Bio-Obst und Gemüse? Was macht Zucker mit uns?

Mehr

Achten Sie darauf, welche Bedürfnisse die gekaufte Frischware an Temperatur- und Lichtverhältnisse stellt.

Achten Sie darauf, welche Bedürfnisse die gekaufte Frischware an Temperatur- und Lichtverhältnisse stellt. Reichenauer Gemüsekiste Fischergasse1 78479 Reichenau So lagern Sie Obst und Gemüse richtig: Achten Sie darauf, welche Bedürfnisse die gekaufte Frischware an Temperatur- und Lichtverhältnisse stellt. Trennen

Mehr

einkaufsliste Die besten Lebensmittel für den Muskelaufbau

einkaufsliste Die besten Lebensmittel für den Muskelaufbau einkaufsliste Die besten Lebensmittel für den Muskelaufbau Die besten Lebensmittel für den Muskelaufbau Mit der richtigen Auswahl an Lebensmitteln deckst Du alle für den Aufbau von Muskelmasse wichtigen

Mehr

SCHWANGER- SCHAFT & ERNÄHRUNG

SCHWANGER- SCHAFT & ERNÄHRUNG Kompetenz in Reis SCHWANGER- SCHAFT & ERNÄHRUNG von Prof.Dr.Fritsch Schwangerschaft und Ernährung Eine werdende Mutter ißt und trinkt für ihr Ungeborenes mit. In dieser Zeit ist nicht allein die Menge,

Mehr

Alle Speisepläne der Vorlaufphase "Normale Kost" Alle Speisepläne sind für eine Portion berechnet.

Alle Speisepläne der Vorlaufphase Normale Kost Alle Speisepläne sind für eine Portion berechnet. Alle Speisepläne der Vorlaufphase "Normale Kost" Alle Speisepläne sind für eine Portion berechnet. Speiseplan 1 Normale Kost Frühstück: Brot und Müsli 2 Scheibe Vollkornbrot à 60 g 30 g Magerquark 30 g

Mehr

Mein Kind beginnt zu essen Lösungen

Mein Kind beginnt zu essen Lösungen LÖSUNGEN: Modul : Beikoststart Mein Kind beginnt zu essen Lösungen Modul : Beikoststart ) Sehen Sie nun Henrys Babyvideoblog, Folge: Mahlzeit! Bearbeiten Sie die Aufgabe(n). http://www.eltern.de/baby/video-blog/babyvideoblog-4.html?eb_id=4489

Mehr

120 Kapseln 100g. Nährwertangaben OBSTAUSLESE + Vitamin C 150 mg 188 Vitamin E 20 mg α-te 167 Vitamin A 530 μg RE 66 Folsäure 100 μg 50

120 Kapseln 100g. Nährwertangaben OBSTAUSLESE + Vitamin C 150 mg 188 Vitamin E 20 mg α-te 167 Vitamin A 530 μg RE 66 Folsäure 100 μg 50 120 Kapseln 100g SKU 410101101 OBSTAUSLESE + Nahrungsergänzungsmittel. Kapseln mit getrocknetem Fruchtsaft, Fruchtmark und Vitaminen. Zutaten: Gelatine Kapseln enthaltend eine Pulvermischung aus Fruchtsaft

Mehr

Ernährung für Leichtgewichte

Ernährung für Leichtgewichte Ernährung für Leichtgewichte Schreibt auf die Karten: Gruppe 1: Welche Ernährungsprobleme gibt es als Leichtgewichtsruderer? Gruppe 2: Wie macht Ihr Gewicht vor einer Regatta? Gruppe 3: Was esst und trinkt

Mehr

Glücksessen - Tag für Tag. Mit veganer Vitalkost zu mehr Lebensfreude und Wohlbefinden

Glücksessen - Tag für Tag. Mit veganer Vitalkost zu mehr Lebensfreude und Wohlbefinden Glücksessen - Tag für Tag Mit veganer Vitalkost zu mehr Lebensfreude und Wohlbefinden Glücksessen Tag für Tag Sind sie zufrieden vielleicht sogar glücklich? Na, herzlichen Glückwunsch! Dann kann ich eigentlich

Mehr

Culmination Consulting GmbH

Culmination Consulting GmbH Trading and Serving Around the World Culmination Consulting GmbH FRISCHES OBST Exekutivzusammenfassung Culmination Consulting GmbH handelt mit mehr als tausend Tonnen frischem Obst und Gemüse auf nationalen

Mehr

Seerose Vegetarisches Büfett & Partyservice

Seerose Vegetarisches Büfett & Partyservice Seerose Vegetarisches Büfett & Partyservice Mehringdamm 47 10961 Berlin Telefon: 030-69 81 59 27 Fax: 030-74 07 30 63 E-Mail: seeroseberlin@web.de Öffnungszeiten: mo bis sa 9 24; sonntags 12 23 Uhr Inhalt

Mehr

Frischer Genuss. Mit dem neuen Slow Juicer von Panasonic

Frischer Genuss. Mit dem neuen Slow Juicer von Panasonic Frischer Genuss Mit dem neuen Slow Juicer von Panasonic Gesünder genießen Erfrischender Saft, leckeres Sorbet oder Frozen Jogurt Genießen Sie ganz einfach köstliche Säfte und gefrorene Kreationen wie Sorbets,

Mehr

[Text eingeben] Südfrüchte. Ananas. Banane. www.lebensmittel-cluster.at

[Text eingeben] Südfrüchte. Ananas. Banane. www.lebensmittel-cluster.at Südfrüchte Die Bezeichnung Südfrüchte ist ein Sammelbegriff für alle essbaren, exotischen Früchte, die nicht in nördlichen Klimazonen gedeihen, sondern aus warmen, tropischen oder subtropischen Ländern

Mehr

Ernährungsprotokoll vom bis

Ernährungsprotokoll vom bis active&food CONSULTING Heike Lemberger Heinrich-Barth-Str. 5 20146 Hamburg Ernährungsprotokoll vom bis Fragen zur Person: Vorname, Name: Strasse: Alter: Größe: PLZ, Stadt: Email-Adresse: Telefonnummer:

Mehr

carte la à Diabetes qualitativ

carte la à Diabetes qualitativ à la carte Diabetes qualitativ Frühstück Brot Vollkorntoast Vollkornbrötli Ruchbrot Brötli dunkel Schwöbli Zöpfli Gipfeli* Müeslimischung (in Kompottschale) Knäckebrot Zwieback Butter Butter Margarine

Mehr

HiPP Sonden- und Trinknahrung verordnungsfähig. erlebe. Richtig gute. Lebensmittel auf Basis. natürlicher. Zutaten

HiPP Sonden- und Trinknahrung verordnungsfähig. erlebe. Richtig gute. Lebensmittel auf Basis. natürlicher. Zutaten HiPP Sonden- und Trinknahrung Richtig gute Lebensmittel auf Basis natürlicher Zutaten erlebe Nicht nur der Körper, sondern auch die Sinne zählen. Der Mensch ist, was er isst : Nicht umsonst gibt es dieses

Mehr

iss gut! kids Broschüre für bewusste Ernährung BILLA AG IZ NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, 2355 Wr. Neudorf

iss gut! kids Broschüre für bewusste Ernährung BILLA AG IZ NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, 2355 Wr. Neudorf iss gut! kids Broschüre für bewusste Ernährung 2007 BILLA AG IZ NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, 2355 Wr. Neudorf BILLA Kundenservice 0800 828 700 hotlinebilla@billa.co.at Forum Besser Leben hotline@forumbesserleben.at

Mehr

Culmination Consulting GmbH

Culmination Consulting GmbH Trading and Serving Around the World Culmination Consulting GmbH FRISCHES GEMÜSE Exekutivzusammenfassung Culmination Consulting GmbH handelt mit mehr als tausend Tonnen frischem Obst und Gemüse auf nationalen

Mehr

ABNEHMEN MIT GENUSS IM JOB Testen Sie das erfolgreiche Abnehmprinzip!

ABNEHMEN MIT GENUSS IM JOB Testen Sie das erfolgreiche Abnehmprinzip! 2 ABNEHMEN MIT GENUSS IM JOB Testen Sie das erfolgreiche Abnehmprinzip! Kann man im Job erfolgreich abnehmen? Die Botschaft dieses neuen AOK-Angebots lautet: Es funktioniert und das sogar richtig gut!

Mehr

Anhang 3 Farbvarianten Marke Nr. 522 288 («5 am Tag / par jour / al giorno / a day» +fig.) Masterlabel. Mit Filet (bei farbigen Hintergründen)

Anhang 3 Farbvarianten Marke Nr. 522 288 («5 am Tag / par jour / al giorno / a day» +fig.) Masterlabel. Mit Filet (bei farbigen Hintergründen) gelb CMYK 20% M, 100% Y Pantone 116 C orange CMYK 50% M, 100% Y Pantone 144 C rot CMYK 100% M, 100% Y Pantone 186 C violett CMYK 60% C, 100% M Pantone 254 C grün CMYK 100% C, 100% M Pantone 355 C schwarz

Mehr

Gut beraten zum Thema Ernährung. Ihr EDEKA Ernährungsservice. Ausgewogene Ernährung à la EDEKA. EDEKA ERNÄHRUNGSSERVICE. Maßvoll mit Genuss

Gut beraten zum Thema Ernährung. Ihr EDEKA Ernährungsservice. Ausgewogene Ernährung à la EDEKA. EDEKA ERNÄHRUNGSSERVICE. Maßvoll mit Genuss Ausgewogene Ernährung à la EDEKA. Maßvoll mit Genuss Richtig ist wichtig Auf die Mischung kommt es an Zu jeder Hauptmahlzeit 5 x am Tag Reichlich über den Tag verteilt 3-5 ausgewogene MaHlzeiten Täglich:

Mehr

SOJA - LEBENSMITTEL MIT ZUKUNFT

SOJA - LEBENSMITTEL MIT ZUKUNFT Foto: Verein Soja aus Österreich - Soja Roadtour 2011 Wien SOJA - LEBENSMITTEL MIT ZUKUNFT ELISABETH FISCHER Foto: Kochworkshop Wifi Eisenstadt Elisabeth Fischer SOJAPRODUKTE IN DER MENSCHLICHEN ERNÄHRUNG

Mehr

zum Selbermachen Konfitüren Konfitüren Rezepte und Ernährungs-Tipps für Patienten mit Nierenerkrankungen Ein Service von

zum Selbermachen Konfitüren Konfitüren Rezepte und Ernährungs-Tipps für Patienten mit Nierenerkrankungen Ein Service von Konfitüren zum Selbermachen Rezepte und Ernährungs-Tipps für Patienten mit Nierenerkrankungen Konfitüren Ein Service von Ein Service vonkonfitüren Vorwort Liebe Dialyse-Patienten, der Frühling ist da.

Mehr

Bestandteile einer gesunden Ernährung (3/4)

Bestandteile einer gesunden Ernährung (3/4) Bestandteile einer gesunden Ernährung (3/4) Nährstoffe Jeden Tag benötigt unser Körper Energie, um die Funktionen des Organismus aufrecht halten zu können. Als Energiequellen dienen die in Lebensmitteln

Mehr

NÄHRWERTE MÜLLER PRODUKTE

NÄHRWERTE MÜLLER PRODUKTE Müllermilch (ml) (Laktose) Traubenzucker (Glukose) Kristallzucker (Saccharose) gesättigte säuren B 1 B 2 B 6 E Müllermilch (Flasche 400 ml) Schoko 400 79/333 3,5 12,4 11,7 5,5 3,0 3,2 1,6 1,1 0,4 0,06

Mehr

Neues Faktenblatt des IDF informiert über die Nährstoffe in Milch und Milcherzeugnissen

Neues Faktenblatt des IDF informiert über die Nährstoffe in Milch und Milcherzeugnissen Neues Faktenblatt des IDF informiert über die Nährstoffe in Milch und Milcherzeugnissen Der Internationale Milchwirtschaftsverband (IDF) hat ein neues Faktenblatt mit der Überschrift Nutrient Rich Dairy

Mehr

ProvideXtra DRINK. Produkteigenschaften. Indikationen. Dosierung/Anwendung. Kontraindikationen. Bestellinformationen

ProvideXtra DRINK. Produkteigenschaften. Indikationen. Dosierung/Anwendung. Kontraindikationen. Bestellinformationen ProvideXtra DRINK Produkteigenschaften Hochkalorisch (1,5 kcal/ml) Rein pflanzliches hydrolysiertes Eiweiß Voll resorbierbar Milcheiweißfrei Fettfrei Ohne Ballaststoffe 5 fruchtig frische Geschmacksrichtungen

Mehr

VIPBODY DEFINIEREN (ABNEHMEN) LEICHT GEMACHT

VIPBODY DEFINIEREN (ABNEHMEN) LEICHT GEMACHT DEFINIEREN (ABNEHMEN) LEICHT GEMACHT Es mag für den einen noch zu früh sein, aber der Sommer ist schneller da als man denkt. Für viele heißt es daher jetzt schon langsam ans scharf werden zu denken und

Mehr

Gesunde Ernährung Chancen und Grenzen

Gesunde Ernährung Chancen und Grenzen Gesunde Ernährung Chancen und Grenzen Christine Leicht Diätassistentin, Ernährungsberaterin / DGE Lehrstuhl für Ernährungsmedizin Klinikum rechts der Isar, TU München Uptown München Campus D Georg-Brauchle-Ring

Mehr

Ernährung bei Rheuma / Chronische Schmerzen

Ernährung bei Rheuma / Chronische Schmerzen Ernährung bei Rheuma / Chronische Schmerzen Vortrag der Rheumaliga Bern 19. September 2013 Referentin: Pia Sangiorgio Pia Sangiorgio, Zelltral GmbH Fellenbergstrasse 6, 3053 Münchenbuchsee Fon +41 31 869

Mehr

Lebensmittel pflanzlicher Herkunft

Lebensmittel pflanzlicher Herkunft Anlage Anlage 1 A Lebensmittel pflanzlicher Herkunft Stoff *) Alloxydim Anilazine 2,4-Dichlor-6-(2-chloranilino)-1,3,5-triazin Aziprotryn Bendiocarb 2-Azido-4-isopropylamino-6-methylthio- 1,3,5-triazin

Mehr

Abenteuer Ernährung. Dein Frühstück

Abenteuer Ernährung. Dein Frühstück Im Film siehst du, was Rezzan und Florian morgens frühstücken. Was frühstückst du? Schreibe die Getränke und Nahrungsmittel auf und untersuche, welche Nährstoffe darin enthalten sind. Male in die Kreise

Mehr

21 Tage intensiv Diät für Frauen. Shake Banane. Nährtwertangaben

21 Tage intensiv Diät für Frauen. Shake Banane. Nährtwertangaben 21 Tage intensiv Diät für Frauen Shake Banane Zutaten: Magermilchpulver, Milcheiweiß, Fruktose, modifi zierte Stärke, Weizenfasern, Sojaöl, Verdickungsmittel Guarkernmehl (E412), Kaliumcitrat, Aroma, Kochsalz

Mehr

Getreide-Vitamine. Definition Funktion Vitaminarten Ernährung Vitamine im Korn Vitamine im Brot Vertiefung II-4 II-4

Getreide-Vitamine. Definition Funktion Vitaminarten Ernährung Vitamine im Korn Vitamine im Brot Vertiefung II-4 II-4 II-4 II-4 Was sind Vitamine? Vitamine steuern in allen Lebensformen nahezu gleiche Abläufe. Chemisch betrachtet handelt um völlig unterschiedliche Stoffgruppen. Der Begriff Vitamin enthält die Bezeichnung

Mehr

Vitamin C: 22,8 mg (38%) Vitamin E: 7,3 mg (73%) Vitamin A: 980,0 mg (123%) (aus Beta Carotin) (* Anteil der empfohlenen Tagesdosis RDA) ABE = 24ml

Vitamin C: 22,8 mg (38%) Vitamin E: 7,3 mg (73%) Vitamin A: 980,0 mg (123%) (aus Beta Carotin) (* Anteil der empfohlenen Tagesdosis RDA) ABE = 24ml Nährwerttabelle Sanddorn Nektar: mind. 30% Fruchtgehalt. Durch den hohen Gehalt an den Vitamin C,E und A, sowie den reinen unverfälschten Sanddorngeschmack mit seiner natürlichen Fruchtsäure, genießen

Mehr

Zutaten SQUEEZY ATHLETIC DIETARY FOOD (Banane) Zutaten SQUEEZY ATHLETIC DIETARY FOOD (Schokolade)

Zutaten SQUEEZY ATHLETIC DIETARY FOOD (Banane) Zutaten SQUEEZY ATHLETIC DIETARY FOOD (Schokolade) Zutaten SQUEEZY ATHLETIC DIETARY (Natur) Fermentiertes Weizen-Joghurterzeugnis 50 %, Isomaltulose* 20 %, Magermilchpulver 10 %, Emulgator (Sojalecithine), Molkenteinkonzentrat, Verdickungsmittel (Xanthan,

Mehr

Znüni und Zvieri. Drei oder fünf Mal essen? Zwischenmahlzeiten: Wichtig für Kinder Gut ausgerüstet Gesundes Zvieri mit Milchprodukten

Znüni und Zvieri. Drei oder fünf Mal essen? Zwischenmahlzeiten: Wichtig für Kinder Gut ausgerüstet Gesundes Zvieri mit Milchprodukten www.swissmilk.ch NEWS ER Aktuelles aus Ernährungsforschung und -beratung Dezember 2009 Znüni und Zvieri Drei oder fünf Mal essen? Zwischenmahlzeiten: Wichtig für Kinder Gut ausgerüstet Gesundes Zvieri

Mehr

Die Basica Intensiv-Kur für 14 Tage. Informations-Service. Baut auf und regeneriert! Unter www.basica-intensivkur.de finden Sie:

Die Basica Intensiv-Kur für 14 Tage. Informations-Service. Baut auf und regeneriert! Unter www.basica-intensivkur.de finden Sie: Informations-Service Unter www.basica-intensivkur.de finden Sie: Produktinformationen Wissenswertes Tipps zur Basica Intensiv-Kur zum Thema Erschöpfung und Stress Baut auf und regeneriert! für einen ausgeglichenen

Mehr

FODMAP-ARME DIÄT (FERMANTABLE OLIGO- DI- MONOSACCHARIDE AND POLYOLS)

FODMAP-ARME DIÄT (FERMANTABLE OLIGO- DI- MONOSACCHARIDE AND POLYOLS) FODMAP-ARME DIÄT (FERMANTABLE OLIGO- DI- MONOSACCHARIDE AND POLYOLS) (Vorab: Die Low FODMAP-Diät wurde von Sue Shepherd, PhD und Peter Gibson, MD entwickelt. Dazu gibt es zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen

Mehr

FRUCHTSAFT EIN PFLANZLICHES LEBENSMITTEL

FRUCHTSAFT EIN PFLANZLICHES LEBENSMITTEL FRUCHTSAFT EIN PFLANZLICHES LEBENSMITTEL Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) ordnet Fruchtsaft in der dreidimensionalen Lebensmittelpyramide in die Gruppe der pflanzlichen Lebensmittel ein. Die

Mehr

Die 50 besten. Blutzucker-Killer. aus: Müller, Die 50 besten Blutzuckerkiller (ISBN 9783830438830) 2011 Trias Verlag

Die 50 besten. Blutzucker-Killer. aus: Müller, Die 50 besten Blutzuckerkiller (ISBN 9783830438830) 2011 Trias Verlag Die 50 besten Blutzucker-Killer Äpfel 1 Äpfel An apple a day keeps the doctor away der Grund: Äpfel enthalten den als Quellstoff bezeichneten Ballaststoff Pektin. Das Wort stammt aus dem Griechischen und

Mehr

Nährstoffoptimierter Speisenplan Woche 2. Essen auf Rädern

Nährstoffoptimierter Speisenplan Woche 2. Essen auf Rädern Nährstoffoptimierter Speisenplan Woche 2 Essen auf Rädern www.fitimalter-dge.de Fit im Alter - Gesund essen, besser leben wird von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) durchgeführt und

Mehr

Dauerhaft abnehmen und sich dabei jünger und aktiver fühlen - das ist möglich!

Dauerhaft abnehmen und sich dabei jünger und aktiver fühlen - das ist möglich! 3 Kg in 1 Woche abnehmen Dauerhaft abnehmen und sich dabei jünger und aktiver fühlen - das ist möglich! Die hier beschriebene Ernährungsanpassung soll Ihnen helfen, dieses Ziel zu erreichen. Jede Mahlzeit

Mehr

VITAMIN- TABELLE VITAMINTA VITAMINTABELLE. Vitamintabelle 137

VITAMIN- TABELLE VITAMINTA VITAMINTABELLE. Vitamintabelle 137 VITAMIN- TABELLE VITAMINTA VITAMINTABELLE Vitamintabelle 137 Wasserlösliche Vitamine (Der Vollständigkeit halber sind alle Vitaminquellen gelistet, darunter auch die Lebensmittel, die für Sie als Dialysepatient

Mehr

Ernährungsrichtlinien gestern und heute: Diabetes und Blutfettstoffwechselstörungen. Beatrice Conrad Frey, dipl Ernährungsberaterin HF Roggwil

Ernährungsrichtlinien gestern und heute: Diabetes und Blutfettstoffwechselstörungen. Beatrice Conrad Frey, dipl Ernährungsberaterin HF Roggwil Ernährungsrichtlinien gestern und heute: Diabetes und Blutfettstoffwechselstörungen Beatrice Conrad Frey, dipl Ernährungsberaterin HF Roggwil Uebersicht Gedanken zum Thema Ernährungsumstellung Wie entstehen

Mehr

Selbstversorgung aus dem Garten

Selbstversorgung aus dem Garten Selbstversorgung aus dem Garten Gemüse-, Kräuter- und Obstgarten Dünger Obst Gemüse Arbeit Kräuter Permakultur Garten Futter Fleisch Eier Überschuss Obst Gemüse Arbeit Kräuter Dünger gespart, Überschuss

Mehr

Tapas. kalt Sardellen in Öl 3,00 Schafskäsecreme 3,00 Hühnchensalat 3,00 Gefüllte Pasteten 3,00 Thunfisch in Öl 3,00 verschiedene Oliven 3,00

Tapas. kalt Sardellen in Öl 3,00 Schafskäsecreme 3,00 Hühnchensalat 3,00 Gefüllte Pasteten 3,00 Thunfisch in Öl 3,00 verschiedene Oliven 3,00 Tapas warm Hähnchenbrust mit Chorizo 3,50 Spargel in Serranoschinken 3,50 Garnelen und Tintenfisch- Spieß 3,50 Chorizo mit Käse überbacken 3,50 Kaviar mit Wachtelspiegelei 3,50 Wachtelspiegelei auf Räucherlachs

Mehr

ERNÄHRUNGSQUIZ / Mit Vitaminen die Nase vorn

ERNÄHRUNGSQUIZ / Mit Vitaminen die Nase vorn Quelle: Artikel aus einer Tageszeitung geändert und gekürzt ERNÄHRUNGSQUIZ / Die Schüler einer 4. Klasse / 8. Schulstufe hatten den Auftrag, in Partnerarbeit 9 Quizaufgaben (9 Fragen + 9 Antworten) zu

Mehr

BLUTORANGEN-OBSTSALAT MIT GARAM MASALA ZUTATEN:

BLUTORANGEN-OBSTSALAT MIT GARAM MASALA ZUTATEN: BLUTORANGEN-OBSTSALAT MIT GARAM MASALA 1 Liter Blutorangen-Saft Frisch pressen. 1 kleine Ananas 1 Apfel 1 Birne 200 g Himbeeren oder Erdbeeren 300 g Weintrauben ohne Kern 20 Stück Physalis 1-2 Mangos 1

Mehr

Mineralstoffe. NutriFacts.MinérauxD.indd 1 11.11.11 16:33

Mineralstoffe. NutriFacts.MinérauxD.indd 1 11.11.11 16:33 Mineralstoffe NutriFacts.MinérauxD.indd 1 11.11.11 16:33 Die 10 häufigsten Fragen Mineralstoffe und Spurenelemente sind unentbehrliche Helfer für einen gesunden Körper. Schon die alten Griechen waren überzeugt,

Mehr

SACANA% % % % Informationen%zur%Energieaufnahme%und%zu%Nährstoffen%in%Lebensmitteln% %

SACANA% % % % Informationen%zur%Energieaufnahme%und%zu%Nährstoffen%in%Lebensmitteln% % SACANA% % %! % Informationen%zur%Energieaufnahme%und%zu%Nährstoffen%in%Lebensmitteln% % Energie!...!2! Kohlenhydrate!...!4! Fette!!...!7! Proteine!(Eiweiß)!...!9! Ballaststoffe!...!11! Vitamin!C!...!14!

Mehr

Liste 2: Lebensmittel mit freier Fruktose relevant für Personen mit Fruktosemalabsorption

Liste 2: Lebensmittel mit freier Fruktose relevant für Personen mit Fruktosemalabsorption Liste 2: Lebens mit freier Fruktose relevant für Personen mit Fruktosemalabsorption Getränke Nr. Bild Produkt (Hersteller), Füllmenge, MHD 1 Fürst Bismarck Wellness Emotion - Trauben-, Mango- & Kräuter-Geschmack,

Mehr

Mehr Obst und Gemüse...

Mehr Obst und Gemüse... Mehr Obst und Gemüse... DEZEMBER 2006 N 28 F O N D A T I O N L U X E M B O U R G E O I S E C O N T R E L E C A N C E R OBST, GEMÜSE UND JUGENDLICHE Ich esse eigentlich überhaupt kein Obst. Wenn es hoch

Mehr

Pure Whey Protein Natural

Pure Whey Protein Natural Wie Ihnen das Pure Whey Protein Natural dabei hilft, sich um Ihr Wohlbefinden zu kümmern. Proteine sind essentiell für den reibungslosen Ablauf der Funktionen im menschlichen Körper. Sie werden beim Wachstum,

Mehr

Richtig essen und trinken Informationen über Ernährung

Richtig essen und trinken Informationen über Ernährung Richtig essen und trinken Informationen über Ernährung Richtige Ernährung bedeutet die richtige Kombination von Lebensmitteln in der richtigen Menge. Es ist in unserer Zeit einfach, sich richtig zu ernähren.

Mehr

UNTERRICHTSMATERIALIEN

UNTERRICHTSMATERIALIEN Wissen Nr. 1 Trink-Bingo Schulstufe/ Unterrichtsfach Vorbereitungsdauer Umsetzungsdauer Bedarf Vorbereitung Unterstufe/ fachunabhängig Erfahrungsgemäß werden für die Vorbereitung 5 Minuten benötigt. Dieses

Mehr

Erdbeeren, Honigmelone, Ananas, Papaya, Physalis, Cantaloupemelone, Trauben blau, Mango Wir lieben Lebensmittel.

Erdbeeren, Honigmelone, Ananas, Papaya, Physalis, Cantaloupemelone, Trauben blau, Mango Wir lieben Lebensmittel. Erdbeeren, Honigmelone, Ananas, Papaya, Physalis, Cantaloupemelone, Trauben blau, Mango Die Obstplatte Die Obstplatte Mango In Europa werden die Mangobäume an der Costa del Sol und auf den kanarischen

Mehr

Schülerfirmenworkshop Wertschätzung regionaler Lebensmittel Pausensnacks saisonal, regional und bio! 06.05.2015

Schülerfirmenworkshop Wertschätzung regionaler Lebensmittel Pausensnacks saisonal, regional und bio! 06.05.2015 Schülerfirmenworkshop Wertschätzung regionaler Lebensmittel Pausensnacks saisonal, regional und bio! 06.05.2015 Aktiv-Smoothie Rote-Linsen-Aufstrich Ampelquark Fruitella Hackepeter, vegan Minipizza Gemüsebratling

Mehr

M i t c o o k i n g C a t r i n f r i s c h i n d e n K r ä u t e r f r ü h l i n g

M i t c o o k i n g C a t r i n f r i s c h i n d e n K r ä u t e r f r ü h l i n g 40 M i t c o o k i n g C a t r i n f r i s c h i n d e n K r ä u t e r f r ü h l i n g Kräuter Nach dem Winter wird die Sehnsucht nach frühlingshaftem Grün immer stärker. Dies äußert sich bisweilen in

Mehr

Manufaktur für reine Natursäfte

Manufaktur für reine Natursäfte Manufaktur für reine Natursäfte Elite Getränke GmbH in A-8225 Pöllau, Pöllauberg 235 Telefon 0043-3335/41 31 Fax 0043-3335/41 31 4 E-Mail office@elite-getraenke.at www.antioxidativ.at Granatapfelsaft 1,0l

Mehr

Gut versorgt durch den Tag!

Gut versorgt durch den Tag! Gut versorgt durch den Tag! Eine Portion deckt zu 100 % den Tagesbedarf eines Erwachsenen an lebensnotwendigen Nährstoffen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente mit Gerstenmalzextrakt Calcium, Magnesium,

Mehr

Ernährung. Inhalt. Copyright 2015 haut.de. Alle Rechte vorbehalten. - Seite 1 von 6 -

Ernährung. Inhalt. Copyright 2015 haut.de. Alle Rechte vorbehalten. - Seite 1 von 6 - Ernährung Inhalt Schöne Haut von Innen: Beauty Food... 2 Die Bausteine unserer Ernährung... 2 Haut verschönern mit Nährstoffen von Innen... 3 Schön essen bunt essen... 3 Bunter Speiseplan für alle Jahreszeiten...

Mehr

Frühstückskarte. täglich von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr. Unsere Termin für. 15. März 29. März 12. April 26. April 10. Mai 24. Mai

Frühstückskarte. täglich von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr. Unsere Termin für. 15. März 29. März 12. April 26. April 10. Mai 24. Mai Frühstückskarte täglich von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr Unsere Termin für Brunch Frühstückbuffet 15. März 29. März 12. April 26. April 10. Mai 24. Mai 07.Juni 21. Juni 05. Juli 19. Juli 02. August 30. August

Mehr

15. Internationales Käse- & Gourmetfest Lindenberg im Allgäu

15. Internationales Käse- & Gourmetfest Lindenberg im Allgäu 15. Internationales Käse- & Gourmetfest Lindenberg im Allgäu Die regionale Kochshow mit: Ralf Hörger (Vorspeise) Bodo Hartmann (Hauptgericht) Christian Grundl (Dessert) 29. August 2015 Aufbau ab 12:00

Mehr

Säuglingsernährung. Leseprobe

Säuglingsernährung. Leseprobe Säuglingsernährung 3.2 Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei Frühestens mit Beginn des fünften Lebensmonats bzw. spätestens mit Beginn des siebten Lebensmonats beginnt die zweite Ernährungsphase mit der Einführung

Mehr

Beispielhafter Tagesplan

Beispielhafter Tagesplan Beispielhafter Tagesplan Wichtig: Dies ist lediglich ein beispielhafter Ernährungsplan. Tägliche Kalorienvorgabe: zirka 1500-2000 Kcal. Wir empfehlen, den Ernährungsplan mit einer Expertin oder einem Experten

Mehr

Vitamin C-Honig & Hagebutte mit Xylitol

Vitamin C-Honig & Hagebutte mit Xylitol Vitamin C-Honig & Hagebutte mit Ergänzt entsprechend die natürlichen Quellen von Hervorragender Geschmack und ausgewogener Inhalt an Bildet eine natürliche Quelle von Mineralien, Aminosäuren und Proteinen,die

Mehr