Osteoporose Knochengesunde Ernährung und Bewegung Ein kleiner Leitfaden Ernährung Bewegung Schulungsangebote

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "www.wgkk.at Osteoporose Knochengesunde Ernährung und Bewegung Ein kleiner Leitfaden Ernährung Bewegung Schulungsangebote"

Transkript

1 Osteoporose Knochengesunde Ernährung und Bewegung Ein kleiner Leitfaden Ernährung Bewegung Schulungsangebote

2 IMPRESSUM Herausgeber und Druck: Wiener Gebietskrankenkasse 1100 Wien, Wienerbergstraße Redaktion & Gestaltung: Öffentlichkeitsarbeit Bilder: Matton Images (Titelbild), Bilderbox und WGKK Für den Inhalt verantwortlich: Diätologinnen der WGKK und des Hanusch-Krankenhauses der Wiener Gebietskrankenkasse Medizinische Begutachtungen: Ernährung: FA Dr. Martin Gessner Bewegung: Prim. Dr. Silvia Brandstätter Osteologisch-endokrinologische Ambulanz: OA Dr. Elisabeth Zwettler, FA Dr. Hans Eichbauer Stand: 1. Auflage 2012 Diese Broschüre ersetzt nicht das Beratungsgespräch mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin oder Ihrer Diätologin/Ihrem Diätologen! Nachdruck oder Vervielfältigung nur mit ausdrücklicher Zustimmung der WGKK gestattet. Offenlegung gemäß 25 Mediengesetz siehe => Impressum 16/

3 INHALTSVERZEICHNIS WAS IST OSTEOPOROSE? 4 WIE ENTSTEHT OSTEOPOROSE? 5 WER ZÄHLT ZU DEN RISIKOGRUPPEN? 6 ERHÖHTER KALZIUMBEDARF 7 WIE DECKE ICH MEINEN KALZIUMBEDARF OPTIMAL? 9 KALZIUM-CHECK 16 OSTEOPOROSE UND BEWEGUNG 18 MEDIZINISCHE THERAPIE 20 OSTEOPOROSE, WAS NUN? WGKK-SCHULUNGSANGEBOTE 21 3

4 DEFINITION Was ist Osteoporose? Bei Osteoporose handelt es sich um eine Knochenerkrankung, die mit einem erhöhten Verlust an Knochensubstanz und Knochenfestigkeit einhergeht. Das Gleichgewicht zwischen Knochenneubildung und Knochenabbau ist gestört. Die beeinträchtigte Knochenqualität führt zu verminderter Belastbarkeit des Skeletts und erhöht die Neigung zu Knochenbrüchen. Am häufigsten betroffen sind die Oberschenkelhalsknochen, Ober- und Unterarme, das Becken und die Wirbelsäule ( Witwenbuckel die Wirbelkörper sinken in sich zusammen, was häufig zu chronischen Rückenschmerzen führt). Bild: sciencephoto/picturedesk.com 4

5 ENTSTEHUNG Wie entsteht Osteoporose? Unabhängig vom Alter unterliegen unsere Knochen einem ständigen Auf- und Abbauprozess. Bis etwa zum 30. Lebensjahr überwiegt der Aufbauprozess, dh. in diesem Lebensabschnitt wird die maximale Knochenmasse (= Peak-Bone-Mass ) erreicht. Danach beginnt, beeinflusst durch verschiedenste Faktoren, der Knochenabbau. Merke: Die Knochendichte kann im Alter nicht mehr aufgebaut werden, adäquate Ernährung und Bewegung können jedoch wesentlich dazu beitragen, die Stabilität der Knochen zu erhalten! Osteoporotischer Knochen 5 Bild: sciencephoto/picturedesk.com

6 RISIKOGRUPPEN Wer zählt zur Risikogruppe? Von Knochenbrüchen, die mit Osteoporose in Zusammenhang stehen, sind vor allem Frauen über 65 Jahre und Männer über 70 Jahre betroffen. In dieser Altersgruppe soll besonders an das Bruchrisiko und die Möglichkeiten von diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen gedacht werden. Risikofaktoren für die Knochengesundheit in jedem Lebensalter sind: ungünstige Ernährung, Mangelernährung, Untergewicht Rauchen Bewegungsmangel Geschlechtshormonmangel bestimmte Medikamente, z.b. Kortison, Antiepileptika, Medikamente zur Blutverdünnung Erkrankungen der Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Niere, des Magen-Darm- Trakts; Gelenkserkrankungen etc. Laktose-Intoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit) Vererbung Risikofaktoren 6

7 KALZIUMBEDARF Bild: sciencephoto/picturedesk.com Erhöhter Kalziumbedarf Menschen, die an Osteoporose leiden, haben einen erhöhten Kalziumbedarf. Ein gesunder Erwachsener sollte pro Tag etwa mg Kalzium zu sich nehmen. Die Kalziumaufnahme aus der Nahrung kann durch verschiedenste Faktoren beeinflusst werden: Das fördert die Aufnahme von Kalzium: Lebensalter: Je jünger ein Mensch ist, desto besser kann er das Kalzium aus der Nahrung aufnehmen. 7

8 8 ERNÄHRUNGSTIPPS Mahlzeitenverteilung: Das Kalzium aus vielen kleinen Mahlzeiten kann vom Körper besser ausgenutzt werden. Kalziumreiche Spätmahlzeit: Besonders günstig ist eine abendliche Kalziumportion, z.b. in Form eines Milchproduktes wie Joghurt oder Käse. Vitamin D fördert die Kalziumaufnahme bzw. den Kalziumeinbau in den Knochen. Die körpereigene Produktion an Vitamin D wird durch Sonnenlicht aktiviert bewegen Sie sich deshalb viel im Freien! Vitamin-Dreiche Nahrungsmittel sind Fische, Pilze, Käse, Eier, Margarine und Milchprodukte. Vitamin K wirkt sich positiv auf den Knochenstoffwechsel aus. Vitamin-K-reiche Nahrungsmittel sind grüne Gemüsesorten, Kräuter, Kartoffeln, Getreide und Blattsalat. Vitamin C wirkt sich positiv auf die Kalziumaufnahme im Darm aus. Vitamin-C-reiche Nahrungsmittel sind Obst, Gemüse, Kartoffeln und Salat. Fluor wirkt günstig auf die Knochenmasse und hemmt zusätzlich die Karies-Entstehung eine zusätzliche Fluorgabe kann aus heutiger Sicht jedoch nicht empfohlen werden. Gefahr der Überdosierung! Fluorreiche Nahrungsmittel sind schwarzer Tee, Trinkwasser und Fisch.

9 ERNÄHRUNGSTIPPS Wie decke ich meinen Kalziumbedarf optimal? Milch und Milchprodukte: Milch und Milchprodukte tragen den größten Anteil zur Kalziumversorgung bei: Milch, Magermilch, Molke Joghurt, Sauermilch, Buttermilch Weich- und Frischkäse (Topfen) Hart- und Schnittkäse Tipp: Fettarme Milch und Milchprodukte haben nicht nur weniger Kalorien, sondern auch einen höheren Kalziumgehalt als vergleichbare fettreiche Produkte! Gemüse: Besonders kalziumreich: Kohlgemüse (Kraut, Kohlsprossen, Karfiol) Broccoli, Lauch, Fenchel, Küchenkräuter (Petersilie, Schnittlauch, Kresse etc.) Tipp: Wenn Sie Gemüse kochen, verwenden Sie das Kochwasser nach Möglichkeit mit! Kalzium ist wasserlöslich und wird durch das Kochen ausgeschwemmt. Obst: Besonders kalziumreich: Beerenfrüchte (Ribiseln, Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren etc.) Südfrüchte (Orangen, Mandarinen, Kiwi etc.) Getreide: Vollkorn- und Getreideprodukte sind reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. 9

10 ERNÄHRUNGSTIPPS Vollkornbrot und -gebäck, Dinkelnudeln, Naturreis, Getreideflocken (Müsli) etc. Samen und Nüsse: Besonders kalzium-, aber auch sehr fettreich: Sesam, Mandeln, Haselnüsse, Sonnenblumenkerne etc. Tipp: über den Salat streuen, in den Brotteig kneten, ins Müsli mischen Fisch: Fisch enthält sehr viel wichtiges Vitamin D und sollte deshalb ein- bis zweimal pro Woche auf Ihrem Speiseplan stehen. Tipp: auch kalte Fischgerichte einbauen, z.b. Fischkonserve, Rollmops, Aufstrich, Salat etc. Getränke: Die tägliche Flüssigkeitszufuhr sollte mind. 1,5 bis 2 Liter betragen! Bevorzugen Sie kalorienarme/-freie Getränke wie Leitungswasser, Mineralwasser, Tee, verdünnte Fruchtsäfte etc. Besonders kalziumreiche Getränke: kalziumreiche Mineralwässer (mehr als 100 mg/liter; Natriumgehalt unter 50 mg/ Liter); das Kalzium aus Mineralwasser kann vom Körper sehr gut verwertet werden. kalziumangereicherte Fruchtsäfte Tipp: kalziumangereicherter Fruchtsaft mit kalziumreichem Mineralwasser verdünnt 10

11 ERNÄHRUNGSTIPPS Das hemmt die Aufnahme von Kalzium: Oxalsäure: va. in Spinat, Mangold, Rhabarber, Bohnen, Sauerampfer, Kakao etc. hat in der Praxis wenig Bedeutung Phytinsäure ist in sehr ballaststoffreichen Lebensmitteln enthalten (z.b. Kleie.) hat in der Praxis wenig Bedeutung Bohnenkaffee fördert die Ausscheidung von Kalzium über den Urin. Empfehlung: max. 2 3 Tassen pro Tag Hoher Kochsalzkonsum fördert die Ausscheidung von Kalzium über den Urin. Abführmittel fördern den Verlust von Mineralstoffen über den Darm. Abführmittel sollten in jedem Fall nur in Absprache mit der Ärztin/dem Arzt eingenommen werden! Lebensmittel mit Phosphatzusätzen wirken negativ auf den Knochenstoffwechsel. Sie sind z.b. in Cola-Getränken, Schmelzkäse (z.b. Toastkäse), Fleisch- und Wurstwaren (z.b. Bratwürstel) enthalten 11

12 Zusätzliche Hinweise 12 ERNÄHRUNGSTIPPS Kalziumtabletten: Grundsätzlich sollten natürliche Kalziumquellen bevorzugt werden, weil Kalzium aus der Nahrung vom Darm besser aufgenommen werden kann. Wurde Ihnen trotzdem ein Kalziumpräparat verordnet, kann die Verwertung aus dem Darm verbessert werden, indem Sie das Präparat zu den Mahlzeiten einnehmen (z.b. Brausetabletten auf zwei Mahlzeiten aufteilen). Zu einer Überdosierung an Kalzium kann es nicht kommen (sofern Sie mehrere mg/ Tag nicht überschreiten), weil überschüssiges Kalzium über die Nieren wieder ausgeschieden wird. Über die Notwendigkeit eines zusätzlichen Kalziumpräparates sollte in jedem Fall Ihre Ärztin /Ihr Arzt entscheiden. Phytoöstrogene: Phytoöstrogene sind hormonähnliche Pflanzenstoffe, die möglicherweise einen positiven Einfluss auf den Knochenstoffwechsel haben. Aufgrund des derzeitigen Wissensstandes (Langzeitstudien sind noch ausständig) kann die zusätzliche Einnahme von Phytoöstrogenpräparaten jedoch noch nicht empfohlen werden. Empfohlen wird hingegen eine ausgewogene Mischkost, die reich an Phytoöstrogenen ist. Gute Quellen für Phytoöstrogene sind Sojaprodukte (Tofu, Sojamilch, Sojapudding, Sojajoghurt etc.), Hülsenfrüchte, Gemüse, Getreide und Keimlinge.

13 ERNÄHRUNGSTIPPS Knochengesund durch den Tag Tipps für das Frühstück: Käse, Topfen, Aufstrich eine Portion Gemüse oder Obst dazu Müsli mit Milch oder Joghurt Kakao oder Milch statt Tee und Kaffee Tipps für das Mittagessen: viel Gemüse, Salat und Hülsenfrüchte ein Löffel Petersilie, Kresse oder Schnittlauch in die Suppe oder auf den Salat ein Löffel Parmesan zu div. Gerichten Speisen mit Käse überbacken oder gratinieren Soja statt Fleisch Hülsenfrüchte statt Fleisch Tipps für das Abendessen: Käsebrot statt Wurstsemmel Butterbrot mit Lauch, Schnittlauch, Frühlingszwiebeln, Kresse etc. kalziumreiches Gemüse (Kohlrabi, Broccoli, Lauch etc.) Butterbrot mit Sesam (geröstet als Gomasio im Handel erhältlich) 13

14 ERNÄHRUNGSTIPPS Wie komme ich auf die erforderliche Kalziumtagesmenge? Beispiel Normalkost Speiseplan Normal Speiseplan Pro Knochen Frühstück: 1 Semmel 1 Schwarzbrot Butter, Marmelade Kaffee mit Milch Jause: 1 Birne Orange statt Birne Mittagessen: Backerbsensuppe Pasta asciutta Blattsalat Jause: Apfelstrudel Abendessen: 2 Grahamweckerln Schinken Tomaten und Maiskölbchen Getränke: 1/4 l Apfelsaft 1 l Leitungswasser 1/2 l Früchtetee + 2 Esslöffel Parmesan auf die Nudeln Topfenstrudel Emmentaler (50 g) statt Schinken, Kohlrabi statt Tomaten 1/4 l Orangensaft statt Apfelsaft 1l kalziumreiches Mineralwasser 364 mg Kalzium mg Kalzium 14

15 ERNÄHRUNGSTIPPS Knochengerechte Ernährung leicht gemacht: Frühstücksvarianten Kleine Ernährungsumstellungen bringen ein Vielfaches an Kalzium: Frühstück 1 32 mg Ca Frühstück mg Ca Frühstück mg Ca 1 Tasse Kaffee, 2 Semmeln, Butter, Marmelade 1 Tasse Tee, 1 Becher Joghurt mit Früchtemüsli, 1 Apfel 1 Tasse Kakao, 2 Scheiben Mischbrot, Butter, 3 Blatt Gouda Kalzium-Check: Wo steckt wie viel Kalzium drin? Obst und Gemüse Kalzium mg 150 g Broccoli g Fenchel g Kraut g Tomaten g Kresse, Schnittlauch etc g Himbeeren g Kiwi (ca. 2 Stück) g Orange g schwarze Ribisel g rohe Feigen 80 15

16 KALZIUMCHECK Wo steckt wie viel Kalzium drin? Milch und Milchprodukte Kalzium mg ¼ l Vollmilch, Sauermilch 300 ¼ l laktosefreie Milch Becher Joghurt (250 ml) g Magertopfen g Schnittkäse 60 % F. i.t g Schnittkäse 30 % F. i.t g Camembert 60 % F. i.t g Camembert 30 % F. i.t g Emmentaler 45 % F. i.t g Parmesan 32 % F. i.t. 590 Getreide, Brot, Nüsse Kalzium mg 100 g Pumpernickel g Weizenvollkornbrot g Weizenmischbrot g roher Amaranth g roher Reis g Hafer g Weizen g Sesam g Haselnüsse g Walnüsse 44 16

17 KALZIUMCHECK Sonstiges Kalzium mg ¼ l Hohes C mit Kalzium 337,5 ¼ l Bravo Orangennektar mit Kalzium g Sojapudding g Sojabohnen g weiße Bohnen g Tofu Liter Mineralwasser Natrium Kalzium Alpquell Astoria Güssinger Juvina Waldquelle Long life Markusquelle Preblauer Radenska Römerquelle Vöslauer Contrex 9,

18 BEWEGUNG Osteoporose und Bewegung Bewegung ist für einen gesunden Knochen notwendig, weil sie u.a. den Knochenstoffwechsel in Schwung bringt. Kräftigungsübungen und vor allem Krafttraining fördern die Festigkeit des Knochens. Für Osteoporose-Patientinnen/Patienten ist Bewegung auch im Sinne der Sturzprävention wichtig: Gezielte Übungen helfen, die eigene Stand- und Bewegungskontrolle zu stärken und die Koordination sowie das Gleichgewichtsgefühl zu verbessern. Leider neigen viele Betroffene dazu, aus Angst vor Schmerzen zunehmend Bewegung zu vermeiden. Der Knochenschwund an sich verur- 18

19 BEWEGUNG sacht zwar keine Beschwerden, viele Patientinnen/Patienten haben jedoch bereits Knochenbrüche erlitten, die in weiterer Folge zu Fehlhaltungen und somit zu Schmerzen führen können. Besonders oft ist davon der Rücken betroffen. Doch: Das Vermeiden von Bewegung verhindert den Schmerz erwiesenermaßen nicht! Besser ist es, eine möglichst normale Aktivität beizubehalten. Zusätzlich wird dringend empfohlen: ein spezielles Übungsprogramm zu erlernen Haltungskorrektur (die muskulär bedingte Fehlhaltung kann durch Bewegungstherapie beim Großteil der Patientinnen/Patienten korrigiert werden) Kraft- und Ausdauertraining Sturzprophylaxe Schulung zur Umsetzung von richtigen Bewegungen und Bewegungsabläufen im Alltag (z.b. Aufstehen, Heben, Tragen, Gehen etc.) Erlernen von Techniken zur mechanischen Entlastung und Muskelentspannung Die Wiener Gebietskrankenkasse bietet in ihren Gesundheitseinrichtungen gezielte Bewegungs- und Schulungsprogramme für Menschen mit Osteoporose, teilweise kombiniert mit Schulungsvorträgen von Fachärztinnen/ Fachärzten und Diätologinnen/Diätologen (Näheres s. S. 21). 19

20 ADRESSENTEIL Medizinische Diagnostik und Therapie Sie wollen herausfinden, ob Sie Osteoporose haben? Sie sind Osteoporose-Patientin/Patient und suchen medizinische Betreuung? Die WGKK bietet Abklärung, Diagnostik und Therapie für Versicherte aller Kassen an folgenden Standorten: Gesundheitseinrichtung ALLE KASSEN Gesundheitszentrum Wien-Mariahilf Mariahilfer Straße Wien Gesundheitszentrum Wien-Süd Wienerbergstraße Wien Hanusch-Krankenhaus: Osteologischendokrinologische Ambulanz, Pavillon 2 Heinrich-Collin-Straße Wien Auskunft und Anmeldung: Achtung! Bitte vergessen Sie nicht, einen Termin zu vereinbaren sowie Vorbefunde mitzubringen! 20

21 SCHULUNGSANGEBOTE Osteoporose, was nun? Knochenschwund kann zwar nicht rückgängig gemacht werden, jedoch können die Betroffenen neben der medikamentösen Therapie viel tun, um den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen. Wir helfen Ihnen, Ihr Leben möglichst knochengesund und aktiv zu gestalten! Die WGKK-Schulungsangebote auf den folgenden Seiten sind für Sie kostenlos und stehen Versicherten aller Kassen zur Verfügung. Erforderlich sind eine Terminvereinbarung, Ihre e-card und Ihr Lichtbildausweis! 21

22 SCHULUNGSANGEBOTE Standort ALLE KASSEN Gesundheitszentrum Wien-Süd Wienerbergstraße Wien Auskunft und Anmeldung: Physikalisches Institut Ernährungsmedizinische Beratungsstelle: Gesundheitszentrum Wien-Nord Karl-Aschenbrenner- Gasse Wien Auskunft und Anmeldung: Ernährungsmedizinische Beratungsstelle: Gesundheitszentrum Andreasgasse Andreasgasse Wien Auskunft und Anmeldung: Schulungsangebot Im Institut für Physikalische Medizin wird im Rahmen von 10 Einheiten vermittelt, wie man sich richtig im Alltag bewegt, wie sich Fehlhaltungen korrigieren lassen etc. In der ersten Einheit informiert Sie eine Fachärztin/ein Facharzt über Möglichkeiten wie durch Bewegung die Folgen von Osteoporose beeinflusst werden können. In den folgenden Einheiten vermitteln Ihnen Physiotherapeutinnen/ Physiotherapeuten ein spezielles Bewegungsprogramm und üben mit Ihnen die praktische Anwendung im Alltag. Eine Einzelberatung zur knochengesunden Ernährung wird durch eine Diätologin durchgeführt. siehe Gesundheitszentrum Wien-Süd Abschließend eine Gruppenschulung zur knochengesunden Ernährung durch die Diätologin. siehe Gesundheitszentrum Wien-Süd keine Ernährungsberatung 22

23 SCHULUNGSANGEBOTE Standort ALLE KASSEN Schulungsangebot Gesundheitszentrum Wien-Mariahilf Mariahilfer Str Wien Auskunft: Gesundheitszentrum Wien-Mitte Strohgasse Wien Die Schulung richtet sich an Osteoporose-Patientinnen/Patienten, die erfahren wollen, wie Osteoporose entsteht, welche Therapiemöglichkeiten es gibt, wie man den Krankheits-verlauf durch Bewegung und knochengesunde Ernährung positiv beeinflussen kann und welche Risikofaktoren man vermeiden kann. Die Schulung wird in der Gruppe durchgeführt und dauert rund zwei Stunden. Die Vorträge werden von einer Fachärztin/einem Facharzt für Interne Medizin (Zusatzfach Rheumatologie) und einer Diätologin gehalten. Auf Wunsch werden Einzelberatungen zur knochengesunden Ernährung durch eine Diätologin durchgeführt. Auskunft und Anmeldung: oder Hanusch- Krankenhaus Osteologischendokrinologische Ambulanz, Pavillon 2 Heinrich-Collin-Str Wien Auskunft und Anmeldung: Gruppenschulungen für Osteoporose-Patientinnen/Patienten mit Ernährungsberatung durch eine Diätologin. Eine Fachärztin/ein Facharzt beantwortet medizinische Fragen. BITTE NICHT VERGESSEN! LICHTBILD AUSWEIS 23

24

Gesund essen, aber wie?

Gesund essen, aber wie? www.wgkk.at Gesund essen, aber wie? Ein kleiner Leitfaden Auf die vernünftige Mischung kommt es an! Diät- und ernährungsmedizinischer Beratungsdienst der WGKK-Gesundheitszentren IMPRESSUM Herausgeber und

Mehr

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde 3. Klasse / Sachkunde Klassenarbeit - Ernährung Nahrungsmittelkreis; Zucker; Eiweiß; Nährstoffe; Vitamine; Getreide Aufgabe 1 Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. Brot, Paprika, Spiegelei, Öl, Quark,

Mehr

Gesunde Jause von zu Hause

Gesunde Jause von zu Hause RATGEBER GESUNDE JAUSE Gesunde Jause von zu Hause Mit praktischen Tipps zu jedem Rezept! Wir leisten Gesundheit 3 Unsere Jausenrezepte gehen schnell und kosten nicht mehr als eine fertig gekaufte Wurstsemmel.

Mehr

Ernährung. ( aid infodienst, Idee: S. Mannhardt) Ernährung 1

Ernährung. ( aid infodienst, Idee: S. Mannhardt) Ernährung 1 Ernährung Ernährung ( aid infodienst, Idee: S. Mannhardt) Ernährung 1 Kleine Ernährungslehre Nährstoffe Energieliefernde Nährstoffe Hauptnährstoffe Eiweiße (Proteine) Kohlenhydrate Fette (Alkohol) Essentielle

Mehr

Osteoporose. So stärken Sie durch die Ernährung Ihre Knochen

Osteoporose. So stärken Sie durch die Ernährung Ihre Knochen So stärken Sie durch die Ernährung Ihre Knochen Liebe Patientin, das folgende Merkblatt soll Ihnen helfen, einerseits zu verstehen, was ist und andererseits auch zu erfahren, was Sie selbst dagegen unternehmen

Mehr

12.10.2010. Kinder- und Jugendalter Ende oder Anfang aller Probleme? Optimale Ernährung von Jugendlichen. Warum brauchen wir Nahrung?

12.10.2010. Kinder- und Jugendalter Ende oder Anfang aller Probleme? Optimale Ernährung von Jugendlichen. Warum brauchen wir Nahrung? Warum brauchen wir Nahrung? Kinder- und Jugendalter Ende oder Anfang aller Probleme? Optimale Ernährung von Jugendlichen Ass Prof Dr Petra Rust Institut für Ernährungswissenschaften der Universität Wien

Mehr

www.coolfoodplanet.org www.efad.org coolf et.org www.eufic.org

www.coolfoodplanet.org www.efad.org coolf et.org www.eufic.org g olf or w. coo n lf o o d p l a et. g or co w w et. ww w.efa d.o.eufic.org w ww rg Weißt Du noch, wie Du Rad fahren lerntest? Das Wichtigste dabei war zu lernen, das Gleichgewicht zu halten. Sobald das

Mehr

Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Einfach ALDI.

Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Einfach ALDI. Einfach Mama. Rezepte für eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft. Für eine ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft. Die Ernährung während der Schwangerschaft ist ein wichtiges Thema

Mehr

Ernährungsprotokoll vom bis

Ernährungsprotokoll vom bis active&food CONSULTING Heike Lemberger Heinrich-Barth-Str. 5 20146 Hamburg Ernährungsprotokoll vom bis Fragen zur Person: Vorname, Name: Strasse: Alter: Größe: PLZ, Stadt: Email-Adresse: Telefonnummer:

Mehr

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel)

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Funktion & Vorkommen Kalzium ist beteiligt am Aufbau von Knochen und Zähnen. Wichtig für die Blutgerinnung und die Muskelarbeit. Hilft Nervensignale zu übermitteln.

Mehr

Ernährungsempfehlungen für Kinder

Ernährungsempfehlungen für Kinder Ernährungsempfehlungen für Kinder Schlaue Köpfe essen anders! Ernährungs- und Diätberatung der Kärntner Gebietskrankenkasse Hey, ich ess ok! Du auch? 5 kleine Mahlzeiten sind besser als 3 große Warum ist

Mehr

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Welches Essen hält mich gesund und fit? Das Wichtigste auf einen Blick Ideenbörse für den Unterricht Wissen Rechercheaufgabe Erzähl-/Schreibanlass Welches Essen hält

Mehr

Ernährung bei Rheuma / Chronische Schmerzen

Ernährung bei Rheuma / Chronische Schmerzen Ernährung bei Rheuma / Chronische Schmerzen Vortrag der Rheumaliga Bern 19. September 2013 Referentin: Pia Sangiorgio Pia Sangiorgio, Zelltral GmbH Fellenbergstrasse 6, 3053 Münchenbuchsee Fon +41 31 869

Mehr

Getreide-Vitamine. Definition Funktion Vitaminarten Ernährung Vitamine im Korn Vitamine im Brot Vertiefung II-4 II-4

Getreide-Vitamine. Definition Funktion Vitaminarten Ernährung Vitamine im Korn Vitamine im Brot Vertiefung II-4 II-4 II-4 II-4 Was sind Vitamine? Vitamine steuern in allen Lebensformen nahezu gleiche Abläufe. Chemisch betrachtet handelt um völlig unterschiedliche Stoffgruppen. Der Begriff Vitamin enthält die Bezeichnung

Mehr

iss gut! kids Broschüre für bewusste Ernährung BILLA AG IZ NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, 2355 Wr. Neudorf

iss gut! kids Broschüre für bewusste Ernährung BILLA AG IZ NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, 2355 Wr. Neudorf iss gut! kids Broschüre für bewusste Ernährung 2007 BILLA AG IZ NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, 2355 Wr. Neudorf BILLA Kundenservice 0800 828 700 hotlinebilla@billa.co.at Forum Besser Leben hotline@forumbesserleben.at

Mehr

Gesund essen Tag für Tag

Gesund essen Tag für Tag Gesund essen Tag für Tag Informationen über gesunde Ernährung lesbar! leicht Die Autorinnen Dr. Ivonne Daurù Ernährungswissenschaftlerin Mitarbeiterin der infes; Lehrkraft für Ernährungslehre an der Landesfachschule

Mehr

VSD Dortmund 2014. Vegane Ernährung: Fakten und Mythen

VSD Dortmund 2014. Vegane Ernährung: Fakten und Mythen Vegane Ernährung: Fakten und Mythen VSD Dortmund 2014 Übersicht Nährstoffe Krankheitsprävention und Lebenserwartung Lebensmittelauswahl Nährstoffe Hauptnährstoffe Vitamine Mineralstoffe Sekundäre Pflanzenstoffe

Mehr

carte la à Diabetes qualitativ

carte la à Diabetes qualitativ à la carte Diabetes qualitativ Frühstück Brot Vollkorntoast Vollkornbrötli Ruchbrot Brötli dunkel Schwöbli Zöpfli Gipfeli* Müeslimischung (in Kompottschale) Knäckebrot Zwieback Butter Butter Margarine

Mehr

Ich lerne hier: sagen, was ich jeden Tag esse und trinke. sagen, was mir besonders schmeckt. wie ich mir etwas zu essen bestellen kann

Ich lerne hier: sagen, was ich jeden Tag esse und trinke. sagen, was mir besonders schmeckt. wie ich mir etwas zu essen bestellen kann Ich lerne hier: sagen, was ich jeden Tag esse und trinke sagen, was mir besonders schmeckt wie ich mir etwas zu essen bestellen kann sagen, welches Essen gesund und welches ungesund ist sagen, welche Lebensmittel

Mehr

Anamnese. Name: MLC-Anamnese-ess-Tagebuch_2015_DRUCK.indd 1 03.03.15 09:26

Anamnese. Name: MLC-Anamnese-ess-Tagebuch_2015_DRUCK.indd 1 03.03.15 09:26 Anamnese Name: MLC-Anamnese-ess-Tagebuch_2015_DRUCK.indd 1 03.03.15 09:26 mylowcarb-coaching Anamnese Name: Vorname: Titel Straße: PLZ, Ort: Telefon: Mobil: Email-Adresse: Beruf: Hausarzt: Krankenkasse:

Mehr

Häufige Erkrankungen im Sommer. Sonnenstich und Hitzeschlag Durchfall und Erbrechen Kreislaufkollaps Hautschädigungen durch die Sonne

Häufige Erkrankungen im Sommer. Sonnenstich und Hitzeschlag Durchfall und Erbrechen Kreislaufkollaps Hautschädigungen durch die Sonne Häufige Erkrankungen im Sommer Sonnenstich und Hitzeschlag Durchfall und Erbrechen Kreislaufkollaps Hautschädigungen durch die Sonne Hautschädigungen durch die Sonne Sonnenbrand (Erythema solare, Dermatitis

Mehr

Ernährung für Leichtgewichte

Ernährung für Leichtgewichte Ernährung für Leichtgewichte Schreibt auf die Karten: Gruppe 1: Welche Ernährungsprobleme gibt es als Leichtgewichtsruderer? Gruppe 2: Wie macht Ihr Gewicht vor einer Regatta? Gruppe 3: Was esst und trinkt

Mehr

Mein Kind beginnt zu essen Lösungen

Mein Kind beginnt zu essen Lösungen LÖSUNGEN: Modul : Beikoststart Mein Kind beginnt zu essen Lösungen Modul : Beikoststart ) Sehen Sie nun Henrys Babyvideoblog, Folge: Mahlzeit! Bearbeiten Sie die Aufgabe(n). http://www.eltern.de/baby/video-blog/babyvideoblog-4.html?eb_id=4489

Mehr

SCHWANGER- SCHAFT & ERNÄHRUNG

SCHWANGER- SCHAFT & ERNÄHRUNG Kompetenz in Reis SCHWANGER- SCHAFT & ERNÄHRUNG von Prof.Dr.Fritsch Schwangerschaft und Ernährung Eine werdende Mutter ißt und trinkt für ihr Ungeborenes mit. In dieser Zeit ist nicht allein die Menge,

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. Monika Mertens

HERZLICH WILLKOMMEN. Monika Mertens HERZLICH WILLKOMMEN. Ernährung Gesundheitsrisiko Nr.1 Ernährungsbedingte Erkrankungen: Belastung der Krankenkassen Mangel im Überfluss Überhang an Makronährstoffen, vor allem Fett und Industriezucker.

Mehr

Gesund.Leben.Bayern. www.diabetes-bewegt-uns.de

Gesund.Leben.Bayern. www.diabetes-bewegt-uns.de www.diabetes-bewegt-uns.de Gesund.Leben.Bayern. Grußwort der Staatsministerin Diabetes Check Sehr geehrte Damen und Herren, Diabetes mellitus gehört zu den häufigsten Volkskrankheiten und betrifft in Bayern

Mehr

Gut beraten zum Thema Ernährung. Ihr EDEKA Ernährungsservice. Ausgewogene Ernährung à la EDEKA. EDEKA ERNÄHRUNGSSERVICE. Maßvoll mit Genuss

Gut beraten zum Thema Ernährung. Ihr EDEKA Ernährungsservice. Ausgewogene Ernährung à la EDEKA. EDEKA ERNÄHRUNGSSERVICE. Maßvoll mit Genuss Ausgewogene Ernährung à la EDEKA. Maßvoll mit Genuss Richtig ist wichtig Auf die Mischung kommt es an Zu jeder Hauptmahlzeit 5 x am Tag Reichlich über den Tag verteilt 3-5 ausgewogene MaHlzeiten Täglich:

Mehr

SOJA - LEBENSMITTEL MIT ZUKUNFT

SOJA - LEBENSMITTEL MIT ZUKUNFT Foto: Verein Soja aus Österreich - Soja Roadtour 2011 Wien SOJA - LEBENSMITTEL MIT ZUKUNFT ELISABETH FISCHER Foto: Kochworkshop Wifi Eisenstadt Elisabeth Fischer SOJAPRODUKTE IN DER MENSCHLICHEN ERNÄHRUNG

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandelter Epilepsie. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis EPIVIT ist ein ernährungsmedizinisch

Mehr

ERNÄHRUNGSQUIZ / Mit Vitaminen die Nase vorn

ERNÄHRUNGSQUIZ / Mit Vitaminen die Nase vorn Quelle: Artikel aus einer Tageszeitung geändert und gekürzt ERNÄHRUNGSQUIZ / Die Schüler einer 4. Klasse / 8. Schulstufe hatten den Auftrag, in Partnerarbeit 9 Quizaufgaben (9 Fragen + 9 Antworten) zu

Mehr

Richtig essen und trinken Informationen über Ernährung

Richtig essen und trinken Informationen über Ernährung Richtig essen und trinken Informationen über Ernährung Richtige Ernährung bedeutet die richtige Kombination von Lebensmitteln in der richtigen Menge. Es ist in unserer Zeit einfach, sich richtig zu ernähren.

Mehr

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie.

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Weitere Fragen zum Thema Vitaminlücken bei Epilepsie beantworten wir Ihnen gerne: Desitin Arzneimittel GmbH Abteilung Medizin Weg beim Jäger 214 22335

Mehr

Functional Food. Zusätzliche Informationen

Functional Food. Zusätzliche Informationen Functional Food 2 Functional Food Anleitung LP Die Schüler können den Begriff und die Bedeutung von Functional Food in eigenen Worten erklären. Sie äussern sich in einer Diskussion dazu, ob solche Zusätze

Mehr

Das 1x1 der Prävention

Das 1x1 der Prävention Das 1x1 der Prävention Lernen Sie Krankheiten und Risiken vermeiden von Dr. Rainer Jund, Markus Birk, Armin Heufelder 1. Auflage Das 1x1 der Prävention Jund / Birk / Heufelder schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandeltem Morbus Parkinson. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis PARKOVIT ist

Mehr

Satt statt matt mit gesunden Snacks zum Lernerfolg

Satt statt matt mit gesunden Snacks zum Lernerfolg Satt statt matt mit gesunden Snacks zum Lernerfolg Unser Alltag die Macht schlechter Gewohnheiten Kein Frühstück, keine Jause Zu wenig Flüssigkeit - Leistungseinbruch Kein Mittagessen Essen im Auto, vor

Mehr

Gerichte aus Hülsenfrüchten und Getreide

Gerichte aus Hülsenfrüchten und Getreide Newsletter 5 Dieser Newsletter bietet Ihnen entsprechend der Jahreszeit schmackhafte Rezepte und Tipps aus dem Bewegungs- und Mobilitätsbereich. Gerichte aus Hülsenfrüchten und Getreide Wussten Sie, dass

Mehr

herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das Ernährungskonzept Bodymed - von Ärzten entwickelt für Ihr Wohlbefinden - entschieden haben.

herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das Ernährungskonzept Bodymed - von Ärzten entwickelt für Ihr Wohlbefinden - entschieden haben. Kurs 1: Einführung und Konzeptvorstellung Sehr geehrte Kursteilnehmer, herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das Ernährungskonzept Bodymed - von Ärzten entwickelt für Ihr Wohlbefinden - entschieden

Mehr

Sommer Sonne Hitze. Was ist ein Hitzestau? Was tun bei Hitzestau?

Sommer Sonne Hitze. Was ist ein Hitzestau? Was tun bei Hitzestau? Sommer Sonne Hitze Mit dem Sommer und der Sonne kann es auch in unseren Breiten zu länger andauernden Hitzeperioden kommen. Solche Perioden können zu ernsten Gesundheitsproblemen, wie Hitzestau und Hitzschlag,

Mehr

Alle Speisepläne der Vorlaufphase "Normale Kost" Alle Speisepläne sind für eine Portion berechnet.

Alle Speisepläne der Vorlaufphase Normale Kost Alle Speisepläne sind für eine Portion berechnet. Alle Speisepläne der Vorlaufphase "Normale Kost" Alle Speisepläne sind für eine Portion berechnet. Speiseplan 1 Normale Kost Frühstück: Brot und Müsli 2 Scheibe Vollkornbrot à 60 g 30 g Magerquark 30 g

Mehr

Leckere Smoothie-Rezepte

Leckere Smoothie-Rezepte Leckere Smoothie-Rezepte www.5amtag.ch 1 Portion = etwa eine Handvoll Eine Portion entspricht 120 g Gemüse oder Früchte. Eine Portion kann durch 2 dl ungezuckerten Saft ersetzt werden. «5 am Tag» mit Smoothies

Mehr

Supersmoothies. 7 Powerdrinks für Ihr tägliches Wohlbefinden! mehr Energie mit wertvollen Ballaststoffen für die Verdauung mit vielen Nährstoffen

Supersmoothies. 7 Powerdrinks für Ihr tägliches Wohlbefinden! mehr Energie mit wertvollen Ballaststoffen für die Verdauung mit vielen Nährstoffen Supersmoothies 7 Powerdrinks für Ihr tägliches Wohlbefinden! mehr Energie mit wertvollen Ballaststoffen für die Verdauung mit vielen Nährstoffen Molkosan Supersmoothies Natürliches Wohlbefinden, Tag für

Mehr

Gut versorgt durch den Tag!

Gut versorgt durch den Tag! Gut versorgt durch den Tag! Eine Portion deckt zu 100 % den Tagesbedarf eines Erwachsenen an lebensnotwendigen Nährstoffen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente mit Gerstenmalzextrakt Calcium, Magnesium,

Mehr

Dr. med. H.-R. Werner

Dr. med. H.-R. Werner Mit diesem Merkblatt möchten wir Ihnen alle notwendigen Informationen und Empfehlungen geben, die Sie benötigen um die Situation des Schwangerschaftsdiabetes zu verstehen. Wir wollen Ihre Fragen beantworten

Mehr

Milchzähne nach dem Frühstück und vor dem Schlafengehen 3 Minuten lang putzen. (Wer schon viele neue Zähne hat, putzt auch nach dem Mittagessen.

Milchzähne nach dem Frühstück und vor dem Schlafengehen 3 Minuten lang putzen. (Wer schon viele neue Zähne hat, putzt auch nach dem Mittagessen. 12 Zähneputzen Ganz erstaunt hat Agi die Zahnbürsten auf dem Spielplan entdeckt. Max und Paula erklären ihm, wie wichtig Zähneputzen ist und wie man das richtig anstellt: Milchzähne nach dem Frühstück

Mehr

Supersmoothies. 7 Powerdrinks für eine gesunde Verdauung mehr Energie gut für die Verdauung mit zahlreichen unverzichtbaren Nährstoffen

Supersmoothies. 7 Powerdrinks für eine gesunde Verdauung mehr Energie gut für die Verdauung mit zahlreichen unverzichtbaren Nährstoffen Supersmoothies 7 Powerdrinks für eine gesunde Verdauung mehr Energie gut für die Verdauung mit zahlreichen unverzichtbaren Nährstoffen Molkosan Supersmoothies Gute Verdauung, gute Gesundheit Nur mit einer

Mehr

Vegetarisch für Genießer! Genuss und Abwechslung mit vegetarischen Produkten

Vegetarisch für Genießer! Genuss und Abwechslung mit vegetarischen Produkten Vegetarisch für Genießer! Genuss und Abwechslung mit vegetarischen Produkten Inhalt Editorial... 3 Alles veggie -auf den ersten Blick!... 4 Vegetarische Kosthat vielefacetten... 5 Veggie istgesund!...

Mehr

Gesunde Ernährung Chancen und Grenzen

Gesunde Ernährung Chancen und Grenzen Gesunde Ernährung Chancen und Grenzen Christine Leicht Diätassistentin, Ernährungsberaterin / DGE Lehrstuhl für Ernährungsmedizin Klinikum rechts der Isar, TU München Uptown München Campus D Georg-Brauchle-Ring

Mehr

Newsletter / 08. Vitamine Fitmacher und Schutzfaktoren

Newsletter / 08. Vitamine Fitmacher und Schutzfaktoren Newsletter / 08 Vitamine Fitmacher und Schutzfaktoren Vitamine sind lebensnotwendige organische Verbindungen, die der menschliche Körper in geringen Mengen für einen reibungslosen Ablauf sehr vieler Stoffwechselprozesse

Mehr

5000 Jahre in China - 130 Jahre in Österreich Die Vielfalt einer Zukunftspflanze

5000 Jahre in China - 130 Jahre in Österreich Die Vielfalt einer Zukunftspflanze 5000 Jahre in China - 130 Jahre in Österreich Die Vielfalt einer Zukunftspflanze Matthias Krön GF Mona Naturprodukte Eine traditionelle Kulturpflanze. Kulturpflanze aus Ostasien. Vor mehr als 5000 Jahren

Mehr

Brainfood. Besser lernen dank Brainfood. Was trinken und essen? Tipps für Lernen und Prüfungen. Brainpower mit Milchprodukten. für Teenager, Teil 3

Brainfood. Besser lernen dank Brainfood. Was trinken und essen? Tipps für Lernen und Prüfungen. Brainpower mit Milchprodukten. für Teenager, Teil 3 www.swissmilk.ch NEWS ER Ratgeber Ernährung: Gesundes Essen für Teenager, Teil 3 Oktober 2010 Brainfood Besser lernen dank Brainfood. Was trinken und essen? Tipps für Lernen und Prüfungen. Brainpower mit

Mehr

Smoothie-Rezepte. Gesund & lecker. Präsentiert von

Smoothie-Rezepte. Gesund & lecker. Präsentiert von Smoothie-Rezepte Gesund & lecker Präsentiert von Gut zu wissen Mit nur einem Smoothie vom 375 400 ml decken Sie die empfohlene Tagesration von fünf Portionen Gemüse und Obst ab. Speziell grünes Blattgemüse

Mehr

Fett und Fettsäuren in der Ernährung

Fett und Fettsäuren in der Ernährung Fett und Fettsäuren in der Ernährung 1 Wofür brauchen wir Fett? Fett dient als Energiequelle (1 Gramm Fett liefert 9 Kilokalorien) Lieferant essentieller Fettsäuren Träger fettlöslicher Vitamine A, D,

Mehr

(für Berater) Name Vorname Straße PLZ Ort Tel. Mobil Email geb. am

(für Berater) Name Vorname Straße PLZ Ort Tel. Mobil Email geb. am Anmeldung - LOGI-Kurs (für Berater) Name Vorname Straße PLZ Ort Tel. Mobil Email geb. am Größe in Meter Gewicht kg Taillenumfang (auf Bauchnabelhöhe) cm Welchen Beruf üben Sie aus? Treiben Sie Sport? Wenn

Mehr

Mineralstoffe. NutriFacts.MinérauxD.indd 1 11.11.11 16:33

Mineralstoffe. NutriFacts.MinérauxD.indd 1 11.11.11 16:33 Mineralstoffe NutriFacts.MinérauxD.indd 1 11.11.11 16:33 Die 10 häufigsten Fragen Mineralstoffe und Spurenelemente sind unentbehrliche Helfer für einen gesunden Körper. Schon die alten Griechen waren überzeugt,

Mehr

einkaufsliste Die besten Lebensmittel für den Muskelaufbau

einkaufsliste Die besten Lebensmittel für den Muskelaufbau einkaufsliste Die besten Lebensmittel für den Muskelaufbau Die besten Lebensmittel für den Muskelaufbau Mit der richtigen Auswahl an Lebensmitteln deckst Du alle für den Aufbau von Muskelmasse wichtigen

Mehr

Ernährungstherapie nach Magenoperation (Gastrektomie)

Ernährungstherapie nach Magenoperation (Gastrektomie) Klinik für Ernährungsmedizin Klinikum rechts der Isar, TU München Uptown München Campus D Georg-Brauchle-Ring 60/62 München Direktor: Univ.-Prof. Dr. Hans Hauner Ernährungstherapie nach Magenoperation

Mehr

FODMAP-ARME DIÄT (FERMANTABLE OLIGO- DI- MONOSACCHARIDE AND POLYOLS)

FODMAP-ARME DIÄT (FERMANTABLE OLIGO- DI- MONOSACCHARIDE AND POLYOLS) FODMAP-ARME DIÄT (FERMANTABLE OLIGO- DI- MONOSACCHARIDE AND POLYOLS) (Vorab: Die Low FODMAP-Diät wurde von Sue Shepherd, PhD und Peter Gibson, MD entwickelt. Dazu gibt es zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen

Mehr

Nahrungsbestandteile Nahrungsquelle (Beispiele)

Nahrungsbestandteile Nahrungsquelle (Beispiele) Ernährung im Badminton Das Verdauungssystem ist zuständig für die : - Nahrungsaufnahme - Weiterverarbeitung in den Verdauungsorganen - Transport, der in der Nahrung enthaltenden Nährstoffe ins Blut - Zellaufbau

Mehr

06/2015. QuickInfo. jugendservice.at. Brainfood. Gehirnnahrung für kluge Köpfe WISSEN, WAS GEHT!

06/2015. QuickInfo. jugendservice.at. Brainfood. Gehirnnahrung für kluge Köpfe WISSEN, WAS GEHT! QuickInfo Brainfood Gehirnnahrung für kluge Köpfe 06/2015 jugendservice.at WISSEN, WAS GEHT! Inhalt 3 Brainfood 4 Auftanken 5 Ernährungspyramide 5 Weitere Links 6 Adressen JugendService 7 Bestellung Infobroschüren

Mehr

Leonie s Birkenallee 18 41844 Wegberg Telefon (0 24 34) 84-137 www.leonies.net Für Ihre Feierlichkeiten können Sie unsere Räume auch mieten.

Leonie s Birkenallee 18 41844 Wegberg Telefon (0 24 34) 84-137 www.leonies.net Für Ihre Feierlichkeiten können Sie unsere Räume auch mieten. Leonie s Birkenallee 18 41844 Wegberg Telefon (0 24 34) 84-137 www.leonies.net Für Ihre Feierlichkeiten können Sie unsere Räume auch mieten. Sprechen Sie uns an. Herzlich willkommen im Leonie s! Wir freuen

Mehr

Abenteuer Ernährung. Dein Frühstück

Abenteuer Ernährung. Dein Frühstück Im Film siehst du, was Rezzan und Florian morgens frühstücken. Was frühstückst du? Schreibe die Getränke und Nahrungsmittel auf und untersuche, welche Nährstoffe darin enthalten sind. Male in die Kreise

Mehr

Frühstückskarte. täglich von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr. Unsere Termin für. 15. März 29. März 12. April 26. April 10. Mai 24. Mai

Frühstückskarte. täglich von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr. Unsere Termin für. 15. März 29. März 12. April 26. April 10. Mai 24. Mai Frühstückskarte täglich von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr Unsere Termin für Brunch Frühstückbuffet 15. März 29. März 12. April 26. April 10. Mai 24. Mai 07.Juni 21. Juni 05. Juli 19. Juli 02. August 30. August

Mehr

Anhang 3 Farbvarianten Marke Nr. 522 288 («5 am Tag / par jour / al giorno / a day» +fig.) Masterlabel. Mit Filet (bei farbigen Hintergründen)

Anhang 3 Farbvarianten Marke Nr. 522 288 («5 am Tag / par jour / al giorno / a day» +fig.) Masterlabel. Mit Filet (bei farbigen Hintergründen) gelb CMYK 20% M, 100% Y Pantone 116 C orange CMYK 50% M, 100% Y Pantone 144 C rot CMYK 100% M, 100% Y Pantone 186 C violett CMYK 60% C, 100% M Pantone 254 C grün CMYK 100% C, 100% M Pantone 355 C schwarz

Mehr

Gesund & fit. Ernährungstipps für bewussten Genuss. Milch und Käse aus Bayern

Gesund & fit. Ernährungstipps für bewussten Genuss. Milch und Käse aus Bayern Gesund & fit Ernährungstipps für bewussten Genuss Milch und Käse aus Bayern 17 2 Essen Sie sich gesund! Der Appetit kommt beim Essen, sagt der Volksmund. Oft bremsen dann allerdings unser schlechtes Gewissen

Mehr

Znüni und Zvieri. Drei oder fünf Mal essen? Zwischenmahlzeiten: Wichtig für Kinder Gut ausgerüstet Gesundes Zvieri mit Milchprodukten

Znüni und Zvieri. Drei oder fünf Mal essen? Zwischenmahlzeiten: Wichtig für Kinder Gut ausgerüstet Gesundes Zvieri mit Milchprodukten www.swissmilk.ch NEWS ER Aktuelles aus Ernährungsforschung und -beratung Dezember 2009 Znüni und Zvieri Drei oder fünf Mal essen? Zwischenmahlzeiten: Wichtig für Kinder Gut ausgerüstet Gesundes Zvieri

Mehr

Seerose Vegetarisches Büfett & Partyservice

Seerose Vegetarisches Büfett & Partyservice Seerose Vegetarisches Büfett & Partyservice Mehringdamm 47 10961 Berlin Telefon: 030-69 81 59 27 Fax: 030-74 07 30 63 E-Mail: seeroseberlin@web.de Öffnungszeiten: mo bis sa 9 24; sonntags 12 23 Uhr Inhalt

Mehr

Ein paar Ratschläge für einen gesunden Stoffwechsel:

Ein paar Ratschläge für einen gesunden Stoffwechsel: Gewürzjoghurt ------------------------------------------------------------------------------------------------- Täglich ein Gewürzjoghurt für mehr Vitalität, Ausdauer und Leistungsfähigkeit. Rezept für

Mehr

Die richtige Ernährung für Kinder ab dem 1. Jahr. Aptamil. Stark ins Leben. Wie Sie Ihr Kleinkind ausgewogen und gesund ernähren.

Die richtige Ernährung für Kinder ab dem 1. Jahr. Aptamil. Stark ins Leben. Wie Sie Ihr Kleinkind ausgewogen und gesund ernähren. Wichtige Informationen zur U6 - Untersuchung Die richtige Ernährung für Kinder ab dem. Jahr Wie Sie Ihr Kleinkind ausgewogen und gesund ernähren. Aptamil. Stark ins Leben. Stark ins Leben. Liebe Eltern,

Mehr

Säuglingsernährung. Leseprobe

Säuglingsernährung. Leseprobe Säuglingsernährung 3.2 Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei Frühestens mit Beginn des fünften Lebensmonats bzw. spätestens mit Beginn des siebten Lebensmonats beginnt die zweite Ernährungsphase mit der Einführung

Mehr

Ernährungsempfehlungen bei Kurzdarmsyndrom

Ernährungsempfehlungen bei Kurzdarmsyndrom Klinik für Ernährungsmedizin Klinikum rechts der Isar, TU München Uptown München Campus D Georg-Brauchle-Ring 60/62 München Direktor: Univ.-Prof. Dr. Hans Hauner Ernährungsempfehlungen bei Kurzdarmsyndrom

Mehr

Infoblatt Trinknahrung

Infoblatt Trinknahrung Infoblatt Trinknahrung Name Angaben pro Portion Resource 2.0 fibre neutral 400 kcal 18 g Eiweiß 5 g Ballasststoffe 3,6 BE Fortimel Compact Fibre 300 kcal 12 g Eiweiß 4,5 g Ballaststoffe 2,6 BE Fortimel

Mehr

Harnwegsinfekte und Blasenentzündung (Zystitis)

Harnwegsinfekte und Blasenentzündung (Zystitis) Harnwegsinfekte und Blasenentzündung (Zystitis) Worum geht es? Infektionen der unteren Harnwege gehören zu den häufigsten Frauenleiden. Es handelt sich hier meist um eine unkomplizierte Entzündung der

Mehr

Vitamin-Riesen. Die Top 15 in Obst und Gemüse. Entzauberung. Natürliche Vitamine

Vitamin-Riesen. Die Top 15 in Obst und Gemüse. Entzauberung. Natürliche Vitamine Vitamin-Riesen Die Top 15 in Obst und Gemüse Entzauberung Die Amerikaner fingen damit an. Schon vor 50 Jahren konnte man dort auf dem Frühstückstisch zwischen Kaffee, Toast und Marmelade ein großes, dunkles

Mehr

LASS DICH NICHT VON DEINEN BEKANNTEN DIAGNOSTIZIEREN.

LASS DICH NICHT VON DEINEN BEKANNTEN DIAGNOSTIZIEREN. LASS DICH NICHT VON DEINEN BEKANNTEN DIAGNOSTIZIEREN. Extreme Regelschmerzen können ein Zeichen von Endometriose sein. ERNÄHRUNGSINFORMATION ENDOMETRIOSE KANN DIE ERNÄHRUNG ENDOMETRIOSE ÜBERHAUPT BEEINFLUSSEN?

Mehr

Ernährungsrichtlinien gestern und heute: Diabetes und Blutfettstoffwechselstörungen. Beatrice Conrad Frey, dipl Ernährungsberaterin HF Roggwil

Ernährungsrichtlinien gestern und heute: Diabetes und Blutfettstoffwechselstörungen. Beatrice Conrad Frey, dipl Ernährungsberaterin HF Roggwil Ernährungsrichtlinien gestern und heute: Diabetes und Blutfettstoffwechselstörungen Beatrice Conrad Frey, dipl Ernährungsberaterin HF Roggwil Uebersicht Gedanken zum Thema Ernährungsumstellung Wie entstehen

Mehr

SACANA% % % % Informationen%zur%Energieaufnahme%und%zu%Nährstoffen%in%Lebensmitteln% %

SACANA% % % % Informationen%zur%Energieaufnahme%und%zu%Nährstoffen%in%Lebensmitteln% % SACANA% % %! % Informationen%zur%Energieaufnahme%und%zu%Nährstoffen%in%Lebensmitteln% % Energie!...!2! Kohlenhydrate!...!4! Fette!!...!7! Proteine!(Eiweiß)!...!9! Ballaststoffe!...!11! Vitamin!C!...!14!

Mehr

BLUT. (aus Dr. Spitzbart-Blut der Sieger)

BLUT. (aus Dr. Spitzbart-Blut der Sieger) BLUT (aus Dr. Spitzbart-Blut der Sieger) Fakten: 1/12 der Körpermasse (entspricht 5 bis 6 Liter bei 70kg Körpermasse) o Sportler haben mehr davon, Sportlerblut fliesst besser o rote Farbe aufgrund es Hämoglobins=eisenhältiges

Mehr

Sporternährung Box GYM BTO LeistungszentrumBoxen 15. August 2015

Sporternährung Box GYM BTO LeistungszentrumBoxen 15. August 2015 Sporternährung Box GYM BTO LeistungszentrumBoxen 15. August 2015 Corinne Spahr Dipl. Ernährungsberaterin FH Dipl. Erwachsenenbildnerin HF Zentrum für Ernährungsberatung + Bewegung ZEB Gesellschaftsstrasse

Mehr

Factsheet: Ernährung und Klima

Factsheet: Ernährung und Klima Factsheet: Ernährung und Klima Die Landwirtschaft trägt aktuell mit rund 14 Prozent zu den globalen Treibhausgasemissionen bei. In Deutschland schlägt der Bereich Ernährung pro Jahr mit rund 4,4 t bei

Mehr

Absenkende und kühlende Lebensmittel Lebensmittel, die sich besonders für den Zustand Zu viel Yang (Yang Fülle) eignen

Absenkende und kühlende Lebensmittel Lebensmittel, die sich besonders für den Zustand Zu viel Yang (Yang Fülle) eignen Absenkende und kühlende Lebensmittel Lebensmittel, die sich besonders für den Zustand Zu viel Yang (Yang Fülle) eignen Zu viel Yang (bei gesundem Yin) Gesundheit Wie man leicht beobachten kann, sind Menschen

Mehr

Tapas. kalt Sardellen in Öl 3,00 Schafskäsecreme 3,00 Hühnchensalat 3,00 Gefüllte Pasteten 3,00 Thunfisch in Öl 3,00 verschiedene Oliven 3,00

Tapas. kalt Sardellen in Öl 3,00 Schafskäsecreme 3,00 Hühnchensalat 3,00 Gefüllte Pasteten 3,00 Thunfisch in Öl 3,00 verschiedene Oliven 3,00 Tapas warm Hähnchenbrust mit Chorizo 3,50 Spargel in Serranoschinken 3,50 Garnelen und Tintenfisch- Spieß 3,50 Chorizo mit Käse überbacken 3,50 Kaviar mit Wachtelspiegelei 3,50 Wachtelspiegelei auf Räucherlachs

Mehr

Anmeldeset. ess-einzelcoaching

Anmeldeset. ess-einzelcoaching Anmeldeset ess-einzelcoaching Anleitung Was für den Einen gut ist, muss es für den Anderen noch lange nicht sein. Damit wir herausfinden, was Ihnen gut tut und was Ihr Körper benötigt, ist eine umfassende

Mehr

Schritt für Schritt zum kleinen Genießer

Schritt für Schritt zum kleinen Genießer Schritt für Schritt zum kleinen Genießer Für die Einführung von Beikost gibt es einen ungefähren Zeitplan, wie er von verschiedenen Instituten empfohlen wird. Es werden dabei nach und nach die Milchmahlzeiten

Mehr

Newsletter / 01. Energiebilanz wie viel Energie benötigt unser Organismus?

Newsletter / 01. Energiebilanz wie viel Energie benötigt unser Organismus? Newsletter / 01 Energiebilanz wie viel Energie benötigt unser Organismus? Unser Körper braucht für alle Aktivitäten Energie, sei es für die Atmung, die Herztätigkeit, den Stoffwechsel oder auch für anstrengende

Mehr

VITAMINE UND MINERALSTOFFE

VITAMINE UND MINERALSTOFFE Anleitung LP Die Lernenden kennen die Wirkung der Vitamine und Mineralstoffe und den Begriff Bioverfügbarkeit. Die Lernenden können die wichtigsten Antioxidantien benennen. Sie erkennen die Wichtigkeit

Mehr

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake

Urgesund - 9 Schlüssel für deine Gesundheit Rezepte. Warmer Frühstücks-Shake Warmer Frühstücks-Shake 150 ml Kaffee 100 ml Milch (Mandel-, Reis-, Kokosmilch) 1 TL Zimt oder Vanille 1 TL Kokosöl Süßen nach Bedarf Den Kaffee wie gewohnt zubereiten. Hast du es eilig, funktioniert das

Mehr

Willkommen im Babu s. Wir freuen uns, Sie bei uns zu haben. Bei uns ist alles etwas anders wie anderswo; deshalb ein paar Erklärungen:

Willkommen im Babu s. Wir freuen uns, Sie bei uns zu haben. Bei uns ist alles etwas anders wie anderswo; deshalb ein paar Erklärungen: Willkommen im Babu s. Wir freuen uns, Sie bei uns zu haben. Bei uns ist alles etwas anders wie anderswo; deshalb ein paar Erklärungen: Unsere Hauptkarte ist unsere grosse Theke im Eingangsbereich, dort

Mehr

Getränkeprotokoll ARBEITSBLATT 1. Tag 1 Tag 2 Tag 3

Getränkeprotokoll ARBEITSBLATT 1. Tag 1 Tag 2 Tag 3 Getränkeprotokoll ARBITSBLATT 1 1. Nimm dein Trinkverhalten unter die Lupe: Trage ein, was und wie viel du getrunken hast. Wie viel ergibt das pro Tag (ein kleines Glas oder eine Tasse = 0,2 Liter, ein

Mehr

Katalog der Kostformen

Katalog der Kostformen Katalog der Kostformen Ernährungsmedizinische Beratung BHB 0732 7897 1800 Ernährungsmedizinische Beratung BHS 0732 7677 6967 2.Auflage März 2004 KOSTFORMEN - Übersicht keine spezifischen Diäterfordernisse:

Mehr

Sturzprävention im Pflegeheim

Sturzprävention im Pflegeheim Sturzprävention im Pflegeheim Vortrag für Mitarbeiter von Pflegeeinrichtungen www.heimversorger.de 1 Häufigkeit von Stürzen: Zahlen und Fakten Etwa 30% der über 65-Jährigen stürzen mind. 1 x pro Jahr,

Mehr

WassindKalorienundwastundiese? 1 Kilokalorie = 4,184 Kilojoule 1Kilojoule = 0,239Kilokalorien

WassindKalorienundwastundiese? 1 Kilokalorie = 4,184 Kilojoule 1Kilojoule = 0,239Kilokalorien WassindKalorienundwastundiese? Kilokalorien Kilojoule 1 Kilokalorie = 4,184 Kilojoule 1Kilojoule = 0,239Kilokalorien Energiegehalt der Nährstoffe: Nährstoff Kilojoule Kilokalor ien 17 4,1 17 4,1 39 9,3

Mehr

Was brauchen wir, um fit zu bleiben?

Was brauchen wir, um fit zu bleiben? Spezial - Report von Dr. Theo Mayer REPORT 14,95 Vitamine & Mineralstoffe sind essenziell Was brauchen wir, um fit zu bleiben? 2 Inhaltsverzeichnis... Vitalstoffe sind essenziell... Sich gesund essen!...

Mehr

Die Basica Intensiv-Kur für 14 Tage. Informations-Service. Baut auf und regeneriert! Unter www.basica-intensivkur.de finden Sie:

Die Basica Intensiv-Kur für 14 Tage. Informations-Service. Baut auf und regeneriert! Unter www.basica-intensivkur.de finden Sie: Informations-Service Unter www.basica-intensivkur.de finden Sie: Produktinformationen Wissenswertes Tipps zur Basica Intensiv-Kur zum Thema Erschöpfung und Stress Baut auf und regeneriert! für einen ausgeglichenen

Mehr

die vitamin-schw das grosse geschäft mit den künstlichen vitaminen

die vitamin-schw das grosse geschäft mit den künstlichen vitaminen das grosse geschäft mit den künstlichen vitaminen die vitamin-schw Mediziner und Ernährungsexperten raten davon ab, künstliche Vitamine routinemäßig einzunehmen. Die industriell hergestellten Nahrungsergänzungsmittel

Mehr

Neues Faktenblatt des IDF informiert über die Nährstoffe in Milch und Milcherzeugnissen

Neues Faktenblatt des IDF informiert über die Nährstoffe in Milch und Milcherzeugnissen Neues Faktenblatt des IDF informiert über die Nährstoffe in Milch und Milcherzeugnissen Der Internationale Milchwirtschaftsverband (IDF) hat ein neues Faktenblatt mit der Überschrift Nutrient Rich Dairy

Mehr

VEGANISMUS VEGETARISMUS GEMISCHTKOST Was steckt wo drin: ein kurzer ernährungsphysiologischer Überblick

VEGANISMUS VEGETARISMUS GEMISCHTKOST Was steckt wo drin: ein kurzer ernährungsphysiologischer Überblick VEGANISMUS VEGETARISMUS GEMISCHTKOST Was steckt wo drin: ein kurzer ernährungsphysiologischer Überblick Der Mensch scheint von Natur aus, was seine Ernährung betrifft, ein sehr hohes Anpassungsvermögen

Mehr

VIPBODY DEFINIEREN (ABNEHMEN) LEICHT GEMACHT

VIPBODY DEFINIEREN (ABNEHMEN) LEICHT GEMACHT DEFINIEREN (ABNEHMEN) LEICHT GEMACHT Es mag für den einen noch zu früh sein, aber der Sommer ist schneller da als man denkt. Für viele heißt es daher jetzt schon langsam ans scharf werden zu denken und

Mehr

ENERGIEKICKS STATT ZUCKERBOMBEN GRÜNZEUGSTYLING UND SCHNIPPELDIPLOM FÜR DEN ALLTAG SCHNIPPELDIPLOMATEN

ENERGIEKICKS STATT ZUCKERBOMBEN GRÜNZEUGSTYLING UND SCHNIPPELDIPLOM FÜR DEN ALLTAG SCHNIPPELDIPLOMATEN ENERGIEKICKS STATT ZUCKERBOMBEN GRÜNZEUGSTYLING UND SCHNIPPELDIPLOM FÜR DEN ALLTAG SCHNIPPELDIPLOMATEN SNACKS MIT GEMÜSE Knäckebrot - gesund & bunt - GURKEN - TOMATEN - AVOCADO - KNOBLAUCH - PAPRIKA -

Mehr

Dauerhaft abnehmen und sich dabei jünger und aktiver fühlen - das ist möglich!

Dauerhaft abnehmen und sich dabei jünger und aktiver fühlen - das ist möglich! 3 Kg in 1 Woche abnehmen Dauerhaft abnehmen und sich dabei jünger und aktiver fühlen - das ist möglich! Die hier beschriebene Ernährungsanpassung soll Ihnen helfen, dieses Ziel zu erreichen. Jede Mahlzeit

Mehr