Wir bedienen lebenswichtige Bedürfnisse. archer daniels midland company

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wir bedienen lebenswichtige Bedürfnisse. archer daniels midland company"

Transkript

1 Wir bedienen lebenswichtige Bedürfnisse archer daniels midland company

2 Durch die wachsende Weltbevölkerung steigt der Bedarf an Nahrung und Energie.

3 Durch die Verarbeitung von Saaten zu Erzeugnissen, die die Welt ernähren und mit Energie versorgen, bringt ADM Ernte zu den Verbrauchern und deckt lebenswichtige Bedürfnisse.

4 3 ÖlsaaTEN MAIS WeiZen KAKAO 1. Beschaffung 2. Transport 3. Verarbeitung

5 4 Mit unserem UNÜBERTROFFenen GloBalen NETZ aus Anlagen für Beschaffung, Lagerung, Transport und Verarbeitung AUF SECHS KonTINENTEN und mit ENGAGierTEN MITarBEITERN BeschaFFT ADM Ölsaaten, Mais, Weizen, Kakao und andere Saaten bei landwirtschaftlichen Betrieben ÜBerall auf DER WELT, verkauft oder TRANSPORTIERT sie zu über 270 VerarBeiTUNGsanlaGEN und wandelt sie in LEBENSMITTELINHALTssTOFFE und TIERFUTTerinhalTssTOFFE, ERNEUERBare energien und INDUSTriesTOFFE um. UND JEDER DIESER SCHRITTE GehT MIT EINER WerTschÖPFUNG EINHER. NAHRUNG TIERFUTTER KraFTSTOFFE INDUSTriesTOFFE 4. Umwandlung 5. Vertrieb 6. Vermarktung und Verkauf

6 Dank Hunderten eigener Beschaffungsbetriebe ist ADM in der Lage, Saaten von praktisch jedem Ort auf der Welt zu beschaffen und sie entweder an unsere Kunden zu verkaufen oder als Rohstoffe in unseren Verarbeitungsanlagen weltweit zu verwerten.

7 6 Candy Seikmann Kaufmännischer Leiter, ADM Ölsaaten Straubing, Deutschland Unsere Aufgabe ist es, alle Faktoren abzuwägen, die Angebot und Nachfrage beeinflussen, und kluge Entscheidungen zu treffen, damit wir für unsere Kunden Wert schöpfen können. ADM unterhält eine starke physische Präsenz in den produktivsten Anbauregionen der Welt. Ein unübertroffenes Netz aus Anlagen darunter über 420 Getreidespeicher und Exportbetriebe ermöglicht es uns, agil auf Veränderungen der Marktlage und neue Chancen zu reagieren. Unsere Mitarbeiter sind bei jedem Glied der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette nach der Ernte beteiligt: von der Beschaffung der Saaten über die Verarbeitung bis hin zum Verkauf der Erzeugnisse. Dadurch haben wir eine außergewöhnlich tiefe und breite Sicht auf Angebot und Nachfrage weltweit. Wir nutzen unsere Echtzeit-Marktkenntnis, um unsere globalen Vermarktungs- und Verarbeitungsaktivitäten zu steuern, und dank unseres Einblicks sind wir in der Lage, Saaten zu günstigen Bedingungen zu beschaffen. So können wir schnell und kostengünstig unsere Kunden einschließlich großer Lebensmittel- und Energiekonzerne bedarfsgerecht mit Produkten beliefern. Das globale Saaten-Beschaffungsnetz von ADM umfasst mehr als 420 Getreidespeicher und Exportbetriebe.

8 Jeden Tag verlädt und versendet unsere riesige Flotte aus Lastwagen, Schienenwaggons und Frachtschiffen Zehntausende Tonnen Saaten und Enderzeugnisse an Zielorte rund um den Globus.

9 8 Mike Niehaus Geschäftsführer Farina, Illinois (USA) Wir sind ein wichtiges Bindeglied zwischen den landwirtschaftlichen Betrieben und unserem täglichen gedeckten Tisch und wir sind uns der großen Verantwortung bewusst, die unsere Tätigkeit mit sich bringt. Unser wichtigstes Anliegen ist es, unsere Waren pünktlich und sicher an unsere Kunden und Betriebe zu liefern unter allen Umständen. Export- und Vertriebszentralen in Nordamerika, Südamerika, Europa und Asien sorgen dafür, dass unser Netz die wichtigsten Agrarmärkte der Welt effizient bedienen kann. Abgesehen von dieser Infrastruktur mit ihren Kapazitäten profitiert ADM außerdem von Logistikkapazitäten und jahrzehntelangen Erfahrungen in der Bewegung von Saaten von jedem beliebigen Anbaugebiet an jeden Bedarfsort. Durch diese Kombination aus Anlagen und Kenntnissen genießen wir eine herausragende Reichweite, Effizienz und Zuverlässigkeit dies alles macht uns zu einem vertrauenswürdigen und geschätzten Partner für unsere Kunden weltweit. Das Transportnetz von ADM umfasst: SCHIENENWAGGONS 700 LASTKRAFTWAGEN SATTELSCHLEPPER FRACHTKÄHNE 8 SEEFRACHTSCHIFFE

10 Die mehr als 270 Verarbeitungsanlagen von ADM weltweit sind vielseitig, und unsere Produktionsteams legen besonderen Wert auf die Produktqualität. Dadurch können wir Erzeugnisse von gleichbleibend hoher Qualität und einen zuverlässigen Service bieten.

11 10 Maria Gercélia Dantas dos Santos Laboranalytikerin Uberlândia, Brasilien Durch die Produktion von in Flaschen und Großbehältern abgefüllten pflanzlichen Ölen, Proteinnahrung und Biodiesel decken wir den wachsenden Bedarf an Nahrung und Energie in Brasilien und ganz Südamerika. Unsere Ölsaatenanlagen in Nord- und Südamerika, Europa und Asien verarbeiten Sojabohnen, Baumwollsamen, Raps und Sonnenblumenkerne sowie weitere Saaten zu Rohöl und Mehl. Das Öl kann raffiniert werden, um daraus Backfette, Kochöle und andere Lebensmittelinhaltsstoffe zu erzeugen; aus teilweise raffiniertem Öl können Biodiesel und Industrieöle erzeugt werden, zum Beispiel Öle für Druckertinte, Lacke, Beschichtungen, Lösungsmittel und Kunststoffe. Das Mehl kann in Tierfutter, Sojamehl, Pulver und anderen Lebensmittelinhaltsstoffen verwendet werden. In unseren Maisverarbeitungsanlagen stellt ADM mehr als 24 verschiedene Produkte her, darunter Stärken, Verdickungs- und Säuerungsmittel für die Lebensmittelindustrie sowie Tierfutter und Tierfutterinhaltsstoffe. In diesen Betrieben können wir außerdem Ethanol für Kraftstoff und erneuerbare Stoffe als Alternative zu mineralölbasierten Chemikalien erzeugen. ADM mahlt Weizen in unseren Betrieben in den USA, Großbritannien, Kanada und der Karibik zu Mehl, Stärken und Gluten. Und wir mahlen täglich über Tonnen Kakao in unseren Verarbeitungsbetrieben in den USA, Europa, Südamerika, Asien und Afrika. Wir verarbeiten auch kleinere Mengen Speisebohnen, Reis und Hirse. ADM verarbeitet täglich: ÖLSAATEN: TONNEN (4 Millionen Bushel) Diese Menge reicht aus, um ca. 22,6 Millionen Liter Speiseöl aus Sojabohnen zu erzeugen. MAIS: TONNEN (2,6 Millionen Bushel) Diese Menge reicht aus für die Herstellung von ca. 99 Millionen Packungen Cornflakes. WEIZEN: TONNEN (1 Million Bushel) Diese Menge reicht aus für die Herstellung von ca. 90 Millionen Laiben Weizenvollkornbrot. KAKAO: Tonnen Diese Menge reicht aus für die Herstellung von ca. 48 Millionen Schokoladentafeln.

12 ADM bringt umfassende wissenschaftliche und kaufmännische Erfahrungen in die Entwicklung innovativer Produkte ein, die lebenswichtige Bedürfnisse erfüllen.

13 12 Sundeep Vani Technischer Direktor Decatur, Illinois (USA) Wir haben Experten aus zahlreichen wissenschaftlichen Fachrichtungen gewonnen, die unermüdlich nach neuen Möglichkeiten forschen, wie das Potenzial der Landwirtschaft noch besser genutzt werden kann. Die Mischung aus Kreativität und technischem Know-how verschafft uns einen Vorsprung in der Entwicklung neuer Lebensmittelinhaltsstoffe, von Tierfutter und neuartigen Kraftstoffen und Chemikalien, die den wachsenden Bedarf der Welt decken. Als Antwort auf die Veränderungen bei den Verbrauchervorlieben arbeiten die Lebensmittelchemiker, Kulinarexperten und Marketingteams von ADM Hand in Hand mit unseren Kunden bei der Entwicklung von Zusätzen: von transfettarmen Ölen und Backölen über ballaststoffreiche, proteinreiche Weizenvollkornmehle bis hin zu essbaren Bohnenpulvern. Um dem Bedarf der Welt an umweltfreundlicheren, erneuerbaren Energien gerecht zu werden, arbeiten unsere Chemieforscher und Großvertriebsexperten gemeinsam mit unseren Partnern aus Privatsektor, Lehre und Forschung und Regierungen zusammen an der Entwicklung innovativer Biokraftstoffe aus nicht essbaren Rohstoffen, um so unser bisheriges Ethanol- und Biodiesel-Produktangebot zu ergänzen. Die Produktreihe Evolution Chemicals von ADM wird aus Saaten wie Mais und Sojabohnen hergestellt. Sie bietet Alternativen für die Verwendung in gängigen Haushaltsprodukten, zum Beispiel Zahnpasta, Wäschepulver, Kosmetik und Duftstoffe. EVOLUTION CHEMICALS VON ADM Mit Blick auf die voranschreitende Erdölverknappung arbeiten die Wissenschaftler von ADM außerdem an der Erfindung erneuerbarer Chemikalien und Industrieprodukte, die Chemikalien und Produkte auf Mineralölbasis ersetzen können. SAATEN HAUSHALTS- PRODUKTE

14 Dasselbe hochmoderne globale Transport- und Logistiknetz, mit dem ADM Rohmaterialien weltweit bewegt, ermöglicht es uns auch, Enderzeugnisse zuverlässig und effizient an unsere Kunden zu liefern.

15 14 Linda Rutledge Lkw-Fahrerin Decatur, Illinois (USA) Unsere Kunden vertrauen darauf, dass ADM hilft, wenn sie uns brauchen. Zum Glück verfügen wir über das nötige Kapital, Erfahrungen und Logistikkapazitäten, um diesem Vertrauen gerecht zu werden. Die riesigen Dimensionen und die vielfältige Aufstellung unserer weltweiten Transportflotte machen es möglich, dass ADM die Versorgungskontinuität für unsere Kunden gewährleisten kann, selbst unter außergewöhnlich schwierigen Umständen. ADM vertreibt Saaten und Enderzeugnisse an Kunden in über 160 Ländern der Welt. Als zum Beispiel der Mittelwesten der USA im Sommer 2008 und im Sommer 2011 überflutet wurde, war ADM in der Lage, Waren über andere Strecken zu liefern und den Betrieb so auszugleichen, dass die Kunden ohne Unterbrechungen weiterbeliefert werden konnten. Unserem Erfolg in der Mobilisierung eines breiten Spektrums an globalen Anlagen verdankt ADM seinen Ruf als unverzichtbares Glied in den Lieferketten der globalen Großunternehmen, die wir bedienen. ADM Vital to the World 3

16 Durch unser Know-how in der Produktformulierung und in Verbrauchertests kann ADM unseren Kunden bei der Entwicklung neuer Produkte und bei der qualitativen Verbesserung bereits etablierter Produkte helfen.

17 16 Mark Matlock Senior Vice President, Lebensmittelforschung Decatur, Illinois (USA) Unsere Lebensmittelkunden achten auf Produkte, die den Verbrauchern eine gesunde Ernährung höchster Qualität bieten. Dank unseren herausragenden technischen Experten, den hervorragenden Anlagen und der außergewöhnlichen Marktkenntnis von ADM können wir unseren Kunden diesen Wettbewerbsvorsprung verschaffen. Unsere Wissenschaftler und Kulinarexperten arbeiten mit einigen der größten Lebensmittelhersteller der Welt zusammen, um Aussehen und Geschmack ihrer Produkte zu optimieren. Unsere Labore, Testküchen und Pilotanlagen ermöglichen es uns, eine Vielzahl an Herausforderungen hinsichtlich der Produktentwicklung zu bewältigen und neuen Anforderungen von Kunden und Verbrauchern gerecht zu werden. Mit unserem technischen Know-how entwickeln wir umweltfreundliche Chemikalien für verschiedene Anwendungen: von Kunststoffen über Glasfaser bis hin zu Gummi und Baumaterialien. Die Lebensmittelchemiker, Marketingfachleute und Kulinarexperten von ADM arbeiten gemeinsam an der Entwicklung innovativer Rezepturen für Kunden an den Cocoa Advantage Centres in Singapur, den Niederlanden, Deutschland, den USA und Großbritannien, in den Forschungsund Entwicklungsabteilungen in Deutschland und Frankreich und in einem Milling Technical Centre und einem Bäckereientwicklungszentrum, die sich beide in Großbritannien befinden. LEBENSMITTELchemiKer KUlinar- EXperTEN MARKETinG- FACHLEUTE ADM Vital to the World 3

18 17 UNSERE MÄRKTE Dank unserem expansiven, globalen Netz aus Anlagen für Saatenbeschaffung, Lagerung und Transport ist ADM in der Lage, Ölsaaten, Mais, Weizen, Kakao und andere Saaten von Zehntausenden Anbaubetrieben und Großhändlern in Nordamerika, Südamerika, Europa, Asien und Afrika zu beschaffen und sie als Rohmaterialien an unsere Kunden zu verkaufen, damit diese der wachsenden globalen Nachfrage nach Agrarerzeugnissen gerecht werden können. Ca. zwei Drittel der von uns beschafften Saaten verkaufen wir an unsere Kunden; das restliche Drittel dient uns als Rohmaterial für unser Verarbeitungsgeschäft. In unseren Anlagen werden diese Ausgangsstoffe in Hunderte Lebensmittel- und Tierfutterinhaltsstoffe verarbeitet. Auch Industrieerzeugnisse werden bei uns hergestellt, zum Beispiel erneuerbare Kraftstoffe und Chemikalien.

19 18 Auf der Basis von Mais, Ölsaaten, Weizen und Kakao erzeugt ADM Hunderte alltäglicher Inhaltsstoffe, die dafür sorgen, dass unser Lieblingsessen wunderbar schmeckt. Mehle, Backöle, Speiseöle, Süßstoffe, Stärken, Kakaopulver die Inhaltsstoffe von ADM kommen in Tausenden Produkten vor, die sich überall auf der Welt in den Supermarktregalen und im häuslichen Küchenschrank wiederfinden. Unsere Kunden sind Unternehmen der Backwaren-, Konfekt-, Molkerei-, Fleisch- und Getränkeindustrie, darunter viele der weltweit größten Unternehmen für abgepackte Lebensmittel. Diese Unternehmen verlassen sich bei ihrem Bedarf an essentiellen Inhaltsstoffen auf ADM. Darum legen wir bei allen unseren betrieblichen Vorgängen besonderen Wert auf die Qualitätssicherung. Innovationen, Vielfalt und Qualität diese drei Merkmale kennzeichnen das Nahrungsgeschäft von ADM schon seit langem. Wir sind stolz auf diese Tradition und auf unsere herausragende Rolle in der weltweiten Nahrungsversorgung.

20 19 UNSERE MÄRKTE Eine wachsende und zunehmend wohlhabende Weltbevölkerung treibt die Nachfrage für immer mehr tierisches Protein an. Dies bedeutet, dass die Viehzuchtbetriebe heutzutage hart arbeiten müssen, um den Bedarf von Verbrauchern zu decken, die sich qualitativ hochwertiger ernähren. ADM wird dieser Nachfrage gerecht: Wir erzeugen jährlich Millionen Tonnen Tierfutter, Tierfutterinhaltsstoffe und Nahrungszusätze Erzeugnisse, die für eine gesunde und reichhaltige Ernährung von Geflügel, Schweinen, Rindern und anderen Tieren sorgen. Das Ölsaatengeschäft von ADM versorgt die Industrie mit Nahrungsmitteln wie Proteinnahrung, Lecithin und Pflanzenöl. Beim Nassmahlen von Mais werden Aminosäuren wie Lysin und Threonin und auch Glutenmehl gewonnen, eine wertvolle Proteinquelle. Beim Trockenmahlen entsteht getrocknete Getreideschlempe (auch als DDGS bezeichnet), ein weiteres Futtermittel mit hohem Proteingehalt. Darüber hinaus lassen sich mit Nebenerzeugnissen aus der Weizenmahlung Zwischenprodukte erzeugen, die einen Teil des Getreideund Proteingehalts in bestimmten Tierfuttermischungen ersetzen können. Zu einer Zeit, in der die Branche Futtermittel braucht, die für herausragende Produktivität in der Viehzucht sorgen, arbeiten wir bei ADM daran, unsere Reputation als einer der zuverlässigsten Partner der Viehzüchter zu stärken.

21 20 Aus unserem bestehenden Produktangebot und unseren Erfahrungen in der Mais- und Ölsaatenverarbeitung hat ADM ein Produktangebot an Biokraftstoffen und Chemikalien entwickelt, die der Nachfrage nach erneuerbaren Alternativen zu mineralölbasierten Energie- und Industrieprodukten gerecht werden. Wir sind führend in der Erzeugung von Ethanol und Biodiesel, und wir arbeiten an der Entwicklung einer neuen Generation erneuerbarer Kraftstoffe aus nicht essbaren Rohstoffen, wie Maisstängeln, -kolben und -blättern. ADM bedient auch Kunden in vielfältigen anderen Branchen, zum Beispiel für Baustoffe, Haushaltsprodukte, Kosmetik, Papier- und Zellstofferzeugnisse. Für sie haben wir ein Produktangebot aus Ölen, Wachsen, Verdickungsmitteln, Stärken, Proteinen, Emulgatoren, Lösungsmitteln und anderen Produkten, die wir aus Saaten gewinnen.

22 21 Im ADM-Weg sind Leitbild, Vision, Strategie, Prioritäten und Werte von ADM beschrieben. Er beschreibt unseren Verhaltenskodex das Verhalten, das wir von allen unseren Mitarbeitern und Geschäftspartnern erwarten; und er enthält die wichtigsten Grundsätze und Praktiken, die für die Geschäftstätigkeit und die Unternehmenskultur von ADM maßgeblich sind.

23 22 Unser Leitbild Wir decken lebenswichtige Bedürfnisse. Wir werden diesem Leitbild gerecht, indem wir die Verbindung zwischen der Ernte und dem Verbraucher herstellen und landwirtschaftliche Erzeugnisse zu Produkten verarbeiten, die lebenswichtige Bedürfnisse nach Nahrung und Energie decken. Unsere Vision Wir wollen das angesehenste Unternehmen der Agrarindustrie weltweit sein. Wir schaffen Werte. Wir wachsen verantwortungsvoll. Wir decken lebenswichtige Bedürfnisse. Unsere Strategie Mit folgenden Maßnahmen verfolgen wir unser Ziel: Erweiterung von Größe und globaler Reichweite unseres Kernmodells: Beschaffung, Transport, Verarbeitung, Umwandlung, Vertrieb, Vermarktung und Verkauf Erweiterung der Menge und Vielfalt der landwirtschaftlichen Produkte, mit denen wir arbeiten Erweiterung von Volumen und Vielfalt unserer Produktpalette Unsere Prioritäten Wir bauen unsere internen Kapazitäten für die Umsetzung unserer Strategien aus. Dabei setzen wir wichtige Prioritäten, die sich im Laufe der Zeit ändern können, wenn wir voranschreiten und neue Möglichkeiten der Verbesserung finden. Unsere Werte Unsere Grundwerte unterstützen uns bei ADM bei der Umsetzung unserer Ziele und der Verwirklichung unserer Visionen. Sie lauten: Integrität Wir sind aufrichtig, fair und von ethischen Grundsätzen geleitet. Wir leben unsere Werte konsequent und couragiert. Respekt Wir fühlen eine tiefe und aufrichtige Wertschätzung für die Sicherheit und das Wohlergehen aller Menschen, Gemeinschaften und Ressourcen, und wir behandeln sie mit Sorgfalt und Rücksicht. Wir zeigen Vertrauen und Offenheit. Wir gehen verantwortungsvoll mit der Umwelt um. Spitzenleistungen Wir erwarten und erzielen hervorragende Ergebnisse. Wir erteilen und erhalten Feedback, damit wir ständig neue Verbesserungsmöglichkeiten finden können. Einfallsreichtum Wir nutzen unsere Intelligenz, unser Talent und unsere Erfahrung, um aus allem, was wir beginnen, das Beste zu machen. Wir sind effizient und flexibel. Wir ergreifen die Initiative und suchen nach effektiven, kreativen Lösungen. Teamarbeit Wir sind davon überzeugt, dass wir die besten Ergebnisse erzielen, wenn wir zusammenarbeiten. Wir sind gute Kollegen. Wir arbeiten fleißig, unterstützen uns gegenseitig, schätzen unsere Unterschiede und streben nach gemeinsamem Erfolg. Verantwortung Man kann auf uns zählen. Wir sind aktiv, ergebnisorientiert und nehmen unsere Verantwortung an. Wir erfüllen unsere Verpflichtungen. Wir geben nicht auf.

24 23 Unser globales Netz aus Anlagen Beschaffungsbetriebe Ölsaatenverarbeitung Maisverarbeitung Kakao- und Weizenverarbeitung Vertrieb von beschafften Gütern Vertrieb von Verarbeitungserzeugnissen Nordamerika Das Nordamerikageschäft von ADM beschäftigt ca Mitarbeiter, ermöglicht uns die Beschaffung, Lagerung, den Transport, Verkauf und die Verarbeitung von Saaten zu Inhaltsstoffen für Lebensmittel, Tierfutter und Industrieprodukte. Unsere Produkte liefern wir über unser riesiges Transportnetz an unsere Kunden. Der Hauptsitz unseres Unternehmens befindet sich in Decatur, Illinois (USA). In den USA, verarbeiten die ADM-Betriebe Sojabohnen, Mais, Weizen, Kakaobohnen und andere Saaten. Wir haben außerdem mehr als 250 Saatenbeschaffungsund Lagerungsbetriebe in den wichtigsten Getreide und Ölsaaten produzierenden Bundesstaaten. Wir betreiben 60 Ölsaatenverarbeitungsanlagen, in denen Sojabohnen, Raps, Baumwollsamen und Sonnenblumenkerne zu Rohpflanzenölen verarbeitet werden. Diese Rohöle werden in unseren US-amerikanischen Anlagen zu Speiseöl raffiniert bzw. zu erneuerbarem Biodiesel teilraffiniert. Diese Anlagen erzeugen außerdem eine Vielfalt an Proteinnahrung und anderen Inhaltsstoffen für die Lebensmittelund Tierfutterindustrie. Unser Maisverarbeitungsgeschäft in den USA umfasst fünf Nassmühlen, vier Trockenmühlen und acht Produktionsanlagen für Spezialzusatzstoffe und Industriestoffe. Diese Anlagen erzeugen Ethanol, Süßstoffe und Stärke sowie diverse andere Lebensmittel- und Tierfutterinhaltsstoffe und erneuerbare Industrieprodukte. Wir sind das größte Mais verarbeitende Unternehmen des Landes. Abgesehen von unseren Getreidespeichern, Verladestellen und anderen Beschaffungsbetrieben in allen wichtigen

25 24 Getreide erzeugenden Bundesstaaten der USA betreibt unser Geschäftsbereich für Agrardienstleistungen, Agricultural Services, über 30 Anlagen für die Erzeugung von Tierfuttermitteln und Produkten für tierische Gesundheit und Ernährung. Ferner zählen zu unseren Betrieben in den USA über 20 Weizenmehlmühlen und zwei Kakaoverarbeitungsanlagen. In Kanada beschafft, lagert, transportiert und verarbeitet ADM Saaten in insgesamt 24 Betrieben. Hierzu gehören Mühlen und Produktionsanlagen für Backmischungen, Ölsaatenverarbeitungsanlagen und Raffinerien, Kakaoverarbeitungsanlagen, Getreidespeicher und Produktionsanlagen für Tierfutter und Tierfutterinhaltsstoffe. In Mexiko betreibt ADM eine Sojabohnenverarbeitungsanlage und ist als Eigentümer an Gruma S.A.B. de C.V. beteiligt, dem weltweit größten Hersteller für Maismehl und Tortillas. Wir vermarkten außerdem Proteinnahrung, Süßstoffe, Pflanzenöle und Tierfutterinhaltsstoffe. Und wir halten Beteiligungen an Almidones Mexicanos S.A., einem Hersteller von Maissüßstoffen und -stärke, und an dem Futtermittelhersteller Vimifos. ADM unterhält außerdem diverse Verarbeitungs- und Geschäftsbetriebe hauptsächlich Mehlanlagen in Barbados, Belize, der Dominikanischen Republik, Granada, Jamaica, Puerto Rico und Trinidad und Tobago. Südamerika Im Südamerikageschäft von ADM sind über Menschen beschäftigt. Zur Geschäftstätigkeit gehören die Sojabohnenverarbeitung, Kakaoverarbeitung, die Düngemittelmischung sowie die Produktion von Ethanol aus Zuckerrohr und Biodiesel. Hinzu kommen die Produktion von Tierfuttermitteln und die Vermarktung von Tierfutterinhaltsstoffen. Unsere Südamerikazentrale befindet sich in São Paulo, Brasilien. In Brasilien ist ADM führend in der Sojabohnenverarbeitung. Wir kaufen und verkaufen Sojabohnen, Mais, Weizen und Agrochemikalien. ADM verarbeitet Sojabohnen in vier Verarbeitungsanlagen, die Sojamehl für Tierfutter sowie Sojaöl für Großabnehmer und in abgepackter Form produzieren. Das Unternehmen mischt außerdem Düngemittel in vier eigenen Betrieben und in diversen fremden Betrieben. Wir verkaufen auch Tierfutterinhaltsstoffe. Wir betreiben eine der größten Biodieselanlagen des Landes, und ein zweiter Betrieb soll 2012 fertiggestellt werden. Ferner verarbeiten wir auch Kakao. Unser Getreidebeschaffungssystem umfasst mehr als 40 Silos. Wir investieren außerdem in ein Projekt für nachhaltige Palmölproduktion, das Hektar Anbaufläche und eine Verarbeitungsanlage umfassen soll. Die Anlage soll ihren Betrieb im Jahr 2016 aufnehmen. In Argentinien ist ADM führend in der Beschaffung und im Export von Sojabohnen und Sojaprodukten sowie Weizen, Mais und Sorghum. In Uruguay beschaffen wir Saaten und besitzen ein Silo. Außerdem bauen wir ein Hafenterminal, über das wir jährlich Millionen Tonnen Agrarerzeugnisse umschlagen können. In Paraguay besitzt ADM eine Düngemittelmischanlage, und daneben bauen wir eine Sojaverarbeitungsanlage. Wir besitzen über 30 Silos und vermarkten auch Saaten, Agrochemikalien, Kraftstoffe und Agrarversicherungen. Darüber hinaus exportieren wir Soja, Mais und Weizen. In Bolivien verkauft ADM Pflanzenöle und Proteinnahrung; wir erzeugen abgepackte Öle und verkaufen Düngemittel und Agrochemikalien. Ferner verarbeiten wir Soja und Sonnenblumenkerne und erzeugen Mehl und Pflanzenöle für den lokalen Markt und für den Export. In Kolumbien ist ADM ein führender Lieferant für Speiseöle und für Tierfutterinhaltsstoffe für die Viehzucht. Wir mischen Düngemittel in zwei Fremdbetrieben in Chile und importieren Getreide. In Peru betreiben wir eine Verpackungsanlage für raffiniertes Öl und verkaufen Tierfutterinhaltsstoffe. Europa In Europa beschafft, verkauft, lagert und verarbeitet ADM Ölsaaten und Weizen, verarbeitet Kakao und produziert und vermarktet Lebensmittel- und Futtermittelinhaltsstoffe und Biodiesel. Unser Europageschäft beschäftigt über Mitarbeiter. Die europäische Zentrale hat ihren Sitz in Rolle in der Schweiz. Wir haben außerdem eine 80-prozentige Beteiligung an Alfred C. Toepfer International, einem globalen Unternehmen für die Vermarktung von Agrarrohstoffen und Verarbeitungserzeugnissen. Dieses Unternehmen betreibt 36 Verkaufsniederlassungen weltweit und betreibt Binnenlogistik-, Binnenschifffahrts- und Exportbetriebe in Argentinien, Rumänien, der Ukraine und den USA. Toepfer hat seinen Hauptsitz in Hamburg. In Deutschland raffiniert und mischt ADM Raps-, Soja- und Palmöl und produziert Biodiesel. Unsere Hamburger Ölsaatenverarbeitungsanlagen gehören europaweit zu den größten ihrer Art. Wir betreiben außerdem eine Kakaoverarbeitungsanlage und eine Schokoladenfabrik, ein Geschäft für Spezialöle und -fette und diverse Beschaffungsanlagen für Saaten. In den Niederlanden verarbeitet und raffiniert ADM Ölsaaten und verarbeitet Kakaobohnen. Unsere Verkaufsniederlassungen vermarkten Spezialnahrung und Tierfutterinhaltsstoffe in

26 25 ganz Europa, Afrika und im Nahen Osten. Wir sind außerdem mit 50 Prozent an Eaststarch C.V. beteiligt, einem Joint Venture, das Beteiligungen an Unternehmen hält, die Nassmahlanlagen für Mais in Bulgarien, Ungarn, der Slowakei und der Türkei hält. In Großbritannien mahlt ADM Weizen zu Mehl und stellt Backmischungen her. Ferner produzieren wir diverse Kakaound Schokoladenprodukte. Darüber hinaus verarbeiten wir Ölsaaten, raffinieren Pflanzenöle und betreiben eine Raffinerie für gemischte Öle und eine Verpackungsanlage. ADM ist außerdem an Edible Oils Limited beteiligt, einem Unternehmen, das in Flaschen abgefüllte Öle verpackt und in Großbritannien absetzt. In Frankreich unterhält ADM eine Beschaffungsniederlassung und betreibt eine Anlage für Spezialpflanzenöle und -fette. Dort werden diverse Mehrwertprodukte für die Pharma-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie hergestellt. In Belgien betreiben wir eine Schokoladenfabrik. In Polen beschaffen und verarbeiten wir Ölsaaten, raffinieren Pflanzenöle und füllen sie für den Einzelhandel in Flaschen ab. Wir produzieren auch harte Fette und verpacken sie, und wir stellen Biodiesel her. Wir sind Partner bei einem Joint Venture für den Vertrieb von in Flaschen abgefüllten Ölen. In einem anderen Joint Venture betreiben wir ein Export- und Import-Terminal, in dem Getreide und Tierfutter gelagert werden. Wir besitzen außerdem Siloanlagen. In der Tschechischen Republik besitzen wir eine Ölsaatenverarbeitungsanlage und Raffinerie, und wir beschaffen Getreide und Ölsaaten. In der Ukraine betreibt ADM eine Ölsaatenverarbeitungsanlage und verkauft Erzeugnisse aus Sonnenblumenkernen. In der Slowakei besitzen wir drei Getreidespeicher. In Irland importieren und vertreiben wir Inhaltsstoffe für Lebensmittel und Tierfutter an kommerzielle Kunden. Darüber hinaus versorgen unsere Verkaufsorganisationen in Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Polen und Russland die Lebensmittelindustrie mit einem breiten Angebot an Speiseölen, Fetten, Backölen, Kakao, Schokoladenprodukten, Sojaproteinen und Lecithin. Afrika In Westafrika werden 70 Prozent der Weltproduktion an Kakaobohnen angebaut, und ADM unterhält mit unseren Verarbeitungsanlagen und unserem Beschaffungsgeschäft eine starke Präsenz in der Region. Wir betreiben und beteiligen uns auch an zahlreichen Programmen zur Verbesserung der Qualität und der Ernteerträge der Saaten und zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Bauern und Gemeinden, die sich ihren Lebensunterhalt mit Kakao verdienen. Unser Geschäft in der Region beschäftigt mehr als 450 Mitarbeiter. In Elfenbeinküste betreibt ADM eine Kakaoverarbeitungsanlage und drei Kakaoveredelungs- und -lageranlagen. Wir betreiben auch einen der größten Kakaoverarbeitungsbetriebe in Ghana. In Kamerun ist ADM gemeinschaftlicher Besitzer und Betreiber einer Anlage, in der wir Kakaobohnen trocknen, reinigen und klassifizieren, um sie anschließend auszuliefern, hauptsächlich nach Europa. Asien Das Verarbeitungs-, Handels- und Verkaufsgeschäft für landwirtschaftliche Produkte umfasst Anlagen und Verkaufsniederlassungen in Asien, deren alleiniger Inhaber oder Teilhaber ADM ist. Das gesamte Asiengeschäft von ADM beschäftigt über Mitarbeiter. Wir haben auch eine Minderheitsbeteiligung an Wilmar International Limited, einem führenden Agrobusiness-Konzern in Asien. Unsere regionale Zentrale befindet sich in Shanghai, China. In China betreibt ADM Anlagen zum Vormischen von Tierfutter und verkauft Lebensmittelinhaltsstoffe aus Kakao, Ölsaaten und diversen Getreidesorten. Wir haben auch in die Agricultural Bank of China investiert, um die landwirtschaftliche Entwicklung zu fördern und bei der Erkennung strategischer Wachstumschancen zu helfen. In Indien verarbeitet ADM Ölsaaten einschließlich Rapssamen, Sojabohnen, Sonnenblumenkernen und Palmöl zu Speiseölen, Tierfutter und Tierfutterinhaltsstoffen sowie Biodiesel. Wir liefern auch Lebensmittelinhaltsstoffe an führende Lebensmittelhersteller; wir bieten Güterumschlagsdienstleistungen und Lagerhallen an Häfen an; und wir betreiben Schulungs-, Beschaffungs- und Anreizprogramme, um indischen Bauern bei der Verbesserung der Qualität ihrer Saaten und der Ernteerträge zu helfen. Wir beschaffen Kakaobohnen aus Indonesien. In Singapur besitzt ADM eine Kakaoverarbeitungsanlage, die Kakaobutter, Kakaomasse und Kakaopulver herstellt. In Japan vermarktet ADM Kakao, Getreide, Öle und diverse Lebensmittel- und Tierfutterinhaltsstoffe aus dem Export der ADM-Betriebe weltweit. In Australien ist die Hauptniederlassung von ADM eine Verkaufs- und Vertriebszentrale in Sydney. Dort vermarkten wir ein umfassendes Produktangebot, darunter Kakao, Proteine, Säuerungsmittel, Lecithin, Gummi, Sorbitol, Fette, Öle und Futterprodukte.

27 Wichtige Meilensteine und Auszeichnungen Chronologie der wichtigsten Ereignisse 1902 John W. Daniels gründet die Daniels Linseed Company in Minneapolis, Minnesota (USA) George A. Archer wird Teilhaber von Daniels in Minneapolis Das Unternehmen wird nach der Übernahme der Midland Linseed Products Company zu Archer Daniels Midland Company umbenannt ADM beginnt mit der Verarbeitung von Sojabohnen in der Anlage in Chicago und leitet die sich rasch entwickelnde Vermarktung von Sojabohnen in den USA ein Der Wert der Sachanlagen von ADM beträgt erstmalig mehr als 50 Millionen US-Dollar. Die Belegschaft des Unternehmens überschreitet erstmals die 5.000er-Marke ADM stellt ein Getreideexport-Terminal in Destrehan, Louisiana (USA) fertig und verschafft dem Unternehmen dadurch erstmalig direkten Zugang zum Golf von Mexiko ADM kauft eine Flotte mit 30 Frachtschiffen. Bis 2011 wächst das Frachtschiffnetz des Unternehmens auf über Schiffe an ADM verlegt seinen Hauptsitz und das Forschungslabor nach Decatur, Illinois (USA). Neueste Auszeichnungen Most Admired Company (angesehenstes Unternehmen) in der Lebensmittelindustrie Zeitschrift Fortune 2011, 2009 Readers Choice Award (Bei den Lesern beliebtestes Unternehmen) in der Kategorie Schokolade/Kakao Zeitschrift Food Processing 2011, 2009 Best Diversity Companies in Food and Beverage Production (Die am besten diversifizierten Unternehmen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie) Diversity/Careers in Engineering & Information Technology 1974 ADM übernimmt Sojabohnenanlagen in den Niederlanden und Brasilien die ersten Betriebe dieser Art in Europa und Südamerika Der Betrieb in der ersten Kraftstoff- Ethanolanlage von ADM in Decatur, Illinois (USA) wird aufgenommen ADM erwirbt eine Beteiligung am Getreidehandelskonzern A.C. Toepfer und gründet ADM Asia Pacific Ltd. in Hongkong ADM übernimmt Anlagen in Hamburg und Straubing (Spyck) und im niederländischen Europoort ADM erwirbt eine Beteiligung an Wilmar International Limited, einem führenden Agrobusiness-Unternehmen in Asien. Die beiden Unternehmen bauen im Laufe des nächsten Jahrzehnts diverse Sojabohnenverarbeitungsanlagen im Zuge eines Joint Ventures ADM erwirbt eine 22-prozentige Beteiligung an Gruma S.A.B. de C.V., dem weltweit größten Unternehmen in der Vermarktung von Maismehl und Tortillas ADM steigt in das Kakaogeschäft ein und expandiert seine Geschäftstätigkeit in Brasilien mit der Übernahme von Glencores brasilianischem Getreidegeschäft, einschließlich über 33 Getreidespeicher und eine Düngemittelverarbeitungsanlage Social Responsibility Award (Auszeichnung für soziale Verantwortung) Foreign Policy Association 2009 Most Admired Employers (Angesehenste Arbeitgeber) Career Communications Group, Inc Corporate Impact Award (Auszeichnung als gesundheitsfreundlicher Arbeitgeber) American Cancer Society 2009 Top Employer for Engineers (Bester Arbeitgeber für Techniker/Ingenieure) CRF.com 1999 Dwayne O. Andreas tritt nach fast 30 Jahren als Vorsitzender von ADM in den Ruhestand ADM expandiert seine Geschäfte nach Bolivien mit der Übernahme von Aceitera del Oriente, S.A., einem Unternehmen für die Verarbeitung, Raffinerie und Verpackung von Pflanzenöl ADM erweitert sein Netz aus Anlagen mit der Übernahme von Minnesota Corn Processors, LLC um Maisnassmahlanlagen in Marshall, Minnesota (USA), und Columbus, Nebraska (USA) Patricia A. Woertz wird zur CEO und Vorsitzenden von ADM ernannt. Im Jahr darauf wird sie zur Verwaltungsratsvorsitzenden des Unternehmens ernannt ADM gründet das ADM Institute for the Prevention of Postharvest Loss mit einer Drittmittelförderung in Höhe von 10 Millionen US-Dollar für die University of Illinois in Urbana-Champaign. ADMs Erfolgsgeschichte ununterbrochener vierteljährlicher Dividendenausschüttungen währt 80 Jahre Hamburg Family-Friendly Employer (Familienfreundlichster Arbeitgeber in Hamburg) Hamburger Allianz für Familien 2008 Top Supporter of Historically Black Colleges and Universities (Bester Unterstützer von historisch afroamerikanischen Colleges und Universitäten, HBCUs) Zeitschrift US Black Engineer and Information Technology 2008 Corporate Leader of the Year Award (Führungskraft des Jahres) Jobs for America s Graduates

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI W E LT W E I T E S N E T W O R K, 1 5 1 S E R V I C E P A R T N E R, 5 5 L Ä N D E R, E I N N A M E : software und ser vice D A S G R O S S T E M E S S E B A U - N E T W O R K D E R W E LT: O S P I. software

Mehr

Haupthandelsströme Erdgas

Haupthandelsströme Erdgas Haupthandelsströme Erdgas Haupthandelsströme Erdgas Handelsströme per Pipeline * und in Form von Flüssiggas (LNG) ** in Milliarden Kubikmeter, 2008 Handelsströme per Pipeline* und in Form von Flüssiggas

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

Unabhängiger Informationsdienst für Agrarmärkte & Management

Unabhängiger Informationsdienst für Agrarmärkte & Management Unabhängiger Informationsdienst für Agrarmärkte & Management Agrarmärkte heute und in den nächsten 10 Jahren! Konsequenzen für Betriebsleiter Konferenz Landwirtschaft 2020 Referentin Brigitte Braun-Michels

Mehr

Gentechnikfreie Futtermittel. Ein Erfolgsrezept für die Zukunft

Gentechnikfreie Futtermittel. Ein Erfolgsrezept für die Zukunft Gentechnikfreie Futtermittel Ein Erfolgsrezept für die Zukunft Raiffeisen Kraftfutterwerk GmbH 1963 gegründet Kehl am Rhein, Baden-Württemberg 110 Mitarbeiter Herstellung von Mischfuttermittel - ausschließlich

Mehr

We create chemistry. Unsere Unternehmensstrategie

We create chemistry. Unsere Unternehmensstrategie We create chemistry Unsere Unternehmensstrategie Der Weg der BASF Seit Gründung der BASF im Jahr 1865 hat sich unser Unternehmen ständig weiterentwickelt, um Antworten auf globale Veränderungen zu geben.

Mehr

PRODUKT - INFORMATION

PRODUKT - INFORMATION PRODUKT INFORMATION Beschreibung/ Anwendung Methode / Dosierung Äusserliche Eigenschaften Mehrzweckbrotverbesserer Bestandteile 0.30.5% auf Mehlanteil Trockenmasse 95% Pulverförmig Nicht staubend Kalziumkarbonat

Mehr

Mehr als Sie erwarten

Mehr als Sie erwarten Mehr als Sie erwarten Dipl.-Kfm. Michael Bernhardt Geschäftsführer B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbh BBO Datentechnik GmbH Aus Visionen werden Lösungen B.i.TEAM und BBO bieten Ihnen spezifische

Mehr

Hund und Katze. Ein Ernährungs Programm, das die spezifischen Bedürfnisse von Hunden und Katzen erfüllt.

Hund und Katze. Ein Ernährungs Programm, das die spezifischen Bedürfnisse von Hunden und Katzen erfüllt. Hund und Katze Ein Ernährungs Programm, das die spezifischen Bedürfnisse von Hunden und Katzen erfüllt. Dog Croc ökonomisches Hundefutter Unsere umfassende und ausgewogene ökonomischen Futter, ist für

Mehr

Gemeinsam erfolgreich. Unser Konzernleitbild

Gemeinsam erfolgreich. Unser Konzernleitbild Gemeinsam erfolgreich Unser Konzernleitbild Das Demag Cranes Konzernleitbild ist vergleichbar mit einer Unternehmensverfassung. Es setzt den Rahmen für unser Handeln nach innen wie nach außen und gilt

Mehr

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management.

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management. Nachhaltigkeitsindex für Pensionssysteme Ergänzungsmaterial zur Presseaussendung Wien, 01. April 2014 Ranking nach Ländern 2014 (absolut) 1 Australien 2 Schweden 3 Neuseeland 4 Norwegen 5 Niederlande 6

Mehr

Pressemitteilung. Mehr Nachhaltigkeit im Obst- und Gemüsehandel mit Hilfe der BASF Ökoeffizienz-Analyse

Pressemitteilung. Mehr Nachhaltigkeit im Obst- und Gemüsehandel mit Hilfe der BASF Ökoeffizienz-Analyse Pressemitteilung Mehr Nachhaltigkeit im Obst- und Gemüsehandel mit Hilfe der BASF Ökoeffizienz-Analyse Analyse der Ökoeffizienz von Äpfeln aus Deutschland, Italien, Neuseeland, Chile und Argentinien Ertrag,

Mehr

Leitbild der SMA Solar Technology AG

Leitbild der SMA Solar Technology AG Leitbild der SMA Solar Technology AG Pierre-Pascal Urbon SMA Vorstandssprecher Ein Leitbild, an dem wir uns messen lassen Unser Leitbild möchte den Rahmen für unser Handeln und für unsere Strategie erläutern.

Mehr

COLORING THE WORLD 15053049/8-2015-07

COLORING THE WORLD 15053049/8-2015-07 COLORING THE WORLD Seit fast dreißig Jahren engagiert sich Movacolor dafür die Welt auf nachhaltige Weise farbenfroh zu machen. Hierfür entwickeln wir hochpräzise gravimetrische und volumetrische Dosiersysteme.

Mehr

UNTERNEHMENSLEITBILD DER WERNSING FOOD FAMILY LEITBILD UND LEITIDEE

UNTERNEHMENSLEITBILD DER WERNSING FOOD FAMILY LEITBILD UND LEITIDEE UNTERNEHMENSLEITBILD DER WERNSING FOOD FAMILY LEITBILD UND LEITIDEE STAND 02/2013 LEITIDEE Die Wernsing Food Family ist eine europaweit tätige und verantwortungsbewußte Unternehmensfamilie, die gute Lebensmittel

Mehr

GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL.

GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL. GLOBALE ROHSTOFF & ENERGIE HANDEL. YALCIN COMMODITIES GLOBAL COMMODITY & ENERGY TRADING Inhalt Willkommen bei yalcom 5 Unser Handelsangebot 6 Unser Ziel 7 Unsere Dienstleistungen 8 Risiko Management 10

Mehr

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen

Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Willkommen! Einblick in ein internationales Industrieunternehmen Floridsdorf, 31.03.2013 Agenda 1. Das Unternehmen Zahlen, Daten, Fakten 2. Unsere Produkte, Branchen und Lösungen 3. Weidmüller als Arbeitgeber

Mehr

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1 Wer ist ATOTECH Ralph Cassau IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH Tel 030/34985-875 Image_01_2005_d / Slide 1 Email: Ralph.Cassau@atotech.com TOTAL Fakten Viertgrößtes Mineralölunternehmen der Welt Führendes

Mehr

(01) 16.10.2013; 08:19; A1/A2:

(01) 16.10.2013; 08:19; A1/A2: BASF TOTAL Petrochemicals, LLC Port Arthur, Texas, USA BASF Total Petrochemicals LLC ist ein Joint Venture zwischen BASF und Total Petrochemicals & Refining USA, Inc. Der Standort in Port Arthur betreibt

Mehr

DAS LEITBILD DER SCHWÄBISCH HALL FACILITY MANAGEMENT GMBH. Sensibel. Effizient. Vorausblickend.

DAS LEITBILD DER SCHWÄBISCH HALL FACILITY MANAGEMENT GMBH. Sensibel. Effizient. Vorausblickend. DAS LEITBILD DER SCHWÄBISCH HALL FACILITY MANAGEMENT GMBH Sensibel. Effizient. Vorausblickend. Die Schwäbisch Hall Facility Management GmbH ist der Komplett-Anbieter für alle Gewerke und Dienstleistungen

Mehr

Auf einen Blick 2015

Auf einen Blick 2015 Auf einen Blick 2015 Die Vallourec-Gruppe ist Marktführer für rohrbasierte Premiumlösungen für die Energiemärkte und weitere anspruchsvolle industrielle Anwendungen. Innovative Rohre, Rohrverbindungen

Mehr

Dr. Michel Fahrbach Leiter Nachhaltigkeit Glencore

Dr. Michel Fahrbach Leiter Nachhaltigkeit Glencore Dr. Michel Fahrbach Leiter Nachhaltigkeit Glencore Glencore heute ein einzigartiges Geschäftsmodell Starke Präsenz in der gesamten Wertschöpfungskette Traditioneller Bergbau Händler Exploration Exploration

Mehr

Der TAKKT-Konzern Unser Ziel:

Der TAKKT-Konzern Unser Ziel: Der TAKKT-Konzern Im B2B-Spezialversandhandel für Geschäftsausstattung ist die TAKKT-Gruppe Marktführer in Europa und Nordamerika. Weltweit hat TAKKT rund drei Millionen Kunden in über 25 Ländern. Wo immer

Mehr

Parl. Anfrage 8819/J - "EU-Zugeständnisse an Großbritannien mit Auswirkungen auf den Anspruch auf eine Ausgleichszulage in der Pensionsversicherung"

Parl. Anfrage 8819/J - EU-Zugeständnisse an Großbritannien mit Auswirkungen auf den Anspruch auf eine Ausgleichszulage in der Pensionsversicherung 8419/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft 1 von 18 Parl. Anfrage 8819/J - "EU-Zugeständnisse an Großbritannien mit Auswirkungen auf den Anspruch auf

Mehr

BIOKRAFTSTOFFE WIE WIRKEN SIE AUF DEN AGRARMÄRKTEN? Dr. Martin von Lampe. Direktorat für Handel und Landwirtschaft

BIOKRAFTSTOFFE WIE WIRKEN SIE AUF DEN AGRARMÄRKTEN? Dr. Martin von Lampe. Direktorat für Handel und Landwirtschaft BIOKRAFTSTOFFE WIE WIRKEN SIE AUF DEN AGRARMÄRKTEN? Dr. Martin von Lampe Direktorat für Handel und Landwirtschaft Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Inhalt Biokraftstoffe weltweit:

Mehr

Fettchemie Hauptbestandteile der Fette und Öle Fettbegleitstoffe... 14

Fettchemie Hauptbestandteile der Fette und Öle Fettbegleitstoffe... 14 Einleitung... 4 Markt und Verbrauch... 6 Verbrauchszahlen... 6 Haupterzeugerländer... 6 Fettchemie... 12 Hauptbestandteile der Fette und Öle... 12 Fettbegleitstoffe... 14 Speisefette in der Ernährung...

Mehr

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS Wir von SEMCOGLAS... sind zukunftsfähig... handeln qualitäts- und umweltbewusst... sind kundenorientiert... behandeln unsere Gesprächspartner fair...

Mehr

Deutsche Einfuhr von leb. Schlachtvieh in Schlachtgewicht (SG), Fleisch und Fleischerzeugnissen im Kalenderjahr 2010 (vorl.

Deutsche Einfuhr von leb. Schlachtvieh in Schlachtgewicht (SG), Fleisch und Fleischerzeugnissen im Kalenderjahr 2010 (vorl. BMVEL - Referat 123ST 04.03.2011 Deutsche Einfuhr von leb. Schlachtvieh in Schlachtgewicht (SG), Fleisch und Fleischerzeugnissen im Kalenderjahr 2010 (vorl. Ergebnisse Schlachtrinder, Rind- und Schlachtschweine,

Mehr

Einsteigen und aufsteigen bei KHS Berufsstart für Studenten und Hochschulabsolventen

Einsteigen und aufsteigen bei KHS Berufsstart für Studenten und Hochschulabsolventen Einsteigen und aufsteigen bei KHS Berufsstart für Studenten und Hochschulabsolventen 02 03 Wie wir die besten Mitarbeiter gewinnen und halten? Ganz einfach: indem wir sie fordern, fördern und ihnen ein

Mehr

Glasfasernetz in Freiburg:

Glasfasernetz in Freiburg: Glasfasernetz in Freiburg: Eine Kooperation nach dem Modell «fibre suisse» Medienkonferenz Kanton Freiburg, Groupe E und Swisscom Carsten Schloter, CEO Swisscom Freiburg, Inhalt Glasfaser die Zukunft hat

Mehr

Mit vereinten Kräften: Daimler Trucks bündelt Asiengeschäft für mehr Wachstum

Mit vereinten Kräften: Daimler Trucks bündelt Asiengeschäft für mehr Wachstum Investor Relations Release Mit vereinten Kräften: Daimler Trucks bündelt Asiengeschäft für mehr Wachstum 7. Mai 2013 Daimler Trucks baut Präsenz in neuen Wachstumsmärkten weiter aus Mit Asia Business Model

Mehr

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen.

Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. Engineering Kompetenz ist ein Versprechen. In der modernen Zerspanung geht es um mehr als Drehen, Fräsen, Bohren und Gewinden. Perfektion und Präzision sind nur noch Grundvoraussetzung für Ihren Erfolg.

Mehr

Grenzen der Verantwortung Wirtschaftsfaktor Nachhaltigkeit: Kraft Foods Engagement für nachhaltigen Kaffeeanbau

Grenzen der Verantwortung Wirtschaftsfaktor Nachhaltigkeit: Kraft Foods Engagement für nachhaltigen Kaffeeanbau Grenzen der Verantwortung Wirtschaftsfaktor Nachhaltigkeit: Kraft Foods Engagement für nachhaltigen Kaffeeanbau Nicola Oppermann, Corporate & Government Affairs, Kraft Foods Deutschland GmbH envicomm,

Mehr

Service. ASSA ABLOY, the global leader in door opening solutions

Service. ASSA ABLOY, the global leader in door opening solutions Service ASSA ABLOY, the global leader in door opening solutions www.besam.com Herausragender Service Mit den Besam Experten profi tieren Sie von einem fl ächendeckenden Service-Netz mit einem lokalen Besam

Mehr

International trade needs international. Brussels Paris Moscow St-Petersburg Boedapest Sofia Prague

International trade needs international. Brussels Paris Moscow St-Petersburg Boedapest Sofia Prague International trade needs international transport ISO 9001 QUALITY 2 0 0 0 Brussels Paris Moscow St-Petersburg Boedapest Sofia Prague Transort zu Osteuropa, der GUS und den Balkanstaaten Straße Transport,

Mehr

Pressemitteilung. Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter. GfK-Studie zur Nutzung von Mobiltelefonen im Geschäft

Pressemitteilung. Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter. GfK-Studie zur Nutzung von Mobiltelefonen im Geschäft Pressemitteilung Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter 23. Februar 2015 Stefan Gerhardt T +49 911 395-4143 stefan.gerhardt@gfk.com Julia Richter Corporate Communications T +49 911 395-4151 julia.richter@gfk.com

Mehr

Innovation aus Schaumstoff

Innovation aus Schaumstoff Innovation aus Schaumstoff Wir entwickeln kontinuierlich neue und bessere Prozesse, Produkte, Dienstleistungen und Technologien. Wegweisende Schaumstofftechnik Die Sekisui Alveo ist spezialisiert auf die

Mehr

Preisliste "0180 Callthrough"

Preisliste 0180 Callthrough Deutschland Festnetz 01801110086 0,0390 Deutschland Mobilfunk 01805110086 0,1400 INTERNATIONAL Ägypten 01805110086 0,1400 Ägypten (Mobilfunk) 01803110086 0,0900 Albanien 01803110086 0,0900 Algerien 01803110086

Mehr

EU - Geflügelmarkt. Ausblick auf die globale Entwicklung am Geflügelmarkt. Wolfgang Christ

EU - Geflügelmarkt. Ausblick auf die globale Entwicklung am Geflügelmarkt. Wolfgang Christ EU - Geflügelmarkt Ausblick auf die globale Entwicklung am Geflügelmarkt Wolfgang Christ EPEGA EPEGA Die European Poultry, Egg and Game Association - EPEGA - mit Sitz in Bonn ist eine Vereinigung der europäischen

Mehr

bereit zum Abflug? Sind Ihre Talente

bereit zum Abflug? Sind Ihre Talente Sind Ihre Talente bereit zum Abflug? Die Weltwirtschaft wächst wieder und konfrontiert die globalen Unternehmen mit einem Exodus der Talente. 2013 und 2014 kommt das Wachstum in Schwung die Arbeitsmärkte

Mehr

Auf einen Blick 2016

Auf einen Blick 2016 Auf einen Blick 2016 Vallourec ist ein Marktführer für rohrbasierte Premiumlösungen für die Energiemärkte und weitere anspruchsvolle industrielle Anwendungen. Innovative Rohre, Rohrverbindungen und Services

Mehr

Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. Continental AG Pension Asset Management

Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. Continental AG Pension Asset Management Bitte decken Sie die schraffierte Fläche mit einem Bild ab. Please cover the shaded area with a picture. (24,4 x 7,6 cm) Continental AG Pension Asset Management www.continental-corporation.com Corporate

Mehr

Welt-Bruttoinlandsprodukt

Welt-Bruttoinlandsprodukt In Mrd., 2007 17.589 Mrd. US $ 1.782 Mrd. US $ Südosteuropa und GUS Europa Russland 1.285 Deutschland 3.302 Ukraine 141 15.242 Mrd. US $ Nordamerika Großbritannien Frankreich 2.738 2.567 Kasachstan 94

Mehr

Komplette Kennzeichnungslösungen

Komplette Kennzeichnungslösungen Imaje Komplette Kennzeichnungslösungen Tintenstrahldrucker Laserkodierer Foliendirektdrucker Etikettendrucker Etikettiersysteme Software Service Die Imaje-Lösungen Kleinzeichen-Tintenstrahldrucker Sie

Mehr

Angebot Nachfrage. Talent Shortage Survey 2010

Angebot Nachfrage. Talent Shortage Survey 2010 Angebot Nachfrage Talent Shortage Survey 2010 Global Fachkräftemangel trotz Arbeitslosigkeit? Manpower hat mehr als 3000 Unternehmen in 36 Ländern weltweit zu ihren Vakanzen befragt. Das Ergebnis dieser

Mehr

Ernte 2016 und Aussichten auf den Getreidemarkt

Ernte 2016 und Aussichten auf den Getreidemarkt 46. Woche der Erzeuger und Vermarkter Ernte 2016 und Aussichten auf den Getreidemarkt Herrsching, 23.November 2016 Ludwig Höchstetter Leiter Erzeugnisse Agrar Aktuelle Rahmenbedingungen Quellen: spiegel-online,

Mehr

Werte schaffen I Ziele setzen I Visionen leben. Te c h n i k i n P r ä z i s i o n

Werte schaffen I Ziele setzen I Visionen leben. Te c h n i k i n P r ä z i s i o n Werte schaffen I Ziele setzen I Visionen leben Te c h n i k i n P r ä z i s i o n Vorwort Wofür steht CHRIST? Was verbindet uns? Unsere Vision! Durch moderne Technik Werte schaffen. Das Familienunternehmen

Mehr

Unternehmenszweck, Vision, Mission, Werte

Unternehmenszweck, Vision, Mission, Werte Unternehmenszweck, Vision, Mission, Werte UNSER STRATEGISCHER RAHMEN Unternehmenszweck, Vision, Mission, Werte Wir haben einen klaren und langfristig ausgerichteten strategischen Rahmen definiert. Er hilft

Mehr

JUST WHAT YOU NEED DVA HEALTH & NUTRITION LEBENSMITTELZUTATEN

JUST WHAT YOU NEED DVA HEALTH & NUTRITION LEBENSMITTELZUTATEN JUST WHAT YOU NEED DVA HEALTH & NUTRITION LEBENSMITTELZUTATEN Food Ingredients Geschmack ändert sich, Qualität nicht! Es gibt kaum einen Bereich des täglichen Lebens, in dem die Verbraucher so anspruchsvoll

Mehr

Aktuelle Marktentwicklungen und Handlungsentscheidungen. Baudenbach 19.11.2015

Aktuelle Marktentwicklungen und Handlungsentscheidungen. Baudenbach 19.11.2015 Aktuelle Marktentwicklungen und Handlungsentscheidungen Baudenbach 19.11.2015 Geschäftsfelder/Produkte Brokerage/Maklertätigkeit Online Brokerage, Telefonbrokerage Großhandelsmaklertätigkeit für Getreide,

Mehr

Compliance. Grundsätze guter Unternehmensführung der Servicegesellschaft mbh für Mitglieder der IG Metall

Compliance. Grundsätze guter Unternehmensführung der Servicegesellschaft mbh für Mitglieder der IG Metall Compliance Grundsätze guter Unternehmensführung der Servicegesellschaft mbh für Mitglieder der IG Metall Inhaltsverzeichnis WAS BEDEUTET COMPLIANCE FÜR UNS? 2 UNSERE UNTERNEHMENSSTRATEGIE 2 WERTE UND PERSÖNLICHE

Mehr

www.fgwilson.com WILLKOMMEN BEI APS

www.fgwilson.com WILLKOMMEN BEI APS www.fgwilson.com WILLKOMMEN BEI APS 2 WELTWEITE PRODUKTIONSANLAGEN 1 2 5 4 3 Larne, Nordirland Newberry, USA Piracicaba, Brasilien Hosur, Indien Tianjin, China 1 2 3 4 5 3 VORSTELLUNG VON APS Unsere Niederlassung

Mehr

BRICS - die neuen Akteure der Entwicklungspolitik. SÜDWIND Dr. Pedro Morazán

BRICS - die neuen Akteure der Entwicklungspolitik. SÜDWIND Dr. Pedro Morazán BRICS - die neuen Akteure der Entwicklungspolitik SÜDWIND Dr. Pedro Morazán BRICS - die neuen Akteure der Entwicklungspolitik Analyse der Stellung der BRICS in der Weltwirtschaft Süd-Süd-Kooperation vs.

Mehr

Auslandsinvestitionen

Auslandsinvestitionen Mai 2015 Auslandsinvestitionen Daten für den Maschinenbau Der Bestand der deutschen Investitionen im ausländischen Maschinenbau hat sich in 2013 verhaltener entwickelt als im Vorjahr. Dies ergibt sich

Mehr

Verantwortungsbewusste europäische Verbraucher bevorzugen Glasverpackungen

Verantwortungsbewusste europäische Verbraucher bevorzugen Glasverpackungen PRESSEMITTEILUNG Verantwortungsbewusste europäische Verbraucher bevorzugen Glasverpackungen Präferenz für Glasverpackungen entspricht dem Trend nach einer gesunden und nachhaltigen Lebensweise Wien //

Mehr

Ausländisches Wirtschaftsrecht

Ausländisches Wirtschaftsrecht Ausländisches Wirtschaftsrecht Systematischer Arbeitskatalog für die Praxis von Dr. jur. R. Böckl Rechtsanwalt in Bonn begründet von Dr. jur M. Wittenstein Rechtsanwalt und Notar in Frankfurt am Main AW

Mehr

index 2016 Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index 30 % Emissionsniveau 10 % 20 % 4 % 4 % KLIMASCHUTZ Nationale Klimapolitik

index 2016 Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index 30 % Emissionsniveau 10 % 20 % 4 % 4 % KLIMASCHUTZ Nationale Klimapolitik Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index Nationale Klimapolitik Primärenergieverbrauch pro Kopf Internationale Klimapolitik Effizienz-Trend Effizienz-Niveau Entwicklung der Produktion

Mehr

Duales Studium. Mit Ipsos. Superman: Olly Fotolia.com

Duales Studium. Mit Ipsos. Superman: Olly Fotolia.com Duales Studium Mit Ipsos Superman: Olly Fotolia.com Bachelor of Science in Wirtschaft In Kooperation mit der Nordakademie bieten wir Abiturienten ein duales Studium in den Fächern BWL und Wirtschaftsinformatik

Mehr

Proteinversorgung im ökologischen Landbau

Proteinversorgung im ökologischen Landbau Herzlich willkommen! Naturland Verband für ökologischen Landbau e.v. Proteinversorgung im ökologischen Landbau 23.04.2012 Folie 1 www.naturland.de Ausgangssituation Konventioneller Landbau nutzt als Proteinquelle

Mehr

Der Agrarversicherungsmarkt in Südamerika mit besonderem Schwerpunkt auf Brasilien. Luiz Roberto Paes Foz

Der Agrarversicherungsmarkt in Südamerika mit besonderem Schwerpunkt auf Brasilien. Luiz Roberto Paes Foz Der Agrarversicherungsmarkt in Südamerika mit besonderem Schwerpunkt auf Brasilien Luiz Roberto Paes Foz 1 Inhalt: A. Südamerika Zahlen und Fakten A.1 Landwirtschaftliche Fläche A.2 Viehbestand A.3 Versicherte

Mehr

Ackerbautag 2013 Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein Der Weltmarkt für Raps und Getreide wohin geht der Weg?

Ackerbautag 2013 Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein Der Weltmarkt für Raps und Getreide wohin geht der Weg? Ackerbautag 2013 Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein Der Weltmarkt für Raps und Getreide wohin geht der Weg? Stefan Vogel Alfred C. Toepfer International GmbH, Hamburg Getreide Chart 2 Welt: Getreideproduktion

Mehr

12.06.2014 Tag der Ernährungswirtschaft

12.06.2014 Tag der Ernährungswirtschaft 12.06.2014 Tag der Ernährungswirtschaft 1. Unternehmen 2. Rohstoffbereitstellung und -anforderung 3. Technologie 3.1. Fischfutter 3.2. Eiweißgewinnung 4. Ver- und Entsorgung 5. Endprodukte Erbse 6. Herausforderungen

Mehr

EUROPA. Belgien: Februar. Bulgarien: Dänemark: Estland: Ende August/Anfang September Mitte/Ende Dezember Semester: Finnland: Dezember

EUROPA. Belgien: Februar. Bulgarien: Dänemark: Estland: Ende August/Anfang September Mitte/Ende Dezember Semester: Finnland: Dezember Referat für Internationale Angelegenheiten FRIEDRICH-ALEXANDER T Akademisches Jahr im Ausland Die folgenden Angaben sollen nur alss Orientierungg dienen! Je nach Gastuniversität sind Abweichungen möglich!

Mehr

Karl-Heinz Stenmans, Lohnhalle Bergwerk Friedrich-Heinrich in Kamp-Lintfort

Karl-Heinz Stenmans, Lohnhalle Bergwerk Friedrich-Heinrich in Kamp-Lintfort Karl-Heinz Stenmans, Lohnhalle Bergwerk Friedrich-Heinrich in Kamp-Lintfort Karl-Heinz Stenmans, auf dem Land in Geldern geboren, war bis zum Abitur nicht klar, dass so nah an seinem Zuhause Bergbau stattfand.

Mehr

Lokale Produktion für globale Märkte Was zählt die Schweiz als Qualitätsmarke?

Lokale Produktion für globale Märkte Was zählt die Schweiz als Qualitätsmarke? Standortförderung Region Winterthur Lokale Produktion für globale Märkte Was zählt die Schweiz als Qualitätsmarke? CEO Klaus Stahlmann / 11. Juni 2013 Sulzer heute Sulzer Pumps Pumpenlösungen und zugehöriger

Mehr

Workshop: Nachhaltigkeit in der Praxis öffentlicher Einrichtungen und privater Unternehmen

Workshop: Nachhaltigkeit in der Praxis öffentlicher Einrichtungen und privater Unternehmen Workshop: Nachhaltigkeit in der Praxis öffentlicher Einrichtungen und privater Unternehmen Praktische Erfahrungen einer Multi- Stakeholder-Initiative für nachhaltigen Kaffee 4. Dezember 2008 Bonn Nicola

Mehr

1989 Gründung des internationalen Slow Food Vereins. 1992 Gründung Slow Food Deutschland e.v.

1989 Gründung des internationalen Slow Food Vereins. 1992 Gründung Slow Food Deutschland e.v. Was ist Slow Food? Slow Food ist: Eine internationale öko-gastronomische, von Mitgliedern getragene, Non-Profit- Organisation. Ein 1989 gegründeter internationaler Verein - als Gegenbewegung zu Fast Food

Mehr

Qualitäts-/Lebensmittelsicherheitsund Energiepolitik der Herbstreith & Fox Unternehmensgruppe

Qualitäts-/Lebensmittelsicherheitsund Energiepolitik der Herbstreith & Fox Unternehmensgruppe Qualitäts-/Lebensmittelsicherheitsund Energiepolitik Qualitäts- und L ebensmittelsicherheitspolitik Die Qualitäts- und Lebensmittelsicherheitspolitik Qualität und Sicherheit unserer Produkte bedeutet für

Mehr

Kontakt: Mag. Irene Salzmann, ; Österreicher vertrauen Empfehlungen anderer

Kontakt: Mag. Irene Salzmann, ; Österreicher vertrauen Empfehlungen anderer Pressemeldung Kontakt: Mag. Irene Salzmann, irene.salzmann@nielsen.com, 01 98110 300; 0664 61 46 401 Österreicher vertrauen Empfehlungen anderer Auch Webforen und Co spielen dabei wichtige Rolle Skepsis

Mehr

Quelle: UNWTO World Tourism Barometer August 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org

Quelle: UNWTO World Tourism Barometer August 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org Welttourismus 2013 World Tourism Barometer August 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org Weltweit rd. 1,09 Mrd. Ankünfte (+5% bzw. +50 Mio.) Die Nachfrage in Europa verlief besser

Mehr

Marktentwicklung im Biokraftstoffsektor

Marktentwicklung im Biokraftstoffsektor Deutsches BiomasseForschungsZentrum German Biomass Research Centre Abschlussworkshop Monitoring zur Wirkung nationaler und internationaler gesetzlicher Rahmenbedingungen auf die Marktentwicklung im Biokraftstoffsektor

Mehr

UNSER ZIEL: NACHHALTIG PROFITABEL WACHSEN

UNSER ZIEL: NACHHALTIG PROFITABEL WACHSEN 7 UNSER ZIEL: NACHHALTIG PROFITABEL WACHSEN Folgejahre AUSBAU MARKT- FÜHRERSCHAFT Profitables Wachstum organisch und durch gezielte Akquisitionen 2006/2007 INTERNATIONALER VERTRIEB DES NEUEN PRODUKTPORTFOLIOS

Mehr

Freudenberg IT und NetApp erweitern Partnerschaft

Freudenberg IT und NetApp erweitern Partnerschaft Unternehmen Freudenberg IT und NetApp erweitern Partnerschaft Lösungen mit hochklassigen Storage-Systemen für den Mittelstand dank Service Provider Programm von NetApp auch in der Cloud Kunden der FIT

Mehr

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 *

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 * Marken M0110 Rs24 Pro Marken Deutschland Identity 24.- 1,50 M0111 Rs24 Light Marken Deutschland 69.- 8.- M0112 Rs24 Pro Marken Deutschland 99.- 15.- M0113 Rs24 Pro Marken Deutschland Detailabfrage 2,50

Mehr

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich

Division Automation. Gemeinsam erfolgreich Division Gemeinsam erfolgreich Die Division in der Feintool-Gruppe Eingebunden in die Schweizer Feintool Gruppe vereint die Division Kompetenzen in verschiedenen Teilbereichen der Automatisierung. In den

Mehr

Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit

Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit Kontakt: Stefanie Effner Pressestelle T +49(0) 30 22 606 9800 F +49(0) 30 22 606 9110 presse@coca-cola-gmbh.de www.coca-cola-deutschland.de Auf einen Blick Nachhaltigkeit bei The Coca-Cola Company weltweit

Mehr

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index Nationale Klimapolitik Primärenergieverbrauch pro Kopf Internationale Klimapolitik 7,5% 7,5% CO 2 -Emissionen pro Kopf Effizienz-Trend Effizienz-Niveau

Mehr

Quelle: UNWTO World Tourism Barometer April 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org

Quelle: UNWTO World Tourism Barometer April 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org Welttourismus 2013 World Tourism Barometer April 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org Weltweit rd. 1,09 Mrd. Ankünfte (+5% bzw. +52 Mio.) Die Nachfrage in Europa verlief besser

Mehr

FÜR UNSERE FÄRBENDEN LEBENSMITTEL

FÜR UNSERE FÄRBENDEN LEBENSMITTEL Über Uns Auf den Punkt gebracht. Als Pionier Färbender Lebensmittel entwickelt GNT aus essbaren Früchten, Gemüse und Pflanzen maßgeschneiderte, technologische Lösungen für Kunden auf der ganzen Welt. GNT

Mehr

Bio-Paranuss- und Bio- Sesamöl

Bio-Paranuss- und Bio- Sesamöl Bio-Paranuss- und Bio- Sesamöl Partner- und Produktinfos EZA Fairer Handel GmbH; bc & gh April 2008 CANDELA - Einflussbereich Madre de Dios / Peru in der Amazonasregion im Südosten des Landes CANDELA -

Mehr

Biologische Vielfalt im Nachhaltigkeitsmanagement- Prozess der Otto Group

Biologische Vielfalt im Nachhaltigkeitsmanagement- Prozess der Otto Group Biologische Vielfalt im Nachhaltigkeitsmanagement- Prozess der Otto Group Dialogforum 2015 Unternehmen Biologische Vielfalt 2020 26. März 2015, Frankfurt am Main Geschäftsfeld Multichannel-Einzelhandel

Mehr

Management- Handbuch

Management- Handbuch Industriestraße 11-13 65549 Limburg Management- Handbuch ISO 14001 ISO/TS 16949 Managementhandbuch Seite 1 von 6 Einleitung Verantwortungsvolle Unternehmen handeln zukunftsorientiert. Dazu gehören der

Mehr

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2015

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2015 davon Rückgemeldet davon Neuimmatr. davon Erstimmatr. Seite: 1 R Albanien Belgien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Frankreich Griechenland Irland Island Italien Kosovo(alt)

Mehr

Berner Übereinkunft zum Schutze von Werken der Literatur und Kunst revidiert in Paris am 24. Juli 1971 (mit Anhang)

Berner Übereinkunft zum Schutze von Werken der Literatur und Kunst revidiert in Paris am 24. Juli 1971 (mit Anhang) Berner Übereinkunft zum Schutze von Werken der Literatur und Kunst revidiert in Paris am 24. Juli 1971 (mit Anhang) SR 0.231.15; AS 1993 2659 Geltungsbereich der Übereinkunft am 5. Januar 2004 1 Ägypten*

Mehr

Weltweite Anbaufläche von Sojabohnen, Raps, Sonnenblumen und Palmen 2013 ~ 191,6 Mio. ha

Weltweite Anbaufläche von Sojabohnen, Raps, Sonnenblumen und Palmen 2013 ~ 191,6 Mio. ha Die Kennzahlen des Ölsaatenmarktes 2013 Die weltweit bedeutendsten Anbauländer für Ölsaaten Die weltweite Anbaufläche bei Sojabohnen, Raps, Sonnenblumen und Palmen belief sich laut FAO auf rund 191,6 Mio.

Mehr

Weltagrarhandel am Beispiel Soja

Weltagrarhandel am Beispiel Soja Weltagrarhandel am Beispiel Soja AK 1 des 16. Landesschulgeographentag 2014, Universität Vechta Dr. Aline Veauthier (WING, Universität Vechta) 1 Gliederung Strukturen des Anbaus und Handels Ausweitung

Mehr

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen:

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen: Seite 1 von 5 Ägypten Vodafone 0,99 0,89 0,49 0,99 Aland Inseln alle Netze 0,023 0,24 Andorra alle Netze 1,39 1,19 Anguilla alle Netze 1,39 1,19 Antigua & Barbuda alle Netze 1,39 1,19 Argentinien alle

Mehr

Nedap Dairy Management

Nedap Dairy Management Nedap Dairy Management Nedap Dairy Management Die Milchviehbetriebe werden immer größer. Daher wird ein effizientes Management der Betriebe für eine zukunfts orientierte Milchviehhaltung noch wichtiger.

Mehr

Staaten mit der höchsten Anzahl an Migranten USA 13,5. Russland 8,7. Deutschland 13,1. Saudi-Arabien. Kanada. Frankreich 10,7 10,4.

Staaten mit der höchsten Anzahl an Migranten USA 13,5. Russland 8,7. Deutschland 13,1. Saudi-Arabien. Kanada. Frankreich 10,7 10,4. Migration Nach Aufnahmestaaten, Migranten in absoluten in absoluten Zahlen Zahlen und Anteil und an Anteil der Bevölkerung an der Bevölkerung in Prozent, in 2010 Prozent, * 2010* Migranten, in abs. Zahlen

Mehr

Lebensmittel und Gentechnik

Lebensmittel und Gentechnik Lebensmittel und Gentechnik Die wichtigsten Fakten www.bmelv.de 1 Gentechnik in Lebensmitteln ist ein sensibles Thema. Nach einer Umfrage im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft

Mehr

Was bedeutet für uns grün?

Was bedeutet für uns grün? reen Was bedeutet für uns grün? Grüne Chemie bezeichnet chemische Produkte und Verfahren, die dazu dienen, Umweltverschmutzung zu verringern oder ganz zu vermeiden. Einen weltweiten Industriestandard zur

Mehr

Die Schweiz wird für Investoren immer beliebter

Die Schweiz wird für Investoren immer beliebter Pressemitteilung Die Schweiz wird für Investoren immer beliebter Neuer FDI Confidence Index von A.T. Kearney: USA, China und Kanada vorne, die Schweiz verbessert sich um vier Plätze Zürich, 03. Juni 2014

Mehr

Marktsituation Getreide und Ölsaaten

Marktsituation Getreide und Ölsaaten Marktsituation Getreide und Ölsaaten Fachinformationsveranstaltung 11.01.2016 in Lehndorf Catrina Kober, Annette Schaerff (LfULG, Ref. 24) 1 11. Januar 2016 Annette Schaerff, Catrina Kober Bild: SMUL /

Mehr

ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN

ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN ERFOLGREICHE MENSCHEN LASSEN DIE ORGANISATION GEWINNEN DIE ARBEITSWELT VERÄNDERT SICH Es gibt eine neue Dynamik in den Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Mitarbeiter wollen während ihrer

Mehr

Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz.

Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. VACANZA Die ergänzende Reiseversicherung für weltweiten Schutz. Sinnvoll und sicher. Die Reiseversicherung von SWICA. Das Reisefieber hat Sie gepackt und Ihre Koffer stehen bereit. Sie möchten die schönsten

Mehr

eni gas & power in Österreich Jänner 2013

eni gas & power in Österreich Jänner 2013 2 5 1 1 1 1 eni gas & power in Österreich Jänner 2013 Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung ist eni eines der wichtigsten Unternehmen in der europäischen Energielandschaft. Schon seit dem Jahre 1959 ist der

Mehr

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter

Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung mit integrierter Korrekte Entscheidungen für Qualität und Produktivität effizient finden und treffen Die Schlüssel-Lösung zur Ertragssteigerung: Enterprise PROduction Management E PROMI datenbasierte Entscheidungsunterstützung

Mehr

Lokale und globale Partnerschaften in der Wissensproduktion Die Bedeutung wissenschaftlicher Kooperationen im globalen Wandel

Lokale und globale Partnerschaften in der Wissensproduktion Die Bedeutung wissenschaftlicher Kooperationen im globalen Wandel 13. Münchner Wissenschaftstage Wandel der Gesellschaft Wandel der Welt 16. November 2013 München Lokale und globale Partnerschaften in der Wissensproduktion Die Bedeutung wissenschaftlicher Kooperationen

Mehr

> Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie

> Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie > Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie Unternehmenspolitik der Papierfabrik Scheufelen Über 155 Jahre Leidenschaft für Papier Die Papierfabrik Scheufelen blickt auf über 155 Jahre Tradition

Mehr