für die Pfarreiengemeinschaft Oberleichtersbach - Schondra vom

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "für die Pfarreiengemeinschaft Oberleichtersbach - Schondra vom 20.02. - 01.04.2012"

Transkript

1 GOTTESDIENSTORDNUNG für die Pfarreiengemeinschaft - vom

2 Mittwoch ASCHERMITTWOCH - Fast- und Abstinenztag Auflegung des Aschenkreuzes in allen Kirchen mit besonderem Gedenken an Theresia Zink (2. Seelenamt) Zang u. Strobel z. Danks. - Donnerstag Hl. Polykarp mit besonderem Gedenken an d. V. d. Pfarrei - Freitag HL. MATTHIAS mit besonderem Gedenken an Hans Schwarz z. J. - Samstag Hl. Walburga zur Danksagung anl. der Diamantenen Hochzeit von Hedwig u. Johann Greifensteiner u. mit besonderem Gedenken an d. V. d. Fam. Greifensteiner u. Martin - 10:30 Uhr zur Danksagung anl. der Goldenen Hochzeit von Erika u. Alois Müller u. mit besonderem Gedenken an L. u. V. d. Fam. Müller u. Feser -, Vorabend zum Sonntag anschl. Beichtgelegenheit mit besonderem Gedenken an Mathilde Gunkel, Elt. u. Geschw. -, Vorabend zum Sonntag mit besonderem Gedenken an Karl Schmitt (2. Seelenamt) Ludwig Spahn z. J. u. v. A. - Michael Neuland, Elt. u. Anna Aulbach u. a. A. - Sonntag :30 Uhr 1. FASTENSONNTAG - Kollekte zur Förderung der Exerzitienhäuser und Kollekte für den Familienbund in unserer Diözese mit besonderem Gedenken an Rita u. Karlmann Kleinhenz u. Elt. (L.) - Emma u. Leopold Scheurich - Fam. Müller u. Bolz u. A. -

3 "Der Andere Sonntagsgottesdienst Thema: Eine Reise in die Wüste - Komm mit! mit besonderem Gedenken an Adelheid u. Vinzenz Vogler (Sti.) Fridolin Martin z. J., Elt. u. Schw.Elt. - Hans u. Eva Ruck u. Josef Hieke - Montag für alle Dienstag Hausgottesdienst Uhr Rosenkranzgebet mit besonderem Gedenken an Philipp Scheurich z. J., Auguste, Hedwig u. Karl Scheurich u. A. (L.) - Mittwoch Rosenkranzgebet :00 Uhr Fastenandacht Donnerstag Eucharistische Anbetung - Zeit mit Gott mit besonderem Gedenken an v. A. d. Fam. Strömer u. Vogler - Freitag Geroda :00 Uhr WELTGEBETSTAG DER FRAUEN Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen 19:00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen Samstag , Vorabend zum Sonntag anschl. Beichtgelegenheit mit besonderem Gedenken an Josef Vogler u. a. A. - Sonntag :30 Uhr 2. FASTENSONNTAG mit besonderem Gedenken an Frieda Schneider u. A. - Alexander Fröhlich z. J. u. A. - Maria u. Philipp Klug - 9:00 Uhr für die Pfarrgemeinde mit besonderem Gedenken an Theresia Zink (3. Seelenamt) Rudolf u. Pauline Hergenröder u. Fam. Paul (L.) - V. d. Seniorenkreises OL, UL, Br., Mi., UG, Buchrasen - Albert u. Hedwig Schipper - Heinrich u. Anna Schneider u. l. u. v. A. - Klara Knüttel u. z. E. d. Muttergottes v. d. i. Hilfe - Inge Romeis, Hornung u. Weber - V. d. Fam. Maier u. Zink - Rosalinde Wehner (best. v. VdK ) -

4 Kindergottesdienst im Pfarrheim mit besonderem Gedenken an Arnold Börner - Robert Heil, Elt. u. Geschw. - 14:00 Uhr evtl. Tauffeier Montag mit besonderem Gedenken an Rosa Falkenstein z. J. - Dienstag Mittwoch Fastenandacht :00 Uhr Fastenandacht Donnerstag Hl. Johannes von Gott Rosenkranzgebet mit besonderem Gedenken an Hermann Müller z. J., Luitgard Kolb, Emma u. Philemon Müller, Johann u. Maria Kippes, Emilie u. Margot Kronewald - Josef u. Rosa Weigand - Freitag Hl. Bruno v. Querfurt und hl. Franziska, anschl. Beichtgelegenheit mit besonderem Gedenken an Koletta u. Josef Hornung, Thekla Brust u. v. A. - Samstag , Vorabend zum Sonntag mit besonderem Gedenken an Eugenie Kuhn (2. Seelenamt) - Anna u. Otto Schaab (Sti.) - Franziska Müller z. J., Anton Müller u. l. u. v. A. - Josef Bachmann u. A. - Willi Wiesner (best. v. d. Schulkameraden) -, Vorabend zum Sonntag anschl. Beichtgelegenheit! mit besonderem Gedenken an Adelheid u. A. (L.) Fam. Haas u. Hüfner - Sonntag 3. FASTENSONNTAG :30 Uhr mit besonderem Gedenken an Heinrich u. Ludwina Müller, Theodor u. Martha Reith u. a. l. u. v. A. - 9:00 Uhr mit besonderem Gedenken an Auguste Kretz z. J. u. Anton Kretz (L.) - Josef u. Emma Fell u. A. (L.) - Albin u. Lina Leitsch -

5 14:00 Uhr Tauffeier: Helena Gerr Montag mit besonderem Gedenken an Josef u. Theresia Beck u. A. - Dienstag Eucharistische Anbetung - Zeit mit Gott mit besonderem Gedenken an Anna u. Karl Fuß (L.) - Erwin Muth, Elt. u. Schw.Elt., Felicia Mack, Auguste Lamatsch u. A. - L. u. V. d. Fam. Hergenröder, Jäckel u. Endres - Zang u. Strobel z. Danks. - Mittwoch Fastenandacht :00 Uhr Fastenandacht Donnerstag Hl. Klemens Maria Hofbauer Rosenkranzgebet mit besonderem Gedenken an Michael Markert u. Elt. (Sti.) - Freitag mit besonderem Gedenken an V. d. Fam. Beck u. Baus - Samstag anschl. Beichtgelegenheit! Sonntag :30 Uhr Hl. Gertrud und hl. Patrick, Vorabend zum Sonntag mit besonderem Gedenken an Wilhelm u. Rita Hahn (L.) - Gertrud u. Otto Rienecker, Fam. Rienecker u. Kleinhenz u. a. A. (L.) Theo u. Annemarie Hergenröder u. v. Elt. (L.) - Josef u. Theresia Ziegler u. A. - Joseph Schmäling u. A. - Otto u. Rosa Hergenröder u. Maria Bruckner - Friedhelm Leitsch u. A. - Theresia, Otmar, Josef u. Maria Bolz - Josef Fuß u. Sohn Karl Fuß - Johann u. Anna Karges u. A. - Anna u. Ludwig Köhler u. A. - z. E. d. göttlichen Vorsehung 4. FASTENSONNTAG (Laetare) mit besonderem Gedenken an Karl Beck, Elt., Geschw. u. A. Heinrich u. Hedwig Schmitt u. v. A. - Ludwig u. Frieda Löser - mit besonderem Gedenken an Maria Will z. J. u. Gregor Will Fam. Muth u. Brand - Maria Klausnitzer - Anna u. Leander Bergmann, Elt., Schw.Elt. u. Ruth Lindwurm -

6 für die Pfarrgemeinde mit besonderem Gedenken an Karl Schmitt (3. Seelenamt) Katharina u. Vinzenz Wießner u. A. - Karl Brust u. l. u. v. A. Andreas Beck u. Theodor Martin u. a. A. Kindergottesdienst im Pfarrheim Ökumenischer Gottesdienst zum Abschluss der Bibelwoche Montag HL. JOSEF, BRÄUTIGAM DER GOTTESMUTTER MARIA Festmesse zum Patrozinium, anschl. Pfarrfamilienabend im Gasthaus Zur Traube mit besonderem Gedenken an Frieda Zwierlein z. J., Josef u. Karl Zwierlein u. a. A. - Erhard Henz u. a. v. A. - Dienstag Uhr Rosenkranzgebet mit besonderem Gedenken an Heinrich, Magdalena u. Edgar Rüger (L.) - Mittwoch Rosenkranzgebet :00 Uhr Fastenandacht Donnerstag Eucharistische Anbetung - Zeit mit Gott mit besonderem Gedenken an Maria, Karl, Leo, Erhard u. Anni Morshäuser - Otto u. Berta Markard - Agatha Groschka - Freitag Hl. Turibio v. Mongrovejo, anschl. Beichtgelegenheit mit besonderem Gedenken an Richard u. Albina Fell z. J. u. v. A. d. Fam. Schaab u. Karges - Samstag anschl. Beichtgelegenheit!, Vorabend zum Sonntag mit besonderem Gedenken an Karl Scheller u. Dr. Edwin Scheller (L.) - Alexander Fröhlich u. Richard Kretz u. A. - Karl, Alois u. Elise Müller u. A. - Otto u. Hildegard Müller u. A. - Philipp u. Maria Klug - Otto u. Leni Schneider u. A. -

7 Sonntag :30 Uhr 5. FASTENSONNTAG - Kollekte für Misereor; Fastenopfer der Kinder im gleichen Anliegen mit besonderem Gedenken an Mathilde Gunkel u. v. A. - Veronika u. Anton u. Roselinde Meyer - 9:00 Uhr 9:00 Uhr als Familiengottesdienst mit besonderem Gedenken an Anton, Laura u. Emil Baus u. v. A. Emma Wehner z. J., Johann Wehner u. Gertrud Löber u. v. A. Maria Nimführ u. l. u. v. A. d. Fam. Nimführ u. Turber - l. u. v. Mitglieder der DJK, insbesondere Raimund Schuhmann u. Willi Wiesner - Alfons u. Reinhilde Knüttel - Sabina u. Friedrich Müller, Fridolin u. Hilmar Heinz u. z. Ehren d. hl. Josef - Vinzenz Schuhmann z. J. u. a. l. u. v. A. - 15:00 Uhr Tauffeier: Hanna Belz Bußgottesdienst, anschl. Beichtgelegenheit Montag Hl. Liudger, anschl. Beichtgelegenheit mit besonderem Gedenken an Magdalena Drescher (L.) - Dienstag Eucharistische Anbetung - Zeit mit Gott mit besonderem Gedenken an Irmgard Romeis, Johann u. Maria Romeis - Leo u. Mathilde Klug u. Manfred Karg u. A. - Oskar, Rosa u. Leo Wirth u. A. Mittwoch Fastenandacht :00 Uhr Fastenandacht Donnerstag Rosenkranzgebet, anschl. Beichtgelegenheit mit besonderem Gedenken an Anton u. Elfriede Spahn u. A., Emma Schmitt u. Josef Schneider - Freitag , anschl. Beichtgelegenheit mit besonderem Gedenken an Oskar u. Maria Kötzner u. Josef Beck (L.) -

8 Samstag mit Palmprozession, Vorabend zum Sonntag, anschl. Beichtgelegenheit mit besonderem Gedenken an Hans u. Hermine Weller, Alexander, Katharina u. Anni Müller - Maria Fischer z. J., Albin Fischer, Siegfried Fischer, Hilde u. Anton Schäfer u. z. E. d. Muttergottes - Sonntag :30 Uhr PALMSONNTAG - Palmprozessionen Ostereieraktion für Kinderpatenschaften des KDFB in allen Kirchen nach den Gottesdiensten mit Palmprozession mit besonderem Gedenken an d. V. d. Pfarrei - 9:30 Uhr mit Palmprozession mit Palmprozession mit Palmprozession Palmweihe an der Linde mit Prozession zur Kirche 10:15 Uhr Gebetsanliegen: Theresia u. Oskar Zink - 10:15 Uhr Palmweihe am Kreuz mit Prozession zur Kirche mit besonderem Gedenken an Eugenie Kuhn (3. Seelenamt) Martha Büchner (2. Seelenamt) - Alfred Kronewald z. J. - Josef u. Theresia Förg - Hildegard u. Edmund Möller, v. A. d. Fam. Scheller - Bußgottesdienst, anschl. Beichtgelegenheit Krankenkommunion Die Kranken bzw. Senioren der Gemeinden, die im Pfarrbüro gemeldet wurden, werden nach telefonischer Absprache am Monatsanfang besucht! Wer die Kommunion noch zu Hause empfangen möchte, kann sich gerne im Pfarrbüro melden! Krankenkommunion durch Pfarrer Haas in am Donnerstag, , von bis Uhr in am Freitag, , von bis Uhr

9 Termine Mi für alle Interessierten So für alle 19:30 Musikprobe für den Anderen Gottesdienst im Pfarrhaus 18:00 "Der Andere Sonntagsgottesdienst in der Kirche in Thema: Eine Reise in die Wüste - Komm mit! Mo Pfarrei 20:00 Elternabend zur Erstkommunion im Pfarrheim mit Filialen Mo für alle 20:00 ökum. Bibelgespräch (1) Beginn der gemeinsamen Bibelwoche im Gemeindehaus Geroda Di für alle 20:00 ökum. Bibelgespräch (2) im Pfarrheim Do Pfarrei mit Filialen Mo für alle 20:00 Elternabend zur Erstkommunion im Pfarrheim 20:00 ökum. Bibelgespräch (3) im Gemeindehaus Geroda Di Di für alle Dekanatsversammlung der Seniorenbeauftragten im Pfarrheim 20:00 ökum. Bibelgespräch (4) im Pfarrheim Do Pfarrei 17:00 Weggottesdienst der Erstkommunionkinder und deren Eltern in der Pfarrkirche Fr Pfarrei 17:00 Weggottesdienst der Erstkommunionmit Filialen kinder und deren Eltern in der Pfarrkirche So für alle 18:00 Ökumenischer Gottesdienst mit Filialen zum Abschluss der Bibelwoche Mo St. Josef Pfarrfamilienabend Di Pfarreiengemeinschaft PG-Team Do Pfarreiengemeinschaft 20:00 Treffen Sachausschuss Ehe und Familie im Pfarrhaus Mi Pfarrei 14:00 Seniorennachmittag mit Filialen im Pfarrheim Mi Pfarrei 19:30 Meditativer Tanzabend in der Fastenzeit mit Filialen im Pfarrheim Motto: Halt an, - wo läufst du hin 17:00 Weggottesdienst der Erstkommunionmit Filialen kinder und deren Eltern in der Pfarrkirche Do Pfarrei 20:00 Sitzung des Pfarrgemeinderates Do Pfarrei mit Filialen im Pfarrheim Fr Pfarrei 17:00 Weggottesdienst der Erstkommunionmit Filialen kinder und deren Eltern in der Pfarrkirche

10 Beichtgelegenheiten und Bußgottesdienste in der Fastenzeit Beichtgelegenheit Fr., Sa., nach der 18:30-Uhr-Messe nach der Vorabendmesse Beichtgelegenheit Sa., Mo., nach der Vorabendmesse nach der 18:30-Uhr-Messe Bußgottesdienst Beichtgelegenheit Beichtgelegenheit So., Sa., So., nach der Vorabendmesse nach dem Bußgottesdienst Beichtgelegenheit Sa., Fr., nach der Vorabendmesse nach der 18:30-Uhr-Messe Beichtgelegenheit Fr., nach der 18:30-Uhr-Messe Bußgottesdienst Beichtgelegenheit So., So., Do., nach dem Bußgottesdienst nach der 18:30-Uhr-Messe Beichtgelegenheit Sa., Sa., nach der Vorabendmesse nach der Vorabendmesse Beicht- und Seelsorgegespräche mit Pfarrer Haas sind nach persönlicher Terminvereinbarung auch zu anderen Zeiten möglich. Weltgebetstag der Frauen am Anlässlich des Weltgebetstages der Frauen der Pfarreiengemeinschaft -, sowie der evang. Kirchengemeinden Geroda/Platz und Detter/, wird recht herzlich zu den ökumenischen Gottesdiensten, in den Kirchen in Geroda und, eingeladen. Der Weltgebetstag steht unter dem Thema: "Steht auf für Gerechtigkeit" und bezieht sich auf Malaysia. Anschließend ergeht Einladung zum gemütlichen Beisammensein im Gemeindehaus in Geroda bzw. im Pfarrheim.

11 Frauenfrühstück Zum Frauenfrühstück im Pfarrheim am Dienstag, um Uhr wird recht herzlich eingeladen. Schwester Monika wird hier referieren. Rege Teilnahme würde die Verantwortlichen sehr freuen. Jahreshauptversammlungen der St. Johannesvereine und Die diesjährigen Mitgliederversammlungen der St. Johannesvereine finden statt Donnerstag, um Uhr im Pfarrheim Dienstag, um Uhr im Hotel Rhön-Hof in Hierzu ergeht herzliche Einladung. Rege Teilnahme ist erwünscht. MISEREOR-Fastenessen am Menschenwürdig leben. Kindern Zukunft geben! Am Misereor-Sonntag, , findet in im Pfarrheim ein Fastenessen statt. Die Pfarrgemeinde lädt hierzu nach dem Gottesdienst herzlich ein. Die Essensbons hierfür können ab sofort zum Preis von 4 Euro im Pfarrbüro erstanden werden. Der Erlös kommt MISEREOR zugute.

12 Pilgerreise: Notre-Dame-de-la-Salette und Maria Luschiari In der Zeit vom bis leitet Pfarrer Gerhard Götz eine 8-tägige Pilgerreise nach Notre-Dame-de-la-Salette und Maria Luschiari. Die Pilgerziele liegen in landschaftlich einmaliger Lage, inmitten der französischen Alpen. Die stattliche Wallfahrtskirche Notre-Dame-de-la-Salette befindet sich auf einer Höhe von 1170 m, während sich die Wallfahrtskiche Maria Luschiari auf fast 1790 m, in den Julischen Alpen unterhalb des Gipfels des Monte Lussari, befindet. Beim Durchfahren der schönsten Landschaft des Mittelmeerraumes, der Cote d`azur, sind großartige Bergkulissen, verträumte Fischerdörfer, sowie die belebten Städte Nizza und Cannes zu sehen. Prospekte für die Reise liegen im Pfarrbüro bereit.

13 Senioren-Urlaubsfahrt 2012 Für 2012 bietet das Diözesanbüro und das Katholische SeniorenForum der Diözese Würzburg wieder eine Reise speziell für Senioren an. Mittersill, im breiten Tal der Salzach gelegen, ist ein Treffpunkt für Naturfreunde und der ideale Ort zum Ausspannen und Erholen. Im Norden erstrecken sich die Pinzgauer Grasberge, vom Süden her grüßen die mächtigen Gletscher der Hohen Tauern. In unmittelbarer Nähe befinden sich berühmte Ausflugsziele wie Krimmler Wasserfälle, Kapruner Stauseen, Großglockner Hochalpenstraße, Kitzbüheler Alpen, Gasteiner Tal u.v.a.m. Unterkunft: Hotel "Wieser", Mittersill. Die liebevoll und mit viel Holz ausgestatteten Zimmer verfügen über Du/Bad/WC, großteils Balkon, Fön, Radio, Kabel-TV und Telefon. Die Küche verwendet hauptsächlich Produkte aus heimischer Landwirtschaft; die Gastlichkeit ist hervorragend. Ein großzügiger Wellnessbereich mit neu gestaltetem Saunabereich und das Hallenschwimmbad können genutzt werden. Personenaufzug ist vorhanden. Termin: Dienstag, 03. Juli 2012 Donnerstag, 12. Juli 2012 (10 Tage) Abfahrt: Bad Kissingen - Bad Brückenau - Hammelburg Leitungsteam: Wolf-Dieter Bogner, Hammelburg Hedwig Schäfer, med. Begleitung Kosten: 580,00, DZ/VP 688,00, EZ/VP Nähere Informationen und Anmeldungen erhalten sie im Diözesanbüro Bad Kissingen, Kapellenstr. 9, Bad Kissingen, Tel. 0971/1448.

14 Kommunionkinder der Pfarreiengemeinschaft des Jahres 2012 Ober-/Unterleichtersbach, /Geroda/, Brust Philipp Enders Marius Lübbe Sophie Metz Lea Zeier Tizian /Mitgenf., Barthelmes Jonas Beck Julian Brust Niklas, Gerlach Paul Henz Sarah Karges Moritz Müller Melissa Rein Alisa Urbansky Mika Wießner Anna u. Max /, Brand Sabine, Helfrich Michael, Jaborek Marie Sanko Christina Schneider Julia Schneider Robin Bischof Isabel, Geroda Ebert Claudius Hofmeister Kim, Kleine Elija, Geroda Knüttel Felix, Schildeck Reith Lena Schiller Viola, Platz Stahl Leah, Einraffshof Wehner Enrico Weigand Andreas, Weigand Selina, Einraffshof

15

16 Das Pfarrbüro bleibt am Do., wegen Urlaub geschlossen! Seelsorger: Pfarrer Armin Haas, Pfarrhaus, Tel /930709, Diakon Andreas Kneitz, Pfarrhaus, Tel / , In den Pfarrbüros sind wir für Sie da: : Tel /932317, Fax: , Dienstag von Uhr. : Tel /242, Fax: , Donnerstag von Uhr. Redaktionsschluss für die nächste Gottesdienstordnung:

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 ST. HEINRICH und ST. STEPHAN Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 St. Heinrich, München Gottesdienste und Begegnungen Samstag, 17.01. Hl. Antonius, Mönchsvater St. Heinrich 17.15

Mehr

Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007

Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007 Liebe Mitchristen, Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007 es ist wieder Fastenzeit. Jeder und jede von uns verbindet etwas damit. Die Älteren von uns haben noch in Erinnerung, was in dieser Zeit alles

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen 29. März 2015 Palmsonntag Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen Palmsonntag, 29. März: 09.30 Uhr Herz Jesu Palmsonntagsmesse 09.30 Uhr Sankt Adolfus

Mehr

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Die Pfarrei entstand am 1.1.2007 durch Fusion der beiden Pfarreien St. Martin und St. Pankratius. Das Gemeindezentrum St. Martin wurde an die evangelische koreanische Gemeinde

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

Pfarrer : Pfarrb üro : geöff net : dienstags 10.00 Uhr 13.00 Uhr e-mail Adressen : Pfarrbüro Pfarrbote

Pfarrer : Pfarrb üro : geöff net : dienstags 10.00 Uhr 13.00 Uhr e-mail Adressen : Pfarrbüro Pfarrbote Pfarrer : Gerd Heinrich Mitzscherling, Telefon : 218 Handy : 0160-99565799 Pfarrbüro : Am Kirchberg 8, Telefon : 218 geöffnet : dienstags von 10.00 Uhr 13.00 Uhr e-mail Adressen : Pfarrbüro : pfarrbueronettersheim@t-online.de

Mehr

Wochenbrief. 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015

Wochenbrief. 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015 Wochenbrief 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015 Liebe Gemeinde! Am Ende des Evangeliums, das am 3. Sonntag der Osterzeit verkündet wird, steht der Satz: Ihr seid Zeugen dafür. Und zwar nicht nur mit Worten, es

Mehr

Pfarrei St. Martin Bernried

Pfarrei St. Martin Bernried Pfarrei St. Martin Bernried www.pfarrei-bernried.de Gottesdienstanzeiger vom 15.02.2015 bis 29.03.2015 Redaktionsschluss für den Aprilkirchenanzeiger:18.03.2015 Kontakt: Pfarramt Bernried Mi., Do.: 9.30-12.00

Mehr

Wir feiern Gottesdienst

Wir feiern Gottesdienst Pfarreiengemeinschaft Waidhofen St. Margareta Mariä Reinigung St. Michael Hohenried Waidhofen Brunnen Nr. 10/2014 Gottesdienstordnung vom 21.12.2014 25.01.2015 Wir feiern Gottesdienst So. 21.12. 4. ADVENT

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

30. März 2015-5. April 2015

30. März 2015-5. April 2015 30. ärz 2015-5. April 2015 ärz 2015 9 1 10 2 3 4 5 6 7 8 11 9 10 11 12 13 14 15 12 16 17 18 19 20 21 22 13 23 24 25 26 27 28 29 14 30 31 April 2015 14 1 2 3 4 5 15 6 7 8 9 10 11 12 16 13 14 15 16 17 18

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

FIRMVORBEREITUNG 2014

FIRMVORBEREITUNG 2014 FIRMVORBEREITUNG 2014 D u hast jetzt ein Heft in der Hand, das dich über die Firmvorbereitung in deiner Pfarrgemeinde informiert. Du wirst merken, es ist ein buntes Programm. Manches ist verpflichtend

Mehr

KOLLEKTENERGEBNISSE Eppe Hillershausen Sachsenberg Misereor 415,70 305,00 77,90 Heiliges Land 92,05 27,50 36,70 Fastenopfer d. Kinder 20,59 29,22

KOLLEKTENERGEBNISSE Eppe Hillershausen Sachsenberg Misereor 415,70 305,00 77,90 Heiliges Land 92,05 27,50 36,70 Fastenopfer d. Kinder 20,59 29,22 Pfarrnachrichten 1. bis 31. Mai 2012 Pfarrer Rudolf van Lieshout Gemeindereferentin Ringstraße 27 Marliese Dittrich 34497 Korbach-Eppe Pfarrweg 7 Tel. 05636 357 34497 Korbach-Hillershausen Handy: 0178

Mehr

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Heyd r oi nuch äswaa än Trukkättu Foto? Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Alle anderen Talgemeinden besitzen eine Familienchronik. Blatten nicht. Das ändert sich jetzt.

Mehr

Pfarrverband Tiefenbach - Haselbach - Kirchberg v.w.

Pfarrverband Tiefenbach - Haselbach - Kirchberg v.w. PFARRBRIEF 06. Juli bis 09. August 2015 Pfarrverband Tiefenbach - Haselbach - Kirchberg v.w. FIRMUNG 2015 im Pfarrverband am Samstag, 11. Juli in der Pfarrkirche Tiefenbach St. Margareta um 09:00 Uhr mit

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal BOKU-eiterfassung für Allgemeines Personal eitmodell: eit-modus: Monat: Jänner 2015 Dienstplan Normalstunden 01.01.2015 Do Neujahrstag 02.01.2015 Fr 03.01.2015 Sa 04.01.2015 So 05.01.2015 Mo 06.01.2015

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

PRASIDENTENKONFE'RENZ DER LAND- WIRTSCHAFTSKAMMERN USTERREICHS

PRASIDENTENKONFE'RENZ DER LAND- WIRTSCHAFTSKAMMERN USTERREICHS PRASIDENTENKONFE'RENZ DER LAND- WIRTSCHAFTSKAMMERN USTERREICHS \ Wien I., Lijwclstrafle 14 bis 16. " Telephon: U-25-5-35. Vorsitzendcr: Landcshauptmann Josef Reith c r,~ Prisidcnt der 'Landwirtschaftskammcr

Mehr

Wochen vom 03.09. bis 18.09.2011

Wochen vom 03.09. bis 18.09.2011 Wochen vom 03.09. bis 18.09.2011 Verantwortlich für Miteinander ist die das Pastoralbüro St. Stephan Tel. 40 79 12 E-Mail: info@st-stephan-koeln.de Mehr über uns: www.st-stephan-koeln.de Redaktionsschluss:

Mehr

Pfarrei St. Marien mit der Hauptkirche St. Marien und den Filialkirchen St. Bonifatius, St. Christophorus

Pfarrei St. Marien mit der Hauptkirche St. Marien und den Filialkirchen St. Bonifatius, St. Christophorus Pfarrei mit der Hauptkirche und den Filialkirchen St. Bonifatius, St. Christophorus Kirchliche Nachrichten 11.01.----18.01.2015 Taufe des Herrn Jesus ließ sich von Johannes am Jordan taufen. Und als er

Mehr

g e m e i n s a m e r P FA R R B R I E F Nr. 17 9. - 24. Oktober 2010

g e m e i n s a m e r P FA R R B R I E F Nr. 17 9. - 24. Oktober 2010 g e m e i n s a m e r P FA R R B R I E F Nr. 17 9. - 24. Oktober 2010 Liebe Mitglieder unserer Pfarreiengemeinschaft, am Samstag, 16. Oktober, feiere ich meinen 70. Geburtstag mit einem Tag der offenen

Mehr

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Themenbereiche 2015 Familie/Mode/Lifestyle Erscheinungstag Anzeigenschluss Ausblick 2015 Fr., 02.01. Mo., 22.12.14 Hochzeit (Halbformat)

Mehr

SpVgg Markt Schwabener Au e.v.

SpVgg Markt Schwabener Au e.v. Lieber Eltern, zusammen mit allen Spielern der F- und E-Jugend haben wir erfolgreich die drei Gesamttrainingseinheiten abgeschlossen. Daraufhin hat sich das Trainerteam des Kleinfelds zusammengesetzt um

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Juli 2015 Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. -11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Donnerstag, 2.7. Donnerstag, 2.7. 16.30 Donnerstag, 2.7. 18:00 Freitag, 3.7. Sonntag, 5.7. 11:00-18:00 Montag, 6.7. 14:30-15:15 Was

Mehr

Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus

Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus. Dreifaltigkeitskirche. Martin-Rinckart-Haus UNSERE GOTTESDIENSTE So. 09.02.2014 Letzter So. nach Epiphanias P: 2. Petrus 1, 16-19 9.30 Uhr: Für die Kirchenmusik die Stiftung Für das Leben So. 16.02.2014 Septuagesimä P: Römer 9, 14-24 mit Posaunenchor

Mehr

Bericht aus der Projektpfarrei

Bericht aus der Projektpfarrei Projektpfarrei Kaiserslautern Bericht aus der Projektpfarrei 21./22. März 2014 Rätestruktur 1. Projektpfarrei 6 Gemeinden: St. Martin 4455 St. Bartholomäus 1489 St. Norbert 1436 St. Anton 1317 St. Joseph

Mehr

Mitteilungsblatt Nr. 1/2010 9. Jahrgang erscheint 4 mal jährlich Mitte Januar - April

Mitteilungsblatt Nr. 1/2010 9. Jahrgang erscheint 4 mal jährlich Mitte Januar - April Ökumenische Gemeinde Halden St. Gallen Halde - Zyt Mitteilungsblatt Nr. 1/2010 9. Jahrgang erscheint 4 mal jährlich Mitte Januar - April Kirche sind wir - und wie?! Der Haldenrat hat für das Jahr 2010

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

Kontaktperson: Heidi Hürlimann Kontaktpersonen: Vivien Siemes und Piera Obrist (Maria Krönung), Daniela Köferli (St. Anton)

Kontaktperson: Heidi Hürlimann Kontaktpersonen: Vivien Siemes und Piera Obrist (Maria Krönung), Daniela Köferli (St. Anton) Im Seelsorgeraum bieten wir von der 1.-9. Klasse Religionsunterricht an. Alle als katholisch gemeldeten Kinder, für die im August 2014 die Schule mit der 1. Klasse startet, werden von uns vor den Sommerferien

Mehr

Für Dich. in Deiner Pfarre Rohrbach an der Gölsen. Die Festmesse beginnt um 8.30, im Anschluss laden wir ein zu einer guten Zeit beim Pfarrfest.

Für Dich. in Deiner Pfarre Rohrbach an der Gölsen. Die Festmesse beginnt um 8.30, im Anschluss laden wir ein zu einer guten Zeit beim Pfarrfest. Pfarramtliche Mitteilung pfarrintern verteilt Für Dich in Deiner Pfarre Rohrbach an der Gölsen 47. Jahrgang, Nr.3/2015 Vom Pfarrfest bis zum Advent 2015 Die Festmesse beginnt um 8.30, im Anschluss laden

Mehr

PFARRBRIEF. St. Antonius u. St. Placidus Dipperz vom 29. März bis 03. Mai 2015

PFARRBRIEF. St. Antonius u. St. Placidus Dipperz vom 29. März bis 03. Mai 2015 PFARRBRIEF St. Antonius u. St. Placidus Dipperz vom 29. März bis 03. Mai 2015 Wer Orientierung sucht, richtet sich nach dem Leuchtfeuer, das ihm den Weg weist, das eine Einfahrt markiert. Die Passage ins

Mehr

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften Liebe Schießmeister/in Ich möchte euch die Ergebnisse des Pokalschießens, der RWK und der Bez.-Meisterschaft bekannt geben. Beim Pokalschießen am 22.10.2014 wurden Pokalsieger: Schüler aufgelegt: Vereinigte

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

Grächen: öffentliche Bauten, alte Häuser

Grächen: öffentliche Bauten, alte Häuser Grächen: öffentliche Bauten, alte Häuser Das Gemeindehaus Das erste Gemeindehaus stand im Weiler Zer Grechu. Es wurde 1928 abgetragen. An der Stelle entstand 1929 ein Neubau ( Turo, Pfeil), ganz aus Steinen,

Mehr

Aktuelles. St. Michael Homburg

Aktuelles. St. Michael Homburg 9. Sonntag im Jahreskreis Lesejahr A Evangelium: Mt 7,21-27 6. März 2011 Ausgabe Nr. 9 Katholisches Kirchenblatt Pfarrverband Homburg Geschäftsstelle: Thomastraße 30, 66424 Homburg - 06841/ 970860-06841/970866

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Weltgebetstag 2014 aus Ägypten - Wasserströme in der Wüste

Weltgebetstag 2014 aus Ägypten - Wasserströme in der Wüste Öffnungszeiten Mo - Fr. 10.00-18.00 Uhr Sa. 10.00-14.00 Uhr Tel. 040-42 90 40 56 Newsletter Nr. 1 2.03.2014 Sehr geehrte Damen und Herren, zum 1. Mal erscheint heute unser Newsletter und wir freuen uns,

Mehr

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen.

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. OKTOBER Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. 2. Der Sonntag der Weltmission entzünde in jedem den Wunsch, das Evangelium zu verkünden. 1 Mi Hl. Theresia vom

Mehr

Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Nachricht vom 24.11.2011 17:41 Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Vossloh AG 24.11.2011 17:41 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt

Mehr

Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1

Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1 Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1 1 525 SV Tell Urexweiler 1149 Ringen 320 Gindorf, Stephan 376 321 Schreiner, Philipp 390 322 Zimmer, André 383 2 302 SV Tell 1929 Fürth 1140

Mehr

Parverband Housen - Houschent

Parverband Housen - Houschent www.houhou.lu Parverband Housen - Houschent 23.11.2013-22.12.2013 SA 23.11.2013 Lipperscheid Michelau Clervaux SO 24.11.2013 Eisenbach Hoscheid Wahlhausen Vianden MO 25.11.2013 Park FR 29.11.2013 17:00

Mehr

Buchwiesen Telefon 044 306 41 59 Fax 044 306 41 98 Email edgar.stierli@schulen.zuerich.ch

Buchwiesen Telefon 044 306 41 59 Fax 044 306 41 98 Email edgar.stierli@schulen.zuerich.ch Buchwiesen-Info 13/2 Liebe Eltern Mit diesem Quartalsbrief geben wir Ihnen einige Informationen zum letzten Schulquartal 2012/13 und zum neuen Schuljahr 2013/14 weiter. Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern

Mehr

GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S!

GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S! GRIAß EUCH GOTT SCHEE, DASS DO SEID S! Der Tag der zwei Päpste Begegnung mit Papst Benedikt XVI. Griaß euch Gott schee, dass do seid s! in so vertrauter Sprache und sichtlich erfreut begrüßte der emeritierte

Mehr

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt ArbeitsKreis Asyl der Pfarreien St. Georg und Liebfrauen in Kooperation mit Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt Info-Mappe Kontaktdaten: Elisabeth Löckener, Viktoriastraße 4 A, 46397

Mehr

Anwälte, die mit der Arbeitsweise der ARAG vertraut sind Stand: 21.10.2004

Anwälte, die mit der Arbeitsweise der ARAG vertraut sind Stand: 21.10.2004 Anwälte, die mit der Arbeitsweise der ARAG vertraut sind Stand: 21.10.2004 Name Straße Plz Ort Telefon Telefax Spezialgebiet FEIGL Helmar Preinsbacher Strasse 5 3300 Amstetten 07472/68630 07472/63348 Ehe-

Mehr

Pfarrblick Merzen #159 2. und 3. Fastensonntag, 16./23. März 2014

Pfarrblick Merzen #159 2. und 3. Fastensonntag, 16./23. März 2014 Kontakt Pfarrbüro Merzen Westerholter Straße 6 49586 Merzen Fon 05466-326 Fax 05466-932080 E-Mail pfarramt_merzen@t-online.de Ansprechpartnerin Annette Kornhage Öffnungszeiten des Pfarrbüros Mo Di Mi Fr

Mehr

Katholische muttersprachliche Gottesdienste im Bistum Münster

Katholische muttersprachliche Gottesdienste im Bistum Münster Katholische muttersprachliche Gottesdienste im Bistum Münster Afrikanische Gemeinde Pfarrer Dr. Sylvester Ihuoma Lahnstraße 7 48145 Münster Telefon: 0251 7039966 Münster St. Pius Sonntag Anbetung: jeden

Mehr

Netzanschlüsse Standort Nürnberg

Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Abteilungsleiter Mayer Thomas (0911) 802 17070 (0911) 802-17483 Abteilungsassistenz Götz Martina (0911) 802 17787 (0911) 802-17483 Richtlinien (TAB, Vorschriften)

Mehr

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte Ehren-Worte Porträts im Umfeld des ZDF Dieter Stolte Inhalt Vorwort I. Wegbereiter und Mitstreiter Rede bei der Trauerfeier für Walther Schmieding (1980) 13 Reden zur Verabschiedung von Peter Gerlach als

Mehr

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün Mai/Juni 97 1 rot 2 J u s t i n u s, M G Off v G, eig Ant z Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. Sir 44, 1.9 13. Mk 11, 11 25. od AuswL: 1 Kor 1, 18 25. Mt 5, 13 19. Herz-Jesu- (Votivmesse) Gebetsmeinung d Hl.

Mehr

www.easywk.de - Software für den Schwimmsport

www.easywk.de - Software für den Schwimmsport Wettkampfbecken 4 Bahnen à 25m Wellenkillerleinen Handzeitnahme Wassertemperatur: ca. 28 C Abschnitt 1 Wettkampf 1 Wettkampf 2 Wettkampf 3 Wettkampf 4 Wettkampf 5 Wettkampf 6 Wettkampf 7 Wettkampf 8 Wettkampf

Mehr

Spenden für die Renovierung unserer Heimatkirche Großsanktnikolaus

Spenden für die Renovierung unserer Heimatkirche Großsanktnikolaus 1 Spenden für die Renovierung unserer Heimatkirche Großsanktnikolaus 1. Lore Peis-Strambei, Oberhausen 50 2. Elisabeth und Johann Sterbling, Ulm 50 3. Anna Esperschied-Dani, Nürnberg 50 4. Jürgen Bargull

Mehr

Kath. Pfarrei Heilig Geist Limmattalstrasse 146. 8049 Zürich

Kath. Pfarrei Heilig Geist Limmattalstrasse 146. 8049 Zürich 1 Kath. Pfarrei Heilig Geist Limmattalstrasse 146 8049 Zürich Gerda Fäh Krismer Cathrin Hosenfeld HGU-Verantwortliche Mirjam Bayard HGU-Mutter Tel. 044 342 46 30 HGU-Mutter Tel. 044 340 29 51 gerda_faeh@bluewin.ch

Mehr

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff)

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) Danke Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) allen, die unsere liebe Verstorbene Maria Musterfrau 1. Januar 0000-31.

Mehr

P r o g r a m m. Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht

P r o g r a m m. Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht Jahrestagung des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer vom 22. bis 24. November 2013 im Hotel Sheraton Carlton in Nürnberg Freitag, den 22.

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

12. Jahrgang Vorlage

12. Jahrgang Vorlage 12. Jahrgang Vorlage Gottesdienstordnung vom 04. bis23. Nov. 2008 Dienstag, 04. November / Pfarrkirche Mittwoch, 05. November Donnerstag, 06. November Freitag, 07. November Samstag, 08. November Sonntag,

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Pfarreiengemeinschaft Waidhofen

Pfarreiengemeinschaft Waidhofen Pfarreiengemeinschaft dhofen St. Margareta Mariä Reinigung enried dhofen St. Michael nnen Gottesdienstordnung vom 29.04. 27.05.2012 So. 29.4. Mo. 30.4. 7.30 8.00 14.00 9.00 9.30 14.00 17.00 4. Sonntag

Mehr

Wir lassen unser Kind taufen

Wir lassen unser Kind taufen Wir lassen unser Kind taufen Ein Info-Heft für Taufeltern Liebe Taufeltern Sie wollen Ihr Kind in unserer Kirchengemeinde taufen lassen - wir freuen uns mit Ihnen! Damit Taufgottesdienst gelingt und in

Mehr

Mühlbach aktuell. Oktober 2015. Begegnungsstätte für Senioren. Der Mühlbachchor

Mühlbach aktuell. Oktober 2015. Begegnungsstätte für Senioren. Der Mühlbachchor Begegnungsstätte für Senioren Oktober 2015 Mühlbach aktuell Seniorenweg 4 88250 Weingarten Tel 0751 48395 Email: info@ham-weingarten.de Der Mühlbachchor Dirigent Karl Knittel Wir singen nicht nur das Lied

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Liste der Patenschaften

Liste der Patenschaften 1 von 6 01.07.2013 Liste der Patenschaften Quellen: Beiträge zur Geschichte der Juden in Dieburg, Günter Keim / mit den Ergänzungen von Frau Kingreen Jüdische Bürgerinnen und Bürger Strasse Ergänzungen

Mehr

Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden!

Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden! Sunny studio - fotolia.com Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden! Die Idee Sie sind auf der Suche nach einem individuellen Möbelstück oder nach einer ausgefallenen Bluse, die nicht von

Mehr

Die MISEREOR-Fastenaktion

Die MISEREOR-Fastenaktion www.misereor.de ~ 2 ~ Die MISEREOR-Fastenaktion Unter dem Leitwort "Neu denken! Veränderung wagen." macht die Fastenaktion 2015 auf die Auswirkungen des sich verändernden Klimas weltweit aufmerksam. Fischerfamilien,

Mehr

uns anvertraut! Renovabis Gottesdienstordnung für die Pfarrei Schneeberg mit Hambrunn 04.06. -03.07.2011 «*..-*.

uns anvertraut! Renovabis Gottesdienstordnung für die Pfarrei Schneeberg mit Hambrunn 04.06. -03.07.2011 «*..-*. Gottesdienstordnung für die Pfarrei Schneeberg mit Hambrunn 04.06. -03.07.2011 Gottes Schöpfung uns anvertraut! Ost und West in gemeinsamer Verantwortung «*..-*. www.renovabis.de Renovabis Verzwickt und

Mehr

SENIORENNETZWERK. PROGRAMMHEFT 1. Halbjahr 2015

SENIORENNETZWERK. PROGRAMMHEFT 1. Halbjahr 2015 SENIORENNETZWERK PROGRAMMHEFT 1. Halbjahr 2015 Seniorennetzwerk der Gemeinde Ebermannsdorf Liebe Seniorinnen und Senioren, Es freut uns sehr, Ihnen das erste Senioren-Programmheft der Gemeinde Ebermannsdorf

Mehr

Die Organisation (Stand: 12/2011)

Die Organisation (Stand: 12/2011) Die Organisation (Stand: 12/2011) 79 80 Die Organisation Das AMS Österreich ist als Dienstleistungsunternehmen öffentlichen Rechts in eine Bundes-, neun Landes- und 100 Regionalorganisationen gegliedert:

Mehr

SCHACH-CLUB ILLNAU-EFFRETIKON JAHRESPROGRAMM 2013/2014

SCHACH-CLUB ILLNAU-EFFRETIKON JAHRESPROGRAMM 2013/2014 SCHACH-CLUB ILLNAU-EFFRETIKON JAHRESPROGRAMM 2013/2014 1. Allgemeines Stand: März 13 Frank Damman Spielbeginn für sämtliche Veranstaltungen; Meldeschluss Forderungsturnier 20.00 Uhr Meisterschaft und Cup

Mehr

Halbjahresplan. St. Bonifatius Hamburg-Eimsbüttel. September 2013 bis April 2014. Katholische Kirchdengemeinde

Halbjahresplan. St. Bonifatius Hamburg-Eimsbüttel. September 2013 bis April 2014. Katholische Kirchdengemeinde Halbjahresplan September 2013 bis April 2014 Katholische Kirchdengemeinde St. Bonifatius Hamburg-Eimsbüttel 1 Liebe Gemeinde, liebe Gäste unserer Gemeinde, unsere Stadt Hamburg, die ich sehr mag, ist eine

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

P F A R R N A C H R I C H T E N 13/2011 SEELSORGEBEREICH BAD MÜNSTEREIFEL 26.März 3. Apr. NOTFALL-HANDY 0171-875 25 62

P F A R R N A C H R I C H T E N 13/2011 SEELSORGEBEREICH BAD MÜNSTEREIFEL 26.März 3. Apr. NOTFALL-HANDY 0171-875 25 62 P F A R R N A C H R I C H T E N 13/2011 SEELSORGEBEREICH BAD MÜNSTEREIFEL 26.März 3. Apr. Unsere Seelsorger: e-mail: pfarrbuero@kirche-muenstereifel.de Homepage: www.kirche-muenstereifel.de Pfr. T. Bahne

Mehr

Taufe: Katholische Kirche Flingern/Düsseltal

Taufe: Katholische Kirche Flingern/Düsseltal Katholische Kirche Flingern/Düsseltal 2 3 Geliebt Katholische Kirche in Flingern/Düsseltal In unsrer Pfarrkirche St. Paulus befindet sich im Eingangsbereich das große Taufbecken, zu dem man ein paar Stufen

Mehr

Evang. Bezirksjugendwerk

Evang. Bezirksjugendwerk Evang. Bezirksjugendwerk Albrecht Weippert Bergwerkstr. 16 Tel. 07951/6492 e-mail: albrecht@ejcr.de www.ejcr.de Schülercafé Geöffnet Di. u. Do. ab 11.30 Uhr Mittagessen für Schülerinnen und Schüler für

Mehr

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene Katholisch Evangelisch Was uns noch trennt Ingrid Lorenz Ökumene In vielen Fragen, die einst zur Spaltung geführt haben, gibt es heute kaum noch wirklich trennende zwischen der en und der en Kirche. Heute

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

Veranstaltungskalender 2014 / 2015

Veranstaltungskalender 2014 / 2015 Veranstaltungskalender 2014 / 2015 1. Gesellschaftsfrühstück Do, 23.10.2014 Keine Eigenkosten 10.00 Uhr Danach Frühstück im Caldero Donnerstag 23.10.2014 Vorstellung des Veranstaltungskalender 2014 / 2015

Mehr

Gemeindebrief. der Katholischen Pfarrei Herz Jesu Tegel Heiligensee Konradshöhe / Tegelort Ausgabe 1/2010 - Februar und März 2010

Gemeindebrief. der Katholischen Pfarrei Herz Jesu Tegel Heiligensee Konradshöhe / Tegelort Ausgabe 1/2010 - Februar und März 2010 Gemeindebrief der Katholischen Pfarrei Herz Jesu Tegel Heiligensee Konradshöhe / Tegelort Ausgabe 1/2010 - Februar und März 2010 Wir freuen uns über den Vorschlag eines Gemeindegliedes, eine alte Tradition

Mehr

Einen neuen Aufbruch wagen

Einen neuen Aufbruch wagen Nr. 20/21 13.05. 27.05.2012 Einen neuen Aufbruch wagen Unter diesem Thema startet an Christi Himmelfahrt der diesjährige Katholikentag in Mannheim. Einen neuen Aufbruch wagen neu anfangen neue Wege gehen

Mehr

Oster-Pfarrbrief St. Cyriakus u. St. Johannes d. T. Bauerbach Ginseldorf Bürgeln

Oster-Pfarrbrief St. Cyriakus u. St. Johannes d. T. Bauerbach Ginseldorf Bürgeln Oster-Pfarrbrief St. Cyriakus u. St. Johannes d. T. Bauerbach Ginseldorf Bürgeln St. Michael u. St. Elisabeth Schröck Moischt 28. März bis 2. Mai 2010 Ostern eine Betrachtung zum Titelbild Wie ein loderndes

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Stadt-/Markt-/ Gemeinde: FERNITZ-MELLACH Gemeinderatswahl am 22.03.2015 Wahlkundmachung Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Die Gemeindewahlbehörde hat nachstehendes Wahlergebnis festgestellt I. STIMMEN

Mehr

Retten und gerettet werden

Retten und gerettet werden Retten und gerettet werden Notfallwoche 22.-27.08.2009 Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster ST. BARBARA-KLINIK HAMM-HEESSEN Sehr geehrte Damen und Herren! Sicher haben Sie sich auch schon

Mehr

PFARRBOTE PFARREI LEIBLFING. 18. April bis 26. April 2015 3. Sonntag der Osterzeit (B) Ev: Lk 24, 35 48. Die Osteroktav. Ihr Pastoralreferent

PFARRBOTE PFARREI LEIBLFING. 18. April bis 26. April 2015 3. Sonntag der Osterzeit (B) Ev: Lk 24, 35 48. Die Osteroktav. Ihr Pastoralreferent PFARRBOTE PFARREI LEIBLFING MIT METTING, HAILING, SCHWIMMBACH, HANKOFEN 18. April bis 26. April 2015 3. Sonntag der Osterzeit (B) Ev: Lk 24, 35 48 13 Die Osteroktav Wer sich mit dem Stundengebet der Kirche

Mehr

Hochzeitstage. Geburt. Grüße/Glückwünsche. Geburtstag. Vermählung. Verlobung. Hochzeitstage. Danksagungen. Preisliste

Hochzeitstage. Geburt. Grüße/Glückwünsche. Geburtstag. Vermählung. Verlobung. Hochzeitstage. Danksagungen. Preisliste Preisliste Geburt Danksagungen Verlobung Vermählung Geburtstag Grüße/Glückwünsche Silberhochzeit Silberhochzeit Heute, am Montag, dem 30. Januar 01, feiern unsere lieben Kinder und Eltern Maria und Hermann

Mehr

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim In der Regel finden Taufen im Gemeindegottesdienst am Sonntagmorgen (10 Uhr) statt. Ausnahmen bedürfen einer gesonderten

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Gemeindebrief der katholischen Seelsorgeeinheit Stuttgart-Feuerbach St. Josef und St. Monika. Juni 2015 58. Jahrgang Nr. 6

Gemeindebrief der katholischen Seelsorgeeinheit Stuttgart-Feuerbach St. Josef und St. Monika. Juni 2015 58. Jahrgang Nr. 6 Einladung zu ständigen Angeboten: Cafe Caeli in St. Josef Seniorenclub Feuerbacher Spätlese Frauenkreis Gebetskreis Jeweils sonntags im Anschluss an den Gottesdienst Jeden 2. und 4. Dienstag ab 14.30 Uhr

Mehr

Ergebnisprotokoll. Sportfest für MINIS. 21. Juni 2014

Ergebnisprotokoll. Sportfest für MINIS. 21. Juni 2014 Ergebnisprotokoll Sportfest für MINIS 21. Juni 2014 Beginn/Ende Wetter Teilnehmer Wettkampfleitung Auswertung 9:30 Uhr /13:00 Uhr 11 C, bedeckt 108 Schüler/innen (bis 11 Jahre) Helke Schlundt Dolores Perschke

Mehr

28.06. 12.07.2015 Nr. 27 + 28/2015

28.06. 12.07.2015 Nr. 27 + 28/2015 28.06. 12.07.2015 Nr. 27 + 28/2015 13. 15. Sonntag im Jahreskreis Mit dem Poststreik bekommt das Briefgeheimnis plötzlich eine ganz neue Bedeutung, denn viele Briefe, die wir seit Wochen nicht erhalten,

Mehr