Fortpflanzungsapparat

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fortpflanzungsapparat"

Transkript

1 Fortpflanzungsapparat Anatomie Aufbau der Fortpflanzungsorgane Männlich Hoden (Testes) Nebenhoden Samenleiter Harnröhre Keimbereitende Organe Keimbewahrende Organe Keimleitende it Organe Weiblich Eierstock (Ovarium) Eierstock (Ovarium) Gebärmutter (Uterus) Eileiter Uterus Penis Keimübertragende Organe Vagina 1

2 Männliche Geschlechtsorgane 1 Niere 2 Aorta 3 Harnleiter 4 Enddarm 5 Bläschendrüse 6 Vorsteherdrüse 7 Bulbourethraldrüse 8 Harnblase 9 Penis 10..S-förmige Krümmung 11..Hoden mit Nebenhoden 12..Samenleiter 13..Samenleiterampulle 14..Hodenarterie 15..Penisarterie 16..Hüftarterie 17..Eichel 18..Vorhaut 1 Niere 2 Aorta 3 Harnleiter 4 Enddarm 5 Bläschendrüse 6 Vorsteherdrüse 7 Bulbourethraldrüse 8 Harnblase 9 Penis 10..S-förmige Krümmung 11..Hoden mit Nebenhoden 12..Samenleiter 13..Samenleiterampulle 14..Hodenarterie 15..Penisarterie 16..Hüftarterie 17..Eichel 18..Vorhaut Geschlechtsorgane des Ebers 2

3 1 Niere 2 Aorta 3 Harnleiter 4 Enddarm 5 Bläschendrüse 6 Vorsteherdrüse 7 Bulbourethraldrüse 8 Harnblase 9 Penis 10..S-förmige Krümmung 11..Hoden mit Nebenhoden 12..Samenleiter 13..Samenleiterampulle 14..Hodenarterie 15..Penisarterie 16..Hüftarterie 17..Eichel 18..Vorhaut Geschlechtsorgane des Schafbocks Beckenorgane (Harn- Geschlechtsapparat) beim Hengst 3

4 Geschlechtsorgane des Bullen 1..Penisspitze 2..Rest der Vorhaut 3..S-fömige Biegung 4..M. retractor penis 5..M. ischiocavernosus 6..Crus penis 7..Harnröhrenzwiebeldrüse 8..Harnröhrenmuskel 9..Körper der Prostata 10..Samenblasendrüse 11..Harnblase 12..Samenleiter 13..A. spermatica interna 14..Plica urogenitalis 15..Samenstrang 16..Nebenhoden 17..Hoden Schweineembryo 18 mm Scheitel- Steißlänge 28 mm Scheitel-Steißlänge Hoden im Scrotum Schematische Darstellung des Descensus testiculorum durch Nichtverlängerung des Lig. gubernaculi testis 1..Extremitätenanlagen 2..Urniere 3..Nachniere 4.Hodenanlage 5..Hoden 6 Nebenhoden 7 Lig. Caudae epididyidids s. gubernaculi testis 4

5 5

6 Leydigzellen. Testosteronsynthese Sertolizellen Spermatogenese Sertolizellen Keimepithel x...leydigzellen Bau des Hodens und Nebenhodens (schematisch) 1..Serosa 2..Bindegewebskapsel 3..Septula testis 4..Hodenläppchen 5..gewundenes Samenkanälchen 6..gerades Samenkanälchen 7..Bindegewebskapsel 8..Hodennetz 9..Ausführungsgänge die den Nebenhodenkopf bilden 10..Nebenhodenkörper 11..Nebenhodenschwanz 12..Samenleiter 6

7 Blut-Hoden-Schranke bestehend aus einer eng miteinander verfugten (Pfeile) Myoidzellschicht und zwischen Sertolizellen bestehenden spezialisierten Interzellularbrücken (Pfeile), die das passive Eindringen von großmolekularen Substanzen aus dem extratubulären Interstitium in das Tubulusinnere verhindern. Sp Spermatogonien Sc Spermatocyten St Spermatide Ausschnitt aus einem Samenkanälchen vom Hengst 1..Bindegewebige Hülle u. Basalmembran des Tubulus 2..Spermatogonien 3..Spermatozyten I, 4..Spermatozyten II, 5..Spermatiden, 6..Spermien, 7..Sertolizellen, 8..Leydigzellen im intertubulären Bindegewebe 7

8 8

9 9

10 Querschnitt Penis des Bullen 1...Bindegewebskapsel der Schwellkörper 2 Bindegewebshülle des Penis 3 Schwellkörper (stark bindegewebshaltig) 4 Harnröhre 5 venöser Schwellkörper der Harnröhre Samenblasendrüse Vorsteherdrüse (Prostata) Harnröhrenzwiebeldrüse (Cowpersche Drüse) Anhangsdrüsen beim Eber 10

11 Samenblasendrüse Vorsteherdrüse (Prostata) Harnröhrenzwiebeldrüse (Cowpersche Drüse) 11

12 Aufbau einer Samenzelle (Spermium) Morphologisch abnormale Spermien Protoplasmatischer Tropfen in der Migration Schlinge an der Geißel Zusammeneingerollte Geißel Proximaler protoplasmatischer Tropfen Akrosomdefekt geschwollenes Akrosom Schlinge an der Geißel 12

13 Spermien eines Ebers mit normaler Fertilität Spermien eines infertilen Ebers Anatomie der Fortpflanzungsorgane beim weiblichen Tier 13

14 Aufbau der Fortpflanzungorgane Männlich Hoden (Testes) Nebenhoden Samenleiter Harnröhre Keimbereitende Organe Keimbewahrende Organe Keimleitende it Organe Weiblich Eierstock (Ovarium) Eierstock (Ovarium) Gebärmutter (Uterus) Eileiter Uterus Penis Keimübertragende Organe Vagina Geschlechtsapparat von der Kuh (halbschematisch) 1...Niere 2 Eierstocksarterie 3 Gebärmutergekröse 4 Eierstock (Ovar) 5 Eileiter 6..Gebärmutterhorn 7 Harnleiter 8 Aorta 9 Gebärmutterarterie 10 Gebmutterkörper 11 Douglasscher Raum 12 Gebärmutterhals mit Gebärmutterhalskanal 13 Enddarm 14 Scheidengewölbe 15 Schweide (Vagina) 16 Harnröhrenmündung 17 Harnblase 14

15 15

16 Weibliche Fortpflanzungsorgane Anatomische Verhältnisse im weiblichen Genitale von Sauen (nach Levis D.G. et al., 2000) Eileiter Uterushorn Altsau Jungsau Uteruskörper Cervix Vagina 15 bis 30 cm 120 bis 140 cm 100 bis 120 cm 4 bis 5 cm 15 bis 25 cm 10 bis 13 cm 16

17 1 Eierstock (Ovar) 2 Eileiter 3 Gebärmutterhorn 4 Gebärmutterkörer 5 innerer Gebärmuttermund 6 äußerer Gebärmutterm. 7 Gebärmutterhals mit G.- halskanall 8 Gebärmuttergekröse 9 Gebärmutterarterie u. -vene 10 Eiertocksarterie u. -vene 11 Scheide 12 Harnröhrenmündung 13 Scheidenvorhof Gebärmutter der Sau (teilw. eröffnet, n. KOCH 1970) 14 Kitzler (Klitotis Schemata der Uterusformen der Haustiere Uterus duplex Uterus duplex Vagina simplex (Kaninchen) Uterus bicornis (Hund, Schwein, Rind, Pferd) Schwarz..Vulva 17

18 Eierstock (Ovarium) Follikel Ovulation Gelbkörper Anbildung vor der Ovulation voll entwickelt Anbildungsphase Vorrat Rückbildung (Luteoloyse) Abbildung B2-02: Zyklus der Follikelstadien am Eierstock 18

19 Follikel vor der Ovulation Ovulation Gelbkörper Anbildung präovulatorische Follikel (18-25) voll entwickelt Antralfollikel > 5mm (50) Antralfollikel 1-3 mm (200) Östrus Rückbildung (Luteoloyse) Anbildungsphase Präantralfollikel ( ) Vorrat Primordialfollikel ( ) Zyklus der Follikelstadien am Eierstock Follikelpopulation im Ovar Östrus Nicht-wachsender Pool Präovulatorische Follikel (15) Primordialfollikel ( ) Preantralfollikel ( ) Antralfollikel 1-3 mm (200) Antralfollikel > 5mm (50) Wachsender Pool 19

20 Ovulation Veränderung der Steriodsynthese im Follikel: In Plasmamembran der Follikelzellen wird unter Einfluss von LH Adenylzyklase aktiviert. Überführung von ATP in camp Abfall der Östogensynthese, beginnende Luteinisierung. Hyperämische, entzündliche Vorgänge: Bildung von Histamin, Serotonin und Prostaglandinen (PGF 2 ) Durchblutung der Follikelwand am Stigma, entzündliche Veränderung Auflösung von Kollagenstrukturen in der Follikelwand, Freisetzung proteolytischer Enzyme Kontraktionen jn den myoiden Zellen der Theca externa, Riss in der Follikelwand m Bereich des Stigmas, Cumulus-Oozyten-Komplex kann Follikelhöhle verlassen Follikelsprung ist kein Platzen unter Druck. Follikel wird weich und schlaff. Verschiedene Ovarstadien bei der Sau präpubertal Tertiärfollikel Graaf sche Follikel Corpora lutea (Gelbkörper) 20

21 Sprungreifer Graafscher F. Frisch ovul. Foll. Frisch ovul. Foll. Wachsender C.l. 7. Z.-tg. 9. Z.-tag 11. Z.-tag C.l. in Blüte C.l. in Blüte sich rückbildender C.l. 16.ZT 19. Zyklustag Eierstöcke des Rindes in verschiedenen Stadien 1 Corona radiata 2 Zona pellucida 3 Ooplasma 4 Nucleus 5 Nucleolus 6 Zentriole (Zentralkörperchen) 21

22 Schematische Darstellung der Ultrastruktur des Cumulus-Oozyen- Komplexes Cumulus-Oozyten-Komplexe (COC) kompakte COC expandierte COC 22

23 Ovar AIV UTV Infundibulum Ampulle Isthmus Schematische Darstellung der Eileitersegmente 23

24 Spermientransport in 3 Etappen: Schnelle Passage durch den Uterus Ampulle Isthmus Aufbewahrung im Spermienreservoir Langsame Freisetzung zum Ort der Befruchtung Ort der Befruchtung < 100 Spermien Spermien Spermien Ovar AIV UTV Infundibulum Ampulle Isthmus Akrosomenreaktion Ablösung vom Eileiter >10 9 Spermien Selektion Bindung an den Eileiter (Speicherung, Kapazitation) Schematische Darstellung der Eileitersegmente und die Reduzierung der Spermienzahl während des Transportes 24

Hoden, Ovar. Kurspräparate: Nr. 66 Hoden Nr. 67 Hoden Nr. 68 Ovar Nr. 69 Ovar

Hoden, Ovar. Kurspräparate: Nr. 66 Hoden Nr. 67 Hoden Nr. 68 Ovar Nr. 69 Ovar Hoden, Ovar Kurspräparate: Nr. 66 Hoden Nr. 67 Hoden Nr. 68 Ovar Nr. 69 Ovar Hoden Präparat 66 Färbung HE dichte kollagenfaserige Tunica albuginea Anschnitte des Tubulussystems Gefäß Hodenparenchym Rest

Mehr

Erlebnis Natur 1 / Fortpflanzung und Entwicklung des Menschen

Erlebnis Natur 1 / Fortpflanzung und Entwicklung des Menschen Arbeitsblatt Erlebnis Natur / Fortpflanzung und Entwicklung des Menschen Vom Buben zum Mann Kennzeichne die männlichen Geschlechtsmerkmale durch Einkreisen in der Abbildung und schreibe auf, was sich in

Mehr

1.1.1 Test Überschrift

1.1.1 Test Überschrift 1.1.1 Test Überschrift Körper: Frau - Innere Geschlechtsorgane Die inneren Geschlechtsorgane der Frau Die inneren Geschlechtsorgane der Frau sind im Körper. Ganz unten im Bauch (= Unterleib) sind: n die

Mehr

Testis Nebenhoden Ductus deferens Prostata. Vorlesung Histologie. Die Studierenden sollen

Testis Nebenhoden Ductus deferens Prostata. Vorlesung Histologie. Die Studierenden sollen Kurstag 19 Männliche Geschlechtsorgane Themen Testis Nebenhoden Ductus deferens Prostata Lernziele Prüfungsrelevante Lerninhalte Männliche Geschlechtsorgane Hoden: Tubuli seminiferi, Keimepithel: Sertolizellen,

Mehr

Zusätzliche Informationen: Information 1: Sch folgen LP und arbeiten dann selbstständig

Zusätzliche Informationen: Information 1: Sch folgen LP und arbeiten dann selbstständig L-Anweisung Arbeitsanleitung: Geschlechtsorgane des Mannes Ziel: Arbeitsauftrag: Biologischen Aufbau verstehen Funktion der Organteile bezüglich Fortpflanzung Begriffe kennen lernen Lernvertiefung selbst

Mehr

Schattauer Schattauer Schattauer. Schattauer. Schattauer. 14 Weibliche Geschlechtsorgane.

Schattauer Schattauer Schattauer. Schattauer. Schattauer. 14 Weibliche Geschlechtsorgane. 14 Weibliche Geschlechtsorgane 2010 GmbH, Stuttgart Eierstock Primordialfollikel mit Eizellen (primäre Ovozyten und abgeplattete Follikelepithelzellen) in der Zona parenchymatosa (fibrozytenähnliche Stromazellen)

Mehr

20 Männliche Geschlechtsorgane

20 Männliche Geschlechtsorgane 0 Männliche Geschlechtsorgane Hoden, Mensch, HE... -8 Hoden, Ratte, Semidünnschnitt, Toluidinblau,... 9 Nebenhoden, HE... 0- Funiculus spermaticus, HE...,5 Glandula vesiculosa, HE... 6-8 Prostata, HE...

Mehr

ANATOMIE. Harn- und Geschlechtsorgane. Urheberrechtlich geschütztes Material. 4. Auflage. Lernkarteikarten Veterinärmedizin - ANATOMIE

ANATOMIE. Harn- und Geschlechtsorgane. Urheberrechtlich geschütztes Material. 4. Auflage. Lernkarteikarten Veterinärmedizin - ANATOMIE Lernkarteikarten Veterinärmedizin - ANATOMIE ANATOMIE Harn- und Geschlechtsorgane 4. Auflage 2014 Vetbrainfood - Tiermedizinische Lernkarteikarten - Diplombiologin und Tierärztin G. Glück Liebe/r Anatomie-Interessierte,

Mehr

Harn- und Geschlechtsorgane. 3., überarbeitete Auflage

Harn- und Geschlechtsorgane. 3., überarbeitete Auflage 2011 Lernkarteikarten Veterinärmedizin - ANATOMIE ANATOMIE Harn- und Geschlechtsorgane 3., überarbeitete Auflage Vetbrainfood - Tiermedizinische Lernkarteikarten - Diplombiologin und Tierärztin G. Glück

Mehr

Keimzellen und Befruchtung Teil 2. Prof. Dr. Ulrike Spörhase-Eichmann Pädagogische Hochschule Freiburg

Keimzellen und Befruchtung Teil 2. Prof. Dr. Ulrike Spörhase-Eichmann Pädagogische Hochschule Freiburg Keimzellen und Befruchtung Teil 2 Prof. Dr. Ulrike Spörhase-Eichmann Pädagogische Hochschule Freiburg Lehrziele Sie sollen Erkennen, dass Sexualität ein Wagnis ist. Verbesserung und Verschlechterung der

Mehr

Harn- und Geschlechtsorgane. 3., überarbeitete Auflage

Harn- und Geschlechtsorgane. 3., überarbeitete Auflage Lernkarteikarten Veterinärmedizin - ANATOMIE ANATOMIE Harn- und Geschlechtsorgane 3., überarbeitete Auflage 2011 Vetbrainfood - Tiermedizinische Lernkarteikarten - Diplombiologin und Tierärztin G. Glück

Mehr

Konversion von Mesenchym zu Epithel durch Zelladhäsionsmoleküle

Konversion von Mesenchym zu Epithel durch Zelladhäsionsmoleküle Konversion von Mesenchym zu Epithel durch Zelladhäsionsmoleküle Entwicklung des Harnapparats Phylogenese Vorniere Pronephros Zyklostoma Urniere Mesonephros Fische, Amphibien Nachniere Metanephros Kriechtiere,

Mehr

18 Weibliche Geschlechtsorgane

18 Weibliche Geschlechtsorgane 8 Weibliche Geschlechtsorgane Ovar, Katze, HE... -0 Corpus luteum menstruationis, HE... - Corpus luteum graviditatis, HE...,4,5 Tuba uterina, Pars ampullaris, HE... 6-8 Uterus, Proliferationsphase, HE...

Mehr

Kostenlose Angebote zur Sexualerziehung in der Schule

Kostenlose Angebote zur Sexualerziehung in der Schule Die weiblichen Geschlechtsorgane 1. Beschrifte die einzelnen Punkte Seite 1 von 22 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Die weiblichen Geschlechtsorgane 13 Seite 2 von 22 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 Stichpunkte

Mehr

Weibliches Geschlechtssystem, Menstruationszyklus, Mamma

Weibliches Geschlechtssystem, Menstruationszyklus, Mamma Weibliches Geschlechtssystem, Menstruationszyklus, Mamma Funktionelle Anatomie der Inneren Organe WS 14/15 Aufgaben der Geschlechtsorgane Bildung von Keimzellen Befruchtung Bildung von Hormonen Geschlechtsspezifische

Mehr

Hoden Eierstöcke FSH (Follikel- stimulierendes Hormon) LH (Luteinisierendes Hormon). Testosteron

Hoden Eierstöcke FSH (Follikel- stimulierendes Hormon) LH (Luteinisierendes Hormon). Testosteron Geschlechtshormone Wie ihr schon gelernt habt, bildet die Nebennierenrinde Geschlechtshormone, welche aber eher schwach wirken oder als Vorläufer dienen. Die wichtigeren Hormondrüsen für die Entwicklung

Mehr

Akzessorische Geschlechtsdrüsen ( lat. accessorius hinzukommend)

Akzessorische Geschlechtsdrüsen ( lat. accessorius hinzukommend) Männliche Geschlechtsorgane Hoden (lat. Testis und gr. Orch) Nebenhoden (Epididymis, lat. Epi auf/oben didym Zwilling) Samenleiter (Ductus deferens, lat deferre herabführend) Akzessorische Geschlechtsdrüsen

Mehr

Naked! 3s 4s. Naked! 4w 7s. 1s 2s 8s. 2w 5s. Arbeitsblatt 22/1 59

Naked! 3s 4s. Naked! 4w 7s. 1s 2s 8s. 2w 5s. Arbeitsblatt 22/1 59 3s 4s 1s 2s 8s 1w 2w 5s 3w 4w 7s 6s 5w 6w 7w 8w Arbeitsblatt 22/1 59 waagrecht 1w: Diese Geschlechtsdrüse sitzt direkt unter der Harnblase des Mannes. 2w: Diese Flüssigkeit setzt sich aus mehreren Sekreten

Mehr

Glossar 2. Jahreskurs

Glossar 2. Jahreskurs Glossar 2. Jahreskurs Prof. Dr.med. Christian De Geyter Universitäts-Frauenklinik Basel Androgene Männliche Sexualhormone, C19 Steroide, deren wichtigster Vertreter Testosteron und Dihydrotestosteron (DHT)

Mehr

Einführung in die Anatomie und Physiologie

Einführung in die Anatomie und Physiologie Einführung in die Anatomie und Physiologie Anatomie und Physiologie des Verdauungssystems und des Harn- und Geschlechtssystems Vorlesungsplan 15. 4. 2010 Grundlagen der Physiologie, Zelle und Gewebe 29.

Mehr

Weiblicher Sexualzyklus

Weiblicher Sexualzyklus Zyklus - Beeinflußung durch: Tageslicht Temperatur Anwesenheit eines männlichen Deckpartners Fütterung Polyoestrie Asaisonale Polyoestrie Saisonale Polyoestrie Monoestrie Anoestrie Spezifische Dauer des

Mehr

Zusammenfassungen. Zusammenfassungen

Zusammenfassungen. Zusammenfassungen Zusammenfassungen Zusammenfassungen Biologieprüfung 13. April 2016 _ Weibliche und Männliche Geschlechtsorgane (Praktikum) Der weibliche Zyklus Verhütungsmittel Janik, Steffi, Tom BIOLOGIE Männliche Geschlechtsorgane

Mehr

Vorbereitung auf die amtsärztliche Heilpraktikerüberprüfung

Vorbereitung auf die amtsärztliche Heilpraktikerüberprüfung S e i t 1 9 9 8 e r f o l g r e i c h i n d e r A u s b i l d u n g V o n H e i l p r a k t i k e r n Vorbereitung auf die amtsärztliche Heilpraktikerüberprüfung Arbeits- und Lernskript mit naturheilkundlicher

Mehr

Aufbau und Funktion der weiblichen Geschlechtsorgane

Aufbau und Funktion der weiblichen Geschlechtsorgane Aufbau und Funktion der weiblichen Geschlechtsorgane Allgemeines Man unterscheidet äußere und innere Geschlechtsorgane. Unter den äußeren Geschlechtsorganen versteht man die Vulva mit ihren verschiedenen

Mehr

Männliche Geschlechtsorgane

Männliche Geschlechtsorgane Männliche Geschlechtsorgane Hoden (Testis, Orchis) Samenwege - Nebenhoden (Epididymis) - Samenleiter (Ductus deferens) akzessorische Geschlechtsdrüsen - 2 Samenblasen (Gll. vesiculosae) - 1 Vorsteherdrüse

Mehr

Lehrerinformation. Abschluss der Unterrichtseinheit. Einstieg, Variante 5. Alles klar? Arbeitsblatt 21. Alles klar? Quiz Quizkarten 22

Lehrerinformation. Abschluss der Unterrichtseinheit. Einstieg, Variante 5. Alles klar? Arbeitsblatt 21. Alles klar? Quiz Quizkarten 22 Lehrerinformation 1/2 der Unterrichtseinheit Aufbau Variante 1: Beantworten der Kummerkastenbriefe Sind zu Beginn der Unterrichtseinheit Kummerkastenbriefe geschrieben worden, so können diese nun beantwortet

Mehr

1. Entwicklung der Schweineproduktion Ergebnisverbesserung in der Schweineproduktion

1. Entwicklung der Schweineproduktion Ergebnisverbesserung in der Schweineproduktion Inhaltsverzeichnis 1. Entwicklung der Schweineproduktion 14 1.1. Ergebnisverbesserung in der Schweineproduktion 15 1.2. Schweinebesamung als Voraussetzung für eine effektive Fortpflanzungstechnologie..

Mehr

Mesonephros: Bildung der Urnierentubuli. Urogenitalsystem

Mesonephros: Bildung der Urnierentubuli. Urogenitalsystem Mesonephros: Bildung der Urnierentubuli Urogenitalsystem Entwicklung der Nachnieren Urogenitalsystem * intermediäres Mesoderm Stiel wird zum Ureter * Urogenitalsystem Harnblase und Harnröhre a) 32. Tag:

Mehr

Fortpflanzungsstrategien der Tiere

Fortpflanzungsstrategien der Tiere Fortpflanzungsstrategien der Tiere Sexuelle und Asexuelle Reproduktion Asexuelle Fortpflanzung Nachkommen mit Genen von einem Individuum Keine Fusion von Ei mit Spermium Genetische Variation der Nachkommen

Mehr

05.04.2013. Paarung - Belegung - künstliche Besamung beim landwirtschaftlichen Nutztier

05.04.2013. Paarung - Belegung - künstliche Besamung beim landwirtschaftlichen Nutztier Paarung - Belegung - künstliche Besamung beim landwirtschaftlichen Nutztier 1 Spermamenge und -zusammensetzung Parameter Bulle Schafbock Eber Hengst Ejakulat (ml) 2-9 1 300-500 20-300 Dichte (1000 Sp.

Mehr

Follikeldynamik nach Entfernung des DF und PGF 2 α-applikation am 10. Zyklustag

Follikeldynamik nach Entfernung des DF und PGF 2 α-applikation am 10. Zyklustag 3.2.2.3. Follikeldynamik nach Entfernung des DF und PGF 2 α-applikation am 10. Zyklustag Bei Eliminierung des DF am 10. Zyklustag und gleichzeitiger PGF 2 α-applikation bei sieben Kühen begann eine neue

Mehr

Die Niere. Aufbau der Nieren

Die Niere. Aufbau der Nieren Die Niere Die Niere ist ein paarig angelegtes Organ Die Nieren liegen rechts und links von der Wirbelsäule hinter dem Bauchfell etwa zwischen dem 11/12 Brustwirbel und dem 3/4 Lendenwirbel Die rechte Niere

Mehr

Inhalt. I Allgemeiner Teil Entwicklung der Künstlichen. Besamung Tierzüchterische und wirtschaftliche. der Künstlichen Besamung...

Inhalt. I Allgemeiner Teil Entwicklung der Künstlichen. Besamung Tierzüchterische und wirtschaftliche. der Künstlichen Besamung... IX I Allgemeiner Teil... 1 1 Entwicklung der Künstlichen Besamung... 1 2 Tierzüchterische und wirtschaftliche Bedeutung der Künstlichen Besamung... 4 2.1 Züchterische Bedeutung der KB... 5 2.1.1 Erhöhung

Mehr

Vorlesung Grundlagen der Anatomie & Embryologie

Vorlesung Grundlagen der Anatomie & Embryologie Vorlesung Grundlagen der Anatomie & Embryologie Embryologie von der Konzeption zur Befruchtung Martina Schmitz WS 16/17 Vesalius, De humani corporis fabrica (1543) Institut für Anatomie und vaskuläre Biologie,

Mehr

Männliche Geschlechtsorgane Hoden (Testis, Orchis) Samenwege (ohne Urethra)

Männliche Geschlechtsorgane Hoden (Testis, Orchis) Samenwege (ohne Urethra) Männliche Geschlechtsorgane Hoden (Testis, Orchis) Samenwege (ohne Urethra) - Nebenhoden (Epididymis) - Samenleiter (Ductus deferens) akzessorische Geschlechtsdrüsen - 2 Samenblasen (Gll. vesiculosae)

Mehr

Geschlechtsorgane. Inhalt

Geschlechtsorgane. Inhalt Inhalt 1. Geschlechtsorgane...3 1.1. Allgemeines... 3 1.2. Aufgaben des Fortpflanzungsapparates... 4 2. Geschlechtsorgane Mann...4 2.1. Anatomie und Physiologie beim Mann... 4 2.1.1. Penis (männliches

Mehr

Vorlesung Histologie. Die Studierenden sollen

Vorlesung Histologie. Die Studierenden sollen Kurstag 20 Weibliche Geschlechtsorgane Themen Ovar Tuba uterina Uterus Vagina Plazenta Lernziele Prüfungsrelevante Lerninhalte Weibliche Geschlechtsorgane Ovar: Mark und Rinde, Follikel und Follikulogenese,

Mehr

II. Entwicklung der Samenzellen. I. Einführung

II. Entwicklung der Samenzellen. I. Einführung Embryologie I. Einführung 5 I. Einführung Im folgenden wird kurz die Entwicklung des menschlichen Organismus bis zur Geburt beschrieben. Es geht um die normale Entwicklung, die sogenannte Normogenese.

Mehr

Genitalsystem des Mannes 77

Genitalsystem des Mannes 77 Genitalsystem des Mannes 77 178: Embryonaler Hoden Mensch HE Die wichtigen Strukturen des Hodens sind auf dem Schnitt bereits erkennbar: der Hoden mit den sich in der Entwicklung befindenden Tubuli seminiferi

Mehr

Männliche Geschlechtsorgane Hoden (Testis, Orchis) Samenwege (ohne Urethra)

Männliche Geschlechtsorgane Hoden (Testis, Orchis) Samenwege (ohne Urethra) Männliche Geschlechtsorgane Hoden (Testis, Orchis) Samenwege (ohne Urethra) - Nebenhoden (Epididymis) - Samenleiter (Ductus deferens) akzessorische Geschlechtsdrüsen - 2 Samenblasen (Gll. vesiculosae)

Mehr

Wintersemester 2010/2011

Wintersemester 2010/2011 Wintersemester 2010/2011 Name: Matr. Nr.: Histologie Niere, Harnwege, Geschlechtsorgane Seite 1 von 10 Herzlich willkommen zum Histologiekurs des Systemblocks Harn und Geschlechtsorgane. In diesem Kurs

Mehr

1. Kapitel: Mann und Frau äußerliche Unterschiede

1. Kapitel: Mann und Frau äußerliche Unterschiede Sexuelle Aufklärung 1. Kapitel: Mann und Frau äußerliche Unterschiede Das sind Jan und Julia. Sie tragen beide gerne Hosen. Sie haben beide eine lustige Mütze. Und sie fahren beide gerne Snowboard. Doch

Mehr

Gastrulation, Neurulation, Keimblätter. Prinzipien der Embryogenese/Organogenese

Gastrulation, Neurulation, Keimblätter. Prinzipien der Embryogenese/Organogenese Begattung Spermien im weiblichen Genitaltrakt Dauer der Befruchtungsfähigkeit Ort der Spermienablage intravaginal intrauterin Kapazitation Akrosomenreaktion Besamung Eindringen des Spermiums in die Eizelle,

Mehr

A. Canalis analis B. Testis C. Corpus cavernosum penis D. Corpus spongiosum penis E. Urethra

A. Canalis analis B. Testis C. Corpus cavernosum penis D. Corpus spongiosum penis E. Urethra Männl.-Geschlecht-Fragen-SS2004 1 1. Welche Aussagen über die Prostata treffen zu? Die Prostata 1. wird seitlich vom M. levator ani flankiert 2. wird von den Ductus ejaculatorii durchzogen 3. wird von

Mehr

Sexualität. Skizze: Männliche Geschlechtsorgane seitlich (vereinfacht) Suche die fünf richtigen Begriffe aus und vervollständige die Sätze!

Sexualität. Skizze: Männliche Geschlechtsorgane seitlich (vereinfacht) Suche die fünf richtigen Begriffe aus und vervollständige die Sätze! Sexualität 1) Ordne alle Begriffe, die auf jeden Fall mit Sexualität zu tun haben! Schreibe die richtigen Begriffe in die Kästchen! (Hinweis: fülle in jede Zeile einen Begriff ein) Liebe, Geschlechtsverkehr,

Mehr

Urogenitalsystem-Harnwegssystem

Urogenitalsystem-Harnwegssystem Urogenitalsystem-Harnwegssystem 1 Urogenital-Fortpflanzungssystem 2 Urogenitalsystem-Harnwegssystem Unter dem Begriff Urogenitalsystem werden die Harnorgane und die Geschlechtsorgane zusammengefasst. Zum

Mehr

13. Brusteingeweide 1

13. Brusteingeweide 1 Inhaltsverzeichnis 13. Brusteingeweide 1 A. Gliederung des Mediastinum Einbau der Organe 1 B. Organe im Mediastinum 11 1. Thymus 11 a) Form und Lage des Thymus 11 b) Feinbau und Funktion des Thymus 13

Mehr

Insgesamt erwerben Sie 121 Dateien.

Insgesamt erwerben Sie 121 Dateien. Mit dem Workshop Aufklärung erwerben Sie einen fix-fertig einsetzbaren Workshop für die sexuelle Aufklärung. Dieser Workshop eignet sich für die IGR (Lebenskunde) und kann / soll mit den Fächern Biologie

Mehr

Schattauer Schattauer Schattauer. Schattauer. Schattauer. 13 Männliche Geschlechtsorgane.

Schattauer Schattauer Schattauer. Schattauer. Schattauer. 13 Männliche Geschlechtsorgane. 13 Männliche Geschlechtsorgane 2010 GmbH, Stuttgart Nebenhoden Flachschnitte durch die Wand des Nebenhodenganges Samenflüssigkeit Nebenhodengang, im Bereich des Nebenhodenschwanzes, Katze. Färbung H.E.,

Mehr

Männliche Geschlechtsorgane

Männliche Geschlechtsorgane Männliche Geschlechtsorgane Hoden (Testis, Orchis) Samenwege - Nebenhoden (Epididymis) - Samenleiter (Ductus deferens) akzessorische Geschlechtsdrüsen - 2 Samenblasen (Gll. vesiculosae) - 1 Vorsteherdrüse

Mehr

Einleitung...7. Teil I Grundlagen...10

Einleitung...7. Teil I Grundlagen...10 INHALT INHALT Einleitung.................................................7 Teil I Grundlagen.......................................10 1 Anatomie der männlichen Geschlechtsorgane...........10 1.1 Äußere

Mehr

Andrologischer Untersuchungsgang und Samenuntersuchung beim Hund

Andrologischer Untersuchungsgang und Samenuntersuchung beim Hund Andrologischer Untersuchungsgang und Samenuntersuchung beim Hund Anne-Rose Günzel-Apel Reproduktionsmedizinische Einheit der Kliniken - Klinik für Kleintiere - Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

Mehr

Biologie Zusammenfassung Krankheitserreger/Geschlechtsorgane

Biologie Zusammenfassung Krankheitserreger/Geschlechtsorgane Biologie Zusammenfassung Krankheitserreger/Geschlechtsorgane 1. Du kennst die Unterschiede des spezifischen und unspezifischen Abwehrsystems und kannst Beispiele zu dessen Funktion nennen. Art Spezifisches

Mehr

Die weiblichen Geschlechtsorgane

Die weiblichen Geschlechtsorgane Die weiblichen Geschlechtsorgane Die äußeren Geschlechtsorgane Der äußere Teil der weiblichen Geschlechtsorgane wird Vulva genannt. Sie umfasst den Schamhügel (Venushügel), die großen und kleinen Schamlippen,

Mehr

1 Einführung 13. 3 Gewebe 37. 2 Zytologie 17. Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. 2.8.2 Die Form, Lage und Größe des Zellkerns

1 Einführung 13. 3 Gewebe 37. 2 Zytologie 17. Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. 2.8.2 Die Form, Lage und Größe des Zellkerns 7 1 Einführung 13 1.1 Was bedeutet Histologie? 15 1.2 Wozu Histologie? 15 2 Zytologie 17 2.1 Einleitung 19 2.1.1 Die Zelle 19 2.2 Die Zellmembran 19 2.2.1 Der Überblick 19 2.2.2 Die Lipid-Doppelschicht

Mehr

Sexualorgane, Fortpflanzungssystem

Sexualorgane, Fortpflanzungssystem Sexualorgane, Fortpflanzungssystem Ähnlichkeiten und Unterschiede im männlichen und weiblichen System, aber das gleiche Ziel: Neues Leben Primäre Sexualorgane: Gonaden Testes - Hoden beim Mann Ovarien

Mehr

Die Geschlechtsorgane der Frau

Die Geschlechtsorgane der Frau Anatomie 28.07.2014 Die Geschlechtsorgane der Frau Innere Geschlechtsorgane: - Eierstöcke (Ovarien) - Eileiter (Tuben) - Gebärmutter (Uterus) - Scheide (Vagina) Äußere Geschlechtsorgane: - Große + kleine

Mehr

Befruchtung der Eizelle, Schwangerschaft, Geburt, Laktation

Befruchtung der Eizelle, Schwangerschaft, Geburt, Laktation Befruchtung der Eizelle, Schwangerschaft, Geburt, Laktation Samenflüssigkeit: Spermien + Sekrete der akzessorischen Geschlechtsdrüsen (Prostata, Vesicula seminalis, bulbourethrale Drüse). Das Ejakulat

Mehr

Notizen zur Vorlesung der makro- und mikroskopischen Anatomie zum Thema Urogenitalsystem (Sommersemester 2007), Dozent: Dr. med. E.

Notizen zur Vorlesung der makro- und mikroskopischen Anatomie zum Thema Urogenitalsystem (Sommersemester 2007), Dozent: Dr. med. E. Notizen zur Vorlesung der makro- und mikroskopischen Anatomie zum Thema Urogenitalsystem (Sommersemester 2007), Dozent: Dr. med. E. Ghebremedhin Die weiblichen Geschlechtsorgane (Organa genitalia feminina)

Mehr

Die menschliche Zelle

Die menschliche Zelle Die menschliche Zelle Die einzelne Zelle ist der Grundbaustein des menschlichen Körpers sowie aller Tiere und Pflanzen. Sie ist die kleinste, selbstständig lebende Einheit. der menschliche Körper besteht

Mehr

Funktionen männlicher und weiblicher Geschlechtsorgane Sexualhormone, Schwangerschaft & Geburt

Funktionen männlicher und weiblicher Geschlechtsorgane Sexualhormone, Schwangerschaft & Geburt Funktionen männlicher und weiblicher Geschlechtsorgane Sexualhormone, Schwangerschaft & Geburt Hypothalamohypophysäres System Verbindungen des Hypothalamus zu anderen Teilen des ZNS Hypothalamo- hypophysäres

Mehr

Geschlechtsorgane. Physiologie, Anatomie und Pathologie

Geschlechtsorgane. Physiologie, Anatomie und Pathologie Geschlechtsorgane Physiologie, Anatomie und Pathologie 2 Geschlechtsorgane - Allgemeines Primäre Geschlechtsorgane Sekundäre Merkmale Innere Geschlechtsorgane Äußere Geschlechtsorgane Aufgaben der Organe:

Mehr

Naturwissenschaften. für die Jahrgangsstufe 6. Lernbereich Sexualerziehung

Naturwissenschaften. für die Jahrgangsstufe 6. Lernbereich Sexualerziehung Naturwissenschaften für die Jahrgangsstufe 6 Lernbereich Sexualerziehung Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 2 Auszug aus dem schulinternen Curriculum Seite 3 der Gesamtschule Duisburg-Meiderich

Mehr

Der Körper des Menschen

Der Körper des Menschen Der Körper des Menschen Einführung in Bau und Funktion Bearbeitet von Michae Schünke Neuausgabe 2008. Buch. 830 S. ISBN 978 3 13 329715 8 Format (B x L): 19 x 12700 cm Weitere Fachgebiete > Medizin > Vorkinische

Mehr

Kapitel 08.05: Geschlechtsorgane, Geschlechtshormone und der weibliche Zyklus

Kapitel 08.05: Geschlechtsorgane, Geschlechtshormone und der weibliche Zyklus Die Eltern wollen aber auch immer alles wissen ;-) Wenn Du gerne in Wikipedia liest, findest Du hier bestimmt auch viele Antworten: http://de.wikipedia.org/wiki/portal:liebe,_sexualität_und_partnerschaft

Mehr

Kurs Mikroskopische Anatomie für Human- und Zahnmediziner 2. Semester. Mikroskopiersaal Anatomie

Kurs Mikroskopische Anatomie für Human- und Zahnmediziner 2. Semester. Mikroskopiersaal Anatomie Kurs Mikroskopische Anatomie für Human- und Zahnmediziner 2. Semester Mikroskopiersaal Anatomie Leiterin: OÄ Dr. B. Miehe Ansprechpartner in Fragen der Lehre: Prof. Dr. Th. Koppe, Tel: 86 5318 Kurstag

Mehr

Timing der embryologischen Stadien

Timing der embryologischen Stadien Blastogenese Embryogenese - Fetogenese Blastogenese: ca. 8 Tage speziesübergreifend Embryogenese: Embroygenese Trächtigkeitsdauer = sinkt mit der Länge der Trächtigkeit Fetogenese: Fetogenese = steigt

Mehr

Integrierendes Seminar 4. Fachsemester Humanmedizin Thema: Reproduktion und Infertilität Prof. Dr. B. Reuss

Integrierendes Seminar 4. Fachsemester Humanmedizin Thema: Reproduktion und Infertilität Prof. Dr. B. Reuss Integrierendes Seminar 4. Fachsemester Humanmedizin Thema: Reproduktion und Infertilität Prof. Dr. B. Reuss Fallbeispiel: Frau S. (32) hat seit ihrem 20. Lebensjahr während der Regelblutung in zunehmendem

Mehr

Veränderungen in der Pubertät

Veränderungen in der Pubertät Veränderungen in der Pubertät 1 Unser Körper verändert sich in der Pubertät unter dem Einfluss verschiedener Hormone. Beschreibe in Stichworten die Veränderungen und gib an, welche Hormone dafür maßgeblich

Mehr

2) Entwicklung der künstlichen Besamung beim Rind in Deutschland

2) Entwicklung der künstlichen Besamung beim Rind in Deutschland 1) Was versteht man unter der künstlichen Besamung? Unter der künstlichen Besamung versteht man die Beschleunigung des züchterischen Fortschritts. Zum Beispiel - das man von besonderen züchterisch wertvollen

Mehr

Ovarien Größe. OvG-li OvG-re OvG=größtes Ovar

Ovarien Größe. OvG-li OvG-re OvG=größtes Ovar Tabelle 7: Gynäkologische Befunddokumentation nach dem Leipziger Rinderschlüssel (Rommel, 1963) erweitert um die Verschlüsselung zu statistischen Auswertungen. Ovarien Größe OvG-li OvG-re OvG=größtes Ovar

Mehr

Männliche Sexualhormone

Männliche Sexualhormone Männliche Sexualhormone Die Endokrinologie der männlichen Sexualhormone unterscheidet sich wesentlich von der Endokrinologie der weiblichen Sexualhormone. Beim Mann finden sich keine zyklischen Hormonschwankungen

Mehr

Kurzlehrbuch Histologie

Kurzlehrbuch Histologie Kurzlehrbuch Histologie Bearbeitet von Norbert Ulfig 4., korrigierte Auflage 2015. Buch. 260 S. Kartoniert ISBN 978 3 13 135574 4 Format (B x L): 17 x 24 cm Weitere Fachgebiete > Medizin > Vorklinische

Mehr

Aus Jungen werden Männer [SB S. 144/145]

Aus Jungen werden Männer [SB S. 144/145] 3. 2 Fortpflanzung und Entwicklung Aus Jungen werden Männer [SB S. 144/145] So können Sie mit dem Thema arbeiten Einstieg/Motivation Erarbeitung Sicherung Leitfrage Wie verändert sich der Körper von Jungen

Mehr

Kinderwunsch. Ein kleines Wunder : Die Fortpflanzung. Fruchtbarkeit bei Frau und Mann

Kinderwunsch. Ein kleines Wunder : Die Fortpflanzung. Fruchtbarkeit bei Frau und Mann Kinderwunsch 1 Ein kleines Wunder : Die Fortpflanzung Fruchtbarkeit bei Frau und Mann Impressum Herausgeberin: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), 51101 Köln Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Sinnvolles Tumorscreening nach Nierentransplantation

Sinnvolles Tumorscreening nach Nierentransplantation Sinnvolles Tumorscreening nach Nierentransplantation Berlin, den 05.12.2010 Prof. Dr. med. Christian Hugo, Nephrologie, Medizinische Klinik III, UKD Dresden Auftreten von Malignomen im NTx - Zentrum München

Mehr

Kostenlose Angebote zur Sexualerziehung in der Schule

Kostenlose Angebote zur Sexualerziehung in der Schule 1. Wo reifen die Eizellen heran und werden die weiblichen Geschlechtshormone produziert? In den beiden Eierstöcken In der Gebärmutter Im Eileiter 2. Wie viele unreife Eizellen hat ein Mädchen zum Zeitpunkt

Mehr

Workshop Aufklärung. SchulArena.com

Workshop Aufklärung. SchulArena.com Workshop Aufklärung SchulArena.com Mit dem Workshop Aufklärung erwerben Sie einen fix-fertig einsetzbaren Workshop für die sexuelle Aufklärung. Dieser Workshop eignet sich für die IGR (Lebenskunde) und

Mehr

Weibliche Geschlechtsorgane. Oogonie

Weibliche Geschlechtsorgane. Oogonie Weibliche Geschlechtsorgane Oogonie Physiologie eines Monatszyklus Bei Mann und Frau gibt es, was die Fruchtbarkeit betrifft, große Unterschiede: Der Mann ist - für sich alleine gesehen - von der Pubertät

Mehr

Klonierung und Charakterisierung von Seminalplasmaproteinen der Huftiere

Klonierung und Charakterisierung von Seminalplasmaproteinen der Huftiere Aus dem Institut für Reproduktionsmedizin der Tierärztlichen Hochschule Hannover und dem Institut für Hormon- und Fortpflanzungsforschung an der Universität Hamburg Klonierung und Charakterisierung von

Mehr

Inhaltsverzeichnis VIII. Eingeweide im Überblick Herz-Kreislauf-System (H.Fritsch) Funktionelle Gliederung... 2 Regionale Gliederung...

Inhaltsverzeichnis VIII. Eingeweide im Überblick Herz-Kreislauf-System (H.Fritsch) Funktionelle Gliederung... 2 Regionale Gliederung... VIII Eingeweide im Überblick... 2 Funktionelle Gliederung... 2 Regionale Gliederung... 2 Herz-Kreislauf-System (H.Fritsch)... 5 Übersicht... 6 Blutkreislauf und Lymphgefäße... 6 Fetaler Kreislauf... 8

Mehr

Bläschen für eine bessere Fruchtbarkeit

Bläschen für eine bessere Fruchtbarkeit Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung Abschlussbericht Bläschen für eine bessere Fruchtbarkeit aus der gkf-info 38 Dezember 2013 Info 38 Dezember 2013 Inhalt Gesellschaft zur Förderung Kynologischer

Mehr

Infertilität - Diagnostik. Dr. med. M. Goeckenjan, Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum, Dresden

Infertilität - Diagnostik. Dr. med. M. Goeckenjan, Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum, Dresden Infertilität - Diagnostik Dr. med. M. Goeckenjan, Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum, Dresden Konzeption und Kontrazeption... I Beim Mensch ständige Konzeptionsbereitschaft

Mehr

Innere Organe. Band II Georg Thieme Verlag Stuttgart New York. Herausgegeben und bearbeitet von H. Leonhardt

Innere Organe. Band II Georg Thieme Verlag Stuttgart New York. Herausgegeben und bearbeitet von H. Leonhardt Band II Innere Organe Herausgegeben und bearbeitet von H. Leonhardt 490 Abbildungen in 582 Einzeldarstellungen Neuzeichnungen von Lothar H. Schnellbächer 1987 Georg Thieme Verlag Stuttgart New York Inhaltsverzeichnis

Mehr

Mädchen Jungen. Jungen Mädchen. Dein Körper Informationen für Kinder und Jugendliche. Dein Körper Informationen für Kinder und Jugendliche

Mädchen Jungen. Jungen Mädchen. Dein Körper Informationen für Kinder und Jugendliche. Dein Körper Informationen für Kinder und Jugendliche Mädchen Jungen Dein Körper Informationen für Kinder und Jugendliche Impressum: 2009 pro familia Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung e.v., Bundesverband, Stresemannallee

Mehr

Liebe, Lust und Stress. Teil 1 Mein Körper. Überschrift. Eine Broschüre für Mädchen und junge Frauen in leichter Sprache

Liebe, Lust und Stress. Teil 1 Mein Körper. Überschrift. Eine Broschüre für Mädchen und junge Frauen in leichter Sprache Liebe, Überschrift Lust und Stress Eine Broschüre für Mädchen und junge Frauen in leichter Sprache Teil 1 Mein Körper Herausgegeben von mixed pickles e.v. Seite 00 Hallo Inhalt Diese Broschüre ist im Rahmen

Mehr

Einfluss verschiedener Entzündungen des männlichen Genitalsystems auf die Funktionalität menschlicher Spermatozoen

Einfluss verschiedener Entzündungen des männlichen Genitalsystems auf die Funktionalität menschlicher Spermatozoen Einfluss verschiedener Entzündungen des männlichen Genitalsystems auf die Funktionalität menschlicher Spermatozoen Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades doctor medicinae (Dr. med.) vorgelegt

Mehr

Lehrerinformation Abschluss

Lehrerinformation Abschluss Lehrerinformation Abschluss 1/1 Abschluss der Unterrichtseinheit Aufbau Variante 1 Kreuzworträtsel Wesentliche Informationen rund um die körperlichen Veränderungen im Zuge der Pubertät werden abgefragt.

Mehr

ZUR ANATOMIE DES EIERSTOCKES DER STUTE (SOME ASPECTS OF THE OVARY ANATOMY IN THE MARE)

ZUR ANATOMIE DES EIERSTOCKES DER STUTE (SOME ASPECTS OF THE OVARY ANATOMY IN THE MARE) .:.... ACTA VET. BRNO, 1995, 64: 13 16 ZUR ANATOMIE DES EIERSTOCKES DER STUTE (SOME ASPECTS OF THE OVARY ANATOMY IN THE MARE) H. E. KONIG Institut fur Anatomie der Veterinlinnedizinischen Universitlit

Mehr

hormonelle Steuerung Freisetzung - Freisetzung der Hormone aus den endokrinen Drüsen unterliegt der Steuerung des ZNS und erfolgt:

hormonelle Steuerung Freisetzung - Freisetzung der Hormone aus den endokrinen Drüsen unterliegt der Steuerung des ZNS und erfolgt: Das Hormonsystem 1. Hormone = sind spezifische Wirkstoffe - bzw. spezifische Botenstoffe - mit spezieller Eiweißstruktur - sehr empfindlich Chemischer Aufbau der Hormone: 1.Aminosäureabkömmlinge: Sie sind

Mehr

FWU Schule und Unterricht. FWU-Klassiker Pubertät. FWU das Medieninstitut der Länder

FWU Schule und Unterricht. FWU-Klassiker Pubertät. FWU das Medieninstitut der Länder FWU Schule und Unterricht DVD 46 02505 12 min, Farbe FWU-Klassiker Pubertät FWU das Medieninstitut der Länder 00 Lernziele nach Lehrplänen und Schulbüchern Die körperlichen Veränderungen während der Pubertät

Mehr

Hormone II. s des Körpers Pubertät und Stress

Hormone II.  s des Körpers Pubertät und Stress Hormone II e-mails des Körpers Pubertät und Stress 2010 Lehrplanbezug A Hormonsystem bei Geschlechts- und Stresshormonen Physische und psychische Auswirkungen der Hormone Unterscheidung: Geschlechtsorgane

Mehr

ANATOMIE KOLLOQUIUMSFRAGEN 2. STUDIENGANG AKADEMISCHES JAHR 2011/2012, 1. SEMESTER

ANATOMIE KOLLOQUIUMSFRAGEN 2. STUDIENGANG AKADEMISCHES JAHR 2011/2012, 1. SEMESTER Universität Szeged, Medizinische Fakultät Institut für Anatomie, Histologie und Embryologie Institutsleiter: Prof. András Mihály MD, PhD, DSc Kossuth L. sgt. 40., H-6724 Szeged, Ungarn Tel.: +36-62-545-665

Mehr

Vom Kind zum Jugendlichen

Vom Kind zum Jugendlichen Vom Kind zum Jugendlichen Die Zeit in der du erwachsen wirst, dich also vom zum entwickelst, nennen wir oder. Die körperlichen Veränderungen, die in dieser Zeit mit dir vorgehen, können sehr stark sein:

Mehr

Suprijono Suharjoto - Fotolia.com. Alles neu? 10w. Alles anders! 7s 8w. 4s 6s. 2s 5s. 1s 9w. Lösung: 1w 7w 8s. 3s 11w. Arbeitsblatt 7 1 Seite 38

Suprijono Suharjoto - Fotolia.com. Alles neu? 10w. Alles anders! 7s 8w. 4s 6s. 2s 5s. 1s 9w. Lösung: 1w 7w 8s. 3s 11w. Arbeitsblatt 7 1 Seite 38 6w 5w Alles anders! 4s 6s 1s 9w 1w 7w 8s 9 6 2 13 10w 2w 5 9s 2s 5s 7 3s 11w 10 14 3w 7s 8w 1 11 15 4w 12 3 8 4 Lösung: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Arbeitsblatt 7 1 Seite 38 Alles anders! waagrecht

Mehr

Das passiert im Körper des Mannes Im Körper des Mannes sind die Vorgänge nicht weniger

Das passiert im Körper des Mannes Im Körper des Mannes sind die Vorgänge nicht weniger Die Gelbkörperphase, also die zweite Zyklushälfte, dauert normalerweise 12 bis 14 Tage. Schwankt die Zykluslänge, betrifft dies meist die erste Zyklushälfte, also die Follikelphase. Wie Sie die Länge der

Mehr

Anatomie des Bauchraumes (Abdomen)

Anatomie des Bauchraumes (Abdomen) Anatomie des Bauchraumes (Abdomen) Helfergrundausbildung 2005 Bendorf Organe im Bauchraum (Abdomen) 1 Das Zwerchfell (Diaphragma) Abgrenzung von Brust- und Bauchraum Atemmuskulatur Besitzt Durchlässe jeweils

Mehr

Universitätsklinik für Frauenheilkunde Unerfüllter Kinderwunsch

Universitätsklinik für Frauenheilkunde Unerfüllter Kinderwunsch Universitätsklinik für Frauenheilkunde Unerfüllter Kinderwunsch Die Therapieform richtet sich nach den Ursachen. Finden sich z.b. Endometriose oder Veränderungen der Gebärmutterschleimhaut, ist die Behandlung

Mehr

Sexualität & alles was dazugehört

Sexualität & alles was dazugehört Sexualität & alles was dazugehört Die SchülerInnen setzen sich sowohl mit biologischen als auch mit emotionalen Aspekten von Sexualität auseinander. werden sich dessen bewusst, dass die sexuelle Entwicklung

Mehr