aktuell - Kolpingsfamilie Kösching - aktuell

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "aktuell - Kolpingsfamilie Kösching - aktuell"

Transkript

1 26. Jahrgang 1/ Jahrgang 1/ Jahrgang 1/04 aktuell - Kolpingsfamilie Kösching - aktuell Termine - Nachrichten - Neuigkeiten - Informationen - Ereignisse Nachstehend geben wir wieder die Programme der einzelnen Gruppen und des Gesamtvereins bekannt und berichten über Vergangenes und Geplantes. Wir bitten unsere Mitglieder um zahlreiche Teilnahme an den Veranstaltungen. Kolpingsfamilie Kösching im internet Nikolausaktion feiert 30. Geburtstag Erneuter Besucherrekord bei den Theateraufführungen Sommerzeltlager in Georgenberg (Näheres zu den Schlagzeilen im Innenteil von Kolping aktuell) Zeltlager 2004 wieder bei Georgenberg Die Jungkolpinggruppen unter der Leitung von Claudia & Team veranstalten von Samstag, den bis Donnerstag, den 5.8. ein gemeinsames Zeltlager. An diesem Zeltlager können auch wieder Freunde und Bekannte der Jungkolpinger teilnehmen. Das Zeltlager wird auf dem bewährten und renovierten Zeltplatz bei Georgenberg durchgeführt. Der Platz ist jetzt neben den bereits vorhandenen WC`s mit Warmwasserduschen mit einem Holzhaus mit Küche ausgestattet. Mit von der Partie ist natürlich auch wieder unser bewährtes Orga-Team um Heiner, Franz, Fred, Mich, Schuppi, Tom, Jens u. Betze. Die nähere Ausschreibung erfolgt Mitte Mai in den Jungkolpinggruppen.

2 Mitgliederversammlung 2004 (ohne Neuwahlen) Die Jahreshauptversammlung 2004 findet am Samstag, den um 19:30 Uhr (nach der Vorabendmesse) im Kolpingheim statt. Zu dieser Versammlung laden wir alle Mitglieder recht herzlich ein. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen: 1. Begrüßung 2. Geistliches Wort durch Präses Godehardt Wallner 3. Verlesung des Protokolls vom Vorjahr durch Schriftführer Martin Deindl 4. Kassenbericht durch Kassier Peter Binder, Bericht der Kassenrevisoren, Entlastung der Vorstandschaft. 5. Berichte der einzelnen Gruppen des Vereins Senioren, Erwachsene, Junge Erwachsene, Jungkolping, Junge Familien, Kultur, Freizeit und Sport. 6. Bericht des Vorsitzenden 7. Mitgliederbewegungen und Gebet für die verstorbenen Mitglieder 8. Ernennung eines Ehrenmitglieds 9. Verschiedenes, Wünsche und Anträge 10. Schlusswort Rückblick: Nikolaus: Seit nunmehr 30 Jahren besuchen am Nikolausvorabend die Nikoläuse der Kolpingsfamilie Kösching die Kinder. Ins Leben gerufen wurde die Aktion 1973 vom damaligen Präses, Josef Schütte und von Franz Heckl jun startete man mit nur einem eigenen Nikolausgewand und einem geliehenen alten Messgewand. Da die Zahl der Anmeldungen von Jahr zu Jahr stieg, war die Kolpingsfamilie gezwungen, mehrere Nikoläuse und Knechte einzusetzen. Über viele Jahre wurden auch die Kinder von Kasing besucht. Alle Kleider wurden von Walburga Heckl, Gerti Krassler und Ilse Deindl geschneidert. Einen großen Anteil am Erfolg haben die Kindergärten von Kösching, die jedes Jahr die Einladungen an die Kinder verteilen und Terminlisten auslegen, in denen sich die Familien, die den Besuch des Nikolaus wünschen, eintragen können. Am zogen wieder sieben Nikoläuse und Knechte von Haus zu Haus und besuchten dabei über 120 Familien mit ihren Kindern. Der Besuch war wie immer kostenlos. Eventuell eingehende Spenden werden an Kinderhilfswerke und Waisenhäuser verteilt. Die Nikolausaktion 2003 brachte Spenden in Höhe von 1242 (Vorjahr 1445 ) ein. Die Netto-Spenden in Höhe von insgesamt sind wie folgt verteilt wurden: Jungkolpinggruppen von Kösching je 50.-, Haunersche Krebskinderklinik München Schwester Pfaller für Kinderarbeit 100.-, Kinderpatenschaft der Gruppe Junge Familien Nepal-Kinderhilfe Beilngries Lindermayer Sepp für Schutzengel gesucht und für Kolping Brasilien für Schul- und Berufsausbildung von Jugendlichen 150.-

3 Theater Mit einem erneuten Besucherrekord konnte unsere Theatertruppe mit dem Stück Null Problem Oh diese Kinder von Ulla King aufwarten. Der Pfarrsaal war bei allen drei Aufführungen ausverkauft. Heuer wurde auch wieder ein Kartenvorverkauf unter den Theaterspielern, am Kolpinggedenktag und bei der Weihnachtsfeier der Jungen Familien durchgeführt, was sich auf den Kartenverkauf insgesamt sehr positiv ausgewirkt hat. Man sieht immer mehr Kolpinger aber auch Auswärtige und Neubürger im Theater Besonders geehrt fühlen wir uns wieder durch den Besuch von Bürgermeister Max Schöner mit Gattin, und der 3. Bürgermeisterin Helene Bast. Ein Danke dem Schuhhaus Igl für den Kartenvorverkauf. Bei der Kirchenverwaltung Kösching bedanken wir uns sehr herzlich dafür, dass wir wieder den Pfarrsaal nutzen durften. Zehn Jahre sind es nun her, dass wir vom Heidlsaal in den Pfarrsaal umgezogen sind. Das erste von uns 1994 im Pfarrsaal gespielte Stück waren Die drei Eisbären. Es folgten No amoi a Lausbua sei, Zuaständ san des, Altaich und Der Narrenzettel Besonders bedanken möchte sich die Vorstandschaft beim Theaterteam, bei den Spielern und Spielerinnen, beim Gastronomiepersonal unter Leitung von Katharina Heckl und bei Jens Richert unserem Mädchen für Alles. Wir hoffen, dass unser Unternehmen Theater noch viele erfolgreiche Jahre erleben darf. Volleyball: Mit einer Rekordbeteiligung von 9 Mannschaften konnte unser Volleyballturnier Ende Februar in der Dreifachturnhalle aufwarten. Von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr wurde verbissen um jeden Punkt gekämpft. Am Schluss setzten sich die Caipis ohne Niederlage durch und belegten den 1. Platz. Den zweiten Platz erreichte das Team der Appertshofener. Ein großer Dank gilt Peter Rosenkranz, der seit Jahren das Turnier vorbereitet und für einen reibungslosen Ablauf sorgt. Kappenabend: Sehr gut besucht war dieses Jahr unser Kappenabend im Kolpingheim. Von 14 bis weit über 50 war alles vertreten, was bei Kolping und der Landjugend Rang und Namen hat. Besonders gefallen hat die Einlage: Goldene Hochzeit und der Auftritt unseres Präses. Claudia & Team sorgten wieder für frische Weißwürste und gekühlte Drinks an Bar und Theke. Alex und Lasse bemühten sich an der Musikmaschine immer um die richtige Musik. Wann der letzte Partygast das Kolpingheim verlassen hat, ist der Redaktion nicht bekannt. Macht weiter sooo!!!!! Vorschau: Schafkopfturnier: Das Schafkopfturnier 2004 findet am Samstag, den im Kolpingheim statt. Beginn ist um Uhr, Einlass Uhr. Die Startgebühr beträgt 5. Roland Igl hat einen neuen Wanderpokal gestiftet. Auf die Sieger warten schöne Sachpreise und Essensgutscheine.

4 Fußball Training: Das Volleytraining für Profis und Amateure findet jetzt immer am Mittwoch um 19:30 Uhr Mehrzweckhalle statt. Wir haben den Termin am Mittwoch auf Dauer bekommen und später nicht mehr in die alte Sporthalle umziehen. Bei genügendem Interesse wird nach Ostern wieder am Freitag auf dem Schulsportplatz ein Fußballtraining abgehalten. Beginn 18:30 Uhr in der müssen Deutsche Meisterschaft im Fußball Die Kolpingsfamilie Kösching hat heuer zwei Mannschaften für die Dt. Meisterschaft vom in Hochheim bei Frankfurt gemeldet. Wir spielen in den Kategorien: Herren (Aktive) und Ü 32 (Alte Herren) mit. Das Orga-Team besteht aus Lindermayer Sepp, Binder Martin und Ciesla Edi. Kegelgruppe Alle interessierten Kegler werden wieder nach Lenting zum Bergfürsten zu den Kegelabenden eingeladen. Die Kegelbahn wird weiterhin von Elisabeth Mayer verwaltet. Wer kegeln möchte muss sich bei Elisabeth Mayer einen Termin resevieren. Für 2004 sind folgende Termine bereits zugeteilt und vergeben worden: Jungkolping Claudia, Profis, Senioren, noch frei, Senioren, Profis, Erwachsene und Senioren Die Bezirkskegelmeisterschaft wird am in Sandharlanden ausgetragen. Dann gilt es, den im letzten Jahr gewonnen Wanderpokal wieder nach Kösching zu holen. Marktmeisterschaft im Schießen Bei der letzten Marktmeisterschaft im Schießen belegte unsere KF einen hervorragenden 4. Platz (Vorjahr 13. Platz). Der genaue Schießtermin für 2004 steht noch nicht fest. Er wird aber rechtzeitig in den einzelnen Gruppen und im Donau Kurier bekannt gegeben. Kolpingausflug 2004 Termin: Sonntag, Ob er aber über Oberammergau oder aber über Unterammergau...nachdem unser letzter Ausflug zum Achensee nach Österreich geführt hat, bleiben wir heuer wieder einmal in Deutschland. Wir steuern Oberammergau, Ettal, Schloss Linderhof an. Bei schönem Wetter fahren wir von Oberammergau aus auf der Kolben- Sesselbahn hinauf zum Kolbensattel. Wer Angst vor der Sesselbahnfahrt hat, kann den Aufstieg auch bequem in ca. 50 Minuten zu Fuß machen. Vor der Kobensattelhütte feiern wir gemeinsam mit unserem Präses Godehardt Wallner einen Berggottesdienst. Nach dem Gottesdienst bietet sich die Kolbensattelhütte für eine erste Einkehr an. Sollte die Auffahrt zum Kolbensattel wegen Betriebsruhe der Seilbahn (Sommer- Fahrplan liegt noch nicht vor) nicht möglich sein, können wir mit der Laber- Gondelbahn aufs Laberjoch fahren und dort unsere Bergmesse feiern. Anschließend bietet sich für Geübte eine herrliche Wanderung über das Ettaler Mandl und den Soila-See hinunter nach Oberammergau an. Bei schlechtem Wetter bieten wir ein Alternativprogramm: Gottesdienst in der Klosterkirche in Ettal, Besichtigung Schloss Linderhof usw. Fahrpreis: Erwachsene 10.-, Kinder und Schüler 6.-. Anmeldungen ab Jahreshauptversammlung bei Deindl Herbert u. Franz Heckl sen.

5 Pfarrfest Die Mitglieder unserer KF werden sich auch 2004 wieder aktiv am Pfarrfest beteiligen. Gedacht ist an die Übernahme des Getränkeausschankes, sowie Auf- und Abbau der Biertischgarnituren. Die Organisation hat Bernhard Semmler übernommen. Näheres geben wir rechtzeitig bekannt. Südtirolfahrt 2004 Vom organisieren wir wieder eine Fahrt nach Rodeneck in Südtirol mit einer großen Dolomitenrundfahrt und Auffahrt zu den Drei Zinnen. Zurzeit ist die Fahrt ausgebucht. Alle 51 Plätze sind vergeben. Wer noch Interesse an dieser Fahrt hat, kann sich auf die Warteliste setzen lassen. Nähere Auskünfte erteilt Herbert Deindl Religiöse Veranstaltungen des Gesamtvereins: Am Freitag, den gestaltet und betet unsere Kolpingfamilie um 17:00 Uhr in der Pfarrkirche in Kösching einen Kreuzweg. Von Gründonnerstag auf Karfreitag 2004 übernimmt unsere KF unter Leitung von Claudia Grabmann die Betstunde von 6.00 Uhr bis 7.00 Uhr. Anschließend gibt es ein einfaches Frühstück im Kolpingheim. Veranstaltungen des Bezirks Kelheim und des Diözesanverbandes Regensburg: Der Bezirkskreuzweg findet am Palmsonntag, den in Abensberg statt. Abfahrt Uhr. Die Bezirkswallfahrt am wird von der Kolpingsfamilie Riedenburg veranstaltet. Die Bezirkskegelmeisterschaft findet am wieder in Sandharlanden statt. Die Bezirksversammlung am wurde nach Altmannstein vergeben. Am lädt die Kolpingsfamilie Abensberg zum 110jährigen Gründungsfest ein. Folgendes Programm ist vorgesehen: Uhr Weißwurstfrühschoppen 09:15 Uhr Aufstellung zum Kirchenzug 09:30 Uhr Festgottesdienst mit Landespräses Rainer Boeck 10:45 Uhr Festzug mit Einholung des Maibaumes 11:15 Uhr Aufstellen des Maibaumes 12:00 Uhr Mittagstisch 14:00 Uhr Spiel ohne Grenzen. Wir haben 15 Personen angemeldet. Abfahrt ist um 8:00 Uhr am Heim. Interessenten melden sich bei Franz Heckl jun. Tel Materialverleih Unsere 2 Großzelte, 15 Biertischgarnituren, 2 Grills und 2 Gusspfannen werden auch in diesem Jahr wieder an Kolpingmitglieder und Interessierte gegen eine geringe Gebühr verliehen, wenn sie nicht von den einzelnen Kolpinggruppen selbst benötigt werden. Brauchbare Boote stehen zurzeit nicht zur Verfügung Die Gerätschaften können bei folgenden Personen reserviert werden: Zelte und Grillsachen ( Preis je Zelt und Tag/Wochenende 40.- ) bei Franz Heckl jun. Tel Biertischgarnituren, wenn unsere KF sie nicht benötigt bei Ampferl Anton Tel anschriften gesucht Wir bitten alle unsere Mitglieder die eine -anschrift haben, diese uns (freiwillig) mitzuteilen. Dadurch können aktuelle Meldungen und Programme schneller und kostengünstiger verteilt werden. Unsere Anschrift: oder

6 Die Programme der einzelnen Gruppen Senioren (Lechner Adalbert) Adalbert Lechner betreut auch weiterhin die Gruppe der Senioren. Für das Frühjahr plant Lechner wieder eine leichte Wanderung mit anschließendem gemütlichen Beisammensein in einer Gaststätte. Gruppe: Erwachsene (Franz Heckl) Wer wird Millionär Thema steht noch nicht fest Vatertagstour Klenzeparkführung mit Ludwig Fuchs Minigolfmeisterschaft (wahrscheinlich!) Etting Radltour mit Betze Treffpunkt 19:00 Uhr Kasing Abschlussgrillfest (Mittwoch) bei der Blaumühle Wir begrüßen unseren neuen Präses Herbstwanderung nach Demling Der Chefkoch gibt sich die Ehre Kegelmeisterschaft in Lenting. Beginn 19:00 Uhr Gruppe: Junge Erwachsene (Heckl Wolfgang Montags Uhr) Kegelabend in Lenting Uhr Abfahrt am Kolpingheim Samstag! Jahreshauptversammlung 2004 (19.30 Uhr) entfällt wg. Ostermontag Quizz-Abend ( Buntgemischtes ) Die Chefköche Andrea & Bernd geben sich die Ehre KINO KINO KINO - Treffpunkt Uhr Wir kurbeln die Wirtschaft an. Treffpunkt: Olympia 20:00 Uhr Biergarten Lukas (bei schönem Wetter) ansonsten: Videoabend im Kolpingheim Dartabend Mittwoch. Grillfest in der Blaumühle (Krüge nicht vergessen!) Wer hat schöne Urlaubfotos/-dias (Programm/Termine 2004/05) Jungkolping I (Raufer Tobias, Sandmair Johann) Thematische Gruppenstunde mit Kaplan Godehard Ortsgeländespiel (Bei schlechtem Wetter Spielabend) Radltour Feiertag Fronleichnam: Gruppenstunde nach kurzfristiger Absprache Minigolf Grillen, Zeltlagerplanung Vorabtermin für unser Zeltlager Wanderung zum Kolpingbaum Wassertreten in Brunnhaupten Option: Schlauchbootfahrt Wir gehen zum Essen Planung für Bergtour Bergtour (mit dem Citybus in die Berge zum Wandern) Billardturnier Diaabend (Zeltlager, Bergtour ect.) Basteln (Fortsetzung Projekt: Schach) Videoabend Alle Termine sind jeweils am Donnerstag Uhr im Kolpingheim.

7 Jungkolping II (Gruppe Claudia) Fr Jugendkreuzweg Mi Bowling Fr Karfreitagsgebetstunde (6.00 Uhr) So Ostereier suchen Mi Thematische Gruppenstunde mit Godehardt Mi Kino oder DVD Abend Mi Wonnemar Mi Eis essen Mi Radltour Mi Minigolf Mi Grillfest Mi Zeltlagervorbereitung und Grillfest in der Blaumühle 18:30 Uhr Sa Do Zeltlager in Georgenberg - SOMMERPAUSE - Mi Kochen Mi Dart oder Billard Mi Überraschung Jungkolping V (Ampferl Christine, Lechermann Susanne) Do Wir Basteln was schönes! Do Kino Do Mariä Himmelfahrt Do Thematische Gruppenstunde Do Radltour Do Wir Grillen! Do Zeltlagervorbereitung SOMMERPAUSE Beginn der Gruppenstunden Uhr Jungkolping III (Liepold, Deindl) Die Gruppe Jungkolping III wurde zum Jahresende aufgelöst. Die restlichen verbliebenen Mitglieder dieser Gruppe haben sich der Jungkolpinggruppe II angeschlossen. Jungkolping IV (Grabm. Simone, Lössl Rom Uhr Karfreitagsgebetstunde Landjugendtheater Treffpunkt Uhr am Heim Spielshow Kickerturnier Wir fahren ins Wonnemar Mensch ärgere Dich nicht Beach - Volleyball Minigolf Radltour mit Einkehr Wir verabschieden Godehardt beim Grillfest in der Blaumühle 18:30 Uhr Zeltlager - SOMMERPAUSE Kreativer Abend Thematische Gruppenstunde Kino Kino Kino Gruppe: Junge Familien (Schmidt Wolfgang & Team, Tel. 6419) Osterwanderung Frühlingsfest Waldlehrpfad Familienzeltlager Godehardt-Abschied Blaumühle Radltour Tropfsteinhöhle Spielenachmittag Weihnachtsfeier

8 Einladung an alle Kolpingmitglieder zur Feldmesse mit anschließendem Grillfest Anlass: Präses Godehardt Wallner verabschiedet sich von der Kolpingsfamilie Kösching. Termin: Mittwoch, Ort: Blaumühle (bitte ausserhalb parken, besser zu Fuß kommen) Beginn: 18:30 Uhr Gottesdienst in der Blaumühle Musikalische Begleitung: Kolan-Singgruppe 19:30Uhr Grillfest Mitzubringen sind: Gute Laune, Teller, Besteck, Krug. Grillfleisch und Getränke spendiert der Verein (Salatspenden werden aber gerne angenommen) Der Gottesdienst und das Grillfest finden bei jeder Witterung statt. Fleisch- und Getränkeeinkauf müssen von uns mengenmäßig einigermaßen geplant werden. Wir bitten daher alle Teilnehmer einige Tage vorher ihre Teilnahme durch kurzen Anruf bei Franz Heckl sen 8428 oder Franz Heckl jun 8267 anzukündigen.

aktuell - Kolpingsfamilie Kösching - aktuell

aktuell - Kolpingsfamilie Kösching - aktuell 31. Jahrgang 1/08 31. Jahrgang 1/08 31. Jahrgang 1/08 aktuell - Kolpingsfamilie Kösching - aktuell Termine - Nachrichten - Neuigkeiten - Informationen - Ereignisse Nachstehend geben wir wieder die Programme

Mehr

aktuell - Kolpingsfamilie Kösching - aktuell

aktuell - Kolpingsfamilie Kösching - aktuell 32. Jahrgang 1/09 32. Jahrgang 1/09 32. Jahrgang 1/09 aktuell - Kolpingsfamilie Kösching - aktuell Termine - Nachrichten - Neuigkeiten - Informationen - Ereignisse Nachstehend geben wir wieder die Programme

Mehr

IPA Echo Mitteilungsblatt der IPA Verbindungsstelle Autobahnpolizei Stuttgart e.v. Pfaffenwaldring 1 70569 Stuttgart

IPA Echo Mitteilungsblatt der IPA Verbindungsstelle Autobahnpolizei Stuttgart e.v. Pfaffenwaldring 1 70569 Stuttgart Jahresplanung für das Jahr 2014 Ausgabe 1 / 2014 Stuttgart 10.12.2013 Januar : Do. 23.01.2014 / 19.00 Uhr Clubabend im Commundo Tagungshotel ** *** Mo. 06.01.2014 Dreikönigswanderung (weiteres siehe Anhang)

Mehr

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Offene Behindertenarbeit, Michael-Bauer-Str. 16, 93138 Lappersdorf, Tel.: 0941 / 83008-50, FAX: - 51, Mobil: 0175 7723077 Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Liebe

Mehr

Termine von April Dezember 2015

Termine von April Dezember 2015 Termine von April Dezember 2015 So 29.03.2015 Mo 30.03.2015 Di 31.03.2015 und Mi 01.04.2015 Do 02.04.2015 Mi 29.04.2015 Palmsonntagsgottesdienst um 10.45 Uhr Der Kindergarten gestaltet den Palmsonntagsgottesdienst

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

Montag, 14.3 Dienstag, 15.3 Mittwoch, 16.3 Donnerstag, 17.3 Freitag, 18.3 Samstag, 19.3 Sonntag, 20.3. Programmiertes Entwerfen 1 KG1 Götte

Montag, 14.3 Dienstag, 15.3 Mittwoch, 16.3 Donnerstag, 17.3 Freitag, 18.3 Samstag, 19.3 Sonntag, 20.3. Programmiertes Entwerfen 1 KG1 Götte 14.3. 0.3.016 1. Woche Montag, 14.3 Dienstag, 15.3 Mittwoch, 16.3 Donnerstag, 17.3 Freitag, 18.3 Samstag, 19.3 Sonntag, 0.3, IGErasmus Interface Design 1, IGErasmus WP Interface Design, KGErasmus4, KGErasmus6

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Rundschreiben 02/2014 März/April

Rundschreiben 02/2014 März/April KLUB LANGER MENSCHEN (KLM) DEUTSCHLAND e.v. Bezirk Köln KLUB LANGER MENSCHEN (KLM) DEUTSCHLAND e.v. Bezirk Köln Heiligenstock 7 b - 53797 Lohmar Heiligenstock 7 b 53797 Lohmar Tel.: (0 22 06) 9 36 06 31

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender Unsere Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2015 im Hotel Neckartal Tafelhaus Fishy Friday Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr Wasserspiele Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr Fischfang auf

Mehr

Theorieplan Januar 2015

Theorieplan Januar 2015 Theorieplan Januar 2015 Donnerstag 01.01.2015 Freitag 02.01.2015 Samstag 03.01.2015 Sonntag 04.01.2015 Montag 05.01.2015 9 6 Dienstag 06.01.2015 1 11 Mittwoch 07.01.2015 10 7 Donnerstag 08.01.2015 2 12

Mehr

KOLPINGSFAMILIE GRÜNSTADT

KOLPINGSFAMILIE GRÜNSTADT Wir begrüßen Sie auf der Homepage der Kolpingsfamilie Grünstadt Unsere Kolpingsfamilie in Grünstadt hat über 120 Mitglieder und eine sehr aktive Kinderund Jugendgruppe. Mit unserer Kolpingband gestalten

Mehr

Amtsanzeiger Lupsingen Seite 13 April 2013 Amtsanzeiger Lupsingen April 2013 Seite 14 KOMPOST ANLEGEN RICHTIG KOMPOSTIEREN KOMPOSTHAUFEN Weil wir vom "Selber Kompostieren" überzeugt sind, zeigen wir unter

Mehr

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015 Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung Programm März 2015 SCHWIMMEN mit Jürgen Wir treffen uns am Eingang Hof Bad. Bitte bringt den Behindertenausweis mit! Montag: 02.03. 18:00

Mehr

Benefizball mit Alfons Schuhbeck. Kollege Richard Held feiert seinen 50. Geburtstag. Einkehr im Gasthaus Gschwind zum Spargelessen

Benefizball mit Alfons Schuhbeck. Kollege Richard Held feiert seinen 50. Geburtstag. Einkehr im Gasthaus Gschwind zum Spargelessen Montag, 05.05.2014 Der Vorstand stellt seinen Fahrplan vor. Monatstreffen, Ort: Kolpinghaus / Beginn: 19.00 Uhr Thema: Wie geht s weiter? Auswertung der Umfrage Haushaltsplanung Ca. 30 Mitglieder haben

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015 Pfarrbrief Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit vom 07.04. 31.05.2015 Gottesdienste in der Pfarrei In der Woche nach Ostern ist das Pfarrbüro geschlossen! Samstag, 11. April Samstag der Osteroktav 13.00

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK

INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF FEBRUAR - MÄRZ 2016 HEILSARMEE RHEINECK INFOBRIEF Februar März 2016 Seite 2 Unser Leitbild unsere Identität? Leitbild Heilsarmee Zentrum Rheintal, Rheineck Gott hat nie aufgehört, dich zu lieben,

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Kolpingsfamilie Welden. Jahresprogramm 2016

Kolpingsfamilie Welden. Jahresprogramm 2016 Kolpingsfamilie Welden Jahresprogramm 2016 Inhalt Impressum... 2 Geleitwort des Präses... 3 Termine 2016... 5 Termine 2017... 8 Sponsoren... 9 Vorstandschaft... 16 Impressum Kolpingsfamilie Welden Vertreten

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Oktober bis Dezember 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert Sie über unsere Angebote. Sie haben eine Frage

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013

Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Schneeschuh-Wanderprogramm 2012/2013 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43/664/5852735, bergaktiv@grosseswalsertal.at www.grosseswalsertal.at/bergaktiv

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr

unser Firmprogramm Steffen Brinkmann Astrid Habel Daniela Scholz Kaplan Gemeindereferentin Gemeindereferentin Pfarreien

unser Firmprogramm Steffen Brinkmann Astrid Habel Daniela Scholz Kaplan Gemeindereferentin Gemeindereferentin Pfarreien Firm-News 4 Miteinander unterwegs Gottes Spuren im Leben suchen und finden _ unser Firmprogramm Liebe Firmbewerberin, lieber Firmbewerber, Jetzt ist es bald soweit. In wenigen Wochen werdet ihr das Sakrament

Mehr

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Sonntag, 31. Januar 2016 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS 1. L.: Jer 1,4-5.17-19; 2. L.: 1 Kor 12,31-13,13; Ev.: Lk 4,21-30 zu Lichtmess mit Blasiussegen

Mehr

1. Newsletter der Jungwacht Littau

1. Newsletter der Jungwacht Littau An: Newsletter Abonennte, Eltern der Jungwächter, Leitungsteam JWL, Club 91, Vollmondclub CC: Sekretariat, Kirchenrat, Pfarreirat 1. Newsletter der Jungwacht Littau Hallo liebe Eltern und Freunde der Jungwacht

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 PASTORALVERBUND ST. PETER UND PAUL FREIGERICHT HASSELROTH Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Angeboten in der Fastenzeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese zur

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

INISTRANTEN. Zeltlager 2013. 7.08.2013 bis 10.08.2013. Für alle Ministrantinnen und Ministranten der Pfarrei Vilsbiburg.

INISTRANTEN. Zeltlager 2013. 7.08.2013 bis 10.08.2013. Für alle Ministrantinnen und Ministranten der Pfarrei Vilsbiburg. INISTRANTEN Zeltlager 2013 7.08.2013 bis 10.08.2013 Für alle Ministrantinnen und Ministranten der Pfarrei Vilsbiburg. Anmeldeschluss: sonntag, den 28.07.2013 Wie schon lang erwartet, veranstalten wir auch

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 29.11. 06.12.2015 1. Adventsonntag Erstkommunion Die Kommunionvorbereitung der drei Hervester Gemeinden

Mehr

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Reisetermin: 06.-17.10.2015 Teilnehmer: Anzahl der Teilnehmer: Unterkunft: Neusser Eishockeyverein Spieler der Jugendmannschaft

Mehr

Kloster-Wochenpost. 05. März 2012 bis 11. März 2012. Sonntag 11. März 2012. Die Kunst des Lebens besteht darin, das Nichtstun genießen zu können

Kloster-Wochenpost. 05. März 2012 bis 11. März 2012. Sonntag 11. März 2012. Die Kunst des Lebens besteht darin, das Nichtstun genießen zu können Sonntag 11. März 2012 Gern organisieren wir Ihnen Ihren Besuch in den / Wattens. Bitte Exklusive Probefahrt eines 5er GT BMW - Nutzen Sie die Gelegenheit und fahren Sie mit unserer VIP Limousine durch

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht richt Gut gestartet: Kuhstall-Runde jeden 1. Mittwoch im Monat im Stüberl Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 30.01.2010: Ammersrichter

Mehr

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen 2011 1 Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr Veranstaltungen PEINE Regelmäßige Termine Monatliche Angebote: montags, ab 10.00 Uhr montags, ab 15.30 Uhr Telgter FlimmerkisteKino

Mehr

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Infoblatt Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Die katholische Pfarrei Sankt Martin ist entstanden aus den vorher eigenständigen Pfarreien

Mehr

30. März 2015-5. April 2015

30. März 2015-5. April 2015 30. ärz 2015-5. April 2015 ärz 2015 9 1 10 2 3 4 5 6 7 8 11 9 10 11 12 13 14 15 12 16 17 18 19 20 21 22 13 23 24 25 26 27 28 29 14 30 31 April 2015 14 1 2 3 4 5 15 6 7 8 9 10 11 12 16 13 14 15 16 17 18

Mehr

Protokoll zur Jahreshauptversammlung SV-Lieth am 28.02.2014 im Vereinsheim, Am Butterberg 10, 25336 Elmshorn

Protokoll zur Jahreshauptversammlung SV-Lieth am 28.02.2014 im Vereinsheim, Am Butterberg 10, 25336 Elmshorn Protokoll zur Jahreshauptversammlung SV-Lieth am 28.02.2014 im Vereinsheim, Am Butterberg 10, 25336 Elmshorn Tagesordnung 1. Eröffnung und Begrüßung Michael Bartl begrüßt die 27 anwesenden Mitglieder die

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

St. Andreas München. Presseinformation ... ... Pfarrkirche St. Andreas erstrahlt in neuem Glanz. Kunstaktion. Interreligiöses Gebet. 5.

St. Andreas München. Presseinformation ... ... Pfarrkirche St. Andreas erstrahlt in neuem Glanz. Kunstaktion. Interreligiöses Gebet. 5. St Andreas München Kath Pfarrgemeinde St Andreas Zenettistr 46 80337 München Tel (089) 77 41 84 Presseinformation 5 November 2010 Pfarrkirche St Andreas erstrahlt in neuem Glanz Wiedereröffnung nach eineinhalbjähriger

Mehr

Das hotel. 69,- pro Person

Das hotel. 69,- pro Person Barstraße Das hotel Spielothek Schwimm- und Saunaparadies Komfortable Zimmer Beschreibung der All-Inclusive hotel-arrangements Ein Preston Palace hotel-arrangement umfasst Folgendes: Unterbringung nach

Mehr

Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278

Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278 Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein Gegr. 1278 Abs.: Priv. Unif. Bürgerkorps der Stadt Hallein 5400 Hallein, Pfleggartenweg 2 ZVR-Zahl: 433.079.139 An alle Kameraden Rundschreiben: August 2014 Gaufest

Mehr

Sommerferien. Sommer in Bezau. für Einheimische und Gäste. Sport Spiel Spaß

Sommerferien. Sommer in Bezau. für Einheimische und Gäste. Sport Spiel Spaß Sommerferien für Einheimische und Gäste 2013 Sport Spiel Spaß Sommer in Bezau Bezauer Sommerprogramm 2013 Dieses Ferienprogramm wurde vom Familienverband Bezau zusammengestellt. An dieser Stelle bedanken

Mehr

DU BIST MIR NICHT EGAL

DU BIST MIR NICHT EGAL DU BIST MIR NICHT EGAL Die 24. Projektwoche für Mädchen und junge Frauen vom 29.03. - 01.04.2016 Programmheft Sarstedt DU BIST MIR NICHT EGAL... lautet das Motto der 24. Projektwoche für Mädchen und junge

Mehr

FREIZEITASSISTENZ-PROGRAMM NOVEMBER DEZEMBER 2015

FREIZEITASSISTENZ-PROGRAMM NOVEMBER DEZEMBER 2015 FREIZEITASSISTENZ-PROGRAMM NOVEMBER DEZEMBER 2015 Samstag, 07.11.2015 Therme Bad Radkersburg Als einzigartige Welt der Entspannung und Aktivität präsentiert sich die Parktherme Bad Radkersburg mit viel

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Theorieplan Januar 2014

Theorieplan Januar 2014 Januar 2014 Mittwoch 01.01.2014 Neujahr Donnerstag 02.01.2014 13 9 Freitag 03.01.2014 Samstag 04.01.2014 Sonntag 05.01.2014 Montag 06.01.2014 6 3 Dienstag 07.01.2014 14 10 Mittwoch 08.01.2014 7 4 Donnerstag

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Protokoll Duingen, 26.10.2012

Protokoll Duingen, 26.10.2012 Protokoll Duingen, 26.10.2012 Jahreshauptversammlung des DSJ-Fanfarenzuges von 1958 Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Ehrung verstorbener Mitglieder 3. Verlesung der Tagesordnung und Genehmigung 4. Verlesung

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Pfarrbrief Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Gottesdienste in der Pfarrei Grainet Mi. 3. Dez. 8.30 Frauenfrühschicht im Pfarrhof Grainet Fürholz 18.00 Rosenkranz

Mehr

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal BOKU-eiterfassung für Allgemeines Personal eitmodell: eit-modus: Monat: Jänner 2015 Dienstplan Normalstunden 01.01.2015 Do Neujahrstag 02.01.2015 Fr 03.01.2015 Sa 04.01.2015 So 05.01.2015 Mo 06.01.2015

Mehr

Mitterkirchner Ferienkalender 2012

Mitterkirchner Ferienkalender 2012 Mitterkirchner Ferienkalender 2012 Bei uns ist was los! Der Arbeitskreis Gesunde Gemeinde Mitterkirchen ist nun seit einigen Jahren aktiv. Das Ferienprogramm soll den Jugendlichen und Kindern der Marktgemeinde

Mehr

NEWSLETTER. Juni 2015. Geschäftsstelle: Jebensstraße 3 10623 Berlin freundeskreis @ ev-journalistenschule.de

NEWSLETTER. Juni 2015. Geschäftsstelle: Jebensstraße 3 10623 Berlin freundeskreis @ ev-journalistenschule.de NEWSLETTER Juni 2015 Geschäftsstelle: Jebensstraße 3 10623 Berlin freundeskreis @ ev-journalistenschule.de Editorial Liebe cpa-ler, liebe Absolventen von Medienakademie und Journalistenschule, social media

Mehr

CVJM Düsseldorf FERIENANGEBOTE 2012. Düsseldorf, Februar 2012. Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern!

CVJM Düsseldorf FERIENANGEBOTE 2012. Düsseldorf, Februar 2012. Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern! CVJM Graf-Adolf-Str. 102 40210 Düsseldorf Düsseldorf, Februar 2012 FERIENANGEBOTE 2012 Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern! In letzten Jahr durften wir mit Euch einiges erleben: Tolle Düsselferien,

Mehr

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch

Ferienprogramm 2014. Viel Spaß mit dem Kinderferienprogramm 2014 wünscht euch Ferienprogramm 2014 Hallo liebe Mädchen und Jungen, die Sommerferien können kommen. Die Teiloffene Tür Brilon-Wald hat das Ferienprogramm 2014 geplant und viele ehrenamtliche Helfer waren bereit mitzuarbeiten.

Mehr

Kirchenanzeiger. 23. Januar 7. Februar 2016. Aufkirchen Mariä Himmelfahrt Höhenrain Herz Jesu. Percha St. Christophorus Wangen St.

Kirchenanzeiger. 23. Januar 7. Februar 2016. Aufkirchen Mariä Himmelfahrt Höhenrain Herz Jesu. Percha St. Christophorus Wangen St. Kirchenanzeiger Aufkirchen Mariä Himmelfahrt Höhenrain Herz Jesu 23. Januar 7. Februar 2016 Percha St. Christophorus Wangen St. Ulrich Aus dem Evangelium nach Lukas 4,21-30 Die Augen aller in der Synagoge

Mehr

1. Berliner Senioren-Schachfestival

1. Berliner Senioren-Schachfestival präsentiert das 1. Berliner Senioren-Schachfestival vom 28. Januar bis 08. Februar 2015 Spiellokal der TSG Oberschöneweide e. V. Nixenstraße 3 12459 Berlin in Zusammenarbeit mit der Schachabteilung der

Mehr

Jugendrundschreiben Nr. 1 Saison 2007/2008

Jugendrundschreiben Nr. 1 Saison 2007/2008 Westdeutscher Tischtennisverband e.v. Kreis Minden-Lübbecke Jugendwart Michael Walke, Westerholtweg 13, 32351 Stemwede, Tel.: 05745/300056 p. 05772/562320 d, e-mail: walke@vr-web.de Stemwede, 31.07.2007

Mehr

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015 Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 04 / 2015 11. April 2015 Aktuelles aus dem Rathaus: 1. Einladung zur Bürgerversammlung siehe Beiblatt! 2. Freinacht: Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen

Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 19:30-20:30h Haus der Generationen Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen Wer ist zum Konfirmandenunterricht

Mehr

AKTUELLE BEDARFE FÜR BAYERNKASERNE UND DIE DEPENDANCEN FUNKKASERNE, McGRAW-KASERNE UND ST.-VEIT-STRAßE

AKTUELLE BEDARFE FÜR BAYERNKASERNE UND DIE DEPENDANCEN FUNKKASERNE, McGRAW-KASERNE UND ST.-VEIT-STRAßE AKTUELLE BEDARFE FÜR BAYERNKASERNE UND DIE DEPENDANCEN FUNKKASERNE, McGRAW-KASERNE UND ST.-VEIT-STRAßE Ehrenamtliches Engagement bei der Inneren Mission in der Bayernkaserne (Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge)

Mehr

Sommerferien 2016 im Freizeittreff Luur-up

Sommerferien 2016 im Freizeittreff Luur-up Freizeittreff Luur-up Spreestraße 22, 22547 Hamburg Telefon: 83 74 76 E-Mail: info@luur-up.de Internet: www.luur-up.de Sommerferien 2016 im Freizeittreff Luur-up Liebe/ r Besucher/in des Freizeittreffs

Mehr

Veranstaltungskalender 2015

Veranstaltungskalender 2015 Januar Sa. 03.01.2015 Lakefleischessen Frohsinn + Kleintierzuchtverein Urbansrain So. 04.01.2015 Neujahrsempfang Gemeinde Mömlingen Pfarrsaal Di. 06.01.2015, 17:00 Uhr Dreikönigskonzert Katholische Pfarrgemeinde

Mehr

Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit

Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit Protokoll über die Sitzung der Vollversammlung des Jugendrings Bad Bramstedt Stadt und Land e. V. am 25. Februar 2013, 19.00 Uhr, im Haus der sozialen Dienste, Altonaer Straße 22, Bad Bramstedt, Beginn:

Mehr

TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE

TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE -TERMINE Dienstag, 11. Oktober 2011, 19.30Uhr im Rathausfoyer Aalen eine Kurzpräsentation der Knallerbsen Im Rahmen der Veranstaltung "Arbeit für Menschen mit Behinderungen"

Mehr

Fahrplan Linz 2016 DONAU SCHIFF FAHRT LINZER HAFENRUNDFAHRTEN ABENDSCHIFFFAHRTEN LINZ SCHLÖGEN PASSAU LINZ WACHAU WIEN

Fahrplan Linz 2016 DONAU SCHIFF FAHRT LINZER HAFENRUNDFAHRTEN ABENDSCHIFFFAHRTEN LINZ SCHLÖGEN PASSAU LINZ WACHAU WIEN Fahrplan Linz 2016 DONAU SCHIFF FAHRT LINZER HAFENRUNDFAHRTEN ABENDSCHIFFFAHRTEN LINZ SCHLÖGEN PASSAU LINZ WACHAU WIEN 2 3 KÖSTLICH! SCHMANKERL & CO. FRISCH ZUBEREITET IN DER BORD- KÜCHE LINZER HAFEN RUNDFAHRT

Mehr

Einladung und Anmeldung zum 1. Büsumer Drachenbootrennen am 13. Juli 2013 in der Familienlagune Perlebucht 04.03.2013

Einladung und Anmeldung zum 1. Büsumer Drachenbootrennen am 13. Juli 2013 in der Familienlagune Perlebucht 04.03.2013 Einladung und Anmeldung zum 1. Büsumer Drachenbootrennen am 13. Juli 2013 in der Familienlagune Perlebucht 04.03.2013 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Drachenbootfreunde, wir freuen uns, Ihnen in diesem

Mehr

19. Jahresversammlung. Samstag, den 31. Januar 2015, 18.00 Uhr Restaurant zur Rossweid Gockhausen

19. Jahresversammlung. Samstag, den 31. Januar 2015, 18.00 Uhr Restaurant zur Rossweid Gockhausen 19. Jahresversammlung Samstag, den 31. Januar 2015, 18.00 Uhr Restaurant zur Rossweid Gockhausen Teilnehmer/Innen Vorstand: Witschi Hanspeter Grendelmeier Thomas Hunziker René Schneider Alexandra Entschuldigt,

Mehr

Obst und Gartenbauverein Oberviechtach e.v.

Obst und Gartenbauverein Oberviechtach e.v. Obst und Gartenbauverein Oberviechtach e.v. JAHRESPROGRAMM 2015 Liebe Mitglieder, und Freunde des Obst und Gartenbauvereins, ich darf Ihnen ein gutes Gartenjahr 2015 wünschen. Im vergangenen Jahr haben

Mehr

LAV Echo. Die neue Sportzeitung des LAV Rheine. Ausgabe 01/2008. Erstellt von: Franziska Bursch, Stefanie Göhlich, Sascha Hackmann, Barbara Tewes.

LAV Echo. Die neue Sportzeitung des LAV Rheine. Ausgabe 01/2008. Erstellt von: Franziska Bursch, Stefanie Göhlich, Sascha Hackmann, Barbara Tewes. Ausgabe 01/2008 LAV Echo Die neue Sportzeitung des LAV Rheine Erstellt von: Franziska Bursch, Stefanie Göhlich, Sascha Hackmann, Barbara Tewes. - 1 - Inhaltsverzeichnis Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4/5/6

Mehr

Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015

Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015 Schneeschuh-Wanderprogramm 2014 / 2015 Tourenmappe für BERGaktiv Mitgliedsbetriebe BERGaktiv Biosphärenpark Großes Walsertal T +43 664 585 27 35, bergaktiv@gmail.com www.grosseswalsertal.at/bergaktiv Herzlich

Mehr

Reisetagebuch family-bush-camp 2011 Familienhaus Magdeburg e.v.

Reisetagebuch family-bush-camp 2011 Familienhaus Magdeburg e.v. Walther-Rathenau-Str. 30 39106 MD Reisetagebuch family-bush-camp 2011 Halt: Universität Zeitraum: 15.08. 19.08.2011 Ort: Calbe an der Saale Vorstand: Lars Schumann (Vorsitz) Vereinsregister: 936 Bankverbindung:

Mehr

Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte DJK. Katholischer Kindergarten Heggen. St. Josef

Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte DJK. Katholischer Kindergarten Heggen. St. Josef Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte DJK Katholischer Kindergarten Heggen St. Josef 57413 Finnentrop * Wiesenstraße 39 Tel. 02721/70558 www.kita-st-josef-heggen.de st-josef-heggen@kath-kitas-olpe.de

Mehr

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt.

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt. Schützenverein Wengern- Oberwengern 08/56 e.v. Ralf Mühlbrod Am Brömken 7 58300 Wetter/Ruhr Protokollführer 2.Vorsitzender Protokoll der Jahreshauptversammlung 2010, vom Samstag, dem 06.02.2010 um 16.00

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Rundschreiben Dezember 2015 / Januar 2016

Rundschreiben Dezember 2015 / Januar 2016 KLUB LANGER MENSCHEN (KLM) DEUTSCHLAND e.v. B e z i r k Rundschreiben Dezember 2015 / Januar 2016 Liebe Mitglieder, Freunde und Interessenten des KLM Berlin! Bevor mal wieder ein Jahr zu Ende geht, steht

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Fahrplan Linz 2016 DONAU SCHIFF FAHRT LINZER HAFENRUNDFAHRTEN ABENDSCHIFFFAHRTEN LINZ SCHLÖGEN PASSAU LINZ WACHAU WIEN

Fahrplan Linz 2016 DONAU SCHIFF FAHRT LINZER HAFENRUNDFAHRTEN ABENDSCHIFFFAHRTEN LINZ SCHLÖGEN PASSAU LINZ WACHAU WIEN Fahrplan Linz 2016 DONAU SCHIFF FAHRT LINZER HAFENRUNDFAHRTEN ABENDSCHIFFFAHRTEN LINZ SCHLÖGEN PASSAU LINZ WACHAU WIEN 2 3 JETZT NEU! SCHMANKERL & CO. FRISCH ZUBEREITET IN DER BORDKÜCHE LINZER HAFENRUNDFAHRT

Mehr

Sommerferienprogramm Fanprojekt Wuppertal 2015

Sommerferienprogramm Fanprojekt Wuppertal 2015 Hallo liebe WSV Fans, auch in den Sommerferien 2015 haben wir uns ein spannendes Programm für Euch überlegt. Wieder gibt es ganz unterschiedliche Angebote, so dass für jeden etwas dabei ist. Die Veranstaltungen

Mehr

Veranstaltungskalender 2016 2017

Veranstaltungskalender 2016 2017 Veranstaltungskalender 2016 2017 VdK Schöllnach jeden 1. Mittwoch im Monat, Stammtisch im Gasthaus zur Post ab 14.00, bei einem Feiertag am 1. Mittwoch verschiebt sich der Stammtisch auf den darauffolgenden

Mehr

42. Ausgabe 22.10.2011

42. Ausgabe 22.10.2011 42. Ausgabe 22.10.2011 Liebe Tennisfreunde, die Freiluft-Saison 2011 ist leider zu Ende. Ich hoffe, Ihr hattet eine schöne, verletzungsfreie Saison und viel Spaß an unserem schönen Sport. Ich habe mich

Mehr

Camps & Events Winter Frühling 2016

Camps & Events Winter Frühling 2016 Camps & Events Winter Frühling 2016 Wir kümmern uns um die wichtigsten Menschen auf der Welt: Ihre Kinder. Unser professionelles Asprini Team betreut diese so sorgsam, als wären es die eigenen. Vom Kleinkind

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Liebe Kinder, liebe Eltern! Anmeldetermin für das Landauer Ferienprogramm ist am. Samstag, 12. Juli 2014. um 8.45 Uhr. in der Feuerwache Landau

Liebe Kinder, liebe Eltern! Anmeldetermin für das Landauer Ferienprogramm ist am. Samstag, 12. Juli 2014. um 8.45 Uhr. in der Feuerwache Landau Liebe Kinder, liebe Eltern! Anmeldetermin für das Landauer Ferienprogramm ist am Samstag, 12. Juli 2014 um 8.45 Uhr in der Feuerwache Landau Nummernausgabe ist wie bisher ab 8.30 Uhr! Ende ca. 11.30 Uhr!!!

Mehr

Stammtischjahr 2011 2012 Unter neuer Führung

Stammtischjahr 2011 2012 Unter neuer Führung Stammtischjahr 2011 2012 Unter neuer Führung Wie üblich, war auch diesmal unser Kameradschaftsabend die erste Veranstaltung im neuen Stammtischjahr. Am Sonntag, 8.10.2011 gab es wieder einen Auftritt der

Mehr

im Wert von mindestens 460,-

im Wert von mindestens 460,- im Wert von mindestens 460,- Dieses Gutscheinheft für Ihren Sommerurlaub hat einen Wert von mindestens 460,- und kostet nur 10,-. Mit den 30 Gutscheinen können Sie viele Angebote im Ort günstiger oder

Mehr

Leitet Sitzungen mit den Mitarbeitern seines Bereichs und organisiert die Protokollführung

Leitet Sitzungen mit den Mitarbeitern seines Bereichs und organisiert die Protokollführung Aufgaben Führt das Ressort Ist Mitglied des Vorstands und nimmt an dessen Sitzungen teil Leitet Sitzungen mit den Mitarbeitern seines Bereichs und organisiert die Protokollführung Erstellt ein Budget und

Mehr

Termine für St. Aureus und Justina. Termine für St. Hedwig. Termine des Kolpingchores. Termine des Kirchenchores St.

Termine für St. Aureus und Justina. Termine für St. Hedwig. Termine des Kolpingchores. Termine des Kirchenchores St. Mo., 19.01.09 Sa., 14.02.09 Sa., 25.04.09 So., 21.06.09 So., 04.10.09 Termine für St. Aureus und Justina Weltgebetstag der Frauen: Viele sind wir, doch eins in Christus, Liturgie aus Papua Neuguinea Termine

Mehr

Öffnungszeit Bücherstube: Jeden Dienstag von 16:00-18:00 Uhr

Öffnungszeit Bücherstube: Jeden Dienstag von 16:00-18:00 Uhr Regelmäßige Termine der Gemeinde: Öffnungszeit Bücherstube: Dienstag von 16:00-18:00 Uhr Baum- und Buschschnittannahme (Buschplatz hinterm Fasanenweg) Jedes 1.Wochenende von November bis April Freitag

Mehr

Zum 24. Male haben wir für die diesjährige Ferienzeit mit den örtlichen Vereinen und Organisationen einen Ferienspaß für Kinder zusammengestellt.

Zum 24. Male haben wir für die diesjährige Ferienzeit mit den örtlichen Vereinen und Organisationen einen Ferienspaß für Kinder zusammengestellt. Beilage zum Gemeindeblatt Nr. 3/2011 Zum 24. Male haben wir für die diesjährige Ferienzeit mit den örtlichen Vereinen und Organisationen einen Ferienspaß für Kinder zusammengestellt. Ein herzliches DANKESCHÖN

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

XIV. Südamerikanischen Skatmeisterschaften vom 30.10.-5.11. 2015 in Punta del Este, U r u g u a y :

XIV. Südamerikanischen Skatmeisterschaften vom 30.10.-5.11. 2015 in Punta del Este, U r u g u a y : XIV. Südamerikanischen Skatmeisterschaften vom 30.10.-5.11. 2015 in Punta del Este, U r u g u a y : Liebe Skatspielerinnen, Skatspieler und Schlachtenbummler! In diesem Jahr spielen wir im AWA boutique+design

Mehr

Eifelverein OG Manderscheid Protokoll der Jahreshauptversammlung am 15. Januar 2012 im Kurhaus Manderscheid

Eifelverein OG Manderscheid Protokoll der Jahreshauptversammlung am 15. Januar 2012 im Kurhaus Manderscheid Eifelverein OG Manderscheid Protokoll der Jahreshauptversammlung am 15. Januar 2012 im Kurhaus Manderscheid TOP 01: Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden Der Vorsitzende Dr. Martin Koziol eröffnete

Mehr

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Deutz. e.v. gegründet vor 1463

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Deutz. e.v. gegründet vor 1463 Köln Deutz, im Juni 2012 Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder, die Schützenfestsaison ist gut angelaufen und die Deutzer Schützen haben bereits einige befreundete Bruderschaften zu ihren Festen

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Wolfgang Desel. Frischer Wind

Wolfgang Desel. Frischer Wind Wolfgang Desel Frischer Wind Ausgabe Dezember 2013 Wer sorgt für frischen Wind? Wolfgang Desel sorgt für frischen Wind Professionelles und gemeinschaftliches Engagement Seite 3-4 Wo gab es bereits frischen

Mehr