Heilbutt & Rosen. Paul Pizzera. Programmzeitschrift. März April Mai Juni ICH - allein? Schwarzgeldklinik. Balldini kommt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Heilbutt & Rosen. Paul Pizzera. Programmzeitschrift. März April Mai Juni 2015. ICH - allein? Schwarzgeldklinik. Balldini kommt"

Transkript

1 Die Programmzeitschrift KABARETT UNTERHALTUNG LITERATUR THEATER März April Mai Juni 2015 KULTuhr Nummer 01/2015 Österreichische Post AG Sponsoring Post Zulassungsnummer: GZ 09Z038315S Erscheinungsort Wien P.b.b. Verlagspostamt 1080 Heilbutt & Rosen Paul Pizzera Sex, Drugs & Klein n Kunst Schwarzgeldklinik Roland Düringer Barbara Balldini Balldini kommt Kulisse Wien 01 / ICH - allein?

2 Rosensteingasse Wien (an Spieltagen 17:00 20:30) Kartenabholung: an Spieltagen 17:00 20:30 Reservierungen bis zu fünf Karten sind bis spätestens 19:30 abzuholen, sechs oder mehr spätestens eine Woche vor der Veranstaltung. Tischreservierungen für Gruppen ab 6 Personen sind bei Kartenabholung auf Anfrage möglich. Saaleinlass: 18:00, freie Platzwahl Vorverkauf: Auch über oeticket möglich. Reservierungen per unter: oder direkt auf Ermäßigungen: 30% Ermäßigung für Kabarett veranstaltungen (ausgenommen Einsteigertage) mit der Fernwärme Service Card und passendem Lichtbildausweis (max. 2 Karten). Ermäßigung für Club Ö1-Mitglieder Liebe Freunde der Kulisse! Liebe Kabarettfans! Mit rasenden Schritten gehen wir dem mmer entgegen Wie immer haben wir versucht unser Programm so bunt wie möglich zu gestalten. Kabarett-Klassiker, sowie hochkarätige Nachwuchskünstler, Musikgruppen aller Genres geben Ihnen und uns die Ehre. Zwei einzigartige Formate liegen uns ganz besonders am Herzen: Musik am ntag, ein musikalischer Abend der nderklasse, an dem Birgit Denk österreichische Musiker vorstellt, präsentiert und mit ihnen charmant auf der Bühne plaudert. Diese Konzerte finden jeweils am 3. ntag des nats statt. Die Katze im Sack ist Fans bereits ein Begriff! Gekonnt ermöglicht Robert hor drei Kabarettisten jeweils 25 Minuten aus ihren aktuellen Programmen aufzuführen. Auch hier gibt es eine Regelmäßigkeit und zwar jeden 1. ntag im nat. Zur Förderung der Nachwuchsszene wird auch der Eintrittspreis bei beiden Veranstaltungsreihen bewusst niedrig gehalten! Also können Sie einen Abend der nderklasse schon um 11,- in der Kulisse genießen! Rudle und Andreas Bartel. Gerold Regie: Alle anderen Termine sind ab sofort online unter Für Gruppen oder nderwünsche kontaktieren Sie bitte unser Büro an Werktagen täglich ab Uhr unter 01/ oder per mail unter Wir wünschen Ihnen vergnügliche Abende in der Kulisse, viel Spaß und Wenn du was zum Lachen brauchst! Entspannung! Das Team der Kulisse Wenn du was zum Lachen brauchst! NEUE PROGRAMME Reinhard Nowak Das Wunder Mann ab 4. März Die Perfektion der Schöpfung, oder etwa nicht? Auf der gewissenhaften Suche nach dem Wunder Mann, garantiert Reinhard Nowak, dass er kein Fettnäpfchen auslässt und somit auch kein Auge trocken bleibt. Hauptmann Ich weiß, was du letztes Schuljahr getan hast ab 24. Februar In einer Schule verschwinden die Lehrer. Ohne Ankündigung. Spurlos. Wohin könnten sie verschwunden sein? In die Karibik? Ins Burnout? In einen neuen Job als Korrekturleser der Österreich? Oder steckt gar ein fürchterliches Geheimnis dahinter? Burgerland ab 13. März wie er leibt und lebt. Eine Hochschaubahn des Lebens, wo nur wenig Zeit für Fragen bleibt und überhaupt keine für Antworten. Ein Abend, schneller als die Uhr laufen kann. Sparen Sie Zeit, kommen Sie ins Burgerland! Alexander Sedivy Endlich Ich 25. März Österreichs vielseitigster Kabarettist geht auf einen schonungslosen Ego-Trip. Doch wie soll man egoistisch sein, wenn man von lauter Egoisten umgeben ist? Ein Abend ganz nach dem tto: Selfie or not selfie? Heilbutt & Rosen Schwarzgeldklinik ab 15. März Schmiergeld, Schwarzgeld, Wunderpillen? Die Klischees der Gesundheitsbranche werden von Heilbutt&Rosen arztgerecht seziert und in ihrem unverkennbaren Stil des interaktiven Kabaretts konsequent zwerchfellerschütternd präsentiert. Nadja Maleh Placebo Wer s glaubt wird selig! ab 26. März Neueste medizinische Erkenntnisse sagen: Schenken Sie Nadja Maleh Ihren Glauben dann sind sie ihn endlich los! Witzigboshafte Figuren, samtweiche Chansons und eine erstaunliche Verwandlungskunst Unterhaltung auf höchstem Niveau. Newsletter: Anmeldung per unter mmerpause: 22.Juni bis 1.September 2 Regie: Gerold Rudle und Andreas Bartel. Ab April 2015 im Am in der Kulisse Alle weiteren Termine unter Wolgang Fifi Pissecker Fifi Fifty 5. Mai Nach den Hektikern, Jakobsweg und Supernackt ist es nun soweit: Fifi Pissecker kommt in die Jahre! Besser gesagt in das Lebensjahr, vor dem die meisten angsterfüllt zurückschrecken und panisch zwischen dem Kauf einer Harley Davidson und einer Anmeldung ins Altersheim schwanken. Das Geburtstagsfestprogramm liefert Ein-, Rück- und Ausblicke! Alfred Mittermeier Extrawurst ist aus! 12. April Wenn einem alles wurst ist, scheint das Leben leicht. Aber wenn es um die Wurst geht, wird s schwer mit der Leichtigkeit. Alfred Mittermeier durchstreift politisch-satirische Landschaften und serviert dabei Großkopferte und Kleindenker auf einer globalen Wurstplatte. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Nur eines gibt es nicht: Extrawurst ist aus! Roland Düringer ICH allein? 26. Mai Im dritten Teil der Vortragstrilogie ist es an der Zeit, den Kreis zu schließen. Das Leben jenseits vom ICH macht Bekanntschaft mit unserer WIR-klichkeit. Symptome treffen ihre Ursache und der moderne Mensch um uns trifft wieder einmal den Neandertaler in uns. Oder glauben Sie wirklich, dass Sie allein sind? Ich nicht! 3

3 KABARETTSOLO NADJA MALEH Das NEUE Programm: Placebo Wer ś glaubt, wird selig! Witzig-boshafte Figuren, samtweiche Chansons und eine erstaunliche Verwandlungskunst! KULISSE: März April Mai Juni 2015 NM15_Placebo_Anz_120x85mm_Kabarettguide_rz.indd :23 EINLASS immer 18:00, außer Matinee 10:00 März 01. Gery Seidl 17,00 Bitte.Danke. 02. Die Katze im Sack kabarettistischer Überraschungsabend 03. Alexander Wartha & Franz Alexander Langer 17,00 Di lo für Zwei 04. Reinhard Nowak 20,00 Mi Das Wunder Mann 05. Mike Supancic 19,00 Do Ich bin nicht allein 06. Barbara Balldini 25,00 Fr Balldini kommt 07. URGA 16,00 Sa Ein Konzert der Superlative 08. Gery Seidl 17,00 Bitte.Danke. 09. Otto Jaus 15,00 Fast fertig - ein musikalischer Amoklauf 10. Joesi Prokopetz 20,00 Di Vorletzte Worte 11. I Stangl 19,00 Mi In Mama war es doch am schönsten VORSTELLUNGSBEGINN immer 20:00, außer Matinee 11:00 April 01. Martin Kosch 16,00 Mi Wann ist ein Mann kein Mann 02. Do 03. Gebrüder ped 18,00 Fr Tellerrandtango 04. Mike Supancic 19,00 Sa Ich bin nicht allein 05. geschlossene Veranstaltung 06. Die Katze im Sack kabarettistischer Überraschungsabend 07. Peter Klien 15,00 Di Offline 08. Mi geschlossene Veranstaltung 09. Scherzinfarkt 19,00 Do Und dann will es keiner gewesen sein 10. Scherzinfarkt 19,00 Fr Und dann will es keiner gewesen sein 11. Paschke & Hirschler 18,00 Sa Sex Sells Karten: Mai 01. Heilbutt & Rosen 22,00 Fr Schwarzgeldklinik 02. Ballycotton 17,00 Sa Hören - Träumen - Tanzen 03. Thomas Franz Riegler Aundas 04. Die Katze im Sack kabarettistischer Überraschungsabend 05. Wolfgang Fifi Pissecker 19,00 Di Fifi Fifty 06. Andrea Händler 20,00 Mi Ausrasten! 07. Andrea Händler 20, Joey Green & the RayVille Big Band 18,00 Fr featuring the RoundTownHons & the fabulous Jolettes! 09. Dr Didi & die Vitamine 12,00 Sa Die Reanimationstour Lydia Prenner-Kasper 18,00 Muttitasking aus dem Leben einer Gebärmutti Matinee Joesi Prokopetz 20,00 Vorletzte Worte Juni März bis Juni Die Katze im Sack kabarettistischer Überraschungsabend 02. Di 03. Hauptmann 18,00 Mi Ich weiß, was du letztes Schuljahr getan hast 04. Hauptmann 18,00 Do Ich weiß, was du letztes Schuljahr getan hast 05. Andrea Händler 20,00 Fr Ausrasten! 06. Tsatsiki Connection 19,00 Sa Darf es etwas Meer sein? Marc Haller Di Erwin aus der Schweiz 10. Paul Pizzera 17,00 Mi Sex, Drugs & Klei n Kunst 11. Nadja Maleh 19, Die lange Nacht des Kabaretts 19,00 Do Wir spielen so lange Sie wollen - Tour ,00 Fr Burgerland 12. Alfred Mittermeier 18,00 Extrawurst ist aus! 13. Martin Oberhauser 16,00 My Fall 11. Gregor Seberg 19,00 Hast Angst, Mayer? 12. Paschke & Hirschler 18,00 Di Sex sells 12. Gery Seidl 20,00 Fr Bitte.Danke. 13. Sa 14. Die Echten 22,00 Sa Hollywood 15. Heilbutt & Rosen 22,00 Schwarzgeldklinik Vorpremiere 16. Musik am ntag Birgit Denk präsentiert musikalische Gäste 14. Gerhard Walter & Jürgen Vogl 17,00 Di Heil!Therapie 15. I Stangl 19,00 Mi In Mama war es doch am schönsten 16. Paul Pizzera 17,00 Do Sex, Drugs & Klei n kunst 13. Otto Jaus 15,00 Mi Fast fertig-ein musikalischer Amoklauf 14. Hauptmann 18,00 Do Ich weiß, was du letztes Schuljahr getan hast 15. Hauptmann 18,00 Fr Ich weiß, was du letztes Schuljahr getan hast 14. Wiener Tschuschenkapelle 19,00 Heimspiel in der Kulisse 15. Musik am ntag Birgit Denk präsentiert musikalische Gäste 16. Gunkl 17,00 Di Sachen- Ein Stapel Anmerkungen 17. Worried Man & Worried Boy 18,00 Di Worried Man & Worried Boy Album-Präsentation CD-Präsentation 18. Andrea Händler 19,00 Mi Ausrasten! 19. Andrea Händler 19, I Stangl 19,00 Fr In Mama war es doch am schönsten 21. Hauptmann 18,00 Sa Ich weiß, was du letztes Schuljahr getan hast 22. Otto Jaus 15,00 Fast fertig - ein musikalischer Amoklauf 17. Reinhard Nowak 20,00 Fr Das Wunder Mann 18. Andrea Händler 19,00 Sa Ausrasten! 19. Andrea Händler 19,00 Ausrasten! 20. Musik am ntag Birgit Denk präsentiert musikalische Gäste 21. Gunkl 16,00 Di Sachen 22. Die Echten 22,00 Mi Hollywood 16. Joni Madden 20,00 Sa Small Town 17. The lomons 18,00 The Sunny Side of ul 18. Musik am ntag Birgit Denk präsentiert musikalische Gäste 19. Die Echten 22,00 Di Hollywood 20. Peter & Tekal 19,00 Mi Verarzten kann ich mich selber 21. Nadja Maleh 19, Peter & Tekal 19,00 Mi Verarzten kann ich mich selber 18. Andrea Händler 20, Die Echten 22,00 Fr Summahitz 20. Weinzettl & Rudle 20,00 Sa Wiederverwertpaar 21. Katze im Sack - Spezial 10 x 10 Überraschungsabend 22. mmerpause bis 1. September 23. Wiener Blond 12,00 Der letzte Kaiser 23. Nadja Maleh 18, I Stangl 19,00 Fr In Mama war es doch am schönsten 24. Reinhard Nowak 20,00 Di Das Wunder Mann 25. Alexander Sedivy 16,00 Mi Endlich Ich 26. Nadja Maleh 18, Nadja Maleh 18,00 Fr Placebo 24. Hauptmann 18,00 Fr Ich weiß, was du letztes Schuljahr getan hast 25. Hauptmann 18,00 Sa Ich weiß, was du letztes Schuljahr getan hast 26. Dornrosen 22,00 unverblümt 27. Peter & Tekal 19,00 Verarzten kann ich mich selber 23. Gery Seidl 20,00 Sa Bitte.Danke Roland Düringer 22,00 Di ICH - allein? LACHEN kann man jetzt VERSCHENKEN! 28. Querschläger 19,00 Sa da spielmånn & da teife & da toad CD-Präsentation 28. Werner Brix 19,00 Di Lust! Lasst uns leben! 27. Gunkl 17,00 Mi Sachen - ein Stapel Anmerkungen 29. Jack Nuri 18,00 Der getürkte Türke 30. Gregor Seberg 19,00 Hast Angst, Mayer? 31. Gunkl 16,00 Di Sachen - Ein Stapel Anmerkungen 29. Lukas Suk Eintritt frei! Mi Wein-Whiskey-Kunst in der Kulisse! 30. I Stangl 19,00 Do In Mama war es doch am schönsten 28. Andy Woerz 17,00 Do Woerz spielt sich Reinhard Nowak 20,00 Fr Das Wunder Mann 30. Heilbutt & Rosen 22,00 Sa Schwarzgeldklinik GUTSCHEINE an der Kassa bzw. im Beisl erhältlich 4 Karten: Newsletter: Einsteigertag Eintritt nur 11 Musik mal laut, mal leise 31. Matinee für nntags - Frühaufsteher 5

4 DAS ELEKTRONISCHE WOHNZIMMER Barbara Balldini Ballycotton Werner Brix Birgit Denk Dornrosen Roland Düringer Die Echten Thomas Franz-Riegler Christoph Fälbl Gebrüder ped Joey Green Gunkl Marc Haller Andrea Händler Markus Hauptmann Heilbutt & Rosen Susanna Hirschler Otto Jaus Die Katze im Sack Peter Klien Martin Kosch Lange Nacht des Kabaretts Joni Madden Nadja Maleh Alfred Mittermeier Robert hor Musik am ntag Reinhard Nowak Jack Nuri Martin Oberhauser Paschke & Hirschler Peter & Tekal Wolfgang Fifi Pissecker Paul Pizzera Lydia Prenner-Kasper Joesi Prokopetz Querschläger Scherzinfarkt Gregor Seberg Alexander Sedivy Gery Seidl The lomons I Stangl Lukas Suk Mike Supancic Tsatsiki Connection URGA Jürgen Vogl Gerhard Walter Wartha & Langer Weinzettl & Rudle Wiener Blond Wiener Tschuschenkapelle Andy Woerz Worried Man & Worried Boy IMPRESSUM Kleinkunstbühne GRUAM Kulturverein C7 Gute Unterhaltung Zum Greifen nah! Seit Anfang des Jahres unter der Leitung von Robert hor präsentiert die kleinste Kleinkunstbühne Wiens unter anderem folgende Programm-Highlights Mini & Claus Wir wünschen, Sie spielen Stand-Up Night Clemens-Maria Schreiner Neuland Robert hor Kabarainment Heinz Hofbauer Flucht vor m Leben Alexander Sedivy Endlich Ich Petutschnig Hons Aufs Maul! Zieher & Leeb Zieher & Leeb - Tagesshow Lydia Kasper-Prenner Muttitasking Burgerland Hauptmann Ich weiß was du letztes Schuljahr getan hast Martin Kosch Wann ist ein Mann KEIN Mann Das aktuelle Programm, und wie Sie am einfachsten zu Karten kommen, finden Sie ganz einfach auf unserer Homepage. Ich freu mich auf Sie! Ihr Robert hor 1220 Wien Wagramer Straße 109 Kartentelefon: +43(0) Herausgeber und Medieninhaber: Verein zur Förderung kultureller Aktivitäten in den Wiener Außenbezirken, Rosensteing. 39, 1170 Wien Druck: Ferdinand Berger & Söhne GmbH, Wiener Str. 80, 3580 Horn Offenlegung gemäß 25/2: Informationszeitung über Kunst und Kultur ZVR: Adressänderungen und Abbestellungen der Zeitschrift KULTuhr bitte an SPECIALS Katze im Sack Kabarettistischer Überraschungsabend 2. März, 6. April, 4. Mai, 1. Juni Spezialkatze am 21.Juni Die monatliche Kult-Veranstaltung in der Kulisse, die Sie nicht versäumen sollten! Robert hor führt durch den Abend und begrüßt jeweils drei Kabarettisten/Innen - von talentiertem Nachwuchs bis zu bekannten Namen. Musik am ntag Birgit Denk präsentiert musikalische Gäste 16. März, 20. April, 18. Mai, 15. Juni An einem Abend gleich drei österreichische Formationen entdecken! Neue und bekannte, auf alle Fälle interessante Gruppen, quer durch alle Genres, stellen ihre Musik vor und plaudern mit der Gastgeberin über Gott und die Welt. Lydia Prenner-Kasper Muttitasking Muttertagsmatinee 10. Mai Ein Leben an sich ist schon was Buntes, aber was einem so widerfährt, wenn man ein-, zwei- oder gar dreimal geworfen hat, geht auf fast keine Kuhhaut. Lydia Prenner- Kasper gibt gewohnt pointenreich zum Besten, was sich im Leben einer Gebärmutti so an skurrilen Erfahrungen ansammelt. MUSIK Worried Man & Worried Boy Album-Präsentation 17. März Sebastian Janata, Mitglied von Ja Panik und sein Vater Herbert Janata, Frontman der legendären Worried Men Skiffle Group präsentieren ihr gemeinsames Musikprojekt! Dabei treffen nicht nur Generationen, sondern auch Punk und Skiffle, Visionäres und Nostalgisches ebenso wie rbides und Lebensfrohes aufeinander. Joni Madden Small Town 16. Mai Mit ihrem brandneuen Album setzt Joni Madden ein starkes musikalisches Statement. Die Powerfrau aus den USA arbeitete schon mit Stars wie Wolfgang Ambros und Rainhard Fendrich. Außerdem wurde die stimmgewaltige Sängerin mit dem Amadeus Music Award ausgezeichnet. Tsatsiki Connection Darf es etwas Meer sein? 6. Juni Ob von den griechischen Inseln oder aus Izmir, ob aus Athen, Istanbul oder Matala auf Kreta, wenn die Tsatsikis ihre Musikalität live on Stage leben, wird die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit ans Licht gebracht. Joey Green & the RayVille Big Band featuring the RoundTownHorns & the fabulous Jolettes 8. Mai Es swingt, rockt und groovt auf der Bühne! Diese Ausnahme-Band nimmt Sie mit auf eine musikalische Reise der besonderen Art und sorgt für ein inspirierendes, beglückendes Musikerlebnis, das Sie lange nicht vergessen werden! The lomons The Sunny Side of ul 17. Mai Die lomons beglücken mit ulklassikern und Oldies aus fast sechs Jahrzehnten Popgeschichte. Mit einer Schatzkiste voller Lieblingssongs verwöhnen sie ihr Publikum. Das Credo hierbei ist stets: bekannt und beliebt, aber schon länger nicht gehört. Die Echten Summahitz 19. Juni Die Echten mögen s heiß! Und weil sie das mmerfeeling mit ihren Fans teilen wollen, gehen sie auf Tour mit der Aufforderung an selbige, gemeinsam ihre Hitz zu summen... oder zu singen, zu schreien, zu tanzen und somit den mmer mal ECHT zu feiern!! UND WEITERS QUERSCHLÄGER (CD Präsentation) URGA DORNROSEN BALLYCOTTON DR.DIDI & DIE VITAMINE WIENER BLOND MUSIK AM MONTAG WIENER TSCHUSCHENKAPELLE IM KULISSE-BEISL Eintritt frei! Beginn ca. 22 Uhr Wiener Tschuschenkapelle 12. März, 9. April, 14. Mai Unplugged im Beisl Balkan Tango Vibes Nächste Termine: 26. März, 30. April, 28. Mai VERNISSAGEN mit Musik 9. März / Henriette Groo Musik: Edi Fenzl & Jörg Danielsen 13. April / Noana Görig Musik: Boxer John 11. Mai / Paul Sedlacek Fotografie Musik: Neil Young Cover Project 8. Juni / Andrea Mastalier Musik: Surfband 6 7

5 Bezahlte Anzeige Brüdergasse 1-3, 3430 Tulln JOESI PROKOPETZ Vorletzte Worte ERWIN STEINHAUER & SEINE LIEBEN Hand auf s Herz MAROLD, BABOS, BAIER & ROSSI Spiel s nochmal, Sam! ERNST MOLDEN & DER NINO AUS WIEN Unser Österreich ERMI OMA Ärger-Therapie MASCHEK. maschek.redet.drüber - Best of ANDREAS VITASEK Sekundenschlaf ZUSATZTERMIN CHRIS LOHNER Jung war ich lang genug FÄLBL & NOWAK Helden für nix GERNOT KULIS Kulisionen 2. ZUSATZTERMIN STERMANN & GRISSEMANN Stermann ALEX KRISTAN Heimvorteil HEINZ MARECEK Lauter lachende Lyrik MIKE SUPANCIC Ich bin nicht allein Niederösterreich-Premiere Auch ABOs erhältlich! weitere Veranstaltungen unter ROCKIN ON THE RIVER Andy Lee Lang & The Spirit. Dennis Jale & Band: DIE SEER echt seerisch Tour SMOKIE Support: The Weight PASSENGER HUBERT VON GOISERN & BAND - Tour OTTO SCHENK & Ungarische Kammerphilharmonie.. Humor nach Noten und Gratisveranstaltungen - alle Infos auf Tickets in allen Raiffeisenbanken in Wien & NÖ und auf (Ermäßigungen für Raiffeisen Club-Mitglieder und MIT.EINANDER-Mitglieder); im Ticketshop auf Gute Unterhaltung in Tulln bzw. (Wiener Str. 16, 3430 Tulln, Tel. Hausl 02272/68 am Hauptplatz 909); bei Oeticket Tulln (-Fr , Sa 6(Tel /96096) 30 ) Ticketshop Gute Unterhaltung Wiener Str. 16, 3430 Tulln und auf (-Fr & , Sa ) in jeder Raiffeisenbank, unter (Ermäßigung für alle Inhaber eines Raiffeisenbank Kontos) oeticket.com, 01/96096 Abendkasse

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

ARENA-COMPANY-NEWS ++ VIP-ANGEBOT: SUITENTICKETS INKL. EVENTBUFFET & GETRÄNKE ++ Das besondere Angebot für besondere Mitarbeiter

ARENA-COMPANY-NEWS ++ VIP-ANGEBOT: SUITENTICKETS INKL. EVENTBUFFET & GETRÄNKE ++ Das besondere Angebot für besondere Mitarbeiter ++ SUITENTICKETS INKL. EVENTBUFFET & GETRÄNKE ++ Ronan Keating Sa., 16.02.2013 Eros Ramazzotti Mo., 22.04.2013 Mit weltweit über 25 Millionen verkauften Alben und etlichen Hits zählt Ronan Keating zu den

Mehr

Perfekte Kontrolle - mit Sicherheit erfolgreiche Veranstaltungen

Perfekte Kontrolle - mit Sicherheit erfolgreiche Veranstaltungen Perfekte Kontrolle - mit Sicherheit erfolgreiche Veranstaltungen Stadtsaal Wien Über 250 Kabarett- und Konzertveranstaltungen pro Jahr. Mit Alfred Dorfer, Erwin Steinhauer, Josef Hader, Lukas Resetarits,

Mehr

Anwälte, die mit der Arbeitsweise der ARAG vertraut sind Stand: 21.10.2004

Anwälte, die mit der Arbeitsweise der ARAG vertraut sind Stand: 21.10.2004 Anwälte, die mit der Arbeitsweise der ARAG vertraut sind Stand: 21.10.2004 Name Straße Plz Ort Telefon Telefax Spezialgebiet FEIGL Helmar Preinsbacher Strasse 5 3300 Amstetten 07472/68630 07472/63348 Ehe-

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm September bis November 2014 Himmlisches Vergnügen finden Sie hier! Himmel un Ääd liegen manchmal ganz nah beieinander und das ganz bestimmt bei unseren Aktionswochen von September bis November 2014. Mit

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

Bei folgenden Vorverkaufsstellen gibt es ab sofort Eintrittskarten für den 6. Moosburger Kleinkunstfrühling 2015:

Bei folgenden Vorverkaufsstellen gibt es ab sofort Eintrittskarten für den 6. Moosburger Kleinkunstfrühling 2015: Vorverkaufsstellen Bei folgenden Vorverkaufsstellen gibt es ab sofort Eintrittskarten für den 6. Moosburger Kleinkunstfrühling 2015: Bürobedarf Beck Fingergäßl 5, 85368 Moosburg a.d. Isar Schreibwaren

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard Lebensquellen Ausgabe 7 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Die Karlsruher Kultur-App für ios- und Adroid-Smartphones. www.kultur-in-karlsruhe.de

Die Karlsruher Kultur-App für ios- und Adroid-Smartphones. www.kultur-in-karlsruhe.de Die Karlsruher Kultur-App für ios- und Adroid-Smartphones www.kultur-in-karlsruhe.de Inhalt Die Kulturstadt Karlsruhe Die Kultur-App auf einen Blick Der Kulturkalender Von Tag zu Tag: Alle Termine Immer

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Wir sind Helden Nur ein Wort

Wir sind Helden Nur ein Wort Wir sind Helden Nur ein Wort Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wirsindhelden.de Wir sind Helden Nur ein Wort

Mehr

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer!

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! 4 6. Sept. + 17 Okt. Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! Das Landesjazzfestival 2015 in Karlsruhe Der Jazzclub Karlsruhe lässt das international besetzte Landesjazzfestival Baden-Württemberg 2015

Mehr

FAQ - Häufig gestellte fragen

FAQ - Häufig gestellte fragen Welche Möglichkeiten gibt es, Theaterkarten zu kaufen? Wie funktioniert der Online-Ticketkauf? Wie funktioniert die Systembuchung/Saalplanbuchung? Wie kann ich online bestellte Karten bezahlen? Wie hoch

Mehr

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag 48 Seiten, 20,5 x 13 cm, Rückstichbroschur, zahlreiche farbige Abbildungen ISBN 9783746241876 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Mehr

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof Parkplätze direkt vor der tür Eingang Strasse am nordbahnhof, ecke invalidenstrasse welcome Hauptbahnhof Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr.

Mehr

"Sissi - Beuteljahre einer Kaiserin" in der Freiluftbühne Tschauner in Wien-Ottakring

Sissi - Beuteljahre einer Kaiserin in der Freiluftbühne Tschauner in Wien-Ottakring Sissi - Beuteljahre einer Kaiserin in der Freiluftbühne Tschauner in Wien-Ottakring... Seite 1 von 5 TRASH-MUSICAL Sissi - zum Schreien komisch Letztes Update am 13.07.2014, 12:40 "Sissi - Beuteljahre

Mehr

SPIELZEIT 2015/16 ABOS DUISBURG

SPIELZEIT 2015/16 ABOS DUISBURG SPIELZEIT 2015/16 ABOS DUISBURG TELEFONSERVICE Duisburg: + 49 (0) 203. 940 77 77 Düsseldorf: + 49 (0) 211. 89 25-211 Mo Sa: 9.00 18.00 Uhr THEATERKASSE DUISBURG Opernplatz, 47051 Duisburg Mo Fr: 10.00

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Dr. Gudrun Schwarzer / Potentialentfaltung & Erfolgsteams nach Barbara Sher AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Seminare, Erfolgsteamworkshops, Einzelberatung >>Barbara Sher in Zürich, am 15./16./17.Mai

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Be independent: Der Club. Einer für alle...

Be independent: Der Club. Einer für alle... Be independent: Der Club. Einer für alle... Deine Junior-Card kann noch mehr. Mehr Freizeit: Ermäßigte Kinotickets (z.b. für viele City-Kinos in NÖ und Wien, für alle Cineplexx- Kinos, für das neue IMAX-Wien)

Mehr

Ein Unternehmen der CTS Eventim Gruppe

Ein Unternehmen der CTS Eventim Gruppe Ein Unternehmen der CTS Eventim Gruppe Wir stellen uns vor: oeticket.com Österreichs Marktführer im Bereich Ticketing ist Teil der europaweit agierenden CTS Eventim Gruppe und verkauft als solcher mehr

Mehr

Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee.

Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee. Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee. Dr. Jeckyll und Mr. Hyde. Harold und Maude. Dass unkonventionelle Paare nicht nur in Hollywood Erfolg haben, bewies die Veranstaltung Technik trifft Recht in

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Kolumbus fuhr noch dreimal zur See. Aber er fand keinen Seeweg nach Indien. Seine Träume erfüllten sich nicht und er starb 1506 in Spanien.

Kolumbus fuhr noch dreimal zur See. Aber er fand keinen Seeweg nach Indien. Seine Träume erfüllten sich nicht und er starb 1506 in Spanien. Christopher Kolumbus war ein berühmter Seefahrer. Er wurde 1451 in Genua in Italien geboren. Vor über 500 Jahren wollte er mit seiner Mannschaft von Spanien aus nach Indien segeln. Zu dieser Zeit war Indien

Mehr

Ich gehe meinen Weg. meine bank geht mit. Das ErfolgsService Freie Berufe in Ausbildung.

Ich gehe meinen Weg. meine bank geht mit. Das ErfolgsService Freie Berufe in Ausbildung. Ich gehe meinen Weg. meine bank geht mit. Das ErfolgsService Freie Berufe in Ausbildung. Für rechtsberatende berufe in Ausbildung. Gutschein im Wert von EUR 10,! Fachliteratur zum Vorteilspreis. Sie machen

Mehr

DIE BMW BUSINESS CARD. IHR SCHLÜSSEL ZU EINER EXKLUSIVEN WELT.

DIE BMW BUSINESS CARD. IHR SCHLÜSSEL ZU EINER EXKLUSIVEN WELT. DIE BMW BUSINESS CARD. IHR SCHLÜSSEL ZU EINER EXKLUSIVEN WELT. SIEBEN GUTE GRÜNDE. NUTZEN SIE DIE EXKLUSIVEN VORTEILE IHRER BMW BUSINESS CARD. 1 2 WWW.BMWBUSINESS CENTER.DE. Seite 4 BMW MOBILITÄTS- SERVICES.

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Dorner. Where people meet. Tanzschule. Paare Studenten Singles Senioren Specials

Dorner. Where people meet. Tanzschule. Paare Studenten Singles Senioren Specials Tanzschule Dorner Where people meet Paare Studenten Singles Senioren Specials Favoritenstraße 20 1040 Wien T: +43-664-31 33 022 E: tanz@tanzdorner.at www.tanzdorner.at Dorner All you can dance Ihre Möglickeiten:

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch, carina_birchler@hotmail.com - alle Rechte vorbehalten Verwendung, Modifikation und Weitergabe an Dritte nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Autorin Ich-Buch Ein

Mehr

www.excelsior-hotel-ernst.de info@excelsior-hotel-ernst.de Domplatz / Trankgasse 1 5 50667 Köln Telefon +49 (0) 221 270 1 Telefax +49 (0)221 270 3333

www.excelsior-hotel-ernst.de info@excelsior-hotel-ernst.de Domplatz / Trankgasse 1 5 50667 Köln Telefon +49 (0) 221 270 1 Telefax +49 (0)221 270 3333 Lage Im Herzen der Innenstadt gegenüber dem Kölner Dom Verkehrsanbindung 100 m zum Hauptbahnhof, 1 km zur Kölnmesse, 15 km zum Flughafen Köln/Bonn, 45 km zum Flughafen Düsseldorf, 3 km zu den Autobahnen

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung

Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung Sparkassen-Finanzgruppe Freundschaftswerbung Gutes sollte man mit Freunden teilen: eine edle Flasche Wein, frisch gebackene Muffins oder

Mehr

TERMINE & PREISE SPANISCHE HOFREITSCHULE BUNDESGESTÜT PIBER. www.srs.at

TERMINE & PREISE SPANISCHE HOFREITSCHULE BUNDESGESTÜT PIBER. www.srs.at TERMINE & PREISE SPANISCHE HOFREITSCHULE BUNDESGESTÜT PIBER www.srs.at MICHAELER- KUPPEL 4 Michaelerplatz 3 2 1 SOMMER- REITSCHULE WINTERREITSCHULE Reitschulgasse 6 STALL STALL- BURG 1 INFO & TICKETS 2

Mehr

Sprachkurse. Abc Bildungszentrum Wien 9., Mariannengasse 1/12 (Mezzanin) Tel. 01/408 84 75 office@abc-zentrum.at www.abc-zentrum.

Sprachkurse. Abc Bildungszentrum Wien 9., Mariannengasse 1/12 (Mezzanin) Tel. 01/408 84 75 office@abc-zentrum.at www.abc-zentrum. Sprachkurse In diesem Infoblatt findest du eine Auflistung von einigen Sprachinstituten in Wien. Damit du weißt, ob du dich in den Räumlichkeiten und im Unterricht wohl fühlst, frag nach, ob eine Schnupperstunde

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Raiffeisen Club. Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013

Raiffeisen Club. Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013 Raiffeisen Club Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013 Burt präsentiert in den TV-Spots sein neues Outfit. Der Raiffeisen Club wird erneut mit einer groß angelegten Kampagne beworben. Burt, der in der

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco Step into German Musik im Unterricht www.dieprinzen.de Kopiervorlagen Der Liedtext Geld. Geld. Geld... Ich hab kein Geld, hab keine Ahnung doch ich hab n großes Maul! Bin weder Doktor noch Professor, aber

Mehr

Jahreslosungen seit 1930

Jahreslosungen seit 1930 Jahreslosungen seit 1930 Jahr Textstelle Wortlaut Hauptlesung 1930 Röm 1,16 Ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht 1931 Mt 6,10 Dein Reich komme 1932 Ps 98,1 Singet dem Herr ein neues Lied,

Mehr

Nemčina v cestovnom ruchu a hotelierstve

Nemčina v cestovnom ruchu a hotelierstve Nemčina v cestovnom ruchu a hotelierstve Lehrtexte A Autor: Róbert Verbich Lektoroval: Heinzpeter Seiser by HUMBOLDT s. r. o. INŠTITÚT DIAĽKOVÉHO ŠTÚDIA BRATISLAVA VŠETKY PRÁVA VYHRADENÉ 2 INHALT: SEITE:

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

dot. ein stück weit überleben

dot. ein stück weit überleben dot. ein stück weit überleben Dahinden Roth Gantert d t. ein stück weit überleben Dahinden Roth Gantert d t. ein stück weit überleben Dahinden Roth Gantert ein stück weit überleben Dahinden Roth Gantert

Mehr

ändern (sich), verändern

ändern (sich), verändern GERMAN FURBISCH DEUTSCH ähnlich also ändern (sich), verändern Angst aufgeben Baby Baum Berg berühren besorgt bitte Dank Danke schön! darüber denken Diamant du Echt? Ehrlich? endlich erzählen essen feiern

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

27. AUGUST 30. AUGUST DEMO DAY 26. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN

27. AUGUST 30. AUGUST DEMO DAY 26. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN 2014 27. AUGUST 30. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND DEMO DAY 26. AUGUST FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN COMMUNITY TRENDS NETWORKING DEMO DAY E-BIKES / PEDELECS HOLIDAY ON BIKE FASHION SHOW

Mehr

kongresstechnik veranstaltungstechnik multimedia installationen

kongresstechnik veranstaltungstechnik multimedia installationen kongresstechnik veranstaltungstechnik multimedia installationen VERANSTALTUNGSORTE VIDEO DOLMETSCHER REDNER BÜHNENSICHERHEIT SECURITY EVENTPARTNER NETZWERK FILM MEDIEN ART KÜNSTLER BOOKING AGENTUREN MULTIMEDIA

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Ferienzeit: Ab in den Süden!

Ferienzeit: Ab in den Süden! Italien Das beliebteste Urlaubsland ist Italien. Die Form dieses Mittelmeerstaates erinnert an einen Stiefel. Entlang der Mittelmeerküste gibt es viele Urlaubsorte mit langen Stränden. Griechenland Zu

Mehr

...wenn ich einmal reich wär

...wenn ich einmal reich wär STATEMENT Ronja (Studentin Biotechnologie, Aachen)... würde ich einen ALTEN BAUERNHOF kaufen, mit großem Garten, Ententeich, 1 Kuh, 1 Esel, 1 Schaf, 1 Ziege, 3 Hühnern und einem Hahn Julia (Studentin Maschinenbau,

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG SENIORENINFOS Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at

Mehr

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Segenswünsche Wir über uns Der Familienbund ist eine Gemeinschaft von katholischen Eltern, die sich dafür einsetzt, dass Kinder eine

Mehr

machen 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr

machen 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr Technik (be)greifbar machen Informationstage für Schülerinnen und Schüler an der Fakultät Naturwissenschaften und Technik der HAWK Haus A Von-Ossietzky-Straße 99 37085

Mehr

Doppelte Buchhaltung

Doppelte Buchhaltung (Infoblatt) Heute möchte ich euch die Geschichte von Toni Maroni erzählen. Toni, einer meiner besten Freunde, ihr werdet es nicht glauben, ist Bademeister in einem Sommerbad. Als ich Toni das letzte Mal,

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

1. Mündlich, im Plenum > Text/Geschichte/n zur Person entwerfen/imaginieren

1. Mündlich, im Plenum > Text/Geschichte/n zur Person entwerfen/imaginieren Bild an Tafel 1. Mündlich, im Plenum > Text/Geschichte/n zur Person entwerfen/imaginieren 2. Schreiben aufschreiben/zusammenfassen..., was im Plenum mündlich (zur Person, den Personen) zuvor besprochen

Mehr

SCHULE das schaffen wir!

SCHULE das schaffen wir! SCHULE das schaffen wir! Wie Eltern mit Verständnis begleiten ein Ratgeber von LIBRO in Kooperation mit dem BMFJ Hilfreiche Tipps in der Lena Bildgeschichte ie-tipps v3.indd 1 28.07.14 10:40 mit Lena SCHULE

Mehr

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 EINLEITUNG Auch dieses Jahr können die aon hotvolleys Ihren Partnern ein einzigartiges und effektives Marketing-Tool bieten: Die hotvolley SchulAction. Nach

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

INITIATIVE BELARUS MS-Betroffene helfen MS-Betrofffenen in Weißrussland. besonderen Bedürfnissen aufgrund. Toiletten erfahren müssen.

INITIATIVE BELARUS MS-Betroffene helfen MS-Betrofffenen in Weißrussland. besonderen Bedürfnissen aufgrund. Toiletten erfahren müssen. 24 diverses neue horizonte ÖSTERREICHISCHE MULTIPLE SKLEROSE GESELLSCHAFT INITIATIVE BELARUS MS-Betroffene helfen MS-Betrofffenen in Weißrussland ÖSTERREICHISCHE MULTIPLE SKLEROSE GESELLSCHAFT Liebe MS-Betroffene,

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Internet - Marketing - Seminar

Internet - Marketing - Seminar Internet - Marketing - Seminar Alles was KMU s wissen müssen um das Internet rentabel zu nutzen. Im Anschluß get-together mit erfolgreichen Unternehmern aus der Metropolregion im Rahmen der UP UnternehmerParty

Mehr

Neustarten. Ja, ich will... den Neustart! 18.04.2015 NEUSTARTEN! Je t z t dabe i s e in u n d Platz s ic h e rn!

Neustarten. Ja, ich will... den Neustart! 18.04.2015 NEUSTARTEN! Je t z t dabe i s e in u n d Platz s ic h e rn! Deutschlands größtes Scheidungs-Event 2015 Neustarten Erfolgreich in den USA - Jetzt in Deutschland! Ja, ich will... den Neustart! Wann? am Samstag, den 18.04.2015 powered by Wo? Messe & Kongress im Goldsaal

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Vienna Travel Trade Guide Infos für die Reisebranche.

Vienna Travel Trade Guide Infos für die Reisebranche. Vienna Travel Trade Guide Infos für die Reisebranche. WWW.WIEN.INFO MuseumsQuartier b2b.wien.info Das Serviceportal des WienTourismus für die Reisebranche: Ihr Garant für noch zufriedenere KundInnen. Schloss

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art.

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. Das weltweit erste Jetzt kostenlose Tickets sichern: 00800 8001 8001 oder neuroth.ch/konzert Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. 2. November 2014 Kultur Casino Bern In Kooperation mit dem Schweizer

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015 Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: Für das Auswärtsspiel am 29.05.2015 (Freitag, 20.30 Uhr) in Kiel stehen den Löwenfans 1.400 Tickets zur Verfügung (ausschließlich Stehplätze). Diese

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015. Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4.

Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015. Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4. W x bñxüxààx âçw w x yx ÇxÇ hçàxüáv{ xwx Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015 Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4. Stock Eintritt frei! Der Standesunterschied,

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Bindung macht stark! Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Vorwort Liebe Eltern, Von Paderbornern für Paderborner eine sichere Bindung Ihres Kindes ist der

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Rapunzel will raus - Mediakit

Rapunzel will raus - Mediakit Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn t do than by the ones you did do. So throw of the bowlines. Sail away from the save harbour. Catch the trade winds in your

Mehr

Das Banking- Paket für Jugendliche und Studierende. Mit Viva die finanzielle Freiheit leben

Das Banking- Paket für Jugendliche und Studierende. Mit Viva die finanzielle Freiheit leben i Das Banking- Paket für Jugendliche und Studierende Mit Via die finanzielle Freiheit leben Access All Areas: Die Erlebniswelt on Via Mehr erleben mit dem Via Banking Paket Die Banking-Pakete on Via ermöglichen

Mehr

Freitag, 19. 10. 2012

Freitag, 19. 10. 2012 Freitag, 19. 10. 2012 AULA BUNDESGYMNASIUM BACHGASSE Untere Bachgasse 8, Mödling Jubiläen - Konzert www. vocalensemble.at Leitung: Günther Mohaupt u. Sänger d. VEM Programm 4 33 Musik: C. Cage Geografical

Mehr

Eine Homepage - alle Geräte

Eine Homepage - alle Geräte Eine Homepage - alle Geräte macht mobil. Direktkontakt: 0251-131 09 0 info@.de Stand: Januar 2014 Sie erreichen uns unter 0251-131 09 0 oder unter www..de Responsive Webdesign von Mobile Optimierung Eine

Mehr

Seminare für Schülerinnen und Schüler

Seminare für Schülerinnen und Schüler Seminare für Schülerinnen und Schüler Internet-Führerschein ab auf die Datenautobahn (S 1) Das Internet ist faszinierend für dich - doch deine Eltern lassen dich nicht surfen, weil sie dir keine vernünftige

Mehr

D e i T e B T U B U F an an- -Car C d ar Teilnehmende Betriebe 2006/2007

D e i T e B T U B U F an an- -Car C d ar Teilnehmende Betriebe 2006/2007 Die TBU Fan-Card Teilnehmende Betriebe 2006/2007 Herzlich Willkommen! Schön, dass Sie sich für die TBU-Fan-Card interessieren. Das Ziel, welches hinter der TBU-Fan-Card steht ist einfach zu erklären: Wir

Mehr

Das Astroprofil kleine Anleitung

Das Astroprofil kleine Anleitung Das Astroprofil kleine Anleitung Bevor ich näher auf das Astroprofil eingehe und die Art und Weise wie man das Optimum für sich daraus erzielt, möchte ich euch noch erzählen, warum ich soo begeistert davon

Mehr