Heilbutt & Rosen. Paul Pizzera. Programmzeitschrift. März April Mai Juni ICH - allein? Schwarzgeldklinik. Balldini kommt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Heilbutt & Rosen. Paul Pizzera. Programmzeitschrift. März April Mai Juni 2015. ICH - allein? Schwarzgeldklinik. Balldini kommt"

Transkript

1 Die Programmzeitschrift KABARETT UNTERHALTUNG LITERATUR THEATER März April Mai Juni 2015 KULTuhr Nummer 01/2015 Österreichische Post AG Sponsoring Post Zulassungsnummer: GZ 09Z038315S Erscheinungsort Wien P.b.b. Verlagspostamt 1080 Heilbutt & Rosen Paul Pizzera Sex, Drugs & Klein n Kunst Schwarzgeldklinik Roland Düringer Barbara Balldini Balldini kommt Kulisse Wien 01 / ICH - allein?

2 Rosensteingasse Wien (an Spieltagen 17:00 20:30) Kartenabholung: an Spieltagen 17:00 20:30 Reservierungen bis zu fünf Karten sind bis spätestens 19:30 abzuholen, sechs oder mehr spätestens eine Woche vor der Veranstaltung. Tischreservierungen für Gruppen ab 6 Personen sind bei Kartenabholung auf Anfrage möglich. Saaleinlass: 18:00, freie Platzwahl Vorverkauf: Auch über oeticket möglich. Reservierungen per unter: oder direkt auf Ermäßigungen: 30% Ermäßigung für Kabarett veranstaltungen (ausgenommen Einsteigertage) mit der Fernwärme Service Card und passendem Lichtbildausweis (max. 2 Karten). Ermäßigung für Club Ö1-Mitglieder Liebe Freunde der Kulisse! Liebe Kabarettfans! Mit rasenden Schritten gehen wir dem mmer entgegen Wie immer haben wir versucht unser Programm so bunt wie möglich zu gestalten. Kabarett-Klassiker, sowie hochkarätige Nachwuchskünstler, Musikgruppen aller Genres geben Ihnen und uns die Ehre. Zwei einzigartige Formate liegen uns ganz besonders am Herzen: Musik am ntag, ein musikalischer Abend der nderklasse, an dem Birgit Denk österreichische Musiker vorstellt, präsentiert und mit ihnen charmant auf der Bühne plaudert. Diese Konzerte finden jeweils am 3. ntag des nats statt. Die Katze im Sack ist Fans bereits ein Begriff! Gekonnt ermöglicht Robert hor drei Kabarettisten jeweils 25 Minuten aus ihren aktuellen Programmen aufzuführen. Auch hier gibt es eine Regelmäßigkeit und zwar jeden 1. ntag im nat. Zur Förderung der Nachwuchsszene wird auch der Eintrittspreis bei beiden Veranstaltungsreihen bewusst niedrig gehalten! Also können Sie einen Abend der nderklasse schon um 11,- in der Kulisse genießen! Rudle und Andreas Bartel. Gerold Regie: Alle anderen Termine sind ab sofort online unter Für Gruppen oder nderwünsche kontaktieren Sie bitte unser Büro an Werktagen täglich ab Uhr unter 01/ oder per mail unter Wir wünschen Ihnen vergnügliche Abende in der Kulisse, viel Spaß und Wenn du was zum Lachen brauchst! Entspannung! Das Team der Kulisse Wenn du was zum Lachen brauchst! NEUE PROGRAMME Reinhard Nowak Das Wunder Mann ab 4. März Die Perfektion der Schöpfung, oder etwa nicht? Auf der gewissenhaften Suche nach dem Wunder Mann, garantiert Reinhard Nowak, dass er kein Fettnäpfchen auslässt und somit auch kein Auge trocken bleibt. Hauptmann Ich weiß, was du letztes Schuljahr getan hast ab 24. Februar In einer Schule verschwinden die Lehrer. Ohne Ankündigung. Spurlos. Wohin könnten sie verschwunden sein? In die Karibik? Ins Burnout? In einen neuen Job als Korrekturleser der Österreich? Oder steckt gar ein fürchterliches Geheimnis dahinter? Burgerland ab 13. März wie er leibt und lebt. Eine Hochschaubahn des Lebens, wo nur wenig Zeit für Fragen bleibt und überhaupt keine für Antworten. Ein Abend, schneller als die Uhr laufen kann. Sparen Sie Zeit, kommen Sie ins Burgerland! Alexander Sedivy Endlich Ich 25. März Österreichs vielseitigster Kabarettist geht auf einen schonungslosen Ego-Trip. Doch wie soll man egoistisch sein, wenn man von lauter Egoisten umgeben ist? Ein Abend ganz nach dem tto: Selfie or not selfie? Heilbutt & Rosen Schwarzgeldklinik ab 15. März Schmiergeld, Schwarzgeld, Wunderpillen? Die Klischees der Gesundheitsbranche werden von Heilbutt&Rosen arztgerecht seziert und in ihrem unverkennbaren Stil des interaktiven Kabaretts konsequent zwerchfellerschütternd präsentiert. Nadja Maleh Placebo Wer s glaubt wird selig! ab 26. März Neueste medizinische Erkenntnisse sagen: Schenken Sie Nadja Maleh Ihren Glauben dann sind sie ihn endlich los! Witzigboshafte Figuren, samtweiche Chansons und eine erstaunliche Verwandlungskunst Unterhaltung auf höchstem Niveau. Newsletter: Anmeldung per unter mmerpause: 22.Juni bis 1.September 2 Regie: Gerold Rudle und Andreas Bartel. Ab April 2015 im Am in der Kulisse Alle weiteren Termine unter Wolgang Fifi Pissecker Fifi Fifty 5. Mai Nach den Hektikern, Jakobsweg und Supernackt ist es nun soweit: Fifi Pissecker kommt in die Jahre! Besser gesagt in das Lebensjahr, vor dem die meisten angsterfüllt zurückschrecken und panisch zwischen dem Kauf einer Harley Davidson und einer Anmeldung ins Altersheim schwanken. Das Geburtstagsfestprogramm liefert Ein-, Rück- und Ausblicke! Alfred Mittermeier Extrawurst ist aus! 12. April Wenn einem alles wurst ist, scheint das Leben leicht. Aber wenn es um die Wurst geht, wird s schwer mit der Leichtigkeit. Alfred Mittermeier durchstreift politisch-satirische Landschaften und serviert dabei Großkopferte und Kleindenker auf einer globalen Wurstplatte. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Nur eines gibt es nicht: Extrawurst ist aus! Roland Düringer ICH allein? 26. Mai Im dritten Teil der Vortragstrilogie ist es an der Zeit, den Kreis zu schließen. Das Leben jenseits vom ICH macht Bekanntschaft mit unserer WIR-klichkeit. Symptome treffen ihre Ursache und der moderne Mensch um uns trifft wieder einmal den Neandertaler in uns. Oder glauben Sie wirklich, dass Sie allein sind? Ich nicht! 3

3 KABARETTSOLO NADJA MALEH Das NEUE Programm: Placebo Wer ś glaubt, wird selig! Witzig-boshafte Figuren, samtweiche Chansons und eine erstaunliche Verwandlungskunst! KULISSE: März April Mai Juni 2015 NM15_Placebo_Anz_120x85mm_Kabarettguide_rz.indd :23 EINLASS immer 18:00, außer Matinee 10:00 März 01. Gery Seidl 17,00 Bitte.Danke. 02. Die Katze im Sack kabarettistischer Überraschungsabend 03. Alexander Wartha & Franz Alexander Langer 17,00 Di lo für Zwei 04. Reinhard Nowak 20,00 Mi Das Wunder Mann 05. Mike Supancic 19,00 Do Ich bin nicht allein 06. Barbara Balldini 25,00 Fr Balldini kommt 07. URGA 16,00 Sa Ein Konzert der Superlative 08. Gery Seidl 17,00 Bitte.Danke. 09. Otto Jaus 15,00 Fast fertig - ein musikalischer Amoklauf 10. Joesi Prokopetz 20,00 Di Vorletzte Worte 11. I Stangl 19,00 Mi In Mama war es doch am schönsten VORSTELLUNGSBEGINN immer 20:00, außer Matinee 11:00 April 01. Martin Kosch 16,00 Mi Wann ist ein Mann kein Mann 02. Do 03. Gebrüder ped 18,00 Fr Tellerrandtango 04. Mike Supancic 19,00 Sa Ich bin nicht allein 05. geschlossene Veranstaltung 06. Die Katze im Sack kabarettistischer Überraschungsabend 07. Peter Klien 15,00 Di Offline 08. Mi geschlossene Veranstaltung 09. Scherzinfarkt 19,00 Do Und dann will es keiner gewesen sein 10. Scherzinfarkt 19,00 Fr Und dann will es keiner gewesen sein 11. Paschke & Hirschler 18,00 Sa Sex Sells Karten: Mai 01. Heilbutt & Rosen 22,00 Fr Schwarzgeldklinik 02. Ballycotton 17,00 Sa Hören - Träumen - Tanzen 03. Thomas Franz Riegler Aundas 04. Die Katze im Sack kabarettistischer Überraschungsabend 05. Wolfgang Fifi Pissecker 19,00 Di Fifi Fifty 06. Andrea Händler 20,00 Mi Ausrasten! 07. Andrea Händler 20, Joey Green & the RayVille Big Band 18,00 Fr featuring the RoundTownHons & the fabulous Jolettes! 09. Dr Didi & die Vitamine 12,00 Sa Die Reanimationstour Lydia Prenner-Kasper 18,00 Muttitasking aus dem Leben einer Gebärmutti Matinee Joesi Prokopetz 20,00 Vorletzte Worte Juni März bis Juni Die Katze im Sack kabarettistischer Überraschungsabend 02. Di 03. Hauptmann 18,00 Mi Ich weiß, was du letztes Schuljahr getan hast 04. Hauptmann 18,00 Do Ich weiß, was du letztes Schuljahr getan hast 05. Andrea Händler 20,00 Fr Ausrasten! 06. Tsatsiki Connection 19,00 Sa Darf es etwas Meer sein? Marc Haller Di Erwin aus der Schweiz 10. Paul Pizzera 17,00 Mi Sex, Drugs & Klei n Kunst 11. Nadja Maleh 19, Die lange Nacht des Kabaretts 19,00 Do Wir spielen so lange Sie wollen - Tour ,00 Fr Burgerland 12. Alfred Mittermeier 18,00 Extrawurst ist aus! 13. Martin Oberhauser 16,00 My Fall 11. Gregor Seberg 19,00 Hast Angst, Mayer? 12. Paschke & Hirschler 18,00 Di Sex sells 12. Gery Seidl 20,00 Fr Bitte.Danke. 13. Sa 14. Die Echten 22,00 Sa Hollywood 15. Heilbutt & Rosen 22,00 Schwarzgeldklinik Vorpremiere 16. Musik am ntag Birgit Denk präsentiert musikalische Gäste 14. Gerhard Walter & Jürgen Vogl 17,00 Di Heil!Therapie 15. I Stangl 19,00 Mi In Mama war es doch am schönsten 16. Paul Pizzera 17,00 Do Sex, Drugs & Klei n kunst 13. Otto Jaus 15,00 Mi Fast fertig-ein musikalischer Amoklauf 14. Hauptmann 18,00 Do Ich weiß, was du letztes Schuljahr getan hast 15. Hauptmann 18,00 Fr Ich weiß, was du letztes Schuljahr getan hast 14. Wiener Tschuschenkapelle 19,00 Heimspiel in der Kulisse 15. Musik am ntag Birgit Denk präsentiert musikalische Gäste 16. Gunkl 17,00 Di Sachen- Ein Stapel Anmerkungen 17. Worried Man & Worried Boy 18,00 Di Worried Man & Worried Boy Album-Präsentation CD-Präsentation 18. Andrea Händler 19,00 Mi Ausrasten! 19. Andrea Händler 19, I Stangl 19,00 Fr In Mama war es doch am schönsten 21. Hauptmann 18,00 Sa Ich weiß, was du letztes Schuljahr getan hast 22. Otto Jaus 15,00 Fast fertig - ein musikalischer Amoklauf 17. Reinhard Nowak 20,00 Fr Das Wunder Mann 18. Andrea Händler 19,00 Sa Ausrasten! 19. Andrea Händler 19,00 Ausrasten! 20. Musik am ntag Birgit Denk präsentiert musikalische Gäste 21. Gunkl 16,00 Di Sachen 22. Die Echten 22,00 Mi Hollywood 16. Joni Madden 20,00 Sa Small Town 17. The lomons 18,00 The Sunny Side of ul 18. Musik am ntag Birgit Denk präsentiert musikalische Gäste 19. Die Echten 22,00 Di Hollywood 20. Peter & Tekal 19,00 Mi Verarzten kann ich mich selber 21. Nadja Maleh 19, Peter & Tekal 19,00 Mi Verarzten kann ich mich selber 18. Andrea Händler 20, Die Echten 22,00 Fr Summahitz 20. Weinzettl & Rudle 20,00 Sa Wiederverwertpaar 21. Katze im Sack - Spezial 10 x 10 Überraschungsabend 22. mmerpause bis 1. September 23. Wiener Blond 12,00 Der letzte Kaiser 23. Nadja Maleh 18, I Stangl 19,00 Fr In Mama war es doch am schönsten 24. Reinhard Nowak 20,00 Di Das Wunder Mann 25. Alexander Sedivy 16,00 Mi Endlich Ich 26. Nadja Maleh 18, Nadja Maleh 18,00 Fr Placebo 24. Hauptmann 18,00 Fr Ich weiß, was du letztes Schuljahr getan hast 25. Hauptmann 18,00 Sa Ich weiß, was du letztes Schuljahr getan hast 26. Dornrosen 22,00 unverblümt 27. Peter & Tekal 19,00 Verarzten kann ich mich selber 23. Gery Seidl 20,00 Sa Bitte.Danke Roland Düringer 22,00 Di ICH - allein? LACHEN kann man jetzt VERSCHENKEN! 28. Querschläger 19,00 Sa da spielmånn & da teife & da toad CD-Präsentation 28. Werner Brix 19,00 Di Lust! Lasst uns leben! 27. Gunkl 17,00 Mi Sachen - ein Stapel Anmerkungen 29. Jack Nuri 18,00 Der getürkte Türke 30. Gregor Seberg 19,00 Hast Angst, Mayer? 31. Gunkl 16,00 Di Sachen - Ein Stapel Anmerkungen 29. Lukas Suk Eintritt frei! Mi Wein-Whiskey-Kunst in der Kulisse! 30. I Stangl 19,00 Do In Mama war es doch am schönsten 28. Andy Woerz 17,00 Do Woerz spielt sich Reinhard Nowak 20,00 Fr Das Wunder Mann 30. Heilbutt & Rosen 22,00 Sa Schwarzgeldklinik GUTSCHEINE an der Kassa bzw. im Beisl erhältlich 4 Karten: Newsletter: Einsteigertag Eintritt nur 11 Musik mal laut, mal leise 31. Matinee für nntags - Frühaufsteher 5

4 DAS ELEKTRONISCHE WOHNZIMMER Barbara Balldini Ballycotton Werner Brix Birgit Denk Dornrosen Roland Düringer Die Echten Thomas Franz-Riegler Christoph Fälbl Gebrüder ped Joey Green Gunkl Marc Haller Andrea Händler Markus Hauptmann Heilbutt & Rosen Susanna Hirschler Otto Jaus Die Katze im Sack Peter Klien Martin Kosch Lange Nacht des Kabaretts Joni Madden Nadja Maleh Alfred Mittermeier Robert hor Musik am ntag Reinhard Nowak Jack Nuri Martin Oberhauser Paschke & Hirschler Peter & Tekal Wolfgang Fifi Pissecker Paul Pizzera Lydia Prenner-Kasper Joesi Prokopetz Querschläger Scherzinfarkt Gregor Seberg Alexander Sedivy Gery Seidl The lomons I Stangl Lukas Suk Mike Supancic Tsatsiki Connection URGA Jürgen Vogl Gerhard Walter Wartha & Langer Weinzettl & Rudle Wiener Blond Wiener Tschuschenkapelle Andy Woerz Worried Man & Worried Boy IMPRESSUM Kleinkunstbühne GRUAM Kulturverein C7 Gute Unterhaltung Zum Greifen nah! Seit Anfang des Jahres unter der Leitung von Robert hor präsentiert die kleinste Kleinkunstbühne Wiens unter anderem folgende Programm-Highlights Mini & Claus Wir wünschen, Sie spielen Stand-Up Night Clemens-Maria Schreiner Neuland Robert hor Kabarainment Heinz Hofbauer Flucht vor m Leben Alexander Sedivy Endlich Ich Petutschnig Hons Aufs Maul! Zieher & Leeb Zieher & Leeb - Tagesshow Lydia Kasper-Prenner Muttitasking Burgerland Hauptmann Ich weiß was du letztes Schuljahr getan hast Martin Kosch Wann ist ein Mann KEIN Mann Das aktuelle Programm, und wie Sie am einfachsten zu Karten kommen, finden Sie ganz einfach auf unserer Homepage. Ich freu mich auf Sie! Ihr Robert hor 1220 Wien Wagramer Straße 109 Kartentelefon: +43(0) Herausgeber und Medieninhaber: Verein zur Förderung kultureller Aktivitäten in den Wiener Außenbezirken, Rosensteing. 39, 1170 Wien Druck: Ferdinand Berger & Söhne GmbH, Wiener Str. 80, 3580 Horn Offenlegung gemäß 25/2: Informationszeitung über Kunst und Kultur ZVR: Adressänderungen und Abbestellungen der Zeitschrift KULTuhr bitte an SPECIALS Katze im Sack Kabarettistischer Überraschungsabend 2. März, 6. April, 4. Mai, 1. Juni Spezialkatze am 21.Juni Die monatliche Kult-Veranstaltung in der Kulisse, die Sie nicht versäumen sollten! Robert hor führt durch den Abend und begrüßt jeweils drei Kabarettisten/Innen - von talentiertem Nachwuchs bis zu bekannten Namen. Musik am ntag Birgit Denk präsentiert musikalische Gäste 16. März, 20. April, 18. Mai, 15. Juni An einem Abend gleich drei österreichische Formationen entdecken! Neue und bekannte, auf alle Fälle interessante Gruppen, quer durch alle Genres, stellen ihre Musik vor und plaudern mit der Gastgeberin über Gott und die Welt. Lydia Prenner-Kasper Muttitasking Muttertagsmatinee 10. Mai Ein Leben an sich ist schon was Buntes, aber was einem so widerfährt, wenn man ein-, zwei- oder gar dreimal geworfen hat, geht auf fast keine Kuhhaut. Lydia Prenner- Kasper gibt gewohnt pointenreich zum Besten, was sich im Leben einer Gebärmutti so an skurrilen Erfahrungen ansammelt. MUSIK Worried Man & Worried Boy Album-Präsentation 17. März Sebastian Janata, Mitglied von Ja Panik und sein Vater Herbert Janata, Frontman der legendären Worried Men Skiffle Group präsentieren ihr gemeinsames Musikprojekt! Dabei treffen nicht nur Generationen, sondern auch Punk und Skiffle, Visionäres und Nostalgisches ebenso wie rbides und Lebensfrohes aufeinander. Joni Madden Small Town 16. Mai Mit ihrem brandneuen Album setzt Joni Madden ein starkes musikalisches Statement. Die Powerfrau aus den USA arbeitete schon mit Stars wie Wolfgang Ambros und Rainhard Fendrich. Außerdem wurde die stimmgewaltige Sängerin mit dem Amadeus Music Award ausgezeichnet. Tsatsiki Connection Darf es etwas Meer sein? 6. Juni Ob von den griechischen Inseln oder aus Izmir, ob aus Athen, Istanbul oder Matala auf Kreta, wenn die Tsatsikis ihre Musikalität live on Stage leben, wird die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit ans Licht gebracht. Joey Green & the RayVille Big Band featuring the RoundTownHorns & the fabulous Jolettes 8. Mai Es swingt, rockt und groovt auf der Bühne! Diese Ausnahme-Band nimmt Sie mit auf eine musikalische Reise der besonderen Art und sorgt für ein inspirierendes, beglückendes Musikerlebnis, das Sie lange nicht vergessen werden! The lomons The Sunny Side of ul 17. Mai Die lomons beglücken mit ulklassikern und Oldies aus fast sechs Jahrzehnten Popgeschichte. Mit einer Schatzkiste voller Lieblingssongs verwöhnen sie ihr Publikum. Das Credo hierbei ist stets: bekannt und beliebt, aber schon länger nicht gehört. Die Echten Summahitz 19. Juni Die Echten mögen s heiß! Und weil sie das mmerfeeling mit ihren Fans teilen wollen, gehen sie auf Tour mit der Aufforderung an selbige, gemeinsam ihre Hitz zu summen... oder zu singen, zu schreien, zu tanzen und somit den mmer mal ECHT zu feiern!! UND WEITERS QUERSCHLÄGER (CD Präsentation) URGA DORNROSEN BALLYCOTTON DR.DIDI & DIE VITAMINE WIENER BLOND MUSIK AM MONTAG WIENER TSCHUSCHENKAPELLE IM KULISSE-BEISL Eintritt frei! Beginn ca. 22 Uhr Wiener Tschuschenkapelle 12. März, 9. April, 14. Mai Unplugged im Beisl Balkan Tango Vibes Nächste Termine: 26. März, 30. April, 28. Mai VERNISSAGEN mit Musik 9. März / Henriette Groo Musik: Edi Fenzl & Jörg Danielsen 13. April / Noana Görig Musik: Boxer John 11. Mai / Paul Sedlacek Fotografie Musik: Neil Young Cover Project 8. Juni / Andrea Mastalier Musik: Surfband 6 7

5 Bezahlte Anzeige Brüdergasse 1-3, 3430 Tulln JOESI PROKOPETZ Vorletzte Worte ERWIN STEINHAUER & SEINE LIEBEN Hand auf s Herz MAROLD, BABOS, BAIER & ROSSI Spiel s nochmal, Sam! ERNST MOLDEN & DER NINO AUS WIEN Unser Österreich ERMI OMA Ärger-Therapie MASCHEK. maschek.redet.drüber - Best of ANDREAS VITASEK Sekundenschlaf ZUSATZTERMIN CHRIS LOHNER Jung war ich lang genug FÄLBL & NOWAK Helden für nix GERNOT KULIS Kulisionen 2. ZUSATZTERMIN STERMANN & GRISSEMANN Stermann ALEX KRISTAN Heimvorteil HEINZ MARECEK Lauter lachende Lyrik MIKE SUPANCIC Ich bin nicht allein Niederösterreich-Premiere Auch ABOs erhältlich! weitere Veranstaltungen unter ROCKIN ON THE RIVER Andy Lee Lang & The Spirit. Dennis Jale & Band: DIE SEER echt seerisch Tour SMOKIE Support: The Weight PASSENGER HUBERT VON GOISERN & BAND - Tour OTTO SCHENK & Ungarische Kammerphilharmonie.. Humor nach Noten und Gratisveranstaltungen - alle Infos auf Tickets in allen Raiffeisenbanken in Wien & NÖ und auf (Ermäßigungen für Raiffeisen Club-Mitglieder und MIT.EINANDER-Mitglieder); im Ticketshop auf Gute Unterhaltung in Tulln bzw. (Wiener Str. 16, 3430 Tulln, Tel. Hausl 02272/68 am Hauptplatz 909); bei Oeticket Tulln (-Fr , Sa 6(Tel /96096) 30 ) Ticketshop Gute Unterhaltung Wiener Str. 16, 3430 Tulln und auf (-Fr & , Sa ) in jeder Raiffeisenbank, unter (Ermäßigung für alle Inhaber eines Raiffeisenbank Kontos) oeticket.com, 01/96096 Abendkasse

SPIELPLAN TSCHAUNER BÜHNE 2015

SPIELPLAN TSCHAUNER BÜHNE 2015 SPIELPLAN TSCHAUNER BÜHNE 2015 (kurzfristige Programmänderungen vorbehalten) JUNI Donnerstag, 11. Juni, 19.30 Uhr, SAISONERÖFFNUNG IN DER TSCHAUNER (Einladung) Freitag, 12. Juni, 19.30 Uhr, Der Liebeslehrbub,

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 15: Die Wahrheit

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 15: Die Wahrheit Manuskript Jojo versucht, Lotta bei ihren Problemen mit Reza zu helfen. Aber sie hat auch selbst Probleme. Sie ärgert sich nicht nur über Marks neue Freundin, sondern auch über Alex. Denn er nimmt Jojos

Mehr

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule Info-Box Bestell-Nummer: 3024 Komödie: 3 Bilder Bühnenbild: 1 Spielzeit: 30 Min. Rollen variabel 23 Mädchen und Jungen (kann mit Doppelrollen reduziert werden) Rollensatz: 8 Hefte Preis Rollensatz: 65,00

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

im Innenhof der Liechtensteinischen Landesbank, Hauptsitz Vaduz

im Innenhof der Liechtensteinischen Landesbank, Hauptsitz Vaduz LLB Sommer im Hof Open-Air-Konzerte im Innenhof der Liechtensteinischen Landesbank, Hauptsitz Vaduz 8. / 9. Juli 2016 Freitag, Samstag 14. / 15. / 16. Juli 2016 Donnerstag, Freitag, Samstag 20 Jahre LLB

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

NEWSLETTER

NEWSLETTER NEWSLETTER durchschnittlich 476 Abonnenten (464 Vorjahr) gewartete Datenbank 20 verschickte Newsletter 2012 facebook 362 Personen gefällt Villa kunterbunt (Vorjahr 305) (2010: 234 Personen gefällt Villa

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

STEFFI PASCHKE & SUSANNA HIRSCHLER

STEFFI PASCHKE & SUSANNA HIRSCHLER Die Programmzeitschrift KABARETT UNTERHALTUNG LITERATUR THEATER SEPTEMBER OKTOBER NOVEMBER DEZEMBER 2016 KULTuhr Nummer 03/2016 Österreichische Post AG Sponsoring Post Zulassungsnummer: GZ 09Z038315S Erscheinungsort

Mehr

LORIOS NEWSLETTER. Magischer Jahresrückblick. Neu in der Magic-Crew! AUSGABE 3 / Dezemeber 2013

LORIOS NEWSLETTER. Magischer Jahresrückblick. Neu in der Magic-Crew! AUSGABE 3 / Dezemeber 2013 AUSGABE 3 / Dezemeber 2013 LORIOS NEWSLETTER Magischer Jahresrückblick Das Jahr 2013 war wieder voll bestückt mit zahlreichen Auftritten an diversen Events. Von Silberhochzeiten bis hin zu 100-jährigen

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard Lebensquellen Ausgabe 7 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

No 36. vom 24.11.2010

No 36. vom 24.11.2010 No 36. vom 24.11.2010 Hallo Stims Fans, wir geben dieses Jahr noch Konzerte in Lorsch an der Bergstraße, in Schlüchtern in Hessen, in Habach in der Nähe von Murnau und ein Abschiedskonzert im Steinebacher.

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone Manuskript Jojo und Mark sprechen das erste Mal nach der Vernissage miteinander und Mark erklärt seine Situation. Währenddessen wartet Joe bei Dena auf Reza. Dena versucht, Joe näherzukommen. Ob sie bei

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

VERANSTALTUNGEN» NOVEMBER 2015 BIS MAI 2016

VERANSTALTUNGEN» NOVEMBER 2015 BIS MAI 2016 VERANSTALTUNGEN» NOVEMBER 2015 BIS MAI 2016 HERZLICH WILLKOMMEN Hier finden Sie eine Veranstaltungsübersicht mit Konzerten und Messen im Hotel Esperanto Kongress- und Kulturzentrum Fulda von November 2015

Mehr

Pressetext / Kurzinformation:

Pressetext / Kurzinformation: Pressetext / Kurzinformation: Sie ist jung. Sie ist authentisch. Und singen kann sie auch. In einer Musikerfamilie aufgewachsen hat Kristina schon von Geburt an Musik im Blut. Bereits im zarten Alter von

Mehr

Übersicht der Termine für den Monat Dezember // Grazer Spielstätten, Orpheum, Dom im Berg und Kasematten Stand:

Übersicht der Termine für den Monat Dezember // Grazer Spielstätten, Orpheum, Dom im Berg und Kasematten Stand: Übersicht der Termine für den Monat Dezember // Grazer Spielstätten, Orpheum, Dom im Berg und Kasematten Stand: 2015-11-12 1. 15:00 & 16:30 Uhr Orpheum Extra KASPERL SUCHT DEN NIKOLAUS 2. 20:00 Uhr Dom

Mehr

Congress Center Böblingen / Sindelfingen

Congress Center Böblingen / Sindelfingen <info=ccbs.com@mail68.atl11.rsgsv.net> Walter Kappler Von: Congress Center Böblingen / Sindelfingen im Auftrag von Congress Center Böblingen / Sindelfingen Gesendet: Donnerstag, 5. Februar

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

Einfach mal raus- kommen! Wortgottesdienst zum Schuljahresende (Hauptschule)

Einfach mal raus- kommen! Wortgottesdienst zum Schuljahresende (Hauptschule) 1. Lied: Einfach mal raus- kommen! Wortgottesdienst zum Schuljahresende (Hauptschule) Einfügen: Bild Ich will hier raus! von Keith Haring, DKV Materialbrief Folien 1/ 04 Komm herein und nimm dir Zeit für

Mehr

SPIELINFORMATION. jumbo_wasgij_spielbasisinfo_2_14 Anschläge/Wörter: 7111/1046

SPIELINFORMATION. jumbo_wasgij_spielbasisinfo_2_14 Anschläge/Wörter: 7111/1046 SPIELINFORMATION Texttitel: jumbo_wasgij_spielbasisinfo_2_14 Anschläge/Wörter: 7111/1046 Wasgij: Wenn der Puzzletisch zur Fantasiezone wird Puzzles aus der Wasgij Reihe von Jumbo Exklusiv von Jumbo erfunden

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches Personen und Persönliches A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs 6 1/2 1 a) Bitte hören Sie und ergänzen Sie die Tabelle mit den wichtigsten Informationen. Name Abdullah Claire Philipp Elena Heimatland

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

Chinderkonzert * Classic-Openair * Rock-Night Party-Time * Gottesdienst

Chinderkonzert * Classic-Openair * Rock-Night Party-Time * Gottesdienst presents Chinderkonzert * Classic-Openair * Rock-Night Party-Time * Gottesdienst Seit 7 Jahren eine der beliebten Openair-Veranstaltungen im Zürcher Limmattal. 5 Tage, viele Live-Acts, Partys und Festwirtschaft

Mehr

Rundschreiben 02/2014 März/April

Rundschreiben 02/2014 März/April KLUB LANGER MENSCHEN (KLM) DEUTSCHLAND e.v. Bezirk Köln KLUB LANGER MENSCHEN (KLM) DEUTSCHLAND e.v. Bezirk Köln Heiligenstock 7 b - 53797 Lohmar Heiligenstock 7 b 53797 Lohmar Tel.: (0 22 06) 9 36 06 31

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

REISEFIEBER 10 LAKRITZ, MEIN SCHATZ!

REISEFIEBER 10 LAKRITZ, MEIN SCHATZ! REISEFIEBER 10 LAKRITZ, MEIN SCHATZ! Manus: Roman Schatz Nordisk samproduktion Producenter: Kristina Blidberg, Tilman Hartenstein, Anne-Marie Hetemäki Personen: Erzählerin Erich Mustermann Erika Mustermann

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen.

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen. Das tapfere Schneiderlein (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Es ist Sommer. Die Sonne scheint schön warm. Ein Schneider sitzt am Fenster und näht. Er freut sich über das schöne Wetter.

Mehr

Hutzenlaub & Stäubli // Sister App

Hutzenlaub & Stäubli // Sister App Mi, 04. November 2015, 20:00 Uhr Hutzenlaub & Stäubli // Sister App Tryout ihres neuen Programms Barbara Hutzenlaub und Lotti Stäubli stehen seit mittlerweile 20 Jahren stützstrumpfgestärkt miteinander

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe 1. Ich entdecke mich Was ich im Spiegel sehe Wieder einmal betrachtet sich Pauline im Spiegel. Ist mein Bauch nicht zu dick? Sind meine Arme zu lang? Sehe ich besser aus als Klara? Soll ich vielleicht

Mehr

w von Gernot Kulis GERNOTKULIS.AT Die erste Stand Up-Comedy Sho agentur-hoanzl.at

w von Gernot Kulis GERNOTKULIS.AT Die erste Stand Up-Comedy Sho agentur-hoanzl.at Die erste Sta nd Show von Up-Comedy Ger not Kulis IS.AT GERNOTKUL agentur-hoanzl.at KULISIONEN PRESSETEXT Gernot Kulis weiß, was cool ist und geht in seinem ersten Solo-Programm auf Kulisionskurs! Spontan,

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

Teens in London: Alice & her music Transcript Seite 1

Teens in London: Alice & her music Transcript Seite 1 Teens in London: Alice & her music Transcript Seite 1 0:04 Bei Alice dreht sich alles nur um das eine: Musik. Alice ist 15 und sie ist die Frontfrau in ihrer eigenen Band. Singen. Das ist ihre größte Leidenschaft.

Mehr

2 Chöre suchen Sängerinnen und Sänger. Gast-/ProjektsängerInnen sind willkommen!

2 Chöre suchen Sängerinnen und Sänger. Gast-/ProjektsängerInnen sind willkommen! und tu dir etwas Gutes. Sing mit, blyb fit! 2 Chöre suchen Sängerinnen und Sänger Gast-/ProjektsängerInnen sind willkommen! für zwei Konzerte im Juni 2016 mit beliebten Liedern aus Film und Musical NEW

Mehr

Überraschungsbesuch Written by Sebastian Unger, alias Codedoc

Überraschungsbesuch Written by Sebastian Unger, alias Codedoc Überraschungsbesuch Written by Sebastian Unger, alias Codedoc None www.planetcat.de oder PN an Codedoc auf www.hoer-talk.de First Draft 08.09.2014 SZENE 1 Der Fernseher läuft und spielt irgendeinen Werbespot.

Mehr

Diese PDF-Datei ist mit interaktiven Links versehen.

Diese PDF-Datei ist mit interaktiven Links versehen. Diese PDF-Datei ist mit interaktiven Links versehen. Sie können die einzelnen Elemente anklicken um zu der entsprechenden Seite zu gelangen. Am unteren Rand können Sie zur nächsten oder zur Hauptseite

Mehr

Spielen und Gestalten

Spielen und Gestalten Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens Spielen und Gestalten Ein geht auf 24 Bilder zur Ankunft des Herrn ein szenischer Adventskalender von Uwe Claus Ein geht auf 24 Bilder zur Ankunft des Herrn ein szenischer

Mehr

Neue Mitarbeiter in unseren Bankstellen

Neue Mitarbeiter in unseren Bankstellen Einladung zur Infoveranstaltung Zu Hause alt werden dürfen am 20.11.2013 um 16.00 Uhr im Goglhof / Fügenberg Wer möchte das nicht! Im Kreise seiner Familie den Ruhestand genießen und dort leben wo man

Mehr

Wer sind die Mädchen, die Ihr T-Shirt nähen? CARE-Pakete helfen weltweit! www.care.at

Wer sind die Mädchen, die Ihr T-Shirt nähen? CARE-Pakete helfen weltweit! www.care.at Wer sind die Mädchen, die Ihr T-Shirt nähen? CARE-Pakete helfen weltweit! www.care.at Textilarbeiterinnen in Bangladesch: Große Hoffnung hartes Los! Aufgrund der Verfügbarkeit billiger Arbeitskräfte spielt

Mehr

150 Rechtschreib- 5. bis 10. Klasse. übungen Regeln und Texte zum Üben. 5. bis 10. Klasse

150 Rechtschreib- 5. bis 10. Klasse. übungen Regeln und Texte zum Üben. 5. bis 10. Klasse Deutsch 5. bis 10. Klasse 150 Rechtschreib- übungen Regeln und Texte zum Üben 5. bis 10. Klasse 1.1 Grundsätzliches 1 Angst, Bange, Leid, Recht, Unrecht, Schuld Bei den Wörtern Angst, Bange, Leid, Recht,

Mehr

http://twigspot.com/ dunkler hintergrund und mit den farben blau,grün, grau rot arbeiten

http://twigspot.com/ dunkler hintergrund und mit den farben blau,grün, grau rot arbeiten Name dapinto.com Farb CI Vorbild: http://twigspot.com/ dunkler hintergrund und mit den farben blau,grün, grau rot arbeiten oder http://local.thefind.com/ weißer hintergrund und mit den farben grau, schwarz

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Vom eigenen Geld. Und was man damit machen kann.

Vom eigenen Geld. Und was man damit machen kann. Vom eigenen Geld. Und was man damit machen kann. Gestatten: Jugendkonto. Wer will, darf natürlich auch Sehr-viele-Vorteile-Konto sagen. Jugendkonto, Raiffeisen Club-Karte und viele Vorteile: Gratis Kontoführung

Mehr

Kinderschlafcomic. 2012 Schwerdtle, B., Kanis, J., Kübler, A. & Schlarb, A. A.

Kinderschlafcomic. 2012 Schwerdtle, B., Kanis, J., Kübler, A. & Schlarb, A. A. 2012 Schwerdtle, B., Kanis, J., Kübler, A. & Schlarb, A. A. Adaption des Freiburger Kinderschlafcomic (Rabenschlag et al., 1992) Zeichnungen: H. Kahl In den folgenden Bildergeschichten kannst du sehen,

Mehr

Hier schlagen unsere Herzen Wurzeln.

Hier schlagen unsere Herzen Wurzeln. Seite 2 heute Regio Bühne S_Kulturbesitz_4c.indd 1 18.03.15 15:37 Hier schlagen unsere Herzen Wurzeln. Ob Kulturprojekte, Umweltinitiativen oder Sportveranstaltungen wir engagieren uns für vielfältige

Mehr

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript

German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, besuchst du dieses Jahr das

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

Die Märchenmäuse stellen sich vor

Die Märchenmäuse stellen sich vor Herbst 2014 1 Die Märchenmäuse stellen sich vor Nach den ersten turbulenten Wochen haben wir uns endlich gefunden! Unsere Gruppe besteht zurzeit aus 16 Kindern, die alle noch in diesem Kindergartenjahr

Mehr

ENNIO MORRICONE - Minus 10 % HARRY POTTER IN CONCERT- Minus 10 %

ENNIO MORRICONE - Minus 10 % HARRY POTTER IN CONCERT- Minus 10 % ACHTUNG: für Buchungen bitte Mails an TICKETS@LSKONZERTE.AT Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Stammkunden! sichern Sie sich noch rasch die letzten Tickets für: ENNIO MORRICONE - Minus 10 % HARRY POTTER

Mehr

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben.

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben. 01 Instrumentalstück 02 Dank dem Herrn Eingangslied Und ihm danken tausend Mal für alles, was er mir gab. Für die Kinder, die mein Herz erfüllen. danke, Herr, für das Leben und deine ganze Schöpfung. für

Mehr

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise.

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise. Seite 1 von 6 1. Hier siehst du Bilder von Nina und den Personen, mit denen Nina zusammenwohnt. Schau dir die Szene an und versuche, die Zitate im Kasten den Bildern zuzuordnen. Zu jedem Bild gehören zwei

Mehr

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung 1. Kapitel Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung Und ich hatte mir doch wirklich fest vorgenommen, meine Hausaufgaben zu machen. Aber immer kommt mir was

Mehr

Datum Tag Uhrzeit Veranstaltung Veranstaltungsart

Datum Tag Uhrzeit Veranstaltung Veranstaltungsart Datum Tag Uhrzeit Veranstaltung Veranstaltungsart Januar 2016 01.01.2016 Fr 16:00 Der Regenbogenfisch KinderKosmos 01.01.2016 Fr 17:30 Der Kleine Prinz Special 01.01.2016 Fr 19:00 Space Rock Symphony Musikshow

Mehr

Wohnen in Hannover- zwischen Zooviertel und Vahrenheide

Wohnen in Hannover- zwischen Zooviertel und Vahrenheide Wohnen in Hannover- zwischen Zooviertel und Vahrenheide Von: Steven Ray Jones, Patrick Mischke, Katharina Weimann, Lotte Lindenburger Vahrenheide und Zooviertel in Hannover, wenn Gebäude sprechen könnten!

Mehr

ICH WAR NOCH NIEMALS IN

ICH WAR NOCH NIEMALS IN EINE PRODUKTION VON STAGE ENTERTAINMENT ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK AB 19. JANUAR IN HAMBURG NUR FÜR 6 MONATE Stage Theater an der Elbe EINMAL VERRÜCKT SEIN AUS ALLEN ZWÄ ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW

Mehr

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J.

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bahar S. und Jessica J. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Erzieherin ausbilden. Im Interview

Mehr

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer!

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! 4 6. Sept. + 17 Okt. Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! Das Landesjazzfestival 2015 in Karlsruhe Der Jazzclub Karlsruhe lässt das international besetzte Landesjazzfestival Baden-Württemberg 2015

Mehr

Leseprobe aus: Glücklicher als Gott von Neale Donald Walsch. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten.

Leseprobe aus: Glücklicher als Gott von Neale Donald Walsch. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten. Leseprobe aus: Glücklicher als Gott von Neale Donald Walsch. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten. Neale Donald Walsch Verwandle dein Leben in eine außergewöhnliche

Mehr

Anwälte, die mit der Arbeitsweise der ARAG vertraut sind Stand: 21.10.2004

Anwälte, die mit der Arbeitsweise der ARAG vertraut sind Stand: 21.10.2004 Anwälte, die mit der Arbeitsweise der ARAG vertraut sind Stand: 21.10.2004 Name Straße Plz Ort Telefon Telefax Spezialgebiet FEIGL Helmar Preinsbacher Strasse 5 3300 Amstetten 07472/68630 07472/63348 Ehe-

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 4. www.neugasse11.at. Seite 1

Lebensquellen. Ausgabe 4. www.neugasse11.at. Seite 1 Lebensquellen Ausgabe 4 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

Spectra Aktuell 09/13 Der Heilige Abend in Österreich - Christkind, Christbaum und Tradition beim Essen

Spectra Aktuell 09/13 Der Heilige Abend in Österreich - Christkind, Christbaum und Tradition beim Essen Spectra Aktuell 09/13 Der Heilige Abend in Österreich - Christkind, Christbaum und Tradition beim Essen Spectra Marktforschungsgesellschaft mbh. Brucknerstraße 3-5/4, A-4020 Linz Telefon: +43 (0)732 6901-0,

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

HIGHLIGHTS LUCA HÄNNI

HIGHLIGHTS LUCA HÄNNI M E DI A K I T HIGHLIGHTS Gewinner DSDS 2012 My Name Is Luca - Tour 2012 (35 Termine) Living The Dream - Tour 2013 (25 Termine) 13 Awards 3 Gold Awards, 1 Platin Award 3 Alben Viele TV-Shows 6 Videoclips

Mehr

Newsletter 6 / Spielzeit 13/14

Newsletter 6 / Spielzeit 13/14 Newsletter 6 / Spielzeit 13/14 TPZ Hildesheim Am Ratsbauhof 1c 31134 Hildesheim Tel. 05121 31432 info(at)tpz-hildesheim.de www.tpz-hildesheim.de Ausgabe vom 11.07.2014 Liebe Freundinnen und Freunde des

Mehr

PROGRAMM. Jänner bis März 2013

PROGRAMM. Jänner bis März 2013 PROGRAMM Jänner bis März 2013 jeden ERSTEN SONNTAG im Monat Sonntag, 6. Jänner 15:00 Puppenbühne Drache Funki und das verhexte Winterfeuer Marionettenspiel für die ganze Familie, ab ca. 3 Jahren Dauer:

Mehr

Inhalt. 1 Comedy Christmas 2 SWISSPÄCK. 3 Die Gäste 4 Die Big Band 5 Besucherzahlen 2011 6 Medienstimmen. 7 Die Facts. 8 Downloads

Inhalt. 1 Comedy Christmas 2 SWISSPÄCK. 3 Die Gäste 4 Die Big Band 5 Besucherzahlen 2011 6 Medienstimmen. 7 Die Facts. 8 Downloads Inhalt 1 Comedy Christmas 2 SWISSPÄCK 3 Die Gäste 4 Die Big Band 5 Besucherzahlen 2011 6 Medienstimmen 7 Die Facts 8 Downloads 1 Comedy Christmas Nach der erfolgreichen Lancierung im 2011 präsentieren

Mehr

KuBus 67: Der plötzliche Abstieg Was es heißt, arbeitslos zu sein

KuBus 67: Der plötzliche Abstieg Was es heißt, arbeitslos zu sein KuBus 67: Der plötzliche Abstieg Was es heißt, arbeitslos zu sein Autor: Per Schnell 00'00" BA 00 01 Euskirchen, eine Kleinstadt in Nordrhein Westfalen. Der 43jährige Bernd Brück, Vater von zwei Kindern,

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Sede di: Nome: HÖRVERSTEHEN:. / 42 P. LESEVERSTEHEN:. / 35 P. SCHREIBEN 1 + 2:. / 48 P. NOTE: NOTE: NOTE: GESAMTNOTE SCHRIFTLICHE PRÜFUNG: Hörverstehen 30 Min. 42

Mehr

Paulo. Zauberei Comedy Walk-Acts. Willkommen Zauber-Comedy-Show Close-Up Walk-Akts Theater Kindershows

Paulo. Zauberei Comedy Walk-Acts. Willkommen Zauber-Comedy-Show Close-Up Walk-Akts Theater Kindershows Moin, ich freue mich über Ihr Interesse an meinem Programm. Ich bin Matthias, genannt, meines Zeichens Zauberkünstler, Comedy- Entertainer, Jongleur, Moderator, Stelzenläufer, Feuerschlucker, Ballonmodellierer,

Mehr

DELTA Institut Grünwald

DELTA Institut Grünwald DELTA Institut Grünwald Termine Frühling/Sommer 2015 Ihre Partner für erfolgreiche Veränderungen! Teilnahme für alle Veranstaltungen bitte nur nach Anmeldung! NOETIK SCHULE monatl., i.d.r. 2.Montag im

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Best of Cabaret 2015. Das Kabarettprogramm 2015

Best of Cabaret 2015. Das Kabarettprogramm 2015 Presseinformation Eisenstadt, 19. November 2014 Best of Cabaret 2015 Die 15. Saison von Best of Cabaret gestalten zwölf namhafte VertreterInnen des Genres sowie aufstrebende Newcomer mit ihren neuen Programmen.

Mehr

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUM TICKETKAUF

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUM TICKETKAUF FRAGEN UND ANTWORTEN ZUM TICKETKAUF 1) Wo kann ich Tickets kaufen? Im Online Ticket-Shop (erreichbar über die Mobile App oder unter http://fcrbs.club/ots). Im Ticketing & Service Center der Red Bull Arena

Mehr

Sechster Netzwerkanlass. Das neue Pflichtenheft Nach der Krise ist vor dem Aufschwung

Sechster Netzwerkanlass. Das neue Pflichtenheft Nach der Krise ist vor dem Aufschwung Sechster Netzwerkanlass Das neue Pflichtenheft Nach der Krise ist vor dem Aufschwung 15. März 2011 Liebe Netzwerk-Teilnehmerinnen Nach der Krise ist vor dem Aufschwung : Dieses Thema wollen wir in Zusammenarbeit

Mehr

ändern (sich), verändern

ändern (sich), verändern GERMAN FURBISCH DEUTSCH ähnlich also ändern (sich), verändern Angst aufgeben Baby Baum Berg berühren besorgt bitte Dank Danke schön! darüber denken Diamant du Echt? Ehrlich? endlich erzählen essen feiern

Mehr

in Pforzheim bei einem Konzert vor lauter Zeitungsredakteuren. Er kam danach zu mir in die Garderobe und meinte:»hätt' ich nie gedacht, was du alles

in Pforzheim bei einem Konzert vor lauter Zeitungsredakteuren. Er kam danach zu mir in die Garderobe und meinte:»hätt' ich nie gedacht, was du alles in Pforzheim bei einem Konzert vor lauter Zeitungsredakteuren. Er kam danach zu mir in die Garderobe und meinte:»hätt' ich nie gedacht, was du alles drauf hast. Deine Sprüche zwischendurch waren noch geiler

Mehr

1. Quartalsbericht. Ecuador 2013-2014 Nicholas Haak

1. Quartalsbericht. Ecuador 2013-2014 Nicholas Haak 1. Quartalsbericht Ecuador 2013-2014 Nicholas Haak Als ich mit den ca. 40 anderen deutschen Austauschschülern in Quito ankam, wurde mir bewusst, dass es nur noch ein halbstündiger Flug war, bis ich in

Mehr

Bündner Mittelschulen Fach/Teil: tedesco: Grammatik Aufnahmeprüfung 2007 Name: FHMS Prüfungsort:... Gruppe:... Punkte:...

Bündner Mittelschulen Fach/Teil: tedesco: Grammatik Aufnahmeprüfung 2007 Name: FHMS Prüfungsort:... Gruppe:... Punkte:... Du hast für die ganze Grammatikprüfung 45 Minuten Zeit. 1. Bilde die Verbalformen im Präteritum und im Perfekt Präteritum Perfekt 1. besuchen sie (Sg.)...... 2. trinken wir...... 3. fahren du...... 4.

Mehr

Leseprobe. Du bist ein Gedanke Gottes Herzliche Segenswünsche zur Taufe (für Mädchen) Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.

Leseprobe. Du bist ein Gedanke Gottes Herzliche Segenswünsche zur Taufe (für Mädchen) Mehr Informationen finden Sie unter st-benno. Leseprobe Du bist ein Gedanke Gottes Herzliche Segenswünsche zur Taufe (für Mädchen) 32 Seiten, 16 x 19 cm, gebunden, durchgehend farbig gestaltet, mit zahlreichen Illustrationen ISBN 9783746243092 Mehr

Mehr

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Wahlprogramm in leichter Sprache Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Hallo, ich bin Dirk Raddy! Ich bin 47 Jahre alt. Ich wohne in Hüllhorst. Ich mache gerne Sport. Ich fahre gerne Ski. Ich

Mehr

Erntedankfest. Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen)

Erntedankfest. Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen) Erntedankfest Thema: Aktion: Vorbereitung: Danken und Teilen (Entwurf für Eltern Kindgruppen) Puppenspiel mit Handpuppen: Hund, Hase. Bär, (es sind drei Erwachsene für das Puppenspiel notwendig), mit den

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Show down in der ArenA

Show down in der ArenA Show down in der EMOTIONEN MIT STADION Events business Live Street Das Thuner Stadion und seine einmalige Umgebung bieten unbegrenzte Möglichkeiten für Events und Anlässe aller Art. Seit der Eröffnung

Mehr

O du fröhliche... Weihnachtszeit: Wie Sarah und ihre Familie Weihnachten feiern, erfährst du in unserer Fotogeschichte.

O du fröhliche... Weihnachtszeit: Wie Sarah und ihre Familie Weihnachten feiern, erfährst du in unserer Fotogeschichte. Es ist der 24. Dezember. Heute ist Heiligabend. Nach dem Aufstehen schaut Sarah erst einmal im Adventskalender nach. Mal sehen, was es heute gibt. Natürlich einen Weihnachtsmann! O du fröhliche... Weihnachtszeit:

Mehr

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС I. HÖREN Dieser Prüfungsteil hat zwei Teile. Lies zuerst die Aufgaben,

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

TEST DIAGNOSTYCZNY Z JĘZYKA NIEMIECKIEGO

TEST DIAGNOSTYCZNY Z JĘZYKA NIEMIECKIEGO TEST DIAGNOSTYCZNY Z JĘZYKA NIEMIECKIEGO Wybierz jedną prawidłową odpowiedź a, b, c lub d. 1. Wie du? Thomas. a) heißen b) heiße c) heißt d) heiß 2. kommen Sie? Aus Polen. a) Wo b) Woher c) Wer d) Wohin

Mehr