FRAUEN MIT DIABETES RAUCHERINNEN FUMATRICI. mg/dl mg/dl mg/dl 130. Alter età 40-49

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FRAUEN MIT DIABETES RAUCHERINNEN FUMATRICI. mg/dl 130 60-69. mg/dl 130 50-59. mg/dl 130. Alter età 40-49"

Transkript

1 FRAUEN MIT DIABETES Donne diabetiche NICHTRAUCHERINNEN NON FUMATRICI RAUCHERINNEN FUMATRICI Cholesterinspiegel () colesterolemia ()

2 FRAUEN ohne DIABETES Donne non diabetiche NICHTRAUCHERINNEN NON FUMATRICI RAUCHERINNEN FUMATRICI Cholesterinspiegel () colesterolemia ()

3 MÄNNER MIT DIABETES Uomini diabetici NICHTRAUCHER NON FUMATORI RAUCHER FUMATORI Cholesterinspiegel () colesterolemia ()

4 MÄNNER ohne DIABETES Uomini non diabetici NICHTRAUCHER NON FUMATORI RAUCHER FUMATORI Cholesterinspiegel () colesterolemia ()

5 KARDIOVASKULÄRE RISIKOcharta Carta del rischio cardiovascolare Die kardiovaskuläre Risikocharta dient dazu, die Wahrscheinlichkeit eines ersten kardiovaskulären Ereignisses (Herzinfarkt oder Schlaganfall) in den nächsten 10 Jahren einschätzen zu können, wenn man den Wert der sechs Risikofaktoren kennt: Geschlecht, Diabetes, Raucher/Nichtraucher,, Bluthochdruck und Cholesterinspiegel. La carta del rischio cardiovascolare serve a stimare la probabilità di andare incontro a un primo evento cardiovascolare maggiore (infarto del miocardio o ictus) nei 10 anni successivi, conoscendo il valore di sei fattori di rischio: sesso, diabete, abitudine al fumo,, pressione arteriosa sistolica e colesterolemia. Kadiovaskuläre Risikocharta LA CARTA DEL RISCHIO cardiovascolare: muss vom Arzt benutzt werden deve essere usata dal medico ist nur gültig, wenn die Faktoren des Risikos nach standardisierter Methodik gemessen werden è valida se i fattori di rischio vengono misurati seguendo la metodologia standardizzata ist nur anwendbar bei Frauen und Männern im zwischen 40 und 69 Jahren, die noch keinen kardiovaskulären Zwischenfall hatten è utilizzabile su donne e uomini di compresa fra 40 e 69 anni che non hanno avuto precedenti eventi cardiovascolari ist nicht bei schwangeren Frauen anwendbar non è utilizzabile nelle donne in gravidanza kann nicht bei extremen Werten angewandt werden: Bluthochdruck höher als 200 mmhg oder niedriger als mmhg und Cholesterinspiegel höher als 320 oder niedriger als. non può essere applicata per valori estremi dei fattori di rischio: pressione arteriosa sistolica superiore a 200 mmhg o inferiore a mmhg e colesterolemia totale superiore a 320 o inferiore a.

6 Come utilizzare la carta? Identificare la carta corrispondente al genere e allo stato di diabete: uomo diabetico, uomo non diabetico, donna diabetica, donna non diabetica. Per ognuna di queste quattro categorie le carte sono suddivise per fumatori e non fumatori. Identificare quindi il decennio di e posizionarsi nella casella in cui ricadono i valore di colesterolemia e pressione arteriosa. Il rischio cardiovascolare è espresso in sei categorie di rischio MCV (da I a VI): la categoria di rischio MCV indica quante persone su 100 con quelle stesse caratteristiche sono attese ammalarsi nei 10 anni successivi. I fattori di rischio considerati sono: 1 genere Espresso in due categorie, uomini e donne. 2 Diabete Espresso in due categorie, diabetico e non diabetico. Viene definita diabetica la persona che presenta, in almeno 2 misurazioni successive nell arco di una settimana, la glicemia a digiuno uguale o superiore a 126 oppure è sottoposta a trattamento con ipoglicemizzanti orali o insulina oppure presenta storia clinica personale di diabete. Esempio: 3 Età Espressa in anni e considerata in decenni,,, 4 abitudine AL FUMO DI SIGARETTA Espressa in due categorie, fumatori e non fumatori. Si definisce fumatore chi fuma regolarmente ogni giorno (anche una sola sigaretta) oppure ha smesso da meno di 12 mesi. Si considera non fumatore chi non ha mai fumato o ha smesso da più di 12 mesi. 5 pressione arteriosa sistolica Espressa in mmhg rappresenta la pressione sistolica come media di due misurazioni consecutive eseguite secondo la metodologia standardizzata. Per persone che hanno il valore della pressione arteriosa sistolica superiore a 200 mmhg o inferiore a mmhg non è possibile utilizzare la carta per la valutazione del rischio. 6 colesterolemia Espressa in. Per persone che hanno il valore della colesterolemia totale superiore a 320 o inferiore a non è possibile utilizzare la carta per la valutazione del rischio. 1 2 Donne NON diabetiche NON FUMATRICI 4 FUMATRICI I < 5% pressione arteriosa sistolica 5 colesterolemia () 3 II 5 % 10% III 10 % 15% IV 15 % 20% V 20 % 30% VI > 30% 6

7 Wie verwendet man die charta? Zunächst wird die entsprechende Risikocharta nach den Kriterien Geschlecht und Diabeteserkrankung ausgewählt: Mann mit Diabetes, Mann ohne Diabetes, Frau mit Diabetes, Frau ohne Diabetes. Diese vier Kategorien werden jeweils wieder unterteilt in Raucher oder Nichtraucher. Daraufhin definiert man die richtige sgruppe und sucht das Kästchen, in welches die entsprechenden Werte des zuvor gemessenen Cholesterinspiegels und des Blutdruckwerts fallen. Das kardiovaskuläre Risiko MCV wird in sechs Kategorien untergeteilt (von I bis VI): Die Risikokategorien zeigen die Wahrscheinlichkeit an, dass Menschen mit den entsprechenden Eigenschaften in den nächsten 10 Jahren an einem kardiovaskulären Ereignis erkranken. Die Risikofaktoren: 1 Geschlecht Wird in zwei Kategorien ausgedrückt: Männer und Frauen 2 Diabetes Wird in zwei Kategorien ausgedrückt: mit Diabetes und ohne Diabetes. Eine Person wird als Diabetiker bezeichnet, - wenn sie in mindestens zwei Messungen im Zeitraum von zwei Wochen einen Blutzuckerspiegel im nüchternen Zustand, gleich oder höher als 126 aufweist, - schon in Behandlung (Medikamente oder Insulin) ist oder - eine persönliche Vorgeschichte von Diabetes aufweist. Beispiel: 3 Wird in Jahren gemessen und in Jahrzehnte gruppiert:,, 4 Gewohnheit des rauchens von Zigaretten Wird in zwei Kategorien ausgedrückt: Raucher und Nichtraucher. Eine Person wird als Raucher bezeichnet, wenn sie regelmäßig jeden Tag raucht (auch nur eine Zigarette) oder seit weniger als 12 Monaten aufgehört hat. Nichtraucher wird definiert, wer noch nie geraucht hat oder seit mehr als 12 Monaten nicht mehr raucht. 5 Blutdruck Der Blutdruck wird in mmhg gemessen, wobei der Durchschnitt aus zwei aufeinanderfolgenden Messungen, nach standardisierter Methode durchgeführt, genommen wird. Für Personen mit Blutdruckwerten über 200 mmhg oder unter mmhg ist es nicht möglich, die Risikobewertung durchzuführen. 6 Cholesterin Der Cholesteringehalt wird in ausgedrückt. Für Personen, deren Cholesterinspiegel über 320 oder unter ist, kann die Charta nicht angewandt werden. 1 2 Frauen ohne diabetes NICHTRAUCHERINNEN 4 RAUCHERINNEN 10-Jahres-Risiko I < 5% II 5 % 10% III 10 % 15% IV 15 % 20% Blutdruck 5 Cholesterin () 3 V 20 % 30% VI > 30% 6

ANMELDEFORMULAR DEUTSCH-ITALIENISCHE HANDELSKAMMER 25. 29. September 2013 Stichwort Reservierung: 188313672 Hotel NH Milano Touring

ANMELDEFORMULAR DEUTSCH-ITALIENISCHE HANDELSKAMMER 25. 29. September 2013 Stichwort Reservierung: 188313672 Hotel NH Milano Touring ANMELDEFORMULAR DEUTSCH-ITALIENISCHE HANDELSKAMMER 25. 29. September 2013 Stichwort Reservierung: 188313672 Hotel NH Milano Touring BOOKING FORM CAMERA DI COMMERCIO ITALO - GERMANICA 25-29 Settembre 2013

Mehr

veranstaltet - organizza Anmeldung iscrizione ff.sulden@lfvbz.org FAX: 0473/613578

veranstaltet - organizza Anmeldung iscrizione ff.sulden@lfvbz.org FAX: 0473/613578 veranstaltet - organizza Gaudiskirennen Gara da sci - divertimento 02.05.2015 Start partenza 10:00 h Siegerehrung premiazione 14:30 h Seilbahn Sulden Madritsch Funivia solda - madriccio Anmeldung iscrizione

Mehr

ZDEMAR USTI NAD LABEM S.R.O. 39100 - BOLZANO - BOZEN (BZ) SMETANOVA 683-40317 CHABAROVICE - REPUBBLICA CECA - TSCHECHISCHE REPUBLIK 27/03/2012

ZDEMAR USTI NAD LABEM S.R.O. 39100 - BOLZANO - BOZEN (BZ) SMETANOVA 683-40317 CHABAROVICE - REPUBBLICA CECA - TSCHECHISCHE REPUBLIK 27/03/2012 Variazione dell iscrizione all Albo ai sensi dell articolo 194, comma 3 come sostituito dall art. 17 del D.lgs. 205/2010 RICEVUTA, Prot. n 1548/2012 del 27/03/2012 Änderung der Eintragung im Verzeichnis

Mehr

CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020. This programme is co-financed by the European Regional Development Fund.

CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020. This programme is co-financed by the European Regional Development Fund. CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020 CLLD Was steckt dahinter? CLLD Punto di partenza LEADER Ansatz wird für andere Fonds geöffnet Von der lokalen Bevölkerung getragene

Mehr

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Das Ersatzgerät kann als zweites Gerät für die Nutzung des E-Bankings eingesetzt werden

Mehr

Ergebnisse Online-Konsultation. Risultati consultazione online

Ergebnisse Online-Konsultation. Risultati consultazione online Ergebnisse Online-Konsultation Risultati consultazione online Einbindung Stakeholder 2014-2020 Coinvolgimento stakeholder 2014-2020 - Einbeziehung der Partnerschaft i. w. S. bei der Programmerstellung

Mehr

Innovazione e partecipazione in azienda Innovation und Partizipation im Unternehmen

Innovazione e partecipazione in azienda Innovation und Partizipation im Unternehmen 1 Innovazione e partecipazione in azienda Innovation und Partizipation im Unternehmen Mario Giovannacci 27.09.2012 Innovazione tecnologica Technologische Innovation Innovazione organizzativa Organisatorische

Mehr

Bildungs- und Forschungsfonds des Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie BFF des VSS

Bildungs- und Forschungsfonds des Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie BFF des VSS Gesuch um Entrichtung eines Forschungsbeitrages Requête pour bénéficier d une bourse pour la recherche Richiesta per l ottenimento di un sussidio per la ricerca Antragsteller / Requérant / Richiedente

Mehr

DIRECTFLUSH. La nuova generazione di Wc a brida aperta. Die neue WC-Generation mit offenem Spülrand.

DIRECTFLUSH. La nuova generazione di Wc a brida aperta. Die neue WC-Generation mit offenem Spülrand. DIRECTFLUSH La nuova generazione di Wc a brida aperta. Die neue WC-Generation mit offenem Spülrand. Il WC a brida aperta Das Spuelrandlos-WC DirectFlush Pulizia facile e veloce grazie alla brida aperta

Mehr

Code A06.126 CERCHIO ANTERIORE 130mm KZ FRONT WHEEL 130mm KZ VORDERFELGE 130mm KZ

Code A06.126 CERCHIO ANTERIORE 130mm KZ FRONT WHEEL 130mm KZ VORDERFELGE 130mm KZ Cerchio anteriore flangia piana - Front wheel Standard - Vorderfelge Standard Cerchio anteriore razze - Spoked Front wheel - Vorderfelge mit Speichen Code A06.105 CERCHIO ANTERIORE 130mm KF FRONT WHEEL

Mehr

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Betriebswirtschaftliche Gesamtlösungen für Selbständige und kleine Unternehmen Logiciels de gestion

Mehr

Vendesi / zu Verkaufen Vallemaggia

Vendesi / zu Verkaufen Vallemaggia Vendesi / zu Verkaufen Vallemaggia (Piano di Peccia) Casa unifamiliare contigua di 5 ½ locali in posizione tranquilla e soleggiata 5 ½-Zimmer-Einfamilienhaus an ruhiger + sonniger Aussichtslage in der

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 5/I-II del 03/02/2015 / Amtsblatt Nr. 5/I-II vom 03/02/2015 186 97785 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2015 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2015 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

Drucksystem s/w mit zweiter Farbe und Finisherstation Sistema di produzione b/n con secondo colore e stazione di finitura

Drucksystem s/w mit zweiter Farbe und Finisherstation Sistema di produzione b/n con secondo colore e stazione di finitura TECHNISCHE MINDESTANFORDERUNGEN DRUCKSYSTEM REQUISITI TECNICI MINIMI Mindestanforderungen Requisiti minimi 1 (ein) Drucksystem s/w mit Finisherstation 1 (un) sistema di produzione b/n e stazione di finitura

Mehr

Per gruppi Für Gruppen For groups CAMPER SERVICE BRAVO PHONE RECEPTION

Per gruppi Für Gruppen For groups CAMPER SERVICE BRAVO PHONE RECEPTION LISTINO PREZZI 2015 Per gruppi Für Gruppen For groups MPER SERVIE RVO PHONE REEPTION PREZZI L GIORNO - PREISE PRO TG - PRIES PER Y STGIONE - SISON - SESON 2015 (11.05-21.09) EURO 7 MPING Fino ore 12.00

Mehr

Alveo Micro. Installation Sheet Installationshandbuch Scheda di installazione

Alveo Micro. Installation Sheet Installationshandbuch Scheda di installazione Alveo Micro Installation Sheet Installationshandbuch Scheda di installazione ENGLISH Package checklist: - ThinKnx Micro server - Power Adapter - BUS terminal connector - Installation Sheet Technical data:

Mehr

Risiko erkannt oder nicht?

Risiko erkannt oder nicht? Risiko erkannt oder nicht? Patient Diagnostics Vorsorge-Schnelltests Die einzigartige Gesundheitsvorsorge für zu Hause Blutzucker Vorsorgetest Cholesterin Vorsorgetest Darmpolypen Vorsorgetest Harninfektion

Mehr

Die Gesundheit von Frauen und. Frauen und Männern verschiedener Lebensaltersstufen? Einleitung. Ausgewählte Ergebnisse

Die Gesundheit von Frauen und. Frauen und Männern verschiedener Lebensaltersstufen? Einleitung. Ausgewählte Ergebnisse Münchner Gesundheitsmonitoring 1999/2000: Die Gesundheit von Frauen und Männern verschiedener Lebensaltersstufen Einleitung Welche Veränderungen der Gesundheit und im gesundheitsrelevanten Verhalten zeigen

Mehr

SPONSOR PLATFORM PRIVATE SKI INSTRUCTOR ASSOCIATION ST. MORITZ

SPONSOR PLATFORM PRIVATE SKI INSTRUCTOR ASSOCIATION ST. MORITZ Private Ski Instructor Association St. Moritz Via Suot Crasta 28 7505 Celerina, Switzerland Phone +41 (0)81 852 18 85 info@private-skischool-stmoritz.ch www.private-skischool-stmoritz.ch SPONSOR PLATFORM

Mehr

KOPIE. Diabetes und Füsse. «Damit es bei Ihnen stets gut läuft!»

KOPIE. Diabetes und Füsse. «Damit es bei Ihnen stets gut läuft!» Diabetes und Füsse «Damit es bei Ihnen stets gut läuft!» www.diabetesgesellschaft.ch Spendenkonto: PC-80-9730-7 Schweizerische Diabetes-Gesellschaft Association Suisse du Diabète Associazione Svizzera

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Internetnutzung. Uso di internet. Mehr als 7 von 10 Südtirolern nutzen das Internet. Oltre 7 altoatesini su 10 usano internet

Internetnutzung. Uso di internet. Mehr als 7 von 10 Südtirolern nutzen das Internet. Oltre 7 altoatesini su 10 usano internet Internetnutzung 2014 Uso di internet 2014 Mehr als 7 von 10 Südtirolern nutzen das Internet Die jährliche Mehrzweckerhebung - Aspekte des täglichen Lebens 2014 hat ergeben, dass die Zahl der Internetnutzer

Mehr

Ihr Ansprechpartner Ruth Stirati

Ihr Ansprechpartner Ruth Stirati Ihr Ansprechpartner Ruth Stirati Geisbergstr. 11/I 10777 Berlin Telefon +49(30) 21965141 Mobil +49(178) 2923336 E-Mail info@caseaberlino.com Internet www.caseaberlino.com Elegante 2-Zimmer-Wohnung in Prenzlauer

Mehr

Appartamento 3,5 locali con vista lago 3,5 Zimmer Wohnung mit Seesicht

Appartamento 3,5 locali con vista lago 3,5 Zimmer Wohnung mit Seesicht Da vendere Carona, Lugano (TI) Appartamento 3,5 locali con vista lago 3,5 Zimmer Wohnung mit Seesicht Il mio immobile. La mia casa. - Carona (Lugano, TI) Carona liegt unterhalb des Monte San Salvatore

Mehr

Schweizerische Umfrage zum Tabakkonsum (Tabakmonitoring)

Schweizerische Umfrage zum Tabakkonsum (Tabakmonitoring) Universität Zürich Psychologisches Institut, Sozialpsychologie II H A N S K R E B S Kommunikations- und Publikumsforschung Schweizerische Umfrage zum Tabakkonsum (Tabakmonitoring) Zusammenfassung des Berichts

Mehr

Guida all attività di reporting e di comunicazione Anleitung zum Berichtswesen und Kommunikation

Guida all attività di reporting e di comunicazione Anleitung zum Berichtswesen und Kommunikation INTERREG IV Italia Austria INTERREG IV Italien Österreich Guida all attività di reporting e di comunicazione Anleitung zum Berichtswesen und Kommunikation Bolzano I Bozen 30. 10. 2008 Seminario LP Seminar

Mehr

Der "Omega-3-lndex": ein neuer Biomarker tür den Gesu nd heitsstatus

Der Omega-3-lndex: ein neuer Biomarker tür den Gesu nd heitsstatus . ein neuer Biomarker für den Gesundheitsstatus Der "Omega-3-lndex": ein neuer Biomarker tür den Gesu nd heitsstatus Was schlussendlich für unsere Gesundheit zählt, ist die Menge der Omega-3-Fettsäuren,

Mehr

IFFI IFFI RICHTLINIEN FÜR DIE ABGABE DER KARTOGRAPHIE UND DATENBANK DB-FRANE DIRETTIVE PER LA CONSEGNA DI ELABORATI CARTOGRAFICI E BANCADATI DB-FRANE

IFFI IFFI RICHTLINIEN FÜR DIE ABGABE DER KARTOGRAPHIE UND DATENBANK DB-FRANE DIRETTIVE PER LA CONSEGNA DI ELABORATI CARTOGRAFICI E BANCADATI DB-FRANE AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Abteilung 11 - Hochbau und technischer Dienst Amt 11.6 - Geologie und Baustoffprüfung PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Ripartizione 11 - Edilizia e servizio

Mehr

.- *X '*" -- tu ...".4. - *eq* Zhr p*rssnälrhes Präwentionspro g'arnm ':,:.,

.- *X '* -- tu ....4. - *eq* Zhr p*rssnälrhes Präwentionspro g'arnm ':,:., q f,.- *X '*" -- tu Zhr p*rssnälrhes Präwentionspro g'arnm *eq*....".4. - ':,:., Die folgenden s- und Vorsorgeuntersuchungen gehören zum Leistungsangebot der gesetzlichen Krankenkassen, das für Sie kostenfrei

Mehr

SKI & SNOWBOARD SCHULE GITSCHBERG SCUOLA SKI AND SNOWBOARD 2015/16

SKI & SNOWBOARD SCHULE GITSCHBERG SCUOLA SKI AND SNOWBOARD 2015/16 SKI & SNOWBOARD SCHULE GITSCHBERG SCUOLA SKI AND SNOWBOARD 2015/16 w w w. s k i s c h u l e - g i t s c h b e r g. c o m SKILEHRER MAESTRI DI SCI SKI INSTRUCTORS WELCOME Herzlich Willkommen in der Ski-

Mehr

Zahnärztliche Privatklinik Tübingen

Zahnärztliche Privatklinik Tübingen Liebe Patientin, lieber Patient, wir wollen für Sie das Beste erreichen. Bitte nehmen Sie sich einige Minuten Zeit für die wichtigsten Basisinformationen zu Ihren persönlichen Daten, Korrespondenz und

Mehr

2. Was kann ich tun, um einem Schlaganfall vorzubeugen?

2. Was kann ich tun, um einem Schlaganfall vorzubeugen? 2. Was kann ich tun, um einem Schlaganfall vorzubeugen? Sehr geehrte Patienten, sehr geehrte Angehörige, mit dieser Informationsreihe möchten wir Ihnen allgemeine Informationen zum Schlaganfall geben und

Mehr

Mediengespräch zur Kampagne «Demenz kann jeden treffen»

Mediengespräch zur Kampagne «Demenz kann jeden treffen» Mediengespräch zur Kampagne «Demenz kann jeden treffen» Seite 1 Herzlich willkommen Seite 2 Zwei Organisationen, ein Thema Seite 3 Seite 4 Agenda - Gesellschaftliche Relevanz - Kampagne - Fragerunde und

Mehr

1,2-1,8 TON TWIST 100 TWIST 100

1,2-1,8 TON TWIST 100 TWIST 100 1,2-1,8 TWIST 100 L attuatore idraulico bi-direzionale Cangini permette di inclinare attrezzature o attacchi rapidi fino ad un angolazione di, facilitando le operazioni di scavo, anche in posizioni difficili

Mehr

Anleitung/Guide/Istruzioni/Instructions

Anleitung/Guide/Istruzioni/Instructions Anleitung/Guide/Istruzioni/Instructions Datensicherung/-wiederherstellung 2 Sauvegarde/récupération de données 4 Salvataggio/ripristino dei dati 6 Data backup/recovery 8 Win7 C2 - Internal Beschreibung

Mehr

STAFFE, BORCHIE E ANELLONI

STAFFE, BORCHIE E ANELLONI STAFFE, BORCHIE E ANELLONI STAFFE staffe borchie anelloni etriers cabochons anneaux brackets studs rings garras clavos anillas stützhalter beschläge ringe STAFFA VENTAGLIO 110 110 50 70 60 140 70 27 085/10

Mehr

Profilo aziendale Company profile

Profilo aziendale Company profile Profilo aziendale Company profile Investimenti nelle tecnologie, esperienza, capacità ma soprattutto un grande lavoro di squadra (vera essenza di RS) sono gli elementi fondamentali che contraddistinguono

Mehr

Deutschland Pass Our Month-long, Countrywide Travel Pass: Back again in 2015

Deutschland Pass Our Month-long, Countrywide Travel Pass: Back again in 2015 Urgent Information 24/06/2015 Nr. 11-2015 *Für den deutschen Text bitte nach unten scrollen* *Per l italiano vedi sotto* Deutschland Pass Our Month-long, Countrywide Travel Pass: Back again in 2015 This

Mehr

Gemeinsam zum Ziel. Mehr Lebensqualität dank dem Sanitas Gesundheitscoaching

Gemeinsam zum Ziel. Mehr Lebensqualität dank dem Sanitas Gesundheitscoaching Gemeinsam zum Ziel Mehr Lebensqualität dank dem Sanitas Gesundheitscoaching Jede vierte Person über 45 ist betroffen Immer mehr Menschen leiden unter dem sogenannten «metabolischen Syndrom». Der Begriff

Mehr

Tipps. Goldene. Wer sich regelmäßig körperlich bewegt, fördert seine Gesundheit und beugt Herz- und Gefäßkrankheiten. für ein herzgesundes Leben

Tipps. Goldene. Wer sich regelmäßig körperlich bewegt, fördert seine Gesundheit und beugt Herz- und Gefäßkrankheiten. für ein herzgesundes Leben Wer sich regelmäßig körperlich bewegt, fördert seine Gesundheit und beugt Herz- und Gefäßkrankheiten wirksam vor. Kzenon - Fotolia.com Ideal ist, wenn Sie 4- bis 5-mal pro Woche 30 45 Minuten z.b. joggen,

Mehr

Mikronährstoffbedarf (FAS) Adresse. Allgemein. Aktivität. Strasse, Nummer. Grösse (in cm) Gewicht (in kg)

Mikronährstoffbedarf (FAS) Adresse. Allgemein. Aktivität. Strasse, Nummer. Grösse (in cm) Gewicht (in kg) Mikronährstoffbedarf (FAS) Adresse Anrede Vorname Strasse, Nummer PLZ, Ort Land E-Mail Name Geburtsdatum Beruf Geschlecht Telefon Fax Allgemein Grösse (in cm) Gewicht (in kg) Aktivität Wie lässt sich Ihre

Mehr

Setze die Adjektive in der richtigen Form ein.

Setze die Adjektive in der richtigen Form ein. Setze die Adjektive in der richtigen Form ein. 1. Das Dreirad gehört dem klein.. Kind. 2. Wohin soll ich die neu.. Vase stellen? 3. Aus einer offen.. Tür schaute ein Mann hearus. 4. Mein Freund repariert

Mehr

Metal Working S.r.l. ist ein innovatives Unternehmen mit klaren Vorstellungen. Von der Konstruktion bis zur Bearbeitung der Produkte wird im

Metal Working S.r.l. ist ein innovatives Unternehmen mit klaren Vorstellungen. Von der Konstruktion bis zur Bearbeitung der Produkte wird im COMPANY PROFILE Metal Working S.r.l. ist ein innovatives Unternehmen mit klaren Vorstellungen. Von der Konstruktion bis zur Bearbeitung der wird im Firmensitz im Trentino jeder Aspekt berücksichtigt. Die

Mehr

KG 51R F K. 1 Informazioni relative al richiedente. 2 Informazioni relative al coniuge o al partner del richiedente

KG 51R F K. 1 Informazioni relative al richiedente. 2 Informazioni relative al coniuge o al partner del richiedente Cogme e me del richiedente Name und der antragstellenden Person Asseg familiare n. F K Kindergeld-Nr. KG 51R Allegato All estero per richiedere un asseg familiare tedesco di.. per persone, che percepisco

Mehr

Automechanika 2012. Special Preview

Automechanika 2012. Special Preview Automechanika 2012 Special Preview What s Up? REPORT DA FRANCOFORTE. REPORT FROM FRANKFURT. FRANKFURTER REPORT. Modula Case System presenta a Francoforte tante novità; due nuove versioni per Travel, il

Mehr

DIE SOZIALVERSICHERUNG Ihr Partner für GESUNDHEIT, SICHERHEIT und PENSION

DIE SOZIALVERSICHERUNG Ihr Partner für GESUNDHEIT, SICHERHEIT und PENSION DIE SOZIALVERSICHERUNG Ihr Partner für GESUNDHEIT, SICHERHEIT und PENSION Vorsorgeuntersuchung Neu Liebe Ärztinnen und Ärzte, die bisher durchgeführte Vorsorgeuntersuchung wurde im Jahr 1974 eingeführt

Mehr

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale Nr. 469 Sitzung vom Seduta del 21/04/2015 Finanzierungsprogramm

Mehr

WAS ES IST UND WIE ES VERWENDET WIRD

WAS ES IST UND WIE ES VERWENDET WIRD Insulin-ABC WAS ES IST UND WIE ES VERWENDET WIRD L ABC dell insulina Lilly Warum muss ich Insulin spritzen? In den meisten Fällen wird Typ-2-Diabetes neben einer richtigen Ernährung und sportlicher Betätigung

Mehr

Diabetes Mellitus. Diabetes Mellitus. Chronisches Nierenversagen. Chronic kidney disease chapter 4

Diabetes Mellitus. Diabetes Mellitus. Chronisches Nierenversagen. Chronic kidney disease chapter 4 Chronisches Nierenversagen Chronic kidney disease chapter 4 (Zuckerkrankheit) ist eine Gruppe von Stoffwechselstörungen, die verschiedene Organe und Gewebe schädigen. Dafür typisch ist ein erhöhter Spiegel

Mehr

Europäische Charta für Herzgesundheit

Europäische Charta für Herzgesundheit Europäische Charta für Herzgesundheit Einleitung Mortalität und Morbidität Herz-Kreislauf-Erk rankungen sind in Europa bei Männern und Frauen die Todesursache Nummer eins 1. Sie machen nahezu die Hälfte

Mehr

RISIKOMANAGER. Wie hoch ist mein Risiko für einen Herzinfarkt? Wie kann ich es verändern?

RISIKOMANAGER. Wie hoch ist mein Risiko für einen Herzinfarkt? Wie kann ich es verändern? RISIKOMANAGER Rauchen Fettstoffwechselstörung Bluthochdruck Diabetes mellitus Übergewicht-Fehlernährung Bewegungsmangel Herzinfarkt bei Frauen Wie hoch ist mein Risiko für einen Herzinfarkt? Wie kann ich

Mehr

INFORMATIONEN FÜR TYP-2-DIABETIKER. Warum der HbA 1c -Wert für Sie als Typ-2-Diabetiker so wichtig ist!

INFORMATIONEN FÜR TYP-2-DIABETIKER. Warum der HbA 1c -Wert für Sie als Typ-2-Diabetiker so wichtig ist! INFORMATIONEN FÜR TYP-2-DIABETIKER Warum der HbA 1c -Wert für Sie als Typ-2-Diabetiker so wichtig ist! Liebe Leserin, lieber Leser, Wer kennt das nicht: Kurz vor dem nächsten Arztbesuch hält man sich besonders

Mehr

Kinderwunsch Leitfaden. Rauchen und Fruchtbarkeit

Kinderwunsch Leitfaden. Rauchen und Fruchtbarkeit Kinderwunsch Leitfaden Rauchen und Fruchtbarkeit Einleitung Vielen Paaren, die sich in der Vergangen heit noch mit ihrer Kinderlosigkeit abfinden mussten, kann heute mit den modernen Behand- lungsmethoden

Mehr

Rauchen in der Gastronomie Umfrage der Medizinischen Universität Wien

Rauchen in der Gastronomie Umfrage der Medizinischen Universität Wien Rauchen in der Gastronomie Umfrage der Medizinischen Universität Wien Sehr geehrter Gast! Das Rauchergesetz hat einige Aufregung mit sich gebracht. Über die tatsächliche Meinung der Kundschaft von Gaststätten

Mehr

Schulungsprogramm für Typ 2-Diabetiker, die nicht Insulin spritzen

Schulungsprogramm für Typ 2-Diabetiker, die nicht Insulin spritzen Anlage 12: Schulungsprogramme Diabetes Typ 2 zu dem Vertrag nach 73a SGB V über ein strukturiertes Behandlungsprogramm (DMP) zur Verbesserung der Qualität der Versorgung von Typ 2 Diabetikern zwischen

Mehr

Easyliner. zubehör. divers accessories. accessori. 10,0 m 2. schutz- und abdeckvlies

Easyliner. zubehör. divers accessories. accessori. 10,0 m 2. schutz- und abdeckvlies Material: Textilfaser Maler aus Textilfasern mit rutschhemmender Unterseite, einseitig mit Folie kaschiert. Easyliner ist wiederverwendbar. Ideal zur Abdeckung von zu schützenden Untergründen/Bodenbelägen,

Mehr

KASUISTIK PTA. S.J. geb. am 14.3.1934. Dr. Stratznig

KASUISTIK PTA. S.J. geb. am 14.3.1934. Dr. Stratznig KASUISTIK PTA S.J. geb. am 14.3.1934 Dr. Stratznig ANAMNESE Patient klagt über Schmerzen beim Gehen am rechten Bein, so dass er immer stehen bleiben muss. Außerdem habe er eine rote Stelle am Nagel der

Mehr

Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten

Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten Pressespiegel des Eidgenössischen Datenschutzund Öffentlichkeitsbeauftragten Revue de Presse du Préposé fédéral à la protection des données et à la transparence Rivista della stampa dell Incaricato federale

Mehr

PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens.

PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens. PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens. Freie Bahn in den Arterien und Venen Unser Blutkreislauf ist

Mehr

Persönliches Profil. für. Claudia Kaiser --------------------------------------

Persönliches Profil. für. Claudia Kaiser -------------------------------------- Persönliches Profil für Claudia Kaiser -------------------------------------- Montag, 23. Mai 2005 BODYAGE Claudia, Ihr BodyAge ergibt 35. Im Vergleich dazu ist Ihr chronologisches Alter 35. Das BodyAge

Mehr

Goditi il lusso di Trilogy Enjoy the Luxury of Trilogy

Goditi il lusso di Trilogy Enjoy the Luxury of Trilogy T rilogy Goditi il lusso di Trilogy L onice, una pietra di lusso, è la base della nostra serie di gres porcellanato smaltato, Trilogy. Ogni pezzo pare un opera d arte con le tante sfumature e venature

Mehr

Schnelleinführung. all installazione. Quick Start Guide Guida. rapida. CLASSIC Interface

Schnelleinführung. all installazione. Quick Start Guide Guida. rapida. CLASSIC Interface Schnelleinführung Quick Start Guide Guida Guida all installazione all installazione rapida rapida CLASSIC Interface 1 INSTALLATION INSTALLATION INSTALLAZIONE Verbinden Sie das Stromkabel und ein Netzwerkkabel

Mehr

Die unterschätzte Bedrohung: Öffentliche Wahrnehmung zur Fettleibigkeit in Europa

Die unterschätzte Bedrohung: Öffentliche Wahrnehmung zur Fettleibigkeit in Europa Die unterschätzte Bedrohung: Öffentliche Wahrnehmung zur Fettleibigkeit in Europa ZUSAMMENFASSUNG FÜR DEUTSCHLAND Durchgeführt von der unabhängigen Strategieberatung Opinium in Zusammenarbeit mit der Europäischen

Mehr

Men A Swiss Championship

Men A Swiss Championship nmeldeformular / Feuille d'inscription / Formulare d'iscrizione 6'o torneo di scona Men Swiss Championship (open hand gloves) Kick- (shorts) NME, Vorname (bitte in Schwarz) Wägen / Pesée / Di peso -63-69

Mehr

Ducati Superbike 1299 Panigale S New Model HK107 500 1:4 Scale

Ducati Superbike 1299 Panigale S New Model HK107 500 1:4 Scale 2015 Ducati Superbike 1299 Panigale S HK107 New Model Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text Text 1:4 Scale 500 518,7 x 202,5 x 277,5 mm (5 kg) 2 277,5 mm

Mehr

Bozen 2013 Bolzano 2013. Internet: www.provinz.bz.it/astat Internet: www.provincia.bz.it/astat

Bozen 2013 Bolzano 2013. Internet: www.provinz.bz.it/astat Internet: www.provincia.bz.it/astat Tourismus in Südtirol Tourismusjahr 2011/12 astat Schriftenreihe collana 191 Turismo in Alto Adige Anno turistico 2011/12 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Landesinstitut für Statistik PROVINCIA AUTONOMA

Mehr

Ein besseres Leben mit Diabetes Typ 2

Ein besseres Leben mit Diabetes Typ 2 Ein besseres Leben mit Diabetes Typ 2 Informationsmaterial für Menschen mit Diabetes Typ 2 31-MAR-2012 Jan-2009-BE-2041-BT Was ist Diabetes Typ 2 - Zuckerkrankheit? Bei Diabetes Typ 2 ist zu viel Glukose

Mehr

CATEGORIA 10 KATEGORIE

CATEGORIA 10 KATEGORIE ALLEGATO B ANLAGE B (Articolo 1, comma 2) (Artikel 1, Absatz 2) CATEGORIA 10 KATEGORIE FOGLIO NOTIZIE NOTIZBLATT IMPRESA FIRMA... 10 B) Attività di bonificadi beni contenenti amianto effettuata sui seguenti

Mehr

Arteriosklerose. Der Mensch ist nur so jung wie seine Gefäße. Werden Sie deshalb rechtzeitig aktiv!

Arteriosklerose. Der Mensch ist nur so jung wie seine Gefäße. Werden Sie deshalb rechtzeitig aktiv! Arteriosklerose Der Mensch ist nur so jung wie seine Gefäße. Werden Sie deshalb rechtzeitig aktiv! Was ist eigentlich Arteriosklerose? Was ist Arteriosklerose? Arteriosklerose ist eine Erkrankung, die

Mehr

Ihr Spezialist für alle Busfahrten und Flughafentransfers Il suo specialista per ogni viaggio e transfer aeroporti

Ihr Spezialist für alle Busfahrten und Flughafentransfers Il suo specialista per ogni viaggio e transfer aeroporti Ihr Spezialist für alle Busfahrten und Flughafentransfers Flughafentransfer Südtirolweit NONSTOP Service zu den Flughäfen München Verona Bergamo Mailand Malpensa Mietfahrten Busvermietung mit Fahrer von

Mehr

a.s. 2014/2015 COMPITI PER LE VACANZE CLASSI SECONDE LINGUA INGLESE

a.s. 2014/2015 COMPITI PER LE VACANZE CLASSI SECONDE LINGUA INGLESE a.s. 2014/2015 COMPII PER LE VACANZE CLASSI SECONDE LINGUA INGLESE Gli esercizi vanno svolti e verranno corretti in classe con l insegnante di lingue durante la prima settimana di lezione! Buone vacanze

Mehr

Donau-Symposium der Österreichischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin

Donau-Symposium der Österreichischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin Donau-Symposium der Österreichischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin EBM, DMP und Leitlinien: Verlust der Therapiefreiheit oder Chance für die Allgemeinmedizin? A. C. Sönnichsen Institut für Allgemein-,

Mehr

Vorhofflimmern und Schlaganfall ein unterschätzter Zusammenhang:

Vorhofflimmern und Schlaganfall ein unterschätzter Zusammenhang: Privatdozent Dr. G. Mönnig Universitätsklinikum Münster Vorhofflimmern und Schlaganfall ein unterschätzter Zusammenhang: Der Begriff "Vorhofflimmern" beschreibt eine vorübergehende oder dauerhafte Herzrhythmusstörung

Mehr

Darf ich schon rauchen?

Darf ich schon rauchen? Darf ich schon rauchen? www.rauchfrei-dabei.at RAUCHFREI D BEI Ich zieh mit! Leo Ich darf schon rauchen. In unserem Auto gibt es täglich Feinstaubalarm. In einem verrauchten Raum inhalieren Kinder in einer

Mehr

Der kleine TopPharm Ratgeber. Infarkt-Risiko. Ihr persönlicher Gesundheitscoach.

Der kleine TopPharm Ratgeber. Infarkt-Risiko. Ihr persönlicher Gesundheitscoach. Der kleine TopPharm Ratgeber Infarkt-Risiko Ihr persönlicher Gesundheitscoach. Herausgeber TopPharm AG Nadja Oberhänsli Grabenackerstrasse 15 4142 Münchenstein Text Heidi Mühlemann Rent a Brain 8707 Uetikon

Mehr

Grammatik-Download mit Tests und Lösungen Grammatica scaricabile con test e soluzioni

Grammatik-Download mit Tests und Lösungen Grammatica scaricabile con test e soluzioni Hartmut Aufderstraße Jutta Müller Thomas Storz Miteinander Selbstlernkurs Deutsch für Anfänger Corso di tedesco per principianti autodidatti Grammatik-Download mit Tests und Lösungen Grammatica scaricabile

Mehr

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 NEU! PCS 950 win Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 Das PCS 950 hat viele Jahre lang hervorragende Dienste bei der Herstellung vielseitigster Gitterprodukte geleistet. Ein technisch aufbereitetes

Mehr

Broschüre 2: Ziel Nichtrauchen Aufhören wäre schon gut

Broschüre 2: Ziel Nichtrauchen Aufhören wäre schon gut Broschüre 2: Ziel Nichtrauchen Aufhören wäre schon gut Ein Weg in fünf Etappen, um das Rauchen aufzugeben. Liebe Leserin, lieber Leser Mit einer Serie von sechs Informationseinheiten möchten wir Ihnen

Mehr

Dimensione pneumatico Reifendimension Dimension tyre Dim. de los neumáticos

Dimensione pneumatico Reifendimension Dimension tyre Dim. de los neumáticos Catene da neve per Autovetture, Suv e 4x4 - Tabella pneumatici per dimensione Schneeketten für PKW, Suv und 4x4 - Reifentabelle nach n Snow chains for Cars, Suv e 4x4 - Tyre table by size Cadenas de nieve

Mehr

Umfrage zur Erhebung statistischer Daten bzgl. des Rauchverhaltens von Schülerinnen und Schülern an der BBS IV in Braunschweig

Umfrage zur Erhebung statistischer Daten bzgl. des Rauchverhaltens von Schülerinnen und Schülern an der BBS IV in Braunschweig Umfrage zur Erhebung statistischer Daten bzgl. des Rauchverhaltens von Schülerinnen und Schülern an der BBS IV in Braunschweig Datum: 16. Februar 2005 ungültig: 17 Mittleres Geburtsjahr: 1984 weiblich:

Mehr

Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK)

Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK) Informationen über Arterielle Durchblutungsstörungen (Arterielle Verschlusskrankheit = AVK) Durch Ablagerungen in den Gefäßwänden können Verengungen oder Verschlüsse der Schlagadern (Arterien) entstehen.

Mehr

Thecus N8800 IP Storage Server

Thecus N8800 IP Storage Server Thecus Technology Corporation Thecus N8800 IP Storage Server Quick Installation Guide Guide d Installation Rapide Kurzanleitung Guida rapida all installazione Guía de instalación rápida V1.0 3 4 Start

Mehr

Verkalkungen der Arterien und ihre schwerwiegenden Folgen. Dr. med. Ulrich Faber 10. Februar 2010

Verkalkungen der Arterien und ihre schwerwiegenden Folgen. Dr. med. Ulrich Faber 10. Februar 2010 Verkalkungen der Arterien und ihre schwerwiegenden Folgen Dr. med. Ulrich Faber 10. Februar 2010 Begriffserklärungen Blutzuckerkrankheit DM Diabetes mellitus Typ I o. II Arterienverkalkung Atherosklerose

Mehr

GEMEINDE VÖLS AM SCHLERN COMUNE DI FIÈ ALLO SCILIAR REGOLAMENTO CIMITERIALE FRIEDHOFSORDNUNG. I. Vorwort. I. Premessa

GEMEINDE VÖLS AM SCHLERN COMUNE DI FIÈ ALLO SCILIAR REGOLAMENTO CIMITERIALE FRIEDHOFSORDNUNG. I. Vorwort. I. Premessa GEMEINDE VÖLS AM SCHLERN FRIEDHOFSORDNUNG I. Vorwort der Friedhof ist ein wesentlicher Teil einer Dorfgemeinschaft und prägt das Dorfbild mit; er spiegelt die Liebe der Hinterbliebenen für Ihre Verstorbenen

Mehr

Corsi d'italiano Semestre invernale 2015/16

Corsi d'italiano Semestre invernale 2015/16 www.culturaitaliana.at Corsi d'italiano Semestre invernale 2015/16 Italienischkurse in Kooperation von CULTura ITALIAna und BFI Tirol im Palais Trapp in Innsbruck 1 Corsi di base A1.1 Italiano Corso di

Mehr

Tecnologie luminose innovative Innovative Lichttechnologien

Tecnologie luminose innovative Innovative Lichttechnologien Tecnologie luminose innovative Innovative Lichttechnologien Vantaggi per i Comuni? Esperienze della Città di Bolzano con i progetti AAL in appartamenti destinati agli anziani. Vorteile für die Gemeinden?

Mehr

G E N E R A L I N F O R M A T I O N

G E N E R A L I N F O R M A T I O N G E N E R A L I N F O R M A T I O N World Winter Masters Games will be held for the first time between 25 and 31 January 2010 in Bled, Slovenia and are unique possibility for you to get an»olympic style«experience

Mehr

An das Standesamt der Gemeinde Bozen

An das Standesamt der Gemeinde Bozen Stmplmark Marca da bollo An das Standsamt dr Gmind Bozn All'ufficio di stato civil dl Comun di Bolzano Willnsäußrung zur Furbstattung (Art. 3, Abs. 2, Buchst. c) Art. 8 ds D.LH. vom 17.12.2012, Nr. 46)

Mehr

Wichtige Begriffe für den Urlaub

Wichtige Begriffe für den Urlaub Einführhilfe für s n-reservoir -Ampullen -Pen English doctor medicine diabetic insulin pump infusion set insertion device reservoir for insulin pump insulin insulin vials insulin-pen hypoglycemia hyperglycemia

Mehr

Lebenswelten der Männer in Südtirol

Lebenswelten der Männer in Südtirol Schriftenreihe collana 188 Lebenswelten der Männer in Südtirol Il mondo maschile in Alto Adige 2010 Gesundheit Salute Familie Famiglia Partnerschaft Rapporto di coppia Arbeit Lavoro Internet Vater sein

Mehr

Aéroport Paris Beauvais shuttle schedules

Aéroport Paris Beauvais shuttle schedules Aéroport Paris Beauvais shuttle schedules Aéroport Paris Beauvais shuttle schedules Two daily departures are offered by VEA to connect between Disneyland Paris and Beauvais International Airport. All trips

Mehr

Posseggo più strumenti TEXA, quale numero di serie devo utilizzare in fase di registrazione?

Posseggo più strumenti TEXA, quale numero di serie devo utilizzare in fase di registrazione? mytexa.com FAQ ITALIANO 2-3 ENGLISH 4-5 DEUTSCH 6-7 +39 0422 791311 www.texa.com info.it@texa.com www.facebook.com/texacom www.twitter.com/texacom www.youtube.com/texacom TE Via 310 Trev Tel. Fax ww FAQ

Mehr

Fragebogen zum häuslichen Medikationsmanagement multimorbider Patienten mit einem insulinpflichtigen Diabetes

Fragebogen zum häuslichen Medikationsmanagement multimorbider Patienten mit einem insulinpflichtigen Diabetes Formular für den Hausbesuch Patient Name: Adresse: Telefon: Arzt Name: Adresse: Telefon: Fax: E-Mail: Apotheke Name der Apotheke: Name des Apothekers: Adresse: Telefon: Fax: E-Mail: Datum des Interviews:

Mehr

Begleitmedikation bei gefäßkranken Patienten Was ist evidenzbasiert? N. Attigah Klinischer Abend 27.07.2007 Therapieerfolg -Strenge Indikation -Akkurate OP-Technik -Konsequente Nachsorge -(Best Medical

Mehr

ERGEBNISÜBERSICHT. Umfrage zur Wahrnehmung von Gesundheitsthemen. ONLINE BEFRAGUNG mafo.de. Die Online Marktforscher

ERGEBNISÜBERSICHT. Umfrage zur Wahrnehmung von Gesundheitsthemen. ONLINE BEFRAGUNG mafo.de. Die Online Marktforscher ERGEBNISÜBERSICHT Umfrage zur Wahrnehmung von Gesundheitsthemen ONLINE BEFRAGUNG mafo.de Inhaltsverzeichnis Studiensteckbrief Fragestellungen der Studie Zusammenfassung der Ergebnisse Ergebnisse der Umfrage

Mehr

ACCORD-STUDIE: Neue Erkenntnisse zur Herz-Kreislauf-Prävention

ACCORD-STUDIE: Neue Erkenntnisse zur Herz-Kreislauf-Prävention ACCORD-STUDIE: Neue Erkenntnisse zur Herz-Kreislauf-Prävention Durch die weltweite Zunahme des Diabetes mellitus (Typ 2) gewinnt auch die Prävention von kardiovaskulären Erkrankungen bei den Betroffenen

Mehr

Substanzkonsum bei Schülerinnen und Schülern in der Schweiz im Jahr 2014 und Trend seit 1986

Substanzkonsum bei Schülerinnen und Schülern in der Schweiz im Jahr 2014 und Trend seit 1986 Lausanne, März 2015 Forschungsbericht Nr. 75 Substanzkonsum bei Schülerinnen und Schülern in der Schweiz im Jahr 2014 und Trend seit 1986 Resultate der Studie Health Behaviour in School-aged Children ()

Mehr

Kann man dem Diabetes davonlaufen?

Kann man dem Diabetes davonlaufen? Kann man dem Diabetes davonlaufen? Dr. med. A. Witzel Internist/Kardiologe/Diabetologe(DDG) Med. Reha-Einrichtungen der Stadt Radolfzell Mettnau-Kur - Diabetes mellitus Es gibt eine Vielzahl verschiedener

Mehr