120 Jahre Raiffeisenbank Wattens verlässlicher Partner in allen Lebenslagen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "120 Jahre Raiffeisenbank Wattens verlässlicher Partner in allen Lebenslagen"

Transkript

1 Wattens und Umgebung Meine Mitgliedschaft bei Raiffeisen Information der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung Ausgabe Mai Jahre Raiffeisenbank Wattens verlässlicher Partner in allen Lebenslagen Seite 2-3 Unsere Förderbilanz Ankündigung Mitgliederausflug SEPA die neue Zahlungsanweisung Seite 4-5 Bilanzpräsentation 2012 Rückblick/Highlights 2012 Seite Jahre RBW Rückblick/Chronik Seite 8-9 Wir verwirklichen Ihre Wohnträume: Ein Interview Unsere Vereine Liebe Mitglieder, Kunden und Freunde! Seit der Gründung im Jahre 1893 steht die Raiffeisenbank Wattens für Sicherheit, Nähe und Vertrauen. Seit 120 Jahren sind wir nicht nur erster Ansprechpartner in allen Finanzangelegenheiten, sondern auch Ihr verlässlicher Partner in allen Lebenslagen. Uns ist es ein großes Anliegen, eine sehr enge, vertrauensvolle Beziehung zu unseren Kunden aufzubauen. Wir begleiten Sie ein Leben lang von der Geburt bis ins hohe Alter. Von Privatpersonen über Firmen bis hin zu Vereinen bei uns hat jeder den gleichen Stellenwert. Wie intensiv diese Partnerschaft gelebt wird, können auch unsere zahlreichen zufriedenen Kunden und Partner bezeugen. Wir sind von dieser starken Beziehung zu unseren Kunden so überzeugt, dass wir für Sie ein Video gedreht haben, um Ihnen unser gelebtes Mit.Einander zu veranschaulichen. Dadurch gewinnen Sie einen Einblick über unsere vielseitigen Tätigkeiten in der Region. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Kunden, die mit uns diesen Gemeinschaftsgedanken teilen und uns an ihrem Leben teilhaben lassen. Thomas Oberbeirsteiner, neues Mitglied und neuer Kunde der Raiffeisenbank Wattens, zeigt sich positiv gestimmt: Die Firmenphilosophie ist nicht nur auf Papier nachzulesen, sondern wird von allen Mitarbeitern auch gelebt! Uns ist es besonders wichtig, diese enge Beziehung zu jedem Einzelnen aufrechtzuerhalten, bedanken uns im gleichen Zuge bei allen Kunden für die langjährige Treue und freuen uns, zukünftig viele neue Mitglieder in unserer Raiffeisen-Familie zu begrüßen. Das erwähnte Video finden Sie auf unserer Homepage oder folgen Sie direkt dem QR-Code. Wir wünschen gute Unterhaltung! GL Mag. Michael Purner Dir. Christian Haigner GL Mag. Christian Steinlechner Seite Ausbildung unserer Mitarbeiter/ berufliche Veränderungen Neues Führungsteam im Privatkundenbereich Josef Pittl, Inhaber des Gasthofs Säge am Wattenberg. Mir ist die persönliche Betreuung und die gute Beziehung zu meinem Kundenberater in der Raiffeisenbank Wattens sehr wichtig! An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at

2 Förderbilanz 2012 Der Raiffeisenbank Wattens, als verwurzelte Bank in der Region Wattens und Umgebung, kann es auf Dauer nur so gut gehen, wie es der Region, den Mitgliedern und Kunden gut geht. Deshalb nehmen wir unseren Förderauftrag sehr ernst! Eindrucksvoll unterstreicht dies die Förderbilanz unserer Raiffeisenbank: Wir haben im Jahr 2012 rund Euro durch Veranstaltungen, Sponsoring und Förderungen an die Region zurückgegeben. Mitgliederausflug Dieses Jahr geht s ab in den Süden 2 Unser Mitglieder-Ausflug wird exklusiv für Mitglieder der Raiffeisenbank Wattens veranstaltet. Ich freue mich auch heuer wieder über Ihre zahlreichen Anmeldungen und auf einen geselligen Ausflug Hannes Rovara, Mitgliederverantwortlicher Raiffeisenbank Wattens HINWEIS: Alle Mitglieder der Raiffeisenbank Wattens erhalten Anfang September 2013 eine Ausschreibung mit allen Informationen zum Ausflug und zur Anmeldung. Der Mitglieder-Ausflug der Raiffeisenbank Wattens erfreut sich immer wieder reger Nachfrage. Heuer findet der Ausflug am Samstag, 5. Oktober 2013 statt und führt uns nach Südtirol, genauer nach Meran. Dort können Sie in Eigenregie die Vielfalt dieser historischen Stadt kennenlernen und genießen (Einkaufsbummel, Kaffeepause, Museen ganz wie es Ihnen beliebt). Am Nachmittag geht es dann weiter ins Schnalstal (Vinschgau) oberhalb von Naturns zum Schloss Juval, der Sommerresidenz von Reinhold Messner. Dort bekommen wir eine exklusive Führung durch das mittelalterliche Schloss mit romanischem Kern. Am frühen Abend werden wir den Tag noch gesellig beim gemütlichen Törggelen ausklingen lassen.

3 SEPA-Zahlungsanweisung Das Standardformular für Ihren bargeldlosen Zahlungsverkehr im EU-Raum. SEPA steht für Single Euro Payments Area. Damit wird neben einer gemeinsamen Währung auch der bargeld lose Zahlungsverkehr im EU-Raum einheitlich. Das neue Formular wird den Zahlschein/Erlagschein und die - EU-Überweisung ablösen. Information zur IBAN: Die Länge der IBAN ist in jedem Land unterschiedlich. Die österreichische IBAN ist mit 20 Stellen immer gleich aufgebaut Länderzeichen 2 Stellen Prüfziffer 2 Stellen Bankleitzahl 5 Stellen Kontonummer 11 Stellen F I R M A T E S T M A N N A T RZ T I A T 2 2 * * *** 3 0 0, 0 0 Re-Nr.: A T M A X M U S T E RMA N N + Max Mustermann < 30+ Diese Daten brauchen Sie zum Ausfüllen: 1 IBAN (internationale Kontonummer) des Empfängers 2 BIC (internationale Bankleitzahl) des Empfängers 3 IBAN des eigenen Kontos Ihre Vorteile: geringere Kosten gleicher Preis für alle Zahlungen in Europa (Österreich und grenzüberschreitend im SEPA-Raum) europaweiter Standard im Zahlungsverkehr mehr Sicherheit durch Verwendung der IBAN schnellere Durchführung von Überweisungen Informieren Sie sich jetzt und werden Sie noch vor Ihren Freunden/Verwandten SEPA-FIT!

4 Wir ziehen Bilanz Bilanzpräsentation 2012 Aktiva Tsd. EUR Tsd. EUR Barbestand Wertpapiere Forderungen an Kreditinstitute Forderungen an Kunden Sachanlagen Beteiligungen Sonstige Aktiva Bilanzsumme Passiva Verbindlichkeiten gegen Kreditinstitute Verbindlichkeiten gegen Kunden Rückstellungen Sonstige Passiva Eigenkapital + ergänzende Eigenmittel Bilanzsumme Gewinn- und Verlustrechnung 2012 Gewinn- und Verlustrechnung Tsd. EUR Tsd. EUR Nettozinsertrag Provisionserträge und Sonstige Erträge Betriebserträge Betriebsaufwendungen Betriebsergebnis Saldo übrige Erträge und Aufwendungen Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit Steuern Rücklagenbewegung 0 0 Jahresergebnis

5 Rückblick Highlights 2012 Feber Unsinniger Donnerstag Motto: Hexen & Zauberer März Raiffeisen Jugendwettbewerb Thema: Jung & Alt: Gestalte, was uns verbindet! April Kabarettabend Andrea Händler in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein Grammophon Kinovormittag mit den 4. Klassen der Hauptschulen in Wattens Mai Jugendverkehrsschule mit Fahrradprüfung Raiffeisen Patenschaftsspiel WSG Wattens gegen FC Kufstein Raiffeisen Clubbing im Hotel Gasthof Goldener Adler Halbmarathon: Betreuung der Labestation in Wattens 119. Generalversammlung mit Verlosung einer Ballonfahrt Juniorcup mit allen SchülerInnen der 4. Klassen Volksschule Juli Schulstunde und Fahrt ins Bowling-Center Innsbruck mit dem Polytechnischen Lehrgang Wattens August RaiffEISentag: Jeder Kunde erhielt in der Raiffeisenbank Wattens eine Gratiskugel Eis September Taferlklassler-Aktion: jeder Erstklassler erhielt einen prall gefüllten Sumsi-Rucksack mit Sicherheitsreflektoren damit der Schulweg sicherer wird Oktober Mitgliederausflug nach München: Besuch des Viktualienmarktes Raiffeisen Weltspartage mit tollen Geschenken für Jung und Alt und Kinder- Schminkstation Schulsparwoche in allen Volksschulen und im Kindergarten der Gemeinde Wattenberg Dezember Projekt soziales Engagement 3.000,- für die Region Benefizstand am Verkauf von 900 Tombolalosen für einen guten Zweck (ehrenamtliche Teilnahme aller Helfer) RBWerkstatt: 1000 Pralinen von Mitarbeitern selbstgemacht und bei der Tombola verlost. Benefizaktion Kinder zeichnen für die Region Projekt in Zusammenarbeit mit der Volksschule Fritzens Kinder haben Weihnachtsbilder gemalt, die zu Geschenksanhängern und Weihnachtskarten verarbeitet wurden. Diese dadurch entstandenen Weihnachtsbögen wurden beim Benefizstand und in der Raiffeisenbank verkauft und die Einnahmen zu 100 % gespendet. Silvesterumtrunk in der Schalterhalle Den Raiffeisenbank Wattens Jahresrückblick 2012 gibt s auch als Video mit dem QR-Code oder unter zum Videorückblick

6 120 Jahre Jubiläum der Raiffeisenbank Wattens Rückblick Am 5. März 1893 wurde der Spar- und Darlehenskassenverein für die Pfarrgemeinde Wattens ins Leben gerufen. Damals war das Geld rar und günstige Investitionskredite waren für Bauern, Handwerker, Händler und Gewerbetreibende lebensnotwendig. Das System Raiffeisen hat sich dadurch auch in Wattens als hilfreich erwiesen und einen nicht unbeträchtlichen Beitrag zum Wohl und Aufstieg beigetragen. Die Aktivitäten blieben aber nicht nur auf Wattens beschränkt, sondern im Laufe der Jahre wurde das Wirkungsgebiet auf Fritzens, Wattenberg und Vögelsberg ausgedehnt. Durch diese erfolgreiche Geschäftsentwicklung erfolgte die Umbenennung in Raiffeisenbank Wattens und Umgebung. Nachdem die Raiffeisenbank Wattens in verschiedenen Mietlokalen untergebracht war, wurde 1928 die heutige Franz-Strickner-Straße 2 erworben und das erste eigene Kassenlokal errichtet. Nach dem 2. Weltkrieg begann der unaufhaltsame Aufwärtstrend. Durch den Ausbau der Geschäftsfelder und eines umfassenden Produktangebotes wurde die Raiffeisenbank Wattens zur Universalbank. Der Kundenzustrom wurde immer größer und so waren mehrere Umbauten und Adaptierungen von Räumlichkeiten notwendig wurde die Bankstelle Fritzens eröffnet. Somit war man im Wirkungsgebiet Fritzens noch greifbarer und konnte Kundenanliegen schneller bearbeiten. Das gesunde Wachstum der Marktgemeinde Wattens und der Raiffeisenbank einerseits, veränderte Kundenwünsche, neue Techniken und ständig forcierte aktive Kundenbetreuung andererseits, hatten zur Folge, dass man sich in den Achtzigerjahren entschloss, am selben Standort ein modernes neues Bankgebäude zu errichten. Dieses neue Bankgebäude entwickelte sich ständig weiter. So wurde 2005 ein großräumiger Um- und Ausbau der Hauptanstalt am Kirchplatz durchgeführt. Somit erfolgte die Anpassung an die Anforderungen eines modernen Geldinstitutes. Seit diesem Zeitpunkt ging die Entwicklung der Raiffeisenbank Wattens rasant nach oben. Derzeit ist sie die elftgrößte selbstständige Raiffeisenbank in Tirol und zugleich eine geschätzte Regionalbank erfolgte ein Umbau der gesamten Schalterhalle und der SB-Zone. Geprägt von modernster Technik und einer übersichtlichen Schalterstruktur kann professioneller Kundenservice gewährleistet werden. Mit Ende 2012 stellen sich die Gremien der Raiffeisenbank Wattens wie folgt dar. Der Vorstand besteht aus 4 Personen unter dem Obmann Dr. Christoph Moser, der Aufsichtsrat setzt sich aus 6 Personen unter dem Vorsitzenden Dr. Stefan Aigner zusammen. Die Geschäftsleitung liegt in den Händen von Dir. Christian Haigner, GL Mag. Christian Steinlechner und GL Mag. Michael Purner. Diese werden von über 50 engagierten und bestens ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt. Obmänner der Raiffeisenbank Wattens seit der Gründung Alois Zobl Sebastian Steinlechner Franz Angerer Josef Angerer Ing. Josef Schmid Bgm. KR Franz Troppmair Dr. Christoph Moser seit

7 Wattens 1893 Fritzens 1974 Wattens 1975 Fritzens 1993 Fritzens 2006 Wattens Jahre Jubiläum der Raiffeisenbank Wattens Chronik 1893 Bauern und Handwerker gründeten nach dem Vorbild von Friedrich Wilhelm Raiffeisen den Spar- und Darlehenskassenverein für die Pfarrgemeinde Wattens 1923 Ausdehnung des Genossenschaftsgebiets auf Wattens und Fritzens 1928 wurde der jetzige Standort (Franz- Strickner-Str. 2) erworben und zum Kassenlokal ausgebaut. bis 1939 sonntägliches Öffnungsprinzip, danach Übergang zum Wochenverkehr 1940 Ausdehnung auf das Genossenschaftsgebiet Wattens, Fritzens, Wattenberg und Vögelsberg Umbenennung auf den heutigen Namen Raiffeisenbank Wattens und Umgebung 1974 Eröffnung der Zweigstelle Fritzens 1988 nach zweijähriger Bauzeit und komplettem Neubau wurde das heutige Bankgebäude am Kirchplatz neu eröffnet 1995 Übersiedlung der Bankstelle Fritzens in die jetzigen Räumlichkeiten 1997 Eröffnung der SB-Filiale in der Wattener Ladenstraße 2005 großräumiger Um- und Ausbau der Hauptanstalt am Kirchplatz, Anpassung an die Anforderungen eines modernen Geldinstitutes 2012 Umbau der gesamten Schalterhalle und der SB-Zone, modernste Technik, um professionellen Kundenservice zu gewährleisten Wattens, Schalterhalle

8 Wir begleiten unsere Kunden von der Planung bis hin zur Schlüssel übergabe. Christian Krause, Berater in der Raiff eisenbank Wattens und Competence Center Finanzieren Wir verwirklichen Ihre Wohnträume Wenn s um Wohnen geht, ist nur eine Bank meine Bank. Die Raiffeisenbank ist Ihr verlässlicher Partner, wenn es um Wohnen, Finanzieren und Förderungen geht. Christian Krause war zu Besuch bei Melanie Knapp und Philipp Staffler, Häuslbauer und langjährige zufriedene Kunden der Raiffeisenbank Wattens. Hallo Melanie, danke, dass wir bei dir vorbeischauen durften. Wie geht es mit eurem Bauprojekt voran? Melanie: Nach einer sehr ausführlichen Planungsphase von Sommer 2012 bis Mitte April 2013 werden wir jetzt Mitte Mai endlich mit dem Umbau meines Elternhauses starten. Mein Freund Philipp und ich haben die Firma Bauunternehmung Zimmermann beauftragt, die Hausaufstockung um eine Etage durchzuführen. Laut unserem Planer und Bauleiter, Bmstr. Ing. Daniel Kostner, ergibt sich dadurch für uns eine zusätzliche Wohnfläche von ca. 120 m 2 mit 4 Zimmern. Im selben Zug führen meine Eltern eine Sanierung des bestehenden Gebäudes durch. Dabei werden alle Fenster getauscht, die Dämmung verbessert sowie der Anschluss an das neue Fernwärmenetz Wattens durchgeführt. Klingt schon sehr gut. Wann habt ihr euch denn entschlossen, eure eigenen vier Wände zu bauen? Für mich war es sehr wichtig, dass mein Betreuer, Christian, Geduld aufgebracht hat und mir alle Dinge verständlich und wenn notwendig auch mehrmals erklärt hat. Melanie Knapp Das Vertrauen zu meinem Berater ist für mich eine Grundvoraussetzung, damit man sich mit seinem Finanzierungsprojekt beruhigt und wohlfühlen kann. Philipp Staffler Philipp: Melanie und ich sind nun seit über 7 Jahren ein Paar und wir planen bereits seit einiger Zeit, dass wir zusammenziehen. Wir wollten aber auf keinen Fall eine Mietwohnung beziehen, da man damit nur hohe Mietkosten zu bezahlen hat und einem selber aber nie wirklich etwas gehört. Daher haben wir uns dann zuerst einmal auf die Suche nach einer Eigentumswohnung gemacht, bis sich dann im Jahr 2012 konkret die Möglichkeit mit dem Aufstocken auf das elterliche Wohnhaus ergeben hat. Und wie seid ihr auf die Raiffeisenbank Wattens als Partner gekommen? Philipp: Ich bin seit Geburt Kunde bei der Raiffeisenbank Wattens. Anfangs als Sumsi-Sparer, danach mit dem Jugendkonto und jetzt mit meinem Gehaltekonto und neuerdings auch mit der Begleitung unseres Bauvorhabens. Melanie: Meine Eltern sind jahrzehntelang zufriedene Kunden bei der Raiffeisenbank Wattens und deshalb habe ich auch seit meinem Kleinkindalter eine treue Verbindung zu unserer Raiffeisenbank vor Ort. Man erlebt immer freundliche Mitarbeiter, die mit sehr viel Feingefühl auf meine persönlichen Bedürfnisse eingehen. So wie auch bei diesem für uns sehr wichtigen Thema Finanzierung unserer eigenen vier Wände. Hattet ihr anfangs Bedenken, ein so großes Bauprojekt anzugehen? Wie zufrieden wart ihr mit der Qualität meiner Beratung? Melanie und Philipp: Dadurch, dass wir von dir von Beginn an über alle Details sehr gut und verständlich aufgeklärt wurden, hatten wir immer ein gutes Gefühl bei der Finanzierung unseres Umbaus. Für uns war ganz wichtig, dass wir mit dir bzw. deiner Assistentin Claudia immer einen verlässlichen Ansprechpartner für unsere Fragen hatten und in mehreren Schritten gut aufgeklärt wurden. Philipp: Ein sehr wichtiger Punkt war für uns auch die gute Information zum komplexen Thema Förderungen. Als Kundenberater freue ich mich natürlich besonders, wenn meine Kunden zufrieden sind und das Vertrauen immer weiter wächst. Ich bedanke mich herzlich, dass ihr euch Zeit genommen habt, und freue mich weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit. 8

9 Unsere Vereine 50 Jahre Trachtenverein Edelweiß Der Trachtenverein Edelweiß steht heuer im Zeichen seines 50-jährigen Jubiläums. Am 3. März 1963 wurde der Verein im Rittersaal des Gasthofs Goldener Adler gegründet. Seitdem wird unermüdlich daran gearbeitet, Volksmusik, Volkstanz und Volksgesang in Wattens am Leben zu erhalten. Meine Philosophie die Freizeit gemeinsam sinnvoll zu gestalten und die damit verbundenen Freundschaften zu pflegen, mit gemeinsamen Tänzen und Plattlern, sowie der Besuch von diversen Veranstaltungen ist mein großes Ziel, so der Obmann des Trachtenvereins, Hermann Kurz. Die Raiffeisenbank Wattens gratuliert recht herzlich zum Jubiläum und ist auch in Zukunft stolzer Partner und Förderer der traditionellen Werte in der Region. Wir setzen auf Sieger: WSG Swarovski Wattens Penguins Meister Tiroler Eliteliga Die WSG Swarovski Wattens Penguins haben es geschafft. In der Saison 2012/2013 holen sie zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte den Meisterpokal nach Wattens. Und das noch dazu in der Jubiläumssaison. Der Verein wurde 1987/1988 gegründet und feiert 2012/2013 sein 25- jähriges Jubiläum. Herzliche Gratulation zu dieser großartigen Leistung und zum Jubiläum! Die Raiffeisenbank Wattens freut sich auch künftig auf eine gute Partnerschaft und wünscht dem Verein alles Gute für weitere sportliche Erfolge. 50 Jahre SV Fritzens Herzliche Gratulation auch dem SV Rapid Chemie Raika Fritzens zum 50-jährigen Jubiläum. Wir freuen uns weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit! Der SV Fritzens ist stolz, auf eine 50- jährige Tradition zurückzublicken und den ständigen Fortschritt immer mitgemacht zu haben. Wir sind der Gemein- de und allen Sponsoren dankbar, dass wir eine tolle Anlage haben und es uns ermöglicht wird, unser Hobby in einer so wunderbaren Umgebung betreiben zu können. Wir hoffen, auch in Zukunft viele Gönner zu haben und dass weiterhin unsere Jugend zahlreich das Angebot des SV Fritzens annimmt und wir daher ein Treff für Jung und Alt bleiben, so Manfred Fasser, Nachwuchsleiter des SV Fritzens. Als aktiver Spieler beim SV Fritzens freut es mich sehr, Teil dieser engagierten Mannschaft zu sein. Die Raiffeisenbank Wattens ist stolz auf die gute Partnerschaft und wird auch weiterhin dem Verein zur Seite stehen. Lukas Schindl, Leiter Bankstelle Fritzens 9

10 Unsere Ausbildung Ihr Vorsprung! Jede Ausbildung geht zu Ende nur die Zeit bleibt nicht stehen. Und mit den laufenden Neuerungen ändern sich auch ständig die Anforderungen in allen Arbeitsbereichen. Um mit diesen Entwicklungen mitzuhalten, ist es wichtig, regelmäßig sein Wissen auf den neuesten Stand zu bringen. Deshalb haben sich unsere 55 MitarbeiterInnen im vergangenen Jahr Stunden für Sie weitergebildet! Besondere Schulerfolge Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein. Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916 Georg Trutschnig Bankausbildung mit Auszeichnung Angela Schratter Lehrgang Personalmanagement (MCI) mit Auszeichnung Miriam Krepper Bankausbildung mit Auszeichnung Nathalie Tötsch Lehrabschlussprüfung mit gutem Erfolg Lukas Schindl Privatkundenbetreuer mit gutem Erfolg Berufliche Veränderungen Mit den Veränderungen in der Bank und der beruflichen Weiterbildung aller Mitarbeiter ergeben sich natürlich auch Möglichkeiten zur beruflichen Veränderung: Josef Schweiger: neuer Leiter Privatkunden Georg Trutschnig: neuer Teamleiter Kundenservice Lukas Schindl: neuer Leiter Bankstelle Fritzens Thomas Keiler: neuer Leiter Unternehmenssteuerung Gernot Schober: Wechsel vom Individualkundenteam in die Innenrevision Andreas Tumler: Wechsel vom Privatkundenteam ins Individualkundenteam Nathalie Tötsch: Abschluss der Lehrausbildung und Start als Privatkundenbetreuerin Wir gratulieren allen Mitarbeitern herzlich und freuen uns über die gute Entwicklung! 10

11 Neues Führungsteam im Privatkundenbereich Mit dem Schalterumbau im Herbst 2012 kamen einige Veränderungen auf die Raiffeisenbank Wattens zu: weniger Geräte, das Bargeld kann wieder direkt am Schalter bezogen werden, schnellerer Service, übersichtliche Struktur in unseren Schalterräumlichkeiten. Durch die Verbesserung dieser Rahmenbedingungen und durch den persönlichen Einsatz jeder Mitarbeiterin / jeden Mitarbeiters können wir mit Stolz behaupten, DIE Bank für Beratung & Service in unserer Region zu sein. Neben der räumlichen & technischen Veränderung war aufgrund der Karenz von Sofia Kreidl auch eine personelle Neustrukturierung erforderlich. So hat mit 1. November 2012 Josef Schweiger die Teamleitung des Privatkundenteams übernommen und wird von Georg Trutschnig als Schalterleiter unterstützt. Die Hauptaufgaben von Herrn Schweiger liegen in der Führung des Privatkundenteams in Wattens und der Mitarbeiter in der Zweigstelle Fritzens. Herr Trutschnig übernimmt die Verantwortung für das Serviceteam am Schalter in Wattens. An erster Stelle stehen unsere Kundinnen und Kunden. Diese rasch, kompetent und unkompliziert zu betreuen ist unser oberstes Ziel. Als finanzieller Partner in der Region liegen uns auch das Vereinsleben und die Schulen sehr am Herzen, erläutert Josef Schweiger. Das Um & Auf sind: Freundlichkeit und kundenorientiertes Denken und Handeln! Der Kunde steht im Mittelpunkt, ergänzt Georg Trutschnig. Wir sehen es als unseren Auftrag, die Kunden in der Region bestmöglich in allen Lebensphasen zu begleiten und zu beraten. Aus diesem Grund bieten die Berater in der Raiffeisenbank Wattens die gesamte Produktpalette im Finanzbereich an. Das geht von A wie Anlegen und Ansparen über F wie Finanzieren, V wie Versicherung bis hin zu Z wie,zum Greifen nahe' wir sind Ihre Berater, direkt vor Ort!, so die einhellige Aussage der beiden. Josef Schweiger In der Raiffeisenbank Wattens tätig seit 3. April Wohnt mit seiner Frau und den 3 Kindern am Kolsassberg. Die Freizeit (neben Beruf und Familie) ist ausgefüllt mit Vereinstätigkeiten bei der Rettenberger Musikkapelle Kolsass sowie Tätigkeiten bei der Freiwilligen Feuerwehr Kolsassberg. Hobbys: Familie, Skifahren, Wandern, Land- und Forstwirtschaft Bankausbildung: Grundausbildung Bank, Privatkundenberater, Firmenkundenbera ter, Diplomfinanzberater Georg Trutschnig In der Raiffeisenbank Wattens tätig seit 10. Jänner 2011, wohnt in Wattens mit seiner Lebensgefährtin und einer Tochter. Vereine: Freiwillige Feuerwehr Wattens, Brauchtumsgruppe Wattens Hobbys: Familie, Segeln, Skifahren Bankausbildung: Grundausbildung Bank, derzeit in Ausbildung zum zertifizierten Versicherungsberater 11

12 immer am neuesten Stand! Aber nicht nur die Optik und Übersicht hat sich verändert, auch die Inhalte werden laufend aktualisiert. Immer am neuesten Stand: Aktuelles in der Region Aktionen/Veranstaltungen der Raiffeisenbank Wattens Veranstaltungsfotos/-videos Allgemeine Bankinformationen (Ansprechpartner, Öffnungszeiten ) Ihre Bankprodukte online: Online Sparen Online Bausparen Online Leasing Online Kredit Besonders stolz sind wir auf unseren Multimedia- Bereich und die Kooperation mit Wattens.tv: Videos und Fotos von Veranstaltungen Videobeiträge zu Aktionen, Gewinnspielen Rückblickvideos Imagevideos Wir freuen uns auf Ihren Besuch unter viel Spaß beim Stöbern! Raiffeisenbank Wattens und Umgebung reg. Gen. m.b.h. Hauptanstalt Wattens Franz-Strickner-Straße 2, 6112 Wattens Tel / Fax Öffnungszeiten: Mo-Do 08:00-12:30 und 14:30-16:30 Uhr, Fr durchgehend 08:00-16:00 Uhr Persönliche Beratung: Mo-Fr 08:00-18:00 Uhr nach Terminvereinbarung Bankstelle Fritzens Dorfstraße 19, 6122 Fritzens Tel / Fax Öffnungszeiten: Mo-Do 08:00-12:30 Uhr Fr durchgehend 08:00-16:00 Uhr Persönliche Beratung: Mo-Fr 08:00-18:00 Uhr nach Terminvereinbarung Impressum: Medieninhaber, Herausgeber und Verleger: Raiffeisenbank Wattens und Umgebung reg. Gen. m.b.h., 6112 Wattens; Chefredaktion: Thomas Keiler; Konzeption und Redaktion: Thomas Schönegger. Fotos: RB Wattens, Graf Bernhard, Gerda Eichholzer, Elisabeth Angerer, Reinhard Rovara, Trachtenverein Edelweiß, WSG Swarovski Wattens Penguins, SV Fritzens. Druck und Satz: Ablinger & Garber GmbH, 6060 Hall i. T.; Erscheinungsweise: mindestens einmal jährlich; Offenlegung gem. 25 des Mediengesetzes: Informationszeitschrift für die Mitglieder der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung und die Einwohner der Region Wattens

Sparen bei der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung ist sicher, regional und nachhaltig.

Sparen bei der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung ist sicher, regional und nachhaltig. Wattens und Umgebung Raiffeisen-Spartage 29. und 30. Oktober 2012 Weltspartag am 31. Oktober 2012 Information der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung Ausgabe Oktober 2012 www.rbwattens.at Sparen bei der

Mehr

Das Mitglied. SEPA ab 01.02.2014. Rückblick General- versammlung. Der Vorstand informiert. Personelles. Lagerhaus Informationen

Das Mitglied. SEPA ab 01.02.2014. Rückblick General- versammlung. Der Vorstand informiert. Personelles. Lagerhaus Informationen Jahrgang 13 Ausgabe 3 Dezember 2013 In dieser Ausgabe: SEPA ab 01.02.2014 R A I F F E I S E N B A N K H I P P A C H Das Mitglied Rückblick General- versammlung Der Vorstand informiert Personelles Lagerhaus

Mehr

Raiffeisen-Spartage vom 29. bis. Wenn s um richtig gute Beratung geht, ist nur eine Bank meine Bank. Raiffeisenbank

Raiffeisen-Spartage vom 29. bis. Wenn s um richtig gute Beratung geht, ist nur eine Bank meine Bank. Raiffeisenbank Bank verbindung Zugestellt durch Kundenzeitung der Graz-Mariatrost 2. Ausgabe Oktober 2012 Aktuelle Information anlässlich der Raiffeisen-Spartage Oktober2012 vom 29. bis 31. Wenn s um richtig gute Beratung

Mehr

Raiffeisenbank Jenbach-Wiesing stellt Weichen für die Zukunft

Raiffeisenbank Jenbach-Wiesing stellt Weichen für die Zukunft Information der Raiffeisenbank Ausgabe Dezember 2011 www.raiba-jenbach.at Raiffeisenbank stellt Weichen für die Zukunft Manfred Unterberger geht in Pension Harald Zingerle rückt in den Vorstand nach Nach

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

Wir leben in der Region für die Region.

Wir leben in der Region für die Region. Wir leben in der Region für die Region. Schön, dass Sie bei Raiffeisen sind. Wir begleiten Sie ein Leben lang. Wirtschaften ist nicht Selbstzweck, bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Raiffeisen ist

Mehr

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015 Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem Wachstum im Kundengeschäft Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 Zweite Führungsebene wird gestärkt Alte Wache

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Ihr Vertrauen Unser Versprechen

Ihr Vertrauen Unser Versprechen Ihr Vertrauen Unser Versprechen» Gut, FAIR, MENSCHLICH, NAH bedeutet für uns kein leeres Versprechen, sondern ist gelebter Auftrag. Auf unser Engagement für die Region können Sie sich verlassen. Geschäftsbericht

Mehr

Die Feldpostille. Liebe Kameradinnen und Kameraden!

Die Feldpostille. Liebe Kameradinnen und Kameraden! Die Feldpostille Ausgabe1/12 Mitteilungsblatt der Kameradschaft vom Edelweiß Ortsverband Graz www. kameradschaftedelweiss.at e-post: graz@kameradschaftedelweiss.at ZVR-Zahl733312717 Liebe Kameradinnen

Mehr

Unser Erfolg sind Sie

Unser Erfolg sind Sie Wir Die richtige Wahl Die Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren ist wichtig für die Menschen in der Region, denn Entscheidungen werden schnell und direkt vor Ort getroffen. Wir als gesamtes Team sind uns

Mehr

Raiffeisen am Flughafen...

Raiffeisen am Flughafen... Raiffeisen am Flughafen... Willkommen zu Private Banking am Flughafen Die Geschichte von Raiffeisen am Flughafen Wien. Eine langjährige erfolgreiche Partnerschaft. 1980 erste Bankstelle im Betriebsgelände

Mehr

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen Hauptversammlung Zur heutigen Hauptversammlung für das vergangene Jahr 2006 möchte Ich Sie meine Damen und Herren Mitglieder hier im Gasthaus Grüner Wald im Rötenbach herzlich willkommen heißen. Begrüßen

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Halbjahresbericht 2011

Halbjahresbericht 2011 Halbjahresbericht 2011 Finanzkennzahlen des AutoBank-Konzerns Ertragsentwicklung 1-6 2011 1-6 2010 Veränderung in % Betriebserträge 4.780 4.930-3,0 % Betriebsergebnis 598 171 249,0 % Betriebsergebnis-Marge

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt _ Basiswissen Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken Seit mehr als 150 Jahren schließen sich Gemeinschaften zu Genossenschaften zusammen. Heute gibt es sie in nahezu allen Bereichen. Lesen Sie mehr

Mehr

Wir stellen uns vor.

Wir stellen uns vor. Wir stellen uns vor. Liebe Mitglieder und Kunden, liebe Nichtkunden, jeder Mensch hat ganz persönliche Werte, die Grundlage seiner Entscheidungen sind. Werte helfen auch dabei, die definierten Ziele zu

Mehr

Jahresbericht 2014. Raiffeisenbank Wienerwald

Jahresbericht 2014. Raiffeisenbank Wienerwald Jahresbericht 2014 Jahresbericht 2014 Regionalität ist unsere Stärke! Die ist der führende Nahversorger im Bankdienstleistungsbereich in der Region. Stand 2014 Wir bekennen uns zu einem partnerschaftlichen

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank PSD Bank Wissen was Sinn macht Informationen rund um Ihre PSD Bank 2 Ihre Direktbank für die Region. Wir über uns Ihren Ursprung hat die PSD Bank 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für alle Mitarbeiter der

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

RUNDBRIEF FÜR DAS JAHR 2014

RUNDBRIEF FÜR DAS JAHR 2014 c/o Jan Kuhl Schützenstraße 58a 35398 Gießen Tel.: 0641-9482126 e-mail: info_kuhl@hilfefuerafrika.de RUNDBRIEF FÜR DAS JAHR 2014 Liebe Freundinnen und Freunde von Hilfe für Afrika.e.V.! Auch 2014 konnten

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Bau- & Wohn-Forum. Einladung zum DI 24. FEBRUAR 2015 SZENTRUM SCHWAZ MI 25. FEBRUAR 2015. Die Wohnbau-Bank für Tirol.

Bau- & Wohn-Forum. Einladung zum DI 24. FEBRUAR 2015 SZENTRUM SCHWAZ MI 25. FEBRUAR 2015. Die Wohnbau-Bank für Tirol. DI 24. FEBRUAR 2015 SZENTRUM SCHWAZ MI 25. FEBRUAR 2015 VOLKSBANK-FORUM INNSBRUCK TIROL INNSBRUCK-SCHWAZ DIE ALLERGRÖSSTE HILFE BEI EINEM NEUEN ZUHAUSE: UNSERE FINANZIERUNG. Einladung zum Bau- & Wohn-Forum

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

R B K G E S C H Ä F T S B E R I C H T

R B K G E S C H Ä F T S B E R I C H T RBK G E S C H Ä F T S B E R I C H T 2 0 0 4 gut beraten E d i t o r i a l Vorwort 4 Geschäftsbericht 2004 5 Bilanz 2004 6 Erfolgsrechnung 2004 7 Vorstand/Aufsichtsrat 8 Rückblick 2004 Ausblick 2005 9

Mehr

Empfang 25 Jahre Beratungsstelle für ältere Menschen. und ihre Angehörigen

Empfang 25 Jahre Beratungsstelle für ältere Menschen. und ihre Angehörigen 1 Empfang 25 Jahre Beratungsstelle für ältere Menschen und ihre Angehörigen Meine sehr geehrte Damen und Herren, ich freue mich sehr, Sie hier heute so zahlreich im Namen des Vorstandes der Hamburgischen

Mehr

Der neue Leiner in der SCS eröffnet

Der neue Leiner in der SCS eröffnet 1-5 Der neue Leiner in der SCS eröffnet Die große Liebe unter diesem Motto eröffnet am Donnerstag, dem 23. April der neue Leiner in der SCS/Nordring und präsentiert den Kunden ein völlig neues Möbelhauskonzept:

Mehr

Infosheet: SEPA-Umstellung

Infosheet: SEPA-Umstellung Infosheet: SEPA-Umstellung Erstellt durch: Christoph Haider, CMC Dr. David Leisch, MBA, CMC Unternehmensberater Stand: 1.12.2013 1 Allgemeines SEPA (Single Euro Payments Area) ist eine Initiative der Europäischen

Mehr

Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012

Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012 Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012 Umfrage-Basics / Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Raiffeisenbank Alpenstraße. Ihre Vorteile. Unsere Leistungen.

Raiffeisenbank Alpenstraße. Ihre Vorteile. Unsere Leistungen. Raiffeisenbank Alpenstraße Ihre Vorteile. Unsere Leistungen. Das Bild in der heimischen Bankenlandschaft hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Gerade in Zeiten großer Veränderung ist es besonders

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

BV Nowak Eine kleine Rezension

BV Nowak Eine kleine Rezension BV Nowak Eine kleine Rezension 15.02.2014 Fast 2 Monate wohnen wir jetzt schon in unserem Eigenheim. Unser Traum vom Haus begann schon früh. Jetzt haben wir es tatsächlich gewagt und es keine Minute bereut.

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC

SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC fokus verbraucher SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC Kontonummer und Bankleitzahl werden bis 1. Februar 2014 durch IBAN und BIC ersetzt. Vorteil: Zahlungen mit IBAN und BIC können sowohl im

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Jahresbericht 2013. Raiffeisenbank Wienerwald

Jahresbericht 2013. Raiffeisenbank Wienerwald Jahresbericht 2013 Jahresbericht 2013 Regionalität ist unsere Stärke! Die ist der führende Nahversorger im Bankdienstleistungsbereich in der Region. Wir bekennen uns zu einem partnerschaftlichen Umgang

Mehr

Gemeinsam mehr E-Banking für Unternehmen. Walter Jung Erste Bank

Gemeinsam mehr E-Banking für Unternehmen. Walter Jung Erste Bank Gemeinsam mehr E-Banking für Unternehmen Walter Jung Erste Bank Agenda Gemeinsam mehr E-Banking für Unternehmen - SEPA Die SEPA Checkliste für Unternehmen - QR-Code QR-Code auf Zahlungsanweisung / Rechnung

Mehr

Jahresbericht 2012/13

Jahresbericht 2012/13 INTACT SCHWEIZ Hilfe zur Selbsthilfe für die benachteiligte Bergbevölkerung in Südindien Jahresbericht 2012/13 1. Anlässe INTACT SCHWEIZ 20 Jahre Jubiläum INTACT Ein ereignisreiches Vereinsjahr geht zu

Mehr

WEBDESIGN MIT WORDPRESS DRUCKSACHEN SOCIAL MEDIA STACHOWITZ. Werbung.Medien.Web

WEBDESIGN MIT WORDPRESS DRUCKSACHEN SOCIAL MEDIA STACHOWITZ. Werbung.Medien.Web WEBDESIGN MIT WORDPRESS DRUCKSACHEN SOCIAL MEDIA Willkommen Sehr geehrter Simon, ich lade dich ein, mit mir auf eine kleine Lesereise durch die vorliegende Broschüre zu gehen. Mit meiner Werbeagentur hast

Mehr

Jahresbericht 2012. Raiffeisenbank Wienerwald

Jahresbericht 2012. Raiffeisenbank Wienerwald Jahresbericht 2012 Jahresbericht 2012 Die ist der führende Nahversorger im Bankdienstleistungsbereich in der Region. Wir bekennen uns zu einem partnerschaftlichen Umgang mit unseren Kunden, haben die besten

Mehr

Kraft Foods Österreich Ges.m.b.H. zh Herrn Dr. Wolfgang Sturn Jacobsgasse 12 1140 Wien Dornbirn, am 27. Jänner 2014

Kraft Foods Österreich Ges.m.b.H. zh Herrn Dr. Wolfgang Sturn Jacobsgasse 12 1140 Wien Dornbirn, am 27. Jänner 2014 Markus Maurer Marktstraße 14 6850 Dornbirn Tel.: 0650 345 785 2 markus.maurer@hotmail.com Kraft Foods Österreich Ges.m.b.H. zh Herrn Dr. Wolfgang Sturn Jacobsgasse 12 1140 Wien Dornbirn, am 27. Jänner

Mehr

Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege.

Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege. Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege. GILT AUCH FÜR ÜBERWEISUNGEN IN ÖSTERREICH. Heute reicht einer. Infos zu IBAN und BIC. Zahlungsanweisung für Euro-Überweisungen. Ein Beleg für alle Euro-Überweisungen.

Mehr

Fragen zur Verschmelzung.

Fragen zur Verschmelzung. 1. Warum verschmelzen die Hamburger Bank und die Volksbank Hamburg? Durch den Zusammenschluss der Hamburger Bank und der Volksbank Hamburg entsteht eine regional ausgerichtete Volksbank für ganz Hamburg.

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Januar 2012 Kundeninformation Volksbank Rhein-Lahn eg SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen

Mehr

Herzlich willkommen zur Bilanzmedienkonferenz. Bank Coop 31. Januar 2008

Herzlich willkommen zur Bilanzmedienkonferenz. Bank Coop 31. Januar 2008 Herzlich willkommen zur Bilanzmedienkonferenz. Bank Coop 31. Januar 2008 Dr. Willi Gerster Präsident des Verwaltungsrates Seite 2 31.01.2008 Bank Coop Jahresabschluss 2007 (True and Fair View) in Mio.

Mehr

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive Die VKB-Bank ist die kapitalstärkste Bank Österreichs. Verbunden mit dem Alleinstellungsmerkmal der Unabhängigkeit bietet die VKB-Bank ihren Kunden

Mehr

Geld und Konsum. Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen. www.demokratiewebstatt.at

Geld und Konsum. Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen. www.demokratiewebstatt.at Geld und Konsum Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen www.demokratiewebstatt.at Mehr Information auf: www.demokratiewebstatt.at Knete, Kies und Zaster Woher kommt das Geld? Vom

Mehr

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern Turnier FUSSBALL 2015 Turnier 2015 FUSSBALL In Kooperation mit der Steirischen Kinderkrebshilfe zur Unterstützung von hilfsbedürftigen, krebskranken Kindern und Jugendlichen in der Steiermark Mittwoch,

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, Deine Schule hat sich entschlossen, beim SOCIAL DAY HERFORD 2015 mitzumachen! Bei diesem außergewöhnlichen Spendenprojekt des Stadtjugendringes Herford e.v. unter der Schirmherrschaft

Mehr

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Einheitlicher Zahlungsverkehr in Europa. Die Welt wächst immer mehr zusammen.

Mehr

HYPO MEDIEN INFORMATION

HYPO MEDIEN INFORMATION HYPO MEDIEN INFORMATION Generaldirektor Reinhard Salhofer zieht Bilanz für 2013 HYPO Salzburg hat hohe 13,6 % Eigenmittelquote Umfrage belegt außerordentliche Kundenzufriedenheit In einem wirtschaftlich

Mehr

Der Paten-Club. Laura:

Der Paten-Club. Laura: Ricarda-Huch-Gymnasium Gelsenkirchen Städtische Schule der Sekundarstufen I u. II mit englisch bilingualem und naturwissenschaftlichem Zweig Telefon 02 09 / 957 000 Fax 02 09 / 957 00 200 E-Mail rhg@rhg-ge.de

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Förderer der Nabushome School e.v.

Förderer der Nabushome School e.v. Januar, 2015 Liebe Mitglieder und Freunde der Förderer der Nabushome School, oder Salibonani (so begrüßt man sich in der Ndebele-Sprache in Nabushome), Ich hoffe Sie hatten alle eine schöne Weihnachtszeit

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Alexander Artopé und smava: Zwei Kompetenzführer für soziale Kredite (nicht nur) für Selbständige

Alexander Artopé und smava: Zwei Kompetenzführer für soziale Kredite (nicht nur) für Selbständige Alexander Artopé und smava: Zwei Kompetenzführer für soziale Kredite (nicht nur) für Selbständige Name: Alexander Artopé Funktion: Geschäftsführer Organisation: smava Kurzeinführung zum Thema im Rahmen

Mehr

Bank der kurzen Wege

Bank der kurzen Wege Österreichische Post AG Info.Mail Entgelt bezahlt Meine Mitgliedschaft bei Raiffeisen Eine Information der Raiffeisenbank Weitra www.rbweitra.at Bank der kurzen Wege Personaländerungen Neue Öffnungszeiten

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter, Eure Exzellenz Takeshi Nakane, dear Mr. Kimoto, [Chairman Olympus Corp.] sehr geehrter Herr Kaufmann, [Vors.

Sehr geehrter Herr Botschafter, Eure Exzellenz Takeshi Nakane, dear Mr. Kimoto, [Chairman Olympus Corp.] sehr geehrter Herr Kaufmann, [Vors. Seite 1 von 6 Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Wissenschaft und Forschung Zweite Bürgermeisterin Tag der offenen Tür Olympus Europa Holding GmbH 7. September 2013 Es gilt das gesprochene Wort!

Mehr

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum Es sind 5 Jahre vergangen, als GL-C@fe, ein großes Internetforum für Gehörlose, gegründet wurde. Dieses Jubiläum muss natürlich gefeiert werden!

Mehr

Leitfaden zu S-Banking für Ihr ipad

Leitfaden zu S-Banking für Ihr ipad Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu S-Banking für Ihr ipad Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! 1 Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Single Euro Payments Area - SEPA Informationen für Firmenkunden der Volksbank Alzey-Worms 2 Allgemeines zu S PA S PA Ziele Der S PA-Raum Der

Mehr

GENERALVERSAMMLUNG BÜRGERSOLAR HOCHRHEIN EG 11.04.2014

GENERALVERSAMMLUNG BÜRGERSOLAR HOCHRHEIN EG 11.04.2014 1 GENERALVERSAMMLUNG BÜRGERSOLAR HOCHRHEIN EG 11.04.2014 TAGESORDNUNG (1/2) 1. Eröffnung und Begrüßung 2. Bericht des Vorstands über das Geschäftsjahr 2013 Rückblick 2013 Aktueller Stand der Bürgersolar

Mehr

Die Raiffeisenbank in Zahlen

Die Raiffeisenbank in Zahlen Die Raiffeisenbank in Zahlen Die Raiffeisenbank in Zahlen Eigentümer Unsere Kreditgenossenschaft zählt zum Stichtag 31.12.21 5.743 Mitglieder und um insgesamt 4 mehr als zum 31.12.29. Ersteinlagen 2 15

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

Ihre Bank stellt sich vor

Ihre Bank stellt sich vor Ihre Bank stellt sich vor UNTERNEHMENSLEITBILD Tradition bewahren Zukunft gestalten 1891 Gründung: Darlehenskassenverein Dettenhausen 1935 1939 Umfirmierung: Spar- und Darlehenskasse Dettenhausen eg 1956

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt...

Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt... Meine ganz persönliche Bank Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt... Bank EEK AG Amt haus gas se 14 / Markt gas se 19 Postfach 309, 3000 Bern 7 Telefon 031 310 52 52 info@eek.ch, www.eek.ch

Mehr

kleine herzen Jahresbericht 2007

kleine herzen Jahresbericht 2007 JAHRESBERICHT 2007 kleine herzen Jahresbericht 2007 kleine herzen ist ein österreichischer gemeinnütziger Verein, der im Dezember 2006 mit dem Ziel gegründet wurde, Kinder aus wirtschaftlich benachteiligten

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wenn s um Online Banking geht, ist nur eine Bank meine Bank. Vorteile von Raiffeisen ELBA-internet, Raiffeisen ELBA-mobil und der Raiffeisen Meine Bank App im Überblick. Raiffeisen ELBA-internet: Ihr direkter

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Bau- & Wohn-Forum. Einladung zum DI 13. 3. 2012 MI 14. 3. 2012. Die Wohnbau-Bank für Tirol.

Bau- & Wohn-Forum. Einladung zum DI 13. 3. 2012 MI 14. 3. 2012. Die Wohnbau-Bank für Tirol. DI 13. 3. 2012 WIRTSCHAFTSKAMMER SCHWAZ MI 14. 3. 2012 VOLKSBANK-FORUM INNSBRUCK TIROL INNSBRUCK-SCHWAZ BAUEN IST SCHWER GENUG. DARUM MACHEN WIR DAS FINANZIEREN EINFACH. Einladung zum Bau- & Wohn-Forum

Mehr

Halbjahresbericht 2012

Halbjahresbericht 2012 Halbjahresbericht 2012 Die Aktie und Investor Relations Der AutoBank-Konzern in Zahlen Aktie und Investor Relations Die AutoBank verfügt zum 30.06.2012 über zwei Aktiengattungen: 6.143.152 Stück Stammaktien

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Über seinen beruflichen Werdegang sprechen

im Beruf Gespräche führen: Über seinen beruflichen Werdegang sprechen 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner und ergänzen Sie die Wörter. Wie heißt das Lösungswort? a Ein anderes Wort für Foto ist. b Wenn man eine Arbeit finden will, muss man sich. c Ich bin

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Euro-Zahlungsverkehrsraum

Euro-Zahlungsverkehrsraum Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Information für Firmenkunden der Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach eg Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach eg Übersicht Ziele

Mehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sparkasse Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, nach der Einführung des Euro als gemeinsame Währung folgt nun die Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums

Mehr

Für Unternehmer mit Weitblick.

Für Unternehmer mit Weitblick. Persönliche Unternehmensberatung www.unternehmer-bank.at Für Unternehmer mit Weitblick. Durch gezielte Beratung zur erfolgreichen Unternehmensentwicklung. Mit maßgeschneiderten Lösungen und innovativen

Mehr

Brückenbauer und Sinnentdecker gesucht

Brückenbauer und Sinnentdecker gesucht Brückenbauer und Sinnentdecker gesucht Liebe Leserinnen, liebe Leser, liebe Freunde der Christopherus-Lebens-und Arbeitsgemeinschaft, viele Menschen haben sich auf den Weg gemacht, gesellschaftliche Teilhabe

Mehr

MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA. Mitten im Leben. Mitten im Business.

MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA. Mitten im Leben. Mitten im Business. MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA Mitten im Leben. Mitten im Business. WAS IST SEPA? SEPA ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Das ONLINE-Ethik-Sparkonto mit dem guten Gefühl. Jetzt. Eröffnen Sie jetzt einfach ONLINE Ihr Ethik-Sparkonto.

Das ONLINE-Ethik-Sparkonto mit dem guten Gefühl. Jetzt. Eröffnen Sie jetzt einfach ONLINE Ihr Ethik-Sparkonto. Das ONLINE-Ethik-Sparkonto mit dem guten Gefühl. Jetzt Eröffnen Sie jetzt einfach ONLINE Ihr Ethik-Sparkonto. Das ONLINE-Ethik-Sparkonto von Schelhammer & Schattera bietet einen schnellen und einfachen

Mehr

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen Hi, Christoph hier, wie Sie wissen, steht mein neuer E-Mail-Marketing-Masterkurs ab morgen 10:30 Uhr zur Bestellung bereit. Ich habe mich entschlossen, dem Kurs einige noch nicht genannte Boni hinzuzufügen.

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

20 05 Quartalsbericht 3

20 05 Quartalsbericht 3 20 Quartalsbericht 3 Qualitatives Wachstum auch 20 In den vergangenen Jahrzehnten hat die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft eine hervorragende Entwicklung genommen und dabei vieles

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Erleben Sie die Pinguine hautnah!

Erleben Sie die Pinguine hautnah! Erleben Sie die Pinguine hautnah! Die neuen Dauerkarten können ab sofort bestellt werden! Krefeld Pinguine Saison 2014/2015 Dauer karten werden angeboten als Premiumund Gold-Karten für Dauer- und Restsaisonkartenbesitzer

Mehr

bau- & Wohn-Forum Einladung zum Mo 14. 3. 2011 Di 15. 3. 2011 Mi 16. 3. 2011 Die Wohnbau-bank für Tirol.

bau- & Wohn-Forum Einladung zum Mo 14. 3. 2011 Di 15. 3. 2011 Mi 16. 3. 2011 Die Wohnbau-bank für Tirol. Mo 14. 3. 2011 WirTschaFTskaMMer schwaz Di 15. 3. 2011 Volksbank-ForuM innsbruck Mi 16. 3. 2011 MÖbelhaus FÖger TelFs TIROL INNSBRUCK-SCHWAZ höchste ZeiT Für eine WohnTrauM- FinanZierung! Einladung zum

Mehr

sachlich zuverlässig weitsichtig bodenständig www.hodel-daniel.ch mit Elan voran Gemeinderat Daniel Hodel Wahl zum Gemeindepräsidenten

sachlich zuverlässig weitsichtig bodenständig www.hodel-daniel.ch mit Elan voran Gemeinderat Daniel Hodel Wahl zum Gemeindepräsidenten sachlich zuverlässig weitsichtig bodenständig mit Elan voran www.hodel-daniel.ch Gemeinderat Daniel Hodel Wahl zum Gemeindepräsidenten Informationen und Meilensteine Beruf Tätigkeit Familie Politik Vorstände

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

Bauen Kaufen Finanzieren Versichern. Guter Zeitpunkt für Wertanlagen

Bauen Kaufen Finanzieren Versichern. Guter Zeitpunkt für Wertanlagen Bauen Kaufen Finanzieren Versichern Ein großes Angebot an Immobilien und Baugrundstücken, maßgeschneiderten Finanzierungen und perfekten Versicherungsschutz: All dies bietet das neue Immobilien- und Versicherungs-

Mehr