die Kraft des Rottals

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "die Kraft des Rottals"

Transkript

1 Rentner in der Steuerfalle? Was Rentner heute beachten müssen Euro spenden die Volks- und Raiffeisenbanken in der Stadt und im Landkreis Passau für die Flutopfer der Region! Seit 2005 hat sich das Steuerrecht für Rentner einschneidend geändert. War bei klassischen Altersrenten bis dahin nur der Ertragsanteil steuerpflichtig, steigt der zu versteuernde Anteil für Rentner nun schrittweise Es hängt jedoch nicht nur von der Altersrente ab, ob eine Steuererklärung verpflichtend ist. Vielmehr kann auch bei einer sehr geringen Altersrente die Schwelle zur Erklärung überschritten werden, wenn weitere Einkünfte vorhanden sind. Dies könnten zum Beispiel Mieteinnahmen oder auch Betriebsrenten sein. Rente nicht gleich Rente > Rentner in der Steuerfalle? > Geld vom Staat für die private Pflegeversicherung > Anlagetipps von Wolfgang Kapsreiter, Wertpapierspezialist > Traumreise gewonnen > Mercedes SLK gewonnen > Wir engagieren uns für die Region > Energiespartipps für Bauherren und Hauseigentümer > Immobilien > Impressum Inhalt bis zu 100 % in der Endstufe 2040 an. Dies führt dazu, dass immer mehr Rentner zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind. Unwissenheit schützt auch hier nicht vor Strafe. Im Zeitalter der elektronischen Datenverarbeitung ist zudem das Entdeckungsrisiko hoch. Ob eine Steuererklärung abgegeben werden muss, sollte sicherheitshalber mit einem Steuerberater besprochen werden. Allgemein kann man nur mit Näherungswerten eine Prognose anstellen. Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung, berufsständischen Versorgungswerken, Beamtenversorgung und Renten aus privaten Verträgen, die steuerlich absetzbar waren, sind grundsätzlich steuerpflichtig. Bei einem Renteneintritt von 2005 bis 2039 wird jedoch nicht der volle Betrag angesetzt, sondern ein vom Renteneintritt abhängiger Prozentsatz von der ersten Rente (siehe Schaubild auf der nächsten Seite). Trotzdem kann man in eine Steuerpflicht schnell hineinwachsen, da der verringerte Prozentsatz zum Jahr des Renteneintritts nicht für Rentenerhöhungen gilt.

2 Abweichend zu Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung, gibt es für andere Alterseinkünfte verschiedene steuerliche Regelungen. So sind grundsätzlich Verträge aus der betrieblichen Altersvorsorge voll steuerpflichtig. Von Renten aus Direktversicherungen nach altem Recht (vor dem abgeschlossen) ist nur der Ertragsanteil anzusetzen. Einmalauszahlungen sind steuerfrei. Bei Renten aus Unterstützungskassen und Pensionszusagen kann der Versorgungsfreibetrag angerechnet werden. Renten aus privaten Versicherungen hingegen sind unter bestimmten Voraussetzungen nur mit dem Ertragsanteil steuerpflichtiges Einkommen. Wer verschiedene Einkünfte hat, wird als Laie ohne fremde Hilfe nur schwer beurteilen können, ob eine Steuerpflicht besteht. Neurentner des Jahres 2012, die neben der Altersrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung keine weiteren Einkünfte mehr haben, müssen heuer in der Regel erst ab Euro Bruttorente eine Steuererklärung abgeben. Unproblematisch sind übrigens Zinseinkünfte. Diese sind bereits durch die Abgeltungssteuer versteuert. Sollten aber über den Freibetrag hinaus Zinseinkünfte angefallen sein, so kann sich eine Steuererklärung für den Steuerpflichtigen rechnen. Liegt nämlich der persönliche Steu- Energiespartipps für Bauherren und Hauseigentümer Die Rottaler Raiffeisenbank lud Bauherren und Hauseigentümer zum Kundenforum am 16. Mai 2013 ein. Das Thema Energiespartipps ist hochaktuell und so war es nicht verwunderlich, dass der Raiffeisensaal voll besetzt war. Laut Vorstandssprecher Direktor Peter Voggenreiter haben sich die Energiekosten zu den größten Inflationstreibern entwickelt. Schon für Normalverdiener wird die so genannte zweite Miete zunehmend zur Belastung. Steigende Energiepreise werden aber auch für Vermieter zum Problem. Energetisch uneffiziente Immobilien lassen sich zum Teil gar nicht oder nur sehr schlecht und mit Preisabschlägen vermieten. Daher stellt sich für Immobilieneigentümer die Frage, wie Energie sinnvoll eingespart werden kann und welche Fördermittel zur Verfügung stehen. Thomas Apfelbacher und das Team der Firma Richter + Frenzel zeigten vor allem auf, wie Energie bei Heizungen gespart werden kann. Er verdeutlichte, dass jede Investition vorher individuell geprüft werden muss, ob es sich für den Geldbeutel lohnt. Fast immer sind neue Energieeffizienzpumpen zu empfehlen. Beim momentanen Heizölpreis ersatz unter dem Abgeltungssteuersatz, so errechnet das Finanzamt im Zuge der Steuerveranlagung den für den Bürger günstigeren Satz. Renteneintritt % % % % % % % % % % amortisieren sich die Investitionen bereits nach unter 5 Jahren. Die örtlichen Gegebenheiten spielen zudem ein wichtige Rolle, so benötigt zum Beispiel die Sole-Wärmepumpe ausreichend freie Rasenfläche vor dem Haus, während die Hackschnitzelheizung einen überdurchschnittlich großen Lagerraum für das Heizgut benötigt. Steuerpflichtiger Anteil Bei Martin Neun vom Landratsamt Passau erfuhren die Kunden der Rottaler Raiffeisenbank, welche Förderungen möglich sind. Da es selbst für Experten nicht einfach ist, die Vielfalt staatlicher Programme zu überblicken, werden viele Hauseigentümer und Bauherren auf eine individuelle Beratung angewiesen sein. Wichtig ist jedoch, dass man vor der Investition den Antrag auf staatliche Förderung stellt. Gerhard Riedl von der Rottaler Raiffeisenbank eg zeigte auf, wie günstig Fördergeld zur Zeit ist. So ist zum Beispiel bei einer Komplettsanierung zum Effizienzhaus 55 der Tilgungszuschuss für ein KfW-Förderdarlehen deutlich höher als der zu zahlende Zins. So ergibt sich für den Hauseigentümer ein effektiver Minuszins für die Dauer einer Zinsbindung von zehn Jahren. Worauf warten Sie noch? fragte Gerhard Riedl die Besucher. So günstig wie heute dürfte es nie mehr werden, sein Eigentum auf einen energieeffizienten Standard zu bringen. 2

3 Wenn du es eilig hast, dann mach langsam - aber mach es! Diese Abwandlung eines bekannten Sprichwortes hat gerade für die Geldanlage eine höhere Bedeutung als von den meisten gedacht. In unserer aktuellen Dauerkrisenzeit wird die Lage für Ihr Vermögen immer schwieriger. Durch die Niedrigzinspolitik der Notenbanken nimmt die Kaufkraft Ihres Geldes kontinuierlich ab. Ein Inflationsausgleich mit sicheren Anlagen ist nicht mehr möglich. Also muss etwas getan werden. Trotz oder gerade wegen der unübersichtlichen Situation konnten aufgeschlossene Anleger in den letzten Jahren sehr schöne Gewinne einfahren. W-Darling Sie haben sicher auch schon einmal die Werbung einer Internetpartnervermittlung mit ähnlichem Namen gesehen. Die Botschaft: Einfach die eigenen Vorstellungen eingeben und schon wird der passende Partner gefunden. Aber leider sind die guten Chancen wieder mal an den meisten vorbeigegangen. Gerade das Thema Wertpapiere ist für viele leider immer noch ein Bereich um den man einen großen Bogen macht. Ich unterscheide mittlerweile zwischen drei Anlegertypen: 1. Die Ungeduldigen Hier steht die Aktion in Vordergrund. Diese Anleger sind nur zufrieden, wenn sie sofort handeln können. Entscheidend ist nicht die Situation, sondern ob gerade Geld für die Anlage zur Verfügung steht. Leider verlieren diese aber auch häufig den Blick für das Ganze und Gewinne werden hier eher zur Glückssache. 2. Die Verweigerer Aus welchen Gründen auch immer, wird eine Wertpapieranlage, selbst nur bei geringen Schwankungen, kategorisch ausgeschlossen. Es werden viele Gründe aufgeführt, die eine Anlage unmöglich machen. Diese Anleger werden zwar nie Verluste verzeichnen, ein Kaufkrafterhalt des Vermögens ist aber ebenfalls nicht möglich. 3. Die ausdauernden Strategen Diese Anleger nehmen sich Zeit, lassen sich informieren und setzen auf langfristigen Erfolg. Wichtig ist hier eine regelmäßig angepasste Vermögensstruktur, die Anlegermentalität und die verschiedenen Ziele berücksichtigt. Aber auch hier gibt es einen Fehler, den viele machen: Sie nehmen sich zu wenig Zeit. Immer wieder erleben wir in unseren Beratungen, dass sich Anleger zu wenig Zeit nehmen, um die wichtigsten Grundlagen zu legen. Nun, ich denke, das wird trotzdem nicht so einfach. Aber dennoch erhöht die Berücksichtigung der eigenen Situation die Trefferquote erheblich. Und schon sind wir wieder bei der Geldanlage. Nur wenn Sie sich Zeit nehmen und Ihre eigenen Vorstellungen und Ziele kennen, sind unsere Berater in der Lage Ihr Wertpapier-Darling zu finden. Das braucht Zeit, und wir helfen Ihnen gerne dabei. Wichtig ist nur: Machen und nicht nur Reden. Und wenn sich im Laufe der Zeit Ihre Ziele und Vorstellungen ändern, dann können wir gemeinsam Ihre Vermögensstruktur anpassen. Es gibt verschiedenste Anlagemöglichkeiten für alle Anlegermentalitäten. Und im Gegensatz zur Partnerwahl ist eine Wertpapierstruktur viel leichter geändert. Wolfgang Kapsreiter, Wertpapierspezialist 3

4 Preisübergabe an die Rottalsieger Der internationale Jugendwettbewerb der Volks- und Raiffeisenbanken wurde heuer zum 43. Mal ausgetragen. An dem weltgrößten Jugendmalwettbewerb beteiligten sich knapp 1 Million Schüler aus sieben Ländern. Die Rottaler Raiffeisenbank eg hat dieses Jahr zum zweiten Mal einen eigenen regionalen Wettbewerb aufgelegt. Knapp 3000 Kinder und Jugendliche haben Malarbeiten zum Thema Entdecke die Vielfalt: Natur im Rottal gestalten! gefertigt. Die besten Teilnehmer je Schule wurden mit diversen Sachpreisen geehrt. Auf die talentiertesten Künstler aus dem gesamten Bereich wartete eine besondere Überraschung. Die Rottalsieger bekamen neben einer persönlichen Einladung zu einer kleinen Feierstunde (an der auch die Eltern und Geschwister ebenso wie zahlreiche Lehrkräfte teilnahmen) jeweils 100 Euro für ihre Klassenkasse. Prokurist Stephan Dorn von der Rottaler Raiffeisenbank betonte bei der Übergabe, dass man auf die vielfältige Natur im Rottal stolz sein kann. Ebenso könnten die Gewinner auf ihre Malarbeiten stolz sein. Die Rottalsieger des Jugendwettbewerbs der Rottaler Raiffeisenbank sind Johanna Diet, Emilie Fischer, Julia Graml, Alicia Schustereder, Felix Frisch, Alicia Fichtl, Sarah Störger, Patrick Orlowski, Juliane Benzer, Leonie Heldwein und Samuel Zwirchmayr. VHS Programmhinweis Auch in diesem Jahr gibt die Rottaler Raiffeisenbank eg in Zusammenarbeit mit der VHS Pocking ein Seminarprogramm heraus mit vielen interessanten Kursen. Neben zahlreichen EDV-Kursen bieten wir verschiedene Kurse für den Beruf und die Gesundheit an. Programmhefte gibt es exklusiv in allen Geschäftsstellen der Bank. Erfolgreiche Ausbildung zur Bankkauffrau Einen weiteren Beweis für eine gute Ausbildung bei der Rottaler Raiffeisenbank eg lieferten Frau Stefanie Knott und Frau Kristina Seboldt. Sie haben im Januar 2013 ihre Ausbildung mit gutem Erfolg beendet und so eine hervorragende Ausgangssituation für ihr Berufsleben geschaffen. Beide konnten in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen werden. Darüber freuten sich die jungen Bankkauffrauen sehr, weil sie damit in der Region einen sicheren Arbeitsplatz haben und sie wissen, dass ihnen die Rottaler Raiffeisenbank eg gute Fortbildungsmöglichkeiten bietet. In einer kleinen Feierstunde gratulierten wir den Beiden zu dem guten Abschneiden. Wenn auch Sie Interesse an einer Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann haben, dann schauen Sie einfach mal auf unsere Homepage www. rottaler-raiba.de. Bei Fragen steht Ihnen unser Ausbildungsleiter, Herr Ebertseder, gerne zur Verfügung. Achtung! Bewerbungsschluss ist der 19. August 2013 für den Ausbildungsbeginn am 1. September

5 Seit 2013: Geld vom Staat für die private Pflegeabsicherung Die Deutschen werden immer älter. Bis zum Jahr 2060 wird sich die Zahl der über 80-jährigen voraussichtlich nochmals verdoppeln. Da im Alter die Ausgaben für Gesundheit und Pflege steigen, stehen die Sozialkassen vor immer größer werdenden Herausforderungen. Dies wird auch durch den Trend verstärkt, dass immer weniger eigene Kinder als Pfleger zur Verfügung stehen. Selbst wenn jemand Kinder hat, so sind diese oft nicht in der Nähe oder aus beruflichen Gründen nicht in der Lage, Pflegeleistungen zu übernehmen. Da der Generationenvertrag brüchig ist, hat der Staat bereits zum die Pflegeversicherung eingeführt, die heute eine wichtige Grundlage ist, um die finanziellen Belastungen beim Eintreten von Pflegebedürftigkeit zu bewältigen. Leider reichen die Leistungen dieser durch Arbeitnehmer und Arbeitgeber finanzierten Kasse nicht mehr aus. Deshalb fördert der Staat seit heuer die private Vorsorge durch den sogenannten Pflege-Bahr. die Kraft des Rottals Private Vorsorge für die Pflege ist nicht neu. Bereits seit Jahren bieten wir gemeinsam mit unserem Partner, der Süddeutschen Krankenversicherung (SDK) individuelle Konzepte an. Diese werden auch künftig in vielen Fällen neben der staatlich geförderten Vorsorge sinnvoll sein. Neu beim Pflege-Bahr ist: keine Altersbegrenzung beim Abschluss keine Gesundheitsprüfung, außer es wurde bereits eine Pflegestufe zugesprochen Staatliche Förderung mit 60 pro Jahr Dafür bekommt der Versicherte im Pflegefall je nach Pflegestufe bis zu 600 pro Monat ausbezahlt. Über Details zum Pflege-Bahr und ein Gesamtkonzept zur Vorsorge für den Pflegefall beraten Sie gerne unsere Mitarbeiter in allen Geschäftsstellen. Judith Plencic gewinnt Traumreise Bei der Sonderverlosung des Gewinnsparvereins Bayern hat Judith Plencic eine Traumreise nach New York gewonnen. Marktbereichsleiter Stefan Wimmer (l.) und Prokurist Stephan Dorn (r.) überraschten die Kundin mit einem Reisegutschein. Für Frau Plencic geht damit ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Als Termin ist der Dezember 2013 geplant. Dann besteht nicht nur die Möglichkeit, das vorweihnachtliche New York zu erleben, sondern auch zum Einkauf von vielleicht nicht alltäglichen Weihnachtsgeschenken. Gewinnsparen können übrigens alle Kunden ab 18 Jahre. Ein Los kostet 5 Euro, wovon 4 Euro wieder zurückbezahlt werden. Dafür winken attraktive Geld- und Sachpreise. 5

6 Kundenforum: Neues Mietrecht Die anstehende Mietreform bewegt sowohl Mieter als auch Vermieter. So waren die Plätze beim 1. Informationsabend zum neuen Mietrecht im Saal der Rottaler Raiffeisenbank eg innerhalb weniger Tage ausgebucht. Damit alle interessierten Kunden sich zum neuen Mietrecht informieren konnten, wurde am 2. Mai 2013 ein Zweittermin mit Herrn Rechtsanwalt Anton Eder vereinbart. Das Publikum diskutierte nicht nur sehr engagiert, sondern auch eine Stunde länger, als ursprünglich geplant. Dir. Peter Voggenreiter ging eingangs auf Mietstörungen ein, die in den Medien präsent sind. So fragen sich viele Vermieter, wie sie sich zum Beispiel vor Mietnomaden schützen können. Mit Rechtsanwalt Anton Eder habe man einen Experten gewonnen, der Fallstricke im Mietvertragsrecht aufzeigen könne. Anton Eder stieg in die Diskussion mit einem besonders spektakulären Fall ein. So habe ein Mieter vor Jahren zunächst das Haus verwahrlosen lassen, um es später eigenhändig abzureißen. Den Schaden musste der Vermieter tragen. Viele andere Fälle von Mietstörungen gingen zwar nicht so weit, seien jedoch mit erheblichen Ärger und Kosten für den Vermieter verbunden. Schwerpunkt des Abends war das neue Mietvertragsrecht, das ab dem 1. Mai 2013 in Kraft tritt. Ziele der Reform sind Anreize zur energetischen Sanierung von Häusern sowie Anreize an Investoren, Wohnraum zu schaffen und zu vermieten. So soll der Schaden durch Problemmieter eingegrenzt werden, indem schnellere Räumungen nach dem Berliner Modell im Einverständnis mit dem jeweiligen Gerichtsvollzieher möglich werden. In diesem Fall tauscht der Gerichtsvollzieher das Schloss der Wohnung aus und verschafft dem Vermieter den Besitz an seiner Wohnung. Für den Inhalt der Wohnung kann sich der Vermieter dann auf sein Pfandrecht berufen. Zudem wird es leichter, Dritte zu räumen. Bisher war es zum Beispiel möglich, dass Mieter durch Aufnahme beliebiger Personen eine Zwangsräumung hinauszögern, da ein Räumungsbeschluss jeweils immer wieder neu auch für die zusätzlichen Untermieter erwirkt werden musste. Nach dem neuen Mietrecht geht dies auch über eine einstweilige Verfügung Euro für Ruhstorfer Vereine Dank der Rottaler Raiffeisenbank können drei Ruhstorfer Vereine die im neuen Jahr anstehenden Aufgaben leichter bewältigen. Die Bank stellte aus Mitteln des Gewinnsparvereins Euro zur Verfügung. Die Spenden wurden anlässlich einer Kulturveranstaltung der Rottaler Raiffeisenbank mit Django Asül versprochen. Pro verkaufter Eintrittskarte wurden 10 Euro in einen Spendentopf eingestellt, der von der jeweiligen Kommune verteilt werden konnte. In Ruhstorf waren die Nachwuchsschwimmer der SVG, das Jugendrotkreuz und die Bergschützen Pillham Nutznießer der Benefizaktion. Gemeinsam mit 2. Bürgermeisterin Maria Silbereisen übergaben Marktbereichsleiter Wolfgang Maier und Prokurist Stephan Dorn symbolische Riesenschecks an die Vereinsverantwortlichen. Dies verbanden sie mit dem Dank für die ehrenamtliche Arbeit, die in den Ruhstorfer Vereinen geleistet wird. Ein zentraler und deshalb auch ausgiebig diskutierter Punkt ist die Möglichkeit des Vermieters, energetische Sanierungen künftig leichter durchzusetzen. Nach dem neuen Recht muss der Mieter unter bestimmten Formvoraussetzungen eine energetische Sanierung bis zu drei Monaten Dauer ohne Mietminderungsanspruch dulden. Führt die Modernisierung zum Beispiel zu Energieeinsparungen, so kann der Vermieter zudem 11 % der Kosten auf die jährliche Miete umlegen. die Kraft des Rottals Die Rechte der Mieter werden hingegen insbesondere in Ballungsräumen gestärkt. So können die Landesregierungen künftig Gebiete mit Wohnungsmangel ausweisen, in denen Mieterhöhungen innerhalb von drei Jahren auf maximal 15 % beschränkt werden. Rechtsanwalt Anton Eder musste eine breite Palette von Fragen rund um das neue Mietrecht beantworten. So wurde die künftige Kündigungsmöglichkeit bei versäumten Kautionszahlungen ebenso diskutiert, wie die Eigenbedarfskündigung. Neben vielen neuen Informationen bekamen die Besucher die Gewissheit, dass sich durch rechtzeitiges Nachfragen vor Vertragsabschluss häufig Ärger und Kosten vermeiden lassen. Von links: Marktbereichsleiter Wolfgang Maier, SVG-Vorstand Thomas Szabados, Günther und Edeltraud Gaisbauer von der BRK-Ortsgruppe, 2. Bürgermeisterin Maria Silbereisen, Vorstand Arthur Andorfer von den Bergschützen Pillham und Prokurist Stephan Dorn von der Rottaler Raiffeisenbank eg 6

7 Immobilien NÄHE ROTTHALMÜNSTER Schluss mit Miete! Zweifamilienhaus in ruhiger Lage! Das Haus wurde 1929 gebaut, laufend renoviert und ist in einem guten Zustand. Es sind zwei abgeschlossene Wohnungen vorhanden mit jeweils ca. 100 m² Wohnfläche und einem Teilkeller wurden die Fenster erneuert und 1998 eine Öl-Zentralheizung eingebaut. Ein Stellplatz, eine Garage und ca. 900 m² Grund gehören ebenfalls dazu! ,- NÄHE POCKING Gepflegtes Mehrfamilienhaus in ruhiger Lage! Die Immobilie, Baujahr 1986, verfügt über insgesamt ca. 379 m² Wohnfläche. Im Erd-, Ober- und Dachgeschoss befinden sich jeweils 2 Wohnungen mit ca. 50 m² Wohnfläche, ausgestattet mit Einbauküche, Fliesenund Teppichböden. Festvermietung oder Vermietung an Kurgäste ist möglich, Nutzräume im Keller, Öl-Zentralheizung, Stellplätze, ca. 547 m² Grund ,- BAD GRIESBACH TOP-gepflegtes Mehrfamilienhaus im italienischen Stil! Das Mehrfamilienhaus, Baujahr 1994, mit insgesamt ca. 441 m² Wohnfläche wurde laufend renoviert, und besitzt insgesamt 6 Wohnungen in verschiedenen Größen auf 3 Etagen. Alle Wohnungen sind vermietet. Weitere Details: Erdgas-Zentralheizung, hochwertige Ausstattung, Photovoltaikanlage, 2 Doppelgaragen, Stellplätze, ca m² Grund ,- NÄHE BAD FÜSSING Sehr schönes Reihenmittelhaus mit Wintergarten! Das Reihenmittelhaus aus dem Jahr 1994 befindet sich in ruhiger Ortsrandlage. Es verfügt über ca. 105 m² Wohnfläche. Die Küche ist mit einer Einbauküche ausgestattet. Weitere Highlights sind das große Wohnzimmer mit Essbereich, das Schlafzimmer mit Balkon sowie die Fliesen-und Laminatböden. Das Reihenmittelhaus ist voll unterkellert, hat eine Öl-Zentralheizung, Garage, Stellplatz und ca. 250 m² Grund ,- KIRCHHAM Ferien-Wohnung im Schloss Kirchham im Erdgeschoss mit Terrasse und ca. 40 m² Wohnfläche. Das Appartement wurde 2007 renoviert und ist in einem sehr guten Zustand. Es ist voll möbliert und wird an Kurgäste vermietet, kann aber auch einige Wochen im Jahr selbst genutzt werden. Ein Thermalschwimmbad befindet sich ebenfalls im Haus. Mit Erdgas-Zentralheizung, und Stellplatz ,- Rottaler Raiffeisen-Anlagenvermittlungs GmbH Simbacher Str Rotthalmünster - Tel René Lison, Immobilienspezialist Mobil: Die Rottaler Raiffeisenbank unterstützt... TSV Bad Griesbach Der TSV Bad Griesbach bietet ein umfangreiches Sportangebot. Dank des ehrenamtlichen Engagements können Kinder, Jugendliche und Erwachsene zwischen verschiedenen Sportarten wählen. Die Rottaler Raiffeisenbank unterstützt den TSV Bad Griesbach mit einer Spende in Höhe von Das Geld wird für Neuanschaffung in den Sparten Fußball und Geräteturnen verwendet. Foto von links: Gerhard Eichinger, Andreas Schwab, Markus Brudlo, Gerhard Heumader, Claudia Langbauer und Marktsbereichsleiter Manfred Ziegler von der Rottaler Raiffeisenbank eg Pfarrzentrum Bad Griesbach Im Pfarrzentrum Bad Griesbach haben Menschen aller Generationen und verschiedenste für das Gemeinwohl arbeitende Gruppen und Vereine ihre Heimat. Um das vielfältige Angebot bereitstellen zu können, ist die Pfarrei als Träger in der Verantwortung. Mit der Spende unterstützt die Rottaler Raiffeisenbank den Erhalt und den laufenden Betrieb des Pfarrzentrums. Foto: Pfarrer Gunther Drescher (Mitte) mit Prokurist Stephan Dorn und Marktbereichsleiter Manfred Ziegler von der Rottaler Raiffeisenbank eg 7

8 Wir engagieren uns für unsere Region! Euro Spenden 150 motivierte Mitarbeiter 6 wohnungsnahe Ausbildungsplätze 582 Millionen Euro Bilanzsumme 343 Millionen Euro Ausleihungen Millionen Euro betreutes Kundenvolumen rund 1,85 Millionen Euro Steuerleistung mehr als zufriedene Kunden Tettenweiser gewinnt Mercedes SLK-Roadster Dir. Peter Voggenreiter (l.), Geschäftsstellenleiter Ernst Janak (2. v. r.) und Marktbereichsleiter Manfred Ziegler (r.) gratulierten Erich Niedernhuber und übergaben als Vorgeschmack ein Modell des gewonnenen Traumautos. Einen Traumwagen gewann der Tettenweiser Erich Niedernhuber bei der Sonderverlosung des Gewinnsparvereins. Erich Niedernhuber beteiligt sich seit Jahren beim Gewinnsparen der Rottaler Raiffeisenbank. Ein Los kostet 5 Euro pro Monat. Davon bekommt der Gewinnsparer am Jahresende 4 Euro zurück. Mit dem verbleibenden Euro wird zum Teil ein Spendentopf und ein Verlosungstopf befüllt. Neben regelmäßigen Geldpreisen werden Sonderpreise verlost. Bei der April-Auslosung war ein Hauptgewinn ein nagelneuer Mercedes-SLK Roadster. Geschäftsstellenleiter Ernst Janak von der Geschäftsstelle der Rottaler Raiffeisenbank in Tettenweis freute sich, dass mit Erich Niedernhuber ein Kunde seiner Filiale gezogen wurde. Gemeinsam mit Vorstandssprecher Dir. Peter Voggenreiter und Marktbereichsleiter Manfred Ziegler überbrachte er die erfreuliche Nachricht. Impressum Herausgeber: Rottaler Raiffeisenbank eg Indlinger Str Pocking - Tel Verantwortlich: Der Vorstand Alle Angaben erfolgen nach sorgfältiger Prüfung. Irrtum vorbehalten. Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers 8

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Leistungsmitteilung zur Einkommenssteuererklärung nach 22 Nr. 5 Satz 7 EStG

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Leistungsmitteilung zur Einkommenssteuererklärung nach 22 Nr. 5 Satz 7 EStG Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Leistungsmitteilung zur Einkommenssteuererklärung nach 22 Nr. 5 Satz 7 EStG Inhalt: 1. Warum versendet die DRV KBS eine Leistungsmitteilung nach 22 Nr. 5

Mehr

Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung. BVK Bayerische. V ersorgungskammer

Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung. BVK Bayerische. V ersorgungskammer Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung BVK Bayerische V ersorgungskammer Die gesetzliche Rentenversicherung allein kann in Zukunft Ihre Altersversorgung

Mehr

Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein

Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein Folge Deinem Stern und der Erfolg wird Dir sicher sein Vorwort Früh übt sich, wer ein Meister werden will Vielleicht kennen Sie diesen Spruch und wissen auch, was er bedeutet? Alles, was wir im Laufe unseres

Mehr

Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung!

Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung! Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung! Jetzt Pflegeprivat abschließen und staatliche Förderung nutzen Eine Pflegebedürftigkeit ist eine große Belastung, aber trotzdem kein Grund, schwarz

Mehr

Anlage R: Speziell für Rentner

Anlage R: Speziell für Rentner 73 Anlage R: Speziell für Rentner Renten sind grundsätzlich steuerpflichtig. Ausnahmen bestätigen aber die Regel: Hier sind das zum Beispiel gesetzliche Unfallrenten oder Kriegs- und Wehrdienstbeschädigtenrenten.

Mehr

Dass die Altersgrenzen für die verschiedenen Renten hochgesetzt wurden, ist zwischenzeitlich den meisten Menschen bekannt.

Dass die Altersgrenzen für die verschiedenen Renten hochgesetzt wurden, ist zwischenzeitlich den meisten Menschen bekannt. Die Erhöhung der Altersgrenzen bei den Renten Dass die Altersgrenzen für die verschiedenen Renten hochgesetzt wurden, ist zwischenzeitlich den meisten Menschen bekannt. Es gibt jedoch viele Unsicherheiten,

Mehr

Rechtzeitig vorsorgen damit Sie später gut umsorgt werden

Rechtzeitig vorsorgen damit Sie später gut umsorgt werden Pflege-Tagegeld (Tarif PZT-Komfort) Rechtzeitig vorsorgen damit Sie später gut umsorgt werden Jetzt mit noch besseren Leistungen Unser Kooperationspartner: Möchten Sie Ihren Angehörigen die Pflegekosten

Mehr

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE _ Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE Machen Sie mehr aus Ihrem Gehalt Als Arbeitnehmer können Sie einen Teil Ihres Bruttogehalts in eine betriebliche Altersversorgung umwandeln. Netto merken Sie davon nur

Mehr

Altersvorsorge. Finanzielle Vorsorge. Gesetzliche Rentenversicherung

Altersvorsorge. Finanzielle Vorsorge. Gesetzliche Rentenversicherung Altersvorsorge Gesetzliche Rentenversicherung Informationen zur gesetzlichen Rentenversicherungen bietet der Ratgeber der Verbraucherzentralen»Gesetzliche Rente«(siehe Seite 208). Die gesetzliche Rentenversicherung

Mehr

Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung!

Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung! Ich bin jung genug für eine private Pflegeversicherung! SZuschuss pro Jahr vom 60 taat Jetzt Pflegeprivat abschließen und staatliche Förderung nutzen Eine Pflegebedürftigkeit ist in jeder Hinsicht eine

Mehr

Die besten Steuertipps für den Ruhestand

Die besten Steuertipps für den Ruhestand Beck kompakt Die besten Steuertipps für den Ruhestand von Bernhard Schmid 1. Auflage Verlag C.H. Beck München 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 406 67358 0 Zu Inhalts- und Sachverzeichnis

Mehr

Altersvorsorge Finanzen langfristig planen

Altersvorsorge Finanzen langfristig planen Altersvorsorge Schön, dass Sie sich um Ihre Finanzen selber kümmern und dies nicht Banken überlassen. Finanzwissen hilft Ihnen dabei. Sie können noch mehr gewinnen. Mit dem DAX-Börsenbrief von Finanzwissen

Mehr

Geld vom Staat. Krankenversicherung. Alles Wissenswerte über die staatliche Förderung der privaten Pflegezusatzversicherung

Geld vom Staat. Krankenversicherung. Alles Wissenswerte über die staatliche Förderung der privaten Pflegezusatzversicherung Geld vom Staat Krankenversicherung Alles Wissenswerte über die staatliche Förderung der privaten Pflegezusatzversicherung Inhaltsverzeichnis Der Staat fördert Ihre private Pflegevorsorge.... 3 Warum ist

Mehr

Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung. BVK Bayerische. Versorgungskammer

Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung. BVK Bayerische. Versorgungskammer Zahlt sich in Zukunft aus. Die PlusPunktRente. Die PlusPunktRente als Entgeltumwandlung BVK Bayerische Versorgungskammer Die gesetzliche Rentenversicherung allein kann in Zukunft Ihre Altersversorgung

Mehr

Lebensqualität in jedem Alter

Lebensqualität in jedem Alter Lebensqualität in jedem Alter Treffen kann es jeden: heute noch aktiv, später vielleicht auf Hilfe angewiesen. Sichern Sie Ihr Vermögen und schützen Sie sich und Ihre Familie vor hohen finanziellen Belastungen.

Mehr

Lebensqualität in jedem Alter

Lebensqualität in jedem Alter Mit umfangreichem Servicepaket für mehr Leistungen! Lebensqualität in jedem Alter Treffen kann es jeden: heute noch aktiv, später vielleicht auf Hilfe angewiesen. Sichern Sie Ihr Vermögen und schützen

Mehr

http://www.focus.de/finanzen/steuern/tid-29925/steuererklaerungen-freibetraege-fristen-wann-rentner-steuern-zahlen-muessen_aid_934087.

http://www.focus.de/finanzen/steuern/tid-29925/steuererklaerungen-freibetraege-fristen-wann-rentner-steuern-zahlen-muessen_aid_934087. 1 von 5 15.03.2013 10:28 Präsentiert von Drucken http://www.focus.de/finanzen/steuern/tid-29925/steuererklaerungen-freibetraege-fristen-wann-rentner-steuern-zahlen-muessen_aid_934087.html Steuererklärungen,

Mehr

Rentenbesteuerung: Wen betrifft es?

Rentenbesteuerung: Wen betrifft es? Rentenbesteuerung: Wen betrifft es? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Alterseinkünftegesetz Für schätzungsweise jeden vierten der 20 Millionen deutschen Rentner wird es höchste Zeit. Er muss eine

Mehr

IHR Plus An Besser versorgt sein Mit den R+V-Pflegetagegeldern.

IHR Plus An Besser versorgt sein Mit den R+V-Pflegetagegeldern. Kranken- Versicherung IHR Plus An Besser versorgt sein Mit den R+V-Pflegetagegeldern. Die finanzielle Absicherung für den Pflegefall. Jetzt die staatliche Förderung nutzen! Pflegebedürftigkeit kann jeden

Mehr

Vorsorge für den Pflegefall? Jetzt handeln und nicht später

Vorsorge für den Pflegefall? Jetzt handeln und nicht später LVM-Pflege-Bahr (Tarif PTG) Vorsorge für den Pflegefall? Jetzt handeln und nicht später \ Mit staatlicher Förderung \ Für alle Pflegestufen \ Sofortleistung bei Unfall Private Vorsorge tut not und wird

Mehr

Zusatztipps mit Zukunftspotenzial.

Zusatztipps mit Zukunftspotenzial. 113 Zusatztipps Über das unmittelbare Ausfüllen der Formulare hinaus gibt es eine Reihe Tipps und Informationen, die für Sie wichtig sein können. Dabei geht es beispielsweise um die Besteuerung der betrieblichen

Mehr

Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen

Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen Einzigartig Einfach Preiswert Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen und bis zu 25 % Beitrag sparen. Darum zusätzlich versichern Nicht auszuschliessen, dass Sie zum Pflegefall werden.

Mehr

FB Tarifpolitik Vorstand. IG Metall erreicht Tarifvertrag Altersvorsorgewirksame Leistungen. Baustein für eine auskömmliche Altersversorgung

FB Tarifpolitik Vorstand. IG Metall erreicht Tarifvertrag Altersvorsorgewirksame Leistungen. Baustein für eine auskömmliche Altersversorgung FB Tarifpolitik Vorstand IG Metall erreicht Tarifvertrag Altersvorsorgewirksame Leistungen Baustein für eine auskömmliche Altersversorgung Bessere Alternative als Lotto spielen Bundesarbeitsminister Franz

Mehr

Ihr plus An Besser versorgt sein

Ihr plus An Besser versorgt sein Kranken- Versicherung Ihr plus An Besser versorgt sein Mit den R+V-Pflegetagegeldern. Die finanzielle Absicherung für den Pflegefall. Jetzt die staatliche Förderung nutzen! Pflegebedürftigkeit kann jeden

Mehr

1. Was ist der Pflege - Bahr?

1. Was ist der Pflege - Bahr? BFFM GmbH & Co KG Normannenweg 17-21 20537 Hamburg www.bffm.de Januar 2013, Nr. 2 Pflegeversicherungen Stiftung Warentest hält den neuen Pflege - Bahr für sinnvoll Und die ersten Policen sind auch schon

Mehr

Merkblatt zur Besteuerung von Renten nach dem Alterseinkünftegesetz

Merkblatt zur Besteuerung von Renten nach dem Alterseinkünftegesetz Freie und Hansestadt Hamburg F i n a n z b e h ö r d e Merkblatt zur Besteuerung von Renten nach dem Alterseinkünftegesetz Zwölf Antworten auf häufig gestellte Fragen 1. Was ist neu in der Rentenbesteuerung?

Mehr

Jahresabschlusspressekonferenz 2013

Jahresabschlusspressekonferenz 2013 Pressemitteilung Jahresabschlusspressekonferenz 2013 Gießen, 30. Januar 2014 Unsere Sparkasse steht für stabile und vor allem sichere Geldanlagen im Interesse der Menschen in unserer Region und für die

Mehr

MAWO. EXPOSÉ Neubauvorhaben. 26 Eigentumswohnungen in 3 Häusern Hauptstraße 36-79618 Rheinfelden-Herten

MAWO. EXPOSÉ Neubauvorhaben. 26 Eigentumswohnungen in 3 Häusern Hauptstraße 36-79618 Rheinfelden-Herten MAWO Bau- und Handelsges. mbh Im Martelacker 16 79588 Efringen-Kirchen (0 76 28) 94 23 97-0 (0 76 28) 94 23 97-77 www.mawo.de info@mawo.de EXPOSÉ Neubauvorhaben 26 Eigentumswohnungen in 3 Häusern Hauptstraße

Mehr

Richtungswechsel leicht gemacht

Richtungswechsel leicht gemacht 3-D Pflegevorsorge Richtungswechsel leicht gemacht Ein Unternehmen der Generali Deutschland Lassen Sie sich alle Richtungen offen. Links, rechts, geradeaus alles möglich. Wenn Sie in den Ruhestand gehen,

Mehr

Steuerliche Abzugsmöglichkeiten für Rentner und Pensionäre

Steuerliche Abzugsmöglichkeiten für Rentner und Pensionäre Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Steuerliche Abzugsmöglichkeiten für Rentner und Pensionäre Mit weniger Steuer mehr Geld im Alter In enger Zusammenarbeit mit Mandanten-Info

Mehr

Standortbestimmung. Was kann, was will ich mir leisten und wie lassen sich meine Wünsche finanzieren?

Standortbestimmung. Was kann, was will ich mir leisten und wie lassen sich meine Wünsche finanzieren? Standortbestimmung Blick in die Zukunft Wo stehe ich in ein paar Jahren? Was kann, was will ich mir leisten und wie lassen sich meine Wünsche finanzieren? Sie haben sich das, angesichts der Schuldenkrise

Mehr

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung 11. März 2015 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank zieht Bilanz WITTLICH - Die Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank aus Wittlich setzt weiter auf persönliche

Mehr

Traumlage mit Fernsicht. 07586 Hartmannsdorf

Traumlage mit Fernsicht. 07586 Hartmannsdorf Traumlage mit Fernsicht Objektnr: 6547-000354 07586 Hartmannsdorf Ihr Ansprechpartner Hartmut Richter Weigelstr. 2 07743 Jena Telefon: 03641-221670 Fax: 03641-221699 E-Mail: hartmut.richter@s-immobilienjena.de

Mehr

Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, bitte hier klicken

Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, bitte hier klicken NEWSLETTER November 2009 Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, bitte hier klicken Bundesbürger verschenken mehr als zwei Milliarden Euro: Mehrzahl der Erwerbstätigen nutzt Riester-Rente

Mehr

Wir sind die Taunus Sparkasse

Wir sind die Taunus Sparkasse Wir sind die Taunus Sparkasse Unser Leistungsversprechen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit unserem Leistungsversprechen verbinden wir unsere Unternehmensphilosophie. Dass wir als Finanzdienstleister

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Die gesetzliche Rente allein reicht nicht,

Mehr

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen.

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen. Wahlprüfsteine 2013 Aktuelle Themen, die bewegen leicht lesbar! Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung bringt sich auch im Wahljahr 2013 ein und fragte bei den Parteien ihre politische Positionen

Mehr

Leben & Rente Finanzierung Kapitalanlagen Bausparen

Leben & Rente Finanzierung Kapitalanlagen Bausparen Leben & Rente Finanzierung Kapitalanlagen Bausparen Damit Sie im Ruhestand wirklich Ihre Ruhe haben. Auch vor Geldsorgen. Die gesetzliche Rente wird kaum ausreichen, um damit den gewohnten Lebensstandard

Mehr

Herrn Wilfried Mustermann Zillegasse 0 13403 Berlin

Herrn Wilfried Mustermann Zillegasse 0 13403 Berlin Deutsche Post AG Niederlassung Renten Service 13497 Berlin Deutsche Rentenversicherung Bund Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg Herrn Wilfried Mustermann Zillegasse 0 13403 Berlin 11 / ZM_DRV_2015_angepasst.TXT

Mehr

Ihr plus An Besser versorgt sein

Ihr plus An Besser versorgt sein Kranken- Versicherung Ihr plus An Besser versorgt sein Mit den R+V-Pflegetagegeldern. Die finanzielle Absicherung für den Pflegefall. Jetzt die staatliche Förderung nutzen! Pflegebedürftigkeit kann jeden

Mehr

Minijob mit Maxirente. Informationen für Arbeitnehmer

Minijob mit Maxirente. Informationen für Arbeitnehmer Minijob mit Maxirente. Informationen für Arbeitnehmer Minijob mit Maxirente: Das Versorgungskonzept minijob bav macht s möglich! Minijob = Minirente? Das muss nicht sein! Geringfügig Beschäftigte auch

Mehr

Schützen Sie sich vor grossen finanziellen Sorgen!

Schützen Sie sich vor grossen finanziellen Sorgen! Plötzlich erwerbsunfähig? Schützen Sie sich vor grossen finanziellen Sorgen! Ihr Hab und Gut haben Sie bestimmt bestens versichert. Und wie steht es um die Sicherheit von Ihnen und Ihrer Familie? Was passiert

Mehr

Geld vom Staat - Jetzt Pflegezulage sichern. Besser Barmenia. Besser leben. Deutsche-Förder- Pflege

Geld vom Staat - Jetzt Pflegezulage sichern. Besser Barmenia. Besser leben. Deutsche-Förder- Pflege Deutsche-Förder- Pflege Geld vom Staat - Jetzt Pflegezulage sichern. Schließen Sie die Lücken der gesetzlichen Pflegeversicherung und sorgen Sie für den Fall einer Pflegebedürftigkeit vor. Besser Barmenia.

Mehr

Der Schlüssel für Ihr neues Zuhause

Der Schlüssel für Ihr neues Zuhause Der Schlüssel für Ihr neues Zuhause Kaufen Sie jetzt eine GEWOBA-Wohnung Kaufen günstiger als mieten! Günstig kaufen Sparen Sie sich die Miete! Solide Bremer Partner Nutzen Sie die Möglichkeit, eine Wohnung

Mehr

VORSORGE. WACHSEN LASSEN.

VORSORGE. WACHSEN LASSEN. VORSORGE. WACHSEN LASSEN. Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung Menschen schützen. Werte bewahren. VORSORGE. FÜR IHR LEBEN. Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht

Mehr

Lebensqualität in jedem Alter

Lebensqualität in jedem Alter Lebensqualität in jedem Alter Treffen kann es jeden: heute noch aktiv, später vielleicht auf Hilfe angewiesen. Sichern Sie Ihr Vermögen und schützen Sie sich und Ihre Familie vor hohen finanziellen Belastungen.

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Mit einer Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Mehr

2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente

2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente 2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente Zum Jahresbeginn 2005 trat das Alterseinkünftegesetz in Kraft. Die hiermit eingeführte Basis Rente, auch als Rürup Rente bekannt, ist ein interessantes Vorsorgemodell

Mehr

Der Klassiker unter den Kapitalanlagen - sicher, nachhaltig, langfristig! Telefon: +49 721 98749-0 Telefax: +49 721 98749-19

Der Klassiker unter den Kapitalanlagen - sicher, nachhaltig, langfristig! Telefon: +49 721 98749-0 Telefax: +49 721 98749-19 Der Klassiker unter den Kapitalanlagen - sicher, nachhaltig, langfristig! Lage Details SICHTLAGE NAHE DER ALB! Objekt-ID: Lage: Immobilienart: Zimmer: Schlafzimmer: Anzahl Etagen: Grundstücksfläche: Wohnfläche:

Mehr

Steuerbüro H.-J. Mannebach Prenzlauer Straße 10 17258 Feldberg Tel.: 039831-20931 www.mannebach.biz

Steuerbüro H.-J. Mannebach Prenzlauer Straße 10 17258 Feldberg Tel.: 039831-20931 www.mannebach.biz Steuerbüro H.-J. Mannebach Prenzlauer Straße 10 17258 Feldberg Stand: April 2010 2 Das Gesetz sieht eine vollständige, nachhaltige Besteuerung von Leibrenten und anderen Leistungen aus in- und ausländischen

Mehr

KurzInfo. Altersarmut bei Trainern, Berater, Dozenten und Coachs? Gefahr oder Gespenst? - Stand Januar 2015 -

KurzInfo. Altersarmut bei Trainern, Berater, Dozenten und Coachs? Gefahr oder Gespenst? - Stand Januar 2015 - KurzInfo Altersarmut bei Trainern, Berater, Dozenten und Coachs? Gefahr oder Gespenst? - Stand Januar 2015 - Edit Frater ef@trainerversorgung.de ef@trainerversorgung-ev.org Verantwortlich im BDVT: Gerd

Mehr

Die lebenslange Absicherung gegen Berufsunfähigkeit. Die Absicherung der Arbeitskraft gegen Invalidität leuchtet

Die lebenslange Absicherung gegen Berufsunfähigkeit. Die Absicherung der Arbeitskraft gegen Invalidität leuchtet 18. September 2009 Die lebenslange Absicherung gegen Berufsunfähigkeit Die Absicherung der Arbeitskraft gegen Invalidität leuchtet vielen Menschen ein, doch wenn der Einsicht auch Taten folgen sollen,

Mehr

Themenschwerpunkt Sofortrente

Themenschwerpunkt Sofortrente Themenschwerpunkt Sofortrente Inhalt: Sofortrente, Ansparrente Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Sofortrente nach Maß Verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Sofortrente und Steuern Über die Besteuerung

Mehr

Willkommen in ONKEL WOLFGANG S WELT

Willkommen in ONKEL WOLFGANG S WELT Willkommen in ONKEL WOLFGANG S WELT Das ist mein Onkel Wolfgang Sie kennen ihn ja alle schon lange! Seit ein paar Monaten hat er für unsere gesamte Familie die Haushaltskasse übernommen: Mit Onkel Wolfgang

Mehr

Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern?

Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? 6 Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? Wenn Sie Ihre Vorsorgestrategie planen, denken Sie bitte nicht nur an die Absicherung des Alters und den

Mehr

Die Immobilie aus anderen Blickpunkten. Marketing

Die Immobilie aus anderen Blickpunkten. Marketing Die Immobilie aus anderen Blickpunkten Marketing Gefahr fürs Geld Mieten oder kaufen? Beispiel: Peter und Paul Mit gleichem Betrag weniger Einkaufen Frage: Wie hoch ist Inflationsrate momentan? Jahr

Mehr

Anlage R: Speziell für Rentner

Anlage R: Speziell für Rentner 72 Anlage R: Speziell für Rentner Renten sind grundsätzlich steuerpflichtig. Ausnahmen bestätigen aber die Regel: Hier sind das zum Beispiel gesetzliche Unfallrenten oder Kriegs- und Wehrdienstbeschädigtenrenten.

Mehr

Schön, dass ich jetzt gut

Schön, dass ich jetzt gut Schön, dass ich jetzt gut versorgt werde. Und später? Unsere private Pflegezusatzversicherung ermöglicht im Pflegefall eine optimale Betreuung. Solange es geht sogar zu Hause und das schon für monatlich.*

Mehr

Kapitalanlage Alterswohnsitz HEUTE SCHON AN MORGEN DENKEN

Kapitalanlage Alterswohnsitz HEUTE SCHON AN MORGEN DENKEN Kapitalanlage Alterswohnsitz HEUTE SCHON AN MORGEN DENKEN // Schotes Bauträger GmbH / Altersvorsorge VERMÖGEN AUFBAUEN FÜR DAS ALTER VORSORGEN Etwas Wertbeständiges schaffen und damit Vermögen aufbauen

Mehr

Die Pflegelücke wird immer größer Mit AXA bieten Sie staatlich geförderten Schutz.

Die Pflegelücke wird immer größer Mit AXA bieten Sie staatlich geförderten Schutz. Info für Vertriebspartner Die Pflegelücke wird immer größer Mit AXA bieten Sie staatlich geförderten Schutz. Die private Pflegeabsicherung von AXA Pflege-Bahr und Pflegevorsorge Flex-U Die wachsende Bedeutung

Mehr

Fakten zur geförderten Pflegezusatzversicherung.

Fakten zur geförderten Pflegezusatzversicherung. Fakten zur geförderten Pflegezusatzversicherung. Historischer Schritt für die soziale Sicherung in Deutschland Seit dem 1. Januar 2013 zahlt der Staat einen Zuschuss für bestimmte private Pflegezusatzversicherungen.

Mehr

Weltsparwoche 2014. Immobilienangebot aktuell. Bei uns werden Sie freundlich und kompetent beraten. Gerne unterstützen

Weltsparwoche 2014. Immobilienangebot aktuell. Bei uns werden Sie freundlich und kompetent beraten. Gerne unterstützen Ausgabe 3 2014 Raiffeisenbank er Land eg - Ansprechpartner Nr. 1 in Finanzen - Weltsparwoche 2014 vom 23. bis 30. Oktober: AlesaufdenWegbringen lautetdasmotounsererdiesjährigenweltsparwoche. UntermauertwirddiesesdurchdasausagekräftigeTitelbild.DasMotivzeigteinensympathischen

Mehr

Merkblatt Staatlich geförderte, private Pflegezusatzversicherung:

Merkblatt Staatlich geförderte, private Pflegezusatzversicherung: Merkblatt Staatlich geförderte, private Pflegezusatzversicherung: Pflege-Bahr 1. Was ist Pflege-Bahr? 2. Welche Pflegezusatzversicherungen werden staatlich gefördert? 3. Welche Fördervoraussetzungen gibt

Mehr

Ehrenamtliche weiterbilden, beraten, informieren

Ehrenamtliche weiterbilden, beraten, informieren Ehrenamtliche weiterbilden, beraten, informieren Inhaltsverzeichnis Regionalentwicklung und 16 Zukunftsprojekte 3 Weiterbildung worum geht es? 4 Ein konkretes Beispiel 5 Seminar Freiwilligenmanagement

Mehr

PersonenVorsorge als Information für Selbstständige / Freiberufler

PersonenVorsorge als Information für Selbstständige / Freiberufler Richtig gut beraten! PersonenVorsorge als Information für Selbstständige / Freiberufler Steuervorteile und Renditechancen schon 2007 sichern: Die Rürup Rente. Bezirksdirektor Rainer Schmermbeck Kirschbaumweg

Mehr

Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter.

Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter. Gesundheit Ich möchte beim Thema Pflege flexibel vorsorgen AXA bietet unkomplizierte Absicherung für jedes Alter. Individuelle Absicherung für alle Pflegestufen Pflegevorsorge Flex Für den Pflegefall vorsorgen:

Mehr

r? akle m n ilie ob Imm

r? akle m n ilie ob Imm das kann man doch alleine erledigen dann schau ich doch einfach in die Zeitung oder ins Internet, gebe eine Anzeige auf, und dann läuft das doch. Mit viel Glück finde ich einen Käufer, Verkäufer, einen

Mehr

Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren.

Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren. Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren. Welche Möglichkeiten bietet Bausparen? Kontakt Übersicht. Staatliche Förderung: Wie nutzen Sie die staatlichen Förderungen Arbeitnehmer-Sparzulage,

Mehr

Willkommen in ONKEL WOLFGANG S WELT

Willkommen in ONKEL WOLFGANG S WELT Willkommen in ONKEL WOLFGANG S WELT Das ist mein Onkel Wolfgang Sie kennen ihn ja alle schon lange! Seit ein paar Monaten hat er für unsere gesamte Familie die Haushaltskasse übernommen: Mit Onkel Wolfgang

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. Kollektivtarif für Kaufland-Mitarbeiter WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE.

Mehr

Informationen IMMOINVEST. Eine Investition die sich wirklich lohnt!!! Kontakt:

Informationen IMMOINVEST. Eine Investition die sich wirklich lohnt!!! Kontakt: Informationen zu IMMOINVEST Eine Investition die sich wirklich lohnt!!! Immobilienmarkt Mit Sicherheit ist in den vergangenen Jahren mehr über Immobilien berichtet worden als Jahrzehnte davor. Nun ist

Mehr

Pflegeversicherung von AXA: Langfristige Erhaltung der Lebensqualität als zentrale Herausforderung

Pflegeversicherung von AXA: Langfristige Erhaltung der Lebensqualität als zentrale Herausforderung Pflegeversicherung von AXA: Langfristige Erhaltung der Lebensqualität als zentrale Herausforderung E-Interview mit Lutz Lieding Name: Lutz Lieding Funktion/Bereich: Geschäfts- und Produktpolitik Organisation:

Mehr

Steuerersparnisrechner BasisRente

Steuerersparnisrechner BasisRente Steuerersparnisrechner BasisRente Für Herrn Dr. Martin Mustermann und Frau Maria Mustermann Steuerersparnisrechner BasisRente Inhaltsverzeichnis 1. Ihre persönlichen Daten 2. Ihre aktuelle Einkommens-

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. Kollektivtarif für Kaufland-Mitarbeiter WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE.

Mehr

Investieren Sie in Ihren sorgenfreien Ruhestand. Sofort Renteclassic und Depot Renteclassic

Investieren Sie in Ihren sorgenfreien Ruhestand. Sofort Renteclassic und Depot Renteclassic Investieren Sie in Ihren sorgenfreien Ruhestand Sofort Renteclassic und Depot Renteclassic Die Zahl der Rentner steigt und steigt Der Generationenvertrag funktioniert nicht mehr Die Altersstruktur in Deutschland

Mehr

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen.

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Das 3 Schichtenmodell Übersicht der Altersversorgung ab 2005 3. Schicht: Kapitalanlage z. B. Bundesschatzbriefe,

Mehr

Versicherungsberater. ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe. Sendung vom: 25. August 2012, 17.03 Uhr im Ersten. Zur Beachtung!

Versicherungsberater. ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe. Sendung vom: 25. August 2012, 17.03 Uhr im Ersten. Zur Beachtung! ARD-Ratgeber Recht aus Karlsruhe Sendung vom: 25. August 2012, 17.03 Uhr im Ersten Versicherungsberater Zur Beachtung! Dieses Manuskript ist urheberrechtlich geschützt. Der vorliegende Abdruck ist nur

Mehr

Herzlich Willkommen! Reform der Pflegeversicherung 10 gute Nachrichten für Beitragszahler

Herzlich Willkommen! Reform der Pflegeversicherung 10 gute Nachrichten für Beitragszahler Herzlich Willkommen! Reform der Pflegeversicherung 10 gute Nachrichten für Beitragszahler Die erste gute Nachricht: Die Leistungen der Pflegeversicherung für die stationäre Pflege bleiben stabil Ursprünglich

Mehr

Soziale Verantwortung für Ihre Mitarbeiter und Vorteile für Ihr Unternehmen.

Soziale Verantwortung für Ihre Mitarbeiter und Vorteile für Ihr Unternehmen. Betriebliche Altersversorgung Soziale Verantwortung für Ihre Mitarbeiter und Vorteile für Ihr Unternehmen. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Ihre Mitarbeiter sind Ihr wichtigstes Kapital verzinsen

Mehr

Was auch passiert: SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen.

Was auch passiert: SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen. SV BA SISRENTE Steuern sparen. Rente erhöhen. Die SV BasisRente. Nicht träumen. Machen. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Selbst frs Alter vorsorgen und weniger Steuern

Mehr

Individuelle Beratung für Generationen seit Generationen.

Individuelle Beratung für Generationen seit Generationen. Die lebenslange Zusatzrente! Individuelle Beratung für Generationen seit Generationen. Sparkassen-VorsorgePlus Geschenkt: 9OO für M IA + EMMA + SOPHIA Der solide Sparplan für eine lebenslange Zusatzrente

Mehr

Die Zusatzversicherung für Pflege Eine sinnvolle Ergänzung?

Die Zusatzversicherung für Pflege Eine sinnvolle Ergänzung? VERBRAUCHERINFORMATION Die Zusatzversicherung für Pflege Eine sinnvolle Ergänzung? Viele Menschen sind besorgt, ob sie im Alter die Kosten für ihre Pflege aufbringen können. Die Zahl der Pflegebedürftigen

Mehr

Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung

Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung STATISTIK AKTUELL PFLEGESTATISTIK 2011 Foto: Helene Souza / pixelio.de 2 STATISTIK AKTUELL - PFLEGESTATISTIK 2013 IMMER MEHR PFLEGEBEDÜRFTIGE WERDEN ZU HAUSE VERSORGT

Mehr

Pflegefall wer bezahlt, wenn es ernst wird?

Pflegefall wer bezahlt, wenn es ernst wird? Pflegefall wer bezahlt, wenn es ernst wird? Schützen Sie sich und Ihre Angehörigen rechtzeitig vor den finanziellen Folgen im Pflegefall. Kunden und Rating-Agenturen empfehlen die Württembergische Krankenversicherung

Mehr

Steuern sind zum Sparen da. Immobilien

Steuern sind zum Sparen da. Immobilien Steuern sind zum Sparen da. Immobilien »Wer die Pflicht hat, Steuern zu zahlen, hat auch das Recht, Steuern zu sparen.«helmut Schmidt, ehemaliger Bundeskanzler und Finanzminister STEUERN SPAREN. Unterm

Mehr

www.komm-doch-zur-rente.de

www.komm-doch-zur-rente.de www.komm-doch-zur-rente.de Impressum Herausgeber: Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz Eichendorffstraße 4-6 67346 Speyer Telefon: 06232 17-0 www.deutsche-rentenversicherung-rlp.de E-Mail: service@drv-rlp.de

Mehr

Altersvorsorgeberatung Fragebogen

Altersvorsorgeberatung Fragebogen Altersvorsorgeberatung Fragebogen Liebes Mitglied! Wir freuen uns über Ihr Interesse an dem immer wichtiger werdenden Thema der privaten Altersvorsorge. Dabei unterstützen wir Sie gern, um Ihnen eine Orientierung

Mehr

Schärfere Haftung in Sachen Umwelt.

Schärfere Haftung in Sachen Umwelt. Schärfere Haftung in Sachen Umwelt. Das Umweltschadensgesetz. Wichtige Informationen zum USchadG! DER FELS IN DER BRANDUNG Das neue Umweltschadensgesetz. Umweltschutz hat in Deutschland einen sehr hohen

Mehr

Parkstraße 4, 59439 Holzwickede. Tel.: 02301 / 91209-0. Besuchen Sie auch unsere Homepage

Parkstraße 4, 59439 Holzwickede. Tel.: 02301 / 91209-0. Besuchen Sie auch unsere Homepage Parkstraße 4, 59439 Holzwickede Tel.: 02301 / 91209-0 Besuchen Sie auch unsere Homepage Mandanteninformation zu aktuellen relevanten Themen Stand: 26.4.2014 Problemkreis Sachzuwendungen / Geschenke an

Mehr

Inhalt 1. Was wird gefördert? Bausparverträge

Inhalt 1. Was wird gefördert? Bausparverträge Inhalt 1. Was wird gefördert? 2. Wie viel Prozent bringt das? 3. In welchem Alter ist das sinnvoll? 4. Wie viel muss man sparen? 5. Bis zu welchem Einkommen gibt es Förderung? 6. Wie groß sollten die Verträge

Mehr

Systeme der Alterssicherung überblicken

Systeme der Alterssicherung überblicken Systeme der Alterssicherung überblicken Altersvorsorge maßgeschneidert ISBN 3-8272-6386-7 In diesem Kapitel bekommen Sie einen Überblick, wie die Alterssicherungssysteme aufgebaut sind. Außerdem erfahren

Mehr

AktivRENTE und AktivLEBEN

AktivRENTE und AktivLEBEN Flexibel für Ihr Alter AktivRENTE und AktivLEBEN klassische Renten- und Lebensversicherung Sicher wissen Sie, dass wir in Deutschland ein großes Renten-Problem haben! Und was ist, wenn Ihnen plötzlich

Mehr

SGB XI: Die Überraschung kommt am Schluss

SGB XI: Die Überraschung kommt am Schluss SGB XI: Die Überraschung kommt am Schluss Wenn es das SGB XI gar nicht gäbe, würdest Du heute wahrscheinlich anders oder anderswo arbeiten. Das Gesetz der Sozialen Pflegeversicherung ist die Grundlage

Mehr

Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung:

Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung: Einzigartig Einfach Preiswert Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung: bis zu 30 % Ersparnis lebenslang. Darum zusätzlich versichern Nicht auszuschliessen, dass Sie zum Pflegefall werden.

Mehr

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Für Arbeitnehmer Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht ausreichen 93 % der Bundesbürger rechnen damit,

Mehr

Pflegebedürftigkeit ist Definitionssache

Pflegebedürftigkeit ist Definitionssache 8 Pflegebedürftig? Vom Antrag bis zur Leistung Pflegebedürftigkeit ist Definitionssache Die Pflegeversicherung ist keine Vollversicherung. Im elften Sozialgesetzbuch (häufig abgekürzt als SGB XI) und in

Mehr

1. Ihre persönlichen Daten 2. Ihre aktuelle Einkommens- und Steuersituation. Vorsorgeanalyse für Herrn Familienvater VorsorgeAnalyse

1. Ihre persönlichen Daten 2. Ihre aktuelle Einkommens- und Steuersituation. Vorsorgeanalyse für Herrn Familienvater VorsorgeAnalyse Inhaltsverzeichnis I. Ziel und Vorgehensweise II. Datenanalyse 1. Ihre persönlichen Daten 2. Ihre aktuelle Einkommens- und Steuersituation III. Vorsorgeanalyse für Herrn Familienvater VorsorgeAnalyse 1.

Mehr

Sicher in die Zukunft

Sicher in die Zukunft Sicher in die Zukunft mit Ihrer unschlagbaren Betriebsrente Informationen für Arbeitnehmerinnen & Arbeitnehmer Heute von morgen träumen Die meisten Menschen warten schon sehnsüchtig auf ihren Ruhestand.

Mehr

Mehr Geld. Mehr Strategie. Mehr Service. Raiffeisenbank Beuerberg-Eurasburg eg

Mehr Geld. Mehr Strategie. Mehr Service. Raiffeisenbank Beuerberg-Eurasburg eg Mehr Geld. Mehr Strategie. Mehr Service. R Raiffeisenbank Beuerberg-Eurasburg eg Schön, dass Sie sich näher über uns informieren! Unsere Bank bietet ihren Kunden seit über 115 Jahren einen sicheren und

Mehr