Enterprise Risk Services. Wer seine Risiken kennt, kann sie auch kontrollieren.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Enterprise Risk Services. Wer seine Risiken kennt, kann sie auch kontrollieren."

Transkript

1 Wer seine Risiken kennt, kann sie auch kontrollieren.

2 Flexibel sein kann nur, wer auf eine sichere Basis aufbaut. Wie alles andere ist auch die Unternehmenswelt einem ständigen Wandel unterworfen. Globalisierung, Vernetzung und Automatisierung schaffen permanent neue Chancen und Herausforderungen. Das führt dazu, dass sich auf den Weltmärkten nicht mehr nur die großen und finanzstarken Unternehmen durchsetzen, sondern zunehmend die Unternehmen, die sich durch besondere Flexibilität auszeichnen, die Veränderung und Anpassung täglich umsetzen. Aber genau diese Flexibilität stellt höchste Anforderungen an zuverlässige Informationen über aktuelle und mögliche künftige Entwicklungen innerhalb und außerhalb des Unternehmens. Zudem ist die Fähigkeit, rasch Entscheidungen zu treffen und die Umsetzung dieser Entscheidungen effizient zu überwachen, eine unabdingbare Voraussetzung für den dauerhaften Bestand eines Unternehmens auf den globalen Märkten. Doch nicht nur die Anforderungen des Marktes, auch die zunehmende Fülle von gesetzlichen Regelungen und regulatorischen Eingriffen in das unternehmerische Handeln setzen zuverlässige Steuerungs- und Überwachungssysteme in Unternehmen voraus. Daher rücken neben den traditionellen Leistungsaufgaben Themen wie Risikomanagement, Frühwarnsysteme, Unternehmensüberwachung und -sicherheit sowie deren effektive Unterstützung durch Tools stärker in den Fokus des Topmanagements. Hier kann Deloitte helfen. Denn Deloitte verfügt mit Enterprise Risk Services (ERS) über eine international führende Beratungspraxis, die das Management bei der Wahrnehmung seiner Verantwortung unterstützt. Die ERS-Kernkompetenzen: Internal Audit Services Corporate Governance & Risk Management IT Risk & Security Services Mit diesen Dienstleistungen können wir Antworten auf die komplexen Fragen zur Unternehmenssteuerung und -überwachung, zum Risikomanagement sowie zur Sicherheit des Unternehmens, seiner Prozesse und seiner Infrastruktur geben. 2

3 Anti-Fraud- Management Corporate Governance Consulting Supervisory Board Services Beyond Compliance Enterprise Risk Management Corporate Governance SOX Testing SOX Readiness and Optimisation Internal Audit IT Internal Audit Financial Internal Audit Value Added Audit IT Governance IT Risk & Security Identity Management Operational Internal Audit Infrastructure Security Application Security Aus der Kombination unserer Kernkompetenzen mit weiterem Spezialistenwissen aus Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung sowie aus den branchenbezogenen Kompetenzzentren des Consulting-Bereichs gestalten wir Beratungsprogramme und individuelle Lösungsansätze, mittels derer wir eine effiziente Projektdurchführung in höchster Qualität sicherstellen können. Und das gilt nicht nur für Deutschland oder Europa. Enterprise Risk Services ist ein global aufgestellter Beratungsbereich von Deloitte. So können Sie in nahezu allen Ländern der Erde unsere Leistungen nutzen. Ganz flexibel mit internationalen genauso wie mit lokalen Teams. 3

4 Internal Audit. Wir können viel tun, damit Sie noch mehr tun können. Interne Revision erbringt unabhängige und objektive Prüfungs- und Beratungsleistungen, die darauf ausgerichtet sind, Mehrwerte zu schaffen und Geschäftsprozesse zu verbessern. Sie unterstützt die Organisation bei der Erreichung ihrer Ziele, indem sie mit einem systematischen und zielgerichteten Ansatz die Effektivität des Risikomanagements, der Kontrollen und der Führungs- und Überwachungsprozesse bewertet und Wege zu deren Verbesserung aufzeigt. Diese Anforderungen an eine moderne Interne Revision, die das Deutsche Institut für Interne Revision e.v. definiert, können wir mit unseren Dienstleistungen vollständig für Sie abdecken. Strategische Revisionsberatung Mit unseren unterstützenden Planungstools zeigen wir auf, welchen Beitrag die Interne Revision zur Unternehmenswertsteigerung leisten und wie eine risikoorientierte Revisionsplanung systematisch in die Praxis umgesetzt werden kann. Dazu setzen wir die Value Map ein, ein Tool, das von Deloitte speziell entwickelt wurde, um zu verdeutlichen, welchen Wertbeitrag einzelne Prozesse zu den Zielen der Unternehmung leisten können. Integration der Internen Revision in ein ganzheitliches Unternehmensüberwachungskonzept Es geht darum, sicherzustellen, dass die einzelnen Instrumente der Unternehmensführung und -überwachung eng miteinander verzahnt sind. Um das zu erreichen, untersuchen wir die Ausrichtung der Controllingprozesse, die Qualität eines ggf. existierenden Risikound/oder Qualitätsmanagementsystems und beziehen die Prüfungsschwerpunkte der Jahresabschlussprüfung mit ein. Darauf werden dann die internen Revisionsaktivitäten abgestimmt. So vermeiden wir, dass es zu Doppelarbeiten kommt und stellen gleichzeitig die Abdeckung der wesentlichen Unternehmensrisiken durch Überwachungsmaßnahmen sicher. Das dabei erstellte Konzept fließt in die Revisionsplanung ein und wird unmittelbar wirksam. Quality Assessment Reviews Wir zeigen Ihnen wesentliche Optimierungspotenziale bei der Organisation, bei Mitarbeitern und Prozessen der Internen Revision auf. Dazu führen wir Interviews mit den Auftraggebern der Revision, den Geprüften sowie mit einzelnen Revisionsmitarbeitern einschließlich der Revisionsleitung. Darüber hinaus nehmen wir Einsicht in Prüfprogramme und Prüfungsberichte. Im besonderen Fokus unserer Arbeiten liegt neben der Revisionsplanung vor allem die Qualität der Berichterstattung und des Follow-up-Prozesses. Denn meist findet sich gerade hier erhebliches Verbesserungspotenzial. 4

5 Performance-Improvement- Programme zur Effizienzsteigerung der Internen Revision Diese Programme beinhalten individuelle Coaching- und Schulungsmaßnahmen, die die Planung und Durchführung von Prüfungen einschließlich Berichterstattung im Hinblick auf Zeit und Qualität optimieren. Wir trainieren dabei insbesondere verschiedene Prüfungstechniken und deren angemessene Dokumentation. Außerdem zeigen wir Ihnen auf, wie Berichte adressatengerecht und zeitnah verfasst werden. Spezielle Revisionsprogramme zur Wertsteigerung des Unternehmens Mit unseren Experten und Tools in den Revisionsgebieten Revenue Assurance, Cash Recovery oder Contract Compliance unterstützen wir Sie direkt bei Maßnahmen zur Ertragssteigerung und Cashflow-Optimierung. Co-/Outsoucing der Internen Revision Die gezielte Vergabe von Revisionsaufgaben an externe Experten verbessert die Qualität und senkt die Kosten. Mit dem Co-/Outsourcing bieten wir Ihnen eine flexible Unterstützung der Revisionsfunktion durch unsere Spezialisten für IT, Operational und Financial Audits einschließlich SOX-Testing. Und zwar in 140 Ländern weltweit. Damit können wir Sie bei Kapazitätsengpässen ebenso unterstützen wie bei der sachgerechten Durchführung von Prüfungen, bei denen spezielles Know-how gefragt ist, das der Revision oft nicht zur Verfügung steht. Im Rahmen unserer Operational Audits decken wir neben der Überprüfung der spezifischen internen Kontrollsysteme auch die Anforderungen an Effektivität und Wirtschaftlichkeit in den wertschöpfenden Unternehmensprozessen ab. Unsere Revisionsexperten identifizieren dabei Verbesserungspotenziale, die neben einer Fokussierung und Stärkung des internen Kontrollsystems einen Mehrwert schaffen. Für Ihr Unternehmen und damit auch für Sie. Unsere branchen- und funktionsspezifischen Prüfungsprogramme sowie unsere multidisziplinäre Aufstellung sichern die Effizienz der Revisionsdurchführung und die hohe Qualität der Ergebnisse. Die Prüfungsprogramme und die darin enthaltenen Fragestellungen basieren dabei auf branchenspezifischen Risikoanalysen, die vor einer Revision auf die individuelle Situation des Mandanten angepasst werden können. Und das Beste daran: Durch unsere globale Präsenz sowie die große Anzahl spezialisierter Revisionsexperten überall auf der Welt stellen wir für unsere Mandanten sicher, dass Revisionsleistungen von höchster Qualität kurzfristig an nahezu jedem Ort erbracht werden können. Weltweit. 5

6 Unser Weg zu mehr Verlässlichkeit: Corporate Governance & Risk Management. Das Vertrauen in die Funktionsfähigkeit der Kapitalmärkte und in die Verlässlichkeit der veröffentlichten Informationen von Unternehmen sinkt. Das wiederum hat zu einem steigenden Bedarf an funktionierenden Corporate-Governance- Strukturen geführt. Diese umfassen neben Fragen des Anlegerschutzes oder der Unabhängigkeit des Abschlussprüfers aus Unternehmenssicht insbesondere die Gestaltung und Implementierung effektiver Strukturen zur Unternehmenssteuerung und Unternehmensüberwachung. Zwei aktuelle Beispiele dazu sind der US-amerikanische Sarbanes-Oxley Act und die im Rahmen der 8. EU-Richtlinie umzusetzenden International Standards of Audit (ISAs). Darin werden konkrete und verpflichtende Anforderungen für börsennotierte Aktiengesellschaften bzw. deren Prüfung durch Wirtschaftsprüfer aufgestellt. Die Kernbereiche einer funktionierenden Corporate Governance in Unternehmen betreffen: Risikomanagement interne Kontrollsysteme Berichtsanforderungen Installation von effektiven Überwachungsorganen Diese vier Bereiche der Corporate Governance sind entweder als Anforderungen direkt an Unternehmen gerichtet oder wirken indirekt über Prüfungsanforderungen/-standards für deren Abschlussprüfer. Alle vier Bereiche sind seit jeher miteinander verbunden und sollten daher auch nicht isoliert betrachtet werden. Mit Hilfe unseres multidisziplinären Beratungsansatzes verbinden wir die vier Bereiche der Corporate Governance zu einem ganzheitlichen Leistungsspektrum. Das heißt, wir integrieren dafür das Wissen unserer Experten aus Wirtschaftsprüfung, Unternehmens-, Steuer- und Rechtsberatung zu einem Beratungsportfolio, das sich in acht Servicekomponenten gliedert. Compliance Evaluation Mit unserem Angebot Compliance Evaluation bieten wir eine Standortbestimmung von Unternehmen in Bezug auf die erforderliche und gegenwärtig umgesetzte Einhaltung bestehender Corporate-Governance-Regeln. Als Ergebnis erhalten Sie einen Überblick über die relevanten Standards, deren Erfüllungsgrad und den notwendigen Handlungsbedarf in Ihrem Unternehmen. Corporate Governance Structure Aufbauend auf dem ermittelten Ist- Zustand wird gemeinsam mit dem Vorstand und Aufsichtsrat eine für das Unternehmen optimierte Corporate- Governance-Struktur entwickelt. Diese zielt insbesondere auf eine verbesserte Effizienz, Integration und Standardisierung der Unternehmenssteuerungs- und Überwachungssysteme ab. Anti-Fraud-Management Die Prävention von Korruption, Unterschlagung und Falschbilanzierung startet damit, dass verschiedene Fraud-Szenarien für Ihr Unternehmen beleuchtet werden. Gemeinsam werden darauf aufbauend angemessene Kontrollen oder Gegenmaßnahmen im Falle des Eintritts eines Fraud-Falles entwickelt. 6

7 Supervisory Board Services Diese Komponente unseres Beratungsportfolios umfasst das Coaching der verantwortlichen Organe sowie die Unterstützung in verschiedensten Fragestellungen. Das Ziel ist es, eine effiziente und verantwortungsvolle Unternehmensüberwachung sicherzustellen. Hierzu prüft Deloitte insbesondere die Effektivität des Gremiums, erstellt Anforderungsprofile, optimiert die Ausschussorganisation, berät in Haftungsfragen und unterstützt bei der Gestaltung eines Aufsichtsrats- Informationssystems. Management Compliance Review Im Rahmen dieser Servicekomponente überprüfen wir die Aktivitäten der Organe einer Gesellschaft hinsichtlich Einhaltung der durch Gesetz, Rechtsprechung, Satzung und Geschäftsordnung formulierten Sorgfaltspflichten. Dabei fokussieren wir auf inhaltliche Maßnahmen der Unternehmensführung und -überwachung. Enterprise Risk Management Unser Ziel ist es, das Risikomanagement im täglichen Denken und Handeln der Führungskräfte und Mitarbeiter unserer Mandanten zu verankern. Deshalb bezieht unser Ansatz unsere Mandanten von Anfang an beim Aufbau oder bei der Verbesserung von Systemen zum Risikomanagement mit ein. Vom Kickoff bis zur Zielerreichung stellen dabei unsere branchenspezifischen Risikokataloge sowie unsere erfahrenen Workshopmoderatoren die Effizienz des Projekts in jeder Phase sicher. Die Schwerpunkte der gemeinsamen Arbeiten in unseren Projekten liegen in der Identifikation und Bewertung relevanter Risiken, der Definition von Indikatoren zu deren Messung sowie im Aufbau eines Berichtswesens, das anhand verschiedener quantitativer und qualitativer Indikatoren eine laufende Überwachung relevanter Risiken ermöglicht. Internal Control Auf Basis einer Risikoeinschätzung durch das Management und führende Mitarbeiter des Unternehmens wird das bereits bestehende interne Kontrollsystem gezielt weiterentwickelt und optimiert. Das Ziel ist es, ein System von effektiven Kontrollen in relevanten Prozessen und Entscheidungswegen zu installieren sowie einen regelmäßigen Prüf- und Berichtsprozess zu etablieren. Mit unserem Ansatz werden rasch sichtbare Verbesserungen erreicht und damit der Projekterfolg nachhaltig gesichert. Sarbanes-Oxley Services Unsere umfassenden Erfahrungen im Aufbau interner Kontrollsysteme und der Ermittlung von Risiken in Unternehmen haben Deloitte zu einem der führenden Anbieter von Dienstleistungen bei der Umsetzung des Sarbanes- Oxley Act of 2002 gemacht. Für den Aufbau und die Optimierung interner Kontrollsysteme im Finanzberichtswesen, den Einsatz moderner Archivierungssysteme oder die Installation eines Whistleblower-Prozesses haben wir Beratungsprogramme und Experten, die einen Projekterfolg in kurzer Zeit sicherstellen. Unser multidisziplinärer Ansatz und unsere weltweite Präsenz helfen uns dabei, Sie kompetent bei der Durchführung von Kontrolltests weltweit und in allen Fachbereichen zu unterstützen. Ein Grund mehr, warum zahlreiche namhafte Unternehmen in Europa und in den USA zu unseren zufriedenen Mandanten in diesem Bereich zählen. Sicher auch bald Sie. 7

8 Sicher ist sicher. IT Risk & Security Services. Eines der größten Sicherheitsrisiken eines Unternehmens ist heute nicht mehr ein greifbarer Wertgegenstand, sondern das Informationssystem. Angriffe auf das IT-System können weitreichende Folgen haben. Mit unseren IT Risk & Security Services können wir Sie kompetent dabei unterstützen, Risiken beim Einsatz der IT zu identifizieren, zu bewerten und Maßnahmen zur angemessenen Risikobewältigung festzulegen. Bei der Beurteilung der IT- Sicherheit simulieren wir dafür Angriffe auf EDV-Systeme mit aktuellen Tools und erfahrenen Experten. Genau so, wie ein potenzieller Angreifer agieren würde. Darüber hinaus können wir mit ausgeprägtem technischem Wissen alle Fragestellungen zur Infrastruktur und zu technischen Lösungen beantworten. Zudem stellen wir die Prozesse zur Verwaltung und Administration der Informationssysteme auf die Probe, um ein umfassendes und ganzheitliches Bild zur Sicherheit und Verlässlichkeit der Informationsverarbeitung zu erhalten. Unser Beratungsspektrum umfasst unter anderem die folgenden Bereiche: Controls Assurance und Risk Management Die objektive Beurteilung von Prozessen, internen Kontrollen und Verfahren stellt eine wesentliche Grundlage des Risikomanagements dar, die im Bereich der Informationstechnologie ausgeprägtes Spezialwissen erfordert. Die Analyse von Prozesskontrollen unter Berücksichtigung der IT-Systeme liefert der Unternehmensleitung eine umfassende Aussage zu Prozessrisiken der betrachteten Bereiche. Wir führen Prüfungen der Ordnungsmäßigkeit von IT-Systemen durch und unterstützen Unternehmen bei der Implementierung geeigneter Maßnahmen und interner Kontrollen im Rahmen der Umsetzung von IT-Governance- Prinzipien. Softwareanbietern und Unternehmen, die individuelle Software entwickeln, bieten wir an, ihre Softwareprodukte zu zertifizieren, um die Einhaltung von gesetzlichen oder regulatorischen Anforderungen dokumentieren zu können (z.b. gemäß IDW PS 880 für Finanzbuchhaltungssysteme in Deutschland). Ebenso unterstützen wir unsere Mandanten bei der Umsetzung der erweiterten Aufbewahrungspflicht von Buchhaltungsdaten ( GDPdU ) und überprüfen die Einhaltung weiterer einschlägiger Standards oder gesetzlicher Vorschriften für Archivierungssysteme oder Dokumentenmanagementsysteme. Auch bei der Implementierung und Anwendung gängiger Standards, wie beispielsweise ITIL, COBIT, BSI Grundschutz oder ISO können Sie sich jederzeit auf die Kompetenz von Deloitte verlassen. Denn diese Standards helfen bei der klaren Regelung von Einzelfragen, unterstützen eine Standardisierung von internen Abläufen und Kontrollen und erreichen damit eine höhere Verlässlichkeit des IT-gestützten internen Kontrollsystems. 8

9 Unsere Dienstleistungen sorgen für eine klare Aussage zum internen Kontrollsystem und für Transparenz in Ordnungsmäßigkeitsfragen. Damit ermöglichen wir dem Management unserer Mandanten eine objektive Standortbestimmung. Konkrete Hinweise für mögliche Verbesserungen sowie notwendige Sofortmaßnahmen gehören selbstverständlich zu diesem Leistungsumfang. Unsere Experten sind in der Lage, auch komplizierte technische Sachverhalte so zu formulieren und zu abstrahieren, dass sie verständlich sind. Automatisierte Werkzeuge ( Compliance Tools ) zur Gewährleistung der langfristigen Sicherung des internen Kontrollsystems sowie zur Dokumentation der Kontrollstrukturen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Und zwar für das effiziente und effektive Management interner Kontrollen. Wir unterstützen unsere Mandanten bei der Auswahl geeigneter Produkte und der Implementierung im Unternehmen. Security Services Mit Deloitte profitieren Sie von unserem Wissen aus der Beratung eines unternehmensweiten Sicherheitsmanagements sowie von der langjährigen und intensiven Erfahrung im Umgang mit komplexen, IT-gestützten Geschäftsprozessen bei unseren Mandanten. Wir setzen individuelle oder in Standards definierte Sicherheits- sowie Datenschutzmaßnahmen in allen Stufen Ihres Sicherheitsmanagements für Sie um. Wir führen organisatorische, technische und prozessorientierte Sicherheitsprüfungen, Schwachstellenanalysen oder technisch anspruchsvolle Sicherheitstests durch Angriffssimulationen für Sie durch. 9

10 Qualität, Professionalität, Kompetenz: Deloitte. Im Rahmen unserer Beratungsleistungen zur Applikationssicherheit helfen wir Ihnen, Ihren Geschäftsbetrieb, Ihre Daten und Unternehmenswerte wirksam zu schützen. Wir prüfen, planen und konzipieren den sicheren und ordnungsgemäßen Betrieb Ihrer Anwendungen und begleiten entsprechende Projekte in der Umsetzung. Außerdem beraten wir unsere Mandanten im Hinblick auf die Organisationsstrukturen für ein effektives und effizientes Identity Management. Darüber hinaus erarbeiten wir Identity-Management- Lösungen, die Anforderungen aus bestehenden Gesetzen und individuellen Sicherheitsbedürfnissen erfüllen können. Ihr Vorteil: In diese Lösungen fließen unsere umfassenden Erfahrungen sowie die Kenntnis einer Vielzahl automatisierter Werkzeuge für Identity Management ein. Die Systeminfrastruktur bildet die Basis für den sichereren und zuverlässigen Betrieb der IT. Deshalb unterstützen wir Sie bei der Beurteilung und Optimierung Ihrer Infrastruktursicherheit. Und zwar von der Architektur bis hin zur Integration von Überwachungsmaßnahmen und -werkzeugen (z. B. für geschäftskritische Infrastrukturkomponenten) in die IT-Managementprozesse. 10

11 Sie haben Fragen. Wir geben gerne Antworten. Andreas Herzig Löffelstraße Stuttgart Tel Frank M. Hülsberg Schwannstraße Düsseldorf Tel Sven Hesselbach Franklinstraße Frankfurt am Main Tel Bernhard Klinkhammer Hanse-Forum Axel-Springer-Platz Hamburg Tel Katrin Rohmann Kurfürstendamm Berlin Tel Martin Thiermann Business Tower Ostendstraße Nürnberg Tel Siegfried Vogel Georgstraße Hannover Tel Andreas Herzig Rosenheimer Platz München Tel Wir stehen für Sicherheit und Zuverlässigkeit: Enterprise Risk Services. 11

12 Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu, einen Verein schweizerischen Rechts, dessen Mitgliedsunternehmen einschließlich der mit diesen verbundenen Gesellschaften. Als Verein schweizerischen Rechts haften weder Deloitte Touche Tohmatsu als Verein noch dessen Mitgliedsunternehmen für das Handeln oder Unterlassen des/der jeweils anderen. Jedes Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig, auch wenn es unter dem Namen Deloitte, Deloitte & Touche, Deloitte Touche Tohmatsu oder einem damit verbundenen Namen auftritt. Leistungen werden jeweils durch die einzelnen Mitgliedsunternehmen, nicht jedoch durch den Verein Deloitte Touche Tohmatsu erbracht. Copyright 2006 Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten. Stand 10/2006 Member of Deloitte Touche Tohmatsu

Internes Kontrollsystem und Risikobeurteilung in der IT

Internes Kontrollsystem und Risikobeurteilung in der IT IBM ISS Security Circle 7. Mai 2009, Hotel Widder, Zürich Internes Kontrollsystem und Risikobeurteilung in der IT Angelo Tosi Information Security Consultant Übersicht Was ist ab 2008 neu im Schweiz. Obligationenrecht?

Mehr

SEMINAR "WIRTSCHAFTSSTRAFRECHT- COMPLIANCE" (17./18. JUNI 2016)

SEMINAR WIRTSCHAFTSSTRAFRECHT- COMPLIANCE (17./18. JUNI 2016) SEMINAR "WIRTSCHAFTSSTRAFRECHT- COMPLIANCE" (17./18. JUNI 2016) COMPLIANCE RISK ASSESSMENT BERLIN 17. JUNI 2016 1Global Compliance Risk Office Assessment 17. Juni 2016 AGENDA I. Einleitung II. Hintergrundinformation:

Mehr

Integrierte und digitale Managementsysteme

Integrierte und digitale Managementsysteme MEET SWISS INFOSEC! 23. Juni 2016 Integrierte und digitale Managementsysteme Besfort Kuqi, Senior Consultant, Swiss Infosec AG Managementsysteme im Trendwechsel Integration Digitalisierung [Wieder]herstellung

Mehr

Wir sind IT-Experten aus Leidenschaft und suchen kontinuierlich nach Lösungen, die aus einer ganzheitlichen Betrachtungsweise entwickelt sind.

Wir sind IT-Experten aus Leidenschaft und suchen kontinuierlich nach Lösungen, die aus einer ganzheitlichen Betrachtungsweise entwickelt sind. Unsere Philosophie Innovative Ansätze sind unser Markenzeichen. Wir erkennen Potenziale, helfen Ihnen dabei, die Effizienz Ihrer Infrastruktur erheblich zu steigern und lassen so unseren Leitsatz «Passion

Mehr

IT-Sicherheit: Unternehmen betrachten die Themen zu technisch

IT-Sicherheit: Unternehmen betrachten die Themen zu technisch IT-Sicherheit: Unternehmen betrachten die Themen zu technisch Keyfacts über IT-Sicherheit - IT-Sicherheit wird zu spät berücksichtigt - Risikobewertung erfolgt zu technisch - Fachbereiche aktiv einbinden

Mehr

FREEDOM OF ENTERPRISE

FREEDOM OF ENTERPRISE FREEDOM OF ENTERPRISE Ihr kompetenter Compliance-Partner IHR SCHLÜSSEL ZU UNTERNEHMERISCHER FREIHEIT Unternehmerische Freiheit setzt anpassungsfähige, innovative und wirksame Compliance-Lösungen voraus.

Mehr

Interne Revision BAUNATAL BERLIN BREMEN HANNOVER LEIPZIG NEU-ISENBURG RENDSBURG SAARBRÜCKEN SCHWERIN

Interne Revision BAUNATAL BERLIN BREMEN HANNOVER LEIPZIG NEU-ISENBURG RENDSBURG SAARBRÜCKEN SCHWERIN Interne Revision BAUNATAL BERLIN BREMEN HANNOVER LEIPZIG NEU-ISENBURG RENDSBURG SAARBRÜCKEN SCHWERIN Unser Leistungsangebot für Sie Interne Revision Ihr Dienstleister für die Interne Revision Sie wollen

Mehr

Praxis-WORKSHOP. IT-Sicherheits-Management. Umsetzung des IT-Sicherheits-Prozess MODUL 2. nach BSI Standard 100. Zielgruppen:

Praxis-WORKSHOP. IT-Sicherheits-Management. Umsetzung des IT-Sicherheits-Prozess MODUL 2. nach BSI Standard 100. Zielgruppen: Praxis-WORKSHOP IT-Sicherheits-Management Umsetzung des Zielgruppen: Führungskräfte und verantwortliche Personen aus den Bereichen Informations-Sicherheit, Informationstechnologie, Netzwerkadministration,

Mehr

Fragenkatalog 2 CAF-Gütesiegel - Fragenkatalog für den CAF-Aktionsplan (Verbesserungsplan)

Fragenkatalog 2 CAF-Gütesiegel - Fragenkatalog für den CAF-Aktionsplan (Verbesserungsplan) Fragenkatalog 2 CAF-Gütesiegel - Fragenkatalog für den CAF-Aktionsplan (Verbesserungsplan) Der Fragenkatalog deckt die Schritte sieben bis neun ab, die in den Leitlinien zur Verbesserung von Organisationen

Mehr

ÄNDERUNGEN UND SCHWERPUNKTE

ÄNDERUNGEN UND SCHWERPUNKTE REVISION ISO 9001:2015 ÄNDERUNGEN UND SCHWERPUNKTE FRANKFURT, 25. JULI 2014 Folie Agenda 1. High Level Structure nach Annex SL 2. QMS Structure 3. Schwerpunkte der Änderungen Revision Iso 9001:2015 06/14

Mehr

management Risiko- Kontrollen Funktion Angemessenheit Wirksamkeit Effizienz Audit- Committee Prozesse DCGK Aufsicht GRC GmbHG Revision Nachweis

management Risiko- Kontrollen Funktion Angemessenheit Wirksamkeit Effizienz Audit- Committee Prozesse DCGK Aufsicht GRC GmbHG Revision Nachweis Prüfung des Risikomanagementsystems PS 981 management Risiko- Committee Audit- Angemessenheit Wirksamkeit Kontrollen Effizienz Prozesse Funktion DCGK PS 981 Bescheinigung Früherkennung Früherkennung Dokumentation

Mehr

Success Story. Hamburg Süd. Application Performance Management // Logistik. Eine zukunftsweisende globale IT-Plattform und Anwendungslandschaft

Success Story. Hamburg Süd. Application Performance Management // Logistik. Eine zukunftsweisende globale IT-Plattform und Anwendungslandschaft Application Performance Management // Logistik Success Story Hamburg Süd Eine zukunftsweisende globale IT-Plattform und Anwendungslandschaft Die Koordinierung von 460.000 Containern erfordert eine leistungsfähige

Mehr

Gesellschaft für Geodatenservice. Geo-Information Value Management

Gesellschaft für Geodatenservice. Geo-Information Value Management Gesellschaft für Geodatenservice Geo-Information Value Management Sicherheit durch Erfahrung Seit der Gründung 1993 ist die imp GmbH mit der Dokumentation und Integration geographischer Daten von Übertragungs-,

Mehr

Die wichtigsten Änderungen

Die wichtigsten Änderungen DIN ISO 9001:2015 Die wichtigsten Änderungen und was heißt das für die dequs? Neue Gliederungsstruktur der Anforderungen Neue Querverweismatrix der dequs Stärkere Bedeutung der strategischen Ausrichtung

Mehr

Georg Haschek. Software IT-Architect. Smart Work IBM Corporation

Georg Haschek. Software IT-Architect. Smart Work IBM Corporation Georg Haschek Software IT-Architect Smart Work Rasche Veränderungen, neue Konkurrenz, noch nie dagewesene Möglichkeiten Wir können nicht mehr arbeiten Wir können nicht mehr Ressourcen einsetzen Wir müssen

Mehr

ISO Zertifizierung

ISO Zertifizierung SÜD IT AG Security & Mittelstand ISO 27001 Zertifizierung Motivation Inhalte Ablauf Aufwände Ergebnisse Dr. Stefan Krempl, ISO 27001 Lead-Auditor, Datenschutzbeauftragter krempl@sued-it.de Süd IT AG -

Mehr

Einladung zum BDO VERBÄNDEDIALOG. am 14. Juli 2016 in Berlin

Einladung zum BDO VERBÄNDEDIALOG. am 14. Juli 2016 in Berlin Einladung zum BDO VERBÄNDEDIALOG am 14. Juli 2016 in Berlin Sehr geehrte Damen und Herren, die externen und internen Anforderungen an die Verantwortlichen in Wirtschafts- und Berufsverbänden wachsen ständig:

Mehr

it-sa 2015 Toolgestützte Prüfung des SAP Berechtigungskonzepts Autor: Sebastian Schreiber IBS Schreiber GmbH

it-sa 2015 Toolgestützte Prüfung des SAP Berechtigungskonzepts Autor: Sebastian Schreiber IBS Schreiber GmbH it-sa 2015 Toolgestützte Prüfung des SAP Berechtigungskonzepts Autor: Sebastian Schreiber IBS Schreiber GmbH 1 www.ibs-schreiber.de it-sa 2015 Agenda Portfolio IBS Schreiber GmbH Funktionsprinzip CheckAud

Mehr

DIGITALES TRANSFER-PRICING-MANAGEMENT Qualitätssicherung und Effizienzsteigerung bei der weltweiten Verrechnungspreisdokumentation

DIGITALES TRANSFER-PRICING-MANAGEMENT Qualitätssicherung und Effizienzsteigerung bei der weltweiten Verrechnungspreisdokumentation DIGITALES TRANSFER-PRICING-MANAGEMENT Qualitätssicherung und Effizienzsteigerung bei der weltweiten Verrechnungspreisdokumentation COMPLIANCE UND PROJEKT- MANAGEMENT SOFTWARE- EINSATZ IM TRANSFER PRICING

Mehr

Qualitätsmodelle: ungeliebte Zusatzarbeit oder Hebel zum Erfolg?

Qualitätsmodelle: ungeliebte Zusatzarbeit oder Hebel zum Erfolg? Qualitätsmodelle: ungeliebte Zusatzarbeit oder Hebel zum Erfolg? Wien, 4. April 2013 Stefan Furtmüller Aufbau Vortrag Hypothesen zu Qualitätsmodellen Modelle im Überblick Empfehlungen zum Prozess 2 Qualität

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. Revision der 9001:2015

HERZLICH WILLKOMMEN. Revision der 9001:2015 HERZLICH WILLKOMMEN Revision der 9001:2015 Volker Landscheidt Qualitätsmanagementbeauftragter DOYMA GmbH & Co 28876 Oyten Regionalkreisleiter DQG Elbe-Weser Die Struktur der ISO 9001:2015 Einleitung Kapitel

Mehr

Security 2.0: Tipps und Trends rund um das Security Information und Event Management (SIEM)

Security 2.0: Tipps und Trends rund um das Security Information und Event Management (SIEM) Security 2.0: Tipps und Trends rund um das Security Information und Event Management (SIEM) Manuela Martin, Telekom Competence Center Security & IT Solutions Warum Security 2.0? Cloud + SaaS + Big Data

Mehr

Gutachten IT-Barrierefreiheit. Wir decken Ihre Optimierungspotentiale auf. Consulting

Gutachten IT-Barrierefreiheit. Wir decken Ihre Optimierungspotentiale auf. Consulting Gutachten IT-Barrierefreiheit Wir decken Ihre Optimierungspotentiale auf. GEPRÜFTE IT-Barrieref reiheit Consulting Barrierefreiheit gewinnt an Bedeutung Das Sicherstellen der Barrierefreiheit gewinnt zunehmend

Mehr

Alles im Blick: Interne Revision 4.0

Alles im Blick: Interne Revision 4.0 Alles im Blick: Interne Revision 4.0 Keyfacts über Revision - Neue Prüfungsfelder entstehen durch Digitalisierung - Governance-Kriterien sollten mitgedacht werden - Veränderte Revisionsansätze und Methoden

Mehr

Testen von SOA-Anwendungen mit dem BPEL Testframework

Testen von SOA-Anwendungen mit dem BPEL Testframework Testen von SOA-Anwendungen mit dem BPEL Testframework Stefan Kühnlein IBM Deutschland Enterprise Application Solution GmbH Hollerithstr. 1 81829 München 0160/8848611 Stefan.Kuehnlein@de.ibm.com IBM Deutschland

Mehr

ALPHA-OMEGA PROJECTS. Alpha-Omega Projects. Wir erstellen Ihr ISMS und unterstützen Sie bei der Zertifizierung ISO EnWG

ALPHA-OMEGA PROJECTS. Alpha-Omega Projects. Wir erstellen Ihr ISMS und unterstützen Sie bei der Zertifizierung ISO EnWG ALPHA-OMEGA PROJECTS Alpha-Omega Projects Wir erstellen Ihr ISMS und unterstützen Sie bei der Zertifizierung ISO 27001-EnWG Alpha-Omega Projects Unseren Kunden bieten wir zielorientierte Beratungsdienstleistung

Mehr

Plaut Projekt Management:

Plaut Projekt Management: ergebnisorientiert. partnerschaftlich. verlässlich. Plaut Projekt Management: ON TARGET IN TIME IN BUDGET Die erfolgreiche Methode für Planung, Abwicklung und Controlling von Projekten: zielgerichtet,

Mehr

Aufbau eines Enterprise Cloud Service Center

Aufbau eines Enterprise Cloud Service Center Aufbau eines Enterprise Cloud Service Center DB Systel GmbH René Schneider Frankfurt am Main 19.06.2016 Daten und Fakten zur DB Systel GmbH ICT aus einer Hand: Cloud Services, Beratung, Entwicklung, Betrieb,

Mehr

10 Jahre. Vor IPO: Corporate Governance auf den Prüfstand. Keyfacts über IPO

10 Jahre. Vor IPO: Corporate Governance auf den Prüfstand. Keyfacts über IPO Vor IPO: Corporate Governance auf den Prüfstand Keyfacts über IPO - AGs unterliegen verlängerter Verjährungsfrist und Beweislastumkehr - Anforderungen an die Lageberichterstattung gemäß DRS 20 sind nach

Mehr

Produktmappe Teamentwicklung. Ingo Sell 2016

Produktmappe Teamentwicklung. Ingo Sell 2016 Produktmappe Teamentwicklung Ingo Sell 2016 WER SIND WIR? Wir sind ein Team aus Beratern, Trainern und Spezialisten aus Berlin und Hamburg Unternehmensberatungen gibt es einige, aber w enige, die Ihnen

Mehr

Welchen Nutzen bringt COBIT 5?

Welchen Nutzen bringt COBIT 5? Welchen Nutzen bringt COBIT 5? Optimale Aufstellung der Unternehmens-IT zur Erreichung der Unternehmensziele: Steigerung des Unternehmenswertes Zufriedenheit der Geschäftsanwender Einhaltung der einschlägigen

Mehr

Einladung. Kaufpreise bei M&A-Transaktionen Ermittlung, Strukturierung und Absicherung

Einladung. Kaufpreise bei M&A-Transaktionen Ermittlung, Strukturierung und Absicherung Einladung Kaufpreise bei M&A-Transaktionen Ermittlung, Strukturierung und Absicherung Dem Kauf oder Verkauf eines Unternehmens gehen oftmals langwierige Verhandlungen voraus, bis sich die Vertragsparteien

Mehr

Service-Provider unter Compliance-Druck

Service-Provider unter Compliance-Druck Service-Provider unter -Druck Informationssicherheit und Interne Kontrollsysteme nach PS 951 ITS-Breakfast 28.10.2016, Bochum Referentin: Kirsten Messer-Schmidt Erhöhte Nachweispflicht 2 Service Provider

Mehr

Praktische Erfahrungen aus der ISO Zertifizierung der EU-Zahlstelle Mecklenburg-Vorpommern. Schwerin,

Praktische Erfahrungen aus der ISO Zertifizierung der EU-Zahlstelle Mecklenburg-Vorpommern. Schwerin, Praktische Erfahrungen aus der ISO 27001-Zertifizierung der EU-Zahlstelle Mecklenburg-Vorpommern Schwerin, 20.09.2016 Version: 1.0 Stand: 19.09.2016 Agenda I. Die EU-Zahlstelle Mecklenburg-Vorpommern II.

Mehr

Ausgelagert und sorgenfrei?

Ausgelagert und sorgenfrei? Ausgelagert und sorgenfrei? Keyfacts über Sourcing - Auslagerungen sind ökonomisch sinnvoll - Höhere Anforderungen an Auslagerungen durch fünfte MaRisk-Novelle - Sourcing ermöglicht Banken Zugang zu innovativen

Mehr

Seminar-Termine Strategie & Management Seite 2. Finanzen & Controlling Seite 4. Führung & Kommunikation Seite 6. Vertrieb & Marketing Seite 8

Seminar-Termine Strategie & Management Seite 2. Finanzen & Controlling Seite 4. Führung & Kommunikation Seite 6. Vertrieb & Marketing Seite 8 Strategie & Management Seite 2 Finanzen & Controlling Seite 4 Führung & Kommunikation Seite 6 Vertrieb & Marketing Seite 8 Rating & Bankgespräch Seite 9 Unternehmensbewertung & Nachfolge Seite 10 Compliance

Mehr

Wenn Förster Software bauen. Anforderungsmanagement für das Bayerische Wald-Informationssystem. Stephan Millitzer, LWF Sebastian Adam, Fraunhofer IESE

Wenn Förster Software bauen. Anforderungsmanagement für das Bayerische Wald-Informationssystem. Stephan Millitzer, LWF Sebastian Adam, Fraunhofer IESE Wenn Förster Software bauen Anforderungsmanagement für das Bayerische Wald-Informationssystem Stephan Millitzer, LWF Sebastian Adam, Fraunhofer IESE Agenda 1. Ausgangssituation 2. Vorhaben 3. Vorgaben

Mehr

Trust in Cloud Quo Vadis Zertifizierung. Wolfgang Schmidt, Folker Scholz. Folker Scholz. Cloud-Ecosystem Cloud-EcoSystem

Trust in Cloud Quo Vadis Zertifizierung. Wolfgang Schmidt, Folker Scholz. Folker Scholz. Cloud-Ecosystem Cloud-EcoSystem Quo Vadis Zertifizierung Wolfgang Schmidt, Folker Scholz Folker Scholz 2015 2015 Cloud-EcoSystem Cloud-Ecosystem Cloud-Studie ISACA/PwC 2015 Komplexität Cloud Beschaffung DATEN- UND INFORMATIONSSICHERHEIT

Mehr

Ein gemeinsames Führungsverständnis aufbauen

Ein gemeinsames Führungsverständnis aufbauen > Der Zweck und Ihr Nutzen Mit dem Bekenntnis zu einem einheitlichen Führungsverständnis ist beabsichtigt, das Führungsverhalten, das Erreichen der Unternehmensziele und die langfristige Unternehmenssicherung

Mehr

Kunststoff-Konstruktionsteile

Kunststoff-Konstruktionsteile Kunststoff-Konstruktionsteile 2 Kunststoff-Konstruktionsteile vom Spezialisten! Komplexe Aufgaben präzise Ergebnisse! Sie liefern die Idee - wir die fertige Konstruktion Wir sind Ihr Partner für hochwertige

Mehr

Aufgaben Sigrun Schroth-Wiechert, Hannover Seite 1 von 6

Aufgaben Sigrun Schroth-Wiechert, Hannover Seite 1 von 6 Aufgaben Die folgende Auflistung von Wortpaaren ist ein Ergebnis des Kurses Deutsch der Technik: Forschungskurs Aufgabenstellung schriftlicher Arbeiten (C1), der in dieser Form am Fachsprachenzentrum erstmalig

Mehr

I. EINLEITUNG Motivation Hintergrund und Ziel Forschungsgegenstand Terminologie und Definitionen 5 Aufbau der Dissertation 9

I. EINLEITUNG Motivation Hintergrund und Ziel Forschungsgegenstand Terminologie und Definitionen 5 Aufbau der Dissertation 9 xm I. EINLEITUNG 1 1 EINLEITUNG 1 1.1 Motivation 1 1.2 Hintergrund und Ziel 3 1.3 Forschungsgegenstand 5 1.4 Terminologie und Definitionen 5 Aufbau der Dissertation 9 II. THEORETISCHES RAHMENWERK 13 2

Mehr

ideen werden produkte softwarelösungen für den entwicklungsprozess und produktlebenszyklus

ideen werden produkte softwarelösungen für den entwicklungsprozess und produktlebenszyklus ideen werden produkte softwarelösungen für den entwicklungsprozess und produktlebenszyklus PLATO. Wir gestalten die Zukunft mit dem Wissen um die Anforderungen von morgen. der vorstand Marcus Schorn Marcus

Mehr

IT-INFRASTRUKTUR SYSTEM- INTEGRATION ANALYSE KONZEPTION LÖSUNG

IT-INFRASTRUKTUR SYSTEM- INTEGRATION ANALYSE KONZEPTION LÖSUNG IT-INFRASTRUKTUR SYSTEM- INTEGRATION ANALYSE KONZEPTION LÖSUNG IT-INFRASTRUKTUR & ADMINISTRATION 1. ANALYSE BERATUNG Der wirtschaftliche Erfolg Ihres Unternehmens hängt wesentlich von dem sicheren und

Mehr

Wenn Gebäudetechnik perfekte Orte schafft das ist Ingenuity for life. Weder zu kalt noch zu warm. Immer sicher. Immer beschützt.

Wenn Gebäudetechnik perfekte Orte schafft das ist Ingenuity for life. Weder zu kalt noch zu warm. Immer sicher. Immer beschützt. Wenn Gebäudetechnik perfekte Orte schafft das ist Ingenuity for life. Weder zu kalt noch zu warm. Immer sicher. Immer beschützt. Mit unserem Wissen und unserer Technologie, unseren Produkten, unseren Lösungen

Mehr

Zertifizierung von IT-Standards

Zertifizierung von IT-Standards Zertifizierung von IT-Standards Dozent Aykut Bader Datum 18. Oktober 2016 Ort Nürnberg Akkreditierung & Zertifizierung Internationale Akkreditierungsforen (IAF) Nationale Akkreditierungsstellen (z.b. DAkkS,

Mehr

windream SDK Einfache System-Erweiterungen und Software-Integrationen mit windream

windream SDK Einfache System-Erweiterungen und Software-Integrationen mit windream windream SDK Einfache System-Erweiterungen und Software-Integrationen mit windream 2 Einfache System-Erweiterungen und Software- Integrationen mit windream Die offene Architektur des Enterprise-Content-Management-Systems

Mehr

SKYTEC AG. Integrierte Unternehmensplanung mit Oracle Planning. Mag. Markus Panny MÜNCHEN STUTTGART DÜSSELDORF FRANKFURT WIEN SKYTEC AG

SKYTEC AG. Integrierte Unternehmensplanung mit Oracle Planning. Mag. Markus Panny MÜNCHEN STUTTGART DÜSSELDORF FRANKFURT WIEN SKYTEC AG MÜNCHEN STUTTGART DÜSSELDORF FRANKFURT WIEN SKYTEC AG Integrierte Unternehmensplanung mit Oracle Planning SKYTEC AG Keltenring 11 D-82041 Oberhaching Mag. Markus Panny www.skytecag.com 13. November 2008

Mehr

Wirtschaft trifft UNO Wie können Unternehmen in Zeiten der Globalisierung und Digitalisierung von einer Zertifizierung gem. UNO-Charta profitieren?

Wirtschaft trifft UNO Wie können Unternehmen in Zeiten der Globalisierung und Digitalisierung von einer Zertifizierung gem. UNO-Charta profitieren? Wirtschaft trifft UNO Wie können Unternehmen in Zeiten der Globalisierung und Digitalisierung von einer Zertifizierung gem. UNO-Charta profitieren? WP Dipl.-Kfm. Klaus-Michael Burger Zu meiner Person -

Mehr

Wie auch in den vorangegangenen Newsletter sind wir wieder bestrebt Ihnen die aktuellen Fragen kurz und bündig zu beantworten.

Wie auch in den vorangegangenen Newsletter sind wir wieder bestrebt Ihnen die aktuellen Fragen kurz und bündig zu beantworten. ISO Top Nr.22 Qualitätsmanagement nach DIN EN 15224 Ausgabe 22 / 2013 Liebe Kunden, wir freuen uns, Ihnen aus aktuellem Anlass wieder einen unserer Newsletter präsentieren zu können. Der Schwerpunkt liegt

Mehr

Prozessmanagement bei der HPA

Prozessmanagement bei der HPA Prozessmanagement bei der HPA 26.04.2016 Agenda 01 02 03 04 Die Hamburg Port Authority (HPA) Das Prozessmanagement Konzept der HPA SemTalk Status Quo Prozessmanagement bei der HPA 2 01 Die Hamburg Port

Mehr

Die Zukunft ist ein gefundenes Fressen.

Die Zukunft ist ein gefundenes Fressen. Die Zukunft ist ein gefundenes Fressen. Für alle, die sich rechtzeitig darauf vorbereiten. Bisherigen. nter Digitalisierung wird ein durch den technologischen Fortschritt ge triebener Wandel beschrieben,

Mehr

In aller Kürze: Das Abschlussprüfungsreformgesetz

In aller Kürze: Das Abschlussprüfungsreformgesetz In aller Kürze: Das Abschlussprüfungsreformgesetz Prüfungsbericht Bestätigungsvermerk Externe Rotation Inkrafttreten am 17. Juni 2016 EU-Verordnung und Abschlussprüfungsreformgesetz Prüfungsausschuss Anwendungsbereich

Mehr

Gesundes Führen lohnt sich!

Gesundes Führen lohnt sich! Gesundes Führen lohnt sich! Führungskräfte fördern die Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiter/innen Tagung am 13.06.2006 in Köln Systematisches Arbeitsschutzhandeln Tool-Pools: 4 + 3 Konzept

Mehr

Die Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 Eine erste Einschätzung

Die Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 Eine erste Einschätzung Die Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 Eine erste Einschätzung auf Grlage des DIS (Draft International Standard) 2014 1 Die (wesentlichen) neuen Inhalte (gegenüber der Version ISO 9001:2008) Eine neue

Mehr

Risiko-Reporting in der Lebensversicherung. Was sollte man reporten und warum? SAV-Kolloquium, 1. Juni 2012 Dr. Markus Engeli, Swiss Life AG

Risiko-Reporting in der Lebensversicherung. Was sollte man reporten und warum? SAV-Kolloquium, 1. Juni 2012 Dr. Markus Engeli, Swiss Life AG Risiko-Reporting in der Lebensversicherung. Was sollte man reporten und warum? SAV-Kolloquium, 1. Juni 2012 Dr. Markus Engeli, Swiss Life AG Agenda 1. Eingrenzung des Themas 2. Externes Risiko-Reporting

Mehr

Cyber Security 4.0. Aktuelle Angriffs- Methoden & Gegenmaßnahmen

Cyber Security 4.0. Aktuelle Angriffs- Methoden & Gegenmaßnahmen Cyber Security 4.0 Aktuelle Angriffs- Methoden & Gegenmaßnahmen Michael Hochenrieder Senior Information Security Consultant HvS-Consulting AG Einige prominente Fälle Restricted: for project use only 2

Mehr

Integriertes Managementsystem bei einem großen Wasserwirtschaftsunternehmen. Emschergenossenschaft / Lippeverband RA Thomas Fock Dr.

Integriertes Managementsystem bei einem großen Wasserwirtschaftsunternehmen. Emschergenossenschaft / Lippeverband RA Thomas Fock Dr. Integriertes Managementsystem bei einem großen Wasserwirtschaftsunternehmen Emschergenossenschaft / Lippeverband RA Thomas Fock Dr. Heike Goebel 9. IFWW-Fachkolloquium 1 05. Mai 2009 Herausforderungen

Mehr

ENGINEERING MiGrAtionen

ENGINEERING MiGrAtionen Deutsch 2.1 Projektmanagement Initiieren, Planen, Steuern, Kontrollieren und Abschließen von Projekten in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden. Hardwareplanung Detailplanung CAE, Schaltschrankplanung, Montage-

Mehr

Ihr Erfolg ist unser Ziel! acw consulting ist der Spezialist, wenn es darum geht, die Schlagkraft Ihres Vertriebs zu steigern

Ihr Erfolg ist unser Ziel! acw consulting ist der Spezialist, wenn es darum geht, die Schlagkraft Ihres Vertriebs zu steigern Ihr Erfolg ist unser Ziel! acw consulting ist der Spezialist, wenn es darum geht, die Schlagkraft Ihres Vertriebs zu steigern Position bestimmen Chancen erkennen 1 Wir sind bewährter Partner für den Mittelstand

Mehr

Mit Kreativität, System und Energie Vertrieb und Marketing strategisch entwickeln

Mit Kreativität, System und Energie Vertrieb und Marketing strategisch entwickeln www.petakon.com Geschäft ist wie Radfahren: Entweder man bleibt in Bewegung oder man fällt um. (John D. Wright, Manager) Mit Kreativität, System und Energie Vertrieb und Marketing strategisch entwickeln

Mehr

Herausforderungen und Sorgfaltspflichten für Unternehmen in der Lieferkette

Herausforderungen und Sorgfaltspflichten für Unternehmen in der Lieferkette www.pwc.de Herausforderungen und Sorgfaltspflichten für Unternehmen in der Lieferkette Agenda 1. Der Dodd-Frank Act 2. Sorgfaltspflichten für Unternehmen 3. Herausforderungen für Unternehmen 4. Lösungsansatz

Mehr

Gnädinger & Jörder Consulting Assuring Project Success

Gnädinger & Jörder Consulting Assuring Project Success Gnädinger & Jörder Consulting Assuring Project Success TQS Technische Qualitätssicherung Management Summary Dr. Markus Schmitt 2010-03-01 Folie 1 Ihre Anforderungen unsere Leistung Sie möchten zukünftige

Mehr

GEMEINSAM ERFOLGREICH SEIN.

GEMEINSAM ERFOLGREICH SEIN. GEMEINSAM ERFOLGREICH SEIN. GEMEINSAM ERFOLGREICH SEIN... Das ist die Philosophie der SIV Utility Services GmbH. Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt. Nicht als ein Kunde, sondern als unser Partner. Dass

Mehr

Lösungsansätze gegen den Betriebsärztemangel

Lösungsansätze gegen den Betriebsärztemangel Lösungsansätze gegen den Betriebsärztemangel DGUV-Fachgespräch DGUV Vorschrift 2: Anwendung, Erfahrung und Ausblick Dresden, 12./13. Mai 2015 Isabel Dienstbühl isabel.dienstbuehl@bgn.de Seite 2 Betriebsarzt

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Michael Brenner, Nils gentschen Felde, Wolfgang Hommel, Stefan Metzger, Helmut Reiser, Thomas Schaaf. Praxisbuch ISO/IEC 27001

Inhaltsverzeichnis. Michael Brenner, Nils gentschen Felde, Wolfgang Hommel, Stefan Metzger, Helmut Reiser, Thomas Schaaf. Praxisbuch ISO/IEC 27001 Michael Brenner, Nils gentschen Felde, Wolfgang Hommel, Stefan Metzger, Helmut Reiser, Thomas Schaaf Praxisbuch ISO/IEC 27001 Management der Informationssicherheit und Vorbereitung auf die Zertifizierung

Mehr

Rolle des Qualitätsmanagers

Rolle des Qualitätsmanagers Rolle des Qualitätsmanagers Diskussion und Workshop im Regionalkreis Ulm 1 Thema und Zielsetzung Die Rolle des Qualitätsmanagers wird seit Jahren vielfach und vielerorts diskutiert, ohne zu einem abgestimmten

Mehr

Technisches Risikomanagement 2009 Matthias Herold

Technisches Risikomanagement 2009 Matthias Herold Technisches Risikomanagement 2009 Matthias Herold TÜV SÜD Industrie Service GmbH Managementverantwortung Risikomanagement heißt Verlustgefahren hinsichtlich ihrer Schadenshöhe und Eintrittswahrscheinlichkeit

Mehr

Collaboration und Mobility Mobility Services: Enterprise Mobility mit SPIRIT/21 wird sie zum Innovationsfaktor

Collaboration und Mobility Mobility Services: Enterprise Mobility mit SPIRIT/21 wird sie zum Innovationsfaktor Collaboration und Mobility Mobility Services: Enterprise Mobility mit SPIRIT/21 wird sie zum Innovationsfaktor Mobile Lösungen machen es möglich: Der Schreibtisch ist heute nur noch ein Arbeitsplatz unter

Mehr

Inhalt. Bibliografische Informationen digitalisiert durch

Inhalt. Bibliografische Informationen  digitalisiert durch Inhalt Gastkommentar von Jörg Ziercke Vorwort von Gerd KerkhofFund Sabrina Keese 15 1 Compliance beherrscht Unternehmen immer stärker ig 1.1 Internationalisierung fördert Compliance 23 1.2 Bilanz-Skandale

Mehr

Sicher ist sicher. Online Backup mit NetApp zertifizierter Qualität

Sicher ist sicher. Online Backup mit NetApp zertifizierter Qualität Sicher ist sicher Online Backup mit NetApp zertifizierter Qualität So gut war Ihr Backup noch nie Erleben Sie die neue Dimension von Enterprise Backup online und sicher aus einer Hand. Auf über 100 Kriterien

Mehr

Finance & Risk Excellence (FinREx) in Financial Industries

Finance & Risk Excellence (FinREx) in Financial Industries Finance & Risk Excellence (FinREx) in Financial Industries Quick Assessment zur Standortbestimmung Team Finance & Risk Excellence Der Assessment based Approach FinREx Zielsetzung Das Finance & Risk Excellence

Mehr

Strategisches Facility Management im Produktionsbetrieb anhand Risikomanagement. Ing. Reinhard Poglitsch, MBA

Strategisches Facility Management im Produktionsbetrieb anhand Risikomanagement. Ing. Reinhard Poglitsch, MBA Strategisches Facility Management im Produktionsbetrieb anhand Risikomanagement Ing. Reinhard Poglitsch, MBA Vorstellung Ing. Reinhard Poglitsch, MBA 26 Jahre in der Dienstleistungsbranche Leiter Business

Mehr

RISIKOMANAGEMENT VON PROJEKTEN IM RAHMEN DES RISIKOMANAGEMENTS VON PORTFOLIOS

RISIKOMANAGEMENT VON PROJEKTEN IM RAHMEN DES RISIKOMANAGEMENTS VON PORTFOLIOS RISIKOMANAGEMENT VON PROJEKTEN IM RAHMEN DES RISIKOMANAGEMENTS VON PORTFOLIOS PMI CHAPTER MEETING STUTTGART - KPMG PMI CHAPTER MEETING STUTTGART LISA SLOCUM 05.10.2015 1 PRÄSENTATION Inhaltsverzeichnis

Mehr

Modul 1: Management vernetzter Systeme Aufgabe und Einordnung

Modul 1: Management vernetzter Systeme Aufgabe und Einordnung Modul 1: Management vernetzter Systeme Aufgabe und Einordnung M. Leischner Netzmanagement Folie 1 Sichten des Netzmanagement bisher: technikorientiert Netzknoten (Hub) Leitungen/Verbindungen Planung/Realisierung/Betrieb

Mehr

kompetent. persönlich. initiativ.

kompetent. persönlich. initiativ. kompetent. persönlich. initiativ. Professionelle Vermittlung von Fach- und Führungskräften aus dem IT & Engineering Bereich flexible Lösungen für Unternehmen faire Partnerschaften mit Experten attraktive

Mehr

Weber & C o. Rechtsanwälte seit 1919

Weber & C o. Rechtsanwälte seit 1919 Weber & C o. Rechtsanwälte seit 1919 Weber & C o. Rechtsanwälte seit 1919 WEBER & CO. ist eine der führenden österreichischen Rechtsanwaltssozietäten, deren Wurzeln bis in das Jahr 1919 zurückreichen.

Mehr

Der Unternehmensjurist ein Universalgenie? Thomas Konowalczyk Rechtsanwalt CA Deutschland GmbH

Der Unternehmensjurist ein Universalgenie? Thomas Konowalczyk Rechtsanwalt CA Deutschland GmbH Der Unternehmensjurist ein Universalgenie? Thomas Konowalczyk Rechtsanwalt CA Deutschland GmbH Wer ist CA Technologies? CA Technologies ist ein Anbieter von IT-Management-Software und - Lösungen mit Expertise

Mehr

Crowe Horwath Frankfurt

Crowe Horwath Frankfurt Crowe Horwath Frankfurt Smart decisions today. Lasting value tomorrow. Audit Tax Advisory Risk Unser Netzwerk Weltweit vertreten und vor Ort für Sie da: Crowe Horwath International Internationale Ausrichtung

Mehr

AM PULS DER ZEIT. Die Kombination aus Gastronomieverständnis und Immobilien-Know-how macht uns zum Spezialisten für dieses besondere Marktsegment.

AM PULS DER ZEIT. Die Kombination aus Gastronomieverständnis und Immobilien-Know-how macht uns zum Spezialisten für dieses besondere Marktsegment. AM PULS DER ZEIT NAH AM MARKT Wissen, wie ein Gastronomiebetrieb läuft und den richtigen Zeitpunkt für Investitionen erkennen: Unsere Branchenexpertise liefert Ihnen bei Standortgesuchen, Investitionsentscheidungen,

Mehr

IT-Compliance im Krankenhaus Industrialisierung der IT oder Individualität bis zum bitteren Ende?

IT-Compliance im Krankenhaus Industrialisierung der IT oder Individualität bis zum bitteren Ende? IT-Compliance im Krankenhaus Industrialisierung der IT oder Individualität bis zum bitteren Ende? conhit 2014 Connecting Healthcare Jürgen Flemming, IT-Leiter Vinzenz von Paul Kliniken ggmbh, Stuttgart

Mehr

Wir sind Rittmeyer. Mess- und Leittechnik für die Wasser- und Energiewirtschaft

Wir sind Rittmeyer. Mess- und Leittechnik für die Wasser- und Energiewirtschaft Wir sind Rittmeyer Mess- und Leittechnik für die Wasser- und Energiewirtschaft 2 3 Jahrzehntelange Erfahrung. Fachkompetenz. Leidenschaft. Und unser Wissen, das wir stetig erweitern und gerne teilen.

Mehr

Sicher ist sicher. Online Backup mit NetApp zertifizierter Qualität

Sicher ist sicher. Online Backup mit NetApp zertifizierter Qualität Sicher ist sicher Online Backup mit NetApp zertifizierter Qualität So gut war Ihr Backup noch nie Erleben Sie die neue Dimension von Enterprise Backup online und sicher aus einer Hand. Auf über 100 Kriterien

Mehr

Raum für Verbesserungen

Raum für Verbesserungen Raum für Verbesserungen Ihre Qualitätsmanagement Zertifizierung - wir bringen Sie hin. JP analysiert Ihre individuelle Unternehmenssituation und erarbeitet Konzepte zur Verbesserung des Qualitätsstandards

Mehr

NEUES SERVICE-MANAGEMENT. Für erhöhte Produktivität im gesamten Lebenszyklus einer Anlage.

NEUES SERVICE-MANAGEMENT. Für erhöhte Produktivität im gesamten Lebenszyklus einer Anlage. NEUES SERVICE-MANAGEMENT Für erhöhte Produktivität im gesamten Lebenszyklus einer Anlage. Anlagen, die sicher produzieren, bringen Ertrag. teamtechnik. Für hohe Produktionsleistungen. teamtechnik gehört

Mehr

Europäische Benefits- und HR Policy-Studie 2015

Europäische Benefits- und HR Policy-Studie 2015 Aon Hewitt Talent, Reward & Performance Europäische Benefits- und HR Policy-Studie 2015 Risk. Reinsurance. Human Resources. Über Aon Hewitt Aon Hewitt ist weltweit führend in Sachen HR-Lösungen. Das Unternehmen

Mehr

Internal Audit Services

Internal Audit Services Internal Audit Services COMPLIANCE MANAGEMENT SYSTEM Ihre Situation & Mein Leistungsspektrum 18.12.2015 1 Agenda 1 Ihre Situation Seite 3 2 Mein Leistungsspektrum Seite 4 3 Rechtliche Grundlagen & Anforderungen

Mehr

Umfrage: Verschlüsselung in Rechenzentren Zusammenfassung

Umfrage: Verschlüsselung in Rechenzentren Zusammenfassung Umfrage: Verschlüsselung in Rechenzentren Zusammenfassung Sichere Konsolidierung in modernen Rechenzentren Übersicht Viele Unternehmen möchten ihr Rechenzentrum konsolidieren, tatsächlich tun dies aber

Mehr

Überfachliche Kompetenzen Selbsteinschätzung

Überfachliche Kompetenzen Selbsteinschätzung Überfachliche Kompetenzen Selbsteinschätzung Beim selbstorganisierten Lernen (SOL) sind neben Fachinhalten auch die sogenannt überfachlichen Kompetenzen wichtig, z.b. das Planen und Durchführen einer Arbeit,

Mehr

splone Penetrationstest Leistungsübersicht

splone Penetrationstest Leistungsübersicht splone Penetrationstest Leistungsübersicht 3. November 2016 Penetrationstest Whoever is first in the field and awaits the coming of the enemy, will be fresh for the fight - Sun Tzu, The Art of War Jedes

Mehr

Wie viel Digitalisierung verträgt der

Wie viel Digitalisierung verträgt der Wie viel Digitalisierung verträgt der Mensch? der Mensch? 1. LAB Consulting-Barometer März 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Darstellung der Ergebnisse 1. Einzelergebnisse 2. Zitat 2. Gendervergleich

Mehr

Wege und Deckungsmittel in der bav

Wege und Deckungsmittel in der bav Wege und Deckungsmittel in der bav Direktzusagen bleiben mit Abstand beliebtester Durchführungsweg Pensionsfonds 30,7 Mrd. Euro Ø Beitrag 23,20 10 % 58 % Interne Durchführungswege 323 Mrd. Euro Direktversicherungen

Mehr

WinCC/WebUX V7.3. Bedienen und Beobachten to go effizient, mobil und sicher. siemens.de/wincc. Answers for industry.

WinCC/WebUX V7.3. Bedienen und Beobachten to go effizient, mobil und sicher. siemens.de/wincc. Answers for industry. WinCC/WebUX V7.3 Bedienen und Beobachten to go effizient, mobil und sicher siemens.de/wincc Answers for industry. Mit WinCC/WebUX wissen Sie immer, was läuft wo immer Sie sind Der Trend zu mehr Flexibilität

Mehr

Corporate IT Monitoring

Corporate IT Monitoring Corporate IT Monitoring Bei der ING-DiBa AG Dr. Sven Wohlfarth (s.wohlfarth@ing-diba.de) Teamleiter ING-DiBa Command Center Nürnberg 17.10.2012 www.ing-diba.de ING-DiBa im Überblick Frankfurt Nürnberg

Mehr

INDUTEC Reine Perfektion!

INDUTEC Reine Perfektion! INDUTEC Reine Perfektion! Unsere Vision und unsere Werte Indutec Umwelttechnik GmbH & Co. KG Zeißstraße 22-24 D-50171 Kerpen / Erft Telefon: +49 (0) 22 37 / 56 16 0 Telefax: +49 (0) 22 37 / 56 16 70 E-Mail:

Mehr

Interne Revision. Stärkung der Interne Revision in der Projektarbeit. Project Consulting C o m p a n y

Interne Revision. Stärkung der Interne Revision in der Projektarbeit. Project Consulting C o m p a n y Project Consulting Interne Revision Stärkung der Interne Revision in der Projektarbeit Project Consulting Company KG Herbert-Weichmann-Straße 73 22085 Hamburg Telefon: 040.2788.1588 Telefax: 040.2788.0467

Mehr

Ihre Unternehmensberatung für Menschen in und um die IT

Ihre Unternehmensberatung für Menschen in und um die IT :Digital Consulting :Information Security Consulting :Business-Coaching :Recruiting 4.0 Ihre Unternehmensberatung für Menschen in und um die IT :Innovation Consulting ÜBER UNS In den fünf Kernbereichen

Mehr

Umfragen und Stimmungsbilder zu aktuellen Themen aus Steuerpolitik, Sozialpolitik, Arbeitspolitik, Europapolitik und Management. 1.

Umfragen und Stimmungsbilder zu aktuellen Themen aus Steuerpolitik, Sozialpolitik, Arbeitspolitik, Europapolitik und Management. 1. Ausgabe 01 16 Umfragen und Stimmungsbilder zu aktuellen Themen aus Steuerpolitik, Sozialpolitik, Arbeitspolitik, Europapolitik und Management. 1. Februar 2016 Gleichbehandlung Meinung zur quote nach wie

Mehr

Planung. Effizienzsteigerung. Restrukturierung

Planung. Effizienzsteigerung. Restrukturierung Planung. Effizienzsteigerung. Restrukturierung Über uns Die B&P Blinzinger & Partner Unternehmensberatung ist spezialisiert auf Planung, Effizienzsteigerung und Restrukturierung. Unser Anspruch ist es,

Mehr

«Softwareunterstützung zum internen Kontrollsystem (IKS)»

«Softwareunterstützung zum internen Kontrollsystem (IKS)» «Softwareunterstützung zum internen Kontrollsystem (IKS)» Erfahrung mit der GRC Toolbox Pro Heinrich Furrer Security Management Roadshow, Radisson BLU Hotel, Zürich Flughafen Zur meiner Person Einleitung

Mehr