Senioren informieren sich

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Senioren informieren sich"

Transkript

1 Seniren infrmieren sich Checkliste: Was ist zu tun bei einem Sterbefall eines nahen Angehörigen Im Leben der Generatin 50+ sind Tdesfälle vn Angehörigen leider nicht selten. In den Tagen, Wchen und Mnaten nach s einem Tdesfall gibt es vieles, was erledigt der geregelt werden muss. Diese Checkliste" sll helfen, möglichst wenig zu vergessen. Sie ist nach ungefähren Zeitabschnitten gegliedert. Lassen Sie sich in dieser Zeit nichts aufschwätzen. Lassen Sie sich vr teuren Entscheidungen vn Menschen beraten, denen Sie wirklich vertrauen können. Überprüfen Sie alles, was Sie vn Banken, Behörden, Arbeitgebern und Anderen geschickt bekmmen, auf Richtigkeit und Vllständigkeit! Obwhl immer wieder Menschen sterben, scheint es bei vielen dieser Einrichtungen, mit denen man dann zu tun hat, keine gerdneten Abläufe der Checklisten zu geben. Nur s sind wahrscheinlich die vielen fehlerhaften Angaben und Zahlen zu erklären, mit denen man es in dieser Zeit zu tun bekmmt. Benutzung dieser Liste In der Liste sind viele Punkte aufgelistet, die möglicherweise anfallen können. Es sind mit Absicht sicherlich mehr Punkte genannt, als für Ihren jeweiligen Einzelfall zutreffen. Aber s enthält die Liste fast alle erdenklichen Fälle. Gehen Sie die Liste durch und streichen Sie alles, was für diesen knkreten Tdesfall nicht zutrifft. Alle zutreffenden Punkte können dann nach Erledigung abgehakt werden. Besnders wichtige Punkte kann man farblich der z. B. mit einem Kringel markieren, der dann später abgehakt wird. Am Tdestag Arzt infrmieren und vm Arzt bzw. Krankenhaus den Ttenschein ausstellen lassen. Er enthält Tdesursache und Tdeszeitpunkt und ist für die Sterbeurkunde (vm Standesamt) ntwendig. Bei Selbsttötung der ungeklärtem Unfalltd muss die Plizei infrmiert werden (übernimmt meist der Arzt). Die engsten Angehörigen infrmieren und weitere Schritte besprechen/ntieren. Die wichtigsten Unterlagen des/der Verstrbenen suchen: Persnalausweis, Geburtsurkunde; bei Verheirateten die Heiratsurkunde, bzw. das Familienstammbuch und Urkunden zu Lebensversicherung(en) und Sterbegeldversicherung. Verfügungen und Verträge des/der Verstrbenen für seinen/ihren Tdesfall suchen: Testament, Verfügung über die Art der Beisetzung und Trauerfeier, Vrsrgevertrag mit Beerdigungsinstitut. Pfarrer infrmieren, falls eine Aussegnung gewünscht wird. Bestattungsinstitut auswählen und engagieren. Gesprächstermin vereinbaren. Gespräch(e) mit dem Mitarbeiter des Bestattungsinstituts; dazu am besten einen guten und bedachten Freund/Freundin der Angehörigen mit dabei haben, der dann das Wichtigste ntiert und darauf achtet, dass die Ksten im Rahmen bleiben bzw. dass nichts unnötig Teures für die Bestattung vereinbart wird. Termin für Beerdigung bzw. Trauerfeier vereinbaren Art der Beerdigung und Ablauf/Gestaltung der Beerdigung/Trauerfeier besprechen. Achten Sie auf mögliche Verfügungen des Verstrbenen (z. B. zur Art der Bestattung). Sarg bzw. Urne auswählen (dabei nach den Preisen fragen!).

2 Besprechen, b eine Anzeige in die Zeitung sll und welchen Inhalt sie haben sll. Wllen Sie z. B. wirklich den Beerdigungszeitpunkt veröffentlichen? Jeder Zeitungsleser weiß dann, wann niemand bei Ihnen zu Hause ist. Wenn keine der nur wenig Blumen gewünscht werden, klären, an welche Organisatin ggf. Spenden gegeben werden sllen. Bankverbindung der Organisatin ermitteln. Wenn Geld knapp ist, bitten Sie ruhig um Geld für die Beerdigung an Stelle vn zu vielen Blumen der Kränzen. Besprechen, wie die Traueranzeigen aussehen sllen, die verschickt werden und wie viele davn gebraucht werden. Beantragung der Auszahlung vn Lebensversicherung(en) der Sterbegeldversicherung, falls vrhanden. Je nach Vertrag muss die Lebensversicherung innerhalb vn 24 bis 72 Stunden über den Tdesfall infrmiert werden, um keine Prbleme mit der Auszahlung des Geldes zu bekmmen. Mit dem eigenen Arbeitgeber klären, b und wie viel Snderurlaub man als Angehöriger in diesem Fall bekmmt; Snderurlaub für die Beerdigung beantragen; wenn nötig zusätzliche Urlaubstage beantragen. Falls der Tdesfall im Krankenhaus stattfand, den Inhalt des Nachtschränkchens und des Kleiderschranks mitnehmen, ggf. Schmuck aushändigen lassen. Wenn der Verstrbene allein stehend war: Warmwasserbereiter (Biler) und in der Whnung ausschalten der bei Frstgefahr auf Frstschutz (Schneeflckensymbl) bzw. Stufe 1 stellen. Haustiere (Hund, Katze, Fische, Vgel,...) versrgen und in andere Hände geben. Falls Sie Srge haben, dass Unbefugte Schlüssel zur Whnung des Verstrbenen besitzen und sich drt hne Erlaubnis betätigen könnten: Wechseln Sie das Türschlss aus. Am Flgetag Mit dem Pfarrer Termine für Beerdigungs(vr)gespräch und Beerdigung vereinbaren. Sterbefall beim Standesamt melden. Zuständig ist das Standesamt, in dessen Einzugsgebiet der Tdesfall eintrat. Vrzulegen sind: Persnalausweis des/der Verstrbenen, Ttenschein swie bei Ledigen die Geburtsurkunde; bei Verheirateten die Heiratsurkunde, bzw. das Familienstammbuch. Das Standesamt stellt die Sterbeurkunde und Kpien vn ihr aus. Für die Rentenversicherung(en) und Pensinskassen (Betriebsrente der Zusatzversicherung) gibt es spezielle Exemplare der Sterbeurkunde. Falls eine Sterbegeldversicherung vrhanden ist, die Auszahlung beantragen. Umschläge für die Traueranzeigen beschriften, Briefmarken kaufen, Anzeigen kuvertieren und versenden. Überlegen, wer zur Beerdigung eingeladen wird, b es danach nch einen Kaffee der ein Essen gibt, und wer am Essen teilnehmen sll. Gaststätte/Restaurant dafür aussuchen und Tisch/Raum reservieren. Ggf. Skizze für den Weg vm Friedhf zum Restaurant anfertigen und kpieren. Überlegen, wer während der Beerdigung auf die Whnung acht gibt, der wer falls nötig Kinder und Haustiere betreut. Wenn der Verstrbene allein stehend war: Elektrgeräte ausschalten und Stecker ziehen, damit sie keinen (Standby-) Strm verbrauchen. Kühlschrank und Spülmaschine leeren, ausschalten und ffen(!) stehen lassen. Stecker vn

3 Wasserkcher, Mikrwelle, Fernseher usw. aus der Steckdse ziehen. Wasserhähne für Waschmaschine und Spülmaschine schließen. Verdrbene der abgelaufene Lebensmittel entsrgen, verderbliche Lebensmittel einer baldigen Verwendung zuführen. Nachsehen, w außerdem nch ungekühlte Lebensmittel der Abfälle gelagert sein könnten. Filter aus der Kaffeemaschine und Reste aus der Espressmaschine nehmen, Müll aus dem Haus bringen. Feuchte Wäsche zum Trcknen aufhängen, schmutzige Wäsche waschen der entsrgen. In einer beheizten Whnung die Temperatur herunter regeln, aber ausreichend lüften, damit kein Schimmel entstehen kann. Pflanzen versrgen und in andere Hände geben. Im Winter prüfen, dass Heizkörper und Warmwasserbereiter (Biler) s viel Wärme liefern, dass sie nicht einfrieren können. Dieser Aufwand an Energie ist viel billiger als eine spätere Reparatur vn Schäden. Haupthahn für Wasser zudrehen. Terminkalender des Verstrbenen durchsehen, geplante Termine absagen (Arzt, Zahnarzt, Krankengymnastik, geplante Reise, Kur, Friseur, Vereinssitzungen usw.). Generell gilt: Sammeln Sie alle mit dem Sterbefall zusammenhängenden Unterlagen, Rechnungen und Quittungen möglichst vllständig und übersichtlich srtiert! Vieles davn wird später nch gebraucht. Es ist sinnvll, dafür einen neuen Ordner anzulegen. Lassen Sie sich im Gewirr des Augenblicks nichts aufschwätzen. Hlen Sie in Zweifelsfällen eine Persn Ihres Vertrauens hinzu. Was Ihnen einfällt, ntieren, nur bei den wirklich ganz eiligen Sachen ein "A" davr schreiben und diese Punkte dann zuerst erledigen. Lassen Sie sich vn Niemandem unter Druck setzen! Entspannen Sie sich s gut es in dieser Situatin nch geht: Für den Verstrbenen ist gar nichts mehr eilig. Für die Hinterbliebenen ist nur sehr Weniges (z. B. die Meldung an die Lebensversicherung des Verstrbenen) eilig. Sie müssen in dieser Situatin keinen "guten Eindruck" machen. Sie dürfen trauern. In den ersten drei Tagen Beerdigungsgespräch mit dem Pfarrer: Einzelheiten für die Beerdigung vereinbaren, eventuell Bibelvers und Lieder festlegen. Klären, was in der Ansprache über den Tten gesagt werden sllte und auch was nicht gesagt werden sll. Arbeitgeber des Verstrbenen infrmieren. Bei Arbeitsunfällen der Berufskrankheiten bestehen eventuell Rentenansprüche gegenüber der betrieblichen Unfallversicherung der der Berufsgenssenschaft. Falls es beim Arbeitgeber üblich ist, dass er Beileidsbekundungen in der Tages- der Firmenzeitung veröffentlicht, ihm sagen, b man damit einverstanden ist, der es ihm (z. B. aus Datenschutzgründen) verbieten. Beantragung des Übergangsgelds für die Witwenrente, falls ein Anspruch besteht. Nicht nur Frauen haben einen Anspruch auf Witwenrente; es gibt auch umgekehrt einen Anspruch auf Witwerrente.

4 Wenn der verstrbene Partner selbst Rentner war, wird er gleichzeitig bei der entsprechenden Rentenversicherung abgemeldet. Ggf. Beantragung der Auszahlung einer Unfallversicherung, falls der Tdesfall durch einen Unfall verursacht wurde und eine slche Versicherung bestand. Wenn der Verstrbene arbeitsls der Hartz IV Empfänger war, muss die entsprechende Behörde infrmiert werden. Überzahlte Beträge müssen zurückgezahlt werden. Geben Sie dieses Geld als nicht aus(!), sndern legen Sie es vrübergehend auf einem Knt, z. B. als Tagesgeld an. Es sllte klar sein, w die aktuellen Bank-Pin-Nummern, Transaktinsnummern und Cmputer-Passwörter zu finden sind. Es ist auch zu hffen, dass der hinterbliebene Ehepartner der ansnsten einer der Erben eine "Vllmacht über den Td hinaus" zumindest für das Girknt hat. Auch damit ist es nch schwierig genug, wenn nach Meldung des Tdesfalls bei der Bank keine nline-überweisungen, sndern nur nch Belege, bzw. persönlich abgegebene Überweisungen akzeptiert werden. Überprüfen Sie die Daueraufträge bei der Bank: Zweck, Betrag, nächster Ausführungstermin. Einige Daueraufträge müssen geändert werden, andere müssen gelöscht werden. Vr dem Löschen aber ntieren, was an wen gezahlt wurde (Name, Knt, BLZ), und wann die jeweils letzte Zahlung erflgte! Überprüfen Sie auch, was in den letzten Mnaten vm Knt des Verstrbenen abgebucht wurde. Infrmieren Sie die Abbucher über den Tdesfall, darüber, dass keine weiteren Abbuchungen akzeptiert werden, und dass weitere Zahlungen nur gegen Rechnung erflgen. Vrsicht vr Betrügern und Bauernfängern : Keine unbekannten Persnen in die Whnung lassen! Nichts unterschreiben der kaufen, was nicht wirklich nötig ist! Lernen Sie "Nein" zu sagen. Keine zweifelhaften Rechnungen bezahlen, die nach Erscheinen der Tdesanzeige eintreffen. Gegebenenfalls eine Vertragskpie verlangen und die drtige Unterschrift überprüfen. Wenn der Verstrbene allein stehend war und zur Miete whnte: Klären, b die Whnung weiter benötigt wird, der b der Mietvertrag gekündigt werden sll. Wenn die Whnung nicht weiter benötigt wird; klären, wann die Whnung geräumt sein muss (dazu 563, 563a und 564 BGB). Auch nach einem Tdesfall gilt die gesetzliche Kündigungsfrist, d. h. die Kündigung muss spätestens zum 3. Tag eines Mnats erflgen, snst kann erst im Flgemnat gekündigt werden, und das bedeutet für die Erben einen Mnat länger Miete zahlen. Der Umfang einer eventuellen Renvierung muss mit dem Vermieter abgesprchen werden, und die Arbeiten müssen durchgeführt werden. Man sllte mit dem Vermieter verhandeln, b man wegen des Härtefalles "Td" möglicherweise bereits früher, als die gesetzliche Kündigungsfrist es vrsieht, aus dem Mietvertrag kmmen kann, da er ja den Vrteil hat, diese Whnung nach einer raschen Renvierung bereits früher auf dem Whnungsmarkt zu einer höheren Miete anbieten zu können. In der ersten Wche Wenn der Verstrbene allein stehend war: Kühltruhe/Gefrierschrank leeren, ausschalten, abtauen, trcken wischen und ffen(!) stehen lassen; ebens Mikrwelle und Backfen. Wenn der/die Verstrbene im Heim untergebracht war: Heimplatz kündigen; klären, wann das Zimmer geräumt sein muss und für wie viele Tage nch welche Arten vn Leistungen zu zahlen sind. An den Briefkasten einen Aufkleber "Bitte keine Werbung und keine Anzeigenzeitschriften" kleben; Nachsendeantrag (zum Erben der an eine geeignete Persn) für Briefe und Pst einrichten.

5 Ausgeliehene Bücher zur Bücherei und Vides/DVDs zur Videthek bringen, damit keine unnötigen Strafgebühren fällig werden. Gebuchte Urlaubsreise des Verstrbenen strnieren der auf eine andere Persn umbuchen. Bei Strnierung rasch klären, wie viel vn einer eventuell schn geleisteten Anzahlung zurückgezahlt wird. Klären, b der Verstrbene nch Bestellungen ausgeführt hat, der b etwas für ihn bestellt wurde: Waren in Versandhäusern, medizinische Hilfsmittel (Brille, Hörgerät,...) usw. Manche Waren müssen bzw. können zurückgeschickt werden, andere Bestellungen können vielleicht strniert werden. Auch hier sllte geklärt werden, b der Preis reduziert werden kann. Bei einer nch nicht fertigen Brille muss dann z. B. nur das bestellte Glas gezahlt werden und nicht nch das Gestell und das Einarbeiten der Gläser. Verstrbene Rentenempfänger bei Rentenstelle(n) und Pensinskassen (Betriebsrente/Zusatzversicherung/Kriegsbeschädigtenrente/Hinterbliebenenrente) abmelden. Jüngere Verstrbene bei Familienkasse (Kindergeld), BAföG-Amt, Schule, Universität, Stipendiengeber usw. abmelden. Ggf. sind auch Seniren bei einer Universität der einer anderen Bildungseinrichtung (z. B. Fernkurs) eingeschrieben. Verstrbenen mit Behinderung der Kriegs- bzw. Zivildienstschaden beim Versrgungsamt abmelden, dabei Behindertenausweis zurücksenden; vrher aber beide(!) Seiten des Behindertenausweises kpieren! Die Przente aus dem Behindertenausweises werden in der Regel nch bei der Einkmmensteuer- Erklärung benötigt. Falls es für den Verstrbenen Kindergeld gab (bei Behinderten unbefristet möglich), die Familienkasse über das Ableben infrmieren. Wenn ein handschriftliches Testament vrhanden ist, muss es zum Amtsgericht (Nachlassstelle/Nachlassgericht) gebracht werden. Falls Immbilienbesitz der Landwirtschaft vrhanden sind, Erbschein beantragen. Der teure Erbschein wird nicht benötigt, wenn keine Immbilien (und keine Landwirtschaft) vrhanden sind, und außerdem ein Testament vrhanden ist. Auch bei grßen Geldvermögen reicht den Banken dann eine Kpie des vm Amtsgericht eröffneten Testaments, und die Ksten für den Erbschein bleiben erspart. Manche Bankmitarbeiter wissen das nicht; bleiben Sie hartnäckig. Auch bei Immbilienbesitz wird ein Erbschein dann nicht benötigt, wenn es ein ntarielles Testament gibt. Die Testamentseröffnung ist in Deutschland in der Regel ein Verwaltungsvrgang, der hne Anwesenheit vn Erben der Ntar stattfindet. Die Erben erhalten lediglich eine Kpie des Testaments mit entsprechendem Stempel. Unsere Vrstellungen zu diesem Thema sind durch Fernsehen und (meist ausländische) Filme geprägt. Die Mitarbeiter der Nachlassstelle infrmieren Sie gerne, wie das Ganze abläuft. Nach einem Tdesfall wird sich das Nachlassgericht vermutlich auch selbst irgendwann bei Angehörigen melden. Das kann aber sehr lange dauern. Es ist sinnvll, das Ganze zu beschleunigen, indem man sich selbst drt meldet. Wenn zu erwarten ist, dass es zum Streit unter den Erben kmmen wird, dann nicht lange abwarten sndern rechtzeitig Unterstützung suchen (Anwalt, Trauerhelfer, Mediatren). Überprüfen Sie alle Rechnungen, Gebührenbescheide usw., die Sie für den Verstrbenen erhalten und nch bezahlen müssen! Gelegentlich (meist unabsichtlich, selten absichtlich) kmmen da die seltsamsten Sachen vr. Beispiele: - Krankengymnastik, die nach dem Tdestag nicht mehr stattgefunden haben kann - das Altersheim berechnet nch nach dem Tdestag Pflege- und Essensksten - Krankenkassenbeiträge für die Zeit nach dem Td - der auf der Arztrechnung zur Leichenbeschau die Psitin (Ziffer 50 GOÄ) "Besuch einschließlich Beratung und symptmbezgene Untersuchung". Slche Unstimmigkeiten lassen sich meist telefnisch klären, bei fehlender Einsicht der

6 Rechnungsschreiber hilft meist ein kurzer (Einschreibe-) Brief. Falls es für die Steuererklärung(en) der die Verteilung auf Erben wichtig ist, lassen Sie sich getrennte Rechnungen für die Zeit bis zum Tdestag und für die Zeit danach ausstellen, und bezahlen Sie diese Beträge dann einzeln. Oft muss man für den Verstrbenen nch Geld vn seinem Knt für seine Belange ausgeben. Führen Sie für die Ausgaben vn seinem Girknt und vn seinem Bargeld je eine krrekte Liste! Wenn die Gäste bei der Beerdigung Geld für eine gemeinnützige Organisatin dagelassen und nicht per Überweisung gespendet haben: Klären Sie, was damit geschehen sll, denn nur der Einzahler (und nicht z. B. die Erbengemeinschaft) kann die Spende vn seiner Steuer absetzen. Möglichkeiten: Den Geber bitten, das Geld selbst zu überweisen der das Geld unter den Erben aufteilen, damit jeder seinen Anteil selbst überweist. In den ersten zwei Wchen Wenn der Verstrbene allein stehend war: Lebensmittelvrräte kntrllieren (Haltbarkeitsdatum/Zustand) und an Andere verteilen der entsrgen. Kabelfernsehen, Rundfunkgebühr (früher GEZ), Telefn und Handy-Vertrag kündigen bzw. abmelden. Kpien der Kündigungsbriefe bzw. Abmeldungen aufbewahren und später prüfen, b die Kündigung 'funktiniert' hat. Bevr Sie den Internetzugang kündigen, sllten Sie überprüfen, w und wie der verstrbene seine E- Mails bekmmen hat. Wenn die -Adresse (z. t-nline) mit dem Internetzugang verbunden ist, könnten snst wichtige s nach der Kündigung nicht mehr erreichbar sein. Die Versrger für Gas, Strm, Wasser usw. infrmieren. Besnders im Winter aber Strm und Gas nicht abstellen lassen! Je nach Familiensituatin der Angehörigen möglichst rasch eine Witwen-, Witwer- der (Halb- Waisenrente) bei der Deutschen Rentenversicherung (früher BfA, LVA der Knappschaft) beantragen. Wenn entsprechende Ansprüche bestehen, weitere Renten beantragen z. B.: Renten aus Zusatzversicherungen (öffentlicher der kirchlicher Dienst), Zahlung aus Pensinsfnds früherer Arbeitgeber (betriebliche Altersvrsrge), Riester-Rente, Rürup-Rente, Rente vn der "Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See", falls der Verstrbene bei Bergbau, Bahn der Seefahrt angestellt der tätig war. Überprüfen Sie im Rentenbescheid gründlich, b der Versicherungsverlauf des Verstrbenen wirklich vllständig ist, d. h. b bei der jeweiligen Rentenversicherung wirklich alle Mnate ab der Schulzeit (Schule, Wehrdienst, FSJ, Ausbildung, Arbeitslsigkeit, Jbs, Minijbs, Mutterschutz, Kindererziehungszeiten,...) lückenls registriert sind. Jeder Mnat mehr bedeutet mehr Rente! Überprüfen Sie auch, wenn die Meldungen zur Szialversicherung vrhanden sind, b das Gehalt zu jeden Zeitabschnitt richtig registriert wurde. Den Verstrbenen bei der Krankenkasse/Krankenversicherung abmelden und Krankenkassenkarte abgeben; vrher nch die Krankenversicherungsnummer und die Telefnnummer der Krankenkasse ntieren. Klären Sie bei dieser Gelegenheit auch, b die Krankenkassenbeiträge des Verstrbenen vn Lhn der Rente abgezgen wurden, der b sie vn ihm direkt gezahlt wurden. Im zweiten Fall müssen eventuell nch Beiträge für den Tdesmnat gezahlt werden, der es kann (bei Überzahlung) eine Rückzahlung geben. Wenn Angehörige des Verstrbenen mit ihm "familienversichert" waren, müssen sie sich jetzt sie ggf.

7 selbst bei der Krankenkasse anmelden. Sammeln Sie die Belege des Verstrbenen vn Zuzahlungen, Arzneimitteln, Krankentransprt und Ähnlichem. Lassen Sie sich in seiner Aptheke die Liste der vn ihm gekauften Arzneimittel ausdrucken falls die Käufe drt registriert wurden: Eine Gesamtliste für das Finanzamt und eine Liste nur mit den Zuzahlungen für die Krankenkasse. Diese Unterlagen werden zur Einkmmensteuer-Erklärung (Außergewöhnliche Belastungen) für den Verstrbenen benötigt. Wenn die gezahlten Beträge außerdem die Zuzahlungsgrenze der Krankenkasse übersteigen (2% der bei chrnisch Kranken 1% der Einkünfte), kann man den überzahlten Betrag bei der Krankenkasse beantragen. Die Krankenkasse braucht dazu die Original-Belege. Gehen Sie dafür am besten persönlich zur Krankenkasse und lassen Sie sich die einbehaltenen Original-Belege drt kstenls kpieren! Sie brauchen die Belege vermutlich nch für die Steuererklärung. Wir haben mehrfach Krankenkassenmitarbeiter erlebt, die behaupten, diese Quittungen würden für das Finanzamt nicht mehr gebraucht. Diese Aussage ist falsch, und Krankenkassenleute dürften sich dazu eigentlich nicht mal äußern. Als: Die Originalbelege nicht aus der Hand geben, hne eine Kpie zu behalten! Das Finanzamt akzeptiert in diesem Fall auch Kpien. Falls Sie ein paar Wchen später weitere Quittungen finden, kann man sie auch nch bei der Krankenkasse einreichen. Auch sie werden entsprechend erstattet. Wenn der Verstrbene beihilfeberechtigt war (Beamte und deren Angehörige), kann zu einem Teil der Ausgaben vielleicht nch Beihilfe beantragt werden. Im Zweifelsfall ausprbieren! An die Beihilfestelle nur Kpien der Belege schicken. Wenn Leistungen aus der Pflegeversicherung bezgen wurden, den Td des Versicherten an die Pflegeversicherung melden. Falls in der Zeit vr dem Td des Versicherten Leistungen aus der Pflegeversicherung der eine Erhöhung der Pflegestufe beantragt wurden: Behalten Sie den Vrgang im Auge! Die Pflegeversicherung muss für diese Zeiten (vm Tag des Antrags bis zum Tdestag) eine Nachzahlung leisten. Es können nch einige hundert Eur fällig sein. Falls die Pflegeversicherung länger als nötig gezahlt hat, ist eine Rückzahlung fällig. Falls eine Haushaltshilfe (mit 400 -Jb) angestellt war: Endabrechnung für die Haushaltshilfe anfertigen und überweisen der gegen Quittung auszahlen. Danach die Endabrechnung für die Bundesknappschaft anfertigen und hinschicken. Falls der Verstrbene Leistungen vn der Beihilfe bezgen hat, weil er Beamter, pensinierter Beamter der Angehöriger eines verstrbenen Beamten war: Beamte (auch im Ruhestand) haben grundsätzlich einen Beihilfeanspruch für Krankheitsksten, die vr dem Td entstanden sind der für Ksten die durch den Tde (Sarg, Urne, Grabnutzungsrecht,...) des Beamten entstanden sind. Eventuell gibt es auch einen Anspruch auf Sterbegeld. Dies wird vn Angehörigen leider ft vergessen der nicht rechtzeitig bemerkt, der sie kennen sich nicht mit den beamtenrechtlichen Vrschriften aus. Deshalb sllten sich die Hinterbliebenen innerhalb eines Mnats über diese beiden Ansprüche infrmieren. Sie können z. B. mit der Kpie der Sterbeurkunde eine entsprechende kurze Anfrage an die zuständige Stelle schicken. Ansprechpartner ist hierbei der Dienstherr des Beamten, bzw. die Beihilfestelle bei pensinierten Beamten der bei den Angehörigen eines verstrbenen Beamten. Eine generelle Aussage zu den zuständigen bzw. den eventuell zu erwartenden Beihilfe-Geldern kann man leider nicht machen, da es sehr unterschiedliche Regelungen in Kmmunen, Ländern und beim Bund gibt. Ausgeliehene Sachen den Eigentümern zurückgeben, z. B.: - Rllstuhl, Pflegebett, Rllatr an das Sanitätsgeschäft,

8 - Bücher, Videcassetten, DVDs und Werkzeuge an ihre Eigentümer. Falls gegen Gebühren ausgeliehen wurde, klären, b nch ein Restguthaben zurückgezahlt wird. Abnnements (Tageszeitung, Zeitschriften, Buchclub, Theater,...) und Mitgliedschaften (Gewerkschaft, ADAC, Vereine, snstige Organisatinen,...) des/der Verstrbenen kündigen der (wenn sinnvll) auf ein anderes Familienmitglied ummelden. Kündigungen schriftlich durchführen, dabei eine schriftliche Bestätigung der Kündigung frdern und der Firma ein Knt nennen, whin sie ein ggf. vrhandenes Restguthaben überweisen sll. Wenn ein Safe der Bankschließfach des Verstrbenen vrhanden ist: Zusammen mit einem Zeugen öffnen, Inhalt auflisten, Liste gemeinsam mit Datum unterschreiben, Kpie an den Zeugen geben. Schließfach leeren und kündigen der auf neuen Besitzer umschreiben. Mit dem Arbeitgeber des Verstrbenen klären, b nch Gelder an den Arbeitgeber zu zahlen sind (z. B. Essensksten), b der Verstrbene nch Gelder (z. B. Urlaubsgeld, Reiseksten) zu erhalten hat der b dem Arbeitgeber nch Schlüssel, Zeiterfassungschip usw. zurückgegeben werden müssen. BAföG: Wenn der Verstrbene nch ein BAföG-Darlehen zurückzahlen muss, erlischt die Darlehens(rest)schuld laut 18 Abs. 5c BAföG mit seinem Td. Das Bundesverwaltungsamt muss entsprechend infrmiert werden (Kpie der Sterbeurkunde). Wenn ein Elternteil der Geschwister eines BAföG-Empfängers gestrben ist, muss das BAföG-Amt auch hierüber rasch infrmiert werden. Die BAföG-Zahlungen werden ab dem Sterbemnat bzw. dem Flgemnat neu festgelegt. Innerhalb vn vier Wchen Fahrzeuge auf neuen Besitzer ummelden der verkaufen. Bei einem Kfz erst mal die Versicherung ummelden. Drt auch fragen, welche Frmulare (außer Kfz-Brief, Kfz-Schein und Versicherungsnachchweis) mit zur Zulassungsstele genmmen werden müssen. Bei der Kfz-Versicherung können ftmals die Przente übertragen werden. Wenn die bisherige Versicherung dazu unwillig ist, dann bei einer anderen Versicherung nachfragen. Bei Bten müssen auch die eingebaute Funkanlage, zugehörige Versicherungen, Registrierungen und Bescheinigungen, umgemeldet werden. Klären, b und welche Waffen (vm Jagdgewehr bis zur kleinen Schreckschusspistle) vrhanden sind. Zusammen mit Munitin, Waffenbesitzkarte(n) und Waffenschein sicher und verschlssen aufbewahren und innerhalb vn 4 Wchen beim Landkreis melden ( 20 WaffG). Später auf neuen Besitzer umschreiben lassen der beim Landkreis abgeben. Entsprechendes gilt für pyrtechnische Seentsignalmittel ("Signalraketen"). Falls ein Verstrbener eine Erlaubnis nach 27 Sprengstffgesetz (Erwerb vn Sprengmitteln, z. B. als Böllerschütze der Schwarzpulverschütze) hatte, erlischt sie mit seinem Td. Sprengmittel werden am besten bei der zuständigen Behörde abgeliefert. Wenn der Verstrbene allein stehend war: Versicherungen des/der Verstrbenen (z. B. Unfall, Haftpflicht, Hausrat, Rechtschutz,...) schriftlich kündigen, dabei eine schriftliche Bestätigung der Kündigung frdern und der Versicherung ein Knt nennen, whin sie ein ggf. vrhandenes Restguthaben überweisen sll. Wenn der Verstrbene verheiratet war der bei Angehörigen whnte:

9 Kabelfernsehen, Rundfunk- und Fernsehgebühren (vrmals GEZ), Telefn und Internet auf Ehepartner der Angehörige ummelden. Handy-Vertrag ummelden der kündigen. Bezug vn Gas, Strm, Wasser usw. ummelden. Versicherungen des/der Verstrbenen (Haftpflicht, Gebäude, Hausrat, Rechtschutz,...) auf überlebenden Ehepartner der Kind umschreiben. Dabei nach günstigeren Möglichkeiten/Tarifen fragen. Oder planen, wann man die Versicherung kündigt. Als überlebender Ehepartner muss man die eigene Steuerklasse für die Lhnsteuer nicht ändern lassen. Wenn drt allerdings eine 4 der 5 steht und man angestellt ist, sllte man die eigene Lhnsteuerklasse beim Finanzamt in '3' ändern lassen. Man zahlt dann während des Restjahres weniger Steuern. Ein überlebender Ehepartner mit Steuerklasse 3 kann diese Steuerklasse im Tdesjahr des Ehepartners und auch im Flgejahr behalten. Ggf. Aufschrift auf Klingel und Briefkasten ändern. Wenn der Verstrbene Aktien und andere im Kurs veränderliche Wertpapiere vererbt, lassen Sie sich vn der Bank eine Aufstellung über den Wert am Tdestag geben. Bestellen Sie drt auch gleich eine Liste über den Anschaffungszeitpunkt dieser Wertpapiere: Bei Anschaffung vr 2009 können sie inzwischen verkauft werden, hne dass Abgeltungssteuer auf den Kursgewinn fällig wird. Bei späterer Anschaffung gibt es die einjährige Spekulatinsfrist nicht mehr. Der Kursgewinn muss nun immer versteuert werden. Für die Berechnung des Kursgewinns gilt der Tag der Anschaffung, nicht des Erbfalls. Wenn Gld der Edelmetalle (z. B. Krügerrand-Münzen der Barren) vererbt werden, lassen Sie sich vn der Bank den Kurs am Tdestag schriftlich geben. Nachlassverzeichnis anfertigen: Liste aller Knten (mit Stand am Tdestag); hierzu können auch Knten im Internet, z. B. bei gehören Liste des wertvllen Eigentums (neue technische Geräte, Kunstgegenstände, wertvlle Möbel, Sammlungen), Listen der nch ffenen Rechnungen (Geld, das der Verstrbene nch zahlen muss), Liste der ffenen Frderungen (Geld, das der Verstrbene zu bekmmen hat) Liste der Ksten für die Beerdigung. Auch das Bargeld muss gezählt werden; am besten alles in einem Prtmnnaie der einem anderen geeigneten Behältnis sammeln. Falls ein Testamentsvllstrecker eingesetzt wurde, ist die Anfertigung des Nachlassverzeichnisses seine Pflichtaufgabe. Es wird vm Nachlassgericht verlangt, die Erben brauchen es gemeinsam für eine möglichst streitfreie Verteilung des Erbes, und später hilft es bei der Aufstellung der Werte für die eventuell nötige Erbschaftsteuererklärung. Wenn sie beim Nachlassgericht ein Nachlassverzeichnis abgegeben: Machen Sie unbedingt eine Kpie davn! Sie vergessen snst rasch, was jetzt angegeben wurde.

10 Der bekannte Wert des Nachlasses verändert sich mit der Zeit nch: Geld der Wertgegenstände werden entdeckt, manche Wertsachen sind weniger wert als vermutet, es werden nch irgendwelche (Rest-) Zahlungen nötig usw. Es ist als gut, die verschiedenen (Wissens-) Stände ausgedruckt aufzubewahren und deutlich mit dem jeweiligen Datum zu versehen. Kurzen Dank für Hilfe, Anteilnahme, Blumenspenden, Geldspenden usw. schreiben. Dazu kann z. B. ein hübsches Ft des Verstrbenen auf eine Karte geklebt werden: vrne Ft, hinten ein paar kurze Zeilen schreiben. Manche Empfänger werden s ein Ft gerne in ihr Ftalbum übernehmen. Beim Steinmetz die Gestaltung vn Grabstein und Grabeinfassung festlegen; dabei nach dem Preis fragen und ggf. verschiedene Angebte einhlen! Die -Adresse des Verstrbenen abmelden bzw. löschen. Vrher diejenigen infrmieren, die ihm am häufigsten s gesendet haben. Falls eine Hmepage betrieben wurde, den www-dmainnamen auf einen anderen User umschreiben und auch die Prviderksten auf ihn übertragen. Wenn die Hmepage nicht weiter betrieben wird, den Vertrag mit dem Prvider kündigen; dabei darauf achten/festlegen, dass die www-dmain auch gelöscht wird. Falls der Verstrbene ein Gewerbe der eine freiberufliche Tätigkeit betrieben hat, und es weiter betrieben wird, müssen seine Aufgaben umverteilt werden. Das Gewerbe muss umgemeldet werden. Wenn das Gewerbe bzw. die freiberufliche Tätigkeit aufgegeben wird, müssen Kunden und Lieferanten und sweit nötig das Finanzamt infrmiert werden. Das Gewerbe muss abgemeldet werden. Am Ende vn Umsatzssteuervrauszahlungszeiträumen und vm Geschäftsjahr müssen in jedem Fall die üblichen Abschlüsse und Steuererklärungen pünktlich erstellt werden. Der Gewinn bis zum Tdestag muss ermittelt werden. Später angefallener Gewinn muss vn den Erben der Nachflgern versteuert werden. Vielleicht hatte der Verstrbene auch Rechte an Erfindungen bzw. Patenten der Einnahmen daraus. Einkünfte als Autr vn Büchern wären ebenfalls möglich. Auch slche Rechte und die Einkünfte daraus werden in der Regel vererbt. Möglicherweise haben Sie nun geerbt, und Sie wllen jetzt das Geld anlegen. Lassen Sie sich Zeit mit Entscheidungen über die künftige Anlage des Geldes. Nutzen Sie nicht das erstbeste Angebt eines Beraters, sndern fragen Sie bei verschiedenen Banken nach! Sie lernen dabei kstenls. Natürlich sllte man das Geld in dieser Zeit nicht nutzls auf einem Girknt der Sparbuch herumliegen lassen. Innerhalb vn zwei Mnaten Wenn das Nachlassgericht das abgegebene der hinterlegte Testament nach mehr als 8 Wchen nch nicht eröffnet hat, drt zunächst freundlich aber deutlich nachhaken. Wenn ein vm Nachlassgericht eröffnetes Testament (der ansnsten ein Erbschein) vrhanden ist, die Bank ffiziell über den Tdesfall infrmieren. Vrher denjenigen finden, der bei der Bank wirklich weiß, was in slchen Fällen geschehen muss und sich infrmieren. Wenn ein eröffnetes Testament vrliegt, hat das für die Bank zu genügen. Wenn sie den Erbschein trtzdem will, muss sie ihn laut Urteil BGH XI ZR 311/04 bezahlen Im September 2013 gab es sgar das BGH-Urteil das den Erbschein für Banken als unnötig einstuft. Gemäß eröffnetem Testament das Geld auf die Erben übertragen, am einfachsten und klarsten per Überweisung. Wenn Geld bar der Besitz (z. B. Schmuck der Wertgegenstände) direkt weitergegeben wird, dies nur gegen Quittung tun! Bei Bausparverträgen existiert nach Tdesfall ein Snderkündigungsrecht. Bausparverträge können vn den Erben hne Verlust vn Prämien gekündigt werden. Auch eine Übertragung auf einen Erben (hne

11 Kündigung) dürfte möglich sein. Wenn Anteile vn Genssenschaften (z. B. Vlks- und Raiffeisenbanken) vrhanden sind, muss geklärt werden, was die Satzung der Genssenschaft für diesen Fall vrsieht. Wenn diese Beteiligung nicht frtgesetzt werden sll, muss sie (möglichst vr Jahresende) gekündigt werden. Die Auszahlung kann aber erst im Flgejahr erflgen (ca. März bis Mai). Die Banken, Bausparkassen usw. des Verstrbenen senden nach Bekanntwerden eines Tdesfalls bei Guthaben ab eine Meldung an das Finanzamt (gemäß 33 ErbStG in Verbindung mit dem 5 ErbStDV). Sie enthält die Höhe des Guthabens und der bis zum Tdestag angefallenen Zinsen. Achten Sie darauf, dass Sie vn slchen Meldungen Kpien der eine vergleichbare Bescheinigung bekmmen! Diese Unterlagen werden zur Einkmmensteuer-Erklärung für den Verstrbenen benötigt. Kntrllieren Sie diese Unterlagen auf Richtigkeit und Vllständigkeit! Wir haben bei slchen Unterlagen grbe Fehler erlebt. Bei einem verstrbenen Rentner nachprüfen, b Renten und Pensinen auch wirklich nch kmplett für den Mnat, in dem der Tdestag liegt, bezahlt wurden. Dies ist bei den meisten Renten und auch bei Pensinen im öffentlichen Dienst üblich. Bei Firmenpensinen kann es anders geregelt sein, z. B. Pensin nur anteilig bis zum Tdestag. Was vn Rentenversicherungen der Pensinskassen überzahlt wird, nicht ausgeben. Es muss zurückbezahlt werden.bei Verstrbenen mit Pflegestufe nachprüfen, b die Pflegeversicherung wirklich nch für den Mnat, in dem der Tdestag liegt, bzw. anteilig bis zum Tdestag gezahlt hat. Was überzahlt wurde, muss zurückgezahlt werden. Falls die Pflegeversicherung länger als nötig gezahlt hat, ist eine Rückzahlung fällig. Falls eine häusliche Pflege stattgefunden hat, prüfen, b die Rentenversicherungsbeiträge für die Pflegepersn krrekt vn der Pflegeversicherung eingezahlt wurden. Wenn nötig eine Gärtnerei mit der künftigen Grabpflege beauftragen; zunächst (zum Test) nur befristet für 6 der 12 Mnate. Prüfen Sie vr dem Unterschreiben des Vertrags, b diese Befristung wirklich drin steht. Für einzelne wertvlle Nachlassstücke (Bilder, Schmuck, Möbel, Sammlungen usw.) muss, wenn nichts im Testament festgelegt ist, eventuell überlegt werden, wer sie bekmmt bzw. weiterpflegt der im Namen der anderen Erben verkauft. Falls eine einfache und friedliche Einigung nicht möglich ist, kann man die jeweilige Sache schätzen lassen, versteigern der verkaufen. Das Versteigern durch renmmierte Auktinshäuser kann auch davr bewahren, Wertvlles unter Wert zu verkaufen. Wenn die Wertgegenstände den neuen Besitzern (Erben der Käufern) übergeben werden, sllte dies nicht hne Quittung mit genauer Bezeichnung des Gegenstands geschehen! Ggf. kann ein Ft auf der Quittung später auftretende Fragen (Diskussinen unter den Erben der Nachfragen durch das Finanzamt) erleichtern. Für die Erben kann sich die finanzielle Situatin durch das Erbe stark ändern. Das eigene Testament sllte überdacht und ggf. neu geschrieben werden. Sie haben nun gerade erlebt, wie es ist, wenn der Verstrbene seine Unterlagen gut der schlecht srtiert hatte. Srtieren Sie dch mal Ihre eigenen Unterlagen. Sie bekmmen dadurch einen Überblick über Ihre Sachen und es hilft vr allem Ihnen selbst, schnell das Gesuchte zu finden. Ein Tdesfall und auch die Zeit davr und danach sind für die Hinterbliebenen meist sehr belastend. Der eigene Körper wird dabei ft vernachlässigt. In den ersten 3 bis 18 Mnaten nach einem Trauerfall versagt manchmal (teilweise unbemerkt) das Immunsystem. Gehen Sie als regelmäßig zum Arzt. Machen Sie regelmäßig Gesundheitchecks (Blutdruck, Blutwerte, EKG, Zucker). Klären Sie, b Ihre eigenen Impfungen (Tetanus, FSME, Pli, Keuchhusten, Diphterie usw.) nch

12 aktuell sind. Lassen Sie sich künftige Impftermine vm Arzt mit Bleistift in Ihren Impfausweis eintragen. Nehmen Sie besnders in den ersten 2 Jahren nach dem Trauerfall regelmäßig an gründlichen Krebsvrsrgeuntersuchungen teil! Frauen: Abstrich und Mammgrafie; Männer: Prstata Beide: Leberflecken checken lassen. Lassen Sie Ihre Zähne checken und wenn nötig reparieren. Entscheiden Sie sich für das Leben! Ideen: Beantragen Sie eine Kur und/der lassen Sie sich hchwertige Vitaminpräparate verschreiben. Prüfen Sie, wie lange Ihr Persnalausweis bzw. Reisepass nch gültig ist. Planen Sie für Ihre eigene neue Zukunft. Ntieren Sie sich die Termine, die sie in den vrstehenden Punkten ermittelt haben: - Impftermine, - Vrsrgeuntersuchungen bei Ärzten und Zahnärzten, - Verlängerung vn Ausweisen, - TÜV/ASU für das Aut - Wartung vn Heizung und Feuerlöschern im Haus - Ablauf vn Geldanlagen - usw. Innerhalb vn vier bis sechs Mnaten Bei Immbilien muss, wenn nichts im Testament festgelegt ist, überlegt werden, was mit ihnen geschehen sll: Behalten, teilen, vermieten, verkaufen. Dazu muss eventuell vrher ihr Wert geschätzt werden. Dies geschieht durch vereidigte Gutachter bei uns auf dem Land am preiswertesten vm Ortsgericht. Auch ein vr nicht all zu langer Zeit ermittelter Brandversicherungswert kann hilfreich sein. Falls eine friedliche Einigung nicht möglich ist, kann man die jeweilige Immbilie versteigern lassen. Ein Gespräch mit einem Steuerberater vr(!) Unterzeichnung vn Verkaufs- Teilungs- der anderem Vertrag über die Immbilie kann deutlich Ksten sparen. Für einen allein stehenden Verstrbenen muss nch eine Einkmmensteuererklärung für die Zeit vm Jahresanfang bis zum Tdestag ausgefüllt werden. Sammeln Sie vn Anfang an alle Unterlagen, die Sie dafür brauchen! Um die Steuererklärung vrzubereiten (bzw. dafür zu "üben"), können Sie sich schn mal prvisrisch Steuerfrmulare vm Vrjahr hlen und ausfüllen. Im neuen Jahr kann man das dann in die zum Jahr des Tdesfalls gehörenden Frmulare übertragen und die abgeben. Wenn der Verstrbene verheiratet war, wird die Einkmmensteuererklärung wie snst üblich ausgefüllt. Die Besteuerung erflgt im Sterbejahr und im Flgejahr s, als hätte der Verstrbene das ganze Kalenderjahr gelebt. Bei allein stehenden Verstrbenen gelten die gleichen Freibeträge und Pauschalen wie für ein ganzes Jahr. Wenn für den Verstrbenen eine Pensinszahlung "auf Lhnsteuer(karte)" erflgte, wird nach Beendigung dieser Zahlungen eine Lhnsteuerbescheinigung geschickt. Prüfen Sie, b drt der richtige Zeitraum "vn - bis" angegeben ist, und b die Beträge für Brutt und Steuer(n) krrekt angegeben sind. Wir hatten vm Zahler einer Pensin einen Mnat zu wenig gezahlt bekmmen und außerdem nch eine fehlerhafte Lhnsteuerbescheinigung erhalten. Die Lhnsteuerbescheinigung wird für die Einkmmensteuererklärung (Anlage N) benötigt.

13 Sammeln Sie auch schn die Unterlagen, die Sie für ihre eigene Einkmmensteuererklärung brauchen. Sie ersparen sich damit viel Arbeit und Sucherei. Falls die auf Sie entfallenden Ksten für Tdesfall und Beerdigung den Wert des Nachlasses überstiegen haben, können Sie den übersteigenden Betrag als außergewöhnliche Belastung in Ihrer eigenen Steuererklärung eintragen. In diesem Fall gehören auch Fahrtksten (PKW: 0,30 pr gefahrenem km) zu Pfarrer, Beerdigungsinstitut, Standesamt, Trauerfeier und Beisetzung usw. mit zu den Ksten. Überlegen Sie mal, welchen Traum Sie selbst schn immer verwirklichen wllten (Ausbildung, Reise, Hbby, Fernwanderung,...). Es kann sein, dass Sie nach diesem Tdesfall mehr Geld, Zeit der Unabhängigkeit als bisher zur Verfügung haben, der dass Ihr Bedarf an Ruhe und Erhlung jetzt sehr hch ist. Nach sechs Mnaten und später Wenn der Verstrbene eine Mietwhnung hatte, kann im Smmer des flgenden Jahres nch eine Nebenkstenabrechnung kmmen. Diese Abrechnung sllte gut geprüft werden, und für sie sllte nch Geld zur Bezahlung vrhanden sein. Hat sich das Finanzamt schn wegen der Erbschaftsteuer gemeldet und das das Frmular für die Erbschaftsteuer-Erklärung zu geschickt? Vermutlich haben Sie in den Wchen nach dem Tdesfall ein Frmular mit Wertangaben (Nachlassverzeichnis) beim Nachlassgericht ausgefüllt. Wenn der Wert des Erbes deutlich unter den Freibeträgen der Erbschaftssteuer liegt, meldet sich das FA ft gar nicht. Sie gucken aber genau nach, b man am Jahresende Zinseinnahmen in der eigenen Einkmmensteuererklärung angibt, die zur Höhe des Erbes passen. Wenn das Erbe bei der über den Freibeträgen der Erbschaftsteuer liegt, sllte man mal selbst einen Fragebgen für die Erbschaftsteuer beim Finanzamt hlen und ausfüllen. Später vergisst man immer mehr, was man geerbt hat und was nicht (das Ausfüllen des Fragebgens und das Suchen der Belege wird zunehmend schwieriger), und es drht unnötiger Ärger mit dem Finanzamt. Am Jahresende Nach dem Ende des Kalenderjahres muss in den meisten Fällen nch eine Einkmmensteuererklärung für den Verstrbenen gemacht werden: Für einen allein stehenden Verstrbenen muss für die Zeit vn Jahresanfang bis Tdestag eine Einkmmensteuererklärung ausgefüllt werden. Einkünfte, die danach anfallen, müssen in einer "Feststellungserklärung" ans Finanzamt gemeldet werden. Machen Sie diese Steuererklärung und die ggf. nötige Feststellungserklärung bald! Je länger Sie es hinausschieben, dest mehr wird vn Ihnen vergessen, und dabei geht ft Geld verlren. Stellen Sie frühzeitig alle dafür nötigen Unterlagen zusammen: Bescheide über Einkünfte, Ausgaben für medizinische Anwendungen, Ksten für den Beruf, Einkünfte aus Vermietung usw.

14 Kntrllieren Sie, dass die Zahlen in den Bescheinigungen vm Arbeitgeber bzw. der Rentenkasse auch stimmen. Wenn vm Verstrbenen Spenden gezahlt wurden, srgen Sie dafür, dass die Spendenempfänger Ihnen Zuwendungs-Bestätigungen (früher "Spendenbescheinigung" genannt) ausstellen, und überprüfen Sie deren Beträge. Spendenempfänger wissen ft nicht, dass auch für einen Verstrbenen Zuwendungs-Bestätigungen gebraucht werden und schicken dann keine Zuwendungs- Bestätigung mehr. Klären Sie, welche Einkünfte der Verstrbene aus Kapitalerträgen (Knten, Sparbücher, Aktien,...) hatte, und wie viel davn an Steuern und Slidaritätszuschlag vn den Zinsen eingezgen wurde. Für einen Verstrbenen gibt es keinen Freistellungsauftrag mehr, und diese Steuern werden zunächst abgezgen. Mit der Einkmmensteuererklärung können sie ganz der teilweise zurückgehlt werden. Alle Einkünfte, die nach dem Tdestag entstanden sind, gehören nicht in die Steuererklärung des Verstrbenen, sndern müssen vn dem Erben, bzw. der Erbengemeinschaft versteuert werden. Die Erben müssen für die Zeit nach dem Tdesfall die Einkünfte (der Verluste) z. B. aus Kapitalerträgen der aus Vermietung in einer Feststellungserklärung ans Finanzamt melden. Das FA teilt die Einkünfte und die daraus resultierenden Steuern (bzw. die Steuererstattung) dann entsprechend auf. Wenn sich die Aufteilung des Erbes in ein weiteres Jahr zieht (auch wenn sich die Erben einig sind, kann es manchmal dauern), und für die Erben (Erbengemeinschaft) weitere gemeinsame Einkünfte anfallen, kann pr Jahr je eine weitere Feststellungserklärung nötig werden. Nach Jahresende werden vn Banken die Belege über die Zins- und Aktien-Erträge des abgelaufenen Jahres verschickt. Überprüfen Sie srgfältig, dass die Zahlen in diesen Belegen stimmen und dass klar zwischen Einkünften des Verstrbenen (bis zum Tdestag) und Einkünften der Erben getrennt wurde. Wir haben erlebt, dass es sgar einer gut bekannten Bausparkasse passiert, dass die Zinseinkünfte eines Verstrbenen einfach mit denen eines der Erben zusammengelegt wurden. Dies wäre (mindestens aus Steuer-Sicht) nicht einmal dann krrekt, wenn es sich um einen Alleinerben handeln würde. Auch eine grße Bank hat uns widersprüchliche Zahlen in ihrer Jahressteuerbescheinigung geliefert. Wir mussten dann eine neue, krrekte Jahressteuerbescheinigung anfrdern. Die Erben müssen die Steuer- und Feststellungserklärungen gemeinsam unterschreiben der können demjenigen, der sie anfertigt und unterschreibt, eine Vllmacht ausstellen. Achten Sie beim Abgeben der Steuererklärung der Feststellungserklärung darauf, dass das Finanzamt sich vn der Vllmacht eine Kpie macht, snst gibt es eine unnötige Runde Rückfragen. Wenn der Verstrbene verheiratet war, wird die Einkmmensteuererklärung vm überlebenden Partner wie snst üblich ausgefüllt. Das Finanzamt berechnet im Sterbejahr und auch im flgenden Kalenderjahr die Einkmmensteuer wie bei Verheirateten nach der günstigeren Splittingtabelle. Wenn es mehrere Erben gibt und für sie gemeinsame Einkünfte anfallen, kann auch hier eine Feststellungserklärung für die Zeit ab dem Tdestag nötig werden. Wenn der Testamentsvllstrecker ein Entgeld für seine Bemühungen bekmmt, muss er das in Anlage S zu seiner eigenen Einkmmensteuererklärung angeben. Er macht dazu eine Aufstellung des Entgelts und der zugehörigen Ausgaben. Die Differenz wird versteuert. Hinweis: Diese Checkliste habe ich aus der Summe der eigenen Erfahrungen und mit Unterstützung aus dem Internet zusammengestellt. Trtz des erheblichen Umfanges kann ich keine Gewähr dafür geben, dass sie vllständig und umfassend ist. Ich hffe aber, dass die Checkliste im Falle eines Falles dch sehr hilfreich sein kann. Bernd Schaber

Aufgaben und Tätigkeiten nach einem Todesfall ("Checkliste")

Aufgaben und Tätigkeiten nach einem Todesfall (Checkliste) Aufgaben und Tätigkeiten nach einem Tdesfall ("Checkliste") Inhalt: Am Tdestag Am Flgetag In den ersten drei Tagen In der ersten Wche In den ersten zwei Wchen Innerhalb vn vier Wchen Innerhalb vn zwei

Mehr

Checkliste erste Schritte nach Eintreten des Trauerfalls

Checkliste erste Schritte nach Eintreten des Trauerfalls Checkliste erste Schritte nach Eintreten des Trauerfalls In dieser Checkliste ist alles aufgeführt, was nach einem Trauerfall möglicherweise erledigt werden muss oder sollte. Sie ist in verschiedene Zeitabschnitte

Mehr

Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten gemäß 74 Sozialgesetzbuch (SGB) XII

Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten gemäß 74 Sozialgesetzbuch (SGB) XII An das Landratsamt Berchtesgadener Land Fachbereich 12 Sziales und Seniren Pstfach 2164 83423 Bad Reichenhall eingegangen am: Antrag auf Übernahme vn Bestattungsksten gemäß 74 Szialgesetzbuch (SGB) XII

Mehr

Leitfaden für den Notfall

Leitfaden für den Notfall Leitfaden für den Notfall erstellt für Einleitung Der Leitfaden dient den Angehörigen oder Freunden als Unterstützung für den Fall, dass der Kranke bzw. Verunglückte sich nicht mehr selbst um seine Angelegenheiten

Mehr

Was muss ich als Hinterbliebene im Todesfall tun?

Was muss ich als Hinterbliebene im Todesfall tun? Was bleibt. Weitergeben. Schenken. Stiften. Vererben. Was muss ich als Hinterbliebene im Todesfall tun? Mit dem Eintreten eines Todesfalles stürmt eine Fülle von Anforderungen, Aufgaben und Erledigungen

Mehr

Regelungen für den Sterbefall. des

Regelungen für den Sterbefall. des Regelungen für den Sterbefall des Allgemeines Mein Personalausweis (wird benötigt für die Ausstellung des Totenscheins) befindet sich in aller Regel: Das Familienstammbuch (Geburtsurkunde, Heiratsurkunde,

Mehr

Informationen für die Angehörigen von Verstorbenen

Informationen für die Angehörigen von Verstorbenen - 1 - Informationen für die Angehörigen von Verstorbenen BESTATTUNGEN Stefan H E C H T Molpertshaus, Haidweg 6, 88364 Wolfegg Tel 07527-4265 / Fax 4263 / email-holzhecht@t-online.de / www.holzhecht.de

Mehr

LEITFADEN FÜR DEN TODESFALL

LEITFADEN FÜR DEN TODESFALL LEITFADEN FÜR DEN TODESFALL INHALTSVERZEICHNIS ERSTE SCHRITTE NACH EINTRETEN DES TODES DOKUMENTE UND VERFÜGUNGEN VOR DER BEISETZUNG WÄHREND DER TRAUERFEIER NACH DER BEISETZUNG Das Ableben eines nahestehenden

Mehr

Ablaufliste für den Trauerfall

Ablaufliste für den Trauerfall Ablaufliste für den Trauerfall Im Trauerfall sind in den ersten 24 Stunden viele Dinge die zu erledigen und zu klären. Um einen Überblick über die zu erledigenden Maßnahmen zu erhalten haben wir Ihnen

Mehr

Eine Hilfestellung, die wichtigen Dinge vor dem Todesfall rechtzeitig vorzubereiten

Eine Hilfestellung, die wichtigen Dinge vor dem Todesfall rechtzeitig vorzubereiten WICHTIGE VORKEHRUNGEN FÜR DEN TODESFALL Eine Hilfestellung, die wichtigen Dinge vor dem Todesfall rechtzeitig vorzubereiten Das Thema Tod trifft uns meistens sehr überraschend. Dann besteht für die Angehörigen

Mehr

Nach der Bestattung. Informationsbroschüre für die Hinterbliebenen. Inhaber: Robert Stangl * Jahnweg 5 * 84359 Simbach a. Inn * Tel.

Nach der Bestattung. Informationsbroschüre für die Hinterbliebenen. Inhaber: Robert Stangl * Jahnweg 5 * 84359 Simbach a. Inn * Tel. Inhaber: Robert Stangl * * * Nach der Bestattung Informationsbroschüre für die Hinterbliebenen weitere Infos: Stand: Januar 2014 1 Nach der Bestattung... Arbeitgeber Inhaber: Robert Stangl Telefon informieren

Mehr

Umzug. in eine Seniorenresidenz oder in ein Altersheim. Was gilt es zu beachten?

Umzug. in eine Seniorenresidenz oder in ein Altersheim. Was gilt es zu beachten? Umzug in eine Senirenresidenz der in ein Altersheim Was gilt es zu beachten? Sehr geehrte Damen und Herren Irgendwann im Leben kmmt die Zeit, in der man feststellt, dass es alleine zu Hause nicht mehr

Mehr

Echt Service Bestattung. ECHT Service-Liste Bestattung: Wohin wenden, wenn ein Angehöriger stirbt? Innerhalb von 96 Stunden muß in

Echt Service Bestattung. ECHT Service-Liste Bestattung: Wohin wenden, wenn ein Angehöriger stirbt? Innerhalb von 96 Stunden muß in ECHT Service-Liste Bestattung: Wohin wenden, wenn ein Angehöriger stirbt? Innerhalb von 96 Stunden muß in Deutschland ein Verstorbener beerdigt sein. Für die Angehörigen bedeutet dies trotz Trauer erheblichen

Mehr

Für meine Bestattung. "HUMANITAS" Diethelm Kröner ' Inh. Guido Niewerth BEERDIGUNGSINSTITUT. Gedanken - Bestimmunsen - Unterlasen

Für meine Bestattung. HUMANITAS Diethelm Kröner ' Inh. Guido Niewerth BEERDIGUNGSINSTITUT. Gedanken - Bestimmunsen - Unterlasen Für meine Bestattung Gedanken - Bestimmunsen - Unterlasen BEERDIGUNGSINSTITUT "HUMANITAS" Diethelm Kröner ' Inh. Guid Niewerth Herwarthstraße 103 '45138 Essen-Huttrp'Tel. 0201128 35 55 und 286666 Wenn

Mehr

Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Erstellung und Einrichtung von Internetseiten / Homepage

Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Erstellung und Einrichtung von Internetseiten / Homepage Herzlich willkmmen! Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Inhaltsverzeichnis Web-Design Erstellung und Einrichtung vn Internetseiten / Hmepage Seite 2 Vermietungsservice

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Checkliste Todesfall SOFORT

Checkliste Todesfall SOFORT Checkliste Todesfall Ob der Tod nun völlig überraschend kam oder alles schon länger absehbar war, Angehörige sind oft unvorbereitet und es stellt sich die Frage: Todesfall - was nun? Diese Checkliste kann

Mehr

Gift-Notruf 0761-19240 Universitäts-Klinik Freiburg

Gift-Notruf 0761-19240 Universitäts-Klinik Freiburg - 1 - Telefonnummern für Notfälle Feuerwehr/DRK- Rettungsdienst Telefon 112 Polizei 110 Adresse DRK- Transport Ärztlicher Notdienst Hausarzt/- ärztin Zahnarzt/- ärztin Internist/in 19 222 0180 51 9292

Mehr

Informationen für den Fall meines Todes oder meiner dauerhaften Geschäftsunfähigkeit

Informationen für den Fall meines Todes oder meiner dauerhaften Geschäftsunfähigkeit Informationen für den Fall meines Todes oder meiner dauerhaften Geschäftsunfähigkeit Persönliche Angaben: Name:...Vorname:... geboren am:...in:... Angaben zu meiner Bestattung Mein Bestattungswunsch:...

Mehr

Leitfaden. Vorkehrungen für den Todesfall. Worum sollte ich mich jetzt schon kümmern? Woran müssen Sie als Hinterbliebener im Trauerfall denken?

Leitfaden. Vorkehrungen für den Todesfall. Worum sollte ich mich jetzt schon kümmern? Woran müssen Sie als Hinterbliebener im Trauerfall denken? D I E K A T H O L I S C H E N H I L F S W E R K E V E R M Ä C H T N I S f ü r d i e E i n e W e l t Vorkehrungen für den Todesfall Worum sollte ich mich jetzt schon kümmern? Woran müssen Sie als Hinterbliebener

Mehr

Was ist nach einem Todesfall zu tun?

Was ist nach einem Todesfall zu tun? Was ist nach einem Todesfall zu tun? Nach Eintritt des Todes Arzt benachrichtigen, wenn der Tod in der Wohnung eingetreten ist; Todesbescheinigung (vom Arzt) bzw. Leichenschauschein ausstellen lassen Benachrichtigen

Mehr

Persönliche Daten des Kindes/des Jugendlichen

Persönliche Daten des Kindes/des Jugendlichen Persönliche Daten des Kindes/des Jugendlichen Vrname Nachname Geburtsdatum Geschlecht M W Szialversicherungsnummer/Versicherungsträger Kindergarten/Schule/Ausbildungsstätte/Snstiges Hauptwhnsitz Staatsbürgerschaft

Mehr

vielen Dank, dass Sie die TARGOBANK als Partner für Ihre Bankgeschäfte gewählt haben.

vielen Dank, dass Sie die TARGOBANK als Partner für Ihre Bankgeschäfte gewählt haben. Kontowechsel-Service Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank, dass Sie die TARGOBANK als Partner für Ihre Bankgeschäfte gewählt haben. Gern informieren wir Ihre unterschiedlichen Zahlungspartner über

Mehr

Informationen für die Angehörigen von Verstorbenen

Informationen für die Angehörigen von Verstorbenen Informationen für die Angehörigen von Verstorbenen BESTATTUNGEN H E C H T Molpertshaus, Haidweg 6, 88364 Wolfegg Tel. 07527-4265 / Fax 4263 / Mobil 0172-15 70 752 email: info@bestattungen-hecht.de / www.bestattungen-hecht.de

Mehr

(Belege für betriebliche Einkünfte bitte in ein gesondertes Fach/Ordner)

(Belege für betriebliche Einkünfte bitte in ein gesondertes Fach/Ordner) L S G S t e u e r b e r a t u n g s g e s e l l s c h a f t m b H B l a t t 1 Anleitung zum Srtieren der Unterlagen zur Einkmmensteuererklärung (Belege für betriebliche Einkünfte bitte in ein gesndertes

Mehr

NAU. Steuerberatungssozietät

NAU. Steuerberatungssozietät NAU. Steuerberatungssozietät Checkliste im Todesfall Michael Nau Steuerberater Joachim Schlott Steuerberater Jochen Kampfmann Steuerberater in Kooperation mit Bernd Sensburg Rechtsanwalt Frankfurt, den

Mehr

Persönliche Datenbank

Persönliche Datenbank Persönliche Datenbank Ihre Datenbank Zum Inhalt: Geld- und Wertanlagen Versicherungen Vermögensübersicht Mein Nachlaß Mein Testament Familien-Dokumente Familienstammbuch Geburtsurkunde Heiratsurkunde Sterbeurkunde

Mehr

Schlechtwetterkündigung ( 46 RTV) im Maler- und Lackiererhandwerk

Schlechtwetterkündigung ( 46 RTV) im Maler- und Lackiererhandwerk Oktber 2009 Schlechtwetterkündigung ( 46 RTV) im Maler- und Lackiererhandwerk Die Möglichkeit, in der Winterperide (15. Nvember bis 15. März), gewerbliche Arbeitnehmer bei schlechter Witterung mit eintägiger

Mehr

Persönliche Angaben Name: Geburtsname: Vorname(n): Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand:

Persönliche Angaben Name: Geburtsname: Vorname(n): Geburtsdatum: Geburtsort: Familienstand: Übersicht Vorsorge: eine Information für meine Hinterbliebene Für den Fall meines Todes lege ich im Folgenden einige Informationen über mich und meine Lebenssituation nieder. Sie sind nicht rechtlich bindend,

Mehr

Bestattungsamt Todesfall was nun?

Bestattungsamt Todesfall was nun? Bestattungsamt Tdesfall was nun? Leitfaden für Angehörige August 2006 Angepasst im Juli 2015 Liebe Angehörige Mit diesem Leitfaden wllen wir Ihnen in den schweren Stunden eines Tdesfalles mit Rat und Tat

Mehr

Umzugscheckliste. Seite 1 von 6

Umzugscheckliste. Seite 1 von 6 Umzugscheckliste Hier finden Sie eine übersichtliche Checkliste für Ihre Umzugsplanung. Drucken Sie diese Checkliste aus und haken Sie einfach die Aufgaben ab, die Sie schon erledigt haben. So behalten

Mehr

Ratgeber Vorsorge. Wichtige Hinweise für den Sterbefall

Ratgeber Vorsorge. Wichtige Hinweise für den Sterbefall Ratgeber Vorsorge Wichtige Hinweise für den Sterbefall Todesfall und was dann? An meine Hinterbliebenen, im Falle meines Ablebens geben nachfolgende Angaben Auskunft über meine persönlichen Verhältnisse

Mehr

Österreichs erster Online-Shop zur Bestellung von Katalogen für Reisebüros

Österreichs erster Online-Shop zur Bestellung von Katalogen für Reisebüros Österreichs erster Online-Shp zur Bestellung vn Katalgen für Reisebürs www.schengrundner.at einfach und sicher bestellen mehr als 500 Artikel Inhaltsbeschreibung der Artikel über 70 Anbieter Katalgvrschau

Mehr

Als Testamentsvollstrecker habe ich testamentarisch eingesetzt: (dient nur der Vorabinformation der Hinterbliebenen) Name Adresse Telefon-Nr.

Als Testamentsvollstrecker habe ich testamentarisch eingesetzt: (dient nur der Vorabinformation der Hinterbliebenen) Name Adresse Telefon-Nr. 1 von 8 Persönliches Mein Testament befindet sich: (bei einem öffentl. Testament Bezeichnung des Amtsgerichts und Hinterlegungs-Nr., bei eigenhändigem Testament exakte Angabe) Als Testamentsvollstrecker

Mehr

Nachlass- und Versorgungsregelung

Nachlass- und Versorgungsregelung Nachlass- und Versorgungsregelung Vertragt ihr euch noch oder habt ihr schon geerbt? Oder anders formuliert: Warum die eigene Nachlassplanung so wichtig ist? Insbesondere Alleinstehenden ist zu raten,

Mehr

MARTIN NERADT D IP L O M - B E T R I E B S W I R T S T E U E R B E R A T E R. Benötigte Unterlagen zur Einkommensteuererklärung

MARTIN NERADT D IP L O M - B E T R I E B S W I R T S T E U E R B E R A T E R. Benötigte Unterlagen zur Einkommensteuererklärung Die nachstehenden Aufstellungen wurden aus Gründen der Übersichtlichkeit nur für die Sachverhalte erstellt, die in einer Einkommensteuererklärung regelmäßig vorkommen. Sie erhebt keinerlei Anspruch auf

Mehr

Maßnahmen für den Erbfall

Maßnahmen für den Erbfall Maßnahmen für den Erbfall Ist der Tod einer Person eingetreten, so muss trotz der Trauer ein erhebliches Maß an Formalitäten zeitnah, zumeist innerhalb nur weniger Tage, erledigt werden. Die nachstehende

Mehr

NEHMEN SIE DIE DIENSTLEISTUNGEN, DIE SIE BENÖTIGEN, IN ANSPRUCH WO AUCH IMMER SIE SIND

NEHMEN SIE DIE DIENSTLEISTUNGEN, DIE SIE BENÖTIGEN, IN ANSPRUCH WO AUCH IMMER SIE SIND NEHMEN SIE DIE DIENSTLEISTUNGEN, DIE SIE BENÖTIGEN, IN ANSPRUCH WO AUCH IMMER SIE SIND Die Dienstleistungsrichtlinie sll Verbrauchern eine größere Auswahl, ein besseres Preis- Leistungsverhältnis und einen

Mehr

Weser-Elbe Sparkasse. Checkliste Geregelter Nachlass

Weser-Elbe Sparkasse. Checkliste Geregelter Nachlass Weser-Elbe Sparkasse Checkliste Geregelter Nachlass Persönliches Mein Testament befindet sich: (bei einem öffentlichen Testament Bezeichnung des Amtsgerichts und Hinterlegungs-Nr., bei eigenhändigem Testament

Mehr

MACHMIT BRUCHSAL. Organisation Einführung. Grundlagen für Organisationen

MACHMIT BRUCHSAL. Organisation Einführung. Grundlagen für Organisationen MACHMIT BRUCHSAL Organisatin Einführung Grundlagen für Organisatinen 2011 egghead Medien GmbH INHALT EINLEITUNG... 4 Lernziele... 4 Oberfläche... 4 Vraussetzungen... 5 Weitere Infrmatinen... 5 BÖRSE KENNENLERNEN...

Mehr

Bitte beachten Sie, dass dieses Formular nur zur Ansicht dient! Ihre Registrierung sollte Online über die Seite www.100-kantinen.nrw.de erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass dieses Formular nur zur Ansicht dient! Ihre Registrierung sollte Online über die Seite www.100-kantinen.nrw.de erfolgen. Bitte beachten Sie, dass dieses Frmular nur zur Ansicht dient! Ihre Registrierung sllte Online über die Seite www.100-kantinen.nrw.de erflgen. FRAGEBOGEN FÜR PIONIERKANTINEN Mehr NRW im Tpf Schritt 1 Angaben

Mehr

NOTWENDIGE UNTERLAGEN ZUR EINKOMMENSSTEUERERKLÄRUNG

NOTWENDIGE UNTERLAGEN ZUR EINKOMMENSSTEUERERKLÄRUNG STEFAN LEUKART S T E U E R B E R A T E R NOTWENDIGE UNTERLAGEN ZUR EINKOMMENSSTEUERERKLÄRUNG Unsere Auflistung soll Ihnen eine erste Orientierung über die benötigten Unterlagen zur Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärung

Mehr

Umzugs-Checkliste. Allgemeines. Wichtige Termine. Arbeitgeber informieren

Umzugs-Checkliste. Allgemeines. Wichtige Termine. Arbeitgeber informieren Umzugs-Checkliste Allgemeines Mietvertrag neue Wohnung Kündigung der alten Wohnung (Kündigungsfrist!) ggf. um Nachmieter kümmern Umzugstermin festlegen Transport oder LKW ca. 2 Wochen zuvor reservieren

Mehr

Erdbestattungen Feuerbestattungen Seebestattungen. g. buhrmann

Erdbestattungen Feuerbestattungen Seebestattungen. g. buhrmann Erdbestattungen Feuerbestattungen Seebestattungen g. buhrmann ir wollen nicht trauern darüber, dass wir ihn verloren haben, sondern wir wollen dankbar sein, dass wir ihn gehabt haben, ja auch noch besitzen.

Mehr

Checkliste für benötigte Unterlagen für die Einkommensteuererklärung

Checkliste für benötigte Unterlagen für die Einkommensteuererklärung Checkliste für benötigte Unterlagen für die Einkommensteuererklärung NAME: DATUM: Diese Checkliste soll Ihnen helfen möglichst alle Ihre Unterlagen vollständig bei uns einreichen zu können. Außerdem hilft

Mehr

Information für Interessenten am europäischen Mobilitätsprogramm SESAM für Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung

Information für Interessenten am europäischen Mobilitätsprogramm SESAM für Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung 1/5 Infrmatin für Interessenten am eurpäischen Mbilitätsprgramm für Persnen mit abgeschlssener Berufsausbildung Was bietet? wurde 1992 vm Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) initiiert und zunächst

Mehr

Vorsorge- und Notfallmappe

Vorsorge- und Notfallmappe * * * Vorsorge- und Notfallmappe Schnelle Hilfe und Übersicht für Ihre Angehörigen weitere Infos: Stand: Januar 2014 1 Trauerfall - Was ist zu tun? Wir möchten Ihnen mit den nachfolgenden Empfehlungen

Mehr

CHECKLISTE FÜR DIE EINKOMMENSTEUERERKLÄRUNG 2011 ERSTELLT VON ALOIS RITZER STEUERBERATER SCHROBENHAUSEN

CHECKLISTE FÜR DIE EINKOMMENSTEUERERKLÄRUNG 2011 ERSTELLT VON ALOIS RITZER STEUERBERATER SCHROBENHAUSEN CHECKLISTE FÜR DIE EINKOMMENSTEUERERKLÄRUNG 2011 ERSTELLT VON ALOIS RITZER STEUERBERATER SCHROBENHAUSEN Schrbenhausen 2 Checkliste für Ihre Einkmmensteuererklärung 2011 Achtung: Die nachstehende Checkliste

Mehr

Antrag auf Bestattungskosten gemäß 74 Sozialgesetzbuch (SGB) XII

Antrag auf Bestattungskosten gemäß 74 Sozialgesetzbuch (SGB) XII Antrag auf Bestattungskosten gemäß 74 Sozialgesetzbuch (SGB) XII Eingangsstempel: Hiermit beantrage ich die Übernahme der Bestattungskosten für den unter A. genannten Verstorbenen. Meine Personalien: Name

Mehr

Ihre Checkliste für den Ernstfall

Ihre Checkliste für den Ernstfall Ihre Checkliste für den Ernstfall - 1 - Versicherungen evtl. Versicherungsmakler: / Ansprechpartner Telefonnummer Maklerbüro I. Kfz-Versicherungen War der Partner am Unfall unschuldig, muss die Haftpflichtversicherung

Mehr

Leitfaden im Trauerfall

Leitfaden im Trauerfall Leitfaden im Trauerfall 2 Kreuer Bestattungen Trauerhaus Zertifizierungen, Partner- und Mitgliedschaften Fachgeprüfter Bestatter und Bestattermeister (Funeralmaster) Mitglied im Bestatterverband NRW e.v.

Mehr

Nachstehend erhalten Sie Fachinformationen rund um die Durchführung von Direktmarketing- Kampagnen:

Nachstehend erhalten Sie Fachinformationen rund um die Durchführung von Direktmarketing- Kampagnen: Leitfaden zur Durchführung vn Nachstehend erhalten Sie Fachinfrmatinen rund um die Durchführung vn Direktmarketing- Kampagnen: 1 Vrbereitung / Planung 1. Zielinhalt: Bevr Sie entscheiden, b und welche

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Frm Auszug aus: Bausteine des Bilgieunterrichts - praxisnah und aus der Erfahrung heraus dargestellt: Zlgie - Vögel Das kmplette Material finden Sie

Mehr

Erbschaft- und Schenkungsteuer

Erbschaft- und Schenkungsteuer 1 Erbschaft- und Schenkungsteuer Das Erbrecht befasst sich mit der Frage, was nach dem Tode eines Menschen mit seinem Vermögen und seinen Schulden geschieht. Mit dem Tod eines Menschen geht sein Vermögen

Mehr

Neuen Mietvertrag unterzeichnen. Einzugszeitpunkt anfragen.

Neuen Mietvertrag unterzeichnen. Einzugszeitpunkt anfragen. VORBEREITUNG Neuen Mietvertrag unterzeichnen. Einzugszeitpunkt anfragen. Kündigung Ihres Mietvertrages unter Beachtung der Kündigungsfristen. Eventuell einen Nachmieter suchen. Termin für die Abgabe der

Mehr

SEPA-Checkliste für Firmenkunden

SEPA-Checkliste für Firmenkunden SEPA-Checkliste für Firmenkunden 1. Checkliste für den generellen SEPA-Einstieg: Haben Sie eine(n) SEPA-Verantwrtliche(n) für Ihre Firma? erledigt am:..... Ist vrhanden Name der(s) SEPA-Verantwrtlichen:.

Mehr

VERFÜGUNGEN FÜR DEN TODESFALL. Name:... Vorname:... geb.:... INHALTSVERZEICHNIS. 1 Wichtige Informationen und Hinweise 2.

VERFÜGUNGEN FÜR DEN TODESFALL. Name:... Vorname:... geb.:... INHALTSVERZEICHNIS. 1 Wichtige Informationen und Hinweise 2. VERFÜGUNGEN FÜR DEN TODESFALL Name:... Vorname:... geb.:... INHALTSVERZEICHNIS Seite 1 Wichtige Informationen und Hinweise 2 Sofortmaßnahmen 2 1.1 Von meinem Tod sind sofort zu benachrichtigen 2 1.2 Bestattungswünsche

Mehr

Checkliste Formalitäten

Checkliste Formalitäten PariSozial ggmbh Köln Umzugsservice Seite 1 Checkliste Formalitäten Energieversorger Zählerstand in alter und neuer Wohnung ablesen. Heizung Den Verbrauch in der alten und neuen Wohnung ablesen lassen.

Mehr

Beendigung von Verträgen

Beendigung von Verträgen Mdul 2 Nur eine Unterschrift, nur ein Klick?! Verträge- Rechte und Pflichten Baustein: V4 Beendigung vn Verträgen Ziel: Sensibilisierung zum Thema Vertragsbindung, Vermittlung praktischer Handlungsansätze

Mehr

Q & A für die ordentliche Generalversammlung 2015

Q & A für die ordentliche Generalversammlung 2015 Q & A für die rdentliche Generalversammlung 2015 1. Generalversammlung allgemein... 3 1.1 Wann, w?... 3 1.2 Beginn der Generalversammlung?... 3 1.3 Was geschieht, wenn ich zu spät kmmen sllte?... 3 1.4

Mehr

Im Falle meines Todes

Im Falle meines Todes Weinet nicht, wenn ich scheide, wisset, dass ich nicht leide. Meine Kräfte waren aufgezehrt, alle Mühen hätten mein Leiden nur vermehrt. Im Falle meines Todes Anweisungen für meine Angehörigen Name und

Mehr

IHK-Merkblatt Stand: 09.09.2015

IHK-Merkblatt Stand: 09.09.2015 IHK-Merkblatt Stand: 09.09.2015 HINWEIS: Dieses Merkblatt sll als Service Ihrer IHK nur erste Hinweise geben und erhebt daher keinen Anspruch auf Vllständigkeit. Obwhl es mit größter Srgfalt erstellt wurde,

Mehr

Mylabadi- Praktikum in Afrika Klemens Köhler Lebenslauf Lichtbild

Mylabadi- Praktikum in Afrika Klemens Köhler Lebenslauf Lichtbild Mylabadi- Praktikum in Afrika Klemens Köhler Mltkestr. 59, D-72072 Tübingen, Mbile: +49 176380 98 626, Festnetz: +49 7071-369 114, Fax: +49 3212/1135961 mylabadi@web.de Webseite: www.mylabadi.de Bitte

Mehr

SPLIT-PAYMENT BUCHHALTUNG

SPLIT-PAYMENT BUCHHALTUNG SPLIT-PAYMENT BUCHHALTUNG Laut dem Stabilitätsgesetzt 2015 wurden einige wesentlich Neuerungen eingeführt. Ein Teil davn ist Artikel 17-ter DPR 733/72: Dieser Artikel 17-ter betrifft die Rechnungen an

Mehr

Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse?

Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse? 1 Zuerst zur Pflegekasse Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse? Notdienste Notdienste Notdienste Wichtig! Ein formloses Schreiben genügt als Erstantrag Der Pflegebedürftige muss selbst unterzeichnen

Mehr

Abwicklung der ÖAW-Stipendien (APART, DOC, DOC-team)

Abwicklung der ÖAW-Stipendien (APART, DOC, DOC-team) Abwicklung der ÖAW-Stipendien (APART, DOC, DOC-team) Bezug des Stipendiums als Neue/r Selbständige/r der mit Arbeitsvertrag an einer Universität der einer außeruniversitären Frschungseinrichtung in Österreich

Mehr

CuraSoft. Sie werden es lieben.

CuraSoft. Sie werden es lieben. CuraSft. Sie werden es lieben. Ob Einsatz-, Dienst- der Pflegeplanung: Mit CuraSft sind Sie und Ihre Patienten immer auf der sicheren Seite. Seit über 24 Jahren arbeiten ambulante Dienste und statinäre

Mehr

Skrill Antragsformular

Skrill Antragsformular Skrill Antragsfrmular Der Skrill Antragsfrmular (der Antrag ) sllte vm Händler der in seinem Namen unterzeichnet werden. Es ist sehr wichtig, dass der Händler den Antrag und die darin enthaltenen Erklärungen

Mehr

Entspannt zurücklehnen: Girokonto wechseln und sparen. Die Checkliste für den Kontowechsel

Entspannt zurücklehnen: Girokonto wechseln und sparen. Die Checkliste für den Kontowechsel Entspannt zurücklehnen: Girokonto wechseln und sparen Die Checkliste für den Kontowechsel Haben Sie an alles gedacht? Sind alle informiert? Diese Checkliste zum Kontowechsel hilft Ihnen dabei, niemanden

Mehr

Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette

Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette Ausführliche Anleitung für die Durchführung einer Schüler- Befragung und Datensammlung per Diskette I. Vraussetzungen: Sie benötigen für die Durchführung einer Befragung lediglich Cmputer und Disketten.

Mehr

Hausanschluss. Strom Gas Fernwärme Wasser

Hausanschluss. Strom Gas Fernwärme Wasser Hausanschluss Strm Gas Fernwärme Wasser Infrmatinen für Bauherren, Architekten und Planungsbürs Stadtwerke Detmld GmbH Am Gelskamp 10 32758 Detmld Telefn: 05231 607 0 Telefax: 05231 66043 inf@stadtwerke-detmld.de

Mehr

Senioren - Service. Landesverband Baden-Württemberg. Weitere Informationen und Download als PDF-Datei unter www.cgpt-bw.de / Senioren Stand 11.

Senioren - Service. Landesverband Baden-Württemberg. Weitere Informationen und Download als PDF-Datei unter www.cgpt-bw.de / Senioren Stand 11. Senioren - Service Landesverband Baden-Württemberg Straße: PLZ, Ort: Geburtsdatum: Weitere Informationen und Download als PDF-Datei unter www.cgpt-bw.de / Senioren Stand 11.2007 Herausgeber: CGPT- Landesverband

Mehr

Mikrofinanzierung. Ein viel versprechender Ansatz für die Partnerschaftsarbeit oder nur die Fortsetzung von Abhängigkeit und Entwicklungshierarchien?

Mikrofinanzierung. Ein viel versprechender Ansatz für die Partnerschaftsarbeit oder nur die Fortsetzung von Abhängigkeit und Entwicklungshierarchien? Mikrfinanzierung. Ein viel versprechender Ansatz für die Partnerschaftsarbeit der nur die Frtsetzung vn Abhängigkeit und Entwicklungshierarchien? Eine Stimme aus Tansania Brightn Katabar Vrwrt Es ist mir

Mehr

Erstellung der Einkommensteuererklärung 2009

Erstellung der Einkommensteuererklärung 2009 Erstellung der Einkommensteuererklärung 2009 1 Mantelbogen 1.1 Persönliche Daten ID-Nr. Steuer-Nr.: Familienstand Religionszugehörigkeit ID-Nr. Steuer-Nr.: Seit: Datum keine Veranlagungsform Gütergemeinschaft

Mehr

Im Falle meines Todes

Im Falle meines Todes G E M E I N D E B E T T W I L GEMEINDEKANZLEI Telefon: 056 / 667 25 16 Fax: 056 / 667 26 11 Im Falle meines Todes Anweisungen für meine Angehörigen Name, Vorname:..... Wichtig Bitte diese Anweisungen an

Mehr

Name, Vorname des/der Pflegebedürftigen. eine Tages- oder Nachtpflegeeinrichtung ein Pflegeheim oder eine Behinderteneinrichtung

Name, Vorname des/der Pflegebedürftigen. eine Tages- oder Nachtpflegeeinrichtung ein Pflegeheim oder eine Behinderteneinrichtung Erstantrag auf Leistungen der Pflegeversicherung AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse Unternehmenssteuerung Geschäftsbereich Pflege GZ: II.2.2.4 Friedrich-Ebert-Str. 49 45127 Essen AOK Rheinland/Hamburg

Mehr

Handbuch DigiStore24 für Contao Version 1.0

Handbuch DigiStore24 für Contao Version 1.0 Handbuch DigiStre24 für Cnta Versin 1.0 1. Knfiguratin 2. Prdukte 3. Kundenübersicht 4. API-Abfrage 5. DigiStre-Lg Allgemeines Die Vielen-Dank Seite die bei jedem Prdukt im DigiStre anzugeben ist, kann

Mehr

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK Die ersten Schritte zum erfolgreichen Sparen und Anlegen sind leicht. Nehmen Sie sich einfach etwas Zeit und füllen Sie die folgenden Listen aus. Bei Fragen zu Ihrer

Mehr

Antrag auf Gewährung von Sozialhilfe. Zusatzblatt für die Personen 4-6. Beantragte Hilfe

Antrag auf Gewährung von Sozialhilfe. Zusatzblatt für die Personen 4-6. Beantragte Hilfe Antrag auf Gewährung von Sozialhilfe Zusatzblatt für die Personen 4-6 Beantragte Hilfe Hilfe zum Lebensunterhalt Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung Eingliederungshilfe für behinderte Menschen

Mehr

KOMPAKT RATGEBER FÜR DEN TRAUERFALL. individuell und professionell vertrauensvoll und menschlich TRAUERHILFE STIER

KOMPAKT RATGEBER FÜR DEN TRAUERFALL. individuell und professionell vertrauensvoll und menschlich TRAUERHILFE STIER KOMPAKT RATGEBER FÜR DEN TRAUERFALL individuell und professionell vertrauensvoll und menschlich TRAUERHILFE STIER Der Mensch im Mittelpunkt Die Trauerhilfe Stier als traditionelles Bestattungsunternehmen

Mehr

Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten nach 74 Sozialgesetzbuch (SGB) XII (im Rahmen der Hilfen in anderen Lebenslagen - 9.

Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten nach 74 Sozialgesetzbuch (SGB) XII (im Rahmen der Hilfen in anderen Lebenslagen - 9. Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten nach 74 Sozialgesetzbuch (SGB) XII (im Rahmen der Hilfen in anderen Lebenslagen - 9.Kapitel SGB XII) Eingangsstempel Ich/Wir beantrage(n) die Übernahme der Bestattungskosten

Mehr

Q & A für die ordentliche Generalversammlung 2014

Q & A für die ordentliche Generalversammlung 2014 Q & A für die rdentliche Generalversammlung 2014 1. Generalversammlung allgemein... 3 1.1 Wann, w?... 3 1.2 Beginn der Generalversammlung?... 3 1.3 Was geschieht, wenn ich zu spät kmmen sllte?... 3 1.4

Mehr

Hans Müller. für die Zeit vom 15.01.2004 bis 31.01.2005. Rechnungslegung

Hans Müller. für die Zeit vom 15.01.2004 bis 31.01.2005. Rechnungslegung Name und Anschrift des Betreuers / Vormunds / Pflegers: Klaus Mustermann Musterstr. 1 11111 Musterstadt Amtsgericht - Vormundschaftsgericht - 11111 Musterstadt Ort, Datum Musterstadt, den -- A b r e c

Mehr

Befreiung von Zuzahlungen zur Krankenversicherung

Befreiung von Zuzahlungen zur Krankenversicherung Befreiung von Zuzahlungen zur Krankenversicherung ( 62 SGB V) Fast immer führen Krankheiten dazu, dass sich die Einkommenssituation des Betroffenen und seiner Familienmitglieder drastisch verändert. Zum

Mehr

Nein. Wir garantieren Ihnen einen freien Parkplatz innerhalb des Parkplatzes. Sie können jeden freien Platz nutzen.

Nein. Wir garantieren Ihnen einen freien Parkplatz innerhalb des Parkplatzes. Sie können jeden freien Platz nutzen. Online-Parkplatzreservierung Häufig gestellte Fragen Kurzanleitung zur Online-Parkplatzreservierung: 1. Besuchen Sie uns auf der Internetseite www.cruisegate-hamburg.de und flgen drt den Hinweisen. Bis

Mehr

Kapitel 5 Excel VII. Tabellen drucken

Kapitel 5 Excel VII. Tabellen drucken 1.0 Mit der Seitenansicht arbeiten Bevr Sie eine Exceltabelle ausdrucken, sllten Sie mit der Seitenansicht die auszudruckende Seite und deren Frmat kntrllieren. In der Seitenansicht wird Ihnen angezeigt,

Mehr

Ganz leicht wechseln -

Ganz leicht wechseln - Ganz leicht wechseln - mit unserem einfachen Konto-Wechsel-Service sind Sie schon bald unser Kunde. Wir freuen uns auf Sie! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Wechseln Sie

Mehr

Bestattungshilfe riedl. Würdevoll Abschied nehmen

Bestattungshilfe riedl. Würdevoll Abschied nehmen Würdevoll Abschied nehmen Wir stellen uns vor Im Jahr 1997 wurde die Bestattungshilfe Riedl mit Sitz in Ebersberg durch Martin Riedl gegründet. Sein Vater, Michael Riedl, ist Bestatter in Rettenbach/Pfaffing.

Mehr

Rundschreiben Nr. 15/2006

Rundschreiben Nr. 15/2006 Zentrale M 12-3 Wilhelm-Epstein-Straße 14 60431 Frankfurt am Main Telefn: 069 9566-4229 zentrale@bundesbank.de www.bundesbank.de 17. Mai 2006 Rundschreiben Nr. 15/2006 An alle Kreditinstitute Nutzung vn

Mehr

Erklärung des Aushilfsbeschäftigten

Erklärung des Aushilfsbeschäftigten Erklärung des Aushilfsbeschäftigten Diese Erklärung liefert die erforderlichen Daten zur Feststellung von Versicherungspflicht bzw. Versicherungsfreiheit in der Sozialversicherung. Der Arbeitgeber füllt

Mehr

Antrag auf Gewährung von Sterbe-/Bestattungsgeld* nach dem Bundesversorgungsgesetz (BVG)

Antrag auf Gewährung von Sterbe-/Bestattungsgeld* nach dem Bundesversorgungsgesetz (BVG) An das Versorgungsamt Geschäftszeichen Eingangsstempel Zutreffendes bitte ankreuzen x oder ausfüllen Antrag auf Gewährung von Sterbe-/Bestattungsgeld* nach dem Bundesversorgungsgesetz (BVG) W I C H T I

Mehr

Grundlagen einer officego-datenbank

Grundlagen einer officego-datenbank Grundlagen einer fficeg-datenbank Grundlagen 2 Inhalt 1 Grundlagen einer fficeg Datenbank (Archiv)... 5 1.1 Die eigentliche Datenbank... 6 1.2 Die Datenrdner... 7 1.3 Die Datenfelder... 7 1.4 Die Datensätze...

Mehr

3 Monate vor dem Umzug

3 Monate vor dem Umzug 3 Monate vor dem Umzug Alten Mietvertrag fristgerecht kündigen! Selbst Nachmieter vorschlagen, falls Auszug vor Kündigungsfrist stattfinden soll. Neuen Mietvertrag sorgfältig lesen und prüfen! Planung

Mehr

ANTRAG AUF UNTERSTÜTZUNG

ANTRAG AUF UNTERSTÜTZUNG 1 ANTRAG AUF UNTERSTÜTZUNG Antragsteller (Ehe-)Partner Ich/wir habe(n) vom Verein erfahren durch Name Vorname Straße, PLZ, Wohnort Telefon- und/oder Mobil-Nr. Geburtsdatum Geburtsort Familienstand verheiratet

Mehr

Umziehen leicht gemacht.

Umziehen leicht gemacht. Thema Heizen Umziehen leicht gemacht. Wichtige Informationen und praktische Tipps für Ihren Umzug. Finde deine Mitte. www.wbm.de 2 Inhalt Thema Planung Heizen 3 Die Wohnung wechseln. Die Nerven behalten.

Mehr

U M Z U G S P L A N E R

U M Z U G S P L A N E R U M Z U G S P L A N E R Ein Umzug ist mehr als nur ein Möbeltransport Jeder Umzug bringt Schwierigkeiten mit sich. Aber die lassen sich mit der richtigen Planung und Helfern meistern. Mit dieser Checkliste

Mehr