Vorsorge-Pass. Persönlicher. Petra Türk (Privatpraxis) für. Bitte sorgfältig aufbewahren! Facharzt für Allgemeinmedizin Akupunktur, Chirotherapie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vorsorge-Pass. Persönlicher. Petra Türk (Privatpraxis) für. Bitte sorgfältig aufbewahren! Facharzt für Allgemeinmedizin Akupunktur, Chirotherapie"

Transkript

1 Facharzt für Allgemeinmedizin Akupunktur, Chirotherapie Petra Türk (Privatpraxis) Fachärztin für Allgemeinmedizin Klassische Homöopathie, Naturheilverfahren Persönlicher Vorsorge-Pass für Bitte sorgfältig aufbewahren! Öffnungszeiten Montag Dienstag Mittwoch Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Donnerstag Uhr Uhr Freitag Uhr Uhr Dürerstraße Homburg-Erbach Tel Fax liinwv.arztpraxis-tuerk.de Labor: Montag-Freitag 7:30-8:30 Uhr Naturheilkundliche Privatsprechstunde Tobias Türk Dienstag von 15:00-17:00 Freitag von 15 :00-17:00

2 ein erweitertes Labor um die Funktion der inneren Organe zu beurteilen und eventuelle Risikofaktoren rechtzeitig zu erkennen \ GESU NDHEITSVORSORGE ALS KASSENLEISTUNG Als Vorsorgeuntersuchung bieten die gesetzlichen Krankenkassen Erwachsenen ab 35 Jahren alle 2 Jahre einen Gesundheits-Check an. Der Umfang dieser Vorsorgeuntersuchung beschränkt sich allerdings auf: Blutdruckmessen Blutuntersuchung (nur Gesamt-Cholesterin und Blutzucker) sowie Urinuntersuchung als Streifentest Diese Vorsorgeuntersuchungen haben lediglich eine begrenzte Aussagekraft. EINE UMFASSENDE VORSORGE GEHT WEITER Wir empfehlen zur Beurteilung Ihrer Gesundheit zusätzlich jährlich: ein EKG ein Belastungs-EKG (z. B. bei Sportlern) um Ihre Herz-Kreislauffunktion zu beurteilen eine Lungenfunktionsprüfung (z. B. bei Rauchern) um Lungenveränderungen frühzeitig zu entdecken eine Ultraschalluntersuchung des Bauchs um Organveränderungen frühzeitig zu sehen 2

3 Mit Hilfe dieser erweiterten Untersuchungen können wir eine umfassende Aussage über Ihren Gesundheitszustand machen. Nutzen Sie diese Möglichkeiten der modernen Medizin. Vorsorgen ist besser als heilen! Ihre wichtigsten Diagnosen: Ihre wichtigsten Dauermedikamente: Bekannte Medikamentenallergien: Ihre letzten Krebsvorsorgeuntersuchungen : Ihr letztes Hautkrebsscreening: Ihre letzten Impfungen gegen: Tetanus Diphterie Kinderlähmung saisonale Grippe:

4 GESUNDHEITSUNTERSUCHUNG ALS KASSENLEISTUNG (SIEHE SEITE 2) Laborwerte Gesamtcholesterin Blutzucker Urinunte~uchung (Schnelltest) Empfohlene 'MedeNOrSteUung 4 als Kassenleistung als erweiterte Vorsage

5 ERWEITERTE PERSÖNLICHE GESUNDHEITSVORSORGE EKG Belastungs-EKG Lungenfunktionsprüfung Ultraschall Leber/Galle/Milz Bauchspeicheldrüse Aorta Nieren/Harnblase Prostata LabolWerte Blutbild (Anlmie, Infekt) Blutzucker (Diabetes) Gesamtcholesterin (Risikofaktor) HOL-Cholesterin (das "gute" Chol.) LDL-Cholesterin (das.schlechte" Chol.) Triglyceride (Blutfette, Risikofaktor) Harnsäure (Gicht, Risikofaktor) Kreatinin (Niere) GGT, Gor. GPT (leber/galle) PSA (prostata), M2PK-Stuhltest (Dannkrebs) Urinuntersuchung -~-I Normal Erhöht Empfohlene WIedervorstellung als elweiterte Vorsorge 5

6 GESUNDHEITSUNTERSUCHUNG ALS KASSENLEISTUNG (SIEHE SEITE 2) Laborwerte Gesamtcholesterin Blutzucker Urinuntersuchung (Schnelltest) Empfohlene Wedervorsteltung 6 als KassenIeis1Ung als erweiterte Vorsorge

7 ERWEITERTE PERSÖNLICHE GESUNDHEITSVORSORGE EKG Belastungs-EKG Lungenfunktionsprüfung Ultraschall Leber/Galle/Milz Bauchspeicheldrüse Aorta Nieren/Harnblase Prostata Laborwerte Blutbild (AnJmie. Infekt) Blutzucker (Diabetes) Gesamtcholesterin (Risikofaktor) HDL-Cholesterin (das.gute" Chol.) LOL-Cholesterin (das.schlechte" Chol.) Triglyceride (Blutfette. Risikofaktor) Harnsäure (Gicht, Risikofaktor) Kreatinin (Niere) GGT, GOl, GPT (Leber/Galle) PSA (Prostata) M2PK-Stuhltest (Darmkrebs) Urinuntersuchung Normal Erhöht Empfohlene Wiedenlorstellung als elweiterte \/or.;orge 7

8 GESU NDH EITSU NTERSUCH U NG ALS KASSENLEISTUNG ( SI EHE SE ITE 2) Laborwerte Gesamtcholesterin Blutzucker Urinuntersuchung (Schnelltest) \ I (J Empfohlene Wiedervorstellung 8 Unterschrih als Kassenleistung als erweiterte Vorsorge

9 ERWEITERTE PERSÖNLICHE GESUNDHEITSVORSORGE EKG Belastungs-EKG Lungenfunktionsprüfung Ultraschall Leber/Galle/Milz Bauchspeicheldrüse Aorta Nieren/Hamblase Prostata LabolWerte Blutbild (Anlmie. Infekt) Blutzucker (Diabetes) Gesamtcholesterin (Risikofaktor) HOL-Cholesterin (das.gute" 0101.) LOL-Cholesterin (das.schlechte" 0101.) Triglyceride (Blutfette. Risikofaktor) Harnsäure (Gicht. Risikofaktor) Kreatinin (Niere) GGT, Gor. GPT (Leber/Galle) PSA (Prostata) M2PK-Stuhltest (Darmkrebs) Urinuntersuchung Normal Erhöht I I Empfohlene WiedeNOrstellung als erweiterte Vorsorge 9

10 GESUNDHEITSUNTERSUCHUNG ALS KASSENLEISTUNG (SIEHE SEITE 2) Laborwerte Gesamtcholesterin Blutzucker Urinuntersuchung (Schnelltest) Empfohlene 'MedeMlrstellung 10 als Kassenleistung als erweiterte Vorsorge

11 ERWEITERTE PERSÖNLICHE GESUNDHEITSVORSORGE Befund/ Auffälligkeiten EKG Belastungs-EKG Lungenfunktionsprüfung Ultraschall Leber/Galle/Milz Bauchspeicheldrüse Aorta Nieren/Harnblase Prostata Laborwerte Blutbild (Anämie, Infekt) Blutzucker (Diabetes) Gesamtcholesterin (Risikofaktor) HOL-Cholesterin (das,gute' Chol.). LOL-Cholesterin (das.schlechte' Chol.) Triglyceride (Blutfette, Risikofaktor) Harnsäure (Gicht, Risikofaktor) Kreatinin (Niere) GGT, Gor. GPT (Leber/Galle) PSA (Prostata) M2PK-Stuhltest (Darmkrebs) Urin untersuchung Normal Erhöht Empfohlene 'lviedemlrstellung als erweiterte ~rge 11

12 LIEBE PATIENTEN, Ihr persönlicher Vorsorge-Pass bietet Ihnen und Ihren behandelnden Ärzten wichtige Informationen zu Ihrem Gesundheitszustand. Bitte bringen Sie ihn daher möglichst zu jedem Arztbesuch, auch im Notdienst, mit. Ihr Team der Arztpraxis Tobias und Petra Türk Gesundheit ist ein wichtiger persönlicher und gesellschaftlicher Wert. Ihre Bedeutung wird hingegen oft erst bei Verletzungen oder mit zunehmendem Alter erkannt, wenn Gebrechen und Krankheiten auftreten. Die Erhaltung und Förderung der Gesundheit erfordert geringe finanzielle Mittel bzw. geringen Aufwand, während Gesundheit wiederherzustellen im Vergleich nicht nur teuer, sondern oftmals auch nicht vollständig möglich ist. Gesundheit ist ein Prozess, der lebenslang bewusst gestaltet werden muss. 12

Vorsorge & Check up. Gesamt. Check up. Kardiologische. Vorsorge. Dermatologische. Vorsorge. Basis. Check up. Physiatrisches Vorsorgepaket

Vorsorge & Check up. Gesamt. Check up. Kardiologische. Vorsorge. Dermatologische. Vorsorge. Basis. Check up. Physiatrisches Vorsorgepaket Vorsorge & Check up Gesamt Check up Kardiologische Vorsorge Dermatologische Vorsorge Basis Check up Physiatrisches Vorsorgepaket Urologische Vorsorge Ambulante Pakete > Gesamt Check up Die Privatklinik

Mehr

Laboranalysen. Angebot

Laboranalysen. Angebot Laboranalysen Angebot Was bietet Ihnen das Walk-in Labor? Im Walk-in Labor können Sie gegen Barbezahlung kostengünstige Blut- und Urinuntersuchungen aus unserem Analysenkatalog machen lassen. > Unkompliziert

Mehr

Krebsvorsorge. Jährliche Kontrolle: Frauen ab 20 - Männer ab 45. Gemeinschaftspraxis

Krebsvorsorge. Jährliche Kontrolle: Frauen ab 20 - Männer ab 45. Gemeinschaftspraxis Krebsvorsorge Jährliche Kontrolle: Frauen ab 20 - Männer ab 45 Gemeinschaftspraxis Diabetologische Schwerpunktpraxis Hausärztliche Versorgung Gelbfieberimpfstelle Dr. med. Ottmar Orth Dr. med. Silke Orth

Mehr

Patienteninformationen zur Krebsvorsorge

Patienteninformationen zur Krebsvorsorge Ihr Arzt für Urologie Bewusst beraten werden und danach handeln. Eine gute Investition in Ihre Gesundheit. Patienteninformationen zur Krebsvorsorge Eine individuelle Gesundheitsleistung DR. MED A. GANAMA

Mehr

Alles gut im Griff. Gesundheitsvorsorge für Erwachsene. ikk-classic.de. ikk-classic.de

Alles gut im Griff. Gesundheitsvorsorge für Erwachsene. ikk-classic.de. ikk-classic.de ikk-classic.de ikk-classic.de Stand 06/2015, move:elevator Rund um die Uhr für Sie da: Kostenlose IKK-Servicehotline 0800 455 1111 Alles gut im Griff. Gesundheitsvorsorge für Erwachsene Inhalt 3 Inhalt

Mehr

Vorsorgen ist besser Unsere Angebote zur Früherkennung

Vorsorgen ist besser Unsere Angebote zur Früherkennung So erreichen Sie uns www.deutschebkk.de info@deutschebkk.de Vorsorgen ist besser Unsere Angebote zur Früherkennung Stand: Januar 2015 Gütesiegel: FOCUS-MONEY 49/2014 Deutsche BKK Weil vorbeugen besser

Mehr

«Ihre Gesundheit steht im Mittelpunkt»

«Ihre Gesundheit steht im Mittelpunkt» Universitätsklinik und Poliklinik für Allgemeine Innere Medizin Die universitäre, evidenzbasierte Check-upUntersuchung Vorbeugen ist besser als Heilen! «Ihre Gesundheit steht im Mittelpunkt» Sehr geehrte

Mehr

Mutige Männer Vorsorge rettet Leben. Einladung Mittwoch, 27. Mai 2015, 18 Uhr

Mutige Männer Vorsorge rettet Leben. Einladung Mittwoch, 27. Mai 2015, 18 Uhr Mutige Männer Vorsorge rettet Leben Einladung Mittwoch, 27. Mai 2015, 18 Uhr Sehr geehrte Damen und Herren, gesunde Menschen zu einer Untersuchung zu bewegen, ist generell nicht ganz einfach. In Deutschland

Mehr

Risiko erkannt oder nicht?

Risiko erkannt oder nicht? Risiko erkannt oder nicht? Patient Diagnostics Vorsorge-Schnelltests Die einzigartige Gesundheitsvorsorge für zu Hause Blutzucker Vorsorgetest Cholesterin Vorsorgetest Darmpolypen Vorsorgetest Harninfektion

Mehr

Patienteninformation. MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH

Patienteninformation. MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH Patienteninformation MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH Inhalt Unsere Versorgung auf einen Blick 4 Wissenswertes 6 Standort Schmalkalden 7 Standort Suhl 10 2 3 Germar Oechel Regine Bauer Sehr geehrte

Mehr

LÄNGER LEBEN BEI GUTER GESUNDHEIT

LÄNGER LEBEN BEI GUTER GESUNDHEIT LÄNGER LEBEN BEI GUTER GESUNDHEIT Ein Informationsblatt für alle, die über das Angebot einer Vorsorgeuntersuchung nachdenken. Seit 2005 wird in Österreich die neue Vorsorgeuntersuchung angeboten. Bewährtes

Mehr

.- *X '*" -- tu ...".4. - *eq* Zhr p*rssnälrhes Präwentionspro g'arnm ':,:.,

.- *X '* -- tu ....4. - *eq* Zhr p*rssnälrhes Präwentionspro g'arnm ':,:., q f,.- *X '*" -- tu Zhr p*rssnälrhes Präwentionspro g'arnm *eq*....".4. - ':,:., Die folgenden s- und Vorsorgeuntersuchungen gehören zum Leistungsangebot der gesetzlichen Krankenkassen, das für Sie kostenfrei

Mehr

Leistungen für Vorsorgeuntersuchungen in den Tarifen

Leistungen für Vorsorgeuntersuchungen in den Tarifen Leistungen für Vorsorgeuntersuchungen in den Tarifen 3 Blick + Check (BC1U bis BC3U) 3 plus (P1U bis P3U) 3 Mitglieder (M1U bis M3U) der R+V Krankenversicherung AG Die R+V Krankenversicherung AG leistet

Mehr

Willkommen UNSER ZIEL IST IHRE GESUNDHEIT

Willkommen UNSER ZIEL IST IHRE GESUNDHEIT UNSER ZIEL IST IHRE GESUNDHEIT GAP PREVENT ist eine Gemeinschaft aus Facharztspezialisten unterschiedlicher Bereiche, wie Innere Medizin, Urologie, Dermatologie, Zahnheilkunde und mehr. Nur so können wir

Mehr

Alles im Blick. Was Sie über Früherkennung wissen sollten. Tipps & Informationen

Alles im Blick. Was Sie über Früherkennung wissen sollten. Tipps & Informationen Alles im Blick Was Sie über Früherkennung wissen sollten Tipps & Informationen Grußwort Liebe Leserinnen und Leser, im Alter so gesund zu sein, dass wir die uns geschenkten Jahre nutzen und genießen können

Mehr

Hält Deutschland gesund und fit. Schließt die Versorgungslücken der gesetzlichen Krankenversicherung und verwöhnt die Gesundheit

Hält Deutschland gesund und fit. Schließt die Versorgungslücken der gesetzlichen Krankenversicherung und verwöhnt die Gesundheit Hält Deutschland gesund und fit Schließt die Versorgungslücken der gesetzlichen Krankenversicherung und verwöhnt die Gesundheit Verwöhnen Sie Ihre Gesundheit Wenn es um Ihre Gesundheit geht, wollen Sie

Mehr

Behandlungswegweiser Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen für den Tarif INTER QualiMed - zur Vorlage beim Arzt

Behandlungswegweiser Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen für den Tarif INTER QualiMed - zur Vorlage beim Arzt INTER Krankenversicherung ag Behandlungswegweiser Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen für den Tarif INTER QualiMed - zur Vorlage beim Arzt Versicherungsscheinnummer Vorname und Name des Patienten

Mehr

ERGEBNISÜBERSICHT. Umfrage zur Wahrnehmung von Gesundheitsthemen. ONLINE BEFRAGUNG mafo.de. Die Online Marktforscher

ERGEBNISÜBERSICHT. Umfrage zur Wahrnehmung von Gesundheitsthemen. ONLINE BEFRAGUNG mafo.de. Die Online Marktforscher ERGEBNISÜBERSICHT Umfrage zur Wahrnehmung von Gesundheitsthemen ONLINE BEFRAGUNG mafo.de Inhaltsverzeichnis Studiensteckbrief Fragestellungen der Studie Zusammenfassung der Ergebnisse Ergebnisse der Umfrage

Mehr

Was ist ein Prostatakarzinom?

Was ist ein Prostatakarzinom? Was ist ein Prostatakarzinom? Das Prostatakarzinom ist die bösartige Neubildung des Prostatadrüsengewebes. Es entsteht meist in der äußeren Region der Drüse, so dass es bei der Untersuchung mit dem Finger

Mehr

I. Gezielte Vorsorgeuntersuchungen nach gesetzlich eingeführten Programmen sind:

I. Gezielte Vorsorgeuntersuchungen nach gesetzlich eingeführten Programmen sind: Übersicht der versicherten Vorsorgeuntersuchungen BestMed Komfort Tarif BM4 / 0-3 und BestMed Premium Tarif BM5 / 0-3 Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, gern informieren wir Sie über

Mehr

Gesundheitsvorsorge, Früherkennung und Verhütung von Krankheiten. Bosch BKK. Gesetzliche Krankenund Pflegeversicherung

Gesundheitsvorsorge, Früherkennung und Verhütung von Krankheiten. Bosch BKK. Gesetzliche Krankenund Pflegeversicherung Gesundheitsvorsorge, Früherkennung und Verhütung von Krankheiten Bosch BKK Gesetzliche Krankenund Pflegeversicherung Gesundheitsvorsorge, Früherkennung und Verhütung von Krankheiten Nirgendwo bewahrheitet

Mehr

Die Gesundheit von Frauen und. Frauen und Männern verschiedener Lebensaltersstufen? Einleitung. Ausgewählte Ergebnisse

Die Gesundheit von Frauen und. Frauen und Männern verschiedener Lebensaltersstufen? Einleitung. Ausgewählte Ergebnisse Münchner Gesundheitsmonitoring 1999/2000: Die Gesundheit von Frauen und Männern verschiedener Lebensaltersstufen Einleitung Welche Veränderungen der Gesundheit und im gesundheitsrelevanten Verhalten zeigen

Mehr

PSA-Test im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung

PSA-Test im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung Prostata-Früherkennung Inhaltsverzeichnis PSA-Test im Rahmen der Das allgemeine Programm der kann auf Kosten der Sozialversicherung von allen Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr mit Wohnsitz in

Mehr

Thema des Monats Juni 2010. Vorsorgeuntersuchungen

Thema des Monats Juni 2010. Vorsorgeuntersuchungen Thema des Monats Juni 2010 Vorsorgeuntersuchungen Impressum: Inhalte und Gestaltung: Marlen Holnick Sozialverband VdK Rheinland-Pfalz e. V., Kaiserstraße 62, 55116 Mainz E-Mail: rheinland-pfalz@vdk.de

Mehr

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM

www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM www.thermewienmed.at AMBULANTE REHABILITATION & TAGESZENTRUM Dr. med. univ. Angelika Forster Fachärztin für Physikalische Medizin und allgemeine Rehabilitation, Kurärztin sowie Ärztin für Allgemeinmedizin

Mehr

Die betriebliche Krankenversicherung ein erlebbarer Mehrwert für Ihre Mitarbeiter

Die betriebliche Krankenversicherung ein erlebbarer Mehrwert für Ihre Mitarbeiter Die betriebliche Krankenversicherung ein erlebbarer Mehrwert für Ihre Mitarbeiter Freizeit, Gesundheit, Geld, Familie Was ist das Wichtigste für Ihre Mitarbeiter? 2 Gesundheit ist das Wichtigste für Ihre

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) TARIF OPTIMED O1P

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) TARIF OPTIMED O1P DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) TARIF OPTIMED O1P ZUSATZSCHUTZ ZU EINER PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG (PKV) Sehr geehrte Versicherungsnehmerin, sehr geehrter

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Volkskrankheit Diabetes 32

Labortests für Ihre Gesundheit. Volkskrankheit Diabetes 32 Labortests für Ihre Gesundheit Volkskrankheit Diabetes 32 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Volkskrankheit Diabetes Das sollten Sie wissen Sechs Millionen Menschen in Deutschland haben Diabetes Tendenz

Mehr

1. Ärzte / 1.16. FA für Innere Medizin. Dr. med. Friedrich Baier

1. Ärzte / 1.16. FA für Innere Medizin. Dr. med. Friedrich Baier 1. Ärzte / 1.16. Dr. med. Friedrich Baier Königstr. 68, 70173 Stuttgart (Gebiet C) Tel. 293142, Fax 292699, www.doktor-baier.de, praxis@doktor-baier.de Mo 09.00-12.00 15.00-18.00 Di 09.00-12.00 15.00-18.00

Mehr

Ärztliche Untersuchungen

Ärztliche Untersuchungen Ärztliche Untersuchungen Name, Vorname Geburtsdatum Zur Bearbeitung des Antrages/der Anfrage benötigen wir die nachstehend angekreuzten Untersuchungen: Erforderliche Unterlagen Todesfallsumme Untersuchungsstufen

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung.

Regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung. Regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung. Sie haben Fragen. Wir die Antworten. 24 Stunden an 365 Tagen. DAK-Versicherungsexperten informieren und beraten Sie über Leistungen, Beiträge und Mitgliedschaft. DAKdirekt

Mehr

in unserem Ärztezentrum können wir Ihnen eine Reihe von Leistungen anbieten, die von Ihrer Kasse übernommen werden.

in unserem Ärztezentrum können wir Ihnen eine Reihe von Leistungen anbieten, die von Ihrer Kasse übernommen werden. Ärzte am Wilkenkamp Wilkenkampstraße 1 49492 Westerkappeln Dres. S. Grüner, J. Poggemeyer, E. Hillebrand Tel: 05404/91900 M. Schlathölter, Ärzte für Allgemeinmedizin, Fax: 05404/9190199 Dr. P. Schlathölter,

Mehr

Sie werden von Patientinnen gewünscht, sind medizinisch sinnvoll, dürfen aber nicht von der GKV auch nicht aus Kulanz- gezahlt werden.

Sie werden von Patientinnen gewünscht, sind medizinisch sinnvoll, dürfen aber nicht von der GKV auch nicht aus Kulanz- gezahlt werden. Arbeitsgemeinschaft Niedergelassener Gynäkologen und Gynäkologinnen Dortmund Dr. med. H.-A. Lohmann Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtenhilfe Hansastraße 14-16 44137 Dortmund Tel. : (0231) 571907

Mehr

dr. med. petra gierloff

dr. med. petra gierloff dr. med. petra gierloff Hohe Kiefer 159 / 14532 Kleinmachnow / T: (033203) 811799 anmeldung@praxis-gierloff.de www.praxis-gierloff.de Mo Fr 8.00 12.00 / Mo, Di & Do 17.00 19.00 Familienmedizin Disease-Management-Programme

Mehr

ZUSATZSCHUTZ ZU EINER PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG (PKV)

ZUSATZSCHUTZ ZU EINER PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG (PKV) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) TARIF OPTIMED O1P ZUSATZSCHUTZ ZU EINER PRIVATEN KRANKENVERSICHERUNG (PKV) Sehr geehrte Versicherungsnehmerin, sehr geehrter

Mehr

Schließen Sie Ihre Augen nicht vor Prostatakrebs.

Schließen Sie Ihre Augen nicht vor Prostatakrebs. Schließen Sie Ihre Augen nicht vor Prostatakrebs. MDS_503041_Depl-ALL.indd 1-2 30/03/07 15:47:11 Der Prostatakrebs Veränderungen der Prostata gehören zu den häufigsten Männerkrankheiten. Ab dem 50. Lebensjahr

Mehr

Wir Männer wollen wissen, dass wir gesund sind!

Wir Männer wollen wissen, dass wir gesund sind! Wir Männer wollen wissen, dass wir gesund sind! Die Prostatavorsorge für den Mann Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren! Von allen Krebsarten beim Mann ist das Prostatakarzinom der häufi gste bösartige

Mehr

Private Zusatzleistungen in der Arztpraxis: Was hilft den Versicherten? RA Wolfgang Schuldzinski Bereichsleiter Verbraucherrecht und Finanzthemen

Private Zusatzleistungen in der Arztpraxis: Was hilft den Versicherten? RA Wolfgang Schuldzinski Bereichsleiter Verbraucherrecht und Finanzthemen Private Zusatzleistungen in der Arztpraxis: Was hilft den Versicherten? RA Wolfgang Schuldzinski Bereichsleiter Verbraucherrecht und Finanzthemen 1 Unser Leistungsprofil 57 Beratungsstellen in NRW, davon

Mehr

Dr. med. Roya Nabavi Seit 2003 Niederlassung in Berlin Schöneberg 1. Operative Urologie (ambulant und stationär) 2. Uro-Onkologie mit ambulanter

Dr. med. Roya Nabavi Seit 2003 Niederlassung in Berlin Schöneberg 1. Operative Urologie (ambulant und stationär) 2. Uro-Onkologie mit ambulanter Dr. med. Roya Nabavi Seit 2003 Niederlassung in Berlin Schöneberg 1. Operative Urologie (ambulant und stationär) 2. Uro-Onkologie mit ambulanter Chemotherapie 3. Andrologie (Männermedizin) Seit 2010 Gesellschafterin

Mehr

Welche Früherkennungs- und Vorsorgeuntersuchungen sind empfohlen und werden von den gesetzlichen Kassen getragen?

Welche Früherkennungs- und Vorsorgeuntersuchungen sind empfohlen und werden von den gesetzlichen Kassen getragen? Welche Früherkennungs- und Vorsorgeuntersuchungen sind empfohlen und werden von den gesetzlichen Kassen getragen? Früherkennung von Krebs Genitaluntersuchung von 20 Prostatauntersuchung Genitaluntersuchung

Mehr

Patientenanwaltschaft

Patientenanwaltschaft Grundlagen Politischer Wille 11e KaKuG Patienten- und Klientenschutzgesetz Rechtsvergleich zu anderen Bundesländern Ländereinrichtung oder Verein Unterschiedliche Zuständigkeiten System nach dem Patienten-

Mehr

FRÜHERKENNUNG SELBST BESTIMMT Information über IGeL-Leistungen für Patienten

FRÜHERKENNUNG SELBST BESTIMMT Information über IGeL-Leistungen für Patienten FRÜHERKENNUNG SELBST BESTIMMT Information über IGeL-Leistungen für Patienten BEISPIELE FÜR IGeL-LEISTUNGEN Gesundheitscheck Einen Gesundheitscheck als IGeL kann der Arzt Ihnen anbieten, wenn Sie vor Reisen

Mehr

Frauenärztin Dr. Carola Fuschlberger-Traxler Niedergelassene Wahlärztin Bad Ischl Oberärztin im Krankenhaus Bad Ischl KREBSHILFE OBERÖSTERREICH

Frauenärztin Dr. Carola Fuschlberger-Traxler Niedergelassene Wahlärztin Bad Ischl Oberärztin im Krankenhaus Bad Ischl KREBSHILFE OBERÖSTERREICH Frauenärztin Dr. Carola Fuschlberger-Traxler Niedergelassene Wahlärztin Bad Ischl Oberärztin im Krankenhaus Bad Ischl Brust bewusst Brustkrebs & Brustkrebsvorsorge Brustkrebshäufigkeit Häufigste Krebserkrankung

Mehr

VORSORGEUNTERSUCHUNGEN

VORSORGEUNTERSUCHUNGEN VORSORGEUNTERSUCHUNGEN Information für Ärzte für Allgemeinmedizin, Fachärzte für Innere Medizin, Lungenkrankheiten, Radiologie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe und Chirurgie betreffend Durchführung, Abrechnung

Mehr

Thomas Henkel FA für Urologie Kelkheim Prostata Tag Bad Soden 13.06.15 1

Thomas Henkel FA für Urologie Kelkheim Prostata Tag Bad Soden 13.06.15 1 1 Lage der Prostata 2 Funktion der Prostata - Sie ist eine Geschlechtsdrüse, die den Großteil der Samenflüssigkeit produziert ( Transportmedium und Nährlösung der Spermien) - Umschließt die Harnröhre -

Mehr

10. TK Techniker Krankenkasse

10. TK Techniker Krankenkasse 10. TK Techniker Krankenkasse 1411 Die Techniker Krankenkasse gesund in die Zukunft Die Techniker Krankenkasse (TK) ist eine bundesweite Krankenkasse mit langer Tradition. Seit über 125 Jahren kümmert

Mehr

Krebsfrüh erkennung und Gesundheits- Check-up

Krebsfrüh erkennung und Gesundheits- Check-up IKK-INFORMATIV Krebsfrüh erkennung und Gesundheits- Check-up WAS IST WICHTIGER ALS GESUND ZU SEIN? Vorwort Verglichen mit anderen Ländern ist in Deutschland die Bereitschaft gering, Vorsorgemaßnahmen wahrzunehmen.

Mehr

Master of Business Administration (MBA) WS 2006-2007

Master of Business Administration (MBA) WS 2006-2007 06. 10 07. 10 13. 10 14. 10 20. 10 21. 10 27. 10 28. 10 Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Zeiten FREITAG Zeiten SAMSTAG Account Analysis Account

Mehr

HARNWEGS- UND BLASENENTZÜNDUNG

HARNWEGS- UND BLASENENTZÜNDUNG HARNWEGS- UND BLASENENTZÜNDUNG Hilfreiche Informationen zu Ihrer Nierengesundheit Harnwegs- und Blasenentzündung Harnwegsinfekte kommen neben Infekten der Atem wege am häufigsten vor. Dabei können sämtliche

Mehr

Zertifikat. Januar 2005. ( Gültigkeitsdauer 6 Monate) Chlorid (M.7) (R) Kupfer (M.2) Albumin (M.I) (R) Glucose (M.I) (R)

Zertifikat. Januar 2005. ( Gültigkeitsdauer 6 Monate) Chlorid (M.7) (R) Kupfer (M.2) Albumin (M.I) (R) Glucose (M.I) (R) ( Gültigkeitsdauer 6 Monate) INSTAND e.v. Institut für Standardisierung und Ubier - Str. 2 / PF 25211 4223 / 493 Düsseldorf Tel. (211) 159213 - FAX (211) 159213-3 Der unten genannte Teilnehmer hat die

Mehr

Dr. med. Saskia Ost-Zeyer Alexandra Rettig-Becker Fachärztinnen für Gynäkologie und Geburtshilfe

Dr. med. Saskia Ost-Zeyer Alexandra Rettig-Becker Fachärztinnen für Gynäkologie und Geburtshilfe Dr. med. Saskia Ost-Zeyer Alexandra Rettig-Becker Fachärztinnen für Gynäkologie und Geburtshilfe Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Schwangerschaft! Mit der Schwangerschaft beginnt ein ganz besonderer Lebensabschnitt.

Mehr

Vorsorgeuntersuchung, PSA Test, Prostatabiopsie

Vorsorgeuntersuchung, PSA Test, Prostatabiopsie Kapitel 8: Vorsorgeuntersuchung, PSA Test, Prostatabiopsie Basiswissen Warum soll man zur Prostatavorsorgeuntersuchung? Ziel einer Vorsorgeuntersuchung der Prostata ist, daß eine eventuell bestehende Erkrankung

Mehr

Information zu Ihrer ärztlichen Untersuchung

Information zu Ihrer ärztlichen Untersuchung Information zu Ihrer ärztlichen Untersuchung Antragsabteilung/Risikoprüfung Telefon: 06221 872-2036 Telefax: 06221 872-2902 Liebe Antragstellerin, lieber Antragsteller, zu Ihrem Antrag auf Lebens- bzw.

Mehr

Wir betrachten diese Leistungen als sinnvoll und medizinisch empfehlenswert, um Ihre Gesundheit zu fördern.

Wir betrachten diese Leistungen als sinnvoll und medizinisch empfehlenswert, um Ihre Gesundheit zu fördern. Ihre Familie mit Sicherheit gesund Viele medizinische Leistungen können aufgrund von politischen Vorgaben von den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) nicht mehr erstattet werden (Erkältungsmittel

Mehr

Die urologische Komplettvorsorge Mann

Die urologische Komplettvorsorge Mann Die urologische Komplettvorsorge Mann Neben den gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen gibt es wichtige Gründe zur Nutzung des Zusatz-Vorsorgeangebotes. Ultraschalluntersuchung von Nieren, Blase und Prostata

Mehr

Umfassende Vorsorge für Ihre Gesundheit

Umfassende Vorsorge für Ihre Gesundheit Vorsorge + Umfassende Vorsorge für Ihre Gesundheit Kombi-: Sehhilfe, Zahn und Reise Vorsorge und Naturheilverfahren Ambulante Vorsorgeuntersuchungen Krankentagegeld BKK Extra +. Ihr Plus an Leistungen.

Mehr

Cardiac Monitoring in Motion. Work-Life-Balance to go.

Cardiac Monitoring in Motion. Work-Life-Balance to go. Cardiac Monitoring in Motion. Work-Life-Balance to go. Cardiac Monitoring in Motion. Moderne Medizin reicht über die Arztpraxis hinaus. Herzmessungen mit clue medical immer und überall. Ärzte und Patienten

Mehr

Vorsorge in der gesetzlichen Krankenversicherung. Regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung: Früherkennung senkt das Risiko für schwere Erkrankungen 2

Vorsorge in der gesetzlichen Krankenversicherung. Regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung: Früherkennung senkt das Risiko für schwere Erkrankungen 2 presseservice sg gesundheit Mediendienst des AOK-Bundesverbandes Thema Ausgabe 03 / 23.06.2004 Vorsorge in der gesetzlichen Krankenversicherung Regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung: Früherkennung senkt

Mehr

Prostatakrebs Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll

Prostatakrebs Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll Prostatakrebs Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll Dr.med. Reinhold M. Schaefer Urologie Bonn-Rhein-Sieg Praxis Bad Godesberg, Theaterplatz 18 Früherkennung - Späterkennung In Deutschland ist

Mehr

KRANKENKASSE. Grundversicherung

KRANKENKASSE. Grundversicherung KRANKENKASSE Grundversicherung Alle Personen, die in der Schweiz wohnen, müssen sich gegen Krankheit und Unfall versichern. Diese Grundversicherung ist obligatorisch für alle, unabhängig von Alter, Herkunft

Mehr

Vorsorge: nicht teurer als ein Apfel pro Tag

Vorsorge: nicht teurer als ein Apfel pro Tag Gesundheitsmanagement in der Praxis Nathalie Forster, Referentin Strategie und Kommunikation Firmenkundengeschäft, Allianz Private Krankenversicherungs-AG Vorsorge: nicht teurer als ein Apfel pro Tag Motivierte,

Mehr

Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie

Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie Klassische Homöopathie häufig unbekannt Viele Menschen kennen den Begriff Homöopathie. Die meisten aber verwechseln echte Homöopathie mit anderen teils angelehnten

Mehr

Früherkennung und Vorsorge bei der SECURVITA Krankenkasse

Früherkennung und Vorsorge bei der SECURVITA Krankenkasse SECURVITA INFORMIERT 03.07.2013 Infoblatt: 88 Früherkennung und Vorsorge bei der SECURVITA Krankenkasse Die SECURVITA Krankenkasse setzt sich seit ihrer Gründung für Vorsorge und Früherkennung ein: Wir

Mehr

Sie sind nicht irgendwer also versichern Sie sich nicht irgendwie.

Sie sind nicht irgendwer also versichern Sie sich nicht irgendwie. Gesundheit erhalten ambulant top Gesetzlich versichert trotzdem Privatpatient! Sie sind nicht irgendwer also versichern Sie sich nicht irgendwie. Ausreichend oder ausgezeichnet Sie entscheiden. Gesetzlich

Mehr

Übernahme einer eigenen Praxis in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Übernahme einer eigenen Praxis in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Übernahme einer eigenen Praxis in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Seite Praxisübergabe Hausarzt (9)... 1 Praxisübergabe Kinder- und Jugendmedizin (3)... 5 Praxisübergabe Innere Medizin (2)... 6 Praxisübergabe

Mehr

kranken- und pflegeversicherung AktivBonus Das Bonusprogramm der Knappschaft für Erwachsene sowie Kinder und Jugendliche

kranken- und pflegeversicherung AktivBonus Das Bonusprogramm der Knappschaft für Erwachsene sowie Kinder und Jugendliche kranken- und pflegeversicherung AktivBonus Das Bonusprogramm der Knappschaft für Erwachsene sowie Kinder und Jugendliche AktivBonus 3 AktivBonus Das Bonusprogramm der Knappschaft für Erwachsene sowie

Mehr

Früherkennung von Krebs

Früherkennung von Krebs Früherkennung von Krebs Untersuchung Alter Geschlecht Häufig -keit Genitaluntersuchung von 20 von Gebärmutterhalskrebs) Anmerkungen Inspektion des Muttermes Krebsabstrich zytologische Untersuchung (Pap-Test)

Mehr

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin 6Lektion Beim Arzt A Die Sprechzeiten Lesen Sie das Arztschild. Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin Sprechzeiten: Mo, Di, Fr: 8.00-.00 u. 5.00-8.00 Mi: 8.00-.00, Do: 4.00-0.00 Welche Aussagen

Mehr

Darmgesundheit. Vorsorge für ein gutes Bauchgefühl. OA Dr. Georg Schauer

Darmgesundheit. Vorsorge für ein gutes Bauchgefühl. OA Dr. Georg Schauer Vorsorge für ein gutes Bauchgefühl OA Dr. Georg Schauer Darmkrebs ist bei Männern und Frauen die zweithäufigste Krebserkrankung Knapp 7 % der Bevölkerung erkranken bei uns im Laufe ihres Lebens daran Es

Mehr

Fragen und Antworten zu IGeL-Leistungen

Fragen und Antworten zu IGeL-Leistungen Fragen und Antworten zu IGeL-Leistungen Was sind IGeL? Viele Patientinnen und Patienten nennen Individuelle Gesundheitsleistungen kurz IGeL ganz einfach "Selbstzahlerleistungen". Damit meinen sie alle

Mehr

Gesund & entspannt. Gesundheits- und Kurwoche. Unsere Gesundheitsprogramme. Gesund & Vital Kardio Reha Med Diabetes Reha Med

Gesund & entspannt. Gesundheits- und Kurwoche. Unsere Gesundheitsprogramme. Gesund & Vital Kardio Reha Med Diabetes Reha Med Gesund & entspannt Unsere Gesundheitsprogramme Gesund & Vital Kardio Reha Med Diabetes Reha Med Wir nehmen uns Zeit für Sie und Ihre Gesundheit. für Selbstzahler Inhaltsverzeichnis Gesund & Vital Seite

Mehr

Das ist ihre neue Gesundheits-ID

Das ist ihre neue Gesundheits-ID Eidengenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Das ist ihre neue Gesundheits-ID Informationen über die nationale Versichertenkarte Impressum Bundesamt für Gesundheit (BAG) Herausgeber:

Mehr

mfmed EVOLUTION Dokumentation

mfmed EVOLUTION Dokumentation mfmed EVOLUTION Dokumentation Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Interesse an unserer Software für die Praxisadministration mfmed EVOLUTION. Unser Team steht jederzeit gerne zur Verfügung, um Ihre Fragen

Mehr

Ergänzen Sie jetzt den Gesundheitsschutz Ihrer BKK!

Ergänzen Sie jetzt den Gesundheitsschutz Ihrer BKK! BKK ExtraPlus Ergänzen Sie jetzt den Gesundheitsschutz Ihrer BKK! Mit den BKK ExtraPlus Tarifen der Barmenia. Besser Barmenia. Besser leben. Jetzt lückenlos vorsorgen mit BKK ExtraPlus. Mit der Wahl Ihrer

Mehr

Ich geh zur U! Und Du? U1 U2 U3 U4 U5 U6 U7 U8 U9. 10 Chancen für Ihr Kind. Das Wichtigste zu den Früherkennungsuntersuchungen

Ich geh zur U! Und Du? U1 U2 U3 U4 U5 U6 U7 U8 U9. 10 Chancen für Ihr Kind. Das Wichtigste zu den Früherkennungsuntersuchungen U1 U2 U3 U4 U5 U6 U7 U8 U9 Ich geh zur U! Und Du? 10 Chancen für Ihr Kind Das Wichtigste zu den Früherkennungsuntersuchungen U1 bis U9. ? untersuchungen Warum... sind die Früherkennungsso wichtig? Ihre

Mehr

Blutuntersuchung: Im folgenden wollen wir Ihnen erklären, was die einzelnen Parameter in der Blutuntersuchung bedeuten. Blutbild:

Blutuntersuchung: Im folgenden wollen wir Ihnen erklären, was die einzelnen Parameter in der Blutuntersuchung bedeuten. Blutbild: Blutuntersuchung: Im folgenden wollen wir Ihnen erklären, was die einzelnen Parameter in der Blutuntersuchung bedeuten. Blutbild: gehört zu jeder Blutuntersuchung mit zu. Hierbei werden die verschiedenen

Mehr

Dies ist eine Überschrift

Dies ist eine Überschrift Über Essen, maximal 25.02.2011 zwei Zeilen Alternative und Ergänzende Medizin Geschäftsführer Kliniken Essen-Mitte AGENDA Darstellung Kliniken Essen-Mitte Medizinische Entwicklung Naturheilkunde an den

Mehr

Merkur Gesundheitsvorsorge Privatklasse Novum. Für alle, die für Ihre Gesundheit nur eines wollen: das Beste WIR VERSICHERN DAS WUNDER MENSCH.

Merkur Gesundheitsvorsorge Privatklasse Novum. Für alle, die für Ihre Gesundheit nur eines wollen: das Beste WIR VERSICHERN DAS WUNDER MENSCH. Für alle, die für Ihre Gesundheit nur eines wollen: das Beste WIR VERSICHERN DAS WUNDER MENSCH. Merkur Gesundheitsvorsorge Der innovative Weg zur umfassenden Gesundheitsvorsorge: Merkur Leistungen 1.0

Mehr

Hiermit beantrage ich meine Teilnahme an der Hausarztzentrierten Versorgung nach 73 b SGB V. in der Hauptbetriebsstätte ja nein

Hiermit beantrage ich meine Teilnahme an der Hausarztzentrierten Versorgung nach 73 b SGB V. in der Hauptbetriebsstätte ja nein Abteilung Qualitätssicherung Anlage 1 Bismarckallee 1-6 23795 Bad Segeberg Telefon: 04551/883-228 Telefax: 04551/883-7228 Email: Susanne.Paap@kvsh.de Antrag zur Teilnahme an dem Vertrag (BIGPREVENT) zur

Mehr

capitoberlin Büro für barrierefreie Information Musterexemplar 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format

capitoberlin Büro für barrierefreie Information Musterexemplar 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format capitoberlin Büro für barrierefreie Information 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format Die faktura ggmbh ist eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in Berlin-Mitte.

Mehr

Mein Recht als Patient

Mein Recht als Patient Seite 1 von 5 I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 1 8. 0 6. 2 0 1 5 Mein Recht als Patient Im Idealfall ist es ein vertrauensvolles Miteinander zwischen Arzt und Patient. Doch laut einer aktuellen

Mehr

Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn

Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn Früherkennung Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Früherkennung des Darmkrebs Christoph Schmidt Bonn Krebsneuerkrankungen in Deutschland 2006 Männer (200 018) Prostata Dickdarm, Mastdarm Lunge Harnblase Magen

Mehr

Vorsorge im Alter Was ist möglich? Oder Vorsorge für wen und wie?

Vorsorge im Alter Was ist möglich? Oder Vorsorge für wen und wie? Vorsorge im Alter Was ist möglich? Oder Vorsorge für wen und wie? Dr. med. Simone Maier Landesvorsitzende des Berufsverbands der deutschen Urologen, Württemberg Urologische Gemeinschaftspraxis Dres.. Maier/Löffler

Mehr

Fragebogen für Eltern von Kindern mit einem nephrotisches Syndrom im Kindesalter Seite 1/6

Fragebogen für Eltern von Kindern mit einem nephrotisches Syndrom im Kindesalter Seite 1/6 nephrotisches Syndrom im Kindesalter Seite 1/6 Personenbezogene Daten: Geburtsjahr des Kindes: Geschlecht: männlich weiblich Alter beim Ausbruch der Krankheit: Familiensituation des Kindes: lebt bei: beiden

Mehr

FAQs EK HzV-Vertrag Bremen ab 01.01.2012 (BARMER GEK, DAK Gesundheit, KKH Allianz, HEK-Hanseatische Krankenkasse)

FAQs EK HzV-Vertrag Bremen ab 01.01.2012 (BARMER GEK, DAK Gesundheit, KKH Allianz, HEK-Hanseatische Krankenkasse) Allgemein 1. Ab wann gilt der Vertrag? Der EK-HzV-Vertrag ist zum 1. Januar 2013 honorarwirksam. 2. Bis wann gilt der Vertrag? Die Laufzeit des EK-HzV-Vertrags ist unbefristet. Der Vertrag kann von den

Mehr

Krankenkassentest von krankenkasseninfo.de

Krankenkassentest von krankenkasseninfo.de Heimat Krankenkasse Herforder Straße 23 33602 Bielefeld Weitere Infos und Wechselunterlagen Krankenkassentest von krankenkasseninfo.de geöffnet in: Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg

Mehr

LifeLines. LifeLines. Salome Scholtens, Manager Research Office

LifeLines. LifeLines. Salome Scholtens, Manager Research Office LifeLines Salome Scholtens, Manager Research Office LifeLines LifeLines ist eine Prospektivstudie, bei der > 165.000 Teilnehmer über 3 Generationen hinweg mindestens 30 Jahre lang beobachtet werden. Ziel

Mehr

24-STUNDEN-SAMMELURIN

24-STUNDEN-SAMMELURIN Blutfarbstoffs (Hämoglobin), wird normalerweise nicht mit dem Urin ausgeschieden. Erst bei einer erhöhten Konzentration im Blutserum enthält auch der Urin Bilirubin dies ist der Fall, wenn eine Funktionsstörung

Mehr

Aktuelle. Urindiagnostik. für Labor und Arztpraxis. herausgegeben von Peter Hagemann und André Scholer

Aktuelle. Urindiagnostik. für Labor und Arztpraxis. herausgegeben von Peter Hagemann und André Scholer Aktuelle Urindiagnostik für Labor und Arztpraxis herausgegeben von Peter Hagemann und André Scholer Vernachlässigt? Und ob, in zweifacher Hinsicht: Urin ist fast zu einfach zu gewinnen. So vernachlässigt

Mehr

Wichtige Informationen für Privatpatienten und Beihilfeberechtigte:

Wichtige Informationen für Privatpatienten und Beihilfeberechtigte: Wichtige Informationen für Privatpatienten und Beihilfeberechtigte: Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, die Praxis Dr. Pfisterer besteht nun schon seit 13 Jahren im Zentrum von Heilbronn. Zur

Mehr

derkvprofi informiert: neue Tarife der PKV Zusatz Württembergische Krankenversicherung AKG

derkvprofi informiert: neue Tarife der PKV Zusatz Württembergische Krankenversicherung AKG derkvprofi informiert: neue Tarife der PKV Zusatz Württembergische Krankenversicherung AKG Es war an der Zeit für einen neuen Tarif, ein neues Produkt, das es so noch nicht gegeben hat! Wir sprechen von

Mehr

PSA-Test vager Nutzen? Dr. med. Friedrich R. Douwes Ärztlicher Direktor Klinik St. Georg, Bad Aibling

PSA-Test vager Nutzen? Dr. med. Friedrich R. Douwes Ärztlicher Direktor Klinik St. Georg, Bad Aibling PSA-Test vager Nutzen? Ärztlicher Direktor Klinik St. Georg, Bad Aibling Streitfall PSA-Test Krebsfrüherkennung Der Test kann Leben retten, aber auch zu unnötigen Maßnahmen bei gesunden Männern führen

Mehr

Studie zur Komplementär- und Alternativmedizin bei der Schweizer Bevölkerung. Durchgeführt für die Stiftung ASCA

Studie zur Komplementär- und Alternativmedizin bei der Schweizer Bevölkerung. Durchgeführt für die Stiftung ASCA Studie zur Komplementär- und Alternativmedizin bei der Schweizer Bevölkerung Durchgeführt für die Stiftung ASCA Oktober 01 1. Beschreibung der Studie Hintergründe & Ziele der Studie Die Stiftung ASCA,

Mehr

Labore Krankenkassen. Krankenhäuser. Seniorenheime. Ärztenetze. Ambulante Pflege. Hausärzte. Apotheken. Fachärzte. Sektorenübergreifender

Labore Krankenkassen. Krankenhäuser. Seniorenheime. Ärztenetze. Ambulante Pflege. Hausärzte. Apotheken. Fachärzte. Sektorenübergreifender Lösungen für den Gesundheitssektor Krankenhäuser Labore Krankenkassen Ärztenetze Sektorenübergreifender Datenaustausch Seniorenheime Hausärzte Ambulante Pflege Fachärzte Apotheken Das ehealth-portfolio

Mehr

Unsere BU-Angebote. BU-Aktion 2014 Beitragsbefreiung mit vereinfachter Gesundheitserklärung. September 2014

Unsere BU-Angebote. BU-Aktion 2014 Beitragsbefreiung mit vereinfachter Gesundheitserklärung. September 2014 Unsere BU-Angebote BU-Aktion 2014 Beitragsbefreiung mit vereinfachter Gesundheitserklärung September 2014 Berufsunfähigkeit (BU) Was sind die unmittelbaren Folgen einer BU? Der Beruf kann nicht mehr ausgeübt

Mehr

Prävention und Versorgung in einer älter werdenden Gesellschaft

Prävention und Versorgung in einer älter werdenden Gesellschaft Prävention und Versorgung in einer älter werdenden Gesellschaft Leipzig, 1. November 2010 Dr. Joachim Kartte Leiter des Competence Centers Pharma & Healthcare 1 Roland Berger Strategy Consultants ist eine

Mehr

Vorsorge Mann. Krebsfrüherkennung der gesetzlichen Krankenkassen. Frauen 35-40 % Männer 10-12 % Teilnahme an der Vorsorge.

Vorsorge Mann. Krebsfrüherkennung der gesetzlichen Krankenkassen. Frauen 35-40 % Männer 10-12 % Teilnahme an der Vorsorge. 3. Juni 2007 Gesundheitstag in Adelebsen Vorsorge Mann Dr. H. Schorn Urologe / Androloge Göttingen Quelle: Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e.v. in Zusammenarbeit mit dem

Mehr

Unsere Wahltarife: Eine gute Entscheidung

Unsere Wahltarife: Eine gute Entscheidung Unsere Wahltarife: Eine gute Entscheidung Damit genießen Sie bei der IKK classic einen umfassenden Gesundheitsschutz zu Konditionen, die Sie mitbestimmen können. Denn wir versichern Sie ganz individuell

Mehr

Zusatzschutz nach Maß.

Zusatzschutz nach Maß. W406-1051/07.15 MG 024 07.15 SZ Starke artner. Beste Leistungen. Wir möchten, dass Sie gesund bleiben bzw. gesund werden. Deshalb haben wir mit unserem artner HanseMerkur den ZusatzSchutz entwickelt: eine

Mehr