Unsere Referenzen im Bereich Übergeordnet

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unsere Referenzen im Bereich Übergeordnet"

Transkript

1 Unsere Referenzen im Bereich Übergeordnet Datenmanagement und Prozessautomation für komplexe Infrastrukturen Übergeordnet: Management- und Einsatzleitsysteme für stark verzweigte Infrastrukturen Übergeordnet ı Integral ı Prozessorientiert ı Validiert ı Nachhaltig

2 Projektübersicht Visualisierung Einsatzleittechnik Kommunikationstechnik Alarmmanagement Betriebsdatenmanagement national AC Zentrum, Spiez x ARGE Transco Sedrun, Alptransit Gotthard Mittelabschnitt Sedrun x x x x SBB Technikleitsystem, Zürich x x x VBS, Thun x Audi, Ingolstadt / Deutschland x x x international Übergeordnet ı Integral ı Prozessorientiert ı Validiert ı Nachhaltig

3 AC Zentrum, Spiez Das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) betreibt in das AC-Zentrum in Spiez mit einer Ausbildungsstätte für ABC-Spezialisten der Schweizer Armee und dem renommierten Labor Spiez, dem eine massgebliche Rolle beim Schutz der Schweizer Bevölkerung vor atomaren, biologischen und chemischen Waffen zukommt. Die Alarme werden über die Subsysteme Brandmeldeanlage, MSR- und Prozess-Anlagen an den zentralen Alarmserver übertragen. Der Alarmserver sorgt für die Überwachung und den korrekten Ablauf der Intervention bis zur Behebung der Alarmund Störungsursache. Je nach Alarm und Zeitpunkt des Alarmauftretens werden die entsprechenden Instanzen über das definierte Medium (PSA-Sucher, SMS) benachrichtigt. Per Eskalationsplan wird das eintreffen der Interventionsorganisation überwacht. Der Alarm bleibt bestehen bis das abfallen der Alarm- und Störungsursache gemeldet wird. Wichtige Alarme wie Brandalarme, Sanität und Tox-Vorfall werden über den zusätzlichen Kommunikationskanal der Brandmeldung an den Alarmserver übertragen. Überwachung von _ HLKSE-Anlagen _ Prozessanlagen _ Aufzugsanlagen Automationsebene _ Insgesamt ca. 500 digitale Ein- und Ausgänge _ Alarmstationen 16 Stationen zur Alarmerfassung 1 Station zur Notalarmierung _ Alarmerfassung der Anlagen über digitale Eingänge _ Web-Statusseite auf den Alarmstationen _ Notalarmierung mit Annahmequittierung über Telefon Managementebene _ 1 Alarmserver mit APROL _ 2 Bedienstationen (Windows PC) für generelles Alarmhandling _ 2 Bedienstationen für lokales Alarmhandling bei Alarmstationen _ 1 mobiler Arbeitsplatz für generelles Alarmhandling und Konfiguration Alarmstationen _ Systemintegration Brand 1 Brandmeldezentrale Siemens, ESPA _ Systemintegration Eskalation 1 Telefonzentrale ASCOM, ESPA _ Alarmerfassung der Anlagen über _ Alarmierung über Alarmmonitor, PSA, und SMS _ Watchdogfunktionen von Hard- und Software _ Zeitsynchronisierung über NTP _ Wartung über ISDN-Fernzugriff

4 ARGE Transco Sedrun, Alptransit Gotthard Mittelabschnitt Sedrun Kommunikations-, Steuerungs- und Sicherheitssysteme sind unverzichtbare Bestandteile beim Bau des weltweit grössten Eisenbahntunnels. 800 m untertage bedarf es hierfür eines Netzwerks- und Prozessleitsystems mit höchster Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit. Sämtliche Verbindungen der Automationsanlagen sind deshalb redundant ausgelegt. Als Lösung zur Überbrückung grosser Distanzen werden Lichtwellenleiter eingesetzt. Das auf Hyperring-Technologie basierende Fiberoptic- Netzwerk verbindet die technischen Einrichtungen verschiedener Gewerke mit dem zentralen Leitsystem. An oberster Stelle stehen hierbei die sicherheitstechnischen Systeme wie Funk, Telefon, Brandmeldeanlage und Videoüberwachung. _ Steuerungs- und Überwachungsaufgaben Die Teilbereiche Kommunikationsnetzwerk, Telefonanlage, Funksystem, Brandmeldeanlage, Videoüberwachung und Zutrittskontrollsystem sind im Leitsystem visualisiert und werden mit implementierten Alarmtools in der Leitzentrale an der Bedienstation angezeigt. _ Videoüberwachungssystem Das Videoüberwachungssystem ist sowohl zur sicherheitstechnischen und betrieblichen Überwachung sowie auch als reines Informationssystem ausgelegt. _ Brandmeldesystem Ein automatisches Brandmeldesystem detektiert Brandausbrüche in der Untertage-Anlage sowie in Gebäuden und Räumen im Freien bereits in der Entstehungsphase. _ Telefon- und Funkanlage Telefon und Funk funktionieren unabhängig voneinander und sind über Zentraleinheiten mit dem Kommunikationsnetz ver bunden. Auf dem Installationsplatz, in der Leitstelle und im Tunnelbereich werden insgesamt 100 Telefone und 150 Funkgeräte eingesetzt. _ Zutrittskontrollsystem Im Baustellenbereich untertage dürfen sich nur Personen aufhalten, welche berechtigt sind und einen auf Distanz elektronisch lesbaren Ausweis tragen. Mittels Zutrittskontrollsystem ist die Leitstelle jederzeit über die Aufenthalte der Personen im Tunnel informiert. _ Lüftungs- / Klimaanlagen _ Kälteanlagen _ Förderanlagen _ Bahnweichen _ Brandmeldeanlagen _ Videoüberwachung _ Zutrittkontrollsystem Kommunikationstechnik _ 35 km Fiberoptic-Netzwerk Hyperring-Technologie, Datenrate 100Mbit/s, 24 Glasfasern Single Mode _ 50 Switches für Fiberoptic / Single Mode _ 80 Railswitches

5 ARGE Transco Sedrun, Alptransit Gotthard Mittelabschnitt Sedrun (Fortsetzung) Leittechnik _ 7 Automationsstationen vom Typ LEICOS ausserhalb des Tunnels auf dem Installationsplatz _ 17 Automationsstationen vom Typ LEICOS untertage im Tunnelbereich _ 1 Hauptserver, 1 Redundanzserver _ 2 Bedien- und Beobachtungsterminals zur Steuerung und Überwachung _ 1 Beobachtungsterminal für geologische Auswertungen _ ca MSRL Datenpunkte _ 400 implementierte Alarme zur Anzeige in der Leitzentrale Videotechnik _ 1 Videoserver _ 5 Sprechstellen zur Anmeldung bei der Leitzentrale _ 4 Fixkameras auf dem Installationsplatz _ 8 Dome-Kameras in den Bereichen Schachtkopf, Schachtfuss und Vortriebe Brandmeldetechnik _ 7 Brandmeldezentralen _ 130 Rauchmelder _ 40 Alarmgeber Zutrittskontrolltechnik _ 1 Zutrittskontrollsystem-Server _ 10 Zutrittskontrollterminals mit Funktechnologie _ 5 Sicherheitsschleusen inkl. Lichtschranken _ 800 aktive Zutritt-Batches Funktechnologie _ 1 Funkzentrale mit Leitstelle _ 11 Sende- und Empfangsstationen _ 150 Funkgeräte Telefontechnik _ 4 Telefonzentralen mit Voice over IP _ 60 Telefonapparate Fixanschluss _ 40 Telefonapparate Baustelle Automationsebene _ Insgesamt ca Ein- und Ausgänge _ Automationsstationen LEICOS / B&R 24 DDC-Stationen _ Programmier- und Leitstation Engineering Station APROL _ Alarmierung über Pager / SMS _ Zeitsynchronisierung über Funkuhr Managementebene 2 Leitrechner-Server mit APROL (Redundanzbetrieb) und 6 Visualisierungsstationen (X-Terminal / Windows PC). Wir finden hier ein Netzwerk mit Fast Ethernet Backbone und Hyperring-Redundanz inkl. Netzwerkvisualisierung vor. Ca. 100 Prozessbilder erlauben einen bedienerfreundlichen Zugriff.

6 SBB Hauptbahnhof Technikleitsystem, Zürich (Ausbaubar schweizweit) Die SBB verfügt über einen weit verzweigten Bestand an im Hauptbahnhof Zürich, den Peripheriebahnhöfen im Stadtgebiet und den technischen Räumen in den Bahntunnels und den offenen Strecken im Stadtgebiet (Perimeter Zürich). Der Betrieb dieser Anlagen ist von mehreren Organisationen sichergestellt. Für den Perimeter Zürich sind 3 Organisationen zuständig: Technischer Leitstand (TLS), Betriebsleitzentrale (BLZ) und (UEWZ) Überwachungszentrale. Überall wird mit einer Vielzahl von Systembenutzern der Hauptverkehrsknotenpunkt des Schienenverkehrs der Schweiz rund um die Uhr überwacht. Das Leitsystem Technik ist ein sehr wichtiges Werkzeug im täglichen Störungsmanagement und dem sicheren führen der Einsätze bei Grossereignissen. Die Einbindung aller erfolgt direkt über das hochverfügbare und leistungsfähige SBB Datennetzwerk DataCom 200X. In einer nächsten Ausbauetappe sollen ca. 200 Peripheriebahnhöfe der Ostschweiz aufgeschalten werden. _ Insgesamt ca. 600 Einzelanlagen _ Lüftungs- / Klimaanlagen _ Sicherheitstechnische Einrichtungen _ Bahnhofbeleuchtungen _ Transportanlagen wie Lifte und Rolltreppen _ Technische Zentralen _ Infrastruktur der Stellwerke Automationsebene _ Insgesamt ca Datenpunkte _ 280 Prozessteuerungen vom Typ Siemens Siematic S7 _ Brand- und Gasmeldezentralen vom Typ TYCO _ Alarmierungssystem vom Typ FAS2003 _ Alle technischen Einrichtungen des Zimmerbergtunnels _ Zeitsynchronisierung an der SBB Mutteruhr Managementebene 2 redundante Serverpaare mit dem Leitsystem PVSS 2. Ein Serverpaar ist konfiguriert mit einem Kommunikationsrechner und einem Applikationsrechner. Die Bedien- und Beobachtungsstationen sind je nach Standort, mit 1 bis 4 Monitoren ausgerüstet. Das Netzwerk auf der Managementebene ist mit Gigabit Technologie ausgerüstet. Das System verfügt über ca Anlagenbilder. Der funktionale Schwerpunkt liegt im Bereich der Alarmierung. Mittels vollintegriertem Trouble-Ticketsystem erfolgt eine gezielte Abarbeitung der Störungen. Trouble-Ticket Informationen werden an unterschiedliche Systemteilnehmer via oder SMS eskaliert. Die Benutzeroberfläche ist hochergonomisch und benutzerspezifisch gestaltet, sodass auch bei Grossereignissen ein schneller Überblick möglich ist.

7 VBS, Thun Der VBS und die RUAG unterhalten in Thun zwei weitläufige Areale. In der Weitläufigkeit des Areal lag die Herausforderung für ein zentrales Energieerfassungs- und Reportingsystem das von Leicom installiert wurde. Im gesamten Areal sind ca. 40 Energiemessungen für das erfassen thermischer Energieabnehmer installiert. Die Kommunikation zu den Messeinrichtungen führt über ein VBS internes Datennetzwerk, auf das sukzessive andere gebäudetechnische Services integriert werden sollen. In einer zentralen Datenbank erfolgt die Langzeitarchivierung über ein Energiereportingsystem von Leicom. Die Auswertung steht in Kompatibilität zu Microsoft Office Programmen. _ Lüftungs- / Klimaanlagen _ Heizzentralen / Wärmeverteilung _ Kälteanlagen _ Elektro Messeinrichtungen _ Wärmeenergierechner mit M-Bus Interface und Router auf Ethernet _ 1 Automationsstation vom Typ LEICOS 2005 Monitoringzentrale 1 Leitrechner-Server mit APROL und Datenbank MySQL. 2 Monitoringstationen zur Datenauswertung und zum Reporting. Die Vernetzung der Messkomponenten erfolgt über ein weitläufiges Datennetzwerk der Infrastruktur und einem VPN für die Leicom Anwendung.

8 Audi, Ingolstadt / Deutschland Als grösster Audi-Standort beherbergt das Werk Ingolstadt die Konzernzentrale, wo der wichtigste Produktionsstandort und zentraler Sitz der Technischen Entwicklung ist. Die dort angesiedelte Produktion der Modelle A3, A4, A6, TT und Q7 ist auf eine kontinuierliche und zuverlässige Medien-Versorgung angewiesen. Produktion, Verwaltung und Entwicklung verteilen sich zur Zeit auf 127 Hallen und Gebäuden - Tendenz steigend. Die Gebäudetechnik wird fast ausschliesslich von B&R Unterstationen mehrerer Generationen gesteuert. Das starke Wachstum der Marke Audi sowie der sukzessive Austausch bestehender Anlagen führen zu einem ständigen Erneuerungsprozess auf Feld-, Steuerungs-, und Gebäudeleittechnik-Ebene. Mittelfristig wird ein kompletter Austausch der B&R 2000 Stationen und die Aufschaltung auf die neue Managementebene angestrebt. _ Lüftungs- / Klimaanlagen _ Wärmeverteilung _ Kälteanlagen Messeinrichtungen _ Automationsstationen vom Typ B&R am alten GLS _ Automationsstationen B&R 2003/ jeweils mit mehreren X20-Slaves am GLS _ 15 Gateway-Rechner _ 38 Bedienplätze und eine Rückprojektionseinheit in der ZW-3 (DCS und APROL) _ 66 Industrierechner (Einzelleitstationen DCS ) _ 938 SPS-Steuerungen (DCS und APROL) _ ca Anlagenbilder, davon binäre und analoge Ein- und Ausgänge, sowie ca. 679 Zähler in ca. 150 Gebäuden verteilt Monitoringzentrale Mehrere Leitrechner für GLT (etwa 95 % aller Versorgungsanlagen sind daran angeschlossen), Druckluft, 1 Engineering- Rechner GLT, ca. 20 Operator-Stationen, ca. 50 VNC-Operator-Stationen

Übergeordnet: Management- und Einsatzleitsysteme

Übergeordnet: Management- und Einsatzleitsysteme Datenmanagement und Prozessautomation für komplexe Infrastrukturen Übergeordnet: Management- und Einsatzleitsysteme für stark verzweigte Infrastrukturen Ein Cockpit, alle Daten: Informationssysteme von

Mehr

Leit - und Kommunikationstechnik. Referenzliste APROL

Leit - und Kommunikationstechnik. Referenzliste APROL Leit - und Kommunikationstechnik Referenzliste APROL 1. Schweiz 1.1 Swisscom Immobilien AG, Agentur Bern, Bern Heizzentrale Brand / Wertschutz Raumbus Steuerung mit LON E-Net mit LON 40'000 Ein- und Ausgänge

Mehr

L e i t - u n d K o m m u n i k a t i o n s t e c h n i k Referenzliste

L e i t - u n d K o m m u n i k a t i o n s t e c h n i k Referenzliste Leit - u nd K ommunikationstechnik Referenzliste INHALTSVERZEICHNIS 1 Schweiz 3 1.1 3 1.2 Kraftwerksautomation 13 1.3 Abwassertechnik 14 1.4 Verfahrenssautomation 15 1.5 Tunnelautomation 16 2 Deutschland

Mehr

SUCCESS STORY AUCHAN Ein WinGuard Referenzprojekt

SUCCESS STORY AUCHAN Ein WinGuard Referenzprojekt SUCCESS STORY AUCHAN Ein WinGuard Referenzprojekt Silvestre Machado Direktor Sicherheit Das Nationale Sicherheitszentrum (C.N.S.) von Auchan Portugal ist eine Leitstelle zur Zentralisierung aller Sicherheitsdienste

Mehr

TIMM Einführung (Total Information ManageMent)

TIMM Einführung (Total Information ManageMent) TIMM Einführung (Total Information ManageMent) Unser innovatives IP-System für standardisierte IP-Netzwerke, mit dem Focus auf Intercom-, Beschallung-, Alarmierung-, Notruf und Videotechnik, mit zentraler

Mehr

Unsere Referenzen im Bereich Integral

Unsere Referenzen im Bereich Integral Unsere Referenzen im Bereich Integral Datenmanagement und Prozessautomation für komplexe Infrastrukturen Integral: Facility-Management-Systemlösungen für Komfort- und Sicherheitsanlagen Übergeordnet ı

Mehr

ASH-100 / 500 / 1000

ASH-100 / 500 / 1000 ASH-100 / 500 / 1000 Die neue Alarmserver-Generation mit Festnetz-, GSM- und LAN-Anschluss - autonom - vertragsfrei - leistungsstark - modular erw eiterbar - universelles Alarmmanagement B a vi c für die

Mehr

Überwachung via Internet

Überwachung via Internet SCADA-Webhosting für dezentrale Anlagen Vorteile: Via Internet haben Sie weltweit Zugriffauf Ihre Anlagennetze oder Maschinen, um diese permanent zu überwachen und deren Messdaten zu analysieren. Solch

Mehr

Bericht zum 2. Praxissemester

Bericht zum 2. Praxissemester Bericht zum 2. Praxissemester Matthias Müller Fachhochschule Konstanz Matr.-Nr.: 271607 Studiengang: EI Semester: 6 Erstelldatum: 01.09.2003 Praktikumszeitraum: 13.03.2003 14.09.2003 ( 27 Wochen ) Praktikum

Mehr

EDL-Portal. Energiedienstleistung

EDL-Portal. Energiedienstleistung Energiedienstleistung EDL-Portal EDL-Portal 2.0 Energiedienstleistung EDL steht für EnergieDienstLeistung. Das EDL-Internetportal unter www.edl.ch bietet eine benutzerfreundliche Plattform zum Überwachen,

Mehr

Smart building automation

Smart building automation evolution in automation Smart building automation the process IT automation platform Advanced Process Control on demand Energy Management based on ISO 50001 Applied Industrie 4.0 solutions Intelligent

Mehr

Gebäudeautomation in öffentlichen Gebäuden

Gebäudeautomation in öffentlichen Gebäuden Energetisches Gebäudemanagement aus kommunaler Sicht Gebäudeautomation in öffentlichen Gebäuden Institut für ZukunftsEnergieSysteme Altenkesseler Str. 17/A1 66115 Saarbrücken gerhard@izes.de 1 Bereich

Mehr

Energiecontrolling. Hamburger Workshop. Bereit für die Zukunft Energieeinkauf und Energiemanagement 25.05.2011 Vortrag: Christoph Parnitzke

Energiecontrolling. Hamburger Workshop. Bereit für die Zukunft Energieeinkauf und Energiemanagement 25.05.2011 Vortrag: Christoph Parnitzke Energiecontrolling Hamburger Workshop Bereit für die Zukunft Energieeinkauf und Energiemanagement 25.05.2011 Vortrag: Christoph Parnitzke Energiecontrolling 26.05.2011 Übersicht Welche Rolle spielt das

Mehr

Hochverfügbares Netzwerk für das Swiss National Supercomputing Centre CSCS

Hochverfügbares Netzwerk für das Swiss National Supercomputing Centre CSCS Hochverfügbares Netzwerk für das Swiss National Supercomputing Centre CSCS Unternehmen Gründung inroi ag, 2006 Standort Luzern Entstanden aus Firma Siemens Zu 100% in Familienbesitz Seite 2 Geschäftsfelder

Mehr

MaxComm für eine individuelle Anlagenüberwachung

MaxComm für eine individuelle Anlagenüberwachung MaxComm für eine individuelle Anlagenüberwachung Zum SolarMax Sortiment gehört eine ganze Reihe von Produkten, welche es Ihnen erlauben, Ihre Anlage kontinuierlich zu überwachen. Sämtliche Wechselrichter

Mehr

Werkstrasse 36 CH-3250 Lyss. www.beralarm.ch

Werkstrasse 36 CH-3250 Lyss. www.beralarm.ch Werkstrasse 36 CH-3250 Lyss www.beralarm.ch Alarmserver B600/B300 zu Aastra IntelliGate Basisausrüstung Alarmserver Ethernet Joystick Einspeisung 24 VDC Serielle Schnittstellen RS232 COM1+2 Klemmenmodule

Mehr

Newsletter 2011-4. Trend zur Integration Schnittstelle zur Prozessvisualisierung

Newsletter 2011-4. Trend zur Integration Schnittstelle zur Prozessvisualisierung Newsletter 2011-4 Trend zur Integration Schnittstelle zur Prozessvisualisierung SCADA-Systeme (Supervisory Control and Data Acquisition) sind aus der heutigen Automatisierungstechnik nicht mehr weg zu

Mehr

SUCCESS STORY ÖBB Ein WinGuard Referenzprojekt

SUCCESS STORY ÖBB Ein WinGuard Referenzprojekt SUCCESS STORY ÖBB Ein WinGuard Referenzprojekt Eng. Werner Casett ÖBB IKT GmbH, Lösungsmanagement Wir waren auf der Suche nach einem herstellerunabhängigen System, das offen in alle Richtungen und damit

Mehr

Info Works. Referenzen / Projekte: Jahr 2013. Jahr 2012. Jahr 2011

Info Works. Referenzen / Projekte: Jahr 2013. Jahr 2012. Jahr 2011 Referenzen / Projekte: Jahr 2013 Diverse Erweiterungen der bestehenden Leitsysteme. Vollständige Ablösung übergeordnetes Leitsystem durch neue Version (Upgrade, Technologiewechsel). Programmierung verschiedener

Mehr

Leicom 2008, Kundenanlass Kundenanlass Briefpostzenter Mülligen Briefpostcenter Mülligen

Leicom 2008, Kundenanlass Kundenanlass Briefpostzenter Mülligen Briefpostcenter Mülligen Leicom 2008, Leicom Kundenanlass 2008, Kundenanlass Briefpostzenter Mülligen Briefpostcenter Mülligen Harald Störk, Gavan Collett, Daniel Herzog, Patrick Fürer Leicom AG Harald Störk, Gavan Collett, Daniel

Mehr

Planerische Freiheiten Dominique Urech Thomas Lüem Partner AG

Planerische Freiheiten Dominique Urech Thomas Lüem Partner AG GNI-Feierabendseminar 25. ktober 2007 AMAG Buchs/ZH lanerische Freiheiten Dominique Urech Thomas Lüem artner AG Vortrag: lanung Folie 1 Autor: D.Urech Firma: TL Vorstellung TL Dietikon, Baar, Luzern, Seengen

Mehr

pascom Alarmserver Machen Sie sich fit für den Notfall! Zeitersparnis bis zu 95%

pascom Alarmserver Machen Sie sich fit für den Notfall! Zeitersparnis bis zu 95% pascom Alarmserver Machen Sie sich fit für den Notfall! Im Notfall entscheiden wenige Sekunden über das zu rettende Menschenleben. Der Prozess der Alarmierung rückt immer mehr in den Vordergrund, da durch

Mehr

Internet TeleControl VITOCOM 300 VITODATA 300

Internet TeleControl VITOCOM 300 VITODATA 300 Internet TeleControl VITOCOM 300 VITODATA 300 Kostengünstig, aktuell, übersichtlich Vitocom 300 und Vitodata 300 erlauben den Zugriff auf alle Anlagenparameter, auch bei anspruchsvollen Heizsystemen Vitocom

Mehr

Temperaturgrenzwerte und Luftfeuchte für 30 Minuten gem. EN 1047-2

Temperaturgrenzwerte und Luftfeuchte für 30 Minuten gem. EN 1047-2 [accantum].hosted Eine Partnerschaft: Accantum GmbH Schönfeldstraße 17, D-83022 Rosenheim Telefon: +498031/ 61616 10, Fax: +498031 61616-19 Email: info@accantum.de, Web: www.accantum.de Infotech EDV-Systeme

Mehr

GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT. Glatt. Process Technology Pharma.

GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT. Glatt. Process Technology Pharma. GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT Glatt. Process Technology Pharma. GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT STEUERN SIE DIE ZUKUNFT GlattView Eco und Mega bieten intelligente Lösungen für komplexe Anforderungen. Basierend

Mehr

DATENBLATT. Deutsche IT-Monitoring Software. Fon: 0 68 81-9 36 29 77 Fax: 0 68 81-9 36 29 99. Koßmannstraße 7 66571 Eppelborn

DATENBLATT. Deutsche IT-Monitoring Software. Fon: 0 68 81-9 36 29 77 Fax: 0 68 81-9 36 29 99. Koßmannstraße 7 66571 Eppelborn DATENBLATT Datenblatt IT Monitoring mit bedeutet Monitoring von Hardware, Software, Netzwerke und Kommunikation. bietet Lösungsansätze, mit denen Partner die Anforderungen ihrer Kunden optimal bedienen

Mehr

Einfache und sichere Internet-Fernwartung?

Einfache und sichere Internet-Fernwartung? Einfache und sichere Internet-Fernwartung? REX 300 Ethernet-Router Jetzt auch mit UMTS/HSDPA! REX 300 Ethernet-Router Ihre einfache und sichere Internet-Fernwartung via: Analog, ISDN, GSM, EDGE, UMTS,

Mehr

Interlift 2015 VFA Forum Thema GSM versus All-IP (NGN)

Interlift 2015 VFA Forum Thema GSM versus All-IP (NGN) Interlift 2015 VFA Forum Thema GSM versus All-IP (NGN) In Kooperation mit 1 Technik fürs Leben in vier Unternehmensbereichen Kraftfahrzeugtechnik Industrietechnik Energie- und Gebäudetechnik Gebrauchsgüter

Mehr

SUCCESS STORY EUROPA-PARK Ein WinGuard Referenzprojekt

SUCCESS STORY EUROPA-PARK Ein WinGuard Referenzprojekt SUCCESS STORY EUROPA-PARK Ein WinGuard Referenzprojekt Michael Mack Geschäftsleitung Europa-Park Resorts Als Betreiber von Deutschlands größtem Freizeitpark steht für uns neben der Sicherheit der Fahrgeschäfte

Mehr

Bustius quidit alisto volupid min naturi. MY-m2m Portal Preventive maintenance

Bustius quidit alisto volupid min naturi. MY-m2m Portal Preventive maintenance MY-m2m Portal Preventive maintenance IHRE VORTEILE Software as a Service Geringe Investitionskosten Sichere Datenübertragung Siemens S7-300/400 Siemens S7-1200 Siemens S7-1500 WAGO IO-System 750 Phoenix

Mehr

Schematische Netzwerk System Konfiguration

Schematische Netzwerk System Konfiguration APPLIKATIONEN Schematische Netzwerk System Konfiguration oder HUB/ Switch Server IRCam VisCam DUPLEX IP Adressen (100 MBit) für jede Kamera IRCam VisCam Individuelle Kontrolle der Infrarot- Kamerasensoren

Mehr

REFERENZ. Hornbergtunnel (D) Effiziente Lösungen für Information und Sicherheit

REFERENZ. Hornbergtunnel (D) Effiziente Lösungen für Information und Sicherheit Stadt- und Fernstraßentunnel ausgestattet mit innovativem VoIP Tunnelnotrufsystem Hornbergtunnel (D) REFERENZ ms NEUMANN ELEKTRONIK GmbH Effiziente Lösungen für Information und Sicherheit Innovatives Tunnelprojekt

Mehr

DER CONTROLLER KNX IP. Bewährte Technik auf neuem Niveau

DER CONTROLLER KNX IP. Bewährte Technik auf neuem Niveau DER CONTROLLER KNX IP Bewährte Technik auf neuem Niveau DAS WAGO-KNX-PORTFOLIO KNX Controller KNX IP starke Performance Der frei programmierbare Controller KNX IP ist das Multitalent für die flexible Gebäudetechnik.

Mehr

Die all-in-one Lösung für Regenüberlaufbecken

Die all-in-one Lösung für Regenüberlaufbecken WebRTU Die all-in-one Lösung für Regenüberlaufbecken (RÜB) Die all-in-one Lösung für RÜB Alarmmanagement Diagnose Protokollierung Datensicherheit Steuerung Kopplung an Leitsysteme, SIMATIC S7, Fremdgeräte

Mehr

I T & A U T O M A T I O N. SCADA.web. Ausgezeichnete Anlagenüberwachung im Web

I T & A U T O M A T I O N. SCADA.web. Ausgezeichnete Anlagenüberwachung im Web I T & A U T O M A T I O N SCADA.web Ausgezeichnete Anlagenüberwachung im Web Innovation in Technologie und Dienstleistung SCADA.web ist das Portal zur Fernüberwachung für Betreiber von kleinen dezentralen

Mehr

EURO ALERT PLUS. die besonderen Belange der Sicherheitsleitstellen und. -zentralen optimierte Lösung. Das VoIP-basierte System

EURO ALERT PLUS. die besonderen Belange der Sicherheitsleitstellen und. -zentralen optimierte Lösung. Das VoIP-basierte System Das innovative VoIP-Leitstellensystem MIT SICHERHEIT LEBEN RETTEN EURO ALERT PLUS Verlässliches Notfallmanagement: WTG Leitstellentechnik Mit EURO ALERT PLUS bietet die WTG eine für die besonderen Belange

Mehr

Mit über 25 Jahren Branchenerfahrung sind wir der technisch kompetente Partner

Mit über 25 Jahren Branchenerfahrung sind wir der technisch kompetente Partner Mit über 25 Jahren Branchenerfahrung sind wir der technisch kompetente Partner + Gebäudesicherheitsmanagement + Visualisierung + Schleusensteuerungen + Zutrittskontrollsysteme + Videoüberwachung + Fluchttürsteuerungen

Mehr

Infos zu IP-Symcon. von Thomas Reger (Tom3244)

Infos zu IP-Symcon. von Thomas Reger (Tom3244) Infos zu IP-Symcon von Thomas Reger (Tom3244) Was ist IP-Symcon? IP-Symcon ist eine Software, welche verbindet was nicht zusammengehört IP-Symcon ist ein leistungsstarkes Entwicklungswerkzeug IP-Symcon

Mehr

ES office die Branchenlösung Servicemanagement mit ES Techniker Mobile Wartung und Reparatur optimiert durch mobiles Datenmanagement

ES office die Branchenlösung Servicemanagement mit ES Techniker Mobile Wartung und Reparatur optimiert durch mobiles Datenmanagement ES office die Branchenlösung Servicemanagement mit ES Techniker Mobile Wartung und Reparatur optimiert durch mobiles Datenmanagement Vorstellung Klaus Helmreich ES 2000 Errichter Software GmbH 1991 gegründet

Mehr

Ein dynamisches Messdatenerfassungssystem großer Kanalanzahl, dezentral verteilt mit kaskadierbarer Rechenleistung

Ein dynamisches Messdatenerfassungssystem großer Kanalanzahl, dezentral verteilt mit kaskadierbarer Rechenleistung Gigabit-Ethernet machts möglich: Ein dynamisches Messdatenerfassungssystem großer Kanalanzahl, dezentral verteilt mit kaskadierbarer Rechenleistung Der Unternehmensbereich Power Generation innerhalb der

Mehr

ProSafe-RS sicherheitsgerichtete Technik

ProSafe-RS sicherheitsgerichtete Technik ProSafe-RS sicherheitsgerichtete Technik Hochverfügbare Technologie des Yokogawa PLS Die Yokogawa-Leitsysteme CENTUM CS und CS 3000 sind bereits seit über zehn Jahren auf dem Markt und kommen in vielen

Mehr

Internet TeleControl VITOCOM 300 VITODATA 300

Internet TeleControl VITOCOM 300 VITODATA 300 Internet TeleControl VITOCOM 300 VITODATA 300 Kostengünstig, aktuell, übersichtlich Vitocom 300 und Vitodata 300 erlauben den Zugriff auf alle Anlagenparameter, auch bei anspruchsvollen Heizsystemen Vitocom

Mehr

DAS STARTERPAKET SIE HABEN ES IN DER HAND PROBLEMLOSER UMSTIEG GARANTIERT

DAS STARTERPAKET SIE HABEN ES IN DER HAND PROBLEMLOSER UMSTIEG GARANTIERT DAS STARTERPAKET SIE HABEN ES IN DER HAND PROBLEMLOSER UMSTIEG GARANTIERT STAND JÄNNER 2008 Sie wollen Ihren Wirtschaftshof mit den neuesten Technologien verwalten Controlling und Berichtswesen sollen

Mehr

Es funktioniert... einfach.

Es funktioniert... einfach. Es funktioniert... einfach. Unternehmen LeP GmbH. Anwendungen Einfach und individuell. Produkte Communication Center. 2 Übersicht 4 Energieeffizienz 8 Communication Center Easy 3 Die LeP GmbH 5 Metering-To-Go

Mehr

All-IP Migration Public Check-liste für unsere Kunden

All-IP Migration Public Check-liste für unsere Kunden All-IP Migration Public Check-liste für unsere Kunden Stand: 08.07.2015 Sehr geehrter Kunde, rund 20 Jahre nach der Einführung des digitalen Telefonnetzes ändert sich die Technologie erneut von Grund auf.

Mehr

Bedienungsanleitung, Konfigurationsanleitung. technische Spezifikation. VPN Router Logfile-DB-Server. msm net ingenieurbüro meissner

Bedienungsanleitung, Konfigurationsanleitung. technische Spezifikation. VPN Router Logfile-DB-Server. msm net ingenieurbüro meissner Bedienungsanleitung, Konfigurationsanleitung und technische Spezifikation für VPN Router Logfile-DB-Server von Copyright 2003 Am Porstendorferweg 4 07570 Niederpöllnitz Warenzeichen Die in dieser Anleitung

Mehr

COM.SPEECH IVR Lösungen von COM.POINT

COM.SPEECH IVR Lösungen von COM.POINT COM.SPEECH IVR Lösungen von COM.POINT Unsere Sprachportale zeichnen sich durch standardisierte Schnittstellen zu den (internen und externen) Anwendern sowie einen transparenten Zugang in eine Vielzahl

Mehr

Kommunales Energiemanagement. Zentrale Aufschaltung von Gebäuden und Anlagen

Kommunales Energiemanagement. Zentrale Aufschaltung von Gebäuden und Anlagen EnergieWendeMRN Kommunales Zentrale Aufschaltung von Gebäuden und Anlagen Auswirkungen auf: - Energieverbrauch - Bewirtschaftungskosten - Hausmeisterdienstleistungen Fred Gallian Bau und Vermögen Rhein-Neckar-Kreis

Mehr

BUSINESS CASES. Nur mehr 1 Verkabelung für alle Dienste (TV, Internet, Telefon)

BUSINESS CASES. Nur mehr 1 Verkabelung für alle Dienste (TV, Internet, Telefon) BUSINESS CASES AiMS ORS Mit dem bevorstehenden Regelbetrieb des ORF HD-Programms muss auch das hauseigene Monitoringsystem entsprechend erweitert werden um das eigene und das HD-Programm anderer TV-Sender

Mehr

Wie wirken sich technische Entwicklungen auf interne Serviceprovider aus?

Wie wirken sich technische Entwicklungen auf interne Serviceprovider aus? Wie wirken sich technische Entwicklungen auf interne Serviceprovider aus? Cisco Networking Academy Swiss Networking Day 4. Mai 2010 Bundesamt für Informatik und Telekommunikation Markus Hänsli, Vizedirektor,

Mehr

Die Einbindung moderner IT/Netzwerke in die Sicherheitstechnik. Anwendung und Nutzen. Gerald Faulhaber Honeywell Security Novar GmbH Albstadt

Die Einbindung moderner IT/Netzwerke in die Sicherheitstechnik. Anwendung und Nutzen. Gerald Faulhaber Honeywell Security Novar GmbH Albstadt Die Einbindung moderner IT/Netzwerke in die Sicherheitstechnik Anwendung und Nutzen Gerald Faulhaber Honeywell Security Novar GmbH Albstadt 1 Übertragung über IP Netze... Motivation Trend: Größere Unternehmen

Mehr

crio Mobile Remote Server Toolkit

crio Mobile Remote Server Toolkit crio Mobile Remote Server Toolkit Überwachung verteilter crio Systeme mit Web basiertem Zustandsmonitor und Fernzugriff Wolfram Koerver 29.05.2008 Chemnitz Gliederung CompactRIO CompactRIO Übersicht CompactRIO

Mehr

Workshop Gebäudeautomation

Workshop Gebäudeautomation Workshop Gebäudeautomation Thomas Rohrer 11. November 2013 Bereichsleiter / Projektleiter Gebäudeautomation Aicher De Martin Zweng; ADZ Würzenbachstrasse 56 6006 Luzern Präsident MeGA Vorstandsmitglied

Mehr

»Einfach und genial. Wir haben schrittweise. alle unsere Stationen auf das neue Funksystem umgestellt! Kompliziertes und

»Einfach und genial. Wir haben schrittweise. alle unsere Stationen auf das neue Funksystem umgestellt! Kompliziertes und Schwesternruf und Zonenerkennung per Funk»Einfach und genial. Wir haben schrittweise alle unsere Stationen auf das neue Funksystem umgestellt! Kompliziertes und lö se r kostenintensives Verlegen von Kabeln

Mehr

Newsletter 2010-2. Telefonie in Verbindung mit unserem innovativen IP-System TIMM*

Newsletter 2010-2. Telefonie in Verbindung mit unserem innovativen IP-System TIMM* Newsletter 2010-2 Telefonie in Verbindung mit unserem innovativen IP-System TIMM* Unser innovatives IP-System TIMM ermöglicht es, Verbindungen zwischen der Telefonie und unseren Intercom- und Beschallungsanlagen

Mehr

Datenfernzugriff auf Schienenfahrzeuge mit dem Ferndiagnosesystem RDS. OSGi-Technologie Forum / EuroCargo 2004 Thomas Burri / PPC

Datenfernzugriff auf Schienenfahrzeuge mit dem Ferndiagnosesystem RDS. OSGi-Technologie Forum / EuroCargo 2004 Thomas Burri / PPC Datenfernzugriff auf Schienenfahrzeuge mit dem Ferndiagnosesystem RDS OSGi-Technologie Forum / EuroCargo 2004 Thomas Burri / PPC Inhalt! Bombardier Transportation! Datenfernzugriff mit RDS (Remote Diagnostic

Mehr

COMMUNICATION RIGHT OUT OF THE BOX

COMMUNICATION RIGHT OUT OF THE BOX COMMUNICATION RIGHT OUT OF THE BOX STENTOFON Pulse ist die ideale ökonomische Lösung für geringere Anforderungen an die Kommunikation. Das System kann mit zwei Stationen starten und ist je nach Anforderung

Mehr

AlarmLocator. www.novatec-europe.net www.novatec-europe.net www.novatec-europe.net RFID-Objektschutz

AlarmLocator. www.novatec-europe.net www.novatec-europe.net www.novatec-europe.net RFID-Objektschutz AlarmLocator RFID-Diebstahlsicherung für mobile Güter wie Material, Fahrzeuge, Baumaschinen, etc. Drahtlose Überwachung Einfach Aktivierung und Deaktivierung über Pager Mobile Güter schnell und einfach

Mehr

Störschrieb und Power Quality Analyse mit SICAM PQS. Siemens Kundentagung, Zürich, 16. Januar 2014, Urban Mauchle EKT

Störschrieb und Power Quality Analyse mit SICAM PQS. Siemens Kundentagung, Zürich, 16. Januar 2014, Urban Mauchle EKT Störschrieb und Power Quality Analyse mit SICAM PQS Siemens Kundentagung, Zürich, 16. Januar 2014, Urban Mauchle EKT Inhalt EKT Versorgungsgebiet in Zahlen Ablauf Projekt Spannungsqualität (SPAQU) bei

Mehr

GEBÄUDEAUTOMATION- BUILDING AUTOMATION via Ethernet

GEBÄUDEAUTOMATION- BUILDING AUTOMATION via Ethernet GEBÄUDEAUTOMATION- BUILDING AUTOMATION via Ethernet Management, Elektro- sowie Mess-, Steuer- und Regeltechnik mit modernster Technologie Measurement, control and regulation engineering with the latest

Mehr

Mobile Videoüberwachung zur Unterstützung der Sicherheit im ÖPNV: am Praxisbeispiel der Hamburger HOCHBAHN

Mobile Videoüberwachung zur Unterstützung der Sicherheit im ÖPNV: am Praxisbeispiel der Hamburger HOCHBAHN Mobile Videoüberwachung zur Unterstützung der Sicherheit im ÖPNV: am Praxisbeispiel der Hamburger HOCHBAHN Jan Engelschalt Verint Systems GmbH 2007 Verint Systems Inc. All rights reserved. Sicherheitsanforderungen

Mehr

E&M Technik Tirol Elektro- und maschinelle Anlagen

E&M Technik Tirol Elektro- und maschinelle Anlagen E&M Technik Tirol Elektro- und maschinelle Anlagen Der Fachbereich in der Straßenerhaltung des Landes Tirol in Innsbruck Herrengasse 1-3 der Landesbaudirektion Tirol https://www.tirol.gv.at/verkehr/strassenbau-und-strassenerhaltung/em-technik/

Mehr

A Glob Al SolUTIoN. O R L D. A G R E A T W

A Glob Al SolUTIoN. O R L D. A G R E A T W A GREAT WORLD. A Global SOLUTION. EURO SKY PARK Satellitenkommunikation für Unternehmen Wir verbinden Standorte Information und Kommunikation sind für Unternehmen heute erfolgsentscheidend. Wie abgelegen

Mehr

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Transparente IT-Infrastruktur bei Minimalem Administrationsaufwand Eine

Mehr

Betrieb und Überwachung der Thüringer Autobahntunnel

Betrieb und Überwachung der Thüringer Autobahntunnel Betrieb und Überwachung der Thüringer Autobahntunnel Landesamt für Bau und Verkehr 1 Übersicht BAB Anlage Länge Fertigstellung A71 Tunnel Behringen 465 m Nov. 1998 / Apr. 2008 A71 Tunnel Hochwald 1.056

Mehr

Systembeschreibung Controlesta RCO

Systembeschreibung Controlesta RCO Systembeschreibung Controlesta RCO Inhaltsverzeichnis: Systemarchitektur Systemkomponenten Kommunikation Bedienung, GLT Programmierung Seite 1 Controlesta RCO: Systemarchitektur (1) Anlagenvarianten Anlage

Mehr

KOMMUNIKATION UND SICHERHEIT AN SCHULEN STENTOFON

KOMMUNIKATION UND SICHERHEIT AN SCHULEN STENTOFON STENTOFON KOMMUNIKATION UND SICHERHEIT AN SCHULEN Zur Verbesserung der allgemeinen Kommunikation an Schulen sowie zur Erfüllung des Sicherheitsbedürfnisses von Lehrkräften, Eltern und Schülern sind AlphaCom-2-Wege-Kommunikationseinrichtungen

Mehr

LANCOM Systems. LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie Oktober 2011. www.lancom.de

LANCOM Systems. LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie Oktober 2011. www.lancom.de LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie www.lancom.de Agenda LANCOM 1781 Das ist neu! Die wichtigsten Features der Serie Positionierung: Das richtige Modell für Ihr Unternehmen Modell-Nomenklatur Produktvorteile

Mehr

EBW Firmware WLAN Access Point Time to Update

EBW Firmware WLAN Access Point Time to Update Februar 2016 Sehr geehrter Kunde und Interessent Sicherheit... Fernwartung muss sicher sein. gateweb GmbH bietet ausschliesslich "sichere" Fernwartungsprodukte an. Bitte vergewissern Sie sich bei Angeboten,

Mehr

Alarm-Management-System. Zuverlässig. Intuitiv. Zukunftssicher. Kundenorientiert.

Alarm-Management-System. Zuverlässig. Intuitiv. Zukunftssicher. Kundenorientiert. Alarm-Management-System Zuverlässig. Intuitiv. Zukunftssicher. Kundenorientiert. IGOR die ideale Lösung Die Lösung für ein zentrales übergeordnetes Management herstellerunabhängiger Systeme. Je differenzierter

Mehr

WebRTU. Schritt-für-Schritt. Anleitungen

WebRTU. Schritt-für-Schritt. Anleitungen Schritt-für-Schritt WebRTU Anleitungen 1. Lokale Ein- und Ausgänge einlesen 2. Daten externer Geräte einlesen 3. Daten an externe Geräte senden 4. Modem einstellen 5. SMS-Alarmierung bei Grenzwertüberschreitung

Mehr

Alle aufgeführten Produkte oder Bezeichnungen sind eingetragene Marken der entsprechenden Hersteller.

Alle aufgeführten Produkte oder Bezeichnungen sind eingetragene Marken der entsprechenden Hersteller. Planungshilfe Vorwort Alle aufgeführten Produkte oder Bezeichnungen sind eingetragene Marken der entsprechenden Hersteller. Einführung Diese Planungshilfe soll dem Anwender und Planer eine Übersicht geben,

Mehr

KNX EtherGate Eine universelle Plattform für KNX/IP Interfaces

KNX EtherGate Eine universelle Plattform für KNX/IP Interfaces WEINZIERL ENGINEERING GMBH F. Heiny, Dr. Th. Weinzierl Bahnhofstr. 6 84558 Tyrlaching Tel. +49 (0) 8623 / 987 98-03 Fax +49 (0) 8623 / 987 98-09 E-Mail info@weinzierl.de KNX EtherGate Eine universelle

Mehr

IHRE SICHERHEIT STEHT AN ERSTER STELLE

IHRE SICHERHEIT STEHT AN ERSTER STELLE IHRE SICHERHEIT STEHT AN ERSTER STELLE SAFETY FIRST. DAS BATCHSYSTEM GETENDO PROTECT Mit dem autarken Zutrittskontrollsystem tragen wir durch die zuverlässige Anwesenheitserfassung Ihrer Angestellten auf

Mehr

Meter Bus. Das flexible Kommunikationssystem

Meter Bus. Das flexible Kommunikationssystem Meter Bus Das flexible Kommunikationssystem Daten sicher erfassen und optimal auswerten Der M-Bus (auch Meter Bus genannt) entstand aus der Notwendigkeit, eine große Anzahl Verbrauchsmessgeräte (z.b.:

Mehr

Multi-site sicherheitslösungen

Multi-site sicherheitslösungen Multi-site sicherheitslösungen Sehen Sie das Gesamtbild FÜHREND BEI MULTI-SITE- ÜBERWACHUNGSLÖSUNGEN Perimeterschutz Perimeterschutz beginnt an der Grundstücksgrenze, indem Eindringlinge erkannt werden,

Mehr

DATENMANAGEMENT SOFTWARE

DATENMANAGEMENT SOFTWARE DATENMANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG DATENANALYSE ENERGIEMONITORING AUTOMATISCHES REPORTING SMARTCOLLECT PM10 POWERMANAGEMENT ENERGY SEITE 01 ENERGIEDATEN AUSLESEN SPEICHERN UND PRÄSENTIEREN Zunehmender

Mehr

Referenzbericht Öl & Gas

Referenzbericht Öl & Gas Zentrales Leitsystem für die Gasversorgung Umsetzung einer unternehmensweiten Plattform zum Echtzeitdatenmanagement mit SIMATIC WinCC Open Architecture Bis zum Jahr 2010 nutzte EDP Naturgas Energia vier

Mehr

Leitstelle der Zukunft

Leitstelle der Zukunft Leitstelle der Zukunft Zukunftsorientierte Kommunikationssysteme für sicherheitskritische Anwendungen IPOMEX Münster, 12. April 2011 Reinhard Grimm Frequentis AG Titel: Zukunftsorientierte Kommunikationssysteme

Mehr

OmniAccess Wireless. Remote Access Point Lösung

OmniAccess Wireless. Remote Access Point Lösung OmniAccess Wireless Remote Access Point Lösung Die Remote Access Point Lösung im Überblick Dual Mode Phone Zentrale MIPT310/610 LAN WLAN Laptop PC WLAN IP Sec Remote AP ADSL Modem Zum Unternehmensnetz

Mehr

System Center Essentials 2010

System Center Essentials 2010 System Center Essentials 2010 Microsoft System Center Essentials 2010 (Essentials 2010) ist eine neue Verwaltungslösung aus der System Center-Produktfamilie, die speziell für mittelständische Unternehmen

Mehr

ONET: FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung. ONET Server

ONET: FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung. ONET Server : FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung Motivation für die Vernetzung von Spektrometern Weiterhin wachsender Bedarf für schnelle Analysenmethoden wie NIR Mehr Kalibrationen werden

Mehr

Branchenlösung Logistik. Lösungen für die Branche Logistik. Stationäre Sicherheit Mobile Sicherheit. Security Systems

Branchenlösung Logistik. Lösungen für die Branche Logistik. Stationäre Sicherheit Mobile Sicherheit. Security Systems für die Branche Logistik Stationäre Sicherheit Mobile Sicherheit 1 Hersteller Transportkette Lager Kunde Verantwortungsbereich des Logistikers in der Vergangenheit Hersteller Wareneingang Warenausgang

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Prozessleitsystem Hardware

Prozessleitsystem Hardware Prozessleitsystem Hardware Technik für 24/7 Stundenbetrieb (Workstation / Client) 2014 / 2015 Dipl.-Ing (FH) Bernd Dietrich 2014-2015 DIETRICH VISAUT - Solutions Prozessleitsystem Hardware (Prozessleitrechner)

Mehr

TK Vernetzung Anlage

TK Vernetzung Anlage TK Vernetzung Anlage VisAut-Solutions Visualisierung 4 Automatisierung Solutions Version V 02/2013 BHKW Trafostation TK Vernetzung (Übersicht) Fernwartung SPS (Telefon) DSL GSM SIMATIC Teleservice SPS

Mehr

Digitale Kreuzschiene mit EBÜS

Digitale Kreuzschiene mit EBÜS Hardo Naumann Digitale Kreuzschiene mit 02.10.2006 Digitale Kreuzschiene mit Live-Bilder und Lagepläne auf beliebige Monitore schalten AE 1 AE 2 AE 3 AE 4 VA 1 IP-Netz VA 2 BQ 1 BQ 2 BQ 3 BQ 4 BQ 5 Status:

Mehr

Das innovative EBI 25 Funkfühlersystem überwacht die Temperaturen drahtlos und überträgt die Temperatur- / Feuchtedaten in Echtzeit an ein Interface

Das innovative EBI 25 Funkfühlersystem überwacht die Temperaturen drahtlos und überträgt die Temperatur- / Feuchtedaten in Echtzeit an ein Interface Das innovative EBI 25 Funkfühlersystem überwacht die Temperaturen drahtlos und überträgt die Temperatur- / Feuchtedaten in Echtzeit an ein Interface und von dort an den gewünschten Server oder PC. Sobald

Mehr

Visualisierung von Prozessabläufen

Visualisierung von Prozessabläufen Visualisierung von Prozessabläufen Überblick Warum Prozessleitsystem-Software Einsatz Prozesstypen Prozessautomation Prozessleitsysteme Was ist ifix Versuchsvorstellung Aufbau Ablaufdiagramm Simulation

Mehr

Videoüberwachung. Moderne Video-Lösungen und Dienstleistungen. 03. November 2015 Thomas Adler Business Development Manager Video Security

Videoüberwachung. Moderne Video-Lösungen und Dienstleistungen. 03. November 2015 Thomas Adler Business Development Manager Video Security Videoüberwachung Moderne Video-Lösungen und Dienstleistungen 03. November 2015 Thomas Adler Business Development Manager Video Security Für Ihre Sicherheit Agenda Möglichkeiten und Grenzen Zusatzkomponenten

Mehr

Welcome to PHOENIX CONTACT

Welcome to PHOENIX CONTACT Welcome to PHOENIX CONTACT Zukunftsforum Automation&Robotik Inspiring Innovations- Trends und Entwicklungen aktiv mitgestalten Roland Bent Geschäftsführer Phoenix Contact GmbH & Co. KG PHOENIX CONTACT

Mehr

ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen

ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen ewon - Technical Note Nr. 013 Version 1.3 ewon über dynamische Adresszuweisung erreichbar machen Übersicht 1. Thema 2. Benötigte Komponenten 3. ewon Konfiguration 3.1 ewon IP Adresse einstellen 3.2 ewon

Mehr

Aufbau und Funktion eines VPN- Netzwerkes

Aufbau und Funktion eines VPN- Netzwerkes Thomas Zollt zollt-software-consulting Aufbau und Funktion eines VPN- Netzwerkes Legende Symbole Internet Zugang VPN-Tunnel Router Server/ PC Kein Zugang VPN-Tunnel zertifizierter VPN- Schlüssel Kein/

Mehr

Implementierung eines Energiemonitoring und -controllingsystem auf Basis von VBASE HMI/SCADA

Implementierung eines Energiemonitoring und -controllingsystem auf Basis von VBASE HMI/SCADA VISAM GmbH Irlicher Straße 20 D-56567 Neuwied Tel. +49 (0) 2631 941288-0 www.visam.com Implementierung eines Energiemonitoring und -controllingsystem auf Basis von VBASE HMI/SCADA Die steigenden Energie-

Mehr

DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING

DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING Leistungsstarke Software zur Auswertung, Messdatenerfassung, Datenanalyse, Energiemonitoring und

Mehr

Optische Netze - Lösungsszenarien mit MRV Communications

Optische Netze - Lösungsszenarien mit MRV Communications WDM / DWDM / CWDM Lichtwellen Infrastruktur optimal nutzen Optische Netze - Lösungsszenarien mit MRV Communications WDM Technologie die beste Transportmöglichkeit für alle Dienste! 2 Fasern für 80 (!)

Mehr

Elektroniker für Gebäudeund Infrastruktursysteme

Elektroniker für Gebäudeund Infrastruktursysteme 1 Elektroniker für Gebäudeund Infrastruktursysteme Die neuen Elektroberufe Fachtagung BiBB 17.6.2003 2 Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme BNS I - der Weg nach oben Schularten der Balthasar-Neumann-Schule

Mehr

Infrastruktur und Netzwerksicherheit. Kristian Köhntopp NetUSE AG kk@netuse.de 26. September 2002

Infrastruktur und Netzwerksicherheit. Kristian Köhntopp NetUSE AG kk@netuse.de 26. September 2002 Kristian Köhntopp NetUSE AG kk@netuse.de 26. September 2002 Wenn Du den Feind und Dich selbst kennst, dann brauchst du den Ausgang von hundert Schlachten nicht zu fürchten. - Sunzi, Die Kunst des Krieges

Mehr

REFERENZLISTE NEK. www.tele-data-de Telefon +49 (0) 911 96269570 Telefax +49 (0) 911 96269572. Copyright TELE-DATA All rights reserved

REFERENZLISTE NEK. www.tele-data-de Telefon +49 (0) 911 96269570 Telefax +49 (0) 911 96269572. Copyright TELE-DATA All rights reserved NEK Referenzliste Protokollkonverter SINAUT ST SAT SK1703, der Protokollkonverter liegt zwischen zwei redundant ausgelegten SIN- AUT ST n und einem SAT SK1703 Datenkonzentrator, an dem wiederum eine Unterstation

Mehr

GNI-Feierabendseminar 20. Januar 2009 Freizeit- und Einkaufszentrum Westside Bern-Brünnen. Gebäudeautomation. Burkhalter Technics AG Dubravko Zucko

GNI-Feierabendseminar 20. Januar 2009 Freizeit- und Einkaufszentrum Westside Bern-Brünnen. Gebäudeautomation. Burkhalter Technics AG Dubravko Zucko GNI-Feierabendseminar 20. Januar 2009 Freizeit- und Einkaufszentrum Westside Bern-Brünnen Gebäudeautomation Burkhalter Technics AG Dubravko Zucko Folie 1 Gebäudeautomation in Westside Gebäudeautomation

Mehr