6. Jahreskonferenz für modernes Personalmanagement im Krankenhaus

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "6. Jahreskonferenz für modernes Personalmanagement im Krankenhaus"

Transkript

1 artner- & Beteiligungskonzept 6. Jahreskonferenz für modernes ersonalmanagement im Krankenhaus 29./30. November 2012, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, Berlin mit über 30 Experten im Gespräch, darunter: Dr. Klaus von Dohnanyi, Vorsitzender des Beirates, Wegweiser Media & Conferences G Berlin Dr. Ralf Brauksiepe, arlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales rof. Dr. Jörg Rüdiger Siewert, Leitender Ärztlicher Direktor und Vorsitzender des Klinikvorstands, Universitätsklinikum Freiburg Irmtraut Gürkan Kaufmännische Direktorin, Universitätsklinikum Heidelberg rof. Dr. Hans H. Hinterhuber, Chairman, Hinterhuber & artners, Autor des Standardwerkes Strategische Unternehmensführung Dr. Magdalena Benemann, Stellvertretende Hauptgeschäftsführerin, Marbuger Bund Bundesverband Dr. Ulrich Metzmacher, Vorstandsvorsitzender, aul Gerhardt Diakonie e. V., Berlin und Wittenberg Dr. etra Wilke Chefärztin Zentrale Notaufnahme, Klinikum Frankfurt (Oder) G Dr. Sebastian Dettmers, Geschäftsführer, StepStone Deutschland G Birgit Dilchert, ersonalvorstand und Arbeitsdirektorin der Gesundheit Nordhessen Holding AG und Mitglied der Geschäftsführung der Klinikum Kassel G Joachim rölß, Direktor für atienten- und flegemanagement, Universitätsklinikum Hamburg- Eppendorf Manfred Rompf Geschäftsführer ersonalmanagement, Vivantes Netzwerk für Gesundheit G Y Schwerpunktthemen Y Corporate Identity und Employer Branding im Krankenhaus Y Strategien und Erfolgsrezepte zur Fachkräftegewinnung Y Mitarbeiterentwicklung und Mitarbeitermotivation Y Kommunikation und offene Unternehmenskultur als Schlüsselfaktoren Y Leadership und Führungskräfteentwicklung Y Managementkompetenz und betriebswirtschaftliches Know-How für Krankenhaus-Führungskräfte Y Aktuelle rechtliche Entwicklungen Aktuelle Informationen: und latin-artner Gold-artner artner/aussteller/

2 Herzlich Willkommen! Oliver Lorenz, Geschäftsführer, Wegweiser Media & Conferences G Berlin Im sechsten Jahr ihres Bestehens präsentiert sich die Fachkonferenz für ersonalmanagement im Krankenhaus mit einem neuen Veranstalter und geschärftem rofil: Die Wegweiser Media & Conferences G Berlin bringt seit über 15 Jahren Entscheider und Fachleute aus olitik, Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft zusammen und schafft Raum für Synergien. Mit den Erfolgskonzepten unserer Jahreskonferenzen in den Bereichen Gesundheitswirtschaft, ublic- Management oder strategische Auslandsmärkte wie Russland, Indien oder China verfügen wir über eine breite Expertise und Fachkenntnis sowie vielfältige Kontakte. Mit dieser Erfahrung und in artnerschaft mit den bisherigen Machern möchten wir Sie daher einladen, an der diesjährigen 6. Fachkonferenz für ersonalmanagement im Krankenhaus als artner, Referent oder Besucher mitzuwirken. Das raxisforum ersonal 2012 zeigt aktuelle und zukünftige Aufgaben und Handlungsfelder für die ersonalentwicklung im Krankenhaus auf. präsentiert praxisrelevante Lösungen und Erfolgsprojekte, die zur Nachahmung anregen. ermöglicht Fachgespräche mit Experten und Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus öffentlichen, freigemeinützigen, und privaten Einrichtungen. bringt hochkarätige Entscheidungsträger aus Krankenhäusern, Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. bietet Dienstleistern und Unternehmen eine exzellente lattform, um Leistungen und Lösungen für das ersonalmanagement der Zukunft vorzustellen. Das Format lenum Der Kongress wird eröffnet von hochrangigen Referenten aus der Gesundheitspolitik, Gesundheitsversorgung, Wissenschaft und Industrie. Eine Expertendiskussion zu aktuellen Herausforderungen und Entwicklungen zeigt unterschiedliche Standpunkte auf und belebt die Debatte. Fachforen/Fachkonferenzen In vier Fachforen und zwei Fachkonferenzen werden zentrale Herausforderungen der Zukunft sowie aktuelle roblemfelder diskutiert. Die Fachforen vertiefen die Themenfelder des Kongresses und werden in der abendlichen Schlussrunde präsentiert. Eine ausgewogene Besetzung der odiumsrunden sorgt für inhaltlich fundierte Diskussionen. 1 2 robleme und Herausforderungen Was kommt auf Krankenhäuser im Bereich ersonalentwicklung zu? Erfahrungen und Lösungsansätze Wer hat es bisher besser gemacht und warum? Die Workshop-artner des raxisforum ersonal stellen den Kongressteilnehmern Erfolgsprojekte, eigene Leistungen und Optimierungsansätze für die ersonalentwicklung in Einrichtungen der medizinischen Versorgung vor und bieten damit unmittelbar die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen oder bestehende zu vertiefen. Fachausstellung & Get-Together Eine Fachausstellung innerhalb der Cateringzonen und das abendliche Get-Together bilden den Mittelpunkt eines umfangreichen Networking-Konzepts und bieten die Möglichkeit zu intensiven oder auch lockeren Gesprächen.

3 rogramm, 29. November :00-10:30 Eröffnungsplenum Eröffnungsplenum Moderation Dr. Klaus von Dohnanyi, Vorsitzender des Beirates, Wegweiser Media & Conferences G Berlin Keynote: Demografischer Wandel auf dem Arbeitsmarkt Auswirkungen auf die Gesundheitswirtschaft? Dr. Ralf Brauksiepe, arlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales Keynote: Ressource ersonal Bestehen Krankenhäuser den War for Talents? Dr. Sebastian Dettmers, Geschäftsführer, StepStone Deutschland G Keynote: Universitätsklinika im Umbruch Herausforderung für Klinikleitung und ersonalmanager rof. Dr. Jörg Rüdiger Siewert, Leitender Ärztlicher Direktor und Vorsitzender des Klinikvorstands, Universitätsklinikum Freiburg Anschließend: Diskussion mit den Keynote-Speakern und latin-artnern des Kongresses zu aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen beim ersonalmanagement im Krankenhaus Kaffeepause 10:30-10:45 und 10:45-12:00 Fachforen Fachforum I Strategie & Leadership Mitarbeiterführung geht alle an aktives ersonalmanagement als wichtigste Querschnittsfunktion im Krankenhaus Eine gute ersonalverwaltung haben fast alle Krankenhäuser. Um den Anforderungen an eine erfolgreiche Zukunft gerecht zu werden, bedarf es allerdings eines umfassenden ersonalmanagements, das als zentrale Querschnittsaufgabe dem Vorstand bzw. der Geschäftsführung des Krankenhauses direkt zugeordnet ist. Fachforum II Kommunikation & Organisation Motivierte Mitarbeiter zufriedene Kunden erfolgreiche Krankenhäuser Krankenhäuser sind vor allem dann erfolgreich, wenn sie eine emotionale Beziehung zu Ihren Kunden/atienten aufbauen. Dazu braucht es motivierte Mitarbeiter in Medizin, flege und Verwaltung, die selbst eine positive Beziehung zu ihrer Einrichtung und ihrer Arbeit haben. raktiker aus dem Krankenhaus sowie Experten berichten, wie sich die Mitarbeitermotivation steigern lässt. rof. Dr. med. Josef Aldenhoff, rincipal Executive Consultant, V AG Return Michael van Loo, Leiter ersonal, Recht & Organisation, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Dr. Wolfgang Grimme, rincipal, Vancore Group G & Co KG Dr. Ulrich Metzmacher, Vorstandsvorsitzender, aul Gerhardt Diakonie e. V., Berlin und Wittenberg Karin Fuchs, flegedirektorin, Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt Städtisches Klinikum Dr. Anna Christina Schulz-Du Bois, Chefärztin der Klinik für sychiatrie und sychosomatik, imland Klinik Rendsburg/ Eckernförde rof. Dr. Heinz Naegler, Honorarprofessor, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Birgit Dilchert, ersonalvorstand und Arbeitsdirektorin der Gesundheit Nordhessen Holding AG und Mitglied der Geschäftsführung der Klinikum Kassel G rof. Dr. eter Rudolph, rofessor für Gesundheitsmanagement, Hochschule Magdeburg-Stendal 12:00-12:15 12:15-13:00 Workshop A Strategie & Leadership Ärzte und flegekräfte zur Bewerbung motivieren Strategien gegen den Fachkräftemangel im Gesundheitswesen > Vorstellung der Ergebnisse einer Studie von Thieme und StepStone bei Ärzten und flegepersonal > Einflussfaktoren der Arbeitgeberwahl im Gesundheitswesen > Was Kandidaten wichtig ist und wie sie suchen Referent: Dr. Sacha Knorr, Leiter Marketing, StepStone Deutschland G Oliver Fock, Verlagsbereichsleiter Corporate ublishing, Georg Thieme Verlag KG Workshop B rozesse & Technologien Operatives ersonalcontrolling am Beispiel eines Klinikums > Effiziente Verfügbarkeit von ersonalkennzahlen > Beispiel: Einsatz von SA Business Intelligence im ersonalcontrolling > Web-Berichte als lattform für unternehmensweite Berichterstattung > Mobile Szenarien im Bereich ersonalcontrolling Referenten: Björn Zimmermann, Senior Manager Human Capital Management - Business Intelligence Solutions, Steria Mummert Consulting AG Alexander Bätz, rincipal Consultant Human Capital Management - Business Intelligence Solutions, Steria Mummert Consulting AG 13:00-14:00 Mittagspause Kontakt-Lounge

4 14:00-14:45 Workshop C Kommunikation & Organisation HR Werkzeuge der Zukunft erfolgreiches ersonalmarketing im Klinikwesen > Erfolgreiche Kommunikation und Strategien im externen ersonalmarketing > Individuell optimiertes Bewerbermanagement > Schwerpunkt Integration von ausländischen medizinischen Fachkräften Referenten: Anna Rohmert, Senior Consultant, V AG hilip Balonier, Senior Consultant, V AG Workshop D rozesse & Technologien ortale für eine prozessorientierte ersonalentwicklung im Gesundheitswesen > Credo: ersonal aktiv führen und fördern > Moderne, IT-gestützte ersonalführung: ersonalentwicklung wird aktiv von den Vorgesetzten und Mitarbeitern gestaltet > Genehmigungs-Workflows für: Urlaubs-, Fortbildungs- und Seminaranträge > Transparenz für Mitarbeiter und Führungskräfte bspw. über die Skill- und Weiterentwicklungsschemata, Jahresgesprächsprotokolle und Zielvereinbarungen. Referenten: Clas Clasen, roduktmanager des ersonalportals, NEXUS AG Ingo Böhnlein, Vertrieb, NEXUS AG 14:45-15:00 15:00-16:15 Fachforen Fachforum III rozesse & Technologien Dem Fachkräftemangel strategisch begegnen Trends in ersonalgewinnung und im -marketing Die Suche nach passenden Bewerbern für Arztstellen und Führungspositionen zieht sich in vielen Krankenhäusern mittlerweile überdurchschnittlich lange hin; jede zweite Stelle wird mit Kandidaten besetzt, die nicht dem ausgeschriebenen rofil entsprechen. Das Forum zeigt Methoden und Instrumente für eine erfolgreiche ersonalbeschaffung in Zeiten des Fachkräftemangels auf. Fachforum IV ersonal & Recht Was Führungskräfte und ersonaler jetzt wissen müssen Fragen an und Antworten von Experten ersonalmanagement hat immer auch mit Recht zu tun, besonders in Zeiten von Leiharbeit, Restrukturierungen und Beschäftigung von Fachkräften aus dem Ausland. Das Forum greift aktuelle rechtliche Fragen auf und bietet breiten Raum für offene und vorausschauende Diskussionen mit Experten. rof. Dr. atrick Da-Cruz, rofessor für Betriebswirtschaftslehre und Gesundheitsmanagement, Hochschule Neu-Ulm Return Jochem Kalthegener, ersonalleiter, Elisabeth Krankenhaus G, Recklinghausen Dr. Alexandra Henkel, Rechtsanwältin, Wirtschaftsmediatorin, Business Coach, FS Rechtsanwälte & Notare Return Dr. Magdalena Benemann, Stellvertretende Hauptgeschäftsführerin, Marburger Bund Bundesverband Falk H. Miekley, Geschäftsführender Gesellschafter, MHC Gruppe Elke Gabriele Stüve, Gröschl-Bahr, ersonalmarketing Bereichsleiterin und -akquise, Tarifpolitik, Asklepios ver.di Kliniken e. V. Verwaltungsgesellschaft Bundesverband Elke Stüve, ersonalmarketing und -akquise, Asklepios Kliniken Verwaltungsgesellschaft Elke Dr. Stüve, Benedikt ersonalmarketing Hruschka, Referent und Recht, -akquise, Caritas Asklepios Krankenhaus Kliniken Verwaltungsgesellschaft gg Bad Mergentheim Elke rof. Stüve, Dr. Anja ersonalmarketing Lüthy, rofessorin und für -akquise, Dienstleistungsmanagement Asklepios Kliniken Verwaltungsgesellschaft FH Brandenburg und -marketing, 16:15-16:30 16:30-17:15 Workshop E ersonal & Recht Update Rechtsprechung zu verhaltens- und betriebsbedingten Kündigungen > Welche Äußerungen in sozialen Netzwerken sind kündigungsrelevant? Wann ist eine Kündigung wegen Schlechtleistung zulässig? > Voraussetzungen betriebsbedingter Kündigungen und Formalien bei Massenentlassungen. > Sozialauswahl Welche Kriterien sind zulässig? > Kosten und Risiken vermeiden durch Transfergesellschaften bei ersonalabbau Referentin: Dr. Alexandra Henkel, Rechtsanwältin, Wirtschaftsmediatorin, Business Coach, FS Rechtsanwälte & Notare Workshop F rozesse & Technologien Mitarbeiter gewinnen, entwickeln und an die Organisation binden oder wie man Talent Management Software optimal einsetzen kann > Talent Management Software > Themen wie Bewerbermanagement, Mitarbeitergespräche, ersonalentwicklung und Weiterbildung umsetzen > Erfahrungen aus dem Klinikumfeld Referent: Antonio Gabriele Todaro, Sales Consultant, Haufe-Lexware Services G & Co. KG 17:15-18:00 Abschlussplenum Abschlussplenum Keynote: Corporate Identity und Markenstrategien im Krankenhaus Jan Fockele, Geschäftsführer, Laub & artner G Dr. Hermann Sottong, Kommunikationsberater, SYSTEM + KOMMUNIKATION ab 18:00 Get-Together

5 rogramm, 30. November :30-11:00 Fachkonferenz Fachkonferenz I Besser miteinander kommunizieren eine offene Unternehmenskultur als Schlüsselfaktor im Wettbewerb der Krankenhäuser Kommunikationsprobleme zwischen Berufsgruppen und funktionalen Einheiten in Krankenhäusern wirken sich negativ auf die Qualität der medizinischen und pflegerischen Leistungen, auf die Zufriedenheit von Mitarbeitern und atienten und den wirtschaftlichen Erfolg von Krankenhäusern aus. Die Fachkonferenz I soll aufzeigen, wie Einrichtungen aus dem Gesundheitssektor die formelle und informelle Kommunikation innerhalb ihrer Organisation verbessern können, um durch eine "Kultur der Offenheit" erfolgreicher zu werden.. > Erfolgreiche Strukturen und rozesse, um die formelle Kommunikation zwischen Berufsgruppen und Funktionseinheiten zu verbessern > Konstruktives Fehlermanagement und Umgang mit Reiz- und Tabuthemen > Veränderung von Einstellungen und Aufbrechen des "Silo-Denkens" innerhalb und zwischen den Berufsgruppen Moderation Dr. Christiane Dithmar, Management artner G Dr. etra Wilke, Chefärztin Zentrale Notaufnahme, Klinikum Frankfurt (Oder) G Joachim rölß, Direktor für atientenund flegemanagement, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Thomas Kapitza, Leiter Sachverständigennetzwerk TO-EXERTISE GESUNDHEITSWIRTSCHAFT TM Alfons Donat, Geschäftsführer der Maria Hilf Gruppe Kaffeepause 11:00-11:15 und 11:15-12:00 Workshop G Kommunikation & Organisation Workshop H Kommunikation & Organisation Fachkonferenz Unternehmenskultur gezielt gestalten die 10 Kulturtreiber für nachhaltigen Erfolg > Systematisch und involvierend: Mitarbeiter beschreiben die Ist Kultur > Klar und prägnant: Management legt Soll Kultur und rioritäten fest > Mehr als Flyer: rozesse, Strukturen und Symbole müssen erzeugt und angepasst werden, um die erfolgreiche Transformation zu initiieren > Unternehmenskultur gestalten ist gelebtes Change Management Referent: Martin Moog, Geschäftsführender Gesellschafter, Vancore Group G & Co. KG Dr. Wolfgang Grimme, rincipal, Vancore Group G & Co. KG Mit Walt Disney zu guten Lösungen > Wie bringt man Veränderungen in Organisationen, deren Qualität vor allem durch gute und zuverlässige Routinen sichergestellt wird? > Wie bringt man Mitarbeiter dazu, über Lösungen statt über robleme zu reden? Wie begeistert man Menschen für das Neue? > Vorstellung von zwei erfolgreichen Methoden aus den USA, die Mitarbeitern und Führungskräften helfen, gemeinsam gute Lösungen zu entwickeln: Dreh des Denkens und Walt-Disney-Methode. Referentin: Dr. Christiane Dithmar, Management artner G 12:00-13:30 Fachkonferenz II Sein oder nicht sein das ist hier die Frage ist Leadership erlernbar? Getreu dem Motto Managers do things right. Leaders do the right things zeigt die Fachkonferenz II (aufbauend auf der Fachkonferenz I), wie Führungskräfte im Krankenhaus Mitarbeiterführung, Managementfähigkeiten und betriebswirtschaftliches Know-How entwickeln sollten, um mit wachsenden Herausforderungen umzugehen zu können. > Vom guten Chefarzt zum guten Chef: Fachexperten Führungskompetenz vermitteln > Weniger Bürokratie, mehr Zeit für Mitarbeitergespräche: Strukturen schaffen, die (medizinische) Führungskräfte in ihrer Führungsrolle unterstützen > Vom Spezialisten zum Manager: Ansätze für mehr Managementkompetenz und betriebswirtschaftliches Know-How in der Krankenhaus-Spitze > atienten heilen, Mitarbeiter führen, rozesse steuern, auf Kosten und Erlöse schauen und dabei nicht den Überblick verlieren: ganzheitliche Führungskompetenz im Krankenhaus >... Moderation Dr. Klaus von Dohnanyi, Vorsitzender des Beirates, Wegweiser Media & Conferences G Berlin rof. Dr. Hans H. Hinterhuber, Chairman, Hinterhuber & artners, Autor des Standardwerkes Strategische Unternehmensführung Irmtraut Gürkan, Kaufmännische Direktorin, Universitätsklinikum Heidelberg Manfred Rompf, Geschäftsführer ersonalmanagement, Vivantes Netzwerk für Gesundheit G ab 13:30 Networking-Lunch und Ausklang der 6. Jahreskonferenz für ersonalmanagement im Krankenhaus * Referenten angefragt

6 Leistungen im Überblick und Kontakt Tagunsunterlage Ausstellung Kongress 4.900, , , ,- Marketing Kommunikation als offizieller artner Einbeziehung in die strategische Ausrichtung Teilnahme von Referenten in Fachforen (Anzahl) Ausrichtung von (themenexklusiv) Keynote im Rahmen der Eröffnungs- oder Abschlussveranstaltung Mitarbeit und Zugang beim Einladungsmanagement Eintrittskarten zum Kongress (auch für Kunden) Exklusive Vermittlung von Gesprächen Ausstellungsfläche für einen Informationsstand Sonderplatzierung des Informationsstandes (Lounge im Opera-Court) Bevorzugte latzierung Ihres Informationsmaterials an mind. drei Standorten (plus Verteilung an der Garderobe/Registrierung) Logo-latzierung auf dem Titel der Tagungsunterlage Ganzseitige Image-Anzeige (DIN A4, 4c) als Sonderplatzierung Ganzseitiger raxisbericht (DIN A4, 4c) Ganzseitiges Kompetenzporträt (DIN A4, 4c) Exklusiv-Interview in der Tagungsunterlage Einbeziehung in resse- und Kommunikationsmaßnahmen Logoplatzierung und Verlinkung Gesamtpreis in Euro zzgl. MwSt. Ausstellung Workshop Bronze Silber Gold latin ca. 3-5 m 2 ca. 3-5 m 2 ca. 6-8 m 2 Konferenzteilnahme (reise in Euro zzgl. MwSt.) Fachbesucher Gesundheitsversorgung 345,- z. B. Verwaltungsleiter und kaufmännische Direktoren, flegedirektoren und flegedienstleiter, Chef- und Fachärzte mit ersonalverantwortung, Leiter und Mitarbeiter aus den Bereichen ersonalwesen und ersonalentwicklung, flegemanagement, Recht und Finanzen, Organisation, Controlling, Qualitätsmanagement, Marketing und Unternehmenskommunikation, Geschäftsführer/leitende Ärzte aus MVZ, Teilnehmer aus Ärztekammern, Kassenärztlichen Vereinigungen, Forschungseinrichtungen und Gesundheitspolitik Klassik-Teilnahme Wirtschafts- und Beratungsunternehmen 690,- z. B. Vorstände, Geschäftsführer und leitende Mitarbeiter aus den folgenden Branchen: ersonaldienstleistung und ersonalvermittlung, Unternehmensberatung (z. B. Strategie, Organisationsentwicklung, Marketing/Branding, Qualitätsmanagement ), Rechtsberatung/Kanzleien, Anbieter von IT- und Kommunikationslösungen für das ersonalmanagement, Zertifizierung und Auditierung, Medizintechnik, harmaindustrie remium-teilnahme Wirtschafts- und Beratungsunternehmen 950,- remium-teilnehmer bekommen die Teilnehmerliste vorab zugeschickt und können bis zu 10 Gesprächswünsche angeben. Wegweiser garantiert die Vermittlung von mindestens 3 Gesprächspartnern. Teilnehmerstruktur Um die angestrebte Balance zwischen den Entscheidungsträgern zu garantieren, wurden die lätze für Teilnehmer aus der Gesundheitsversorgung auf 150 und aus der Industrie auf Wirtschaft auf 100 begrenzt (Stand Buchungen: 16. November 2012) 97/150 56/100 Teilnehmer Gesundheitsversorgung Teilnehmer Wirtschaft Folgende Krankenhäuser sind mit Geschäftsführung, ersonal-, flege- o. ärztliche Leitung vertreten: ARCUS-Sportklinik forzheim Asklepios Hamburg, Tagesklinik Volksdorf Asklepios Kliniken Verwaltungsgesellschaft AWO Ida-Wolff-Krankenhaus Neukölln gg Berufsgenossenschaftliche Kliniken Bergmannsheil Caritas Kraneknhaus Bad Mergentheim gg Charité - Universitätsmedizin Berlin Campus Virchow-Klinikum Dr. Ebel Fachkliniken G & Co. KG Elisabeth Krankenhaus Recklinghausen Evangelisches Diakonissenkrankenhaus Gesundheit Nordhessen Holding AG HELIOS Krankenhaus Leisnig HELIOS Vogtland-Klinikum-lauen G Hüttenhospital Johanniter-Krankenhaus Genthin-Stendal gg Klinikum Dahme-Spreewald G Achenbach-Krankenhaus Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Klinikum Frankfurt (Oder) G Klinikum Nürnberg Klinikum Uelzen G Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien Krankenhaus für Naturheilwesen Krankenhaus St. Barbara Attendorn G Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt Kreiskrankenhaus Gifhorn G Landschaftsverband Rheinland LVR Dezernat Klinikverbund Malteser St. Anna gg Duisburg Maria Hilf Kranken- und flegegesellschaft MATERNUS-Klinik für Rehabilitation G & Co. KG MediClin Herzzentrum Coswig Mittelweser Kliniken G aul Gerhardt Diakonie e. V., Berlin und Wittenberg flegewerk Sydow Sozialstation regiomed Kliniken G Service Gesellschaft Kliniken des Main-Taunus-Kreises G St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee G St. etri-hospital Warburg gg Städtisches Klinikum Lüneburg gg Städtisches Klinikum Braunschweig gg Städtisches Klinikum Görlitz gg Universitätsklinikum Freiburg Universitätsklinkum Hamburg-Eppendorf Universitätsklinikum Heidelberg Universitätsklinikum Magdeburg Otto-von-Guericke-Universität Universitätsklinikum Schleswig-Holstein UniversitätsSpital Zürich Unternehmensgruppe Kreiskrankenhaus rignitz Vitanas G & Co. KGaA Berlin Vivantes Netzwerk für Gesundheit G Weißeritztal-Kliniken G Krankenhäuser Freital und Dippoldiswalde Y Übernachtung Im Tagungshotel Hotel de Rome haben wir für Sie im Zeitraum vom 28. bis 30. November Zimmer zu Sonderkonditionen von 200,- Euro/Nacht reserviert. Bitte buchen Sie diese unter dem Stichwort Wegweiser direkt beim Hotel. (Telefon: 030/ ) Y Datum & Ort raxisforum ersonal 6. Jahreskonferenz für ersonalmanagement im Krankenhaus 29./30. November 2012, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, Berlin-Mitte Konferenzhotline Tel.: 030/ Ständig aktualisierte Informationen unter und Y Veranstalter & Kontakt Wegweiser Media & Conferences G Berlin Novalisstraße 7, Berlin, Tel.: 030/ > Oliver Lorenz, Geschäftsführer Tel.: 030/ > Jan Krimphove, rojektleiter Tel.: 030/

7 Fax-Antwort Y +49 (0)30/ Jahreskonferenz für ersonalmanagement im Krankenhaus 29./30. November 2012, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, Berlin Hinweis: Aufgrund der begrenzten Kapa zitäten werden Anmeldungen nach Buchungseingang berücksichtigt. Für jeden Teilnehmer wird eine Fax-Antwort benötigt. Bitte dieses Formular ggf. als Kopiervorlage nutzen. Wir interessieren uns für den Kongress. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beteiligen uns am Kongress und buchen: artner-aket latin...reis: Euro Kommunikation als offizieller artner, Einbeziehung in die strategische Ausrichtung, Teilnahme von 2 Referenten in Fachforen, Ausrichtung von einem themenexklusiven Workshop, Keynote im Rahmen der Eröffnungs- oder Abschlussveranstaltung, Mitarbeit und Zugang beim Einladungsmanagement, 8 Eintrittskarten zum Kongress (auch für Kunden), exklusive Vermittlung von Gesprächen, Exklusiv-Interview in der Tagungsunterlage, ca. 6-8 m 2 Ausstellungsfläche für einen Informationsstand, Sonderplatzierung des Informationsstandes (Lounge im Opera-Court), bevorzugte latzierung Ihres Informationsmaterials an mind. drei Standorten (plus Verteilung an der Garderobe/Registrierung), Logo-latzierung auf dem Titel der Tagungsunterlage, ganzseitige Image-Anzeige (DIN A4, 4c) als Sonderplatzierung, ganzseitiger raxisbericht (DIN A4, 4c) und ganzseitiges Kompetenzporträt (DIN A4, 4c), Einbeziehung in resse- und Kommunikationsmaßnahmen, Logoplatzierung und Verlinkung Konferenzteilnahme Fachbesucher Gesundheitsversorgung reis: 345 Euro pro erson artner-aket Gold...reis: Euro Kommunikation als offizieller artner, Teilnahme von einem Referenten in einem Fachforum, Ausrichtung von einem themenexklusiven Workshop, 6 Eintrittskarten zum Kongress (auch für Kunden), ca. 3-5 m 2 Ausstellungsfläche für einen Informationsstand, Logo-latzierung auf dem Titel der Tagungsunterlage, ganzseitiger raxisbericht und ganzseitiges Kompetenzporträt (DIN A4, 4c), Logoplatzierung und Verlinkung artner-aket Silber (Workshop)...reis: Euro Kommunikation als offizieller artner, Ausrichtung von einem themenexklusiven Workshop, 4 Eintrittskarten zum Kongress (auch für Kunden), Logo-latzierung auf dem Titel der Tagungsunterlage, ganzseitiger raxisbericht (DIN A4, 4c) in der Tagungsunterlage, Logoplatzierung und Verlinkung Klassik-Teilnahme Wirtschaftsund Beratungsunternehmen reis: 690 Euro pro erson remium-teilnahme Wirtschaftsund Beratungsunternehmen remium-teilnehmer bekommen die Teilnehmerliste vorab zugeschickt und können bis zu 10 Gesprächswünsche angeben. Wegweiser garantiert die Vermittlung von mindestens 3 Gesprächspartnern. reis: 950 Euro pro erson artner-aket Bronze (Ausstellung)...reis: Euro Kommunikation als offizieller artner, ca. 3-5 m 2 Ausstellungsfläche für einen Informationsstand, 4 Eintrittskarten zum Kongress (auch für Kunden), Logo-latzierung auf dem Titel der Tagungsunterlage, ganzseitiges Kompetenzporträt (DIN A4, 4c) in der Tagungsunterlage, Logoplatzierung und Verlinkung Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Alle reise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bei Stornierung der Anmeldung für die Konferenzteilnahme bis 60 Tage vor Veranstaltungstermin erheben wir keine Stornierungsgebühr. Bei Stornierung im Zeitraum von 60 bis 30 Tagen vor Veranstaltungstermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 100 Euro (zzgl. MwSt.). Bei späteren Absagen (ab 30 Tagen vor Veranstaltungsbeginn) wird die gesamte Teilnahmegebühr berechnet, sofern nicht von Ihnen im Einzelfall der Nachweis einer abweichenden Schadens- oder Aufwandshöhe erbracht wird. Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform. Ein Ersatzteilnehmer kann jederzeit gestellt werden. Name, Vorname Firma Funktion Abteilung Straße/ostfach LZ/Ort Telefon Fax Datum, Unterschrift Im reis inbegriffen sind die Teilnahme an den Vorträgen, Foren und Get-Together inklusive Erfrischungsgetränken, Kaffeepausen und Mittagsbuffet sowie der Tagungsband. Wegweiser Media & Conferences G Berlin, Novalisstraße 7, Berlin Tel , Internet: und

Recht in Russland. Aktuelle und zukünftige Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Fachkonferenz

Recht in Russland. Aktuelle und zukünftige Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Fachkonferenz Fachkonferenz Aktuelle und zukünftige Investitions- und Finanzierungsbedingungen Expertenwissen für Ihren Erfolg im Russlandgeschäft Dienstag, 23. September 2008, Handels- und Wirtschaftsbüro Botschaft

Mehr

Den Herausforderungen von morgen schon heute strategisch begegnen

Den Herausforderungen von morgen schon heute strategisch begegnen 1. Rechtskongress der Gesundheitswirtschaft Den Herausforderungen von morgen schon heute strategisch begegnen Managementtagung für Krankenhäuser und Kliniken, MVZ, Pflege und Senioreneinrichtungen, Krankenversicherungen

Mehr

Recht in Indien. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen 2010. Donnerstag, 28. Januar 2010, Hotel de Rome, Behrenstr.

Recht in Indien. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen 2010. Donnerstag, 28. Januar 2010, Hotel de Rome, Behrenstr. Fachkonferenz Aktuelle Investitions- Finanzierungsbedingungen 2010 Verwandeln Sie heutige Risiken in zukünftige Chancen! Donnerstag, 28. Januar 2010, Hotel de Rome, Behrenstr. 37, 10117 Berlin Schwerpunkte

Mehr

Öffentlicher Raum Öffentlicher Bau Öffentliche Immobilie

Öffentlicher Raum Öffentlicher Bau Öffentliche Immobilie Partner & Beteiligungskonzept Jahreskonferenz Öffentlicher Raum Öffentlicher Bau 04. Dezember 2012 Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin Schwerpunktthemen: > Strategien für den öffentlichen Raum

Mehr

Recht in China. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin

Recht in China. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin Investitionsforum Aktuelle Investitions- Finanzierungsbedingungen Verwandeln Sie heutige Risiken in zukünftige Chancen Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin Schwerpunkte

Mehr

Update Krankenhauslabor

Update Krankenhauslabor FACHKONFERENZ DATUM VERANSTALTUNGSORT Update Krankenhauslabor Outsourcing, Trends und Kosten 30. September 2015 Hotel Golden Tulip Berlin PD Dr. Lutz Fritsche, MBA Prof. Dr. Karl J. Lackner INKL. Besichtigung

Mehr

2. NRW-Praxis-Konferenz: Qualität im Krankenhaus ist Chefsache!

2. NRW-Praxis-Konferenz: Qualität im Krankenhaus ist Chefsache! Gemeinsam für mehr Wissen 2. NRW-Praxis-Konferenz: Qualität im Krankenhaus ist Chefsache! Das Thema Qualität im Krankenhaus genießt in der Politik und der Öffentlichkeit höchste Priorität und wird die

Mehr

Recht in China. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin

Recht in China. Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin Investitionsforum Aktuelle Investitions- und Finanzierungsbedingungen Verwandeln Sie heutige Risiken in zukünftige Chancen Donnerstag, 3. Dezember 2009, Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin Schwerpunkte

Mehr

Konferenz: Wirtschaftliche Erfolgsfaktoren für Rehabilitationskliniken

Konferenz: Wirtschaftliche Erfolgsfaktoren für Rehabilitationskliniken Gemeinsam für mehr Wissen Konferenz: Wirtschaftliche Erfolgsfaktoren für Rehabilitationskliniken in Kooperation mit: Die demografische Entwicklung, immer frühere Entlassungen der Patienten aus den Krankenhäusern

Mehr

DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation)

DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation) DIFI - Forum für Innovationsmanagement Zuständigkeiten und Abläufe bei der Erstellung der Innovationsstrategie (Innovation Strategy Implementation) 12. November 2015 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel

Mehr

Recht in Russland. Aktuelle und zukünftige Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Fachkonferenz

Recht in Russland. Aktuelle und zukünftige Investitions- und Finanzierungsbedingungen. Fachkonferenz Fachkonferenz Aktuelle und zukünftige Investitions- und Finanzierungsbedingungen Expertenwissen für Ihren Erfolg im Russlandgeschäft Dienstag, 23. September 2008, Botschaft der, Agenda 2008: Y 135 Tage

Mehr

11. KTQ-FORUM THEMENSCHWERPUNKT: PERSONALFÜHRUNG UND PERSONALENTWICKLUNG ANGEBOTE FÜR AUSSTELLER 23. - 24. SEPTEMBER 2011 IM ANDEL`S HOTEL, BERLIN

11. KTQ-FORUM THEMENSCHWERPUNKT: PERSONALFÜHRUNG UND PERSONALENTWICKLUNG ANGEBOTE FÜR AUSSTELLER 23. - 24. SEPTEMBER 2011 IM ANDEL`S HOTEL, BERLIN FORUM 11. KTQ-FORUM THEMENSCHWERPUNKT: PERSONALFÜHRUNG UND PERSONALENTWICKLUNG ANGEBOTE FÜR AUSSTELLER 23. - 24. SEPTEMBER 2011 IM ANDEL`S HOTEL, BERLIN DAS 11. KTQ-FORUM DIE KOMMUNIKATIONSPLATTFORM FÜR

Mehr

Innovative Versorgung

Innovative Versorgung I.O.E. Fachkonferenz Innovative Versorgung Neue Perspektiven für kooperative Konzepte Die Chancen der Gesundheitsreform nutzen 23. Juni 2015 in Düsseldorf Neue Bewegung im Gesundheitsmarkt Vorteile des

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

LEAD Institut. Wechseln Sie Ihre Perspektive

LEAD Institut. Wechseln Sie Ihre Perspektive LEAD Institut LEAD Institut Wechseln Sie Ihre Perspektive Flügel und Partner Personalberatung bietet im Rahmen des LEAD Institutes - Leipziger Executive Active Development Seminare, Workshops und Coachings

Mehr

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn.

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim 8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren

Mehr

Einladung. zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus

Einladung. zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus Einladung zum CRM & xrm Kompetenztag auf dem CAS Campus CRM & xrm Kompetenztag am 20. Juni 2013 in Karlsruhe Emotional begeisterte Kunden sind die besten Botschafter Ihres Unternehmens mit hoher Überzeugungskraft

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

EINL ADUNG. »Effiziente Kunden-Kommunikation via Web-to-Print Unternehmenskommunikation der Zukunft.« Marketing Prozess Controlling MANAGEMENTEXKURS

EINL ADUNG. »Effiziente Kunden-Kommunikation via Web-to-Print Unternehmenskommunikation der Zukunft.« Marketing Prozess Controlling MANAGEMENTEXKURS Der erfolgreiche Entscheider-Event geht in die 2. Runde! Veranstalter Offizieller Medienpartner EINL ADUNG MANAGEMENTEXKURS Marketing Prozess Controlling Kostenreduktion und Prozessoptimierung im B2B/B2C-Marketing:»Effiziente

Mehr

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Fachaussteller: Termin: 29. - 30. September 2008 Veranstaltungsort: Kongresshotel

Mehr

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung ORGANISATION UND MANAGEMENT Praxisseminar Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung Der Schlüssel für nachhaltigen Erfolg 16. 17. September 2013, Berlin Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015

Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015 NÜRNBERGER RESTRUKTURIERUNGS KONFERENZ 19./20. NOVEMBER 2015 Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015 ZUSAMMENKOMMEN IST EIN BEGINN, ZUSAMMENBLEIBEN EIN FORTSCHRITT, ZUSAMMENARBEITEN

Mehr

3. Management-Kongress. Programm. Gesundheitswirtschaft managen 28. 29. Januar 2015, Münster

3. Management-Kongress. Programm. Gesundheitswirtschaft managen 28. 29. Januar 2015, Münster 3. Management-Kongress Gesundheitswirtschaft managen 28. 29. Januar 2015, Münster Programm Qualitätsvorgaben zur Krankenhausplanung Ambulante Spezialfachärztliche Versorgung (ASV) Kooperations- und Fusionsfragen

Mehr

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 4. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar www.wissenstransfertag-mrn.de Hauptsponsoren Eine Veranstaltung in der Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Die Macht der Arbeitgebermarke

Die Macht der Arbeitgebermarke Erstvorstellung aktueller puls-studien Erfolgsfaktoren des Employer Branding In Kooperation mit Brand:Trust For Better Decisions Betriebliche Gesundheitsförderung als Chance zur Attraktivitätssteigerung

Mehr

6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg 6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr

Veranstaltungsreihe Personal 2015

Veranstaltungsreihe Personal 2015 Seminar 1: Effektive Personalinstrumente und werkzeuge Geschäftsführer und Führungskräfte benötigen heute sowohl ein breites personalwirtschaftliches Wissen, als auch Kenntnisse zur Umsetzung dieses Wissens

Mehr

Einladung zum. Business-Frühstück für Familienunternehmen. 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart

Einladung zum. Business-Frühstück für Familienunternehmen. 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart Einladung zum Business-Frühstück für Familienunternehmen 09. Mai 2012 Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart Einladung Als Referentin spricht Frau Dr. Caroline von Kretschmann, Gesellschafterin Der

Mehr

KONGRESS: BERUF, FAMILIE, MÄNNER! MONTAG, DEN 7. DEZEMBER 2015 VON 15.00 BIS 19.30 UHR IHK FRANKFURT AM MAIN, BÖRSENPLATZ 4, 60313 FRANKFURT

KONGRESS: BERUF, FAMILIE, MÄNNER! MONTAG, DEN 7. DEZEMBER 2015 VON 15.00 BIS 19.30 UHR IHK FRANKFURT AM MAIN, BÖRSENPLATZ 4, 60313 FRANKFURT KONGRESS: BERUF, FAMILIE, MÄNNER! MONTAG, DEN 7. DEZEMBER 2015 VON 15.00 BIS 19.30 UHR IHK FRANKFURT AM MAIN, BÖRSENPLATZ 4, 60313 FRANKFURT Hessisches Ministerium für Soziales und Integration In Kooperation

Mehr

Marktorientierung und Strategiefindung

Marktorientierung und Strategiefindung Akademie für Management im Gesundheitswesen e.v. Tagung der Akademie für Management im Gesundheitswesen e.v. in Kooperation mit der Einrichtung für Weiterbildung und Technologietransfer (WT) der Fachhochschule

Mehr

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Der HR-Fitnesscheck im Mittelstand Michael Kolb QRC Group Personal- und Unternehmensberatung Gunzenhausen 21.01.2015 Vorstellung Michael Kolb, Vorstand der QRC Group Personal- und Unternehmensberatung

Mehr

INTENSIV- WORKSHOP Kundenorientierung und Maßnahmen der Kundenbindung

INTENSIV- WORKSHOP Kundenorientierung und Maßnahmen der Kundenbindung Das Unternehmen aus der Sicht der Kunden bergreifen Kundenorientierung als Unternehmensphilosophie verstehen Zusammenhänge von Qualität, Zufriedenheit und Erfolg erkennen Die grundlegende Maßnahmen Kundenbindung

Mehr

Oberärztinnen und Oberärzte

Oberärztinnen und Oberärzte Fortbildung Management- und Führungskompetenz für (angehende) Oberärztinnen und Oberärzte Vorwort Die Fortbildung Management- und Führungskompetenz für Ärztinnen und Ärzte, die eine leitende Funktion (Oberärztin/Oberarzt

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

Gemeinsam klüger werden. Individuell umsetzen. Coaching-Community für Führungskräfte in Gesundheitsunternehmen

Gemeinsam klüger werden. Individuell umsetzen. Coaching-Community für Führungskräfte in Gesundheitsunternehmen Coaching-Community für Führungskräfte in Gesundheitsunternehmen Gemeinsam klüger werden. Individuell umsetzen Sie sind Vorstand, Geschäftsführer_in, Ärztin/Arzt in leitender Position oder in anderer Führungsfunktion

Mehr

5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis

5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis 5. Münsteraner Symposium Krankenhausmanagement in der Praxis Konzentration auf die Kernkompetenzen Auslagerung von Dienstleistungen und Prozessen im Krankenhaus am 15. Oktober 2008, 10-17 Uhr Parkhotel

Mehr

OP im Fokus Fachsymposium für OP-Leitungen

OP im Fokus Fachsymposium für OP-Leitungen Programm OP im Fokus Fachsymposium für OP-Leitungen 04. - 05. Dezember 2014 Berlin Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit Vorwort Herzlich willkommen! OP-Leitungen sind derzeit mit vielen Herausforderungen

Mehr

RAHMENDATEN. BDPK-Bundeskongress 2008. 11.-13. Juni 2008, Kiel. Der Kurs der Gesundheitsversorgung in Deutschland ÖKONOMIE MACHT MEDIZIN

RAHMENDATEN. BDPK-Bundeskongress 2008. 11.-13. Juni 2008, Kiel. Der Kurs der Gesundheitsversorgung in Deutschland ÖKONOMIE MACHT MEDIZIN RAHMENDATEN Der Kurs der Gesundheitsversorgung in Deutschland ÖKONOMIE MACHT MEDIZIN ÜBERSICHT Veranstaltungstitel BDPK-Bundeskongress 2008 ÖKONOMIE MACHT MEDIZIN Der Kurs der Gesundheitsversorgung in

Mehr

Mitarbeiter als Erfolgsgaranten

Mitarbeiter als Erfolgsgaranten Mitarbeiter als Erfolgsgaranten Führungsaufgabe Personalmanagement Dr. Wolfgang Grimme Seite 1 Agenda 01 Anforderungen an und Herausforderungen für Mitarbeiter und Führungskräfte 02 Führungsaufgabe Personalentwicklung

Mehr

Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation

Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation Stuttgarter Strategieforum 2005 Strategische Balance Zukunftssicherung durch Effizienz und Innovation 19./20. April 2005 Haus der Wirtschaft Stuttgart Die Fähigkeit eines Unternehmens zur gleichzeitigen

Mehr

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software

Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010. The World s Leading Metrology Software Einladung zum PC-DMIS Update Seminar 2010 The World s Leading Metrology Software Begrenzte Teilnehmerzahl! Melden Sie sich jetzt an unter pcdmis-news.de@hexagonmetrology.com PC-DMIS Update Seminar 2010

Mehr

Verwaltungscontrolling unter den Rahmenbedingungen des Neuen Rechnungswesens

Verwaltungscontrolling unter den Rahmenbedingungen des Neuen Rechnungswesens Praxisseminar Verwaltungscontrolling unter den Rahmenbedingungen des Neuen Rechnungswesens 7. Juni 2010, Hamburg Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminare des Behörden Spiegel

Mehr

Fachtagung Qualitätsmanagement 2015

Fachtagung Qualitätsmanagement 2015 TÜV NORD Akademie 07. Oktober 2015 in Hamburg Fachtagung Qualitätsmanagement 2015 Revision, Innovation, Evolution der sichere Weg in die Zukunft TÜV NORD GROUP Fachtagung Qualitätsmanagement Fachtagung

Mehr

3. NFP Kongress. Bundesdeutscher. Natürliche Familienplanung Kirche und Naturwissenschaften. zum 30jährigen Bestehen der Arbeitsgruppe NFP

3. NFP Kongress. Bundesdeutscher. Natürliche Familienplanung Kirche und Naturwissenschaften. zum 30jährigen Bestehen der Arbeitsgruppe NFP Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz Bereich Pastoral Natürliche Familienplanung Kirche und Naturwissenschaften Bundesdeutscher 3. NFP Kongress zum 30jährigen Bestehen der Arbeitsgruppe NFP Ort:

Mehr

Energieeffizienz durch Schmierstoffe

Energieeffizienz durch Schmierstoffe Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Seminar 11./12. September 2013 Lindner Congress Hotel Düsseldorf Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort mit einem

Mehr

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009

PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 PERFORMANCE MANAGEMENT FORUM 2009 FOKUS AUF DAS WESENTLICHE So steuern Sie die zentralen Erfolgsfaktoren in Ihrer Organisation Entscheidendes Wissen aus Praxis und Wissenschaft für CEO, CFO, Controller,

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

Kühlschmierstoff 4.0. Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. 22./23. Juni 2016 Maritim Hotel Köln

Kühlschmierstoff 4.0. Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. 22./23. Juni 2016 Maritim Hotel Köln Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar 22./23. Juni 2016 Maritim Hotel Köln In Kooperation mit Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. Fokus Zukunft. 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln

Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. Fokus Zukunft. 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar 11./12. Juni 2015 Maritim Hotel Köln Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort mit dem aktuellen

Mehr

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation

Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Potsdamer Management - Kongress Integriertes Prozess-, IT- und Compliancemanagement Neue Herausforderungen an die Organisation Termin: 29. - 30. September 2008 Veranstaltungsort: Kongresshotel Potsdam

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION

FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION SOFT SKILLS 4. DEZEMBER 2014 EINLEITENDE WORTE Plötzlich soll ich führen, mit Zielvereinbarungen umgehen, in Konflikten

Mehr

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe Programm 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement Konferenz für Unternehmer, Personalmanager, Berater und Wissenschaftler 6. November 2014 Novotel München Messe 9.

Mehr

BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014

BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014 BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014 Der Treffpunkt des Krankenhaus-Managements Dorint Sporthotel Südeifel Am Stausee Bitburg 54636 Biersdorf am See 17. September 2014 18.00

Mehr

praxisforum personal & recht: 8. Jahreskonferenz für gutes Personalmanagement und aktuelle Rechtsentwicklungen im Krankenhaus

praxisforum personal & recht: 8. Jahreskonferenz für gutes Personalmanagement und aktuelle Rechtsentwicklungen im Krankenhaus 25.02.2015 praxisforum personal & recht: 8. Jahreskonferenz für gutes Personalmanagement und aktuelle Gesundes Führen und Organisieren: Qualität und Wirtschaftlichkeit steigern durch (trotz) WorkLife-Balance

Mehr

26. Februar 2014 Berlin, Ramada Hotel am Alexanderplatz

26. Februar 2014 Berlin, Ramada Hotel am Alexanderplatz Great Place to Work Fachkongress Gesundheit & Soziales 2014 26. Februar 2014 Berlin, Ramada Hotel am Alexanderplatz Führen. Fördern. Fürsorgen. Gestaltung einer attraktiven Arbeitsplatzkultur in Kliniken,

Mehr

Tag der öffentlichen Auftraggeber

Tag der öffentlichen Auftraggeber Tag der öffentlichen Auftraggeber 25. Februar 2014, Berlin Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie in den Vorjahren bietet der Tag der öffentlichen Auftraggeber öffentlichen Entscheidungsträgern die

Mehr

Sponsoring Programm Pharma Trends 2016 11.-12. November 2015 in Berlin

Sponsoring Programm Pharma Trends 2016 11.-12. November 2015 in Berlin Sponsoring Programm Pharma Trends 2016 11.-12. November 2015 in Berlin Nutzen Sie unser Forum, um für sich zu sprechen Wir über uns Die 1979 in Heidelberg gegründete FORUM Institut für Management GmbH

Mehr

Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand

Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand 3. Dezember 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Rahmendaten Veranstaltungsort Haus der Wirtschaft, Stuttgart Ende des 19. Jahrhunderts

Mehr

PC-DMIS Update Seminar 2009

PC-DMIS Update Seminar 2009 Update Seminare 2009 08. - 09. September 2009 10. - 11. September 2009 17. - 18. September 2009 24. - 25. September 2009 01. - 02. Oktober 2009 13. - 14. Oktober 2009 20. - 21. Oktober 2009 The World s

Mehr

Die Zukunft im Visier: Wie entstehen im Unternehmen Strategien und langfristige Pläne für Innovationen und Technologien?

Die Zukunft im Visier: Wie entstehen im Unternehmen Strategien und langfristige Pläne für Innovationen und Technologien? DIFI - Forum für Innovationsmanagement Die Zukunft im Visier: Wie entstehen im Unternehmen Strategien und langfristige Pläne für Innovationen und Technologien? 17. März 2016 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main

Mehr

SAP für den Stahlhandel

SAP für den Stahlhandel Persönliche Einladung Partner 29. April 2009 SAP Niederlassung, Ratingen Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, der Stahlhandel ist in einer Phase des Wandels. Die anhaltende Konsolidierung in der Branche

Mehr

dann sind Sie hier richtig!

dann sind Sie hier richtig! F ü h r u n g s E l i t e A c a d e m y Ihre persönliche Einladung zum ultimativen Management-Power-Tag Ihr Impuls zum Erfolg! Die gekonnte Führung von Mitarbeiter-Gesprächen Max. 8 Teilnehmer ermöglicht

Mehr

Kühlschmierstoffe Stand der Technik und Perspektiven

Kühlschmierstoffe Stand der Technik und Perspektiven Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Seminar Kühlschmierstoffe Stand der Technik und Perspektiven 25. und 26. September 2014 DORMERO Hotel Stuttgart In Kooperation mit Der VSI setzt seine

Mehr

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012

E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 E I N L A D U N G IT-FORUM OBERFRANKEN 2012 1 3 0 3 2 0 1 2 IT-FORUM OBERFRANKEN GREEN TECH Oberfranken ist eine leistungsstarke IT-Region. Diese Tatsache ist jedoch sowohl regional als auch überregional

Mehr

Mit Qualität, Individualisierung und Service Kunden gewinnen und binden. petersberger industriedialog. Erfolgsstrategien für den Mittelstand

Mit Qualität, Individualisierung und Service Kunden gewinnen und binden. petersberger industriedialog. Erfolgsstrategien für den Mittelstand Industrie- und Handelskammern in Nordrhein Westfalen und Rheinland Pfalz Mit Qualität, Individualisierung und Service Kunden gewinnen und binden Erfolgsstrategien für den Mittelstand petersberger industriedialog

Mehr

Zentrale Notaufnahme Finanzierung, Konzepte und Prozesse

Zentrale Notaufnahme Finanzierung, Konzepte und Prozesse u.a. mit TITEL DATUM VERANSTALTUNGSORT INKL. Zentrale Notaufnahme Finanzierung, Konzepte und Prozesse 3. Juni 2016 Dorint Hotel Hamburg-Eppendorf Besichtigung der Zentralen Notaufnahme des Universitätsklinikums

Mehr

IRED Deutschland. Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien. Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014. Anmeldung für Sponsoren 2014. www.otti.

IRED Deutschland. Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien. Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014. Anmeldung für Sponsoren 2014. www.otti. Anmeldung für Sponsoren 2014 Zukünftige Stromnetze Schirmherrschaft und Förderung durch: Hilton Hotel, Berlin 29./ 30. Januar 2014 www.otti.de 1 Zukünftige Stromnetze Fachlicher Leiter Sehr geehrte Damen

Mehr

Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion

Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion Arbeitskreis Produktionscontrolling - Kennzahlen für die effiziente Produktion Kick-Off Veranstaltung am 19. November 2015 bei der Kampmann GmbH in Lingen (Ems) Agenda Arbeitskreis Produktionscontrolling

Mehr

Executive Search oder Interim Management - was ändert sich durch digitale Transformation?

Executive Search oder Interim Management - was ändert sich durch digitale Transformation? Impuls Dr. Michael R. Träm Executive Search oder Interim Management - was ändert sich durch digitale Transformation? Dr. Michael R. Träm Mitglied des Aufsichtsrates HuZ Unternehmensberatung DDIM.kongress

Mehr

13. Karten- Symposium

13. Karten- Symposium EINLADUNG ec cash Debitkarten Chancen Interchange Co-Branding Potenziale Kreditkarten EU-Regulationen Mobile Payment Innovation Zahlungsverkehr Akzeptanz E-Commerce 13. Karten- Symposium 22. - 23.06.2015

Mehr

23. und 24. Oktober 2014 Königswinter bei Bonn Steigenberger Grandhotel Petersberg

23. und 24. Oktober 2014 Königswinter bei Bonn Steigenberger Grandhotel Petersberg 23. und 24. Oktober 2014 Königswinter bei Bonn Steigenberger Grandhotel Petersberg Reform der Krankenversicherung Wächst zusammen, was gar nicht zusammengehört? Sektorenüberschreitung ambulant / stationär

Mehr

Sponsoring Programm Tag der Klinischen Forschung 19. Mai 2010 in München

Sponsoring Programm Tag der Klinischen Forschung 19. Mai 2010 in München Sponsoring Programm Tag der Klinischen Forschung 19. Mai 2010 in München Nutzen Sie unser Forum um für sich zu sprechen Wir über uns Die 1979 in Heidelberg gegründete FORUM Institut für Management GmbH

Mehr

Mehr Einweiser, Patienten, Fachkräfte und Erfolg durch strategische Krankenhausführung!

Mehr Einweiser, Patienten, Fachkräfte und Erfolg durch strategische Krankenhausführung! Mehr Einweiser, Patienten, Fachkräfte und Erfolg durch strategische Krankenhausführung! Was wollen Sie erreichen? Sie sind Geschäftsführer, Chefarzt oder Pflegedienstleitung? Sie benötigen in ausgewählten

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

ECM, Input/Output Solutions. CeBIT. 14. 18. März 2016 Hannover Germany. cebit.de. Global Event for Digital Business

ECM, Input/Output Solutions. CeBIT. 14. 18. März 2016 Hannover Germany. cebit.de. Global Event for Digital Business ECM, Input/Output Solutions CeBIT 14. 18. März 2016 Hannover Germany cebit.de Global Event for Digital Business CeBIT 2016 - Global Event for Digital Business 2 Die CeBIT bietet Entscheidern aus internationalen

Mehr

Kreativitätstechniken im Rahmen von Innovationsprozessen

Kreativitätstechniken im Rahmen von Innovationsprozessen DIFI - Forum für Innovationsmanagement Kreativitätstechniken im Rahmen von Innovationsprozessen 13. März 2014 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Kreativitätstechniken für Innovationsprozesse - Welche

Mehr

Wie man Post Merger Integration richtig macht

Wie man Post Merger Integration richtig macht Wie man Post Merger Integration richtig macht Themen Welcher M&A-Typ ist Ihr Unternehmen, und welche PMI-Kompetenzen müssen Sie haben? Wie gestalten Sie entsprechend Ihrem M&A-Typ Post Merger Integration?

Mehr

Tagung. Systematische Implementierung von Veränderungen in Unternehmen

Tagung. Systematische Implementierung von Veränderungen in Unternehmen Tagung - begrenzte Teilnehmerzahl - Systematische Implementierung von Veränderungen in Unternehmen Produkte - Prozesse Systeme Mitarbeiter der Dienstag, 1. April 2014 in Düsseldorf, Lindner Airport Hotel

Mehr

6. Juni 2012, X-TRA, Zürich

6. Juni 2012, X-TRA, Zürich Programm Anmeldung: www.marketinghub.ch/forum 6. Juni 2012, X-TRA, Zürich Experten aus Wissenschaft und Praxis stellen ihre Sichtweise auf die facettenreiche Marketing-Efficiency-Thematik dar und zeigen

Mehr

Deutscher Druck- und Medientag 2014

Deutscher Druck- und Medientag 2014 EINLADUNG Deutscher Druck- und Medientag 2014 Donnerstag, 26. und Freitag, 27. Juni in München Herzlich willkommen! Die Druck- und Medienbranche erlebt zurzeit tief greifende Veränderungen, die zu immer

Mehr

Führungsinstrumente für Veränderung und Innovation

Führungsinstrumente für Veränderung und Innovation 13. März 2013 Köln Expertenforum Führungsinstrumente für Veränderung und Innovation Keynotespeaker Prof. Ulrich Weinberg Ein gemeinsames Angebot der PRAXISFELD GmbH und der WSFB-Beratergruppe Wiesbaden

Mehr

einladung 14. Internationaler Kongress 20. - 22. November 2013 The ritz-carlton hotel Vom fairen Umgang mit Ressourcen und Menschen

einladung 14. Internationaler Kongress 20. - 22. November 2013 The ritz-carlton hotel Vom fairen Umgang mit Ressourcen und Menschen einladung 14. Internationaler Kongress 20. - 22. November 2013 The ritz-carlton hotel Berlin Vom fairen Umgang mit Ressourcen und Menschen Z I E L G R U P P E / H I N T E R G R U N D Der Internationale

Mehr

Arzt-Patienten-Kommunikation in der Telemedizin

Arzt-Patienten-Kommunikation in der Telemedizin Akademie für Palliativmedizin und Hospizarbeit Dresden ggmbh Staatlich anerkanntes Weiterbildungsinstitut für Palliativ- und Hospizpflege gefördert durch: Arzt-Patienten-Kommunikation in der Telemedizin

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Strategische Kompetenz 2015/16 Erfolgreich durch Kooperationen Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Kooperationen erfolgreich

Mehr

Die perfekte Produktion

Die perfekte Produktion www.mpdvcampus.de Persönliche Einladung zum Managementforum Die perfekte Produktion Bausteine zur systematischen Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit 29. Januar 2015 BMW-Welt München 03. Februar 2015 Autostadt

Mehr

Erfolgreich führen. Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern

Erfolgreich führen. Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern Erfolgreich führen Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern Mitarbeiter sind Kunden. Entwickeln Sie gemeinsame Ziele! wolfgang schmidt geschäftsführer mitglied im DBVC als

Mehr

Innovationssuche mithilfe von Crowdsourcing

Innovationssuche mithilfe von Crowdsourcing DIFI - Forum für Innovationsmanagement Innovationssuche mithilfe von Crowdsourcing 24. Juni 2015 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Das Wissen der Masse nutzen! Vor 20 Jahren waren die F&E-Abteilungen

Mehr

Training. Konfliktmanagement für Führungskräfte. Konflikte geschickt in synergetische Kräfte zu

Training. Konfliktmanagement für Führungskräfte. Konflikte geschickt in synergetische Kräfte zu Training Konfliktmanagement für Führungskräfte Konflikte geschickt in synergetische Kräfte zu wandeln und zu nutzen, das ist die Herausforderung der Führungskraft von heute Training Ihr Nutzen Konflikte

Mehr

Effiziente Medizin mit Blick auf die Kosten

Effiziente Medizin mit Blick auf die Kosten Schweizerische Gesellschaft für Medizincontrolling Controlling im Gesundheitswesen Effiziente Medizin mit Blick auf die Kosten Donnerstag, 18. Juni 2009 InselspitalBern In Verbindung mit: FMH Verbindung

Mehr

Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte Herausforderungen souverän und kompetent meistern

Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte Herausforderungen souverän und kompetent meistern Intensivseminar mit hohem Praxisbezug! 3. und 4. Februar 2010 in München 8. und 9. März 2010 in Frankfurt/Main Die 7 schwierigsten Situationen für Führungskräfte Herausforderungen souverän und kompetent

Mehr

SYMPOSIUM: KRANKENHAUSLOGISTIK 9. SEPTEMBER 2015

SYMPOSIUM: KRANKENHAUSLOGISTIK 9. SEPTEMBER 2015 SYMPOSIUM: KRANKENHAUSLOGISTIK 9. SEPTEMBER 2015 9. SEPTEMBER 2015 ÜBERSICHT Veränderungsprozesse im Krankenhaus sind notwendig, um den gewachsenen Anforderungen der Gesundheitsbranche gerecht zu werden.

Mehr

Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen

Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen Führungskompetenz hat man nicht, man bekommt sie von den Mitarbeitern verliehen. Lehrgang Erfolgreiche Unternehmen passen sich

Mehr

Fortbildung Aufsichtsverantwortung 2013/2014

Fortbildung Aufsichtsverantwortung 2013/2014 Fortbildung Aufsichtsverantwortung 2013/2014 Angebot für Aufsichtsverantwortliche in Diakonie und Kirche Diakonie Baden-Württemberg GmbH Sehr geehrte Aufsichtsratsmitglieder, Ehrenamtliche in Aufsichtsfunktion

Mehr

Personal entwickeln, Kunden gewinnen, Stress managen

Personal entwickeln, Kunden gewinnen, Stress managen Personal entwickeln, Kunden gewinnen, Stress managen Praktische Lösungen für kleine und mittlere Kfz-Unternehmen 19. MÄRZ 2013 RENDSBURG HOHES ARSENAL Bezirk Küste Ablauf 09:30 Uhr Eintreffen der Teilnehmer

Mehr

Interdisziplinäre Tagung für Baubetriebswirtschaft und Baurecht. Nationales und internationales Nachtragsmanagement,

Interdisziplinäre Tagung für Baubetriebswirtschaft und Baurecht. Nationales und internationales Nachtragsmanagement, 10. Interdisziplinäre Tagung für Baubetriebswirtschaft und Baurecht am 23./24. Mai 2008 in Hannover Maritim Airport Hotel Nationales und internationales Nachtragsmanagement, HOAI Kooperation und Schiedsgutachtervereinbarungen

Mehr

Kongress Mobilität im Gesundheitswesen

Kongress Mobilität im Gesundheitswesen Kongress Mobilität im Gesundheitswesen Die IT im Gesundheitswesen wird mobil 14. bis 15. Juni 2016, Fulda Alles rund um das Thema Mobility: l mobile Anwendungen für Kliniken und ambulante Dienste l Gerätekonzepte

Mehr