Umsatzsteuer in den Niederlanden

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Umsatzsteuer in den Niederlanden"

Transkript

1 Umsatzsteuer in den Niederlanden Für Unternehmer ohne Niederlassung in den Niederlanden Wenn Sie in den Niederlanden Waren kaufen oder verkaufen oder Dienstleistungen erbringen, kommen Sie mit den niederländischen Vorschriften über die Umsatzsteuer in Berührung. In dieser Broschüre werden diese Vorschriften für die Unternehmer erläutert, die in den Niederlanden keine Niederlassung haben. Auch werden die Vorschriften behandelt, die für Fiskalvertreter gelten. Praktische Beispiele verdeutlichen, wie Sie die Vorschriften in Ihrem Fall anwenden müssen

2 Inhalt 1 Allgemeines Was ist eine feste Einrichtung? 4 2 Warentransaktionen Warenlieferungen Was beinhaltet die Lieferung von Waren? Warenlieferungen an einen niederländischen Abnehmer Innergemeinschaftliche Warenlieferungen Die Ausfuhr von Waren Der Kauf von Waren Der Kauf von Waren in den Niederlanden Der innergemeinschaftlicher Erwerb von Waren Die Einfuhr von Waren Versandhandel 13 3 Dienstleistungen Was sind Dienstleistungen? Dienstleistungen in den Niederlanden Steuerschuldnerschaft des Abnehmers 15 4 Immobilien Vermietung von Immobilien Übertragung von Immobilien Vermietung von Ferienwohnungen 17

3 5 Berechnung der Umsatzsteuer, USt.-Sätze und Freistellungen Freistellung oder Verlagerung der Steuerschuldnerschaft Freigestellte Lieferungen oder Dienstleistungen Verlagerung der der Umsatzsteuerschuldnerschaft Die Umsatzsteuersätze % Umsatzsteuer % Umsatzsteuer % Umsatzsteuer Worauf wird Umsatzsteuer in Rechnung 20 gestellt? 6 Abzug und Erstattung von Umsatzsteuer Welche USt. ist erstattungsfähig oder als Vorsteuer abzugsfähig? In Rechnungen ausgewiesene Umsatzsteuer Bei Einfuhr entrichtete Umsatzsteuer Bei innergemeinschaftlichem Erwerb anfallende Umsatzsteuer Bedingungen für Abzug oder Erstattung von USt Vertretung Inanspruchnahme eines Bevollmächtigten Bestellung eines Steuervertreters 26

4 8 Umsatzsteuererklärung und Antrag auf USt.-Erstattung Zuständige Dienststelle des Finanzamtes Anmeldung Umsatzsteuererklärungen Erklärungspflicht Zahlung der fälligen Steuer Steuererstattung nach Anmeldung Administrative Verpflichtungen Angabe von innergemeinschaftlichen Lieferungen Meldung an das niederländische Amt für Statistik (CBS) Antrag auf Umsatzsteuererstattung Erstattungsantrag Bescheinigung des Unternehmerstatus Rechnungen Bearbeitungsfrist Nachzahlung Widerspruch und Berufung 31 9 Weitere Informationen 32

5 1 Allgemeines Diese Broschüre ist für ausländische Unternehmer gedacht, die nicht in den Niederlanden ansässig sind. Wenn Sie in den Niederlanden Waren kaufen bzw. verkaufen oder Dienstleistungen erbringen, gelten für Sie die niederländischen Bestimmungen in Bezug auf die Umsatzsteuer. Diese werden in der vorliegenden Broschüre erläutert. Wenn Sie eine so genannte feste Einrichtung in den Niederlanden haben, gelten für Sie die gleichen Bestimmungen wie für inländische Unternehmer. In dem Fall gelten die Angaben in dieser Broschüre nicht für Sie. In den Niederlanden und in anderen Ländern der Europäischen Gemeinschaft (EU) wird die Umsatzsteuer nach dem Mehrwertsteuersystem erhoben. Nach EU-Recht ist der Begriff Mehrwertsteuer der Oberbegriff für diese Steuerart. Entsprechend dem Sprachgebrauch wird in dieser Broschüre allerdings der in den Niederlanden und Deutschland gleichermaßen übliche Begriff Umsatzsteuer (abgekürzt USt.) verwendet. Diese Broschüre befasst sich mit den folgenden Schwerpunkten: In Abschnitt 2 und 3 erfahren Sie mehr zu Waren- und Dienstleistungstransaktionen von nicht in den Niederlanden ansässigen Unternehmern. In Abschnitt 4 werden die Bestimmungen in Bezug auf Immobilien erläutert. In Abschnitt 5 geht es um die Berechnung der Umsatzsteuer, Steuersätze und Steuerfreistellungen. Informationen über den Abzug und die Erstattung von Umsatzsteuer finden Sie in Abschnitt 6. In Abschnitt 7 erfahren Sie, wie Sie sich vertreten lassen können. In Abschnitt 8 wird ausführlich auf die USt.-Anmeldung und die USt.-Erstattung eingegangen. In Abschnitt 9 finden Sie schließlich Angaben zu weiteren Informationsquellen rund um die Umsatzsteuer. 1.1 Was ist eine Betriebsstätte? Eine so genannte feste Einrichtung ist ein Gewerberaum in den Niederlanden, der ausreichend ausgestattet ist, um als selbstständiges Unternehmen zu fungieren. Von dieser Einrichtung aus werden Lieferungen ausgeführt oder Dienstleistungen für Dritte erbracht. Beispiele für eine feste Einrichtung sind: ein Ladengeschäft oder eine andere feste Verkaufsstelle eine Werkstatt oder eine Fabrik mit Büro

6 Lagerräume, Warendepots oder Einrichtungen, in denen nur Unterstützungstätigkeiten verrichtet werden, gelten nicht als feste Einrichtung. Eine für die Vermietung bestimmte Ferienwohnung ist ebenfalls keine feste Einrichtung. Beispiele für unterstützende Tätigkeiten sind Forschungstätigkeiten, Werbung und das Erteilen von Auskünften. Eine für die Vermietung bestimmte Ferienwohnung ist ebenfalls keine feste Einrichtung. Beispiel 1 Ein deutsches Warenhaus verkauft Waren von einem Geschäft in den Niederlanden aus. Dieses Geschäft ist eine feste Einrichtung, da es als selbstständiges Unternehmen operiert. Diese feste Einrichtung ist ein inländisches Unternehmen. Beispiel 2 Ein belgischer Hersteller hat ein Rohstofflager in den Niederlanden. Dieses Lager ist keine feste Einrichtung, da es nicht als selbstständiges Unternehmen operiert. Der Hersteller wird bei der Umsatzsteuerveranlagung als ausländischer Unternehmer betrachtet. 2. Warentransaktionen Sowohl beim Kauf als auch beim Verkauf von Waren sind verschiedene Situationen mit jeweils eigenen Folgen für die Umsatz - steuerveranlagung zu unterscheiden. In Abschnitt 2.1 wird auf die unter schiedlichen Situationen eingegangen, mit denen Sie es beim Verkauf von Waren zu tun haben können. Danach werden in Abschnitt 2.2 die verschiedenen Arten des Warenerwerbs erläutert. Abschnitt 2.3 befasst sich mit dem Verkauf per Versandhandel. 2.1 Warenlieferungen Was beinhaltet die Lieferung von Waren? Als Lieferung von Waren bzw. Sachen bezeichnet man die Übertragung oder den Übergang der Verfügungsgewalt als Eigentümer über eine Sache. Meistens erfolgt die Lieferung von Waren nach deren Verkauf an einen Dritten.

7 Sie können Waren: an einen Abnehmer in den Niederlanden liefern (2.1.2) innerhalb der Europäischen Gemeinschaft liefern (2.1.3) ausführen (2.1.4) Warenlieferungen an einen niederländischen Abnehmer Wenn Sie Waren (die sich bereits in den Niederlanden befinden) an einen niederländischen Abnehmer liefern, führen Sie eine Inlandslieferung aus. Meistens schulden Sie dann keine Umsatzsteuer, weil sich in den meisten Fällen die Umsatzsteuerschuldnerschaft auf den Käufer der Waren verlagert. Mit anderen Worten, nicht Sie als Lieferant, sondern der Abnehmer der Waren muss Umsatzsteuer abführen. Das ist der Fall, wenn der Abnehmer der Waren: ein in den Niederlanden ansässiger Unternehmer ist oder in den Niederlanden eine feste Einrichtung hat eine in den Niederlanden ansässige juristische Person ist Liefern Sie Waren an eine Privatperson oder einen nicht in den Niederlanden ansässigen Unternehmer, dann schulden Sie niederländische Umsatzsteuer. Wichtiger Hinweis: Wenn sich die Umsatzsteuerschuldnerschaft auf den Abnehmer verlagert, dürfen Sie in Ihrer Rechnung keine Umsatzsteuer ausweisen! Siehe Abschnitt zu den Bestimmungen bezüglich der Formvorschriften für die Rechnungslegung. Führen Sie Ihre Lieferungen in den Niederlanden aus, dann müssen Sie die Umsatzsteuererklärungen hier abgeben. In dem Fall müssen Sie sich beim Finanzamt Limburg/Abteilung Ausland in Heerlen melden. Näheres hierzu finden Sie in Abschnitt 8. Hier einige Beispiele für die Lieferung von Waren. Beispiel 1 Sie haben in den Niederlanden ein Lager, das keine feste Einrichtung ist. Von diesem Lager aus liefern Sie Waren an einen niederländischen Unternehmer. Für diese Lieferungen müssen Sie Rechnungen ausstellen, allerdings ohne

8 Umsatzsteuer auszuweisen, da sich die Steuerschuldnerschaft auf den niederländischen Abnehmer verlagert. Sie schulden also keine Umsatzsteuer, müssen aber trotzdem Umsatzsteuererklärungen abgeben. Beispiel 2 Sie nehmen an einer Computermesse in den Niederlanden teil. Hierfür haben Sie Waren in die Niederlande eingeführt. Das gilt als steuerpflichtige Handlung (2.1.3.). Verkaufen Sie anschließend an Privatpersonen, müssen Sie niederländische Umsatzsteuer in Rechnung stellen. Sie melden sich in dem Fall beim Finanzamt Limburg/Abteilung Ausland in Heerlen an und geben in den Niederlanden eine Umsatzsteuererklärung ab. Beispiel 3 Sie haben in den Niederlanden ein Lager, das keine feste Einrichtung ist. Von diesem Lager aus liefern Sie Waren an einen ausländischen Unternehmer, der in den Niederlanden ebenfalls nur über ein Lager verfügt. Für diese Lieferung stellen Sie niederländische Umsatzsteuer in Rechnung. Sie melden sich in dem Fall beim Finanzamt Limburg/Abteilung Ausland in Heerlen an und geben in den Niederlanden eine Umsatzsteuererklärung ab Innergemeinschaftliche Warenlieferungen Als innergemeinschaftliche Lieferungen bezeichnet man Warenlieferungen an Kunden in einem anderen EU-Land. Als Lieferant müssen Sie dabei zwei Voraussetzungen erfüllen: Sie transportieren die Waren in ein anderes EU-Land bzw. beauftragen ein Speditionsunternehmen mit dem Transport. Der Abnehmer schuldet für den innergemeinschaftlichen Erwerb der Waren Umsatzsteuer. Der Transport in das andere EU-Land muss mit der Lieferung der Waren zusammenhängen. Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, wird diese Lieferung mit 0% besteuert (dem sog. 0%-Satz). Auch wenn Sie Ihre eigenen Waren aus den Niederlanden in ein anderes EU-Land ausführen, führen Sie in den Niederlanden eine innergemeinschaftliche Lieferung aus. Diese Lieferung ist in den Niederlanden mit 0% Umsatzsteuer besteuert. Im Bestimmungsland führen Sie die Umsatzsteuer ab. Die niederländische Umsatzsteuer, die

9 Sie beim Einkauf bezahlt haben, können Sie in den Niederlanden in Abzug bringen. Wenn Sie von den Niederlanden aus eine innergemeinschaftliche Lieferung ausführen, müssen Sie sich beim Finanzamt Limburg/ Abteilung Ausland in Heerlen anmelden. Sie deklarieren die innergemeinschaftliche Lieferung in Ihrer eigenen Umsatz steuererklärung. Außerdem müssen Sie eine Anmeldung innergemeinschaftlicher Lieferungen abgeben (8.3.5). Bei einer innergemeinschaftlichen Warenlieferung in ein anderes EU-Land gilt der 0%-Satz, wenn der Abnehmer einen steuerpflichtigen innergemeinschaftlichen Erwerb tätigt. Auf die von Ihnen gelieferten Waren brauchen Sie dann keine Umsatzsteuer abzuführen. Die Waren verlassen die Niederlande steuerfrei. Über die Waren, die Sie in Länder innerhalb der EU versenden bzw. liefern, müssen Sie sorgfältig und übersichtlich Buch führen. Den 0%-Satz dürfen Sie erst anwenden, wenn Sie nachweisen können, dass Sie die Waren tatsächlich an einen Unternehmer in einem anderen EU-Land geliefert haben. Dazu können Sie Rechnungen auf den Namen der ausländischen Abnehmer oder Zahlungsbestätigungen verwenden. Allgemein können Sie davon ausgehen, dass Ihr Abnehmer ein Unternehmer ist, wenn er Ihnen seine USt.-Identifikationsnummer mitteilt. Darüber hinaus müssen Sie nachweisen können, dass die Waren die Niederlande tatsächlich verlassen haben und in ein anderes EU-Land befördert wurden. Der Transport muss mit der Lieferung der Waren zusammenhängen. Für diesen Nachweis verwenden Sie zum Beispiel: Versicherungsscheine von Transportversicherungen Frachtbrief (in Kopie) Wichtiger Hinweis: Bei Abholtransaktionen innerhalb der EU ist es ratsam, von Ihrem Abnehmer eine Transportbescheinigung zu verlangen, da Sie nachweisen müssen, dass die Waren die Niederlande tatsächlich verlassen haben.

10 Beispiel 1 Sie haben Maschinenteile in einem Lager in den Niederlanden gelagert. Von diesem Lager aus liefern Sie Teile an ein belgisches Unternehmen. Hierbei handelt es sich um eine innergemeinschaftliche Lieferung, für den der 0%-Satz gilt, wenn Sie den Transport der Waren nachweisen können. Für die Lieferung selbst schulden Sie keine Umsatzsteuer. Sie geben die Lieferung in Ihrer niederländischen Umsatzsteuererklärung an. Außerdem reichen Sie eine Anmeldung innergemeinschaftlicher Lieferungen ein (8.3.5). Beispiel 2 Sie haben Waren in einem Lager in den Niederlanden vorrätig. Sie bringen die Waren zu Ihrem Unternehmen in Frankreich. Die Überführung der Waren wird als innergemeinschaftliche Lieferung betrachtet. Sie deklarieren die innergemeinschaftliche Lieferung in den Niederlanden und brauchen hierfür keine Umsatzsteuer abzuführen. Außerdem reichen Sie für das Quartal, in dem Sie die Waren in Ihr eigenes Unternehmen verbringen, eine Anmeldung innergemeinschaftlicher Lieferungen ein. In dieser Aufstellung geben Sie die USt.-Identifikationsnummer Ihres Unternehmens in Frankreich an. Für die Einreichung von Umsatzsteuererklärungen und Anmeldungen innergemeinschaftlicher Lieferungen können Sie auch die Dienste eines Steuervertreters in Anspruch nehmen (siehe Abschnitt 7) Die Ausfuhr von Waren Wenn Waren in ein Land außerhalb der EU gebracht werden, handelt es sich um Ausfuhr bzw. Export. Für solche Lieferungen gilt dann der USt.-Satz von 0%. In dem Fall ist es gleich, ob Sie eine Privatperson oder einen Unternehmer beliefern. Sie dürfen den 0%-Satz nur anwenden, wenn Sie anhand Ihrer Verwaltungsunterlagen nachweisen können, dass die Waren tatsächlich ausgeführt worden sind. Wenn Sie Waren aus den Niederlanden ausführen, müssen Sie sich beim Finanzamt Limburg/Abteilung Ausland in Heerlen anmelden. Die Ausfuhr deklarieren Sie in Ihrer Umsatzsteuererklärung.

11 Ausfuhrerklärung Wenn Sie Waren ausführen, deklarieren Sie die Ausfuhr beim Zoll. Das können Sie selbst erledigen oder Sie betrauen damit einen Zollspediteur. Sie können die Ausfuhrerklärung auch bei einer Zollstelle an der Außengrenze der EU abgeben. 2.2 Der Kauf von Waren Beim Kauf von Waren sind drei Situationen zu unterscheiden: Kauf von Waren in den Niederlanden (2.2.1) innergemeinschaftlicher Erwerb in den Niederlanden (2.2.2) Einfuhr von Waren in die Niederlande (2.2.3) Der Kauf von Waren in den Niederlanden Wenn Sie Waren in den Niederlanden kaufen und diese im Land bleiben, stellt Ihnen der Lieferant der Waren Umsatzsteuer in Rechnung. Diese können Sie in Ihrer USt.-Erklärung als Vorsteuer in Abzug bringen. Das ist allerdings nicht möglich, wenn Sie die Waren für Zwecke verwenden, auf Grund derer Sie keinen Anspruch auf Abzug haben. Die Waren, die Sie in den Niederlanden gekauft haben, können: in den Niederlanden bleiben (2.1.2) in ein anderes EU-Land gebracht werden (2.1.3) die EU verlassen (2.1.4) Der innergemeinschaftliche Erwerb von Waren Wenn Sie waren von einem Unternehmer aus einem anderen EU-Land kaufen, kann das als innergemeinschaftlicher Erwerb in den Niederlanden betrachtet werden. Das ist der Fall, wenn Sie die Waren: infolge einer Lieferung erwerben von einem Unternehmer kaufen aus dem anderen EU-Land in die Niederlande transportieren (lassen) Sie müssen sich in dem Fall beim Finanzamt Limburg/Abteilung Ausland in Heerlen melden.

12 Sie erhalten dann eine niederländische USt.-Identifikationsnummer und müssen eine Umsatzsteuererklärung abgeben. Die USt.- Identifikationsnummer müssen Sie Ihrem Lieferanten mitteilen. Er stellt Ihnen dann keine ausländische Umsatzsteuer in Rechnung. Sie müssen für den innergemeinschaftlichen Erwerb Umsatzsteuer abführen. Diese geben Sie in Ihrer Umsatzsteuererklärung an. In der Regel bringen Sie diese Umsatzsteuer in dieser Erklärung als Vorsteuer in Abzug (siehe Abschnitt 6). Beispiel Sie kaufen in Frankreich eine Partie Schuhe von einem Hersteller und lassen diese zu einem Lager in den Niederlanden bringen. Sie haben noch keinen Käufer für die Schuhe. Sie tätigen in den Niederlanden einen innergemeinschaftlichen Erwerb. Auf den Kaufpreis der Schuhe müssen Sie niederländische Umsatzsteuer abführen. Wichtiger Hinweis: Wenn Sie die Waren bar bezahlen und gleich selbst mitnehmen, kann der Lieferant oft nur schwer nachweisen, dass es sich tatsächlich um eine innergemeinschaftliche Lieferung handelt. Wenn Sie in dem Fall Umsatzsteuer in Rechnung stellen, können Sie sich diese in dem betreffenden EU-Land erstatten lassen. Sie tätigen dann selbst eine innergemeinschaftliche Lieferung, indem Sie Ihre eigenen Waren in das andere EU-Land verbringen (2.1.3). Verbringung von eigenen Waren Einen innergemeinschaftlichen Erwerb tätigen Sie auch, wenn Sie Waren, für den Sie noch keinen Käufer haben, von ihren eigenem Unternehmen in einem anderen EU-Land in die Niederlande bringen. Auch dann müssen Sie sich in den Niederlanden anmelden und hier eine Steuererklärung abgeben. Beispiel Sie haben eine Maschinenfabrik in Italien. In einem niederländischen Lager haben Sie einen Ersatzteilvorrat angelegt. Wenn Sie die Ersatzteile aus Italien in die Niederlande bringen, handelt es sich um: - eine innergemeinschaftliche Lieferung Ihrer eigenen Waren von Italien in die Niederlande und - einen Erwerb dieser Waren in den Niederlanden.

13 Die innergemeinschaftliche Lieferung in Italien führen Sie zum 0%-Satz aus. Für den innergemeinschaftlichen Erwerb der Waren melden Sie in den Niederlanden an. Andere Regeln gelten, wenn Sie für die Waren bereits einen Käufer haben und die Waren in die Niederlande transportieren, um sie dem Käufer zu liefern. Erwirbt der Käufer die Waren für sein Unternehmen, dann tätigt der Käufer einen innergemeinschaftlichen Erwerb in den Niederlanden, für den er die Umsatzsteuer zu entrichten hat. In dem Mitgliedsland, aus dem die Waren stammen, verrichten Sie eine innergemeinschaftliche Lieferung. Die Bedingungen für eine innergemeinschaftliche Lieferung finden Sie in Abschnitt Die Einfuhr von Waren Waren, die aus nicht zur EU gehörenden Ländern in die Niederlande geliefert werden, müssen beim Zoll angemeldet werden. Sie müssen dann eine Zollerklärung für den freien EU-Warenverkehr abgeben. Die Einführung von Waren ist umsatzsteuerpflichtig, wobei Sie diese Umsatzsteuer bei der Einfuhr entrichten müssen. In Ihrer Umsatzsteuererklärung bringen Sie diese Umsatzsteuer dann als Vorsteuer in Abzug. Wenn Sie in den Niederlanden keine Umsatzsteuer anzumelden brauchen, können Sie beim Finanzamt Limburg/Abteilung Ausland in Heerlen einen Antrag auf Erstattung dieser Umsatzsteuer stellen. Sie haben auch die Möglichkeit, die Dienste eines Steuervertreters in Anspruch zu nehmen. In Abschnitt 7 finden Sie hierzu weitere Informationen. Beispiel Sie kaufen Waren in Marokko und lassen diese in die Niederlande bringen. Sie deklarieren die Waren hier als Einfuhrgüter auf Ihren Namen. Für die Einfuhr schulden Sie niederländische Umsatzsteuer auf den Zollwert der Waren. Diesen geben Sie beim Zoll an. Anschließend verkaufen Sie die Waren an niederländische Unternehmer. Für den Weiterverkauf schulden Sie keine niederländische Umsatzsteuer, da sich die Steuerschuldnerschaft auf Ihre Abnehmer verlagert (2.1.2). Die Verlagerung deklarieren Sie in Ihrer Umsatzsteuererklärung. Für die bei der Einfuhr entrichtete Umsatzsteuer können Sie in der gleichen Steuererklärung die Erstattung beantragen.

14 2.3 Versandhandel Sie haben Ihren Sitz in einem anderen EU-Land und verkaufen Waren in die Niederlande an Privatpersonen und Unternehmer ohne USt.- Identifikationsnummer. Dabei sorgen Sie dafür, dass die Waren an Ihre Abnehmer ausgeliefert werden. Bleibt der Gesamtbetrag dieser Lieferungen unter , führen Sie die Umsatzsteuer in Ihrem eigenen EU-Land ab. Bei Beträgen über diesem Grenzwert sind Sie in den Niederlanden umsatzsteuerpflichtig. Die Grenze von gilt nicht für mit Verbrauchssteuern belastete Waren. Wenn Sie in den Niederlanden umsatzsteuerpflichtig sind, melden Sie sich beim Finanzamt Limburg/Abteilung Ausland in Heerlen an. Sie haben auch die Möglichkeit, für Ihre gesamten Versandhandelsverkäufe in den Niederlanden Umsatzsteuer zu entrichten, auch wenn Sie den Grenzwert ( ) nicht überschreiten. Den entsprechenden Antrag müssen Sie in Ihrem eigenen EU-Land stellen. Die Versandhandelsregelung gilt auch im umgekehrten Fall, wenn ein Unternehmer Waren von den Niederlanden aus an Privatpersonen in anderen Mitgliedsländern der EU verkauft. Bei ausländischen Unternehmern, die keine feste Einrichtung in den Niederlanden haben, wird das selten der Fall sein, so dass in dieser Broschüre hierauf nicht näher eingegangen wird. Wichtiger Hinweis: Wenn Sie in einem bestimmten Jahr den Grenzwert von überschreiten, gilt im darauffolgenden Jahr kein Grenzwert. Sie müssen in dem Jahr dann für Ihre gesamten Versandhandelsverkäufe in den Niederlanden Umsatzsteuer abführen.

15 3 Dienstleistungen 3.1 Was sind Dienstleistungen? Dienstleistungen sind alle Leistungen, die im Wirtschaftsverkehr erbracht werden und keine Warenlieferungen sind. Einige Beispiele für Dienstleistungen sind: Gütertransport und Personenbeförderung Musik- und Theateraufführungen Einräumung von Lizenzrechten Tätigkeiten von Beratungsbüros, Rechtsanwälten und Wirtschaftsprüfern Arbeiten an beweglichen Sachen oder Immobilien Wenn Sie Dienstleistungen erbringen, sind Sie nur unter zwei Voraussetzung in den Niederlanden umsatzsteuerpflichtig: Die Dienstleistung wird in den Niederlanden erbracht (3.2) Die fällige Umsatzsteuer wird nicht vom Abnehmer in Rechnung gestellt (3.3) 3.2 Dienstleistungen in den Niederlanden Niederländische Umsatzsteuer ist für Dienstleistungen nur dann in Rechnung zu stellen, wenn die Leistungen in den Niederlanden erbracht werden. Für die Feststellung des Erbringungsortes der Dienstleistung gelten besondere Regelungen, die in allen EU-Ländern gleich sind. Die Grundregel lautet, dass Dienstleistungen an dem Ort erbracht werden, an dem der Dienstleister seinen Wohnsitz hat oder ansässig ist. Wichtige Ausnahmen bilden: Dienstleistungen für Immobilien, hierbei ist der Standort der Immobilie ausschlaggebend Kultur-, Kunst-, Sport-, Wissenschafts-, Bildungs-, Vergnügungsoder ähnliche Aktivitäten, hierbei ist der tatsächliche Veranstaltungsort ausschlaggebend Beratungs- und Werbungsleistungen, die Verfügbarstellung von Personal, hierbei ist der Sitz des Abnehmers ausschlaggebend, wenn dieser ein Unternehmer ist der innergemeinschaftliche Warentransport, hierbei ist der Ort

16 ausschlaggebend, von dem der Transport ausgeht. Wenn der Abnehmer eine USt.-Identifikationsnummer von einem anderen Mitgliedsland als den Niederlanden hat, wird die Leistung in diesem anderen EU-Land erbracht. Reparaturen und die Bearbeitung von beweglichen Sachen, hierbei ist der tatsächliche Ausführungsort ausschlaggebend. Wenn Sie diese Arbeiten für einen Abnehmer mit einer USt.-Identifikationsnummer ausführen und die Sachen nach der Reparatur oder Bearbeitung die Niederlande verlassen, gilt der Sitz des Abnehmers als Erbringungsort. 3.3 Umsatzsteuerschuldnerschaft des Abnehmers Erbringen Sie als ausländischer Unternehmer Dienstleistungen in den Niederlanden, dann müssen Sie sich in der Regel beim niederländischen Finanzamt registrieren lassen, da in dem Fall die Umsatzsteuerschuldnerschaft häufig auf den Abnehmer der Dienst leistung übergeht. Mit anderen Worten müssen nicht Sie als Dienstleister, sondern der Abnehmer der Leistung die Umsatzsteuer anmelden. Die Verlagerung der Steuerschuldnerschaft auf den Leistungsempfänger ergibt sich, wenn Sie die Dienstleistung in den Niederlanden erbracht haben und der Abnehmer der Leistung: ein in den Niederlanden ansässiger Unternehmer ist oder hier eine feste Einrichtung hat eine in den Niederlanden ansässige juristische Person ist Wichter Hinweis: Wenn sich die Umsatzsteuerschuldnerschaft auf den Abnehmer verlagert, dürfen Sie in Ihrer Rechnung keine Umsatzsteuer ausweisen! Siehe Abschnitt für die Anforderungen an die Rechnungslegung. Beispiel 1 Ein in Deutschland ansässiger Rechtsanwalt erbringt Dienstleistungen für einen niederländischen Unternehmer. Der deutsche Anwalt führt seine Tätigkeiten in den Niederlanden aus. Er muss keine Umsatzsteuer in Rechnung stellen, da sich die Steuerschuldnerschaft auf den niederländischen Abnehmer verlagert. Der deutsche Anwalt darf in seiner Rechnung keine Umsatzsteuer ausweisen. Der niederländische Unternehmer gibt die verlagerte Umsatzsteuer in seiner eigenen Umsatzsteuererklärung an.

17 Beispiel 2 Eine in Belgien ansässige Malerfirma führt Malerarbeiten an einem in den Niederlanden gelegenen Objekt einer Privatperson aus. Der Erbringungsort sind die Niederlande. Da der Abnehmer eine Privatperson ist, verlagert sich die Umsatzsteuerschuldnerschaft nicht auf ihn. Die belgische Malerfirma muss die Umsatzsteuer selbst anmelden. Die Malerfirma muss sich beim niederländischen Finanzamt anmelden und in der niederländischen Steuererklärung die fällige Umsatzsteuer angeben. 4 Immobilien 4.1 Vermietung von Immobilien Die Vermietung von Immobilien ist von der Umsatzsteuer freigestellt. Diese Freistellung gilt nicht bei der Vermietung: durch einen Hotel-, Pensions-, Camping- oder Ferienbetrieb von Parkplätzen für Kraftfahrzeuge sowie Liege- und Lagerplätze für Wasserfahrzeuge von fest installierten Werkzeugen und Maschinen von Schließfächern von Immobilien, wenn sich Vermieter und Mieter dafür entscheiden, die Freistellung nicht anzuwenden Im letzteren Fall können sich der Vermieter und der Mieter für eine so genannte Option auf steuerpflichtige Vermietung entscheiden. Das ist nur möglich, wenn der Mieter die auf die Miete entfallende Umsatzsteuer mindestens zu 90% in Abzug bringen kann. Sie können sich für die steuerpflichtige Vermietung entscheiden, indem Sie dies in dem schriftlichen Mietvertrag angeben oder beim Finanzamt die entsprechende Erlaubnis einholen. Vermieten Sie als ausländischer Unternehmer eine Immobilie an einen in den Niederlanden ansässigen Unternehmer, dann wird die auf den Mietpreis entfallende Umsatzsteuer von diesem niederländischen Unternehmer abgeführt (3.3).

18 4.2 Übertragung von Immobilien Die Übertragung von Immobilien ist ebenfalls von der Umsatzsteuer freigestellt. Umsatzsteuerpflichtig ist die Übertragung nur dann, wenn Sie: ein Gebäude (einen Teil davon) mit Grundstück innerhalb von zwei Jahren nach der Erstnutzung übertragen ein Baugrundstück übertragen Übertragen Sie eine Immobilie in den Niederlanden an einen Unternehmer, der in den Niederlanden ansässig ist, verlagert sich die Umsatzsteuerschuldnerschaft auf den Abnehmer. Dieser muss die Umsatzsteuer dann wiederum abführen (2.1.2). Außerdem wird für die Übertragung einer Immobilie Umsatzsteuer geschuldet, wenn sich der Verkäufer und der Käufer gemeinsam für die so genannte Option auf steuerpflichtige Übertragung entscheiden. Das ist nur möglich, wenn der Käufer die in Rechnung gestellt Umsatzsteuer mindestens zu 90% in Abzug bringen kann. In dem Fall wird die fällige Umsatzsteuer immer vom Abnehmer abgeführt, und zwar unabhängig von dem Land, in dem er ansässig ist. Die Option auf steuerpflichtige Übertragung kann beantragt werden, indem dies in der Übertragungsurkunde beim Notar angegeben oder ein Optionsantrag beim Finanzamt eingereicht wird. 4.3 Vermietung von Ferienwohnungen Das Vermieten von Ferienwohnungen kann eine unternehmerische Tätigkeit sein. Nutzen Sie die Ferienwohnung sowohl für Ihr Unternehmen als auch für private Zwecke, dann müssen Sie sich entscheiden, zu welchem Vermögen Sie die Ferienwohnung rechnen. Sie haben dabei die folgenden Möglichkeiten: komplett als Privatvermögen teils als Privat- und teils als Unternehmensvermögen komplett als Unternehmensvermögen Diese Entscheidung hat Einfluss auf den Abzugsanspruch bei der Umsatzsteuer. In Abschnitt 6.2 finden Sie weitere Informationen zur

19 Berücksichtigung der privaten Nutzung von Ferienwohnungen sowie zum Anspruch auf Umsatzsteuerabzug für Ferienwohnungen. Der Umsatzsteuersatz für die Vermietung im Rahmen von Ferienbetrieben beträgt 6%. Eine in den Niederlanden bewirtschaftete Ferienwohnung ist keine feste Einrichtung. Sie bleiben ausländischer Unternehmer. Ist der Mieter eine Privatperson, müssen Sie Umsatzsteuer in Rechnung stellen. Vermieten Sie die Ferienwohnung jedoch an einen anderen Unternehmer, beispielsweise den Betreiber eines Ferienparks, dann wird die fällige Umsatzsteuer von diesem Unternehmer abgeführt (3.3). 5 Berechnung der Umsatzsteuer, Sätze und Freistellungen Wenn Sie in den Niederlanden Waren liefern oder Dienstleistungen erbringen, brauchen Sie keine Umsatzsteuer in Rechnung zu stellen, wenn für Sie eine Freistellung oder Verlagerungsregelung gilt (5.1). Wenn Sie Umsatzsteuer in Rechnung stellen, können drei Umsatzsteuersätze gelten. In Abschnitt 5.2 wird erläutert, welchen Satz Sie anwenden müssen. 5.1 Freistellung oder Verlagerung der Steuerschuldnerschaft Freigestellte Lieferungen oder Dienstleistungen Einige Lieferungen und Dienstleistungen sind von der Umsatzsteuer freigestellt. Für diese Leistungen müssen Sie keine Umsatzsteuer abführen, wobei Sie auch einen Anspruch auf Vorsteuerabzug oder Erstattung haben. Von der Umsatzsteuer freigestellte Leistungen sind unter anderem: Unterrichtsleistungen bestimmte Dienste anerkannter medizinischer Berufsgruppen und Einrichtungen im medizinischen Bereich bestimmte sozial-kulturelle Dienstleistungen Finanzdienstleistungen Dienstleistungen von Komponisten, Autoren und Journalisten

20 5.1.2 Verlagerung der Umsatzsteuerschuldnerschaft Wenn bei Lieferungen und Dienstleistungen an niederländische Unternehmer die Verlagerungsregelung gilt, stellen Sie keine Umsatzsteuer in Rechnung. Diese Verlagerungsregelung findet Anwendung, wenn der Abnehmer der Waren bzw. Dienstleistungen: ein in den Niederlanden ansässiger Unternehmer ist oder hier eine feste Einrichtung hat eine in den Niederlanden ansässige juristische Person ist Die verlagerte Umsatzsteuer müssen Sie in Ihrer Umsatzsteuererklärung angeben. Sie können in Ihrer Steuererklärung außerdem die Erstattung der Umsatzsteuer für die Kosten dieser Leistungen beantragen. In Abschnitt und 3.3 finden Sie weitere Informationen zur Verlagerungsregelung. 5.2 Die Umsatzsteuersätze Wenn bei einer Lieferung oder Dienstleistung in Bezug auf die Umsatzsteuer keine Freistellungs- oder Verlagerungsregelung Anwendung findet, müssen Sie einen bestimmten Umsatzsteuersatz in Rechnung stellen. Im Folgenden wird erläutert, wann welcher Umsatzsteuersatz angewendet wird % Umsatzsteuer Grundsätzlich stellen Sie den allgemeinen Umsatzsteuersatz von 19% in Rechnung % Umsatzsteuer Der ermäßigte Umsatzsteuersatz von 6% gilt unter anderem für die Lieferung, die Einfuhr oder den innergemeinschaftlichen Erwerb von: Lebensmitteln und Getränken (außer alkoholischen Getränken) und den Grundstoffen dafür Rindern, Schafen, Ziegen, Schweinen und Pferden Medikamenten Büchern, Tageszeitungen und Zeitschriften Sämereien für Acker- und Gartenbau Produkten für den Anbau von Zierpflanzen

21 Außerdem gilt unter anderem für die folgenden Dienstleistungen der 6%-Satz: Personenbeförderung Malerarbeiten an Wohnungen, die älter als 15 Jahre sind die Vermietung von Ferienwohnungen Auftritte von darstellenden Künstlern die Bereitstellung von Sportplätzen zum Ausüben von Sportarten der Eintritt für unter anderem Zirkusse Schaustellerattraktionen Musik- und Theateraufführungen Sportveranstaltungen % Umsatzsteuer Der Umsatzsteuersatz von 0% gilt, wenn Sie von den Niederlanden aus Geschäfte mit dem Ausland tätigen. Meistens handelt es sich dabei um die Lieferung von Waren ins Ausland. In Abschnitt und ist angegeben, in welchen Fällen der 0%-Satz angewendet werden darf. Bei der Anwendung des 0%-Satzes brauchen Sie keine Umsatzsteuer abführen, haben aber Anspruch auf Abzug. 5.3 Worauf wird Umsatzsteuer in Rechnung gestellt? Sie berechnen die Umsatzsteuer auf die jeweilige Vergütung. Die Vergütung für eine Lieferung oder Dienstleistung setzt sich häufig aus verschiedenen Bestandteilen zusammen. Bei einer steuerpflichtigen Lieferung oder Dienstleistung berechnen Sie die Umsatzsteuer auf den Gesamtbetrag, den Sie Ihrem Abnehmer in Rechnung stellen, d.h. auch auf Versandkosten, Reise- und Telefonkosten, Verpackungskosten (bis auf Pfandgeld) und ähnliches. Bei einem Erwerb aus einem anderen EU-Land in den Niederlanden berechnen Sie die Umsatzsteuer auf den Betrag, den der Lieferant Ihnen in Rechnung stellt. Wenn der Betrag nicht in Euro ausgewiesen ist, müssen Sie diesen in Euro umrechnen. Sie wenden hierbei den Wechselkurs an, der zu dem Zeitpunkt gilt, an dem die Steuer fällig wird.

22 6 Abzug und Erstattung von Umsatzsteuer Wenn Sie für Ihr Unternehmen in den Niederlanden Waren einkaufen oder andere Aufwendungen haben, stellen Ihnen Ihre Lieferanten Umsatzsteuer in Rechnung. Auch wenn Sie Waren aus Ländern außerhalb der EU in die Niederlande einführen oder hier Waren aus einem anderen EU-Land erwerben, müssen Sie Umsatzsteuer zahlen. Diese Umsatzsteuer auf Einkäufe und Kosten - auch Vorsteuer genannt - dürfen Sie auf die von Ihnen abzuführende niederländische Umsatzsteuer in Abzug bringen. Wenn Sie in den Niederlanden keine Umsatzsteuererklärung abzugeben brauchen und deshalb die Vorsteuer nicht mit der abzuführenden Steuer verrechnen können, stellen Sie beim Finanzamt Limburg/ Abteilung Ausland in Heerlen einen Antrag auf Umsatzsteuererstattung. Beispiel Sie haben eine Transportfirma in Deutschland. Für einen deutschen Kunden führen Sie den Warentransport von Amsterdam nach Köln aus. Sie haben die USt.-Identifikationsnummer von Ihrem Kunden. Hierdurch ist die Leistung in den Niederlanden nicht steuerpflichtig. Im Zusammenhang mit dem Transport entstehen Ihnen Unkosten in den Niederlanden. Die Erstattung dieser Vorsteuer der Unkosten können Sie in Heerlen beantragen. Das Formular Antrag auf Umsatzsteuererstattung (für nicht in den Niederlanden ansässige Unternehmer) steht auf der Website des niederländischen Finanzamtes (www.belastingdienst.nl) als Download zur Verfügung. 6.1 Welche Umsatzsteuer ist erstattungsfähig oder als Vorsteuer abzugsfähig? In Rechnungen ausgewiesene Umsatzsteuer Wenn Sie in den Niederlanden Waren oder Dienstleistungen einkaufen, stellt Ihnen der Lieferant meistens Umsatzsteuer in Rechnung. Sie können diese Umsatzsteuer erstattet bekommen oder in Abzug bringen, wenn Sie im Besitz einer korrekten Rechnung sind. Die Rechnung muss folgende Angaben enthalten: Name und Anschrift Ihres Lieferanten die USt.-Identifikationsnummer Ihres Lieferanten Ihr Name und Ihre Anschrift

23 eine Rechnungsnummer das Rechnungsdatum das Datum der Lieferung bzw. Dienstleistung die Menge und die Art der gelieferten Waren sowie der Steuersatz oder die Freistellung, die Sie anwenden der Umfang und die Art der erbrachten Dienstleistungen sowie der Steuersatz oder die Freistellung, die Sie anwenden der Preis pro Einheit exklusive USt eventuelle Preisnachlässe, wenn diese nicht im Einheitspreis berücksichtigt sind die Vergütung bei Vorkasse: der Zahlungstermin, wenn dieser vom Rechnungsdatum abweicht der USt.-Betrag In einigen Fällen muss auch die USt.-Identifikationsnummer des Abnehmers auf der Rechnung stehen. Das ist der Fall, wenn Waren an Unternehmer in einem anderen EU-Land geliefert werden und bei bestimmten, damit zusammenhängenden Dienstleistungen (unter anderem Transportdienste). Wenn eine Verlagerungsregelung (siehe und 3.3) Anwendung findet, muss ebenfalls die USt.- Identifikationsnummer des Abnehmers in der Rechnung angegeben sein. Aus der Rechnung muss hervorgehen, ob eine besondere USt.- Regelung zutreffend ist, wie beispielsweise: Anwendung einer Verlagerungsregelung (2.1.2 und 3.3) Anwendung einer USt.-Freistellung (5.1.1) bei innergemeinschaftlichen Warenlieferungen (2.1.3) beim Handel mit Gebrauchtwaren. Näheres hierzu finden Sie in der Broschüre Umsatzsteuer beim Handel mit Gebrauchtwaren. Fehlen eine oder mehrere dieser Angaben auf der Rechnung, sollten Sie von Ihrem Lieferanten eine Berichtigung verlangen. Wenn Sie nicht im Besitz von korrekten Rechnungen sind, kann es sein, dass Sie die in der Rechnung ausgewiesene Umsatzsteuer nicht erstattet bekommen oder als Vorsteuer in Abzug bringen dürfen

24 Wichtiger Hinweis Wenn Sie in der Landwirtschaft tätig sind, gilt eine Sonderfreistellung von der Umsatzsteuer, die so genannte Landwirtschaftsregelung. Wenn Sie diese Regelung in Anspruch nehmen, dürfen Sie in Ihren Rechnungen keine Umsatzsteuer ausweisen. Wenn Sie Produkte von einem Unternehmer kaufen, der die Landwirtschaftsregelung anwendet, dürfen Sie trotzdem 5,1% des Rechnungsbetrages als Vorsteuer abziehen. Der Lieferant muss in dem Fall allerdings in der Rechnung angeben, dass er die Landwirtschaftsregelung anwendet Bei Einfuhr entrichtete Umsatzsteuer Für den Abzug oder die Erstattung von Umsatzsteuer, die Sie bei der Einfuhr von Waren entrichtet haben, müssen Sie im Besitz der originalen Einfuhrdokumente sein, in denen der Umsatzsteuerbetrag angegeben ist. Wickelt ein Zollspediteur die Einfuhrformalitäten ab, bekommen Sie das originale Einfuhrdokument nicht selbst. In dem Fall steht auf der Rechnung des Zollspediteurs der Umsatzsteuerbetrag, den Sie bei der Einfuhr entrichtet haben. Diesen Betrag können Sie in Abzug bringen oder erstattet bekommen Bei innergemeinschaftlichem Erwerb anfallende Umsatzsteuer Umsatzsteuer, die Sie im Rahmen eines innergemeinschaftlichen Erwerbs von Waren in den Niederlanden schulden (2.2.2), müssen Sie in Ihrer Umsatzsteuererklärung angeben. Diese Umsatzsteuer können Sie in der gleichen Steuererklärung als Vorsteuer wieder in Abzug bringen. 6.2 Bedingungen für den Abzug oder die Erstattung von Umsatzsteuer Umsatzsteuer, die Sie beim Einkauf von Waren oder Dienstleistungen bezahlen, können Sie nur in Abzug bringen bzw. erstattet bekommen, wenn Sie diese Waren und Dienstleistungen für steuerpflichtige Aktivitäten verwenden. Folglich können Sie die Umsatzsteuer nicht als Vorsteuer in Abzug bringen, wenn Sie die Waren und Dienstleistungen für freigestellte Aktivitäten verwenden (5.1).

25 Wichtiger Hinweis: Lieferungen und Dienstleistungen, bei denen sich die Umsatzsteuerschuldnerschaft auf den Abnehmer verlagert oder für die der 0%-Satz Anwendung findet, gelten auch als steuerpflichtig. Die Umsatzsteuer, die Sie auf die Kosten dieser Lieferungen und Dienstleistungen zahlen, können Sie dann auch in Abzug bringen. Umsatzsteuer für Essen und Getränke in gastronomischen Einrichtungen darf in keinem Fall als Vorsteuer abgezogen werden. Umsatzsteuer für Übernachtungskosten und ähnliches dagegen dürfen Sie in Abzug bringen, wenn Sie diese Kosten für steuerpflichtige Leistungen aufwenden. Gemischte Verwendung Wenn Sie Waren oder Dienstleistungen nicht ausschließlich für steuerpflichtige Leistungen, sondern auch für freigestellte Leistungen verwenden, müssen Sie die Vorsteuer in einen abzugsfähigen Teil und einen nicht abzugsfähigen Teil splitten. Beispiel Sie besitzen in den Niederlanden ein Gewerbegebäude. Die eine Hälfte des Gebäudes vermieten Sie mit Umsatzsteuer an einen Einzelhändler und die andere Hälfte ohne Umsatzsteuer an einen Versicherungsvertreter. Wenn Sie das Gebäude malern lassen, dürfen Sie die darauf entfallende Umsatzsteuer nur zur Hälfte in Abzug bringen, da das Gebäude zur Hälfte für steuerpflichtige Leistungen genutzt wird. Privatnutzung Wenn Sie Waren oder Dienstleistungen vollständig privat nutzen, dürfen Sie die Vorsteuer nicht in Abzug bringen. Für Investitionsgüter gilt eine Sonderregelung. Bei der Anschaffung eines Investitionsgutes, dass Sie sowohl privat als auch geschäftlich nutzen, können Sie wählen, zu welchem Vermögen Sie das Gut rechnen. Dabei haben Sie folgende Möglichkeiten: Komplett als Privatvermögen - kein Vorsteuerabzug Teils als Privatvermögen und teils als Unternehmensvermögen - Vorsteuerabzug nur für den Unternehmensteil Komplett als Unternehmensvermögen kompletter Vorsteuerabzug

26 Wenn Sie sich dafür entschieden haben, das Investitionsgut komplett zum Unternehmensvermögen zu rechnen, müssen Sie in Ihrer letzten Umsatzsteuererklärung des betreffenden Kalenderjahres Umsatzsteuer für private Nutzung anmelden. Diese Umsatzsteuer berechnen Sie auf die angefallenen Kosten. Diese Ausgaben werden in die folgenden Kategorien unterteilt: Kosten der Anschaffung Kosten für die Instandhaltung, Reparatur, Verbesserung und den Umbau des Gutes Sie berücksichtigen nur die Kosten, für die Sie vollständig oder teilweise Vorsteuer in Abzug gebracht haben. Auf die Anschaffungskosten führen Sie bei beweglichen Investitionsgütern fünf Jahre Umsatzsteuer für die private Nutzung ab und bei Immobilien zehn Jahre, und zwar jedes Jahr auf ein Fünftel bzw. ein Zehntel. Beispiel 1 Sie kaufen am 1. April 2008 eine neue Ferienwohnung, die Sie komplett zu Ihrem Unternehmensvermögen rechnen. Für diese Wohnung haben Sie im Jahr 2007 die folgenden Kosten aufgewendet und die entsprechende Vorsteuer abgezogen: Anschaffung Inventar Instandhaltung haben Sie die Wohnung zu 20% für Privatzwecke genutzt. Die Umsatzsteuer für die private Nutzung im Jahr 2007 berechnen Sie wie folgt: Kosten des Wohnungskaufs: 1/10 * * 20/100 = Kosten des Inventarkaufs: 1/5 * * 20/100 = Instandhaltungskosten: 500 * 20/100 = 100 Summe * 19 % = Den Betrag von geben Sie in Ihrer letzten Umsatzsteuererklärung von 2008 als abzuführende Steuer wegen Privatnutzung an.

27 Beispiel 2 Im Jahr 2013 haben Sie noch immer die Ferienwohnung von Beispiel 1. In dem Jahr haben Sie die Ferienwohnung zu 25% für Privatzwecke genutzt. Die Instandhaltungskosten betrugen Außerdem haben Sie 2012 eine neue Sitzgarnitur für gekauft. Die Umsatzsteuer für die private Nutzung im Jahr 2012 berechnen Sie wie folgt: Kosten des Wohnungskaufs: 1/10 * * 25/100 = Kosten des Inventarkaufs 2008: 0 Kosten des Inventarkaufs 2012: 1/5 * * 25/100 = 200 Instandhaltungskosten 2013: * 25/100 = 500 Summe * 19 % = Vertretung 7.1 Inanspruchnahme eines Bevollmächtigten Wenn Sie in den Niederlanden Umsatzsteuer anmelden müssen oder erstattet bekommen wollen, brauchen Sie sich um die entsprechenden Formalitäten nicht selbst zu kümmern. Sie können auch eine andere Person ermächtigen, Sie gegenüber dem niederländischen Finanzamt zu vertreten. Dieser Bevollmächtigte kann für Sie dann Erstattungsanträge stellen, Steuererklärungen abgeben und etwaige andere Formalitäten erledigen. Sie entscheiden selbst, wen Sie bevollmächtigen und in welchen Angelegenheiten dieser Bevollmächtigte Sie vertreten soll. 7.2 Bestellung eines Steuervertreters Der so genannte Steuervertreter ist ein Sonderbevollmächtigter für ausländische Unternehmer. Wenn Sie bei der Einfuhr die Verlagerungsregelung anwenden wollen, müssen Sie in jedem Fall einen Steuervertreter bestellen. Beispiel Sie beabsichtigen, Waren aus den Vereinigten Staaten in die Niederlande einzuführen, um diese anschließend von hier aus innerhalb der EU zu verkaufen. Bei Einreichung der Einfuhrerklärung für die Waren müssen Sie Umsatzsteuer entrichten. Diese können Sie in Ihren turnusmäßigen Umsatzsteuererklärungen als Vorsteuer in Abzug bringen. Für die Lieferungen an Unternehmer in anderen EU-Ländern müssen Sie eine Anmeldung innergemeinschaftlicher Lieferungen einreichen (8.3.5).

28 Wenn Sie einen Steuervertreter bestellen, reicht dieser für Sie die Umsatzsteuererklärungen und Anmeldungen innergemeinschaftlicher Lieferungen ein. Außerdem kann er für Sie bei der Einfuhr die Verlagerungsregelung anwenden, wenn dafür eine Genehmigung beantragt wurde. Wenn Sie einen Steuervertreter bestellen, brauchen Sie sich in Bezug auf die Umsatzsteuer auch nicht als steuerpflichtig anzumelden, sofern Sie keine weiteren umsatzsteuerpflichtigen Aktivitäten in den Niederlanden unternehmen. Wichtiger Hinweis: Wenn Sie einen Bevollmächtigten oder einen Steuervertreter bestellen, sind Sie trotzdem weiterhin für die Erfüllung Ihrer steuerlichen Verpflichtungen verantwortlich. Auch wenn Sie einen Bevollmächtigten oder einen Steuervertreter bestellen, gelten Sie weiterhin als ausländischer Unternehmer. Auch dann wird die Umsatzsteuer Ihrem Abnehmer in Rechnung gestellt, wenn Sie an einen in den Niederlanden ansässigen Unternehmer oder eine juristische Person Waren liefern oder für diese Dienstleistungen erbringen. 8 Umsatzsteuererklärung und Antrag auf Umsatzsteuererstattung 8.1 Zuständige Dienststelle des Finanzamtes Das Finanzamt Limburg/Abteilung Ausland in Heerlen bearbeitet die niederländischen Steuerangelegenheiten von allen ausländischen Unternehmern. Diese Abteilung ist demnach für die Erhebung oder Erstattung der Umsatzsteuer von ausländischen Unternehmern zuständig. Wenn Sie sich jedoch von einem Steuervertreter vertreten lassen (siehe Abschnitt 7), ist die Dienststelle des Finanzamtes Ihres Steuervertreters für Ihre Umsatzsteuerangelegenheiten zuständig. Ausländische Unternehmer, die mit niederländischer Umsatzsteuer konfrontiert werden, sind Unternehmer, die Umsatzsteuererklärungen abgeben (8.3) und Unternehmer, die einen Antrag auf Umsatzsteuererstattung stellen (8.4). Bevor das niederländische Finanzamt Erklärungsformulare herausgibt oder Erstattungsanträge bearbeitet, müssen Sie sich beim Finanzamt anmelden (8.2).

29 8.2 Anmeldung Als ausländischer Unternehmer müssen Sie sich beim Finanzamt Limburg/Abteilung Ausland in Heerlen anmelden. Wenn Sie in den Niederlanden Umsatzsteuererklärungen abgeben, müssen Sie das Formular Antrag auf USt.-Identifikationsnummer auf der Website des Finanzamtes (www.belastingdienst.nl) downloaden, ausfüllen und an das Finanzamt schicken. Um einen Antrag auf Umsatzsteuererstattung zu stellen, müssen Sie erst das Formular Antrag auf eine Steuernummer für ausländische Unternehmen downloaden und ausfüllen. Dieses Formular schicken Sie dann an das Finanzamt in Heerlen. 8.3 Umsatzsteuererklärungen Erklärungspflicht Wenn Sie in den Niederlanden Umsatzsteuererklärungen abgeben müssen, bekommen Sie die entsprechenden Formulare zugeschickt. Diese müssen Sie ausfüllen, unterschreiben und innerhalb von zwei Monaten nach Ende des jeweiligen Erklärungszeitraumes einsenden. Das gilt auch, wenn Sie keine Steuern abführen müssen oder Anspruch auf eine Erstattung haben. Als Anlage zu dem Formular erhalten Sie eine kurze Erläuterung. Eine ausführliche Erläuterung in niederländischer, englischer und deutscher Sprache können Sie auf downloaden Zahlung der fälligen Steuer Wenn Sie - nach Abzug der Vorsteuer - Umsatzsteuer abführen müssen, ist der entsprechende Betrag innerhalb von zwei Monaten nach Ende des jeweiligen Erklärungszeitraumes zu zahlen. Als Eingangstag gilt das Datum der Gutschrift auf dem Konto des niederländischen Finanzamtes. Im Erklärungsformular finden Sie weitere Informationen über die Zahlweise der fälligen Steuern. Wichtiger Hinweis: Das Finanzamt kann einen Nachzahlungsbescheid erlassen und gegebenenfalls ein Bußgeld verhängen, wenn Sie die Steuererklärung nicht oder nicht fristgemäß einreichen oder die fällige Umsatzsteuer nicht rechtzeitig entrichten.

30 8.3.3 Steuererstattung nach Erklärung Es kann vorkommen, dass Sie in einem Zeitraum für bestimmte Kosten mehr Umsatzsteuer abgeführt haben als Sie auf Ihren niederländischen Umsatz schulden. In dem Fall tragen Sie die Angabe in das Erklärungsformular ein und geben eine so genannte negative Steuererklärung ab. Das Finanzamt bearbeitet diese Erklärung und Sie erhalten innerhalb einiger Monate diesbezüglich einen schriftlichen Bescheid Administrative Verpflichtungen Bei der ersten Umsatzsteuererklärung müssen alle Kaufbelege im Original und alle Verkaufsbelege in Kopie mitgeschickt werden. Bei allen weiteren Umsatzsteuererklärungen schicken Sie eine Aufstellung der Rechnungen mit, die sich auf die in der Erklärung angegebenen Beträge beziehen. Zur Kontrolle der Angaben in der Erklärung kann das Finanzamt Kopien von Rechnungen anfordern, die Sie ausgestellt haben. Außerdem kann das Finanzamt die Originalbelege von Ankäufen, Kosten oder anderen Bestandteilen Ihrer Buchführung verlangen. Das Finanzamt kann Steuerbescheide bis zu fünf Jahre nach Ende des betreffenden Jahres korrigieren und dazu einen entsprechenden Nachzahlungsbescheid erlassen Anmeldung innergemeinschaftlicher Lieferungen Wenn Sie von den Niederlanden aus innergemeinschaftliche Lieferungen tätigen, müssen Sie am Ende eines jeden Quartals eine Anmeldung innergemeinschaftlicher Lieferungen einreichen. Darin geben Sie die USt.-Identifikationsnummern Ihrer Abnehmer an und weisen zu jedem Abnehmer den Gesamtbetrag der von den Niederlanden aus in dem betreffenden Quartal verrichteten innergemeinschaftlichen Lieferungen aus. Zu dem Formular Anmeldung innergemeinschaftlicher Lieferungen gibt es eine Erläuterung in niederländischer, englischer und deutscher Sprache. Diese Erläuterung können Sie auf downloaden.

31 Wenn die Anmeldung innergemeinschaftlicher Lieferungen nicht, nicht fristgemäß, fehlerhaft oder unvollständig eingereicht wird, kann das Finanzamt ein Bußgeld verhängen. Wichtiger Hinweis: Wenn Sie erstmals eine innergemeinschaftliche Warenlieferung von den Niederlanden aus tätigen, müssen Sie sich erst beim Finanzamt Limburg/Abteilung Ausland in Heerlen anmelden Meldung an das niederländische Amt für Statistik (CBS) Wenn der Gesamtwert Ihrer innergemeinschaftlichen Lieferungen oder Ihrer innergemeinschaftlichen Erwerbe im Jahr jeweils mehr als beträgt, müssen Sie beim niederländischen Amt für Statistik (CBS) monatlich eine statistische Übersicht abgeben. Sie haben unter anderem die Möglichkeit, die Daten mit Hilfe der speziellen, kostenlosen Software iris zu übermitteln. Für weitere Informationen können Sie sich mit dem Amt für Statistik in Verbindung setzen: Centraal Bureau voor de Statistiek Antwoordnummer WC Heerlen Telefon: Antrag auf Umsatzsteuererstattung Erstattungsantrag Wenn Sie in den Niederlanden keine Umsatzsteuer anzumelden brauchen, können Sie in Heerlen einen Antrag auf Umsatzsteuererstattung stellen. Hierzu verwenden Sie das Formular Antrag auf Umsatzsteuererstattung (für nicht in den Niederlanden ansässige Unternehmer). Das ist ein für die gesamte EU einheitliches Formular, das auf zum Download bereitsteht. Der Erstattungsantrag ist innerhalb von sechs Monaten nach Ende des Kalenderjahres einzureichen, in dem der Anspruch auf Umsatzsteuererstattung entstanden ist. Erstattungsanträge für Beträge unter 25 werden nicht bearbeitet.

Mehrwertsteuerrechtliche Registrierung in der EU

Mehrwertsteuerrechtliche Registrierung in der EU Mehrwertsteuerrechtliche Registrierung in der EU Fragen: 1. Wann ist eine Registrierung in der EU grundsätzlich erforderlich? 2. Welche Konsequenzen hat eine Registrierung in der EU? 3. Wie ist das Registrierungsverfahren

Mehr

Teil III B Erläuterungen zum Vordruck Anlage UR 2013 zur Umsatzsteuererklärung USt 2 A 2013

Teil III B Erläuterungen zum Vordruck Anlage UR 2013 zur Umsatzsteuererklärung USt 2 A 2013 72 B. Umsatzsteuerjahreserklärung Teil III B Erläuterungen zum Vordruck Anlage UR 2013 zur Umsatzsteuererklärung USt 2 A 2013 (gegliedert nach den am Rand des beigefügten amtlichen Musters angegebenen

Mehr

19 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG)

19 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG) 19 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG) Kleinunternehmerinnen/ Kleinunternehmer Nach 19 Abs. 1 UStG wird die für Umsätze im Sinne des 1 Abs. 1 Nr. 1 UStG geschuldete Steuer von den Kleinunternehmern (vgl.

Mehr

Das Reverse Charge -Verfahren bei der Umsatzbesteuerung von grenzüberschreitenden Dienstleistungsgeschäften am Beispiel von Bauleistungen

Das Reverse Charge -Verfahren bei der Umsatzbesteuerung von grenzüberschreitenden Dienstleistungsgeschäften am Beispiel von Bauleistungen Das Reverse Charge -Verfahren bei der Umsatzbesteuerung von grenzüberschreitenden Dienstleistungsgeschäften am Beispiel von Bauleistungen Unternehmen, die in Frankreich Bauleistungen erbringen, unterliegen

Mehr

Umsatzsteuer: Die Lieferung und der Erwerb neuer Fahrzeuge in der EU. Nr. 119/08

Umsatzsteuer: Die Lieferung und der Erwerb neuer Fahrzeuge in der EU. Nr. 119/08 Umsatzsteuer: Die Lieferung und der Erwerb neuer Fahrzeuge in der EU Nr. 119/08 Verantwortlich: Ass. Katja Berger Geschäftsbereich Recht Steuern der IHK Nürnberg für Mittelfranken Hauptmarkt 25/27, 90403

Mehr

1. Die Verbuchung der Umsatzsteuer

1. Die Verbuchung der Umsatzsteuer 1. Die Verbuchung der Umsatzsteuer 59 1. Die Verbuchung der Umsatzsteuer Im Inland erbrachte Lieferungen und sonstige Leistungen eines Unternehmers unterliegen i.d.r. der Umsatzsteuer. Der Steuersatz beträgt

Mehr

ERSTATTUNG DER GRIECHISCHEN MEHRWERTSTEUER ( ΦΠΑ )

ERSTATTUNG DER GRIECHISCHEN MEHRWERTSTEUER ( ΦΠΑ ) ERSTATTUNG DER GRIECHISCHEN MEHRWERTSTEUER ( ΦΠΑ ) 1. Allgemeine Hinweise Ausländische Unternehmen, die in Griechenland über keine Niederlassung verfügen, hier in Zusammenhang mit einer geschäftlichen

Mehr

2 Umsatzsteuer und Vorsteuer

2 Umsatzsteuer und Vorsteuer 2 Umsatzsteuer und Vorsteuer Sicher sind Ihnen die Begriffe Mehrwertsteuer, Umsatzsteuer und Vorsteuer schon begegnet. Hier wird nicht Ihr Verdienst besteuert, sondern der Verkauf von Waren und Dienstleistungen

Mehr

Rechnungen - Das muss drinstehen

Rechnungen - Das muss drinstehen Rechnungen - Das muss drinstehen Die Rechnung, die Sie Ihrem Kunden stellen, ist nicht nur für Ihre Unterlagen wichtig, sondern sie ermöglicht Ihrem Kunden den Abzug der Umsatzsteuer, die Sie ihm in Rechnung

Mehr

Rechnungen richtig erstellen und Vorsteuerabzug sichern

Rechnungen richtig erstellen und Vorsteuerabzug sichern Rechnungen richtig erstellen und Vorsteuerabzug sichern Die Umsetzung der Mehrwertsteuer- Systemrichtlinie, der EU-Rechnungsrichtlinie als auch aktuell die neue obligatorische Gelangensbestätigungen (eingeführt

Mehr

Die Umsatzsteuer im EU-Binnenmarkt Praktischer Leitfaden für Unternehmer mit zahlreichen Fallbeispielen, Hinweisen und Tipps

Die Umsatzsteuer im EU-Binnenmarkt Praktischer Leitfaden für Unternehmer mit zahlreichen Fallbeispielen, Hinweisen und Tipps Die Umsatzsteuer im EU-Binnenmarkt Praktischer Leitfaden für Unternehmer mit zahlreichen Fallbeispielen, Hinweisen und Tipps Dr. Susanne Herre Dr. Alexander Neeser IHK Region Stuttgart DIHK Praktischer

Mehr

Umsatzbesteuerung beim innergemeinschaftlichen Erwerb

Umsatzbesteuerung beim innergemeinschaftlichen Erwerb MERKBLATT Recht und Steuern Umsatzbesteuerung beim innergemeinschaftlichen Erwerb Bezieht ein Unternehmer eine Warenlieferung von einem Unternehmer aus dem EU- Binnenmarkt unterliegt dieser Umsatz beim

Mehr

Kleinunternehmer im Umsatzsteuerrecht

Kleinunternehmer im Umsatzsteuerrecht Kleinunternehmer im Umsatzsteuerrecht Ein Merkblatt der Industrie- und Handelskammer Hannover Kleinunternehmer brauchen für die von ihnen ausgeführten Umsätze keine Umsatzsteuer an das Finanzamt abzuführen

Mehr

Steuerberater. Merkblatt. Vorsteuervergütungsverfahren. Inhalt. Steffen Feiereis

Steuerberater. Merkblatt. Vorsteuervergütungsverfahren. Inhalt. Steffen Feiereis Steuerberater Steffen Feiereis Merkblatt Vorsteuervergütungsverfahren Inhalt 1 Allgemeines 2 Regelung seit 01.01.2010 3 In Deutschland ansässige Unternehmen 3.1 Unternehmerbescheinigung 3.2 Vorsteuervergütungsverfahren

Mehr

ANFORDERUNGEN AN EINE RECHNUNG. Inhaltsverzeichnis

ANFORDERUNGEN AN EINE RECHNUNG. Inhaltsverzeichnis ANFORDERUNGEN AN EINE RECHNUNG Inhaltsverzeichnis 1. ALLGEMEINES... 2 1.1. STEUERLICHE GRUNDLAGEN... 2 1.2. FORMANFORDERUNGEN... 2 1.2.1. E-Mail-Rechnungen... 2 1.2.2. Fa-Rechnungen... 2 2. FEHLERFOLGEN...

Mehr

Kleinunternehmerregelung (Umsatzsteuer)

Kleinunternehmerregelung (Umsatzsteuer) Kleinunternehmerregelung (Umsatzsteuer) Grundregel für Kleinunternehmer Als Kleinunternehmer haben Sie umsatzsteuerlich ein Wahlrecht: Verrechnung ohne Umsatzsteuer: Sie verrechnen Ihrem Kunden keine Umsatzsteuer,

Mehr

2 Umsatzsteuerpflicht ja oder nein?

2 Umsatzsteuerpflicht ja oder nein? 2 Umsatzsteuerpflicht ja oder nein? Ist der Umsatz umsatzsteuerpflichtig, muss das Unternehmen zusätzlich zum Waren- bzw. Leistungswert den entsprechenden Umsatzsteuersatz in Rechnung stellen. Die Umsatzsteuer

Mehr

Lieferschwellen und Erwerbsschwellen in den EU-Mitgliedstaaten

Lieferschwellen und Erwerbsschwellen in den EU-Mitgliedstaaten UMSATZSTEUER Lieferschwellen und Erwerbsschwellen in den EU-Mitgliedstaaten Im Zusammenhang mit der sogenannten Versandhandelsregelung (Versendung bzw. Beförderung der Gegenstände durch den Lieferanten

Mehr

Die Umsatzsteuer im Beschaffungsbereich (Vorsteuer)

Die Umsatzsteuer im Beschaffungsbereich (Vorsteuer) Die Umsatzsteuer im Beschaffungsbereich (Vorsteuer) Unter der Vorsteuer versteht man jene Umsatzsteuer, die dem Unternehmer von anderen Unternehmern für an ihn erbrachte Lieferungen oder sonstige Leistungen

Mehr

1. Leistungsempfänger ist kein Unternehmer ( 3a Abs. 1 UstG)

1. Leistungsempfänger ist kein Unternehmer ( 3a Abs. 1 UstG) Der neue Ort der sonstigen Leistung im Sinne des UstG Änderung seit dem 01. Januar 2010 I. Allgemeines Die Umsatzsteuer ist eine Steuer, die den Austausch von Leistungen (= Umsatz) besteuert. Sie ist eine

Mehr

Kleinunternehmer im Umsatzsteuerrecht

Kleinunternehmer im Umsatzsteuerrecht Ein Merkblatt Ihrer IHK Kleinunternehmer im Umsatzsteuerrecht Die Kleinunternehmerbesteuerung ist in 19 des Umsatzsteuergesetzes (UStG) geregelt. Der 19 UStG räumt den sogenannten Kleinunternehmern gewisse

Mehr

Mehrwertsteuerpaket: Neuer Ort der sonstigen Leistung ab 2010 - was Unternehmer jetzt beachten müssen

Mehrwertsteuerpaket: Neuer Ort der sonstigen Leistung ab 2010 - was Unternehmer jetzt beachten müssen Mehrwertsteuerpaket: Neuer Ort der sonstigen Leistung ab 2010 - was Unternehmer jetzt beachten müssen Prüfung des Orts der sonstigen Leistung Ab dem 1.1.2010 gelten neue Regelungen für die Bestimmung des

Mehr

Wichtige Informationen an unsere Mandanten

Wichtige Informationen an unsere Mandanten Wichtige Informationen an unsere Mandanten Umsatzsteuer bei Bauleistungen zwischen Bauunternehmern Durch das Haushaltsbegleitgesetz 2004 wird die Umsatzsteuerbesteuerung von Bauleistungen zwischen Bauunternehmern

Mehr

Aktuelle Änderungen bei der Umsatzsteuer für polnische Unternehmer in Deutschland. Uwe Komm Diplom-Finanzwirt Steuerberater 11.

Aktuelle Änderungen bei der Umsatzsteuer für polnische Unternehmer in Deutschland. Uwe Komm Diplom-Finanzwirt Steuerberater 11. Aktuelle Änderungen bei der Umsatzsteuer für polnische Unternehmer in Deutschland Uwe Komm Diplom-Finanzwirt Steuerberater 11. Juni 2010 Seminar UNI-BUD in Kolberg 11.-12.06.2010 BM Partner Revision GmbH

Mehr

Buchhaltung und Rechnungswesen Erfordernis, Vorschriften und Aussagekraft 1. Teil: Vereinsorganisation und Steuern

Buchhaltung und Rechnungswesen Erfordernis, Vorschriften und Aussagekraft 1. Teil: Vereinsorganisation und Steuern Buchhaltung und Rechnungswesen Erfordernis, Vorschriften und Aussagekraft 1. Teil: Vereinsorganisation und Steuern Ralf Stahl 1 Die Themen Vereinsorganisation Buchführung Umsatzsteuer Kostenrechnung 2

Mehr

Universität Hannover Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre II: Verkehr- und Substanzsteuern Sommersemester 2009

Universität Hannover Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre II: Verkehr- und Substanzsteuern Sommersemester 2009 Universität Hannover Grundlagen zur Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre II: Verkehr- und Substanzsteuern Sommersemester 2009 Lösungen zu den Übungsaufgaben zur Umsatzsteuer 1. Aufgabe a) Horst hat die

Mehr

Dreiecksgeschäfte in der Umsatzsteuer

Dreiecksgeschäfte in der Umsatzsteuer Dreiecksgeschäfte in der Umsatzsteuer Was versteht man unter einem Dreiecksgeschäft? Ein Dreiecksgeschäft ist ein Sonderfall des Reihengeschäftes. Die Grundregeln des Reihengeschäftes sind im Infoblatt

Mehr

Parkstraße 4. 59439 Holzwickede. Tel.: 02301 / 91209-0. Besuchen Sie auch unsere Homepage. Mandanteninformation

Parkstraße 4. 59439 Holzwickede. Tel.: 02301 / 91209-0. Besuchen Sie auch unsere Homepage. Mandanteninformation Parkstraße 4 59439 Holzwickede Tel.: 02301 / 91209-0 Besuchen Sie auch unsere Homepage Mandanteninformation So schreibe ich meine Rechnungen richtig Notwendige Inhalte einer ordnungsgemäßen Rechnung Stand:

Mehr

Rechnung das muss drinstehen

Rechnung das muss drinstehen Rechnung das muss drinstehen Die Rechnung, die Sie Ihrem Kunden stellen, ist nicht nur für Ihre Unterlagen wichtig, sondern sie ermöglicht Ihrem Kunden den Abzug der Umsatzsteuer, die Sie ihm in Rechnung

Mehr

Ungarn Mehrwertsteuererstattungen nach der 13. MwSt-Richtlinie (86/560/EWG)

Ungarn Mehrwertsteuererstattungen nach der 13. MwSt-Richtlinie (86/560/EWG) Ungarn Mehrwertsteuererstattungen nach der 13. MwSt-Richtlinie (86/560/EWG) I. GEGENSEITIGKEITSABKOMMEN Artikel 2 Absatz 2 1. Hat Ihr Land Gegenseitigkeitsabkommen abgeschlossen? Ja. 2. Wenn ja, mit welchen

Mehr

Kleinunternehmerregelung in der Umsatzsteuer

Kleinunternehmerregelung in der Umsatzsteuer Kleinunternehmerregelung in der Umsatzsteuer I. Allgemeines II. Wer ist Kleinunternehmer III. Ermittlung der Umsatzgrenzen IV. Folgen der Kleinunternehmerregelung V. Folgen des Überschreitens der Umsatzschwelle

Mehr

Infotext. Die Einführung ist rasch und überhastet gekommen, vieles ist unklar und es bleibt kaum Zeit, die notwendigen Adaptierungen vorzunehmen.

Infotext. Die Einführung ist rasch und überhastet gekommen, vieles ist unklar und es bleibt kaum Zeit, die notwendigen Adaptierungen vorzunehmen. Infotext Durch das 2. Abgabenänderungsgesetz 2002 tritt am 1.10.2002 eine neue Bestimmung (Reverse Charge System) im Umsatzsteuergesetz in Kraft, die für die Baubranche und die mit ihr verwandten Branchen

Mehr

EUROPÄISCHE KOMMISSION GENERALDIREKTION STEUERN UND ZOLLUNION Indirekte Steuern und Steuerverwaltung Mehrwertsteuer und sonstige Umsatzsteuern

EUROPÄISCHE KOMMISSION GENERALDIREKTION STEUERN UND ZOLLUNION Indirekte Steuern und Steuerverwaltung Mehrwertsteuer und sonstige Umsatzsteuern EUROPÄISCHE KOMMISSION GENERALDIREKTION STEUERN UND ZOLLUNION Indirekte Steuern und Steuerverwaltung Mehrwertsteuer und sonstige Umsatzsteuern MwSt in der Europäischen Gemeinschaft MwSt-Vorschriften in

Mehr

C.O.X. Einkommensteuergesetz: Einführung einer Bauabzugssteuer

C.O.X. Einkommensteuergesetz: Einführung einer Bauabzugssteuer Einkommensteuergesetz: Einführung einer Bauabzugssteuer C.O.X. Mitja Wolf Zum Jahresbeginn 2002 wurde ein neuer Bausteuerabzug eingeführt. Ebenso wie bei der Lohnsteuer und bei der Ausländersteuer hat

Mehr

Vereinsberatung: Steuern. Umsatzsteuer. Leitfaden

Vereinsberatung: Steuern. Umsatzsteuer. Leitfaden Leitfaden Unternehmereigenschaft eines Vereins Es muss sich um einen Unternehmer handeln (Ein Verein ist Unternehmer, wenn er nachhaltig mit Wiederholungsabsicht tätig ist um Einnahmen zu erzielen) Es

Mehr

SEITE 6 UMSATZSTEUER ÜBERGANG DER STEUERSCHULD. 1 Einleitung

SEITE 6 UMSATZSTEUER ÜBERGANG DER STEUERSCHULD. 1 Einleitung SEITE 6 1 Einleitung Ein Unternehmer, der eine steuerpflichtige Lieferung durchgeführt bzw. eine steuerpflichtige Leistung erbracht hat, schuldet im Normalfall die auf das Entgelt entfallende Umsatzsteuer

Mehr

Grenzüberschreitende Verkäufe an Privatpersonen

Grenzüberschreitende Verkäufe an Privatpersonen Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 9337 Grenzüberschreitende Verkäufe an Privatpersonen Bei der Umsatzbesteuerung grenzüberschreitender Warenverkäufe wird grundsätzlich

Mehr

Tipps und Hinweise zum Umsatzsteuerausweis in Handwerkerrechnungen

Tipps und Hinweise zum Umsatzsteuerausweis in Handwerkerrechnungen 03.12.2010 Tipps und Hinweise zum Umsatzsteuerausweis in Handwerkerrechnungen Mit diesem Merkblatt soll ein Überblick gegeben werden, unter welchen Voraussetzungen Handwerker in ihren Rechnungen Umsatzsteuer

Mehr

Kleinunternehmerregelung (Umsatzsteuer)

Kleinunternehmerregelung (Umsatzsteuer) Kleinunternehmerregelung (Umsatzsteuer) Kleinunternehmer sind unecht umsatzsteuerbefreit. Das bedeutet: Sie müssen von den Einnahmen keine Umsatzsteuer an das Finanzamt bezahlen ( keine Umsatzsteuer in

Mehr

18 Die Umsatzsteuer beim Wareneinkauf und -verkauf

18 Die Umsatzsteuer beim Wareneinkauf und -verkauf 18 Die Umsatzsteuer beim Wareneinkauf und -verkauf 18.1 Buchungen beim Wareneingang Ein Großhändler bezieht von einem Fabrikanten Waren auf Ziel. E INGANGSRECHNUNG Warenwert (netto)... 3.000,00 Umsatzsteuer...

Mehr

EUROPÄISCHE KOMMISSION GENERALDIREKTION STEUERN UND ZOLLUNION Indirekte Steuern und Steuerverwaltung Mehrwertsteuer und sonstige Umsatzsteuern

EUROPÄISCHE KOMMISSION GENERALDIREKTION STEUERN UND ZOLLUNION Indirekte Steuern und Steuerverwaltung Mehrwertsteuer und sonstige Umsatzsteuern EUROPÄISCHE KOMMISSION GENERALDIREKTION STEUERN UND ZOLLUNION Indirekte Steuern und Steuerverwaltung Mehrwertsteuer und sonstige Umsatzsteuern Brüssel, Oktober.2010 TAXUD/C/1 Die Mehrwertsteuer in der

Mehr

1&1 Vertriebspartner Bestätigung des Umsatzsteuer-Status

1&1 Vertriebspartner Bestätigung des Umsatzsteuer-Status 1&1 Vertriebspartner Bestätigung des Umsatzsteuer-Status Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular zurück an 1&1 Telecom GmbH Elgendorfer Strasse 57 D-56410 Montabaur Faxnummer 0800 10 13 038 1&1 Vertriebspartner-ID

Mehr

Meine erste Rechnung mit Umsatzsteuer

Meine erste Rechnung mit Umsatzsteuer Wer bringt Licht in den Steuer-? Ihr Steuerberater Die gesetzlichen Grundlagen das Umsatzsteuergesetz (UStG) die Umsatzsteuer Durchführungsverordnung (UStDV) Neben der nationalen Gesetzgebung hat auch,

Mehr

Umsatzsteuer; Lieferungen von Gas über das Erdgasnetz oder von Elektrizität und damit zusammenhängende

Umsatzsteuer; Lieferungen von Gas über das Erdgasnetz oder von Elektrizität und damit zusammenhängende Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Oberste Finanzbehörden der Länder nachrichtlich: Vertretungen der Länder beim

Mehr

Kleinunternehmerregelung (Umsatzsteuer)

Kleinunternehmerregelung (Umsatzsteuer) Kleinunternehmerregelung (Umsatzsteuer) Kleinunternehmer sind unecht umsatzsteuerbefreit. Das bedeutet: Sie müssen von den Einnahmen keine Umsatzsteuer an das Finanzamt bezahlen ( keine Umsatzsteuer in

Mehr

Merkblatt. Anforderungen an eine Rechnung. Inhalt

Merkblatt. Anforderungen an eine Rechnung. Inhalt Anforderungen an eine Rechnung Inhalt 1 Allgemeines 1.1 Steuerliche Grundlagen 1.2 Formanforderungen 1.2.1 Elektronische Übermittlung von Rechnung 1.2.2 E-Mail-Rechnungen 1.2.3 Fa-Rechnungen 1.2.4 Online-Fahrausweise

Mehr

Zuordnung eines gemischt genutzten Pkw zum Betriebs- und Unternehmensvermögen

Zuordnung eines gemischt genutzten Pkw zum Betriebs- und Unternehmensvermögen Zuordnung eines gemischt genutzten Pkw zum Betriebs- und Unternehmensvermögen Erwirbt der Unternehmer einen Pkw, den er sowohl betrieblich als auch privat nutzen wird, stellt sich oftmals die Frage nach

Mehr

MANDAT aktuell APRIL 2013. Die Aprilnummer bringt: Anzahlungen für die Einkommenssteuer Krankenkassenabgaben Übersehen Sie nicht Wichtige Termine

MANDAT aktuell APRIL 2013. Die Aprilnummer bringt: Anzahlungen für die Einkommenssteuer Krankenkassenabgaben Übersehen Sie nicht Wichtige Termine Aktuelle Informationen auf dem Gebiet Steuern, Recht und Wirtschaft MANDAT aktuell Die Aprilnummer bringt: Anzahlungen für die Einkommenssteuer Krankenkassenabgaben Übersehen Sie nicht Wichtige Termine

Mehr

Workshop: Praktische Anwendungsfälle der sog. Fiskalverzollung (Zollverfahren 42)

Workshop: Praktische Anwendungsfälle der sog. Fiskalverzollung (Zollverfahren 42) Workshop: WS Süd GmbH Steuerberatungsgesellschaft Karlsruher Straße 21 78048 Villingen-Schwenningen Telefon +49 7721 99818-0 Telefax +49 7721 99818-10 www.ws-sued.de Praktische Anwendungsfälle der sog.

Mehr

= Rundschreiben Nr. 2/2013

= Rundschreiben Nr. 2/2013 = Rundschreiben Nr. 2/2013 21. Januar 2013 Sehr geehrte Damen und Herren, im vorliegenden Rundschreiben gehen wir auf die verschiedenen und vielfältigen Än- derungen im MwSt-Bereich ein, welche mit dem

Mehr

Abschnitt I: Umsatzsteuer allgemein

Abschnitt I: Umsatzsteuer allgemein Abschnitt I: Umsatzsteuer allgemein 1. Umsatzsteuerpflichtige Tatbestände... 11 1.1 Welche Leistungen unterliegen der Umsatzsteuer?... 11 1.2 Was versteht man unter Eigenverbrauch?... 18 1.3 Einfuhr von

Mehr

Dr. Klaus Junkes-Kirchen 13.09.2013

Dr. Klaus Junkes-Kirchen 13.09.2013 19 % 1 UStG Steuerbare Umsätze: Der Umsatzsteuer unterliegen die folgenden Umsätze: 1. die Lieferungen und sonstigen Leistungen, die ein Unternehmer im Inland gegen Entgelt im Rahmen seines Unternehmens

Mehr

Erstattung ausländischer Vorsteuern. Stand: 1. Januar 2015

Erstattung ausländischer Vorsteuern. Stand: 1. Januar 2015 Erstattung ausländischer Vorsteuern Stand: 1. Januar 2015 1. Möglichkeiten der Erstattung von ausländischer Umsatzsteuer 2. Materielle Voraussetzungen für die Inanspruchnahme des Vergütungsverfahrens 3.

Mehr

Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer für Existenzgründer

Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer für Existenzgründer Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer für Existenzgründer Jede Warenlieferung und Dienstleistung, die ein Unternehmer im Inland gegen Entgelt im Rahmen seines Unternehmens ausführt, unterliegt der Umsatzsteuer.

Mehr

Muster der Vordrucke für das Umsatzsteuer-Vergütungsverfahren nach 4a UStG

Muster der Vordrucke für das Umsatzsteuer-Vergütungsverfahren nach 4a UStG Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Vorab per E-Mail HAUSANSCHRIFT Wilhelmstraße 97, 10117 Berlin Oberste Finanzbehörden

Mehr

STEUERLICHE BEHANDLUNG EINER WARENLIEFERUNG AUS DEM DRITTLAND - EINFUHR

STEUERLICHE BEHANDLUNG EINER WARENLIEFERUNG AUS DEM DRITTLAND - EINFUHR MERKBLATT Recht und Steuern STEUERLICHE BEHANDLUNG EINER WARENLIEFERUNG AUS DEM DRITTLAND - EINFUHR Die Warenlieferung aus einem Drittland nach Deutschland ist an bestimmte steuerliche Voraussetzungen

Mehr

Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder. - E-Mail-Verteiler U 1 - - E-Mail-Verteiler U 2 -

Nur per E-Mail. Oberste Finanzbehörden der Länder. - E-Mail-Verteiler U 1 - - E-Mail-Verteiler U 2 - Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT TEL E-MAIL DATUM

Mehr

SONDER- KLIENTEN-INFO

SONDER- KLIENTEN-INFO 20 Neufeldweg 3, 80 Graz Tel: +43 (0) 316 42428-0, Fax: -31 office@binder-partner.com www.binder-partner.com LG für ZRS Graz, FN 2201a SONDER- KLIENTEN-INFO ZUR ERINNERUNG: FRISTVERKÜRZUNG BEI ZUSAMMENFASSENDER

Mehr

Lieferungen an Privatpersonen und diesen gleich gestellte Rechtssubjekte im EU-Binnenmarkt

Lieferungen an Privatpersonen und diesen gleich gestellte Rechtssubjekte im EU-Binnenmarkt Ein Merkblatt Ihrer IHK Lieferungen an Privatpersonen und diesen gleich gestellte Rechtssubjekte im EU-Binnenmarkt 1. Anwendungsbereich 1.1 Privatpersonen 1.2 Andere Rechtssubjekte 1.3 Erwerbsteuer des

Mehr

Fragenliste 2. WIRE - Test am 18. Jänner 2005 5 EEB

Fragenliste 2. WIRE - Test am 18. Jänner 2005 5 EEB Fragenliste 2. WIRE - Test am 18. Jänner 2005 5 EEB Theorie 1) Erläutere den Begriff der buchhalterischen Abschreibung. Bei welchen Anschaffungen muss sie berücksichtigt werden, bei welchen nicht? Im Unternehmen

Mehr

Merkblatt: Steuern. Einkommenssteuer. Wer muss Einkommensteuer zahlen?

Merkblatt: Steuern. Einkommenssteuer. Wer muss Einkommensteuer zahlen? Merkblatt: Steuern Zu beachten sind die Einkommenssteuer bzw. Körperschaftssteuer, die Umsatzsteuer und die Gewerbesteuer. Wenn Ihr Unternehmen eine Kapitalgesellschaft (GmbH, AG) ist, muss es Körperschaftssteuer

Mehr

BEI LIEFERUNGEN ZWISCHEN DEUTSCHLAND UND CHINA

BEI LIEFERUNGEN ZWISCHEN DEUTSCHLAND UND CHINA UMSATZSTEUER BEI LIEFERUNGEN ZWISCHEN DEUTSCHLAND UND CHINA Stefan Rose Wirtschaftsprüfer/Steuerberater 7. Oktober 2008 BM Partner Revision GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BM Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft

Mehr

Erfordernisse einer Rechnung

Erfordernisse einer Rechnung Erfordernisse einer Rechnung Wann muss ein Unternehmer Rechnungen ausstellen? Der Unternehmer ist nach dem Umsatzsteuergesetz verpflichtet Rechnungen auszustellen, wenn er Umsätze an andere Unternehmer

Mehr

Praktiker-Lexikon Umsatzsteuer

Praktiker-Lexikon Umsatzsteuer Praktiker-Lexikon Umsatzsteuer Bearbeitet von Prof. Rolf-Rüdiger Radeisen 2., komplett überarbeitete und erweiterte Auflage 2011. Buch. 548 S. Kartoniert ISBN 978 3 941480 40 7 Steuern > Steuerrecht allgemein,

Mehr

Umsatzsteuer bei Lieferungen an Privatpersonen im EU-Binnenmarkt

Umsatzsteuer bei Lieferungen an Privatpersonen im EU-Binnenmarkt Umsatzsteuer bei Lieferungen an Privatpersonen im EU-Binnenmarkt Ein Merkblatt der Industrie- und Handelskammer Hannover 1. Besteuerung im Ursprungsland Die Umsatzbesteuerung von Warenlieferungen an Privatpersonen

Mehr

MERKBLATT zur Systematik der Umsatzsteuer

MERKBLATT zur Systematik der Umsatzsteuer MERKBLATT zur Systematik der Umsatzsteuer Die Umsatzsteuer spielt, insbesondere bei unternehmerischen Projekten, eine immer größere Rolle. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über

Mehr

Merkblatt zur innergemeinschaftlichen Lieferung

Merkblatt zur innergemeinschaftlichen Lieferung Merkblatt zur innergemeinschaftlichen Lieferung I. Innergemeinschaftliche Lieferung Bei einer innergemeinschaftlichen Lieferung wird der Gegenstand der Lieferung aus dem Gebiet eines Mitgliedstaates in

Mehr

Im Visier: Gesetzliche Grundlagen: Umsatzsteuergesetz (UStG) Umsatzsteuer Durchführungsverordnung (UStDV) 20.10.2014

Im Visier: Gesetzliche Grundlagen: Umsatzsteuergesetz (UStG) Umsatzsteuer Durchführungsverordnung (UStDV) 20.10.2014 Im Visier: Gesetzliche Grundlagen: Umsatzsteuergesetz (UStG) Umsatzsteuer Durchführungsverordnung (UStDV) 2 1 Der Umsatzsteuer unterliegen: Die Lieferungen oder sonstige Leistungen, die ein Unternehmer

Mehr

Fiskalvertretung. Die Vorteile für Sie als Schweizer Exporteur:

Fiskalvertretung. Die Vorteile für Sie als Schweizer Exporteur: Seite 1 von 7 Fiskalvertretung Grundsätzliches: Warenlieferungen innerhalb der EU unterliegen auch der Umsatzsteuer, durch die Angabe der sog. Steueridentnummer (ID) laufen die Lieferungen innerhalb der

Mehr

Importe aus Nicht-EU-Ländern

Importe aus Nicht-EU-Ländern Importe aus Nicht-EU-Ländern Warenlieferung aus dem Drittland Gelangt ein Gegenstand vom Drittland (das sind alle Länder außerhalb des Gebiets der Europäischen Union, z.b. Schweiz, USA, Japan) nach Österreich,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Gewinn ermitteln - Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung 11. Gewinn ermitteln mit Einnahme-Überschussrechnung 23

Inhaltsverzeichnis. Gewinn ermitteln - Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung 11. Gewinn ermitteln mit Einnahme-Überschussrechnung 23 Gewinn ermitteln - Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung 11 Wer darf und wer muss bilanzieren? 11 Was verlangt das Finanzamt von Bilanzierenden? 12 Was hat die Gewinn- und Verlustrechnung mit der Bilanz

Mehr

Steuern I News I Recht

Steuern I News I Recht Steuern I News I Recht Merkblatt Rechnung und Vorsteuerabzug Sehr geehrte Mandantin, sehr geehrter Mandant, in dieser Information möchten wir Sie auf die wichtigsten Punkte bei der Rechnungsstellung hinweisen.

Mehr

Slowenien - Einrichtung einer Clearingstelle

Slowenien - Einrichtung einer Clearingstelle Slowenien - Einrichtung einer Clearingstelle Omnibusunternehmen, die Personenbeförderungsleistungen in Slowenien erbringen, müssen diese nach den allgemeinen Bestimmungen des slowenischen Umsatzsteuergesetzes

Mehr

20.2.2008 Amtsblatt der Europäischen Union L 44/11 RICHTLINIEN

20.2.2008 Amtsblatt der Europäischen Union L 44/11 RICHTLINIEN 20.2.2008 Amtsblatt der Europäischen Union L 44/11 RICHTLINIEN RICHTLINIE 2008/8/EG DES RATES vom 12. Februar 2008 zur Änderung der Richtlinie 2006/112/EG bezüglich des Ortes der Dienstleistung DER RAT

Mehr

MERKBLATT RECHNUNG - DASS MUSS DRINSTEHEN

MERKBLATT RECHNUNG - DASS MUSS DRINSTEHEN MERKBLATT RECHNUNG - DASS MUSS DRINSTEHEN Inhalt I. Pflichtangaben in der Rechnung 1. Name des leistenden Unternehmers 2. Anschrift des leistenden Unternehmers 3. Name und Anschrift des Leistungsempfängers

Mehr

LESEPROBE DIE UMSATZSTEUER IN BEISPIELEN 6. AUFLAGE 110. 1.12 Ausstellung von Rechnungen ( 11 UStG 1994)

LESEPROBE DIE UMSATZSTEUER IN BEISPIELEN 6. AUFLAGE 110. 1.12 Ausstellung von Rechnungen ( 11 UStG 1994) LESEPROBE DIE UMSATZSTEUER IN BEISPIELEN 6. AUFLAGE 110 1.12 Ausstellung von Rechnungen ( 11 UStG 1994) Allgemeines 11 Abs 1 Berechtigung Verpflichtung Merkmale Anzahlungsrechnung 11 Abs 1a Übergang der

Mehr

MWST - MWST-Info 21 NEUE STEUERPFICHTIGESeite 1a

MWST - MWST-Info 21 NEUE STEUERPFICHTIGESeite 1a MWST - MWST-Info 21 NEUE STEUERPFICHTIGESeite 1a 1 Das System der MWST: MWST = > Verbrauchssteuer > Inlandsteuer > Selbstdeklaration (es wird keine Rechnung zugestellt) Art. 86 Abs. 1 MWSTG > Nur inländische

Mehr

Umsatzsteuer. November 2014

Umsatzsteuer. November 2014 Umsatzsteuer November 2014 Die Umsatzsteuer, häufig auch Mehrwertsteuer genannt, ist die zweitgrößte Einnahmequelle des Bundes und der Länder. Ziel der Umsatzsteuergesetzgebung ist die Besteuerung des

Mehr

Antrag auf umsatzsteuerliche Erfassung beim Finanzamt München Abt. II für ausländische Unternehmer (insbes. aus Österreich und Italien)

Antrag auf umsatzsteuerliche Erfassung beim Finanzamt München Abt. II für ausländische Unternehmer (insbes. aus Österreich und Italien) Finanzamt München Abt. II Bearbeitungsstelle Straubing Postfach 0211 94302 Straubing Deutschland Zutreffendes bitte ankreuzen oder ausfüllen Antrag auf umsatzsteuerliche Erfassung beim Finanzamt München

Mehr

6.2 Steuerschuldnerschaft nach 13b UStG

6.2 Steuerschuldnerschaft nach 13b UStG Abstimmen der Gewinn- und Verlustrechnung SKR03 SKR04 Kontenbezeichnung (SKR) 8520 4510 Erlöse Abfallverwertung 8540 4520 Erlöse Leergut 8196 4186 Erlöse Geldspielautomaten 19 %USt. 8510 4560 Provisionserlöse

Mehr

Erfordernisse einer Rechnung

Erfordernisse einer Rechnung Erfordernisse einer Rechnung Wann muss ein Unternehmer Rechnungen ausstellen? Der Unternehmer ist nach dem Umsatzsteuergesetz verpflichtet Rechnungen auszustellen, wenn er Umsätze an andere Unternehmer

Mehr

Umsatzsteuer von A - Z

Umsatzsteuer von A - Z Umsatzsteuer von A - Z Gesetzliche Grundlagen: Umsatzsteuergesetz (UStG) Umsatzsteuer Durchführungsverordnung (UStDV) Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie 2 Der Umsatzsteuer unterliegen Die Lieferungen oder

Mehr

Steuerpflichtige sonstige Leistungen eines im übrigen Gemeinschaftsgebiet. die Steuer nach 13b Abs. 1 UStG schuldet (Kennzeichen

Steuerpflichtige sonstige Leistungen eines im übrigen Gemeinschaftsgebiet. die Steuer nach 13b Abs. 1 UStG schuldet (Kennzeichen Steuerpflichtige sonstige Leistungen eines im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässigen Unternehmers, für die der Leistungsempfänger die Steuer nach 13b Abs. 1 UStG schuldet (Kennzeichen L1) Die nachfolgenden

Mehr

Umsatzsteuer von A - Z

Umsatzsteuer von A - Z Umsatzsteuer von A - Z Gesetzliche Grundlagen: Umsatzsteuergesetz (UStG) Umsatzsteuer Durchführungsverordnung (UStDV) Mehrwertsteuer-Systemrichtlinie 2 1 Der Umsatzsteuer unterliegen Die Lieferungen oder

Mehr

Merkblatt. Anforderungen an eine Rechnung. Inhalt

Merkblatt. Anforderungen an eine Rechnung. Inhalt Anforderungen an eine Rechnung Inhalt 1 Allgemeines 1.1 Steuerliche Grundlagen 1.2 Formanforderungen 1.2.1 Elektronische Übermittlung von Rechnung 1.2.2 E-Mail-Rechnungen 1.2.3 Fa-Rechnungen 1.2.4 Online-Fahrausweise

Mehr

Stand: Januar 2015 Informationen zur steuerlichen Behandlung von Ferienhäusern im Ferienpark Hambachtal Gemeinde Oberhambach

Stand: Januar 2015 Informationen zur steuerlichen Behandlung von Ferienhäusern im Ferienpark Hambachtal Gemeinde Oberhambach Stand: Januar 2015 Informationen zur steuerlichen Behandlung von Ferienhäusern im Ferienpark Hambachtal Gemeinde Oberhambach Seite 2 1. Zuständiges Finanzamt Für Käufer, die einen Wohnsitz in Deutschland

Mehr

Dreiecksgeschäfte in der Umsatzsteuer

Dreiecksgeschäfte in der Umsatzsteuer Dreiecksgeschäfte in der Umsatzsteuer Was versteht man unter einem Dreiecksgeschäft? Ein Dreiecksgeschäft ist ein Sonderfall des Reihengeschäftes. Die Grundregeln des Reihengeschäftes sind im Infoblatt

Mehr

Mehrwertsteuer. Umsatzsteuer. Vorsteuer. Die Umsatzsteuer Grundlagen I. Umsatzsteuergesetz (UStG)»Erster Abschnitt

Mehrwertsteuer. Umsatzsteuer. Vorsteuer. Die Umsatzsteuer Grundlagen I. Umsatzsteuergesetz (UStG)»Erster Abschnitt Mehrwertsteuer Vorsteuer Umsatzsteuer Die Umsatzsteuer Grundlagen I Umsatzsteuergesetz (UStG)»Erster Abschnitt 1. (1) Der Umsatzsteuer unterliegen die folgenden Umsätze: die Lieferungen und sonstigen Leistungen,

Mehr

Ein Schulförderverein übernimmt die Essenszubereitung und -ausgäbe. Daneben werden keine weiteren Leistungen erbracht.

Ein Schulförderverein übernimmt die Essenszubereitung und -ausgäbe. Daneben werden keine weiteren Leistungen erbracht. Anlage Umsatzsteuerliche Behandlung von Schulverpflegung 1. Umsatzsteuerbefreiungen Nach Artikel 132 Abs. 1 Buchst, i MwStSystRL ist die Erziehung von Kindern und Jugendlichen, der Schul- oder Hochschulunterricht,

Mehr

Gutachten. MwSt. (USt.) Registrierung in Italien

Gutachten. MwSt. (USt.) Registrierung in Italien Gutachten MwSt.(USt.) RegistrierunginItalien Einkauf Verkauf Definition Durch die direkte Mehrwertsteuer/Umsatzsteuer Registrierung in Italien, auch Direktidentifizierung oder Direktanmeldung genannt,

Mehr

Die Umsatzsteuervoranmeldung (UVA)

Die Umsatzsteuervoranmeldung (UVA) Die Umsatzsteuervoranmeldung (UVA) Voranmeldungszeitraum Unter Voranmeldungszeitraum versteht man jenen Zeitraum, für den Sie die Umsatzsteuer selbst berechnen eine Umsatzsteuervoranmeldung erstellen und

Mehr

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Otto-Friedrich-Universität Bamberg Otto-Friedrich-Universität Bamberg Merkblatt zur Umsatzsteuerpflicht bei der Auftragsforschung Infolge der Aufhebung der vormaligen Steuerbefreiung der Umsätze der staatlichen Hochschulen aus Forschungstätigkeit

Mehr

Der Kleinunternehmer und die Umsatzsteuer. Nr. 116/12

Der Kleinunternehmer und die Umsatzsteuer. Nr. 116/12 Der Kleinunternehmer und die Umsatzsteuer Nr. 116/12 Ansprechpartnerin: Ass. Katja Berger Geschäftsbereich Recht Steuern der IHK Nürnberg für Mittelfranken Ulmenstraße 52, 90443 Nürnberg Tel.: 0911/13

Mehr

Form- und Inhaltsvorschriften für Rechnungen

Form- und Inhaltsvorschriften für Rechnungen Form- und Inhaltsvorschriften für Rechnungen Inhalt 1. Definition... 2 2. Pflicht zur Rechnungsstellung... 2 3. Allgemeine Formvorschriften... 2 4. Notwendige Angaben auf einer Rechnung... 2 5. Rechnungen

Mehr

Informationen zur elektronischen Übermittlung der ZM finden Sie auf der Internetseite www.bzst.bund.de.

Informationen zur elektronischen Übermittlung der ZM finden Sie auf der Internetseite www.bzst.bund.de. ANLEITUNG zur Zusammenfassenden Meldung Abkürzungen: ZM = Zusammenfassende Meldung USt-IdNr. = Umsatzsteuer-Identifikationsnummer UStG = Umsatzsteuergesetz USt = Umsatzsteuer AO = Abgabenordnung BZSt =

Mehr

Merkblatt Der Kleinunternehmer und die Umsatzsteuer

Merkblatt Der Kleinunternehmer und die Umsatzsteuer IHK-Information Merkblatt Der Kleinunternehmer und die Umsatzsteuer Der Kleinunternehmer und die Umsatzsteuer Die Umsatzbesteuerung wird von vielen Unternehmen wegen ihres komplizierten Verfahrens kritisiert.

Mehr