Hat sich Cutisorb Sorbact als antibakterieller Verband in der Praxis bewährt?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hat sich Cutisorb Sorbact als antibakterieller Verband in der Praxis bewährt?"

Transkript

1 B. v. Hallern 1, 2 1 ZNA und chir. Notfallambulanz, Elbe Kliniken Stade-Buxtehude ggmbh 2 Chir. Abteilung, Kreiskrankenhaus Leonberg Einleitung In einem Zeitraum von 22 Monaten wurden insgesamt 418 Patienten mit kontaminierten, kolonisierten und infizierten Wunden mit dem Verbandstoff Cutisorb Sorbact behandelt und dokumentiert. Es wurde dabei u.a. der Frage nachgegangen, ob ein rein physikalisch wirkender Verbandstoff, insbesondere bei kolonisierten und infizierten Wunden, die Keimzahl reduzieren kann, keinen negativen Einfluss auf die Wundheilungsvorgänge hat und sich atraumatisch und schmerzfrei wieder entfernen lässt. Wir sind als Anwender medizinischer Wundversorgungsprodukte immer auf der Suche nach höchst wirksamen und möglichst die Wundheilung schonenden und fördernden Produkten. Gerade zu Beginn einer Wundtherapie finden wir kontaminierte, kolonisierte oder infizierte Verhältnisse vor, die unserer besonderen Aufmerksamkeit bedürfen. Da die Zeit des Einsatzes lokalwirkender antibiotikahaltiger Salben und Cremes der Vergangenheit angehört, Hautdesinfektionsmittel auf alkoholischer Grundlage in der Wundbehandlung aus vielfältigen Gründen obsolet ist, Wasserstoffperoxyd (H 2 O 2 ) & Co. eine gewünschte und erforderliche antiseptische Therapie nicht ermöglichen konnten, kam es uns sehr gelegen, einen wirkstofffreien Wundverband zu testen, der antibakteriell wirken soll, bei ausreichend vorhandenem Wundsekret nicht mit der Wunde verklebt und sich sehr gewebeschonend wieder entfernen lässt. In dieser Anwendungsbeobachtung strebten wir keine klinische Vergleichsstudie an, sondern es sollte vielmehr der andersartige Wundverband Cutisorb Sorbact bei einem breiten Spektrum unterschiedlichster Wunden angewendet und auf seine Akzeptanz, Kompatibilität und Verträglichkeit zur Versorgung kontaminierter, kolonisierter und infizierter Wunden getestet werden. Unsere Erfahrungen mit Cutisorb Sorbact von Juni 2003 März 2005 Wie bereits eingangs erwähnt wurden insgesamt 418 Patienten in dem Zeitraum von 22 Monaten mit Cutisorb Sorbact therapiert. - Kontaminierte, kolonisierte, infizierte traumatische Wunden 112 Pat. - Abszesse, Furunkel, Phlegmonen 85 Pat. postoperative Wunden 72 Pat. Dekubitalulzera 72 Pat. Ulzera cruris 55 Pat. - Infizierte diabetische Gangrän - praeoperativ 22 Pat. Material und Methode Die Wunden waren zwischen wenigen Stunden bis zu 48 Monate alt. Die Anwendungsdauer von Cutisorb Sorbact dauerte zwischen 2 und 53 Tagen. Der Schwerpunkt der beobachteten Parameter lag auf der Wundreinigungsphase. Also zu dem Zeitpunkt, zu dem Infektion, Kolonisation und Kontamination am wahrscheinlichsten sind und die uneingeschränkte Wundheilung behindern können. In die Bewertung wurde nur Cutisorb Sorbact allein einbezogen. Subjektive Parameter wie Schmerz während des Verbandwechsels, Tragekomfort und Zufriedenheit von Patient und Pflegepersonal wurden bei jedem Verbandwechsel abgefragt. Im Rahmen bakteriologischer Untersuchungen aus Wundabstrichen bei 38 Patienten mit chronischen (Ulcus cruris, Dekubitus) und sekundär heilenden Wunden (postoperativ nach offenen Vorfußamputationen, Fistelexzisionen und Wundheilungsstörungen infolge infizierter Hämatome) konnten wir einen quantitativen Rückgang von Bakterienstämmen wie Staph. aureus, MRSA, Pseudomonas, Streptokokken, Esch. coli, etc. feststellen. Teilweise konnten wir im abgenommenen Verbandmaterial bakteriologische Keime nachweisen, die im direkten tiefen Wundabstrich nicht mehr zu finden waren. Es erfolgte also eine Keimeliminierung durch Cutisorb Sorbact. Der Wundabstrich zur Keimkontrolle wurde nicht oberflächlich sondern im tiefen Wundgebiet in Form eines Bürstenabstriches entnommen. Der visuelle Eindruck aller Wunden zeigte uns bereits nach 2-8 Tagen einen deutlichen Rückgang von Infektionen bzw. Infektionszeichen und die im traumatologischen Bereich nach Wundversorgung eingesetzten, teils prophylaktischen Sorbact-Verbände, konnten gegen Wundschnellverbände ausgetauscht werden. Zu Beginn der Behandlung mit Cutisorb Sorbact beobachteten wir in den ersten Tagen teilweise einen dünnen Fibrinbelag auf der Wunde, der nach 2-3 Tagen einem feinen, gut durchbluteten Granulationsrasen wich. Cutisorb Sorbact in Kombination mit semiokklusiven Verbänden / Folien In den ersten Wochen der Anwendungsbeobachtung schlossen wir den Verband mit einer Saugkompresse 50

2 B.v.Hallern, und Pflaster/Fixomull ab und verzichteten auf eine Abdeckung mit semiokklusiven Folien. Gerade bei infizierten Wunden (z. B. nach Abszesseröffnung) erwies sich dies als richtig, da Eiter und bakterienbelastetes Wundsekret ablaufen und in einer Saugkompresse aufgenommen werden konnten. Die Verbandwechselintervalle lagen dabei zwischen Stunden. Während der Wundbehandlungen wurden die Wunden mit einem Antiseptikum und Ringerlösung gespült und nekrotisches Gewebe entfernt. In der Regel sahen wir nach Stunden einen signifikanten Rückgang der Infektion und konnten dazu übergehen, die Sorbact-Kompressen/Tamponaden mit einer semiokklusiven Folie (z.b. Fixomull transparent) abzudecken um gerade bei wenig sezernierenden Wunden ein feuchtes, heilungsförderndes Milieu zu erhalten. Auch bei dieser Therapievariante erfolgten die Verbandwechsel bei kolonisierten Wunden spätestens alle 24 Stunden. Wundsituationen nach Therapie mit Cutisorb Sorbact : Im Durchschnitt konnte nach Tagen ein Wechsel zur Wundbehandlung mit hydroaktiven Verbänden wie Allevyn Thin oder Allevyn Adhesive erfolgen. Lediglich bei Patienten nach Amputationen im Vorfußbereich wegen diabetischer Gangrän oder AVK setzten wir Cutisorb Sorbact in Kombination mit einem Hydrogel und verbandabschließenden Saugkompressen oft bis zum Behandlungsabschluss ein. Die schwierig anzulegenden hydrokolloiden/hydroaktiven Verbände führten, in Zusammenhang mit einer langsam aufbauenden Mobilisierung des Patienten, zu einem erheblichen Sekretanfall und damit zu einer Hautmazeration im Wundrandbereich. Austretendes Wundsekret erforderte oft einen Wechsel des hydrokolloiden/hydroaktiven Verbandes schon nach Stunden, obwohl die Wundverhältnisse längere Verbandwechselintervalle zugelassen hätten. Der Anwendung eines Hautprotektors (z.b. Cavilon ) kommt hier besondere Bedeutung zu. Verglichen mit der Therapie mit hydroaktiven Verbänden sahen wir eine Verlängerung der Gesamtheilungsdauer durch die Sorbact-Therapie nicht. Zur Bestätigung dieser Aussage werden vergleichende Studien erforderlich sein. Cutisorb Sorbact sollte nicht angewendet werden bei: - Wunden, die mit fett- oder ölhaltigen Substanzen behandelt werden Cutisorb Sorbact sollte eingeschränkt angewendet werden bei: - allen trockenen Wunden, wie z. B. Schürfwunden, wenn keine Abdeckung mit einer semiokklusiven Folie möglich ist - allen chronischen Wunden, die wenig bis sehr gering sezernieren, wenn keine Abdeckung mit einer semiokklusiven Folie möglich ist Abb. 1,2,3: Brustdrüsenabszess. Abb. 1 zeigt einen Ausschnitt während der Abszesseröffnung unter Lokalanaesthesie mit EMLA Creme. Geplant ist eine Mastektomie, die zeitnah wegen diverser schlechter Blutwerte (Quick 10 %, Blutzucker 285 mg%, hohe Harnstoffwerte etc.) nicht durchgeführt werden konnte. Abb. 2 zeigt den Status nach Beendigung des Débridements und Abb. 3 die Einlage von Cutisorb Sorbact. 51

3 B. v. Hallern Fallbeispiel: Therapie eines 9-Monate-alten infizierten sakralen Dekubitus Diagnosen: - Zustand nach Apoplex mit Hemiparese rechts - Stuhl- und Harninkontinenz - Sakraler, infizierter Dekubitus - Altersdemenz Anamnese: Die Patientin ist nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmt und seit dem bettlägerig. Sie wird in häuslicher Umgebung von den Angehörigen und einem Pflegedienst versorgt. Nach Angaben der Tochter besteht, vor stationärer Aufnahme, seit 9 Monaten ein sakraler Dekubitus. Die Versorgung der Patientin im häuslichen Umfeld ist schwierig, da sie eine druckentlastende Lagerung verweigert bzw. sich aus dieser immer wieder eigenständig in Rückenlage bringt. Klinisch zeigt sich ein ca. 5 cm im Durchmesser großer Weichteildefekt, palpatorisch bis auf den Knochen reichend. Die Wundhöhle ist zum Teil sauber, zum Teil zeigen sich Nekrosen. Der Wundrand ist gerötet. Die Nekrosen werden scharf teilentfernt und ein Alginat sowie Iruxol Salbe eingebracht. Wundrandschutz mit Cavilon Spray. Entlassung der Patientin nach Hause, mit der Bitte um Fortführung der Therapie und Wiedervorstellung in 8 Tagen. Abb. 4,5,6: Nekrose und Infekt postoperativ nach Gefäß-OP. Die Nekrose wird chirurgisch abgetragen und dann mit Cutisorb Sorbact Kompresse und Cutisorb Sorbact Saugkompresse versorgt. Abb. 3 zeigt den Wundstatus nach 4 Behandlungstagen. Abb. 7,8: Zustand nach Eröffnung eines kleinen Axillarabszesses. Abb. 8: Die Wundhöhle wird mit Cutisorb Sorbact drapiert und mit einer semiokklusiven Folie verschlossen. Verbandwechsel nach 24 Stunden. Mit dieser Verbandtechnik kann die Patientin uneingeschränkt ihrer Körperpflege (z.b. Duschen) nachkommen. Zum vereinbarten Termin stellt sich die Patientin erneut vor. Jetzt zeigt sich eine deutliche Verschlechterung der Wundsituation: Die vorgeschlagene Therapie wurde nicht konsequent durchgeführt. In der Wundtiefe finden sich weitere Nekrosen, die jauchig stinken. Entschluss zur stationären Aufnahme und Sanierung des Dekubitus. Wundbehandlung: Nach Einbringen von EMLA Creme und einer Einwirkzeit von 60 Minuten wird der Dekubitus, soweit möglich, débridiert. Dabei stößt man langstreckig auf das Kreuzbein. Lockere Knochenanteile werden mit entfernt. Eine diffuse Blutung aus der Wundtiefe wird mit einem Haemostyptikum (Tabotamp ) gestillt. Ausgiebige antiseptische Spülung mit Octenisept und Einlage einer Cutisorb Sorbact Tamponade für 24 Stunden. Auch in den nächsten 3 Tagen zeigen sich immer wieder neue Nekrosen, die unter Lokalanaesthesie nicht mehr abzutragen sind. In Intubationsnarkose erfolgt daher eine Nekrosektomie und ein umfangreiches Débridement. Es finden sich dabei in der Tiefe nekrotische Muskulatur, Faszie- und Fettgewebsanteile. Präsakral ist die Faszie auf einem ca. kinderhandtellergroßen Bezirk schon fast vollständig aufgebraucht und der Knochen arrodiert. Fortführung der antibakteriellen Therapie mit Cutisorb Sorbact bis zum 12. stationären Behandlungstag. Jetzt ist 52

4 B. v. Hallern der Dekubitus nekrose- und infektfrei und die Granulation setzt ein. Unterstützung der Wundheilung mit hydrokolloiden Verbänden für weitere 8 Tage. Dann erfolgt mittels einer Schwenklappenplastik über beide Gesäßhälften ein Wundverschluss. Abb. 1: Wundstatus beim ersten ambulanten Vorstellungstermin. Abb. 3a: Eine diffuse Blutungsstelle wird mit Tabotamp tamponiert. Der Rest der Wundhöhle mit Cutisorb Sorbact drapiert. Abb. 4: 6. postoperativer Tag. Noch immer bilden sich kleine Nekrosenester, die täglich abgetragen werden. Am 8. p.o.tag setzt eine gute Granulation ein. Keine Nekrosen mehr, keine Infektion. Übergang zur feuchten Wundbehandlung mit hydrokolloiden Verbänden. Abb. 1a: Nach Débridement wird die Patientin wieder entlassen. Abb. 5: Wundstatus 24 Stunden vor OP. Aus der Wundtiefe hervordringende Granulation. Abb. 2: Dramatische Verschlechterung der Wundsituation. Jauchig stinkende, nekrotische und infizierte Wundverhältnisse. Abb. 3: Zustand nach operativer Nekrosektomie beim ersten Verbandwechsel postoperativ. Abb. 6: Ergebnis am 4. p.o. Tag. 53

5 B.v.Hallern, Wir halten Cutisorb Sorbact als wirkstofffreien antibakteriellen Verband für eine gute Alternative und Bereicherung in der Versorgung von infizierten, kolonisierten und kontaminierten Wunden, da kein direktes Einwirken des Verbandes auf pathogene und vitale Zellen erfolgt die Wirkung ausschließlich rein physikalisch ist. Die physiologischen Wundheilungsphasen werden nicht durch hemmende Substanzen aus dem Verbandmaterial im Zellaufbau behindert oder verzögert. Ein unerwünschtes Zellstripping und Schmerzen beim Verbandwechsel traten ebenfalls nicht auf. Die von uns an diesen Verband gesetzten Erwartungen wurden in vollem Umfang erfüllt. Zusammenfassung: Infizierte und kolonisierte Wunden benötigen einen häufigen Verbandwechsel. Jeder Zeitraum über 24 Stunden ist zu lang Kontaminierte, meist traumatisch bedingte Wunden sollten prophylaktisch mit antibakteriellen Verbänden versorgt werden Abb. 9: Elektronenmikroskopische Aufnahme von Cutisorb Sorbact. An dem Material haften Pseudomonas Bakterien. Resumee In ein Therapiekonzept integriert, kann ohne Einsatz von chemischen Wirkstoffen eine antibakterielle/antiinfektiöse Behandlung mit Cutisorb Sorbact in der lokalen Wundversorgung durchgeführt werden. Sowohl eine offene als auch eine okkludierende Wundversorgung ist möglich. Bei allen von uns behandelten Patienten sahen wir keine allergischen Reaktionen auf das Material. Keiner unserer Patienten musste die Therapie mit Cutisorb Sorbact abbrechen, weil sich die Wunde verschlechterte oder individuelle Überempfindlichkeitsreaktionen auftraten. Infektionen bildeten sich im gleichen Zeitrahmen zurück, wie wir es vom Einsatz mit antiseptischen Lösungen wie Octenidin und Polihexanid oder silberhaltigen Kombinationspräparaten kennen. Die auslösenden Faktoren für eine Infektion, wie Nekrosen, müssen zeitnah beseitigt werden Bei sekundär heilenden und chronischen Wunden reichen oft konsequente antibakterielle/ antiseptische Maßnahmen über 8-12 Tage aus um Infekte lokal zu beherrschen. Danach können dann semiokklusive Wundverbände zum Einsatz kommen. Verfasser: Bernd von Hallern Krankenpfleger, pflg. Leitung Zentrale Notfallaufnahme, Elbe Klinikum Stade Elbe Kliniken Stade-Buxtehude ggmbh Bremervörderstr Stade Friedhelm Lang Krankenpfleger, Abteilungsleitung Chirurgie Kreiskrankenhaus Leonberg Rutesheimer Str Leonberg 54

Cutisorb Sorbact Wirkstofffreie antibakterielle Therapie in Traumatologie und Chirurgie

Cutisorb Sorbact Wirkstofffreie antibakterielle Therapie in Traumatologie und Chirurgie Cutisorb Sorbact Wirkstofffreie antibakterielle Therapie in Traumatologie und Chirurgie B. v. Hallern Unfallchirurgische Notfallambulanz, Elbe Kliniken Stade-Buxtehude ggmbh Einleitung Traumatische Wunden

Mehr

Das offene Bein. Wundbehandlung. Seite 1. Hinsehen, Interpretieren, Denken. Ulcus cruris. Feuchte Wundbehandlung. 1963: Occlusion

Das offene Bein. Wundbehandlung. Seite 1. Hinsehen, Interpretieren, Denken. Ulcus cruris. Feuchte Wundbehandlung. 1963: Occlusion - Das offene Bein Wundbehandlung Dr. med. Susanne Kanya Ärztin für Allgemeinmedizin Ärztin für Chirurgie - Krefeld - Man nehme. Ulcus cruris Hinsehen, Interpretieren, Denken Nicht auf Wundauflage fixieren

Mehr

Abschlußbericht Anwendungsbeobachtung Biatain Silikon Ag. Dr. rer.nat. Horst Braunwarth, Hamburg 21.Mai 2012

Abschlußbericht Anwendungsbeobachtung Biatain Silikon Ag. Dr. rer.nat. Horst Braunwarth, Hamburg 21.Mai 2012 1 Abschlußbericht Anwendungsbeobachtung Biatain Silikon Ag Dr. rer.nat. Horst Braunwarth, Hamburg 21.Mai 12 2 Gliederung Allgemeines 3 Ziel der Anwendungsbeobachtung 3 Durchführung der Anwendungsbeobachtung

Mehr

Wundversorgung was ist verordnungs- und erstattungsfähig

Wundversorgung was ist verordnungs- und erstattungsfähig Wundversorgung was ist verordnungs- und erstattungsfähig Wundversorgung im stationärem Bereich Dr. med. Matthias Schilling Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin 54516 Wittlich Diabetesschwerpunktpraxis

Mehr

Wie heilt eine Wunde? 05 / Erste Hilfe

Wie heilt eine Wunde? 05 / Erste Hilfe Wie heilt eine Wunde? Definition der Wunde Eine Wunde ist eine Durchtrennung von Körpergewebe, mit oder ohne Substanzverlust Meist dringt eine Verletzung in den Kapillarbereich vor, d. h., es kommt zu

Mehr

Silberhaltige Salbenkompresse fördert die Wundheilung und pfl egt die Wundumgebung Atrauman Ag unter Praxisbedingungen getestet

Silberhaltige Salbenkompresse fördert die Wundheilung und pfl egt die Wundumgebung Atrauman Ag unter Praxisbedingungen getestet Silberhaltige Salbenkompresse fördert die Wundheilung und pfl egt die Wundumgebung Atrauman Ag unter Praxisbedingungen getestet Wundbehandlung Zusammenfassung In einer Anwendungsbeobachtung mit 86 Patienten

Mehr

Basiswissen Wundmanagement. Modul 1: Phasen der Wundheilung, Therapien, Produktübersicht

Basiswissen Wundmanagement. Modul 1: Phasen der Wundheilung, Therapien, Produktübersicht Modul 1: Phasen der Wundheilung, Therapien, Produktübersicht Thomas Grafenkamp & Martina Hüppler Leistungsspektrum der Wundmanager Beratung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu Fragen der Behandlung

Mehr

Prontosan Wundspray Prontosan acute Wundgel schnelle Hilfe bei akuten Wunden

Prontosan Wundspray Prontosan acute Wundgel schnelle Hilfe bei akuten Wunden Prontosan Wundspray Prontosan acute Wundgel schnelle Hilfe bei akuten Wunden reinigt und schützt vor möglichen Infektionen sicher und einfach in der Anwendung löst schmerzfrei Verschmutzungen wissenschaftlich

Mehr

Wundbehandlung in Wort und Bild 11. Luzerner Wundtag

Wundbehandlung in Wort und Bild 11. Luzerner Wundtag Wundbehandlung in Wort und Bild 11. Luzerner Wundtag 15. Juni 2016 Erster Hospitalisationstag URSACHE? URSACHE? 2 URSACHE? 1. Dekubitus 2. Herpes zoster 3. Intertrigo aufgrund Inkontinenz 4. Allergische

Mehr

decutastar Wundversorgung in allen Wundphasen

decutastar Wundversorgung in allen Wundphasen decutastar Wundversorgung in allen Wundphasen Vorwort Die Produkte der ADL GmbH sind auf die Versorgung chronischer Wunden, Unterstützung in der Schmerztherapie und die Entlastung des Pflegemittelsektors

Mehr

Oft unterschätzt Wundrandschutz sichert eine effiziente Wundheilung

Oft unterschätzt Wundrandschutz sichert eine effiziente Wundheilung Cutimed PROTECT 1 Medizinischer Hautschutz Fallbeispiel Oft unterschätzt Wundrandschutz sichert eine effiziente Wundheilung Bernd v. Hallern 2 BERND V. HALLERN, ELBE KLINIKUM STADE, WUNDMANAGEMENT Oft

Mehr

Medizinischer Kastanienhonig... schmeckt auch Wunden gut.

Medizinischer Kastanienhonig... schmeckt auch Wunden gut. Medizinischer Kastanienhonig... schmeckt auch Wunden gut. Entzündungshemmend Abschwellend Granulationsfördernd Antiseptisch Medizinischer Honig Honig enthält einen hohen Zuckeranteil (min. 80%) und hat

Mehr

Netzwerk Wundmanagement Deutschland Österreich Schweiz Osteuropa (DACHEE)

Netzwerk Wundmanagement Deutschland Österreich Schweiz Osteuropa (DACHEE) 1 Netzwerk Wundmanagement Deutschland Österreich Schweiz Osteuropa (DACHEE) Meeting Universitätsklinikum Regensburg 18. und 19.11.2011 Disclosure: Das o.g. Meeting erfolgte unter finanzieller Unterstützung

Mehr

Verbandmöglichkeiten bei MRE im Rems-Murr-Klinikum

Verbandmöglichkeiten bei MRE im Rems-Murr-Klinikum Verbandmöglichkeiten bei MRE im Rems-Murr-Klinikum Was sind MRE / Problemkeime Was sind MRE, wie heißen Sie, und wo sind Sie lokalisiert? Multiresistente Erreger (MRE) sind Bakterien, die durch ihre Antibiotika-

Mehr

MEDIZIN& PRAXIS Spezial

MEDIZIN& PRAXIS Spezial Sonder Druck MEDIZIN& PRAXIS Spezial Wundheilungsstörungen Wundreinigung infizierter und kolonisierter Wunden mit B. v. Hallern, M.-R. Doerk, A. v. d. Weth Copyright 2004 by Verlag für MEDIZINISCHE PUBLIKATIONEN

Mehr

Diabetisches Fußsyndrom

Diabetisches Fußsyndrom Präanalytik Interdisziplinärer Laborworkshop 13.12.2008 Mainz Dr. med. Anne-Marie Fahr Labor Limbach Heidelberg Voraussetzungen für die Materialabnahme (und für die antimikrobielle Therapie) Diagnose Wundinfektion

Mehr

Wundversorgung eine Never Endingstory

Wundversorgung eine Never Endingstory Wundversorgung eine Never Endingstory Von der Ursache bis zur Hightech Versorgung heinz mayrhofer dipl gesundheits und krankenpfleger Kausale Therapie anstatt Wundkosmetik (Prof. Dr. Auböck) WARUM??? Endstromgebiet

Mehr

Wunden und ihre Heilung Teil 1

Wunden und ihre Heilung Teil 1 Inhaltsverzeichnis Vorwort... V Einleitung... 1 Wunden und ihre Heilung Teil 1 1 Wundarten... 11 1.1 Traumatische Wunden... 14 1.1.1 Mechanische Verletzungen... 14 1.1.2 ermische Verletzungen... 16 1.1.3

Mehr

Produktinformation Bestellfax (0511)

Produktinformation Bestellfax (0511) octenilin Wundspüllösung Zur schnellen, effektiven und sanften Wundreinigung. Produktbeschreibung: octenilin Wundspüllösung reinigt Wunden schnell und effektiv. Wundbelag und Biofilm werden entfernt und

Mehr

ÖÄK Zertifikat Ärztliche Wundbehandlung

ÖÄK Zertifikat Ärztliche Wundbehandlung ÖÄK Zertifikat Ärztliche Wundbehandlung 1. Ziel Der Rolle des Arztes / der Ärztin in der Allgemeinpraxis kommt in der Wundbehandlung eine zunehmende Bedeutung zu. Bei der Erstellung eines Wundtherapiekonzeptes

Mehr

Kopierrechte Werner Sellmer

Kopierrechte Werner Sellmer Konzepte und Produkte der modernen Wundversorgung Grenzbetrachtungen Ich spreche heute nicht über: Wunden/ Wundheilung an sich Werner Sellmer Fachapotheker für klinische Pharmazie Wundzentrum Hamburg e.v.

Mehr

Netzwerk Wundmanagement Deutschland Österreich Schweiz Osteuropa (DACHEE)

Netzwerk Wundmanagement Deutschland Österreich Schweiz Osteuropa (DACHEE) 1 Netzwerk Wundmanagement Deutschland Österreich Schweiz Osteuropa (DACHEE) Disclosure: Meeting Universitätsklinikum Regensburg 18. und 19.11.2011 Das o.g. Meeting erfolgte unter finanzieller Unterstützung

Mehr

Palliative Wundversorgung

Palliative Wundversorgung Palliative Wundversorgung Sabrina Gaiser-Franzosi Geschäftsführerin Wundmitte GmbH, Wundexpertin ICW e.v., zertifizierte Ernährungsberaterin, Krankenschwester,Medizinprodukteberaterin, Gerichtlich bestellte

Mehr

Schont ihr Budget! Wundversorgung. Intelligente. Wundversorgung 1

Schont ihr Budget! Wundversorgung. Intelligente. Wundversorgung 1 Schont ihr Budget! Wundversorgung Intelligente Wundversorgung 1 2 Schaumstoffwundauflage Ferse 5 Stück Schaumstoffwundauflage (nicht adhäsiv) 10 x 10 cm, 10 Stück Schaumstoffwundauflage (nicht adhäsiv)

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Dr. Hauke Schumann Dr. Gabriele Beljan Doris Höping Prof. Leena Bruckner-Tuderman Universitäts-Hautklinik Münster, Deutschland

ERFAHRUNGSBERICHT. Dr. Hauke Schumann Dr. Gabriele Beljan Doris Höping Prof. Leena Bruckner-Tuderman Universitäts-Hautklinik Münster, Deutschland ERFAHRUNGSBERICHT NICHTKLEBENDE WUNDAUFLAGEN BEI LEICHT VERLETZLICHER HAUT: Die Anwendung eines weichen silikonbeschichteten Polyurethanschaums (Mepilex ) bei hereditären und erworbenen bullösen Hautkrankheiten.

Mehr

Welche Labordaten werden gebraucht?

Welche Labordaten werden gebraucht? Welche Labordaten werden gebraucht? A 1 Postoperative oberflächliche Wundinfektion Infektion an der Inzisionsstelle innerhalb von 3 Tagen nach der Operation, die nur Haut oder subkutanes Gewebe mit einbezieht,

Mehr

Chronische Wunden und Bakterien

Chronische Wunden und Bakterien Chronische Wunden und Bakterien - Diagnostik und Therapie - Ist der WAR Score ein hilfreiches Instrument? Prof. Dr. med. Joachim Dissemond Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Universitätsklinikum

Mehr

TIME Leitfaden zur Versorgung chronischer Wunden

TIME Leitfaden zur Versorgung chronischer Wunden *Ein Behandlungskonzept begleitet von smith&nephew TIME Leitfaden zur Versorgung chronischer Wunden Das TIME-Konzept Tissue (T) Infection (I) Moisture (M) Edge (E) Entfernung von Nekrosen und Wundbelägen

Mehr

Die infizierte Wunde Wir lehren Bakterien das Fürchten

Die infizierte Wunde Wir lehren Bakterien das Fürchten Die infizierte Wunde Wir lehren Bakterien das Fürchten Die Wunde als Membran Ursache Ernährung Psyche Schmerzen Kompression Revaskulierung Druck Rauchen Alkohol Compliance Aufklärung Grunderkrankungen

Mehr

WUNDTEAM. Förderung der Wundheilung Steigerung der Lebensqualität Rezidivprophylaxe Vermeidung des Drehtüreffektes

WUNDTEAM. Förderung der Wundheilung Steigerung der Lebensqualität Rezidivprophylaxe Vermeidung des Drehtüreffektes WUNDTEAM Förderung der Wundheilung Steigerung der Lebensqualität Rezidivprophylaxe Vermeidung des Drehtüreffektes Sie werden von Wundexperten nach ICW,* DDG* Wir bieten Ihnen eine fachgerechte, individuell

Mehr

MODERNE WUNDVERSORGUNG

MODERNE WUNDVERSORGUNG MODERNE WUNDVERSORGUNG KURZPORTRAIT DIE WEITA AG STELLT SICH VOR Seit über 30 Jahren im Markt, entwickelte sich das Unternehmen in den vergangenen 10 Jahren zu einem wichtigen Lösungsanbieter für die

Mehr

Was bedeutet Lebensqualität bei palliativen Wunden. Veronika Gerber

Was bedeutet Lebensqualität bei palliativen Wunden. Veronika Gerber Was bedeutet Lebensqualität bei palliativen Wunden Veronika Gerber Was ist Lebensqualität? Sich wohlfühlen, schmerzfrei sein Mit sich selbst im Reinen sein Mit dem Umfeld im Reinen sein Soziale Gefüge

Mehr

100 Fragen zur Wundbehandlung

100 Fragen zur Wundbehandlung P F L E G E L E I C H T Susanne Danzer Bernd Assenheimer 100 Fragen zur Wundbehandlung 2., aktualisierte Auflage BRIGITTE KUNZ VERLAG Inhalt Vorwort... 9 1 Chronische Wunden... 10 1. Frage: Welche Faktoren

Mehr

Expertenstandard Wundversorgung

Expertenstandard Wundversorgung Expertenstandard Wundversorgung Friedrich-Alexander-Universität -Nürnberg Robert Zimmer Chirurgische Klinik der Universität Chirurgische Klinik Standard vorstellen Einen Punkt (Wunddokumentation) herausarbeiten

Mehr

Biochirurgie (Wundmaden)

Biochirurgie (Wundmaden) Biochirurgie (Wundmaden) Information für Patienten und Angehörige Wundreinigung Wunddesinfektion Förderung der Wundheilung Sehr geehrte Leserin Sehr geehrter Leser Sie oder eine Ihnen nahestehende oder

Mehr

Anhang zur Anlage 8 Arznei- und Verbandmittel Produktübersicht zur wirtschaftlichen Verbandmittelauswahl

Anhang zur Anlage 8 Arznei- und Verbandmittel Produktübersicht zur wirtschaftlichen Verbandmittelauswahl Anhang zur Anlage 8 Arznei- und Verbandmittel Produktübersicht zur wirtschaftlichen Verbandmittelauswahl Sehr geehrte Damen und Herren Doktoren, seitdem die Lokalbehandlung bei (chronischen) Wunden vor

Mehr

Menschen mit chronischen Wunden professionell pflegen

Menschen mit chronischen Wunden professionell pflegen Katharina Schories-Miller Marcel Faißt Menschen mit chronischen Wunden professionell pflegen Sichere Umsetzung des Expertenstandards in die Pflegepraxis Wundversorgung 2 2.4.6 Rezidive Die Häufigkeit des

Mehr

MRSA. (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus)

MRSA. (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) Gemeinsam auf Nummer sicher Liebe Patientin, lieber Patient, herzlich willkommen in der Fachklinik 360 Die Klinik für Orthopädie und Rheumatologie der

Mehr

anwendungsbeispiele zur modernen WunDVerSorgung LaVaniD LaVaniD Lösungen LaVaniD 1/2 Wundspüllösungen Wundgel Wundgel V+

anwendungsbeispiele zur modernen WunDVerSorgung LaVaniD LaVaniD Lösungen LaVaniD 1/2 Wundspüllösungen Wundgel Wundgel V+ anwendungsbeispiele zur modernen WunDVerSorgung Lösungen 1/2 Wundspüllösungen Wundgel Wundgel V+ applikationsmöglichkeiten entnahme per Schraubverschluss und benetzen einer sterilen Kompresse zur Wundreinigung

Mehr

Lokalbehandlung von Ulcera

Lokalbehandlung von Ulcera ...von Fall zu Fall... Venalpina 2010 Pontresina Maria Signer Wundexpertin SAfW Venenklinik Bellevue 29.Januar 2010 Die stete Vergrösserung der Palette an Wundheilungsprodukten macht die Wundbehandlung

Mehr

Ergebnisse der klinischen Marktevaluierung von ALLEVYN GENTLE BORDER

Ergebnisse der klinischen Marktevaluierung von ALLEVYN GENTLE BORDER Ergebnisse der klinischen Marktevaluierung von ALLEVYN GENTLE BORDER 24. November 2010 Prof. Dr. H. Janßen; Dr. R. Becker Institut für Gesundheits- und Pflegeökonomie (IGP), Bremen Zusammenfassung Ziel

Mehr

SPITEX ARBEIT EINST HEUTE

SPITEX ARBEIT EINST HEUTE Wenn Theorie auf Wirklichkeit trifft Die saubere Wunde im Home Care Bereich 13.05.2016 Claudia Röösli, dipl. Wundexpertin SAfW, MAS Wound Care, Hygienebeauftragte 1 SPITEX ARBEIT EINST HEUTE 13.05.2016

Mehr

Der infizierte diabetische Fuss

Der infizierte diabetische Fuss Der infizierte diabetische Fuss Einteilung/Stadien... 1 Diagnostik... 1 Osteomyelitis... 1 Therapie... 2 Info / Quellen... 3 Guidelines.ch - Medizinische Leitlinien für Diagnostik und Therapie Einteilung/Stadien

Mehr

Sebastian Zimmer. Universitätsmedizin Mainz. Design/Ergebnisse

Sebastian Zimmer. Universitätsmedizin Mainz. Design/Ergebnisse Versorgungsqualität bei chronischen Wunden aus Sicht der behandelnden Ärzte Sebastian Zimmer Universitätsmedizin Mainz Design/Ergebnisse Ermittlung Sicht behandelnder Ärzte zur Versorgungssituation von

Mehr

QURACTIV Derm. Wundheilung erleben. Von der chronischen Wunde bis zur sekundären Wundheilungsstörung erleben Sie Wundheilung

QURACTIV Derm. Wundheilung erleben. Von der chronischen Wunde bis zur sekundären Wundheilungsstörung erleben Sie Wundheilung QURACTIV Derm. Wundheilung erleben. Von der chronischen Wunde bis zur sekundären Wundheilungsstörung erleben Sie Wundheilung Chitosan-FH02 Das für Quractiv Derm verwendete Chitosan wird aus der Schale

Mehr

Produktübersicht Moderne Wundversorgung

Produktübersicht Moderne Wundversorgung Produktübersicht Moderne Wundversorgung LEGENDE Wundart oberflächliche Wunde tiefe Wunde Wundstadium nekrotische Wunde fibrinös / belegte Wunde granulierende Wunde epithelisierende Wunde Exsudationsmenge

Mehr

Dekubitus Wundgelegen - Wundauflage?

Dekubitus Wundgelegen - Wundauflage? Dekubitus Wundgelegen - Wundauflage? Phasengerechte Wundbehandlung und Hautpflege Do's and don't's aus der Sicht eines Wundexperten 29. September 2010 Stefan Baum, Wundexperte LUKS Tagung: Dekubitus es

Mehr

Stadtspital Waid WUNDBEHANDLUNG BEIM DIABETISCHEN FUSS DAVID BERGSTROM. Wir sorgen für Sie

Stadtspital Waid WUNDBEHANDLUNG BEIM DIABETISCHEN FUSS DAVID BERGSTROM. Wir sorgen für Sie Stadtspital Waid WUNDBEHANDLUNG BEIM DIABETISCHEN FUSS DAVID BERGSTROM DEFINITION Von einem diabetischen Fußsyndrom spricht man, wenn bei Diabetikern die Blutgefäße und Nerven so weit geschädigt sind,

Mehr

Vliwaktiv Ag Effektiv gegen Bakterien und Gerüche!

Vliwaktiv Ag Effektiv gegen Bakterien und Gerüche! Vliwaktiv Ag Effektiv gegen Bakterien und Gerüche! Ag v i t k a w i l V Viel Lob für Vliwaktiv Ag berzeugende Ü von Anwendern und Patienten.ndlungserfolge Beha Zwei Patientinnen berichten LOHMANN & RAUSCHER

Mehr

Schnelle Hilfe für die Haut. Die octenisept Fibel.

Schnelle Hilfe für die Haut. Die octenisept Fibel. Schnelle Hilfe für die Haut. Die octenisept Fibel. Wunddesinfektion Wunddesinfektion Wundheilung Wundheilung Was muss desinfiziert werden? Bei Freizeitaktivitäten oder Sport können schnell mal kleinere

Mehr

Produktübersicht Moderne Wundversorgung

Produktübersicht Moderne Wundversorgung Produktübersicht Moderne Wundversorgung LEGENDE Wundart Wundstadium oberflächliche Wunde tiefe Wunde nekrotische Wunde fibrinös / belegte Wunde granulierende Wunde epithelisierende Wunde Hersteller: TRIGOcare

Mehr

TIME Leitfaden zur Versorgung chronischer Wunden

TIME Leitfaden zur Versorgung chronischer Wunden *Ein Behandlungskonzept begleitet von smith&nephew TIME Leitfaden zur Versorgung chronischer Das TIME-Konzept Tissue (T) Infection (I) Moisture (M) Edge (E) Entfernung von Nekrosen und Wundbelägen Infektionsbehandlung

Mehr

Materialkunde. Abteilung. Chirurgische Wundberatung. Jeannette Wüthrich, AZWM, emba

Materialkunde. Abteilung. Chirurgische Wundberatung. Jeannette Wüthrich, AZWM, emba Materialkunde Abteilung Chirurgische Wundberatung Jeannette Wüthrich, AZWM, emba Wichtigste Aufgabe Wundauflage idealfeuchtes warmes Mikroklima Wundoberfläche Übersicht Wundgazen Hydrofaser, Alginate Kompressen,

Mehr

Patientenindividualisierte Wundversorgung

Patientenindividualisierte Wundversorgung Dr. Torsten Hoppe-Tichy Apotheke Universitätsklinikum Heidelberg Vorlesung Klinische Pharmazie Patientenindividualisierte Wundversorgung Agenda Vermeidungsstrategien, Prophylaxe Wundarten Wundheilung:

Mehr

Schließt Exsudat ganz sicher ein. 3M Tegaderm Superabsorber. 3M Medica. Haut schützen Wundheilung unterstützen

Schließt Exsudat ganz sicher ein. 3M Tegaderm Superabsorber. 3M Medica. Haut schützen Wundheilung unterstützen 3M Medica Haut schützen Wundheilung unterstützen Schließt Exsudat ganz sicher ein 3M Tegaderm Superabsorber Entwickelt für die effiziente Versorgung sehr stark exsudierender Wunden absorbiert und bindet

Mehr

Gemeinsam besser. Unser Team für stark exsudierende Wunden. Lohmann & Rauscher. Vliwasorb. Debrisoft zur Wundbettvorbereitung

Gemeinsam besser. Unser Team für stark exsudierende Wunden. Lohmann & Rauscher. Vliwasorb. Debrisoft zur Wundbettvorbereitung Gemeinsam besser. Debrisoft zur Wundbettvorbereitung Vliwasorb superabsorbierender Wundverband Suprasorb Calciumalginat-Verband Suprasorb + Ag antimikrobieller Calciumalginat-Verband Vliwasorb adhesive

Mehr

Aufbau der Haut HEILEN. PFLEGEN. SCHÜTZEN. Prinzipien der Wundheilung. Band 1. Stuttgart: Hippokrates Verlag 1993, Seite 10

Aufbau der Haut HEILEN. PFLEGEN. SCHÜTZEN. Prinzipien der Wundheilung. Band 1. Stuttgart: Hippokrates Verlag 1993, Seite 10 Aufbau der Haut größtes Organ (2 m 2, 3 kg) physikalische Barriere zwischen Organismus und Umwelt 3 Schichten Epidermis (Oberhaut) Corium (Lederhaut) Subcutis (Unterhaut) Prinzipien der Wundheilung. Band

Mehr

Forschungsgruppe Primärmedizinische Versorgung (PMV) Köln Epidemiologie und Versorgung von Patienten mit chronischen Wunden-

Forschungsgruppe Primärmedizinische Versorgung (PMV) Köln Epidemiologie und Versorgung von Patienten mit chronischen Wunden- Forschungsgruppe Primärmedizinische Versorgung (PMV) Köln Epidemiologie und Versorgung von Patienten mit chronischen Wunden- Eine Analyse auf der Basis der Versichertenstichprobe AOK Hessen/KV Hessen -

Mehr

Vliwasorb Der effiziente Exsudatmanager für stark nässende Wunden

Vliwasorb Der effiziente Exsudatmanager für stark nässende Wunden Vliwasorb Der effiziente Exsudatmanager für stark nässende Wunden Der Superabsorber mit vielen Vorteilen sehr hohe Aufnahme- und Bindungskapazität reduziert Verbandwechsel verringert Kosten fördert die

Mehr

Moderne Wundversorgung mit Edelkastanienhonig:

Moderne Wundversorgung mit Edelkastanienhonig: Moderne Wundversorgung mit Edelkastanienhonig: designed by nature Die perfekte Rezeptur für optimale Heilkraft Honig ein Heilmittel mit langer Tradition hat auch in der Wundversorgung eine lange Tradition.

Mehr

Workshop Débridement

Workshop Débridement Workshop Débridement Begriffserklärung (entnommen aus Wund Management Sonderheft 3/2014 S.4) Entfernung von: Nekrose Schorf Geschädigtem Gewebe Krusten Hyperkeratose Detritus 2 Verringern von: Geruch Flüssigkeitsüberschuss

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER. Iruxol Mono, Salbe Kollagenase N

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER. Iruxol Mono, Salbe Kollagenase N GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Iruxol Mono, Salbe Kollagenase N Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie

Mehr

Wundarten und heilung Einteilung von Wunden Störfaktoren der Wundheilung

Wundarten und heilung Einteilung von Wunden Störfaktoren der Wundheilung Wundarten und heilung Einteilung von Wunden Störfaktoren der Wundheilung Johannes Timmer Intensivfachpfleger Praxisanleiter zert. Wundmanager Oktober 2016 Die Wunde = gewaltsame Durchtrennung oder umschriebene

Mehr

Es gibt zwei verschiedene Heilungsmechanismen des Körpers: Reparatur und Regeneration.

Es gibt zwei verschiedene Heilungsmechanismen des Körpers: Reparatur und Regeneration. I Wundbeurteilung 1 Primäre und sekundäre Wundheilung Primäre Wundheilung Darunter versteht man das gleichzeitige Aneinaderlegen (Adaptieren) und Schließen der einzelnen Gewebeschichten mittels Naht, Klammern

Mehr

Sinus Pilonidalis Dr. Roland Bertolini

Sinus Pilonidalis Dr. Roland Bertolini Sinus Pilonidalis Dr. Roland Bertolini Chirurgische Klinik - Asklepios Westklinikum Hamburg Akad. Lehrkrankenhaus der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Sinus Pilonidalis Ätiologie Pathologie Klinik

Mehr

Pflege von Menschen mit chronischen Wunden

Pflege von Menschen mit chronischen Wunden Cercle de qualité Hygiène des mains Gestion des plaies Mercredi 14 Mars 2012 von Menschen mit chronischen Wunden Expertenstandard von Menschen mit chronischen Wunden Carsten Hampel-Kalthoff Krankenpfleger,

Mehr

Benutzung eines aktiven Karbonverbandes zur Wundheilung

Benutzung eines aktiven Karbonverbandes zur Wundheilung Benutzung eines aktiven Karbonverbandes zur Wundheilung Wundheilung Bei jeder Verletzung handelt es sich um eine Körpergewebeschädigung, die oft mit Verlust von einigen Körpersubstanzen, wie Gewebe oder

Mehr

Das offene Bein Was kann man dagegen tun?

Das offene Bein Was kann man dagegen tun? Das offene Bein Was kann man dagegen tun? Ulcus cruris Das offene Bein Was kann man dagegen tun? Ursache für das offene Bein (med. Ulcus cruris) ist eine venöse Abflussbehinderung des Blutes zum Herzen

Mehr

Wundversorgungsprodukte

Wundversorgungsprodukte Wundversorgungsprodukte Alginate Alginate sind hydroaktive Wundauflagen die zu der Gruppe der Gelbildner gehören. Sie werden aus Seealgen gewonnen. - Alginate sind in der Lage das 20 fache ihres Eigengewichtes

Mehr

Indikationen zur VAC Therapie bei gefäßchirurgischen Krankheitsbildern

Indikationen zur VAC Therapie bei gefäßchirurgischen Krankheitsbildern Indikationen zur VAC Therapie bei gefäßchirurgischen Krankheitsbildern M. Storck Städtisches Klinikum Karlsruhe Klinik für Gefäßchirurgie Indikationen Akute Wunden Traumatische Wunden Verbrennungswunden

Mehr

S. Vogel, 2003: Ergebnisse nach ventraler Fusion bei zervikalen Bandscheibenvorfällen

S. Vogel, 2003: Ergebnisse nach ventraler Fusion bei zervikalen Bandscheibenvorfällen 8 Vergleich von - und gruppe 8.1 Postoperative Symptomatik In beiden Patientengruppen hatte der Haupteil der Patienten unmittelbar postoperativ noch leichte ( 57,1%; 47,8% ). Postoperativ vollständig waren

Mehr

Hilfe bei Problemen empfindlicher Haut

Hilfe bei Problemen empfindlicher Haut Hilfe bei Problemen empfindlicher Haut Haut ist nicht in jedem Alter gleich Wir haben schon einiges erlebt und unsere Haut mit uns! Es ist ein ganz natürlicher Vorgang, dass sie sich mit der Zeit verändert:

Mehr

Wundheilung nach Maß. Inhalte. Inhalte. Lokale Behandlung chronischer Wunden

Wundheilung nach Maß. Inhalte. Inhalte. Lokale Behandlung chronischer Wunden Wundheilung nach Maß Lokale Behandlung chronischer Wunden Quelle: ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände Inhalte n Ulcus cruris venosum (Ursachen & Behandlung) n Diabetischer Fuß (Ursachen

Mehr

Prontosan NUR EINE SAUBERE WUNDE KANN HEILEN. Wunde

Prontosan NUR EINE SAUBERE WUNDE KANN HEILEN. Wunde Prontosan NUR EINE SAUBERE WUNDE KANN HEILEN Wunde WUNDSPÜLUNG DER 1. SCHRITT ZUR WUNDH DIE INHALTSSTOFFE ENTSCHEIDEN ÜBER EFFEKTIVITÄT UND ERFOLG Über die Effektivität einer Wundspüllösung entscheidet

Mehr

Prontosan Nur eine saubere Wunde kann heilen. B. Braun WoundCare

Prontosan Nur eine saubere Wunde kann heilen. B. Braun WoundCare Prontosan Nur eine saubere Wunde kann heilen. B. Braun WoundCare Wundspülung der 1. Schritt zur Wundheilung Die Inhaltsstoffe entscheiden über Wirksamkeit und Erfolg POLIHEXANID IST MITTEL DER 1. WAHL

Mehr

Wenn die Zeit nicht alle Wunden heilt Möglichkeiten der palliativen Wundversorgung. Denis Pisac, Innsbruck

Wenn die Zeit nicht alle Wunden heilt Möglichkeiten der palliativen Wundversorgung. Denis Pisac, Innsbruck Wenn die Zeit nicht alle Wunden heilt Möglichkeiten der palliativen Wundversorgung Denis Pisac, Innsbruck Zielsetzung Schmerzreduktion Linderung der vorhandenen Symptome Optimierung der gewählten Therapie

Mehr

Welche Patienten werden bei Aufnahme ins Krankenhaus auf spezielle Keime. Wird beim Verbandwechsel und beim Drainageziehen ein Mund Nasen-Schutz

Welche Patienten werden bei Aufnahme ins Krankenhaus auf spezielle Keime. Wird beim Verbandwechsel und beim Drainageziehen ein Mund Nasen-Schutz HERZ-KLINIKEN Die Angst, sich mit einem sogenannten Krankenhauskeim zu infizieren und kränker aus der Klinik herauszukommen als man hineingegangen ist, ist groß aber wie groß ist das Risiko einer solchen

Mehr

Study Nurse - Gerhard Schröder 13.12.2007

Study Nurse - Gerhard Schröder 13.12.2007 6. : Pflege von Menschen mit chronischen Wunden Gerhard Schröder Lehrer für Pflegeberufe, Journalist, Mitglied der Expertengruppen Dekubitusprophylaxe und Pflege von Menschen mit chronischen Wunden Fachbuchautor,

Mehr

Versorgung einer perkutanen endoskopischen Gastrostomie (PEG)

Versorgung einer perkutanen endoskopischen Gastrostomie (PEG) Versorgung einer perkutanen endoskopischen Gastrostomie (PEG) Versorgung einer PEG Herzlich willkommen zur Schulung! Thema: Dauer: Ziel: Versorgung einer perkutanen endoskopischen Gastrostomie (PEG) ca.

Mehr

Wann wird MRSA gefährlich?

Wann wird MRSA gefährlich? Informationen zu MRSA für Patienten im Krankenhaus Merkblatt Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, im Rahmen Ihrer stationären Behandlung wurde bei einer mikrobiologischen Abstrichuntersuchung

Mehr

Verschiedene Wunden Lehrerinformation

Verschiedene Wunden Lehrerinformation Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Ziel Material Sozialform Arbeitsblatt Wundtypen und Die Klasse wird in 5 Gruppen aufgeteilt, die sich jeweils zu Spezialisten ausbilden lassen. Anschliessend reisen

Mehr

Wundexperte ICW/TÜV Basisseminar

Wundexperte ICW/TÜV Basisseminar Wundexperte ICW/TÜV Basisseminar Ziele / Inhalt Das Basisseminar befähigt zur fachgerechten Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden sowie zur Umsetzung präventiver und lokaltherapeutischer Maßnahmen.

Mehr

Askina Schaumstoffauflagen

Askina Schaumstoffauflagen Askina Schaumstoffauflagen die Schlüssel für ein sicheres Exsudatmanagement n exzellentes Exsudatmanagement in allen Phasen n verklebt nicht mit der Wundoberfläche n einfach und sicher zu applizieren n

Mehr

Das Magdeburger Modell

Das Magdeburger Modell Das Magdeburger Modell Integrierte Versorgung chronischer Wunden gemäß 140a SGB V Region Magdeburg: MVZ Herderstraße Magdeburg Region Mansfeld-Südharz: Dipl.-Med. Lützkendorf, Helbra Region Landkreis Börde:

Mehr

Arztassistentinnen- Forum im UKH Linz 23. Jänner 2016

Arztassistentinnen- Forum im UKH Linz 23. Jänner 2016 Arztassistentinnen- Forum im UKH Linz 23. Jänner 2016 Vortrag: DGKP Wilhelm Haslinger Teil 2 WBM DGKP Haslinger Wilhelm Infektion? WBM DGKP Haslinger Wilhelm Infektion? WBM DGKP Haslinger Wilhelm Lokal:

Mehr

Hygiene im extramuralen Bereich. Fokus Verbandwechsel

Hygiene im extramuralen Bereich. Fokus Verbandwechsel Hygiene im extramuralen Bereich Fokus Verbandwechsel Grundlagen: Warum ist Hygiene wichtig? Beachtung einer sorgfältigen und adäquaten Hygiene ist eine Berufspflicht und dient dem Schutz Der betroffenen

Mehr

Vorwort. Leitfaden für die Behandlung chronischer Wunden. Unverwechselbarer Service. PAUL HARTMANN AG Heidenheim

Vorwort. Leitfaden für die Behandlung chronischer Wunden. Unverwechselbarer Service. PAUL HARTMANN AG Heidenheim 24.08.2006 12:57 Uhr Seite 1 Vorwort PAUL HARTMANN AG 89522 Heidenheim Besuchen Sie uns im Internet www.hartmann.info Leitfaden für die Behandlung chronischer Wunden Chronische Wunden, wie Dekubitalulzera,

Mehr

MODERNE WUNDVERSORGUNG

MODERNE WUNDVERSORGUNG MODERNE WUNDVERSORGUNG KURZPORTRAIT DIE WEITA AG STELLT SICH VOR Seit über 30 Jahren im Markt, entwickelte sich das Unternehmen in den vergangenen 10 Jahren zu einem wichtigen Lösungsanbieter für die

Mehr

Umgang mit MRSA in der Arztpraxis

Umgang mit MRSA in der Arztpraxis Infomarkt der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin 06.04.2011 Umgang mit MRSA in der Arztpraxis Dr. Levke Quabeck Ärztliche Referentin im Ref. Infektionsschutz Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und

Mehr

Gesundheitsökonomische Aspekte der Wundbehandlung aus ärztlicher Sicht

Gesundheitsökonomische Aspekte der Wundbehandlung aus ärztlicher Sicht Gesundheitsökonomische Aspekte der Wundbehandlung aus ärztlicher Sicht Prof. Dr. Stephan Grabbe Universitätsmedizin Mainz für das Die Zeit heilt alle Wunden Voltaire (1694-1778) Darauf sollten wir uns

Mehr

Wundversorgung. 15. Treffen Hausärztliche Qualitätszirkel. Hausarztzentrierte Versorgung in Baden-Württemberg. Datengrundlage: Quartal II / 2011

Wundversorgung. 15. Treffen Hausärztliche Qualitätszirkel. Hausarztzentrierte Versorgung in Baden-Württemberg. Datengrundlage: Quartal II / 2011 Wundversorgung 15. Treffen Hausärztliche Qualitätszirkel Hausarztzentrierte Versorgung in Baden-Württemberg Datengrundlage: Quartal II / 2011 AQUA-Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung

Mehr

Wundbeurteilung und Wundbehandlung

Wundbeurteilung und Wundbehandlung Susanne Danzer Wundbeurteilung und Wundbehandlung Arbeitsbuch für die Praxis Verlag W. Kohlhammer Pharmakologische Daten verändern sich fortlaufend durch klinische Erfahrung, pharmakologische Forschung

Mehr

Wundversorgung bei exulcerierenden Tumoren. Praktische Tipps zur Versorgung. Veronika Gerber

Wundversorgung bei exulcerierenden Tumoren. Praktische Tipps zur Versorgung. Veronika Gerber Wundversorgung bei exulcerierenden Tumoren Praktische Tipps zur Versorgung Zielsetzung bei exulcerierendentumoren Bestmögliche Lebensqualität Größtmögliche Bewegungsfreiheit Soziale Integration Symptomkontrolle:

Mehr

Herausforderungen in der Homecare-Versorgung am Beispiel Wundversorgung

Herausforderungen in der Homecare-Versorgung am Beispiel Wundversorgung Herausforderungen in der Homecare-Versorgung am Beispiel Wundversorgung Wie sieht eine Versorgung aus? Nach welchen Kriterien erfolgt eine Versorgung? Apothekerin Anette Skowronsky Was ist Homecare? Homecare

Mehr

Wundmanagement Pflaster drauf und fertig? Tina Väth Pflegetherapeut Wunde ICW

Wundmanagement Pflaster drauf und fertig? Tina Väth Pflegetherapeut Wunde ICW Wundmanagement Pflaster drauf und fertig? Tina Väth Pflegetherapeut Wunde ICW Was ist Wundmanagement? 28.04.2016 Wundmanagement - Tina Väth - Pflegetherapeut Wunde ICW 2 Wundmanagement Phasengerechte Wundversorgung

Mehr

Entlassungsmanagement im Krankenhaus Der spezielle Fall - Demenzpatienten. HSK Wiesbaden Verbundenes Unternehmen der Rhön-Klinikum AG 1

Entlassungsmanagement im Krankenhaus Der spezielle Fall - Demenzpatienten. HSK Wiesbaden Verbundenes Unternehmen der Rhön-Klinikum AG 1 Entlassungsmanagement im Krankenhaus Der spezielle Fall - Demenzpatienten HSK Wiesbaden Verbundenes Unternehmen der Rhön-Klinikum AG 1 HSK Wiesbaden Verbundenes Unternehmen der Rhön-Klinikum AG 2 Wer sind

Mehr

«Kochen leicht gemacht» Standardmassnahmen. Karin De Martin Spital Thurgau AG Frauenfeld/ Münsterlingen

«Kochen leicht gemacht» Standardmassnahmen. Karin De Martin Spital Thurgau AG Frauenfeld/ Münsterlingen «Kochen leicht gemacht» Standardmassnahmen Karin De Martin Spital Thurgau AG Frauenfeld/ Münsterlingen Standardmassnahmen Ziel? Übertragungsrisiko auf ein Minimum reduzieren Aus bekannten oder unbekannten

Mehr

Natürlich gut zur Haut. Hautpflege in der modernen Wundversorgung

Natürlich gut zur Haut. Hautpflege in der modernen Wundversorgung Natürlich gut zur Haut Hautpflege in der modernen Wundversorgung Natürlich gut zur Haut Hautpflege in der modernen Wundversorgung Dermapunkt Natürlicher Schutz und Pflege für die Haut Die Pflege von Menschen

Mehr

MRSA und Wunden. - Einführung in die Thematik - Priv.-Doz. Dr. med. Joachim Dissemond

MRSA und Wunden. - Einführung in die Thematik - Priv.-Doz. Dr. med. Joachim Dissemond MRSA und Wunden - Einführung in die Thematik - Priv.-Doz. Dr. med. Joachim Dissemond Klinik für f r Dermatologie, Venerologie und Allergologie Universitätsklinikum tsklinikum Essen Bakteriologischer Abstrich

Mehr

Vergütungsregelung in der. ambulanten Versorgung bei MRSA

Vergütungsregelung in der. ambulanten Versorgung bei MRSA Vergütungsregelung in der ambulanten Versorgung bei MRSA Dr. Ulrich Dorenburg, Kassenärztliche Vereinigung Hessen MRE-Fachtagung des MRE-Netzwerks Südhessen Darmstadt, Marienhospital, 8. Okt. 2016 Kassenärztliche

Mehr