Wandheizung-Trockenbau. Gipskartonheizplatte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wandheizung-Trockenbau. Gipskartonheizplatte"

Transkript

1 Wandheizung-Trockenbau Gipskartonheizplatte Freudenstein GmbH Tel / Fax / Tölzer Str. 14

2 Wandheizung Trocken-Gipskarton-System Trockenbauplatten zum Heizen und Kühlen für Wandheizung und Deckenheizung (Rigips Bauplatte RB mit Vario-Kante) Gipskartonheizplatte mit integriertem 8 mm Kunststoffrohr (sauerstoffdicht nach DIN 4726/27 geeignet für Heizen und Kühlen. Vorteile: - Plattenstärke nur 12,5 mm - Ergänzungsplatte-Rigips 12,5 mm überall erhältlich (als Restflächen- Belegung) - Schnell reagierende Wandheizung - Sauerstoffdichtes PB-Rohr 8x1 mm - Preiswertes Heizsystem - Rohrabstand 75 mm - Glatte Plattenseite zeigt zum Raum hin - Oberflächenbearbeitung mit Farben, Tapeten, Fliesen... Anwendung: Fertighaus und Holzständerbauweise Niedrigenergiehaus u. Passivhaus Altbauten und Neubauten in Massivbauweise Ideal für Sanierung und Renovierung 2

3 Gipskartonheizplatte Modulkombinationen und Ablängen (in der Baulänge) Die Kombination von Modulen verschiedener Bauhöhen ist ausführbar Die maximale gesamte Baulänge pro Heizkreislauf darf 50 m nicht überschreiten (siehe Seite 5). Technische Daten Modultyp Baulänge mm Bauhöhe mm Anzahl der Rohre St Fläche m² 1,25 0,625 0,62 Gewicht pro Modul kg Wasserinhalt in l 0,44 0,22 0,20 Rohrlänge in m 15,75 7,80 7,3 Wasserinhalt pro m 0,028 0,028 0,028 3

4 Auslegung und Berechnung für Trockenbau-Gipskartonheizplatte Heizleistung pro Modul Vorlauftemperatur in C Maße Baulänge - Bauhöhe mm Heizleistung in Watt 20 C Volumenstrom l/min GKP /30 C ,26 45/35 C ,22 50/40 C ,29 GKP /30 C ,13 45/35 C ,11 50/40 C ,14 GKP /30 C ,10 45/35 C ,09 50/40 C ,11 Hier sind die wichtigsten Temperaturen und Wärmeleistungen pro Modul gelistet. Bei anderen Vorlauf- und Rücklauftemperaturen benutzen Sie bitte das Wärmeleistungsdiagramm mit untenstehendem Beispiel. 4

5 Montageanleitung Montage auf Unterkonstruktion aus Metall oder Holzprofilen: Die glatte Seite der Gipskartonheizplatte wird mit Rigips Schrauben zum Raum hin auf der Unterkonstruktion aus Metall oder Holz befestigt. Der Befestigungsabstand beträgt bei Wand- oder Deckenmontage immer 31 cm. Montage auf Massivwänden: Bei lotrechter verputzter Wand kann die Gipskartonheizplatte direkt auf den Putz mit Schrauben/Dübeln befestigt werden. Bei nicht lotrechter verputzter Wand und unverputzter Massivwand ist die Gipskartonheizplatte mit Rifix-Ansetzbinder aufzubringen. Wärmeschutz für Massivwand: Zur Verbesserung des Wärmeschutzes einer Massivwand wird ein Dämmstoff mit kaschierten Mineralwollplatten empfohlen. Die Verarbeitung erfolgt nach den Regeln der Technik, unter Beachtung der Rigips Verarbeitungsrichtlinien. Der werkseitige integrierte Vorlegeabstand beträgt 75 mm. Dieser optimale Abstand von 75 mm wurde bereits bei uns im Jahr 1997 bei den Nassmodulen aufgrund der guten Wärmeverteilung eingeführt. 1 m² Heizfläche beinhalten ca. 13 m Rohr 8x1 mm. Die in Reihe geschalteten Gips- kartonheizplatten sollen eine Gesamtrohrlänge von 50 m nicht überschreiten (z.b. 3 Platten, Typ 2062, pro Platte 16m x 3m = 48 m + 2 m Anbindeleitung). 5

6 Einbauvariante Reihenschaltung mit UP-Raumthermostat PTU0001 (auch über Heizkreisverteiler möglich) Bild 1: Rohrlänge gesamt: 47,25 m max. Rohrlänge 50 m max. 3 Platten Typ 2062 Die Kombination verschiedener Bauhöhen ist nur bei Reihenschaltung ausführbar Bild 2: Rohrlänge gesamt: 46,10 m max. Rohrlänge 50 m max. 2 Platten Typ 2062 und 2 Platten Typ 1062 oder: 6 Platten Typ 1062, Rohrlänge 43,80 m Rohrlängen pro Gipskartonheizplatte siehe technische Daten. 6

7 Einbauvariante Tichelmann-System mit UP-Raumthermostat PTU0001 (auch über Heizkreisverteiler möglich) Beispiel: 5 Gipskartonheizplatten Typ 2062 mit Rohranschluss in Tichelman-System Einbauvariante nach Tichelmann System ab 4 Heizplatten bis max. 8 Heizplatten Typ Bei Tichelmann System nicht kombinierbar mit verschiedenen Bauhöhen und Baubreiten. 7

8 Montage-Befestigungspunkte Typ 2062 Typ 2031 Typ 1062 Für die einfache und schnelle Montage sind die Befestigungspunkte für Schrauben werkseitig markiert. 8

9 Verlegeplan in Reihenschaltung: Gipskarton-Heiz- und Kühlplatten max. Platten mit einem Heizkreis 3 x Art.Nr.: GKP2062 Maße: 2000 x 625 x 12,5 mm 6 x Art.Nr.: GKP2031 Maße: 2000 x 312 x 12,5 mm 6 x Art.Nr.: GKP1062 Maße: 1000 x 1250 x 12,5 mm oder (unterschiedliche/z.b. 2 x GKP x GKP1062) Materialzusammenstellung z. B. Best. Nr. Artikel Stck. 1 GKPak01 Paket 01 2 GWL0008 Winkel-Verbinder 8 mm 2 GKPak02 Paket 02 3 GWL0008 Winkel-Verbinder 8 mm 4 GKPak03 Paket 03 9

10 Wird dies überschritten, so ist der Anschluss nach Tichelmann System mit maximalen Heizplatten auszuführen (siehe Bild unten) / Ausführung nur mit gleichen Bauplatten Verlegeplan nach Tichelmann-Verfahren: Gipskarton- Heiz- und Kühlplatten max. Heizplatten mit einem Heizkreis 8 x Art.Nr.: GKP2062 Maße: 2000 x 625 x 12,5 mm 16 x Art.Nr.: GKP2031 Maße: 2000 x 310 x 12,5 mm 16 x Art.Nr.: GKP1062 Maße: 1000 x 1250 x 12,5 mm Materialzusammenstellung z. B. Best. Nr. Artikel Stck. 4 GST0012 T-Verbinder 12 mm 6 GRS0001 Red-Stutzen 12x8 mm 6 GKPak04 Paket 04 5 GST0012 T-Verbinder 12 mm 8 GRS0001 Reduzier-Verbinder 12x8 mm 8 GKPak05 Paket 05 10

11 Best. Nr. Artikel Stck. 6 GST0012 T-Verbinder 12 mm 10 GRS0001 Reduzier-Verbinder 12x8 mm 10 GKPak06 Paket 06 7 GST0012 T-Verbinder 12 mm 12 GRS0001 Reduzier-Verbinder 12x8 mm 12 GKPak07 Paket 07 8 GST0012 T-Verbinder 12 mm 14 GRS0001 Reduzier-Verbinder 12x8 mm 14 GKPak08 Paket 08 11

12 Technische Daten Typ GKP 2062 integrierte Rohrlänge 16 m mit PB - Rohr 8x1 mm H: 2000 mm B: 625 mm T: 12,5 mm Plattengröße: 1,25 m² Heizfläche: 1,20 m² Gewicht: 12 kg max. Temp: 50 C Wärmeleistung bei 20 C RT 50 / 40 C = 200 W 45 / 35 C = 150 W 35 / 30 C = 92 W Typ GKP 2031 integrierte Rohrlänge 8 m mit PB Rohr 8x1 mm H: 2000 mm B: 312 mm T: 12,5 mm Plattengröße: 0,62 m² Heizfläche: 0,60 m² Gewicht: 6 kg max. Temp: 50 C Wärmeleistung bei 20 C RT 50 / 40 C = 100 W 45 / 35 C = 75 W 35 / 30 C = 46 W Typ GKP 1062 integrierte Rohrlänge 6,4 m mit PB Rohr 8x1 mm H: 1000 mm B: 625 mm T: 12,5 mm Plattengröße: 0,62 m² Heizfläche: 0,50 m² Gewicht: 6 kg max. Temp: 50 C Registerhöhe: 800 mm Wärmeleistung bei 20 C RT 50 / 40 C = 80 W 45 / 35 C = 60 W 35 / 30 C = 35 W 12

13 Beispiel: Mittlere Übertemperatur berechnen 1. Vorlauf + Rücklauf z. B. 40 C + 30 C = 35 C 2 2 gewünschte Raumtemperatur abziehen C 20 C = 15K = mittlere Übertemperatur Wärmeleistung im Diagramm ablesen 3. Bei 15 K mittlerer Übertemperatur ergibt sich eine Wärmeleistung von 120 Watt/m² pro Modul Typ Modulauswahl 4. z. B. Modul 1062 nach Tabelle 0,50m² x 120 Watt/m² = 60 Watt Das Modul 1062 mit 15 K mittlerer Übertemperatur hat somit eine Wärmeleistung von 60 Watt. 13

14 Mittlere Untertemperatur berechnen 1. Vorlauf + Rücklauf z.b. 18 C+20 C = 19 C 2 2 Gegebene Raumtemperatur abziehen C 19 C = 7 K mittlere Untertemperatur Kühlleistung im Diagramm ablesen 3. Bei 7 K mittlerer Untertemperatur ergibt sich eine Kühlleistung von 52 Watt/m². 14

Fußbodenheizung Perifix - ultraflat mit Spezial-Nivellierestrich

Fußbodenheizung Perifix - ultraflat mit Spezial-Nivellierestrich Fußbodenheizung Perifix - ultraflat mit Spezial-Nivellierestrich Eine Fußbodenheizung für alle Untergründe für Alt- und Neubauten Freudenstein GmbH Tel. 08024 / 999 101 Fax 08024 / 999 102 Tölzer Str.

Mehr

Ein Leitfaden für Heizungsbauer, Bauingenieure und Architekten

Ein Leitfaden für Heizungsbauer, Bauingenieure und Architekten Tölzer Str. 14 Tel. 08024 / 999 101 Fax 08024 / 999 102 e-mail: Info@perihel.de www.perihel.de Ein Leitfaden für Heizungsbauer, Bauingenieure und Architekten Seite 1 von 132 Kapitel: 0 Einleitung 0 Einleitung

Mehr

Wärme ist Leben. Pe r ih e l. Perihel Wandheizsysteme. W a n dh e iz s y s te m e

Wärme ist Leben. Pe r ih e l. Perihel Wandheizsysteme. W a n dh e iz s y s te m e Wärme ist Leben Perihel Wandheizsysteme Pe r ih e l W a n dh e iz s y s te m e Strahlungswärme Der zunehmende Wunsch nach gesundem Wohnen hat zu einer Rückbesinnung auf ein seit 2000 Jahren bekanntes Heizsystem

Mehr

Ideal für Sanierungsvorhaben. System Wandheizung. Wärme durch die Wand. Nass oder Trocken. WÄRME ZUM WOHLFÜHLEN.

Ideal für Sanierungsvorhaben. System Wandheizung. Wärme durch die Wand. Nass oder Trocken. WÄRME ZUM WOHLFÜHLEN. Ideal für Sanierungsvorhaben System Wandheizung Wärme durch die Wand. Nass oder Trocken. WÄRME ZUM WOHLFÜHLEN. Richtig. Gut. Ist spezialisiert auf komplette Lösungen rund um die moderne Fußbodenheizungstechnik

Mehr

1 Allgemeine technische Angaben 2. 2 Heizwände horizontal 12. Werte nach EN 442 für Längen von 0.50 6.00 m. 3 Heizwände vertikal 102

1 Allgemeine technische Angaben 2. 2 Heizwände horizontal 12. Werte nach EN 442 für Längen von 0.50 6.00 m. 3 Heizwände vertikal 102 1 Allgemeine technische Angaben 2 Seite Allgemeine techn. Angaben 2 12 Wärmeleistungstabellen Werte nach für Längen von 0.50 6.00 m Werte für Übertemperaturen T von 10 50 K für 1m Baulänge 3 Heizwände

Mehr

FLÄCHENTEMPERIERUNG VERBUNDROHRSYSTEME WÄRMEPUMPEN WOHNRAUMLÜFTUNG SOLARTHERMIE. Wandheizung. Behaglichkeit durch die Wand.

FLÄCHENTEMPERIERUNG VERBUNDROHRSYSTEME WÄRMEPUMPEN WOHNRAUMLÜFTUNG SOLARTHERMIE. Wandheizung. Behaglichkeit durch die Wand. FLÄCHENTEMPERIERUNG VERBUNDROHRSYSTEME WÄRMEPUMPEN WOHNRAUMLÜFTUNG SOLARTHERMIE Wandheizung Behaglichkeit durch die Wand. Z E W OT H E R M. E N E R G I E. B E W U S S T. L E B E N. Ideal für Sanierungsvorhaben

Mehr

Technische Daten. Gipsplatten Typ A Gipskartonplatten GKB. A2-s1,d0 (B)

Technische Daten. Gipsplatten Typ A Gipskartonplatten GKB. A2-s1,d0 (B) Original Rigipsplatten gibt es in Österreich seit über 60 Jahren. Rigips Bauplatten bestehen aus einem Gipskern, der mit Karton ummantelt ist. Das Institut für Baubiologie in Österreich hat Rigips Bauplatten

Mehr

KÜHLDECKEN. H e i z s y s t e m e G m b H INTEGRIERTE HEIZ- UND KÜHLSYSTEME FÜR BODEN, WAND UND DECKE

KÜHLDECKEN. H e i z s y s t e m e G m b H INTEGRIERTE HEIZ- UND KÜHLSYSTEME FÜR BODEN, WAND UND DECKE H e i z s y s t e m e G m b H INTEGRIERTE HEIZ- UND KÜHLSYSTEME FÜR BODEN, WAND UND DECKE ENERGIESPAREN MIT EINER DECKENHEIZUNG Bei klassischen Konvektionslösungen wie z.b. Radiatoren überstreicht die

Mehr

Technische Information 01 / 2015

Technische Information 01 / 2015 Technische Information 01 / 2015 Smart Store (ST) Mit x Abmessungen können x % der Verkaufszahlen abgedeckt werden. Lagerware (LW) Bestellware (BW) Plattformfertigung (PF) Heizkörper und Planplatte werden

Mehr

Montageanleitung Sockelheizleiste IVT-SHL-3 und IVT-SHL-3D. Montage

Montageanleitung Sockelheizleiste IVT-SHL-3 und IVT-SHL-3D. Montage Montageanleitung Sockelheizleiste IVT-SHL-3 und IVT-SHL-3D Die Basiswandblende, die Abdeckblende und das Heizregister werden einzeln verpackt angeliefert. Standardmodullänge 2,5 m, so können die Bauteile

Mehr

Gebäudeplanung. - Planung von Heizungsanlagen - Prof. Dr. Ulrich Hahn SS 2012. Fachhochschule Dortmund

Gebäudeplanung. - Planung von Heizungsanlagen - Prof. Dr. Ulrich Hahn SS 2012. Fachhochschule Dortmund Gebäudeplanung - Planung von Heizungsanlagen - Prof. Dr. Ulrich Hahn SS 2012 Dortmund Gliederung von Heizungsanlagen (zentral) Primärenergie Heizungsanlage Wärmeerzeugung Wärmeverteilung Wärmeübergabe

Mehr

Rigidur Estrichelemente

Rigidur Estrichelemente Trockenestrich mit Rigidur Rigips Profi-Tipps zum Selbermachen Rigidur Estrichelemente Ideal für Neubauten, Renovierungen und Altbausanierungen Montage Rigidur-Trockenestrich bietet die perfekte Oberfläche

Mehr

Planung und Auslegung der Fußbodenheizung

Planung und Auslegung der Fußbodenheizung Planung und Auslegung der Für alle Räume eines Hauses werden nun je nach Bodenbelag und Wärmestromdichte mit der einmal gewählten Heizmittelübertemperatur und Vorlauftemperatur die Verlegeabstände ermittelt.

Mehr

Verteiler für Fußbodenheizungen FHF

Verteiler für Fußbodenheizungen FHF Verteiler für Fußbodenheizungen FHF Anwendung Der FHF-Verteiler wird zur Durchflussregelung in Warmwasser-Fußbodenheizungen eingesetzt. Jeder einzelne Heizkreis ist an den Verteiler angeschlossen. Dadurch

Mehr

Klima Profil Typ D Einbauhinweise. KlimaProfil

Klima Profil Typ D Einbauhinweise. KlimaProfil Klima Profil Typ D Einbauhinweise KlimaProfil Einbauhinweise Klima Profil Typ D Sehr geehrter Kunde, diese Einbau-Hinweise, die wichtige allgemeine und produktspezifische Informationen enthalten, sind

Mehr

fermacell Powerpanel H 2 O innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand April 2013

fermacell Powerpanel H 2 O innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand April 2013 innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand April 0 Schützt perfekt gegen Nässe innen und außen Praktische Tipps für den einfachen Ausbau Die Top-Vorteile von Powerpanel für Innenräume

Mehr

CaSi-Systems Muster-LV Klimaplatten aus Calciumsilikat zur Innendämmung

CaSi-Systems Muster-LV Klimaplatten aus Calciumsilikat zur Innendämmung CaSi-Systems Muster-LV Klimaplatten aus Calciumsilikat zur Innendämmung Technisches Merkblatt Vers. 12/02.13 Pos. 1.0 m² Prüfen des Untergrundes Zulage für das Prüfen und Beurteilen des Untergrundes gemäß

Mehr

Austrotherm Bauphysik

Austrotherm Bauphysik Austrotherm Bauphysik Behaglichkeit durch Wärmedämmung Behaglichkeit durch Wärmedämmung Ω Wärmedämmung von Baustoffen Ω Grundlagen zur Wärmeleitfähigkeit Ω Raumklima und Wärmespeicherung austrotherm.com

Mehr

Boden-Wand-Decke. Das System.

Boden-Wand-Decke. Das System. Boden-Wand-Decke. Das System. Schnell. Sicher. Effizient. Wirtschaftlich. Trockenbau-Heiz- und Kühlsysteme für Fußbodenheizung, Wandheizung und Klima-Decke. Komplettlösungen von Profis für Profis. climadec

Mehr

Produkte für Fussbodenheizungen 2013

Produkte für Fussbodenheizungen 2013 Produkte für Fussbodenheizungen 2013 Inhaltsverzeichnis Produkte für Fussbodenheizungen... 5 LK 420 Kompakt-Regelstation... 6 LK 421 Verteilerregelstation... 8 LK 422 Verteilerregelstation... 10 LK 430

Mehr

Dreiwege-Umschaltventil

Dreiwege-Umschaltventil für Heizungs- und Kühlanlagen Anschluss für Schraub-, Löt- oder Schweißnippel Montageanleitung Beschreibung Dreiwege-Umschaltventil zum Verteilen von Volumenströmen in Heizungs- und Kühlanlagen, aus Rotguss,

Mehr

Warme Füße... kühler Kopf

Warme Füße... kühler Kopf Verlegeanleitung Aufgrund der bisher gemachten Erfahrungen haben wir uns entschlossen generell einen Verlegeabstand von 15 cm zu wählen. Es soll ja wirtschaftlich mit niedrigsten Temperaturen geheizt werden.

Mehr

4 Planung und Dimensionierung von Wärmepumpen

4 Planung und Dimensionierung von Wärmepumpen 4 Planung und Dimensionierung von Wärmepumpen 41 Vorgehensweise Die notwendigen Schritte zur Planung und Auslegung eines Heizsystems mit Wärmepumpe sind in Bild 49 dargestellt Eine ausführliche Beschreibung

Mehr

Abrechnungssystem mit Heizkostenverteilern

Abrechnungssystem mit Heizkostenverteilern Abrechnungssystem mit Heizkostenverteilern Grundlage für dieses Beispiel: verbrauchsabhängige Abrechnung der Heizkosten für ein Haus Grundlage für dieses Beispiel: verbrauchsabhängige Abrechnung der Heizkosten

Mehr

Planung + Ausführung. Photovoltaik Solar-Dichtungsblech. Eternit (Schweiz) AG. www.swisspearl.ch I CH 8867 Niederurnen I CH 1530 Payerne

Planung + Ausführung. Photovoltaik Solar-Dichtungsblech. Eternit (Schweiz) AG. www.swisspearl.ch I CH 8867 Niederurnen I CH 1530 Payerne Planung + Ausführung Eternit (Schweiz) AG www.swisspearl.ch I CH 8867 Niederurnen I CH 1530 Payerne Programm I Zubehör Solar-Dichtungsblech INOX für Dachschiefer 1 2 3 Doppeldeckung: 1.250 710 für XM 400

Mehr

PowerFloor. Gesundes Wohlfühlklima Geringe Energiekosten Wertvoller Raumgewinn. Modular mit PhoneStar Schallschutz/Trockenestrich kombinierbar

PowerFloor. Gesundes Wohlfühlklima Geringe Energiekosten Wertvoller Raumgewinn. Modular mit PhoneStar Schallschutz/Trockenestrich kombinierbar Schalldämmung Bavaria Trockenbau I Superschlank I Ultraleicht I Schnelle Reaktion Flächenheizung der 3. Generation + I Schallschutz Gesundes Wohlfühlklima Geringe Energiekosten Wertvoller Raumgewinn Modular

Mehr

Balkonplatten / Fassadenplatten Resoplan Preisliste / 01/2015

Balkonplatten / Fassadenplatten Resoplan Preisliste / 01/2015 Balkonplatten / Fassadenplatten Resoplan Preisliste / 01/2015 Anwendung: Fassaden VHF Balkonverkleidung Flachdachumrandung Ortgangblende oder Mauerkopfabdeckung Traufkasten Stirnbrett Füllungen in Tür

Mehr

mit Rigips Die Dicke RF und Rigips Bauplatte RB AS11RF 4.50.42 AS 2 mit Rigips Die Dicke RF und Rigips Bauplatte RB AS31RF 4.50.

mit Rigips Die Dicke RF und Rigips Bauplatte RB AS11RF 4.50.42 AS 2 mit Rigips Die Dicke RF und Rigips Bauplatte RB AS31RF 4.50. Neue Systemnr. Alte Systemnr. Seite Unterdecke mit höhenversetzter Metall-Unterkonstruktion AS1 mit Rigips Die Dicke RF und Rigips Bauplatte RB AS11RF 4.50.42 AS 2 Deckenbekleidung mit Metall-Unterkonstruktion

Mehr

Purmo Raumregelset UFH0050470

Purmo Raumregelset UFH0050470 Purmo Raumregelset UFH0050470 Das Purmo Raumregelset wurde als Festwertregelung für den direkten Anschluß von ein oder zwei Fußbodenheizungskreisen an einen Heizkörperkreis konzipiert. Durch die besondere

Mehr

Die innovative und zuverlässige Wärmequelle! Stand: März 2014

Die innovative und zuverlässige Wärmequelle! Stand: März 2014 Die innovative und zuverlässige Wärmequelle! Stand: März 2014 PLANEN MIT OBERFLÄCHENNAHER ERDWÄRME Das EWKtec-Erdwärme-Absorber-Modul EWKtec GmbH Niklastorstraße 36 71672 Marbach am Neckar Tel +49 7144

Mehr

Unterbau-Kit mit thermostatischem Mischer

Unterbau-Kit mit thermostatischem Mischer Montageanleitung für die Fachkraft VIESMANN Unterbau-Kit mit thermostatischem Mischer Heizkreisverteilung für Vitopend 100-W, Typ WH1B und Vitodens 100-W, Typ WB1B Sicherheitshinweise Bitte befolgen Sie

Mehr

DETAIL LEISTEN REIHE SICHT ZUBEHÖR. Seite 2 DECKEN LEISTEN WAND LEISTEN TRENNLEISTEN TRENNPROFILE GAMME TECHNIQUE 66 ZIERPROFILE RAHMENPROFILE

DETAIL LEISTEN REIHE SICHT ZUBEHÖR. Seite 2 DECKEN LEISTEN WAND LEISTEN TRENNLEISTEN TRENNPROFILE GAMME TECHNIQUE 66 ZIERPROFILE RAHMENPROFILE DETAIL LEISTEN REIHE DECKEN LEISTEN WAND LEISTEN TRENNLEISTEN TRENNPROFILE GAMME TECHNIQUE 66 ZIERPROFILE RAHMENPROFILE SICHT 2 7 15 18 22 26 28 Seite 2 Seite 30 ZUBEHÖR Seite 35 UNSICHTBAR DECKENPROFIL

Mehr

Gipskartondecke mit BEKA Heiz- und Kühlmatten

Gipskartondecke mit BEKA Heiz- und Kühlmatten TI-K3 Kurzbeschreibungen Gipskartondecke mit BEKA Heiz- und Kühlmatten 1. Allgemeines Abgehängte Gipskartondecken lassen sich sehr einfach und wirtschaftlich mit BEKA Heiz- und Kühlmatten als Kühl- und

Mehr

Dämmung. senkt die Energiekosten erhöht den Wohnkomfort steigert den Wert der Immobilie ist aktiver Umweltschutz wird großzügig staatlich gefördert

Dämmung. senkt die Energiekosten erhöht den Wohnkomfort steigert den Wert der Immobilie ist aktiver Umweltschutz wird großzügig staatlich gefördert Dämmung senkt die Energiekosten erhöht den Wohnkomfort steigert den Wert der Immobilie ist aktiver Umweltschutz wird großzügig staatlich gefördert Kellerdecke Rechenbeispiel So viel können Sie sparen!

Mehr

Auslegung von Sondenfeldern

Auslegung von Sondenfeldern Auslegung von Sondenfeldern Ermittlung des Volumenstromes: Als Grundlage dient die Formel: Q = m x c x t Damit wird die Sole-Umlaufmenge in kg berechnet. Q = Wärmemenge kwh m = Masse (Umlaufmenge) kg c

Mehr

P15. Pellet-Heizung. Heizleistung bis 15 kw Für Niedrigenergieund Einfamilienhäuser

P15. Pellet-Heizung. Heizleistung bis 15 kw Für Niedrigenergieund Einfamilienhäuser P15 Pellet-Heizung Heizleistung bis 15 kw Für Niedrigenergieund Einfamilienhäuser Westfeuer: Heizen mit Holz Raumtemperatur ist nicht gleich Raumtemperatur. Denn zu wissen, dass man seine Räume mit Holz

Mehr

Multi-Funktions-Paneele Multi Function Panels

Multi-Funktions-Paneele Multi Function Panels Multi Function Panels Vorteile einfach und schnell zu montieren lichtdurchlässig wärmedämmend hohe Temperaturbeständigkeit flexible Gestaltungsmöglichkeiten in Form, Farbe und Funktion gutes Langzeitverhalten

Mehr

Wolf CGB-11, -20, -24 Gasthermen

Wolf CGB-11, -20, -24 Gasthermen Wolf CGB-11, -20, -24 Gasthermen Gasbrennwertgeräte Wolf CGB, geschlossene Brennkammer, für raumluftabhängigen und raumluftunabhängigen Betrieb Zertifiziert mit dem DVGW- Qualitätszeichen, geprüft nach

Mehr

FUSSBODENHEIZUNG. TROCKENBAU. 20 mm.

FUSSBODENHEIZUNG. TROCKENBAU. 20 mm. FUSSBODENHEIZUNG. TROCKENBAU. 20 mm. Die superschlanke VarioKomp www.variotherm.at VIDEO Ihr Fußboden kann mehr. Die behagliche Wärme der VarioKomp verwandelt kalte Böden blitzschnell in gemütliche Wohnflächen.

Mehr

Plakate / Plots. DIN A3 (297 x 420 mm) DATEN: BITTE BEACHTEN SIE: 30,1 29,7 cm (Endformat) 42,0 cm (Endformat) 42,4. Datenformat

Plakate / Plots. DIN A3 (297 x 420 mm) DATEN: BITTE BEACHTEN SIE: 30,1 29,7 cm (Endformat) 42,0 cm (Endformat) 42,4. Datenformat DIN A3 (297 x 420 mm) 30,1 29,7 cm () 42,4 42,0 cm () + Beschnittzugabe 301 x 424 mm 297 x 420 mm Rand des es reichen, sonst können beim DIN A2 (420 x 594 mm) 42,4 42,0 cm () 59,8 59,4 cm () + Beschnittzugabe

Mehr

- Anschlussfertiges Komplettgerät, beinhaltet alle Bauteile zur Komfortklimatisierung, Regelorgane - Intensive Qualitätsprüfung mit Werksprobelauf

- Anschlussfertiges Komplettgerät, beinhaltet alle Bauteile zur Komfortklimatisierung, Regelorgane - Intensive Qualitätsprüfung mit Werksprobelauf Komfort-Klimagerät mit Kreuz-Gegen-Kreuzstrom-Wärmeübertrager 59 26 0 - vereinfachte Darstellung Wählt automatisch die wirtschaftlichste Betriebsweise! 52 und 59 LUFTVOLUMENSTROM:.200 5.000 m 3 /h Auf

Mehr

Bestellblatt Standbau

Bestellblatt Standbau service@messe-dresden.de www.messe-dresden.de Bestellblatt Standbau Standvariante 1 Stütz- und Rahmenelemente, 8-Kammer-Nutsystem Wandausfachung, weiß (andere Farben gegen Aufpreis) Textiler Bodenbelag,

Mehr

- ANHANG - DAMPF UND KONDENSAT NACHSCHLAGEWERK / ANHANG / QUELLEN

- ANHANG - DAMPF UND KONDENSAT NACHSCHLAGEWERK / ANHANG / QUELLEN DAMPF UND KONDENSAT NACHSCHLAGEWERK / ANHANG / QUELLEN Hier entsteht ein umfassendes Nachschlagewerk. Zur Zeit sind noch nicht sehr viele Informationen vorhanden. Zukünftig soll sich hier aber jeder Planer

Mehr

Sanierungsablauf Innendämmung

Sanierungsablauf Innendämmung Sanierungsablauf Innendämmung Vorgehen bei der Sanierung der Außenwand mit einer Innendämmung und möglicher Holzbalkendecke Ja Prüfung Bestandsdecke: Holzbalkendecke? Nein Holzbalkendecke öffnen PHASE

Mehr

KOMPAKTHEIZKÖRPER 24 COSMO

KOMPAKTHEIZKÖRPER 24 COSMO 24 COSMO KOMPAKTHEIZKÖRPER Anschlüsse 4 x G 1/2 I.G. 13 bar Prüfüberdruck 13 bar 10 bar max. Max. Betriebsüberdruckrdr 10 bar max. Max. Betriebstemperatur t 0 C Wärmeleistungen Die Prüfung erfolgte nach

Mehr

ConSole. Flachdach-Wannensystem. die Lösung für flachdächer

ConSole. Flachdach-Wannensystem. die Lösung für flachdächer Flachdach-Wannensystem die Lösung für flachdächer Dürfen Sie auf Ihr Flachdach nur eine geringe zusätzliche Dachlast aufbringen, dann sind n meist die beste Lösung. Die aus 100% chlorfreiem, recyceltem

Mehr

Merkmale. einstellbare Bodenführung spielfreie und genaue Führung der Schiebetüre Montagefreundlich elegantes Design

Merkmale. einstellbare Bodenführung spielfreie und genaue Führung der Schiebetüre Montagefreundlich elegantes Design DORMA RS/ GF-line DORMA Agile Das Schiebetürsystem GF-line ST-10 basiert auf einer zerlegbaren Laufschiene, die mit unterschiedlichen, frei kombinierbaren Tragteilen und Tragstangen zur Montage auf Maueröffnungen

Mehr

Raumflächenintegrierte Heiz- und Kühlsysteme mit Wasserdurchströmung

Raumflächenintegrierte Heiz- und Kühlsysteme mit Wasserdurchströmung Wärmetechnische Prüfgesellschaft mbh Akkreditiertes Prüflaboratorium nach DIN EN ISO/IEC 17025 Sachverständige Stelle C3 für Heizkostenverteiler nach 5 HKVO DIN-Prüfstelle DIN CERTCO Nr. PL 111 für Heizkostenverteiler

Mehr

Pufferspeicher für Öl-, Gas-, Feststoffkessel, Wärmepumpe, Solar und dergleichen. Puffer Pufferspeicher aus Qualitätsstahl S235JRG2 nach DIN 4753

Pufferspeicher für Öl-, Gas-, Feststoffkessel, Wärmepumpe, Solar und dergleichen. Puffer Pufferspeicher aus Qualitätsstahl S235JRG2 nach DIN 4753 Pufferspeicher PS-Serie (PS, PSS, PSS2) 300-5000 Liter Anwendung Pufferspeicher für Öl-, Gas-, Feststoffkessel, Wärmepumpe, Solar und dergleichen Puffer Pufferspeicher aus Qualitätsstahl S235JRG2 nach

Mehr

Kubus - Rohrstecksystem p

Kubus - Rohrstecksystem p Kubus - Rohrstecksystem p Aluminium eloxiert Das Kubus -Rohrstecksystem erlaubt den Aufbau verschiedenartiger Rahmen, Gestelle, Regale, Schaukästen, Rollwägen, usw. aus eloxierten Aluminium-Vierkantrohren,

Mehr

anutka - Fotolia.com awx - Fotolia.com

anutka - Fotolia.com awx - Fotolia.com anutka - Fotolia.com awx - Fotolia.com Königsbrunner Kunststoffgroßhandel Gumpp GmbH IV Mit unserer Produktlinie bieten wir Ihnen alles um Ihren Messeauftritt wir kungsvoll zu gestalten Inhalt ALUKEDERSCHIENEN

Mehr

Wetterschutzgitter. Kataloggruppe 12. Technischer Katalog. Seite 12/29. Wetterschutzgitter - WSG 50

Wetterschutzgitter. Kataloggruppe 12. Technischer Katalog. Seite 12/29. Wetterschutzgitter - WSG 50 Kataloggruppe 12 Wetterschutzgitter Wetterschutzgitter - WSG Anwendung: Die Wetterschutzgitter WSG aus Stahl werden bei allen Arten von Niederdruckklimaanlagen, Warmluftheizungen und Lüftungssystemen eingesetzt,

Mehr

Preis 78,00 /m². Standskizze: Frist für Bestellung: 24.07.2012. Standvariante 1

Preis 78,00 /m². Standskizze: Frist für Bestellung: 24.07.2012. Standvariante 1 Messe Dresden Messering 6 01067 Dresden +49 351 44 58-105 -164 Bestellblatt Standbau Standvariante 1 Stütz- und Rahmenelemente, 8-Kammer-Nutsystem Wandausfachung, weiß (andere Farben gegen Aufpreis) Textiler

Mehr

Bedingungen VORBEREITUNG

Bedingungen VORBEREITUNG Verlegeempfehlung Bedingungen GEBRAUCH Starfloor Click ist ausschließlich für den Einsatz im Innenbereich geeignet. * *Beachten Sie die speziellen Empfehlungen AKKLIMATISIERUNG Lagern Sie die Pakete in

Mehr

Elztrip EZ 200 Wärmestrahler mit zwei Heizpaneelen für Kaufhäuser und Industriegebäude.

Elztrip EZ 200 Wärmestrahler mit zwei Heizpaneelen für Kaufhäuser und Industriegebäude. 800 2200 W Elektroheizung 8 Ausführungen Elztrip EZ 200 Wärmestrahler mit zwei Heizpaneelen für Kaufhäuser und Industriegebäude. Einsatzbereich EZ200 wurde für vollständiges und zusätzliches Heizen sowie

Mehr

Solar-Luft-Kollektor SW200

Solar-Luft-Kollektor SW200 Solar-Luft-Kollektor SW200 Montageanleitung Rev. 3/2008 Anwendung Vielen Dank, dass Sie sich für den Solar- Luft-Kollektor SW200 entschieden haben. SW200 wird für die Trocknung, Lüftung und Erwärmung Ihres

Mehr

fermacell Powerpanel H 2 O innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand: Januar 2015

fermacell Powerpanel H 2 O innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand: Januar 2015 O innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand: Januar 2015 2 O Schützt perfekt gegen Nässe innen und außen Praktische Tipps für den einfachen Ausbau Wände in Nassräumen ziehen, Rundduschen

Mehr

Schmidlin WALL II Die Duschfläche aus Stahl- mit Wandablauf

Schmidlin WALL II Die Duschfläche aus Stahl- mit Wandablauf Lieferumfang und Zubehör Lieferumfang Schmidlin WALL II Duschfläche komplett aus emailliertem Stahl mit Flansch auf der gesamten Seite hin zur Öffnung für den Wandablauf mit integriertem Rahmen für eine

Mehr

FLÄCHENKÜHLUNG. System-Wandkühlung Modul-Wandkühlung Modul-Deckenkühlung DEM LEBEN PRIMA KLIMA GEBEN

FLÄCHENKÜHLUNG. System-Wandkühlung Modul-Wandkühlung Modul-Deckenkühlung DEM LEBEN PRIMA KLIMA GEBEN FLÄCHENKÜHLUNG System-Wandkühlung Modul-Wandkühlung Modul-Deckenkühlung DEM LEBEN PRIMA KLIMA GEBEN Fläche Individuell, lautlos & energiesparend. x Variotherm-Systeme geben dem Leben nicht nur Wärme, sondern

Mehr

H2 1862 mm. H1 1861 mm

H2 1862 mm. H1 1861 mm 1747 mm 4157 mm H2 1862 mm H1 1861 mm L1 4418 mm L2 4818 mm H2 2280-2389 mm H1 1922-2020 mm L1 4972 mm L2 5339 mm H3 2670-2789 mm H2 2477-2550 mm L2 5531 mm L3 5981 mm L4 6704 mm H1 2176-2219 mm L1 5205

Mehr

A&D. Wärmepumpen System

A&D. Wärmepumpen System A&D Wärmepumpen System DIE A&D WÄRMETECHNIK IST EIN AUFEINANDER ABGESTIMMTES SYSTEM Inverterwärmepumpe mit Flüstertechnik PV-Ready Photovoltaik G-Air Luft-Technik G-Water Wasser-Technik Web&App G-Air -

Mehr

Wärmepumpe in Splitbauweise

Wärmepumpe in Splitbauweise Wärmepumpe in Splitbauweise Trennung von Wärmequelle und Wärme nut zung: Ideal bei erschwerter Luftkanal führung oder speziellen baulichen Voraus setzungen. Ver damp fer (Wärmenutzung) steht im Freien.

Mehr

Ausgereift: Argelite-Standarddetails

Ausgereift: Argelite-Standarddetails Wienerberger auf der Dach+Holz 2016 Ausgereift: Argelite-Standarddetails Argelite-Fassadensystem: kleine Platten, große Leistung Sichere und schnelle Montage Download-Services für Details Hannover, Februar

Mehr

fermacell Estrich-Elemente auf Fußbodenheizungs-Systemen

fermacell Estrich-Elemente auf Fußbodenheizungs-Systemen Stand Juni 2013 2 fermacell Estrich-Elemente auf Fußbodenheizungs-Systemen Fußbodenheizungen sind beliebt! Und das nicht nur wegen der angenehmen Wärme. Sie schaffen zusätzliche Stellfläche und ermöglichen

Mehr

Für optimale hydraulische Schaltung bei Mehr-Kesselanlagen!

Für optimale hydraulische Schaltung bei Mehr-Kesselanlagen! M M M M M Für optimale hydraulische Schaltung bei Mehr-Kesselanlagen! Heizungsverteiler Ölverteiler Sanitärverteiler 1 Wärmeabnehmer 2 3 Wärmeerzeuger Vorteile: Der Volumenstrom im Wärmeerzeuger ist unabhängig

Mehr

Echtsteinpaneelen. Wandgestaltung mit Naturstein

Echtsteinpaneelen. Wandgestaltung mit Naturstein Echtsteinpaneelen Wandgestaltung mit Naturstein Jede Wand ein Unikat Sie sind auf der Suche nach klassischem Design, Sie erwarten erlebbares Material und wünschen sich eine Umgebung bei welcher Ihre ganz

Mehr

DUSCHABTRENNUNG MIT DACHELEMENT

DUSCHABTRENNUNG MIT DACHELEMENT Produktinformation Modell BODY+SOUL DUSCHWANNE BODY+SOUL kann wahlweise auf Duschwanne oder bodenbündig aufgebaut werden. Mögliche ARTWEGER Duschwannen gemäß BODY+SOUL Preisliste. Weitere Modelle auf Anfrage.

Mehr

Prüfbericht Pufferspeicher Bestimmung der Wärmeverlustrate für vier verschiedene Wärmedämmungen

Prüfbericht Pufferspeicher Bestimmung der Wärmeverlustrate für vier verschiedene Wärmedämmungen FORSCHUNGS- UND TESTZENTRUM FÜR SOLARANLAGEN Institut für Thermodynamik und Wärmetechnik Universität Stuttgart in Kooperation mit Prüfbericht Pufferspeicher Bestimmung der Wärmeverlustrate für vier verschiedene

Mehr

Technik, März 2004. Stahlradiatoren

Technik, März 2004. Stahlradiatoren Technik, März 2004 Stahlradiatoren Classic-Line steht für das Lieferprogramm der Brugman Stahlradiatoren nach DIN 4703. Dieser Heizkörpertyp ist ein fester Bestandteil der Produktpalette der Brugman Radiatorenfabriek

Mehr

Moderne Wand-, Decken- und Bodenheizsysteme für behagliches Wohnen. Innovationssieger. Kategorie Wohnen

Moderne Wand-, Decken- und Bodenheizsysteme für behagliches Wohnen. Innovationssieger. Kategorie Wohnen Moderne Wand-, Decken- und Bodenheizsysteme für behagliches Wohnen Innovationssieger Kategorie Wohnen Vergeben von Saint-Gobain in Paris Wandheizung. Mit der M-Therm 24 V Wandheizung erhalten Sie eine

Mehr

Neubau Plusenergiehaus in Passivbauweise in 7132 Frauenkirchen, Burgenland

Neubau Plusenergiehaus in Passivbauweise in 7132 Frauenkirchen, Burgenland Neubau Plusenergiehaus in Passivbauweise in 7132 Frauenkirchen, Burgenland Ausgangslage Im Jahr 2009 begannen die Planungsarbeiten für den Neubau eines Einfamilien-Plusenergiehauses. Dies sollte durch

Mehr

Raumthermostaten. Typische Anwendungsgebiete: Geschäftsgebäude Wohngebäude Leichte Industriegebäude

Raumthermostaten. Typische Anwendungsgebiete: Geschäftsgebäude Wohngebäude Leichte Industriegebäude s 3 017 RAB31 RAB31.1 Raumthermostaten RAB31 Für Vierrohr-Ventilatorkonvektoren Raumthermostat mit Changeover-Schalter für Heizen oder Kühlen Zweipunkt-Regelverhalten Manuelle 3 Stufen-Ventilatorschaltung

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Kapitel 3: Planung 40. Kapitel 1: Produktinformation 4. Kapitel 2: Technik 9. Kapitel 4: Montage, Verlegung und Prüfprotokolle 46

INHALTSVERZEICHNIS. Kapitel 3: Planung 40. Kapitel 1: Produktinformation 4. Kapitel 2: Technik 9. Kapitel 4: Montage, Verlegung und Prüfprotokolle 46 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis 3 Kapitel 1: Produktinformation 4 Heizen und Kühlen mit dem aquatherm-climasytem 4-8 - Allgemeines - Vorteile - Werkstoff - Technische Daten Kapitel 2: Technik 9 Verbindungstechnik

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT

TECHNISCHES DATENBLATT Unterputz aus Wanlin-Rohlehm Zusammensetzung des Putzes Sand, Wanlin-Rohlehm, Strohhäcksel. Verpackung und Lagerung Argibase Putz ist in zwei Ausführungen erhältlich: trocken (Argibase-D) oder erdfeucht

Mehr

METERWARE Flexibler Schutzschlauch als Leitungsschutz von Leitungen bis zu 13 mm Durchmesser.

METERWARE Flexibler Schutzschlauch als Leitungsschutz von Leitungen bis zu 13 mm Durchmesser. Kabelübergänge Standard-Kabelübergänge STANDARD KABELÜBERGANG-SET Dient als Leitungsschutz beim Einsatz von beweglichen Teilen zu feststehenden Elementen (Türen, Fenster etc.). Erhältlich als Messing-

Mehr

Trennwände erstellen. Trockenbau Trennwände erstellen

Trennwände erstellen. Trockenbau Trennwände erstellen Trennwände erstellen Trockenbau Lernfeld 1 Trockenbau Trockenbau Konstruktionen Trennwände Wandbekleidungen und Vorsatzschalen Deckenbekleidungen und Unterdecken Fertigteilestriche (Trockenunterboden)

Mehr

MONITORARME MONITORARME 61

MONITORARME MONITORARME 61 60 MONITORARME MONITORARME Schaffen Sie Platz, zur Verbesserung der Ergonomie und Effizienz. Ein guter Flachbildschirmarm ist eine einfache Möglichkeit zur Arbeitsplatzverbesserung. Wir haben eine große

Mehr

Datenerfassung Nicht-Wohngebäude - Heizung

Datenerfassung Nicht-Wohngebäude - Heizung Erfassung der Daten durch: Datum: Heizkörper, freie Heizflächen Heizkreisanordnung: Innenwand Außenwand Außenwand (Glasfläche ohne Strahlungsschutz) Außenwand (Glasfläche mit Strahlungsschutz) Übertemperatur:

Mehr

Querschnitt des Fördersystems

Querschnitt des Fördersystems Technische Grundlagen Die Kettenfördersysteme sind raumgängige Systeme für den Stückgut-Transport. Das Transportgut und die Umgebungsbedingungen bestimmen das geeignetste System. Förderbänder können aus

Mehr

Aufbau - und Verwendungsanleitung. Ausgabe Januar 2013

Aufbau - und Verwendungsanleitung. Ausgabe Januar 2013 Aufbau - und Verwendungsanleitung Bauzaun Ausgabe Januar 2013 Anwendung: Der MBauzaun wird als Absperrzaun an Baustellen oder Veranstaltungsorten eingesetzt. Er wird ebenso universell als mobile Einzäunung

Mehr

Fenster einbauen in 9 Schritten

Fenster einbauen in 9 Schritten Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Die alten Fenster sollen durch neue ersetzt werden? Lesen Sie, wie Sie am besten vorgehen, welche Werkzeuge Sie brauchen und welche Arbeitsschritte nötig sind, um ein

Mehr

Flachdachsystem. Pos. Menge Text EP GP

Flachdachsystem. Pos. Menge Text EP GP 2014-11 isosafe-plan Flachdachsystem MUSTERAUSSCHREIBUNGSTEXTE Vorbemerkungen Die einschlägigen Normen und Fachregeln (IFBS), die Unfallverhütungsvorschriften der jeweils zuständigen Bauberufsgenossenschaften

Mehr

HLT Tragarmsystem. HLT Wandgelenk. Technische Information

HLT Tragarmsystem. HLT Wandgelenk. Technische Information HLT Wandgelenk Zur horizontalen Schwenkung des Tragarmes Variable Drehbereichsbegrenzung in 0 -Schritten (Auslieferungszustand 90 /90 ) Profilrohr-Montageanschluss oben oder unten durch Umkehrmontage Lastabhängige

Mehr

11.3.4 Auslegung der Wärmequelle Erdreich

11.3.4 Auslegung der Wärmequelle Erdreich 11.3.4 Auslegung der Wärmequelle Erdreich Normative Grundlagen Die Auslegung der Geothermieanlage für die Wärmequelle Erdreich wird in VDI 4640 ausführlich beschrieben. Dabei werden zwei Fälle unterschieden.

Mehr

Workshop 08.Mai.2007. Wilhelm Gienger Passau KG

Workshop 08.Mai.2007. Wilhelm Gienger Passau KG Workshop 08.Mai.2007 Wilhelm Gienger Passau KG Projekt: DBE / Wärmepumpe Jaga:the radiator factory breaks through the traditional way of thinking. WÄRMEVERTEILUNG DBE = dynamisches Produkt hat mind. 6

Mehr

Ausschreibungstext Calio S Reihungsnummer 1157.522/02-DE. KSB Calio S 15-40 - 130

Ausschreibungstext Calio S Reihungsnummer 1157.522/02-DE. KSB Calio S 15-40 - 130 Calio S 15-40 - 130 Zul. Umgebungstemperatur 0 C bis +40 C Max. Förderstrom 2,5 m 3 /h 4,0 mws Gewindeanschluss Pumpe G1 Rohranschluss R½ 130 mm Leistungsaufnahme P 1 4,0 23,0 W 0,05 0,23 A. 2,5 kg Typ

Mehr

Lösungen zum 6. Übungsblatt

Lösungen zum 6. Übungsblatt Lösungen zum 6. Übungsblatt vom 18.05.2016 6.1 Widerstandsschaltung (6 Punkte) Aus vier Widerständen R 1 = 20 Ω, R 2 = 0 Ω und R = R 4 wird die Schaltung aus Abbildung 1 aufgebaut. An die Schaltung wird

Mehr

Bestellblatt Standbau

Bestellblatt Standbau nukmed@messe-dresden.de www.messe-dresden.de Bestellblatt Standbau Standvariante 1 Stütz- und Rahmenelemente, 8-Kammer-Nutsystem Wandausfachung, weiß (andere Farben gegen Aufpreis) Textiler Bodenbelag,

Mehr

Olymp Wärmepumpen OPTIONAL. Kühlfunktion. OlyTop Luft-Wasser Wärmepumpe OlySol Sole-Wasser/Wasser-Wasser Wärmepumpe. auch mit.

Olymp Wärmepumpen OPTIONAL. Kühlfunktion. OlyTop Luft-Wasser Wärmepumpe OlySol Sole-Wasser/Wasser-Wasser Wärmepumpe. auch mit. Olymp Wärmepumpen Olyop Luft-Wasser Wärmepumpe OlySol Sole-Wasser/Wasser-Wasser Wärmepumpe OPIONAL auch mit Kühlfunktion erhältlich Die Wärme aus irol www.olymp.at Olyop Luft-Wasser Wärmepumpen Leistung

Mehr

SINGLE SPLIT KLIMAGERÄTE FULL INVERTER / INVERTER 2015

SINGLE SPLIT KLIMAGERÄTE FULL INVERTER / INVERTER 2015 SINGLE SPLIT KLIMAGERÄTE FULL INVERTER / INVERTER 2015 Comfee Klimageräte, die über eine modulierende Betriebsweise mit Invertertechnologie verfügen, arbeiten hochflexibel. Ist z. B. in einem sehr warmen

Mehr

abdichten. Verkleben der Dichtbahnen mit ARDEX 7 + 8 mit 5 cm Überlappung. Für die Verarbeitung gelten die Empfehlungen des Herstellers.

abdichten. Verkleben der Dichtbahnen mit ARDEX 7 + 8 mit 5 cm Überlappung. Für die Verarbeitung gelten die Empfehlungen des Herstellers. A 6.06.2/1 Abdichten von Wand- und Bodenflächen unter Fliesen und Platten im Pos. 1 a..... m² Wandflächen im Innen- oder Außenbereich, mit ARDEX SK 100 W TRICOM Dichtbahn abdichten. Verkleben der Dichtbahnen

Mehr

KVARTAL. Wissenswertes Bitte immer darauf achten, dass Schrauben und Beschläge sich für die jeweilige Wand-/Deckenbeschaffenheit

KVARTAL. Wissenswertes Bitte immer darauf achten, dass Schrauben und Beschläge sich für die jeweilige Wand-/Deckenbeschaffenheit KVARTAL Wissenswertes Bitte immer darauf achten, dass Schrauben und Beschläge sich für die jeweilige Wand-/Deckenbeschaffenheit eignen. Kann mit geeigneten Schrauben und Beschlägen aus der FIXA Serie befestigt

Mehr

Verlegeanleitung Fonterra Reno

Verlegeanleitung Fonterra Reno Verlegeanleitung Fonterra Reno Anwendungstechnik Verlegeanleitung Fonterra Reno Transport, Lagerung und Verarbeitungsbedingungen Die Gipsfaser-Fußbodenheizungsplatten sollten vor der Montage an einem trockenen,

Mehr

Energieautark bauen und wohnen wie??? Thermobodenplatte als Energiespeicher!!!

Energieautark bauen und wohnen wie??? Thermobodenplatte als Energiespeicher!!! Energieautark bauen und wohnen wie??? Thermobodenplatte als Energiespeicher!!! Erneuerbare Energie ist im Überfluss vorhanden!!! Konzepte und Lösungen sind gefragt Lösung 1: Smart Meter (intelligenter

Mehr

PREISLISTE 2016. ökonom DBP. solide und bewährt weil aus Kupfer! cufix. für den Fachgroßhandel. Brutto ohne MwSt. Kupferrohr Fußbodenheizung

PREISLISTE 2016. ökonom DBP. solide und bewährt weil aus Kupfer! cufix. für den Fachgroßhandel. Brutto ohne MwSt. Kupferrohr Fußbodenheizung solide und bewährt weil aus Kupfer! DBP ökonom DBP PREISLISTE 2016 Brutto ohne MwSt. für den Fachgroßhandel Kupferrohr Fußbodenheizung Wandheizung mit cufix plan ökonom High-tech Heizplatten für Trockenbau!

Mehr

gesund@home Schimmel vermeiden und beseitigen

gesund@home Schimmel vermeiden und beseitigen gesund@home Schimmel vermeiden und beseitigen Schimmelpilze in der Wohnung Sie kommen schneller, als man denkt. Anfangs oft unbemerkt sind sie eines Tages plötzlich da Schimmelpilze. Vor allem im Winter

Mehr

RADIATOREN MIT GEBLÄSEUNTERSTÜTZUNG FÜR WÄRMEPUMPEN

RADIATOREN MIT GEBLÄSEUNTERSTÜTZUNG FÜR WÄRMEPUMPEN RADIATOREN MIT GEBLÄSEUNTERSTÜTZUNG FÜR WÄRMEPUMPEN Gebläsekonvektoren sind die optimale Ergänzung zu Luft-Wasser-Wärmepumpen. Sie zeichnen sich durch hohe Energieeffizienz und ein geringes Betriebsgeräusch

Mehr

Bedienungsanleitung. Magnetrührer mit Heizung unistirrer 3

Bedienungsanleitung. Magnetrührer mit Heizung unistirrer 3 DEUT SCH Bedienungsanleitung Magnetrührer mit Heizung unistirrer 3 M AG N E T R Ü H R E R M I T H E I Z U N G 1. Sicherheitshinweise Vor Inbetriebnahme Lesen Sie die Bedienungsanleitung aufmerksam durch.

Mehr

Fußbodenheizung. Die nachträglich eingefräste Fußbodenheizung für jedes Haus! JK flyer zonder prijzen 2014.indd 3 20-1-2014 13:44:25

Fußbodenheizung. Die nachträglich eingefräste Fußbodenheizung für jedes Haus! JK flyer zonder prijzen 2014.indd 3 20-1-2014 13:44:25 Fußbodenheizung Die nachträglich eingefräste Fußbodenheizung für jedes Haus! JK flyer zonder prijzen 2014.indd 3 20-1-2014 13:44:25 JK Fußbodenheizung: Ihr Spezialist Für die Installation von Warmwasser

Mehr

Kabelabschottung Kombischott ZZ-Steine 200 BDS-N S 90. Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin

Kabelabschottung Kombischott ZZ-Steine 200 BDS-N S 90. Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin BRANDSCHUTZ UND UMWELTSCHUTZ Aktiengesellschaft AG Gildenweg 4 50354 Hürth Tel.: 0 22 33 / 39 80-0 Fax: 0 22 33 / 39 80-79 Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin Einbau in Massivwände / Massivdecken

Mehr