Der griechische Hebel Teil 1

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der griechische Hebel Teil 1"

Transkript

1 Der griechische Hebel Teil 1 Kreditierte Bildungsleistung als Mittel zur Überwindung der griechischen Wirtschaftskrise. Hans-Diedrich Kreft Copyright by Hans-Diedrich Kreft. Version 3.3, veröffentlicht am 13. Juli 2015 Infos zu H. D. Kreft sind bei shuccle mit diesem Link zu finden:

2 DER GRIECHISCHE HEBEL ALS BÜRGERINITIATIVE DER GRUNDGEDANKE HINTER DEM GRIECHISCHEN HEBEL ARGUMENTE FÜR DEN GRIECHISCHEN HEBEL ASPEKTE DER PRAKTIKABILITÄT ÖKONOMISCHE ASPEKTE EIN ERKENNBARES GEGENARGUMENT Der griechische Hebel Teil 1 V3.3.docx; , Seite 2 von 16

3 Der Griechische Hebel als Bürgerinitiative. Der Griechische Hebel ist ein Vorschlag von Hans Diedrich Kreft 1 zur Lösung der griechischen Krise. Es ist ein marktwirtschaftliches Konzept mit vielen Vorteilen. Es hilft einzelnen Menschen und Familien und stabilisiert Griechenland und Europa. Dieser Vorschlag ist öffentlich im Web in einer Kurzversion unter einsehbar und soll durch eine Mailaktion europäischer Bürger in die öffentliche Diskussion eingebracht werden. Der Autor wünscht sich, dass viele Bürger Europas diese Ausarbeitung an Parteien, Institutionen, Freunde senden, um in die öffentliche Diskussion neue Aspekte einzubringen. Wer die vielfache Verbreitung des Vorschlags unterstützt, bekennt sich zu Europa und möchte mit dafür sorgen, dass Europa mit dem Griechischen Hebel einen starken und neuartigen Impuls als individuell erlebbare Solidargemeinschaft bekommt. Wer diesen Vorschlag unterstützt, ist nicht überzeugt davon, dass die im ersten Halbjahr 2015 von verschiedenen Institutionen und Regierungen vorgelegten oder diskutierten Vorschläge die griechische Krise grundlegend und nachhaltig lösen. Geldgeber tragen mit der leichtfertigen Vergabe von Krediten an ein wirtschaftsschwaches Griechenland eine große Mitschuld am Entstehen der Krise. Griechische Regierungen haben in der Vergangenheit leichtfertig Kredite zur Finanzierung ihrer Wahlversprechen eingesetzt, um die 1 Mehr zu Kreft: Der griechische Hebel Teil 1 V3.3.docx; , Seite 3 von 16

4 selbstverursachten Haushaltslücken ohne Belastung ihrer Wähler zu schließen. Aber auch die demokratische Abstimmung des griechischen Volkes am 6. Juli 2015 ist kein konstruktiver Vorschlag zur Lösung: Andere Völker Europas könnten ebenfalls per Volksentscheid Druck auf Gläubiger ausüben, um sich von Schulden zu befreien. Fest steht, dass Griechenland an der Spitze einer Reihe von Staaten steht, die Schwierigkeiten haben werden, ihre Schuldenlast zu tragen. Staatsschulden bedeuten, dass zukünftige Generationen große Teile ihres Einkommens für Tilgung und Zinsen aufbringen müssen. In diesem Sinne ist Griechenland nur der Vorbote unruhiger Zeiten. Der letztendlich Leidtragende von hohen Schuldenlasten ist der untere Teil einer zukünftigen Bevölkerung, der ohne eigene Willensentscheidung die Schulden vorhergehender Generationen zahlen muss. In dieser verfahrenden Situation reichen offenbar die alten Lösungsansätze nicht aus. Es muss neu gedacht werden. Und letztlich zeigt sich, dass eine Fortentwicklung der Marktwirtschaft die Lösung bringt. Das wird hier gezeigt. Der griechische Hebel Teil 1 V3.3.docx; , Seite 4 von 16

5 Der Grundgedanke hinter dem Griechischen Hebel. Mit dem Griechischen Hebel wird jungen, griechischen Bürgern ihre Aus-, Fortund Weiterbildung finanziell abgesichert. Die finanziellen Mittel werden monatlich bei Leistungsnachweis dem Lernleistenden persönlich als Kredit zur Verfügung gestellt. Der Kredit kann bei jeder europäischen Bank beantragt werden. Die Europäischen Zenttrabbank (EZB) stellt wie bei anderen Krediten auch die Mittel zur Verfügung. Der entscheidende Punkt ist, dass Bildungsleistung zukünftig einen kredittierbaren Wert für Banken darstellt. Kreditfähig ist bisher für Banken alles, was einen Marktwert hat, der sich durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Dazu zählen Immobilien, Waren wie Pfeffersäcke oder Teppiche, Forderungen wie Schuldscheine, Aktien aber auch Goldbarren. Will bisher jemand seine Ausbildung per Kredit finanzieren, muss er eine der aufgezählten Werte als Sicherheit bieten, oder es muss eine Bürgschaft eines Dritten (Staat, Freund.. ) vorliegen. Ganz anderes sieht es aus, wenn ein ausbildungswilliger Bürger selbst einen Schuldschein ausstellen kann, der von einer Bank zur Refinanzierung bei der Zentralbank vorgelegt werden kann. Die Bank muss in diesem Falle z. B. 5% des an den bildungswilligen Bürger ausgegebenen Kredites aus eigenen Mitteln finanzieren und erhält 95% von der EZB. Wird also die von Bürgern erbrachte und z. B. durch Prüfung nachgewiesene Bildungsleistung kreditierbar, kann die EZB den Banken dafür Geld bereit stellen. Der griechische Hebel Teil 1 V3.3.docx; , Seite 5 von 16

6 Konkret könnte so verfahren werden 2 : Wenn jeder junge 3, lernbereite, griechische Bürger monatlich 800 als Bildungskredit für die erfolgreiche Teilnahme an Lernkursen zur Aus- oder Weiterbildung erhält, ist die griechische Wirtschaftskrise im Laufe der nächsten Jahre nachhaltig zu überwinden. Im Gegenzug stellt der Bürger einen Schuldschein aus, der von der EZB als Wertpapier anerkannt wird. Der Bildungskredit ist dem Bürger zu gewähren, wenn er die Leistungsnachweise einer anerkannten, griechischen oder europäischen Bildungsstätte (Schule, Fortbildungsstätte, Uni etc.) vorlegt. Die Mittel werden als persönlicher Kredit direkt dem einzelnen Lernleistenden ausgezahlt. Die EZB legt den langfristigen Refinanzierungszinssatz fest. Die Laufzeiten der Kredite können vom Bildungsbürger frei wählbar bis zu dreißig Jahren gewählt werden. Es können Mittel verwenden werden, wie sie ohnehin für die Finanzierung europäischer Zukunftsprojekte als Kredite bereitgestellt werden. Zurückgezahlt wird das Geld, wenn der kreditierte Bürger irgendwo in Europa einen Job annimmt, ein Gehalt bezieht oder z. B. ein Einkommen als Selbstständiger erzielt oder ein Vermögenszuwachs z. B. aus einer Erbschaft erzielt. Von besonderem Vorteil ist, wenn europäische Firmen den Bildungsleistenden zusätzlich einen Ausbildungsvertrag anbieten und ergänzend zum Bildungskredit mindestens einen äquivalenten Betrag (z. B. 800 monatlich) zahlen. Derart werden Ausbildungsgänge gefördert, die auch für europäische Firmen zukünftig von Bedeutung sind. Die Wahrscheinlichkeit, einen Anstellungsver- 2 Weitere Dokus zur theoretischen Untermauerung des Griechischen Hebels sind im Buch von H. D. Kreft, Der Königsweg aus der Krise, Lau-Verlag, Reinbek zu entnehmen. 3 Berechtigt zur Teilnahme am Programm könnte sein, wer zwischen 16 und 32 Jahre alt ist. Der griechische Hebel Teil 1 V3.3.docx; , Seite 6 von 16

7 trag nach Abschluss der Ausbildung zu erhalten, vergrößert sich. Auch mittelständische Firmen können von dieser neuen Form der Ausbildungsförderung profitieren, da ein Teil der Ausbildung gezahlt wird und z. B. Handwerksbetriebe junge Griechen ausbilden können. Argumente für den Griechischen Hebel. Es wären auf einen Schlag diese Probleme gelöst: Es werden die griechischen Lebensverhältnisse dort verbessert, wo es am nötigsten und für die Gesundung der griechischen Wirtschaft am nachhaltigsten ist, bei den Familien mit jungen, bildungswilligen Menschen. Europa wird als individuell erlebbare Solidargemeinschaft von jungen Griechen wahrgenommen, die letztlich als Träger der europäischen Zukunft gewonnen werden müssen. Weil der Bildungskredit im Falle eines Einkommens (Gehalt) zurückgezahlt wird, ist gewährleistet, dass die erbrachte Bildungsleistung sich wirtschaftlich rentiert. Es gibt zur Arbeitslosigkeit von Jugendlichen eine sinnvolle Alternative, die Erbringung von Bildungsleistung. Mit der Kreditierung von Ausbildungsleistung von jungen Menschen verbessert Europa seine zukünftige Wettbewerbsfähigkeit. Die Möglichkeit, der unsachgemäßen Verwendung der bereit gestellten Mittel, ist im Gegensatz zu Investitionsfinanzierungen (Straßen-, Ferienzentren-, Flughafenbau etc.) gering, da das Geld direkt beim Leistungsbringer, dem Bildungsleistenden ankommt und Prüfungen von Der griechische Hebel Teil 1 V3.3.docx; , Seite 7 von 16

8 Lernleistungen bei den anerkannten Bildungsinstitutionen bereits vorliegen. Durch die Beteiligung von Firmen ergibt sich ein Multiplikatoreffekt für die Bereitstellung von Mitteln zur Erbringung von Bildungsleistung. Durch die Beteiligung von Firmen ist gewährleistet, dass wirtschaftlich relevante Kenntnisse und Fähigkeiten besonders gefördert werden. Der griechische Staatshaushalt wird entlastet, da sich Sozialbeihilfen und Arbeitslosenunterstützung für Jugendliche reduzieren. Es wird der Konsum auf der untersten Ebene, d.h. insbesondere bei den kleineren und am Rande der Existenz lebenden Betrieben (Bäcker, Friseure etc.) angekurbelt, da junge Menschen mit ihren geringen, verfügbaren Mitteln zwangsweise die Grundbedürfnisse befriedigen und nicht Luxusgüter nachfragen. Der griechische Staat steigt im internationalen Kreditranking, weil das Bildungsniveau seiner Bürger wächst, die Arbeitslosigkeit abnimmt, die Wirtschaftskraft gestärkt wird und die Staatsausgaben sinken. Nach einigen durch die EZB unterstützen Jahren, kann die griechische Zentralbank neue Bildungskredite aus eigener Kraft aus den zurücklaufenden Bildungskrediten gewähren. Wenn sich das Modell für Griechenland bewährt, ist es auch für andere Länder anwendbar und kann dazu beitragen, die europäische Wirtschaft übernational zu stabilisieren und zu stärken. Bewährt sich der griechische Hebel, ist ein Muster für die Lösung der Schuldenprobelmantik bei anderen Staaten gegeben. Der griechische Hebel zeigt, dass die Prinzipien der Marktwirtschaft auch in komplexen Situationen Lösungen bieten, ohne dass es zusätzlicher, ideologisch gefärbter Einflussnahmen auf demokratische Gesellschaften bedarf. Der griechische Hebel Teil 1 V3.3.docx; , Seite 8 von 16

9 Insbesondere die wettbewerbsstarken, europäischen Länder werden in der Zukunft ausgebildete, junge Griechen einstellen, womit Geldströme von Europa nach Griechenland fließen und der Wohlstand in Griechenland gestärkt wird (Bildung wird wie ein Badestrand zum Exportgut). Junge Griechen, die mit der Unterstützung durch den Griechischen Hebel im Ausland Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben, stärken bei ihrer Rückkehr auch die Wettbewerbsfähigkeit in ihrer Heimat. Mit Start des Griechischen Hebels ist gewährleistet, dass die griechische Wettbewerbsfähigkeit durch den Hub des Bildungsniveaus seiner Bürger gestärkt wird. Der griechische Hebel stärkt das griechische Selbstbewusstsein, weil nicht erneut Kredite anderer europäischer Staaten oder des IWF zum Bezahlen von Schulden in Anspruch genommen werden, es werden Kredite für eine zu erbringende Leistung nachgefragt, von der ganz Europa profitiert. Für die Einführung des Griechischen Hebels sind keine politischen Beschlüsse in europäischen Parlamenten erforderlich, er kann allein auf Grund der Befugnisse der EZB gestartet werden, d. h. er kann schnell wirken. Ist der Griechische Hebel am Beispiel von Griechenland etabliert, wirkt er auch stabilisierend auf Länder, die in der Zukunft vor ähnlichen Problemen wie Griechenland stehen, weil eine Lösung der Probleme bekannt ist. Da der Griechische Hebel langfristig zu einer Einkommenserhöhung der Griechen führt, steigen auch Steuereinnahmen, womit der griechische Staatshaushalt stabilisiert wird. Da die Ausbildung auch außerhalb von Griechenland wahrgenommen werden kann, wird ein Teil der Jugend Griechenlands dies nutzen und Der griechische Hebel Teil 1 V3.3.docx; , Seite 9 von 16

10 sich derart mit den Gegebenheiten in anderen Ländern Europas vertraut machen. Ausgebildete, junge Griechen sind weniger anfällig für radikale Parolen. Die finanzielle Sicherung junger Menschen reduziert die Gefahr ihrer kriminellen Anfälligkeit. Banken erhalten neue Aufgaben, da sie Menschen vor Kreditvergabe bezüglich ihrer zu erwartenden Bildungsleistung beurteilen müssen. Die Bildungshistorie eines Menschen wird ein wichtiges Beurteilungsmerkmal werden, da in vielen Fällen nicht der Einzelerfolg z. B. bei nicht geschafften Prüfungen sondern der gesamte Bildungsweg und Bildungserfolg entscheidend ist. Aspekte der Praktikabilität Das vorgeschlagene Programm würde bei 2 Mio. förderfähigen, jungen Griechen und einer monatlichen Auszahlung von 800 einen durch die EZB zu kreditierenden Betrag von 19.2 Mrd. pro Jahr ausmachen. Das wäre ein Teil des Kredites, der Griechenland für die Rückzahlung seiner Schulden auch ohne diesen Vorschlag allein im Jahr 2015 gewährt werden müsste. Und es ist nur ein fünfzigstel des Betrages, den die EZB in 2015 für die Refinanzierung von Bankkrediten darunter viele fragwürdige zur Verfügung stellt. Die fälligen, griechischen Staatskredite können gestreckt werden, da der griechische Hebel auch für eine langfristige Gesundung der griechischen Wirtschaft steht und die Rückzahlung der Staatskredite wahrscheinlicher wird, als es bis 2015 absehbar war. Um das Programm schnell zum Laufen zu bringen, sind z. B. vierteljährliche Nachweise der erbrachten Bildungsleistung an europäischen Ausbildungseinrichtungen erforderlich. Solche Nachweise (Zeugnisse, Zertifikate) können Der griechische Hebel Teil 1 V3.3.docx; , Seite 10 von 16

11 durch die vielen, bestehenden und bereits anerkannten Bildungsgänge an Universitäten, Schulen, Lehranstalten, Abendschulen, Kursanbieter etc. ausgestellt werden. Letztlich wird nur genutzt, was bereits vorhanden ist. Auch können zukünftig die Möglichkeiten des Internets hierzu ausgebaut werden, womit Europa eine weitere Innovation anschieben kann. Hierzu liegen vielfältige Erfahrungen bei namhaften Firmen vor. Ökonomische Aspekte. Wird dem hier gemachten Vorschlag gefolgt, ist in all den Fällen, in denen der Griechische Hebel angesetzt wird, nicht mehr der jeweilige Staat mit seinen angekündigten Vorhaben der Garant der Werthaltigkeit der europäischen Kredite, es ist der junge, bildungsleistende Bürger in unseren demokratischen Gesellschaften. Von ihm, dem qualifiziert ausgebildeten Bürger ist zu erwarten, dass er die Kredite im Laufe seines ökonomisch aktiven Lebens zurückzahlen kann. Kreditausfälle sind in üblicher Weise durch Zinsen auf die gewährten Kredite zu decken, für Ausfälle durch Krankheiten etc. muss die Solidargemeinschaft der Bürger - wie in anderen unverschuldeten Fällen auch - durch Versicherungen etc. eintreten. Mit dem Griechischen Hebel ergibt sich ein fundamentaler, ökonomischer Paradigmenwechsel für die Werthaltigkeit von Krediten. Diese neue Sicht entspricht der ökonomischen Realität, d. h. den marktwirtschaftlichen Gegebenheiten besser als die bisherige Sicht. Bisher sind Güter (die Pfeffersäcke im Hafen, die produzierten Autos, Häuser etc.) oder erfolgversprechende, innovative Vorhaben (Investitionen) kreditfähig. Nicht berücksichtigt ist in dieser Sicht, dass kreditfähige Güter oder Investitionen in unseren modernen Marktwirtschaften eine hochqualifizierte Bildungsleistung zwingend voraussetzen. Für die Lebenszeiten, in denen Menschen Der griechische Hebel Teil 1 V3.3.docx; , Seite 11 von 16

12 eine Lernleistung erbringen, um in späteren Lebenszeiten hochwertige Güter und Leistungen zu schaffen, sind die per Zeugnis nachgewiesenen Leistungen nicht kreditierbar. Legt jemand hingegen einen Arbeitsvertrag vor, ist der kreditierfähig. Daraus ergibt sich eine marktwirtschaftlich nicht zu begründende Schieflage: Der lernende Mensch erschafft in bisherigen Marktwirtschaften keinen kreditfähigen Wert, d. h. mit anderen Worten: Lernleistung ist wertlos. Um diesen Mangel zu überwinden, wird mit dem Griechischen Hebel zukünftig auch die individuelle Lernleistung kreditfähig, d. h. sie erhält einen ökonomischen Wert. Daraus folgend erhöht sich das gesamte Volkseinkommen, da die menschliche Lernleistung einen zusätzlichen Wert darstellt, der mit dem Betrag aller gewährten Bildungskredite in einer Volkswirtschaft in das Nationaleinkommen (Bruttosozialprodukt) eingeht. Erst mit dieser Ergänzung wird das Nationaleinkommen von seiner einseitigen Abhängigkeit vom puren Mengenwachstum einer Wirtschaft befreit. Auch dieser neue Teil des Volkseinkommens, der sich aus dem Bildungskredit ableitet, entsteht wie in der bisherigen marktwirtschaftlichen Sicht - in einem Wettbewerb der Leistungen. Die Wettbewerbsleistung des Lernenden besteht in Prüfungen. D. h. es können nur solche Lernleistung kreditiert werden, bei denen es bestimmte zu erreichende Ziele gibt. Dabei kann ein umfangreiches Bildungsziel in kleinere untersteilt sein. Das ist vergleichbar zum Führerscheinerwerb. Es muss erst die theoretische Prüfung bestanden werden, bevor es mit der praktischen Ausbildung weiter geht. Der Leistungsnachweis kann durchaus in wiederholbaren Prüfungen erbracht werden. Wer die vorgesehene Prüfung auch bei Wiederholungen nicht schafft, erhält keinen weiteren Kredit. Ob er mit einer Bank einen neuen Kreditvertrag für eine andere Bildungsleistung aushandeln kann, wird vom individuellen Fall abhängen. Letztlich gilt für die neue ökonomische Sicht: Der griechische Hebel Teil 1 V3.3.docx; , Seite 12 von 16

13 So, wie Firmen für erfolgversprechende Investitionsvorhaben einen Kredit von ihrer Bank erhalten, ist es zukünftig möglich, dass Individuen für ihre erfolgversprechenden Lernvorhaben einen Kredit erhalten. Der ökonomische Sinn dieser neuen Sicht soll etwas detaillierter erklärt werden. Der Erfolg einer Firmeninvestition liegt ebenso wie der Erfolg einer individuellen Lernleistung als Schätzwert in der Zukunft. Beispielsweise ist der Wert einer Firmeninvestition erst gegeben, wenn Menschen die vorfinanzierten Maschinen, Gebäude so nutzen, dass sich neue Leistungen, Produkte im Wettbewerb des Marktes durchsetzen. Stabilität und Wert einer Währung werden in Marktwirtschaften durch Wettbewerbe bestimmt. Dies Prinzip ist so grundlegend, dass es auch für Lernleistungen gelten muss. Wurde beispielsweise ein spezielles Produkt, an dem wir mitgearbeitet haben und das im Regal eines Marktes steht, gekauft, fließt unserer Firma Geld zu. Davon können wir einen Teil als Gehalt auf unserem privaten Konto verbuchen. Unser Wettbewerber, von dem das Produkt ebenfalls im Regal steht, geht leer aus. In diesem Sinne ist jeder EURO, über den wir verfügen, nach einem gewonnenen Wettbewerb zu uns und nicht zu einem Wettbewerber geflossen. Der Wettbewerber wird sich anstrengen, dass zukünftig mehr Kaufentscheidungen zu seinen Gunsten fallen. Entsprechendes gilt zukünftig auch für Geldflüsse, die durch kreditierte Bildungsleistung zustande kommen. Wer z. B. die Prüfung zu einer abgefragten Bildungsleistung nicht besteht, hat den genannten EURO nicht bekommen. Der EURO ist zu den erfolgreich geprüften Bildungsleistenden gewandert. Der EURO hat auch in diesem Falle seinen Wettbewerbswert erhalten. Voraussetzung ist, dass die kreditierende Bank vor Ort den vermutbaren, zukünftigen Erfolg der Bildungsinvestition bei einem antragstellenden Individuum Der griechische Hebel Teil 1 V3.3.docx; , Seite 13 von 16

14 abschätzen kann. Wie bei der Beurteilung von beantragten Firmeninvestitionen muss zukünftig eine Bank das Lernvorhaben von Bürgern beurteilen. Die Schwierigkeit der Bewertung dürfte bei Firmeninvestitionen häufig höher einzustufen sein, als bei Fortbildungsmaßnahmen. Letztere sind häufig lebensnäher als Investitionen in komplexe Maschinen. Die Bank vor Ort muss entscheiden, ob der Antragsteller den Lernerfolg bei einer zertifizierten Ausbildungsstätte erbringen wird und ob das Erlernte, das heißt der Abschluss z. B. im Beruf zu einem Einkommen führen kann. Die Bank refinanziert sich mit den Mitteln, die von der EZB zur Verfügung gestellt werden oder es liegen nach einigen Jahren - Rückzahlungedn von Bürgern aus gewährten Bildungskrediten bei der Bank als Eigenmittel vor. Letzteres wird das langfristige Ziel sein. In diesem Sinne ist das hier vorgeschlagene Bildungsgehalt vergleichbar zum Gehalt eines Mitarbeiters in der Entwicklungsabteilung einer Firma oder in einer Forschungsinstitution. In all diesen Fällen stammt das Gehalt aus einem Kredit, hinter dem die Vermutung steckt, dass sich die individuelle Mitarbeiterleistung in der Zukunft rentieren wird. Erst mit dieser marktwirtschaftlich begründbaren, neuen Sicht wird das erfolgreiche ökonomische Prinzip, wonach Geldmengen bei der Zentralbank durch Kreditgewährung für Zukunftsprojekte entstehen, vollständig. Denn erst mit der Gewährung von Krediten für die Erbringung individueller Lernleistung, ist auch Geld im Umlauf, das für den zukünftigen Wert der bildungsleistenden Menschen einer Gesellschaft steht. Dies ökonomische Potenzial stellt wie eine neuentdeckte, gigantische Ölquelle - für jeder Gesellschaft einen riesigen Wert dar. Dieser ist im Wesentlichen vom Bildungsniveau seiner Menschen, d. h. von ihrer erbrachten Lernleistung abhängig. Damit erhält die altbekannte Weisheit, dass das Bildungsniveau einer Bevölkerung ein ökonomisch verwertbares Potenzial darstellt, nun auch seine marktwirtschaftlich relevante Bedeutung. Wir müssen erkennen, dass hochwertige Infrastrukturen wertlos sind, wenn das Bildungsniveau der Menschen nicht dazu passt. Wenn eine entdeckte Ölquelle nicht genutzt werden kann, weil Menschen nicht das entsprechende Der griechische Hebel Teil 1 V3.3.docx; , Seite 14 von 16

15 Wissen dazu haben, ist sie wertlos. In diesem Sinne sind Infrastrukturmaßnahmen in zukünftigen Gesellschaften in ihrem Zusammenwirken mit Bildungsmaßnahmen zu sehen. Aus mathematischen Untersuchungen 4 zu volkswirtschaftlichen Systemen ergibt sich, dass Marktwirtschaften neuartige Wohlstandspotenziale (ein quadratisches Wohlstandswachstum) entfalten, wenn Bildung ein bewertbares Wirtschaftsgut ist. Ein erkennbares Gegenargument Kritiker des Griechischen Hebels können einwenden, dass die wirtschaftsrelevanten Bildungsgänge bevorzugt finanziert werden, während musische zurückbleiben, weil eine zukünftige Zurückzahlung aus dem später zu erzielenden Einkommen bei letzteren nicht sichtbar ist. Dem Bedenken ist entgegen zu halten, dass sich in einer vielfältig gebildeten Gesellschaft zusätzliche Einkommenspotenziale ergeben 5. Eine Bevölkerung mit geringem Bildungsniveau wird sich vorwiegend für kulturelle Massenware wie Pop-Musik, Soaps und Quizsendungen interessieren. In gleicher Weise wird von einer solchen Bevölkerung billige Massenware nachgefragt. Steigt das Bildungsniveau diversifiziert sich mit der Breite der Kenntnisse und Fähigkeiten auch die Nachfrage nach besonderen Gütern wie Musikinstrumenten oder besonderen Kleidungsstücken, Handwerkzeugen etc. Die Diversifizierung der Nachfrage steht der Tendenz von Marktwirtschaften, Massenware zu produzieren, entgegen. Ein hohes Bildungsniveau beflügelt nicht das Massenwachstum sondern ein neuartiges, inneres Wirtschaftswachstum. Hochwertige Musikinstrumente sind beispielsweis nicht als Massenprodukte herzustellen. Sie werden aber nachgefragt, wenn es genügend Menschen gibt, die die hochwertigen Instrumente bedienen, d. h. Musik mit ihnen machen können. Selbst in solchen Massenmärkten wie beim Bier-, Wein- oder Whiskeykonsum 4 Näheres im Buch: Der Königsweg aus der Wirtschaftskrise 5 Siehe z. B. Die Kreft Story: Ein Leben für Innovation und Technik, dort Kapitel A10: Der griechische Hebel Teil 1 V3.3.docx; , Seite 15 von 16

16 wird die Vielfalt der Produkte und damit das innere Wachstum gefördert, wenn Menschen etwas über die Unterschiede von Bier-, Wein- oder Whiskey-Sorten wissen. Diese kurze Abhandlung soll einen ersten Eindruck von einer prinzipiellen und neuartigen, ökonomischen Sicht vermitteln. Es sind wesentlich tiefer gehende und umfangreichere Ausarbeitungen zur Thematik verfügbar 6. Die Argumente sollten ausreichen, um Griechenland schnell und nachhaltig zu helfen H. D. Kreft 6 Buch im Lau-Verlag: Der Königsweg aus der Wirtschaftskrise, Autor Kreft Der griechische Hebel Teil 1 V3.3.docx; , Seite 16 von 16

Nicht ein Schuldenschnitt, ein Wachstumsprogramm wäre der richtige Weg

Nicht ein Schuldenschnitt, ein Wachstumsprogramm wäre der richtige Weg 1 Die Welt http://www.welt.de/print/die_welt/wirtschaft/article136849514/hilfen-fuer-griechenland.html 28.01.2015 Hilfen für Griechenland Nicht ein Schuldenschnitt, ein Wachstumsprogramm wäre der richtige

Mehr

Kürzungen verschärfen die Krise! Unsere Alternative: Überfluss besteuern, in die Zukunft investieren

Kürzungen verschärfen die Krise! Unsere Alternative: Überfluss besteuern, in die Zukunft investieren Kürzungen verschärfen die Krise! Unsere Alternative: Überfluss besteuern, in die Zukunft investieren Ja zu Vorschlägen, die - Vermögen und Kapitaleinkommen höher besteuern und ein gerechteres Steuersystem

Mehr

Einlagen bei Sparkassen sind sicher

Einlagen bei Sparkassen sind sicher S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband Einlagen bei Sparkassen sind sicher Information für Kunden der Sparkassen Fragen und Antworten zu den Störungen auf den internationalen Finanzmärkten

Mehr

Inflation. Was ist eigentlich../inflation u. Deflation

Inflation. Was ist eigentlich../inflation u. Deflation Inflation Unsere Serie Was ist eigentlich... behandelt aktuelle und viel diskutierte Themen, die beim Nicht-Spezialisten eine gewisse Unsicherheit hinterlassen. Wir wollen das Thema jeweils einfach und

Mehr

Inhalt. Money makes the world go round 5. Die Banken 17. Was Geldmärkte ausmacht 31

Inhalt. Money makes the world go round 5. Die Banken 17. Was Geldmärkte ausmacht 31 2 Inhalt Money makes the world go round 5 Warum es ohne Geld nicht geht 6 Geld ist nicht gleich Geld 7 ede Menge Geld: die Geldmengen M1, M2 und M3 8 Gebundene und freie Währungen 10 Warum es deneuro gibt

Mehr

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung?

Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung? BILDUNGSKREDIT FÜR SCHÜLER UND STUDIERENDE Sie brauchen finanzielle Unterstützung bei Ihrer Ausbildung? Die Zukunftsförderer Ein Ziel, zwei Schritte Der Antragsweg Die Bewilligung von Leistungen nach diesem

Mehr

Problemdimensionen im Weltfinanzsystem. Welche wesentlichen Parameter bestimmen die Stabilität bzw.

Problemdimensionen im Weltfinanzsystem. Welche wesentlichen Parameter bestimmen die Stabilität bzw. - 1 - Problemdimensionen im Weltfinanzsystem Dirk Solte Welche wesentlichen Parameter bestimmen die Stabilität bzw. Instabilität des Weltfinanzsystems? Das erste Kriterium ist die Liquidität, also die

Mehr

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen Hausarbeit Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen angefertigt im Fach Betriebswirtschaftslehre WF 63 / Herr Hagel erstellt von Felix Winters vorgelegt am 06.05.2008 1 Gliederung

Mehr

Wem aber gehört die deutsche Zentralbank mit dem Namen Bundesbank?

Wem aber gehört die deutsche Zentralbank mit dem Namen Bundesbank? Diese zwei Fragen sind eng miteinander verknüpft. Geld wird aus dem Nichts erschaffen, und zwar von zwei unterschiedlichen Parteien: den Notenbanken und den Geschäftsbanken. Geld entsteht ausschließlich

Mehr

MikroSTARTer Niedersachsen

MikroSTARTer Niedersachsen PRODUKTINFORMATION (STAND 20.08.2015) MikroSTARTer Niedersachsen EUROPÄISCHE UNION Mit dieser Förderung unterstützen das Land Niedersachsen und die NBank Gründungen und Unternehmensnachfolgen insbesondere

Mehr

Matthias Moll. K Das Prinzip einer Bad Bank

Matthias Moll. K Das Prinzip einer Bad Bank Matthias Moll K Das Prinzip einer Bad Bank Matthias Moll K Das Prinzip einer Bad Bank 1. Einleitung 2. Was ist eine Bad Bank 2.1 Hintergründe 2.2 Gründe für eine Einrichtung 2.3 Umsetzung 3. Beispiel:

Mehr

Das will ich: einen zweiten Kiosk. Das brauch ich: Das schaff ich: 10.000 für die Einrichtung. zwei neue Arbeitsplätze

Das will ich: einen zweiten Kiosk. Das brauch ich: Das schaff ich: 10.000 für die Einrichtung. zwei neue Arbeitsplätze Das will ich: einen zweiten Kiosk Das brauch ich: 10.000 für die Einrichtung Das schaff ich: zwei neue Arbeitsplätze Ali Kayvar, Kiosk-Besitzer Bringen Sie Ihre Geschäftsidee voran. Erfahren Sie mehr über

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Staatsschulden in der Eurozone

Staatsschulden in der Eurozone Staatsschulden in Prozent des Bruttoinlandsprodukts 95 Staatsschulden in der Eurozone 90 85 Beginn der Wirtschaftsund Finanzkrise 80 75 70 65 60 1997 2008 2012 Quelle: Ameco-Datenbank Grafik: Andrej Hunko,

Mehr

Die Maßnahmen zur Stabilisierung des Euro. Zeittafel der Maßnahmen (mit Links zu weiterführender Information): Zusatzthema zu Modul 6 Währungsunion

Die Maßnahmen zur Stabilisierung des Euro. Zeittafel der Maßnahmen (mit Links zu weiterführender Information): Zusatzthema zu Modul 6 Währungsunion Zusatzthema zu Modul 6 Währungsunion Die Maßnahmen zur Stabilisierung des Euro Die Schuldenkrise Griechenlands und anderer Euro-Staaten seit 2010 hat zu Reformen geführt, die den Euro und die Wirtschafts-

Mehr

S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Darauf können sich die Kunden verlassen: Sparkassen stehen für Sicherheit und Stabilität

S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Darauf können sich die Kunden verlassen: Sparkassen stehen für Sicherheit und Stabilität Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) Kommunikation und Medien Charlottenstraße 47 10117 Berlin Telefon 030 202 25-5115 Telefax 030 202 25-5119 S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband

Mehr

Symposium Gesellschaftliche Innovationen LMU München am 14. und 15. Juli 2014

Symposium Gesellschaftliche Innovationen LMU München am 14. und 15. Juli 2014 Symposium Gesellschaftliche Innovationen LMU München am 14. und 15. Juli 2014 1. Kurzdarstellung der GLS Bank 2. Die Leih- und Schenkgemeinschaft 3. Der Bürgschaftskredit 4. Mikrokredite mit der GLS Bank

Mehr

Ein Marshallplan für Europa

Ein Marshallplan für Europa Ein Marshallplan für Europa Vorschlag des Deutschen Gewerkschaftsbundes für ein Konjunktur-, Investitions- und Aufbauprogramm für Europa Workshop mit Raoul Didier, Martin Stuber Umverteilen. Macht. Gerechtigkeit

Mehr

Wohlstand für alle - durch nachhaltiges Wirtschaften

Wohlstand für alle - durch nachhaltiges Wirtschaften Wohlstand für alle - durch nachhaltiges Wirtschaften So lautet die Überschrift des Kapitels im Koalitionsvertrag, das für alle selbstständigen Handwerker von Interesse sein dürfte. Schon in der I.Präambel

Mehr

Sie wollen neue Finanzierungswege gehen?

Sie wollen neue Finanzierungswege gehen? Sie wollen neue Finanzierungswege gehen? Mit uns können Sie rechnen. UNTERNEHMERKAPITAL. DIE KAPITALSPRITZE, DIE IHRE FINANZIERUNGSSTRUKTUR STÄRKT. Mit der innovativen Produktfamilie Unternehmerkapital

Mehr

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit?

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit? Besuchen Sie auch die Seite http://www.matheaufgaben-loesen.de/ dort gibt es viele Aufgaben zu weiteren Themen und unter Hinweise den Weg zu den Lösungen. Aufgaben zu Zinsrechnung 1. Wie viel Zinsen sind

Mehr

Dogmen 8 - Keynesianismus: Krisen, Geld und Staat

Dogmen 8 - Keynesianismus: Krisen, Geld und Staat Dogmen 8 - Keynesianismus: Krisen, Geld und Staat John Maynard Keynes (1883-1946) General Theory of Employment, Interest and Money (1936) Keynes zweifelt an der Selbstregulierungsfähigkeit der Wirtschaft

Mehr

Bildungskredit Die Förderung für Schüler und Studierende

Bildungskredit Die Förderung für Schüler und Studierende Bildungskredit Die Förderung für Schüler und Studierende Ein Angebot ganz nach dem Geschmack von Wissenshungrigen Die Bundesregierung bietet gemeinsam mit der KfW und dem Bundesverwaltungsamt Schülern

Mehr

EUD-konkret 2/2010. Häufig gestellte Fragen zur Finanzkrise Griechenlands. 1. Warum braucht Griechenland Geld?

EUD-konkret 2/2010. Häufig gestellte Fragen zur Finanzkrise Griechenlands. 1. Warum braucht Griechenland Geld? EUD-konkret 2/2010 Häufig gestellte Fragen zur Finanzkrise Griechenlands 1. Warum braucht Griechenland Geld? 1 2. Warum setzt sich die Europa-Union Deutschland für die Unterstützung Griechenlands ein?

Mehr

Der Schuldenabbau im privaten Sektor der EWU Notwendigkeit, Ausgestaltung und die (schwierige) Rolle der Geldpolitik dabei

Der Schuldenabbau im privaten Sektor der EWU Notwendigkeit, Ausgestaltung und die (schwierige) Rolle der Geldpolitik dabei Der Schuldenabbau im privaten Sektor der EWU Notwendigkeit, Ausgestaltung und die (schwierige) Rolle der Geldpolitik dabei Dr. Manuel Rupprecht, Abteilung Geldpolitik und monetäre Analyse, Zentralbereich

Mehr

Europäische Finanzhilfen im Überblick (Stand: 31. Juli 2015)

Europäische Finanzhilfen im Überblick (Stand: 31. Juli 2015) Europäische Finanzhilfen im Überblick (Stand: 31. Juli 2015) Die wichtigsten Zahlen zu den europäischen Finanzhilfen durch die Europäische Finanzstabilisierungsfazilität (EFSF), den Europäischen Finanzstabilisierungsmechanismus

Mehr

Antrag auf Gewährung einer staatlichen Finanzhilfe für erlittene Elementarschäden an Gebäuden und Hausrat bei sonstigen Privatgeschädigten

Antrag auf Gewährung einer staatlichen Finanzhilfe für erlittene Elementarschäden an Gebäuden und Hausrat bei sonstigen Privatgeschädigten Muster C Antrag auf Gewährung einer staatlichen Finanzhilfe für erlittene Elementarschäden an Gebäuden und Hausrat bei sonstigen Privatgeschädigten Schadensereignis am: Name: Vorname: Geburtstag: Familienstand:

Mehr

Ein bloß mündlich vereinbarter Beitritt zu einer fremden Schuld ist so rechtlich nicht (mehr) durchsetzbar.

Ein bloß mündlich vereinbarter Beitritt zu einer fremden Schuld ist so rechtlich nicht (mehr) durchsetzbar. Der Oberste Gerichtshof ist von seiner bisherigen Rechtsansicht abgegangen. Mit Urteil vom 20. April 2010, hat er nunmehr entschieden, dass nicht nur eine Bürgschaft, sondern auch ein Schuldbeitritt nur

Mehr

M I C R O F I N A N C E

M I C R O F I N A N C E M I C R O F I N A N C E Seminararbeit an der Universität Zürich Prof. Dr. Urs Birchler Autor: Patrick Kolb Seestrasse 211 8802 Kilchberg/ZH Tel.: 01 715 18 76 E-Mail: kolbp@isb.unizh.ch Einleitung Inhaltsübersicht:

Mehr

Das sollten Sie über Darlehen wissen

Das sollten Sie über Darlehen wissen Das sollten Sie über Darlehen wissen Dieter Bennink Fachmann für Versicherungen und Finanzen 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Zusammenfassung... 2 Welche Kreditmöglichkeiten gibt es?... 3 Kreditkosten

Mehr

Bankenrettung Ist das nötig, und wenn ja, wie am Besten?

Bankenrettung Ist das nötig, und wenn ja, wie am Besten? Bankenrettung Ist das nötig, und wenn ja, wie am Besten? Prof. Richard A. Werner, D.Phil. (Oxon) Centre for Banking, Finance University of Southampton Management School werner@soton.ac.uk 18. Juni 2012

Mehr

Die Krise des Euroraumes

Die Krise des Euroraumes Die Krise des Euroraumes Juniorprofessor Dr. Philipp Engler Freie Universität Berlin Vortrag am Gymnasium Wiesentheid, 21.12.2011 Die Krise des Euroraumes Was ist in den letzten zwei Jahren passiert? Manche

Mehr

Podcast BAföG Kredit Stipendium: Wie finanziere ich mein Studium?

Podcast BAföG Kredit Stipendium: Wie finanziere ich mein Studium? Podcast BAföG Kredit Stipendium: Wie finanziere ich mein Studium? (12. Dezember 2011) 812 Euro, so hoch sind die durchschnittlichen Einnahmen eines Studierenden in Deutschland. Das ergab die letzte Sozialerhebung

Mehr

Tag der Nachfolge. Bürgschaften und Beteiligungen. Volker Leber Bürgschaftsbank Hessen. Frankfurt, 30.10.2012

Tag der Nachfolge. Bürgschaften und Beteiligungen. Volker Leber Bürgschaftsbank Hessen. Frankfurt, 30.10.2012 Tag der Nachfolge Bürgschaften und Beteiligungen Volker Leber Bürgschaftsbank Hessen Frankfurt, 30.10.2012 Bürgschaftsbank Hessen GmbH Selbsthilfeeinrichtung der Wirtschaft seit 1954 Risikopartner der

Mehr

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT Bürgschaften für Unternehmen, Freie Berufe und Existenzgründungen Die Schleswig-Holstein engagiert sich seit ihrer Gründung

Mehr

Der KfW-Unternehmerkredit: Einfach billiger finanzieren

Der KfW-Unternehmerkredit: Einfach billiger finanzieren fördermittel-katalog, teil 1 Fö 1 / 1 Der KfW-Unternehmerkredit: Einfach billiger finanieren darum geht es: Zur Finanierung von Investitionen für Ihre GmbH sollten Sie immer auch prüfen, ob Sie günstige

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld Themenbereich 4 Geld/Geldinstitute 1. Aufgabenbereich Auslandsgeschäfte Bargeldloser Zahlungsverkehr EDV-Service Dienstleitungen Geldanlage Bereitstellung von Krediten Beispiele Bereitstellen von ausländischen

Mehr

Berlin Aktuell Newsletter der Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas & Mahmut Özdemir Sonderausgabe Griechenland 20.7.2015

Berlin Aktuell Newsletter der Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas & Mahmut Özdemir Sonderausgabe Griechenland 20.7.2015 1 WEITERE HILFEN FÜR GRIECHENLAND Griechenland hat eine Bewährungsprobe bestanden An diesem Freitag hat der Bundestag in namentlicher Abstimmung einen Antrag der Bundesregierung beschlossen, Griechenland

Mehr

DIE FACHKRÄFTE-OFFENsIvE: EIN ÜbERbLICK. www.fachkräfte-offensive.de. Bundesagentur für Arbeit

DIE FACHKRÄFTE-OFFENsIvE: EIN ÜbERbLICK. www.fachkräfte-offensive.de. Bundesagentur für Arbeit DIE FACHKRÄFTE-OFFENsIvE: EIN ÜbERbLICK www.fachkräfte-offensive.de Bundesagentur für Arbeit Warum eine Fachkräfte-Offensive? In vielen Branchen und Regionen Deutschlands fehlen bereits jetzt qualifizierte

Mehr

Die Krise in der Eurozone Mythen, Fakten, Auswege

Die Krise in der Eurozone Mythen, Fakten, Auswege Die Krise in der Eurozone Mythen, Fakten, Auswege Seminar: Geld ist genug da? Möglichkeiten zur Finanzierung einer neuen Wirtschafts- und Sozialpolitik 17.9.211, DGB Region Niedersachsen-Mitte, Celle Florian

Mehr

über die Wirtschaftsförderung (WFR) Der Staatsrat des Kantons Freiburg

über die Wirtschaftsförderung (WFR) Der Staatsrat des Kantons Freiburg 900. Ausführungsreglement vom. Dezember 009 über die Wirtschaftsförderung (WFR) Der Staatsrat des Kantons Freiburg gestützt auf das Gesetz vom. Oktober 996 über die Wirtschaftsförderung (WFG); auf Antrag

Mehr

Kann eine Wirtschaft auch ohne Wachstum funktionieren? Prof. Dr. Mathias Binswanger

Kann eine Wirtschaft auch ohne Wachstum funktionieren? Prof. Dr. Mathias Binswanger Kann eine Wirtschaft auch ohne Wachstum funktionieren? Prof. Dr. Mathias Binswanger Inhalt 1. Historischer Überblick 2. Traditionelle Argumente für Wachstum 3. Wie kommt es zu einem Wachstumszwang? 4.

Mehr

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Finanzmanagement 1 Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Für die Bank ist die Kapitaldienstfähigkeit ihrer Kreditnehmer ein wesentlicher Beurteilungspunkt im Rahmen des Ratings.

Mehr

Sicherheit für Generationen

Sicherheit für Generationen Sicherheit für Generationen Unser Geschäftsmodell Sehr geehrte Damen und Herren, Mit einer Investition in Immobilien verbindet man in erster Linie Sicherheit und Stabilität. Im folgenden zeigen wir Ihnen,

Mehr

Sparen wozu? Ohne Sparen sind größere Anschaffungen, wie: neue Waschmaschine, Auto, etc. nicht möglich. Verfügbarkeit

Sparen wozu? Ohne Sparen sind größere Anschaffungen, wie: neue Waschmaschine, Auto, etc. nicht möglich. Verfügbarkeit Eintrag Sparen wozu? Ohne Sparen sind größere Anschaffungen, wie: neue Waschmaschine, Auto, etc. nicht möglich. Möglichkeit zum Sparen hängt ab von: Einkommen Festen Ausgaben Sparbereitschaft, Selbstdisziplin

Mehr

So bleibt Deutschland stark.

So bleibt Deutschland stark. FDP Unser Kurzwahlprogramm So bleibt Deutschland stark. Nur mit uns. Vier gute Jahre für Deutschland Damit Deutschland stark bleibt ie Freiheit des Einzelnen ist Grund und Grenze D liberaler Politik. Deshalb

Mehr

Rettungspaket für Griechenland - EFSF - ESM

Rettungspaket für Griechenland - EFSF - ESM Rettungspaket für Griechenland - EFSF - ESM Nach einer Rettungsaktion im Jahre 2010 wurde im Februar 2012 ein weiteres Griechenlandpaket beschlossen. Die Euro-Staaten erklärten sich bereit, Griechenland

Mehr

"" ;'I",er,'" " t\ t J J i.. u' _ '- ' _, i ENTSCHLIESSUNGSANTRAG. betreffend Aktivitäten zur Förderung der Existenzgründung

 ;'I,er,'  t\ t J J i.. u' _ '- ' _, i ENTSCHLIESSUNGSANTRAG. betreffend Aktivitäten zur Förderung der Existenzgründung 514/A(E) XVIII GP - Entschließungsantrag (gescanntes Original) 1 von 5 " n l(b 2 der Beilagen zu den Stenographisehen Protokollen des Nationalrates XVIII Gesetzgebungsperiode "" ;'I",er,'" " t\ t J J i

Mehr

3.1 Finanzielle Ziele 1. 3.1 Finanzielle Ziele S. 67. Welche vier finanziellen Zielsetzungen muss eine Unternehmung berücksichtigen?

3.1 Finanzielle Ziele 1. 3.1 Finanzielle Ziele S. 67. Welche vier finanziellen Zielsetzungen muss eine Unternehmung berücksichtigen? 3.1 Finanzielle Ziele 1 3.1 Finanzielle Ziele S. 67 Welche vier finanziellen Zielsetzungen muss eine Unternehmung berücksichtigen? Zahlungsbereitschaft Gewinn und Rentabilität Kapitalbedarf Finanzielle

Mehr

Liebe Direktorinnen und Direktoren! Liebe Lehrerinnen und Lehrer!

Liebe Direktorinnen und Direktoren! Liebe Lehrerinnen und Lehrer! Maximilianstraße 7, A-6020 Innsbruck, Anruf zum Nulltarif: 0800/22 55 22 Liebe Direktorinnen und Direktoren! Liebe Lehrerinnen und Lehrer! Es ist uns ein Anliegen, längerfristig das Bewusstsein im Umgang

Mehr

Und so funktioniert`s. Graphik Flyer

Und so funktioniert`s. Graphik Flyer Und so funktioniert`s Graphik Flyer Die Bürgerkarte Mit der Bürgerkarte werden Euroumsätze elektronisch erfasst und auf einem parallel geführten Bürgertalerkonto dokumentiert Die Bürgerkarte erhalten Verbraucher

Mehr

Möglichkeiten der Finanzierung. Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Nebentätigkeit

Möglichkeiten der Finanzierung. Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Nebentätigkeit Möglichkeiten der Finanzierung Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) 1. BAföG für die Erstausbildung Für Auszubildende an Fachschulen ist das Amt für Ausbildungsförderung, in dessen Bezirk sich die

Mehr

Prof. Norbert Konegen IV. Nichtkonjunkturelle Wirkungen der Staatsverschuldung: Die politische Ökonomie der der öffentlichen Verschuldung

Prof. Norbert Konegen IV. Nichtkonjunkturelle Wirkungen der Staatsverschuldung: Die politische Ökonomie der der öffentlichen Verschuldung Prof. Norbert Konegen IV. Nichtkonjunkturelle Wirkungen der Staatsverschuldung: Die politische Ökonomie der der öffentlichen Verschuldung Quelle: Konegen, Uni Münster, IfP, SS 11 1 Gliederung der Vorlesung

Mehr

Das heißt: Der Großteil unseres Geldes ist eigentlich wertlos.

Das heißt: Der Großteil unseres Geldes ist eigentlich wertlos. Die tatsächlichen Ursachen der Eurokrise lassen sich herausfinden, wenn man sich unser Geldsystem anschaut. Ein Kollaps ist bei unserem heutigen Geldwesen unvermeidbar, weil das Geldsystem fest eingebaute

Mehr

Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken?

Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken? ERP-KaPItal für GRündunG Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken? die Zukunftsförderer das starke argument für Ihr Vorhaben ein nachrangdarlehen Mit dem ERP-Kapital für Gründung bietet die KfW Ihnen

Mehr

Unternehmerforum 2010

Unternehmerforum 2010 Unternehmerforum 2010 Unternehmensfinanzierung nach der Finanzkrise Fördermittel der KfW-Mittelstandsbank: nutzen Sie die Finanzierungsmöglichkeiten des Sonderprogramms 2010 für Investitionen und Betriebsmittel

Mehr

Makroökonomik [PROTOLL VOM 17.06.2015]

Makroökonomik [PROTOLL VOM 17.06.2015] Finanzmärkte Die große Rezession Durch die große Depression hat die Regierung den Banken Regulierungen vorgeschrieben, damit es nicht wieder zu einer solchen Finanzkrise kommt. Die Banken haben versucht

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar FINANZKRISE LÄSST IMMOBILIENBRANCHE BOOMEN In Zeiten finanzieller Unsicherheit kaufen Menschen verstärkt Immobilien. Nicht nur private Anleger sondern auch Staaten versuchen dadurch, ihr Geld zu sichern.

Mehr

Bitcoin und virtuelles Geld

Bitcoin und virtuelles Geld Bitcoin und virtuelles Geld Gliederung 1. Allgemeines 1.1.Entstehung 1.2. Verbreitung und Kurs 1.3.Eigenschaften 1.4.Anonymität vs Pseudonymität 1.5.Erwerb von Bitcoin 2. Welche Idee steht dahinter? 2.1.

Mehr

Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten sich selbstständig machen? KFW-GRÜNDERKREDIT Sie möchten sich selbstständig machen? Die Zukunftsförderer Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit?

Mehr

Ohne Eigenmittel finanzieren: Förderung für junge GmbHs

Ohne Eigenmittel finanzieren: Förderung für junge GmbHs fördermittel-katalog, teil 3 Fö 3 / 1 Ohne Eigenmittel finanieren: Förderung für junge GmbHs darum geht es: Das Förderprogramm ERP-Kapital für Wachstum ist für Sie interessant, wenn sich Ihre GmbH im 2.

Mehr

Stabilisierung des Euro und der Euro-Rettungsschirm

Stabilisierung des Euro und der Euro-Rettungsschirm Ulrich Lange Mitglied des Deutschen Bundestages 11011 Berlin Platz der Republik 1 Telefon: 030 / 227-77990 Telefax: 030 / 227-76990 email: ulrich.lange@bundestag.de Internet: www.ulrich-lange.info 86720

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

Merkblatt Infrastruktur

Merkblatt Infrastruktur Zinsgünstige Darlehen zur Finanzierung von Investitionen in den Bau und die Modernisierung von Schulen im Land Brandenburg Förderziel Mit dem steht den kommunalen Schulträgern und kommunalen Schulzweckverbänden

Mehr

Exkurs: Führt Monetisierung von Staatschulden zu Inflation?

Exkurs: Führt Monetisierung von Staatschulden zu Inflation? Exkurs: Führt Monetisierung von Staatschulden zu Inflation? Monetisierung von Staatschulden kann erfolgen durch... Ankauf von Staatsschulden auf dem Primärmarkt (der EZB verboten) Ankauf von Staatsschulden

Mehr

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER. Wirtschaft

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER. Wirtschaft Seite 1 von 5 http://www.faz.net/-gqq-6xfsx HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER Wirtschaft Aktuell Wirtschaft Wirtschaftswissen

Mehr

Staat... 5. Wirtschaft... 37

Staat... 5. Wirtschaft... 37 Inhalt Staat.............................................. 5 1. Politik........................................... 7 2. Rechte und Pflichten................................ 10 3. Strukturen des Staates..............................

Mehr

Tagebuch Internet-Blog. Datum: 3. März 2009 Fach / Thema: Volkswirtschaft Dozenten: Dörig Roman, roman.doerig@doerigausbildung.ch

Tagebuch Internet-Blog. Datum: 3. März 2009 Fach / Thema: Volkswirtschaft Dozenten: Dörig Roman, roman.doerig@doerigausbildung.ch Tagebuch Internet-Blog Datum: 3. März 2009 Fach / Thema: Volkswirtschaft Dozenten: Dörig Roman, roman.doerig@doerigausbildung.ch Themenschwerpunkte / Vorgehensweisen: Repetition Begriffe: Der Wirtschaftsmensch-

Mehr

Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen

Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen 1 Landwirtschaft "Wachstum" mit Zinsbonus für Junglandwirte 2 Landwirtschaft "Nachhaltigkeit" 3 Agrar- und Ernährungswirtschaft

Mehr

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Wachstum garantiert finanziert Sie wollen ein Unternehmen gründen oder Wachstumsschritte setzen? Sie wollen die

Mehr

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn Vortragsveranstaltung vom Finanzierungsmodelle Investitionsberater der Sparkasse Seite 1 Seite 2 Warum nicht?...karriere als Selbständige/r! Gründerinnen und Gründer erfüllen sich in der Regel einen ganz

Mehr

1 Euro-Crash: Die Nebelschleier lichten sich, Teil 1

1 Euro-Crash: Die Nebelschleier lichten sich, Teil 1 1 Euro-Crash: Die Nebelschleier lichten sich, Teil 1 Die Wahlen in Frankreich und Griechenland öffnen den Vorhang zum letzten Akt für den Euro. Von Hermann Patzak 1.1 Der Euro und seine Rettungsversuche

Mehr

Bildungskredit. M e r k b l a t t. des Bundesministeriums für Bildung und. Forschung zum Bildungskreditprogramm

Bildungskredit. M e r k b l a t t. des Bundesministeriums für Bildung und. Forschung zum Bildungskreditprogramm Bildungskredit M e r k b l a t t des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zum Bildungskreditprogramm Herausgegeben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung September 2001 - 2 - I. Welche

Mehr

BAföG-Bankdarlehen Die Förderung für Ihren Studienabschluss

BAföG-Bankdarlehen Die Förderung für Ihren Studienabschluss BAföG-Bankdarlehen Die Förderung für Ihren Studienabschluss Bildung hat bei uns Kredit Eine gute Ausbildung ist eine Investition in die eigene Zukunft. Sie bringt aber auch finanzielle Belastungen mit

Mehr

INFOS, TIPPS UND TRICKS FÜR DIE GÜNSTIGSTE FAHRZEUGFINANZIERUNG

INFOS, TIPPS UND TRICKS FÜR DIE GÜNSTIGSTE FAHRZEUGFINANZIERUNG AUTOKREDIT: INFOS, TIPPS UND TRICKS FÜR DIE GÜNSTIGSTE FAHRZEUGFINANZIERUNG INHALT 1. Unterschied zwischen Autokredit und Verbraucherdarlehen 03 2. Beispielrechnung: Autofinanzierung über eine Direktbank

Mehr

Reforms, Investment and Growth: An Agenda for France, Germany and Europe

Reforms, Investment and Growth: An Agenda for France, Germany and Europe Reforms, Investment and Growth: An Agenda for France, Germany and Europe Jean Pisani-Ferry und Henrik Enderlein Europa geht heute durch Krisenzeiten. Schwache Angebot, Nachfragemangel und die Zerspliterung

Mehr

Die Finanzierung der Psychotherapieausbildung - Rechtliche Rahmenbedingungen für Förderungsmöglichkeiten 1

Die Finanzierung der Psychotherapieausbildung - Rechtliche Rahmenbedingungen für Förderungsmöglichkeiten 1 Die Finanzierung der Psychotherapieausbildung - Rechtliche Rahmenbedingungen für Förderungsmöglichkeiten 1 Ingrid Dorschner-Wittlich 2 Für die Ausbildungen nach dem PsychThG zum Psychologischen Psychotherapeuten

Mehr

Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland

Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland Überschuldung von Privatpersonen in Deutschland Kernergebnisse 6.672.183 Privatpersonen in Deutschland überschuldet (Stand 31.12.2012) Vorjahresvergleich: 2,7 Prozent mehr Überschuldungsfälle in 2012 Absolut

Mehr

Wirtschaftsaussichten 2015

Wirtschaftsaussichten 2015 Prof. Dr. Karl-Werner Hansmann Wirtschaftsaussichten 2015 Vortrag beim Rotary Club Hamburg Wandsbek 5. Januar 2015 Hoffnungen in 2015 1. Wirtschaftswachstum positiv (global, EU, Deutschland) 2. Reformfrüchte

Mehr

Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt.

Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt. Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt. Der faire Credit der TeamBank Österreich. Einfach fair beraten lassen. Der faire Credit. Wir schreiben Fairness groß. Deshalb ist der faire Credit: Ein

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Übungen zur Vorlesung QM II Unterjährliche Renten Aufgabe 8.1 Ein Auto wird auf Leasingbasis zu folgenden Bedingungen erworben:

Übungen zur Vorlesung QM II Unterjährliche Renten Aufgabe 8.1 Ein Auto wird auf Leasingbasis zu folgenden Bedingungen erworben: Technische Hochschule Köln Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften Prof. Dr. Arrenberg Raum 22, Tel. 394 jutta.arrenberg@th-koeln.de Übungen zur Vorlesung QM II Unterjährliche Renten Aufgabe

Mehr

Hypotheken der BSI FlexIBle und vorteilhafte lösungen, exklusiv Für unsere kunden

Hypotheken der BSI FlexIBle und vorteilhafte lösungen, exklusiv Für unsere kunden en der BSI Flexible und vorteilhafte Lösungen, exklusiv für unsere Kunden 3 BSI IHR ZUVERLÄSSIGER PARTNER Seit über einem Jahrhundert setzt sich BSI engagiert und leidenschaftlich dafür ein, ihren Kunden

Mehr

JOACHIM POß MITGLIED DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES STELLVERTRETENDER VORSITZENDER

JOACHIM POß MITGLIED DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES STELLVERTRETENDER VORSITZENDER JOACHIM POß MITGLIED DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES STELLVERTRETENDER VORSITZENDER SPD-BUNDESTAGSFRAKTION PLATZ DER REPUBLIK 1 11011 BERLIN An alle Mitglieder der SPD-Bundestagsfraktion 21. Juli 2011 Ergebnisse

Mehr

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ Donnerstag, 25. April 2013, 10.00 Uhr DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ www.hypo.at Wir schaffen mehr Wert. durch Nachhaltigkeit und Stabilität. SEHR GUTES GESCHÄFTS- JAHR 2012 Die HYPO Oberösterreich blickt

Mehr

Haftungsverbund hat sich bewährt

Haftungsverbund hat sich bewährt Haftungsverbund hat sich bewährt Die Sparkassen-Finanzgruppe ist ein wesentlicher Stabilitätsanker am Finanzplatz Deutschland. Als öffentlich-rechtliche Unternehmen sind Sparkassen nicht vorrangig darauf

Mehr

Projekt der VM '07. Welt-Finanzkrise. Azubis klären auf!

Projekt der VM '07. Welt-Finanzkrise. Azubis klären auf! Projekt der VM '07 Welt-Finanzkrise Azubis klären auf! Das übertrifft alles, was ich je gesehen habe und ist längst noch nicht überwunden. (Alan Greenspan, Ex-Chef der US-Notenbank) Ursachen, Verlauf und

Mehr

R I C H T L I N I E N. für die Vergabe von Darlehen für bedürftige Studierende durch den Härtefonds des Deutschen Studentenwerks (DSW)

R I C H T L I N I E N. für die Vergabe von Darlehen für bedürftige Studierende durch den Härtefonds des Deutschen Studentenwerks (DSW) R I C H T L I N I E N für die Vergabe von Darlehen für bedürftige Studierende durch den Härtefonds des Deutschen Studentenwerks (DSW) Für die Antragstellung, die Bewilligung, den Vertragsschluss, die Auszahlung

Mehr

Finanzierungsrechnung der Schweiz 2004

Finanzierungsrechnung der Schweiz 2004 Kommunikation Postfach, CH-8022 Zürich Telefon +41 44 631 31 11 Fax +41 44 631 39 10 Zürich, 21. November 2006 Finanzierungsrechnung der Schweiz 2004 Finanzvermögen der Privathaushalte zur Hälfte in der

Mehr

Förderung des Kaufes neuer Maschinen und Geräte

Förderung des Kaufes neuer Maschinen und Geräte Förderung des Kaufes neuer Maschinen und Geräte Ein Drittel der Investitionskosten sparen! Mit Fördermitteln? Der Erfolg einer Investition hängt nicht allein an einer guten Vorbereitung, sondern auch an

Mehr

Versicherungen Umgang mit Assekuranzen

Versicherungen Umgang mit Assekuranzen Schön, dass Sie sich um Ihre Finanzen selber kümmern und dies nicht Banken überlassen. Finanzwissen hilft Ihnen dabei. Sie können noch mehr gewinnen. Mit dem DAX-Börsenbrief von Finanzwissen genießen Sie

Mehr

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg Langfristige Investitionen, günstig finanzieren Kleine und mittelständische Unternehmen sowie größere Mittelständler stehen immer wieder vor neuen Herausforderungen,

Mehr

Sie möchten Ihren Energieaufwand reduzieren?

Sie möchten Ihren Energieaufwand reduzieren? Sie möchten Ihren Energieaufwand reduzieren? Wir öffnen Ihnen die Tür. Sonderfonds Energieeffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen.. WETTBEWERBSPOSITION STÄRKEN. Der effiziente Umgang mit Strom und

Mehr

Struktur des Geldangebots-/ Kreditangebotsprozesses

Struktur des Geldangebots-/ Kreditangebotsprozesses Makro II, Prof. Dr. T. Wollmershäuser Kapitel 1 Bankensystem: ein preistheoretisches Geldangebotsmodell Version: 12.1.212 Die Rolle von Banken Struktur des Geldangebots-/ Kreditangebotsprozesses Geldnachfrage

Mehr

KfW-Studienkredit. Mit dem Studienkredit der KfW konzentriere ich mich auf das Wesentliche. Bank aus Verantwortung

KfW-Studienkredit. Mit dem Studienkredit der KfW konzentriere ich mich auf das Wesentliche. Bank aus Verantwortung KfW-Studienkredit Mit dem Studienkredit der KfW konzentriere ich mich auf das Wesentliche. Bank aus Verantwortung Sorgenfrei studieren Mit dem KfW-Studienkredit stellt die KfW ein bundesweites Kreditangebot

Mehr

Griechenland-Hilfspaket. Liebe Freundinnen und Freunde,

Griechenland-Hilfspaket. Liebe Freundinnen und Freunde, Kai Gehring Mitglied des Deutschen Bundestages Kai Gehring, MdB, Platz der Republik 1, 11011 Berlin Berlin, 05.03.2012 Bezug: Anlagen: Kai Gehring, MdB Platz der Republik 1 11011 Berlin Büro: Unter den

Mehr

Lösungen. a) Hauptversammlung, notwendig ist eine ¾ Mehrheit für eine Kapitalerhöhung

Lösungen. a) Hauptversammlung, notwendig ist eine ¾ Mehrheit für eine Kapitalerhöhung Lösungen Aufgabe 1 a) (800.000 * 7% + 1.300.000 * 9% + 900.000 * 2,5%) / 3 Mio. = 195.500 / 3 Mio. = 0,0652 = 6,52 % b) Tilgung: 3% * 1.300.000 = 39.000 Zinsen: 9% * 1.300.000 = 117.000 Annuität 156.000

Mehr

WM-Tagung zum Kreditrecht. Fälle zum Gesellschafterdarlehensrecht

WM-Tagung zum Kreditrecht. Fälle zum Gesellschafterdarlehensrecht WM-Tagung zum Kreditrecht Fälle zum Gesellschafterdarlehensrecht I. Gesellschafterbesicherte Drittdarlehen Fall Nr. 1 Bürgschaft für Bankkredit sich selbstschuldnerisch für die Kreditschuld der B-Bank.

Mehr